Allgemeine Informationen

Die pflegeleichte Tomatenausbeute "Kate" - der Traum des Gärtners

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie frühreifende Tomatensorten bevorzugen, ist der Katia Hybrid eine ausgezeichnete Wahl für Sie.

Wenn Sie diese Tomaten in Ihrem Garten oder im Gewächshaus anpflanzen, erhalten Sie garantiert eine herrliche Ernte köstlicher Tomaten.

Tomate "Katya" F1: Sortenbeschreibung

Die Tomate wurde im 21. Jahrhundert von russischen Züchtern gezüchtet. Variety Kate ist ein Hybrid aus F1. Vom Zeitpunkt der Aussaat der Samen bis zum Auftreten reifer Früchte vergehen in der Regel 75 bis 80 Tage, daher spricht man von einer frühen Reifung dieser Tomaten. Die determinanten Büsche dieser Pflanze erreichen eine Höhe von 60 bis 60 Zentimetern und sind nicht Standard. Über unbestimmte Grade lesen Sie hier.

Sie zeichnen sich durch durchschnittliches Laub aus. Sie können diese Tomaten nicht nur in Gewächshäusern, Gewächshäusern oder unter Folie, sondern auch im Freiland anbauen. Sie sind bemerkenswert tolerant gegenüber Trockenheit und starkem Regen und sehr resistent gegen bekannte Krankheiten wie Peak Rot, Alternariose, Fusarium, Verticilli, Spätfäule und Tabakmosaikvirus.

Wenn sie auf offenem Boden angebaut werden, ernten sie von einem Quadratmeter Pflanzfläche 8 bis 10 Kilogramm Ernte, und wenn sie in Gewächshäusern angebaut werden - bis zu 15 Kilogramm. Der Ertrag an marktfähigen Früchten beträgt 80-94% des Gesamtertrags.

In der folgenden Tabelle können Sie den Ernteertrag mit anderen vergleichen:

Für diese Art von Tomaten ist die Bildung von einfachen Blütenständen und das Vorhandensein von Gelenken auf den Stielen gekennzeichnet. Der erste Blütenstand bildet sich über dem fünften Blatt. In jeder Hand sind 8-9 Früchte befestigt.

Die Tomate Katya kann folgende Vorteile auszeichnen:

  • hervorragende Geschmackseigenschaften und Handelsqualität der Früchte,
  • Krankheitsresistenz
  • Schlichtheit
  • hohe Ausbeute
  • frühe Reife
  • gute Transportfähigkeit der Früchte und Rissbeständigkeit,
  • Gleichmäßige Reifung der Tomaten erleichtert die Ernte erheblich.

Eigenschaften

  • Die Früchte von Tomaten dieser Sorte haben eine abgerundete oder flach gerundete Form.
  • Das Gewicht beträgt ca. 120-130 Gramm.
  • In der unreifen Form haben sie eine hellgrüne Farbe und in der reifen eine hellrote Farbe ohne einen grünlichen Fleck in der Nähe des Stiels.
  • Sie haben einen angenehmen Geschmack.
  • Jede Frucht hat drei oder vier Nester.
  • Der Trockensubstanzgehalt beträgt 4,6%.
  • Diese Tomaten knacken nicht, reifen gleichmäßig und werden lange gelagert.
  • Sie haben eine hohe Dichte, was den Transport gut verträgt.

Sie können das Gewicht der Früchte mit anderen Sorten in der folgenden Tabelle vergleichen:

Katyas Tomaten können sowohl frisch verzehrt als auch zum Einkochen, Garen von Tomatenmark und Saft verwendet werden.

Was sind die agrotechnischen Feinheiten des Anbaus früher Tomatensorten? Welche Düngemittel für Tomaten sollten verwendet werden, um das beste Ergebnis zu erzielen?

Unten sehen Sie die Früchte der Tomate "Kate" auf dem Foto:

Merkmale des Wachstums

Diese Tomaten wurden im Staatsregister der Russischen Föderation im Nordkaukasus für den Anbau im Freiland in eigenen Tochterbetrieben eingetragen. Tomaten Kate wird empfohlen, um Setzlinge zu züchten.

Um eine frühe Ernte zu erzielen, müssen die Samen im März in mit Nährsubstrat gefüllten Behältern ausgesät werden. Sie können in speziellen Bechern, anderen Behältern oder Mini-Gewächshäusern pflanzen. Zur Beschleunigung des Prozesses Wachstumsförderer auftragen. Nach der Entwicklung der Keimblätter werden die Pflanzen eingelegt, an diesem Punkt müssen Sie die Pflanzen füttern. Auf offenem Boden können Setzlinge mit einer Höhe von 15 bis 20 Zentimetern nur gepflanzt werden, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Nachtkühlung vollständig abgelaufen ist.

Der beste Platz zum Pflanzen dieser Pflanzen ist ein gut beleuchteter Bereich, aber auch Bereiche mit wenig Schatten sind geeignet. Die Sträucher müssen aus zwei oder drei Stielen bestehen.

Diese Tomaten müssen gekocht und kraus sein, um sie zu stützen. Kalidünger sollte regelmäßig in den Boden gegeben werden. Vergessen Sie nicht, dass der Boden regelmäßig reichlich bewässert und in regelmäßigen Abständen gelockert wird. Sobald sich die ersten Frucht-Eierstöcke gebildet haben, müssen täglich Dünger ausgebracht werden. Mulchen hilft bei der Unkrautbekämpfung.

Welches Land sollte für Setzlinge verwendet werden und was ist für erwachsene Pflanzen in Gewächshäusern geeignet?

Krankheiten und Schädlinge

Diese Sorte ist resistent gegen die gefährlichsten Krankheiten von Tomaten und kann vor allen anderen mit Hilfe von fungiziden Präparaten und anderen bewährten Methoden gerettet werden. Um das Eindringen von Schädlingen zu verhindern - Kartoffelkäfer, Thripse, Blattläuse, Spinnmilben, zeitaufwändige Bearbeitung des Gartens mit insektiziden Mitteln.

Obwohl Katyas Tomaten erst vor relativ kurzer Zeit auf den Markt kamen, hatten sie bereits an Beliebtheit gewonnen. Gärtner lieben diese Sorte wegen ihrer Unprätentiosität gegenüber Witterungsbedingungen, hohen Erträgen und Krankheitsresistenz.

Wir bieten Ihnen an, sich mit dem Video-Review verschiedener Tomatensorten vertraut zu machen, einschließlich der Hybridsorte „Katya F1“:

Tomate "Katya": Ertrag und charakteristische Sorten

Um die Tomate "Kate", nämlich die Eigenschaften und die Beschreibung der Sorte, zu diskutieren, lohnt es sich, mit der Tatsache zu beginnen, dass es sich um eine Hybride der Formel 1 handelt. F sind Kinder (von italienischen filli), 1 ist die Generationsnummer. Das heißt, "Kate" - ein Hybrid der ersten Generation.

Vom Zeitpunkt der Aussaat der Samen bis zum Auftreten von reifen und saftigen Früchten vergehen 75 bis 80 Tage. Daher gilt diese Tomatensorte als frühreif. Es kann sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland angebaut werden.

"Kate" verträgt Regen und Dürre perfekt und zeigt auch eine hohe Resistenz gegen Phyto-Krankheiten wie Topfäule, Tabakmosaikvirus, Knollenfäule und Alternaria. Die Tomate "Katya" zeichnet sich durch eine Strauchhöhe von 60 cm aus, die sich durch ihr durchschnittliches Laub auszeichnet.

In Bezug auf den Ertrag dieser Tomate sollte erwähnt werden, dass bei Freilandanbau 8-10 kg Ernte von einem m² Sämling geerntet werden können. Bei Gewächshausbedingungen bringt ein m² Sämling bis zu 15 kg.

Kommerzielle Früchte machen 80-94% des Gesamtertrags aus. Diese Tomatensorte zeichnet sich durch die Bildung einfacher Blütenstände und das Vorhandensein von Gelenken an den Stielen aus.

Die Vor- und Nachteile der Tomate "Katya"

Zu den Vorteilen der Tomate "Kate" zählen die folgenden positiven Eigenschaften:

  • frühe Reife
  • Schlichtheit
  • hohe Ausbeute,
  • Krankheitsresistenz
  • Hervorragender Geschmack und hervorragende Warenqualitäten von Tomaten,
  • gleichmäßige Reifung der Tomaten, was die Ernte erheblich erleichtert,
  • Gute Transportfähigkeit der Tomaten und Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen.
Die Hauptnachteilssorten "Kate" - spröde Zweige. Aus diesem Grund benötigt die Pflanze zusätzliche Unterstützung (Sie können einen Busch an eine kleine Stange binden).

Manchmal kommt es auch vor, dass eine Pflanze durch Fomoz und ein Tomatenmosaik zerstört wurde.

Bordeauxflüssigkeit (Fomoz) und eine 5% ige Kaliumpermanganatlösung (Tomatenmosaik) werden zur Behandlung dieser Krankheiten verwendet.

Bodenbedarf

Um eine gute Tomatenernte zu erzielen, müssen Sie die Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens erfüllen. Also, für eine bessere Ernte benötigt sandiger oder lehmiger atmungsaktiver Boden.

Um die Art des Bodens zu bestimmen Auf dem Grundstück genügt es, eine kleine Handvoll Erde zu nehmen und sie direkt in der Handfläche mit Wasser zu benetzen. Danach zerdrücken Sie es zu einem Zustand von seltenem Teig und rollen Sie es zwischen Ihren Handflächen in eine Art "Wurst" mit einem Durchmesser von etwa einem Bleistift.

Versuchen Sie nun, diese "Wurst" in einen Ring zu rollen - wenn sie stellenweise in den Falten gerissen ist, dann gehört der Boden zum Lehmtyp. Wenn der Ring gleichmäßig und ohne Risse ausfiel - ist die Erde Lehm.

Diese Bodentypen eignen sich für den Anbau der Sorten "Katya", aber jeder von ihnen benötigt auch den richtigen Dünger, für den:

  • Alle 3-4 Jahre muss dem sauren Boden Dolomitmehl oder Kalk zugesetzt werden (250-600 Gramm Substanz werden pro m² verbraucht).
  • In einem schweren Lehmboden pro m² 1,5–2 Eimer verrotteten (1–2 Jahre alten) Mist oder Kompost hinzufügen. Sie können auch einen Eimer Flusssand verwenden, der zuvor in Harnstofflösung eingeweicht wurde (hergestellt in einem Anteil von 150 Gramm pro 10 Liter Wasser).

Der Zeitpunkt der Aussaat von Samen

Berechnen Sie den Zeitpunkt der Aussaat von Tomatensamen ist nicht schwierig. Die Tomatensorte "Katya" reift früh, so dass von der Vegetationsperiode bis zum Erscheinen der ersten Früchte etwa 100 Tage vergehen.

Um bis zum 20. Juli die erste Tomate auf den Salat zu bekommen, müssen die Samen 100 Tage vor diesem Datum gepflanzt werden. Fügen Sie zu diesem 7-10 Tage pro Trieb, plus 3-5 Tage hinzu, um die gepflanzten Sämlinge dem Boden anzupassen. Auf dieser Grundlage sollte die Aussaat Anfang April erfolgen.

Samenvorbereitung und Pflanzschema

Die Beschreibung der Tomate "Kate" sowie ihre Eigenschaften umfassen einen so wichtigen Punkt wie Samenvorbereitung zu ihrer anschließenden Landung.

Insbesondere wird empfohlen, das Saatgut vor dem Pflanzen auf einfache und bewährte Weise zu desinfizieren: Füllen Sie die Samen mit einer schwach rosafarbenen Lösung von Kaliumpermanganat (1 Gramm Kaliumpermanganat wird in 100 Milliliter gekochtem Wasser verdünnt) und lassen Sie sie 15 bis 20 Minuten einwirken. Eine solche Manipulation hilft, das Saatgut vor verschiedenen bakteriellen Erkrankungen zu schützen.

Sie können das Pflanzgut auch vor der Aussaat in das Schmelzwasser legen. Um es zuzubereiten, nehmen Sie eine enge Plastiktüte und füllen Sie sie mit 3/4 Wasser. Lassen Sie überschüssige Flüssigkeit ab, nachdem mehr als die Hälfte des Wassers gefroren ist. Zusammen mit dem vereinigten Wasser werden auch schädliche Verunreinigungen entfernt. Nach dem Auftauen des Eises erhalten Sie biologisch aktives Wasser, das innerhalb von 2-3 Tagen die Keimfähigkeit der Samen stimuliert.

Das Pflanzen im Freiland kann mit einer Vielzahl von Techniken und Schemata durchgeführt werden. Der zweifelsfreie Vorteil ist, dass auch Anfänger erfolgreich Tomaten anpflanzen können, für die das klassische Pflanzschema am einfachsten anzuwenden ist: 70x30 cm mit einer Bildung von 2-3 Stielen, Pflanzdichte mit diesem Schema beträgt 3-4 Pflanzen pro m².

So pflegen Sie Setzlinge "Kati"

Tomaten "Kate" und eine Beschreibung ihrer Pflege sollten vielleicht mit Setzlingsbehältern begonnen werden. Solche Töpfe sollten am Boden spezielle Löcher haben, um überschüssige Flüssigkeit abzulassen. In ihrer Abwesenheit ist die Pflanze anfällig für Krankheiten wie Schwarzbein.

Geeignet für die Aussaat von Setzlingen Universelles Saatgut oder Kompost aus einer Mischung von Torf und Sand, zu gleichen Teilen entnommen. Sie sollten Tomatensamen nicht zu dick säen, da Sie dünne und schwache Sämlinge bekommen könnten.

Das Substrat sollte vor der Aussaat gut angefeuchtet werden. Das Saatgut selbst muss erwärmt werden, da es zur Dekontamination beiträgt und die Säteigenschaften deutlich verbessert. Um die Samen zu erwärmen, stellen Sie die Änderung der Temperaturregime sicher: Erwärme 48 Stunden bei einer Temperatur von etwa +30 ° C und dann weitere 72 Stunden bei einer Temperatur von +50 ° C. Halten Sie nach der Aussaat und bis zum Auftreten der ersten Triebe eine Temperatur von nicht mehr als +23 ° C ein.

Entfernen Sie nach dem Auftreten der ersten Triebe die Folie von den Keimlingsbehältern und führen Sie diese Prozedur am Nachmittag durch, um die sehr schwachen Keimlinge keiner übermäßigen Verdunstung auszusetzen. Gießen Sie die Setzlinge mit einem fein gesprühten Strahl und denken Sie daran, dass die Pflanzen nicht stark mit Wasser überflutet werden sollten.

Beizen von Sämlingen im Freiland

Beim Pflücken werden junge Triebe aus einem Becken gepflanzt, um Samen in einen großen Behälter zu säen, der mit einer Erdmischung gefüllt ist. Das Pflücken ist ein verantwortungsbewusster Prozess, der das Wurzelsystem junger Setzlinge stärkt. In der Regel erfolgt das Beizen der Sämlinge 20 Tage nach den ersten Trieben. Mit dem Erscheinen von zwei Blättchen in Sprossen können sie sicher platziert werden, aber nur etwa eine Stunde vorher gießen Sie die Pflanzen gut. Schütteln Sie den Inhalt des Pflanzgefäßes vorsichtig auf den Tisch, verwenden Sie den spitzen Stab und teilen Sie die Pflanzen vorsichtig damit auf.

Halten Sie die Sämlinge hinter die Keimblätter und teilen Sie die Wurzeln nach und nach auf, um sicherzustellen, dass sie während des Vorgangs nicht ohne Land bleiben. Pflanzen Sie die Pflanzen in getrennten Behältern oder Zellen. Machen Sie solche Löcher so, dass die Sämlinge frei hineinpassen.

Danach den Boden leicht eindrücken und einfüllen. Wenn die Sämlinge sehr klein oder zu zerbrechlich sind, ist es besser, die Behälter nicht mit Pflanzen zu gießen, sondern sie in eine Pfanne mit Wasser zu legen und den oberirdischen Teil mit einer Sprühflasche zu besprühen.

Pflanzbedingungen für Sämlingssorten "Katya" im Freiland

Tomaten sind eine sehr thermophile Pflanze, und "Kate" ist eine superreife Tomate, die schnell genug reift. Daher hängt der Zeitpunkt des Pflanzens von Sämlingen im Freiland von den atmosphärischen Phänomenen und den Temperaturbedingungen ab.

Das heißt, sobald sich der Boden etwas erwärmt und die Nachtfröste vorüber sind, können die Sämlinge sicher in den Boden gepflanzt werden. Der Mai ist normalerweise dafür geeignet, aber die beste Zeit ist die zweite Maihälfte oder die erste Junihälfte.

Prozesstechnik

Bevor Sie mit dem Anpflanzen von Tomaten beginnen, müssen Sie Löcher in die Größe der Sämlinge bohren und diese vorsichtig gießen (ungefähr 1 Liter pro Vertiefung). Achten Sie auch darauf, dass die Sämlinge nicht welken, denn auch leicht welke Pflanzen wurzeln nicht, werden krank und wachsen langsam.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei "Kate" um eine sehr frühe Tomate. Daher muss bei der Beschreibung der Sorte und des Pflanzprozesses darauf hingewiesen werden, dass die Sämlinge etwas tiefer gepflanzt werden sollten, als sie im Behälter gewachsen sind.

Erfahrene Gärtner empfehlen, mehrere untere Blätter der Pflanze zu entfernen und die Sämlinge während des Pflanzens so weit wie möglich zu vertiefen. Der Keimling kann bis zur Hälfte des Stängels eingegraben werden, wobei er leicht nach Nordwesten geneigt wird.

Crimpen Sie die Wurzeln der Setzlinge vorsichtig und biegen Sie sie so, dass die Wurzelenden direkt zum Boden des Lochs zeigen.

Nachdem die Sämlinge gepflanzt sind, gießen Sie die Pflanzen und streuen Sie das Loch vorsichtig auf eine Schicht trockenen Bodens.

Pflege für Tomatensorten "Katya"

Bei der Beschreibung der Merkmale des Tomatenanbaus "Kate" ist zu beachten, dass das Anpflanzen nur die erste Etappe auf dem Weg zum Erfolg ist und die zweite auch eine gründliche Pflege der Pflanze gewährleistet. Diese Sorte muss gehackt, regelmäßig gegossen und gelockert werden, und es muss ein Top-Dressing eingeführt werden. Die richtige Buschbildung und rechtzeitige Schädlingsbekämpfung sind sehr wichtig.

Der Boden zwischen den Reihen sollte ständig durchbrechen und die optimale Periode - alle 10-12 Tage, aber mindestens dreimal während der Sommerperiode. Vermeiden Sie Krustenbildung beim Lösen. Wenn Ihr Gartenbereich aus schweren Böden besteht, sollte in den ersten 10-15 Tagen nach dem Umpflanzen eine tiefe Lockerung durchgeführt werden.

Die erste Heilung muss 9-11 Tage nach dem Umpflanzen erfolgen. Bewässern Sie die Tomaten vor dem Eingriff, da durch das Härten mit feuchtem Boden die Bildung neuer Wurzeln erheblich beschleunigt wird. Das zweite Mal wird der Eingriff nach 16-20 Tagen nach dem ersten durchgeführt.

Gießen und füttern

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei den Tomaten "Katya" um sehr frühe Sorten, was bedeutet, dass sie frühzeitig und rechtzeitig gewässert werden müssen. Für die Bewässerung von Löchern werden 0,7 bis 0,9 Liter Wasser pro Pflanze benötigt. Die beste Zeit zum Hinzufügen von Flüssigkeiten ist am Nachmittag, wenn die Sonne nicht so hell ist. Achten Sie auch darauf, die Tomaten während der Blütezeit der ersten und zweiten Bürste sowie vor dem Auflockern des Bodens und nach der Herstellung von trockenem Mineraldünger zu gießen.

Die erste Fütterung erfolgt 10-12 Tage nach dem Pflanzen, wofür sie verwendet wird eine Mischung aus organischen und mineralischen Düngemitteln. In einen 10-Liter-Eimer mit Königskerzenlösung (1 Teil Königskerze oder Aufschlämmung und 8-9 Teile Wasser) werden 20 g Superphosphat gegeben.

Mit einem Eimer dieser Nährlösung können Sie 10 Pflanzen gleichzeitig verarbeiten. Die zweite und dritte Fütterung (mit einem Abstand von 2 Wochen) erfolgt durch trockene Mineraldünger entweder unter Anbau oder unmittelbar nach dem Lösen. Für 1 m² der Baustelle müssen Sie 20 g Superphosphat, 10 g Ammoniumnitrat und 15 g Kaliumsalz herstellen.

Eine Pflanze maskieren

Maskierung - Das notwendige Verfahren, das darin besteht, überschüssige Triebe von Pflanzen zu entfernen. Wenn Sie das Wachstum des Stängels nicht stoppen und seine zusätzlichen Triebe abschneiden, verwendet die Pflanze alle Nährstoffe für das Wachstum der vegetativen Masse und nicht für die Entwicklung von Früchten.

Es wird empfohlen, morgens zu kneifen, damit die Pflanze vor der Nacht alle Wunden heilen kann. Zuerst werden die unteren Stufen entfernt, die mit einer Schere oder einem Messer abgeschnitten werden. Sie zu finden ist recht einfach, da es sich um einen Seitentrieb handelt, der aus den Nebenhöhlen der Blätter wächst.

Um einen Tomatenstrauch in einem Stiel wachsen zu lassen, müssen Sie alle Stiefkinder entfernen. Bei der Bildung von 2 Stielen ist es notwendig, den Hauptspross und das stärkste Extra zu belassen.

Es wird nicht empfohlen, mehr als drei Stiele in einem Busch zu halten.

Lassen Sie den zusätzlichen Spross auch nicht zu stark wachsen. Kontrollieren Sie die Pflanze einmal pro Woche auf Färbung.

Bodenpflege

Bei der Bodenpflege werden regelmäßig Unkräuter entfernt und gemulcht. All dies trägt zum Wachstum des Wurzelsystems bei, fördert das Wachstum, stärkt die Pflanze und steigert die Erträge.

Die besten Mulchsorten für Tomatensorten "Katya" sind:

  • перегнившая соломенно-навозная смесь,
  • перегной из листьев,
  • солома,
  • компост.
Указанные вещества имеют природное происхождение, хорошо сохраняют влажность и питают растение полезными микроэлементами. Zum Mulchen sind meist keine besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten erforderlich. Es reicht aus, eine gleichmäßige Schicht Mulch auf den Boden aufzutragen, und die Natur erledigt den Rest für Sie.

Tomaten müssen ab dem Zeitpunkt der Aussaat ständig vor Unkraut geschützt werden. Lass das Unkraut nicht wachsen.

Um dies zu verhindern, führen Sie regelmäßige Lockerungs- und Löscharbeiten sowie eine mechanische Entfernung des Unkrauts durch.

Ernte von Tomatensorten "Katya"

Tomaten "Kate" und deren Ertrag - ein Grund für den Stolz eines jeden Gärtners, denn diese Sorte kann viele saftige Tomaten bringen.

Die Dauer der Ernte hängt davon ab, was genau Sie Tomaten verwenden:

  • Sammeln Sie vollreife Früchte, um Salate und andere Gerichte zuzubereiten. Sie lassen sich durch das Merkmal für diese Art von flach gerundeter Form und leuchtend roter Farbe bestimmen.
  • Zur Konservierung von geeigneten rosa und gelblichen Früchten.
  • Für die Langzeitlagerung ist es besser, Tomaten in der sogenannten "milchigen Reife" auszuwählen, wenn sich die hellgrüne Farbe der Frucht in ein blasses Grün verwandelt, fast weiß.

Denken Sie jedoch daran, dass die gesamte Tomatenernte geerntet werden muss, bevor die Lufttemperatur auf +13 ° C abfällt. Andernfalls verfärbt sich die Frucht schwarz und ist für den menschlichen Verzehr ungeeignet.

"Kate" ist eine wunderbare Tomatensorte, die nicht nur von erfahrenen Gärtnern, sondern auch von angehenden Gärtnern angebaut werden kann, und der Geschmack seiner hellen und saftigen Früchte lässt auch den wählerischsten Feinschmecker nicht gleichgültig.

Pin
Send
Share
Send
Send