Allgemeine Informationen

Inkubation von Fasanen zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Fasane sind exotische Vögel, die heutzutage bei russischen Züchtern nicht sehr beliebt sind. Dennoch gibt es Landwirte, die Fasanenküken züchten.

Dazu benutzen sie hauptsächlich den Inkubator, da die Weibchen einen schwachen mütterlichen Instinkt haben. Wie man Fasaneneier auswählt und in den Brutkasten legt, wird in diesem Artikel besprochen.

Was ist das für ein Prozess?

Die Inkubation ist der Prozess, durch den sich das Ei entwickelt. Heutzutage ist dies eine hervorragende Option, um gesunde Nachkommen zu bekommen, wenn das Weibchen nicht in der Lage ist, zu inkubieren.

Dafür muss der Landwirt aber verantwortungsbewusst vorgehen. Es ist wichtig, vorbereitende Arbeiten ordnungsgemäß durchzuführen und günstige Bedingungen für die Entwicklung von Embryonen zu schaffen.

Auswahl und Lagerung

Fasaneier sind kleiner.. Aber hier können sie eine andere Farbe haben: alle Grüntöne und Grautöne. Viele Landwirte bemerken, dass es am besten ist, hellgraues Material zu verlegen. Die grüne Schale führt jedoch häufig zum Verlust von Embryonen.

Für eine erfolgreiche Brut müssen Sie Eier von großer Größe und der richtigen Form des Ovals auswählen. Wenn Sie kleine Exemplare mit einer dünnen, länglichen Schale verwenden, können die Embryonen sterben oder in der Entwicklung zurückbleiben.

Bei der Auswahl eines Materials können Proben mit solchen Fehlern nicht verwendet werden.:

  • 2 Eigelb,
  • Muschelschaden,
  • blutige Flecken
  • vergrößerte Poren.

Wenn es sich um ein verdünntes Protein handelt, bedeutet dies, dass die Geflügeldiät unterbrochen ist und nicht genügend Vitamine enthält. Risse im Ei können mit einem Pflaster entfernt werden. Vor dem Verlegen muss das Material nach Größe sortiert werden: klein, mittel und groß. Jede Eiergruppe wird einzeln gelegt.

Desinfektion

Verwenden Sie zur Entgiftung die folgenden Medikamente:

  • Formalin.
  • Bleichmittel
  • Ozon.
  • Lysol.
  • Vorbereitungsgruppe BB.
  • Polydez.
  • Bakterizid.
  • Virotsi.
  • Virkon-S.

Die erste Desinfektion erfolgt direkt im Haus, spätestens 1-2 Stunden nach dem Abriss.

Entwicklungsstadien des Embryos

  1. Mit Hilfe eines Ovoskops ist das Feld an der Stelle des Embryos deutlich sichtbar, manchmal gespannt durch ein leichtes Gitter dünner Blutgefäße. In den Tiefen dieses Feldes befindet sich ein Schatten des Embryos. Dies kann festgestellt werden, wenn sich der Embryo bewegt. In einer gewissen Entfernung von der Stelle, unter der sich der Keim konzentriert, sind auf dem Eigelb große und gut entwickelte Blutgefäße sichtbar.

Wenn die Entwicklung beeinträchtigt ist, nimmt der Embryo geringe Größen an, ist nicht im Eigelb eingetaucht, nahe an der Schale konzentriert und deutlich sichtbar. Das Kreislaufsystem ist schlecht entwickelt und die Eigelbblutgefäße sind auf den Embryo selbst gerichtet. Durch einen zweiten Scan (nach 7–8 Tagen Inkubation) mit Hilfe eines Ovoskops kann man gut entwickelte Embryonen erkennen, Allantois zeichnet die gesamte Hülle im Ei und fängt das gesamte Protein ein und wird am scharfen Ende abgewaschen. Oft gibt es einen kleinen Abstand zwischen den Rändern, der sich nach einer Weile schließt. Der Keim ist dunkel und groß.

Wenn der Embryo in der Entwicklung zurückbleibt, hört das Allantois-Wachstum auf. Nahe dem scharfen Ende des Eies ist eine Facette der rosafarbenen Allantois erkennbar, und am scharfen Ende des Eies befindet sich leichtes Eiweiß. Dies deutet darauf hin, dass der Embryo klein ist. Das dritte Screening sollte am Ende der Inkubation durchgeführt werden. Dank ihm gelingt es ihm, das Material, in dem die Embryonen nach dem zweiten Scan starben, zu isolieren und auch die Entwicklung der Embryonen in der zweiten Inkubationshälfte zu beurteilen.

Wenn der Embryo am Leben ist, seine Entwicklung sich jedoch verzögert, befindet sich am scharfen Ende des Eies ein heller transparenter Fleck, in dem sich keine Blutgefäße befinden. Die Embryonen, die während der Transluzenz starben, werden in Form einer dunklen formlosen bewegungslosen Masse präsentiert.

Was können Inkubatoren sein?

Heute gibt es verschiedene Arten von Inkubationssystemen. Am gebräuchlichsten ist ein Kunststoffinkubator, der lackiert oder mit einem Blech versehen werden kann. Für die künstliche Anpflanzung von Fasaneneiern wurde ein Brutkasten für anderes Geflügel verwendet.

Die Erwärmung des Geräts ist auf die Lampen zurückzuführen, die sich auf der Abdeckung konzentrieren. Um das Temperaturregime aufrechtzuerhalten, ist der Inkubator mit einem Thermostat ausgestattet. Für die normale Entwicklung von Embryonen sollte die Luftfeuchtigkeit gemäß den Normen 50-70% betragen. Im Inkubator kann das Feuchtigkeitsregime mit Wasserdampf aufrechterhalten werden. Dazu müssen Sie Behälter mit Wasser installieren. Zur Belüftung am Deckel und an den Wänden des Gerätes Löcher bohren.

Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie selbst einen Inkubator bauen.

Bei Fasanen beträgt die Inkubationszeit 4-5 Wochen.

Um gesunde Nachkommen zu bekommen, müssen Sie die folgenden Regeln beachten.:

  • Die Temperatur in den ersten 3 Wochen beträgt 37,5-37,8 Grad.
  • Ab 4-1 Wochen wird die Temperatur auf 37,5-37,4 Grad gesenkt.
  • Drehen Sie das Material nur vom 3. bis zum 18. Tag.

Welche Eier eignen sich zur Inkubation?

  • Die richtige Form ohne natürliche Verschiebungen und ohne Beulen.
  • Zur Auswahl empfohlenes Gewicht - 30-35 g.
  • Glatte Eioberfläche, frei von Fehlern jeglicher Art.
  • Die Schale sollte ohne Risse sein. Wenn ein solches Problem aufgetreten ist, können Sie versuchen, den potenziellen Fasan zu retten, indem Sie das Ei mit BF-Kleber verkleben. Dies ist ein medizinischer Klebstoff, der in Apotheken verkauft wird. Es gibt keine Garantie, aber es kommt vor, dass es möglich ist, solche Eier herauszubringen.
  • Es wird angenommen, dass das Vitalpotential des Eies durch die Farbe der Schale bestimmt werden kann. Es wird angenommen, dass die größte Brutbarkeit normalerweise in hellgrauen Eiern und die kleinste in grünen Eiern besteht. Zu gebleichte oder sehr dunkle Eier haben ebenfalls eine geringe Schlupfmöglichkeit.
Fasane sind eine wertvolle Vogelrasse und deshalb lohnt es sich, auch nur eine kleine Chance zu nutzen, um einen neuen Bewohner der Farm zu finden.

Regeln für die Lagerung von Eiern vor der Inkubation

Es ist optimal, drei Tage nach der Entnahme der Eier aus dem Bett mit der Inkubation fortzufahren. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, ist eine Aufbewahrungsfrist von 15 Tagen unter den folgenden Bedingungen zulässig:

  • Der Raum sollte dunkel sein.
  • Notwendig bei guter Belüftung, da der Embryo eine spezifische Eigenschaft für die Kohlendioxidsynthese hat. Überschüssiges Kohlendioxid in der Atmosphäre wirkt sich nachteilig auf die Schlupfbarkeit aus.
  • Die Temperatur am Lagerort wird im Bereich von +5 bis +12 Grad beobachtet.
  • Die Luftfeuchtigkeit beträgt mindestens 65% und höchstens 70%. Um dieses Niveau zu erreichen und aufrechtzuerhalten, wird ein Eimer Wasser in die Nähe der Eier gegossen und der Boden regelmäßig angefeuchtet.
  • Das Ei sollte aufrecht stehen, das stumpfe Ende sollte nach oben zeigen.
  • Es ist notwendig, sie einmal am Tag umzudrehen, da der Eigelbteil austritt und daher nach langer Verweildauer in einer Position an der Schale haftet.
  • Nach einer Haltbarkeit von 15 Tagen verringert sich die Schlupfbarkeit um ein Viertel. In Fällen, in denen Eier 25 oder mehr Tage gelagert wurden, bleiben nur 5% der Wahrscheinlichkeit eines Schlupfes übrig.

Desinfektions- und Hygienevorschriften:

  • Vor dem Einsammeln der Eier Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen.
  • Vorsichtig mit Zeigefinger und Daumen, mit einem scharfen und stumpfen Ende. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, die erforderlich ist, um die Unversehrtheit der dünnsten Schutzhülle über der Hülle zu erhalten, die dem Ei einen bakteriellen Schutz bietet, der es vor schädlichen Mikroorganismen schützt. Daher können Sie das Ei nicht abwischen oder waschen.

Was tun, wenn eine der wichtigsten Bedingungen für die Zucht eines Kükens die Reinheit der Schalenoberfläche ist?

Versuchen Sie, die Eier zur richtigen Zeit zu sammeln, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Verschmutzung am geringsten ist, und achten Sie auf gute Hygiene. Die beste Zeit zum Sammeln von Eiern ist der Morgen, die Fütterungsperiode oder kurz nach Mittag. Dies macht es einfacher zu vermeiden, dass Vögel Eier ausspucken und sie sauber halten.

Wenn eine Verschmutzung aufgetreten ist, waschen Sie die Schale vorsichtig mit 3% Kaliumpermanganat und sauberem Wasser. Warten Sie, bis die Oberfläche trocken ist, und lagern Sie sie erst dann ein. Eine solche Verarbeitung beeinträchtigt den Schlupfkoeffizienten, ist aber immer noch besser als nichts.

Kontaminierte Eier sind für die Zucht völlig ungeeignet, sie zersetzen sich nicht nur, sondern infizieren schlimmer noch die benachbarten Exemplare.

Brutei Drehfrequenz

Im Durchschnitt fünf Mal pro Tag wenden, am besten im Abstand von 4 Stunden. Das Umkehren ist notwendig, damit der Embryo nicht an der Schale haftet und sich normal entwickelt. Das Verkleben des Embryos mit dem schützenden Teil des Eies führt zu gesundheitlichen Problemen und häufig zu dessen Tod.

Moderne automatisierte Inkubatoren, bei denen alles gemäß einem bestimmten Programm durchgeführt wird, tragen dazu bei, ein Umkippen zu vermeiden.

Die Temperatur im Inkubator sollte bei + 37,8 ° C gehalten werden.

Nach zweiwöchiger Inkubation ist es notwendig, die Eier regelmäßig leicht abzukühlen und den Inkubator 10 Minuten lang zu öffnen. Diese Technik aktiviert den Gasaustausch der Eier mit der äußeren Umgebung, erhöht die Stoffwechselrate.

Am 22. Tag vor dem Schlüpfen muss der Fasan jeden Tag eine Verringerung der Temperatur um ein Zehntel Grad durchführen, um 24 Tage auf 37,5 ° C zu erreichen.

Die Luftfeuchtigkeit im Inkubator sollte nicht höher als 65% und nicht niedriger als 60% sein. Nach 22 Tagen müssen Sie die Luftfeuchtigkeit leicht auf 75% erhöhen.

Eier in einen Brutkasten legen

Für Anfänger kann die erste Phase viele Fragen aufwerfen: Wie wird das Material korrekt in den Inkubator gegeben? Wie sollte die Temperatur der Proben während der Vorbereitung des Tabs sein? Zunächst müssen Sie für das Lesezeichen Proben vorbereiten, die für eine bestimmte Zeit bei Raumtemperatur gelagert werden sollen, damit später in den Eiern das Temperaturregime nicht versagt. Das Inkubationsgerät selbst muss vorab eingeschaltet werden, um die Funktionsfähigkeit zu überprüfen.

Anfänger haben Angst, dass Fasaneneier zur Inkubation in unterschiedlichen Größen herauskommen. In der Tat sollten Eier unterschiedlicher Größe auf besondere Weise abgelegt werden. Sie müssen in Gruppen eingeteilt werden. Zuerst müssen Sie die größten und dann die kleineren Hoden senden. Und es sollte mit einer Pause von 3-4 Stunden getan werden. Diese Manipulationen werden so durchgeführt, dass die Küken gleichzeitig zu schlüpfen beginnen. Es ist klar, dass größere Eier länger inkubiert werden.

Für einen solchen Fall ist es besser, einen Tisch zu machen. Dies hilft, den Inkubationsmodus zu steuern und die gewünschte Temperatur und Luftfeuchtigkeit einzustellen. Nach dem Ende der Fasanenzucht im Brutkasten können Korrekturen und Notizen in der Tabelle vorgenommen werden, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Inkubatorbedingungen

Die Leistung der Fasane im Brutkasten sieht folgende Bedingungen vor:

  1. Der Zustand des Materials. Eier müssen eine braune Farbe haben. Es sollten keine Beschädigungen, Risse oder große Poren vorhanden sein. Kleine Risse können stecken bleiben, aber große Risse werden nicht "repariert". Eier sollten eine normale ovale Form von mittlerer Größe sein. Haltbarkeit - vor der Inkubation - sollte 2 Wochen betragen.
  2. Temperatur Für eine gute Schlupfbarkeit benötigen Sie eine Temperatur von nicht mehr als 38 Grad Celsius.
  3. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 60 und 70 Prozent liegen.
  4. Die Inkubationszeit beträgt 24 Tage.

Ovoskopieren während der Inkubation

Die Inkubation von Fasaneneiern ermöglicht eine Untersuchung mit einem Ovoskop während des Prozesses.

Dies wird helfen, den Zustand von Küken zu verstehen, von denen leider nicht jeder schlüpfen wird. Die erste Inspektion wird durchgeführt, um festzustellen, in welchen Fällen der Embryo nicht überlebt hat. Dies kann am 9-14 Tag gefunden werden. Ein gesundes, vollwertiges Eigelb sollte sich in der Mitte und nicht in der Nähe der Schale befinden. Die letzte Inspektion erfolgt vor dem Schlüpfen - gesunde Küken sind bereits nicht an einem Ort, sondern in Bewegung.

Inkubationszeit

Interessanterweise sind Fasanweibchen absolut verantwortungslose Mütter. Sie schlüpfen nicht in die Eier und legen sie außerdem willkürlich in verschiedene Ecken des Stifts.

Wenn Sie Fasane in einem Brutkasten züchten, beachten Sie die folgenden Regeln:

  1. Sammle Kopien und lege sie an einem dunklen Ort für 15 Tage ab und drehe sie ständig um.
  2. Die Inkubationszeit für Fasane beträgt 25 Tage.
  3. Das Gerät zum Brüten von Eiern zeigt eine Temperaturanzeige von 37,8 Grad Celsius an.
  4. Bis zu 2 Wochen kann der Inkubator nicht geöffnet werden. Ab dem 15. Tag ist es Zeit, die Proben abzukühlen. Dazu müssen Sie für eine Viertelstunde die Tür öffnen.
  5. Wie oft am Tag können Sie den Inkubator lüften? Belüftung ist nicht immer erforderlich.
  6. Bewahren Sie Kopien bei einer Luftfeuchtigkeit von 65% auf. Der Feuchtigkeitsmodus wird durch Wasserdampf aufrechterhalten.
  7. Ab 22 Legetagen sollte die Temperatur im Inkubator täglich um 0,1 Grad gesenkt und die Luftfeuchtigkeit auf 80% erhöht werden. Die Küken schlüpfen innerhalb von 2 bis 6 Stunden.
  8. In den letzten 2-3 Tagen müssen Eier gesprüht werden. Aber übertreibe es nicht mit der Menge Wasser, denn die Schale ist sehr zerbrechlich.
  9. Drehen Sie die Instanzen von Zeit zu Zeit so, dass sie sich normal entwickeln. Wenn die Finanzen es erlauben, können Sie einen Inkubator mit automatischer Drehung kaufen.

Typische Fehler während der Inkubation

Wenn weniger als 70% der Nachkommen gezüchtet wurden, bedeutet dies, dass grobe Fehler gemacht wurden. Die folgenden sind die wichtigsten:

  • ausgewählte Kopien von geringer Qualität,
  • Kopien schauten nicht auf das Ovoskop,
  • das Gerät wurde nicht getestet,
  • Bruteier mit mechanischer Beschädigung,
  • Das Material wurde zu lange aufbewahrt
  • die Temperatur im Inkubator überschritt 38,
  • Luftfeuchtigkeit war weniger als 60 oder mehr als 70 Prozent,
  • Es wurden keine Einträge gemacht.

Inkubation von Fasanen in einem Inkubator

Fasane sind in unserem Land seltene Vögel, daher ist es schwierig, Informationen über ihre Zucht zu finden. Durch die Inkubation von Fasaneneiern zu Hause können Sie gesunde Jungtiere dazu bringen, das Vieh mit minimalen Kosten aufzufüllen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Küken richtig züchten und welches Regime befolgt werden sollte, um ein lebensfähiges und produktives Vieh zu erhalten.

Merkmale der Inkubation von Fasanen im Brutkasten

Der Entzug von Küken mit künstlichen Mitteln erfolgt nach bestimmten Regeln. Zuerst musst du Eier sammeln. Es ist besser, sie sofort nach dem Abbruch aus dem Nest zu entfernen, damit sie nicht verschmutzt oder beschädigt werden.

Um die Schlupfbarkeit nicht zu beeinträchtigen, werden Eier nicht länger als zwei Wochen gelagert. Dazu werden sie in einen kühlen Raum mit guter Belüftung gestellt und mit einem stumpfen Ende nach oben in Schalen gelegt (Abbildung 1).

Abbildung 1. Vorbereitung für die Inkubation

Vor dem Ablegen der Eier das Ovoskop sorgfältig untersuchen und kontrollieren. Die Schale muss eine satte Farbe ohne Flecken haben. Sie müssen auch regelmäßig geformt und groß sein. Führen Sie am besten eine Untersuchung am Ovoskop durch. Eier mit einem Eigelb in der Mitte und einer Luftkammer am stumpfen Ende gelten als hochwertige Eier.

Geheimnisse der Inkubation

Für eine erfolgreiche künstliche Inkubation ist es wichtig, ein Lesezeichen zu setzen. Das Gerät enthält den entsprechenden Modus und stellt ihn am Tag vor Beginn des Vorgangs ein. Während dieser Zeit bereiten Sie die Eier.

Die Hauptgeheimnisse des künstlichen Ausschlusses sind (Abbildung 2):

  • Die Eier werden mehrere Stunden in einem warmen Raum aufbewahrt, um die Innen- und Außentemperatur auszugleichen.
  • Die Rohstoffe werden nach Größe in Lose unterteilt und zuerst groß, dann mittel und am Ende - klein,
  • Dabei werden die Wärme- und Feuchtigkeitsindikatoren ständig überwacht, um die normale Entwicklung des Embryos sicherzustellen.

Abbildung 2. Lesezeichen im Inkubator

Zur genauen Einhaltung der Vorschriften wird empfohlen, eine spezielle Tabelle zu verwenden, die unten angegeben wird.

Die Brutdauer der Fasane beträgt ca. 25 Tage. Alle 5 Stunden drehen Sie sich, um sich gleichmäßig aufzuwärmen.

Eine Besonderheit ist, dass die Schalen nicht mit Wasser besprüht werden müssen. Diese Prozedur wird nur in den letzten 2-3 Tagen durchgeführt, um es den Küken zu erleichtern, die Schale zu beißen. In den ersten drei Tagen ist keine Belüftung erforderlich. Es gilt erst ab dem vierten Tag, die Dauer schrittweise zu erhöhen. Bis zum Ende der zweiten Woche dauert die Ausstrahlung 15 Minuten. Gib es einmal am Tag aus.

Ab dem 22. Tag wird die Temperatur allmählich gesenkt, und neugeborene Küken erhalten mehrere Stunden Zeit zum Austrocknen und werden dann in einen Brutapparat überführt.

Inkubation von Fasaneneiern zu Hause: Anleitung

Dieser Vogel ist zwar ungewöhnlich, aber die Pflege ist fast ähnlich wie bei anderen Hausvögeln. Aber hier ist ein Unterscheidungsmerkmal: Der Züchter muss die Eier „aussetzen“. Es wird gesagt, dass Fasane bei Verwendung einer Henne besser geschlüpft sind, aber es findet auch eine Inkubation von Fasanen zu Hause statt. Dazu müssen Sie nur einige Merkmale der Inkubation von Fasaneneier kennen.

Inkubation von Fasanen im Inkubator: Inkubationsmodus, Tabelle

Viele Geflügelzüchter pflanzen nicht nur gewohnheitsmäßige Hühner, Gänse und Enten in ihren Brütereien, sondern auch so schöne und wertvolle Vögel wie Fasane. Fasanenfleisch hat einen ausgezeichneten Geschmack und wertvolle diätetische Eigenschaften.Sie sind ziemlich teuer und können gute Gewinne bringen. Von Zeit zu Zeit bringe ich Fasane in einem Brutkasten zum Vorschein, und in diesem Artikel werde ich über meine Erfahrungen berichten.

Weibchen dieses Geflügels Brüten Sie die Küken praktisch nicht aus. Außerdem legen sie sie nicht an einem bestimmten Ort ab - Eier müssen überall in der Voliere gesammelt werden, und zwar schnell, damit die Fasane nicht picken. Zur Inkubation sollten große Proben der richtigen Form ausgewählt werden.

Их скорлупа должна быть гладкая, без дефектов. По моим наблюдениям, очень многое зависит от окраски яиц. Из светло-серых получаются самая лучшая выводимость, а самая низкая — из зеленых. Не стоит брать для вывода фазанов в инкубаторе слишком светлые или темные яйцаsowie schwache dünne oder beschädigte Muscheln.

Aber ich werde mit Ihnen ein Geheimnis teilen - zur Not,

unterstreichen Sie: "> Sie können kleine Risse oder Kerben vorsichtig mit Klebeband oder medizinischem Kleber BF-6 versiegeln. Fasane sind dennoch wertvolle Vögel, und die Chance, ein zusätzliches Küken zu bekommen, ist nie überflüssig."

Fasanen Bruttisch

Damit der Vorgang erfolgreich ist, empfehlen wir, die Informationen aus der Fasan-Inkubationstabelle zu lesen. Es liefert Daten zu Luftfeuchtigkeit und Temperatur, Belüftung und Kühlung.

Tabelle 2. Hauptindikatoren für die Schraffur

Sehen Sie sich das Video an: Eier brüten Tag 18 Brutautomat Et 24 (Juli 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send