Allgemeine Informationen

Beschreibung und Anbau von Standard-Himbeersorten

Pin
Send
Share
Send
Send


Heute gibt es eine Vielzahl von Himbeersorten, unter denen die Standard-Sorten sehr beliebt sind. In letzter Zeit ist die kanadische Himbeersorte, die ein hervorragender Vertreter unter den besten Sorten dieser Gruppe ist, häufig auf den Datscha-Parzellen anzutreffen. In unserem Artikel geben wir eine Beschreibung dieser Art und beschreiben, wie sie zu pflegen ist.

Sortenbeschreibung

Bevor Sie mit der Auswahl der Pflanzsorten fortfahren, müssen Sie deren Eigenschaften sorgfältig prüfen. Wenn Sie Himbeeren auf dem Grundstück anpflanzen, müssen Sie verstehen, was die Ernte auf Sie wartet und wie Sie die Büsche pflegen. Versuchen wir herauszufinden, was Himbeer-Kanadier sind, und beschreiben wir diese Sorte.

Der Busch wird durch eine hohe Pflanze dargestellt, deren Höhe zwei Meter erreichen kann. Die Stängelsorte unterscheidet sich von der üblichen durch das Vorhandensein eines ziemlich dicken Stängels und das Fehlen von Nadeln, weshalb sie oft als „Himbeerbaum“ bezeichnet wird. Kanadische Himbeere - feuchtigkeitsliebende Pflanze, sehr schlecht verträglich, auch bei kurzer Trockenheit und hohen Temperaturen.

Die kanadische Himbeere, deren Sortenbezeichnung wir in Betracht ziehen, gewann aufgrund der unglaublichen Geschmackseigenschaften ihrer Früchte an Beliebtheit. Die Beeren haben einen süßen Geschmack, sehr saftig. Lässt sich lange lagern, ohne an Qualität zu verlieren. Mangels Feuchtigkeit werden die Früchte klein, aber ihr Geschmack bleibt erhalten.

Tipps und Tricks für den Anbau von Ramsberry Stam

Damit die kanadische Himbeere gesund wächst und eine gute Ernte erzielt, muss das Pflanzen ordnungsgemäß durchgeführt und die Büsche ordnungsgemäß gepflegt werden.

Himbeeren wachsen gut in beleuchteten Bereichen, in denen es keine Zugluft gibt. Neutraler Boden reicht aus. Es ist besser, einen Baum am Hang zu pflanzen, während das Auftreten von Grundwasser so tief wie möglich sein sollte. Sie sollten sich nicht dafür entscheiden, einen Ort anzupflanzen, an dem früher Tomaten und Kartoffeln gewachsen sind.

Bei der gürtelartigen Bepflanzung muss zunächst ein spezieller Graben vorbereitet werden, in dem Dünger, Holzasche, Humus ausgebracht werden. Setzlinge sollten mindestens alle 40 cm voneinander entfernt sein.

Achten Sie beim Pflanzen im Herbst darauf, den Boden um den purpurroten Baum herum auszuspülen. Dadurch werden die Knospen, die sich im unteren Teil befinden, vor dem kalten Wetter geschützt.

Himbeerbaum braucht keine komplexe Pflege. Bei regelmäßiger Umsetzung grundlegender Empfehlungen wachsen die Büsche gesund.

Eine der Grundregeln für die Pflege von Sträuchern - regelmäßiges Kneifen notwendig für die Bildung eines Baumes, der 5-7 Spitzen haben sollte. Es ist auch notwendig, die Anzahl der Blütenstiele zu erhöhen - dies erhöht den Ertrag erheblich. Das Kneifverfahren wird im Frühjahr empfohlen, sodass im August eine große Anzahl von Eierstöcken auftreten kann.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Um Himbeersträucher vor dem Tod durch Krankheit oder Schädlingsbefall zu schützen, werden folgende vorbeugende Maßnahmen empfohlen:

  1. Die erste Verarbeitungsstufe erfolgt im zeitigen Frühjahr. Es besteht darin, das Land zwischen den Reihen zu kultivieren. Dadurch werden Krankheiten und Schädlinge beseitigt, die im Boden und in den Pflanzenresten überwintern.
  2. Die zweite Stufe fällt in die Zeit, in der die Knospen entkoppelt sind. Das Besprühen der Büsche erfolgt mit der Zubereitung "Aktellik" oder "Novaktion". Diese Lösungen zerstören die Himbeerkäfer, die Rüsselkäfer, die Gallmücke, die Stängelfliege und die Zecken.
  3. Die dritte Phase findet während der Blütezeit statt. Eine gründliche Untersuchung der Büsche wird durchgeführt, die Bäume, die von Locken, Mosaik und infektiöser Chlorose getroffen wurden, werden entdeckt und zerstört.
  4. Die vierte Stufe der nach der Ernte durchgeführten vorbeugenden Maßnahmen wird geerntet. Produziert Schneiden und Brennen von Trieben, die otplodonosili. Außerdem sollte die Pflanze mit einer Lösung "Aktellika" oder "Novaktion" zur Abtötung von Schädlingen behandelt werden. Bordeaux-Flüssigkeit kann zur Prophylaxe eingesetzt werden.
Die kanadische Himbeere hat äußerst positive Bewertungen gesammelt, ihre Beliebtheit wächst von Jahr zu Jahr. Wenn Sie Beeren mögen und ihren angenehmen Geschmack zu jeder Jahreszeit genießen möchten, empfehlen wir Ihnen, diese Sorte für die Bepflanzung in Ihrem Ferienhaus zu wählen.

Eigenschaften und Vorteile von Himbeerholz

"Was ist eine Standard-Himbeere?" Diese Frage wird oft von unerfahrenen Gärtnern gestellt. Nach der Beschreibung handelt es sich um einen Strauch mit sehr schmackhaften Früchten, einem gut entwickelten Stängel, der der Last von großen Feldfrüchten standhält. Hauptunterscheidungsmerkmal ist zudem die Form des Busches - in Form eines Baumes mit kräftigem Stamm.

Angesichts der kompakten Größe und der hohen Produktivität eines solchen Strauchs ist es beim Anbau von Standard-Himbeeren auf einem Gartengrundstück möglich, keine großen Anbauflächen zu belegen und gleichzeitig hohe Erträge zu erzielen.

Zur Information! Standard-Himbeersorten unterscheiden sich in der Höhe von höchstens 2 m. Um den Busch zu erhalten, sind jedoch ein spezielles Beschneiden der Triebe und das Vorhandensein zusätzlicher Stützen für ihre Strumpfbänder erforderlich.

Zu den positiven Eigenschaften der Standard-Himbeere gehören:

  1. Das Vorhandensein eines dicken und starken Rumpfes. Himbeerbaum ist ziemlich leicht, der Last der Ernte zu widerstehen.
  2. Hoher Fruchtgeschmack. Himbeeren sind aufgrund der wohltuenden Eigenschaften der Beeren bei den Verbrauchern sehr beliebt.
  3. Beeren haben keine Angst vor dem Transport. Dieser Indikator macht Himbeerbaum bei Industriegärtnern beliebt.
  4. Anspruchslose Pflege. Stambala Himbeere ist die beste Wahl für Anfängergärtner.
  5. Gute Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen. Die Ernte kann bis zum ersten Frost eingesammelt werden, und vor dem Winter sollten Sie sich keine Sorgen um zusätzlichen Schutz für den Busch machen.
    Trotz der ganzen Liste von Vorteilen hat der Purpurbaum seine Schwachstellen:
  6. Die hohen Kosten für Himbeersämlinge. Da der Busch eine geringe Anzahl von Ersatztrieben produziert, ist der Reproduktionsprozess schwierig.
  7. Unter den Standardsorten gibt es auch remontante Exemplare, die in den letzten Julitagen geerntet wurden. Wenn Sie solche Sorten in kühlen Gegenden anbauen, besteht die Gefahr, dass Sie nicht ein Drittel davon einsammeln, da es möglicherweise nicht genügend Zeit gibt, bis zum Ende der Saison vollständig zu reifen.

Merkmale der Standard-Himbeersorten

Vielversprechende Sorten von Standard-Himbeeren sind:

  • Tarusa. Eine Sorte mit durchschnittlicher Reifezeit und hoher Produktivität. Schießt ohne Dornen, was bei der Ernte keine Unannehmlichkeiten verursacht. Die Höhe des Busches beträgt bis zu 2 m, das Gewicht der Beeren beträgt ca. 15 g. Die Beeren zeichnen sich durch eine längliche Form aus, leuchtend himbeerfarben mit wachsartiger Beschichtung. Dies ist eine winterharte Pflanze, die -30 Grad aushält. Es besteht eine gute Resistenz gegen verschiedene Krankheiten. Dies ist eine der besten Standardqualitäten für die Region Moskau.
  • Geschichte. Dies ist eine fruchtbare Sorte, aus der Sie 12 kg Beeren sammeln können. Ihr Gewicht beträgt bis zu 20 g. Die hohe Qualität der Beeren und ihre ausreichende Transportfähigkeit unterscheiden die Sorte von anderen Arten. Die Beerenkultur hat einen hohen Grad an Resistenz gegen verschiedene Krankheiten und niedrige Temperaturen. Die Wurzeln der Setzlinge sind ziemlich kräftig, was das schnelle Überleben der Sorte auf dem Gartengrundstück bestimmt.
  • Galaxy Der Busch zeichnet sich durch eine durchschnittliche Wachstumsrate bei mittlerem Kamm aus und hat einen nicht tragenden oberirdischen Teil. Dies ist eine großfruchtige Sorte mit einem Beerengewicht von 10 bis 18 g. Die blauen Flecken sind klein, homogen und eng miteinander verbunden. Die Vorteile der Sorte: ein guter Indikator für die Winterhärte, Resistenz gegen die Hauptkrankheiten der Himbeere.
  • Robust Die Sorte zeichnet sich durch einen geraden, nicht laufenden Wuchs aus, ihre Höhe beträgt 1,1 bis 1,3 m. Früchte fallen durch ihre dunkelrote Farbe auf, haben eine abgerundete, konische Form und ein Gewicht von 4 bis 5 g. Die Textur der Beeren ist dicht. Diese Himbeersorte zeichnet sich durch eine hohe Produktivität und eine relativ unprätentiöse Pflege aus.
  • Octavia. Die Vielfalt der Triebe ist stark genug, gerade, völlig ohne Dornen. Große Beeren wiegen bis zu 8 g. Sie sind leicht rot gefärbt, das Fruchtfleisch hat einen ausgeprägten Himbeergeschmack. Dank der dichten Haut kann das Erntegut problemlos über weite Strecken transportiert werden. Früchte zersplittern nicht. Die Sorte ist dürreresistent, winterhart und weist eine gute Krankheitsresistenz auf.
  • Kanadische Himbeere. Die Sorte erreicht eine Höhe von zwei Metern, hat einen hohen Fruchtgeschmack, transportabel. Die Beeren sind groß und nicht brüchig. Der Strauch hat starke Triebe, verträgt niedrige Temperaturen und ist selten von verschiedenen Krankheiten betroffen. Der Ertragsindex ist hoch: Von einem Busch werden unter günstigen Wachstumsbedingungen bis zu 12 kg einer wohlschmeckenden und duftenden Ernte gesammelt.
  • Himbeerbaumpinguin. Der Strauch zeichnet sich durch eine mittlere Höhe und Kompaktheit aus, seine Höhe beträgt 1-1,3 m. Die Triebe sind gerade. Beeren mit einer rötlich - rosa Farbe und säuerlich - süßem Fruchtfleisch, kleine Knochen.

Zur Information! Der Stängel ist eine hochproduktive Himbeerform, nimmt im Garten nicht viel Platz ein und ist resistent gegen Krankheiten.

Landeregeln

Um Standard-Himbeersorten herzustellen, die reichlich Früchte tragen, wird empfohlen, die folgende Pflanztechnologie anzuwenden:

  • Das Land für die Himbeerzucht sollte ziemlich locker, fruchtbar und mit mäßiger Luftfeuchtigkeit sein. Wenn der Boden sauer ist, wird empfohlen, beim Graben im Herbst oder Frühjahr Kalk in einer Menge von 300-500 Gramm pro Quadratmeter hinzuzufügen.
  • Die Vorbereitung eines Landeplatzes muss im Voraus durchgeführt werden. Im Herbst ist es besser, wenn im Frühjahr Setzlinge gepflanzt werden sollen. Wenn im Herbst Pflanzen gepflanzt werden, wird die Pflanzgrube für 1,5 Monate vorbereitet. Die Größe des Lochs beträgt 50 × 50 cm. Die Tiefe hängt vom Volumen des Wurzelsystems des jungen Busches ab.
  • Beim Anpflanzen einer Standard-Himbeere ist ein Abstand von 80 cm zwischen den Pflanzungen und 1,8-2 m zwischen den Reihen einzuhalten.
  • Halten Sie sich beim Ausgraben der Anbaumethode an das Standard-Pflanzschema.
  • Zur schnellen Anpassung des Sämlings wird empfohlen, ihn vor dem Einpflanzen seines Wurzelsystems mit einer Königskerzenlösung in die Maische abzusenken.
  • Unter jeden Sämling in der Grube muss organischer Dünger mit Holzasche gemischt werden.
  • Nach Beendigung der Pflanzung werden die Büsche reichlich mit Wasser bewässert und der Boden mit Humus gemulcht. Verwenden Sie für jeden Sämling 5 Liter Wasser.

Mit diesem Ansatz können Himbeerbäume nicht nur gut wachsen und sich entwickeln, sondern auch 15 Jahre lang eine Qualitätsernte produzieren. Hier gilt es jedoch, wie erfahrene Gärtner feststellen, die richtige Pflege zu organisieren

Pflege und Fortpflanzung

Um vorbeugende Maßnahmen gegen verschiedene Krankheiten (Grauschimmel, Flecken, Anthraknose usw.) und Gartenschädlinge durchzuführen, wird empfohlen, Himbeersträucher im Frühjahr während der Blüte mit einer Bordeaux-Mischung von 3% zu behandeln. Wiederholte Prozedur sollte in der Mitte des Herbstes durchgeführt werden.

Das Schneiden von Himbeeren erfolgt regelmäßig, bereits gepflanzte Triebe werden entfernt. Verwenden Sie optional die folgende Methode zum Trimmen: Ein Trieb muss ersetzt werden. Er wird um 15 cm gekürzt, wenn seine Höhe einen Meter erreicht.

Am Ende der Saison bildet sich ein Baum mit Seitentrieben in der Menge von 5-6 Stück. Der überwinternde Strauch wird in den letzten Tagen des Monats Mai beschnitten, nachdem die Blätter erscheinen. Beschneiden von Seitenzweigen durchführen 7-10 cm.

Himbeeren können entweder durch Sämlinge oder Stecklinge vermehrt werden. Die Hauptsache ist, dass das Pflanzmaterial von hoher Qualität sein muss, ein gesundes Wurzelsystem hat und keine offensichtlichen Schäden aufweist, wenn es sich um einen jungen Busch handelt. Sie können solche Stecklinge nur in Fachgeschäften kaufen.

Was macht die Himbeere?

In jüngster Zeit ist ein Standard-Himbeerbaum bei Gärtnern sehr beliebt geworden. Eine Beschreibung davon lautet: Ein Strauch, der mit der Zeit einem kleinen Baum ähnelt, der durch eine Reihe regelmäßiger Knabbereien gebildet wird. Das Konzept von "Shtamb" bedeutet, dass von der Wurzel bis zur Krone der Basis der Beerenernte ein verdickter, kraftvoller Trieb vorliegt - ein Baumstamm. Diese Kultur kann bis zu zwei Meter hoch werden und sich mit der Zeit ausbreiten. Das Wurzelsystem ähnelt dem von gewöhnlichen Bäumen, was nicht zur "Ausbreitung" der Pflanze im Garten beiträgt.

Standard Himbeer - Pflanzen und Pflege

Für shtambovyh Himbeersorten sollte ein Ort gewählt werden, der für direkte Sonnenstrahlen zugänglich ist und nicht zu Zugluft neigt. Die Zusammensetzung des Bodens ist besser, neutral zu wählen, die Himbeeren gut an den Hängen platzieren, ohne das Vorhandensein von überschüssigem Grundwasser. Sie sollten diese Kultur nicht an Orten anbauen, an denen zuvor Tomaten und Kartoffeln angebaut wurden. Die beste Zeit zum Ausschiffen ist die Mitte des Frühlings oder Herbstes (Ende September, Anfang Oktober), für die Sie sowohl die Boxen- als auch die Gürtelmethode anwenden können.

Die Pflege einer normalen Himbeere ist nicht kompliziert. Die Hauptbedingung ist, dass alles in folgenden Phasen durchgeführt werden muss:

  • trimmen
  • Top Dressing
  • Schädlingsbehandlung
  • Bodenlockerung
  • gießen
  • Bücken Sie die Zweige für den Winter auf den Boden.

Eine der Grundregeln für die Pflege einer normalen Himbeere ist das regelmäßige Knabbern, bei dem sich nach und nach ein Baum mit fünf bis sieben Spitzen bildet und die Anzahl der Stiele erhöht, was zu höheren Erträgen führt. Um dies zu erreichen, kneifen Sie im zeitigen Frühjahr weiter, damit die maximale Menge des Eierstocks im Monat August erscheint. Gießen Sie die Pflanze häufig und verbrauchen Sie dabei bis zu fünf Liter Wasser pro Einheit. Dies wird häufiger während der Blüte und Fruchtbildung benötigt.

Wie pflanze ich eine Himbeere?

Nach der Himbeersträuchermethode werden für jede Pflanze separate Gruben mit einer Größe von mindestens 0,5 x 0,5 m vorbereitet und die Wurzeln einige Minuten lang in die vorbereitete Güllelösung getaucht, vorsichtig geglättet, in den Boden gelegt und bestreut. Der Abstand zwischen den purpurroten Sämlingen sollte mindestens einen Meter betragen. Die Gurtmethode sieht einen vorbereiteten Graben mit Dünger, Holzasche und Humus vor, in dem das Pflanzenmaterial nicht weiter als 40 cm voneinander entfernt sein darf.

Es ist die Meinung, dass es richtiger ist, einen Himbeerbaum im Frühjahr zu pflanzen. In diesem Fall ist es besser, Wurzeln zu schlagen. Sie müssen nur berücksichtigen, dass dies getan werden sollte, bevor die Knospen auf den Setzlingen zu blühen beginnen und sie keine Zeit hatten, in die Höhe zu gelangen. Wenn im Herbst gepflanzt wird, sollte die Erde um den Strauch herum sofort gefaltet werden, um die Knospen ganz unten vor Frost zu schützen.

Die beliebtesten Himbeersorten

Die Herzen der meisten Gärtner und Gärtner erobern mittlere Sorten. Sie gelten als universell und können unter mäßigen Bedingungen einen durchschnittlichen Ertrag bringen und Früchte tragen, selbst bei unbedeutender Erkältung. Wie Gärtner bemerken, befriedigt eine solche Himbeere durchaus die menschlichen Bedürfnisse. Beliebte Sorten dieser Gartenpflanze:

  • Kanadisch. Sehr süße Himbeere. Unterscheidet sich durch völligen Mangel an Säure. Ihre Beeren sind klein, aber sehr lecker. Jeder von ihnen hat ein Gewicht von ca. 9 Gramm. Die Pflanze selbst ist hoch und kann bis zu 2 m hoch werden. Für die Jahreszeit alleine kann es ungefähr 7-9 Kilogramm geben. reife Früchte. Himbeersorten Kanadier liebt Feuchtigkeit, aber zu den Eigenschaften gehört seine Beständigkeit gegen gehorsame klimatische Bedingungen. Benötigt keine besondere Pflege - alles gemäß der Norm.
  • Ureinwohner Es ist sicher, als die besten frühen Himbeersorten eingestuft zu werden. Die Beere wurde von russischen Züchtern gezüchtet und für den Anbau unter moderaten Bedingungen empfohlen. Es verträgt keine Erkältung, kann sich aber durch Neubildung in einem Jahr von selbst erholen. Früchte der Sorte Aborigen sind nicht groß und wiegen ca. 5 g. Große Beeren können bis zu 8-9 g wiegen. Der Busch wird als sredneros definiert und ist nicht höher als eineinhalb Meter. Für die Saison können bis zu 6 kg abgegeben werden. Eine bemerkenswerte Eigenschaft der Sorte ist, dass sie praktisch nicht von Schädlingen und Krankheiten befallen ist.
  • Glaube. Eine andere süße Himbeersorte. Die besten Sorten in Geschmacksindizes sind die Kategorien, zu denen diese Beeren gehören. Produktivität von einem Busch nicht weniger als 4,5 kg. Der Busch wächst nicht mehr als 1,5 Meter und gibt kleine Beeren bis zu 4 Gramm. Liebt Feuchtigkeit und sollte daher sorgfältig gewässert werden. Zu den Haupteigenschaften gehört auch die bedingte Beständigkeit gegen Hitze und extreme Kälte.
  • Meteor. Die früheste Himbeersorte unter den Universalbeeren. Die Beeren reifen Anfang Juli fast gleichzeitig (bis zu 3 g). Sie haben eine ausgeprägte kegelförmige rubinrote Farbe. Der Strauch ist kräftig, niedrig bis 1,2 m. Er ist resistent gegen Krankheiten und im Vergleich zu anderen Himbeersorten frostresistent. Ertrag - 2 kg / Strauch. Geschmack und Aroma werden den Bauern immer begeistern. All dies ist genug, um die Himbeersaison zu eröffnen.
  • Alenushka. Wenn es bei der Auswahl der Sorten für die Datscha um die Frage geht, welche Himbeersorten besser zu wählen sind, raten viele Alyonushka. Dies ist eine der produktivsten Sorten. Von dieser Pflanze sammeln sich bis zu 13 kg / Saison. Was den Geschmack betrifft, fühlen sie sich leicht sauer an. Im Stadium der Reife wird dies nicht bemerkt, aber bei der Herstellung von Marmelade müssen Sie zusätzliche Kilo Zucker hinzufügen. Dies kann jedoch nicht als Nachteil angesehen werden. Der Himbeerstrauch Alenushka kann bis zu 2,5 m hoch werden. Für den Anbau dieser Himbeere ist ein Strumpfband als Spalier oder Stütze erforderlich. Следует отметить устойчивость сорта ко многим неблагоприятным условиям, в том числе и с заморозками у него проблем не возникает.

Кроме вышеперечисленных сортов малины, существуют еще и два сорта, которые хотелось бы отметить: Мальборо и Таганка. In Bezug auf Eigenschaften und Ertrag ist die Marlboro-Himbeere der Alyonushka-Sorte nicht unterlegen, und die Taganka-Himbeere ist die beste Spätsorte. Es ist frostbeständig bis -20 0 C und mehr.

Himbeere remontantnaya. Bestnoten

Was ist eine Reparatur Himbeere? Es unterscheidet sich darin, dass die Ernte ab dem ersten Jahr des Pflanzens von Sämlingen im Boden gesammelt werden kann. Dieser Vorteil ist besonders wichtig für diejenigen, die Himbeeren anbauen, um ihre finanzielle Situation (als Unternehmen) zu verbessern. Schnelle Ergebnisse in kurzer Zeit zu erzielen, ist das Hauptziel der Inhaber und Unternehmer von Datschen. Für Sommerbewohner, die Beeren für sich selbst anbauen, ist dieser Vorteil ebenfalls wichtig, aber das Hobby-Ferienhausgeschäft erfordert Sorgfalt und Zeit.

Was sind heute die besten Himbeersorten?

  • Shugana. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack und große Früchte. Sammeln Sie von einem Busch im Durchschnitt bis zu 10 kg. Ernte für die Saison. Es gilt als ertragreiche Sorte der Schweizer Zucht. Die Pflanze hat einen starken Stamm, der 1,6 m Höhe erreicht. Mit solch einem Wachstum benötigt er kein Strumpfband. Zu den bemerkenswerten Eigenschaften gehört die Langzeitkonservierung der Präsentation (bis zu 4 Tagen sind sie nicht zerknittert).
  • Polka Polnische Züchter präsentierten auch ihre Himbeeren. Die beste Sorte ist Polka. Beliebt in unserem Land. Für Europäer ist dies auch eine der besten Sorten. Die Pflanze selbst hat ein Wachstum von bis zu 1,5 m und zeichnet sich durch starke Stängel aus. Die Beeren dieser Himbeersorte sind recht groß und haben ein beeindruckendes Gewicht. Gleichzeitig wird eine gute Durchschnittsernte von einem Busch gesammelt. Die Besonderheit der Sorte besteht darin, dass sie pro 1 m 2 Fläche bis zu 100 Triebe produzieren kann. Dies ermöglicht es Ihnen, es schnell zu multiplizieren. Der Geschmack der Beeren ist sehr süß, die Himbeersorte Polka gehört zur Dessertkategorie.
  • Brjansk Wunder. Eine der frühesten Sorten. Die Früchte haben eine längliche, konische Form und einen ausgezeichneten Geschmack und ein ausgezeichnetes Aroma. Die ersten Beeren können um den 10. August gegessen werden. Produktivitätssorten gut. Bewahren Sie die Frische und Präsentation für 5-6 Tage. Eine bemerkenswerte Eigenschaft ist die Resistenz gegen Trockenheit und Frost. Dies ist eine der besten Himbeersorten für Sibirien.
  • Herkules Neuheit auf dem Markt der Obst- und Beerenkulturen. Es handelt sich um eine Remontantensorte der Zwischensaison, die sich durch aufrechte, kräftige Stängel auszeichnet. Die Beeren sind rund, konisch und violett. Der Geschmack ist süß und sauer. Der Durchschnittsertrag wird aus dem Busch geerntet. Die ersten Beeren können Anfang August verkostet werden. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Stiele große Dornen und eine leichte Wachsschicht haben. Dies ist seine helle, charakteristische Eigenschaft. Diese Sorte ist eine der besten Himbeersorten für die Region Moskau (siehe Foto).
  • Indian Summer-2. Diese Neuheit wurde erst vor kurzem vorgestellt, ist aber bereits bei Geschäftsleuten und normalen Sommerbewohnern bekannt geworden. Aufgrund der Struktur und der kräftigen Stiele benötigen Büsche dieser Sorte kein Strumpfband. Die meisten Früchte können in der ersten Septemberhälfte gegessen werden. Der Rest der Ernte wird im Winter geerntet. Es verträgt wechselnde Klimabedingungen und passt sich gut an wechselnde Klimabedingungen an.

Neben diesen Himbeersorten gibt es noch viele andere: Eurasia, Monomakh's Hat, Kalashnik, Morgentau, Aprikose.

Himbeere: eine Beschreibung des Aussehens und der Eigenschaften

Der Name der Pflanze stammt aus der Wurzel des Wortes "klein". Das Aussehen des Strauchs ändert sich seit Jahrhunderten nicht.

  1. Von der Erdoberfläche wachsen aufrechte Triebe. Aus einer Wurzel bilden sich mehrere Stängel. Die Triebe des ersten Jahres sind grasig, flexibel und grün. Ab dem zweiten Jahr werden sie holzig, bekommen einen rötlich-braunen Farbton, bekommen eine andere Anzahl von Dornen.
  2. Strauchblätter - komplex, fünffingrig. Einerseits glänzend grün, mit dem Rücklicht leicht rau. Die Oberfläche der Blattplatte ist leicht faltig, die Ränder sind nach unten.
  3. Himbeerbeeren - eine Steinfrucht, komplexe Frucht. Die Form ist rund oder konisch. Farbe ändert sich bei Reifung von grünlich-weiß nach rot, kastanienbraun, lila.

Die Früchte wilder Himbeeren sind meist rot oder orange-gelb gefärbt. In der Größe sind sie viel kleiner sortenrein. Das Gewicht von Waldbeeren beträgt ca. 2-2,5 Gramm. Nach einem Durchbruch auf dem Gebiet der Selektion wird nicht jeder Erwachsene die Frage beantworten können, welche Art von Himbeere das ist, nicht dieses Kind. Zu den modernen kulturellen Sorten zählen alle Scharlach-, Gelb-, Rosa- und Schwarztöne.

Mit der Entwicklung der Wissenschaft tauchten Himbeersorten auf, die im Vergleich zu ihren Gegenstücken aus dem Wald vorteilhaft sind. Die Verbesserung des Geschmacks und des Wettlaufs um die Ernte kostete die Kultur den Verlust von Eigenschaften wie Frostbeständigkeit und Resistenz gegen Viruskrankheiten. Das Ergebnis wissenschaftlicher Forschungen hat dazu geführt, dass neue frühe Himbeersorten Ende Juni zu reifen beginnen. Und moderne „Langspielsorten“ tragen, wie man sagt, manchmal schon vor dem ersten Schnee Früchte. Und andere überwintern mit Früchten an den Zweigen.

Für Industrie- und Gartenanbau - Himbeer-Polyana

Renovierung Himbeere Polyana - das Ergebnis polnischer Selektion, die sich Ende des 20. Jahrhunderts auf dem Territorium Russlands verbreitete. Und zu Hause in Polen gilt als produktive und fruchtbare Sorte. Ein anderer Name für die Sorte ist Polana. Kann bis zu 6 kg Beeren pro Saison abgeben. Die Form der Frucht ist abgerundet, das Gewicht von 3-4 Gramm und mehr hängt von der geschickten Pflege ab. Die Pflanze ist mittelgroß, 160 bis 180 cm groß und bringt 10 bis 20 Triebe hervor. Die Anzahl der Dornen ist moderat. Es muss die Dichte der Stängel im Busch kontrollieren, da es schnell wächst. Der Geschmack von Beeren ist sauer-süß. Die Menge an zuckerhaltigen Substanzen hängt direkt vom Sonnenlicht ab.

Moskauer Riese - eine besondere Himbeere

Großblättrige Himbeere, der Moskauer Riese wird als halb-repetitiv eingestuft. Eine moderne Sorte großfruchtiger Beeren sind hohe (über 2 m) Büsche. Aus den Wurzeln bildeten sich 8 oder mehr Triebe. Es wird empfohlen, schwache Stiele auf einer Unterlage zu befestigen, damit sie nicht unter dem Joch der Ernte brechen. Und das ist möglich, da der Beerenreichtum 10-12 kg pro Pflanze überschreiten kann. Dunkelrote Früchte von länglicher Rippenform, glänzend, saftig. Die Masse einer Beere beträgt ca. 25 Gramm. Der Geschmack ist süß, die Menge an Säure ist minimal. Gute Krankheitsresistenz. Die Frostbeständigkeit ist mittel. Pflanzungen können gerettet werden, indem sie näher am Boden befestigt werden, wo sie unter einer Schneedecke überwintern.

Himbeere im In- und Ausland - die besten Sorten für das Gartengrundstück

Himbeersträucher mit früher und mittlerer Reife werden sowohl von russischen als auch von ausländischen Züchtern gezüchtet.

Die Fruchtdaten variieren, die besten Frühsorten beginnen die Ernte im Juni zurückzugeben. Es ist sinnvoller, mehrere verschiedene Himbeersorten gleichzeitig zu kultivieren. Erstens bietet es die Möglichkeit, die Ernte zu verlängern. Zweitens verbessert die Fremdbestäubung für diese Kultur nur die Ertrags- und Qualitätsindikatoren und verlängert die Lebensdauer der fruchttragenden Büsche.

Malina Meteor und Sun - von russischen Züchtern

Eine kurze Beschreibung der Himbeersorte Meteor erschien nach Aufnahme in das Staatsregister in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Rückkehr der Ernte beginnt am Zenit des Julis und dauert ungefähr 2 Wochen. Reifungsfreundlich. Beeren von 2,5 bis 4,5 Gramm, konische Form. Der Geschmack ist süß-sauer, die Farbe ist leuchtend rot. Niedrige Stängel, auf denen der Himbeermeteor wächst, werden mit wenigen Dornen zwei Meter hoch. Sie sind kompakt, fallen nicht auseinander. Eine Pflanze mit guter Immunität. Der empfohlene Ersatz für neue Büsche - ab dem dritten Jahr.

Im Staatsregister ist die Beschreibung der Himbeersorte Sunny in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts erschienen. Es wird als frühreife Art eingestuft. Die erste Sammlung von Beeren - Ende Juni. Die Pflanze ist von mittlerer Höhe, von 1,5 bis 1,8 m. Die Stiele sind stark, mit einer kleinen Anzahl von instabilen Stacheln. Die Verbreitung der Triebe pro Quadratmeter beträgt 15 bis 20. Beeren 3-4 Gramm, rund, leicht länglich. Farbe - kastanienrot. Produktivität von 1 bis 2 kg aus einem Busch. Universeller Einsatz aufgrund der dichten Beerenstruktur mit kleinen Knochen, süß-saurem Geschmack und angenehmem Aroma.

Belohnung für Einfachheit - das Allgegenwärtige

Inländische Himbeere Die Auszeichnung wurde von russischen Wissenschaftlern für den industriellen Anbau in der mittleren Zone des Landes vergeben. Es ist eine mittelfrühe Art, deren Fruchtung Anfang Juli beginnt. Eine detaillierte Beschreibung der Himbeersorte Die Auszeichnung ist Gärtnern in den allermeisten Regionen geläufig. Die Popularität wurde dank einer Kombination von Schlichtheit einer Pflanze mit guten Fähigkeiten zur Ernte gewonnen. Aus einem Busch können 2,5 bis 3 kg kegelförmige Beeren roter Farbe gewonnen werden. Die Masse von einem ist 3-4 Gramm, der Geschmack ist ausgezeichnet. Die Pflanze ist mittelgroß, etwa 200 cm. Die Stiele sind stark, die Blätter groß und leicht faltig. Dornen sind im unteren Teil der Triebe konzentriert. Während der Saison erscheinen 4 bis 8 neue Sprossen, die zum Umpflanzen geeignet sind. Die Pflanze trägt mehrere Jahre Früchte.

Himbeeren aus Polen und Kanada: ertragreiche Sorten

Das Frühreife-Register enthält eine Beschreibung der aus Polen stammenden Himbeersorte Lyashka. Großfruchtige Arten gehören zu den ultra-frühen, Ende Juni reifen die ersten Beeren. Der lokale Name der Sorte ist Lyachka. Hohe Triebe überschreiten die Marke von 2 Metern und neigen sich von der Fülle der zylindrischen Früchte. Stiele werden mit einer großen Anzahl dünner Dornen geliefert. Die Masse einer Beere - ab 6 Gramm und mehr. Farbe - stumpfes Rot, leichte Pubertät. Produktivität - ab 3 kg aus einer Anlage. Die Früchte beginnen im zweiten Jahr nach der Landung im Boden.

Seit 1989 ist die Beschreibung der Tulamin-Himbeer-Sorte der kanadischen Zucht russischen Gärtnern bekannt. Die mittelspäte Reife der Pflanze beginnt, den Früchten ab dem zweiten Wachstumsjahr zu gefallen. Beeren in Form eines Kegelstumpfes, ab 6 Gramm. Farbe lila-rot. Der Geschmack ist süß. Produktivität von 2 bis 4 kg aus einem Busch. Die Himbeer-Tulamin-Pflanze ist mittelwüchsig, etwa 200 cm. Die Anzahl der Dornen ist mäßig. Die Blätter sind glänzend, leicht faltig. Gute Fähigkeit, neue Triebe zu bilden. Beständig gegen Grauschimmel und Flecken. Der Nachteil ist eine schlechte Frostbeständigkeit. In den meisten Regionen Russlands ist für den Winter eine zusätzliche Bewitterung erforderlich. Früchte von 5 bis 7 Jahren. Es ist sinnvoll, die Bepflanzung regelmäßig teilweise zu aktualisieren, um die Sortenqualität zu verbessern.

Qualitätsstandards für Himbeersämlinge

Sie können mit Ihren eigenen Händen Setzlinge für neue Büsche anbauen.

Lassen Sie dazu die jungen Triebe von den produktivsten und gesündesten Pflanzen. Auf dem Markt und im Laden können Sie moderne Ansichten und verbesserte Versionen alter Freunde kaufen. Wenn Sie Pflanzenmaterial kaufen, sollten Sie sich nicht nur mit den fruchtbarsten Himbeersorten, sondern auch mit den Anforderungen vertraut machenWir kümmern uns um die jungen Setzlinge nach Weltstandards:

  • junge Triebe müssen frisch und flexibel aussehen und sich anfühlen, ohne mechanische Wunden, Beschädigungen,
  • in der Wurzel des Sprosses sollte etwa 1 cm im Durchmesser sein,
  • selbst kleinste Anzeichen von Viren, Insektenbefall,
  • Eine junge Pflanze mit einem offenen Wurzelsystem wird als Abkürzung auf einen halben Meter ohne Blätter verkauft.
  • Flucht mit einem geschlossenen Wurzelsystem ist zum Verkauf ohne Verkürzung mit Blättern gestattet.

Alle Arten, auch mittelfrühe Himbeersorten, können im Frühjahr und Herbst zweimal im Jahr gepflanzt werden. Rehabilitationssorten werden die Beeren in der laufenden Saison begeistern, der Rest - erst im zweiten Jahr.

Vermehrung von Standard-Himbeeren

Die Reproduktion eines Purpurbaums erfolgt auf zwei Arten:

  1. Stecklinge. Dazu den Strauch vorsichtig ausgraben und den Wurzelteil auswählen, an dem sich 1-2 Knospen gebildet haben. Ein vom Hauptstrauch getrennter Schössling wird in einen Behälter mit einer vorbereiteten Mischung aus gleichen Teilen Sand und Torf gepflanzt, die die Pflanze zur besseren Keimung an einem warmen Ort enthält.
  2. Überwachsen. Nach dem Auftreten von separat gezüchteten Pflanzen in der Nähe des Mutterstrauchs werden diese sorgfältig ausgegraben, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen. Der Boden, in den das junge Wachstum gepflanzt wird, wird im Voraus vorbereitet, seine notwendige Zusammensetzung ist oben beschrieben. Verwenden Sie spezielle landwirtschaftliche Präparate, um das Wachstum der Triebe zu stimulieren.

Stempel Himbeer Gestaltung

Der Frühlings- und Herbstschnitt von Himbeeren ist eine Grundvoraussetzung für die Bildung eines Himbeerbaums. Gedrängte, alte, gefrorene und beschädigte Äste sollten entfernt werden, während die Dehnungsränder um 12-15 cm gekürzt werden. Sie können sofort nach der Landung beginnen, die Krone des Baumes zu formen. Damit der Baum in der Breite wächst und sich nicht in der Höhe ausdehnt und seine Krone richtig geformt wird, sollte an den Trieben, die die Oberseite bilden, geklemmt werden.

Himbeerbaum - Sorten

Reparaturqualitäten von Standard-Himbeeren können zweimal im Jahr, zu Beginn des Sommers, im Juni und am Ende der Saison - im September, Oktober - Früchte tragen. Himbeersorten, die remontant sind, sind resistenter gegen Schädlinge und widrige Witterungsbedingungen. Sie tragen Früchte im ersten Jahr des Wachstums, erfordern keine aufwendige Pflege, während die Beeren größer sind als die von gewöhnlichen Himbeersträuchern, fast keine Würmer.

Die Größe der Früchte und ihre Qualität in remontanten Sorten hängen von der Anzahl der jungen Triebe ab, daher ist es notwendig, ihre kräftige Entwicklung sicherzustellen, gut belaubt und gesund. Die Entwicklung der Wurzeln ist oberflächlich und erfordert eine rechtzeitige und ausreichende Menge an Feuchtigkeit, insbesondere wenn die Beeren blühen und reifen. Es ist wichtig, es nicht mit Wasser zu übertreiben, die Reparatur rammende Himbeere mag nicht einen Überschuss an Wasser, es wird anfangen zu faulen und zu sterben.

Standard Himbeer Tarusa

Diese Sorte wurde 1993 durch Kreuzung der Sorten Stolichnaya und Shtambovy-1 bekannt. Tarusa - Himbeer-Standard, die Beschreibung der Sorte kann wie folgt erfolgen:

  • die Höhe der Triebe erreicht 1,5-2 m, sie sind unterschiedlich elastisch, über die gesamte Länge gleich dick,
  • Mangel an Dornen,
  • dunkelgrüne Blätter mit "gewellter Oberfläche", große Größen,
  • Die Beeren sind rot, kegelförmig mit kleinen Samen, oft doppelt, wiegen bis zu 15 Gramm. Der Geschmack ist mäßig süß.

Zu den Vorteilen der Sorte Tarusa zählen eine erhöhte Fruchtbarkeit und die Größe der Früchte. Die Stiele des purpurroten Baumes sind stark, gut entwickelt, die Kultur gehört zu den frostresistenten, nach diesem Indikator stehen die meisten Noten vor der Tür. Laut Gärtnern ist die Sorte größer als der Markt, problemlos, gibt viele Triebe, die Beere ist transportabel, aber nicht der beste Geschmack.

Himbeerbaum-Geschichte

Himbeergeschichtliche Sorte ähnelt mit ihrem Aussehen und dem Fehlen von Dornen Tarusa, angeblich ihrem Keimling. Die Standardhimbeer-Geschichte, die unter günstigen Bedingungen wächst, ist ertragreich (ein Busch produziert bis zu 12 kg Beeren), hat große Früchte mit einem süßen Geschmack und einem charakteristischen Himbeer-Aroma. Beeren sind dicht, transportabel, wenig verrottungsgefährdet. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, verträgt niedrige Temperaturen (bis -23-25 ​​° C). Die Geschichte ist eine Zwischensaison, die Reifung erfolgt von Mitte Juli bis Anfang August.

Standard Himbeer Krepysh

Beerenstrauch shtambovoy Himbeere Krepysh rechtfertigt seinen Namen voll und ganz, es hat einen mächtigen Stamm von zwei Metern Höhe, große und saftige Früchte. Dieser Baumstrauch hat bei Gärtnern und anderen besten Himbeersorten mit seinen positiven Eigenschaften an Beliebtheit und Liebe gewonnen:

  • Mitte der Frühreife (Juni-Juli),
  • gerade, starke, stollenlose Äste, die kein Strumpfband erfordern,
  • Kältebeständigkeit
  • hohe Erträge (mit kompetenten landwirtschaftlichen Techniken),
  • Krankheitsresistenz
  • gute Transportmöglichkeiten.

Standard Himbeer Galaxie

Die Beschreibung der Standard-Himbeer-Galaxie lautet wie folgt: Halb-repetitiv, gekennzeichnet durch erhöhten Ertrag, Sträucher sind kompakt, mittelgroß. Die Galaxie gehört zur mittelfrühen Reifezeit, die Beeren sind dicht, groß, kastanienrot, saftig. Erfahrene Gärtner empfehlen, diese Sorte nicht für den gewerblichen Gebrauch zu züchten, die Frucht ist nicht lagerfähig, nicht transportabel. Die Sorte ist nicht üblich, die Bewertungen darüber sind zweideutig, obwohl zu erkennen ist, dass der Geschmack, das Aroma und die Größe der Früchte der Galaxis Vertrauen und Anerkennung erlangt haben.

Kanadische Standardhimbeere

Kanadische Himbeerfrüchte haben einen guten Geschmack, sind unglaublich süß und saftig und lange Zeit perfekt konserviert. Sträucher groß, zwei Meter hoch, liebevolle Feuchtigkeit, aber in der Lage, kurzfristiger Dürre und erhöhten Sommertemperaturen standzuhalten. Ohne Feuchtigkeit werden Beeren kleiner, aber schmackhafter geboren. Von einem Busch ernten Gärtner bis zu 7 kg Ernte, unter günstigen Bedingungen und mit der richtigen landwirtschaftlichen Technologie wächst die Ernte aus einem Busch bis zu 12 kg.

Bei der Beschreibung der besten Himbeersorten ist zu beachten, dass sich die kanadische Beerenbaumkultur hervorragend zum Anpflanzen in unserer Region eignet, insbesondere wenn Sie eine Tropfbewässerung dafür organisieren. Diese Befeuchtungsmethode hilft, große Beeren anzubauen. Die kanadische Sorte erfordert keine komplexe Pflege, aber alle erforderlichen Standardaktivitäten sollten zeitnah durchgeführt werden.

К преимуществам штамбовых сортов малины относятся: высокая плодовитость, устойчивость к морозам и болезням, неприхотливость в содержании, крупный размер ягод и их аромат. Штамбовая малина – это результат кропотливых селекционных работ, поэтому в ней аккумулированы все лучшие качества, они перспективны и популярны, постепенно вытесняют обычные виды.

Sehen Sie sich das Video an: Geschützter Anbau im Betrieb Reinke: Interaspa Praxis (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send