Allgemeine Informationen

Übersicht über Azaleenkrankheiten und Schädlinge

Pin
Send
Share
Send
Send


Unter den im Topf wachsenden immergrünen Sträuchern ist die Azalee die beliebteste. Diese Pflanze der Familie Heather hat eine schöne üppige Blüte, aber um hohe Ergebnisse zu erzielen, ist es notwendig, kühle Luft und hohe Luftfeuchtigkeit im Raum zu halten. Darüber hinaus reagiert die Pflanze sehr stark auf Verstöße in der Landtechnik und auf ein unsachgemäß ausgewähltes Substrat in einem Blumentopf, was ihre Schwächung und Anfälligkeit für verschiedene Krankheiten und Schadinsekten hervorruft.

Ursachen von Azaleenkrankheiten

Die Ursache für das Auftreten von Krankheiten auf Zimmerblumen sind pathogene Mikroorganismen, die bei unsachgemäßer Pflege, starken Temperaturschwankungen, übermäßiger Bodenfeuchtigkeit aktiviert werden. Oft beginnt die Azalee zu verdorren, wenn der Boden zu wenig oder zu viel nützliche Bestandteile enthält. Zu den charakteristischen Erscheinungsformen solcher negativen Zustände gehören:

  • Blattplatten verlieren Turgor, vertrocknen,
  • Knospen werden geduscht
  • natürliche Farbe auf Blättern ändert sich
  • es gibt flecken
  • die blattmasse fällt,
  • das Wurzelsystem beginnt zu faulen,
  • Pflanze bleibt im Wachstum deutlich zurück.

Darüber hinaus können Azaleen parasitäre Individuen befallen, wodurch sie welken, die Blattplatten vergilben und die Knospen deformieren. Bösartige Insekten sind Träger gefährlicher Krankheiten und Pilzinfektionen.

Wenn sich der Zustand der Blumenkultur merklich verschlechtert hat, sollten Sie auf den Boden im Blumentopf achten. Wenn kleine Schädlinge gefunden werden, die phytophag sind, müssen Sie sofort damit beginnen, sie zu bekämpfen. Es ist auch sinnvoll, agrartechnische Maßnahmen zu überarbeiten und die Manifestationen von Widrigkeiten zu untersuchen. Bei der Ermittlung der Krankheitsursachen sollten berücksichtigt werden:

  • Häufigkeit der Bewässerungsverfahren,
  • Bodenzusammensetzung
  • Verwendung von Nährstoffmischungen
  • Temperaturbedingungen im Raum
  • das Niveau der Luftfeuchtigkeit und Luft und Boden,
  • beleuchtung

Bei Abweichungen von den für diese Anlage empfohlenen Normen sollten Sie in diese Richtung arbeiten.

Wichtige Azaleenkrankheiten

Wenn der Florist Fehler in der Pflege zugibt, sind die Azaleenorgane betroffen und sie stirbt:

  • Eine Nekrose, die sich durch den Tod der Hauptachse der Blattplatte manifestiert, entwickelt sich bei niedrigen Temperaturen. Das betroffene Blatt färbt sich braun. Es muss entfernt werden, da eine Wiederherstellung nicht möglich ist.
  • Gemischte Chlorose, die durch Gelbfärbung der Blattspitzen und deren Austrocknung gekennzeichnet ist, tritt bei übermäßiger Bewässerung und ohne Fütterungsverfahren auf. Um die Azalee zu schonen, muss eine Düngemittelzusammensetzung mit einem hohen Gehalt an Eisen und Magnesium hergestellt werden.
  • Pilzinfektionen treten vor dem Hintergrund übermäßiger Feuchtigkeit, fehlender Drainageschicht im Topf und niedriger Temperaturen auf.

Um an die Pflanzensporen des Pilzes zu gelangen, können durch den Boden Werkzeuge, Blüten befallen werden. Die Krankheit äußert sich in Form von Flecken, Fäulnisprozessen, spezifischen Plaques.

Der Erreger der Krankheit durch das Wurzelsystem dringt in die Pflanze ein und blockiert die Bewegung von nützlichen Bestandteilen. Blätter auf der Spitze der Azalee fallen zuerst, verblassen, verfärben sich braun und fallen bald ab. Zusätzlich ist an der Halswurzel eine rosa Blüte zu sehen.

  • Infizierte Blumenkulturen sollten von anderen Pflanzen getrennt und mit Fundazol behandelt werden.

Alternaria

Die Krankheit wird durch das Vorhandensein von rotbraunen Herden auf den Blattplatten erkannt, und ihre Form kann sehr unterschiedlich sein.

  • Sträucher sprühen effektiv fungizide Mittel, Bordeaux-Mischung.

Was kann unter Indoor-Rhododendron leiden?

Pflanzenkrankheit ist ein negativer Zustand, der durch Viren, Bakterien, Pilze oder unsachgemäße Pflege verursacht wird. Azaleen reagieren auf den Mangel und den Überschuss an Nährstoffen, den Grad der Bodenfeuchtigkeit. Typische Symptome:

  • Trocknen von Blättern und Knospen,
  • Verfärbung, Färbung,
  • fallende Blätter und Blüten
  • Wurzelzerfall
  • Wachstumsverzögerung.

Schädlinge sind Insekten, die sich auf einer Pflanze niedergelassen haben. Phytophagen ernähren sich von Azaleensaft, wodurch sie welken, Blätter vergilben und Knospen verformen. Eine der Gefahren - die Ausbreitung von Virenschädlingen und Pilzinfektionen.

Wie kann man die Ursache der Krankheit bestimmen?

Sie sollten die Verschlechterung der Zimmerpflanze und den Boden im Topf sorgfältig untersuchen. Wenn es kleine Schädlingsphytophagen gibt, müssen Sie mit ihnen kämpfen. In der Regel finden sich Insekten an Gewächshaus- und Gartenexemplaren, sie gelangen aber auch problemlos ins Haus. In anderen Fällen sollten Sie die agrartechnische Versorgung überarbeiten und die Krankheitssymptome untersuchen.

Um die Ursache der Krankheit festzustellen, müssen Sie:

  1. Berücksichtigen Sie alle agrotechnischen Faktoren:
    • Bewässerungshäufigkeit
    • Bodenzusammensetzung
    • Top Dressing
    • Temperatur,
    • Luftfeuchtigkeit
    • beleuchtung

Abweichungen von den empfohlenen Normen für Azaleen führen zu einer Verschlechterung der Pflanze.

  • Um die Anzeichen von Pilzinfektionen und Schädlingsbefall zu untersuchen, vergleichen Sie sie mit dem Zustand der Pflanze.
  • Pflanzengefahr

    Krankheiten beeinträchtigen das dekorative Erscheinungsbild von Zimmer- und Gartenpflanzen. Abgefallene oder deformierte Blätter, verblasste Knospen, Verfärbungen - all dies hinterlässt einen deprimierenden Eindruck. Mangelnde Behandlung und Maßnahmen zur Verbesserung der Haftbedingungen gefährden die Zerstörung des Peelings. Je früher die Wiederbelebung einer Blume beginnt, desto größer sind die Chancen, ihre Gesundheit wiederzugewinnen.

    Buschtrocknung

    Die Hauptursachen für das Schrumpfen von Azaleen sind:

    • unzureichende Bewässerung
    • hohe Temperatur im Raum
    • Verletzung des Feuchtigkeitsregimes.

    Im ersten Fall wird empfohlen, die Wassermenge während der Bewässerung zu erhöhen. Nach dem Trocknen der oberen Schicht muss der Boden angefeuchtet werden. Wenn ein Erdballen zu trocken ist, bleibt das Wasser darin nicht zurück. Um die Pflanze mit Feuchtigkeit zu sättigen, wird der Topf für 15-20 Minuten in einen Behälter mit Wasser getaucht.

    Azalee bevorzugt Kühle, in der Hitze verliert sie ihren Blätter- und Widerristschub. Im Sommer enthält die Pflanze bei einer Temperatur nicht höher als 20-22 °, und im Winter - 15-16 °. Suchen Sie bei Azaleen einen Ort außerhalb der Nähe von Heizgeräten.

    Eine immergrüne Pflanze benötigt rechtzeitiges Gießen und feuchte Luft. Während des Betriebs der Heizgeräte wird das Problem der trockenen Luft durch zusätzliche Befeuchtung gelöst. Der Topf mit einer Azalee wird auf ein Tablett mit feuchtem Blähton oder Kieselsteinen gestellt.

    Weitere Informationen darüber, warum Azaleen Blätter trocknen und was in diesem Fall zu tun ist, finden Sie in einem separaten Artikel.

    Kronenvergilbung

    Eine Veränderung der Farbe der Blätter tritt auf, wenn der Boden schlecht wird und der Gehalt an Calciumsalzen hoch ist. Die Verwendung von hartem Wasser zur Bewässerung verändert den Säuregehalt des Bodens. In alkalischen und neutralen Böden absorbiert Azalee Eisen und Magnesium schlecht. Infolgedessen tritt Chlorose auf. Zur Behandlung muss die Pflanze mit angesäuertem Wasser bewässert werden. (3 Tropfen Zitrone auf 1 Liter Wasser) und Mineraldünger für Azaleen herstellen.

    Für weitere Informationen darüber, warum Rhododendronblätter und andere Organe gelb werden und wie man die Pflanze rettet, haben wir hier geschrieben.

    Laub schwärzen

    Wenn Sie die Pflanze untersuchen, kann anhand der Art der Ausbreitung des Problems die Ursache für die Blattverdunkelung ermittelt werden.

    • Schwarze Flecken auf der Innenseite der Blattplatte können auf eine Läsion mit schwarzen Thrips hinweisen. Der Schädling wird durch die Karbofos-Emulsion zerstört.
    • Die Ausbreitung der Verdunkelung am Stiel ähnelt der Manifestation von Fusarium. Das Korrigieren der Diagnose ermöglicht das Gießen - die Schädigung der Pflanze bestätigt die Pilzinfektion.

    Mit einer kleinen Niederlage wird der Busch durch die Behandlung mit Fundazol gerettet. In einem fortgeschrittenen Stadium können Azaleen nicht gespeichert werden. Es wird zusammen mit dem Boden zerstört, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

    Was zu tun ist, wenn Azaleen schwarz werden und Blätter fallen, erfahren Sie in unserem Artikel.

    Verstreuen von Blättern und Knospen

    Der Verlust von Blättern ist ein häufiges Problem kürzlich gekaufter Azaleen. Sie leiden unter Nährstoffmangel im Boden und veränderten klimatischen Bedingungen. Folgende Aktionen werden zum Speichern der Anlage empfohlen:

    1. Um den Strauch in einen größeren Topf zu verwandeln, füllen Sie den freien Raum mit Erde für Azaleen.
    2. Zum Besprühen einer Pflanze mit einem Wachstumsstimulator - "Novosilom" oder "Epinom".
    3. Legen Sie die Hülse unter die Kunststofffolie, die für hohe Luftfeuchtigkeit und ein stabiles Mikroklima sorgt.
    4. Die Pflanze täglich lüften.

    Die Ursache für den Verlust von Blättern kann regelmäßige Staunässe sein.was den Zerfall der Wurzeln verursachte.

    1. Um den Zustand des Wurzelsystems zu beurteilen, wird die Pflanze zusammen mit einem Erdballen aus dem Topf genommen. Gesunde Wurzeln sind weiß, Patienten sind braun.
    2. Die betroffenen Teile werden entfernt, der Schnitt wird mit zerkleinerter Aktivkohle bedeckt.
    3. Überschüssige Feuchtigkeit wird durch Lufttrocknung vom Boden entfernt.
    4. Nach einem Tag wird die Azalee wieder in den Topf gegeben.
    5. Weitere strenge Bewässerung überwachen.

    Weitere Informationen darüber, warum Azaleen Blätter abwerfen und was zu tun ist, um das Problem zu lösen, finden Sie in diesem Material. Hier haben wir darüber geschrieben, wie die welkende Zimmerpflanze gerettet werden kann.

    Krankheiten aufgrund unsachgemäßer Pflege

    Fehler in der Pflege einer Azalee führen zur Schädigung ihrer Organe und zum vorzeitigen Tod:

    • Niedrige Lufttemperatur verursacht Nekrose - der Tod der Hauptachse des Blattes. Er bekommt einen braunen Farbton. Die Blätter werden nicht wiederhergestellt, sie werden entfernt.
    • Übermäßiges Gießen und monatelanges Füttern führen zu gemischter Chlorose. Die Blattspitzen färben sich gelb und trocken. Für die Behandlung muss das Blatt mit Eisen und Magnesium gefüttert werden.
    • Unsachgemäße Pflege (übermäßiges Gießen, mangelnde Drainage, niedrige Temperatur) führt zum Auftreten von Pilzkrankheiten.

    Pilzinfektionen

    Die Infektion mit Pilzen erfolgt durch den Boden, Werkzeuge, erkrankte Pflanzen. Charakteristische Zeichen sind das Auftreten von Flecken, fauligen Läsionen, Plaque.

    1. Fusarium - dringt durch die Wurzeln des Erregers in die Gefäße der Pflanze ein und verhindert die Bewegung von Nährstoffen. Ausgehend von der Spitze der Azalee verdorren die Blätter, werden braun und fallen ab. An der Halswurzel erscheint eine rosa Blüte. Der Busch wird isoliert und mit einer Lösung von "Fundazol" behandelt.
    2. Alternaria - das Auftreten von rotbraunen Flecken verschiedener Formen auf den Blättern. Es ist mit Bordeaux-Mischung und Fungiziden behandelt.
    3. Phyllocytosis - Der Pilz provoziert das Auftreten brauner Flecken mit einem dunkleren Rand. Ihre Mitte trocknet und bekommt genug Schlaf. Die betroffenen Teile werden entfernt, die Pflanze wird abwechselnd mit einer Lösung von "Fundazol" und "Topsin-M" besprüht.
    4. Cercosporose - Im unteren Teil der Blattplatte bilden sich braune Flecken mit rotem Rand. Deckblatt ist mit grauer Blüte bedeckt. Behandeln Sie Azaleen mit Fungiziden - Ditan M-45 und Fundazol.

    Insekten und Bekämpfungsmaßnahmen

    Eine häufige Ursache für Krankheiten und den Tod von Azaleen ist das Auftreten von Schädlingen:

    • Rhododendron-Fehler - geflügeltes Insekt Größe 3-3,5 mm. Lege Eier auf die Rückseite der Blätter und bedecke sie mit harzigen Sekreten. Der Imago und die Larven saugen den Saft der Pflanze. Blätter färben sich gelb und kräuseln sich. Schädlinge werden mit Insektiziden "Decis", "Fury" vernichtet.
    • Mealybug - Der Parasitenkörper ist mit einer weißen Wachsschicht überzogen. Es betrifft alle Teile der Pflanze. Highlight-Würmer tragen zur Ausbreitung von Rußpilzen bei. Kontrollmaßnahme: Behandlung mit Actellic.
    • Rüsselkäfer - Erwachsene Käfer fressen die Ränder der Blätter, Knospen und Knospen. Die Larven im Boden schädigen die Wurzeln. Gegen die Rüsselkäfer verwenden Mittel - "Basudin", "Aktara".
    • Khruschik - Käfer frisst Blätter und hinterlässt nur die Venen. Kampfmittel - "Diazinon".
    • Schnecke - ernähren sich nachts von jungen Pflanzen und fressen Blattknospen. Insekten werden mit Fallen geerntet, Mesurol wird verwendet.
    • Thrips - Gewächshaus oder schwarze Thripse fressen Azaleenblätter. Aufgrund des Schadens werden sie gelb und fallen ab. Insekten mit einer Lösung von "Karbofos" entfernt.
    • Mol - Schädling des Busches sind Raupen der Azaleenmotte. Sie füttern und verpuppen sich an den Blättern. Begasung und Schwefelsprühen werden gegen den Schädling eingesetzt.
    • Eine Fliege - Rhododendronfliege ist ein spezifischer Schädling, der den Saft aus den Blättern saugt. Von ihm Nikotinsulfat loswerden.
    • Blattlaus - Kleine Insekten leben in Kolonien. Ihr Lebensunterhalt verlangsamt das Wachstum von Sträuchern und führt zu einer Verzögerung der Blüte. Blattläuse tragen Viren. Verwenden Sie im Kampf gegen Schädlinge "Malbofos" und "Aktellik".
    • Weiße Fliege - Schmetterling saugt Azaleensaft. Die Pflanze ist verkümmert, welkt und stirbt. Die Sträucher werden mit Seifenwasser gewaschen und mit Aktara besprüht.
    • Kreuzen Sie an - Parasitieren Sie auf Azaleen 3 Arten von Zecken - Rot-, Erdbeer- und Spinnweben. Die Imagos und Larven schädigen die Triebspitzen, Blüten und Blätter. Die Schädlinge verstecken sich auf der Rückseite der Blätter und sind nur schwer zu erkennen. Zur Zerstörung von Zecken verwenden Sie "Aktellik".

    Sehen Sie sich ein Video über Azaleenschädlinge an und wie Sie damit umgehen.

    Warum fallen?

    Wenn die Anlage kürzlich gekauft wurde, ist dies möglicherweise erforderlich transplantieren. Überprüfen Sie den Zustand der Wurzeln - wenn sie nicht den gesamten Bereich des Topfes einnehmen. Nach dem Umpflanzen einer Pflanze muss diese mit Zirkon in einem Verhältnis von 2 Tropfen zu 1 Liter gegossen werden. Danach sollte das Gießen einige Tage unterbrochen werden. Es darf nur gesprüht werden.

    Wie spart man beim Laubfall?

    Dieser Aspekt kann aus einer Reihe von Gründen hervorgerufen werden. Es wird daher empfohlen, auf jeden dieser Gründe zu achten.

    Erstens kann die Ursache sein Tonim Boden enthalten. In diesem Fall wird die Azalee in einen neuen Topf mit bewährter Erde umgepflanzt. Zweitens kann es sein Entwürfe. Stellen Sie sicher, dass die Pflanze nicht aus dem Fenster bläst. Drittens scharf Temperatur sinkt trägt auch nicht zur gesunden Entwicklung von Rhododendron bei. Viertens kann es ein Indikator sein, dass die Pflanze Blätter ändert.

    Warum trocknen die Blattspitzen? Was zu tun ist?

    Der Grund, dass die Spitzen trocknen, kann sein zu hartes Wasser, die Azalee gewässert ist. Es ist auch möglich, dass sich die Wurzeln aufgrund von Wassermangel unwohl fühlen. Es wird auch empfohlen, dies zu überprüfen die Luftdie sollte nicht zu trocken sein.

    Erdbeermilbe - Dieser Schädling ist größte Gefahr für Azaleen.

    Die Niederlage beginnt mit den Spitzen der Triebe, Knospen, Knospen und Blüten. Die Blätter beginnen sich im Boot zu bilden, die Anzahl der Knospen nimmt zu, aber sie werden kleiner. Die Spitze besteht aus kleinen Blättern mit deformierter Form. Das Wachstum der Pflanze lässt nach, die Knospen öffnen sich nicht mehr oder bilden kleine, schnell trocknende Blüten.

    Besonders anfällig für diesen Schädling sind Sorten „Madame Petrik, Erie, Niobe.

    Schilde und falsche Wachen Läsionsraten sind braune Wucherungen, die an den Blättern gebildet werden, stammt ab. Die Versender beginnen, den Saft der Pflanze abzusaugen, und die Farbe wird weniger hell. Allmählich fallen sie.

    Spinnenzecke - Mit der Niederlage dieses Schädlings neigen Blätter und Knospen dazu zu fallen, wird es träge.

    Der Grund Spinnmilbe kann auch sein trockene Luft. Auf den Blättern beginnt sich allmählich ein Spinnennetz zu bilden - in den Internodien auf der Unterseite. Diese Insekten können gelb, rot, grün oder orange sein. In der Regel nicht mehr als 2 mm. Milben saugen den Saft der Pflanze auf, es beginnt zu trocknen und das Laub zu verwerfen.

    Um Verletzungen zu vermeiden, mit Seifenwasser abwischen und mit warmem Wasser abspülen. Wenn dies nicht hilft, können Sie verwenden aktellik.

    Mealybug - Wenn eine Pflanze von diesem Schädling befallen ist, beginnen ihre Blätter biegen, trocknen und abfallen. Letztendlich verschwindet die Pflanze. Zur Vorbeugung wird empfohlen, die Azalee mit einer Seifenlösung abzuwischen und die Blätter anschließend mit warmem Wasser zu waschen.

    Fusarium verwelken - Beweis der Niederlage ist Massenminderung. Der Schädling kann aufgrund zu hoher Lufttemperatur auftreten, er kann auch während der Transplantation oder bei Beschädigungen eingeschleppt werden. Die Pflanze wird zuerst behandelt. stiftung dann Antibiotikum und Mangan.

    So ist Azalee eine Pflanze, die ständige Pflege und Pflege der Hände eines kompetenten Gärtners erfordert.

    Siehe Fotos von gesunden Pflanzen unten:

    Bodenbearbeitung vor dem Pflanzen

    Gepostet am 19.05.2004 - 18:51

    Hier im Ofen, auf einem Backblech und in einer halben Stunde. Und dann den Geruch von Feuer und brennender Erde mit gerösteten Würmern genießen.

    Das mache ich immer. Niedrige Temperatur aller Mikroben. Larven usw. werden NIEMALS töten, jeglicher Müll wird noch besser bleiben. Ich weiß das auf jeden Fall, also wird der Kühlschrank nicht helfen.

    Und der Geruch im Ofen, wenn die Erde noch gebraten ist. Mein Vater fing an zu schreien, und später lehnte sich die ganze Familie auf und ich musste diese wichtige Arbeit schnell einstellen.

    Aber nichts wird aufhören. Eigentlich habe ich kürzlich im Ofen gebraten, aber feuchte Erde in einem großen alten Topf auf dem Feuer gedämpft. Mit einem Deckel abdecken. auf dem größten Feuer und irgendwo für 1 Stunde (wieder kann mein mehr es nicht ertragen) Der Geruch ist nicht so schrecklich wie im Ofen 🙂

    Veröffentlicht am 19.05.2004 - 23:41

    Pflanzen können mit einer Lösung von Kaliumpermanganat vergossen werden, es ist sogar nützlich für Sämlinge - gleichzeitige Verhinderung von schwarzen Beinen. Bazudin kann in Wasser aufgelöst und dann eine Schüssel mit Samen vergossen werden.

    Einfrieren ist eine gute Sache. Kurzfristig kenne ich mich nicht aus. Ich denke, bei sehr niedrigen Temperaturen wird ein Monat benötigt.

    Ich mache es einfacher: Ende Herbst sammle ich Land aus der Datscha, packe es in kleine Säckchen und auf den Balkon. Im Frühjahr nehme und benutze ich :). Nach einem so langen Einfrieren bin ich keinem einzigen Lebewesen oder Larven begegnet.

    Eingereicht am 20.05.2004 - 02:48

    Lesen Sie mehr

    Was ist Mehltau und wie bekämpft man ihn?

    Um einen Garten zu schützen, ohne chemische Mittel zu missbrauchen, müssen seine Feinde "vom Sehen" erkannt werden. Was ist Mehltau und wie kann er vorgebeugt werden?

    Mehltau ist eine Krankheit, die durch verschiedene Arten von mikroskopisch kleinem Mehltau verursacht wird. Es betrifft viele Kulturen, aber obwohl die Symptome der Krankheit (sowie die Prinzipien der Bekämpfung) überall gleich sind, "spezialisiert" sich jeder der Krankheitserreger nur auf eine oder wenige Pflanzenarten. Sie sollten daher keine Angst haben, dass der Eichenmehltau zu Phlox wird. Stachelbeere oder Gurke. Der Pilz befällt vor allem junge Pflanzenteile: Blattstiele, Blätter, Triebe, grüne Beeren. Erstens erscheinen auf den Blättern kleine Flecken in Form einer weißen Blüte. In der Vergrößerung sieht man deutlich, dass es sich um Fäden des Pilzes handelt - das Myzel, das wie ein dickes Netz aussieht. Es wächst schnell, Sporen lösen sich leicht von Ketten und verteilen sich in Form eines weißen Pulvers, ähnlich wie Mehl. Der Prozess dauert den ganzen Sommer über an. Die keimenden Sporen sind feuchtigkeitsarm und die Krankheit breitet sich auch bei trockenem Wetter aus. Die Konzentration von Sporen in der Luft und das Risiko einer Infektion von Pflanzen von Frühling bis Mitte Sommer nehmen ständig zu. In den meisten Pflanzen sind die Blätter zu diesem Zeitpunkt jedoch mit einem schützenden Wachsüberzug bedeckt - der Nagelhaut, und es wird für die Pilze schwieriger, in das lebende Gewebe einzudringen. Am Ende der Vegetationsperiode werden auf dem betroffenen Gewebe kleine schwarze Punkte sichtbar - es bilden sich neue Fruchtkörper. Sie vertragen widrige Bedingungen, überwintern gut auf Pflanzenresten und auf den betroffenen Pflanzenteilen und keimen im nächsten Frühling, wenn warmes Wetter einsetzt. Im Frühjahr fliegen Sporen aus den Mycelbeuteln und infizieren neue Pflanzen.

    Schwierigkeiten beim Anbau von Azaleen - Probleme mit Blättern

    Warum Azaleen krank werden und sterben, gibt es oft Probleme mit Blättern und Blüten. Azaleenblätter färben sich gelb und fallen ab.

    Alle Blumenzüchter sind sich der anspruchsvollen Natur der Azaleen bewusst, weshalb Anfängern davon abgeraten wird, Zimmerpflanzen damit zu züchten. Azalee fühlt sich wohl und blüht nur dann üppig, wenn alle Anforderungen an Pflege und Wartung erfüllt sind. Darüber hinaus ist es einer Vielzahl von Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt.

    Azalee bevorzugt kühles und klares Wasser. Der ideale Ort dafür ist das Ost-, West- oder Nordfenster, wo es viel Licht gibt. In diesem Fall ist direktes Sonnenlicht kontraindiziert, die Pflanze sollte pritenyat sein. Halten Sie die Pflanze während der Heizperiode besser von der Batterie fern. Im Winter sollte die Lufttemperatur im Haus 12 Grad nicht unterschreiten, sonst gefriert die Pflanze, im Sommer ist es wünschenswert, sie auf einer Temperatur von bis zu 20 Grad zu halten. Während der Blütezeit beträgt die optimale Temperatur 15-16 Grad.

    Als eines der größten Probleme gilt die ständige Einhaltung der notwendigen Luftfeuchtigkeit und Temperatur zu Hause. Zu trockene Luft und zu hohe Lufttemperaturen, die Fülle der Sonne führt dazu, dass vorzeitige Blüten welken. Niedrige Luftfeuchtigkeit lässt auch Blätter fallen. Um dieses Problem zu beseitigen, sollte die Pflanze auf eine Palette mit feuchtem Blähton oder Torf gestellt und die Blätter mehrmals täglich besprüht werden.

    Azalee trägt die Heizperiode stark, also ist regelmäßiges Sprühen unentbehrlich. Dies ist jedoch während der Blütezeit nicht möglich, da Wasser auf die Blüten gelangt und diese abfallen können. Das Sprühen und Gießen erfolgt drei Tage lang mit kaltem, durch Wasser getrenntem Wasser. Die Erde im Topf muss immer feucht sein, sonst kann eine zarte Pflanze ihre Blätter abwerfen.

    Das verkümmerte Wachstum, das Auftreten träger Blätter, schlechte Knospenbildung resultieren aus dem Einpflanzen einer ungeeigneten Bodenmischung und dem Mangel an Nährstoffen oder Mikroelementen. Das Problem kann mit Hilfe einer Transplantation in einen richtig ausgewählten Boden sowie durch konstante Verbände gelöst werden.

    Was ist, wenn die Azalee anfängt zu trocknen?

    Azalea trocknete einige Monate nach dem Kauf im Laden aus. Zuerst ließ sie alle Blätter fallen und verdorrte dann. Was ist der grund Wenn die Zweige austrocknen, bedeutet dies, dass die Pflanze stirbt. Sie müssen die trocknenden Zweige auf ein lebendes Gewebe beschneiden und versuchen, geeignete Bedingungen dafür zu schaffen.

    Wie bereits erwähnt, kann das vollständige Absterben von Blättern aus verschiedenen Gründen auftreten: Störung des Wurzelsystems, schwerer Stress, den die Pflanze beim Wechsel des Standortes der Pflanze während der Blüte, während der Transplantation während der Blüte, aufgrund von Mangelernährung, Licht oder durch Schädlinge erlitten hat.

    Der Hauptgrund kann unzureichendes Gießen und mangelnde Feuchtigkeit sein, weshalb Azaleen anfangen zu falten und Blätter fallen. Um den über Lehmboden getrockneten Raum mit Feuchtigkeit zu sättigen, sollte man den Topf für einige Minuten in einen mit kaltem Wasser gefüllten Behälter absenken. Die Wasserhärte muss reduziert werden - entweder kochen oder 2-3 Tage stehen lassen. Wenn die Blätter der Azalee gelb werden, dann ist es Chlorose, das Land wird mit Kalzium zugeschlagen. Wasser zur Bewässerung wird vorzugsweise angesäuert, die Temperatur des Wassers sollte auch nicht höher als 15-16 ° C sein.

    Voraussetzung für den Anbau von Azaleen ist saurer Boden, der durch Mischen von Sand, Torf und Nadelböden zu gleichen Teilen hergestellt werden kann, oder Sie können ein geeignetes Substrat im Laden kaufen. Der schmale Topf passt nicht zur Pflanze, da die Azalee ein oberflächliches Wurzelsystem hat.

    Das Auftreten von Schädlingen ist ein ernstes Problem für Azaleen

    Wenn die erwachsenen Blätter anfangen, gelb zu werden und stark abzufallen, die jungen austrocknen und kleine braune Plaques auf der Oberfläche sichtbar sind, dann ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass die Sense den Saft der Pflanze saugt. Allmählich verlieren die Blätter ihre Farbe, werden klebrig und glänzend, als wären sie mit Sirup überzogen. Die Pflanze kann sterben, wenn sie nicht rechtzeitig mit einem Insektizid behandelt wird. Wenn die Sense jedoch gerade erst gegen die Pflanze schlägt, reicht es aus, jedes Blatt mit Seifenwasser abzuwischen.

    Bei übermäßig trockener Luft und langem Nichtsprühen kann eine Spinnmilbe auftreten. Sie können ein dünnes Netz in den Zwischenräumen der Stiele sehen. Infolge der Niederlage der Azaleen durch die Spinnmilbe bildeten sich trockene Knospen, die Blätter kräuselten sich zu einer Röhre und fielen ab. Es ist notwendig, das Problem durch ständiges Besprühen sowie durch Behandeln der Blätter mit Seifenwasser zu lösen.

    - Ursachen für Laubfall und Heilung. Die Krümmung und der Fall der Blätter wird durch die Niederlage einer Azalee mit einem mehligen Stich verursacht. Speichern der Pflanze ist nur durch Behandlung mit Insektiziden möglich. Blattläuse können auch auf Azaleen gefunden werden. Dieser Schädling bevorzugt junge zarte Blätter. Blattläuse werden durch mehrmaliges Behandeln der Pflanze mit Seifenwasser im Abstand von 3-4 Tagen abgetötet.

    - Wenn Sie sich zusammenrollen und austrocknen. Wenn sich die Azaleenblätter zu einer Röhre zusammenrollen und austrocknen, ist dies ein Zeichen für das Aussehen der Motte, das mit bloßem Auge gesehen werden kann. Der Azaleenmaulwurf hat das Aussehen einer spindelförmigen Raupe. Es sollte gesammelt und die Pflanze mit Insektizid behandelt werden.

    - Gebleichte Stellen. Auffällig verfärbte Stellen auf den Blättern hinterlassen einen Rhododendron-Käfer, dessen Länge ca. 3-4 mm beträgt. Auf der Unterseite des Blattes legt er braune Eier, die sicher in Geweben überwintern. Bis zum Sommer erscheint eine neue Generation. Sie können den Schädling mit Diazinon zerstören.

    Gelbfärbung und Welke der Blätter, Verrottung der Wurzeln und Stiele. Dies kann durch Fusarium verursacht werden. Anfangs werden die Blätter blass, dann kräuseln sie sich, die Knospen färben sich braun und sterben ab. Im Querschnitt des Triebs ist zu erkennen, dass die Kambiumschicht am Wurzelkragen eine braune Tönung aufweist. Azalea Fusarium entwickelt sich intensiv in feuchter Umgebung und bei hohen Temperaturen und befällt in erster Linie junge Wurzeln. Es ist notwendig, die Krankheit durch Besprühen mit Lösungen von Antibiotika, Fungiziden (gemäß den Anweisungen) oder Kupfersulfat zu bekämpfen. 1 Ampulle oder 3 Tabletten in Wasser (200 ml) auflösen. Dann wird nach 2 Wochen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat gewässert.

    - Das Aussehen auf den Blättern von dunkelroten oder braunen Flecken, die allmählich zunehmen. Dies deutet auf eine Infektion mit Septoria hin, einer Pilzkrankheit. Die Ausbreitung der Krankheit erfolgt im Frühjahr, was durch übermäßige Feuchtigkeit und Hitze erleichtert wird. Daher ist es besser, ein Überfüllen der Zimmerpflanzen und ein übermäßiges Gießen zu vermeiden.

    - Vage aschgraue oder bräunliche Flecken an den Blatträndern. Zeigt eine Niederlage Phyllossticosis an. Unregelmäßige, eckige braune Flecken mit roten Rändern auf der Blattunterseite - ein Zeichen für Cercosporose. Auf der Oberseite ist bei hoher Luftfeuchtigkeit eine graue Patina sichtbar. Kampf gegen Krankheiten ist notwendig, Fungizide. Darüber hinaus sollte vorübergehend aufhören, die Pflanze mit Wasser zu besprühen und das Gießen reduzieren.

    Um das Problem rechtzeitig zu erkennen, sollte die Anlage regelmäßig inspiziert sowie beschädigte und getrocknete Teile entfernt werden. Unsachgemäße Pflege von Azaleen führt zu Krankheiten und zum Tod der Pflanze.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send