Allgemeine Informationen

Euonymus Japanisches Pflanz- und Pflegeheim

Japanischer Euonymus - ein immergrüner Strauch, der in Japan, Korea und China heimisch ist.

Im neunzehnten Jahrhundert wurde die Pflanze in Europa eingeführt, wo sie sich als Zierstrauch verbreitete, der ein gemäßigtes europäisches Klima verträgt.

Allgemeine Beschreibung

Der wissenschaftliche Name des japanischen Euonymus klingt nach Euonymusjaponicus. Deshalb wird dieser Strauch manchmal auch genannt eonimus. In der Natur wächst ein Euonymus in Form eines bis zu 6 m hohen Baumes sowie eines Strauches. In kühlen Gegenden sieht die Pflanze aus wie ein Zwergstrauch.

Die Strauchblätter sind oval und ledrig. Die Blüten sind kaum wahrnehmbar, grün, in Büscheln von mehreren Stücken gesammelt. Die Früchte des japanischen Euonymus sehen aus wie eine Schachtel mit vier Nestern.

Machen Sie sich mit dem Aussehen des japanischen Euonymus-Busches auf dem Foto unten vertraut:

Nach dem Kauf

Japanischer Euonymus liebt Wärme. In kühlen Gegenden muss ein Busch in kalter Zeit abgedeckt oder an einen warmen Ort gebracht werden. Obwohl bis zu einer Temperatur von 10 Grad, fühlt er sich gut.

Strauch erfordert eine ziemlich häufige Ausbildungsowie geschwächte Triebe schneiden. In der Natur verzweigt sich Euonymus schwach und hat eine seltene Krone. Mit Hilfe von Trimmen kann die Pflanze in einen ursprünglichen Baum oder einen üppigen Busch verwandelt werden.

Strauch erfordert reichlich Wasser. Wasser ist wünschenswert zu verteidigen. Japanischer Euonymus stark Er leidet unter einer Übertrocknung des Bodens und stirbt unter starkem Feuchtigkeitsmangel. Bei heißem Wetter ist es notwendig, die gewünschte Bodenfeuchtigkeit beizubehalten, jedoch nicht zu überlaufen.

Im Winter und besonders wenn es kühl gehalten wird, sollte der Strauch seltener und weniger reichlich gegossen werden.

Japanisches Euonymus bezieht sich normalerweise auf Sprühen und warme Seele, die notwendig ist, um die Blätter vom angesammelten Staub zu säubern.

Sie können eine Pflanze in pflanzen jede universelle Bodenmischungdurch Zugabe von etwas Backpulver.

Den Boden auffüllen und unabhängig vom doppelten Volumen der Grasnarbe gleiche Mengen Sand, Grasnarbe, Blatt und Humusboden.

Japanischer Euonymus erfordert eine jährliche Transplantation im Frühjahr.

Dies gilt für junge Sträucher. Ältere Sträucher werden alle drei bis vier Jahre neu gepflanzt.

Zucht

Japanischer Euonymus brütet im Frühjahr durch Stecklinge und durch Teilen des Buschesund in der warmen Jahreszeit Samen.

Das Saatgut sollte drei Monate bei + 3 Grad geschichtet werden. Der Vorgang dauert so lange, bis die Schale des Samens geplatzt ist.

Das Saatgut sollte von den Sämlingen gereinigt, in der Manganlösung neutralisiert und im kalzinierten Sand geschichtet werden. Der Boden sollte aus zwei Teilen Humus, vier Teilen Laubboden, einem Teil Rasen und Sand bestehen.

Bei der Zucht nach Teilung ist es wichtig, das Wurzelsystem nicht zu beschädigen und äußerst vorsichtig zu behandeln.

Stecklinge im Sommer geschnitten mit sehr jungen Trieben. Der Stiel ist 5 cm lang und muss ein Internodium haben.

Verwurzelt in einem zweischichtigen Substrat, in dessen unterer Schicht sich Sand befindet, und in der oberen Schicht - einer Zusammensetzung aus Grasnarbe, Sand, Humus und Blattboden. Der Wurzelprozess dauert 2-2,5 Monate.

Temperatur

Strauch praktisch verträgt keine heißen Temperaturen.

Der optimale Bereich liegt zwischen 18 und 25 Grad.

Im Winter ist es besser, einen Temperaturbereich von bis zu 12 Grad einzuhalten, um eine Ruhezeit für den Euonymus zu gewährleisten.

Im Winter, während der Zeit des maximalen Betriebs von Heizgeräten, wirft die Anlage häufig Blätter ab.

Japanischer Euonymus liebt gestreutes aber helles Licht. Es ist ganz normal, eine kleine Anzahl direkter Sonnenstrahlen zu treffen. Helle Ausleuchtung wie Euonymus mit buntem Laub.

Krankheiten und Schädlinge

Der japanische Euonymus ist anfällig für Schäden. Spinnmilben, Dreschflegel, Blattläuse, Mehlwanze. Wird eine Infektion durch diese Schädlinge festgestellt, sollten chemische Sprühverfahren angewendet werden.

Der Strauch macht praktisch keine Pilzinfektion durch.

Bei extrem hellem Licht können sich die Enden der Blätter kräuseln und trocknen. Mit einem Überschuss an Feuchtigkeit im Boden verliert der Japaner Euonymus seine unteren Blätter und hört auf, sich zu entwickeln.

Wirft Blätter Strauch auch mit erhöhter Trockenheit und hoher Temperatur.

Der japanische Euonymus neigt dazu, Laub als Reaktion auf veränderte Haftbedingungen oder unsachgemäße Pflege abzulegen. Aus diesem Grund Der Busch liebt Frieden und unveränderte Bedingungen.

Fazit

Der japanische Euonymus ist sowohl in Japan als auch in China und in europäischen Ländern weit verbreitet.

Verwenden Sie eine Pflanze als Dekoration für Stadtstraßen, Gartenanlagen, Veranden und Räume.

Pflanze wenig anfällig für Pilzkrankheitenaber anfällig für Schädlingsschäden.

Vergessen Sie nicht, dass der Strauch nicht nur für Tiere, sondern auch für Menschen eine giftige Pflanze ist.

Pflege von Euonymus

Der japanische Euonymus braucht eigentlich keine konstante Beleuchtung, er wächst in einem abgedunkelten Raum, besonders wenn das Laub der Pflanze grün ist, wenn die Blätter bunt sind, dann braucht diese Pflanze mehr Beleuchtung und ist nicht gegen helles Sonnenlicht zu missbraucht), natürliches Licht ist genug, wenn dies nicht getan wird, verlieren die Blätter ihre bunte und helle Farbe.

Es reicht aus, wenn die Pflanze die Blätter unter der Dusche regelmäßig säubert (von Schmutz, Staub). Eine zusätzliche Befeuchtung ist nicht erforderlich (an heißen Tagen können Sie es mit kochendem Wasser besprühen).

Boden, umpflanzen und beschneiden

Die Pflanze ist nicht anspruchsvoll in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens. Die beste Option wäre die Zusammensetzung von: Blatt- und Grasland, Torf und Sand. Pflanzen werden in großvolumige Container umgepflanzt, jung - jährlich, Erwachsene, 3-4 Jahre alt, 1 Mal in 2-4 Jahren. Vor dem Umpflanzen muss der Boden gut befeuchtet und entwässert werden. Die Pflanze wächst 15-25 cm pro Jahr und auch im Frühjahr müssen schwache, trockene Triebe beschnitten werden. Um eine schöne Krone zu formen, formen Sie den Busch. Das Beschneiden stimuliert die Entwicklung von Knospen und die Bildung neuer Triebe.

Im Frühling, während des aktiven Wachstums und im Sommer muss die Blume 1-2 Mal im Monat mit komplexen Mineraldüngern für Zierlaubpflanzen gedüngt werden.

Zugehöriges Video: Japanischer Euonymus. Von A bis Z

Wie viele Pflanzen kann auch die japanische Fichte anfällig für Schädlinge wie Mealybug, Blattlaus, Schildkraut und Spinnmilbe sein. Bei den ersten Anzeichen, wie Vergilben, Verdrehen, Laub, Lethargie, Auftreten von Spinnennetzen, Verformung des Blattes, ist unverzüglich auf Verarbeitungsanlagen mit speziellen chemischen Mitteln gemäß den ihnen beigefügten Anweisungen zurückzugreifen.

Wenn Sie diese wunderschöne Pflanze besitzen, können Sie ein Künstler werden, etwas Individuelles schaffen, ein einzigartiges Meisterwerk, einem Strauch Form und Aussehen geben, sich darum kümmern und emotionale und visuelle Befriedigung daraus ziehen.

Japanischer Euonymus: Wachsen und Pflege unter Raumbedingungen

Rod Eoskletov umfasst mehr als 200 Arten von schönen immergrünen Sträuchern und kleinen Bäumen. In der Natur kann der Euonymus 5 Meter erreichen. Aber zu Hause ist die Pflanze normalerweise beschnitten und hat eine bescheidenere Größe.

Japanischer Euonymus - die häufigste Art von Euonymus für den Heimanbau. Die Blätter dieser Pflanze sind glatt, ledrig und länglich mit Kerben am Rand des Blattes. Arten von japanischen Euonymus unterscheiden sich in der Größe der Blätter und ihrer Farbe. Euonymus sieht am attraktivsten aus golden mit gelbgrünen Blättern und Euonymus Silber mit weißen und grünen Blättern. Es gibt eosklety mit grünem Laub, das auch die Schönheit dieser Pflanze nicht beeinträchtigt. Die Blüten des japanischen Euonymus sind grünlich-weiß, die Früchte sind rot, aber unter Raumbedingungen blüht der Euonymus praktisch nicht.

Neben seinem attraktiven Aussehen ist der japanische Spindelbaum eine nützliche Pflanze für das Haus. Es reduziert die Menge der Keime in der Luft um 50%.

Pflege für Euonymus zu Hause

Der japanische Euonymus ist der am wenigsten anspruchsvolle unter den Euonymus. Die vielfältigen Formen dieser Pflanze brauchen ausreichend Sonnenlicht, sie vertragen möglicherweise sogar längere Zeit direktes Sonnenlicht, aber die Mittagssonne ist für sie immer noch unerwünscht. Die bunten Baskenmützen mögen schattige Plätze nicht besonders - dadurch verlieren sie ihre bunte Farbe und verfärben sich grün. Aber der übliche grüne Euonymus fühlt sich gut im Schatten an. Sie brauchen keine Fülle von Licht. Jede Form von japanischem Euonymus kann an die frische Luft gebracht werden - auf dem Balkon oder im Garten.

Die Pflanze ist sehr empfindlich gegen hohe Temperaturen. Daher ist es besser, es an einem kühlen Ort aufzubewahren, an dem die Temperatur nicht höher als +23 Grad ist. Damit das Laub im Winter nicht abfällt, benötigt der Euonymus eine Temperatur von etwa +12 Grad.

Das Gießen für euonymus im Sommer ist äußerst wichtig - gießen Sie es reichlich, besonders wenn sich die Pflanze an einem hellen, warmen Ort befindet. Zwischen der Bewässerung sollte das Land nicht viel austrocknen. Häufig verdorren die Blätter von Euonymus durch unzureichendes Gießen. Im Herbst wird die Bewässerung allmählich reduziert, im Winter wird sie selten und nur mit Wasser bei Raumtemperatur bewässert. Im Winter sollte ein Überlauf nicht zugelassen werden, insbesondere wenn sich die Anlage an einem Ort befindet, an dem die Temperatur niedrig ist. Ein Überlauf kann in diesem Fall zum Zerfall des Wurzelsystems führen. Vom Frühjahr bis zum Herbst wird einmal im Monat mit Mineraldünger eine Deckbeizung durchgeführt.

Vergessen Sie nicht zu sprühen, wenn Sie sich zu Hause um Euonymus kümmern. Es ist besonders wichtig, die Pflanze im Sommer und in trockenen Räumen zu besprühen. Wasser für dieses Verfahren sollte sauber sein, da auf den ledrigen Blättern der Pflanze Salze und Verunreinigungen zurückbleiben können. Euonymus mag es auch, sich mit einer warmen Dusche zu waschen. Es ist äußerst wichtig, Duschvorgänge durchzuführen, nachdem die Pflanze in den Raum gebracht wurde, um den Staub und mögliche Schädlinge abzuwaschen.

Es ist ratsam, die Transplantation des jungen Euonymus einmal im Jahr durchzuführen, erwachsene Pflanzen werden nach Bedarf oder alle 2-3 Jahre transplantiert. Der Boden für Euonymus sollte leicht sein und einen relativ großen Nährstoffvorrat aufweisen. Am besten eignet sich daher eine Mischung aus 2 Teilen Sodaland, 3 Teilen Laubboden, 1 Teil Torf und 1 Teil grobem Sand. Am Boden muss eine ausreichende Menge Drainage eingefüllt werden.

Der japanische Euonymus eignet sich gut zum Beschneiden und Formen. Für ein schnelleres und intensiveres Wachstum der Pflanze sollte im Frühjahr beschnitten werden. Wenn Sie die Spitze eines Astes abschneiden, erscheinen normalerweise zwei oder vier junge Triebe an der Schnittstelle. Auf diese Weise kann eine Pflanzenkronendichte erreicht werden. Mit der richtigen Methode zum Beschneiden können Sie eine Vielzahl von Pflanzenformen erstellen: Kugeln, Zapfen und andere interessante Formen.

Reproduktion von Euonymus zu Hause

Die einfachste Züchtung von japanischer Fichte ist die Vermehrung durch Stecklinge. Die Pflanze im Frühjahr und Sommer schärfen. Sie können als mittlere Stecklinge und als apikale Stecklinge nehmen, solange sie nicht steif sind. Bewurzelt in der Regel im Boden oder im Wasser mit Stimulanzien der Wurzelbildung, beispielsweise durch Wurzel. Euonymus war ziemlich lange verwurzelt - ungefähr zwei Monate.

Neben systematischem Gießen, Sprühen und diffusem Licht ist für die Pflege des Griffs nichts mehr erforderlich.

Schädlings- und Euonymuskrankheiten

Die häufigsten Schädlinge des Euonymus sind die Spinnmilbe, Blattlaus und Schildkröte. Die Behandlung erfolgt mit Insektiziden. Zur Vorbeugung gegen Schädlinge wird der Euonymus mit Schaum aus Waschseife gewaschen, die Pflanze eine Stunde stehen gelassen und dann unter einer warmen Dusche gründlich gewaschen. Es ist wichtig, dass Sie den Euonymus danach einige Stunden im Badezimmer lassen.

Biologische Merkmale

Die japanische Fichtensorte ist ein immergrüner Strauch mit dichten fleischigen Blättern. Ihre Farbe variiert je nach Sorte.

Kann hellgrün sein, ohne Flecken, mit weißen oder gelblichen Flecken oder Kanten am Rand des Blattes.

Zu Hause wächst der Euonymus japonicus bis zu einem Meter hoch und entwickelt sich das ganze Jahr über mit angemessener Pflege, um im Winter eine Ruhephase einzulegen. In der Regel Ende Juni und Anfang Juli blüht. Die Blütenstände sind üppig, regenschirmartig und bestehen aus kleinen Blüten in grünlich-gelben, weißen und roten Tönen. Im September gibt es Obstkisten.

Beliebte Sorten

Psevdolavr. Immergrüner kompakter Strauch mit vielen starken, aufrechten Stielen. Die Blätter sind breit, oval, mit einem rauen gelblichen Rand am Rand oder mit Weiß und Gelb durchsetzt, der Hauptschatten des Blattes ist sattgrün, glänzend.

Blumen sind meistens weiß. Die Pflanze ist unempfindlich gegen Haftbedingungen, weil sie Temperaturschwankungen befürchtet. Zwerg-Euonymus. Pflanze mit kleinen, schmalen, bis zu 4 cm langen Blättern. Der Blattteller ist oben hell, saftiggrün, an der Unterseite graugrün, blass.

Die Ränder der Blätter sind leicht gewickelt. Blüten mit kleinen roten Blüten, meist in Blütenständen in Form eines Regenschirms gesammelt, seltener - einfach. Euonymus Japanischer Mikrofilm - Dies ist ein dekorativer Strauch mit buntem Laub. Gelbe Flecken mit unregelmäßiger Form sind auf einem grünen Hintergrund verteilt. Es blüht mit weißen losen Blütenständen, wenn es blüht, wird mit hellen Kästen Früchten bedeckt.

Während der Blütezeit ist sie mit grün-gelben kleinen, aber üppigen Blütenständen bedeckt, die leuchtend orangefarbene oder rosafarbene Kisten tragen.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Die erste Kaufregel: Es ist notwendig, Pflanzmaterial in einem Kindergarten oder Blumenladen zu erwerben. Beim Kauf aus der Hand oder auf dem Markt besteht die Möglichkeit, minderwertige Setzlinge oder nur eine ähnliche Pflanze zu kaufen.

Die zweite Regel: Es ist vorzuziehen, eine Pflanze mit geschlossenen Wurzeln zu nehmen - dies ermöglicht es Ihnen, sich nicht mit einer Transplantation zu beeilen und der Pflanze Zeit zu geben, sich an die Bedingungen des Raumes anzupassen, in dem sie aufbewahrt wird. Wenn Sie mit einem offenen Wurzelsystem kaufen, müssen Sie sofort mit dem Pflanzen beginnen. Regel drei: Untersuchen Sie den Strauch, die Stiele und Blätter sollten gesund aussehen, frei von Flecken, Trockenheit und Beschädigungen. Wenn die Wurzeln offen sind, sollten sie nicht trocken und weich sein.

Pflege und Bedingungen für das Wachstum im Haus

Zu Hause muss der Euonymus gut gepflegt werden, plötzliche Temperatur- oder Zugschwankungen, trockene Luft oder im Gegenteil übermäßige Luftfeuchtigkeit führen dazu, dass die Pflanze Laub fallen lässt.

Es ist besser, Sträucher auf oder in der Nähe der Fensterbank der südlichen Fenster zu halten, die Pflanze entwickelt sich gut mit guter Beleuchtung.

Für Sorten mit verschiedenen Farbtönen ist direktes Licht besser geeignet, ein Euonymus mit einer einheitlichen Farbe fühlt sich gut an und mit Umgebungslicht. Vergessen Sie nicht, dass direktes Sonnenlicht das Laub verbrennen kann.

Im Winter muss auf zusätzliche Beleuchtung geachtet werden, um das dekorative Laub zu schonen, sollte die Beleuchtung mindestens 12 Stunden am Tag betragen.

Luftfeuchtigkeit

In der Sommersaison müssen Sie den Strauch mit einer leicht erhöhten Luftfeuchtigkeit versorgen, dekorative Springbrunnen oder eine Palette mit einer feuchten Füllung reichen völlig aus.

Sprühen Sie die Blätter und die Luft herum, die fleischigen Blätter von Euonymus nehmen Feuchtigkeit gut auf. Im Winter, wenn der Raum kalt ist, ist kein Sprühen erforderlich.

Das Verfahren der Beschneidung Pflanze toleriert ohne Launen. Falls gewünscht, kann die Form der Krone beliebig gewählt werden. Für die Bildung des Baumes sollten Seitentriebe geschnitten werden, die den unteren Teil des mittleren Stammes freilegen.

Kneiftriebe bieten einen Anreiz für das Wachstum neuer Zweige und bilden eine dichte und üppige Kronpflanze.

Bei einem verjüngenden Schnitt werden alte Äste entfernt, die dicht wachsen, oder junge Zweige ertrinken. Wenn es schwache oder beschädigte Stängel gibt, sollten sie ebenso entfernt werden wie zu lange Triebe.

Wann und wie zu übertragen

Euonymus Japanischer Raum, der sich nach der Transplantation im Erwachsenenalter leichter anpassen lässt. Es ist ratsam, den Busch, der nicht drei Jahre alt ist, nicht zu berühren. In Zukunft ist das Verfahren notwendig, da es alle drei bis vier Jahre wächst.

Der Boden wird zu gleichen Teilen aus einer Mischung von Torf, Sand und Sodaland hergestellt. Es ist ratsam, einen Topf zu wählen, der nicht tief ist, aber einen größeren Durchmesser hat, da das Wurzelsystem des Euonymus oberflächlich ist. Es ist besser, wenn der Behälter aus natürlichem Material besteht, beispielsweise aus Keramik.

Transplantationstechnik:

  1. Führen Sie eine Dekontamination des Topfes, des Drainagematerials und des Bodens durch (gießen Sie kochendes Wasser über den Topf, entzünden Sie den Boden und lassen Sie es abtropfen).
  2. Eine Drainageschicht von etwa drei Zentimetern auf einen Hügel aus Erde legen.
  3. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem alten Topf und versuchen Sie, ein Stück Erde zu retten.
  4. Untersuchen Sie die Wurzelprozesse, entfernen Sie beschädigte oder weiche Wurzeln.
  5. Platzieren Sie den Strauch auf einem angefeuchteten Hügel in einem neuen Topf und füllen Sie ihn nach und nach mit einer neuen Mischung aus Erde.

Um gleichmäßig verteilt zu landen, ohne einen Hohlraum zu hinterlassen, sollte der Topf geschüttelt werden. Gießen Sie den Topf am Ende des Vorgangs ein und lassen Sie ihn im Halbschatten stehen. Wenn der Strauch Wurzeln schlägt, gehen Sie an den beleuchteten Ort.

Typ Japanisch: Beschreibung und Hauptsorten

Japanische Fichte kommt unter natürlichen Bedingungen häufig vor allem in den Misch- oder Laubwäldern Koreas, Chinas und Japans vor. Die Pflanze ist ein dekorativer immergrüner Strauch oder Baum, der eine Höhe von 4 bis 8 m erreichen kann.

Цветки собраны в зонтичные соцветия по 30 штук. Die Farben werden von einer Kombination aus Gelb und Grün dominiert. Die Blüte beginnt normalerweise mit der Ankunft des Herbstes und endet Mitte Oktober.

Die Blätter des Strauchs sind ziemlich dicht, lederartig, haben eine spitze Form und eine schöne dunkelgrüne Farbe mit einem hellen Rand. Die Zweige wachsen in rascher vertikaler Richtung (unter einem kleinen Ablenkungswinkel vom Stamm).

Japanische Euonymus leidet ruhig unter einem Mangel an Sonnenlicht bzw. wird gut im Schatten wachsen, hat keine Angst vor städtischen Bedingungen (Gasverschmutzung und andere "Tests"). Übrigens kann er die Luft zu 50% von Keimen befreien.

Achtung! Euonymus ist eine besondere Pflanze: Sie braucht Qualität und vor allem regelmäßige Pflege, denn wenn wir sie vernachlässigen, hört sie einfach in ihrer Entwicklung auf. Die Zunahme des Wachstums wird nur in der Zeit des frühen Frühlings auftreten.

Der japanische Euonymus wird von mehreren Arten vertreten, von denen die folgenden am beliebtesten sind (einleitende Fotos sind beigefügt):

  • Psevdolavr. Auf dem Territorium Russlands wird ausschließlich als heimische Pflanze angebaut. Die Sorte gilt als sehr empfindlich gegenüber Temperaturänderungen: Bei einer Temperatur unter +5 Grad stirbt die Pflanze ab.
  • Zwerg. Dieser immergrüne Strauch wird nicht höher als 1 m. Ihre Ränder sind spitz, die Farbe der Außenseite ist hellgrün, die der unteren ist grau.

  • Microfillus Abwechslungsreiche Vielfalt. Erreicht eine Höhe von nicht mehr als 0,5 m. Die Blätter sind zweifarbig lackiert: gelb und grün. Blumen haben einen zarten weißen Farbton. Nach dem Ende der Blütezeit bilden sich sehr schöne Samenschalen an der Pflanze.

Eine Pflanze pflanzen

Euonymus ist in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens nicht besonders wählerisch, daher ist eine klassische Mischung aus Torf, Rasen, Blattboden und Humus für die Bepflanzung gut geeignet (das Verhältnis aller Bestandteile sollte gleich sein, nur der Rasen sollte 2-mal höher sein als die anderen).

Das Pflanzen eines jungen Baumes erfolgt ausschließlich in feuchten Böden. Zunächst ist es wünschenswert, junge, von unten beheizte Büsche von hoher Qualität bereitzustellen. Es ist auch wichtig, die optimale Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und die Blätter regelmäßig zu besprühen.

Feinheiten der Pflege

Wie bereits erwähnt, benötigt der Euonymus eine konstante und qualitativ hochwertige Pflege, um eine luxuriöse Blüte zu erzielen. Die Pflege von Euonymus wird also durch einen Komplex der folgenden Verfahren dargestellt:

  • Temperatur und Lichtverhältnisse. Euonymus braucht keine lang anhaltende und helle Beleuchtung: eine kleine Menge Schatten wird dafür ausreichen. Dies gilt jedoch nicht für Sorten mit einer leuchtenden Blattfarbe. Solche Pflanzen sollten ausreichend Licht liefern. Das optimale Temperaturregime liegt im Sommer bei +25 Grad und im Winter bei +12 Grad. Wenn die Temperatur nicht eingehalten wird, stirbt der Euonymus.
  • Luftfeuchtigkeit Die Pflanze braucht nicht viel Feuchtigkeit, aber von Zeit zu Zeit ist es wünschenswert, ihre Blätter unter dem Strom der Seele zu reinigen. Das Wasser sollte warm oder Raumtemperatur haben.

  • Bewässerung. Es ist notwendig, einen Baum oft, aber mäßig zu gießen. Denken Sie an eine einfache Regel: Der Boden sollte in der Zeit zwischen den Bewässerungen nicht vollständig austrocknen. Im Herbst sollte die Anzahl der Bewässerungen reduziert werden, und im Winter - um dies zu minimieren. Verwenden Sie zum Befeuchten des Bodens ausschließlich abgetrenntes Wasser.
  • Fütterung. Im Frühjahr und Sommer ist es notwendig, den Euonymus mit hochwertigen, komplexen Düngemitteln (für Laubpflanzen) mit einer Häufigkeit von ca. 1-2-mal pro Monat zu füttern.
  • Trimmen und Umpflanzen. Es ist wünschenswert, den Euonymus vorzugsweise jährlich oder nach Bedarf neu zu pflanzen (normalerweise 1 Mal in 2-3 Jahren). Der Boden für die Transplantation sollte unbedingt leicht und sehr nahrhaft sein. Im Frühjahr sollte die Pflanze geschnitten werden: Die Form der Spitze wird in der Regel angepasst. So können Sie einen Busch von unglaublichen Formen erstellen.
  • Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge. Euonymus ist selten krank, so dass Veränderungen im Aussehen häufig auf eine Nichteinhaltung der Bedingungen für das Wachsen von Ziersträuchern (häufiges Gießen, Lichtmangel oder Übermaß usw.) hinweisen.

Das ist alles, was Sie über den Anbau von japanischer Fichte zu Hause wissen müssen, damit Ihre Bemühungen ihre „Früchte“ bringen. Viel Glück!

Beschreibung und biologische Merkmale

Der japanische Euonymus ist ein immergrüner Strauch. Die Blätter der Pflanze sind dicht, ihre Farbe kann variieren und hängt von der Sorte ab: Die Blätter können fest grün und hell sein und weiße oder gelbliche Flecken aufweisen. Im Schatten nimmt das Laub eine blaugrüne Farbe an und in der hellen Sonne - rosa-grün.

Zu Hause wird der Euonymus 1 Meter hoch. Die Pflanze beginnt im Juni - Juli zu blühen und im Winter beginnt eine Ruhephase.

Die Blütenstände von Euonymus sind prächtig, haben die Form von Sonnenschirmen Jedes besteht aus kleinen Blüten in verschiedenen Farben - weiß, rot, grünlich-gelb. Im Frühherbst bildet die Pflanze eine Obstschale.

Diese Früchte sind gefährlich für die menschliche Gesundheit und das Leben. Das Essen selbst in kleinen Mengen verursacht Magenverstimmung, Herzklopfen und Schwäche. Beim Verzehr von mehr als 30 - 35 Früchten kann dies tödlich sein. Wenn kleine Kinder oder Tiere im Haus leben, ist es besser, die Pflanze höher zu entfernen.

Auswahl des Pflanzenmaterials

Um Missverständnissen vorzubeugen, ist es besser, Setzlinge in speziellen Baumschulen oder Geschäften zu kaufen.

Es ist besser, eine Pflanze mit geschlossenen Wurzeln zu wählen. In diesem Fall hat der Gärtner die Möglichkeit, der Pflanze zu erlauben, sich an neue Bedingungen anzupassen und nicht zu schnell zu verpflanzen. Wenn die Sämlinge Wurzeln öffnen, müssen sie sofort in den Boden gelegt werden.

Wenn Sie Pflanzenmaterial kaufen, müssen Sie es inspizieren und die Qualität bewerten. Die Blätter sollten frisch und gesund aussehen. Am Trieb und an den Wurzeln sollten keine Schäden, trockene Stellen, Fäulnis auftreten. Für die Auswahl der Sämlinge von Euonymus muss man verantwortlich sein. Andernfalls besteht die Gefahr, minderwertiges Material oder sogar eine andere Pflanze zu kaufen, die wie ein japanischer Eukalyptus aussieht.

Bepflanzung und Pflege im Garten

Diese Kultur ist nicht zu anspruchsvoll für den Ort der Bepflanzung, sodass Sie sie an einem offenen, beleuchteten Ort oder im Schatten anbauen können. Die Pflanze fühlt sich jedoch am besten an Stellen mit einem "Spitzen" -Schatten an.

Der Boden in dem Gebiet, in dem Eosklet wächst, sollte regelmäßig angefeuchtet werden. Unter Dürrebedingungen beginnen die Blätter zu trocknen und sich zu kräuseln. Bei zu viel Feuchtigkeit werden die Wurzeln jedoch durchnässt und die Pflanze stirbt ab. Es ist ratsam, einen neutralen oder alkalischen Boden mit Sand zu wählen.

Während der gesamten warmen Jahreszeit können Sträucher im Freiland gepflanzt werden. Obligatorische Voraussetzung - kühles Wetter und gut angefeuchteter Boden.

Die Reihenfolge der Aktionen bei der Landung im Freien ist wie folgt:

  1. Im Boden befindet sich eine Vertiefung, deren Durchmesser doppelt so groß ist wie die Wurzeln der Sämlinge.
  2. Am Boden der Grube lag eine Drainageschicht. Dies kann ein Kieselstein, ein gebrochener Ziegelstein oder Blähton sein.
  3. Auf der Drainageschicht befindet sich Humus oder Kompost.
  4. Ein kleiner Strauch wird in die Grube gepflanzt. Der Boden in der Nähe der Wurzel ist leicht verdichtet.

In den frühen Tagen benötigt die Pflanze eine regelmäßige Bewässerung.

Häusliche Pflege

Sie können Hauszwergsträucher oder Bonsai züchten. Wenn wir über eine Pflanze wie die japanische Spindel sprechen, Pflege zu Hause wird nicht viel Schwierigkeit verursachen:

  1. Für die Landung ist ein Container erforderlich. Unten wird eine Drainageschicht verlegt. Die oberste Erdschicht wird gegossen, die aus 3 Teilen Rasen, 2 Teilen Torf und 1 Teil Flusssand besteht.
  2. Wenn die Pflanze zu Hause wächst, benötigt sie helles Licht. Am besten stellen Sie den Container auf die Südfensterbank. Wenn die Pflanze bunte Blätter hat, ist es besser, sie dort zu platzieren, wo direktes Sonnenlicht fällt. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Pflanze keinen Sonnenbrand bekommt. Für Sorten mit eintönigen grünen Blättern ist eine dunklere, diffuse Beleuchtung besser geeignet.
  3. Im Winter benötigt der japanische Euonymus eine zusätzliche Beleuchtungsquelle. Die Länge des Tageslichts für den Strauch sollte mindestens 12 Stunden betragen.
  4. Es ist notwendig, den Euonymus zu gießen, während der Boden trocknet - die Pflanze ist sehr feuchtigkeitsliebend. Es muss jedoch darauf geachtet werden, eine Stagnation in den Wurzeln zu vermeiden. Im Sommer und Frühling muss die Pflanze häufiger gegossen werden und im Winter kann sie reduziert werden. Vor der Bewässerung sollte sich das Wasser absetzen. Schmelz- oder Regenwasser ist ebenfalls geeignet. Bei extremer Hitze können Sie die Blätter des Busches aus der Spritzpistole sprühen oder unter der Dusche abspülen. Im Winter genügt es, die Blätter mit einem feuchten Tuch abzuwischen.
  5. Top Dressing kann einmal pro Woche nach dem Gießen durchgeführt werden. Sie können im Laden Dünger für Laubgehölze kaufen. Während der Ruhezeit wird die Anlage bis zum Stillstand gefüttert.
  6. Im Sommer ist es sehr nützlich, das Eosklet auf den Balkon oder in den Garten zu bringen. In diesem Fall sollte der Busch nicht im Zug sein. Die optimale Temperatur für die Sommerzeit liegt zwischen +18 und 23 ° C. Bei starker Hitze kann die Raumluft leicht befeuchtet werden. Hierfür eignet sich gut eine nasse Sandpfanne, ein breites Wasserbecken oder ein dekorativer Springbrunnen.
  7. Im Winter eine Ruhephase. Zu diesem Zeitpunkt ist die Pflanze bei einer Temperatur von + 10-15 Grad angenehm. Sie können den Behälter auf einen kühlen verglasten Balkon oder eine Veranda stellen. Es wird nicht empfohlen, einen Topf mit einer Pflanze in der Nähe von Heizgeräten zu lassen.

Beschneiden und Umpflanzen von Pflanzen

Bis zu einem Alter von 4 Jahren muss der Strauch jedes Jahr in einen neuen Topf umgepflanzt werden. Ältere Sträucher benötigen nur eine Einpflanzung 2-3 Jahre.

Um den Strauch zu verjüngen und eine Krone zu bilden, muss er regelmäßig geschnitten und festgesteckt werden. Es ist am besten, die Pflanze im Frühjahr zu schneiden, sie wird ihr Wachstum beschleunigen. Ab diesem Zeitpunkt wachsen beim Beschneiden der Triebspitze mehrere junge Zweige. Achten Sie darauf, beschädigte Blätter und Triebe sowie alte Äste zu entfernen. Krone kann eine Vielzahl von Formen haben - kugelförmig, konisch usw. Um einen Baum zu formen, schneiden Sie Seitentriebe und lösen Sie den unteren Teil des Stammes. Drücken Sie die Triebspitzen zusammen, um eine schöne, dichte Krone zu erhalten.

Euonymus in der Landschaftsgestaltung

Dieser Zierstrauch kann nicht nur in einem Haus oder einer Wohnung angebaut werden. Mit ihm können Sie einen Bordstein oder eine Hecke erstellen und mehrere Sorten dieses Strauchs kombinieren, um eine schöne Landschaftskomposition zu erstellen.

Als Hintergrund für hellere Pflanzen werden Euonymus-Sorten mit grünem monophonen Laub verwendet. Außerdem können Gartenfiguren aus einem älteren Baum herausgeschnitten werden. Kriechende Sorten schmücken alpine Hügel und Gebiete in der Nähe der Steinmauern.

Die Pflege von Euonymus auf dem Gartengrundstück ist zeitgemäßes Gießen und Düngen. Es ist sehr wichtig, dass der Boden nicht austrocknet und gleichzeitig eine stehende Feuchtigkeit in den Wurzeln vermieden wird.

Im Frühjahr wird der Boden stickstoffreich gedüngt. Im Sommer können Sie den Boden mit Mineralmischungen mit Kalium und Magnesium düngen. Im Herbst ist es sinnvoll, den Strauch mit Kalk oder Asche zu füttern, dies geschieht unter dem Grab.

Damit die Büsche des Euonymus nicht in die Breite wachsen und kompakt bleiben, die Triebspitzen leicht zusammendrücken. Geschieht dies nicht, wurzeln die Büsche mit bodennahen Zweigen. Dadurch wirkt die Pflanze locker und formlos.

Jungpflanzen sind für den Winter geschützt, für ausgewachsene Sträucher nicht erforderlich. Sie können den Boden für den Winter mit Torf, Blättern oder abgestorbenem Sägemehl mahlen.

Wenn Sie Sträucher richtig pflegen, wächst sie schnell und intensiv. Während der Saison kann man mehrere Wachstumswellen beobachten, die durch Ruheperioden ersetzt werden.

Erkrankungen des Raumes Euonymus

Am häufigsten sind Zimmerpflanzen anfällig für Infektionen mit Spinnmilben, mehligen Würmern, Blattläusen und Schildern. Anzeichen einer Infektion sind Veränderungen im Aussehen der Büsche:

  1. Das Aussehen auf den Blättern und Stielen von braunen oder gelblichen Flecken.
  2. Ändern Sie die Form der Blattplatten.
  3. Laub verdrehen und fallen lassen.
  4. Mit der Niederlage des Scharlachroten auf den Blättern sind weiße Beulen.
  5. Eine Spinnmilbe bildet ein dünnes Spinnennetz auf einem Busch.

Um Parasiten loszuwerden, müssen zuerst die betroffenen Blätter und Triebe entfernt werden. Sie können Spinnmilben mit Hilfe des Medikaments Fitoverm zerstören. Insekt verträgt keine Feuchtigkeit, daher ist auf ausreichende Feuchtigkeit zu achten.

Entfernen Sie aus dem Busch Blattläuse oder Schild kann mit einem Schwamm und Seifenwasser. Dann wird die Pflanze mit dem Medikament Biotlin behandelt. Am Ende der Behandlung wird die Pflanze unter der Dusche gespült.

Der Mehlkäfer wird manuell aus der Pflanze entfernt. Anschließend kann die Behandlung mit Phytoverm oder Confilor durchgeführt werden.

Eine häufige Krankheit des Euonymus ist Wurzelfäule. Äußere Manifestationen dieser Krankheit können träge und weiche Stängel oder Blätter sein. Um die Pflanze zu retten, ist es notwendig, den Boden vollständig zu ersetzen, die beschädigten Bereiche der Wurzeln zu entfernen und die geschnittenen Stellen mit zerkleinerter Kohle zu bestreuen. Kapazität und Drainage sollten auch zu präventiven Zwecken behandelt werden.

Eine weitere häufige Pilzkrankheit ist die Schößlingsfäule. Um das Unglück loszuwerden, müssen Sie die erkrankten Triebe abschneiden und die Wunden mit zerkleinerter Holzkohle sowie einem fungiziden Mittel behandeln. Wenn die Anlage vollständig betroffen ist, kann sie nicht gespeichert werden. In diesem Fall wird der Busch vollständig zerstört, um benachbarte Pflanzen nicht zu infizieren. Mehliger Tau sieht aus wie ein weißlicher Belag auf der Oberfläche von Blättern und Stielen. Der auslösende Faktor der Krankheit ist hohe Luftfeuchtigkeit oder stehende Luft. Mit dem Problem fertig zu werden, hilft dem Medikament Fitosporin-M.

Aus Gründen der Vorbeugung wird empfohlen, den Busch bei anhaltenden Regenfällen und Erkältungen mit Fungiziden zu behandeln.

Sehen Sie sich das Video an: Euonymus verliert Farbe - Spindelsträucher schneiden (Februar 2020).

Загрузка...