Allgemeine Informationen

Wie Melonenbaum (Papaya) zu Hause wachsen

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine exotische Pflanze zu Hause anzubauen ist nicht neu. Unter diesen Kulturen befindet sich Papaya - ein Baum mit breiten, langen Blättern, die Klingen ähneln, die wie eine Palme aussehen. Die Pflanze kann eine Höhe von 10 Metern in der Natur erreichen. Zu Hause werden es 6 Meter. Bunte ungewöhnliche Pflanzen in unserer Region erfreuen weiterhin das Auge mit ungewöhnlichem tropischen Grün und was Früchte vom Melonenbaum - himmlischer Genuss.

Wie man eine exotische Pflanze zu Hause züchtet

Papaya wird wegen der Ähnlichkeit der Früchte mit dieser Frucht auch als Melonenbaum bezeichnet. Zwergpapaya als Zimmerpflanze auf der Terrasse, dem Balkon, der Veranda, im Innenbereich - eine lebendige Dekoration, die das Interieur ergänzt.

Dieser Melonenbaum (Bild) ist launisch und empfindlich gegenüber jeglichen Reizen. Versuchen Sie daher beim Anbau von Papayas, die Reihenfolge bei der Pflege des Frucht- "Topfes" einzuhalten.

Feinheiten der Materialauswahl für das Pflanzen

Wenn Sie einen Baum aus einem Stein züchten möchten, wählen Sie Samen nur aus frischen Früchten. Aus Gründen der Zuverlässigkeit können Sie mehrere Kopien ablegen. Während der Kultivierung wurzeln nicht alle Sämlinge aufgrund ihrer sensiblen Einstellung zum Mikroklima.

Um die Knochen zu bekommen:

  • die Frucht wird halbiert,
  • nimm die Samen heraus,
  • unter klarem fließendem Wasser bei Raumtemperatur gewaschen (um Überhitzung oder Unterkühlung des Pflanzenmaterials zu vermeiden),
  • 24 Stunden getrocknet,
  • beschädigtes Saatgut ablehnen.

Wann man Samen pflanzt

Die beste Zeit für das Pflanzen ist laut Berichten über den Melonenbaum und die Feinheiten des Papayawachstums der März. Mit Beginn des zweiten Frühlingsmonats steigt der Lichttag an, so dass die Pflanze die benötigte Lichtmenge pro Tag erhält. Wenn Sie andere Termine für die Aussaat auswählen, können Sie zusätzliche Beleuchtung für den Papayaspross arrangieren.

Es ist wichtig! Bei zu wenig Sonnenlicht ist der Spross zu stark ausgezogen und entwickelt sich nicht richtig. Ein Baum fängt an, sich gelb zu färben, Blätter kräuseln sich.

Auswahl des Bodens und der Pflanzkapazität

Bereiten Sie vor dem Einpflanzen der Melonenbaumknochen eine spezielle Bodenmischung vor, bestehend aus:

Alle Komponenten für die Gartenmischung werden zu gleichen Teilen entnommen und gemischt. Wenn Sie den Boden nicht selbst vorbereiten, können Sie die Kaufoption nutzen, indem Sie eine Grundierung für Ficuses mit zusätzlichem Sand wählen.

Als Behälter zum Einpflanzen von Papayasamen nehmen Sie einen langen Behälter, dessen Boden mit Drainage ausgekleidet ist - kleiner Lehm oder Kieselsteine. Zu Hause können Sie versuchen, solche exotischen Pflanzen anzubauen:

Samen in einem Behälter säen

Zum Anpflanzen nehmen Sie in Zukunft eine große Anzahl von Samen, um die stärksten Triebe zu wählen. Die Samen werden nach dem Schema gepflanzt: 1 cm zwischen den Körnern zurückziehen und nicht mehr als 2 cm in den Boden vertiefen. Nach der Verarbeitung des Pflanzgutes steigt die Keimrate, daher picken die ersten Triebe nach 12-15 Tagen.

Wie man Samen keimt

Papaya ist ein typischer Bewohner der Tropen. Um einen Baum aus Samen zu züchten, reicht es aus, die Sprossen mit Wärme, Licht und Feuchtigkeit zu versorgen. Optimale Wachstumsbedingungen für das Keimen des Melonenbaums können durch Abdecken des Behälters mit Glas erreicht werden. Vergessen Sie beim Anbau von Papaya nicht, den Tank täglich zu lüften und etwa eine Stunde lang zu öffnen. Weiterhin wird empfohlen, gekeimte kräftige Bäume auszuwählen und in separate Blumentöpfe zu pflanzen.

Wie man junge Pflanzen pflegt

Die Sprossen des Melonenbaums werden regelmäßig gewässert, wodurch die Menge der zugeführten Feuchtigkeit begrenzt wird, um Wurzelfäule zu verhindern, die sich bei hoher Luftfeuchtigkeit entwickelt. Das Trocknen des Bodens ist ebenfalls nicht akzeptabel. Eine junge Pflanze sollte ausreichend Licht und Wärme erhalten. Wenn natürliches Licht nicht ausreicht, arrangieren Sie künstliches Licht für einen jungen Melonenbaum.

So sorgen Sie für die richtige Pflege des Baumes

Die Heimat der Papaya ist Südmexiko. Die Verbreitungsregion ist Amerika. In einem rauen Klima in den nördlichen Breiten überlebt dieser Obstbaum nicht auf freiem Boden, da es üblich ist, Bäume in Gartentöpfen zu züchten.

Je mehr für einen Melonenbaum zu Hause Licht wächst - desto besser. Es ist wünschenswert, dass die Stromquelle natürlich war. Ist dies nicht möglich, verwenden Sie künstliches Licht (Leuchtstofflampen).

Es ist wichtig! Stellen Sie das Licht in einem Abstand von mindestens 30 cm auf, da sonst die Papayablätter brennen. Der Baum greift immer nach dem Licht, weil die Pflanze von Zeit zu Zeit so gedreht wird, dass sie nicht einseitig wächst. Im Winter werden die Pflanzen drinnen in einem warmen Raum gehalten, im Sommer werden sie zum Aushärten auf einen Balkon gestellt.

Bewässerungssystem und Feuchtigkeitsmikroklima

Um die normale Feuchtigkeitszirkulation der Pflanze zu gewährleisten, wird eine systematische Bewässerung unterstützt. Aufgrund der starken Verdunstung von Feuchtigkeit aus großen Blättern muss der Melonenbaum täglich gewässert werden.

In der kühlen Jahreszeit wird weniger häufig gegossen - jeden zweiten Tag. Eine hohe Luftfeuchtigkeit wird durch das Versprühen einer sogenannten Kaltdusche für eine Pflanze aufrechterhalten. Gleichzeitig ist eine Überbefeuchtung unerwünscht, daher muss eine gute Entwässerung und eine Auffangwanne für überschüssiges Wasser vorhanden sein.

Dünger für eine exotische Frucht

Die Fütterung erfolgt nach 14 Tagen ab dem Zeitpunkt der ersten Transplantation. Der Mineraldünger-Komplex wird in Abständen von 14 Tagen in den in der Gebrauchsanweisung für die Mischung angegebenen Mengen (Anteilen) aufgetragen.

Papaya reagiert positiv auf die Düngung mit organischen Mischungen: Humus und Mist. Mit Beginn der Blüte werden Phosphat-Kalium-Düngemittel eingesetzt. Das Wachstum wird mit Stickstoffpräparaten stimuliert.

Vergiss den Mulch nicht. Ideal - gehacktes Gras, das den Bodenbelag im Regenwald nachahmt.

Baumtransplantation

Junge Exemplare entwickeln sich schnell. Das Wurzelsystem wächst aktiv und füllt den gesamten Behälter. Jährlich verpflanzte Papayas, die dem Wachstum und der Entwicklung des Baumes folgen.

Es ist wichtig! Wenn eine Pflanze in einem engen Topf wächst, verlangsamt sich ihr Wachstum, die Blüte wird knapp und die Fruchtbildung kann aufhören.

Wenn Sie den Zierbaum in ein anderes Gefäß versetzen, dürfen Sie nicht vergessen, dass selbst geringfügige Schäden an den Wurzeln der Papaya zum Tod führen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Topfes zum Umpflanzen die folgenden Faktoren: Jeder weitere sollte 10-12 cm größer sein als der vorherige.

Es ist wichtig! Kaufen Sie nicht sofort einen großen Topf. Die Wurzeln haben keine Zeit, den Erdballen im Becken zu bedecken, wodurch die Gefahr des Wurzeltodes und der Baumkrankheit besteht. Große Märkte eignen sich nur für starke, mit einem gut entwickelten Wurzelsystem von Stecklingen.

Papaya Zuchtregeln

Um junge Papaya (Melonenbaum) zu Hause zu züchten, müssen Sie sich anstrengen und die in der Anleitung angegebene Reihenfolge einhalten.

  1. Wählen Sie für die Stecklingszucht einjährige oder zweijährige Pflanzen. Pflanzgut mit einer Schnittstärke von 1,5 cm wird bevorzugt.
  2. In Stücke von 10 cm schneiden, von den Blättern befreit.
  3. Drei Tage trocknen lassen, damit die Stelle des Schnittes mit einer dünnen Haut, die vor Bakterien schützt, enger wird.
  4. Zum Bewurzeln wird das Pflanzenmaterial in einen mit feuchtem Sand oder Torfgemisch gefüllten Behälter gegeben, wobei die Stiele um 3 cm vertieft werden.
  5. Über dem Stiel befindet sich eine Plastikflasche, die geschnitten wurde, um ein Gewächshaus zu simulieren. Wenn Sie diesen Schritt weglassen, tritt möglicherweise kein Rooting auf.
  6. Die erste Transplantation wird in einem Behälter durchgeführt, der 2-3 cm mehr als der vorherige Topf ist.
  7. Die weitere Pflege der Pflanze unterscheidet sich nicht von der Pflege eines erwachsenen Baumes.

Schutz der Papaya vor Schädlingen und Krankheiten

Zierpflanzen, insbesondere solche, die in Töpfen gezüchtet werden, sind von Krankheiten und Schädlingen betroffen. Der Baum zeigt eine hohe Resistenz gegen Pilze und Invasionen, leidet jedoch an Spinnmilben, Mehltau, der eine Zierpflanze ernsthaft schädigen oder zu deren Tod führen kann.

Verwenden Sie spezielle Mittel, um Spinnmilben zu entfernen:

  • Akarizide: "Aktellik", "Anticlesch",
  • biologisch: "Akarin", "Fitoverm",
  • folk: Seifenlösung (zum Sprühen), Auskochen von Schafgarbe oder Knoblauch (zum Sprühen).

Mit Mehltau hilft bewältigen:

  • Fungizid-Medikament: "Home", "Kuprozan", "Vitaros",
  • Volksheilmittel: Seife-Soda-Lösung, Asche-Lösung, schwach rosa Kaliumpermanganat-Lösung, Auskochen von Zwiebeln oder Knoblauch.

Papaya ist für seine gesunden Eigenschaften und Geschmack verehrt. Obst wird als Diätprodukt verwendet, zur Herstellung von "Vitaminbomben" - Cocktails mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen, als vorbeugende Maßnahme gegen einige Krankheiten (Erkältungen, Grippe).

Die duftenden Melonenbaumfrüchte und -säfte werden in der Kosmetik zur Herstellung von Cremes und Masken für die Pflege von Gesicht, Körper, Händen, Nacken und Haaren zu Hause verwendet. Diese nahrhafte Frucht wird von Gärtnern und Blumenliebhabern wegen ihres dekorativen Aussehens und ihrer gesunden Eigenschaften geschätzt. Deshalb ist der Anbau und die Erzeugung der Früchte eines Melonenbaums zu Hause für Gärtner ein interessanter und interessanter Prozess.

Aussehen

Blätter aus sieben Segmenten gebildet und haben eine palmar-zerlegte Form. Sie bilden die durchbrochene Krone eines Baumes in Form eines Regenschirms auf einem absolut kopflosen Stamm.

Fass gerade, seitliche Verzweigung fehlt, nicht mehr als 30 Zentimeter im Durchmesser.

Früchte Bäume können bis zu 2 bis 5 Pfund wie Melonen sein.

Eine Besonderheit der Pflanze ist, dass die Papaya wie die meisten Pflanzen Früchte direkt am Stamm und nicht an den Zweigen bildet.

Nützliche Eigenschaften eines Melonenbaums

  • Die Früchte der Pflanze umfassen Papain, Chymopapain A und B, Callaz und Lipase.
  • Die Blätter der Pflanze enthalten auch andere Enzyme wie Glykoside und Alkaloide.
  • Papain verbessert die Verdauung und wird auch zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt.
  • Es hilft dabei, die körperliche Stärke wiederherzustellen, tote Zellen im Körper aufzulösen und das Wachstum von lebendem Gewebe zu aktivieren.
  • Fleisch ist ein Diätprodukt, das die Verdauung beschleunigt und das Gewicht reduziert.

Anbau und Pflege

Der Melonenbaum ist wie alle Vertreter tropischer Pflanzen wärmeliebend und verträgt keine niedrigen Temperaturen.

Trotz der Launenhaftigkeit der Kultur sind viele Züchter gerne bereit, diese exotische Pflanze in ihren Häusern anzubauen.

Wenn Sie sich dazu entschließen, diesen Baum zu Hause zu züchten, müssen die Pflegeanweisungen und Anforderungen für die Lebensraumorganisation sorgfältig und konsequent befolgt werden.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Es ist möglich, Papaya zu Hause aus dem Stein zu züchten, aber dieser Knochen sollte aus frischem Obst sein.

Wenn Sie also Papaya-Früchte haben und sich dazu entschließen, zu Hause einen Melonenbaum zu pflanzen, müssen die Samen entfernt und mit fließendem Wasser abgespült werden. 24 Stunden sollten die Samen an der frischen Luft getrocknet werden, dann müssen sie gesiebt und offensichtlich beschädigt entfernt werden.

Sie können Samen zum Pflanzen vorbereiten, indem Sie sie entweder 12 Stunden lang in einem Wachstumsstimulator einweichen oder in feuchten Sand / Moos legen und 12 Stunden lang mit einem Film bedecken.

Pflanzensamen im Boden sollten im März sein. Ab diesem Zeitpunkt nimmt die Länge des Tageslichts zu und es kommt der Pflanze zugute. Wenn natürliches Licht nicht ausreicht, müssen Sie zusätzliche Beleuchtung organisieren.

Samen aussäen

Nehmen Sie für die Aussaat die maximal mögliche Anzahl Samen und wählen Sie dann die stärksten und gesündesten Exemplare aus.

Sie sollten in einem Abstand von 2 cm in einen Behälter gegeben werden.

Die ersten Triebe sind in ein paar Wochen zu sehen. Der Behälter selbst mit den gepflanzten Samen sollte mit Glas bedeckt sein, um den Treibhauseffekt zu erzielen.

Täglich müssen Sie für 1 Stunde die Glasabdeckung zur Belüftung entfernen.

Bewässerung sollte regelmäßig sein, aber nicht reichlich. Die Hauptsache ist, das Austrocknen des Bodens im Behälter zu verhindern. Angereicherte Proben werden in einzelne Töpfe verpflanzt.

Anleitung zur Pflege von Melonenbäumen zu Hause

Für ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung ist es äußerst wichtig, ausreichend Licht zur Verfügung zu stellen. Es ist optimal, wenn es sich um natürliches Sonnenlicht handelt. Wenn in Ihrem Klima kein ausreichendes Tageslicht vorhanden ist, können Sie mit Leuchtstofflampen auskommen.

Temperatur

Die optimale Temperatur für die Pflanze ist 18-24 Grad, es überträgt die höhere Temperatur leicht, so dass Sie sie in der Sommerhitze sicher an die frische Luft, auf den Balkon oder in den Garten bringen können.

Da die Papaya sehr große Blätter hat, aus denen das Wasser stark verdunstet, muss es täglich gegossen werden. Um den gewünschten Feuchtigkeitsgehalt der Pflanzen aufrechtzuerhalten, können Sie eine Sprühanlage verwenden.

Mit sinkender Temperatur kann die Bewässerung etwas reduziert werden.

Einige Wochen nach der Transplantation erhält die Pflanze den ersten Top-Dressing. Weitere Mineraldünger sollten alle zwei Wochen gemäß den Empfehlungen der Gebrauchsanweisung ausgebracht werden.

Als organischer Dünger können Sie Gülle oder Humus verwenden. Während der Blüte sollte die Pflanze gefüttert werden Phosphat-Kali Düngemittel und in der Wachstumsphase zu machen stickstoffhaltig.

Allgemeine Eigenschaften und Beschreibung

Papaya - ein in den Tropen heimischer Baum, kommt in Mexiko und Mittelamerika vor. Mag Hitze und Feuchtigkeit, der geringste Frost kann eine Pflanze ruinieren. In Brasilien, Afrika, Indien, Australien gewachsen. Papaya wächst wie ein großes Gras und erreicht eine Höhe von 10 Metern. Im Obergeschoss befindet sich eine dichte Krone in Form eines Regenschirms.

Die Blätter sind groß, etwa 70 Zentimeter, das Aussehen ähnelt Kastanienblättern. Der Papayastamm selbst ist völlig kahl, grün oder tiefviolett. Die Lebensdauer der Pflanzen beträgt 20 Jahre.

An der Basis der Blätter entwickeln sich fleischige Blüten, die später zu saftigen Früchten werden. Es gibt männliche, weibliche und bisexuelle Bäume. Männer bestäuben und Frauen geben Früchte. Eine Papayapflanze kann den Boden nach dem Ablösen oder bei hohen Temperaturen verändern.

Fruchtgeschmack und -aussehen ähneln Melone. Eine reife Frucht wiegt 3 bis 6 kg und hat einen bernsteinfarbenen oder gelben Farbton. Das Fleisch ist rötlich mit schwarzen Körnern (300 - 600 Stück).

Sorten von Melonenbaum

Es gibt verschiedene Arten von Melonenbäumen, die sich in Geschmack, Fruchtgröße und Anbauort unterscheiden. Leckere Sorten sind:

  1. Hawaiianer oder Solo-Papaya. Die gebräuchlichste Art, die häufig in Verkaufsregalen zu finden ist. Obst wiegt etwa 0,5 kg. Die Schale hat eine gelbe Farbe und ein leuchtend orangefarbenes Fruchtfleisch. Der Anbau begann 1911 auf den Hawaii-Inseln. Die Form ähnelt einer Birne, hat einen ausgeprägten süßen Geschmack. Die Ernte ist einfach zu sammeln, der Baum wächst nicht mehr als zwei Meter. Zum Reifen süßer Früchte ist eine Temperatur von mindestens 32 Grad Wärme erforderlich. Wenn es niedriger ist, sind die Früchte nicht so süß. Durch Papayasamen vermehrt, keimt es zwei Wochen nach dem Eintauchen in den Boden. Sammle Früchte, wenn sie anfangen, sich gelb zu färben. Ein zu weicher Fötus zeigt an, dass er sich zurückgezogen hat. Bevorzugt werden Früchte, die sich leicht weich anfühlen.
  2. Mexikanische Papaya. Die Frucht ist viel größer als Solo Papaya. Diese Frucht wiegt ca. 5 kg. Das Fruchtfleisch kann gelb, orange oder pink sein, es hängt alles von der Sorte ab. Der Geschmack von reifen Früchten erinnert an Cantaloupe. Samen werden auch gegessen.
  3. Papaya Red Lady - eine der süßesten Sorten. Heimat ist Amerika. Die Frucht ist groß, orange mit rotem Fruchtfleisch. Wenn Sie die Früchte mitschneiden, erinnert Lachs. Liebt warmes und windiges Wetter. Nach dem Pflanzen beginnt in sechs Monaten Früchte zu tragen. Auf einem Baum gibt es ungefähr 30 Früchte. Jede Frucht wiegt bis zu 2 kg. Zerreißen Sie die Früchte, wenn orangefarbene Flecken auf ihnen erscheinen. Nach einigen Tagen reift die Frucht. Es hat weniger Knochen als andere Arten. Einige kleine Früchte haben nur ein oder zwei Knochen. Es wird auf den Philippinen und in Indonesien angebaut.
  4. Papaya Torpedo - länglich, nicht so süß wie andere Sorten. Es wiegt ca. 3 kg. Wenn es reif ist, wird es orange und nicht sehr weich.
  5. Wilde Papaya ist ein Baum aus dem tropischen Amerika. Es hat einen süßen Geschmack. Je länger es liegt, desto süßer wird es. Der Baum liebt Wärme und Feuchtigkeit.

Wachsende Regeln

Melonenbaum wächst in warmen tropischen Ländern. Produziert durch Anbau von Papaya aus Samen zu Hause. Aus den reifen Früchten die Samen extrahieren. Zur Aussaat reichen 10 Stück. Unter fließendem Wasser abspülen, auf Papier legen und die Körner vollständig trocknen lassen. Nach dem Einlegen in Moos oder Sand befeuchten. Mit Folie abdecken und zwei Tage ruhen lassen.

Zum Wachsen eines Baumes eignet sich schwach saurer Boden unter Beigabe von Humus. Sie können die fertige Erde für Ficus einsetzen, es sollte Sand im Verhältnis 1: 2 zugesetzt werden. Am Ende der Pflanzmischung mit einem Wasserbad desinfizieren.

Füllen Sie den Behälter mit 10 cm Erde, lassen Sie die Samen bis zu einer Tiefe von 3 cm in die Erde ab, gießen Sie sie anschließend mit warmem Wasser über und bedecken Sie sie mit Folie. Setz die Fensterbank auf. Heben Sie die Folie 2 Stunden lang an und befeuchten Sie sie mit einer Sprühflasche, bis die Sämlinge aufgezogen sind.

Schösslinge erscheinen nach 10 Tagen, Sie sollten die gekeimten Triebe in einen separaten Topf verpflanzen. Papaya wächst schnell, Sie müssen es oft umpflanzen. Im ersten Lebensjahr wird es bis zu dreimal transplantiert. Осторожно обращаться стоит с корнями — при малейшем повреждении растение может погибнуть.

Уход в домашних условиях

Особое внимание следует уделить поливу. Домашние папайи имеют более мягкие листья, поэтому они испаряют большое количество воды. Die Pflanze sollte im Sommer regelmäßig und im Winter mäßig mit Feuchtigkeit versorgt werden. Übermäßige Feuchtigkeit kann Wurzelfäule verursachen. Um dies zu verhindern, sollte überschüssiges Wasser ungehindert aus dem Topf in die Pfanne fließen.

Der Melonenbaum sollte eine Temperatur von nicht weniger als 22 Grad haben. Es ist darauf zu achten, dass Sonnenlicht und Wärme, einschließlich künstliches Licht, eindringen. Bevorzugt hohe Luftfeuchtigkeit. Die ersten Blüten erscheinen in 11 Monaten. Mehr Obst gibt es in vier Jahren, es kann das ganze Jahr über produzieren. Bei richtiger Pflege können die Früchte bis zu 2 kg wiegen.

Nach Hause Papaya erfordert Ergänzungen jeden Monat. Stickstoffdünger sollte dem Boden zugesetzt werden, Dung und Humus werden vom Boden gut aufgenommen. Oberboden mit gehacktem Gras bedeckt.

Schädlinge und Krankheiten

Eine Spinnmilbe gilt als gefährlicher Feind der Papaya. In den frühen Stadien der Infektion erscheinen kleine, farblose Punkte auf den Blättern der Pflanze, wonach der gesamte Baum das Spinnennetz umhüllt. Ein kranker Baum kann gesunde Pflanzen befallen. Um den Schädling möglicherweise gekochte Brühe aus Zwiebeln, Knoblauch, Mutterkraut zu zerstören.

Kann die Pflanze und den Kartoffelkäfer beschädigen. Sie können es mit gekauften oder volkstümlichen Mitteln bekämpfen (faule Zwiebelschalen, Kiefernsägemehl, Holzasche).

Bei zu geringer Hitze und starker Feuchtigkeit können die Blätter eine weiße Blüte bilden. Behandeln Sie die Pflanze mit einer Lösung aus kolloidalem Schwefel und blauem Vitriol.

Nützliche Eigenschaften

Die Früchte des Melonenbaums sind sehr nahrhaft und wohltuend. Besonders nützlich ist die Papain-Komponente, die nur in dieser Pflanze enthalten ist. Es wird sowohl aus den Früchten als auch aus den Blättern des Baumes gewonnen. Das Hauptmerkmal dieser Substanz ist der Abbau des Proteins in den Zustand, in dem es vollständig vom Körper aufgenommen wird.

Blätter sind eine Möglichkeit, sehr zähes Fleisch zu erweichen. Um dies zu tun, wickeln Sie sie einfach in sie. Papain ähnelt dem Enzym Magensaft, hilft bei Sodbrennen und verbessert die Verdauung. In der Volksmedizin wird es zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt. Seine andere Fähigkeit ist es, den Blutdruck zu normalisieren. Anwendung bei der Behandlung von Thrombosen.

Papayasaft behandelt Wirbelsäulenkrankheiten. Hilft effektiv bei der Behandlung von Osteochondrose und Bandscheibenvorfällen. Es bietet erste Hilfe bei Verbrennungen und Ekzemen. Aktiv in der Kosmetik eingesetzt: Es hellt Sommersprossen auf und stärkt das Haar. Papaya-Früchte stellen die körperliche Stärke wieder her und stärken das Immunsystem. Wird auch als Gegenmittel gegen giftige Schlangenbisse verwendet.

Die Vorteile von Papaya sind wie folgt:

  • senkt den Säuregehalt, lindert Geschwüre und Würmer,
  • normalisiert den Blutzuckerspiegel
  • lindert Schmerzen während der Menstruation,
  • beschleunigt die Heilung des Gewebes, repariert beschädigte Zellen,
  • Entfernt Schlacken und Giftstoffe
  • Die Haut wird glatt und geschmeidig.

Papayas werden nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch für Haushaltszwecke verwendet:

  • es verträgt sich gut mit starker Verschmutzung beim Waschen,
  • Als Seife bekämpft es aktiv Bakterien.

Ernte und Lagerung

Sammeln Sie die unreifen Früchte eines grünlich-gelblichen Schattens, wenn Sie transportiert werden sollen. Sie werden unterwegs angezogen und mehrere Tage aufbewahrt.

Papaya kann eingefroren, vorgewaschen und in Plastiktüten verpackt werden. Sie können zerdrücken und in den Gefrierschrank stellen.

Wiederholtes Einfrieren des Produktes ist verboten. Um alle Nährstoffe zu schonen, ist es besser, das Produkt nicht länger als 7 Tage im Kühlschrank zu lagern. Essen Sie kein Obst in großen Mengen, es kann Allergien auslösen.

Papaya ist in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei individueller Unverträglichkeit der Frucht kontraindiziert.

Sehen Sie sich das Video an: Papaya vom Samen zur Pflanze ganz einfach heranziehen (Juli 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send