Allgemeine Informationen

Gemüselagerung: Die beste Art, Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Rüben und Kohl für den Winter aufzubewahren

Rote Rüben sind seit langem fest in der Ernährung verankert jede Person. Neben dem attraktiven Geschmack weist es auch eine Reihe nützlicher Eigenschaften auf. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Menschen dazu neigen, es in ihren Sommerhäusern und Gärten anzubauen.

Ist lange her nach der ernte im herbst versuchten die menschen, sie so lange wie möglich zu halten. Um im Winter Gemüse essen zu können. Im Laufe der Jahre wurden die grundlegenden Lagerungsregeln für jedes Gemüse durch Erfahrung entwickelt.

Wie Sie Rüben zu Hause, direkt in der Wohnung sowie im Untergrund zu Hause lagern, erfahren Sie in diesem Artikel.

Richtige Vorbereitung

Die Vorbereitung der Lagerung von Rüben und Karotten für den Winter erfolgt in mehreren Phasen, von denen jede sehr wichtig ist. Der erste Schritt ist, sich um die Erntezeit zu kümmern. Rote Beete verträgt keinen Frost. Daher ist es notwendig, es zu sammeln, bevor sie auftreten.

Die optimale Zeit für die Mittelband ist Anfang Oktober.. Für südliche Breiten - Ende Oktober oder Anfang November. Zum Zeitpunkt der Möhrensammlung lesen Sie den Link.

Die Rübenernte sollte an einem klaren, sonnigen Tag durchgeführt werden. Um das Gemüse am selben Tag trocknen zu können. Das Trocknen sollte im Schatten auf der Straße erfolgen..

Wenn das Wetter kein Glück hat. Das ist Kann in einem überdachten Raum getrocknet werden. In diesem Fall dauert die Trocknungszeit mehrere Tage.

Schneiden Sie die Wurzeln. Zentrale Rübenwurzel mit einer Schere abschneiden, wenn sie zu dick ist. Schneiden Sie die Spitzen mit einer Schere ab und lassen Sie nur 1-2 cm. Sie können die Spitzen der Hände nicht abbrechen. An der Stelle des Brechens können die Rüben anfangen, sich zu verschlechtern.

Lassen Sie das Gemüse nach all diesen Vorgängen eine Woche lang in einem trockenen Raum mit guter Belüftung. Und Lege kurz nach dieser Woche die Wurzeln in den Raumwo sie aufbewahrt werden. Wo und wie man Rüben und Karotten für den Winter in der Wohnung lagert, lesen Sie weiter.

Bekannter Ort zur Aufbewahrung von Gemüse - der Untergrund des Hauses oder im gemeinen Volk, der Keller. Doch nicht jedes Mehrfamilienhaus hat einen Platz im Untergeschoss. Wird Mietern zum persönlichen Gebrauch zugeteilt.

Die Leute versuchten an verschiedenen Orten, Gemüse aufzubewahren. Die beliebtesten sind: verglaster Balkon, Treppe, Abstellraum, Platz unter dem Bett.

Sie können Rüben auch einfach in einer Kiste im Zimmer oder im Kühlschrank aufbewahren. Informationen zum Lagern von Möhren im Keller und ohne finden Sie hier.

Lesen Sie weiter, wie Sie Rüben und Karotten zu Hause behalten.

Was soll man aufbewahren?

Wenn Sie sich für die nächsten Monate bereits für den Standort des Gemüses entschieden haben, sollten Sie sich überlegen, wie Sie die Rüben für den Winter zu Hause lagern. In vielerlei Hinsicht ist es hängt von der erwarteten Lagerdauer der Rüben und dem gewählten Standort ab.

Wenn im nächsten Monat Rüben konsumiert werden sollen, ist auch die Lagerung im Kühlschrank in üblichen Plastiktüten geeignet. Pakete sollten nicht dicht schließendamit sich die rüben nicht durch übermäßige feuchtigkeit zersetzen.

Sie können es selbst im Paket tun kleine Löcher. Im Kühlschrank selbst sollte die Feuchtigkeit nicht erhöht werden.

Wie man Rüben am besten im Untergrund lagert, sieht man auf dem Foto.

Sie können Rüben in speziellen Kisten direkt in der Küche lagern. Halten Sie eine solche Box besser von der Platte fern. Besser an der Balkontür oder am Fenster. Etwas länger kann man die Rüben im Schatten halten, unter dem Bett oder in der Speisekammer in großen Säcken. Kilogramm bei 20-30. Auch hier kann der Beutel nicht gebunden werden, sonst fangen die Rüben an zu singen.

Wenn Sie vorhaben, im Herbst bis zum Frühjahr geerntete Rote Beete zu essen, sollten Sie andere Optionen in Betracht ziehen. Rüben lassen sich sehr gut in mit Folie ausgelegten Holzkisten lagern. Die Rüben werden mit Holzasche gegossen., Späne von Kreide, Sägemehl, Sand oder tauchte jede Knolle in einen Talker aus Ton.

Im Haus gehen Kisten mit Wurzelgemüse in den Untergrund. Die Wohnung kann auf der Treppe gelagert werden oder auf dem Balkon. Balkon sollte verglast sein.

Temperatur

Am günstigsten Die Temperatur für die Sicherheit der Rübenernte liegt zwischen 1 und 4 ºC. Diese Temperaturen sind unbedingt einzuhalten.

Wenn das Thermometer unter einen Grad fällt, Rote Beete gefriert und ist verschiedenen Krankheiten ausgesetzt. Wenn Sie 4 Grad überschreiten, können die Früchte welken und an Gewicht verlieren.

Es ist auch notwendig, die Luftfeuchtigkeit zwischen 80 und 85% zu halten.

Shared Storage-Funktionen

Die Lagerbedingungen für Rüben und Karotten sind weitgehend gleich. Sie können im selben Keller oder auf demselben Balkon gelagert werden. Und sogar in der gleichen Box. Aber nur unter der Bedingung, dass sie nicht in Kontakt kommen.

Eine Schicht Sand (Sägemehl, Holzasche) wird in die Schachtel gegossen, dann wird das Gemüse ausgelegt. Achten Sie auf einen geringen Abstand voneinander. Dann nochmal eine Schicht Sand. Und wieder Gemüse.

Rüben können auch bei Raumtemperatur ca. eine Woche gelagert werden.. Dicke Haut beugt schnellem Feuchtigkeitsverlust vor. Der Inhalt der Wurzel im Kühlschrank in einer Plastiktüte verlängert die Haltbarkeit von bis zu einem Monat.

Mit Sand, Sägemehl, Asche und Kreidestückchen durchsetzt sowie mit Tonbrei behandelt, gemüse kann ca. vier monate gelagert werdenwenn direkt im Raum gelegen.

Und bis zur nächsten Ernte auf einem verglasten Balkon. Vorausgesetzt, die Temperatur bleibt erhalten und Luftfeuchtigkeit entspricht den Anforderungen. Interessantes Material wird über die richtige Vorbereitung der Möhren für die Lagerung für den Winter sein.

Lagerung von Rüben in Plastiktüten, in Paketen für den Winter, und auch, wie man Rüben ohne Keller weiter hält.

Plastiktüten

In Plastiktüten können Rüben vorbehaltlich gelagert werden die folgenden Bedingungen:

  1. Überprüfen Sie sorgfältig alles Gemüse.
  2. Packung 35-40 Liter mit Gemüse gefüllt.
  3. Nicht schließen oder binden.
  4. Machen Sie häufig kleine Einstiche über den gesamten Bereich der Verpackung.
  5. Bewahren Sie die Verpackung an einem kühlen Ort auf..

Die Temperatur sollte 10 ºC nicht überschreiten. Seien Sie beim Durchstechen sehr vorsichtig. Um die Frucht nicht zu verletzen.

Es gibt eine Möglichkeit, Karotten aufzubewahren: wenn es gewaschen, getrocknet und in Drei-Liter-Gläser mit nach oben gerichteten Blättern gegeben wird.

Dann das Glas auf den Kopf gestellt und auf ein Regal im Keller stellen.

Aufgrund der ähnlichen Lagerbedingungen für Rüben und Karotten ist davon auszugehen, dass diese Methode auch für Rüben geeignet ist.

Der Kühlschrank

Wie bereits erwähnt, lagern die Rüben etwa einen Monat im Kühlschrank. Diese Methode ist gut für eine kleine Menge Gemüse..

Wenn der Kühlschrank genau das ist, was Sie brauchen, dann Sie müssen Folgendes tun:

  1. Wählen Sie mittelgroße Früchte.
  2. Überprüfen Sie auf Fäulnis und Beschädigung.
  3. Schrubben Sie den Schmutz mit einem trockenen Lappen von den Rüben.
  4. Schneiden Sie die Spitzen auf 1 cm.
  5. Legen Sie die Wurzeln in die Packung.
  6. Machen Sie kleine Löcher in die Verpackung.
  7. Legen Sie den Beutel mit Gemüse in die Schachtel für Gemüse am Boden des Kühlschranks.

Die Haltbarkeit von Rüben im Kühlschrank kann jedoch verlängert werden. Verwenden Sie anstelle der üblichen Verpackung ein Vakuum. So lagern Rüben doppelt so lange. Informationen zum Aufbewahren von Möhren zu Hause finden Sie hier.

Unterflurhaus

Im Untergrund lagert man am häufigsten Gemüse.

Noch bevor man Gemüse in den Keller legt, Folgendes tun müssen:

  1. Machen Sie die Reinigung, lüften Sie aus.
  2. Behandeln Sie die Wände mit einer Lösung von Kalk.
  3. Befreie den Keller von Nagetieren.
  4. Die unterste Reihe, in der sich Kisten oder Säcke mit Rüben befinden, heben sich 15 cm vom Boden ab.

Auf diese Weise können Sie ein Unterfeld platzieren. auf dem Boden Kisten oder Taschen von Rüben. Sie können den Sonderteil trennen und dort die Rübenernte lagern. Die Begrenzungshöhe dieses Abschnitts kann bis zu einem Meter betragen.

Außerdem, rüben können lose in den regalen gelagert werden, mit Stroh oder Sackleinen gedeckt. In Anbetracht der Berührungsgefahr mit den Wänden müssen Sie hier einen Begrenzer anbringen. Auch ca. 15 cm.

Gießen Sie die Wurzeln in Form einer Pyramide in die Regale. Die Lücke zwischen Gemüse und oberster Ablage lassendamit das gemüse nicht verderbt.

Kästen mit Rüben, die mit Kreide durchsetzt sind, können unterirdisch in die Wohnung gebracht werden, Asche, Sägemehl und Sand. Hier ist alles wie in einer Wohnung. Es gibt Methoden zum Lagern von Rüben wie Einfrieren, Trocknen und Trocknen.

Informationen zum Lagern von Rüben in einem Teilfeld eines Holzhauses finden Sie auf dem Foto unten.

Geeignet für Underground und Talker. Dazu den Ton mit Wasser verdünnen. Damit es flüssig wird. Ungefähr in der Hälfte. Gib die Lösung zum Aufgießen. Besser für die Nacht zu verlassen. Dann etwas mehr auflösen. Tauchen Sie jedes Wurzelgemüse in diese Lösung. Wenn der Ton getrocknet ist, legen Sie ihn in die Kisten.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, Rüben zu lagern. Sie können sie alle ausprobieren. Um endlich zu jemandem zu kommen. Welche Methode auch immer gewählt wird, Die Hauptsache ist, sich an die Grundprinzipien der Rübenlagerung zu erinnern.

Halten Sie die notwendige Luftfeuchtigkeit und Temperatur ein. Pünktlich zur Ernte. Nicht beschädigen. In regelmäßigen Abständen aussortieren und verdorbene Wurzeln entfernen.

Nützliches Video!
Wenn Sie nach dem Lesen des Artikels immer noch darüber nachdenken, wie Sie Karotten und Rüben im Winter zu Hause richtig lagern können, und wenn es keinen Keller gibt, sollten Sie sich das Einführungsvideo ansehen, das dieses Thema ausführlicher behandelt.

Wie man Kartoffeln lagert

Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Rüben und Kohl sind traditionelles Gemüse, das die ganzjährige Ernährung der Menschen ausmacht. Die Lagerung von Wurzelfrüchten von Ernte zu Ernte hat eine nachhaltige Technologie von Gemüsebauern erworben, die erprobt wurde.

Erntevorbereitung

Die Vorbereitung der Kartoffeln für die Winterlagerung beginnt zur Erntezeit. Es gibt Möglichkeiten, die frühen und späten Sorten dieser Wurzel zu retten.

Frühe Sorten, die in den Sommermonaten geerntet werden, sind nicht zur Langzeitlagerung vorgesehen. Junge Kartoffeln haben eine dünne schützende Haut, die beim Graben leicht beschädigt wird, sodass die maximale Dauer ihres „Bettes“ nur 4 bis 5 Monate beträgt.

Krankheiten und Schädlinge verderben die Kartoffeln nicht nur während des Anbaus. Daher ist es wichtig, nur gesunde Pflanzen zu lagern, ohne auf die Knollen zu treffen. Eine dieser Krankheiten ist die Knollenfäule, die Kartoffelfäule hervorrufen kann.

Vor dem Einschlafen werden die neuen Kartoffeln sorgfältig sortiert. Beschädigte Knollen werden ausgesondert und die gesamte Ernte wird für 5-6 Tage im belüfteten Bereich belassen, um kleinere Schäden an der Schale zu heilen.

Späte Kartoffelsorten werden nach der Ernte zwei Wochen unter einem Baldachin an einem gut belüfteten Ort trocknen gelassen, damit Schnittwunden und andere Verletzungen geheilt werden. Bei einer Temperatur von 21 Grad Celsius verläuft dieser Vorgang relativ schnell.

Nach der Voralterung werden getrocknete Kartoffeln sortiert. Kleine Knollen bleiben für das Saatgut übrig, große für den Eigenbedarf, sehr kleine und beschädigte Knollen ernähren das Vieh.

Voraussetzungen für Einsparungen

Es ist darauf zu achten, dass beim Trocknen das direkte Sonnenlicht nicht auf die Kartoffeln fällt und die Temperatur 16-24 Grad Celsius nicht überschreitet.

Nach der Erstverarbeitung werden neue Kartoffeln in Holzkisten oder auf Paletten gelegt. Die optimale Temperatur im Keller für die Lagerung von Gemüse sollte 4-5 Grad betragen.

Spät sortierte Wurzelfrüchte werden in den Keller oder in die Pfähle gelegt. Im Keller werden Kartoffeln in Holzkisten oder auf belüfteten Paletten aufbewahrt. Wenn die Lagerung in Stapeln erfolgt, sollte die Höhe des Haufens einen Meter nicht überschreiten.

Die jahrelange Erfahrung zeigt, dass bei allen Lagermethoden die Höhe zwischen Decke und oberster Kartoffelschicht mindestens einen halben Meter betragen sollte. Es ist notwendig für eine normale Luftzirkulation und verhindert Fäulnis.

Es ist wichtig!Die optimale Temperatur im Keller für die Lagerung später Kartoffelsorten sollte 3-4 Grad betragen. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 85-90% lassen die Knollen lange Zeit keine Sprossen zu und behalten ihre ursprüngliche Elastizität. Stadtdatscha-Besitzer, die traditionell Kartoffeln in Kellern, Kellern und Unterfeldern lagern, bereiten im Voraus einen Platz dafür vor. Die Räumlichkeiten werden gereinigt, es wird eine Antimykotika-Desinfektion durchgeführt (fungizide Mittel, schwache Wermutlösungen), dann werden die Lager belüftet und die Holzstangen und Balken mit einer Lösung aus frisch lebendem Kalk gebleicht.

Dorfbewohner und Bauern, die Kartoffeln zum Verkauf anbauen, lagern sie in Gräben und Klatschen. In der Regel werden Gruben an hohen Stellen gegraben, um die Gefahr von Frühjahrsüberschwemmungen zu vermeiden. Die Knollen werden mit Heuschichten eingerieben, und die obere Schicht wird mit einer dicken Schicht Stroh oder Matten bedeckt. Dann wird eine zehn Zentimeter dicke Schicht trockener Erde darüber gegossen.

Es ist wichtig!Die optimale Temperatur in der Gemüsegrube sollte nicht unter 3 Grad Celsius liegen. Wenn die Lufttemperatur unter einem Grad liegt, bekommt die Kartoffel einen süßen Geschmack.

Zwiebellagerung: wie man das Gemüse für den Winter richtig konserviert

Die Vorbereitung der Zwiebeln für die Winterlagerung beginnt in der Reifephase. Erfahrene Gärtner kümmern sich kompetent um Gemüse. Sie erlauben keine Überfeuchtung des Bodens, damit die Pflanze „nicht in eine große Feder abfällt“.

Es ist wichtig!Übermäßiges Gießen und reichlich vorhandener Federbestandteil tragen zur Ansammlung von Feuchtigkeit im Körper der Zwiebel bei, was zum Auftreten von Frühfäule und Pilzkrankheiten führt.

Gemüsezubereitung

Die Reifung der Zwiebeln wird durch die Farbe des Zwiebelstiels im Garten und die Federn der Federn bestimmt. Wenn die Feder gefallen ist und auf den Boden gefallen ist, ist es Zeit zu ernten.

Wissen Sie?Nicht alle Zwiebeln reifen gleichzeitig. Eine unreife Zwiebel bleibt in der Regel nicht im Boden, sondern wird gleichzeitig mit der reifen entfernt, da es sinnlos ist, sie auf dem Bett zu lassen: Sie gibt keine volle frische Feder und ist für die Verwendung als Samen „müde“.

  1. Die Ernte sollte am Morgen und vorzugsweise bei sonnigem Wetter beginnen. Erfahrene Besitzer reißen die Pflanzen nicht mit den Händen aus dem Boden, sondern graben zuerst in die Gabeln, um die Glühbirne nicht zu beschädigen.
  2. Nach der Ernte werden die Zwiebeln zwei bis drei Tage an der frischen Luft getrocknet, wobei direktes Sonnenlicht vermieden wird. Das Vortrocknen der Zwiebeln wird durch Beschneiden und Schälen der Früchte abgeschlossen.
  3. Die Feder wird abgeschnitten und es verbleiben trockene Triebe bis zu 10 cm. Die zusätzlichen Wurzeln werden entfernt, wobei der Schwanz bis zu 2-3 cm verbleibt. Die Zwiebeln werden manuell von Bodenresten und beschädigten Schuppen gereinigt. Nach dem Vortrocknen, Schneiden und Schälen werden die Zwiebeln in einer Reihe auf das endgültige Dosushku gelegt, damit die Früchte nicht miteinander in Kontakt kommen. Der Raum sollte gut belüftet und trocken sein. Dies kann ein Dachboden oder ein Balkon sein, im Allgemeinen jede Oberfläche, die frei von Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung ist.

Wissen Sie?Es gibt viele bewährte Möglichkeiten, Zwiebeln aufzubewahren. Unsere Vorfahren zogen es vor, es in Zöpfen zu halten. Geflochtene Zwiebeln sind ein unverzichtbares Attribut einer Bauernhütte, einer bürgerlichen Stadtwohnung und der Meisterküche in den Adelshäusern. Auf großen Farmen wurden Zwiebeln im Winter in Leinentaschen aufbewahrt, die in trockenen Scheunen und Scheunen in einer Reihe aufgestellt wurden. In der Sowjetzeit stopften erfinderische junge Damen Nylon-Damenstrumpfhosen mit Zwiebeln und hängten sie in den Korridoren von Chruschtschows Wohnungen an einen Nagel.

Optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Heutzutage lagern große Betriebe Zwiebeln lieber in Holzkisten, die mit Belüftung im Keller aufgestellt werden. Manchmal wird das gesamte Erntegut auf Lamellenpaletten mit einer Schicht von nicht mehr als 30 Zentimetern abgelegt. In Innenräumen sollte eine Luftfeuchtigkeit von 60 bis 70% vorgeschrieben sein. Erfahrene Besitzer wissen, dass Zwiebeln getrennt von anderem Gemüse gelagert werden sollten, das eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigt.

Es ist wichtig!Alle diese Methoden der Winterlagerung von Zwiebeln kombinieren drei notwendige Bedingungen: Trockenheit, Raumbelüftung und das Vorhandensein einer optimalen Temperatur.Gemüselager von 10-20 Grad Celsius.

Highlights in Vorbereitung

Erfahrene Besitzer beginnen, Karotten für die Winterlagerung vorzubereiten, indem sie den Erntezeitpunkt bestimmen. Trotz der Tatsache, dass das Gemüse im Garten ein wenig Frost „aussetzen“ kann, kann man die Ernte nicht verzögern.

Es ist wichtig!Gemüseanbauer wissen seit langem, dass ein zu frühes Graben von Karotten die Zuckermenge in der Wurzelpflanze verringert und die Verbraucherqualitäten des Erzeugnisses senkt. Im Gegenteil: Zu spät trägt zu seinem Überschuss bei, wodurch die Wurzelpflanze für Nagetiere attraktiv wird.

  1. Die Ernte erfolgt normalerweise, wenn sich drei oder vier gelbe Zweige in den Blättern befinden. Karotten werden nicht gewaltsam mit den Händen aus dem Boden gezogen. Zuerst graben sie es mit Gabeln mit stumpfen Zähnen, und dann ziehen sie es vorsichtig aus dem Boden, um die Oberfläche nicht zu beschädigen.
  2. Dann wird die Möhre auf einer ebenen Fläche ausgelegt und zwei Tage lang auf eine Temperatur von 1,5 bis 2 Grad Celsius abgekühlt. Dies geschieht normalerweise im Freien, aber es muss darauf geachtet werden, dass Nachtfröste die Ernte nicht zerstören. In großen Betrieben wird heute in Kühlkammern vorgekühlt.
  3. Nach der Vorkühlung, die die Sicherheit der Wurzel bei winterlichen Lagerbedingungen verbessert, produzieren sie Schnitt- und Sortiermöhren. Alles beschädigte und erkrankte Gemüse wird rücksichtslos entfernt. Instanzen ohne sichtbare Mängel werden eingelagert.

Wie man das Wurzelgemüse lagert

In großen Gemüsefarmen werden Karotten in Haufen gelagert, deren Höhe zwei oder drei Meter nicht überschreitet. Оптимальная температура при зимнем хранении моркови в специальных контейнерах, которые крупные хозяйства располагают в закрытых помещениях, должна колебаться в пределах плюс 2-3 градуса по Цельсию.

Если столбик термометра будет показывать +5, в рост пойдут «спящие» почки моркови и поверхность корнеплода потеряет товарную упругость. Die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen und im Kragen sollte 90-95% betragen.

Wissen Sie? Einige Sommerbewohner und Gärtner bevorzugen es, Karotten in Kisten mit trockenem Sand zu lagern, die für den Winter im Keller gelassen werden. Einige Städter lagern erfolgreich Karotten in Behältern mit Nadelholz-Sägemehl auf dem Balkon.

Die moderne Methode der Winterlagerung von Möhren in einer Tonhülle ist sehr beliebt. Dazu müssen Sie in einem einfachen Eimer einen Liquid Clay Talker herstellen, jede Frucht in eine Flüssigkeit tauchen und dann trocknen. Mit dieser Technologie lagern Karotten 5-8 Monate lang perfekt auf dem Balkon, im Schuppen und im Keller.

Erfahren Sie, wie Sie Tomaten, Gurken und Mais lagern.

Wie man Rüben lagert

Die Vorbereitung der Rüben für die Winterlagerung beginnt mit der Ernte. Kompetente Gemüseanbauer warnen Gärtner davor, auf keinen Fall ein Wurzelgemüse mit den Händen nach oben herauszuziehen, den Boden mit Schlägen „auf den Stiefel“ oder gegeneinander zu schlagen.

Merkmale der Ernte und der Vorbereitung von Rüben

  1. Rüben müssen stumpfe Gabeln untergraben und vorsichtig vom Boden gelöst werden. Jegliche Beschädigung der Oberfläche des Gemüses ist mit weiteren Infektionen, Infektionen gesunder Früchte und dem Verlust eines Großteils der Ernte behaftet.
  2. Wurzelfrüchte müssen vor Beginn der Frosttage gereinigt werden, da die aus dem Boden ragende Oberfläche der Zuckerrübe zwangsläufig verrottet und nicht lange gelagert werden kann.
  3. Vor der Lagerung in der Lagerung von Wurzelgemüse benötigen ein oder zwei Tage zum Trocknen. Dies kann direkt im Garten erfolgen, wenn es nicht regnet, andernfalls das Gemüse in einer einzigen Schicht unter dem Baldachin verteilen.
  4. Nach dem Trocknen müssen die Rüben von überschüssigem Land befreit und die Spitzen abgeschnitten werden, wobei ein 1-Zoll-Schwanz verbleibt. Entfernen Sie dann alle Wurzeln und schneiden Sie die Hauptwurzel leicht ab, wobei Sie eine Länge von 5 bis 7 Zentimetern beibehalten.
  5. Erfahrene Gemüseanbauer führen vor der Lagerung die endgültige Sortierung der Ernte durch, wobei nur gesundes und intaktes Wurzelgemüse übrig bleibt.

Optimale Bedingungen

Rüben lagern Sie am besten im Keller oder Keller. Die optimale Temperatur für die Lagerung von Gemüse liegt zwischen 0 und + 2 Grad Celsius, und die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 90-92% liegen. Zu den günstigen Lagerbedingungen gehören die normale Luftzirkulation und die Abwesenheit von Temperaturschwankungen.

Es ist interessant, über die heilenden Eigenschaften von Rüben, Rübenoberteilen und Mangold (Blattrüben) zu lesen.

Wurzelfrüchte bleiben perfekt in Kisten mit trockenem Sand. Einige Wirte lagern erfolgreich Rüben in Hügeln auf Holzpaletten. Dazu müssen Sie die Gitterfläche 30 Zentimeter über dem Boden anheben, um die Luftzirkulation zu gewährleisten, und die Rüben in zwei oder drei Schichten auf jedes Regalfach gießen.

So retten Sie ein Gemüse: Bedingungen

Die beliebteste Kohllagertechnologie ist ein belüfteter Keller oder Keller. Es ist auch wichtig zu überlegen, bei welcher Temperatur Gemüse gelagert werden soll. Die optimale Leistung des Thermometers im Raum sollte im Bereich von +1 bis + 10 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 91-98% liegen.

Kohl wird in Holzkisten oder auf Gestellen gelegt. Einige Sommerbewohner hängen Kohlköpfe an speziellen Haken an der Kolbenwurzel auf und sorgen so für die nötige Belüftung.

Wissen Sie?In den südlichen Regionen, in denen es keinen starken Winterfrost gibt, halten die Wirte Kohl in Erdlöchern von 80 cm Tiefe und bis zu einem halben Meter Durchmesser. Kohlköpfe werden von Stümpfen auf den Kopf gestellt und mit Laub, Fichtenzweigen und einer dünnen Erdschicht überzogen. Machen Sie dann einen kleinen Hügel, der zur Belüftung in die hohlen Schilfhalme gesteckt wird. Experten geben eine klare Antwort, welche Temperatur in der Gemüsegrube herrschen soll - von 0 bis +7 Grad Celsius.

Unter städtischen Bedingungen wird zubereiteter Kohl auf Balkongestellen gelagert, wobei zuvor jeder Kohlkopf in eine Zeitung oder ein Lebensmittelpapier eingewickelt wurde.

Rette die Ernte es ist so schwer wie es zu züchten. Material- und Arbeitskosten für die Lagerung von Gemüse sind vergleichbar mit dem saisonalen Zyklus ihres Anbaus und ihrer Ernte. Daher sollten wir die Technologie der Winterlagerung von Wurzelfrüchten nicht vernachlässigen.

Bewertungen und Kommentare: 48

Die Erntezeit für Kohl steht bereits vor der Tür, weshalb ich Ihnen von meinen Erfahrungen mit der Lagerung von Kohlköpfen berichten möchte.

Letztes Jahr habe ich sie Ende Oktober entfernt.
Sie wickelte die Kohlköpfe in eine durchsichtige Plastikfolie und stellte sie in die Garage in den Regalen. Sie wurden gut aufbewahrt, nicht faul, dieses Paket musste nie gewechselt werden. Und dann, am Ende des Winters, kamen plötzlich schreckliche Fröste auf. Ich eilte sofort in die Garage, um Kohl zu retten, aber nur vergebens hatte ich es eilig: Die Schlösser an den Eisentüren froren, so dass alle Versuche, sie mit einem speziellen Spray zu erwärmen (und ich versuchte, sie in die Brunnen zu streuen und das Feuer draußen zu öffnen), nutzlos waren.
Ich musste Kohl "hart" machen. Sobald das Auftauen kam, ging sie, um nach ihr zu sehen, und sie ist wie ein Stein kein Kohl - schieres Eis. Zum Auftauen gezwungen hat nicht.

Jetzt gibt es nichts zu beeilen, denke ich, sich auftauen zu lassen, und dann werden wir sehen. Immer Zeit zum rausschmeißen. Zu meiner Überraschung behielt Kohl, der „zu sich selbst kommt“, all seine Eigenschaften bei: Härte, Zuckergehalt und Haltbarkeit. Der letzte Kopf wurde im Juni in Betrieb genommen. So stellt sich heraus, dass der übliche Film Kohl vor dem Einfrieren bewahren kann.

Kohl will nicht gelagert werden. Mitte Januar bin ich ohne Ernte. Was zu tun ist?

Zuvor lag Kohl in den Regalen im Keller. Die Kohlköpfe wurden aber nicht lange gelagert. Als eine Schwiegermutter mich besuchte, bemerkte sie, dass ich reichlich verfaulte Blätter abschnitt. Ich riet den restlichen Köpfen, die verdorbenen Stellen zu entfernen, 2-3 cm lange Stiele zu belassen und die Köpfe selbst fest mit Frischhaltefolie zu umwickeln und in den Regalen zu belassen. Die Ernte ist bis zum Frühjahr perfekt erhalten. Jetzt mache ich es immer.

Um den Kohl gut zu halten, habe ich diese Methode für eine lange Zeit verwendet.

Zuerst trockne ich die Kohlköpfe - es sollten keine Wassertropfen darauf sein, aber das Welken der oberen Blätter sollte nicht erlaubt sein. Sie können einfach eine Decke auf dem Flur ausbreiten und einen Tag lang Kohl hineinlegen. Danach wird jeder Kopf in eine Plastiktüte gepackt. Ich stecke einen hohlen Schlauch in den Beutel, sauge die ganze Luft von dort ein, ziehe den Schlauch schnell heraus und binde den Beutel fest.

Kohl wird Kohlendioxid abgeben, so dass es für eine lange Zeit nicht verderben wird. Es ist am besten, abgepackte Kohlköpfe in der Kälte zu halten.

Kohl mittelspäte und späte Sorten lagen in der zweiten Septemberhälfte zur Winterlagerung bereit. Ich wähle nur dichte, mit 2-3 grünen, locker sitzenden Deckblättern, Kohlköpfen (locker und durch Kvash beschädigt) und kürze die Stiele auf 3-4 cm. Ich lasse ein paar Stunden unter einem Baldachin (Deckblätter sollten hochziehen).

Am selben Tag binde ich einen Teil der vorbereiteten Köpfe paarweise mit Bindfäden zusammen und hänge sie an die Querstangen im Keller (die Lufttemperatur beträgt ca. 0 Grad). Der Rest ist in 2-3 Reihen auf Holzböden und Regalen nach oben versetzt angeordnet. Zur besseren Konservierung lege ich trockenes Stroh oder getrocknete Farnblätter unter die Kohlköpfe.

Auf meinem Balkon gefroren Kürbisse, Äpfel und Karotten. Sag mir, ist es möglich, etwas mit ihnen zu machen oder es einfach wegzuwerfen? Enthalten sie nützliche Substanzen?

Es ist unwahrscheinlich, dass gefrorenes Gemüse in seiner jetzigen Form aufbewahrt werden kann, da es unmöglich ist, auf dem Balkon eine konstant negative Temperatur aufrechtzuerhalten. Es ist jedoch schade, die angebaute Ernte wegzuwerfen, zumal praktisch alle Vitamine und anderen nützlichen Substanzen in Gemüse und Früchten enthalten sind, die zum ersten Mal eingefroren wurden.

Daher lohnt es sich, sie erst zu verarbeiten, wenn die Früchte aufgetaut sind.
Gefrorene Karotten sollten 15 Minuten lang mit kaltem Wasser gegossen, dann gereinigt, gehackt oder gerieben und gekocht werden (ausgelöscht, gekocht, Kuchenfüllung usw.).

Eine andere Möglichkeit zum Auftauen besteht darin, die Wurzeln in mehrere Plastiktüten zu wickeln und für 24 Stunden in einen Kühlschrank zu stellen, wo sie langsam auftauen und dabei eine dichte Konsistenz behalten. Gemüse kann zum Einmachen verwendet werden, zum Beispiel zum Aufrollen in Gläsern in Form von Rohlingen für Borschtsch, Salate, Gemüsekaviar. Das Vorgefrieren hat keinen Einfluss auf den Geschmack und die Qualität von Fertiggerichten.
Bei Kürbis und Äpfeln ist der Wassergehalt höher als bei Möhren, daher ist ein langsames Auftauen für sie nicht geeignet. Gefrorene Äpfel werden 1-2 Minuten lang in heißes Wasser gelegt, dann gewaschen und zur Herstellung von Charlottes und Marmelade verwendet. Gefrorene Äpfel werden in Scheiben geschnitten, die mit Zucker übergossen werden, oder die ganzen Äpfel werden gebacken. Aus gefrorenen, aber nicht aufgetauten Früchten kann man auch den Saft pressen.
Der Kürbis wird 10-20 Minuten unter einen heißen Wasserstrahl gestellt.

Nach einer solchen "Seele" wird mit geringem Aufwand auch die verhärtete Haut gereinigt. Gefrorenes Fruchtfleisch mit einem Messer abschneiden und die Samenkammer entfernen. Dieser Kürbis sollte sofort für die Zubereitung von Saft, Suppen, Kartoffelpüree, Aufläufen und anderen schmackhaften und gesunden Gerichten verwendet werden. Wenn der Kürbis groß ist, kann ein Teil des nicht gefrorenen Fruchtfleisches (zuvor gemahlen) zur Lagerung in das Gefrierfach des Kühlschranks gegeben werden.

Damit der Kohl nicht verrottet

Wahrscheinlich ist das traurige Bild vielen bekannt: Die zur Lagerung gelegten Kohlköpfe sind mit großen dunklen Flecken bedeckt, welken und faulen. Es kommt vor, dass dies während des Wachstums der Köpfe geschieht. Wenn Sie den Vorgang ein wenig starten, wird das Erntegut verdorben.
Schauen Sie genau hin: Wenn die Flecken zuerst an den oberen Rändern der Blätter auftreten, verblassen die Blätter, werden grau, im betroffenen Bereich werden die Venen schwarz und fallen in Form eines Gitters scharf auf - das ist Gefäßbakteriose oder Schwarzfäule.

Die Erreger der Krankheit bleiben auf infizierten Samen-, Boden- und Pflanzenresten bestehen. Während eines massiven Ausbruchs kann eine Infektion im Sommer durch Wasser, Schädlinge und Staub übertragen werden. Die besten Bedingungen für die Entwicklung der Krankheit - warm um 20-25 ° und hohe Luftfeuchtigkeit.
Zur Vorbeugung ist es wichtig, im Herbst alle Pflanzenreste, insbesondere die Stängel, aus dem Garten zu entfernen und zu verbrennen, um die Fruchtfolge zu beobachten und die Kreuzer nach 4 bis 5 Jahren wieder an ihren ursprünglichen Platz zu bringen. In Gewächshäusern und Baumschulen ist es besser, das Land am Ende der Saison vollständig zu ersetzen.

Vor der Aussaat ist es ratsam, die Samen eine halbe Stunde in heißem (50-60 °) Wasser zu legen. Wenn Sie Setzlinge an einen festen Platz pflanzen, lehnen Sie kranke Setzlinge rücksichtslos ab. Erwachsene Pflanzen zur Vorbeugung und bei den ersten Anzeichen der Krankheit mit einer Lösung von Biofungizid (20 g des Arzneimittels in 10 Liter Wasser mit Zusatz von Seife für eine bessere Haftung) besprüht.

Seit einigen Jahren kann Kohl mit Hilfe von trockenem Senf vor Fäulnis geschützt werden. Bewahren Sie das Gerät nach dem Schneiden für längere Zeit unter einem Baldachin auf. Dann trenne ich die beschädigten.
Blätter, waschen Sie die Kohlköpfe gründlich in Salzwasser, lassen Sie es trocknen und pudern Sie dann, nicht sparsam, trockenen Senf und legen Sie ihn in einer Reihe auf Holzregale im Keller. Und in diese Regale stellte ich ein paar kleine Behälter mit Salz. Es nimmt Feuchtigkeit und Kondensat perfekt auf (wenn es aushärtet, verändert es sich). Von Zeit zu Zeit beobachte ich die Kohlköpfe: Ich entferne sofort die verrottenden Blätter.
TIPP: Bevor ich den Kohl in die Regale lege, lege ich die Bretter nicht mit Zeitungen, wie es viele tun, sondern mit Wachstuch. Das Regal hält also länger.

Speichern Sie Karotten
In Nadelholz-Sägemehl Am Boden der Schachtel (Eimer, Becken) 1-2 cm trockenes Fichtensägemehl streuen. Die Karotten dicht aneinander legen und mit Sägemehl füllen. Von oben von Nagetieren trockene Holunderzweige legen.
In einer Tonmasse den Ton in Wasser auflösen, bis eine cremige Lösung entsteht. Tauchen Sie jede Karotte hinein und trocknen Sie sie. Dann in offenen Kisten im Keller lagern. Die Methode ist zeitaufwändig, aber eine der zuverlässigsten.
In Plastiktüten Trockene Möhren fest in Plastiktüten füllen und in den Keller stellen. Packungen binden nicht, Sie können sogar mehrere Löcher in sie bohren - um Kondensation zu vermeiden.
In Zwiebel- und Knoblauchschalen
Die Möhren in Schachteln falten und mit trockener Zwiebel oder Knoblauchschale bestreuen - ihre ätherischen Öle verhindern Fäulnis.

Im Internet sah ich eine interessante Möglichkeit, Rüben zu lagern. Es wird gewaschen, oben und unten abgeschnitten und in Plastiktüten verpackt. Rote Beete soll idealerweise ein Jahr im Keller gelagert werden. Ist das möglich? Trocknet das Gemüse aus? Und was passiert beim Kochen: Kommt nicht die ganze Wurzel des Saftes heraus?

Ein Freund des geschnittenen Weißkohls entfernt verdorbene, vergilbte, trockene Blätter, schneidet den Stiel ab und umwickelt den Kopf mit zwei Schichten Frischhaltefolie, wobei jede Schicht fest geglättet wird. Kohl wird in Kisten, Säcken oder Regalen in der Garage abgelegt. Einmal im Monat prüfen die Köpfe. Und wenn Sie nicht überprüfen können? Kann ich sie in dieser Form lassen? Ich bezweifle: plötzlich verrotten?

Jede Pflanze ist ein lebender Organismus, in dem physiologische Prozesse wie Atmung, Verdunstung von Feuchtigkeit usw. ablaufen, weshalb es höchstwahrscheinlich nicht möglich ist, Köpfe auf diese Weise für eine lange Zeit zu halten, weil Lebensmittelfilme verhindern den Gasaustausch, es bildet sich Kondenswasser (insbesondere zu Beginn der Lagerung), das schließlich zum Verfall führt. Deshalb muss bei solchen Speicherköpfen und einmal im Monat nachgesehen werden. Wenn die Köpfe der ganzen Stücke 10 sind, ist eine solche Lagerung kein Problem. Aber was, wenn nicht ein Dutzend?
Es ist viel einfacher, den Kohl als ganze Pflanze zu lagern. Während der Ernte wird der Kohl nicht geschnitten, sondern an der Wurzel herausgezogen, vom Boden und alten, erkrankten Blättern befreit und in einen dunklen Keller gelegt. Es ist am besten, die Pflanzen an Wurzeln aufzuhängen, damit kein Kontakt mit den Nachbarn besteht. Wenn Sie nicht aufhängen können, dann legen Sie den Kohl einfach wieder verwurzelt auf. Während der Lagerung sammeln die Köpfe Wasser und Nahrung von den verbleibenden Abdeckblättern und -stümpfen. Wenn die Temperatur im Keller + 1 ... + 3 Grad beträgt und die Luftfeuchtigkeit ca. 90% beträgt, werden mit dieser Methode 4-5 Monate Kohl eingespart.

- In der Regel wird bei der Ernte versucht, die Rübenwurzel möglichst nicht zu schädigen (nicht zu brechen, die Haut nicht zu schälen), damit keine Wunde entsteht, durch die die Krankheitserreger eindringen und Feuchtigkeit verdunstet. Auch das Gemüse wird nicht gewaschen, weil Dies beeinträchtigt die Haltbarkeit. Die von Ihnen beschriebene Methode ist höchstwahrscheinlich für Personen gedacht, die Kühlräume und nicht nur Keller oder Keller haben. Natürlich verdunstet die Feuchtigkeit nach dem Abschneiden der Wurzelspitzen leicht. Um dies zu vermeiden, Rüben und in Säcken verpacken, bevor Sie es gründlich waschen (wodurch einige Krankheitserreger zusammen mit Schmutz abgewaschen werden). Um Kondensation in den Beuteln zu vermeiden, sollte die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Lagerkammer konstant bleiben (nicht über +2 Grad, Luftfeuchtigkeit - 80-85%), da sonst die Fäulnis einsetzt. Solche Bedingungen im üblichen Keller zu schaffen ist recht schwierig.

Auf der Website der Firma, die Garten- und Bauchemie verkauft, habe ich ein Konservierungsmittel für Obst und Gemüse gesehen. Hersteller behaupten, dass es hilft, die Früchte effektiv zu konservieren, für Menschen völlig ungefährlich ist und keinen unangenehmen Geruch und Nachgeschmack hat. Was denkst du darüber? Soll ich ein Konservierungsmittel verwenden?

Höchstwahrscheinlich handelt es sich um E231- und E232-Konservierungsmittel (dies sind Orthophenylphenol und sein Derivatsalz ist Natriumorthophenylphenolat). Konservierungsmittel zerstört wirksam Bakterien und Pilze, was die Haltbarkeit der Kulturpflanzen für einen bestimmten Zeitraum verlängert. Neuere Studien haben jedoch eine negative Wirkung auf den Körper der genannten Substanzen gezeigt, ein Konservierungsmittel für Kinder ist besonders gefährlich. Übermäßige Exposition gegenüber Orthophenylphenol kann die Haut und die Atemwege einer Person schädigen, Anfälle hervorrufen und zu schweren Gesundheitsschäden führen. Dieses Konservierungsmittel wird häufig bei der Verarbeitung von Zitrusfrüchten und anderem Obst und Gemüse, Behältern für deren Transport sowie Trockenfrüchten verwendet. Die maximale sichere Dosis, wenn ein Konservierungsstoff mit der Nahrung in den menschlichen Körper gelangt, beträgt 0,2 mg pro 1 kg Körpergewicht pro Tag, es ist jedoch ziemlich schwierig, die tatsächlich verbrauchte Menge an Konservierungsstoff zu bestimmen, da es keinen genauen Mechanismus zur Abschätzung der Menge einer solchen Exposition gibt. Einerseits erfolgt die Verarbeitung von Obst und Gemüse nur von außen, es ist jedoch nicht möglich zu steuern, wie viel des Wirkstoffs durch die Poren in der Schale in die Frucht gelangt.
In jedem Fall ist es wünschenswert, bei der Lagerung von Gemüse und Obst auf die Verwendung von Lebensmittelzusatzstoffen mit zweifelhaftem Ruf zu verzichten und traditionelle Methoden zum Schutz der Früchte vor Verderb zu verwenden, auch wenn diese weniger wirksam sind. Die Gesundheit ist wichtiger als die Sicherheit der Ernte!

FRISCHER KOHL - ALLER WINTER
Damit Sie den ganzen Winter über frischen Kohl auf Ihrem Tisch haben, müssen Sie ihn richtig lagern. Und beginnt die ordnungsgemäße Lagerung mit der ordnungsgemäßen Reinigung. Ich sammle Kohl im Spätherbst und wähle einen sonnigen, trockenen Tag. Ich grabe vorsichtig die Heugabel aus und räume den Boden vom Stiel. Das Wichtigste ist, sich nicht zu beeilen, um den Stiel bis zur Wurzel abzuschneiden. Es kann dennoch nützlich für Sie sein. Informationen zu Speichermethoden finden Sie weiter unten.
Beschädigt, flach oder mit einem schlechten Stielkohl, den ich für Sauerteig verwende. Der Rest des Ernteguts wird auf der Straße unter einem Baldachin bis zum Abend gefaltet, solange es warm ist. Auf keinen Fall für die Nacht verlassen. Dies ist notwendig, damit die Kohlpflanzen etwas trocknen.
Es gibt viele Möglichkeiten, Kohl für den gesamten Winter aufzubewahren. Ich erzähle Ihnen von den einfachsten, die ich selbst und meine Freunde benutze.
Lagerung in den Regalen. Sie befinden sich entlang der gesamten Länge der Wand im Keller in einem Abstand von dem Durchmesser des durchschnittlichen Erntekopfes. Übrigens ist diese Methode sehr gut für die Lagerung von Peking und Blumenkohl geeignet.
Sand ist unser alter Freund und Begleiter bei der Erhaltung der Ernte. Можно пересыпать кочаны песком прямо в коробках, можно насыпать песок в короб или на пол и повтыкать в него кочаны. Все это не дает капусте заболеть или загнить в скором времени.
Один из самый простых и проверенных и качественных способов – обкручивать каждую Капустину в несколько газет. Раньше газеты выписывали все подряд, и этот метод был опробован многими знакомыми.
Сейчас газет выписываем мало и стали оборачивать каждую Капустину в пищевую пленку. Vorher schneiden wir die Kohlköpfe bündig mit dem Kohlkopf ab und wickeln jeden Kopf in mehrere Folienschichten. Je dünner der Film, desto mehr Schichten. Hände drücken
es, so dass alles dicht, wasserdicht ist.
Hängen Sie den Kohlkopf an die Decke des Kellers.
Dazu benötigen Sie viel Seil, lange Stiele (warum sollten Sie sich nicht beeilen, Stiele zu schneiden), mehrere dicke Bretter, die an die Kellerdecke genagelt sind, viele Nägel und ein scharfes Messer. Wir schneiden viele Seile unterschiedlicher Länge, von einem Meter bis zu 50 cm, in einem Abstand von 20 cm fahren wir Nägel in das Deckenbrett <это можно="" сделать="" еще="" до="" крепления="" доски="" к="" потолку).="" привязываем="" один="" конец="" веревки="" к="" кочерыжке,="" а="" другой="" к="" гвоздю.="" таким="" образом="" подвешиваем="" весь="">
Die Sicherheit des Kohls ist 100%, nur ist es nicht sehr bequem, im Keller zwischen den Kohlköpfen zu manövrieren.
Wählen Sie also die Art und Weise, die Ihnen am besten gefällt, und genießen Sie den knusprigen Winterkohl. Und ich verwende mehrere auf einmal und habe keinen Kohlabfall.

Wahrscheinlich sind viele auf diese Weise vorgekommen: Sie entfernen starke Karotten zur Lagerung, und im Winter nehmen Sie die faulen heraus.
Warum ist das so?
Nicht alle Sorten sind für die Winterlagerung geeignet. "Richtige" Wurzeln enthalten mehr Saccharose als Glucose. Dies ist typisch für die Sorten Shantane, Moscow Winter, Valeria. Sie sind die am besten gepflegten.
Es ist wichtig, dass die Karotten gut reifen. Späte Sorten sind im Frühherbst benachteiligt: ​​Sie haben keine Zeit, Zucker anzusammeln. Daher ist es an Orten mit launischem Wetter besser, Zwischensaison-Sorten den Vorzug zu geben. Karotten reifen auf schweren Lehmböden nicht gut. Bei der Vorbereitung der Betten in solchen Bereichen müssen Sand und Torf hergestellt werden.
Karotten vertragen kein Einfrieren. Selbst wenn der Frost nur die obersten Stellen der sitzenden Wurzelfrüchte erfasst, verringert dies die Haltbarkeit erheblich. Achten Sie auch darauf, dass die Karotten beim Graben nicht beschädigt werden.
Müssen Temperaturlagerung standhalten. Falte es zuerst eine Woche lang in einem Stapel im Keller bei einer Temperatur von 10-14 ° und lege es dann in Sand und transferiere es in einen Raum mit einer niedrigeren Temperatur. Ideale Lagerbedingungen sind 3-4 ° und niedrige Luftfeuchtigkeit.

Die Ernte ohne Kühlschrank aufbewahren
Die Früchte von Gemüsepflanzen wie Auberginen, Paprika und Tomaten sollten idealerweise an einem kühlen Ort mit einer Lufttemperatur von etwa 10 ° C gelagert werden. Bei niedrigeren Temperaturen ändert sich der Geschmack des Gemüses und nicht zum Besseren. Laut Experten ist es besser, die Sommergeschenke des Gartens nicht in einen Korb oder eine Kiste zu legen, sondern in große Tontöpfe, die auf Paletten aus Wasser stehen. Ton ist mit Feuchtigkeit gesättigt und kühlt ab, wenn er verdunstet. Dementsprechend werden die Früchte im Topf gekühlt. Diese Methode wurde von Bewohnern heißer afrikanischer Länder erfunden und später etwas verbessert, wo es ziemlich schwierig ist, Lebensmittel zu sparen. Sehen wir uns diese ungewöhnliche Methode zur Lagerung von Pflanzen an heißen Sommertagen genauer an. Sie benötigen 2 Tontöpfe mit fast gleicher Höhe, aber unterschiedlichen Durchmessern (der Durchmesser des inneren sollte 8-10 cm kleiner sein als der Durchmesser des äußeren). Setzen Sie einen Behälter in einen anderen ein und legen Sie feuchten Sand zwischen die Wände. Dann die Matroschka aus den Töpfen auf eine mit Wasser gefüllte Palette legen, das Gemüse hineinlegen und mit einem anderen Tablett oder einem feuchten Tuch abdecken. Stellen Sie sicher, dass sich immer Wasser in der Pfanne befindet. Wichtig ist: dass ein solcher "Kühlschrank" funktioniert, er muss stehen ... in der Sonne - ohne Hitze verdunstet die Feuchtigkeit nicht.

Ich habe im Herbst eine gute Ernte an Karotten gesammelt und war so glücklich, dass ich dachte, ich würde bis zum Frühjahr mit Gemüse versorgt. Bis zum Neujahr reichten die Karotten jedoch kaum. Wurzelfrüchte wurden sehr schlecht gehalten. Was könnte der Grund sein? Wie lagere ich Karotten am besten?

Karotten sparen zwei bewährte Wege. In beiden Fällen trockne ich zuerst die Wurzeln im Schatten in einem Zug und schneide die Spitzen von ihnen ab. Das Land, wenn es nicht sehr viel ist, wird nicht entfernt, um eine mechanische Beschädigung des Gemüses zu verhindern.
Wenn es viele Karotten gibt, lege ich sie in geflochtene Zuckersäcke, in die kleine Löcher gemacht werden, und bestreue sie mit Zwiebelschalen oder Meerrettichwurzeln. Ich binde die Taschen fest und trage sie in einen kühlen Keller. Von Zeit zu Zeit gehe ich durch die Wurzeln.
Wenn die Möhren klein sind, lagere ich sie in Kisten mit nassem Sand. Sand wird mit Kreide vorgemischt, so dass dieser ca. 2% des Sandvolumens ausmacht. Karotten werden in 3-4 Lagen im Abstand von 2-3 cm ausgelegt. Boxen lagern wieder im Keller.
Wurzelfrüchte bleiben bei beiden Methoden perfekt erhalten, aber die zweite Methode ist noch effektiver - im Sand kann eine Karotte bis zur Mitte des Frühlings reichen.
Oleg MOSKALENKO, Brjansk

Sie brachten mir eine ungewöhnliche Art bei, Kohl zu lagern. Das zweite Jahr mache ich so - und es ist großartig! Zuvor passierte es, ein Kopfstiel oder etwas anderes beginnt zu lecken, dann wird es mit Daunen bedeckt, dann wird es verblassen ... Und alles ist einfach komplett.
Kohl später aufräumen, aber nur vor dem Frost. Für die Lagerung wähle ich kleine Kohlköpfe, etwa zwei Kilogramm. Ich nehme nicht mehr als drei äußere Blätter ab. Und nachdem die Blätter abgebrochen sind, gehe ich definitiv über den Kopf, um zu trocknen.
Der vorbereitete Kohlkopf wickelt einen Zeitungsumschlag ein, der im Vorfeld in lebensmittelechter Zitronensäure getränkt (im Handel erhältlich) und
getrocknet. Eine Lösung von "Zitrone" machen 100 g pro 1 Liter Wasser. Nein, ich schnappe mir einen Umschlag mit einem harten Faden über dem Kopf und hänge ihn an einer Schnur in einem Keller an einem Stiel auf. Und schon am hängenden Kapustin habe ich eine saubere Plastiktüte aufgesetzt, in die mehrere Löcher gestanzt sind und die ich frei um die Stielbasis binde.
Im April so ein Aufbruch - sobald aus dem Garten! Wahrscheinlich kann es länger aufbewahrt werden - es war vorerst unmöglich, es zu versuchen: Kohl im Haus ist zu Ehren, wir essen!

Im Herbst kauften wir mehrere Säcke Kartoffeln und stellten sie im Untergrund in einem neu erbauten Landhaus ab. Es friert nicht ein, trocknet. Aber die Kartoffeln sind schlecht gelagert. Beratung, wie man "in Ordnung bringt"?

Weder die Herkunft noch die Sorte der Kartoffeln ist unbekannt ... Das ist schlecht. Zuerst sollte das Gemüse aus den Beuteln genommen und in flache Holzkisten gefaltet werden, damit die Kartoffeln nicht mehr als drei Schichten haben. Vorsortieren und Verwerfen aller ungesunden. Boxen sollten nicht auf dem Boden liegen, sondern zumindest auf den Brettern.
Die optimale Lagertemperatur liegt bei den ersten Grad über Null Luftfeuchtigkeit - etwa 90%: Beide Parameter werden durch die Zu- und Abluft reguliert.
Und dann - einen normalen Gemüseladen auszustatten. Aber das ist eine andere Geschichte. "

Kranker Grünkohl
Schleimflecken traten auf dem Kohl auf den äußeren Blättern im Keller und schwarze Punkte auf einigen Kohlpflanzen auf. Bisher ist so etwas nicht passiert. Wie behandeln?

Sie können viel davon ausgehen, aber höchstwahrscheinlich entsprechen die Lagerbedingungen in Ihrem Keller nicht ganz dem „Kohl“, und möglicherweise wurden die Kohlpflanzen vor dem Verlegen leicht verletzt. Schwarze Punkte auf den Blättern - es handelt sich um eine Punktnekrose, die sich allmählich von den äußeren Blättern des Kopfes zum inneren bewegt und schließlich manchmal zu dessen Verfall führen kann. Dies ist eine physiologische Krankheit (kein Krankheitserreger!), Die mit einem Prozentsatz der Merkmale der Sorte und den Nuancen des Anbaus eines bestimmten Kohls in einer separaten Saison zusammenhängt. Und Schleimhäute haben einen bakteriellen Charakter. Sehr oft setzt sich Graufäule auf diesen Läsionen ab - dem Hauptfeind des gelagerten Kohls.
Zunächst müssen Sie die Temperatur im Keller auf + 1 ° C senken. Entfernen Sie die betroffenen Blätter und pudern Sie die Köpfe mit Kreide. Und ordnen Sie sie in desinfizierten Regalen so an, dass sie sich nicht berühren. Und es ist absolut gut, sie über dem Boden am Stiel aufzuhängen.

Moos um zu helfen
Es ist keine leichte Aufgabe, Karotten bis zur Verfügbarkeit der neuen Ernte zu konservieren. Wenn Sie mit der Reinigung zu spät sind oder genug austrocknen - und nach den Neujahrsferien, beginnt es zu verblassen.
Das Signal für die Ernte ist die Gelbfärbung der unteren Blätter der Pflanzen. Bei trockenem Wetter ist es besser, Wurzelfrüchte auszugraben. Naja, wenn die Ernte nicht mindestens 2-3 Tage geregnet hat. Zuerst lasse ich die ausgegrabenen Möhren auf dem Gartenbett trocknen und stehe dann unter einem Schuppen, wo ich sie 2-3 Wochen lang aufbewahre. Für die Langzeitlagerung sind nur intakte Wurzelfrüchte ohne Spitzen geeignet. Vor der Ernte für die dauerhafte Lagerung sortiere ich Karotten aus und schneide die Spitzen ab.
Im Keller unter den Möhren habe ich separate Holzkisten. 8 von ihnen und falten Wurzeln in Reihen. Zur Absaugung von überschüssiger Feuchtigkeit mit Sphagnummoos. Es entfernt nicht nur überschüssige Feuchtigkeit, sondern wirkt auch antiseptisch. Und damit die Nagetiere nicht die Versuchung haben, Karotten zu essen, füge ich dem Moosfutter einen kleinen Bund Minze hinzu.

Nachdem ich viele Möglichkeiten ausprobiert hatte, Karotten aufzubewahren, blieb ich meiner Meinung nach am wirkungsvollsten stehen. Nachdem die Möhre nach der Ernte ausgetrocknet ist, lege ich ein Stück trockenes Wachstuch auf den Boden der Holzkiste, gieße eine Schicht trockenen Sand mit Senfkörnern (er erschreckt Nagetiere mit seinem Geruch) und staple Karotten dicht nebeneinander. Ich fülle es mit Senfsand und staple die nächste Gemüsereihe. So schaffe ich es, die Wurzeln bis zum Frühjahr zu retten.
TIPP: Wenn der Keller sehr nass ist, sollte diese Methode nicht angewendet werden, da der Sand nass wird und die Karotten zu keimen beginnen. Alternativ können Sie dem Sand Salz hinzufügen, das überschüssige Feuchtigkeit gut aufnimmt. Eine Schachtel Karotten, die man auf die Stufen des Kellers stellen kann.

TIPP: Wurzelgemüse - Rüben, Karotten - pflücke ich Anfang und Mitte Oktober. Ich grabe und staple in Haufen, und darüber streue ich Erde oder bedecke es mit Gras und lasse es für ein paar Tage aushärten. Dann werden sie besser gelagert.

Auf einer Anhöhe, wo das Grundwasser nicht passt, grabe ich einen anderthalb Bajonettspaten tiefen Graben. Ich lege Karotten an ein Ende und Rüben an das andere Ende und bestreue die Reihen mit etwas Sand. Dann bedecke ich das Gemüse wieder mit Stroh und Sand und bedecke es mit einer Folie.

Kartoffeln ausgraben, trocknen und nach Samen und Lebensmitteln sortieren. Der Keller wird im Voraus belüftet und wir haben weißes Vitriol. Wir streuen die Knollen in Kisten, auf deren Boden wir getrockneten Farn an die Seiten legen. Es wirkt als Konservierungsmittel und beugt Fäulnis vor. Und der Geruch von Farnen mag keine Mäuse.
TIPP: Halten Sie Kartoffeln von Äpfeln fern. Bei der Lagerung von Äpfeln beginnt Ethylen abzuscheiden - und Kartoffeln können frühzeitig keimen.

Um Platz zu sparen, lege ich die im Gefrierschrank gelagerten Beeren in Säcke und zerdrücke sie von Zeit zu Zeit leicht in "Päckchen", damit sie dort nicht einfrieren. Als ich dann eines Tages die Beeren aus diesen Säcken nahm, bemerkte ich, dass sich Samen im Schnee befanden. Näher am Frühling habe ich einfach alles aus den bereits leeren Beuteln direkt in die Schachtel mit den Blumen gegossen. Und was war meine Überraschung?
als ich sah, dass der Boden dort mit einem Teppich aus Setzlingen junger Erdbeeren bedeckt war! Hier ist eine Innovation.
Und ich wende die zweite Methode schon lange an. Ich nehme eine Kartoffel, schneide aus Stabilitätsgründen eine Seite davon ab und lege sie auf einen Teller. Ich stecke Streichhölzer in eine Knolle, und darauf reihe ich Erdbeeren. Sie trocknen aus und ihre Samen zerbröckeln direkt auf dem Teller. Diese Methode eignet sich besonders, wenn Sie Pflanzenmaterial von kleinen Erdbeersorten (z. B. Ali Baba oder Alexandria) sammeln müssen. Ich habe versucht, großfruchtige Sorten auf die gleiche Weise zu behandeln, aber es hat nicht funktioniert: Die Beeren rutschten unter ihrem Gewicht in Streichhölzer. Wahrscheinlich musste man sie in Stücke schneiden, aber dann ahnte ich es einfach nicht.

Wie man Pflaumen und Kirschen aufbewahrt
Gleichzeitig reifen die Pflaumen. Ich sammle sie in 3 Stufen im Abstand von 1 Woche. Ich lege die Früchte in 3-4 Schichten in mit Papier ausgekleidete Schachteln und bringe sie dann in den Keller. Pflaumen können bis zu 1 Monat ohne Verderben liegen. Angesichts der unterschiedlichen Sammelzeiten dauert der Prozess des Verzehrs frischer Pflaumen in unserer Familie 1,5 bis 2 Monate. Die ersten 2 Wochen Pflaumen sollten bei etwa 0 "gelagert werden, und dann hebe ich es auf 5, sonst kann das Fruchtfleisch dunkler werden.
Cherry ist noch einfacher. Ich lege es in Schichten von 5 cm <мыть не="" нужно!)="" в="" пластиковые="" контейнеры,="" выстеленные="" пищевой="" плен-="" i="" кой.="" накрываю="" крышками="" и="" ставлю="" в="">
Zum Kochen von Kompott können Pflaumen und Kirschen bis zu einem Jahr im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Richtig, in aufgetauter Form sind sie sehr sauer.

Wassermelonen und Melonen für die Winterferien
Ich selbst züchte an der Datscha Wassermelonen und Melonen, weil vor den Winterferien nur selbst angebaute Früchte gerettet werden können. Immerhin
Sie bereiten sie bereits auf die Langzeitlagerung vor, wenn sie auf den Beeten wachsen: Bei den ausgewählten Exemplaren werden die Stängel 1,5 Wochen vor der Ernte halbiert, damit sich in den Früchten nicht viel Feuchtigkeit ansammelt.
Lagern Sie Melonen und Wassermelonen bei Temperaturen von 0 bis + 5 °. Ich habe solche Bedingungen am einfachsten auf der verglasten Loggia in der Wohnung zu stellen. Vor dem Einlagern von Melonen wird empfohlen, eine schwache Kalklösung einzusprühen. Dann werden die Wassermelonen und Melonen zur Hälfte in trockenen, sauberen Sand in Kisten getaucht.
Ein Teil der Früchte hänge ich in Säcken in der Nähe der Decke. Aber in einem Jahr war die Ernte zu groß für mich und es gab nicht genug Platz. Dann bedeckte ich den Boden nur mit einer Strohschicht von 10 cm und legte Melonen mit Wassermelonen darauf, aber damit sich die Früchte nicht berührten.
Ich habe gehört, dass Melonen immer noch in Getreide gelagert werden, in Mischfutter, auf Stützen aus Schilf, aber ehrlich gesagt habe ich es nicht selbst versucht.

Frische Trauben bis zum Frühjahr
Die Trauben können bis zum Frühjahr frisch gehalten werden. Wählen Sie für diesen Cluster mit fest darauf sitzenden Beeren. Legen Sie sie einzeln auf ein Handtuch und entfernen Sie trockene, kleine, unreife Beeren, damit sie den Pinsel nicht vollständig verrotten. Dann die Trauben in Fässer füllen, mit Asche aus dem verbrannten Stroh gießen und in einen Raum mit einer Temperatur von +1 bis + 5 ° stellen.
Ich hänge die Trauben auch an die unter der Kellerflut gespannten Schnüre. Oder sammle Trauben und schneide sie mit Trieben zusammen. Ich stecke die Triebe in große Wasserflaschen und werfe sie hinein (damit das Wasser nicht verrottet) 1 EL. l Aktivkohle bei 1 P. Trauben hängen lose herab, zersetzen sich nicht und verlieren nicht ihre Saftigkeit. Da ich aber normalerweise viele Trauben ernte, ist es unmöglich, die gesamte Ernte auf diese Weise zu lagern.

Äpfel und Birnen - das ganze Jahr über
Äpfel und Birnen der Winterreifezeit in unserem Haus auf der beheizten Veranda liegen seit einem Jahr und länger. Wir sind
mit meinem mann legen wir die stiele, sobald wir sie von den bäumen entfernen, in kisten und gießen sie mit sägemehl von hartholzbäumen ein. (Aus Nadelholz-Sägemehl riechen Früchte unangenehm nach Karbolsäure.) Die Schichten von Äpfeln und Birnen müssen zusätzlich mit Zeitungen gemischt werden. Legen Sie einfach nicht zu viele Schichten Obst in eine Schachtel. Denken Sie daran, dass die Ernte regelmäßig später auf das Vorhandensein von Fäulnis überprüft werden muss. Als nächstes legen wir die Kartons aufeinander und bedecken sie mit einem dicken Tuch. Besonders leckere Früchte, die für die Feiertage gelagert werden, wickeln wir jeweils einzeln in Ölpapier ein. Dann legen wir sie in schwarze Plastiktüten von 3 kg und hängen sie von der Decke. Dort verderben sie praktisch nicht.
Die Temperatur muss 1-4 ° gehalten werden. Wenn die Veranda zu warm ist, öffnen wir die Tür in den kühlen Nächten weit. Wenn es zu kalt ist, schalten Sie die Heizung ein. Mit dem Keller treten solche Schwierigkeiten nicht auf. Aber wir haben Gemüse im Keller. Birnen und insbesondere Äpfel geben Ethylengas ab, das die Reifung anderer Früchte und Wurzelfrüchte fördert. Weil sie separat gelagert werden müssen.
Irina ARTEMYEVA, Jaroslawl

Aufbewahrungsvorbereitung
In unserer Familie sind meine Frau und meine Kinder damit beschäftigt, im Garten Früchte zu pflücken, und ich bin dafür verantwortlich, das Lagerhaus für die Ernte vorzubereiten - das Sommerhaus.
Viele Menschen gewöhnen sich an die Lagerhäuser, Dachböden, aber ich finde die unterirdischen Räumlichkeiten passender. 8 von ihnen sind leichter das ganze Jahr über auf dem gleichen Niveau zu halten.
Vor der Ernte sollte die Lagerung getrocknet und überprüft werden, ob die Belüftung normal funktioniert. Wände und Böden sollten gebleicht und mit Schwefel begast werden, um Schimmelpilzsporen zu entfernen. Regale und Schubladen, die zum Abstellen von Obst bestimmt sind, sollten mit Sodalösung gewaschen werden. Und ich rate jedem, irgendwo in der Ecke einen Trog mit Branntkalk oder Holzkohle anzubringen, um überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft zu entfernen.

Obsternte
Es ist besser, Früchte und Beeren später Sorten für die Lagerung aufzubewahren. Und missbrauche sie nicht, indem du sie anbaust. Kalipräparate und Stickstoff, die die Fruchtsaftigkeit verleihen, aber deren Haltbarkeit mindern. Stellen Sie die Bewässerung der Pflanzen ein paar Wochen vor der Ernte ein.
Warten Sie nicht, bis die Früchte voll ausgereift sind, ihr Fruchtfleisch verliert seine Elastizität und wird wässrig. Beeren und Früchte entfernen, sobald sie bunt geworden sind. Ich definiere normalerweise, dass es Zeit ist, die Früchte zu entfernen, wenn ich unter den Windstößen die ersten Exemplare finde, die von den Würmern nicht beschädigt wurden.
Bei sonnigem Wetter am späten Morgen ernten, wenn der Tau auf den Früchten trocken ist. Die Beeren und Früchte von den Zweigen zusammen mit den Stielen abreißen. Aber nicht mit Obstbäumen, an denen die Stiele befestigt sind, da die Ernte des nächsten Jahres auf ihnen wachsen wird.
Versuchen Sie, die Früchte nicht zu zerdrücken, lassen Sie sie nicht fallen und entfernen Sie keine schützende Wachsschicht. Die Beeren und Früchte, die durch Insekten, Risse oder Erfrierungen beschädigt wurden, ablehnen. Unmittelbar nach der Ernte muss das Erntegut auf eine Temperatur von 4 bis 8 ° C abgekühlt werden. Dazu werfe ich Obstkisten in den Keller.

Aufbewahrungsvorbereitung
Ich möchte darüber sprechen, wie ich mich auf aus Sevka gewachsene Lagerzwiebeln vorbereite. Ich putze es bei trockenem Wetter, lasse es bis zum Abend im Garten und lege es dann in die Scheune.
Bei sonnigem Wetter nehme ich es an die frische Luft, lege es in einer Schicht aus, nehme die oberen Blätter ab und trockne das Land, bis die Spitzen vollständig ausgetrocknet sind. Es dauert ungefähr zwei Tage. Dann sortiere ich sie nach der Größe der Zwiebeln und schneide die getrockneten Teile.
Danach nehme ich die Schnur aus Propylen und schneide sie in meterlange Stücke. Ich lege sie auf den Boden, finde die Mitte und lege zwei Paar Zwiebeln kreuzweise darüber. Завязываю туго, поверх опять укладываю две парочки луковиц, снова связываю и продолжаю до тех пор, пока не кон- чится обрезок шпагата.
Такие гирлянды очень удобно развешивать в сарае или на чердаке для хранения. И если что, можно легко вынести лук на проветривание или на дополнительную сушку. К тому же все луковицы на виду, и если замечаю, что они начали прорастать, сразу принимаю меры.
И мусора от такого лука совсем мало, так как все испорченные и легко отстающие покровные листья я убираю при сушке. Übrigens, ich werfe sie nicht weg, sondern trockne sie auch und lasse sie bis zum Frühjahr - wenn ich Kartoffeln pflanze, gebe ich diese Schale in die Brunnen. Der Drahtwurm mag dieses Vergnügen nicht.

Letztes Jahr hatten wir eine gute Kartoffel. Unser Land ist fruchtbar, wir düngen das Land ständig mit Mist und bekämpfen mit verschiedenen Methoden den Kartoffelkäfer. Gute Erfolgssorten wie Luck, Rocco, Red Scarlett, Rosara. Besonders große Knollen zeichneten Rocco und Red Scarlett aus, sogar Pflanzkartoffeln fielen etwas aus.
Wir lagern Kartoffeln unter der Erde, teilen die Lagerung in zwei Teile: auf der einen Seite Kartoffeln und auf der anderen Karotten und Rüben. Kartoffeln werden normalerweise gelagert, aber um Karotten und Rüben zu konservieren, muss man immer etwas erfinden. Ich bin daran interessiert, wie andere es machen.
Von einem Freund, einem Bauern, habe ich eine so interessante Art und Weise gelernt, Gemüse aufzubewahren: Für 3 Liter Wasser nehmen wir eine Tube Zahnpasta, lösen sie auf, schütteln sie, schneiden den Schwanz des Gemüses ab und lassen sie eine halbe Stunde lang in die Lösung fallen. Dann nehmen wir Kisten heraus und setzen sie ein. Weiße Blüte erscheint auf Gemüse. Es stellt sich heraus, dass es sich um Kreide handelt, die die Wurzeln vor allen Arten von Fäulnis bewahrt.
Kästen schließen den Deckel, von Zeit zu Zeit muss gelüftet werden. Und 3-4 Monate Wurzelgemüse sind perfekt gelagert. Lassen Sie alle Leser dieses hilfreiche Rezept von einem Freund lernen. Probieren Sie es in der Praxis aus - das Ergebnis wird Ihnen gefallen!

Ich möchte Tipps zur Erhaltung der Ernte von Zwiebeln, Knoblauch und Karotten bis zum Frühjahr geben. Ich bin zu einigen Technologien unabhängig gekommen, wie sie sagen, ohne Aufforderungen.
Zwiebeln und Knoblauch
Ich pflanze nur Zwiebelsorten, da die Konzentration an ätherischen Ölen und Trockenmasse höher ist und sie daher länger ruhen. Ich nehme die Zwiebeln aus dem Garten, wenn drei Viertel der Pflanzen trocken sind und ihre Stängel herunterfallen. Ich lasse nicht zu, dass sie zerdrückt werden oder jemand auf ihnen läuft.
Bei nassem Wetter schneide ich drei Wochen vor der Ernte die Wurzeln um 5-6 cm zurück und harke den Boden um die Zwiebeln.
Gegrabene Zwiebeln trocknen im Garten unter der Sonne und drehen sie von Zeit zu Zeit um. Vor dem Legen sorgfältig durch jede Zwiebel schauen, schneiden Sie den Hals zuerst auf 5-6, und dann - 2-3 cm. Beschädigt, mit Anzeichen von Krankheit, rissige Köpfe sind nicht zur Aufbewahrung, ich verwende sie in erster Linie zum Kochen.
Ich halte Zwiebeln in der Garage bei einer Temperatur von 1-2 Grad Hitze. Sie können zu Hause aufbewahren, aber wenn die Temperatur über 22 Grad liegt, keimen die Zwiebeln mit Sicherheit, was unerwünscht ist.
Ich habe die Zwiebeln in 1-2 Schichten in Boxen mit niedrigen Seiten und Löchern für die Belüftung gelegt. Wenn Frost Tara Lutrasilom bedeckt und wenn strenger Frost einsetzt, lasse ich die Kisten in die Sichtgrube sinken, wo die Temperatur nie unter Null liegt.
Nach dem gleichen Prinzip halte ich Knoblauch, den ich von den Betten entferne, wenn die Huchelki auf den Pfeilen platzen und das Land im Schatten schwebt.
Karotte
Im Jahr zuvor war die Karotte wegen der Regenfälle Ende September sehr schmutzig. Und ich hatte Angst, dass es nicht möglich sein würde, die Wurzeln zu erhalten. Ich habe sie morgens gereinigt, damit die Möhren abends etwas unter dem Schuppen trocknen. Entfernen Sie die Botanik vollständig durch Drehen, nicht waschen, sondern nur leicht von Schmutz befreit.
Es gab eine Frage: Wie lagere ich es? Und nach der Methode von Industrieunternehmen habe ich mich dazu entschlossen, so etwas wie Vakuumverpackung zu machen. Sie nahm neue Plastiktüten, faltete 10–12 Wurzelstücke hinein, saugte die Luft mit einem Staubsauger ab und befestigte sie fest. Es stellte sich als sehr gut heraus: Das Gemüse nahm ein wenig Platz auf dem Gestell ein, und es war sehr praktisch, es in einer Packung nach Hause zu tragen. Alle Karotten erwiesen sich als ganz, ohne die geringste Fäule, und sie wurden bis Juni aufbewahrt.
Letztes Jahr gab es keine Probleme mit Dreck auf Wurzelgemüse, aber ich habe trotzdem die Vakuummethode angewendet, um Karotten zu lagern. Es ist fast mitten im Winter, und das Gemüse, wie frisch aus dem Garten gegraben, ist frisch, saftig, süß und knusprig, ohne Schaden.
Übrigens: Die schwersten Erkrankungen des Gemüses während der Lagerung - alle Arten von Fäulnis. Infizierte Pulpa zersetzt sich und wird zu einem feuchten Brei, der mit grauer oder weißer Patina bedeckt ist. Das Vorhandensein von Bakterienbefall wird durch einen scharfen, unangenehmen Geruch von Gemüse, insbesondere Kartoffeln, angezeigt.
Ärzte raten dazu, sich von verschmutzten Produkten ohne Reue zu trennen. Ein gesunder Teil des nach der Reinigung verbleibenden Gemüses enthält auch im Aussehen viele Giftstoffe, die sich im Körper ansammeln und die Entstehung von Krebs verursachen können. Weder Trocknen noch Kochen helfen verdorbenem Gemüse. Ihr Platz ist auf der Müllkippe!

Wenn Sie Karotten zur Lagerung einsenden, müssen Sie beachten, dass sie lange gelagert werden, wenn sie ordnungsgemäß angebaut und geerntet wurden.
Gut erhalten nur große Karotten. Um die Wurzeln von fester Größe zu bekommen, dünne ich persönlich immer die Pflanze aus, wenn die Sprossen 5-6 cm erreichen. Zwischen den Möhren lasse ich mindestens 8-9 cm.
Bei der Ernte Karotten nicht herausziehen und graben. Und ich stecke eine Schaufel ein Stück vom Garten weg, um das Gemüse nicht zu beschädigen. Gegrabene Karotten nicht werfen und sonst legen
es kann beschädigt werden und sich verschlechtern.
Bevor Sie die Ernte zum Trocknen schicken, schneiden Sie die Spitzen ab und lassen Sie nur 1-2 cm Grün übrig. Wenn Sie mehr zurücklassen, verrottet der Stamm und infiziert die Wurzelfrüchte.
Ich bewahre Karotten in Kisten im Keller auf: Ich lege sie auf eine Schicht trockenen Sandes, damit einer den anderen nicht berührt, und gehe mit Sand schlafen. In jeder Schachtel mache ich nur 3 oder 4 Lagen Karotten. Kästen nicht abdecken, um den Fluss der Pflanzenluft zu gewährleisten.
So schaffen es Karotten, bis zum Frühjahr zu sparen.

Seit einigen Jahren lagere ich Pflanzkartoffeln auf einem Haufen auf unserem Grundstück (in unserer Art - Ringe). Sehr bequem und praktisch: neben dem Feld und nirgendwo zu tragen.
Ich stelle die Ringe immer an die gleiche Stelle: Es ist hoch und es gibt einen kleinen Hang, damit das Wasser nach Regen und Schnee ins Flachland fließt.
Ich benutze Segge gegen Mäuse, sie haben große Angst davor. Ich lege eine Schicht Segge auf den Boden, dann eine Stammhöhe von 20 cm und wieder eine Schicht Segge. Ich stecke die Pflanzkartoffeln in Netze, in jedes Gitter - ein Etikett mit dem Namen der Sorte. Kartoffeln von kranken und faulen Knollen mindestens zweimal vorsortieren und auf Trockenheit achten. Das entstandene Kartoffelhalsband wieder mit Segge (Höhe 30 cm) bedecken und dann - mit einer Schicht Winterroggenstroh (40 cm).
Ich lege die Segge und das Stroh ordentlich (ich mache die gleichen Schichten mit einem Rechen), von unten nach oben. Dann fülle ich den Boden auch schonend von unten nach oben und mit der Dicke eines Spatenbajonetts. Ich nehme das Land aus dem Graben, den ich entlang des Randes des Kieses grabe. Ein Graben wird benötigt, um das Wasser abzuleiten.
Ein solches mehrschichtiges Endlager, das bereits starken Frösten standhält. Die Pflanzkartoffeln werden bis zum Frühjahr darin aufbewahrt.
Er hat mich vor dem Frost geschützt, aber was ist mit Wildschweinen, denen es auch nichts ausmacht, Kartoffeln zu essen? Unser Dorf ist taub und liegt im Wald, in dem wir regelmäßig auf ausgehobene Gruben stoßen. Da ich das Dorf für den Winter verlasse, habe ich mich entschlossen, mich auf diese Weise zu versichern (siehe Foto). Wie Sie sehen, gibt es nichts Kompliziertes. Ich grabe 4 Stangen bis zu einer Tiefe von 40 cm um den Graben herum, nehme Stacheldraht und nagle die erste Reihe in einer Höhe von 15 cm über dem Boden vorsichtig an die Stangen, um nicht zu zerkratzen. Als nächstes ziehen Sie sich 20 cm von der ersten Reihe zurück, machen Sie die zweite und auch die dritte. Ich denke, wenn man einmal auf einen solchen Schutz bei einer solchen Verteidigung gestoßen ist, wird der Eber hier nicht mehr auftauchen.

Ich möchte mit den Lesern meine Erfahrungen bei der Lagerung der angebauten Möhrenernte teilen. Da wir auf dem Land leben, steht dieses Gemüse nicht an letzter Stelle. Wir haben immer viel Karotten gesät und von Jahr zu Jahr habe ich versucht, die Ernte im Keller zu schonen, sie in Netze, Kisten und mit trockenem Sand zu streuen. Aber wir haben die Karotten nicht länger als Februar-März aufbewahrt, obwohl der Keller trocken ist und alle anderen Gemüsesorten gut gelagert werden.
Und jetzt, in den letzten drei Jahren, sind die Karotten bis zur neuen Ernte perfekt konserviert. Wir reinigen es Ende September bei trockenem, sonnigem Wetter. Die Ernte ist immer reich. Gut abtrocknen und in den Keller legen. Alle Karotten werden dort in gleichmäßigen Reihen, in Stapel gelegt - so dass Sie jederzeit in den Keller gehen und durch die Reihen schauen können. Eine Karotte fängt immer an, mit einem Schwanz zu verderben, und wenn etwas passiert, ziehen Sie sie vorsichtig aus dem Stapel, damit sie die übrigen Karotten in der Schnur nicht infiziert. Ich empfehle diese Aufbewahrungsmethode jedem - geprüft.

Es ist nicht nur wichtig, es anzubauen, sondern auch die Kartoffelernte zu bewahren. Hier sind drei Möglichkeiten.
-Um das Erntegut sicher und gesund im Keller zu halten, gieße ich Asche in die Knollen: Es hört auf, an den Knollen zu verrotten und Mäuse abzuschrecken.
- Wenn jemand nicht viel Asche hat, ist es im Sommer möglich, die dornigen Kugeln, mit denen erwachsene Kletten geschmückt sind, zu sammeln, zu trocknen und im Spätherbst mit Knollen zu mischen, wenn die Kartoffeln in den Keller gestellt werden.
„Und ich habe auch gehört, dass getrocknetes Moos beim Verrotten von Wurzelgemüse hilft. Ich weiß wirklich nicht, wie es mit Kartoffeln ist, ich habe noch kein solches Experiment mit ihr durchgeführt, aber ich mochte dieses Karottenmaterial wirklich - es gab im vergangenen Winter keinen Verlust.

In meinem Garten gibt es im September Tomaten, die keine Zeit zum Reifen hatten. Und wenn Sie keine Sofortmaßnahmen ergreifen, um sie zu retten, verschwinden sie möglicherweise.
Ich versuche, die Tomaten Ende August bis Anfang September zu putzen, da sie bei einer Temperatur unter +8 ° C schwarz werden. Aber es kommt vor, dass ein Teil der Früchte noch an der Kälte haftet.
Ich entferne grüne Tomaten ohne Fruchtkeulen, sonst reifen sie langsamer und werden schlechter gelagert.
Früchte, die unter der Kälte gefallen sind, addieren sich getrennt von den Tomaten, die bei normaler Temperatur entfernt werden. Zuerst erwärme ich sie 3 Minuten in heißem Wasser (+ 50 ... + 55 * C), trockne sie dann und dampfe sie ein.
Ich verwende diese Methode seit vielen Jahren und sie hat sich als sehr effektiv bei der Erhaltung der Ernte erwiesen.
Und meine hausgemachte wie grüne Tomaten für die zukünftige Verwendung zu ernten.
Ich schneide die Kappe von den Früchten ab und fülle sie mit Knoblauchstücken, in denen eine Spitze scharf sein sollte. Gefüllte Tomaten in einem sterilisierten Glas gestapelt, Gewürze hinzufügen. Das erste Mal fülle ich den Inhalt mit kochendem Wasser und das zweite Mal - die Marinade. Einmachglas abdecken und eine Decke einwickeln.
Marinade: für 2 Liter Wasser - 0,25 Liter Zucker, 3,5 EL. Esslöffel Salz und 150 ml 9% Essig.

Meine Frau und ich waren im vergangenen Herbst mit einer ähnlichen Situation konfrontiert. Das Wetter war so, dass es in ein paar Wochen keinen einzigen trockenen Tag gab. Aber es ist notwendig, Kartoffeln zu graben, also haben wir die Zeit gewählt, in der es kleiner wurde, um zu gießen, und Schaufeln aufgenommen. Ausgegraben, getrocknet, in die Garage gebracht und dort auf dem Boden verstreut. Und zwei Wochen lang haben sie es vergessen, weil sich andere Dinge angesammelt haben. Und eines Abends schaut eine Verwandte ins Licht und beklagt sich, dass die Kartoffeln, die sie zur gleichen Zeit wie wir ausgegraben hat, vor ihren Augen verfault sind. Aber sie trocknete es gut und steckte es in Säcke. Jetzt wird es in denselben Säcken weggeworfen - es gibt einen Stinkmist anstelle von Knollen.
Wir eilten sofort mit einer Laterne in die Garage, und da war genau das gleiche Bild. Sofort begann alles auszusortieren und kräftige Knollen mit einem trockenen Tuch abzuwischen. In der Regel befanden sich 15 der 65 Eimer im Müll.
Welche Schlussfolgerungen haben wir daraus gezogen? Das wichtigste ist, dass sie schuld sind, weil sie keine Geduld gewinnen konnten. Kartoffeln dürfen nur bei trockenem Wetter gegraben werden. Wer hat uns mit Schaufeln in den Garten gefahren? Würdest du noch eine Woche warten, was mit dem Verbrecher mit Kartoffeln passieren würde? Und man musste die Knollen nicht nur an der frischen Luft trocknen, sondern auch an dem Ort, an dem der konstante Luftzug lief.
In dieser Hinsicht habe ich mir noch einige Gedanken gemacht. Viele Gärtner (die er selbst gesehen hat) werden nach der Sommerhitze, aufgrund derer die Erde so dicht wird, dass es möglich ist, eine Schaufel zu zerbrechen, regelrecht mit Kartoffeln überflutet. Und dann fangen sie an, es auszugraben. Man muss sich fragen, wie viel sie dann verdorbene Kartoffeln wegwerfen? Ich denke viel.

Ich bin überrascht, dass die Bewohner des Sommers von Jahr zu Jahr raten, das Grün in Trauben und in Eiswürfeln einzufrieren. Ich halte das für unpraktisch: Im ersten Fall müssen „Rohstoffe“ immer vor dem Gebrauch zerkleinert werden, und die Würfel können nur in die Suppe geworfen werden, da es einfach unmöglich ist, sie in Salaten zu rühren.
Seit vielen Jahren benutze ich meinen eigenen, sehr einfachen Weg. Alle zuvor gewaschenen Grüns werden fein geschnitten und schlafen in einer Plastiktüte ein, die dann fest zusammengedrückt, gedreht und in den Gefrierschrank gestellt wird. Dehnen Sie die Hände ein wenig, bevor Sie das Gemüse verwenden, und es wird sofort bröckelig - es ist bequem, die gewünschte Portion mit einem Löffel einzunehmen. Für Salate können Sie eine Mischung aus Zwiebeln, Dill und Petersilie in einer Packung herstellen, und dann müssen Sie nicht jede Packung einzeln beziehen.
Frisches Grün ist natürlich vorzuziehen, aber nicht jeder hat die Möglichkeit, es zu erzwingen oder zu einem dreifachen Preis auf dem Markt zu kaufen. Ich habe zum Beispiel sehr schmale Fensterbänke, und die im Winter gewachsenen Grüns reichen nur aus, um an Feiertagen Gerichte zu dekorieren.
Und ich benutze großzügig gefrorenes Fleisch in Suppen, Salaten, füge Fleisch für Fleischbällchen hinzu, streue Fertiggerichte. Ich versorge auch meine Verwandten mit solchen Paketen. Sie sind sehr zufrieden, schätzen die Bequemlichkeit und die Vorteile.

Karotten für die Lagerung vorbereiten.

Es ist besser, Karotten mit Gabeln zu graben, damit die Früchte möglichst wenig Schaden nehmen. Mit gegrabenen Möhren die Spitzen abschneiden und die Wurzeln zwei Wochen im Schatten bei einer Temperatur von 10-14 ºC trocknen lassen. Während dieser Zeit können Sie feststellen, welche Karotte beschädigt ist, und sie aus der Gesamtmasse entfernen, die für die Lagerung bestimmt ist. Vor der Lagerung werden die Wurzeln eine halbe Stunde lang in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat getaucht und dann trocknen gelassen. Eine 2-4 cm dicke Schicht Flusssand wird in Holzkisten gegossen, darauf wird eine Schicht Karotten gelegt, dann wird erneut eine 4-5 cm dicke Schicht Sand auf die Karotten gegossen, auf die wiederum eine Schicht Karotten gelegt wird, und so weiter, bis die Kiste gefüllt ist . Wurzelgemüse in Kisten sollte nicht miteinander in Berührung kommen. In jeden Behälter werden nicht mehr als 15 kg Karotten gegeben. Die Möhrenverlegung für den Winter wird mit einer Sandschicht abgeschlossen. Anstelle von Sand können Sie auch Sägemehl oder Ebereschenblätter verwenden.

Wie man Karotten im Keller lagert.

Kisten mit Sand und Karotten werden in den Keller abgesenkt. Die optimalen Bedingungen für die Lagerung von Möhren werden mit 0-4 ºC angenommen, und die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 90%. Ist die Temperatur höher, steigt die Möhre an. Manchmal werden Karotten bei 50 kg in dichten Beuteln aus Polyethylen gelagert, die zur Vermeidung von Kondensatbildung nicht gebunden werden. Die Lagerung der Karotten bis zum Frühjahr in einem frischen und saftigen Zustand erfolgt auf andere Weise: In einem 10-Liter-Eimer, der zur Hälfte mit Ton gefüllt ist, 4 Liter Wasser hinzufügen, gründlich mit Ton mischen und einen halben Tag ruhen lassen, dann erneut Wasser hinzufügen, mit der Tonmischung mischen und geben Einen Tag ziehen lassen, damit die Zusammensetzung die Konsistenz von Sauerrahm erhält. Eine Schicht Karotten in einer Holzkiste, die mit Polyethylen bedeckt ist, und eine gegossene Tonlösung verteilen, dann die nächste Schicht auslegen, die wiederum mit flüssigem Ton bedeckt ist - diese Methode konserviert Karotten und bewahrt ihr Aussehen und ihren Geschmack.

Möhren im Winter in der Wohnung lagern.

Wenn Sie keinen Keller haben oder nicht für die Aufbewahrung von Möhren geeignet sind, legen Sie die Wurzeln in Pappkartons, gießen Sie sie reichlich mit Sand oder Zwiebel-Knoblauch-Hülsen und legen Sie sie in den Abstellraum. Sie können Möhren im Winter auf dem Balkon aufbewahren, indem Sie sie zu Gläsern zusammenfalten. Tritt Frost auf, sind die Gläser mit Deckeln bedeckt.

Wie man Rüben im Keller lagert.

Mit Sand (Torf, Sägemehl) gefüllte Kisten werden in einem Keller bei einer Temperatur von 2-3 ºC und einer Luftfeuchtigkeit von 80-85% gelagert, wobei kleine Löcher in die Kisten gemacht und auf einen 15-20 cm hohen Ständer gestellt werden muss frei zirkulieren.

Kohl für die Lagerung vorbereiten.

Kohlsorten mit mittlerer Reife, mittlerer Spätreife und Spätreife eignen sich zur Lagerung im Winter. Am besten entfernen Sie den Kohl aus dem Bett, wenn die Außenlufttemperatur 5 bis 0 ° C erreicht - die Atmung verlangsamt sich zu diesem Zeitpunkt im Inneren des Kopfes. Das Lagern von Kohl erfordert die Vorbereitung der Köpfe. Gabeln werden mit den Wurzeln entfernt, sortiert und nur trocken und dicht ausgewählt. Köpfe, die diesen Eigenschaften nicht entsprechen, sowie Köpfe mit mechanischen Schäden können nicht gelagert werden - sie können sich selbst verrotten und gesunde Gabeln können sich mit Fäule infizieren. Off-Standard-Kohl kann gesalzen werden. Vor dem Einlagern des Kohls in den Keller werden die oberen grünen Blätter herausgeschnitten und die Köpfe im Schwebezustand mehrere Tage getrocknet.

Wie man Kohl im Keller lagert.

Die Lagerung des Kohls im Keller erfolgt ebenfalls in einem von der Decke hängenden Zustand, in dem zwei Kohlköpfe miteinander verbunden werden. Am besten lagern Sie den Kohl bei einer Temperatur von etwa 0 ° C und einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit - fast einhundert Prozent. Sie können Kohlköpfe für die Lagerung in einem Keller in Regalen oder Gitter erweitern, indem Sie die Wurzeln entfernen und jeden Kopf mit Papier umwickeln. Die Zeitung ist nicht zum Einwickeln geeignet, da Druckfarbe Schadstoffe enthält. Sie können jeden Kopf mit einem Stück Papier in eine Plastiktüte stecken. Im Winter sollten Sie die gelagerten Gabeln regelmäßig inspizieren und verrottete Blätter entfernen. Sie können die Methode der Vorbehandlung von Kohl mit einem Tonbrei anwenden: Die Kohlköpfe werden für den Teig für die Krapfen in den Tonteig gesenkt, die dann im Hof ​​zum Trocknen aufgehängt werden. Getrocknete, lehmbehandelte Gabeln werden in den Keller gebracht und dort von der Decke abgehängt. Интересный способ хранения капусты придумали в Москве: в насквозь продырявленные кочаны вставляют обычные пластмассовые бигуди, после чего помещают капусту в погреб или в холодильник, где придавливают грузом, который способствует газообмену. Время от времени груз приподнимают, а потом опять накладывают на капусту.

Как хранить капусту в земле.

В районах с теплыми зимами капусту, удалив с нее неприлегающие зеленые листья, складывают в прорытую в саду траншею кочерыжками вверх и забрасывают слоем земли толщиной 10 см. С наступлением холодов слой земли увеличивают до 30 см. In kühleren Räumen für die Lagerung von Kohl unter freiem Himmel stellen sie eine dreieckige Holzkiste her, deren Seitenlänge 50 cm und etwa einen Meter hoch ist. Die Kiste wird auf eine ebene Fläche gestellt, eine Schicht Nadeln zum Schutz vor Nagetieren auf den Boden gelegt und der Kohl in drei Reihen. Über dem Kohl schläft man wieder mit Nadeln, dann mit Stroh, dann mit Torf oder Sand ein. In einer strengen Kühlbox, eingewickelt in Säcke mit Heu, und Schnee darauf werfen.

Vorbereitung der Zwiebeln für die Lagerung.

Entfernen Sie die Zwiebel, wenn die Blätter fallen und beginnen sich gelb zu färben. Warten Sie nicht, bis die Blätter vollständig getrocknet sind, da es regnen kann und die Zwiebeln danach schlecht gelagert werden. Nach der Ernte werden die Zwiebeln eine Woche lang getrocknet, dann werden die Federn herausgeschnitten, wobei ein 5 cm langer Hals verbleibt.Die Aufbewahrung von Zwiebeln mit einer feuchten oberen Schuppenschicht sowie derjenigen Zwiebeln, bei denen mindestens ein Pfeil gewachsen ist, ist kontraindiziert. Gefährliche Anzeichen sind kleine Fliegen. Wenn sie auftauchen, überprüfen Sie die Glühbirnen sorgfältig und stellen Sie fest, dass sie verrotten.

Wie man Zwiebeln zu Hause aufbewahrt.

Wie zu Hause Lauch lagern? Eine kleine Menge Zwiebeln wird in einer Schachtel mit Zwiebelschale aufbewahrt, damit die Zwiebeln nicht austrocknen können. Wenn die Ernte groß ist, streuen Sie die Zwiebeln in einer Schicht auf den Boden eines warmen, trockenen Raums und lagern Sie sie bei einer Temperatur von 18 bis 20 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 60 bis 70%. Sie können Zwiebeln auch in Holzkisten, Netztaschen, in dimensionslosen Strumpfhosen oder in hängendem Zustand zu Zöpfen gewebt aufbewahren, aber in diesem Fall werden die Blätter nicht aus der Zwiebel geschnitten. Zwiebeln können nicht in mehreren Schichten gelagert werden, da diese Zwiebeln nebeln und verderben. Gespeicherte Glühbirnen müssen gut belüftet sein. Verwenden Sie niemals Plastiktüten zur Aufbewahrung von Zwiebeln.

Bereiten Sie den Knoblauch für die Aufbewahrung vor.

Die wichtigste Bedingung, bevor der Knoblauch eingelagert wird, ist die Langzeittrocknung. Ab der rechtzeitigen Ernte des Knoblauchs beginnen sie jedoch mit der Vorbereitung für die Lagerung. Dies sollte geschehen, bis die Köpfe sich aufzulösen beginnen. Wenn Sie Knoblauchköpfe finden, die zusammengebrochen sind, verwenden Sie sie zuerst für das Essen.

Wie man Knoblauch zu Hause aufbewahrt.

Die Lagerung des Knoblauchs erfolgt in von der Decke hängenden Leinen- oder Kalikobeuteln. Es ist auch in Zöpfen geflochten, wie ein Bogen. Als atmungsaktiver Behälter können Sie dimensionslose Strumpfhosen oder Strümpfe verwenden. Da Knoblauch eine etwas kapriziöse Zwiebel ist, wird Knoblauch zu Hause unter besonderen Bedingungen speziell behandelt - eingetaucht in geschmolzenes Paraffin. Der resultierende Film schützt den Kopf vor dem Austrocknen und schützt vor Infektionen durch pathogene Organismen. Lüften Sie den Raum, in dem der Knoblauch aufbewahrt wird, inspizieren Sie die Köpfe und fühlen Sie sie rechtzeitig, um zu erkennen, ob sie verfaulen oder keimen. Damit der Knoblauch nicht anfängt zu wachsen, kann man seine Wurzeln verbrennen.

Wenn Sie nicht viel Knoblauch haben, können Sie die Schalen schälen und zur Aufbewahrung in ein Glas Sonnenblumenöl geben. Das Öl hat einen angenehmen Nachgeschmack und der Knoblauch bleibt perfekt erhalten. Ebenso können Sie geschälten Knoblauch in einem Glas Mehl aufbewahren.

Kürbis für die Lagerung vorbereiten.

Kürbis in Vorbereitung auf die Lagerung braucht nicht. Für die Lagerung von Kürbissen sind keine niedrigen Temperaturen erforderlich, aber nicht jeder Kürbis kann bis zum Frühjahr aufbewahrt werden. Gemüse feinkörniger Sorten kann zum Beispiel nur bis Januar gelagert werden, und dann beginnen ihre Samen zu keimen. Außerdem sind nur ganze, unbeschädigte Exemplare zur Lagerung geeignet.

Wie man einen Kürbis zu Hause aufbewahrt.

Bei welcher Temperatur Kürbisse lagern? Die optimale Temperatur für ihre Lagerung liegt bei 5-8 ºC, obwohl ein Temperaturbereich von 1 bis 14 ºC akzeptabel ist. Wenn Sie sie unter kühleren Bedingungen lagern müssen, legen Sie Strohkürbisse darüber. Tatsächlich können hartgepumpte Kürbissorten wie Zucchini auf einen Schrank gestellt oder unter ein Bett gerollt werden, wo sie nicht nur bis zum Frühjahr, sondern auch bis zur nächsten Ernte gelagert werden können. Kann verwendet werden, um einen trockenen Dachboden zu lagern. Kürbis im Kühlschrank aufbewahren.

Vorbereitung der Zucchini für die Lagerung.

Sie sollten Zeit haben, um die Zucchini vor dem Einsetzen des Frosts zu ernten, da sich selbst leicht gefrorenes Gemüse nicht für die Langzeitlagerung eignet, genau wie dünnhäutige Zucchinisorten. Lassen Sie beim Entfernen der Zucchini ein 5-6 cm langes Bein darauf, da Sie anhand des Aussehens den Zustand des Gemüses im Winter bestimmen können. Für die Lagerung bestimmter Kürbis, nicht waschen, sondern nur den Boden reinigen.

Wie man Kürbis im Keller lagert.

Die optimale Temperatur für die Lagerung von Zucchini liegt zwischen 4 und 10 ºC. Die Lagerung erfolgt an einem Ort, der für den Sonnenkeller, den Keller, den Kühlraum, den Balkon, die unbeheizte Veranda, die Loggia usw. unzugänglich ist. Kürbisse werden in einer einzigen Schicht für die Lagerung auf Gestellen, Regalen, Tischen und anderen horizontalen Oberflächen ausgelegt, die zuvor mit Wachspapier bedeckt oder mit Heu bestreut wurden. Kürbisse sollten nicht miteinander in Berührung kommen, dann werden sie bis zum Frühjahr gelagert. Im März beginnen jedoch die Samen in der Zucchini zu keimen. Versuchen Sie daher, die Zucchini vor Frühlingsbeginn als Nahrung zu sich zu nehmen.

Kartoffeln für die Lagerung vorbereiten.

Vor dem Lagern der Kartoffeln muss diese zubereitet werden: Mehrere Tage im Schatten unter einem Baldachin bei guter Belüftung trocknen. Dann werden die Kartoffeln sortiert, faulen, verdorbenen und beschädigten Knollen verworfen, und erst danach werden die Kartoffeln in den Stall überführt. Kartoffeln werden in den Keller gesenkt, wenn die Außenlufttemperatur auf 3-5 ºC abfällt. Wenn es früher gemacht wird, sprießt es früher.

Wie man Kartoffeln im Keller lagert.

Viele Leute lagern Kartoffeln und schütten sie auf den Boden im Keller, aber es ist besser, sie zur Belüftung in Gitterboxen oder Behälter mit Perforationen in den Wänden zu legen, damit die Knollen Zugang zur Luft haben. Die Höhe solcher Container sollte nicht mehr als 1 m betragen und sie sollten nicht auf dem Erdboden, sondern auf Ständen mit einer Höhe von 15 cm aufgestellt werden. Der Abstand von der Kiste zur nächsten Wand oder zu einer anderen Kiste sollte mindestens 20 cm betragen. Alle diese Maßnahmen sind zu beachten Die Luft strömte in ausreichendem Volumen zu den Knollen und die Kartoffeln verrotteten nicht. Knollen können in Kisten mit trockenem Sägemehl oder gehackten Ebereschenblättern gegossen werden: Sägemehl absorbiert unerwünschte Feuchtigkeit, und die von den Blättern abgesonderten Phytoncide töten schädliche Mikroben ab. Top-Kartons mit Kartoffeln mit Sackleinen bedeckt, die sich bei Feuchtigkeitsansammlung ändern, um zu trocknen. Unter die Jute können Sie auch Meerrettich- und Rübenschichten legen - aus einer solchen Gegend, und die Wurzeln trocknen nicht und die Kartoffeln werden nicht nass.

Lagerung von Paprika.

Wie lagere ich Pfeffer in einer Wohnung? Paprika wird von Samen befreit, getrocknet und zum Einfrieren in einen Gefrierschrank gestellt. Sie können ganzen Pfeffer einfrieren, indem Sie ein Pfefferkorn in ein anderes geben, oder Sie können das Gemüse vor dem Einfrieren in Stücke schneiden. Es ist auch möglich, Paprika zwei Monate in einem trockenen Keller bei einer Temperatur von 10-12 ºC zu lagern, wenn sie in einer Schachtel, die mit jeder Schicht dickem Papier durchsetzt ist, in Schichten gefaltet wird. Diese Methode der Kurzzeitlagerung wird auch angewendet: Sie packen den Pfeffer in Plastiktüten, binden ihn aber nicht zusammen, lassen die Luft dem Pfeffer überlassen.

Lagerung von bitterem Pfeffer.

Hülsen von bitterem Pfeffer sammelten sich bei trockenem Wetter vor dem Frost. Lagern Sie sie 40 Tage lang in Plastikbeuteln mit Perforation bei einer Temperatur von 0 bis 2 ºC und einer Luftfeuchtigkeit von 85-93%. Pfeffersträucher können mit Wurzeln auf dem Balkon, der Loggia oder der Veranda 2-3 Wochen lang bis zu einer Temperatur von 10-12 ºC aufgehängt werden. Sobald die Früchte reif sind und die gewünschte Farbe erworben wurde, werden sie in die gleiche Lagerstätte verbracht Position bei kühleren Bedingungen - 0-2 ºC, bei der angegebenen Luftfeuchtigkeit. So kann Pfeffer sehr lange gelagert werden.

Vorbereitung der Äpfel für die Lagerung.

Wie lange Ihre Äpfel gelagert werden, hängt nicht nur von den Bedingungen ab, die Sie für sie schaffen, sondern auch von der Apfelsorte. Vorausgesetzt, dass einige Sorten ordnungsgemäß gelagert werden, kann dies sechs Monate dauern, während andere nicht länger als zwei oder drei Monate dauern. Die Sorten Antonovka gewöhnlich, Jonathan, Melba, McIntosh, Starking, Nord-Sinap, Simirenko und andere sind zur Langzeitlagerung bestimmt. Damit Äpfel so lange wie möglich gelagert werden können, müssen sie ordnungsgemäß vom Baum gepflückt werden:

  • - Äpfel nicht mit den Fingern zusammendrücken, nicht zerknittern und nicht kratzen: Sie werden mit der gesamten Handfläche aufgenommen, leicht angehoben und gescrollt.
  • - Es ist wünschenswert, den Stiel mit einem Apfel abzubrechen.
  • - gepflückte Früchte werden vorsichtig in einen Auffangbehälter gegeben, um sie nicht zu verletzen - nicht zu werfen oder zu kneten,
  • - Bei trockenem Wetter mit der Reinigung der unteren Baumreihe beginnen.

Nach der Ernte werden die Äpfel nach Größe sortiert. Große Blätter für die Langzeitlagerung, mittelgroße Äpfel, die etwas schlechter gelagert werden, versuchen zuerst zu essen, und die kleinsten Früchte werden zur Verarbeitung geschickt - sie werden aus Marmeladen, Konfitüren, Konfitüren, Kompott und Apfelwein hergestellt. Denken Sie daran, dass die Äpfel von ausgewachsenen Bäumen außerhalb der Krone, die mehr Sonnenlicht erhalten, länger und besser gelagert werden. Die Witterungsbedingungen während der Reifung von Äpfeln wirken sich auch auf die Qualität und Haltbarkeit von Früchten aus.

Äpfel im Keller lagern.

Die optimale Temperatur für die Lagerung von Äpfeln beträgt 0-3 ºC, und die Luftfeuchtigkeit sollte nicht höher als 90% sein. Bei höheren Temperaturen färben sich die Äpfel gelb. Vor dem Einlagern werden die Äpfel im Kühlschrank oder Keller gekühlt. Die Wände und die Decke des Ladens sollten weiß sein und der Boden mit einer Eisensulfatlösung behandelt werden. Darüber hinaus können Sie Äpfel vor dem Legen mit Fett bestreichen oder mit geschmolzenem Paraffin behandeln, wie dies beim Ablegen von Knoblauch der Fall ist. Diese Maßnahmen tragen zum Schutz der Ernte vor Schädlingen und Welken bei. Am besten wickeln Sie jeden Apfel in Papier ein und legen die Stiele in einem trockenen, sauberen Behälter ab - in Holzboxen, feuchtigkeitsfesten Pappkartons oder Weidenkörben. Bei einer solchen Lagerung wird eine Fäule oder Krankheit von einem erkrankten Apfel nicht auf benachbarte Früchte übertragen. Es ist möglich, Äpfel in einem Behälter in der gleichen Richtung in Schichten zu legen und jede Schicht mit Papier, Stroh oder Holzschnitzeln zu übertragen. Äpfel werden auch in Kisten mit Sand gelagert, wie Karotten oder Rüben: Auf den Boden wird eine mindestens 20 cm hohe Sandschicht gelegt, auf der sie die Äpfel in einer Schicht verteilen. Äpfel werden mit Sand bedeckt, so dass sie vollständig verborgen sind, und dann wird die nächste Schicht von Äpfeln darauf gelegt usw. Die gefüllten Kisten werden in zwei Etagen im Abstand von ca. 2 cm an den Wänden entlang verlegt.

Äpfel im Garten lagern.

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, Äpfel im Keller oder Keller zu lagern, legen Sie sie in Plastiktüten zu anderthalb Kilogramm. Legen Sie ein Stück Watte mit Essig oder Alkohol hinein, binden Sie jedes fest und falten Sie den im Garten gegrabenen Graben auf die Tiefe von zwei Bajonetten in einem Abstand von jeweils 20 cm von einem Freund. Decken Sie den Graben mit Erde ab, bedecken Sie ihn mit Laub oder Zweigen und markieren Sie den Ort jeder Packung, damit Sie sie bei Bedarf leicht finden und ausgraben können.

Äpfel in der Wohnung lagern.

Falten Sie die Äpfel in Plastiktüten, füllen Sie sie nur zur Hälfte, binden Sie sie fest, machen Sie jeweils einen 10 cm langen Einschnitt und falten Sie sie auf einem Drahtbalkon oder einer glasierten Loggia. An einem feuchten Tag bildet sich Kondenswasser im Beutel, und an einem trockenen Tag nehmen die Früchte dieses Kondenswasser auf, sodass sie lange Zeit frisch und saftig bleiben.

Walnüsse in der Schale lagern.

Die beste Qualität haben Nüsse, die in der Zeit ihrer vollen Reife gesammelt wurden: Sie sind leichter zu trocknen, leicht zu reinigen und haben einen ausgezeichneten Geschmack. Nüsse reifen nicht auf einmal, daher werden Reinigung und Lagerung ebenfalls schrittweise durchgeführt. Vom Boden gesammelte Walnüsse werden sofort vom Perikarp gereinigt. Danach müssen Sie entscheiden, wie die Nüsse in oder aus der Schale gelagert werden sollen. Wenn Sie die Nüsse in der Schale aufbewahren möchten, schälen Sie sie von den Resten der Schale, trocknen Sie sie ab, geben Sie sie in eine Glas- oder Metallschale mit festem Deckel und legen Sie sie an einen trockenen, kühlen Ort. Die Haltbarkeit von Nüssen in dieser Form beträgt sechs Monate. Sie können Nüsse in Stoffbeuteln oder in Holzkisten sonnengeschützt aufbewahren. Lagertemperatur von 10 bis -5 ºC.

Lagerung von geschälten Walnüssen.

Wenn Sie verzehrfertige Kerne aufbewahren möchten, falten Sie sie in eine Plastiktüte, einen luftdicht verschlossenen Behälter oder wickeln Sie sie in Folie und legen Sie sie in einen Kühlschrank oder eine Gefriertruhe. Um die Haltbarkeit der Nüsse zu verlängern und die Larven von Schadinsekten loszuwerden, werden sie vor dem Braten oder Braten ohne Öl in einer Pfanne im Ofen kalziniert, obwohl einige der vorteilhaften Eigenschaften bei der Wärmebehandlung leider verloren gehen.

Lagerung von Haselnüssen.

Die Haselnüsse können nur ein Jahr in der Schale gelagert werden, dann verfallen ihre Kerne und trocknen. Wenn Sie die Haltbarkeit verlängern möchten, schälen Sie die Haselnüsse, rollen und trocknen Sie die Kerne mehrere Wochen lang, spülen Sie sie 2-3 Minuten lang in Wasser und verteilen Sie sie zum Trocknen auf einem sauberen Tuch. Die fertigen Kerne werden in Leinentaschen gefüllt, in denen sie mehrere Jahre gelagert werden können.

Wenn Sie saftige Kerne mögen, legen Sie sie in einer Holzkiste aus, nachdem Sie sie zwei oder drei Wochen an der Luft getrocknet haben, bedecken Sie sie mit Sand und legen Sie sie in einen kühlen, trockenen Raum. Während der Lagerung sollte Sand von Zeit zu Zeit mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden.

Wie man Topinambur im Winter lagert

Um eine kleine Menge Topinambur aufzubewahren, benötigen Sie keinen speziellen Raum. Einige der Knollen können im Boden belassen werden - sie überwintern dort auch bei 30 Grad Frost gut, und Sie können sie im zeitigen Frühjahr ausgraben, bevor sie gekeimt sind. Die im Herbst gesammelten Knollen werden gewaschen, getrocknet, in Säcken ausgelegt und in die Gemüsebox des Kühlschranks gelegt, wo sie nicht länger als drei Wochen gelagert werden können. Länger kann man Topinambur im Gefrierschrank aufbewahren - beim Einfrieren verlieren die Knollen nicht ihre wohltuenden Eigenschaften. Getrockneter Topinambur wird gut aufbewahrt: Er wird gewaschen, getrocknet, dünn geschnitten, an einem belüfteten Ort auf Papier gelegt, wo die Sonnenstrahlen nicht ankommen und erst fertig getrocknet werden. Anschließend wird er in ein Glas gegossen und im Kühlschrank aufbewahrt.

Wenn die Topinambur reichlich vorhanden ist, wird sie bei einer Temperatur von 2-4 ºC in Plastiktüten im Keller oder Keller gelagert. Lagern Sie es wie Karotten oder Rüben in Kisten mit feuchtem Sand, die Sie zuvor nach dem Graben innerhalb eines Tages getrocknet haben. Sie können ein Loch in den Hof graben, einen Behälter mit Topinambur hineinstellen und ihn mit Fichte, Dachpappe oder Erde bedecken. In diesem Fall den ganzen Busch der Topinambur mit Wurzeln ausgraben und, ohne den Boden abzuwischen, in eine Schachtel legen - bei einer solchen Lagerung sind die Knollen der Topinambur bis zum Frühjahr frisch und saftig.