Allgemeine Informationen

Tomatensorte "Korneevsky": Beschreibung, Charakterisierung, Aussaat für Sämlinge, Düngung, Ertrag, Foto, Video und die häufigsten Krankheiten von Tomaten

Pin
Send
Share
Send
Send


Tomate Korneevsky ist nach dem sowjetischen Züchter benannt, der die Sorte in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts registriert hat. Diese Tomaten sind auf dem Lebensmittelmarkt gefragt. Die Menschen verwenden sie für verschiedene Zwecke: Essiggurken für den Winter, Salate, Lecho, Tomatensaft oder genießen Sie einfach den wunderbaren Geschmack der Früchte. Es ist notwendig, die Merkmale und die Beschreibung der Sorte zu studieren, um eine reichliche Ernte von Korneevsky-Tomaten zu erzielen.

Beschreibung der Tomate Korneevsky

Tomaten Korneevsky rosa Beschreibung hat folgende:

  • die Pflanze ist Zwischensaison,
  • die Frucht reift im Hochsommer,
  • die Höhe der Büsche erreicht 1,3-1,6 m, aber es gibt Ausnahmen - 2 m Höhe,
  • Für den Boden ist die Tomate Korneevsky unprätentiös, aber sie wurzelt besser im Boden.
  • kann sowohl im Gewächshaus als auch auf der Straße angebaut werden,
  • Bei Gewächshausbedingungen wachsen die Sträucher weniger als im Garten.

Sorte Korneevsky pink hat eine hellrote Farbe, einen süßen Geschmack und eine unregelmäßige Form, die einem Rechteck ähnelt. An einer Hand wachsen 3-4 Früchte und an einem Strauch 3-4 Hände. Dementsprechend können am Strauch 9-16 Früchte wachsen. Tomaten sind groß und wiegen bis zu 400 g. Aber manchmal gibt es riesige Früchte, die 1,5 kg erreichen.

Die Blätter der Tomaten Korneevsky rosa haben eine hellgrüne Farbe, auf der einen Seite glatt und auf der anderen mit einer Waffe. Einfache Blütenstände und eine feste Wurzel vervollständigen die Beschreibung der Tomate Korneevsky pink. Sträucher können 1-2 Stamm (Wurzel) haben, Doppelwurzeln sind willkommen, da die großen Früchte an den unteren Büscheln oft Stiele und Halme brechen.

Variety Korneevsky ist unbestimmt, das heißt groß. Es entwickeln sich Sträucher und Triebe, die sich nicht nur auf das Wachstum der Knospen beschränken.

Nachdem die Büsche eine Höhe von 50-70 cm erreicht haben, werden die Zweige zusammengebunden, da sie in Zukunft dem Gewicht der Früchte nicht mehr standhalten können.

Tomatenspeicher Korneev hat seine eigenen Merkmale der Frucht. Auf einem Busch können bis zu 16 Tomaten mit einem Gewicht von jeweils 300-500 g wachsen. Manchmal erreicht das Gewicht 1 kg oder mehr. Solche Früchte befinden sich an den unteren Zweigen der Büsche.

Tomate Korneevsky rechteckig hat eine abgeflachte Form entlang der Stangen, oft sind Ecken zu sehen. Die Schale der Frucht ist zart, dünn, reißt nicht in der Sonne, hat eine hellrote Farbe und einen glänzenden Glanz.

Das fleischige Fruchtfleisch hat einen erstaunlich süßen Geschmack ohne Säure. Enthält eine kleine Menge Samen in der Kammer. Früchte sind gut erhalten und reifen, wenn sie in grün gesammelt werden.

Diese Sorte ist nicht für die Zubereitung von Essiggurken geeignet, eignet sich jedoch hervorragend für Tomatensaft, Salate und Lecho.

Eigenschaften Sorten Korneevsky pink:

  1. Zwischensaison. Die Reifezeit vom Pflanzen über den Boden bis zu roten Früchten beträgt 100–110 Tage.
  2. Große Früchte an den unteren Ästen können das Wurzelsystem beschädigen und den Stiel brechen. Die Büsche sollten daher an eine flache Holzstütze gebunden werden.
  3. Hoher Tomatenertrag - aus 1 Busch können ca. 8 kg Ernte geerntet werden.
  4. Diese Sorte ist frostbeständig und wird daher in den nördlichen Regionen Russlands gepflanzt. Sorte Korneevsky wächst gut im Gewächshaus und auf freiem Feld. Zum Boden unprätentiös.
  5. Laut Berichten von Gärtnern ist diese Tomatensorte immun gegen einige Arten von Schädlingen und Pflanzenkrankheiten.

Es hat seine Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen gehören ein hoher Ertrag, Immunität gegen Schädlinge und Krankheiten wie die Knollenfäule.

Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass gekeimte Samen 30-60 Tage nach dem Pflanzen in den Boden gepflanzt werden können und große Früchte zusammengebunden werden müssen.

Die Besonderheiten des Tomatenanbaus tragen nichts Kompliziertes. Die Aussaat von Samen wird Ende März bis Anfang April empfohlen. Tauchgänge brauchen erst nach dem Erscheinen von 1-2 echten Blättern. Fotos und Bewertungen Gärtner finden Sie im Internet auf Websites für den Anbau von Tomaten.

Wie Tomate Korneevsky wachsen?

Die Landung auf offenem Boden erfolgt Anfang Juni. Wenn der Gärtner beschloss, die Gewächshausbedingungen für die Pflanzen festzulegen, konnte er Ende Mai landen.
Die unprätentiöse Sorte einer Tomate von Korneevsky Pink hat Angst vor großen Frösten.

Beim Einpflanzen in den Boden muss der notwendige Abstand zwischen den Büschen eingehalten werden. Die Entfernung nach dem Jäten sollte den Büschen zusätzlichen Atem verschaffen. Landeplan auf einem Bett - 30x40 cm.

Bei Schädlingen ist es am besten, die Pflanzen im Voraus zu besprühen, damit keine Insekten und Krankheiten wie Knollenfäule und Topfäule durch die konstante Luftfeuchtigkeit der Sträucher entstehen.

Pflanzen müssen mit organischen und anorganischen Düngemitteln gefüttert werden. Zu den organischen Stoffen gehören Kompost, Gülle und so weiter. Für anorganische Düngemittel, die Mikro- und Makromineralien enthalten (Kalium, Kupfer und andere). Um die Krankheit zu beseitigen, können Tomaten mit einer speziellen Verbindung behandelt werden. Dazu 1 Esslöffel in 1 Liter Wasser verdünnen. l Wasserstoffperoxid und sprühen die Büsche.

Sortenbeschreibung

Die Panorama-Sorte zeichnet sich durch hohen Ertrag und frühe Fruchtreife aus. Unbestimmter Busch hat starke Zweige mit reichlich dunkelgrünem Laub. In der Bürste sind 3-4 Tomaten.

Die Höhe einer erwachsenen Pflanze kann 1,5 Meter erreichen. Die wichtigsten Merkmale der Frucht der Sorte:

  • Flache runde Form,
  • Leichte Rippung
  • Straffe haut
  • Schöne rosa Farbe,
  • Süßlicher Geschmack
  • Saftiges und dichtes Fruchtfleisch
  • Eine große Anzahl von Saatkammern.

Eine Besonderheit der Früchte der Sorte "Korneevsky" sind ihre großen Größen. Das Gewicht der Tomaten variiert zwischen 500 und 800 Gramm.

Tomaten: Vor- und Nachteile

Die Hauptvorteile von Tomaten "Korneevsky" sind:

  • Ausgezeichneter Fruchtgeschmack
  • Tomaten sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen,
  • Gute Magerkeit
  • Hervorragende Präsentation von reifen Tomaten,
  • Hohe Ausbeute,
  • Resistenz gegen die meisten Krankheiten.

Der Hauptnachteil der Prüfungsnote ist die Notwendigkeit, einen Strauch zu formen. Schwere Äste, die mit Früchten bedeckt sind, brauchen zuverlässige Unterstützung.

Die besten Tomatensorten:

Anwendung von Früchten

Tomaten eignen sich hervorragend zum Frischessen. Sie machen köstliche Salate und kalte Snacks. Aus Tomaten werden Gemüsesuppen, Eintöpfe, Saucen und Kartoffelpüree hergestellt. Wir sollten auch die Möglichkeit erwähnen, die Früchte der Sorte Korneevsky zu Tomatensaft von angenehmer rosa Farbe zu verarbeiten. Tomaten können auch eingemacht werden.

Wie bereite ich die Samen vor?

Für den Anbau starker und langlebiger Sämlinge werden ganze Samen benötigt, die nicht durch Schimmel oder Insekten geschädigt werden.

Vor der Aussaat muss das Saatgut mit Wachstumsförderern behandelt werden.

Saatgut aussäen

Vor der Aussaat sollte das Saatgut vorbereitet werden. Der Boden sollte aus mit Humus gemischtem Gartenland bestehen.

Das Einpflanzen von Samen ist sehr praktisch in kleinen Torfbechern. In diesem Fall ist kein Beizen der Sämlinge erforderlich, die Pflanztiefe beträgt 1-2 cm.

Für eine schnelle und erfolgreiche Samenkeimung ist eine Temperatur von 25 ° C erforderlich.

Behälter mit Pflanzgut sollten mit warmem Wasser bestreut und mit Folie abgedeckt werden.

Nach dem Auftreten der ersten Triebe sollte die Temperatur im Raum gesenkt und die Töpfe mit den Sämlingen an einen gut beleuchteten Ort gestellt werden.

Nachdem die ersten Blätter auf den Pflanzen erscheinen, müssen sie mit komplexem Mineraldünger gefüttert werden.

Sieben Tage vor dem Pflanzen sollten die Sämlinge gehärtet werden. Topfpflanzen werden erst 2 Stunden und dann den ganzen Tag an die frische Luft gebracht.

Pflanzregeln

Junge Tomaten sollten am Ende des Frühlings im Freiland gepflanzt werden. Der Vorboden ist gut mit Humus gedüngt.

Gepflanzte Pflanzen sollten mindestens 50 cm voneinander entfernt sein. In den Brunnen werden die Sämlinge zusammen mit Torfbechern platziert.

In den ersten Tagen nach dem Pflanzen wird empfohlen, die Pflanze mit Plastikfolie abzudecken.

Sträucher kümmern sich

Tomatenbüsche zu pflegen ist nicht schwer. Es genügt, ein paar Grundregeln zu befolgen:

  • Die Tomaten regelmäßig mit warmem Wasser gießen.
  • Am liebsten abends gießen,
  • Unkrautbeete jäten,
  • Mehrmals in der Saison Tomaten mit organischen Stoffen und Mineraldüngern füttern,
  • Oft den Boden lockern,
  • Junge Triebe binden.

Krankheiten und Schädlinge

Tomaten Sorten "Korneevsky" resistent gegen die meisten Krankheiten der Pflanze der Familie der Nachtschatten. Als vorbeugende Maßnahme sollte der Boden jedoch vor dem Einpflanzen von Sämlingen mit einer heißen Manganlösung behandelt werden.

Um das Entstehen von Wurzelfäulnisbetten zu verhindern, wird empfohlen, mit Humus, Stroh oder Torf zu mulchen.

Tomaten können auch durch solche Insekten geschädigt werden:

Volksheilmittel helfen, die Schädlinge loszuwerden - sprühen die Büsche mit Abkochungen von Kamille, Schöllkraut und Schafgarbe. Bei einer großen Invasion von Insekten auf der Landung müssen spezielle Insektizide eingesetzt werden.

Charakteristische Sorte

Die Sorte wurde 1980 von russischen Züchtern gezüchtet. Bezieht sich auf ertragsstarke.

Die Reifung erfolgt auf kleinen Pinseln - jeweils 3-4 Früchte. Die Sorte hat einen guten Ertrag - ein Busch ergibt 5-6 kg. Bei Tomaten dieser Sorte handelt es sich häufig um zubereitete Snacks, Salate, Suppen, Kartoffelpüree, Saucen. Nach der Verarbeitung reifer Tomaten erhalten Sie einen dicken Saft mit einem süßlichen Geschmack.

Wissen Sie?Rote Tomatensorten enthalten mehr Nährstoffe als gelbe.

Stärken und Schwächen

Zu den Vorteilen zählen:

  • Angenehmer Geschmack und gesunde Komposition,
  • Tomaten haben eine ordentliche Form, groß,
  • kann für eine lange Zeit gelagert werden, haben eine gute Transportfähigkeit,
  • resistent gegen Krankheiten.

Die Nachteile der Sorte sind:

  • braucht eine Buschformation,
  • müssen an der Stütze befestigt werden, da die Äste aufgrund großer Früchte eher schwer sind.

In der Regel hat die Sorte mehr Vor- als Nachteile, so dass sie ideal für den Anbau an der Datscha ist.

Finden Sie alle Feinheiten des Anbaus anderer Tomatensorten heraus: "Pink Honey", "Rotkäppchen", "Persimmon", "Bär", "Yamal", "Sugar Bison", "Red Guard", "Red Red", "Cardinal", "Goldenes Herz", "Aelita Sanka" und "Weiße Füllung".

Pflanzen und pflegen

Verschiedene Regionen eignen sich zum Anpflanzen, es ist jedoch besser, Gebiete zu wählen, in denen ein gemäßigtes und warmes Klima vorherrscht. Wenn Sie in der nördlichen Region leben, können Sie im Gewächshaus Tomaten anbauen.

Zur Kultivierung nach der Rassadny-Methode. Zunächst muss die Saatgutbehandlung mit einer wachstumsfördernden Lösung durchgeführt werden. Dann muss der Boden vorbereitet werden: Dazu mischen sie Gartenerde mit Humus. Im nächsten Schritt wird das Saatgut in Torfbehältern mit einem Durchmesser von maximal 10 cm ausgesät, so dass keine weitere Aufnahme mehr möglich ist. Es ist obligatorisch, mit warmem Wasser bepflanztes Saatgut zu pflanzen, das mit Polyethylen bedeckt ist.

Es ist wichtig!Bei der Samenkeimung ist auf die richtige Lufttemperatur zu achten - diese sollte innerhalb von + 25 ° C liegen.

Sobald die ersten Triebe erscheinen, ist es notwendig, die Lufttemperatur zu senken und die Behälter auf ein helleres Licht zu stellen. Mit dem Erscheinen der ersten Blättchen erfolgt die erste Fütterung, weshalb die Verwendung komplexer Düngemittel empfohlen wird. 7-10 Tage vor dem Einpflanzen im Freiland müssen die Tomaten ausgehärtet werden - auf der Straße durchgeführt. Lassen Sie sie zunächst einige Stunden an der frischen Luft und verlängern Sie die Zeit schrittweise bis zum ganzen Tag.

In der dritten Mai-Dekade wird im Freiland umgepflanzt. Es ist sehr wichtig, einen Platz vorzubereiten - es ist notwendig, den Boden mit Humus zu mischen. Der Abstand zwischen den Setzlingen sollte 50 cm betragen Die Setzlinge werden in den vorbereiteten Gruben in Torfgefäße getaucht.

In den ersten Tagen lohnt es sich, die Setzlinge mit Polyethylen zu bedecken. Das Gießen erfolgt mit warmem Wasser. Die Frequenz muss in Abhängigkeit vom Grad der Verschüttung des Oberbodens angepasst werden. Alle 10-14 Tage müssen Sie die Tomaten füttern. Dazu können Sie komplexe Mineraldünger oder verdünnte Königskerze verwenden.

Wissen Sie?Tomate gehört zu den Gemüseführern: Jährlich werden rund 60 Millionen Tonnen Tomaten angebaut.

Pin
Send
Share
Send
Send