Allgemeine Informationen

Select 120 Herbizid Emulsionskonzentrat (Arista)

Pin
Send
Share
Send
Send


Jährliche Getreideunkräuter

Das Besprühen von Feldfrüchten in einer Phase von 2 bis 4 Blättern bei Unkräutern unabhängig von einer Phase der Kulturentwicklung.

Betriebsmittelverbrauch - 100-300 l / ha

Jährliche Getreideunkräuter

Sprühen von Kulturpflanzen im Frühjahr in der Phase von 2-4 Blättern von Unkräutern, unabhängig von der Entwicklungsphase der Kultur.

Betriebsmittelverbrauch - 100-300 l / ha

Mehrjährige Getreideunkräuter, einschl. kriechendes Weizengras

Besprühen von Feldfrüchten in Weizengrashöhe von 10-20 cm, unabhängig von der Phase der kulturellen Entwicklung.

Betriebsmittelverbrauch - 100-300 l / ha

Zusammengestellt von: Velichko S.N., Ignatiev P.S.

Seite hochgeladen: 20.06.14 10:47

Letzte Aktualisierung: 29.06.18 17:02 Uhr

Der Artikel wurde aus folgenden Materialien zusammengestellt:

Staatlicher Katalog der Pestizide und Agrochemikalien, deren Verwendung auf dem Territorium der Russischen Föderation 2013 gestattet ist. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands)

Staatlicher Katalog der Pestizide und Agrochemikalien, die auf dem Territorium der Russischen Föderation verwendet werden dürfen, 2014. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands)Herunterladen >>>

Staatlicher Katalog der Pestizide und Agrochemikalien, die für den Einsatz auf dem Territorium der Russischen Föderation zugelassen sind, 2016. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands)Herunterladen >>>

Staatlicher Katalog der Pestizide und Agrochemikalien, die für den Einsatz auf dem Territorium der Russischen Föderation zugelassen sind, 2017. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands)Herunterladen >>>

Der staatliche Katalog der auf dem Territorium der Russischen Föderation zugelassenen Pestizide und Agrochemikalien, 2018. Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation (Landwirtschaftsministerium Russlands)Herunterladen >>>

Vorschriften für die Verwendung des Arzneimittels Select, CE

Das Besprühen von Feldfrüchten in einer Phase von 2 bis 4 Blättern bei Unkräutern unabhängig von einer Phase der Kulturentwicklung.

Betriebsmittelverbrauch - 100-300 l / ha

Sprühen von Kulturpflanzen im Frühjahr in der Phase von 2-4 Blättern von Unkräutern, unabhängig von der Entwicklungsphase der Kultur.

Betriebsmittelverbrauch - 100-300 l / ha

Besprühen von Feldfrüchten in Weizengrashöhe von 10-20 cm, unabhängig von der Phase der kulturellen Entwicklung.

Betriebsmittelverbrauch - 100-300 l / ha

Drogennutzen

  • Das Mischen mit einem Adjuvans ist nicht erforderlich.Das Adjuvans, das Teil der Zubereitung ist, sorgt für eine sehr gute Penetration und Verteilung von Clethodim in der Pflanze.
  • Hervorragende Systemwirkung: Zerstört nicht nur das oberirdische, sondern auch das Wurzelsystem der Unkräuter.
  • Stabilität der Ergebnisse unabhängig von der Phase der Unkrautentwicklung und den Wetterbedingungen.
  • Reichliche Ausfällungen 2 Stunden nach der Anwendung sowie Temperaturabfälle beeinträchtigen die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht.
  • Mangelnde Phytotoxizität bei Fruchtfolgen geschützter Kulturpflanzen in jedem Stadium ihrer Entwicklung. Mindestgefahr für Bienen (Klasse 4).
  • Hat keine Einschränkungen beim Einsatz in Wassersicherheitszonen.
  • Qualitätsstabilität bei Lagerung und Transport im Winter bei niedrigen Minustemperaturen.

Die Liste der Daten auf der Website und in mobilen Anwendungen wird für 2011 - 2018 präsentiert

(c) Online-Verzeichnis der Pestizide und Agrochemikalien, die auf dem Territorium der Russischen Föderation verwendet werden dürfen, über das Portal AgroXXI.ru

© 1995 - 2018 AgroXXI.ru - OOO “Listerra Publishing House” Fehler gefunden? Fehler gefunden?Markieren Sie den Text mit dem Fehler und klicken Sie auf Strg + Eintreten
Bei der Nutzung von Informationen im Internet und gedruckten Veröffentlichungen ist ein Hyperlink zur Website obligatorisch.

Die Netzwerkpublikation AgroXXI.ru ist beim Föderalen Überwachungsdienst im Bereich Kommunikation registriert.
Informationstechnologie und Massenkommunikation (Roskomnadzor) 9. Oktober 2013. Zulassungsbescheinigung El-Nummer FS77-57667

Wir verwenden Cookies, um die Website zu betreiben. Wenn dies nicht zu Ihnen passt, verlassen Sie bitte die Website. Datenschutzerklärung

3 mal pro Woche (Mo, Mi, Fr):

Ab einem Bestellwert von 2 000 UAH und einem Gewicht von bis zu 500 Gramm versandkostenfrei (ab 01.02.2018 g)

Bei Bestellung von 3 000 UAH - 3% Rabatt, 5 000 UAH - 5% Rabatt, 10 000 - 10% Rabatt

Rabatte sind nicht kumulierbar!

  • Nachnahme - ab 35 UAH (pro Paket) + 8 UAH und 1% des Nachnahmebetrags
  • Vorauszahlung - 35 UAH

Neue Mail:

  • Nachnahme - ab 40 UAH + Überweisung 20 UAH + 2%
  • Vorauszahlung - ab 40 UAH
  • Nachnahme - ab 25 UAH + bei Nachnahme 15 UAH + 2% der Paketkosten
  • Vorauszahlung - ab 25 UAH
  • Nachnahme - ab 33 UAH + bei Nachnahme 15 UAH + 2% der Kosten des Pakets
  • Vorauszahlung - ab 33 UAH

Ansprechpartner für Bestellungen im ATO-Bereich

Wir akzeptieren Bestellungen für Gemüsesaatgut aus dem ATO-Bereich

Telefon: 066 061 04 03

Wirkstoffe: Clethodim, 120 g / l

Aufwandmenge l, kg / ha 0,4-1,8

Select ist ein selektives Herbizid nach der Ernte. Es wird im Kampf gegen einjährige und mehrjährige Getreideunkräuter eingesetzt. Die Fruchtfolge unterliegt keinen Einschränkungen. Das völlige Absterben von Unkraut tritt innerhalb von 5-12 Tagen ein. Einfach zu bedienen Sofortiges Eindringen in die Pflanze und Beständigkeit gegen Regenwäsche innerhalb von 1 Stunde nach dem Sprühen. Es wird auf Feldern mit Zuckerrüben- und Futterpflanzen, Sonnenblumen, Flachs, Zwiebeln, Raps, Soja, Erbsen, Karotten und Kartoffeln usw. angewendet. Die Verwendung mit anderen Herbiziden ist zulässig, es sollten jedoch in jedem Fall Verträglichkeitstests durchgeführt werden.

Informationen über das Medikament Wählen Sie von der Firma Arista.

Die Firma Arista hat ein Herbizid namens Select entwickelt, um Kulturpflanzen vor einjährigem Getreide und einigen zweikeimblättrigen Unkräutern zu schützen. Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels hat einen Wirkstoff - Clethodim. Diese Substanz wandert schnell an die Wachstumspunkte der Boden- und Untergrundorgane und zerstört sie durch ihren Einfluss. Wenn dieses Medikament verwendet wird, beseitigt es das Nachwachsen von mehrjährigen Unkräutern.

Empfehlungen für den Einsatz von Herbiziden Wählen Sie:

Die optimale Luftfeuchtigkeit für die Anwendung des Arzneimittels beträgt 65% –90%. Bei längerer Dürre kann die Wirksamkeit des Arzneimittels abnehmen. Der Regen, der innerhalb von zwei Stunden nach der Behandlung verstrichen ist, kann seine Wirksamkeit nicht beeinträchtigen. Die optimale Lufttemperatur sollte zwischen +8 ° C und +25 ° C liegen. Es wird nicht empfohlen, die Zubereitung mit Düngemitteln zu mischen. Die Arbeitslösung sollte unmittelbar vor der Verarbeitung hergestellt werden. Der Sprühbehälter sollte zu einem Drittel mit Wasser gefüllt sein, der Mischer muss eingeschaltet sein, die erforderliche Menge der Zubereitung wird hinzugefügt, Wasser wird zu der berechneten Menge hinzugefügt, die Lösung wird gemischt und dann wird die Behandlung durchgeführt. Die Durchflussmenge der Arbeitslösung beträgt 200 - 300 l / ha. Herbizid ist für Bienen eine Gefahr der 3. Klasse. Verarbeitende Pflanzen sollten in den Morgen- oder Abendstunden ausgeführt werden und auch nachmittags bei bewölktem, kühlem Wetter gehalten werden, wenn die Bienen nicht aus dem Bienenstock fliegen. Lassen Sie das Medikament nicht abreißen, wenn Sie es auf benachbarten Feldfrüchten verarbeiten.

Die Hauptvorteile des ausgewählten Herbizids sind:

1) Erfordert kein Mischen mit einem Adjuvans.
2) Es hat ausgezeichnete systemische Wirkungen.
3) Unabhängig von der Phase der Unkrautentwicklung und den Wetterbedingungen stabil wirksam.
4) Fällungsbeständig.
5) Zeigt keine Phytotoxizität.
6) Hat keine Einschränkungen beim Einsatz in Wassersicherheitszonen.

Verwendung von Herbizid Select bei verschiedenen Kulturpflanzen:

1) Anwendung bei Sojabohnen:
Die Aufwandmenge beträgt 0,5-0,7 l / t.
Die maximale Anzahl von Behandlungen pro Saison beträgt 1 Mal.
Die Frist für die Arbeit nach der Bearbeitung beträgt: für manuelle Arbeit - 7 Tage, für maschinelle Arbeit - 3 Tage.
Das Medikament schützt Pflanzen vor jährlichem Getreidekraut.
Das Besprühen von Feldfrüchten sollte in einer Phase von 2 bis 6 Blättern bei Unkräutern und unabhängig von einer Phase der Kulturentwicklung erfolgen.

2) Verwendung auf Zucker-, Tafel- und Futterrübenkulturen unter Schutz vor jährlichem Getreidekraut:
Die Aufwandmenge beträgt 0,6-0,7 l / t.
Die maximale Anzahl von Behandlungen pro Saison beträgt 1 Mal.
Die Frist für die Arbeit nach der Bearbeitung beträgt: für manuelle Arbeit - 7 Tage, für maschinelle Arbeit - 3 Tage.
Das Besprühen von Feldfrüchten sollte in einer Phase von 2 bis 6 Blättern bei Unkräutern und unabhängig von einer Phase der Kulturentwicklung erfolgen.

3) Auf Sonnenblumenkulturen anwenden und gleichzeitig vor jährlichen Getreideunkräutern schützen:
Die Aufwandmenge beträgt 0,6-0,7 l / t.
Die maximale Anzahl von Behandlungen pro Saison beträgt 1 Mal.
Die Frist für die Arbeit nach der Bearbeitung beträgt: für manuelle Arbeit - 7 Tage, für maschinelle Arbeit - 3 Tage.
Das Besprühen von Feldfrüchten sollte in einer Phase von 2 bis 6 Blättern bei Unkräutern und unabhängig von einer Phase der Kulturentwicklung erfolgen.

4) Verwendung auf Rapsfrühlingskulturen, wenn diese vor jährlichen Getreideunkräutern geschützt sind:
Die Aufwandmenge beträgt 0,5-0,7 l / t.
Die maximale Anzahl von Behandlungen pro Saison beträgt 1 Mal.
Die Frist für die Arbeit nach der Bearbeitung beträgt: für manuelle Arbeit - 7 Tage, für maschinelle Arbeit - 3 Tage.
Das Besprühen von Feldfrüchten sollte in einer Phase von 2 bis 4 Blättern bei Unkräutern und unabhängig von einer Phase der Kulturentwicklung erfolgen.

5) Anwendung bei Frühjahrsraps mit Schutz vor mehrjährigen Grasunkräutern:
Die Aufwandmenge beträgt 1,6-1,8 l / t.
Die maximale Anzahl von Behandlungen pro Saison beträgt 1 Mal.
Die Frist für die Arbeit nach der Bearbeitung beträgt: für manuelle Arbeit - 7 Tage, für maschinelle Arbeit - 3 Tage.
Das Besprühen von Feldfrüchten sollte in einer Höhe von 10-20 cm Weizengras und unabhängig von der Entwicklungsphase der Kultur erfolgen.

6) Bei Sojabohnenkulturen zum Schutz vor mehrjährigen Grasunkräutern verwenden:
Die Aufwandmenge beträgt 1,6-1,8 l / t.
Die maximale Anzahl von Behandlungen pro Saison beträgt 1 Mal.
Die Frist für die Arbeit nach der Bearbeitung beträgt: für manuelle Arbeit - 7 Tage, für maschinelle Arbeit - 3 Tage.
Das Besprühen von Feldfrüchten sollte in einer Höhe von 10-20 cm Weizengras und unabhängig von der Entwicklungsphase der Kultur erfolgen.

7) Auf Sonnenblumenkulturen anwenden und gleichzeitig vor mehrjährigem Gras schützen:
Die Aufwandmenge beträgt 1,6-1,8 l / t.
Die maximale Anzahl von Behandlungen pro Saison beträgt 1 Mal.
Die Frist für die Arbeit nach der Bearbeitung beträgt: für manuelle Arbeit - 7 Tage, für maschinelle Arbeit - 3 Tage.
Das Besprühen von Feldfrüchten sollte in einer Höhe von 10-20 cm Weizengras und unabhängig von der Entwicklungsphase der Kultur erfolgen.

8) Auf Zucker-, Tafel- und Futterrübenkulturen anwenden und gleichzeitig vor mehrjährigen Getreideunkräutern schützen:
Die Aufwandmenge beträgt 1,6-1,8 l / t.
Die maximale Anzahl von Behandlungen pro Saison beträgt 1 Mal.
Die Frist für die Arbeit nach der Bearbeitung beträgt: für manuelle Arbeit - 7 Tage, für maschinelle Arbeit - 3 Tage.
Das Besprühen von Feldfrüchten sollte in einer Höhe von 10-20 cm Weizengras und unabhängig von der Entwicklungsphase der Kultur erfolgen.

Bromus (Arten), wilder Hafer vulgaris, Kanarienvogel klein, foxtail myshehvostikovy, metlyug normal, grüne Borstenhirse, foxtail bläulich, Padalitsa Getreide, Spreu polyanthous, palchatka Sanguineous, ploskuha vulgaris (Hühnerhirse), Hirse Aussaat, Einjähriges Rispengras, humane , Elevsina, mehrjährige Spreu, kriechendes Weizengras, Tiger Palmate, Bluegrass, Ryegrass hoch.

Herbizid Select hat folgende Aufwandmengen:

- Arbeitslösung - 200-300 Liter pro Hektar

- Mikrospritzen ist möglich - 50-60 Liter pro Hektar

- Getreideunkräuter - 400-800 Milliliter pro Hektar

- mehrjährig - 1,2-1,8 Liter pro Hektar

- Kartoffeln pro 10 Liter Wasser mit einem Anteil von 2,5 Hektar:

Selekt 120 gelangt ungehindert in die Pflanze, da es aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften 60 Minuten nach der Behandlung nicht mit Sedimenten gewaschen werden kann. Der Tod von Unkrautpflanzen tritt 12 Tage nach dem Versprühen auf. Selekt-Herbizid wird in jeder Wachstumsphase während der gesamten Vegetationsperiode eingesetzt. Die Droge bezieht eine einzelne Verarbeitung von Getreide mit ein.

Zeigt keine Anzeichen von Phytotoxikose und erreicht nach 3 Tagen eine Halbwertszeit, die bei der anschließenden Aussaat keine Probleme verursacht.

Herbizid Das Select ist perfekt mit vielen Anti-Holz-Pestiziden kombiniert.

Es ist gut verträglich mit vielen Pestiziden in Tankmischungen. Bei Einhaltung der Anwendungsregeln ist es absolut sicher für den Benutzer und die Umwelt.

Wirkstoff, Freigabeform, Verpackung

"Select" ist ein universelles selektives Herbizid, das eine hohe Effizienz aufweist und nach dem Keimen von Kulturpflanzen verwendet wird. Bei der Beschreibung des ausgewählten Herbizids ist zu beachten, dass es in Form einer konzentrierten Emulsion hergestellt wird. Die Verpackung besteht aus einem 5-Liter-Kunststoffkanister. Der Hauptwirkstoff ist Clethodim (120 g / l).

Wirkmechanismus

Das Medikament "Select" hat eine selektive Wirkung. Es kann sowohl einzeln als auch in Kombination mit verschiedenen anderen Mitteln verwendet werden, obwohl es im zweiten Fall auf die erforderliche Menge anderer Substanzen niederdrückend einwirkt.

In der Zusammensetzung von "Selecta" ist ein Adjuvans enthalten, das die Ausbreitung der Substanz durch die Blätter und ihr ziemlich schnelles Eindringen in alle Unkrautgewebe fördert.

Vorbereitung der Arbeitslösung

Die Arbeitslösung des Mittels muss unmittelbar vor dem Sprühvorgang hergestellt werden. Der Spritzzylinder muss zu einem Drittel mit Wasser gefüllt sein und unter ständigem Rühren die erforderliche Dosis der Zubereitung „Select“ gemäß den Normen zugeben.

Füge dann Wasser bis zur vollen geschätzten Menge hinzu, mische es erneut gut und sprühe weiter.

Art und Zeitpunkt der Verarbeitung, Verbrauchsraten

Herbizid "Select" wird nach Gebrauchsanweisung aufgesprüht. Bei Verwendung unter Temperaturbedingungen weist das Arzneimittel bei + 8–25 ° C und einer Luftfeuchtigkeit im Bereich von 65–90% die höchste Wirksamkeit auf.

Bei sehr heißem und eher trockenem Wetter kann ein Herbizid seine Eigenschaften leicht verlieren. Es wird beim Sprühen mit einer Menge von 50 bis 60 Litern pro Hektar verwendet. Die Pflanzen werden unabhängig vom Vegetationsstadium der Kultur und unter Berücksichtigung des Vorhandenseins von Unkräutern durch Besprühen behandelt: bei Getreideeinjährigen - 500 bis 700 ml pro Hektar, mehrjährig - 1,6 bis 1,8 l pro Hektar.

Verbrauchsraten des ausgewählten Herbizids - 200–300 Liter Emulsion in gelöster Form pro Hektar.

Arbeitssicherheit

Dieses Medikament hat eine dritte Gefahrenklasse, ein für den Menschen mäßig gefährliches Herbizid. Vorsichtsmaßnahmen sind erforderlich, bei Hautkontakt und nach Beendigung der Arbeiten sollten Sie Ihre Hände und alle notwendigen Körperteile gründlich waschen.

Außerdem ist dieses Medikament für Bienen leicht gefährlich, obwohl Blütenpflanzen vor der Verarbeitung in Zeiten, in denen die Bienen nicht ausfliegen, gemäht oder gesprüht werden müssen.

Hersteller

Hersteller des Herbizids "Select" genug. Darunter befinden sich die Unternehmen Agrochemistry, Arvest Corporation, Agroliga, Arysta LifeScience (Frankreich) und andere. Alle von ihnen produzieren qualitativ hochwertige und wirksame Medikamente.

Herbizid "Select" unterscheidet sich von anderen durch das Vorhandensein sehr wirksamer Eigenschaften, es hilft, Unkraut für eine lange Zeit zu beseitigen. Daher wird die Verwendung dieses Arzneimittels alle Erwartungen der Gärtner erfüllen und zum Anbau und zur Sammlung von qualitativ hochwertigem Erntegut in großen Mengen beitragen.

Pin
Send
Share
Send
Send