Allgemeine Informationen

Wie man Fisch zum Trocknen oder Trocknen einlegt? Fisch salzen: Rezept, Dauer

Pin
Send
Share
Send
Send


6 Minuten Gepostet von: Aksinya Andreeva 176

Jedes Gericht, das man besser selber machen kann als kaufen. Diese Regel gilt für das Salzen von Fisch. Oft stellt sich bei der Entscheidung, selbst zu kochen, die Frage, wie der Fisch zum Trocknen richtig gesalzen werden kann. Erfahrene Köche empfehlen die Verwendung von 5 Grundrezepten zum Salzen.

So bereiten Sie den Fisch für den Botschafter vor

Es gibt zwei Arten der Schlachtkörperzubereitung.

  1. Für große Fische. Wenn der Schlachtkörper länger als 30 cm ist, muss er ausgenommen werden. Dazu wird es gewaschen, der Bauch geöffnet und die Eingeweide entfernt. Dann wird alles wieder in kaltem Wasser gewaschen. Es wird nicht empfohlen, den Kopf abzuschneiden, aber die Kiemen müssen entfernt werden.
  2. Für kleine Fische. Kleine Schlachtkörper bis 30 cm sind für die Vorbereitung praktisch nicht erforderlich. Sie können unaufgeholt gesalzen werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie die Kiemen entfernen müssen.

Wenn Sie die Kiemen verlassen, beginnt der Kadaver zu verschwinden, da sich dort schädliche Bakterien entwickeln. Selbst eine große Menge Salz wird es nicht speichern, da es sie nicht vollständig desinfiziert.

Gesalzene Rezepte

Es gibt viele Rezepte zum Salzen von Fisch. Aber nicht jeder kann den Geschmack bewahren und dem Fleisch die nötige Härte und Fett geben.

Das Salzen von Fisch zum Trocknen und anschließende Langzeitlagerung kann die traditionelle Methode sein. Wenn Sie ihn jedoch verarbeiten und sofort verzehren, ist es besser, eine würzige Methode zu wählen.

Trockene oder traditionelle Methode

Ein solches Verfahren würde eine tiefe Holzverpackung mit Löchern (eine Dose aus Brettern wäre am besten geeignet), einen Leinensack, großes Steinsalz und vorbereitete Kadaver erfordern.

Der Beutel wird bis zum Boden der Schachtel geöffnet, und Salz und Kadaver werden darauf gelegt.

Jeder Fisch ist gut mit Salz eingerieben und faltet sich in den Behälter. Am Boden muss zuerst ca. 1 cm Salz eingegossen werden. Die Schlachtkörper sollten so gelegt werden, dass sie sehr dicht liegen. Daher ist es besser, den Kopf an den Schwanz zu legen. Jede Schicht muss mit einer kleinen Salzschicht bestreut werden. Nachdem alles verlegt ist, wird die Oberseite mit einer Schicht von 1 cm Salz bedeckt. Setzen Sie den Deckel auf den Behälter und drücken Sie ihn mit einer schweren Last nach unten.

In diesem Zustand ist alles ca. 8 - 10 Tage an einem kühlen, schattigen Ort. Wenn der Saft an den Tagen 3 - 4 auffällt, bleibt er nicht im Behälter.

Nach dem Einsalzen können Sie mit dem Einweichen und dem anschließenden Trocknen des Fisches beginnen.

Nasses oder gesalzenes Salzwasser

Der Fisch kann auf diese Weise in einer Schüssel gesalzen werden, die nicht oxidiert (Eimer, Pfanne, Fass oder Tank). Dazu wird es fest und bauchig in einen Behälter gegeben und mit Salz bestreut (1 kg Salz pro 10 kg vorbereitete Schlachtkörper).

Eine Kappe wird auf den Inhalt des Behälters gesetzt und mit einer Ladung nach unten gedrückt. Ungefähr am Tag 2 wird der Saft auffallen. Es wird sich mit Salz mischen und Sie werden eine Essiggurke erhalten, in der die Kadaver für ungefähr 5 bis 10 Tage bleiben. Die Dauer des Salzens hängt von ihrer Größe ab.

Danach wird der Fisch herausgenommen und unter fließendem Wasser gewaschen. Nur dann können wir weiter trocknen oder trocknen.

Es gibt noch einen anderen Weg, um Salzlake herzustellen. Dafür ist es notwendig, 1 kg Salz in 3 Litern frischem, gefiltertem Wasser aufzulösen. Nach dem Frischgurken zuvor gelegte Kadaver einfüllen. Danach wird alles mit einem Deckel abgedeckt und an einem kühlen Ort unter Druck gesetzt. Also salzen sie 4 - 8 Tage.

Würzige Art und Weise

Richtig gesalzener Fisch mit Gewürzen kann wie folgt sein. Zuerst müssen Sie die Salzlake wie im vorherigen Rezept zubereiten und dann das Lorbeerblatt, die schwarzen Pfefferkörner, die Meerrettichblätter und den Koriander oder Mais hinzufügen. Sie können auch Zucker nach Geschmack hinzufügen.

Der Fisch wird in ein emailliertes Gefäß gegeben und mit Salzlake gefüllt. Danach wird es mit einem Deckel abgedeckt und mit einem Joch nach unten gedrückt. In diesem Zustand sollte sie 2-3 Tage bleiben.

Nach dem Einsalzen sollte es etwas trocken sein. Dadurch bekommt Fleisch einen ausgeprägteren Geschmack und die Haltbarkeit im Kühlschrank wird auf mehrere Monate verlängert.

Durchhangmethode

Diese Salzmethode unterscheidet sich von den vorherigen und ist nur für fetthaltige Sorten geeignet. Die Kadaver werden durch die Kiemenlöcher auf die Querstange gespannt und in einen Behälter mit Salzlösung gegeben, so dass sie aufgehängt werden.

Für die Herstellung von Sole werden nur Wasser und Salz benötigt. Seine Menge kann mit Hilfe eines rohen Hühnereies oder einer Kartoffel bestimmt werden. Sie sollten nicht darin ertrinken.

Der Salzprozess ist etwas anders und dauert nur 4-6 Tage. Aber nicht jeder weiß, wie viele Tage es notwendig ist, die Kadaver in Salzlake zu halten, und daher ist es nicht ungewöhnlich, dass sie überbelichtet sind und es ihnen gelingt, viel Salz zu gewinnen. In diesem Fall muss der Fisch etwas länger als gewöhnlich einweichen und die Häufigkeit des Wasserwechsels auf das 4- bis 5-fache erhöhen.

Lachs-Methode für frischen Fisch

Für ein solches Salzen sind Makrelen oder Heringe geeignet.

Der Fisch muss im Bauchbereich und auf dem Rücken vorgeschnitten und mit Salz bestreut werden. Zum Salz werden 10 g Zucker, schwarzer Pfeffer und Lorbeerblatt zum Abschmecken empfohlen. Danach wird es in Leinen oder Baumwolle gewickelt und in einen Kühlschrank gestellt.
Bei dieser Methode muss der Fisch 30 Stunden lang gesalzen werden, nachdem er auf einer ebenen Fläche erreicht und getrocknet wurde. Einige Leute bevorzugen es jedoch, es unmittelbar nach dem Salzen zu essen.

Nach dem Salzen einweichen

Wenn der Fisch zu Hause trocken, eingelegt oder suspendiert gesalzen wurde, ist dieses Verfahren erforderlich.

Im übrigen können Sie es vor dem Trocknen einfach (falls erforderlich) unter fließendem Wasser abspülen.

Einweichanleitung.

  1. Sortieren Sie den Kadaver der Einfachheit halber nach Größe.
  2. Große Fische werden 1,5 - 2 Tage eingeweicht. Das Wasser muss dreimal gewechselt werden.
  3. Wasser sollte kühl verwendet werden und das Verfahren sollte an einem kühlen Ort erfolgen.
  4. Kleine Fische werden 24 Stunden lang eingeweicht und das Wasser wechselt nur zweimal.
  5. Nach dem Eingriff muss das Wasser abgelassen und gewässert werden.

Nach diesen Eingriffen können Sie sicher mit dem Trocknen oder Trocknen fortfahren.

Was unterscheidet getrockneten Fisch von getrockneten

Nicht viele Menschen wissen, wie sich getrockneter Fisch von getrocknetem Fisch unterscheidet.

In beiden Fällen wird der Fisch zuerst gesalzen und dann eingeweicht. Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass es getrocknet an einem gut belüfteten Ort mit Zugang zum Sonnenlicht aufgestellt wird. Gleichzeitig finden im Fleisch komplexe (physikalische und biochemische) Prozesse statt. Die Besonderheit von getrocknetem Fisch besteht darin, dass er nach seiner Bereitschaft ohne weitere Verarbeitung sofort verzehrt werden kann.

Getrocknete Schlachtkörper werden jedoch nicht gereift, da sie in der Regel etwas anders getrocknet werden. Ein solcher Fisch gilt daher als Halbfabrikat und bedarf einer zusätzlichen Verarbeitung.

Es gibt viele Möglichkeiten, Fisch zu salzen, und alle eignen sich sowohl zum Weiterhärten als auch zum Trocknen zu Hause. Der Trocknungsprozess hängt von der Größe der Schlachtkörper und ihrem Fettgehalt ab. Wenn sie in der vorgegebenen Zeit keine Zeit haben, den Zustand zu erreichen, können sie immer getrocknet werden. Gesalzener Fisch muss mit Dampf weiterverarbeitet und mit Salzkartoffeln serviert werden. Es passt perfekt zum Geschmack von gesalzenem, getrocknetem oder getrocknetem Fisch.

Grundlagen des richtigen Salzens

Das Salzen von Fisch zu Hause kann mit Fluss- und Seefisch gemacht werden. Unabhängig vom Typ müssen Sie immer grundlegende Anforderungen einhalten.

  • Der Fisch muss von hoher Qualität sein: Der Fluss muss frisch sein und das Meer muss gekühlt oder gefroren sein.
  • Salz für Marinaden wird nur rein ohne jegliche Verunreinigungen oder Jod verwendet. Zum Trockensalzen wird nur grobes Salz verwendet.

Zum Salzen sollten Sie auch einen geeigneten Behälter wählen, damit er sauber und wasserdicht ist. Emaillierte Behälter ohne Chips, Holzkisten oder Plastikboxen für Lebensmittel sind ausreichend.

Kleiner Fisch wird ganz und großer Darm gesalzen, ohne den Bauch zu durchtrennen, und in Portionen geschnitten.

Wenn Sie den Botschafter großer Individuen beschleunigen müssen, wird der Kadaver mit einer Salzspritze punktiert, wodurch Einstiche in Bauch und Anus entstehen.

Unterschiede gesalzen große und kleine Fische

Trotz der allgemeinen Prinzipien des Salzens werden alle Fische auf unterschiedliche Weise gesalzen. Wie salze ich den Fisch, abhängig von der Größe des Schlachtkörpers? Bedenken Sie die Hauptunterschiede beim Einsalzen von kleinen und großen Fischen:

  • kleiner Fisch, der schneller als groß gesalzen wird,
  • Der kleine Fisch muss nicht ausgeweidet werden, aber der große Fisch wird ausgeweidet und in Stücke geschnitten.
  • kleine Individuen können auf eine der unten beschriebenen Arten gesalzen werden, aber für große Fische ist es am besten, würzige oder feuchte Methoden zu verwenden.

Arten des Salzens

Salz der Fisch zu Hause kann ein paar grundlegende Möglichkeiten sein:

  • trocken - trockenes Salz,
  • Nasssalzlösung (Sole),
  • würzig - unter Zugabe von Kräutern oder Gewürzen in die Salzlake oder in das trockene Salz,
  • Absacken - mit waagerecht hängendem, geriebenem Salz, Fisch.

Es ist einfach, den Fisch trocken zu salzen, daher ist dies die häufigste Methode.

  • Fisch,
  • Salz,
  • Behälter mit Löchern im Boden.

  1. Der Boden des Korbes oder der Schublade ist mit einem dicken Tuch abgedeckt, die Reihen werden vorbereiteter Fische wieder nach unten gelegt.
  2. Jede Reihe mit trockenem grobem Salz bestreuen (1,5 kg pro 10 kg Fisch).
  3. Von oben stellen wir Unterdrückung fest, wir lassen für 7-10 Tage an einem dunklen kühlen Ort. Salz verdrängt überschüssige Feuchtigkeit aus den Kadavern und fließt aus den Löchern ab.

Der Unterschied dieser Methode zu der ersten besteht darin, dass der Fisch in einer starken Salzlösung gesalzen wird.

  • Fisch,
  • Salz,
  • 1 EL. Zucker,
  • nicht oxidierbare wasserdichte Verpackung.

  1. Fischschichten in einem geeigneten Behälter falten. Trockenes Salz einfüllen (Verbrauch: 1 kg pro 10 kg Rohmaterial).
  2. Wir bedecken das Produkt mit einer Holzplatte, installieren eine kleine Unterdrückung.
  3. An einem kühlen Ort außerhalb der Reichweite der Sonne aufbewahren. Nach einigen Tagen gibt das Produkt Saft ab. Salz löst sich darin auf und bildet eine Salzlösung, die schließlich den Inhalt bedeckt.
  4. Nach 3-8 Tagen ist das Einsalzen beendet. Die Schlachtkörper werden gewaschen, getrocknet und zur Lagerung bestimmt.

Würziger Fisch hat eine angenehme, spezifische Note von Gewürzen und Kräutern. Die Methode besteht darin, den Grundzutaten extra duftende Gewürze zuzusetzen.

  • 1 kg Fisch,
  • 0,5 EL. Steinsalz
  • 1 TL Zucker,
  • eine Mischung aus gemahlenem Zimt und Piment (oder anderen Gewürzen).
  1. Fisch, zubereitet nach den obigen Empfehlungen.
  2. Salzmischung mit Gewürzen und Zucker.
  3. Die Karkasse wird in einen geeigneten wasserdichten Behälter gelegt, eine gepfefferte, vorbereitete Trockenmischung, die auf die Unterdrückung gelegt wird.
  4. Lassen Sie das Design zwei oder drei Tage in einem kühlen Raum.

Dieser salzende Fisch wird am häufigsten zum Salzen von Fettsorten verwendet. Verarbeitete Salzkarkasse, 5-7 Tage an den Riegeln aufgehängt.

Um das Produkt sicher zu machen, müssen Sie die hängenden Kadaver mit Gaze umwickeln. Dies verhindert, dass Fliegen und andere schädliche Insekten in das Produkt eindringen.

Ordnungsgemäße Lagerung

Es ist nicht nur wichtig, die Kochsalzlösung richtig zu verwenden, sondern auch das fertige Produkt richtig zu lagern. Die Lagerzeit hängt vom Grad und der Art des Salzens sowie von den Temperaturbedingungen ab.

Nass gesalzener Fisch sollte nicht länger als einen Monat bei 6-8 Grad in Salzlake gelagert werden. Sole schützt das Produkt vor Oxidation und Witterungseinflüssen. Aber je länger sich der Fisch in einer aggressiven Salzumgebung befindet, desto schlechter schmeckt das Produkt. Ohne Sole kann Fisch nicht länger als 2-3 Tage im Kühlschrank gelagert werden.

Am längsten kann getrockneter gesalzener Fisch gelagert werden - Taranka. Es wird in dickes Papier (nicht in eine Zeitung) eingewickelt und an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt.

Rosa Lachs

Zu Hause können Sie einen sehr leckeren rosa Lachs salzen. Das Filet ist sehr zart und appetitlich und es ist einfach unmöglich, sich mit dieser Delikatesse von Sandwiches zu lösen. Gesalzener rosa Lachs ist in 5 Stunden fertig.

Zutaten zum Kochen:

  • 300 g frisches rosa Lachsfilet,
  • 1 EL. kleines Salz,
  • 2 EL. Pflanzenöl,
  • 1 TL süßer Sand.

Kochen:
Für die Zubereitung von Fischfilets schneiden wir rosa Lachs in kleine Scheiben. Tauchen Sie jedes Stück in das Öl, schütteln Sie es vorsichtig ab und geben Sie es in eine Glasschüssel. Jede Schicht rosa Lachs wird mit Salz und Zucker gewürzt.

Den Deckel der Schüssel mit Frischhaltefolie festziehen und in den Kühlschrank stellen. Nach 5 Stunden wird der rosa Lachs gesalzen.

Hering in Salzlake

Hering ist ein preiswerter und sehr schmackhafter Fisch, der meistens in gesalzener Form verkauft wird. Nicht weniger leckerer Hering kann in Ihrer eigenen Küche gekocht werden. Dann werden wir darüber sprechen, wie man frisch gefrorenen Hering in Salzlake einlegt.

Zutaten zum Kochen:

  • 3-4 Heringskadaver,
  • 1 Liter Trinkwasser,
  • 3 EL. Salz,
  • 1,5 TL süßer Sand
  • 2 lavrushki,
  • 3-5 Körner schwarzer Pfeffer,
  • 2-3 Nelkenknospen.

Kochen:
Frisch gefrorener Fisch muss vor dem Einsalzen aufgetaut werden. Dies geschieht am besten im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur. Hering darf nicht in der Mikrowelle oder in heißem Wasser aufgetaut werden.

Hering mit ganzen Kadavern richtig salzen, ohne den Bauch durchzuschneiden. Es wird viel schmackhafter, saftiger und aromatischer, umso länger kann es in Salzlake gelagert werden und wird dafür nicht salziger.

Während der Fisch aufgetaut wird, bereiten Sie die Gurke vor. Gießen Sie Wasser in die Kelle, setzen Sie alle Gewürze ein, bringen Sie den Inhalt zum Kochen. Kochen, bis alle Kristalle vollständig aufgelöst sind. Dann legen wir die Flüssigkeit beiseite und kühlen sie vollständig ab.

Tauchen Sie den aufgetauten Hering in die Salzlake, stellen Sie den Druck von oben ein und lassen Sie ihn einen Tag lang vorsalzen.

Dann schieben wir die Kadaver in einen Plastikbehälter mit Deckel, gießen die Salzlake hinein und lassen sie für einen weiteren Tag im Kühlschrank.

Dieser Fisch kann ca. eine Woche mit Salzlake gelagert werden.

Eingelegter Karpfen

Diese Methode eignet sich zum Kochen von fettem Fisch: Tolstolob, Karpfen, rosa Lachs, Forelle und andere. Fisch in eingelegter Form ist länger gelagert als gesalzen. Daher die ideale Option - Fischspezialitäten im Laden einkaufen.

Zutaten zum Kochen:

  • 2 steak karpfen,
  • 1 Knoblauchzehe,
  • 1 Zwiebel,
  • 5 Körner Piment,
  • 5 EL. mageres öl,
  • 1 EL. Salz und süßer Sand
  • 5 EL. Essig (9%).

Kochen:
Steaks waschen, mahlen. Füllstreifen von 8 mm abschneiden.

Der Boden des Tanks, auf dem die Karpfen marinieren, wird mit einer Mischung aus Salz und Zucker bestreut. Die Stücke fest auflegen und mit Salz und Zucker bestreuen. So gießen Gewürze, wir setzen alle Fische.

Wir bedecken die Schüssel mit einem Teller, auf den wir Unterdrückung legen. Wir lassen die Zubereitung ca. 5 Stunden salzen. Danach wird jedes Stück unter fließendem Wasser mit überschüssigem Salz gewaschen.

Nun die Marinade zubereiten. Dazu die Zwiebelhälften, den gehackten Knoblauch, die Pfefferkörner, den Essig und das Pflanzenöl am Boden der Schale auslegen, wo der Silberkarpfen mariniert. Alle mischen, legen Sie den Fisch dort. Wir mischen alles, schicken es mit einem Deckel in den Kühlschrank.

In der Marinade sollte der Fisch mindestens zwei Stunden verbringen. Wenn das Fleisch weiß wird, kann Karpfen serviert werden.

Wie man einen Lachs zum Trocknen einlegt?

Vobla kann auf verschiedene Arten gekocht werden, weil wie viele Hausfrauen, so viele Rezepte. Die beliebteste Delikatesse ist jedoch die getrocknete Plötze. Um einen gesunden Weißfisch zu erhalten, wird der Fisch zum Trocknen vorgesalzen.

Zutaten zum Kochen:

  • zubereitete Hinterwelle,
  • Salz,
  • 1 l Wasser
  • 25 Gramm Essig.

Kochen:
Vor dem Einsalzen die Kiemen waschen und entfernen. Große Personen 2-3 mal auf dem Rücken einschneiden.

Kadaver mit Salz einreiben, Bauch und Schnitte einschlafen lassen, Kiemen und Schuppen einreiben. Wir stellen die Kadaver in die Schalen, unterdrücken sie und warten 2-3 Tage.

Nach dem Salzen muss die Plötze in einer Mischung aus Wasser und Essig eingeweicht werden. Die Einweichzeit berechnet sich nach der Formel: 1 Stunde Einweichen = 1 Tag Salzen.

Dann stecken wir eine Strebe (Zahnstocher) in den Bauch jedes Fisches und hängen ihn zum Trocknen an einen sonnigen, windigen Ort.

Ebenso können Sie Flussfische aller Art salzen.

Fisch - erschwingliches und leckeres Produkt. Wenn Sie alle oben genannten Empfehlungen befolgen, können Sie unabhängig voneinander ein hochwertiges Salzprodukt für die ganze Familie bereitstellen.

Grundlegende Anforderungen

Bevor Sie den Fisch trocknen oder trocknen, müssen Sie entscheiden, welche Art von Salz es sein soll. Jetzt werden wir darüber sprechen, wie viel Salz zum Trocknen zu fischen ist, und Sie können diese Schönheit unabhängig zu Hause oder auf dem Land herstellen. Wenn der Fisch zehn Prozent Salz enthält, gilt er ab zwanzig als gesalzen - stark gesalzen. Tuzluk (der Saft, den der Fisch mit Salz mischt) wird in regelmäßigen Abständen abgelassen, um zu verhindern, dass sich Bakterien vermehren und den Fisch verderben. Fisch zum Trocknen oder Trocknen muss frisch und gekühlt sein. Erst danach können Sie mit dem Ausnehmen beginnen. Das Salzen von Fisch zum Trocknen ist eine sehr verantwortungsvolle Angelegenheit. Es ist notwendig, die Innenseiten zu entkernen, damit die Mikroben nicht auf das Fleisch gelangen.

Kleine Fische salzen

Zum Salzen kleiner Fische wird ein Fass oder eine Emaillepfanne als ideal angesehen. Um den Fisch zum Trocknen einzulegen, müssen Sie ihn waschen und mit einer speziellen Mischung aus Salpeter und Salz einreiben. Die Verhältnisse für diese Mischung betragen 10: 1. Salpeter ist ein großartiges Konservierungsmittel. Es verderbt die Produkte nicht und verleiht ihnen einen schönen rötlichen Farbton. Am Boden eines Fasses oder Topfes Schichten auslegen: Fisch - die Mischung, mit einem Deckel abdecken und unter Druck setzen. Bewahren Sie den Behälter an einem kühlen Ort auf. Wenn Sie plötzlich keinen Salpeter mehr haben, ist das Rezept zum Salzen des Fisches zum Trocknen etwas komplizierter. В этом случае вам придется выпотрошить рыбу и удалить жабры. В засол можно добавлять различные специи по вкусу: листья смородины, ежевики, лавровый лист, гвоздику, черный, душистый перцы, тмин и даже розмарин. Всё зависит от ваших предпочтений. После засолки рыбу можно сушить, а можно и есть так, обмыв водой и полив подсолнечным маслицем.

Обработка рыбы

Um den Fisch richtig zu entkernen, müssen Sie einen transversalen Schnitt zwischen dem Kopf und dem Anus vornehmen. Es ist unmöglich, in die entgegengesetzte Richtung zu schneiden, da mit einer solchen Kerbe innere Organe beschädigt werden können. Ziehen Sie die Innenseiten heraus, Kiemen, gründlich ausspülen. Spülen, bis sich Blut unter der Wirbelsäule befindet.

Trockener gesalzener Fisch trocken

Wie kann man Fisch zum Trocknen einlegen und welcher Fisch ist dafür besser geeignet? Diese Fragen haben Antworten. Das Salzen von Fisch zum Trocknen oder Trocknen auf diese Weise ist besser für große Fische geeignet. Im Falle eines nassen Salzens haben wir den Fisch nicht zerschnitten, wir müssen sofort nicht nur die Innenseiten entfernen, sondern auch den Fisch in zwei Hälften teilen und ihn mit einem trockenen Handtuch abwischen. Das Innere sollte gut mit Salz bestreut sein. Für ein solches Salzen wird Fisch in Schichten in eine Kiste gelegt. Nehmen Sie am besten einen Holzsaft - der vom Fisch abgesonderte Saft fließt durch die Löcher heraus. Die Box muss in die Grube gestellt werden. Sie graben es normalerweise im Schatten aus und bedecken es mit einer Folie, damit Insekten den Fisch nicht erreichen können. Botschafter dauert bis zu einer Woche. Diese Methode eignet sich auch zum Einsalzen eines kleinen Fisches. Sie können es nicht einmal ausnehmen.

Folgendes müssen Sie tun:

1) Nehmen Sie ein Schneidebrett und legen Sie ein sauberes Handtuch darauf.

2) Falten Sie den Fisch in einer Reihe der Art "Sprotten in der Bank".

3) Mit Salz bestreuen und in ein Handtuch wickeln.

4) Wir decken mit einem anderen Brett ab und setzen Unterdrückung.

Saft mit einem solchen Salz fließt durch den Stoff. Nachdem der Fisch gesalzen ist, wird er aus dem Handtuch genommen, in kaltem Wasser gewaschen, kurz eingeweicht und aufgehängt. Die beste Art des Trocknens ist eine Holzkiste, die im Voraus mit Gaze oder Maschenwänden vorbereitet wurde, aber Sie können dies auf einfache Weise tun. Wir nehmen die "Zigeuner" - oder Schuhnadel, fädeln den Nylonfaden oder die Angelschnur durch und fädeln den Fisch ein, wobei wir den Faden durch die Augenlöcher führen. Auf das Seil legen wir Gaze oder Moskitonetz und trocknen sieben bis zehn Tage lang. Großer Fisch wird am besten an hohen Stangen an der Stange aufgehängt.

Trocknen und Trocknen von Fisch in der Natur

Viele fragen sich, wie man Fisch zum Trocknen in der Natur einlegt. Wenn Sie ein paar Tage mit Freunden ein Picknick gemacht haben und Fisch gefangen haben, können Sie ihn sicher an Ort und Stelle trocknen oder verdorren lassen. Wie kann man Fische zum Trocknen auf dem Feld einlegen? Ausgenommener Fang wird für einen Tag in eine Tüte Salz gegeben und dann an der frischen Luft aufgehängt. Es ist möglich, den Fisch mit Hilfe von Wäscheklammern zu fixieren und an den Schwänzen im Freien aufzuhängen. Das akzeptabelste Wetter dafür ist windig. Zum Schutz vor Insekten wird der Fisch mit Gaze umwickelt und mit Sonnenblumenöl oder Manganlösung eingerieben. Die optimale Temperatur zum Trocknen oder Trocknen beträgt bis zu zwanzig Grad. In seiner natürlichen Umgebung trocknet der Fisch bis zu zwei Wochen. Es ist besser, getrockneten Fisch in einem Stoffbeutel an einem belüfteten Ort aufzubewahren, aber es sollte beachtet werden, dass er nach dem Trocknen bis zu einem Monat „ziehen“ sollte.

Wie man frischen Fisch einlegt? Kalt marinieren

Zum Marinieren von kleinen Fischen ist das Ausnehmen nicht erforderlich, bei großen Fischen ist diese Bedingung erforderlich. Es gibt zwei Arten von marinierenden Fischen: kalt und heiß.

1. Kochmarinade: 200 Milliliter Wasser, 100 Gramm Salz, 200 Gramm Zucker. Wir mischen und lösen in 300 ml kochendem Wasser.

3. Gießen Sie 500 ml Essig und kochendes Wasser in die Salzlösung.

4. Fügen Sie ein Gramm Lorbeerblatt, ein Gramm Dill, drei Gramm Pfeffer, besser als Piment, anderthalb Gramm Senf in Körnern hinzu.

5. Das mit Fisch zubereitete Geschirr fünf Tage lang in den Kühlschrank stellen, die Zwiebelringe vorschieben und die Marinade (1: 1) einschenken. Zwiebel ist nicht weniger lecker als der Fisch selbst.

Heiß marinieren

1. Schneiden Sie den Fisch in Stücke, nachdem Sie die Innenseiten entfernt haben.

2. In feines Salz eintauchen und 30 Minuten kalt stellen.

3. Für die Marinade: Zwei Liter Wasser kochen, vier Zwiebeln und drei geschnittene Karotten hinzufügen.

4. Nach zehn Minuten Kochen zwei Esslöffel Essig, Pfeffer, Lorbeerblatt, Salz und Zucker hinzufügen.

5. Die Marinade über den Fisch gießen und bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen.

6. Brühen Sie die Gläser an, legen Sie den Fisch darauf und gießen Sie die Marinade ein.

7. Schließen Sie die Kunststoffabdeckung.

Sie können den Fisch bis zu drei Tage im Kühlschrank lagern.

Köstlicher salziger Balyk

Na wer mag keinen Fischbalyk? Es ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Balik kann aus fettem Fisch hergestellt werden: Stör, Lachs, Forelle und andere.

1. Den Rücken von der Haut zu trennen, in die Pfanne zu legen.

2. Mit Salz und Salpeter gießen (400 g Salz pro 5 g Salpeter).

3. Drei Tage unter das Joch legen.

4. Rühren Sie den Balyk um, reiben Sie seinen eigenen Saft und lassen Sie ihn noch drei Tage ruhen.

5. Nehmen Sie es heraus und hängen Sie es zum Ruckeln in die Sonne.

6. Mit flüssigem Rauch rauchen oder reiben.

Halten Sie den Fisch richtig

Fischprodukte verschlechtern sich sehr schnell und der Fischgeruch absorbiert die benachbarten Produkte stark. Aus diesem Grund sollte frischer Fisch in einem Emailtopf mit Deckel aufbewahrt werden. Sie können es nur zwei Tage in dieser Form aufbewahren. Gefrorener Fisch kann bis zu zwei Wochen gelagert werden. Das gesalzene Produkt wird im Kühlschrank bei einer Temperatur von bis zu 12 Grad aufbewahrt. Getrocknet und getrocknet im Kühlschrank in einer Papiertüte oder einem Lappen aufbewahrt. Wenn Sie Fisch in Fässern mit Salzlake haben, müssen Sie ihn in einem kalten Keller aufbewahren. Stellen Sie das Fass auf die Ziegel und füllen Sie den Boden mit Sägemehl. Im Winter (etwa einmal pro Woche) und im Sommer (alle zwei Wochen) muss häufig das Sägemehl gewechselt werden.

Wir hoffen, dass dieser Artikel für Sie informativ war und Sie definitiv ein Profi auf dem Gebiet des Beizens, Trocknens und Trocknens von Fisch werden.

Wie man Flussfisch einlegt - lecker und richtig?

Die gebräuchlichste Art der Wärmebehandlung ist das Rösten.

Aber was tun, wenn eine große Anzahl gebratener Trophäen einfach niemand zu füttern hat?

Hier wird die Möglichkeit des Einsalzens geboten.

Dieser Vorgang ist recht einfach und wird die Freude am Verzehr von Fisch über einen längeren Zeitraum verlängern.

Versuchen wir herauszufinden, wie man schnell und lecker einige Flussfischsorten mit eigenen Händen salzt.

Flussfischarten optimal zum Salzen

Fisch ist das nützlichste Produkt in der Natur, reich an verschiedenen Vitaminen und Spurenelementen.

Es ist ideal zum Trocknen oder Salzen.

Flussfischrogen ist auch sehr nützlich.

Überlegen Sie, welche Arten von Flussbewohnern Salz lieben, und als Ergebnis machen sie einen großartigen Snack.

Zum Salzen sind alle Vertreter des Flussfisches und alle verschiedenen kleinen Flussfischarten (Barsch, Plötze, Karausche usw.) zu verwenden.

Denken Sie daran, dass die Haltbarkeit von gesalzenem Fisch immer noch nicht sehr lang ist.

Die Frische hält in der Regel zwei Wochen an, je nach Fischsorte und Salzrezept.

Hausgemachte Salzmethoden von Flussfischen

Zu Hause gibt es verschiedene Arten von salzenden Fischen.

Es gibt viele Arten von hausgemachtem Salz, wir betrachten die beiden beliebtesten:

  • trocken oder kalt salzen,
  • Salzlake Beizen

Die Hauptregel vor dem Kochen von gesalzenem Fisch - richtig ausgewählte Gerichte und hochwertige Zutaten.

Um erfolgreich zu salzen, sollten Sie ein paar Regeln beachten:

  1. Mischutensilien sollten emailliert oder glasiert sein.
  2. Salz ist notwendig, um Stein und ziemlich groß zu wählen, weil Alle Fischschichten werden gut durchtränkt.
  3. Frisch gefangene Beute wird am besten geschmeckt, aber wenn die Angelsaison bereits vorbei ist, können Sie ein frisch gefrorenes Exemplar kaufen und es unter heißem Wasser oder bei Raumtemperatur auftauen.
  4. Nicht jede Rasse muss vor dem Einsalzen gründlich gereinigt und gereinigt werden

Trockener gesalzener Fisch

Am häufigsten wird Flussfisch im Trockenbeizverfahren gesalzen. Über ihn und erzählen.

  1. Machen Sie zunächst eine hausgemachte Marinade: Geben Sie 150 Gramm Salz in einen Teller und fügen Sie Pfeffer, Lorbeerblatt und 50 Gramm Zucker hinzu.
  2. Den aufgetauten Fischkörper unter fließendem Wasser gründlich mit kaltem Wasser waschen.
  3. Haut und Knochen entfernen (falls möglich),
  4. Die Schlachtkörper sollten auf einen Teller gelegt und mit allen Gewürzen auf der Lebensmittelliste bestreut werden.
  5. Wir schließen unser Billet und lassen es drei Tage im Kühlschrank.

Bei jedem Salzrezept sollte immer berücksichtigt werden, dass Salz mit kleinen Partikeln nur die Fischfasern übersalzen kann.

Eine andere Möglichkeit ist das Trockensalzen.

  • Holzbehälter (es kann ein Korb oder eine kleine Kiste sein),
  • dicker Stoff
  • Fisch,
  • Zucker, Salz

  1. Reinigen, waschen und trocknen Sie die Sockeye.
  2. Wir lagen auf dem Boden des Korbes, nachdem wir zuvor eine grobe Angelegenheit dargelegt hatten.
  3. Wir fetten jeden der Fische von allen Seiten mit Salz ein und vergessen dabei nicht Mund und Bauch.
  4. Ziehen Sie den Kadaver genau auf die vorbereitete Fläche. Der Abstand zwischen den Körpern sollte nicht sein.
  5. Wenn alles ausgelegt ist, muss die Box geschlossen und mit einem ausreichend schweren Gewicht nach unten gedrückt werden.
  6. Eine Woche an einem kühlen Ort ruhen lassen, damit jeder Fisch gut gesalzen ist.
  7. Sobald sich die Schuppen etwas fest anfühlen, sollten Sie sie aus dem Saft ziehen und an der Luft trocknen lassen.

Wie Barsch zum Trocknen beizen?

Getrockneten Bass kochen:

  1. Wir waschen Barsch unter kaltem fließendem Wasser.
  2. Auf den Boden der Emaillepfanne wird grobes Salz gegossen.
  3. Die Salzschicht darf nicht dünner als 0,5 cm sein.
  4. Legen Sie den Fisch fest auf das Salz.
  5. Nochmals mit Salz bestreuen.
  6. Legen Sie noch einmal Barsch, etc. bis wir alles posten.
  7. Die letzte Reihe sollte aus Salz bestehen.
  8. Schließen Sie den Behälter und drücken Sie ein erhebliches Gewicht.
  9. An einem dunklen Ort etwa einen Monat oder 40 Tage lang salzen lassen.
  10. Nach Ablauf der oben genannten Frist muss der Schlachtkörper über die Länge verteilt werden.

Mehr wohlgenährte Vertreter müssen etwa 1,5 Tage einweichen, wobei sie das Wasser im Fass (oder in einem zum Salzen geeigneten Gefäß) dreimal ersetzen müssen.

Die Berechnung des Wassers erfolgt aus 5 Litern kaltem Wasser pro 2 kg Fisch. Der Salzungsprozess selbst sollte an einem dunklen Ort mit durchschnittlichen Temperaturen stattfinden. Es wird nicht empfohlen, den Deckel vollständig zu schließen!

Lassen Sie alles Wasser ab und geben Sie ein wenig trocken.

Wir spannen ein starkes Seil an einem gut belüfteten Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit. Sie können Drahthaken im Voraus vorbereiten oder alte Plastikwäscheklammern verwenden.

Hänge Sitzstangen auf und drücke sie auf die Oberlippe.

Um das Produkt leicht vor Übertrocknung zu schützen, können Sie es mit einem Mulltuch abdecken. Wenn im Sommer getrocknet wird, muss der Fisch vor plötzlichen Niederschlägen geschützt werden.

Dazu müssen Sie alle Barsche und Karausche mit Polyethylenmaterial abdecken. Gleichzeitig müssen Sie nach dem Erscheinen der Sonne sofort eine solche „Abdeckung“ entfernen.

Weiterhin stellt sich die logische Frage: "Wie viele Tage muss die Flussproduktion getrocknet werden?".

Und hier lohnt es sich, sich auf Ihre Instinkte und persönlichen Vorlieben zu verlassen. Es kommt vor, dass ein paar Tage für eine gute Trocknung ausreichen, und manchmal kann es 4 oder sogar 5 Tage dauern.

Das eigenständige Salzen von Flussfischen ist nicht schwierig und sehr lecker.

Richtig ausgewählte Zutaten und Proportionen verleihen gewöhnlichen Flussfischen einen einzigartigen Geschmack und einen unvergesslichen Geschmack.

Das Problem kann jedoch durch die sorgfältige Entfernung von Knochen aus fleischigen Venen verursacht werden.

Aber wenn Sie ein wenig Geduld gewinnen, wird das Ergebnis alle Erwartungen übertreffen.

Wir hoffen, dass Sie jetzt, da Sie wissen, wie Flussfische eingelegt werden, dies öfter tun werden.

Welcher Fisch kann zu Hause getrocknet werden

Um den gesalzenen Fisch zu verdorren, eignen sich Arten, deren Fleisch beim Trocknen an der frischen Luft "reift" und ein bestimmtes Aroma und einen bestimmten Geschmack annimmt. Am besten in getrockneter Form sind also die folgenden Bewohner der Wassertiefen:

Getrocknete Brassen Hier einige Tipps zur Qualität und Größe eines zum Trocknen geeigneten Fisches sowie einige andere Empfehlungen:

  1. Der Fisch sollte mittelfett und nicht groß sein.
  2. Es kann als Ganzes oder in Schichten entlang der Wirbel oder in Stücken von bis zu 100 Gramm verblassen.
  3. Normalerweise wird ein kleiner Fisch gesalzen und getrocknet, nicht ausgenommen, sodass das Fett, das sich unter der Haut und auf den Eingeweiden befindet, den ganzen Fisch tränkt, was ihn noch schmackhafter macht.
  4. Im Winter und Frühling kochen Sie am besten kleinen Fisch, bevor Sie laichen. In dieser Zeit ist das Fleisch fetter und hat einen besseren Geschmack. Ein weiteres Plus ist, dass es zu diesem Zeitpunkt noch keine Fliegen gibt, die ihre Larven auf eine Delikatesse setzen könnten.
  5. Wenn Sie sich entscheiden, getrockneten Fisch im Sommer zu kochen, dann können Sie ihn nicht entkernen lassen. Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Fische, die zum Heilen geeignet sind, pflanzenfressend sind, zersetzen sich die Greens in ihren Innenseiten während des Kochens, so dass das Fleisch bitter schmeckt und einen abgestandenen Geruch hat.
  6. Größere Fische (1,5-2 kg) müssen unabhängig von der Jahreszeit die Innenseiten und Kiemen entfernen. In der Karkasse wird der Bauch durchtrennt und ein Schnitt entlang des Rückens gemacht.
  7. Nach dem Entfernen der Eingeweide wird das Fischfleisch nach Rezepten gewaschen und gekocht, die wir etwas weiter unten beschreiben.

Definition von Fisch Salzen

Bei der Herstellung des getrockneten Produkts werden drei Arten von Salz verwendet, je nach Menge des verwendeten Salzes:

  1. Leicht gesalzen (oder leicht gesalzen) - bis zu 10%.
  2. Mittel (mittleres Salz) - 10-14%.
  3. Stark (stark gesalzen) - mehr als 14%.

Salzfisch nach konzentrierter Kochsalzlösung vor dem Verzehr muss eingeweicht werden:

  1. Das Produkt der mittleren Schicht wird mit Kühlwasser, gekühltem Tee oder einer Mischung aus Milch und kaltem Wasser getränkt.
  2. Fischen Sie konzentrierteres Salz, bevor es auf den Tisch kommt. Sie müssen es einweichen und in Wasser mit einer Temperatur von 12 ° C bis 15 ° C legen.
  3. Leicht gesalzene, meist gekochte Makrele, fetter Hering und Makrele. Sie werden vor dem Servieren nicht eingeweicht.

Dry Botschafter

Bei dieser Art der Zubereitung einer salzigen Delikatesse wird durch das Salz aktiv Saft aus dieser herausgezogen und durch die Unterdrückung zusätzlich herausgedrückt, so dass reichlich Kochsalzlösung entsteht. Das Beste ist, dass ein trockener gesalzener Fisch mit einem Gewicht von mehr als 1 kg erhalten wird, für das pro Kilogramm Produkt 200 g Salz benötigt werden. Obligatorische Anforderungen für die Herstellung von trockenem gesalzenem Produkt:

  1. Salz wird vollständig trocken und groß aufgetragen, bevor es im Ofen getrocknet wird.
  2. Es erfordert viel Gewicht, um die gesamte Oberfläche der Fischkadaver zu verteilen und die gesamte Luft darin herauszudrücken. Wenn dies nicht erreicht wird, entwickeln sich in ihnen verrottende Bakterien.
  3. Als Ladekreis kann nur eine flache Form aus Holz (Limette oder Espe), Porzellan oder Edelstahl dienen.

Schritt für Schritt Fischzubereitung mit trockenem Salz

Dies erfordert:

  • 1 kg mittelgroßer Fisch
  • 200 g Salz
  • Holzkiste mit Schlitzen im Boden,
  • Kreis zur Unterdrückung
  • Unterdrückung
  • Stück Polyethylen,
  • Stück Leinwand.

  1. Waschen Sie die Kadaver gründlich vom Schleim und lassen Sie das Wasser abtropfen.
  2. Schneiden Sie sie entlang des Rückens zusammen mit dem Kopf und schneiden Sie die Knochen der Rippen von der Wirbelsäule.
  3. Schonend ausnehmen, ohne die Gallenblase mit einem Messer zu erwischen.
  4. Nehmen Sie überschüssige Flüssigkeit mit einem Stück Leinwand vom Fleisch auf.
  5. Reiben Sie Salz unter die Schuppen und streuen Sie Salz hinein.
  6. Gießen Sie am Boden der Schachtel Salz in einer Schicht von 2 cm ein und legen Sie die Fischschichten mit den Schuppen nach oben in eine Reihe.
  7. Größere Fische werden zuerst unten abgelegt.
  8. Der Kadaver wird wie ein Buch entfaltet, wobei jede Schicht der vorherigen gegenüberliegt. Auf diese Weise kann das Gewicht des Jochs gleichmäßig auf der Oberfläche der Salzcharge verteilt werden.
  9. Jede neue Schicht sollte reichlich mit Salz übergossen werden.
  10. Am oberen Rand der letzten Reihe einen Kreis mit einem Joch setzen.
  11. Stellen Sie die Box an einen kühlen Ort, nachdem Sie zuvor einen geeigneten Behälter zum Ablassen der abgetrennten Sole durch die Löcher gestellt haben.
  12. Decken Sie den Karton mit Plastik ab, um zu verhindern, dass Staub und Schmutz dorthin gelangen.
Wir salzen den Fisch in der Kiste, ein halbes Pfund Salz wird in drei Tagen gesalzen, ein Kilogramm - in fünf Tagen dauert es für einen größeren Fisch mindestens zwei Wochen.

Nass Botschafter

Einige Feinheiten beim Kochen von Fischkadavern mit Nasssalz:

  1. Salz in zirkulierender oder nicht entfernbarer Salzlake (Salzlösung).
  2. Das Produkt ist leicht gesalzen. Als nächstes werden leicht gesalzene Gerichte zubereitet, die durch Rauchen, in Dosen oder in Essig eingelegt geräuchert werden.
  3. Ein wesentlicher Nachteil dieser Salzmethode besteht darin, dass die Anfangskonzentration der Sole beim Garen schnell abnimmt. Wenn Salz zur Salzsole hinzugefügt wird, wird es nicht den gewünschten Effekt ergeben, da sich das Salz viel langsamer auflöst, als Flüssigkeit aus Fischfleisch freigesetzt wird.
  4. Diffusion und Stabilisierung der Salzkonzentration im Tank erfolgen sehr langsam, so dass der Prozess der Installation lang und ungleichmäßig ist, was zu einer schlechten Qualität des Endprodukts führen kann.

Einen Fisch in einer Salzlake kochen

Sie müssen die folgenden Zutaten einnehmen:

  • 10 kg Fischkadaver,
  • 1 kg Salz
  • 1 EL. Löffel Zucker
  • Gerichte, die nicht oxidiert sind,
  • Holzkreis oder Teller geeigneter Größe
  • Unterdrückung

  1. Waschen Sie den Fisch.
  2. Salz mit Zucker mischen.
  3. Legen Sie die Kadaver mit dem Bauch nach oben, verteilen Sie sie in Schichten in einem Behälter und gießen Sie eine Mischung aus Zucker und Salz hinein.
  4. Setzen Sie einen Kreis auf und setzen Sie ein Joch darauf.
  5. Nach 2-3 Tagen sollten alle Schlachtkörper mit Bast bedeckt sein.
  6. Prosol-Schlachtkörper treten vom dritten bis zum zehnten Tag auf (abhängig von der Größe des Fisches) und sind danach zum Verzehr geeignet.

Einige nützliche Tipps und Funktionen des Prozesses:

  1. Zunächst ist darauf zu achten, dass die freiwerdende Sole nicht über den Schalenrand läuft. Dies sollte so lange geschehen, bis sich der Saft nicht mehr wesentlich vom Fleisch abhebt.
  2. Tuzluk mit fertigem Fisch sollte in einem kalten Keller, Schrank oder Kühlschrank aufbewahrt werden.
  3. Die Eignung des Produktes bei sachgemäßer Lagerung beträgt 2-3 Monate.
  4. Bevor Sie fertige Delikatessen verwenden, sollten Sie diese mit Wasser waschen, trocknen und zur Aufbewahrung entfernen.
  5. Использованный тузлук обычно сливается, но если он светлый, его дополнительно усиливают необходимым количеством соли и используют повторно.

Видео: приготовление вяленой рыбы своими руками в тузлуке

Вялить рыбешку желательно в сухую погоду, с температурой воздуха 18-25°С, в притененном месте. Во время вяления соленые рыбешки постепенно высушиваются под действием света, воздуха и тепла. При этом происходит сложное изменение структуры мяса:

  1. Обезвоживание и уплотнение мясных волокон.
  2. Равномерное распределение жира по всем тканям.
  3. Fleisch wird bernsteinfarben und erhält einen besonderen, einzigartigen Geschmack.

  • 10 kg Fisch,
  • 1 kg Salz
  • Schnur
  • für das Volumen geeignete Utensilien (Dose, Fass, Emaille-Kochtopf usw.),
  • Ladungsabdeckung
  • Ladung

Der Vorbereitungsprozess:

  1. Frische Fischkadaver gründlich waschen.
  2. Entfernen Sie bei Fischen, die größer als 20 cm sind, die Eingeweide und schneiden Sie sie vom Kopf bis zum Ende des Abdomens ab. Kaviar und Milch können belassen werden.
  3. Fädeln Sie das Garn durch die Augen und binden Sie es an beiden Enden fest.
  4. Reiben Sie jeden Kadaver von allen Seiten mit Salz ein und legen Sie die Bündel in Schichten in einen geeigneten Behälter, wobei Sie die Schichten mit Salz bestreuen.
  5. Danach müssen sie 8 Stunden stehen.
  6. Decken Sie den Fisch nach 8 Stunden mit einem Deckel ab und drücken Sie ihn mit einer Last nach unten.
  7. Nach 3-7 Tagen ist der Salzprozess beendet. Fischkadaver können aus dem Beizgefäß entnommen und unter fließendem Wasser abgespült werden.

So trocknen Sie das Produkt:

  1. Nach dem Waschen der Karkasse von der Salzlake ausgetrocknet, sollte mit Essig angefeuchtet und mit Pflanzenöl bestrichen werden, um die Fliegen abzuschrecken.
  2. Wickeln Sie jedes Bündel in mehrere Lagen Gaze - dies ist ein Hindernis für das Legen von Eiern durch Fliegen.
  3. Bündel mit Fischen unter einem belüfteten Baldachin hängen.
  4. Es sollte zwei bis vier Wochen welken (die Variation hängt von der Größe des Fisches und der Umgebungstemperatur ab).
  5. Die Bereitschaft getrockneter Fischkadaver kann überprüft werden, indem der Fisch vom Kopf zum Schwanz gebogen wird. "Reife" Fische sollten aufspringen und sich aufrichten. In diesem Fall ist der Trocknungsvorgang abgeschlossen und einsatzbereit.
Es ist besser, das gerade gekochte Produkt nicht sofort zu verwenden, sondern es zwei oder drei Wochen in einem kühlen und belüfteten Raum liegen zu lassen, damit der Fisch „reift“.

Video: Wie man zu Hause fischt

Kaltes Beizen

In diesem Fall entfällt die Wärmebehandlung. Der Fisch wird durch eine zubereitete Mischung aus Gewürzen und Essig angegriffen.

  • 1 kg vorbereitete Fischkadaver,
  • 5 Stück Zwiebeln,
  • 400 ml Essig (9%),
  • 100 g Salz
  • 200 Gramm Zucker
  • 600 ml Wasser (gekocht),
  • 10 Stück schwarze Pfefferkörner,
  • 5 Lorbeerblätter,
  • 1,5 Teelöffel Dillsamen,
  • 1,5 Teelöffel Koriandersamen.

  1. Kochen Sie 200 ml Wasser mit Gewürzen (Pfeffer, Koriander, Dill) für 10 Minuten.
  2. Gießen Sie Salz, Zucker, Lorbeerblatt und mischen Sie.
  3. Marinade abkühlen lassen, dann das restliche kalte Wasser und den Essig hinzufügen.
  4. Zwiebeln in Ringe schneiden.
  5. Den Fisch in einer Schüssel mit Deckel in Stücke schneiden, die Zwiebel darauf legen und die Gurke darüber gießen.
  6. Abdecken und kühlen.
  7. Für Beizzeit - 3 Tage, für ganzen Fisch - 5 Tage.

Heiß marinieren

Heißes Marinieren kann gekocht, gedämpft und auch gebratener Fisch gekocht werden.

  • 1 kg Fisch
  • 5 Zwiebeln,
  • 3 Karotten,
  • 400 ml Essig (9%),
  • 3 EL. Löffel Salz
  • 4 EL. Löffel Zucker
  • 2 Liter gekochtes Wasser,
  • 10 süße Erbsen und 10 schwarze Pfeffererbsen,
  • 5 Lorbeerblätter,
  • Pflanzenöl.

  1. Die zubereiteten Fischstücke in Öl anbraten.
  2. Kochen Sie das Wasser und geben Sie die geschälten Zwiebeln und Karotten hinein. 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen.
  3. Salz, Zucker, Essig, Pfeffer und Lorbeerblatt hinzufügen. Weitere 5 Minuten kochen.
  4. Den gebratenen Fisch in Gläser mit Deckel geben.
  5. Zwiebel in Scheiben schneiden.
  6. Nehmen Sie die kochende Marinade vom Herd und gießen Sie sie in Gläser mit Fisch.
  7. Abdecken und abkühlen lassen.
  8. Stellen Sie das Produkt in den Kühlschrank und bestehen Sie darauf, 2 Tage.

Frischer Lachs Lachs

Am besten geeignet zum Salzen von Lachsen sind rote Fischarten: Kaugummilachs, Forelle, rosafarbener Lachs und andere. Der akzeptabelste Geschmack und Preis - Keta.

Zutaten und Geschirr:

  • 1 oder 2 mittelgroße Kumpel,
  • 2 EL. Löffel grobes Salz
  • 1 EL. Löffel Zucker
  • gemahlener schwarzer Pfeffer und Lorbeerblatt - nach Geschmack,
  • quadratische Schalen oder eine Pfanne mit hohen Seiten zum Salzen von Kumpellachs,
  • geräumiger Behälter mit Deckel,
  • Papierhandtücher.

  1. Reinigen und spülen Sie den Kumpel.
  2. Überschüssige Feuchtigkeit mit einem Papiertuch entfernen.
  3. Schneiden Sie den Fisch in 2 separate Filets und entfernen Sie die Knochen.
  4. Nochmals ausspülen und das Wasser abtropfen lassen.
  5. Legen Sie jedes einzelne Filet auf ein Backblech und bestreuen Sie beide Seiten mit einer Mischung aus Salz, Zucker und Pfeffer.
  6. Legen Sie die vorbereiteten Filets in dicken Schichten mit der Haut nach oben in einen Behälter und verschieben Sie jede Schicht mit einem Lorbeerblatt.
  7. Drücken Sie das Filet mit der Ladung in den Behälter, so dass die Gurke hervorsteht.
  8. Decken Sie den Behälter ab und lassen Sie ihn 48 Stunden im Kühlschrank stehen.
  9. Nachdem Sie den Behälter erhalten und Filetschichten an Stellen vertauscht haben: oben mit unten.
  10. Für einen Tag in die Kälte legen.
  11. Nachdem Sie 3 Tage lang jedes Filet gesalzen haben, geben Sie es in Beutel und legen Sie es zwei Wochen lang in den Gefrierschrank.
  12. Nach 2 Wochen ist der Fisch verzehrfertig.

Video: Lachs Lachs Kumpel

Balyk Botschafter

Gesalzener Balyk-Fisch gilt als Delikatesse mit hohem Geschmack. Bereiten Sie aus dem Balyk Snacks und Zutaten für Sandwiches zu. Verwenden Sie normalerweise fleischige und fettige Vertreter der Unterwasserfauna: Lachs, Stör, Hering, Heilbutt, Wolfsbarsch.

Zutaten und Utensilien:

  • 1 durchschnittlicher Fischkadaver,
  • 10 art. Löffel grobes Salz
  • 4 EL. Löffel Zucker
  • Pfeffer, Koriander, Zimt - alles in einem halben Teelöffel,
  • Palette
  • Papierhandtücher
  • Stück Gaze,
  • Schnur.

  1. Waschen Sie den Schleim unter fließendem Wasser.
  2. Gut, kürzen Sie Kopf und Schwanz.
  3. Den Bauchbereich mit einer Schere abschneiden, der sogenannten Tes-A (sie salzt schneller als der Kadaver, wird also separat zubereitet).
  4. Wischen Sie den Kadaver trocken.
  5. Mischen Sie die Zutaten der Beizmischung und verteilen Sie sie dick unter der Waage, wobei Sie ebenfalls großzügig in der Karkasse einschlafen.
  6. Vorbereitete Fischwickel mit Gaze.
  7. Binden Sie den Kadaver über die gesamte Länge der Schnur.
  8. Stellen Sie den Boden des Kühlschranks auf die Palette.
  9. Die geschmolzene Sole geht ineinander über.
  10. Fisch in der Kälte mindestens zehn Tage lang mariniert.
  11. Nach einem Zeitraum von zehn Tagen müssen Sie den Kadaver aus der Gaze lösen, abspülen und mit einem Handtuch trocken tupfen.
  12. Fischbalyk kann lange in der Kälte gelagert werden, von Zeit zu Zeit mit Pflanzenöl eingerieben.
Versuchen Sie, zu Hause getrockneten Fisch auf eine der Arten zuzubereiten, von denen wir Ihnen erzählt haben. Ein wenig Aufwand, mit ein oder zwei Wochen voller Erwartungen - und eine Delikatesse wird einen Ehrenplatz auf Ihrem Tisch einnehmen.

Scharfes Salzen

Um zu arbeiten, müssen Sie sich vorbereiten:

  1. Tara. Dies kann eine tiefe Schüssel oder ein Becken, ein emaillierter Eimer, eine Holzkiste sein. Sie können einen Plastikbehälter nehmen. Das ist einfach nichts, was metallisch nicht verwendet werden kann.
  2. Gewürze. Muss schwarzer Pfeffer und Lorbeer sein.
  3. Speisesalz. Es ist wünschenswert - nicht sehr klein und auf jeden Fall nicht jodiert.
  4. Fracht Sie können als nicht sehr schwerer Stein, ein paar Ziegelsteine, eingewickelt in eine Plastiktüte, ein Glas oder einen kleinen emaillierten Topf mit Wasser oder einem ähnlichen Gegenstand dienen.
  5. Der Deckel ist etwas kleiner als die Oberseite des Beizbehälters.

Diese Version des Salzens ist für Barsch, Karg und andere mittelgroße Fische bestimmt. Der Fang sollte frisch sein, der beste - nur gefangen. Sie müssen Kopien von ungefähr der gleichen Größe mit einem Gewicht von bis zu 1 kg auswählen.

Der Fang muss gewaschen und ausgewaschen werden. Anschließend werden zunächst Salzschalen (0,5 cm) in die Beizschale gegossen und der Fisch beginnend mit größerem Fisch eingelegt. Die erste Schicht auftragen, mit einer dünnen Schicht Salz bestreuen, ein paar Blätter Lorbeer, 2-3 Körner Pfeffer und Koriander hinzufügen. Dann nochmal den Fisch, das Salz und die Gewürze und so weiter bis zur Spitze oder bis zum Ende des Fisches.

Achtung! Es ist an der Zeit, Unterdrückung zu betreiben, um alle Luft aus den Fischen zu entfernen - die Ursache für Fäulnis. Nehmen Sie dazu den Deckel, legen Sie ihn auf den Fisch und legen Sie eine "Beiz" -Ladung darauf.

Jetzt müssen Sie all diese Dinge für 72-96 Stunden an den kühlsten Ort in Ihrem Haus (oder Ihrer Wohnung) bringen. Nehmen Sie nach Beendigung des Beizvorgangs den Deckel ab und waschen Sie den Fisch unter fließendem Wasser, damit das gesamte Salz abgewaschen wird. Wenn das Wasser klar ist, lassen Sie die Pfanne für 60-90 Minuten.

Einige Fischer sagen, dass es notwendig ist, den Fisch alle 24 Stunden im Wasser zu halten - 1 Stunde. Wenn der Fisch zum Beispiel einen Tag lang in Salz war, dann 1 Stunde einweichen, wenn 2 Tage - 2 Stunden und so weiter. Lassen Sie das Wasser ab, decken Sie den Tisch in mehreren Schichten mit Zeitungen ab und legen Sie den Fisch zum Trocknen darauf.

Nach 3-4 Stunden wird es trocken, das heißt - essfertig. Dieser Genuss hat einen ausgezeichneten Geschmack und einen ausgezeichneten Geruch. Sie können es mit Bier, Kartoffelpüree und Brei verwenden - ein universeller Snack wird erhalten. Halten Sie den gewürzten Fisch lange gesalzen, aber nur im Kühlschrank. Meistens lügt es aber lange nicht.

Sag Botschafter

Es wird für fetten Fisch verwendet. Große Vertreter von Fischen werden zubereitet und an Stangen gehängt. Dann - in Salzlake gelegt. Die Gurke sollte so salzig sein, dass die rohe Kartoffel aufplatzt. Die Kadaver müssen so platziert werden, dass sie nicht stark zusammengedrückt werden. In einer Woche kann das Produkt aus Salzlösung gewonnen und nach dem Waschen und Trocknen gegessen werden.

Wenn ein großer Fang in der Sommerhitze von zu Hause gefangen wird, können Sie Folgendes tun:

  • Gesalzene Fischkadaver in einer großen Plastiktüte.
  • Vergrabe den Sack im Boden (egal ob Sand oder Erde). Die Instillationstiefe beträgt 0,7 bis 1 m. Eine Bodenschicht dient als Hitzeschutz und gleichzeitig als Unterdrückung.
  • Um den Beutel vor Feuchtigkeit, Tau oder Regen zu schützen, sollte ein kleiner Beutel auf den Hals gelegt werden.

Wenn die Fischkadaver groß sind, müssen sie zuerst ausgenommen und trocken gewischt werden (waschen - nicht!). Kopf und Schwanz abschneiden. Reiben Sie jeden Kadaver nach außen. Gießen Sie Salz in alle Schnitte und von innen. Wickeln Sie eine saubere Leinwand ein. Sie können auch eine Papiertaschentuch-Serviette verwenden. Bindfaden und Verband fest umwickeln. Vor dem Garen wird der Kadaver mit Milch oder Wasser getränkt. Dann kochen - kochen, dünsten, braten. Die Wahl der Optionen - nach Geschmack. Du kannst roh und versteckt wie ein Hering essen.

Council Wenn ein großer Fang im Winter gefangen hat und auf dem Heimweg gründlich gefroren ist, sollten Sie ihn nicht so salzen: Nach dem Auftauen ist die Gewebestruktur bereits gebrochen, daher gewinnt er viel Salz. Aus diesem Grund ist es sehr schwierig, den Moment zu erfassen, in dem die Kadaver gesalzen sind und der Fisch erheblich gesalzen werden kann. Außerdem kann sich die Karkasse beim Einweichen und Aufhängen zersetzen. Es ist am besten, das Einfrieren und Auftauen des Fangs zu überstehen, um den Eintopf zu verarbeiten.

Sehen Sie sich das Video an: Forellen filetieren, in Salzlake einlegen und räuchern - Teil 1 (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send