Allgemeine Informationen

Raumheide: Samenvermehrung und Eigenanbau

Pin
Send
Share
Send
Send


Heidekraut ist ein immergrüner wilder Strauch von bis zu 60-70 cm Höhe mit kleinen dunkelgrünen nadelförmigen Blättern und brauner Rinde. Es blüht zu verschiedenen Zeiten (je nach Art) in eleganten Trauben von Glöckchen. Färbung - meistens weiß, blass lila oder bläulich. Heather ist in fast allen Teilen der Welt weit verbreitet. In Russland kommen diese Blüten häufig in Torfmooren und Kiefernwäldern Sibiriens und des europäischen Teils vor.

Heather ist wild und domestiziert, von denen weit weniger Menschen wissen. Dies sind hauptsächlich Dekorateure und Hausbauern. Das Züchten einer Zierblume ist recht mühsam, da es sich um einen äußerst skurrilen Strauch handelt. Trotz aller Schwierigkeiten ist diese Lektion sehr aufregend und sehr nützlich. Wenn jemand mindestens einmal in seinem Leben zu Hause Heidekraut bekam, wird er zu seinem Bewunderer fürs Leben.

Arten von Heidekraut

Zu Hause wachsen in der Regel drei Hauptpflanzenarten:

  • Heather Slim (Erica Gracillis).
  • Überwinterungsheide (Erica Huemalis).
  • Mischen.

Trotz der Tatsache, dass diese drei Arten durch das allgemeine Konzept der "Heide" vereint sind, haben sie alle offensichtliche Unterschiede.

Heather zu Hause

Das Leben von Heidekraut in der Natur kann mehr als ein Dutzend Jahre betragen. In den Gärten oder auf dem Alpenhügel kultivierter Busch wird bis zu 5 Jahre alt. Heidekraut wächst unter häuslichen Bedingungen viel weniger - nicht mehr als 2 Jahre, und dann nur mit der richtigen Pflege und Wartung der Pflanze.

Besonderheiten der Pflege

Zu Hause ist das Prinzip der Pflege jeder Art von Heidekraut in etwa dasselbe, obwohl einige noch besondere Bedingungen für sich selbst erfordern.

Was sollte ein Gärtner tun und sich erinnern? Wie pflege ich Heidekraut zu Hause?

  • Zunächst benötigen Sie einen gut belüfteten Raum, in dem die Temperatur im Winter + 7-12 ° C nicht überschreitet (für die Lebensdauer der Pflanze und ihre Blüte im Winter ist diese Bedingung zwingend).
  • Heather ist sehr schlecht für die Hitze.
  • Die Pflanze sollte genügend Licht haben.
  • Wenn Heidekraut zu Hause angebaut werden soll, muss es rechtzeitig gegossen werden. Der Boden sollte immer mäßig hydratisiert sein, und Wasser kann zum Gießen und Besprühen der Pflanze nur getrennt und mit der geringsten Menge an Chlor verwendet werden. Sehr gut geeignet regen oder aufgetaut. Beim Gießen sollten Sie versuchen, nicht auf die Blätter des Busches zu fallen, da es sonst zu einer Krankheit wie Grauschimmel kommen kann.
  • Als Nährmedium für den Anbau von Pflanzen wird empfohlen, eine Mischung aus Sumpf- und Nadelböden sowie Sand und Torf zu verwenden (Verhältnis der Teile 3: 1: ½: 1).
  • Heidekraut, Pflege zu Hause wofür - es ist mühsam, aber faszinierend, sehr düngesensibel, denn es sollte sehr schonend gedüngt werden, damit man es auf keinen Fall übertreibt. Ein vollständiger Satz Mineraldünger für Heide wird im Frühjahr unmittelbar nach dem Beschneiden hergestellt. Die Berechnung des Düngers ist die folgende - von 20 bis 30 Milligramm pro Quadratmeter Boden.
  • Um das Wachstum und die Form zu stimulieren, muss der Strauch geschnitten werden, wobei steife Triebe vermieden werden, da von ihnen neue Zweige zu wachsen beginnen.

Es ist erwähnenswert, dass Heidekraut sich zu Hause unprätentiös verhält - es ist eine völlig unprätentiöse Pflanze, die gepflanzt und gepflegt wird.

Wie alle Pflanzen ist auch die Heide von bestimmten Krankheiten betroffen. Der Busch kann von Blattläusen, Spinnmilben und Pilzparasiten befallen werden. Wenn eine der Krankheiten zur Behandlung von Pflanzen eine entsprechende fachliche Beratung benötigt. Es ist jedoch zu beachten, dass bei Einhaltung aller Bedingungen für die ordnungsgemäße Gesundheitspflege das Krankheitsrisiko auf Null sinkt.

Zucht

Sie können Heidekraut multiplizieren:

  • Samen (die Pflanzen sind sehr klein),
  • Stecklinge
  • die Methode der Aufteilung des Busches.

Und zu Hause wird die Pflanze vorzugsweise durch Samen vermehrt, da das Pflanzen dieses Grases zu fast allen Jahreszeiten durchgeführt werden kann. Das Wachsen auf diese Weise ist ziemlich langwierig und zeitaufwendig, aber der Keimungsgrad der Samen ist sehr hoch - ungefähr 90%. Die Erde sollte mit etwas erhitztem Wasser übergossen werden, dann die Samen darauf legen, leicht andrücken und leicht mit Erde bestreuen. Um ein Austrocknen des Bodens und der Samen zu vermeiden, bedecken Sie den Topf anschließend fest mit einer Folie. Ungefähr 30 Tage nach der Aussaat keimen die Samen. Mit dem Einsetzen der Hitze werden die Sämlinge auf die Straße gebracht, um zu wachsen. Auf einem festen Platz gepflanzt ca. ein Jahr bis 1.5-2.

Wenn Sie nicht so lange warten möchten, kann die Reproduktion durch Stecklinge erfolgen. Wählen Sie dazu sorgfältig die Triebe aus, die flexibel sein und an den Enden autonome Knospen aufweisen müssen. Es sollte nicht vergessen werden, dass es die jährlichen Setzlinge sind, die am besten Wurzeln schlagen. Die Bepflanzung wird in speziellen dekorativen Töpfen mit Torf-Sand-Mischung empfohlen. Stecklinge werden im Frühherbst und nur aus den oberen Pflanzenteilen geschnitten. Die Zweige der blühenden Büsche, die zum Durchwurzeln abgeschnitten sind, werden nicht empfohlen.

Wenn sich die Pflanze durch Teilen des Strauchs (nach der Blüte) vermehrt, wird er aus dem Topf genommen, dann werden die Rhizome in mehrere Teile geteilt und dann in neue Behälter umgepflanzt.

Für die Pflanzentransplantation ist es am vorteilhaftesten, sie im Frühjahr 1-2 Jahre nach der ersten Pflanzung (jedoch nicht während der Blütezeit) zu produzieren. Alte Büsche brauchen sich nicht zu berühren.

In jedem Fall muss daran erinnert werden, dass Heidekraut, Pflanzen und Pflege zu Hause, die nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, nicht länger als ein Jahr kultiviert werden und danach in den Garten verpflanzt werden müssen. Wenn Sie jedoch keine Lust haben, sich von einer bezaubernden Pflanze zu trennen, die jeden Tag Freude bereitet, können Sie Heidekraut auch weiterhin in Innenräumen halten. Nach 6 bis 10 Tagen nach der Blüte sollten die Triebe geschnitten und an die frische Luft gebracht werden. Vergessen Sie nicht, den Busch sofort mit Mineraldünger zu füttern.

Pflanzen von Heidekraut

Die beste Pflanzzeit ist April - Anfang Mai oder Ende September - Anfang Oktober. Die Bodenmischung sollte aus Torf, Flusssand und Nadelböden (Verhältnis: 3: 1: 2) unter Beigabe von Nadelböden oder Beeten aus Kiefernwäldern bestehen.

Anforderungen an das Pflanzgut:

  • Die Pflanze muss ein geschlossenes Wurzelsystem haben.
  • Triebe müssen elastisch, flexibel und gut belaubt sein,
  • an den Triebenden sollten sich aktive vegetative Knospen befinden.

Setzlinge im Alter von 2 Jahren wurzeln gut. Die Pflanztiefe für die Pflanze beträgt 25-30 cm, der Wurzelhals ist bodennah und der Abstand zwischen den Sämlingen beträgt mindestens 30 cm.

Heather zu Hause: wächst in Töpfen

Die Pflanze wird in Innenräumen nicht länger als ein Jahr kultiviert. Wenn Heidekraut zu Hause wächst, kann es im nächsten Jahr gerettet werden. Dazu müssen Sie die Triebe 5-7 Tage nach der Blüte abschneiden und die Pflanze an die frische Luft bringen. Führen Sie einen vollständigen Fütterungszyklus durch und schneiden Sie den Strauch.

Wenn die Heide zuhause wächst, ist sie häufig Blattläusen oder Spinnmilben ausgesetzt. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, können Pilzkrankheiten auftreten.

Pflanzenpflege

Die Hauptpflege für Heidekraut ist das regelmäßige Gießen, Mulchen des Bodens und die Kontrolle des Säuregehalts des Bodens. Bei den meisten Heidekrautsorten ist das Wurzelsystem oberflächlich, so dass der Boden nicht gelockert werden kann. Heidekraut bevorzugt Pflege, die eine jährliche Düngung mit Mineraldüngern in Höhe von 40-50 g / m² umfasst. M. für junge Pflanzen und 20-30 g / sq. m. für Erwachsene. Düngemittel werden auf den Boden rund um die Pflanze aufgetragen, ohne den Kontakt mit Blättern und Blüten.

Heidekraut zu Hause erfordert ein regelmäßiges Lüften und Besprühen der Pflanze, insbesondere bei hohen Temperaturen. Die Blüte sollte an einem gut beleuchteten, sonnigen Ort stehen. Während der Blütezeit muss das Zimmerheidekraut auf einer Temperatur von nicht mehr als + 12 ° C gehalten werden.

Grundregeln für die Pflege von Heidekraut:

  • Wasser nur mit enthärtetem, abgetrenntem, aufgetautem oder regenfreiem Wasser bei Raumtemperatur, das weder Chlor noch Kalk enthält,
  • Das Trocknen von Substraten sollte nicht erlaubt sein
  • im Sommer bei einer Lufttemperatur von +18 + 25 ° C, im Winter +8 + 12 ° C zu halten,
  • im Sommer und Winter drinnen zu platzieren, ein Mikroklima zu schaffen, und in der Nebensaison die Straße zu machen, vor Zugluft zu schützen,
  • im Frühling / Herbst täglich mit warmem Wasser besprühen, um Schädlingsbefall vorzubeugen,
  • während des aktiven Wachstums (Frühling-Herbst) mit organischen und mineralischen Düngemitteln füttern,
  • den Boden mit Schwefel oder Tannenrinde säuern,
  • Es ist notwendig, das Substrat jährlich in einen Topf zu verpflanzen oder zu ersetzen, ohne das Erdbett zu stören.

Um die Blüte, das Wachstum und die Erhaltung des Zierstrauchs zu stimulieren, ist ein regelmäßiges Trimmen der Heide erforderlich, das nach der Blüte durchgeführt wird. Während des Beschneidens müssen Sie die Form des Strauchs bewahren und die Triebe von Sackgassen befreien. Entfernen von Trieben in der Nähe der Mitte kann nicht das alte dunkle Holz abgeschnitten werden.

Einige Funktionen

In der Wildnis und auf den Hinterhöfen blüht die Pflanze den ganzen Sommer. Diese Zeitspanne erstreckt sich von Oktober bis März, wenn zu Hause Heidekraut gepflegt und gepflanzt wird. Verblasste Blüten verlieren nicht ihre Farbe, sie bleiben mehrere Monate am Strauch und behalten ihre dekorative Wirkung. Aus diesem Grund können sie nicht entfernt werden, wenn sie jedoch geschnitten werden, wachsen andere reichlicher und erfreuen sich an leuchtenden Farben. Heidekraut ist eine eher unprätentiöse Pflanze. Es gibt bestimmte Merkmale der Zucht, unter denen er Blumenbauern für viele Jahre erfreuen wird. Im Sommer kann die Pflanze auf den Balkon gebracht werden, ohne das häufige Gießen zu vergessen.

Anbau

In freier Wildbahn vermehrt sich die Pflanze durch Samen. Heidekraut wird zu Hause mit Stecklingen gezüchtet oder mitten im Frühling oder Herbst geteilt. Experten raten zu letzterer Methode, da sie die besten Ergebnisse liefert. Die Prozedur muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Außerdem ist das Heidekraut gut bewässert. Denken Sie beim Züchten von Samen daran, dass der Strauch in zwei Jahren blühen wird.

Wie man Heidekraut zu Hause pflegt

Die Pflanze wächst am besten in kühlen Räumen mit ausreichend Frischluftzufuhr und bevorzugt auch diffuses Licht. Es wird nicht empfohlen, es in der Nähe von Wärmequellen aufzustellen. Die optimale Temperatur beträgt im Winter 7–12 Grad und im Sommer etwa 20 Grad. Es verträgt nicht einmal kurzes Austrocknen des Bodens, trockene und heiße Luft. Es ist wünschenswert, Mulchen des Bodens zu machen, es hat eine gute Wirkung auf den Strauch. Achten Sie darauf, getrocknete Blätter und Zweige zu entfernen. Das Gießen sollte an der Wurzel erfolgen. Mindestens zweimal im Jahr sollte der Boden durch Zugabe von Säure zum Wasser angesäuert werden.

Bei der Pflege von Heidekraut zu Hause sind folgende Probleme möglich:

  • eine grauweiße Blüte bildete sich auf den Blättern, Mehltau ist die Ursache,
  • Langsames Wachstum ist das Ergebnis eines ungenügenden Säuregehalts des Bodens, in dem sich die Pflanze befindet, oder eines hohen Stickstoffgehalts.
  • Blätter werden bräunlich, junge Triebe verdorren durch stehendes Wasser und in einigen Fällen durch zu viel Nährstoffe.
  • Zweige und Blüten vertrocknen, Grund ist unzureichende Bewässerung, trockene Raumluft, schwach saure Bodenumgebung.

Nach dem Ende der Blütezeit wird der Strauch einer Formschnittbehandlung unterzogen, die seine Alterung hemmt. Dank dieses Verfahrens bleibt die Pflanze außerdem prunkvoll. Nur den grünen Teil des Busches mit Blättern abschneiden. Bei dieser Manipulation werden Zweige auf verschiedenen Ebenen gekürzt, um ein sorgloses, natürliches Aussehen der Pflanze zu erhalten. Wenn man einen Busch bis zum Holz verarbeitet, stirbt er. Für üppig blühende Zweige kneifen Heidekraut zu Hause.

In einem Blumenladen einkaufen

Beim Kauf dieser prächtigen Pflanze muss auf den Zustand der Blüten geachtet werden, sie sollten nicht zerbröckeln und die Zweige müssen flexibel sein. Das Problem ist, dass der Strauch während des Transports durch kurzzeitiges Austrocknen des Bodens sogar absterben kann, aber anscheinend nicht spürbar ist, da er mehrere Monate lang nicht seine dekorative Wirkung verliert.

Wirst du Heidekraut in einem Topf kaufen? Zu Hause wird er überleben, wenn vor dem Kauf der Zustand des Busches sorgfältig geprüft wird. Wenn die Pflanze schwach ist, stirbt sie unter anderen Bedingungen schnell ab.

Erforderliche Ereignisse

Sobald der Strauch nach Hause gebracht wurde, führen Sie die folgenden Manipulationen durch:

  1. Waschen Sie die Pflanze mit einem Duschkopf mit kaltem Wasser. Dies wirkt sich positiv auf den Zustand der Anlage aus.
  2. Das Heidekraut in einen größeren Behälter umpflanzen. Diese Kultur hat ein schlecht entwickeltes Wurzelsystem, da die Pflanze bis zu einer Tiefe von fünfzehn Zentimetern gepflanzt wird, um Fäulnis zu verhindern. Die Wurzeln strecken sich sanft, sie müssen nach außen schauen, und wenn dies nicht getan wird, kann sich das Heidekraut möglicherweise nicht niederlassen.
  3. Ein Topf mit einer Pflanze in einem Tablett mit Kieselsteinen oder nassem Torf. Die ideale Landezeit ist von April bis Anfang Juni.

Land und Fütterung

Saurer und lockerer Boden, vorhandene Drainage - das sind die wichtigsten Voraussetzungen für die Pflege zu Hause. Heidekraut Zimmer sollte immer in feuchtem Boden sein. Kurz vor der Pflanzentransplantation muss der Boden weiter angesäuert werden. Verdünnen Sie dazu 100 g Apfelessig oder Zitronensäure in 10 l Wasser. Während der Blüte und Vegetation wird empfohlen, den Strauch alle 30 Tage mit organischem Dünger zu füttern. Heidekraut zu Hause erfordert häufiges Befeuchten und Besprühen. Wasser zur Durchführung dieser Manipulation wird getrennt und bei Raumtemperatur verwendet. Während des Ruhezustands wird die Bewässerungshäufigkeit verringert, es werden keine Düngemittel ausgebracht. Über den Boden kann Kiefernrinde gegossen werden, die ein schnelles Verdunsten des Wassers verhindert, den Säuregehalt erhöht und den Untergrund desinfiziert. Zu Beginn der Frühlingsperiode sollte es umgepflanzt und Mineraldünger ausgebracht werden.

Was nützt Heidekraut?

Die Pflanze enthält spezielle Substanzen, die ihr entzündungshemmende, desinfizierende, reinigende und andere vorteilhafte Eigenschaften verleihen. Medizinische Rohstoffe sind blühende Triebe, sie sind zubereitete Aufgüsse, Abkochungen, Tees, Pulver. Heather wird sowohl in der Volksmedizin als auch in der traditionellen Medizin zur Behandlung von:

  • Nierenerkrankungen,
  • Halsschmerzen,
  • bronchopulmonale Erkrankungen
  • Rheuma,
  • Radikulitis
  • Durchfall,
  • dermatologische Erkrankungen
  • nervöse Störungen
  • Erkrankungen des Verdauungssystems,
  • Wunden, Hautgeschwüre,
  • Verbrennungen

Durch die Massage mit Heidekraut wird der Haarausfall verlangsamt und ihr Aussehen verbessert. Bevor Sie die Pflanze für medizinische Zwecke verwenden, sollten Sie sich an Experten wenden. Es ist kontraindiziert für die Einnahme von Personen mit niedrigem Säuregehalt von Magensaft.

Bewerbung

Aus Heideblättern wird ein Stofffarbstoff hergestellt, aus dem die berühmten schottischen Kilts und Plaids genäht werden. Aus der Pflanze wird traditionelles schottisches Bier - Heidekraut - Ale hergestellt. Honig wird aus Heidekraut gekocht und für Diät-Teegetränke verwendet. Strauch ist Teil der Attribute in der Magie und gilt als starkes Amulett. Wenn Sie zu Hause günstige Wachstumsbedingungen schaffen, wird Heidekraut den Blumenzüchtern viele Jahre Freude bereiten.

Landeheide

Wenn Sie Heidekraut zu Hause pflanzen möchten, denken Sie daran, dass es zu Hause als einjährige Pflanze kultiviert wird. Sie können es weiter anbauen: Nachdem die Pflanze ottsvetet, sollten Sie die Erde füttern und dann den Busch schneiden, nur dann behält die Pflanze ihr attraktives Aussehen für das nächste Jahr.

Anforderungen an das Pflanzgut

Das Wurzelsystem der Pflanze muss geschlossen sein, sonst wird es beschädigt und die Heide stirbt ab.

Die Triebe müssen widerstandsfähig und belaubt sein und an ihren Enden müssen sich aktive vegetative Knospen befinden.

Blumenpflanzschema

  1. Der Topfboden wird einige Zentimeter mit dem notwendigen Substrat gefüllt, damit sich das Wurzelsystem später ausdehnen kann.
  2. Bewegen Sie dann das Pflanzgut sehr vorsichtig in den Topf, damit das Wurzelsystem intakt bleibt.
  3. Füllen Sie das fehlende Land aus, ohne es zu rammen, da sonst das Wurzelsystem beschädigt werden kann.
  4. Abschließend kann die Pflanze bewässert werden, etwas mehr Land drauf legen. Der Vorgang, genügend Schlaf zu bekommen, sollte nach Bedarf mehrmals wiederholt werden.

Regeln für die Pflege von Heidekraut in einem Topf

Damit die Pflanze Sie immer wieder mit Schönheit verwöhnt, müssen Sie wissen, wie man Heidekraut zu Hause pflegt. Es reicht aus, einfache, aber wichtige Regeln zu befolgen:

  • Bewässern Sie die Pflanze nur mit sauberem Wasser, das weder Chlor noch Kalk enthält, bei Raumtemperatur.
  • Der Untergrund kann nicht zu trocken sein
  • Temperaturverhältnisse im Sommer +18 -25 ° C, im Winter - +8 -12 ° C,
  • Wenn möglich, in der Nebensaison auf die Straße gehen und die Pflanze vor Zugluft schützen.
  • В период весна-осень необходимо ежедневно опрыскивать растение теплой водой,
  • Своевременно производить подкормку,
  • Периодически подкислять почву еловой корой либо серой.

Особенности пересадки цветка

Вереск очень тяжело переносит пересадку, поскольку обладает слаборазвитой корневой системой. Она может повлечь повреждение корней, а также грибницы микоризы.

Deshalb wird für zu Hause Heide in der Regel in speziellen Behältern gekauft und zusammen mit einem Erdballen umgepflanzt. Das Umpflanzen kann auch Heidekraut zerstören, wenn der neue Boden nicht ausreichend angesäuert ist und neutral oder alkalisch ist.

Wie man Heidekraut zu Hause vermehrt

Heather at home züchtet auf drei Arten:

  • Samen
  • Stecklinge
  • Teilung des Busches.
Pflanzensamen jederzeit möglich, besondere Bedingungen hierfür sind nicht erforderlich. Die Samen werden in eine Schüssel mit einem Substrat gepflanzt, das aus einem Teil Nadelholz, zwei Teilen Torf und einem Teil Flusssand besteht. "Einbetten" der Samen in den Boden ist nicht erforderlich. Der Topf muss mit Glas bedeckt sein, bis Triebe erscheinen.

Unter allen Umständen sollten sie in ca. 3-4 Wochen nach der Aussaat erscheinen. Während der ersten Woche sollte die Luftfeuchtigkeit hoch gehalten werden, und dann sollten die Triebe etwa 4-5 Mal im Monat besprüht werden. Bringen Sie sie im Sommer an die frische Luft.

Sie können nach 8-10 Monaten in Töpfen sitzen.

Stecklinge zur Zucht geschnitten im Spätsommer. Verwenden Sie dafür nicht blühende, kräftige Triebe. Stecklinge sollten in getrennten Töpfen verwurzelt werden. Eine lockere Bodenmischung mit gleichen Anteilen von Torf und Sand, die arm an Nährstoffen ist und ständig mit Feuchtigkeit versorgt werden muss. Die Bewurzelung erfolgt bei einer Temperatur von + 15-20 ° C.

Der zuverlässigste, einfachste und schnellste Weg, Heidekraut zu züchten, ist jedoch Trennung von Rhizomen in zwei Teile. Zur Durchführung dieses Verfahrens ist nach der Blüte notwendig. Die Pflanze muss aus dem Topf gezogen und in Teile geteilt werden.

Um eine Beschädigung des Root-Systems zu vermeiden, gelingt dies auf jeden Fall nicht, aber versuchen Sie es dennoch so schonend wie möglich. Dann sitzen beide Teile als selbständige Pflanzen in Töpfen, reichlich bewässert und notwendigerweise gefüttert.

Krankheiten und Schädlinge der Blume

Krankheiten und Schädlinge befallen die Heideblüte zu Hause viel seltener als im Freiland, aber das Risiko besteht weiterhin, hauptsächlich aufgrund übermäßiger Bodenfeuchtigkeit.

Die Hauptschädlinge, die die Pflanze befallen können, sind Sense. Morgensprays mit Seifenwasser werden zur Behandlung verwendet.

Wenn Wasser in den Wurzeln stagniert, schlägt die Pflanze zu graue Fäule. Die ersten Anzeichen sind graue Triebblüte, Laubabszision, teilweiser Tod junger Triebe.

Wenn sie auftreten, muss die Pflanze dringend mit Antimykotika behandelt werden. Die Verarbeitung erfolgt in 2-3 Dosen im Abstand von 6-10 Tagen. Vorfrühling oder Spätherbst sind am besten zur Vorbeugung.

Wenn die Blätter braun werden und die Spitzen der jungen Triebe zu welken beginnen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie übertrieben mit Düngemitteln.

Eine andere Pflanze kann zuschlagen Mehltau. Aufgrund dieser Krankheit beginnen die jungen Triebe auszutrocknen und die Blätter sind mit einer grauen Blüte bedeckt. Zur Behandlung sollten, wie bei Grauschimmelpilzen, Antimykotika verwendet werden.

Besonders gefährlich virale Erkrankungen. Symptome: Auffällige Verformung von Blüten und Trieben, deren ungewöhnliche Färbung. In diesem Fall muss die Pflanze dringend ausgegraben und verbrannt werden, da es für diese Krankheiten keine wirksame Behandlung gibt.

Wie man Heide im Winter hält

Befindet sich die Pflanze auf der Straße, ist es empfehlenswert, die Beine mit Nadelbäumen zu bedecken, um sie im Winter vor starkem Frost zu schützen. Für diese Zwecke eignen sich auch Spinnvlies oder Jutegitter.

Heidekraut sollte nicht mit Stroh, Blättern, Sägemehl und insbesondere Plastikfolie bedeckt werden. Zu Hause ist eine Temperatur von +8 + 12 ° C für Heide geeignet. Solche Bedingungen zu Hause beizubehalten ist nicht schwierig.

Die Pflege von Heidekraut unterscheidet sich erheblich von der Pflege der meisten Zimmerpflanzen. Wenn Sie jedoch den Wunsch haben, etwas wirklich Außergewöhnliches und Schönes zu Hause zu haben, versuchen Sie unbedingt, diese Pflanze zu züchten.

Anlagenbeschreibung

Die Pflanze Heidekraut (Callúna vulgáris) ist die einzige Art der Gattung Callunna (Callúna), die zur Familie der Heiden (Ericacea) gehört. Es ist ein immergrüner Strauch, der bis zu 60 cm breit wird und starre, aber flexible, kompakt angeordnete Zweige hat, die eine ovale Krone von bis zu einem halben Meter Breite bilden. Stark verzweigte Stängel sind rötlich oder braun gefärbt und mit Daunen bedeckt. Das Wurzelsystem ist mäßig entwickelt, nicht tief. Die Heide wächst sehr langsam, ungefähr 2 cm pro Jahr.
Kleine, immergrüne, schuppige Blätter, dreieckig, nadelförmig, bis zu 2,5 cm lang und bis zu 1 cm breit, in Reihen oder spiralförmig angeordnet und die Stängel vollständig bedeckend. Die Farbe der Blätter ist sehr unterschiedlich und hängt von der Art der Pflanze ab. Sie kann grün, gelb, bronze, orange, silber oder rot sein. Der Strauch beginnt im Alter von 5-7 Jahren zu blühen.
Kleine, lila-rosa Blüten, in bunten Pinseln gesammelt, mit vier getrennten Blütenkrone, sind glockenförmig. Dieses erstaunliche Relikt blüht von Juli bis September, auch nach dem Ende der Blüte, die Blütenblätter fallen nicht und schaffen die Illusion einer immer blühenden Pflanze.
Gegen Ende des Herbstes endet die Blütezeit und an den Büschen bilden sich unscheinbare Früchte in Form von Schachteln, die mit kleinen Samen gefüllt sind.

Herkunft des Namens

Seit jeher werden aus Heidekraut Besen hergestellt, daher erhielt die Gattung dieser Pflanze den Namen "Coluna", der in der Übersetzung aus dem Griechischen gereinigt wurde.
Der altslawische Name dieser Pflanze lautet „Varsenets“, was „Raureif“ bedeutet. Der erste Herbstmonat auf Ukrainisch, Weißrussisch und Polnisch wird auch „Veresen“ genannt.

Heimat und Lebensraum

Die Heimat dieses immergrünen Strauchs gilt als Schottland, obwohl sich sein Lebensraum von Südafrika bis zur Tundra erstreckt.
Bevorzugte Lebensräume dieses Reliktstrauchs sind Kiefernwälder, Torfmoore, Torfmoore, Heideflächen und Tundren.

Trotz der Tatsache, dass es nur eine Art in der Gattung Heather gibt, Calluna vulgaris, gibt es etwa 500 Sorten, die sich in Form, Farbe der Blätter und Blüten sowie Größe unterscheiden. Zum Beispiel ist der Baum Heide oder Baum (Erica arborea) eine Pflanze bis zu 7 Metern. Kleine graue Blätter, nadelförmig, bis zu 1 cm lang, bedeckt elastisch, zahlreiche Zweige. Ein komplexer Blütenstand, der einer Pyramide ähnelt und bis zu 40 cm lang ist, besteht aus kleinen, weißen, glockenförmigen Blüten mit einem sehr angenehmen Geruch. Kultiviert mit 1658 Toren.
Die Zimmerpflanze Heather Slim (Erica Gracilis) ist eine der vielen Sorten, die für den Anbau zu Hause am besten geeignet sind. Es ist ein kleiner, 30 cm hoher Strauch mit einer großen Anzahl von Seitenästen, auf denen sich kleine Nadelblätter befinden, die alle Stängel der Pflanze bedecken. In Trauben gesammelte Blüten von roter oder hellrosa Farbe haben eine Glockenformgröße von 5 bis 10 mm.

Über Pflanzen und Heather zu Hause zu lassen

Heidekraut erfordert keine besondere Pflege und ist recht unprätentiös. Die Erfüllung bestimmter einfacher Anforderungen hilft Ihnen jedoch, es zu züchten und die Schönheit für viele Jahre zu genießen, da die Lebenserwartung 50 Jahre beträgt.

Die Pflanzung sollte im Frühjahr oder in der zweiten Herbsthälfte erfolgen. Der Platz für die Blume sollte sonnig oder leicht beschattet sein, er liebt die Sonne, verträgt aber die Hitze nicht.

Der Boden sollte gut durchlässig sein und einen leichten Säuregehalt von ca. pH 4 - 5 aufweisen. Vor dem Pflanzen sollte Hochmoor-Torf mit Fichtennadeln, Moos und Flusssand gemischt werden. Es ist auch ratsam, etwas Schwefel in einer Menge von 3,5 g in einen Eimer mit vorbereitetem Boden zu geben. Nach dem Pflanzen werden die Büsche mit angesäuertem Wasser in einer Menge von 4 Löffeln Zitronensäure oder 150 g Apfelessig pro 10 l Wasser, vorzugsweise Regenwasser, Fluss, das kein Chlor enthält, gewässert.
Achten Sie beim Pflanzen besonders auf die Position der Wurzeln, die sich in geringer Tiefe befinden und parallel zum Boden wachsen. Daher ist es wünschenswert, die Pflanze bis zur Wurzelbildung zu fixieren.

Temperatur

Die angenehme Temperatur der Wartung einer Anlage im Sommer sollte 25 ° C nicht überschreiten. Der Busch liebt helles Licht und frische Luft, hat aber Angst vor Zugluft. Die Blume ist frostbeständig, daher ist es ratsam, sie für den Winter in die Kühlzelle zu bringen, um eine Ruhephase zu gewährleisten. Sie sollten es jedoch nicht übertreiben, die optimale Temperatur im Winter wird +5 .. + 12 ° C sein.

Allgemeine Empfehlungen

Das Mulchen des Bodens wirkt sich positiv auf seine Gesundheit aus. Die häusliche Pflege der Heidekrautblüte besteht außerdem in der Versauerung des Bodens, die zweimal im Jahr im Frühjahr und im Spätherbst erfolgen kann. Bewässerung Pflanzen sollten regelmäßig durchgeführt werden und als Trocknung des Bodens durchführen.
Um dekorative Kompositionen zu kreieren und das Wachstum im Freien zu stimulieren, werden die Sträucher im zeitigen Frühjahr oder vor dem Winter nach der Blüte beschnitten. Dieser Vorgang sollte sorgfältig unter den letztjährigen Blütenstielen durchgeführt werden. In Innenräumen wird Heather jedoch jährlich vollständig abgeschnitten und angelockt, wodurch Vorbereitungen für die Überwinterung getroffen werden. Diese Operation findet im Spätherbst statt, nachdem alle Blumen gefallen sind. Vor dem Beschneiden sollten Sie die Büsche füttern und im Frühjahr umpflanzen, wie oben beschrieben.
Podkorma vor der Periode des aktiven Wachstums durchgeführt. Es werden saure Mineraldünger verwendet, etwa 1-2 Esslöffel unter jedem Busch, die mit Nadelholz-Sägemehl, Nadeln des Weihnachtsbaums, Hochtorf und Sand vorgemischt werden. Da es sich immer noch eher um eine Gartenpflanze handelt, ist für Heather die Raumpflege bzw. die Art ihrer Pflege von großer Bedeutung.

Viele Legenden sind damit verbunden, nicht umsonst ist die norwegische Nationalpflanze Heidekraut (Rosslyng), und im Wert der Blume sind der unbezwingbare Geist, der Mut, die Loyalität und die faszinierende Schönheit enthalten. Der schottischen Legende nach erhielt der Busch diese Gaben des Herrn, weil er sich bereit erklärte, auf Brachflächen und Sümpfen, in Wäldern und felsigen Hängen zu leben. Diese Blume ist mit göttlicher Kraft ausgestattet, die in der Lage ist, Wunden und Krankheiten des Menschen zu heilen. Die heilenden Eigenschaften dieses Relikts sind vielen Generationen bekannt.

Praktische Anwendung

Heideblüten haben einzigartige Wohlfühleigenschaften, die es ermöglichen, einen speziellen Nektar zu produzieren. Die Bienen strömen dorthin und helfen der Blume, sich zu vermehren, und sie selbst füllen die notwendigen Elemente für den Winter auf, um das Leben zu erhalten. Medoproduktivnost erreicht diese Pflanze 200 kg pro Hektar. In der berühmten Ballade von Robert Louis Stevenson „Heather Honey“ stirbt die Hauptfigur am liebsten, enthüllt aber nicht das Geheimnis, dem Feind das Lebenselixier zu machen, das aus Heather Honey zubereitet wird. Die besten alkoholischen Getränke in Schottland und Norwegen sind Biere und Biere aus Heidekraut.
Heideblüten haben außergewöhnliche heilende Eigenschaften, sie werden während der Blütezeit zusammen mit den Spitzen junger Triebe geerntet. Medizinische Eigenschaften Diese Blume ist von der Medizin vieler Länder anerkannt, medizinische Präparate aus dieser Pflanze haben keine Nebenwirkungen und werden als Beruhigungsmittel, Diuretikum, Wundheilmittel und entzündungshemmende Medikamente verwendet. Sie werden erfolgreich zur Behandlung von Magen-Darm-Trakt, Gastritis und Blasenentzündung eingesetzt. Besitzen hämostatische Eigenschaften, verhindern das Auftreten von bösartigen Tumoren. Bäder mit Abkochungen behandeln Gicht, Arthritis, Ischias und andere Erkrankungen der Gelenke.
Zusammen mit den oben genannten nützlichen Eigenschaften sollten sie nicht bei niedrigem Säuregehalt des Magens, Verstopfungsneigung oder individueller Unverträglichkeit angewendet werden.

Zucht

Aus der im letzten Jahrhundert im eigenen Land angebauten Gemeinen Heide (Callúna vulgáris) gelang es den Züchtern, mehrere hundert Sorten von Heidekraut zu gewinnen, die in der Gartengestaltung, im Landschaftsbau und in der dekorativen Kunst häufig verwendet werden und andere nahe Verwandte.

Wachsende Schwierigkeiten

Trotz der Einfachheit und des Anspruchs an die Pflege führt die Kultivierung dieses Relikts im Garten häufig zu seinem Tod. Einer der Hauptgründe für das Scheitern liegt in den Besonderheiten des Buschwachstums in freier Wildbahn, deren Unkenntnis oder die Unfähigkeit, diese Bedingungen zu gewährleisten, zu einem negativen Ergebnis führen. Tatsache ist, dass Heather unter natürlichen Bedingungen in enger Beziehung zum Myzel von Bodenpilzen steht. Die Symbiose ihrer Existenz hilft diesen beiden völlig unterschiedlichen Vertretern der organischen Welt, unter den rauen klimatischen Bedingungen zu überleben und sich gegenseitig beim Stoffwechsel und der Absorption verschiedener für Wachstum und Entwicklung erforderlicher Mineralien zu unterstützen. Wenn es nicht möglich ist, den Lebensraum eines Busches für den Anbau von Heide zu schaffen, kann er sterben.

Richtlinien für Heidekrautblume im Garten zu Hause pflanzen

Für die Aufbewahrung von Heidekraut in Töpfen, auf einem Balkon oder einem Fenster platziert (die Südseite mit direkter Sonneneinstrahlung ist destruktiv und die Ost- und Westseite sind ideal, berücksichtigen Sie daher den Standort) und lüften gelegentlich den Raum.

Blühende Strauchheide

Beim Pflanzen ist darauf zu achten, dass die Pflanze nicht verdorrt, da das blühende Aussehen der Blüten nach dem Absterben noch lange erhalten bleibt. Sie müssen auch die Wurzeln auf Fäulnis untersuchen - es sollte keine graue Blüte auf dem Boden sein.

Wenn Sie junge Heidebüsche kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass die Zweige flexibel und elastisch mit dicken Blättern sind und am Ende Knospen und neue Triebe vorhanden sind.

Für die Bepflanzung des Gartengrundstücks gelten die gleichen Merkmale. In Anbetracht der Tatsache, dass die Blume in der Natur am besten auf Mooren, steinigen Böden und Ödland wächst, überlegen wir den Platz und bereiten den entsprechenden Boden vor.

Heidekraut in der Natur

Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen

Der Boden muss sauer sein, das ist eine der wichtigsten Voraussetzungen.und der Rest ist nicht so kritisch, obwohl es besser ist, eine Mischung aus Humus, Torf und Sand mit Zusatz von Sägemehl oder Kiefernnadeln zu bevorzugen. Kurz vor dem Pflanzen wird empfohlen, die Erde mit einer speziellen Flüssigkeit weiter zu oxidieren: Für 10 Liter Wasser nehmen wir 100 Gramm Apfelessig oder Zitronensäure, für Batterien können Sie 50 Gramm Elektrolyt verwenden.

Vor dem Pflanzen sollte das Wurzelsystem jedes Busches sorgfältig von Hand begradigt werden, damit die Wurzeln nach außen und nicht nach innen schauen. Andernfalls kann die Heide keine Wurzeln schlagen und stirbt ab. Beim Pflanzen sollte der Wurzelhals des Busches etwas höher als der Boden sein, und die Drainage sollte am Boden jeder Grube angeordnet werden. Wenn Sie in einen Topf pflanzen, müssen Sie das Gefäß 5-6 cm breiter als das Rhizom nehmen und darauf achten, dass die Wurzeln mit der „heimischen“ Erdscholle bedeckt sind. Die ideale Zeit zum Aussteigen ist von Mitte April bis Anfang Juni.

Wenn Sie sich entscheiden, eine Blume mit Samen zu pflanzen, denken Sie daran, dass bei Raumtemperatur in zwei Jahren eine Heidekrautblüte auftritt. Samen werden auf die Erdoberfläche gesät und in einem Gewächshaus (zerrissener Film) gereinigt. In zwei oder drei Wochen erscheinen Triebe, die vorzugsweise im Frühjahr ins Freiland verpflanzt werden, aber es ist Ende September möglich. Schneiden Sie die Pflanzen, die erst drei Jahre alt sind, und versuchen Sie dabei, die Zweige an der Wurzel nicht abzuschneiden.

Wenn ein erwachsener Busch nicht abgeschnitten wird (einmal im Jahr im Frühjahr), verdorrt die Pflanze und kann absterben.

Closeup Heidekraut Blume

Wie pflege ich mich nach dem Pflanzen?

Heidekraut gilt als unprätentiöse Pflanze, aber einige Nuancen sind noch vorhanden:

  • Liebt frische Luft, verträgt aber keine Zugluft.
  • Zimmerpflanze muss häufiger gedüngt werden als Garten. Hierfür wird Kemira Universal oder ein Spezialdünger für Azaleen verwendet. Für das Top-Dressing kann das Produkt in Wasser verdünnt oder einfach über feuchte Erde gestreut und leicht mit Mulch bestreut werden. Es ist wahrscheinlicher, dass die Pflanze unter einer Überernährung des Bodens leidet als unter seiner Armut.
  • Das periodische Mulchen der Wurzeln wirkt sich günstig auf die Pflanze aus, da sich die Wurzeln manchmal über dem Boden befinden. Dazu können Sie Rinde, Späne und Sägemehl verwenden.
  • Vermeiden Sie es, mit Leitungswasser zu gießen, das zu viel Kalk und Chlor enthält.
  • Getrocknete Zweige und Blätter unbedingt entfernen.

Bewässern Sie besser einmal pro Woche mit Regen oder Schmelzwasser.Sie können das Wasser auch vor dem Gießen in Tanks verteidigen. Geben Sie regelmäßig Säure in das Wasser. Das Gießen erfolgt unter der Wurzel, wobei versucht wird, nicht auf den Bodenteil zu fallen - die Pflanze kann gegen die Graufäule stoßen, während der Mutterboden nicht austrocknen kann, wodurch hauptsächlich der Busch ernährt wird.

Strauchheide im Landschaftsdesign

Die Fortpflanzung erfolgt durch Samen, die den Busch teilen und schichten. Um den Strauch im Frühjahr zu teilen, nachdem wir ihn ausgegraben haben, teilen wir ihn sorgfältig in zwei oder drei Teile, wobei die Erdscholle an den Wurzeln erhalten bleibt und an einen neuen Ort verpflanzt wird. Bei der schichtweisen Fortpflanzung streuen große Triebe bis zu einer Tiefe von 10 cm mit Erde.Der Hügel wird häufig angefeuchtet, um schnell Wurzeln zu schlagen. Wenn die Wurzel Wurzeln schlägt - vom Mutterstrauch abschneiden und verpflanzen.

Schädlinge und Kontrolle von ihnen

Heather hat mehrere Feinde, mit denen man kämpfen muss:

  • Blattlaus (Entscheidungshilfe, Intra-Virus)
  • Spinnenzecke (Kämpfe mit Aktara und Aktelliki)
  • Graufäule (von ihr gelten Fundazol, Topaz, Rovral)
  • Mehliger Tau und Rost - besprühen Sie die Büsche mit Kupferpräparaten

Wenn Sie günstige Bedingungen schaffen, wächst das Heidekraut ungezügelt und schmückt Ihr Zuhause (oder den Standort) mit wunderschönen Farben und außergewöhnlichem Duft. А зная, что это растение не требует особых методов ухода – оно прекрасно подходит не только ля опытных цветоводов, но и для начинающих.

Вереск — вечнозеленый дикий кустарник высотой до 60-70 см с небольшими темно-зелеными листьями игольчатой формы и бурой корой. Цветет в разное время (в зависимости от вида) нарядными гроздьями мелких колокольчиков. Färbung - meistens weiß, blass lila oder bläulich. Heather ist in fast allen Teilen der Welt weit verbreitet. In Russland kommen diese Blüten häufig in Torfmooren und Kiefernwäldern Sibiriens und des europäischen Teils vor.

Heather ist wild und domestiziert, von denen weit weniger Menschen wissen. Dies sind hauptsächlich Dekorateure und Hausbauern. Das Züchten einer Zierblume ist recht mühsam, da es sich um einen äußerst skurrilen Strauch handelt. Trotz aller Schwierigkeiten ist diese Lektion sehr aufregend und sehr nützlich. Wenn jemand mindestens einmal in seinem Leben zu Hause Heidekraut bekam, wird er zu seinem Bewunderer fürs Leben.

Sehen Sie sich das Video an: 1 Monat Cannabis Zeitraffer Anzucht & Wachstum (Juli 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send