Allgemeine Informationen

Pflaume Eurasien

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Gärtner möchten Pflaumen in ihrem Grundstück haben. Es ist aber nicht so einfach, eine Sorte richtig zu wählen, damit der Baum gut winteret und ausreichend produktiv ist. Solche Eigenschaften hat eine Pflaume Eurasien. Gärtner, die es wählen, müssen sich nicht allzu sorgfältig darum kümmern, aber Sie müssen auf eine gewisse Unregelmäßigkeit der Ernte vorbereitet sein.

Beschreibung der Pflaumensorte Eurasia

Eurasia (Eurasia 21) gehört zu den heimischen Pflaumensorten. Erhalten von Züchtern der Voronezh Agrarian University.

Die Bäume dieser Sorte sind hoch (5–5,5 m) und haben eine halb ausladende, nicht zu dichte Krone. Rinde des Stammes und Zweige von Grau. Um die Größe des Baumes zu verringern, versuchen sie, ihn auf langsam wachsenden Wurzelstöcken zu züchten.

Plum Eurasia wird in der Region Zentralschwarzer Boden sowie in Zentralrussland und der Region Moskau angebaut.

Früchte von dunkelbrauner Farbe haben eine durchschnittliche Größe (25–32 g) und eine abgerundete Form. Dünne empfindliche Haut ist mit dickem Wachs überzogen. Saftiges und zartes, süß-saures Fruchtfleisch von gelb-oranger Farbe schmilzt im Mund. Mittelgroßer Knochen ist teilweise von der Pulpa getrennt.

Landefunktionen

Die Sorte ist von sich selbst befallen, daher müssen Pflaumenbestäuber daneben gepflanzt werden - Moscow Hungarian, Skorospelka Red oder andere blühende Bäume zur gleichen Zeit. Auch bei Bestäubern trägt Eurasien nicht immer Früchte, da die Blüte in einer relativ kalten Zeit erfolgt, in der es nur sehr wenige Insekten gibt. Zur Steigerung der Ausbeute kann eine manuelle Bestäubung eingesetzt werden.

Auswahl der Sämlinge

Zum Anpflanzen ist es ratsam, Jungpflanzen im Alter von 1-2 Jahren mit einem gut entwickelten Wurzelsystem zu kaufen. Achten Sie auf die Unversehrtheit und Geschmeidigkeit der Rinde, die Elastizität der Zweige und Wurzeln und das Vorhandensein grüner Knospen. Nehmen Sie keine Sämlinge mit losen Blättern, da diese nicht gut wurzeln.

Pflaumenbäume können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Die Frühlingspflanzung - im April - wird für das Mittelband und der Herbst (Ende September - Anfang Oktober) - für die südlichen Regionen empfohlen. Im Herbst müssen Sie 1–1,5 Monate vor dem Einsetzen des Frosts mit dem Pflanzen beginnen, damit der Sämling Zeit hat, Wurzeln zu schlagen.

Ein im Spätherbst gekaufter Bäumchen kann bis zur Frühjahrspflanzung verschoben werden. Dazu prikopat es, schräg in eine flache Rille legen und die Wurzeln mit feuchter Erde bestreuen. Es wird vor der Landung entfernt.

Einen Ort auswählen

Alle Pflaumenbäume lieben Hitze, daher ist der Ort für sie, die Sonne aufzunehmen, geschützt vor kaltem Wind und stehender Luft. Für die Bodenbedingungen ist die Kultur nicht zu anspruchsvoll, sie kann gut in lehmigen und sandigen Gebieten wachsen, wenn sie ausreichend nährstoffreich, von der Sonne gut erwärmt und mäßig feucht sind. Schwerer Lehm, zu nasser und kalter, sumpfiger und sandiger Boden für Pflaumen ist nicht geeignet. Der Baum verträgt nicht die Nähe des Grundwassers.

Sie können Bäume entlang des Zauns pflanzen, aber nur von der Sonnenseite. Relativ hohe Pflanzenpflaumen sollten auf der Südseite platziert werden, um Schatten zu vermeiden, da die Blätter bei fehlendem Sonnenlicht ihre Farbsättigung verlieren und die Früchte keine Süße erhalten. Da Eurasia zu den großen Sorten gehört, benötigt es einen relativ großen Abstand: Der Abstand zwischen den Bäumen in der Reihe beträgt 3-4 m, im Reihenabstand 5-5,5 m.

Boxenvorbereitung

Bei der Planung der Bepflanzung muss der Boden im Voraus vorbereitet werden - mehrjährige Unkräuter entfernen und 100–120 g komplexer Mineraldünger und 55–60 g Knochenmehl (pro 1 m 2) hinzufügen. Eine Pflanzgrube mit einer Tiefe von 40–50 cm und einem Durchmesser von 70–80 cm muss vorab gegraben werden (vorzugsweise im Herbst) und sofort die Bodenmischung aus fruchtbarem Reitboden, 1,5–2 Käfern Humus oder faulem Mist, 0,3–0, einfüllen 4 kg Superphosphat und die gleiche Menge Holzasche sowie 20–30 g gemahlener Dolomit.

Sie können dieser Mischung etwas Kies oder Kies hinzufügen. Dies trägt zur Erhöhung der Bodentemperatur durch Wärmestau von Steinen bei.

  1. Im Boden der Grube in der Mitte der Zählhöhe von 0,5 m zu punkten.
  2. Legen Sie den Sämling auf den Erdhügel an der Nordseite des Pflockens und glätten Sie vorsichtig seine Wurzeln. Der Wurzelhals sollte 3-4 cm über dem Boden bleiben.
  3. Schließen Sie das Wurzelsystem mit Erde und schütteln Sie den Sämling, um den Wurzelraum gleichmäßig auszufüllen.
  4. Stampfe mit deinem Fuß auf den Boden und lege deinen Fußzehen gegen den Stamm.
  5. Binden Sie einen Baum mit einem Stoffgeflecht oder einer weichen Schnur an einen Haken.
  6. Gießen Sie 2-3 Eimer Wasser.

Baumpflege

Der Boden unter den Pflaumenbäumen muss regelmäßig gelockert werden (vorzugsweise mit Mistgabeln anstelle einer Schaufel), Unkraut entfernt und gemulcht werden. Die Pristvolny-Kreise mit einem Radius von 0,5–0,6 m müssen grasfrei sein, da Unkräuter in der Nähe des Stammes Krebs hervorrufen.

Nach 4–5 Jahren nach dem Pflanzen eines Baumes ist es möglich, die Erde mit Gras zu säen. Dies verhindert ein zu starkes Wachstum des Baumes, trägt jedoch dazu bei, die Farbe der Früchte zu verbessern und ihre Qualität zu steigern.

Zwetschgen sind sehr nährstoffempfindlich und ihr Mangel wirkt sich unmittelbar auf die Wachstumsintensität und die Entwicklung des Baumes aus. Mangelnder Stickstoff führt zu einer Gelbfärbung der Blattspitzen, zu einem Mangel an Phosphor, zu einer Verfärbung des Laubes mit einem Mangel an Kaliumbraun. Die Düngermenge muss streng kontrolliert werden, da ihr Überschuss ebenfalls schädlich ist.

Beispielsweise kommt es bei übermäßigem Einsatz von Stickstoffdüngern zu einem verstärkten Wachstum von Trieben, die zum Zeitpunkt des Frosts und Gefrierens nicht ausreifen.

Für junge Bäume wird empfohlen, im Frühjahr einen komplexen Dünger und 30 g / 1 m 2 Salpeter aufzutragen und den Baumstamm (Durchmesser 1–1,2 m) mit einer Schicht von 3–5 cm Fäulnismist und Kompost zu mulchen. Der Lauf muss sauber bleiben.

Unter ausgewachsenen Obstbäumen wird vor der Blüte und während der Reifung der Früchte eine Harnstofflösung (15 g pro 5 l Wasser) eingebracht. Nach der Ernte sollte der Lösung Kaliumsulfat zugesetzt werden (15 g pro 5 l Wasser). Organische Düngemittel in Form von Kompost oder Fäulnismist werden in einer Dosis von 10–12 kg pro Baum im frühen Frühjahr und im späten Herbst benötigt, wenn der Boden gegraben wird.

Während der gesamten Vegetationsperiode muss die Pflaume regelmäßig gegossen werden (verträgt schlechte Bodentrockenheit). Der Mangel an Feuchtigkeit während der Steinbildung (2–4 Wochen nach der Blüte) führt zu einem massiven Ablösen der Eierstöcke. Die übrigen erreichen nicht die normale Größe und Form.

Die Bewässerung eines Pflaumenbaums während der Saison sollte alle 10 bis 12 Tage mit einer Wassermenge von 3 Litern pro 1 m 2 erfolgen. Reichliche unregelmäßige Bewässerung ist schädlich für die Pflanze, da sie Risse in den Früchten verursacht. Im Spätherbst, Ende Oktober - Anfang November, ist es wünschenswert, eine Wasserauffrischungsbewässerung für die vorwinterliche Sättigung tiefer Bodenschichten mit Feuchtigkeit durchzuführen - dies verbessert die Winterbedingungen des Baumes.

Trotz der Empfehlungen ist ein Rückschnitt im ersten Jahr nach dem Pflanzen nicht erforderlich, da der Baum bereits durch einen starken Rückschnitt in der Baumschule geschwächt ist und sich nur schwer erholen kann.

Es wird nicht empfohlen, die Pflaume während der Winterperiode zu beschneiden, da die Wahrscheinlichkeit der Krankheit milchig ist.

Beim ersten Beschneiden im zweiten Jahr nach dem Pflanzen bildet sich der Stamm des Baumes, der hoch (1,5–1,8 m) und niedrig (0,8–1 m) sein kann. Bäume mit niedrigem Stamm vertragen den Winter besser, daher kann der Stamm beim Pflanzen von Pflaumen in kalten Regionen nur 30–40 cm hoch sein. In der erforderlichen Höhe sollte der Baum vor dem Knospen bis zur Knospe geschnitten werden. Die unteren und unteren Äste werden zu einem Ring geschnitten, und die seitlichen Äste werden um 7–8 cm geschnitten, um die Verdickung des Stiels zu fördern.

Im selben Jahr, im Sommer, werden 4–5 Zweige erster Ordnung ausgewählt, die in der Nähe der Spitze wachsen. Bei allen anderen Trieben wird ein Wachstumspunkt von bis zu 4–5 Blättern entfernt. Im dritten Frühjahrsjahr werden 4 Äste ausgewählt, die sich in einem großen Winkel zum Stamm befinden, und ihr Wachstum wird um die Hälfte verkürzt, wobei eine extreme Niere nach außen weist. Andere Zweige werden entfernt, einschließlich der Nebenzweige des Vorjahres.

Im Sommer müssen Sie die Triebe am Stamm und an den Basalsprossen vollständig abschneiden. Ein Jahr später werden dieselben Aktionen wiederholt, um die Entwicklung einer ausreichenden Anzahl von Zweigen zweiter Ordnung zu ermöglichen, die die zunehmenden Lücken füllen können. Belassen Sie 6-8 gut entwickelte und gleichmäßig verteilte Zweige. Unbeschnittene Seitentriebe innerhalb der Krone werden auf 10–12 cm gekürzt.

An diesen formgebenden Schnittenden wird eine weitere Ausdünnung durchgeführt und trockene und erkrankte Zweige (Sanitärschnitt) werden entfernt. Wenn der Obstbaum fällt, wird eine Verjüngung durchgeführt, bei der alte Zweige zu 3 bis 5 Jahre alten Hölzern abgeschnitten werden.

Vorbereitung auf den Winter

Zwetschgen Eurasien hat eine hohe Winterhärte, so dass es nicht notwendig ist, den Baum für den Winter zu erwärmen. Um das Wurzelsystem junger Bäume zu schützen, können Sie den Baumstamm mit einer dicken Schicht (25–30 cm) Sägemehl oder Torf mulchen.

Pflaumen werden gemulcht, um die Wurzeln vor Kälte zu schützen.

Schutz vor Nagetieren kann erforderlich sein. Wickeln Sie dazu den Shtamb und die unteren Zweige mit Fichte (Nadeln nach unten) oder Stahlgitter.

Weitere Pflege

Die Höhe der Produktivität hängt davon ab, wie gut die Pflege der Pflaumen Eurasiens durchgeführt wird.

Nach dem Pflanzen sollte der Keimling nach 8-10 Tagen mit mindestens 30 Litern destilliertem Wasser begossen werden. Wenn es sich um einen erwachsenen Baum handelt, reicht es aus, ihn alle 30 Tage höchstens zweimal zu gießen. In diesem Fall wird empfohlen, unter jeden Baum etwa 60 Liter Wasser zu gießen. Nach jeder Bewässerung wird der Boden in der Nähe des Baumes überflutet und gemulcht. Der Bewässerungsmodus wird von den Wetterbedingungen bestimmt.

Wenn der Abfluss nicht in ausreichender Menge Feuchtigkeit erhält, knacken die Früchte und fallen schnell ab. Bei übermäßiger Feuchtigkeit färben sich die Blätter gelb und fallen schnell ab.

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen muss der junge Baum nicht gedüngt werden. Ihm reicht der Düngemittelkomplex, der in der Pflanzgrube hergestellt wurde. Anschließend wird die Eurasia-Pflaume im Frühjahr mit Stickstoff gedüngt und im Herbst mit Kali- oder Phosphatmitteln versetzt.

Es ist wichtig! Vor dem Düngen wird der Boden unter dem Baum gelockert.

Das erste Dressing erfolgt vor der Blüte, das zweite zu Beginn des Sommers und das dritte mitten im Herbst.

Plum Eurasia sehr junge Triebe wachsen sehr schnell. Daher kann die Krone nicht ohne Beschneiden auskommen. Während der ersten 2 Jahre wird der Eingriff dreimal im Jahr und dann zweimal (im Frühjahr und Herbst) durchgeführt.

Der erste Schnitt erfolgt Mitte Herbst. In diesem Fall ist es notwendig, den dritten Teil des Stiels zu belassen, um ein normales und korrektes Wachstum der jungen Triebe und die Bildung der Krone zu gewährleisten. Außerdem werden die übrigen Äste gekürzt, in denen nur 1/3 ihrer Länge verbleibt. Bei der Bildung der Krone ist darauf zu achten, dass der Abstand zwischen den Ästen zwischen 20 und 30 cm liegt.

Im Sommer wird der Hauptstamm nicht gekürzt. Es wird eine Verkürzung der Seitenäste von nur 20–30 cm durchgeführt.

Mitten im Herbst werden junge Seitentriebe geschnitten sowie trockene und kranke Zweige. In diesem Zustand wird der Abfluss den Winter leicht übertragen.

Es ist wichtig! Nach jedem Schnitt müssen die Schnittflächen mit Gartenlack oder Farbe auf Basis von trocknendem Öl bearbeitet werden.

Vorbeugende Maßnahmen können dazu beitragen, Krankheitsinfektionen oder Insektenbefall vorzubeugen. Diese Maßnahmen umfassen:

  • mitten im Herbst und nach jeder Bewässerung die Erde ausgraben,
  • rechtzeitiges Trimmen,
  • rechtzeitige Sammlung von Laub und Früchten in der Nähe der Bäume (sie müssen verbrannt werden),
  • Bewässerung von Bäumen mit Zubereitungen wie Harnstoff, Bordeaux-Mischung, Actellic, Kupferoxychlorid,
  • In der Nähe des Stammes mit Holzasche bestreuen, um Nagetierangriffe zu verhindern.

Um Eurasiens Gärtnern viele Jahre Freude zu bereiten, muss man sich rechtzeitig auf den einsetzenden Winter vorbereiten. Dazu werden Moos und alte Rinde vorsichtig vom Stamm und den adulten Zweigen entfernt, der Stamm und die Basen der unteren Zweige werden mit einer Lösung aus Kalk oder Kupfersulfat entfernt. Danach wird dieser Baumstamm mit Isolierung umwickelt. Als Material kann Sackleinen oder Spezialmaterial verwendet werden.

Pflaumen für den Winter vorbereiten

Um im Winter keinen Baum anzugreifen, können Nagetiere den Stamm mit Stacheldraht über die Leinwand wickeln. Sie können den Stamm auch mit Zweigen von Gartenpflanzen mit Stacheln wie Himbeeren, Rosen oder Hagebutten bedecken. Mit der Umsetzung dieser Empfehlungen kann der Baum auch den harten Winterfrost sicher übertragen.

Plum Eurasia bezieht sich auf die frühen Sorten. Es ist resistent gegen Infektionen mit Obstbaumkrankheiten sowie Insektenschädlingen. Mit einer gut organisierten Pflege liefert die Pflaume bereits im Alter von 3 Jahren eine hervorragende Ernte.

Ich mag den erstaunlichen besonderen Geschmack von Pflaumen Eurasia21. Während der Verarbeitung wird der Stein schnell abgetrennt, ohne die Frucht zu verderben, das Fruchtfleisch verliert keinen Saft, behält seine Form. Das Aroma von Pflaumen ist wunderbar. Beim Transport vom Ferienhaus in die Wohnung wird der Abfluss nicht zerknittert.

Es gibt negative Bewertungen. Probleme mit Bestäubern. Die Anwesenheit von Pflaumen Renklod Kollektivhof, Frieden, Wolgaschönheit garantierte nicht die jährliche Ernte. Anscheinend fielen die Blütezeiten nicht zusammen. Die Bäume blühen früh.

Sie sprechen gut von den großen Ernten Eurasiens21. Bäume wachsen im Garten; Probleme mit der Bestäubung treten nicht auf. Es hat einen guten Winterschlaf.

Gärtner bemerken in ihren Rezensionen, dass die Bildung der Krone viel Zeit in Anspruch nimmt. Der Baum wächst sehr groß. Ausgedehnte Äste, während der Reifung werden Pflaumen von der Schwerkraft auf den Boden gebogen. Wir müssen Requisiten setzen.

Sehen Sie sich das Video an: Kai Pflaume pöbelt auf Instagram - Pflaume Unchained. Late Night Berlin. ProSieben (August 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send