Allgemeine Informationen

Pilze Podubniki: Eigenschaften und Merkmale der Sammlung

Pin
Send
Share
Send
Send


Zu den seltenen und daher begehrenswerten Trophäen der „stillen Jagd“ gehört der Dubovik-Pilz (olivbraun). Weniger bekannt als zum Beispiel eine Brombeere oder eine Welle, aber in keiner Weise minderwertig in Bezug auf den Nährwert und verdient einen Platz in der Liste der köstlichen, gesunden Pilze.

Dubovik gewöhnlich (Boletus luridus) wird als zur Klasse der Agaricomyceten, der Familie der Boletaceae (Boletovye) gehörend klassifiziert. Andere Namen:

  • dubovik olivbraun,
  • Bluterguss
  • der bolus ist schmutzig braun,
  • Unterbauch

Es wird seine große äußerliche Ähnlichkeit mit Steinpilzen festgestellt. Im Gegensatz zum edlen, wertvollen weißen Pilz gilt der Dubovik olivbraun jedoch als bedingt essbarer Typ der zweiten Qualitätskategorie.

  • Der Hauptteil des Fruchtkörpers, die Kappe, massiv, bis zu 15-20 cm Durchmesser, hat in jungen Jahren eine halbkugelförmige Form, im Verlauf der Reifung verschwimmen die Konturen eher wie bei einem Kissen. Die Oberfläche fühlt sich samtig und trocken an. Färbung der Nagelhaut (Haut) von dunklen bis grünlich-braunen Tönen.
  • In der Pause färbt sich das zitronengelbe Fruchtfleisch intensiv und schnell blau, es hat keinen ausgeprägten Geruch und Geschmack.
  • Die Farbe der darunter liegenden röhrenförmigen Schicht ist im Schnitt rotbraun und grünlich. Lose oder schwach am Stiel haftende Röhren färben sich beim Pressen blau. Sporenpulver olivbraun gefärbt.
  • Das bis zu 15 cm hohe, etwa 3 cm dicke Bein hat eine konvexzylindrische Form, die sich zur Kappe hin verjüngt und ziemlich dicht ist. Das Bein unter der Kappe ist gelb-orange, bedeckt mit einem bräunlich-roten, deutlich wahrnehmbaren Netz an der Basis - einem rötlich-braunen Farbton.

Ausbreiten und wann sammeln

Dubovik olivbraun wärmeliebend, kommt in den nördlichen Breitengraden nur selten vor. Es wächst isoliert in Fichten- und Birkenmassiven des Fernen Ostens und Sibiriens. In Europa und im Kaukasus findet man in Eichenwäldern Nadel- und Mischwälder. Die wichtigsten Symbionten, in deren Gegenwart die Pilzwurzel (Mykorrhiza) am besten gebildet wird, sind Eiche, Buche und Linde. Das Myzel entwickelt sich gut auf kalkhaltigen und sumpfigen Böden, an Orten, die ausreichend beleuchtet und von der Sonne erwärmt sind. Pilze wachsen alleine oder bilden kleine Gruppen. Die Hauptwachstumszeit und der Beginn der Kollektion ist Juli - Ende September. Die massivsten erscheinen im August.

Ähnliche Typen und wie man sie unterscheidet

Einige Arten, die einem Dubovik ähnlich sind, aber einige Besonderheiten aufweisen, eignen sich zum Sammeln und für Rohlinge.

Der berühmteste gesprenkelte Dubovik (Boletus erythropus (Fr.) Secr.) Tritt wie gewöhnlich in die zweite qualitative Kategorie ein, bedingt essbar. Es kommt hauptsächlich in Laubwäldern vor, im Gegensatz zu seinen Kongeneren hat die Kappe eine dunklere Farbe, die ihre Form auch im Erwachsenenalter ausdrückt. Bein hellgelb mit rötlichen Punkten und Streifen.

Dubovik Kele (Boletus queletii). Diese Art bezieht sich auf ungenießbare Pilze. Außerdem ist es frisch giftig. Daher ist es wichtig, die Besonderheiten zu kennen:

  • Das Wildleder fühlt sich an, der olivfarbene Hut wird im jungen Alter mit der Zeit glatt, bekommt einen kastanienbraunen Farbton und löst sich schlecht vom Bein ab.
  • Das Bein ist glatt, cremefarben, ohne Maschen und Flecken. Es hat eine regelmäßige zylindrische Form.
  • Die orange oder ziegelfarbene röhrenförmige Schicht nimmt beim Drücken sofort Blautöne an.

Erstbehandlung und Anwendung

Wie alle unter bestimmten Bedingungen essbaren Pilze sollte Dubovik gewöhnlich erst nach dem Einweichen und Kochen verzehrt werden (Wasser muss gleichzeitig wiederholt abgelassen werden, um Giftstoffe zu entfernen). Nach der Wärmebehandlung werden sie als Füllung für Pasteten und für die Zubereitung traditioneller Gerichte mit Pilzen verwendet - Salzlösungen, Aufläufe, Schnitzel, Saucen, Bratkartoffeln. Sie eignen sich auch zur Vorfertigung: Beizen, Salzen, Trocknen.

Achtung! Um Essstörungen zu vermeiden, wird nicht empfohlen, Gerichte und Snacks aus Dubovik olivbraun mit der Einnahme von alkoholischen Getränken zu kombinieren.

Sehen Sie sich das Video an: Die Ents mit ihrer kompletten Geschichte und Eigenschaften! LoreGeschichteStorytimeTolkien FanHQ (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send