Allgemeine Informationen

Pereski Prickly - Erstaunlicher Laubkaktus

Pin
Send
Share
Send
Send


Äußerlich ist der Blattkaktus "Pereskiya" dem üblichen nicht ähnlichaus unserer Sicht Kaktus. Aber es ist wirklich so. Es gehört zu den ältesten Pflanzen. Die Heimat dieses ungewöhnlichen Kaktus ist Südamerika. Während des Evolutionsprozesses, der sich an das trockene Klima anpasst, tauchten Stacheln auf Kakteen auf.

In der Natur gibt es etwa 20 Arten. Einige Arten von Wildkakteen produzieren essbare Früchte und wachsen von 5 bis 10 m.

Ansichten vom Foto

Pereskiya wächst sehr schnell. Im Jahr kann sie um 20-25 cm wachsen und ist hauptsächlich in Form von großen Sträuchern, kurzen Bäumen mit dornigen, lockigen Stielen zu finden.

Dieser Kaktus ist unter einem anderen Namen bekannt - „Suriname Gooseberry“ (Stachelbeere), dank seiner essbaren Früchte, die bis zu 2,5 cm lang werden. In Südamerika wird dieser Kaktus als Hecke verwendet. Diese stark verzweigte Rebe wächst manchmal bis zu 10 m hoch und hat einen fleischigen Stamm mit einem Durchmesser von etwa 2 cm.

Und noch immer sind dunkelgrüne Blätter von ovaler Form 9-10 cm lang und 4-5 cm breit. Wenn die unteren Blätter wachsen, verlässt der Stiel den Stiel mit langen und harten Dornen. Die gelblich-weiß gefärbten Blüten blühen Ende August an jungen Trieben. Blüten haben ein süßliches Aroma und erreichen einen Durchmesser von 5 cm.

Das Foto zeigt "Pereskiya Thorny" bei richtiger Pflege zu Hause:

Es wird bis zu 2 m lang. Sie hat einen dünnen, aufrechten Stiel mit langen schwarzen Stacheln. Die Blätter sind schmal, elliptisch geformt. Der obere Teil des Blattes ist goldgrün und von unten rot oder lila. Die Blüten sind weiß, klein und erinnern an wilde Rosenblüten.

Das Foto zeigt "Godseff Pereskiya" bei richtiger Pflege zu Hause:

"Bolshetsvetkovaya"

In freier Wildbahn erreicht er eine Höhe von 5 m bei einem Stammdurchmesser von 20 cm. Die etwa 25 cm langen, ledrigen Blätter fallen im Winter, wenn die Thermometer-Marke unter 10 liegt. Der Stamm hat mindestens 90 Ähren und erreicht eine Länge von 4 cm. Die Blüten sind rosafarben und zu Blütenständen zusammengefasst.

Das Foto zeigt „Pereskiya Bolshvetkovaya“ bei richtiger Pflege zu Hause:

Orange (Bleo)

Es blüht in den Sommermonaten. Sie hat leuchtend orangerote Blüten mit einem Durchmesser von etwa 5 cm, die einer Rose ähneln und sich abends öffnen. Bildet leuchtend gelbe Früchte, riecht nach Ananas, ist aber ungenießbar. Sie wird bis zu 5 m groß und hat große Blätter.

Das Foto zeigt "Pereskiya Orange" bei richtiger Pflege zu Hause:

Häusliche Pflege

Zu Hause wächst der alte Kaktus ziemlich schnell. Er braucht keine besondere Pflege. Es gibt verschiedene Regeln für die Haltung von Blattkakteen.

Diese lichtliebende Pflanze, aber Sie müssen die sengende Sonne vermeiden. In den Sommermonaten gibt es ein Fenster, auf dem Pereskiya steht, Schattengitter.

Der beste Platz für diesen Kaktus sind die südlichen Fenster, besonders im Winter.

Aufgrund der fehlenden Beleuchtung wird der Stiel herausgezogen und die Blätter werden klein und stumpf.

Kürzlich gekaufte Blumen können nicht sofort auf die Fensterbank gestellt werden, um die Sonne freizulegen. Man muss sich langsam an Sonnenschein gewöhnen.

Luftfeuchtigkeit

Die Feuchtigkeit beeinflusst nicht die Entwicklung des alten Kaktus. Selbst während der Heizperiode, wenn die Luft in der Wohnung besonders trocken ist, fühlt sich die Blume gut an. Das Besprühen von Blättern sollte ausschließlich zum Entfernen von Staub erfolgen. Und zur Vorbeugung von Schädlingen.

Das Gießen erfolgt frühestens wenn der Boden in einem Topf trocknet. Sie müssen mit weichem Wasser gießen, das mindestens einen Tag entfernt ist. Eine reichliche Bewässerung der Pflanze erfordert eine intensive Wachstumsphase.

Im Winter ist eine Düngung der Blüte nicht erforderlich. Und in den restlichen Monaten für Dünger müssen spezielle Düngemittelmischungen für Kakteen verwendet werden. Die Dosierung wird zweimal weniger angewendet als in der Gebrauchsanweisung beschrieben. Düngemittel werden monatlich an der Wurzel hergestellt. Organischer Dünger ist unerwünscht.

Das Umpflanzen erwachsener Pflanzen wird nicht mehr als einmal in 2-3 Jahren empfohlen.

Jugendliche vergehen, wenn sie erwachsen werden.

Erwachsene drehen sich um, wenn das Wurzelsystem den gesamten Topf füllt.

Für die Transplantation können Sie den vorbereiteten Boden verwenden und sich selbst vorbereiten.

Nehmen Sie 2 Teile Blatt, Grasland und Humus und fügen Sie 1 Teil Sand hinzu. Zum Umpflanzen müssen Sie große Töpfe nehmen. Setzen Sie die Drainage auf den Boden des Topfes und verwenden Sie dann die vorbereitete Bodenmischung. Nach dem Umpflanzen eines Kaktus in einen neuen Topf beginnt ein verstärktes Wachstum.

Zucht

Der uralte Kaktus vermehrt sich durch Samen oder gereifte Stecklinge. Zum Wurzeln können Sie Wasser verwenden. Legen Sie den Ausschnitt in ein Glas mit Wasser und ersetzen Sie es regelmäßig.

Oder Sie können die Erdmischung verwenden, wie beim Umpflanzen, aber mit einer kleinen Menge Holzkohle. Die Erde sollte ständig nass sein. Die am besten geeignete Temperatur beträgt 26 Grad.

Krankheiten und Schädlinge

Wenn ein Spinnennetz am unteren Rand des Blatts erscheintund von oben sieht man kleine Punkte, was bedeutet, dass eine Spinnmilbe aufgetaucht ist. Die Blätter verlieren langsam ihre Farbe und werden blassgelb.

Punkte auf der Oberfläche werden durch Saugen des Saftes mit einer Zange gebildet. Allmählich wachsen diese Punkte an Größe und bilden große weißliche Flecken, die zum Abfallen von Blättern führen können.

Die Spinnmilbe infiziert die Pflanze mit trockener Luft. Daher sollte bei den Maßnahmen zur Vorbeugung die Luft regelmäßig angefeuchtet werden. Sie müssen auch abgefallene Blätter entfernen und die Blätter regelmäßig vom Staub waschen.

Wenn sich eine Spinnmilbe infiziert, muss die Pflanze zunächst mit einer Seifenlösung behandelt werden, die zuvor den Boden bedeckt hat. Wenn die Niederlage umfangreich war, müssen Sie Chemikalien verwenden.

Ein weiterer Schädling ist die Kaktussense.

Es kann orange oder hellgelb mit einem abgerundeten Schild sein, ca. 2 mm.

Sie betreffen hauptsächlich die Oberseite des Blattes.

Nach der Beschädigung erscheinen gelbe Flecken auf den Blättern.

Nach einiger Zeit fallen die Blätter ab.

Der erste Schritt besteht darin, ein in Seifenwasser getauchtes weiches Tuch oder Baumwolle zu verwenden, um die Blätter und den Stamm der Pflanze zu verarbeiten. Sie können ein Seifen-Alkohol-Gemisch verwenden: 30 g Flüssigseife, 20 ml Alkohol gemischt mit 2 Litern warmem Wasser. Bei schweren Verletzungen müssen Sie Chemikalien verwenden.

Der gefährlichste Schädling ist der Mehlkäfer. Es ist ungefähr 4 mm groß. Die größte Anhäufung ist bei jungen Trieben zu beobachten. Mealybug geben klebrige Flüssigkeit ab, die die Pflanze verunreinigt. Auf den Blättern erscheint Spinnenpatina, neue Triebe und Blätter verformt, Blüten fallen.

Die Pflanze muss mit einer Seife oder einer Seifen-Alkohol-Lösung behandelt werden. Dann müssen Sie dreimal im Abstand von 1 Woche Knoblauch oder Calendula-Tinktur einstreuen.

Auch die Ursache der Krankheit kann eine unsachgemäße Behandlung sein. Bei einer Überfeuchtung des Bodens zerfällt das Wurzelsystem. Der einzige Ausweg besteht darin, die Pflanze in ein neues Land zu pflanzen.

Wenn der Boden austrocknet, wird die Pflanze schwächer, die Blätter werden träge und fallen mit der Zeit ab.

Pereskiya Kaktus wird nicht nur zu dekorativen Zwecken verwendet. Es wird von erfahrenen Züchtern zum Pfropfen anderer Arten von Kakteen verwendet.

Nach dem Kauf eines so ungewöhnlichen Kaktus sollte nicht vergessen werden, dass er aus der Antike stammt. Und mit der richtigen Sorgfalt wird er mit Sicherheit zu Ihrem Stolz unter den Topfblumen.

Anlagenbeschreibung

Mehrjähriger immergrüner Blattkaktus. Pereskiya wächst als gut verzweigter Strauch. Stängel sind holzig, aufrecht. Mit zunehmendem Alter wird die Rinde glänzend und erhält eine braunrote Färbung. Unter günstigen Bedingungen in der Natur erreicht die Höhe des Strauches 10 Meter. Die Triebe wachsen im Jahresdurchschnitt um 20 cm, die Zweige sind mit groben Stacheln besetzt.

Blätter sitzend oder an kurzen Blattstielen, je nach Sorte, weiter. Die Form ist oval, die Spitze ist spitz, die Kante ist glatt. Farbreiches Grün. Die Oberfläche der Blätter ist mit dichter glänzender Haut bedeckt.

Blütenknospen werden an den Spitzen junger Zweige in die Blattachseln gelegt. Die Blüte erfolgt am Ende des Sommers oder im Frühherbst. Die Blume ist nicht dasselbe wie die meisten Kakteen. Es ähnelt eher wilden Rosenblüten. Der Kern ist voluminös, besteht aus gelben Staubblättern, umgeben von 8 breiten, vollständig offenen Blütenblättern. Der Geruch ist stark mit Zitrusnoten. Früchte - runde Beeren.

Interessant Erfahrene Züchter verwenden häufig Pereski als Brühe zum Pfropfen von Zigokaktus oder anderen Kakteen. Es sieht wunderschön in Form einer Hecke aus.

Bekannte Arten

Die Gattung Peresky umfasst 17 Arten. In der Natur sind dies große Sträucher in Wohnungen - kompakte, saubere Büsche.

  • Pereski stachelig. Die am häufigsten vorkommende Art, auch bekannt als "Shark Pereskia". In Südamerika wird es nicht nur zu dekorativen Zwecken verwendet, sondern auch zur Sammlung von essbaren Früchten, die Wildrose ähneln. Früchte sind nur bei dieser Art essbar. Buschige oder lockige Struktur. Stängelverzweigung. Die Blätter sind dunkelgrün, oval oder lanzettlich. Der untere Teil wird nach und nach freigelegt. Anstelle von Blättern bleiben Areolen darauf. Stacheln gebogen, kurz. Blüte im Spätsommer. Die Farbe ist weiß mit einem rosa und gelblichen Schimmer, das Aroma ist angenehm.
  • Pereskiya blühte mehr. Laub glänzend, ledrig. Bei -10 ° C beginnt es zu fallen. Stängel reichlich mit langen Stacheln bedeckt. Blütenstände bestehen aus großen rosa Blüten.
  • Pereskiya Godseffa. Stängel dünn. Stacheln - schwarz, länglich, in Trauben geformt. Blätter sitzen auf kurzen Blattstielen, oval. Die Größe der Blätter ist bis zu 6 cm, die Farbe ist hellgrün, in der Mitte ist es heller. Kleine Blüten, creme oder fast weiß.
  • Pereskiya ist orange. Die Blätter sind groß, Streifen fallen deutlich auf. Abends zeigen sich Blüten von rötlich-oranger Farbe. Die Frucht ist eine gelbe Beere mit einem ausgeprägten Ananasgeruch. Nicht essbar

Pereski spezifische Anforderungen:

  • Liebt häufiges Sprühen und Baden in der Dusche.
  • Düngemittel nehmen nur geringe Konzentrationen auf!
  • Bilden - Triebe beschneiden, binden.

Besonderheiten der Pflege

Schlichte Blume. Pereskiya wird selten krank, wächst schnell. Aber sich selbst überlassen kann zu einem großen formlosen Busch heranwachsen. Es wird daher empfohlen, dem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

  • Beleuchtung Liebt helles Licht, reagiert dankbar auf Platzierung auf der Fensterbank des Südfensters. Die Sonne scheint. An den heißesten Tagen empfiehlt es sich, leicht zu beschatten.
  • Temperatur Das Mikroklima der Wohnung 22-23 ° C begünstigt das aktive Wachstum der Blume. Der Raum wird täglich belüftet - die Blume braucht frische Luft. Im Herbst sinkt die Temperatur auf 15 ° C, im Winter auf 12 ° C. Die maximale Temperatur im Winter beträgt 16 ° C, die minimale 10 ° C. Das Hervorheben von Phytolampen hat eine gute Wirkung auf die Blüte.
  • Bewässerung Die nächste Bewässerung erfolgt, sobald die Bodenoberfläche austrocknet. Im Winter wird der Feuchtigkeitsgehalt im Boden minimiert. Staunässe führt zu fallendem Laub.
  • Luftfeuchtigkeit Behält die Bedingungen trockener Luft bei, bevorzugt jedoch hohe Luftfeuchtigkeit. Systematische Sprüh- und Badeanlagen in der Dusche verstärken die dekorative Wirkung. Die Blätter haben einen besonderen Glanz, ein schönes und gesundes Aussehen.
  • Boden Geeignet sind lockere, nährstoffreiche humushaltige Böden. Die optimale Zusammensetzung - Lehmboden, Rasen, Sand, Humus und Blatterde.
  • Fütterung. Im Winter ruht der Strauch, benötigt keine zusätzlichen Nährstoffe. Im Frühjahr stimulieren sie das Wachstum, indem sie Kakteen düngen. Die empfohlene Dosierung wird um das 2-3-fache reduziert. Bei Verwendung anderer Düngemittel die Zusammensetzung sorgfältig untersuchen. Wählen Sie Produkte mit einem Mindeststickstoffgehalt.
  • Transplant Junge Exemplare werden mehrmals im Jahr verpflanzt. Weiter - nach Bedarf. Der Busch hat Wurzeln entwickelt. Die Tanks sind groß gewählt und bieten eine gute Drainage.

Tipp! Pereskiya liebt frische Luft. Es wird empfohlen, es bei warmem Wetter herauszunehmen, um den Schutz vor Niederschlag zu gewährleisten. Geeignete Orte - Loggia, Veranda, überdachter Pavillon. Wenn es nicht möglich ist, die Blume an die frische Luft zu bringen, wird der Raum oft gelüftet.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Pflege
    • 3.1. Erwachsen werden
    • 3.2. Bewässerung
    • 3.3. Dünger
    • 3.4. Transplant
    • 3.5. Blüte
  • 4. Vervielfältigung
  • 5. Schädlinge und Krankheiten
    • 5.1. Krankheiten und ihre Behandlung
    • 5.2. Schädlinge und Kontrolle von ihnen
  • 6. Arten und Sorten

Einpflanzen und Pflege einer Armbrust (kurz)

  • Blüte: lang, manchmal den ganzen Sommer und Herbst.
  • Beleuchtung: morgens - helle Sonne, nachmittags - diffuses Licht oder Halbschatten. Die Pflanze ist für südliche Fensterbänke geeignet, aber Sie müssen dafür Beschattung arrangieren.
  • Temperatur: während der Vegetationsperiode - 22-23 ºC. Näher an der Ruhezeit wird die Temperatur im Raum auf 15 ºC gesenkt. Die Untergrenze für die Überkreuzung beträgt 10 ºC.
  • Bewässerung: in der Wachstumsphase - häufig: Das Substrat zwischen den Bewässerungen kann bis zu 1,5 cm trocknen. Überschüssiges Wasser aus der Pfanne muss abgelassen werden. In der Ruhephase sollte die Häufigkeit der Bewässerung und der Wasserverbrauch reduziert werden.
  • Luftfeuchtigkeit: normal für Wohnräume. Waschen Sie den Kaktus nur aus hygienischen Gründen. Bei starker Hitze können Sie den Kaktus abends mit warmem Wasser besprühen.
  • Fütterung: einmal im Monat von Mai bis September mit einer Lösung aus komplexem Mineraldünger für Sukkulenten und Kakteen. Während des restlichen Jahres ist kein Top-Dressing erforderlich.
  • Transplant: Junge Kakteen müssen manchmal mehrmals im Jahr transplantiert werden, und erwachsene Pflanzen werden erst dann transplantiert, wenn ihre Wurzeln den Erdpool vollständig gemeistert haben. Wenden Sie beim Umpflanzen die Umschlagmethode an.
  • Zucht: Samen und Stecklinge.
  • Schädlinge: Mehlwanzen und Spinnmilben.
  • Krankheiten: Wurzel und Graufäule.

Pereskiya Kaktus - Beschreibung

Pereski - Blattkakteen entsprechen daher äußerlich der traditionellen Vorstellung der Familie, zu der sie gehören. In den Achselhöhlen der grünen oder violetten Blätter befindet sich das Kreuz allein oder in einem Warzenhofbündel mit Stacheln, die dem Kreuz in der Natur helfen, sich an den Bäumen festzuhalten. Wenn die Blätter altern, wird ihre Farbe blass, sie beginnen zu trocknen und fallen während der Ruhezeit ab.

Die Höhe des Blattkaktus des Fadenkreuzes erreicht 10 m und der jährliche Zuwachs kann mehr als 20 cm betragen.Das Rhizom des immergrünen Kreuzes, das die Form eines verzweigten Busches hat, ist massiv. Im Laufe der Zeit sind die aufrechten Stängel holzig und mit einer glänzenden Kruste von bräunlich-roter Farbe bedeckt. An den Stielen sitzen sitzende oder gestielt ganze ovale oder eiförmige Blätter mit einem spitzen Ende und einer Länge von 5 cm. Die Blätter sind entlang der Zentralvene leicht gefaltet. Die glänzende Oberfläche der Blätter schützt sie vor übermäßiger Verdunstung von Feuchtigkeit. Eine Peresix-Pflanze blüht im Sommer oder Herbst mit einer Vielzahl von Achselblüten, die im Gegensatz zu denen anderer Kakteen keine Röhre haben. Die Blüten bestehen aus acht sich weit öffnenden lanzettlichen Blütenblättern, sodass das Blühen des Kreuzes eher wie eine wilde Rose aussieht. Pereski-Früchte - ungenießbare runde oder kegelförmige Beeren, bedeckt mit einer dichten glänzenden Schale von gelber oder beiger Farbe. Ein paar schwarze Samen reifen in der Frucht.

Zu Hause ein Kreuz wachsen lassen.

Die nach Süden gerichtete Fensterbank begünstigt den Fototermin des Fadenkreuzes, erfordert jedoch in besonders heißen Mittagsstunden sogar eine Beschattung, da sonst Verbrennungen an den Blättern auftreten können. Der Raum, in dem sich die Überfahrt befindet, sollte regelmäßig gelüftet werden. Im Sommer kann der Kaktus auf dem Balkon oder im Garten gehalten werden: Die Kreuzung mag frische Luft, erfordert aber Schutz vor Niederschlägen.

Die angenehmste Temperatur für den Kaktus ist 22-23 ºC, aber im Herbst, am Vorabend der Ruhephase, sollte die Temperatur auf 15 ºC gesenkt werden. Die untere Grenze der Wintertemperatur für die Überkreuzung beträgt 10 ºC. Ruhepflanze mit guter Beleuchtung und regelmäßiger Belüftung.

Den Zebrastreifen gießen.

Während des aktiven Wachstums muss die Kreuzblüte häufig gewässert werden: Es darf nur die obere Schicht des Substrats mit einer Dicke von bis zu 1,5 cm getrocknet werden. In die Pfanne eingedrungenes Wasser muss abgelassen werden, damit keine Bedingungen für die Entwicklung von Pilzinfektionen entstehen. Wenn die Temperatur des Inhalts abnimmt, sollte das Bewässern immer seltener werden. Wenn jedoch das Überkreuzen plötzlich beginnt, die Blätter abzustreifen, kann dies ein Signal dafür sein, dass die Feuchtigkeit nicht ausreicht. Verwenden Sie zum Befeuchten des Untergrunds Leitungswasser mit Raumtemperatur, das abgetrennt oder durch einen Filter geleitet wird.

In Bezug auf die Luftfeuchtigkeit im Raum ist die Pflanze gleichgültig gegenüber ihrer Höhe. Manchmal ist es jedoch möglich, das Kreuz in der Dusche zu waschen, um Staub von den Blättern und Trieben zu entfernen. Wie ein Kaktus, wenn Sie ihn bei heißem Wetter mit weichem otstoyannoy Wasser besprühen.

Dünger überqueren.

Häusliche Pflege für Fadenkreuze umfasst einen obligatorischen Punkt wie das Auftragen von Düngemitteln auf den Untergrund. Von Mai bis September wird einmal im Monat ein Top-Dressing in Form einer Lösung aus komplexem Mineraldünger für Kakteen angewendet. Stellen Sie sicher, dass die Konzentration in den Stickstofflösungen minimal ist, da sonst der Pereski die Wurzeln verrotten kann. Mit Beginn des Herbstes wird die Fütterung bis zum Frühjahr eingestellt.

Transplant Crossing

Junge Kreuzungen müssen manchmal mehrmals im Jahr in einen großen Behälter verpflanzt werden. Die Transplantation erfolgt per Transfer, um das Wurzelsystem des Kaktus so wenig wie möglich zu verletzen. Erwachsene Pflanzen werden nur dann umgepflanzt, wenn dies unbedingt erforderlich ist, wenn der alte Topf zu klein wird. Da Pereski ein leistungsfähiges Wurzelsystem hat, sind die Kapazitäten dafür voluminös und breit.Eine dicke Schicht Drainagematerial - Blähton oder Schaumbruch - wird auf den Boden gelegt, dann vom alten Topf überkreuzt, in die Mitte gestellt und der verbleibende Raum allmählich mit einem Nährsubstrat aus gleichen Teilen Blatt-, Humus- und Tonsodenboden mit einem Teil Sand gefüllt. Wenn die Transplantation erfolgreich war, werden Sie bald davon überzeugt sein: Die Blume wird schnell wachsen.

Artenvielfalt

Diese Art von Kakteen besteht aus 18 Vertretern, die sich in der äußeren Beschreibung und den Pflegeanforderungen voneinander unterscheiden.

Einige Arten der Suche:

  1. Stachelig, stachelig, Pereskia aculeata oder die Barbados-Stachelbeere ist eine etwa 10 Meter lange Liane, deren Blätter 3-10 cm groß, fleischig und länglich-oval sind. Pereski-Hai gibt gerundete gelbe oder rötliche essbare Früchte mit einem Durchmesser von 1-2 cm.
  2. Godseffa (Pereskia godseffiana) Wächst bis zu 10 m und bildet gerade, dünne Stängel, die mit schwarzen Stacheln bedeckt sind. Blätter, die bis zu 6 cm lang sind und von unten wachsen, sind rosa oder lila gefärbt. Blüten mittelgroß, weiß oder cremefarben.
  3. Grandiflora, Pereski Grandiflora oder Pereskia Grandiflora erreicht eine Höhe von 5 m, der Stiel hat einen Durchmesser von 20 cm, die Stacheln sind 2-3 cm lang und bedecken einen braunen, rauen Stiel. Mit Blattstielen sind längliche Blätter von bis zu 23 cm Größe an den Zweigen befestigt. Die Blüten sind groß, rosa.
  4. Bleo oder Orange Pereski (Pereskia bleo) - Strauch mit großen Blättern, 2-8 m hoch, abends geöffnete rosenartige Blüten, 5 cm groß, orangefarben. Beeren sind hellgelb, ungenießbar.

Ort und Beleuchtung

Pereskiya - Blattkaktus, der Wärme und Licht benötigt. Es wird empfohlen, den Blumentopf auf das Süd- oder Ostfenster zu stellen. Gleichzeitig kann die direkte Sonneneinstrahlung schädlich sein, so dass es im Sommer ratsam ist, den Lacocactus im Sommer zu beschatten. Dazu müssen Sie andere Zimmerpflanzen einsetzen, das Netz oder den Tüll auf das Glas ziehen.

Die fehlende Abdeckung wirkt sich negativ auf die Kreuzung aus. Selbst eine vollständige Pflege hilft nicht, den Strauch wiederherzustellen, bis genügend Licht vorhanden ist.

Im Schatten sind die Stängel ausgezogen, dünn, die Blätter verblassen, werden klein. Besonders betroffene Sorten mit mehrfarbigen Blattplatten. Gleichzeitig ist es notwendig, sich nach und nach an die Sonne zu gewöhnen, junge Setzlinge oder neu gekaufte Pflanzen sollten nicht sofort an den am hellsten beleuchteten Ort gestellt werden.

Temperatur

Die Pflege eines Fadenkreuzes erfordert die Aufrechterhaltung einer günstigen Temperatur. Während des aktiven Wachstums ist es wünschenswert, im Raum + 20 ... + 25 ° C zu halten. Die Blüte fühlt sich mit einer Leistungssteigerung auf +30 ° C gut an, ein Wert von +10 ° C ist für die meisten Arten destruktiv. Im Winter ist es notwendig, die Temperatur auf +12 ... +15 ° C zu senken, um den Frieden zu gewährleisten, damit die Überkreuzung vor der nächsten Blüte ruhen und an Kraft gewinnen kann.

Düngemittel und Düngemittel

Ab März braucht Lucocactus zusätzliche Nahrung. Die Pflege des Pereski-Anbaus zu Hause umfasst eine regelmäßige Fütterung mit einer Häufigkeit von 1 bis 2 Mal pro Monat im Frühjahr und Sommer. Als Dünger ist es gut, eine schwache Lösung einer universellen Komplexmischung für Kakteen und Sukkulenten zu verwenden.

Futterpflanzen verbinden sich immer mit Gießen. Die Wahl traditioneller Mineraldünger ist notwendig, um den Stickstoffgehalt auf ein Minimum zu reduzieren.

Nach der Transplantation ist es nicht erforderlich, den Listokaktus für weitere 1-2 Monate zu füttern, um einen Überschuss der ihn beeinträchtigenden Wirkstoffe zu verhindern.

Das junge Peresiku sollte jedes Jahr operiert werden, erwachsene Exemplare - einmal alle 2-3 Jahre. Im Frühjahr ist es notwendig, einen Blumentopf etwas mehr als den vorherigen vorzubereiten, eine Drainageschicht auf den Boden zu gießen und dann 3-4 cm des Nährstoffsubstrats. Entfernen Sie den Strauch aus dem vorherigen Behälter und geben Sie ihn zusammen mit der Erdscholle in einen vorbereiteten Behälter. Füllen Sie die Lücken mit Erdmischung, lassen Sie den Wurzelhals auf gleicher Höhe und Wasser. Nach dem Umpflanzen der Zimmerblume sollte das Kreuz einige Tage an einem kühlen, gut beleuchteten Ort aufgestellt werden. Zu diesem Zeitpunkt nicht wässern, nicht bewegen. Große Sträucher dürfen nicht nachpflanzen, es reicht aus, den oberen Teil des Bodens zu ersetzen.

Pereskiya Godseffa

Pereskia Godseffa (lat. Pereskia godseffiana) hat dünne Stängel mit schwarzen Stacheln und wachsenden Trauben. Die Blätter sind oval mit scharfen Kanten und einer Länge von 6 cm. Der obere Blattteller ist hellgrün bemalt, seine Mitte - in einem dunkleren Farbton. Die unteren Blattteller haben rosa oder lila Reflexe.

Im Laufe der Blüte bilden sich mittelgroße Blüten von weißer oder cremefarbener Farbe. Manchmal wird Godseffs Kreuz in eine eigene Art unterschieden.

Pereskiya Orange

Pereskiya Orange (lat. Pereskia bleo) wächst von 2 bis 8 m. Der Busch ist leicht verzweigt. Die jungen Stängel sind mit olivfarbener Rinde bedeckt. Ihr Durchmesser erreicht 15 cm.

Die Blätter sind groß mit ausgeprägten Adern. Auf langen Blattstielen wachsen. Während der Blüte bilden sich leuchtend orange große Blüten mit einem Durchmesser von 5-6 cm, die äußerlich an Rosen erinnern.

Die Früchte sind kegelförmig und haben einen angenehmen Ananasgeruch. Für Lebensmittel ungeeignet.

Diese Art kommt in Panama und Kolumbien in einer Höhe von 400–900 Metern über dem Meeresspiegel vor. Es wird in Malaysia für dekorative und medizinische Zwecke aktiv angebaut. Einheimische glauben, dass Orangen-Peresya-Blätter ein gutes Prophylaktikum gegen Magenkrankheiten und Krebstumoren sind. Auch Mittel, die auf ihnen basieren, werden verwendet, um Druck und Blutzuckerspiegel zu senken.

Pereschia Grandiflora

Pereschia Grandiflora oder mehr geblüht (Lat. Pereskia grandiflora) wächst in freier Wildbahn bis zu 5 m hoch und bis zu 20 cm im Durchmesser. Der Stiel ist mit zahlreichen 2-3 cm langen Dornen bedeckt und rau und kastanienfarben. Blätter länglich, bis zu 23 cm lang. Wachsen auf Blattstielen bis zu 1,2 cm und fallen bei einer Temperatur von + 10 ° C ab.

Wie aus dem Namen der Art hervorgeht, sind die Blüten ihrer Vertreter groß. Haben Sie eine satte rosa Farbe. Gesammelt in Blütenständen von 10-20 Stück, kann auch alleine wachsen. Eine üppige Blüte dieser schönen Aussicht kann jedoch nur erreicht werden, wenn sie ordnungsgemäß gepflegt wird.

Pereschia Weber

Weber Perescia (lat. Pereskia webehana) bildet kleine Büsche, die sich zur Herstellung von Bonsai-Büschen eignen. Die Länge des Stammes reicht von 1 bis 3 m, Durchmesser - bis zu 12 cm. Das Rhizom der Pflanze ist verdickt. Die Blätter sind klein und ohne Stecklinge am Stiel befestigt.

Die Blüten dieser Art sind reichlich vorhanden. Die Blüten sind klein - bis zu 2 cm Durchmesser, rosafarben. Die lange Blüte dauert vom mittleren Frühling bis zum Ende des Sommers.

Schwierigkeiten beim Wachsen

Manchmal kann es schwierig sein, Pereski zu züchten. Unter ihnen:

  • verkümmern - In der Regel tritt es aufgrund unzureichender Bewässerung oder zu geringer Kapazität auf, in der die Blume wächst. Das Problem sollte behoben sein, sobald Sie die richtige Bewässerung durchgeführt und die Pflanze umgepflanzt haben.
  • Triebe dehnen, Zunahme der Länge der Internodien - als Folge eines Lichtmangels. Um das Problem zu lösen, müssen Sie einen anderen Ort für die Blume wählen, der stärker beleuchtet ist, oder zusätzliche Beleuchtung installieren.
  • blanchierendes Laub - ein Zeichen von übermäßiger Beleuchtung. Es ist notwendig, den Topf mit einer Pflanze zu priten.
Wenn Sie also nach einer schönen und unprätentiösen Pflanze suchen, die eine Wohnung schmücken soll, ist ein Fadenkreuz-Kaktus perfekt für diese Aufgaben.

Es zeichnet sich durch lange und ursprüngliche Blüte, schnelles Wachstum, angenehmes Aroma aus. Darüber hinaus ist sein Stamm nicht mit Dornen, sondern mit Blättern geschmückt, was für Vertreter von Kakteen recht ungewöhnlich ist.

Pin
Send
Share
Send
Send