Allgemeine Informationen

Saisonale Rezepte für Legehennen

Pin
Send
Share
Send
Send


Rezept für 50 Hühner.

  1. Kochen Sie 1,5 Liter zerkleinerte Gerste, bis sie zur Hälfte gekocht und abgekühlt ist.
  2. Fügen Sie 100 Gramm Fleisch-und-Knochen-Mehl und Kreide oder Schalenpulver zu Pulver hinzu.
  3. Vitamine und Präparate zur Steigerung der Eiproduktion sollten gemäß den Empfehlungen des Herstellers zugesetzt werden. Die in der Anweisung für 1 Fütterung für 1 Vogel angegebene Rate wird mit der Anzahl der Köpfe multipliziert (in unserem Fall - mit 50).
  4. Fügen Sie eine große Menge frisch geernteten und gehackten Grüns hinzu. Im Winter kann es durch 0,5 Liter gekeimtes Getreide ersetzt werden.
  5. Rühren. Fügen Sie Kleie hinzu, so dass die Mischung in Ihrer Hand zu zerbröckeln begann.
  6. Zwei Drittel des Getreides können durch Salzkartoffeln in Uniform ersetzt werden. Vor der Zugabe zur Gesamtmischung sollte diese abgekühlt und gründlich geknetet werden.

Broiler Mixer

Nasser Brei für Broiler macht dasselbe wie für Hühner, aber es gibt Nuancen:

  • Getreide in der Zusammensetzung ist besser, um den Mais zu ersetzen. Es fördert die Gewichtszunahme,
  • Broiler brauchen Proteine, also müssen Knochenmehl und Fleischprodukte mehr gegeben werden,
  • anstelle von Wasser verwenden sie clabber oder inverse,
  • nützlich, um in den Quark aufzunehmen.

Hühnchen-Mixer

Aus Altersgründen können Hühner kein Getreide fressen, und Kartoffelpüree wird die einzige Alternative zu Mischfutter sein. Bereiten Sie sie jedoch für ein anderes Rezept vor als für erwachsene Hühner.

In der ersten Lebenswoche werden Hühner mit einer Mischung aus steilen, zerkleinerten Eiern gefüttert, die leicht mit gekochtem Wasser oder Milchprodukten verdünnt sind. Danach wird der Anteil der Eier in der Nahrung allmählich verringert und im Alter von 10 Tagen werden sie vollständig entfernt.

Ungefähre Zusammensetzung für Hähnchen 7–20 Tage am Tag

  • Getreide - 10-15 Gramm. Es ist besser, Mais oder Gerste zu nehmen. Sehr fein hacken
  • Fleisch- und Knochenmehl oder Fischmehl - 1 gr,
  • Mahlzeit - 0,6 g,
  • Kartoffeln - 4 gr. Kochen, ohne zu schälen, bis es gar ist. Vorsichtig kneten, damit keine großen Klumpen übrig bleiben.
  • Hüttenkäse -2 gr,
  • Milch -15 gr.

Die letzten beiden Produkte können mit Joghurt in der Menge von 20 Gramm ersetzt werden.

  • Grüns - 7 gr. Optimal: Löwenzahn, Weizengras oder Raps. Sehr fein schneiden
  • Mineralstoffzusätze. Kreide, Muschel oder Muschel - 1g. Es ist notwendig zu geben, weil Küken für das Wachstum viel Kalzium und andere Mineralien benötigen.

Hühner fangen nicht sofort an zu picken, sie müssen unterrichtet werden.

Was ist der Brei?

Mixer - eine Mischung aus Nährstoffen, die sich zu einem bestimmten Anteil verbinden, mit kochendem Wasser gedämpft und gründlich vermischt. Richtig gemachter Brei ist ein vollständiges Lebensmittel, das nicht gedüngt werden muss.

  • Die richtig gedämpfte Maische der Konsistenz sollte weich sein, aber bröckelig, während sie feucht bleibt.
  • Wenn Sie eine Handvoll zur Faust schlagen, die Finger drücken und dann lockern, sollte sie in Ihre Handflächen zerfallen.
  • Durch das Verschlucken eines großen und harten Klumpens kann der Vogel den Verdauungstrakt schädigen, und eine zu flüssige Flüssigkeit kann die Nasenwege verstopfen.

Geflügelzüchter lieben diese Mischungen, weil sie mit vielen Zutaten austauschbar sind. Sie können die Zusammensetzung an die Produkte anpassen, die auf Lager sind.

Eigenschaften des Kochbreis

Hausgemachte Mischungen machen eine ausgewogene Ernährung für Hühner. Der Vogel erhält nicht nur Kohlenhydrate aus Getreide, sondern auch Proteine, Fette und Vitamine.

  • Machen Sie einen Brei muss streng auf einmal sein. Die Mischung wird schnell sauer und führt bei Hühnern zu Störungen des Verdauungssystems.
  • Notwendiger kochen und im Kühlschrank lagern lohnt sich nicht. Die maximale Haltbarkeit beträgt 3 Stunden.
  • Es ist notwendig, die Portion so zu berechnen, dass eine halbe Stunde nach dem Füttern die Futtertröge leer sind. Wenn die Hühner in 5 bis 10 Minuten alles fressen, sollte das Volumen der Mischung erhöht werden, da die kräftigen und hochrangigen Individuen den Rest oft von der Zufuhr wegschieben und ihnen Futter fehlt.
  • Leeres Geschirr wird gründlich gewaschen. Trockene Reste beginnen sich schnell zu zersetzen und die Henne, die sie beim nächsten Füttern gefressen hat, kann krank werden.
  • Bei zwei Mahlzeiten am Tag wird der Brei morgens gefüttert. Sie sind gut verdaut und sehr nahrhaft.

Eine einzige zugelassene Zusammensetzung der Maische existiert nicht. Alle zulässigen Inhaltsstoffe lassen sich in drei Gruppen einteilen.

Vollkornprodukte oder Getreide. In ganzer Form geben Sie das Korn mit kleinem Durchmesser: Hirse oder Hirse.

Zerkleinertes Getreide. Körner mit großem Durchmesser: Mais oder Weizen, müssen Sie zerkleinern. Letzteres sollte besser in die Ernährung von Hühnern oder Fleischrassen einbezogen werden, die Schichten sollten jedoch mit Vorsicht aufgetragen werden, da dies zu einer raschen Gewichtszunahme führt.

Das optimale Grundvolumen beträgt zwei Drittel.

Nahrungsergänzungsmittel

Zusätzliche Zutaten helfen Hühnern dabei, mehr Mikronährstoffe zu erhalten.

  • Gekochtes Gemüse. Sie können bis zur Hälfte des Portionsvolumens ersetzt werden. In der Regel vor dem Hinzufügen von Kartoffeln gekocht, werden andere Gemüse roh hinzugefügt. Gründlich waschen, in Uniform kochen, dann kneten. Gekochtes Gemüse hat eine feuchte Struktur, daher werden den Massen mehr krümelige Zutaten zugesetzt.
  • Rohes Gemüse. Jeder im Garten gewachsen. Sie werden auf einer groben Reibe in der abgekühlten Maische eingerieben, jedoch bevor Kleie hinzugefügt wird.
  • Gras Wenn es eine saisonale Gelegenheit gibt, muss Gras hinzugefügt werden. Hühner lieben Löwenzahn, Brennnesseln, Raps, Weizengras, Klee. Bittere und gefährliche Kräuter, Euphorbia oder Wolfsmilch, können nicht hinzugefügt werden. Kräuter werden gewaschen, mit kochendem Wasser übergossen, fein geschnitten und in den gemeinsamen Topf gegeben.

  • Brühe, Serum, heißes Wasser, umgekehrt. Diese Komponenten sind auch austauschbar.
  • Hacken Sie ab Hinzufügen, so dass die Konsistenz bröckelig ist.

Müssen separat über Lebensmittelverschwendung sagen. Sie können Reste von Suppen, Müsli, Gemüseschalen und trockenem Brot in den gemeinsamen Topf geben. Nuancen:

  • Alle Abfälle müssen frisch sein. Sauer und verfault kann nicht hinzugefügt werden. Schimmelige Teile sind nicht akzeptabel
  • Es sollten keine festen Flecken mittlerer Größe vorhanden sein.
  • Sie sollten keine Produkte mit einem hohen Gehalt an Salz, Gewürzen und Zucker hinzufügen,
  • Trockenbrot vor dem Hinzufügen sollte vor dem Einweichen in Wasser oder Molke eingeweicht werden. Flüssigkeiten nehmen dreimal weniger als das Volumen des trockenen Brotes auf.

Es ist wichtig. Geflügelzüchter fragen oft, wie gedämpft werden soll und mit welchem ​​Mischfutter die Hühner gefüttert werden sollen. Die Hersteller behaupten, dass das Futter nur einzeln in trockener Form verabreicht werden kann und sollte. Es enthält alles, was für das Wachstum und die Entwicklung des Vogels notwendig ist, und beim Dämpfen werden die nützlichen Substanzen, aus denen es besteht, zerstört. Es ist auch nicht notwendig, Mischfutter in die Maische zu geben.

Nützliche Ergänzungen

Fertige Vormischungen und Vitamin-Mineralstoffzusätze. Sie lassen sich gut in die Maische geben, da alle Zutaten gemischt werden und die optimale Konzentration des Zusatzstoffs im Futter erreicht wird.

  • Hefe Bestes Futter, aber zum Backen kann man das Übliche nehmen. Vor dem Hinzufügen in etwas warmem Wasser auflösen.
  • Fischöl.
  • Knochenmehl.
  • Kreide oder Muschel als Kalziumquelle. Sie können die zerkleinerte Schale ersetzen.
  • Flüssige eiweißhaltige Küchenabfälle. Dies kann Molke, Rinderbrühe oder Reverse sein.

Muscheln aus gekochten Eiern müssen nicht hinzugefügt werden. Beim Kochen werden wasserlösliche Calciumsalze daraus ausgewaschen und die Vorteile eines solchen Zusatzes verschwinden. Zur Desinfektion werden die Schalen aus rohen Eiern im Ofen kalziniert oder 2-3 Minuten in der Mikrowelle aufbewahrt.

Nachteile des Futters:

  • kann nicht mischen
  • unmöglich, die Qualität zu kontrollieren.

Wie man Hühnerbrei macht, wird klarer, wenn man sich das Video „Füttern von Küken mit nassem Brei“ ansieht.

Achten Sie genau darauf, Ihre Haustiere zu füttern. Es hängt nur von Ihnen ab, wie fruchtbar sie sein werden und wie ihr Gesundheitszustand sein wird. Kümmere dich um ihren Zustand, denke daran, dass wir für diejenigen verantwortlich sind, die gezähmt haben. Und der Brei ist eine echte Entdeckung für Sie und Ihre gefiederten Haustiere, die den neuen Futtercocktail auf Vitaminbasis zu Recht zu schätzen wissen.

Vor- und Nachteile von Maische

Nassmaische für Hühner, eine selbst gemachte Mischung aus Naturprodukten.

  • Natürlichkeit
  • Kontrollzusammensetzung. Es ist sehr praktisch, die Wirkung verschiedener Zusatzstoffe und den Anteil der Futterbestandteile an den Hühnern zu verfolgen.
  • Keine schädlichen Substanzen.

  • Es verschlechtert sich schnell - Sie müssen nach dem Kochen Essen für mehrere Asse geben. Daher ist es nicht möglich, Maische für eine spätere Verwendung aufzufüllen. Und wenn Sie den Vogel mit dem Futter von gestern füttern, kann er krank werden.
  • Das Kochen von Hühnerbrei braucht Zeit, und Sie müssen es jeden Tag tun.
  • Im Vergleich zum Futter fällt es teurer aus.
zum Inhalt ↑

Vor- und Nachteile von Futtermitteln

Mischfutter - trockene nahrhafte Mischung. Einerseits sollte es eine vollständige Ration für Legehennen bereitstellen, und es kann nützliche Ergänzungen enthalten. Andererseits ist es schwer zu verstehen, wie man aus einer Vielzahl von Tierfutterproduzenten die richtige Wahl trifft, um nicht auf ein Produkt von geringer Qualität zu stoßen.

  • Günstiges Futter.
  • Der Fütterungsprozess ist schnell und einfach.
  • Lange aufbewahrt.

  • Es gibt keine Möglichkeit, die Richtigkeit der Zusammensetzung und Qualität der Zutaten zu kontrollieren.
  • Kann schädliche Verunreinigungen enthalten.
  • Es sollte mit anderen Futtermitteln gemischt werden, da sich sonst die Gesamtleistung der Hühner verschlechtert.
  • Vitaminpräparate sollten dem Futter zugesetzt werden.

Viele praktizieren auf diese Weise - füttern Sie die Vögel mit Futter, wenn es nicht möglich ist, das Futter selbst zu kochen. Aufgrund der langen Haltbarkeit des Futters ist es daher besser, einen Vorrat für den Notfall zu haben.

Darüber hinaus müssen Sie bei der Zubereitung von Speisen wissen, wie der richtige Prozentsatz an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten hergestellt wird. Andererseits ist der Geflügelstall nicht mit der Geflügelfarm zu vergleichen, da geringe Schwankungen in der Zusammensetzung des Futters schwerwiegende Folgen haben können. Sie brauchen einfach einen gesunden Ansatz für die Vorbereitung der Diät.

Die Futtertröge müssen regelmäßig gereinigt und getrocknet werden, da sonst die Reste der Maische die Hühner säuern und schädigen können.

Unabhängige Herstellung von Maische für erwachsene Schichten

Von der Qualität der Ernährung beeinflusst direkt die Produktivität der Vögel. Daher sollten die Rezepte alle notwendigen Vitamine und Mineralien enthalten. Bei Legehennen empfiehlt es sich, Präparate zur Steigerung der Eiproduktion zuzusetzen, beispielsweise Felutsen. Zur Verbesserung der Verdauung wird dem Futter feiner Kies zugesetzt.

Die Hauptbestandteile der Hühnerbrei:

  • weizen
  • gerste
  • Mais,
  • Kartoffeln,
  • Gemüse,
  • Mahlzeit,
  • Fleisch- und Knochenmehl,
  • Salz,
  • Kreide,
  • Hefe
  • Kies
  • Grüns
  • gekeimtes Getreide
  • Muscheln
  • Eierschale
  • Hefe
  • Küchenabfälle
  • Vormischungen
  • Fleisch- und Fischbrühe,
  • fermentierte Milchprodukte.

Für die Herstellung von qualitativ hochwertigem Brei müssen Sie bestimmte Proportionen einhalten. In der Regel sind 2/3 Getreide, der Rest sind Zusatzstoffe.

Ein Beispiel, wie man Hühnerbrei macht:

  • Gerste - 30 g,
  • Weizen - 30 g,
  • Mais - 20 g,
  • Gemüse - 20 g,
  • Grüns - 30 g,
  • Weizenkleie - 5 g,
  • Mahlzeit - 10 g,
  • Knochenmehl - 1 g,
  • Schale - 3 g,
  • Kreide - 2 g,
  • Salz - 0,5 g,
  • Zusatz zur Eiproduktion - nach Anleitung.

All dies wird gründlich mit Wasser oder Brühe vermischt.

Kochfutter für Hühner

Die Tagesration wird mit 272 Kcal pro 100 g Trockenfutter berechnet. Zusätzlich werden 40-50 Gramm Gemüse und Gemüse gegeben. Sie füttern die Vögel 2-3 mal am Tag. Es lohnt sich, auf Folgendes zu achten:

  • Wenn Hühner innerhalb von 20 bis 30 Minuten schnell fressen, lohnt es sich, die Rate zu erhöhen.
  • Im Gegenteil - Sie müssen reduzieren.
  • Das Verhältnis von Getreide in der Maische wird am besten abgewechselt.
zum Inhalt ↑

Pin
Send
Share
Send
Send