Allgemeine Informationen

Beschreibung der Apfelsorten von Winter Antey

Pin
Send
Share
Send
Send


Apfelbaum Antey - Wintersorte, die sich durch hervorragenden Geschmack und Produkteigenschaften auszeichnet. Als Ergebnis der Kreuzung eines Hybrids der Wintersorten Babuschkino und Newtosh mit der belarussischen Himbeere zeichnet es sich durch regelmäßige Fruchtbildung, guten Ertrag und hohe Frostbeständigkeit aus. Der Antaeus-Apfelbaum kann in Regionen, in denen die Temperatur unter -30 ° C fällt, sicher wachsen und Früchte tragen. Durch die Blütezeit können die Eierstöcke und Knospen der Pflanze möglichen Frühlingsfrösten entgehen.

Apfelbaum Antey: Beschreibung der Sorte

Das Foto unten zeigt deutlich, dass der Baum ziemlich hoch ist, die durchschnittliche Wachstumsrate beträgt 2,5 Meter. Die Krone ist pyramidenförmig (seltener gerundet), schwach verzweigt, eher dünn. Eine langdünne Struktur trägt zur einfachen Implementierung des Formtrimms bei. Die Farbe der Zweige ist hellbraun. Die Blätter sind dunkelgrün, länglich oval, mit langen Blattstielen, groß. Entlang der Kanten sind abgerundete Zähne geschnitten.

Antaeus-Apfelbaum für Fruchtbedürfnisse in benachbarten Bäumen, die Fremdbestäubung auftreten. Am besten eignen sich Sommer- oder Herbstsorten: Autumn Striped, Welsey, Anis, Pepin Safran.

Die Fruchtbildung erfolgt in 2-3 Jahren ab dem Zeitpunkt der Pflanzung. Bookmark Fruchtknospen kommen jährlich vor, so dass schöne und schmackhafte Obstbäume auch in mageren Jahren regelmäßig erfreuen.

Frucht charakteristisch

Apple Tree Antey, Beschreibung, Fotos, Bewertungen, die auch für unerfahrene Gärtner interessant sind, zeichnet sich durch große Äpfel mit einem Gewicht von mehr als 200-300 Gramm aus. Laut Gärtnern können aus einem einzigen Baum etwa 50 Kilogramm hochwertige Früchte gewonnen werden. Ihre Form ist rund-konisch mit einer leichten Riffelung und leicht gepressten Kanten. Der Trichter ist tief und oft rostig. Die Hauptfarbe der Schale ist grün, die Deckfarbe ist ein burgunderrotes oder rotes Rouge, das über die gesamte Oberfläche verschwommen ist. Auf der Masse der Äpfel befindet sich eine Wachsblüte, die ihnen eine bläuliche Färbung verleiht. Das Fruchtfleisch ist dicht, hellgrün. Der Apfelbaum Antey zeichnet sich durch einen süß-sauren, angenehmen Fruchtgeschmack mit einem leicht duftenden Aroma aus. Samenkammern offen, große Knochen. Die Früchte werden zum Frischverzehr verwendet, können aber auch allen Verarbeitungsarten unterzogen werden.

Die Apfelernte beginnt Mitte Herbst (September bis Oktober), zwei Monate nach der Ernte beginnt die Verbraucherreife. Die Haltbarkeit beträgt 6-7 Monate: vom späten Herbst bis zum mittleren Frühjahr. Gleichzeitig bleiben die Früchte aufgrund der dichten Haut und des Fruchtfleisches frisch.

Gegen Schädlinge ist Apple Antey mäßig resistent, wird von Schorf befallen, erfordert daher den Einsatz von Chemikalien. Auf Böden mit zu wenig Kalzium kann es durch subkutane Fleckenbildung beeinträchtigt werden, die während der Lagerung zu Fruchtfäule führt.

Pflegebedingungen

Laut Bewertungen ist der Antey-Apfelbaum eine nicht kapriziöse Pflanze und bedarf keiner zeitaufwendigen Pflege. Der Baum muss wie die anderen Apfelsorten Folgendes liefern:

  • gießen bei heißem trockenem wetter,
  • zusätzliche Fütterungsaktivitäten
  • Beschneiden: sanitär und formativ,
  • Behandlung gegen Krankheiten und Gartenschädlinge.

Eine Pflanze pflanzen

Das Pflanzen junger Setzlinge erfolgt am besten im Herbst. Zu diesem Zeitpunkt akklimatisiert sich der Antey-Apfelbaum aufgrund einer längeren Anpassungszeit besser als im Frühjahr. Junge Setzlinge haben vor dem Überwintern Zeit, Nährstoffe anzusammeln, sodass sie die Bewegung leicht an einen dauerhaften Wachstumsort übertragen können. Das Wichtigste ist, rechtzeitig vor dem Einsetzen der Fröste im Boden zu landen und so Zeit für die Entstehung neuer Wurzeln zu gewinnen. Für ihre aktive Bildung wird empfohlen, das Wurzelsystem mit Stimulanzien zu behandeln.

Pflanzflächen sollten gut beleuchtet sein, ohne dass Zugluft und Grundwasser vorhanden sind. Der Boden ist neutral, fruchtbar.

Es wird nicht empfohlen, die Wurzeln zu pflanzen, um ein Austrocknen zu ermöglichen. Bewahren Sie sie besser in einem leicht feuchten Zustand auf, der mit einem wasserdichten Tuch umwickelt ist. Legen Sie das Gerät kurz vor dem Aufstellen für einige Stunden in Wasser.

Der Sämling in der Pflanzgrube sollte so abgesenkt werden, dass der Wurzelhals 2-3 cm über der Oberfläche liegt. Ihre Vertiefung kann zu einer Verzögerung der Entwicklung oder zum Absterben der Pflanze führen. Zum ersten Mal wird empfohlen, einen Haltestift zu graben, an den ein Bäumchen gebunden werden kann. Junger Apfel Antey braucht viel Wasser.

Beschneiden und Ankleiden

Das Beschneiden der Apfelbäume erfolgt im Frühjahr von März bis Mai. Die Pflanze muss regelmäßig abgestorbene Äste und Köpfe entfernen, die die Brutstätten des Pilzes sind. Bei heißem Wetter sollte die Pflanze unter einem Baum 50-80 Liter gießen.

Qualitatives Wachstum und gute Fruchtbildung können regelmäßige Aktivitäten zur Fütterung der Pflanze ermöglichen. Lesezeichen Blütenknospen liefern Medikamente mit Phosphor und Stickstoff, sowohl mineralische als auch organische (Vogelkot). Top Dressing sollte nach dem Ende der Blüte, mit dem Beginn der Reifung der Früchte und auch im August-September erfolgen, um das Wachstum des Wurzelsystems aufrechtzuerhalten. Wenn der Boden schlecht ist, düngen Sie diesen jährlich. Für eine dichtere und fettere Substratzufuhr kann alle 3 Jahre vorgegangen werden.

Schädlinge und Krankheiten

Apfelbaum Antey, Beschreibung, Foto, Testberichte, die den Wunsch wecken, einen solchen Baum in Ihrem eigenen Garten zu erwerben - eine Sorte, die sich durch mäßige Resistenz gegen Schädlinge auszeichnet. Die Pflanze kann von Blattläusen, Apfelsägeblättern, Motten, Rüsselkäfern, Insekten und Motten befallen werden. Um Schäden durch Parasiten und geringere Erträge zu vermeiden, muss der Baum daher jedes Frühjahr mit komplex wirkenden Insektiziden behandelt werden.

Antey ist auch anfällig für eine Pilzkrankheit wie Schorf. Am häufigsten in Regionen mit feuchtem und kühlem Klima, schädigt es gnadenlos die Blätter und Früchte der Pflanze. Die beste Lösung ist die rechtzeitige Verarbeitung von Fungiziden, die qualitativ hochwertige Pflege und die Erhaltung eines gesunden Zustands der Apfelbäume.

Antey ist eine Sorte, die mit minimaler Sorgfalt eine üppige und schmackhafte Ernte von großen Äpfeln mit rotem Rand hervorbringen kann.

Sortenbeschreibung

Eine Vielzahl von Winterapfelbäumen Antey wurde Ende des letzten Jahrhunderts von belarussischen Züchtern hergestellt und kreuzte die belarussische Himbeere mit einer Hybride der Sorten Newtosh und Babushkino. Das Ergebnis war eine winterharte Sorte mit einer großen und vor allem regelmäßigen Ernte.

Die Beschreibung gibt die durchschnittliche Höhe eines Apfelbaums an - von 2,5 bis 3 Metern, er wird nicht einmal auf Zwergwurzelstöcke gepfropft, da er ohnehin nicht zu groß wird. Krona muss natürlich geformt werden, normalerweise hat sie eine runde oder pyramidenförmige Form, aber der Baum selbst zeichnet sich durch ein langes Wachstum von Ästen aus, was das Beschneiden und die Pflege der gesamten Kultur erleichtert. Große ovale Blätter von Bäumen dieser Sorte sind zu den Spitzen verengt, ihre Kanten sind mit abgerundeten Zähnen, langen Blattstielen geschnitzt. Die Triebe sind von mittlerer Dicke, die Rinde ist braun. Und die Ernte eines erwachsenen Baumes beträgt 50 kg.

Unter dem dunkelgrünen Laub sehen dekorativ große (ab 200 g) helle Äpfel aus. Ihre Hauptfarbe ist grün, aber ein sattes Rot oder Purpur errötet fast den gesamten Apfel, während er reift, die Wachsschicht macht ihn etwas bläulich und gelblich-weiße Punkte sind deutlich sichtbar.

Das Fruchtfleisch des Apfels ist grünlich, feinkörnig, leicht samtig, ein Herz in Zwiebelform enthält facettierte braune Samen in miteinander verbundenen Kapseln. Die Form der Frucht ist säulenförmig gerundet, mit einer leichten Verengung zur Spitze hin, an rötlichen Seiten sind glatte Ränder zu erkennen.

Äpfel haben einen zarten Sortengeruch und einen süß-sauren Geschmack, der durch einen hohen Gehalt an Zucker (ca. 10%) und Ascorbinsäure (21 mg pro 100 g) erklärt wird. Die Ernte erfolgt in der Regel im September oder Oktober, wenn es um die technische Reife geht, bis Mai ohne Qualitätsverlust in kühlen, belüfteten Räumen.

Die Verbraucherreife erfolgt 2 Monate nach der Ernte, die Hauptfarbe der Äpfel wird zu diesem Zeitpunkt gelb. Äpfel enthalten viele Vitamine und andere Nährstoffe, hoher Geschmack, eine große Menge Pektin (12%) tragen zur Vielseitigkeit der Verwendung bei - sie werden frisch verzehrt, machen eine Menge köstlicher Desserts oder Winterzubereitungen.

Am besten pflanzen Sie Anthea-Setzlinge im Herbst nach dem Laubfall auf der Baustelle, damit sie einige Wochen vor dem Winterfrost Zeit haben, Wurzeln zu schlagen. Bis zum Frühjahrsbeginn der Vegetationsperiode haben die jungen Bäume bereits ein ziemlich entwickeltes Wurzelsystem. Fröste bis -30 Grad haben sie keine Angst.

Der Ort, den Sie brauchen, um einen sonnigen, fruchtbaren Boden zu wählen, aber leichte neutrale Säure. Bei anderen Bäumen oder Gebäuden ist ein Rückzug von 3 Metern erforderlich, wenn ein ganzer Garten angelegt ist, dann verbleiben 3 Meter zwischen den Bäumen und 5 Meter zwischen den Reihen. Wenn der Sämling transportiert wird, ist es besser, die Wurzeln mit einem feuchten Tuch zu umwickeln, um ein Übertrocknen zu vermeiden.

Eine Grube wird entlang der Wurzel gegraben, ein Hügel fruchtbaren Bodens wird auf den Boden gegossen (Sie können ihn mit komplexen Mineraldüngern und Kompost mischen), ein Sämling wird installiert, der die Wurzeln begradigt, mit Erde bedeckt und leicht gestampft. Der Wurzelhals sollte sich nach dem Pflanzen und nach der obligatorischen Bewässerung 2–3 cm über dem Boden befinden.

Am Boden der Grube können Sie einen starken Pflock einschlagen und dann einen Baum daran binden, nachdem Sie ihn aus Stabilitätsgründen gepflanzt haben. Das Wasser für die erste Bewässerung kann eine Lösung enthalten, die das Wurzeln erleichtert.

Bestäuber und Pflege

Bewertungen von Gärtnern, die diese Sorte bereits geliebt haben, stellen fest, dass die Qualität der Früchte, die Regelmäßigkeit der Ernte und die Pflege der Bäume am häufigsten genannt wird. Bereits im ersten Frühjahr nach der Aussaat muss mit der Bildung einer Krone begonnen werden, der Rückschnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr vor Beginn des Saftflusses. Der erste Schnitt markiert den Shtamb, verkürzt den Dirigenten und hinterlässt drei verkürzte Skelettäste der ersten Stufe. Im zweiten und dritten Jahr werden die zweiten und dritten Schichten gebildet, und durch weiteres Besäumen bleibt die Form erhalten, die Krone kann nicht verdickt werden, und es werden Hygienefunktionen ausgeführt.

Bereits im Alter von 2-3 Jahren können Blüten erscheinen und Eierstöcke bilden. Der Apfelbaum wird Mitte Mai blühen. Es ist besser, den ersten Eierstock überhaupt zu entfernen. Lassen Sie für das nächste Jahr ein paar Stücke für die Probe, weitere 2 und möglicherweise 3 Jahre, um die Ernte zu begrenzen, damit der junge Apfelbaum nicht geschwächt wird.

Wie die meisten Sorten brauchen auch Antaeas Bestäuber in ihrer Nachbarschaft, um die versprochenen regelmäßigen Erträge zu erzielen. Die besten Bestäuber für ihn sind Sorten: Safran Pepen, Welsey, Anis, Autumn Striped, die Mitte Mai blühen.

Die Pflege beschränkt sich auf Gießen, Düngen und hygienisches Beschneiden. Wasser nach Bedarf mit viel Wasser Nach der Ernte ist es notwendig, Bewässerung und Düngung mit einem Schwerpunkt auf Kalium und Phosphor mit Wasser zu versorgen. Die ersten beiden Dressings entstehen nach der Blüte, während des Wachstums der Frucht. Apfelbäume reagieren gut auf Vogelkot.

Krankheiten und Schädlinge

Leider hat Antey keine Schorfresistenz, weshalb es ratsam ist, im Frühjahr die nackte Border-Flüssigkeit (3%) auf die bloßen Zweige und den Boden darunter zu sprühen. Ein kühler regnerischer Sommer ist besonders gefährlich, wenn der Schorf die Blätter und Früchte verderben kann.

Diese Sorte weist eine mäßige Resistenz gegen Schädlinge auf, was bedeutet, dass Blattläuse und Sägen, Motten, Motten, Tsvetourody und Rüsselkäfer bekämpft werden müssen. Experten raten jedem Frühjahr zur Behandlung mit Insektiziden, zur Installation von Fallen und Gurten. Aggressive Chemikalien können durch eine mildere, aber weniger wirksame Schmieröllösung, Tabakseife oder Knoblauchinfusion ersetzt werden.

Die rechtzeitige Erkennung von Schädlingen sowie die Aufrechterhaltung des allgemeinen Gesundheitszustands der Bäume können diese Bedrohung minimieren. Vergessen Sie auch nicht, dass Bäume, die rechtzeitig gegossen und gedüngt wurden, eine widerstandsfähigere Immunität haben.

Besonderheiten der Pflege

Die Beschreibung macht deutlich, dass die Sorte bei richtiger Pflege nicht verschuldet bleibt und mit einer großen Anzahl von schmackhaften und großen Äpfeln belohnt wird. Und zuallererst sollten Sie über den Zeitpunkt der Landung sprechen.

"Antey" wird im Herbst gepflanzt, nachdem die Obstbäume ihre Blätter abgelegt haben. Aufgrund seiner Frostbeständigkeit ist der Schössling gut gewöhnt und im Frühjahr bereit für ein aktives Wachstum. Es ist wichtig, einjährige Sämlinge vor dem ersten Frost zu pflanzen (oder zu verpflanzen), um die Entwicklung des Wurzelsystems sicherzustellen. Am besten wählen Sie einen sonnigen Ort mit fruchtbarem Boden und neutraler Säure. Angesichts der geringen Höhe des Baumes, gepflanzt nach dem Schema 5 x 3 m.

Ein wichtiger Teil der Pflege dieser Sorte besteht darin, tote Zweige zu beschneiden. Es wird von Anfang März bis Mitte Mai, also vor Beginn der aktiven Bildung von Fruchtknospen, durchgeführt. Dies geschieht vor allem, um keine günstigen Bedingungen für die Entwicklung von Pilzsporen und Holzwürmern zu schaffen. Scheiben müssen mit Branntkalk und auch gebleichten Stämmen verarbeitet werden.

"Antey" erfordert reichlich Wasser, besonders wenn der Sommer heiß und trocken war. Wöchentliche Gießrate ca. 55-60 Liter Wasser, dies reicht aus, um den Boden zu durchtränken, und die Feuchtigkeit erreicht die Wurzeln.

Während des Jahres verbringen drei Fütterung. Das erste Mal nach dem Verblassen des Baumes, das zweite Mal - während der Fruchtbildung, das dritte Mal - im September, um die Wurzeln zu stützen.

Bei der ersten Fütterung werden immer Stickstoff und Phosphor verwendet, um die Entwicklung der Nieren zu stimulieren. Machen Sie in Zukunft einen Komplex aus mineralischen und organischen Düngemitteln. Besonders guter Apfelbaum reagiert auf den Aufguss von Vogelkot.

Zu den Schädlingen, die kämpfen müssen, zählen: rote Blattläuse, Motten, Sägen, Tsveroyed, Rüsselkäfer, Motten. Die Liste der Krankheiten, denen „Antey“ ausgesetzt ist, ist etwas geringer, aber sie sind nicht nur für die Ernte dieses Jahres, sondern auch für das Leben des gesamten Baumes äußerst gefährlich. In der ersten Reihe Schorf, gegen den die Sorte wenig resistent ist. Wenn der Sommer nass und kalt war, achten Sie besonders auf die Apfelbäume, denn in diesem Wetter entwickelt sich Schorf aktiv. Aus prophylaktischen Gründen wird empfohlen, Bäume im Frühjahr mit Fungiziden und Insektiziden zu behandeln und abgestorbene oder beschädigte Äste rechtzeitig zu entfernen.

Was ist das für eine Art?

Antey - Wintersorte. Äpfel können an einem kühlen, gut belüfteten Ort gelagert werden 5-6 Monate.

Sie trocknen jedoch aufgrund der dichten Haut und des Zellstoffs nicht aus und leiden aus dem gleichen Grund nicht unter dem Transport.

Nicht weniger winterhart und der Baum selbst, so gebend langlebige und starke Frucht.

Antey bezieht sich auf winterharte Sorten und ist in der Lage, sicher zu wachsen und Früchte zu tragen Regionen Russlands, in denen im Winter die Temperatur unter dreißig Grad sinkt.

Die meisten Apfelbäume selbst unfruchtbarFür die Früchte benötigen sie Bäume, mit denen eine Fremdbestäubung möglich ist.

Antey ist keine Ausnahmedaher wird empfohlen, es neben anderen sorten mit einer durchschnittlichen blütezeit zu pflanzen.

Es kann fast jede Herbst- oder Sommersorte sein - von denen die besten sind: Welsey, Anis, Autumn Striped, Pepin Safran. Winter Sorten pereopilyatsya untereinander schlecht.

Als Bestäuber können Sie die Sommersorten Golden Summer, Daughter Papirovka, Yandykovsky, Orlov und Summer verwenden.

Zuchtgeschichte

Antey wurde von einem Mitarbeiter des belarussischen Forschungsinstituts für Kartoffel-, Gemüse- und Obstbau gezüchtet. G.K. Kovalenko, durch Kreuzung von Apfelbaumsorten Newtosh und Omasund die anschließende Kreuzung des entstandenen Hybrids mit Weißrussisches Purpur.

Dies war nicht der erste erfolgreiche Versuch des Züchters, eine fruchtbare und schmackhafte Apfelsorte für den Winter zu kreieren - die belarussische Himbeere war auch seine Idee. Antey hat viele Qualitäten von dieser Sorte geerbt.

Natürliche Wachstumsregion

Trotz der Tatsache, dass die Antey-Sorte in ziemlich südlichen Breiten geschaffen wurde, wo eisige Winter selten sind, Dieser Apfelbaum hat keine Angst vor Kälte.

Der Baum ist recht unprätentiös und erfordert keine zusätzlichen Anpassungsmaßnahmen in Regionen mit rauem Klima.

Darüber hinaus können die Knospen und Eierstöcke der Pflanze während der Blütezeit starken Frühlingsfrösten ausweichen.

Beim Pflanzen junger Setzlinge Es ist nützlich, das Wurzelsystem mit Phytohormonen zu behandeln, um die Bildung neuer Wurzeln zu stimulieren und schnellere Anpassung an neue Bedingungen.

Ausbeute

Im Gegensatz zu den meisten anderen Apfelsorten ist Antey hat keine deutlich ausgeprägte Wiederholung der Fruchtbildung.

Die Anzahl der Äpfel auf einer ausgewachsenen Pflanze beträgt etwa 50 kgDurch Einpflanzen in einem Fünf-mal-Drei-Muster kann eine Ernte erzielt werden bis zu 40 Tonnen pro Hektar der Garten. Aufgrund ihrer regelmäßigen und reichlichen Fruchtbildung ist diese Sorte wirtschaftlich wertvoll.

Früchte erreichen die Reife in der zweiten Septemberhälfte oder Anfang Oktober.

Ihre Verbraucher Reife kommt herum zwei Monate nach der Ernte von Äpfelnwird der Ton der Schale und des Fruchtfleisches etwas wärmer, leicht gelblich.

Pflanzen und pflegen

Es ist eine anspruchslose Pflanze. braucht keine arbeitsintensive Pflege.

Alle seine Bedürfnisse werden durch die elementaren Verfahren begrenzt, die für alle anderen Sorten von Apfelbäumen notwendig sind:

  • Gießen bei trockenem Wetter
  • Top Dressing
  • formatives Trimmen,
  • hygienische beschneidung,
  • обработка против вредителей и заболеваний.

Приступать к посадке молодых деревьев лучше осенью, а не весной - Nach dem Laubfall ist der Zeitraum, in dem die Pflanze sicher Wurzeln schlägt, viel länger als vor dem Knospenbruch.

Über den Sommer gelang es den Pflanzen, Nährstoffe vor dem Winterschlaf anzusammeln, ihre Wachstumsphase endete und sie wechselten ziemlich leicht an einen neuen Ort. die Hauptsache - Zeit zu haben, um sie vor dem Frost im Boden zu landenum frische Wurzeln zu haben.

Zum Pflanzen von Apfelbäumen Wählen Sie einen gut beleuchteten Bereich mit einem leichten und ausreichend fruchtbaren neutralen Boden.

Die Wurzeln sind jedoch gefährlich zu trocknen.Bevor Sie von Bord gehen, müssen Sie sie leicht feucht halten und mit einem wasserdichten Material umwickeln. Legen Sie sie für ein paar Stunden in Wasser.

Nach dem Beschneiden von toten und gebrochenen Wurzeln wird ein Hügel fruchtbarer Gartenerde in eine für einen Apfelbaum vorbereitete Grube gegossen, in der sie gleichmäßig verteilt sind.

Die Grube muss graben, da die Wurzel des Halses sein sollte 2-3 Zentimeter über dem Boden.

Das Vertiefen des Gebärmutterhalses kann bestenfalls zu einer verzögerten Entwicklung und Fruchtbildung führen, im schlimmsten Fall stirbt die Pflanze ab.

Wenn Sie einen Stützstift eingegraben haben, müssen Sie die Wurzeln mit Erde füllen und sie vorsichtig verdichten, während sie in ein Loch gegossen wird.

Nach dem Binden und Gießen eines Bäumchens (es ist nützlich, dem Wasser Wurzelstimulanzien zuzusetzen) muss der Boden nur gefüllt werden, wenn er sich stark abgesetzt hat, und Sie können ihn ruhig absetzen lassen.

Beschnittene Apfelbäume im Frühjahr von März bis Mai.

Aber das Entfernen von Spitzen, abgestorbenen Zweigen sollte regelmäßig erfolgen. Tote Äste sind eine Brutstätte von Pilzen und Holzwürmern, sie dürfen nicht am Baum zurückbleiben.

Bei heißem, trockenem Wetter müssen die Bäume gegossen werden. Die optimale Wassermenge reicht aus, um die Bodenschicht mit den Wurzeln zu imprägnieren - 50-80 Liter.

Für ein gutes Wachstum und Obst werden Apfelbäume mit Düngemitteln gefüttert, die eine ausreichende Menge an Blütenknospen enthalten, die für das Pflanzen wichtig sind. Phosphor und Stickstoff.

Es kann sein als komplexe Mineraldünger und organisch - Einer ist perfekt Vogelkot. Die Düngemittelapplikation wird üblicherweise durchgeführt:

  • nach der blüte
  • zu Beginn der Fruchtreife
  • im August-September (zur Unterstützung des Wurzelsystems).

Die Häufigkeit der Düngung hängt von der Fruchtbarkeit und Dichte des Bodens ab.

Mit genügend Nährstoffen, Feuchtigkeit und Licht beginnen die Apfelbäume schnell, regelmäßig und reichlich Früchte zu tragen.

Tragzeit

Apfelbaum lebt von 30 bis 35 Jahren. Die aktive Periode der Fruchtbildung beginnt vom fünften bis zum fünfundzwanzigsten Lebensjahr eines entwickelten Baumes. 2 oder 3 Jahre nach dem Pflanzen beginnen die Antei-Setzlinge, Äpfel zu bringen.

Die ersten Knospen des Baumes erfreuen sich im Mai ab Mitte des Monats. Gekennzeichnet durch das Auftreten von Blumen auf Kolchatka. Von Jahr zu Jahr werden auf den Bäumen Fruchtknospen gelegt.

In kalten Klimazonen reifen die Früchte näher an den November heran. In den warmen südlichen Regionen sind bereits im September reife Äpfel.

Pflanz- und Pflegeregeln

Die Auswahl eines Standorts für den Anbau von Apfelbäumen ist verantwortlich. Das Gelände sollte gut beleuchtet sein und einen fruchtbaren Boden ohne hohe Grundwasserspiegel aufweisen. Die Erde sollte nicht sauer sein, der pH-Wert sollte neutral sein. Heiße Hochländer mit konstanter sengender Hitze sind ebenfalls nicht akzeptabel. Tiefebenen mit kalter Luftströmung sollten vermieden werden, ebenso Ecken in der Nähe von Gebäuden, in denen viel Zugluft und Nordwind für Apfelbäume schädlich sind.

Tipp: Bevor Sie den Bäumchen Antey auf den Boden werfen, legen Sie ihn in Wasser, um das Wurzelsystem für einige Stunden mit Feuchtigkeit zu sättigen.

Graben Sie ein etwa 0,8 Meter tiefes Loch mit einem Meter Durchmesser im Voraus. Der Boden bedeckt die Drainage, es wird gedüngter Boden darauf gelegt. In der Mitte entsteht ein kleiner Hügel, auf dem sich das Wurzelsystem des Antey-Baumes gleichmäßig verteilt.

Der Wurzelhals befindet sich 2 bis 3 Zentimeter über dem Boden. Der vorbereitete Boden füllt ein Loch und muss verdichtet werden. Neben dem Keimling einen Stock oder Pflock als Stütze. Die Pflanze muss gut gewässert werden.

Wenn das Wetter länger andauert und es regnet, sowie während der Dürre, bei häufigem Gießen, muss der Boden der waldnahen Zonen der Antey-Bäume gelockert werden. Damit der Boden nicht austrocknet und das Unkraut nicht wächst, wird er regelmäßig gemulcht.

Mit dem Einsetzen des Herbstes sollte der Stamm jedes Baumes weiß getüncht werden, an Stellen pristvolnyer Kreise graben sie immer den Boden aus, füttern ihn mit Kompost und Dünger. Top Dressing wird dreimal pro Saison durchgeführt:

  1. Wenn die Apfelbäume gerade geblüht haben, müssen Dünger mit Stickstoff und Phosphor aufgetragen werden.
  2. Wenn Früchte gebildet werden, ist ein Komplex aus Mineralien und organischen Substanzen sowie eine Behandlung mit Kalzium in einem Intervall von 7 bis 14 Tagen erforderlich.
  3. Wenn die Äpfel geerntet werden, werden wieder Mineralien und Bio benötigt.

Licht: Im Frühling müssen Äpfel gegen Blattläuse, Blattwürmer, Tsvetoeda, Motten und andere Schädlinge behandelt werden. Das Einrichten spezieller Fallen vereinfacht die Aufgabe.

Unter den Besonderheiten des Anbaus sticht das Beschneiden von Apfelbäumen im Sommer, Frühling und Herbst hervor. Platziert Schnitte und Falten, die mit Gartenkrieger behandelt wurden.

Das Pflanzen der Antei-Kultur kann sowohl in den Frühlingsmonaten, bis die Knospen erschienen sind, als auch im Herbst, wenn die Blätter abfallen, durchgeführt werden. Die Zeit vor dem Winter ist jedoch vorzuziehen.

Am häufigsten wählen erfahrene Gärtner den Herbst für die Apfelvermehrung. Bis die Fröste kommen, ist eine große Zeitspanne vorgesehen, in der sich der Apfelbaum an den neuen Standort anpassen kann. Die Frühlingsperiode ist kürzer, weil die Knospen schnell blühen und die Bäume mehr Energie für das Wachstum aufwenden, das Wurzelsystem ist schwächer ausgebildet.

Antei, das ist ein selbstunfruchtbarer Hybridbaum. Neben ihm sollen Herbstsorten wachsen. Die besten Bestäuber für Anthea sind laut Wissenschaftlern: Anis, Welsey, Herbst-Streifensorte, Pepin-Safran.

Wenn der Standort über andere Wintersorten von Apfelbäumen verfügt, ist es unwahrscheinlich, dass eine gute Bestäubung erfolgreich ist. Weiße Füllung und andere Sorten von Sommeräpfeln sind ebenfalls unwirksam.

Ernte und Lagerung

Sie können Antey-Früchte von September bis Oktober sammeln. Die Erntezeit kann je nach Region, in der der Apfelbaum wächst, variieren. Äpfel reifen 2 Monate, nachdem sie vom Baum entfernt wurden. Der Transport von Obst Antey mit elastischer Haut ist nahtlos. Tragen Sie Antey-Äpfel in Holz- und Plastikkisten. Die Zeilen werden mit Stroh verschoben oder jeder Apfel wird in Papier verpackt.

Tipp: Sie können frische Antey-Früchte bis Mai nächsten Jahres aufbewahren. Die Dauer der Note schwankt innerhalb von 6 oder 7 Monaten.

Die Früchte werden sauber vom Baum entfernt, der Stamm wird nicht geschwungen, es ist nicht erforderlich, dass die Äpfel auf die harte Erdoberfläche treffen. Zum Entfernen der Früchte können Sie Spezialwerkzeuge verwenden. Manchmal machen sie ihre eigenen Hände. Ein langer Stock wird genommen und der abgeschnittene Boden einer Plastikflasche wird daran gebunden. Mit Hilfe einer einfachen Methode ist es möglich, die Früchte maximal intakt zu halten.

Das Beste ist, dass Apfelkisten in Kellern aufbewahrt werden. Die Hauptsache ist, den Raum trocken zu halten, die Früchte verrotten schnell in der Feuchtigkeit. Alkohol oder ein anderes Desinfektionsmittel zum Reiben der Schale kann nicht verwendet werden, da sich sonst die Wachsschicht verschlechtert, was den natürlichen Schutz der Frucht darstellt.

Apfelbaum-Antey gehört zu den Handelssorten, da er sich durch kostengünstige und einfache Landtechnik, stabil hohe Fruchtbarkeit, gute Transportierbarkeit und Haltbarkeit der Früchte auszeichnet. Nach der Ernte wird die Ernte unbeschädigt an einem kühlen, belüfteten Ort bis zu 6 - 7 Monate gelagert.

Stanislav, Barnaul auf Klavdiya Gurkensorte (F1) Die Sorte ist sehr gut, die Geschmacksqualität ist vom Feinsten!

Stanislav, Barnaul am April Gurkensorte (F1) 35-40% der Gurken sind bitter, und so sehr gut,

Maria Tscheljabinsk auf Apfelsorte Aport Sehr duftend und süß. Ich habe noch keine Äpfel mit einem so reichen Aroma getroffen.

Mikhail Nizhny Novgorod Region auf Apple Tree Variety Welsey Nizhegor.obl. Michael Hallo Leute, bitte lest meine Frage oder lieber eine Geschichte: Ein Apfelbaum wächst in unserem Garten, wir haben unser ganzes Leben lang angerufen

Mikhail Nizhny Novgorod Region auf Apfelsorten Aport Welche Äpfel sind geschmacklich interessant? nächstes Jahr möchte ich pflanzen, kann jemand sagen? Süß und sauer? oder als Streyfling eingeben

IA, Kaluga Region auf roter scharlachroter Kartoffelsorte Ich stimme Galina zu. Ich experimentiere mit Sorten, aber diese ist buchstäblich ein Zauberstab. Bei jedem Wetter werden Sie immer mit Kartoffeln sein. Und gespeichert

IA, Kaluga Region auf Potato Variety Blue wurde nur als Ersatz für Sinyaglazki (2014 - 2016) ausprobiert. Ja, die Haltbarkeit ist besser, die Erträge sind höher, die Knollen sind größer, aber nach Geschmack

Liebe, Voronezh Region. auf Gurkensorte Moskau abends (F1) 11 Jahre alt und ich pflanze es - eine hervorragende Sorte, sowohl zum Essen als auch zur Konservierung.

Baumbeschreibung

Äußerlich ist "Antey" ein mittelgroßer Baum, dessen maximale Höhe 2,5 Meter erreicht. Die Zweige bilden eine abgerundete Pyramide mit unterschiedlichen Ebenen.

Junge Triebe wachsen intensiv, verdicken aber nicht die Krone, was die Pflege des Apfelbaums erheblich erleichtert. Das Laub am Baum ist groß, dunkelgrün, eiförmig.

Die Ränder der Blechplatte sind gekerbt, die Spitze ist spitz, die Oberfläche ist dicht mit Streifen bedeckt. Die Schattierungen an den Blättern sind lang, was optisch die Wirkung einer stark belaubten Krone hervorruft.

Es ist wichtig!Apfelbäume entwickeln sich auf sauren Substraten nicht gut. Achten Sie daher bei der Auswahl eines Pflanzstandorts darauf, den Boden auf Säuregehalt zu prüfen. Zu Hause reicht es aus, ein paar Tropfen 9% igen Essigs auf eine Handvoll Erde zu geben. Das Fehlen von Zischen und Sprudeln weist auf die Notwendigkeit hin, den Boden zu desoxidieren. Dies geschieht mit Kalk, Dolomitmehl oder Zementstaub.Experten qualifizieren die Sorte für Skoroplodnymi, da die zweijährigen Setzlinge "Antey" anfangen zu blühen und Früchte zu tragen. Aber viele Gärtner lassen dies nicht zu, so dass der Baum stärker wird.

Die ersten Blütenstände öffnen sich Mitte Mai. Oft erscheinen Blumen auf Kolchatka. Ein charakteristisches Merkmal des Apfels ist das jährliche regelmäßige Anpflanzen von Fruchtknospen.

Unter den würdigen Eigenschaften von "Anthea" - anspruchslose Pflege, leichte Anpassung an die Kälte.

Obst Beschreibung

Der Wert der Früchte der Hybride liegt in ihren hervorragenden Geschmackseigenschaften, der Größe, der köstlichen Farbe und der unübertroffenen Haltbarkeit. Auf dem Markt ist "Antey" an der Größe zu erkennen.

In den Augen sofort die rote Seite einer großen Frucht fangen. Im Durchschnitt wiegt ein Apfel zwischen 200 und 250 g. Die Früchte haben die Form eines stumpfen Kegels mit glatten Rändern. Praktisch immer wird ein tiefer Trichter an der Frucht in der Nähe des schrägen Stiels braun.

Um eine optimale Reife zu erzielen, ist der grüne Hintergrund der Frucht dicht mit einer purpurroten Röte überzogen, die die gesamte Oberfläche gleichmäßig ausfüllt. Ein bläulicher Schimmer verleiht ihm einen für Wintersorten typischen Wachsüberzug.

Wissen Sie?In einem kleinen Apfel 80 Kilokalorien. Im Inneren haben die Früchte "Anthea" eine leicht grünliche Färbung. Das Fruchtfleisch ist dick und saftig, die Körner sind groß. Bei den chemischen Bestandteilen von Äpfeln überwiegen trockene Fasern (13%), Pektin (12%), Zucker (10%), Kohlenhydrate (9%), titrierte Säure (0,7%) und Proteine ​​(0,4%).

Ascorbinsäure und P-aktive Substanzen sind ebenfalls erhältlich. Der Geschmack von Früchten ist süß und sauer, hat ein zartes angenehmes Aroma. Die Verkoster bewerteten sie auf einer Fünf-Punkte-Skala mit 4,3 Punkten.

Trotz der üppigen Blüte ist die Hybride selbstproduktiv, weshalb es wünschenswert ist, sie auf einem Grundstück mit anderen Herbstsorten zu platzieren. Züchter empfehlen "Anis" als die besten Bestäuber. "Safran Pepin". "Welsey". "Herbst gestreift".

In der Nähe von Wintersorten wird eine schlechte Bestäubung festgestellt. Auch neben der "Antey" werden unwirksame "White Filling" oder andere Sommerapfelbäume stehen.

Transportfähigkeit und Lagerung

Früchte eines Hybrids sind mit einer festen elastischen Haut überzogen, die den Transport erleichtert, und das dichte Fruchtfleisch wird fast nicht gleichzeitig beschädigt. Wie alle Winteräpfel. Sie müssen vorsichtig von den Ästen entfernt werden und dürfen auf keinen Fall abgebremst werden, damit sie zu Boden fallen.

Zum Ernten können Sie gekaufte Spezialgeräte einkaufen oder zu Hause herstellen, indem Sie den abgeschnittenen Boden von einer Plastikflasche an einen langen Stock binden. Diese primitive Methode ermöglicht es den Früchten, die Integrität aufrechtzuerhalten.

Für den Transport wird Obst am besten in Holz- oder Kunststoffkisten gefaltet. Wenn Sie sich bereits große Sorgen um die Ernte machen, können Sie die Früchte mit Strohhalm verschieben oder separat in Papier verpacken. Dies ist jedoch nicht erforderlich, da "Antey" sich durch eine gute Transportierbarkeit auszeichnet.

Wissen Sie?In Manhattan wächst der älteste Apfelbaum der Welt. 1647 wurde es vom Amerikaner Peter Stuvensant gepflanzt. Sehr überraschend, dass die 370-jährige "alte Frau" im Vergleich zu modernen Hybriden, deren Lebenserwartung kaum ein halbes Jahrhundert erreicht, weiterhin Getreide produziert.Nach der Ernte werden Schachteln mit Äpfeln in das Lager im Keller geschickt. Es ist wichtig, dass es trocken ist, da in der Feuchtigkeit keine Früchte für eine lange Zeit liegen können. In keinem Fall kann die Haut nicht mit Alkohol oder anderen Desinfektionsmitteln abgewischt werden.

Dies ist mit der Tatsache behaftet, dass der Fötus seinen natürlichen Schutz, der eine Wachsbeschichtung ist, verliert. Er schützt den Apfel vor dem Eindringen pathogener Mikroorganismen.

Winterhärte

Die genetischen Eigenschaften der Vorläufer und die Hybridisierungsbedingungen haben bereits die hohen Winterhärten der Sorte bestimmt. Der Hybrid kann sich sogar in Regionen entwickeln, in denen das Thermometer jeden Winter auf 30 Grad fällt.

Kälte und Feuchtigkeit sind auch für „Antey“ kein Hindernis. Daher trägt der Baum in allen klimatischen Breiten Früchte. Außerdem erlebt der Apfelbaum normalerweise Frühlingsfröste, und der Zeitpunkt seiner Blüte schließt die Möglichkeit aus, die Knospen zu zerstören.

Es ist wichtig!Vor dem Einpflanzen von Apfelsämlingen ist es ratsam, die Rhizome mit Phytohormonen zu behandeln. Das Verfahren wird als Anregung für die aktive Entwicklung des Wurzelsystems und die schnelle Wurzelbildung dienen.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Die schwache Seite der Sorte kann als durchschnittliche Immunität gegen Schorf und Mehltau bezeichnet werden. Der Baum wird schnell von böswilligen Insekten befallen, was eine rechtzeitige vorbeugende Beregnung erfordert.

Darüber hinaus ist der Baum im kalziumarmen Boden häufig einer subkutanen Fleckinfektion ausgesetzt. Erkennen Sie die Krankheit kann auf dem plötzlichen Verrotten der Frucht sein.

Bewerbung

Viele kultivieren eine Sorte mit Gewinn, da sie nicht viel kostet, leicht zu warten ist und alle darin investierten Ressourcen in hundertfacher Höhe bezahlt. Im Haushalt wird Antey oft verwendet, um die Familie im Winter mit frischem Obst zu versorgen.

Darüber hinaus sind die Äpfel gut und können unter günstigen Bedingungen, ohne die Präsentierbarkeit und den Geschmack zu verlieren, bis Mai bestehen bleiben. Einige Hausfrauen schicken sie zur Verarbeitung und zum Einmachen nach Hause. Züchter erwähnen in der Beschreibung der Sorte die Universalität ihrer Früchte.

Es ist wichtig!Überprüfen Sie beim Kauf eines Apfelbaumsämlings sorgfältig die Wurzeln, den Stamm und den Wurzelhals. Auf einem gesunden Pflanzgut dürfen keine mechanischen Beschädigungen, Überläufe, Gallenbildungen, Schimmel und sonstige Flecken, Fäulnisstellen auftreten. Idealerweise fällt die Wahl auf einen halben Meter hohen Baum mit einer gesunden starken Wurzel, einem kräftigen, gleichmäßigen Stamm und 5 Skelettästen.

Regeln für das Pflanzen von Apfelsämlingen

Separate Regeln für den Apfel "Antey" beim Anpflanzen und Pflegen gibt es nicht. Sie sind die gleichen wie für andere Sorten. Ihre Einhaltung ist wichtig, da der Erwerb eines gesunden Sämlings nur die Hälfte des erfolgreichen Anbaus von Obstpflanzen ausmacht. Der Rest hängt vom Wurzelprozess und den für die Entwicklung geschaffenen Bedingungen ab. Wir werden alle Nuancen in der Reihenfolge verstehen.

Optimales Timing

Um die Aussaat richtig zu planen, richten Sie sich nach dem Alter der Sämlinge. Experten empfehlen zu junge Setzlinge vor dem Alter von zwei Jahren, um im Frühjahr zu wurzeln, und alle anderen Exemplare mit Ausnahme der alten im Herbst.

Laut Wissenschaftlern wird das Pflanzen im Frühling für empfindlichere Kulturen, Sommer- und Herbstsorten von Obstbäumen empfohlen, die Zeit benötigen, um sich an die Winterbedingungen anzupassen. Es wird angenommen, dass die Sämlinge während der warmen Jahreszeit das Wurzelsystem stärken und die ersten Inkremente erhöhen, die den Winter ermöglichen.

Der einzige Nachteil der Frühlingsbepflanzung ist die Gefahr des Trocknens im heißen Sommer. Daher muss der Baum häufig gegossen werden. und beim Pflanzen muss Wasser eingegossen werden, bis es in den Boden geht.

Es ist wichtig!Um zu verhindern, dass Äpfel im Keller verrotten, behandeln Sie die Krone sechs Wochen vor der Ernte mit Phosphor. Die Pflanzarbeiten sollten beginnen, wenn die Erde warm genug ist und die Tagestemperatur auf stabile 14-15 Grad steigt. Die optimalen Frühlingsdaten gelten als die letzten zwei Jahrzehnte des Aprils.

Wintersorten von Apfelbäumen passen sich bei Herbstpflanzungen leicht an neue Bedingungen an. Die Hauptsache in diesem Fall - Zeit, einige Wochen vor dem ersten Frost Wurzeln zu halten. Der Baum braucht mindestens eine kurze Zeit, um zu meistern.

Gleichzeitig benötigt es keine regelmäßige Bodenbefeuchtung, es ist nicht durch das Austrocknen der Wurzeln bedroht. Während der Ruhephase in feuchtem Boden wachsen auf dem Apfelbaum viele Wurzelprozesse und mit dem Einsetzen der Hitze beginnt er intensiv zu wachsen. Angesichts der Merkmale der gemäßigten Klimazone ist die zweite Oktoberhälfte die beste Zeit, um Apfelbäume zu pflanzen.

Einen Ort auswählen

Для дальнейшего развития яблони «Антей» имеет значение освещение, расположение подземных вод и почвенные условия. Wenn Sie sich für einen Standort entscheiden, halten Sie in einem Gebiet mit neutralem pH-Wert an, in dem es keine sumpfigen und felsigen Gebiete gibt, der Frühling keinen Schmelzschnee sammelt und keine Pfützen stehen lässt.

Unterirdische Stauseen sollten idealerweise in einem Abstand von 2 m von der Oberflächenschicht abfließen. Planen Sie nicht, an einem schattigen Ort zu pflanzen. Unter solchen Bedingungen „sitzt“ ein Apfelbaum lange ohne Wachstum und die Ernte wird Sie weder quantitativ noch qualitativ beeindrucken. Damit der Baum nicht unter Lichtmangel leidet, wählen Sie einen Platz, der mindestens einen halben Tag mit diffusem Licht beleuchtet ist.

Wissen Sie?Regelmäßiger Verzehr von Äpfeln stärkt das Immunsystem, schenkt Vitalität und Energie. Apple passt nicht:

  • Höhen, in denen es immer heiß ist
  • Tiefland, in dem sich kalte Luft ansiedelt,
  • Ecken von Räumen, in denen Nordwinde wehen und Zugluft herrscht.

Denken Sie daran, dass "Antey" eine durchschnittliche Immunisierung gegen Krankheitserreger aufweist. Daher sollten Sie es nicht unter widrigen Bedingungen auf Festigkeit prüfen. In feuchter Umgebung besteht für einen Baum die Gefahr von Pilzinfektionen, die zum sicheren Tod führen.

Schrittweiser Landevorgang

Ein Loch für den Apfel wird einen Monat vor dem Pflanzen gegraben, und im Fall von Frühlingswurzeln - im Herbst. Die Größe der Aussparung sollte dem Wurzelsystem entsprechen, oft ist sie 70 cm tief und 90 cm breit. Bereiten Sie dann eine spezielle Bodenmischung aus gleichen Teilen Torf zu. Humus, Kompost und oberste Schicht fruchtbaren Landes.

Der Boden des Lochs ist mit Ton ausgekleidet, und der obere Teil ist mit einem Drittel des vorbereiteten Substrats bedeckt. Von oben mit einem Film abdecken und zur Landung gehen. Experten raten beim Rooten:

  • Untersuchen Sie vor der Arbeit den Sämling, entfernen Sie trockene und beschädigte Teile.
  • Tauchen Sie die Baumwurzeln für 12 Stunden in einen Behälter mit Wasser, in dem es wünschenswert ist, einen Wachstumsstimulator hinzuzufügen.
  • Nach dem Eingriff die Wurzeln mit Tonbrei behandeln.
  • Legen Sie den Sämling in die vorbereitete Grube und richten Sie ihn gerade.
  • Mit Erde bedecken. richtig stopfen. Es ist ratsam, den Stamm mehrmals zu schütteln, damit die Erde die Hohlräume zwischen den Wurzelprozessen ausfüllt.
  • Den Baum gießen und mit Erde bestreuen.

Es ist wichtig!Der Wurzelhals des gepflanzten Baumes sollte 4-5 cm über dem Boden stehen. Planen Sie die Pflanzung von „Anthea“ so, dass der Abstand zwischen den Apfelbäumen 1,5 m und zwischen den Reihen 4 m beträgt.

Die Fülle der Bewässerung

Junge Setzlinge müssen viel häufiger gegossen werden als reife Äpfel. Planen Sie Ihre erste Bewässerung im Frühjahr vor dem Knospenbruch und wiederholen Sie die Bodenbefeuchtung nach 2-3 Wochen. Die zweite Bewässerung für ausgewachsene Pflanzen erfolgt nach dem Verblassen und während des Wachstums von Grünfinken. Der letzte Wasservorgang sollte einige Wochen vor der Ernte durchgeführt werden.

Die Wassermenge unter jedem Baum hängt vom Alter ab: 2 Eimer reichen für einjährige Setzlinge, 3-4 Eimer für Zweijährige und 6 bis 10 Eimer für ältere.

Die Rolle des Mulchs

Jede Bewässerung sollte mit der Bodenbearbeitung in pristvolnyh Kreisen enden. Es ist wichtig, es rechtzeitig von Unkraut zu befreien. Um Feuchtigkeit und Unkraut nicht zu verdunsten, wachsen sie nicht. erfahrene Besitzer legen Heu oder anderen Mulch unter den Bäumen aus.

Es ist wichtig, sich aus den 10-15 cm langen Stämmen zurückzuziehen, da sonst Mikroorganismen, die im abbaubaren Material vorhanden sind, leicht in die Wurzeln des Baumes eindringen, was bestenfalls zu Krankheiten führen kann.

Wissen Sie?Apfelschale enthält ein Drittel an Antioxidantien und Ballaststoffen.

Mit dem Beginn des aktiven Wachstums des Apfels wässerte Infusion von Hühnermist, um grüne Masse aufzubauen. Während der Bildung des Eierstocks wird der Baum zu einer Lösung von Nitroammofoski sehr nützlich sein. Ammoniumnitrat (1 Esslöffel), Calciumchlorid (1,5 Esslöffel) und Superphosphat (150 g).

Alle Zutaten müssen in einem Eimer Wasser aufgelöst werden. Die folgende Fütterung ist am Ende des Sommers wichtig. Um den Apfel für den Winter vorzubereiten, ist es wünschenswert, ihn mit Herbstmineralkomplexen oder einer Superphosphatlösung (50 g pro 1 l Wasser) zu düngen.

Vorbeugende Behandlung

Im Fall von "Antey" sollten Sie nicht auf die ersten Anzeichen einer Krankheit warten, es ist besser, vor der Kurve zu arbeiten. Dazu den Apfelbaum im Frühjahr mit einer Kupfersulfatlösung (50 g pro 1 l) bestreuen.

Eine Alternative dazu sind Drogen: "Albit." "Schnell". "Hom". die gemäß den Empfehlungen der Hersteller verdünnt werden müssen.

Vorbereitung auf den Winter

Nur junge, noch nicht reife Setzlinge brauchen Schutz für den Winter. Ihre Baumstämme sind mit Humus oder Kompostmulch bedeckt, und der Stamm und die Zweige sind in ein dickes Tuch gewickelt. Erwachsene Äpfel müssen vor Nagetieren geschützt werden.

Dazu können Sie den Stamm hinter einem feinen Netz, Tolley oder Fichtenzweigen verstecken. Apfelbäume "Antey" werden Ihnen in wenigen Jahren für die elementare Pflege mit einer guten Ernte danken, von der Sie auf Wunsch einen Gewinn erzielen können.

Sehen Sie sich das Video an: Sortenvielfalt Apfel: Gala, Granny Smith, Boskop, Elstar & Braeburn (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send