Allgemeine Informationen

Methoden der Anwendung von Birkenteer im Garten

Unsere Vorfahren hatten keine Ahnung von Pestiziden und Herbiziden, aber sie bauten in ihren Gärten hervorragende Erträge an. Es ist nicht naiv anzunehmen, dass das Gras in jenen Tagen grüner war und die Schädlinge der Gartenkulturen nicht existierten. So wie sie existierten! Die Menschen wussten nur, wie sie mit natürlichen Heilmitteln umgehen sollten, die der menschlichen Gesundheit nicht schaden.

Leider sind viele dieser Volksmethoden längst verloren gegangen, und fast alle modernen Gärtner verwenden überall Chemie. Es gibt jedoch gegensätzliche Beispiele. So verwenden einige Leute intensiv Birkenteer. Die Anwendung in der Gartenarbeit dieses Werkzeugs hat mehr als hundert Jahre. Es lohnt sich, die Erfahrung der Ahnen zu nutzen!

In diesem Artikel werden die wichtigsten Garten- und Gartenschädlinge sowie Krankheiten aufgelistet, die mit Hilfe dieser einfachen Zubereitung besiegt werden können. Auf diese Weise sparen Sie nicht nur Geld, ohne synthetische Analoga zu kaufen, sondern auch Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Familienmitglieder. Und vieles mehr. In einigen Fällen ist Birkenteer im Gartenbau und Gartenbau einfach unverzichtbar. N 66-FZ sieht eine Bestrafung für den übermäßigen Einsatz von Pestiziden vor (insbesondere, wenn ein Imker in der Nähe wohnt), sodass dieses Werkzeug bei Bedarf zum Lebensretter werden kann, um Ihre Anpflanzungen zu schützen.

Kampf gegen Apfelschädlinge

Die häufigsten Problemgärtner liefern Apfelschmetterling, Nachtfalter und Weißdorn. Die Motte ist die gefährlichste, da ihre Raupen in einem besonders „erfolgreichen“ Jahr tatsächlich fast die Hälfte der gesamten Ernte verschlingen können. Die junge Generation dieses Schädlings versteckt sich unter der Rinde, in der schlecht ausgegrabenen Erde der pristvolny Kreise, in den Zweigen und der gefallenen Rinde. Raupen verpuppen sich meistens ab Mitte Mai, und dieser Vorgang dauert etwa 50 Tage. Nachdem der Apfelbaum erblüht ist, beginnt der Massenaustritt der Imago (adulte Form) des Insekts.

Es dauert ungefähr 19 Tage. Schmetterlinge legen ihre Eier und befestigen sie an der Unterseite der Blattspreite. Es dauert zwei Wochen, und von ihnen erscheinen die gefräßigen Raupen, die sich mit großer Freude auf die Frucht stürzen. Und in diesem Moment kommt Birkenteer zur Rettung. Die Anwendung im Garten kann die Äpfel zuverlässig vor der Motte schützen. Dies erfordert nicht nur den Teer selbst, sondern auch Wasser und Seife, aus denen eine spezielle Lösung hergestellt werden muss.

Kochmethode

10 g Wasser werden in einen Eimer mit Wasser gegeben, und dann wird eine halbe Seife hinzugefügt. Aber dann müssen Sie daran denken, Weihnachtsschmuck für das neue Jahr aufzuhängen, da die fertige Lösung in kleine Blasen gegossen und in die Baumkrone gehängt wird. Die Bedeutung dieser Aktion ist, dass der Geruch der erhaltenen Mischung die Motten sehr gut erschreckt. Was kann Birkenteer noch? Die Anwendung im Garten beschränkt sich nicht nur auf die Abwehr dieses Schädlings.

Gegenwirkung gegen die haws

Haben Sie jemals seltsame trockene Blätter gesehen, die in einen Kokon gewickelt und in so etwas wie Spinnweben auf einem Apfelbaum gewickelt waren? So überwintern die Larven. Wenn die Temperatur auf mindestens 15-17 Grad Celsius steigt, kriechen sie aus ihren Verstecken und beginnen, junge Nieren methodisch zu verschlingen: Jeden Tag fressen sie ein Stück! Ende Mai verpuppen sie sich, nachdem sie gut gegessen haben. Die Entwicklung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch - etwa 20 Tage. Bereits Mitte Juni beginnt das Zeitalter der Schmetterlinge, und Anfang Juli setzt eine neue Generation von Raupen das schwarze Werk ihrer Vorgänger fort. Und wie kann Birkenteer in diesem Fall helfen? Die Anwendung im Garten ist zu diesem Zeitpunkt recht einfach.

Um diese Geißel loszuwerden, ist es zunächst notwendig, keine Zeit zu verschwenden und die auf den Apfelbäumen verbleibenden Windungen zu sammeln. Zweitens sollten Bäume mit der Teerlösung besprüht werden, deren Herstellungsverfahren wir bereits oben erwähnt haben. Die Durchführung dieses Ereignisses ist zu Beginn der Blüte von Apfelbäumen erforderlich, dh zur gleichen Zeit, wenn die Behandlung von Bäumen gegen die Motte durchgeführt wird. Gegen wen sonst wird Birkenteer im Gartenbau und im Gartenbau verwendet?

Schädlinge, Birnenkrankheiten und Bekämpfungsmaßnahmen

Trotz ihres Namens ist die Kirschfeile nicht abgeneigt, sich an jungen Birnenblättern zu erfreuen. Wie andere Schädlinge überwintern die Larven dieses Insekts im Boden in der Nähe der Bäume sowie im Müll, der bei einer schlechten Herbstgartenreinigung zurückbleibt. Sobald sich der Boden erwärmt und sich der Boden richtig erwärmt, verpuppen sie sich und werden zu erwachsenen Individuen. Ihr Abgang fällt mit dem Beginn der Blüte von Steinobstkulturen zusammen. Sie schaden Birnen und Kirschen, ignorieren nicht Kirschen, Quitten, Himbeeren und sogar Erdbeeren. Grundsätzlich können sich Raupen an nahezu jedem fruchttragenden Baum "festsetzen".

Wann und wie benutzt man Teer?

Frauen legen ihre Eier in Reihen und legen sie entlang der Unterseite der Blattplatte. Wenn die Larven schlüpfen, picken sie bescheiden zuerst das Fleisch und nagen dann, während sie wachsen, in den riesigen Blättern durch Löcher. Sie können das Vorhandensein eines Schädlings durch das Vorhandensein von Kokons auf der Unterseite der Blätter feststellen. Im Aussehen ähneln sie Speichel. Was tun und wie hilft Birkenteer dabei? Die Anwendung dieses Werkzeugs im Garten ist in diesem Fall nicht besonders schwierig. Sobald die ersten grünen Blätter auf den Bäumen erscheinen, sollte mit der zuvor beschriebenen Zusammensetzung gesprüht werden. Etwa eine Woche später wird der Vorgang wiederholt.

Was ist, wenn Sie dunkle Flecken auf der Frucht mit konzentrischen Kreisen in Form von weißen Punkten bemerken? Immerhin manifestiert sich eine gefährliche Pilzkrankheit - Schorf. Und hier hilft Birkenteer. Die Anwendung im Garten ist in diesem Fall bis auf einen Moment allen oben beschriebenen Situationen völlig ähnlich. Der Wirkstoff (dh der Teer) in einem Eimer Wasser sollte nicht zehn, sondern etwa 15 g betragen. Übertreiben Sie es einfach nicht! Tatsache ist, dass Birkenteer, dessen Anwendung im Garten und im Garten, die wir jetzt beschreiben, viele kräftige Substanzen enthält, die, wenn sie übermäßig verwendet werden, leicht die Blätter verbrennen können.

Pflaumenkrankheiten und Schädlinge

Auf Pflaumen ist Pflaumenmotte besonders weit verbreitet. Es gibt transbaikalische und zentralasiatische Arten, aber im Großen und Ganzen besteht der Unterschied nur in der Überwinterung. Die erste Art verwendet dafür abgefallene Blätter und Zweige, die in den Rissen des Baumes selbst überwintern können. Die zentralasiatische Motte verbringt den Winter unter einer Rindenschicht. Was auch immer es war, erwachsene Schmetterlinge tauchen Anfang Juni auf. Bereits Mitte des Monats gelingt es ihnen, einen Haufen Eier in Blütenständen zu legen. Die Raupe, die aus dem Ei kommt, beginnt zu fressen, zerstört zuerst den Pflaumenstein und frisst schließlich das Fleisch vollständig. Infolgedessen verbleibt eine eigenartige Tasche, die vollständig mit Schädlingsausscheidungen gefüllt ist, vom Fötus.

Um einem solchen unangenehmen Phänomen vorzubeugen, muss die Pflaume Anfang Mai gründlich mit einer Teerlösung in Seifenwasser besprüht werden und eine Woche später erneut. Ebenso, wenn Ihre Pflaumenplantage perforierte Steinobstkulturen "angegriffen" hat. In diesem Fall hilft Birkenteer, dessen Anwendung wir gerade im Frühjahr im Garten beschrieben haben, fast die gesamte Ernte zu retten, ohne auf aggressive Chemikalien zurückzugreifen.

Schädlinge und Krankheiten der Kirsche

Kirsche trifft die Fruchtmottenpflaume, den Weißdorn und den Rüsselkäfer. Der gefährlichste Rüsselkäfer ist ein etwa fünf Millimeter langer Käfer von hellgrauer Farbe. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Ränder von Blechtafeln zu nagen oder einfach den gesamten mittleren Teil des Blechs zu nagen. Verachten Sie diese Insekten nicht, wenn junge Triebe, Knospen und Knospen den Eierstock massiv fressen, und lassen Sie die Bauern in einigen Fällen ohne Ernte zurück.

Der Schädling liebt besonders junge Körner von kürzlich gebundenen Gruben, zu denen er durch junge Beeren nagt. Meist fallen die betroffenen Kirschen einfach weg und die übrigen bekommen eine hässliche Form und einen völlig unverdaulichen Geschmack. Käfer überwintern in der oberen Bodenschicht und ziehen es vor, sich unter einer Schicht von Laub und Rinde zu verstecken. Die Eiablage beginnt Mitte Juni, und diese Schädlinge werden zu diesem Zweck von den Kirschen selektiert, die zu diesem Zeitpunkt Zeit hatten, um auf die Hälfte ihrer Größe zu wachsen.

Nachdem die Larve aufgetaucht ist, frisst sie zuerst den jungen und zarten Kern vollständig auf, wonach sie verpuppt. Der erwachsene Käfer taucht gegen August aus dem zerstörten Fötus auf und beginnt sofort, nach einem geeigneten Ort zum Überwintern zu suchen.

Wie gehe ich mit einer schädlichen Wanze um, wenn ich die Verwendung von Birkenteer im Gartenbau übe? Im Allgemeinen sind die Maßnahmen alle gleich. Sobald die ersten jungen Blätter auf der Kirsche erscheinen, sollte der Baum mit Teerseife besprüht werden. Sobald unmittelbar nach dem Ende der Blüte deutlich sichtbare Eierstöcke auf dem Baum erscheinen, wiederholt sich das Ereignis.

Krankheiten und Schädlinge der Schwarzen Johannisbeere

Schwarze Johannisbeere ist nicht nur eine der häufigsten Beerenkulturen, sondern auch eine der am häufigsten von Schädlingen und Krankheiten betroffenen. Am häufigsten sind ognijka, verschiedene Arten von Milben sowie Rost und Mehltau.

Der gefährlichste Schädling ist die Motte, von der fast alle Johannisbeersorten betroffen sind. Ihre Puppen überwintern im Müll nach einem armen Garten sowie in der oberen Bodenschicht. Der Abgang der jungen Schmetterlinge erfolgt vom Moment des Erblühens der ersten Blätter bis zum Ende der Blüte. Meist legen sie Eier direkt in die Blüten. Innerhalb einer Woche entstehen Raupen, die sofort anfangen, in die jungen Eierstöcke zu beißen. Nach der ersten Beere kriecht die Raupe zu den angrenzenden Eierstöcken und markiert mit Hilfe des Spinnwebs ihren Weg. Einen ganzen Monat lang frisst die Larve intensiv die Früchte, danach steigt sie auf die Ebene des Bodens ab und bereitet sich auf die Verpuppung vor.

Wie wird in diesem Fall Birkenteer im Garten verwendet? Vor der Blüte muss eine gesättigte Teerlösung (mindestens 13-15 Gramm pro Eimer Wasser) mit Seife hergestellt und die Büsche vorsichtig besprüht werden. Besonders schonend wird der untere Teil der Blattteller zusammengestellt, da diese Stellen oft unbehandelt bleiben, wodurch Schmetterlinge dort Eier legen können.

Es gibt noch eine Nuance. Viele Experten üben die Verwendung von Birkenteer im Gartenbau und decken ihn mit reinem Teer ab, der mit einer kleinen Menge Holzasche und Johannisbeerstängeln gemischt ist. Dies verhindert die Entwicklung vieler bakterieller und viraler Infektionen, die Sie möglicherweise ohne Ernte zurücklassen.

Stachelbeer-Schädlinge

Neben der gleichen Feuermühle, den oben beschriebenen Gegenmaßnahmen, wird diese Kultur besonders eifrig von der Sägefliege angegriffen. Neben der Stachelbeere wählen diese Käfer sehr oft den Gegenstand des Befalls roter Johannisbeeren, deren Büsche infolge ihrer Masseninvasion möglicherweise absterben. Wie in allen früheren Fällen überwintern Puppen in der oberen Bodenschicht, und die ersten erwachsenen Insekten treten bereits zum Zeitpunkt des Blühens junger Blätter auf, auf deren unterem Teil weibliche Schädlinge viele Eier legen. Nur eine Woche später erscheinen Raupen, die das saftige Fruchtfleisch abkratzen. Einen Monat später verwandeln sie sich in Puppen, und eine Woche später wird eine neue Generation des Schädlings geboren.

Wie hilft Birkenteer in diesem Fall, dessen Anwendung im Garten wir in diesem Artikel beschreiben? Es wird empfohlen, die oben wiederholt erwähnte Lösung leicht zu modifizieren. Stellen Sie zuerst ein paar Gläser gesiebte Holzasche auf einen Wassereimer. Die Mischung wird etwa einen Tag lang gealtert, wonach die Lösung filtriert wird und mindestens 15 g Teer und ein halbes Stück zu einer feinen Krume gemahlene Seife dazugegeben werden. Birkenteer sollte im Gartenbau bei der Zerstörung von Blattwespen zweimal verwendet werden: zum Zeitpunkt des Öffnens der ersten Blätter und einen Monat danach.

Himbeer-Schädlinge

Die wahre Geißel dieser Kultur ist der rüsselkäferblühende Käfer. Es sieht aus wie ein kleiner Käfer, dessen Länge drei Millimeter nicht überschreitet. Meistens Winter in einer Schicht von Laub für den Winter. Am liebsten isst er Knospen, aber bevor sie auftauchen, verachtet er nicht junge Blätter und Triebe, in denen er seine Bewegungen nagt. Die Legeperiode beträgt mehr als einen Monat. Die entstandenen Larven bleiben in den Knospen und fallen mit ihnen zu Boden, wo sie den Verpuppungsprozess beginnen.

Um die Vermehrung von Massenparasiten zu verhindern, ist es notwendig, die Himbeeren bereits vor dem Aufblühen der ersten Knospen mit der oben bereits mehrfach erwähnten Zusammensetzung zu besprühen. Aber nicht nur zur Zerstörung dieser Schädlinge geeignet Birkenteer. Anwendung - Garten, Gemüsegarten. Blattläuse, Ameisen und Spinnmilben sind auch empfindlich gegenüber den Auswirkungen dieses erstaunlichen Naturheilmittels.

Kurz gesagt, mit einem so einfachen Werkzeug können Sie Ihr Land zuverlässig vor vielen Unglücken schützen!

Birkenteer im Gartenbau und Gartenbau - die Vor- und Nachteile

Ein Naturheilmittel schädigt den menschlichen Körper nicht. Es wurde jahrhundertelang für häusliche Zwecke, nicht-traditionelle Behandlungsmethoden, kosmetologische Zwecke, die Behandlung von Sommerhäusern und einen Gemüsegarten verwendet.

Neben all seinen Eigenschaften:

  • antiseptisch,
  • anthelmintisch,
  • antimikrobiell.

Die Eigenschaften eines Birkenharzes sind auf seine reichhaltige Struktur zurückzuführen.

Es ist im Wesentlichen ein Repellent und seine Hauptaufgabe im Garten, Insekten abzuwehren. Es ist zu beachten, dass es bei der Zerstörung nicht um geht. Es ist wertvoll, dass Insekten nach der Bewässerung der Pflanzen zweifellos nicht den Wunsch haben, Eier auf übelriechende Laken zu legen.

Im Vergleich zu Pestiziden hat die Birkenzusammensetzung im Gartenbau deutliche Vorteile:

  • Er ist harmlos für den Menschen
  • Wirksam bei der Abwehr vieler Schädlinge im Gartenbau und im Gartenbau. Die Wirkung ist nicht auf die Abwehr von Insekten beschränkt.
  • wirksam bei Nagetierüberfällen,
  • es macht keine Insekten abhängig,
  • Sie können nicht getötet werden, aber Sie können nur erschrecken,
  • nicht schwer zu bedienen
  • Sie können eine bequeme Art der Verarbeitung wählen, ohne die Anlage zu beeinträchtigen,
  • behält seine Wirkung für eine lange Zeit (bis zu einem Monat).

Der Stoff hat einige Nachteile, die ebenfalls berücksichtigt werden sollten. Birkenteer kann nicht direkt auf Obst, essbare Gemüsestücke und Obst aufgetragen werden.

Die Chancen stehen gut, dass das Produkt den Geschmack und den Geruch der Ernte beeinträchtigt, wenn es auf die Oberfläche gelangt. Die Bestandteile der Harzflüssigkeit wirken kumulativ.

Wie soll man Teer wählen?

Birkenhaube in Apotheken ohne Rezept verkauft. Es kann auch von Verkäufern im Internet in umfangreicheren Behältern - Fässern, Dosen gekauft werden. Oft setzen Gartengeschäfte bei der Implementierung dieses Werkzeugs zur Bekämpfung verschiedener Schädlinge ein.

Bei der Auswahl sollten Sie auf einige Nuancen achten. Insgesamt gibt es zwei Arten - Birkenteer und Birkenteer. Birke wird durch Pyrolyse aller Bestandteile des Baumes, Birkenrinde - aus junger Birkenrinde und in der Kosmetik verwendet, für medizinische Zwecke hergestellt.

Wie man Birkenteer macht?

Das Rezept zur Herstellung eines Naturproduktes ist nicht schwer:

  1. Machen Sie in einer großen Metallwanne ein Loch in den Boden.
  2. Dicht gefüllt mit Rinde, Pommes und anderen Birkenresten.
  3. Mit einem Deckel dicht verschlossen.
  4. Ein niedrigeres Niveau, ein Eimer oder ein Topf werden in den Boden eingegraben, um die harzige Flüssigkeit zu sammeln.
  5. Die Wanne sollte über der Pfanne platziert werden.
  6. Top Container obkladyvayut Brennholz und in Brand gesetzt.
  7. Nach 5 Stunden können Sie abgelassenen Teer sehen.

Um etwa drei Liter wertvolle Flüssigkeit aufzufangen, müssen etwa 10 kg Birkenkomponenten überholt werden.

Das Kochen von Teer ist eine unschätzbare Erfahrung, aber man muss verstehen, dass es unter industriellen Bedingungen möglich ist, einen hohen Reinigungsgrad zu erzielen und eine konzentriertere und effektivere Komponente in den Handel zu bringen.

Eine wichtige Punkt - Teerseife ist im Gartenbau wegen des geringen Gehalts des Hauptwirkstoffs in der Struktur fast unbrauchbar.

Anwendung von Birkenteer im Garten

Hinweis: Schnecken riechen fast gar nicht, aber wenn sie auf die mit Teer behandelten Oberflächen kriechen, vergiften sie und sterben ab. Das heißt, für sie ist Teer bereits ein kumulativeres Gift als ein Repellent.

Schließlich schreckt Teer Ameisen, Elefanten- und Rüsselkäfer, erwachsene Klicker und Bronzovok schwach ab, siehe die Spur. Reis Es ist unwahrscheinlich, dass die Bekämpfung dieser Schädlinge mit Teer allein erfolgreich ist. Ameisen - Futtersucher und Hirten von Blattläusen mögen sterben, aber ihr Verlust für einen Ameisenhaufen als "Superorganismus" ist im Allgemeinen nicht empfindlicher als für das Schneiden von Haaren oder Nägeln. Teer kann Ameisen nur dann von der Baustelle vertreiben, wenn sich der Ameisenhaufen außerhalb befindet und Maßnahmen zur Bekämpfung von Blattläusen ergriffen werden. Тогда «сверхорганизм» перенаправит фуражиров в другое место, а пастухов заставит перенести туда же тлю.

Вредители растений, на которых деготь действует слабо

Способы применения

Березовый деготь против вредителей применяется след. способами:

  • Бесконтактным – установкой излучателей запаха. Действен против кротов, грызунов, зайцев, бабочек, мух, пилильщиков, жуков, слизней.
  • В ловушках – ловчих поясах и кругах. Действен против грызунов, зайцев, слизней, муравьев.
  • Durch Beizen des Pflanzgutes - wirkt der Bär, Drahtwürmer, Nagetiere.
  • Bewässerung des Bodens für die Aussaat der Suspension - die Aktion ist die gleiche.
  • Besprühen von Pflanzen mit einer Suspension (immer mit einem Klebstoff) - wirkt auf alle schädlichen Insekten mit Ausnahme von Bären und Drahtwürmern.

Berührungslos

Diese Methode ist gut, weil Sie den Mondscheinteer erfolgreich anwenden können. Im Garten, 3-5 m voneinander entfernt, hängen kleine Behälter, in der oberen Hälfte perforiert, zum Beispiel Dosen. In den Beeren werden die gleichen Dosen auf Pflöcke gestellt, die in jedem Busch in den Boden gesteckt werden. In der Kapazität setzen die Lappen reichlich mit Teer getränkt. Während die Substanz trocknet, verändert sich die Füllung der Strahler. Um die Kohlplantagen vor den Weißen zu schützen, bereiten Sie Kvashi-Heringe vor, die mit einem Lappen umwickelt sind. Kvash wird in Teer getaucht und bleibt nach 2-3 m zwischen den Pflanzen im Boden stecken - es findet keine Eiablage statt.

Von Maulwürfen und Nagetieren

Es ist noch einfacher, Maulwürfe, Hamster und Murmeltiere mit Teer aus dem Grundstück zu vertreiben: Die Höhlen werden mit teergetränkten Lappen verstemmt. Schwierigkeiten kann es nur bei Hamstern geben: Wenn sich dieser Idiot bereits für den Winter eingedeckt hat, wird er nicht verschwinden. Daher ist es notwendig, Hamster im Frühjahr mit Teer zu treiben.

Machen Sie zunächst eine stinkende Mischung: In 1 kg fertiges Tünche für Bäume (Kalk und Ton 1: 1, es ist möglich, mit 20 g Kupfersulfat pro Eimer) unter Rühren 2-3 kg trocken gemahlene Königskerze zu injizieren. Samen in einem Eimer zubereiten. Wenn die Masse homogen geworden ist, geben Sie Wasser in Höhe von 12 l hinzu (das obere Band der Eimer aus verzinktem Stahl). Mischen Sie es erneut gründlich und spritzen Sie unter Rühren 50 ml Teer ein. Aus Hasen wird die resultierende Mischung die Stämme / das Baby für den Winter aufhellen. Von Ameisen, kleinen Nagetieren usw. - es ist mit dem Material von Einfanggurten und Kreisen gesättigt. Wenn der Bereich nicht stark durch Nagetiere kontaminiert ist, mulchen Sie die Stämme in der Nähe des Winters um das Sägemehl, bereiten Sie eine Suspension (siehe unten) aus 10 ml Teer in einem Eimer Wasser vor und gießen Sie eine Menge von 2-3 Litern pro Quadratmeter darauf. m

Ätzen und Gießen

Mit Teer von Schädlingen werden Saatgut von Kartoffeln, Hackfrüchten und Zwiebeln eingelegt. Im ersten Fall wird das Saatgut in Suspension von 10-20 ml Teer pro 10 ml Wasser 3-5 Minuten eingeweicht (eingetaucht). 1 kg Zwiebelsätze in einem fest gebundenen Plastikbeutel 1 EL gegossen. l Teer und Päckchen schütteln lange, bis das Beize gleichmäßig verteilt ist. Stehen Sie das Material für eine Stunde. Die Verarbeitung erfolgt unmittelbar vor der Aussaat.

Konnte das Material aus irgendeinem Grund nicht eingelegt werden, wird vor der Aussaat eine Suspension von 10-20 ml Teer und 40-50 g Seife pro Eimer Wasser hergestellt, siehe unten. Unter ihre Kartoffeln wurden 150-200 ml pro Well gegossen. Zwiebeln und Hackfrüchte werden zum ersten Mal an der Wurzel gegossen, wenn die Sämlinge nach 2 Wochen wieder auf der halben Palme wachsen. Bewässerungsrate - 1-2 Liter pro 1 m Kante.

Sprühen

Suspension zum Besprühen und Gießen mit Teer bereitet die Marke. auf folgende Weise:

  • 1 l destilliertes oder destilliertes Regenwasser wird zum Sieden erhitzt,
  • bis das Wasser auf 70-80 Grad abkühlt (um aufzusteigen), reibe die Seife auf dem Rost,
  • Seifenspäne werden allmählich unter Rühren in das heiße Wasser gegeben, bis sich die gesamte Seife aufgelöst hat.
  • unter Rühren mit einem dünnen Strahl auf warme Uterusseifenlösung abkühlen lassen, 9 l Wasser einfüllen,
  • auch wird unter Rühren eine abgemessene Teerdosis in die Lösung eingeführt.

Technik, um zu helfen

Wenn Sie den Weg der "Großmutter" sprühen, müssen Sie sofort zur Baustelle gehen, einen Besen in die Suspension tauchen, was es ihnen jedes Mal 2-3 Mal schwer macht, und darüber streuen. Sommerbewohner-Atheisten bevorzugten anstelle eines Besens eine Kirchenbrause: Sie müssen sich nicht einmischen, und die Brause gibt weniger ab.

Dank moderner Technologie können Sie den Mitarbeiter vor mühsamen und für den Gläubigen und Blasphemiker typischen Eingriffen bewahren und eine Teeraufschlämmung erhalten, die zum Befüllen des Spritzbehälters geeignet ist. Dazu wird die Ultraschallwaschmaschine nach Schritt 5 15 bis 20 Minuten in den Eimer mit der Mischung eingetaucht. Nicht sicher, was es ist? Für Kleidung - und richtig, nach dem Waschen mit Ultraschall geht es schnell kaputt. Aber für die Herstellung einer homogenen und für 1-2 Stunden stabilen Teersuspension ist dieses Gerät, wie eine Seifenkiste an einem Stromkabel, genau das, was Sie brauchen.

Teer von Insekten

Pflanzen von Insektenschädlingen werden mit Teerspülung, Mulchimprägnierung und Besprühen behandelt. Die Behandlung bestimmter Kulturen von Schädlingen bestimmter Arten wird wie folgt durchgeführt:

  1. Kartoffeln und andere Solanaceous aus dem Kartoffelkäfer - eine Suspension von 10 ml Teer und 40 g Seife. Die Verbrauchsrate - vor der Bildung eines feuchten Films auf den Blättern ohne fließende Tropfen. Die Häufigkeit der Behandlung - 2 Wochen. Die Vielzahl der Behandlungen - ohne Einschränkung nach Bedarf.
  2. Karotten von Fliegen und Flugblättern - zweimal gießen Wurzelfrüchte (Juli und August) werden unter der Wurzel einer Suspension von 1 EL gewässert. l Teer und 20 g Seife in 10 l Wasser. Die Bewässerungsrate - 100-200 ml pro Pflanze.
  3. Johannisbeeren und Stachelbeeren aus Fackeln und Tsvetouedov - vor der Blüte eine Suspension aus 10 ml Teer und 30 g Seife aufsprühen. Nach der Verarbeitung werden Geruchsstrahler in die Büsche gesetzt, siehe oben.
  4. Das gleiche, von Sägen - eine Suspension von 40 ml Teer, 1 TL. Holzasche Asche und 100 g Seife. Für einen Eimer Arbeitslösung benötigen Sie 2 Liter Stammlösung, siehe oben, 50 g pro 1 l. Sprühbehandlung, Frequenz 2 Wochen während der Saison.
  5. Früchte von Motten - Am Ende der Blüte nach dem Abgang der Bestäuber werden Kronen und Baumstämme mit einer Suspension von 10 ml Teer und 30 g Seife besprüht. Verbrauchsrate - 1 l pro 1 qm m Krone und 2 Liter pro 1 Quadrat. m Boden. Nach dem Sprühen im Garten werden die Geruchsstrahler aufgehängt.
  6. Kürbis aus einer Sprossenfliege - Sprossen halbpalmenhoch werden mit einer Suspension von 10 ml Teer pro 10 Liter Wasser gegossen. Bewässerungsrate - 1-1,5 Liter pro 1 Meter Kante
  7. Von Fliegen-Phytophagen (Kreuzblütler auf Kohl, Rettich usw.) - eine Suspension von 10 ml Teer pro 10 Liter Wasser imprägniert Sägemehl und mulcht sie zwischen Reihen. Auf den Kohlkohl legen die Weißen zusätzlich die Geruchsemitter.

Hinweis: Zur Verwendung von Teer von Kohlschädlingen siehe auch das folgende Video:

Zusammen ist es fähiger

In Tankmischungen ist Teer mit fast allen synthetischen Pestiziden und Biologika nicht kompatibel. Aber mit Mineralien und natürlichen Extrakten gut kombiniert. Ihre komplexe Verwendung ist synergistisch, d.h. wirkt besser als die gleichen Substanzen in der Summe getrennt. Sehen Sie sich daher abschließend das Video an, wie man eine "höllische Mischung" von Schädlingen mit Teer herstellt:

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Es kann in der Apotheke, in Gartengeschäften und in Online-Shops gekauft werden. Es ist nur unerwünscht, Teerseife zu verwenden, daher ist nur sehr wenig von diesem Mittel enthalten. Wenn Sie sparen möchten, können Sie es selbst kochen.

Dazu wird ein großer Eisenbehälter mit einem kleinen Loch am Boden fest mit Birkenrinde gefüllt. Dann nehmen Sie einen anderen Behälter, kleiner. Graben Sie ein Loch in den Boden, das vollständig unter seiner Größe liegt, und stellen Sie den Behälter dort ab. Auf einen kleinen Behälter eine große, mit Birkenrinde gefüllte legen.

Damit sie den Kleinen komplett schloss. Dann legten sie Brennholz um einen großen Behälter und zündeten ihn an.

Innerhalb von fünf Stunden tropft ein kleiner Behälter, der sich im Boden befindet, Teer ab. Befinden sich in einem großen Behälter 10 kg Rinde, so sind es in einem kleinen Behälter etwa 3 kg Teer.

Das Beste ist, dass es im Kampf gegen Schädlinge und Säugetiere mit einem ausgeprägten Geruchssinn eingesetzt wird. Es ist besonders effektiv unter der Erde, wo der Geruch lange anhält.

Es wird normalerweise einmal im Monat angewendet. Und es sollte nicht vergessen werden, dass es wegen des charakteristischen scharfen Geruchs nicht zusammen mit Chemikalien gelagert wird. Wenn Sie eine Mischung mit Mineralien herstellen, erhöht sich die wohltuende Wirkung von Mineralien erheblich.

Kartoffelkäfer

Es kommt nicht nur auf Kartoffeloberteilen vor, sondern auch auf Tomaten und Auberginen. Manchmal kann es auf Pfeffer gefunden werden. Natürlich kann man es mit Hilfe der Chemie loswerden, aber diese Methode ist für Früchte nicht immer nützlich. In diesem Fall können Sie eine Lösung auf Harzbasis herstellen.

Dazu werden 2 Teelöffel Harz in einem 10-Liter-Eimer mit Flüssigkeit gelöst, 50 Gramm Waschmittel, das als Klebstoff fungiert, werden an die gleiche Stelle geschüttet.

Seife vorher einreiben. Danach werden alle Pflanzen mit dieser Lösung besprüht. Wenn die Tomaten oder Paprika bereits reif sind, befeuchten sie einfach alle Blätter der Büsche, um den Geschmack der Früchte nicht zu verderben.

Wenn Maulwürfe im Garten geschieden sind, von denen es unmöglich ist, sie auf chemische Weise loszuwerden, wird der Teer ihn nach einem anderen Ort suchen lassen. Um dies zu tun, müssen Sie alle Löcher finden und sie mit Stoffen verschließen, die mit unverdünntem Birkenteer getränkt sind.

Damit die Maulwürfe später nicht in diesen Bereich zurückkehren, müssen entlang des Umfangs einige Holzstifte eingeschlagen werden, die mit diesem Werkzeug am Boden verschmiert wurden. Sie müssen monatlich nachgeschmiert und wieder in den Boden eingesetzt werden.

Damit Mäuse nicht durch Bäume und Sträucher nagen, wird der Boden um die Stämme reichlich mit in Harzlösung getränktem Sägemehl oder Harz gemulcht. Dazu in einem Zehn-Liter-Eimer Flüssigkeit mit einem Esslöffel des Geldes verdünnen.

Jeden Herbst werden die Stämme von Sträuchern und Bäumen mit einer speziellen Tünche behandelt, die aus einem Kilogramm Tünche, drei Esslöffeln Birkenmittel und zehn Litern frischem Dünger besteht. Danach wird diese Lösung mit Wasser verdünnt, damit sie wie Kefir aussieht.

Zwiebel fliegen

Es ist schwierig, diese kleine Fliege loszuwerden, aber ihr Auftreten ist leicht zu verhindern. In einem Ein-Liter-Glas Wasser einen Teelöffel des Produkts auflösen.

Dann werden alle Zwiebeln und Knoblauch zum Einpflanzen eingeweicht und nach einer halben Stunde können sie in den Boden gepflanzt werden. Nach dem Pflanzen in zwei Wochen können die Beete mit in Teerlösung getauchtem Stroh oder Sägemehl gemulcht werden.

Kohl-Fliege

Zum Schutz des Gemüses vor Kohlfliegen werden die Reihen mit Mulch aus in Harzlösung getauchtem Sägemehl (zehn Liter Wasser, 1 Esslöffel Teer) bedeckt. Dieses Verfahren wird vorzugsweise im April durchgeführt, das zweite Mal im August wiederholt.

Es schädigt Obstbüsche. Das Sägeblatt kann mit Harzlösung entsorgt werden. In zwei Litern kochendem Wasser werden 200 Gramm geriebene Seife gelöst, vorzugsweise wirtschaftlich, dann wird ein Glas Asche hineingegossen, all dies wird mit 4 Esslöffeln Birkenmittel ergänzt.

Vor dem Versprühen wird die Mischung zusätzlich in einem zehn Liter fassenden Flüssigkeitseimer gelöst.

Drahtwurm

Karotten und andere Wurzelfrüchte können mit einer Teerlösung vor dem Wurmfresser geschützt werden, in der die Samen vor dem Einpflanzen eingeweicht werden (10 Liter Wasser, 1 Esslöffel Birkengeld). Gießen Sie etwas davon in die Vertiefungen, um eine bessere Wirkung zu erzielen. Nach Erscheinen der ersten Packungsbeilage werden die Pflanzen alle drei Wochen mit dieser Lösung bewässert.

Es bezieht sich auf jene Insekten, die mit Hilfe von Teerseife sehr leicht beseitigt werden können. Zu diesem Zweck werden einhundert Gramm geriebene Teerseife in zwei Litern kochendem Wasser gelöst. Dann wird es in 40 Litern Wasser verdünnt und 2 Teelöffel Teer werden hinzugefügt, um die Wirkung zu verstärken. Danach werden alle betroffenen Bereiche der Pflanzen reichlich besprüht.

Wenn Sie es geschafft haben, Blattläuse loszuwerden, wird es viel einfacher, Ameisen loszuwerden. Dazu wird der Ameisenhaufen und der Boden um ihn herum reichlich mit Apothekenteer bewässert. In diesem Fall verlassen die Ameisen zusammen mit der Gebärmutter und den Nachkommen ihr Zuhause vollständig.

Motte

Diese Raupe kann fast die gesamte Ernte zerstören, und der Winter verbringt in der Rinde eines Baumes. Während der Blüte von Bäumen verwandelt sich die Raupe in Schmetterlinge, so dass die Prozedur zum Entfernen der Raupe vor der Blüte ausgeführt wird.

Dazu werden die Bäume und der Boden darunter mit dem oben beschriebenen Harzrezept mit Wasser und Seife behandelt. Diese Mischung kann in kleine Gläser gefüllt und an die Bäume gehängt werden.

Erdbeer-Rüsselkäfer

Wenn an Himbeer- und Heckenrose getrocknete Eierstöcke festgestellt wurden, bedeutet dies, dass ein Rüsselkäfer ihn angegriffen hat. Leider ist es nach der Blüte unmöglich, die Sträucher mit der uns bereits bekannten Lösung nach dem oben beschriebenen Rezept zu besprühen, daher ist es ratsam, dies zu tun, bevor die ersten Blüten erscheinen. Eine Woche später kann es wiederholt werden, bis sich die Blüten aufgelöst haben.

Kirsche Rüsselkäfer

Dieser Schädling frisst nicht nur die Blätter, sondern schädigt auch die Blütenstände, die Früchte. Daher wird das Verfahren zur Beseitigung im April durchgeführt. Verdünnen Sie dazu die vertraute Mischung mit Wasser und sprühen Sie anschließend alle Bäume ein. Dann nach Knospenbruch wiederholen, bis der Baum geblüht hat.

Pflanzenkrankheiten

Mit Hilfe von Harz lassen sich die meisten viralen und bakteriellen Krankheiten leicht an Pflanzen verhindern, wodurch Sie auch ohne Ernte auskommen können. Unmittelbar nach dem Pflanzen oder im zeitigen Frühjahr werden alle Bäume, Gemüsepflanzen, mit einer Teer-Wasser-Lösung unter Zusatz von Seife behandelt, um eine gute Haftung zu erzielen.

In diesem Fall sollte das Harz jedoch etwas stärker aufgetragen werden, um eine stärkere Wirkung zu erzielen. Man muss nur bedenken, dass während der Blüte keine Früchte verarbeitet werden, um den Geschmack der zukünftigen Ernte nicht zu verderben.

Eigenschaften von Teer

Birkenteer ist schwarz, er riecht unangenehm. Substanz ist natürlich, ungiftig. Es vertreibt Schädlinge und Parasiten, beugt Pilzen vor, vermindert die Aktivität von Mikroben. Birkenteer wird aktiv im Garten- und Gartenbau verwendet und seine antiseptischen Eigenschaften haben in der Kosmetik und Medizin Anwendung gefunden.

Verwendung von Birkenteer als Dünger

Birkenrindenteer ist ein umweltfreundliches Produkt, das im Pflanzenanbau mehr zum Schutz vor schädlichen lebenden Organismen eingesetzt wird. Aufgrund seiner Sicherheit wird es für alle Böden und Pflanzen verwendet: Gemüse, Obst, Bäume und Sträucher - einzeln: Mulch, Behandlung von Bäumen mit "Tünche" oder Besprühen mit einer nicht konzentrierten Lösung.

Rezepte zum Versprühen von Pflanzen gegen Insekten, Nagetiere und Krankheiten

Birkenteer zerstört keine Schadorganismen, sondern vertreibt sie nur mit einem unangenehmen Geruch.

Aufgrund der charakteristischen Eigenschaften wird das Material erfolgreich in der Landwirtschaft eingesetzt: Schützt Pflanzen und Bäume vor Krankheiten und mechanischen Schäden durch kleine Nagetiere, Insekten und andere Schädlinge.

Vor dem Mischen von Teer mit Wasser ist es ratsam, ihn mit Waschseife zu mischen. Dies trägt zur besseren Bildung einer Lösung ohne oberen Sedimentfilm bei.

Aus Möhren- und Zwiebelfliegen

Wenn sie den betrachteten Parasiten ausgesetzt sind, sind Wurzelfrüchte betroffen. Es gibt zwei Möglichkeiten, um Ernten zu verarbeiten:

  1. Samen einweichen, Zwiebeln vor dem Einpflanzen (10 g Birkenteer werden in 1 Liter Wasser verdünnt),
  2. Intervall-Unterwurzelbewässerung oder -sprühen von Sämlingen nach dem Legen von Eiern durch Fliegen.

Von Mäusen, Wühlmäusen, Ratten

Das Besprühen von Pflanzen mit Birkenteer schützt das Gartengrundstück nicht vor Nagetieren. Zu diesem Zweck ist es besser, Getreidesamen mit Teer als Köder zu legen und den Boden an den gewünschten Stellen oder um einzelne Bäume und Sträucher mit einer Substanz zu mulchen (alternativ in Mulch einweichen).

Von Maulwürfen und Hasen

Muttermale wirken sich nachteilig auf die Wurzeln der Pflanze aus, Hasen auf die Rinde. Die optimale Mischung ist das Verhältnis von Birkenteer und Pflanzenöl zu 1 zu 3. In der Substanz ist es notwendig, das Tuch einzutauchen und es entlang der Löcher zu platzieren, die von Molen und Passagen ausgegraben wurden. Das Tünchen schützt die Bäume vor beißender Rinde (

1 kg), wobei ca. 50 g Harz zugesetzt wurden.

Die Dosierung jeder Komponente wird individuell basierend auf den Zielen, der Größe der Stelle usw. ausgewählt.

Eine andere Möglichkeit ist die Installation eines niedrigen Zauns um den Umfang des Geländes, dessen Stangen sorgfältig mit Teer behandelt werden (ausreichend für eine Saison).

Von Ameisen und Blattläusen

Oft lebt die Blattlaus auf den gleichen Sträuchern und Bäumen wie Ameisen, was die Schädlingsbekämpfung erleichtert. Die Verwendung von Teer zur Beseitigung von Insekten ist aufgrund ihrer Unverträglichkeit gegen scharfe Gerüche ideal. Das Besprühen von Sämlingen, dann Laub, Zweigen, Stamm einer erwachsenen Pflanze von Blattläusen wird mit einer Zusammensetzung aus Teer, Seife (zuvor in kochendem Wasser geschmolzen) und einfachem Wasser durchgeführt. Dieses Werkzeug behandelt zusätzlich den Stamm der Ameisen, verbindet manchmal die Asche oder wickelt ihn mit einem behandelten Tuch ein.

Aus der Phytophthora

Phytophthora ist eine häufige Erkrankung von Tomaten. Die Sporen des Pilzes befinden sich in den Bodenstrukturen. Um das Auftreten der Krankheit bei Pflanzen zu verhindern, wird eine Lösung für die Blattbehandlung der Beete, Büsche und erkrankten Früchte hergestellt. Die Kombination von Backpulver und Teer aus Birke mit Wasser im Verhältnis 2 zu 7 schützt Tomaten vor Phytophthora. Innerhalb von 2 Wochen wird nicht öfter als einmal gesprüht.

Mehltau

Dieser Erreger ist ein Pilz, der den Gemüseanbau bei Feuchtigkeitsüberschuss und niedrigen Temperaturen beeinträchtigt. Die Blattwirkung des Sprays wird durch eine vorbereitete und gut durchmischte warme flüssige Masse aus Wasser, Asche und Teer erzielt. Vielleicht ist es eine vorbeugende Maßnahme.

Diese Parasiten halten auch dem starken Geruch von Birkenteer und Lösungen (Senf, Soda) nicht stand. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, mit ihnen umzugehen und die Standorte zu schützen.

Aus Schnecken

Die umfassende Entsorgung umfasst zwei Schritte: Auffangen von Schnecken in Tanks, die sich in kleinen Niederungen befinden und mit Teer (oder einer beliebigen Flüssigkeit) gefüllt sind, und Versprühen der Lösung.

Im Kampf gegen diese Insekten nach dem Standardschema der Anwendung von Birkenteer im Gartenbau. Es ist ähnlich wie es gegen Mücken, schwarze Fliegen usw. eingesetzt wird, da die Gadfly auch keinen scharfen Geruch verträgt.

Birkenteer: über seine Eigenschaften

Nur wenige wissen, dass es zwei Arten von Teer gibt - Birke und Birke. Берестовый деготь получают путем сухой перегонки молодой березовой коры. Этот процесс довольно трудоемкий, но в результате получается абсолютно чистый продукт, который отличается приятным запахом. Применяют его, в основном, внутрь и для лечения различных кожных заболеваний.

Березовый деготь выглядит как маслянистая жидкость темного цвета с характерным резким запахом. С давних пор он известен своими невероятными свойствами. Es ist ein ausgezeichneter Schutz gegen verschiedene Pilzkrankheiten, ein ausgezeichnetes antimikrobielles Mittel sowie ein ausgezeichnetes Antiseptikum. Aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung hat Birkenteer seine Anwendung in der Medizin, Kosmetik und sogar im Garten gefunden. Dieses absolut natürliche Mittel schützt perfekt vor vielen Schädlingen, sowohl Gemüse- als auch Gartenpflanzen. Aber dazu weiter unten.

Auf dem Gartengrundstück

So wird Teer auf dem Gartengrundstück zu folgenden Zwecken verwendet:

  • Den Kartoffelkäfer bekämpfen. Birkenteer ist ein hervorragendes Mittel, um den Kartoffelkäfer nicht nur auf Kartoffelbüschen, sondern auch auf Pfeffer- und sogar Auberginenbeeten zu bekämpfen. Für die Zubereitung von Mitteln in einem Volumen von 10 Litern benötigen wir: 10 g Teer und 50 g Seife.
  • Zum Schutz vor Zwiebelfliegen. Es ist möglich, die Fliegen daran zu hindern, Zwiebeln anzugreifen, indem Zwiebelsätze vorbehandelt werden. Etwa 30 Minuten vor dem Einpflanzen der Sämlinge sollten die Zwiebeln in einen Plastikbeutel gelegt und der Teer vorsichtig untergemischt dazugegeben werden (1 Esslöffel Birkenteer pro 1 kg Zwiebelsämling).

Council Wenn der Moment versäumt wird und die Zwiebeln bereits gepflanzt sind, können Sie sie auch im Boden schützen, indem Sie sie mit einer speziellen Verbindung behandelt haben. Für die Zubereitung benötigen Sie 1 EL. ein Löffel Teer, 30 g Seife (die Anzahl der Zutaten wird pro 10 Liter Wasser empfohlen). Ein fertiger Mörser wird mit jungen Zwiebeln über ein Bett gegossen. Nach ein paar Wochen ist es wünschenswert, den Vorgang zu wiederholen.

  • Zum Schutz vor Kohl. Kohlsuppe beschädigt häufig Kohlbeete. Dies kann vermieden werden, indem kleine Holzpflöcke, die mit teergetränkten Lappen umwickelt sind, entlang der Kohlbeete platziert werden. Dies wird die Schmetterlinge erschrecken.
  • Den Drahtwurm entfernen. Der Drahtwurm ist einer der schlimmsten Feinde fast aller Wurzelfrüchte. Das Entfernen aus dem Garten ist jedoch ganz einfach: Sie müssen die Kartoffelknollen nur anfeuchten, bevor Sie eine zuvor zubereitete Teerlösung einpflanzen (1 Esslöffel Teer reicht für einen Eimer Wasser - wir ziehen für eine Stunde). Wenn die Pflanzung von Kartoffeln nach der Saatmethode erfolgt, reicht es aus, den Boden mit der vorbereiteten Lösung zu bestreuen.
  • Um die Kohlfliege zu bekämpfen. Dieselbe Lösung sowie für den Kampf mit dem Drahtwurm kann verwendet werden, um Kreuzblütler vor der Kohlfliege zu schützen. Mit der vorbereiteten Teerlösung muss nur das Sägemehl bewässert werden, mit dem der Boden gemulcht wird.

Auf dem Gartengrundstück

Teer kann nicht nur zum Schutz von Gartenfrüchten, sondern auch von Obstbäumen im Garten verwendet werden.

Apfelbaum Der Teer schützt den Apfelbaum vor den zerstörerischen Einflüssen von Motten und Schmetterlingen. Im Winter verbringen die Raupenmotten ihre Zeit unter der Rinde des Baumes, und während der Blütezeit, da sie bereits Schmetterlinge geworden sind, beginnen sie, Eier auf den Boden der Blätter zu legen. Wenn Motten von ihnen schlüpfen, ernähren sie sich von Früchten, was den Apfelertrag um 25-30% senkt.

Die Methode des Kampfes ist sehr einfach: Während die Schmetterlinge noch nicht ausgeflogen sind, ist es notwendig, eine Wasserlösung, die Seife und Teer enthält, auf den Boden darunter zu geben (traditionell nehmen wir 1 Esslöffel Teer und 40 g Seife für 10 Liter Wasser).

Der Weißdorn wirkt ähnlich wie das Nadelkraut, er überwintern nur in den Nestern, die sich auf den mit Spinnweben vorgewickelten Apfelblättern befinden. Diese Nester werden zuerst entfernt. Dann wird der Boden und das Holz selbst auf die oben beschriebene Weise mit einer Teerlösung behandelt.

Birne. Dieser Obstbaum kann auch den Weißdorn angreifen. Im Falle einer Birne ähneln die Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen den oben beschriebenen. Um sich jedoch vor einer Krankheit wie Schorf zu schützen, muss der Baum in der Zeit, in der junge Blätter erscheinen, mit Teerlösung behandelt werden (Verhältnis 10 Liter Wasser, 1 EL Teer und 40 g Seife nicht vergessen). Wir wiederholen den Vorgang in einer Woche.

Plum Dieser Baum ist sehr oft Angriffen der Zwetschgenmotte und der Habichte ausgesetzt (er ist unersättlich). Der Baum wird mit der bereits bekannten Teerlösung verarbeitet, bis die Schmetterlinge zum Vorschein kommen.

Kirsche Zwetschgenmotte und Weißdorn lieben auch Kirschen. Die Art und Weise, mit ihnen umzugehen, ist uns bereits bekannt. Aber Kirschen schädigen sehr oft einen anderen Schädling - den Vogelkirschkäfer. Es ist ein Käfer von etwa 5 mm Länge mit grauer Farbe. Es ernährt sich nicht nur von Blättern, sondern schädigt auch junge Triebe, Knospen, Eierstöcke und Blütenstände. Und nach der Reifung kommt die Frucht zu ihnen: Sie frisst nicht nur Beerenfleisch, sondern auch Knochen.

Die Kampfmethode ist einfach: Bearbeiten Sie den Baum mit einer wässrigen Lösung, die Teer und Seife enthält, wenn die ersten Blätter erscheinen. Kirschen werden in dem Moment neu bestreut, in dem die Blüte beendet ist und die ersten Eierstöcke darauf erscheinen.

Himbeere Himbeersträucher schädigen häufig Schädlinge wie Spinnmilben und Himbeer-Erdbeer-Rüsselkäfer. Sie überwintern am häufigsten unter Himbeerblättern. Bei der Schädlingsbekämpfung wird die Pflanze mit einer Teerlösung behandelt, bis die ersten Knospen erscheinen.

Obstbäume im Garten können nicht nur von Insektenschädlingen, sondern auch von Mäusen und Hasen „überfallen“ werden. Schützen Sie Bäume vor dem ersten kann mit Hilfe von mit Teerlösung angefeuchtetem Sägemehl (dies muss vor dem Eintreffen der Herbstkälte erfolgen). Sie müssen zum Mulchen verwendet werden. Mit einem pfiffigen Mittel können Sie Hasen loswerden - eine spezielle Tünche, die aus 10 kg Königskerze, 1 kg Tünche, 50 g Teer und einer solchen Menge Wasser besteht, dass die resultierende Lösung eine dicke cremige Konsistenz aufweist.

Das ist das Ende unseres Materials. Dank ihm haben Sie erfahren, dass Teer unglaubliche Eigenschaften hat, die viele Gartenfrüchte und Bäume vor gefährlichen Schädlingen schützen können. Wir wünschen Ihnen viel Glück und eine reiche Ernte!

Birkenteer: Foto



  • Die Verwendung von Ammoniumnitrat auf der Handlung: Regeln für die Herstellung, Bewertungen, thematische Video
  • Säure des Bodens im Land. Welcher Boden ist für den Anbau verschiedener Kulturen geeignet?
  • Beschreibung und Anwendung des Düngers "Baikal EM-1"
  • Kaliumhumat ist ein wirksamer Dünger mit einem breiten Anwendungsspektrum.

Kann man es während der Fruchtzeit verwenden?

Sehen Sie sich das Video an: Immobilienbewertung - Methoden und Anwendung (November 2019).

Загрузка...