Allgemeine Informationen

Futteraufnahme für Broiler

Pin
Send
Share
Send
Send


Bevor Sie mit Lebewesen beginnen, versucht jeder Besitzer, die erforderliche Futtermenge zumindest näherungsweise zu berechnen. Wenn der Inhalt von Masthähnchen eine spezielle Diät und Fütterungsart benötigt. Dies sind Hühner der Fleischrichtung, und für ihre richtige Entwicklung und Gewichtszunahme müssen sie speziell gefüttert werden.

Wie viel Futter essen Broiler?

Das am besten geeignete Futter für diesen Vogel sind Mischfutter. Bereits zubereitete Mischungen werden im Fachhandel verkauft. Die richtige Gewichtszunahme hängt direkt davon ab, wie viel das Huhn und der Erwachsene pro Tag essen. Daher wird ihre Mast nach einem speziellen Schema durchgeführt, das die folgenden Phasen umfasst: die Vorbereitungsphase, die Startphase, die Mastphase und das Ziel.

Vorbereitungszeit

Die richtige Ernährung in den ersten Tagen ist besonders wichtig, da der größte Fall zu diesem bestimmten Zeitpunkt beobachtet wird. In den ersten 5 Tagen benötigt das Huhn täglich ca. 15-20 g Futter. Zu diesem Zeitpunkt werden die Jugendlichen 8-mal am Tag gefüttert, damit die Mägen, die noch nicht stark genug sind, um Nahrung zu verdauen. Das durchschnittliche tägliche Wachstum sollte 15 Gramm betragen. Zu diesem Zeitpunkt ist eine leicht verdauliche Nahrung erforderlich. Geeignet sind neben Futter auch Hirse, Haferflocken, Hüttenkäse und gekochte Eier.Am Ende dieser Phase sollte das Gewicht des Huhns zwischen 50 und 115 g liegen

Anfangszeit

Zu diesem Zeitpunkt, der ab 6 Tagen beginnt und 20 Tage dauert, sollte das Huhn jeden Tag 30 g (am Anfang) bis 80 g (am Ende) erhalten. Dies bedeutet, dass die Nahrungsmenge allmählich zunimmt. Die Anzahl der Anleger kann bis zu fünfmal reduziert werden. Die Gewichtszunahme pro Tag sollte etwa 30 g betragen, und am Ende des Zeitraums sollte das Gewicht des Huhns 120 bis 650 g betragen. Zu diesem Zeitpunkt werden Gemüse, geriebener Kürbis und Karotten in die Nahrung aufgenommen. Im Winter, wenn kein grünes Gras vorhanden ist, wird es durch Heu oder Grasmehl ersetzt. Es muss auch daran erinnert werden, dass Hühner Wasser in ausreichenden Mengen benötigen.

Dies ist die Zeit der größten Gewichtszunahme, und daher nimmt die Futtermenge erheblich zu. Bis zu 40 Tage müssen Vögel mindestens 100-150 g Futter pro Tag erhalten. Die Fütterung während dieser Zeit wirkt sich am stärksten auf die Gewichtszunahme aus, die einen Indikator von 0,7 bis 2,1 kg erreichen sollte. Eine gute Gewichtszunahme wird erreicht, indem Salzkartoffeln, Kefir und Sonnenblumenmehl in die Nahrung aufgenommen werden.

10 kg Futter können mit frischem Fisch und Hefe versetzt werden (200 g Hefe, verdünnt mit warmem Wasser oder Milch). Die Anzahl der Futteraufnahmen kann auf das 3-4-fache reduziert werden. Wenn der Vogel die richtige Fütterung erhält, sollte die tägliche Gewichtszunahme nicht unter 50-55 g liegen.

Im Ziel werden die Broiler 2-mal täglich gefüttert, die Futtermenge sollte jedoch mindestens 160-170 g betragen.Im Alter von über 1 Monat darf der Vogel nicht zerkleinert gefüttert werden, sondern nur Vollkorn. Zu diesem Zeitpunkt ist die Futtermenge maximal und am Ende (im Alter von 2 Monaten) wird der Vogel geschlachtet. Zu diesem Zeitpunkt sollte es ein Gewicht von 2,1-2,5 kg erreichen. Weiteres Füttern bringt nicht den gewünschten Effekt und der Gehalt an Hühnern wird unpraktisch.

So berechnen Sie das Gesamtvolumen

Berechnen Sie die Anzahl der Feeds nach Perioden:

  • in der Vorbereitungszeit für den Tag isst das Huhn 15-20 g Futter. Multipliziert man dies mit 5 Tagen, erhält man, dass das Küken ungefähr 100 g Futter benötigt.
  • In der Startphase nimmt die Futtermenge zu. Im Durchschnitt erhält der Vogel ungefähr 50 Gramm Futter pro Tag und frisst die ganze Zeit über 750 Gramm.
  • In der Mastphase erhalten die Broiler eine Futtermenge, die 100-150 g pro Tag entspricht. Multipliziert mit 20 Tagen erhalten wir 2-2,5 kg Futter,
  • An der Ziellinie benötigt der Broiler pro Tag ca. 160 g Futter, so dass er die ganze Zeit über ca. 3,2 kg frisst.
Regeln für die Fütterung von Masthähnchen zu Hause Aus den Berechnungen geht hervor, dass Masthähnchen in der Fütterungs- und Endphase die größte Futtermenge verzehren. Insgesamt benötigt Geflügel vor dem Schlachten 6 bis 6,5 kg Futter.

Kegel zum Schlachten

Um die Schlachtvögel zu vereinfachen, wird manchmal ein Kegel verwendet. Es besteht aus Eisen mit solchen Abmessungen, dass ein Huhn hineinpassen und ein Kopf in das Loch stecken kann. In diesem Fall ist der Körper gut fixiert und es ist viel bequemer, die Kehle zu durchtrennen - dies geschieht mit einer Schere oder einem Messer, wonach der Kadaver einige Minuten lang bluten gelassen wird. Bei dieser Schlachtmethode flattert der Vogel nicht und wird nicht verletzt. Für die Herstellung von Zapfen werden neben Eisen auch Planen, Linoleum oder verzinkt verwendet.

Brathähnchen schlachten

Der Vogel wird aufgezogen, um Fleisch- und Eiprodukte zu produzieren, und früher oder später müssen die Hühner geschlachtet werden. In Fabriken ist dieser Prozess automatisiert und dauert nur wenige Minuten. Zuhause ist es schwieriger und dauert länger. Um diese Lektion zu vereinfachen, werden wir eine kurze Anleitung für den gesamten Prozess geben.

Vorbereitung

Bevor Sie einen Broiler töten, müssen Sie sich darauf vorbereiten:

  1. Am Tag vor der Schlachtung müssen Sie die entsprechende Person auswählen
  2. Fange sanft die Pfoten, um sie nicht zu verletzen,
  3. In einer separaten Zelle oder einem separaten Raum zu hinterlegen,
  4. Vor dem Schlachten bekommt sie keine Nahrung, sondern nur Wasser, damit ihr Darm vollständig gereinigt wird. Um die Reinigung anstelle von Wasser zu beschleunigen, können Sie eine 2% ige Lösung des Glaubersalzes geben. Der Stoffwechsel beschleunigt sich, wenn Sie das Licht nicht ausschalten.

Es ist möglich, einen Broiler mit verschiedenen Methoden zu schlachten. Eine davon ist die externe Methode:

  1. Betäuben Sie den Vogel, indem Sie auf den Kopf schlagen.
  2. Legen Sie es in einen Kegel oder ziehen Sie die Pfoten einfach mit einer Schlaufe fest und hängen Sie es an einen Nagel oder Ast.
  3. Schere oder scharfes Messer zum Durchtrennen der Kehle hinter den Ohrläppchen (Sie können einfach den Kopf am Stumpf abschneiden).
  4. Lass das Blut fließen.

Sie können die interne Methode verwenden, die hauptsächlich in Geflügelfarmen verwendet wird:

  1. Broiler betäuben.
  2. An den Pfoten hängen oder in einen Kegel legen.
  3. Um den Schnabel zu öffnen, müssen Sie auf den Punkt zwischen Lappen und Augen klicken.
  4. Führen Sie eine Schere oder ein Messer mit einer dünnen Klinge in den Schnabel ein und schneiden Sie alle wichtigen Gefäße.
  5. Schieben Sie den Punkt ins Gehirn.

Video: Broilerschlachtung

Wenn Blut aus einem hängenden Kadaver abgelassen wird, werden die folgenden Schritte ausgeführt:

  1. Senken Sie den Grill in das auf 65. 70 Grad erhitzte Wasser. Halte es für ungefähr eine Minute.
  2. Sich in kreisenden Bewegungen auf den Tisch setzen, um die Federn auszurauben.
  3. Halten Sie den Vogel über den Brenner, um die restlichen Haare loszuwerden.
  4. Gut der Kadaver.

Der Prozess des Ausnehmens besteht aus mehreren Schritten:

  1. Im Bereich des Kropfes die Haut sanft einschneiden.
  2. Trennen Sie den Kropf von der Haut und ziehen Sie ihn bis zum Kopf.
  3. Danach einen Kropf an den Knoten binden.
  4. Öffnen Sie den Kadaver im Bereich der Kloake, indem Sie einen Einschnitt vornehmen.
  5. Um den Darm zu straffen, von der inneren Oberfläche zu trennen.
  6. Nehmen Sie das Innere mit Kropf heraus.
Der Kadaver ist fertig. Sie können es für die weitere Vorbereitung verwenden. Wir berichteten kurz über die Berechnungen der erforderlichen Futtermenge für Masthähnchen und gaben Anweisungen zum Schlachten von Geflügel. Wir hoffen, dass unser Artikel hilfreich für Sie ist und Ihnen hilft, die Feinheiten der Geflügelindustrie ein wenig zu verstehen. Gutes Geschäft und ein gesunder Vogel!

Leistungsmerkmale

Broiler unterscheiden sich von normalen Hühnern nicht nur in der Haltung, sondern auch in der Fütterung. Jegliche Ernährungsumstellung kann bei Vögeln unerwünschte Krankheiten verursachen und die Gewichtszunahme stoppen, die bei der Zucht von Broilern am wichtigsten ist.

Es besteht die Meinung, dass Broiler ausschließlich mit Mischfuttermitteln gezüchtet und aufgezogen werden können, ohne Zusatzstoffe wie Vitamine oder pflanzliche Produkte. Dies ist in der Regel möglich, wenn Arzneimittel bei hormonellen Veränderungen bei Vögeln sowie unter Verwendung von Antibiotika angewendet werden. Aber eine solche Fütterung ist falsch. Erstens kann es die Verbraucher eines solchen Fleisches negativ beeinflussen, und zweitens benötigt der Broiler auch Getreide, Mineralien und andere Substanzen. Ihr Verzehr ist natürlich etwas höher als beim Füttern eines gewöhnlichen Huhns.

Broiler gelten als fleischfressende Vögel, daher liegt der Schlüssel zum Erfolg in der Ernährung. Für die Fütterung sollten Sie nur ausgewogenes Futter wählen, das alle notwendigen Substanzen enthält. Nur durch die Auswahl des richtigen Futters können Sie ein Einkommen in Form von Fleisch erzielen und vom Geld für den Anbau profitieren. Außerdem müssen die Züchter wissen, wie viel Vitamine und Mineralien je nach Alter in die Ernährung aufgenommen werden müssen.

Heutzutage kann jeder Züchter einfach das richtige Futter kaufen, das auf die Bedürfnisse von Broilern zugeschnitten ist und für eine schnelle Gewichtszunahme sorgt. Die Hauptsache beim Kauf ist es, zu wissen, wie viele Tage oder Monate die Vögel sind, und auch Futter speziell für einen Broiler zu kaufen. Mit Hilfe des Futters kann man also nicht mit eigenen Händen essen, sondern einfach die Regeln anwenden, die auf der Packung angegeben sind.

Sie sollten wissen, dass solche Vögel eine bestimmte Menge Futter pro Tag benötigen, und die Rate wird unter Berücksichtigung des Alters des Vogels berechnet. Züchter sollten die Futteraufnahme alle 5-10 Tage um ca. 10-15 Gramm erhöhen. Vergessen Sie auch nicht, viel zu trinken. Broiler sollten immer frisches und sauberes Wasser haben.

Die Zusammensetzung des Futters umfasst üblicherweise Getreide, Knochenmehl, Salz oder Kreide, verschiedene Fette und Ölkuchen. Alle Zutaten und deren Menge hängen direkt vom Alter des Vogels ab.

Berechnung des Hühnerfutters

Um mit der vor dem Schlachten benötigten Futtermenge fertig zu werden, sollte eine spezielle Wachstumstabelle erstellt werden. Eine solche Tabelle wird es ermöglichen, die Tagesrate eines Vogels zu verstehen und die Normen einzuhalten, die es ermöglichen, Hühner erfolgreich zu züchten.

Während der ersten fünf Tage dürfen die Küken nicht mehr als 15 Gramm Futter aufnehmen. Nach weiteren 5 Tagen sollten Sie die Verzehrdosis auf 20 Gramm erhöhen. Von Tag 11 bis Tag 20 sollten Küken ab 45 Gramm Futter pro Tag verabreicht werden. Als nächstes sollten Sie die Futtermenge alle 10 Tage um 15-20 Gramm erhöhen. Dank dieser Diät verbraucht ein Vogel in einem Zeitraum von 2 Monaten ungefähr 115-120 Gramm. Anhand der Anzahl der Vögel, die Sie fressen können, können Sie die Futtermenge in kg pro Broiler berechnen.

Um die Berechnung zu vereinfachen und visuelle Informationen zu erhalten, wird die folgende Leistungstabelle bereitgestellt:

Wachsende Cobb Broiler

Bewässerung

Wasser ist ein essentieller Nährstoff, der praktisch alle physiologischen Funktionen beeinflusst. Je nach Alter macht Wasser 65 bis 78% des Körpergewichts des Vogels aus. Faktoren wie Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Ernährungszusammensetzung und Körpergewichtswachstum beeinflussen den Wasserverbrauch. Eine gute Wasserqualität ist entscheidend für eine effiziente Broilerproduktion.

Die Beurteilung der Wasserqualität umfasst Messungen des Säuregehalts, des Mineralisierungsgrades und des Gehalts an Mikroorganismen. Es ist wichtig, dass der Wasserverbrauch mit dem Alter steigt. Wenn der Wasserverbrauch zu irgendeinem Zeitpunkt reduziert wird, müssen Sie auf die Gesundheit des Vogels, die Mikroklima-Bedingungen und die Pflegemethoden achten.

Der Säuregrad des Wassers (pH-Wert)

Der pH-Wert gibt an, wie viel Wasserstoffionen in der wässrigen Lösung vorhanden sind. Gemessen auf einer 14-Punkte-Skala, wobei 7 einen "neutralen" Pegel anzeigt. Ein pH-Wert unter 7 zeigt an, dass das Wasser "sauer" ist. Der Säuregrad nimmt mit abnehmendem pH-Wert zu, wobei 1 den maximalen Säuregrad anzeigt. Anzeigen über 7 zeigen an, dass das Wasser "hart" ist. Idealerweise sollte das Wasser neutral oder leicht sauer ("weich") sein und einen pH-Wert unter 7 aufweisen. Ein pH-Wert über 8 verringert die Chlorierungseffizienz und kann den Wasserverbrauch beeinträchtigen. Essig, Zitronensäure oder anorganische Säure können verwendet werden, um den pH-Wert zu senken, wenn das Wasser hart ist. Die Zugabe von zu viel organischer Säure zu Wasser kann den Wasserverbrauch verringern. Daher wird empfohlen, anorganische Säuren zu verwenden.

Broiler sind zwar unprätentiös gegenüber einem Überschuss bestimmter Mineralien wie Kalzium und Natrium, reagieren jedoch sehr empfindlich auf die Anwesenheit anderer. Eisen und Mangan verleihen dem Wasser einen bitteren Geschmack, wodurch der Verbrauch sinken kann. Darüber hinaus tragen diese Mineralien zur Vermehrung von Bakterien bei. Wenn das Problem das Vorhandensein von Eisen ist, sind das Filtrationssystem und die Chlorierung zur Kontrolle sehr effektiv. Es wird empfohlen, das zugeführte Wasser durch Filter mit einer 40-50-Mikrometer-Zelle zu filtern. Der Filter sollte mindestens einmal pro Woche überprüft und gereinigt werden.

Das Vorhandensein von Kalzium und Mangan in Wasser wird als Härte charakterisiert. Diese Mineralien in der Verbindung können Ablagerungen / "Ablagerungen" bilden, die die Wirksamkeit des Bewässerungssystems nicht beeinträchtigen können. Dies gilt insbesondere für geschlossene Systeme. Substanzen - Wasserenthärter können in das Trinksystem eingeführt werden, um die Auswirkungen von Eisen und Mangan zu verringern. Vor dem Auftragen des Produkts auf Salzbasis muss jedoch der Natriumgehalt gemessen werden.

Das Wachstum von Broilern ist bereits in Gegenwart von Nitraten in 10 ppm suspendiert. Leider gibt es heute keine wirtschaftlichen Möglichkeiten, Nitrate zu entfernen. Es ist erforderlich, das Wasser auf Nitrate zu untersuchen, da hohe Werte auf eine Wasserverschmutzung durch das Abwassersystem oder das Eindringen von Düngemitteln hinweisen können.

Chronische Wachstumsprobleme können auf Wasserverschmutzung hindeuten. Um die Ursachen zu ermitteln, ist eine gründliche Analyse erforderlich. Bei der Analyse von Wasser ist es wichtig, die Gesamtzahl der Darmbakterien zu ermitteln, da ein hoher Wert Krankheiten verursachen kann. Die Auswertung der Bakterienzahl auf der Scheibe zeigt, wie effektiv das Wasserdesinfektionsprogramm ist. Mikrobielle Kontaminationen können mit Wasser beginnen und sich auf andere Systeme auswirken. Wenn ein wirksames Wasserdesinfektionsprogramm nicht funktioniert, beginnen sich die Bakterien schnell zu vermehren.

Wasserdesinfektion und Reinigung des Bewässerungssystems

Die regelmäßige Reinigung des Bewässerungssystems und die Wasserdesinfektion können dazu beitragen, die Bakterienkontamination zu verringern, biologische Filme zu entfernen und Sedimente zu entfernen. Die Verwendung von Detergenzien, beispielsweise Zitronensäure, entfernt Sedimente und biologische Filme sowie bindende Mineralien und Rückstände anderer Arzneimittel. Die ideale Methode zur Zerstörung von Mikroben ist die Reinigung der Wasserleitung mit anschließender Wasserbehandlung. Die Zugabe von Chlor zu Wasser ist eine sehr verbreitete Desinfektionsmethode. Für die Rehabilitation beträgt die effektivste Chlorkonzentration 4 bis 6 ppm, bei einem pH-Wert von 6 bis 7 werden die Daten am Ende der Bewässerungsleitung erhalten.

Reinigung des Bewässerungssystems während der Zeit von Sanravnoy zwischen Chargen von Vögeln

  • Lassen Sie das Wasser aus dem Bewässerungssystem und den Tanks ab.
  • Berechnen Sie die Kapazität des Bewässerungssystems.
  • Bereiten Sie die Reinigungslösung wie vom Hersteller empfohlen vor.
  • Wenn möglich, entfernen Sie den Kopftank und reinigen Sie ihn gründlich.
  • Führen Sie die Lösung in das System ein, normalerweise durch den Kopftank.
  • Verwenden Sie beim Umgang mit Chemikalien Schutzkleidung und eine Schutzbrille.
  • Öffnen Sie das Bypassventil am Ende der Bewässerungsleitung und lassen Sie Wasser durch das gesamte System fließen, bis eine Reinigungslösung austritt. Schließen Sie dann das Ventil.
  • Alle Bewässerungslinien anheben.
  • Geben Sie der Lösung Zeit, um durch das Trinksystem zu zirkulieren.
  • Wenn eine Zirkulation nicht möglich ist, lassen Sie die Lösung mindestens 12 Stunden lang einwirken.
  • Spülen Sie das System nach dem Ablassen der Lösung ab, um den biologischen Film und die Chemikalie zu entfernen.

Die Wasseranalyse sollte regelmäßig durchgeführt werden. Proben für die Analyse werden aus dem Wasserturm und dem Bewässerungssystem entnommen, wobei sterile Schalen verwendet werden. Die Analyse sollte ein zertifiziertes Labor ergeben. Bei der Probenahme ist es wichtig, keine zusätzliche Kontamination einzuführen. Dies kann auf zwei Arten erreicht werden:

  • Sterilisieren Sie die Zapfpistole oder die Saugernadel 10 Sekunden lang mit einer offenen Flamme. Verwenden Sie keine Chemikalien zur Sterilisation, da dies die Probe beeinträchtigen kann.
  • Wenn keine offene Flamme vorhanden ist, lassen Sie das Wasser einige Minuten abtropfen, bevor Sie eine Probe entnehmen.

Fütterung

Rationen sollen den Broilern Energie und Nährstoffe für Gesundheit und effizientes Wachstum liefern. Wasser, Rohprotein, Energie, Vitamine und Mineralien sind wesentliche Bestandteile, die zusammenwirken müssen, um das Wachstum zu sichern und das Skelett und den Muskelaufbau zu stärken. Die Qualität der Zutaten, die Art der Lebensmittel und die Hygiene wirken sich direkt auf die Wirkungsweise der Nährstoffe aus. Wenn die Rohstoffe für das Futter oder seine Herstellung niedrig sind oder das Futter in Bezug auf den Nährwert nicht ausgewogen ist, kann das Endergebnis darunter leiden. Da Broilerfleischproduzenten keine einzige Vorlage für das endgültige Lebendgewicht von Broilern, die Schlachtkörperkonformation und den Produktionsplan einhalten, wäre es falsch, ein universelles Nährstoffschema für Broiler einzuführen. Empfehlungen zur Nährstoffrekrutierung sollten daher als grundlegender Leitfaden für die Modellierung Ihres eigenen Ernährungsprogramms unter Berücksichtigung spezifischer Wohnbedingungen und Wachstumsbedingungen betrachtet werden.

Bei der Wahl der optimalen Ernährung sind folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Verfügbarkeit von Rohstoffen und deren Kosten.
  • Fütterung der Broiler nach Geschlecht.
  • Marktnachfrage nach einem bestimmten Lebendgewicht.
  • Die Kosten für Fleisch und Schlachtfleischproduktion.
  • Der prozentuale Fettgehalt, der für bestimmte Marktsegmente benötigt wird, dient zum Grillen, Kochen und zur Verarbeitung in der Tiefe.
  • Hautfarbe
  • Geschmack und Konsistenz (Bröckeligkeit, Dichte) des Fleisches.
  • Produktionskapazität der Futterfabrik / Futtermühle.

In Form kann das Futter in Form einer Mischung, eines modifizierten Granulats oder eines extrudierten Produkts vorliegen. In einigen Regionen ist es auch üblich, das fertige Futter vor dem Füttern mit Vollkorn zu mischen. Доработка корма часто предпочтительна и позволяет улучшить как экономические параметры, так и питательность корма. Гранулированные или экструдированные корма обычно удобнее в применении по сравнению с мешанкой.Modifiziertes Futter kann die Effizienz der Herdenmast erheblich verbessern und eine große Gewichtszunahme im Vergleich zu losem Futter erzielen.

Der Bedarf von Broilern an Rohprotein ist eigentlich Ausdruck des Bedarfs an Aminosäuren - dem Baumaterial für Protein. Aminosäuren haben eine ganze Reihe von Funktionen. Aminosäuren finden sich als strukturelle Bestandteile in verschiedenen Geweben, vom Gefieder bis zum Muskelgewebe.

Energie bezieht sich nicht nur auf Nährstoffe, sondern charakterisiert Nährstoffträger, die bei der Verdauung Energie freisetzen. Energie wird benötigt, um die grundlegenden Stoffwechselfunktionen der Vögel aufrechtzuerhalten und das Wachstum des Körpergewichts sicherzustellen. Traditionell wurde das metabolische Energiesystem verwendet, um den Energiegehalt von Geflügelrationen auszudrücken. Die metabolische Energie drückt die vom Futter verbrauchte Gesamtenergie abzüglich der insgesamt freigesetzten Energie aus.

Mikroadditive als Nährstoffe

Die Anreicherung von Geflügelfutter mit Vitaminen ist gängige Praxis. Sie können wasserlöslich oder fettlöslich sein. Wasserlösliche Vitamine umfassen die B-Vitamine. Die Gruppe der fettlöslichen Vitamine umfasst die Vitamine A, D, E und K. Fettlösliche Vitamine können in der Leber und in anderen Organen des Vogels gespeichert und gespeichert werden. Mineralische und anorganische Nährstoffe werden als essentielle oder Spurenelemente eingestuft. Spurenelemente sind Eisen, Jod, Kupfer, Mangan, Zink und Selen.

Die regelmäßige Durchführung von Probenfutteranalysen ist "best practice". Die bewährte Methode zur Probenahme von Futter ist wichtig, um echte Nährwerte im Futter zu erhalten. Die Probe muss repräsentativ für das Lebensmittel sein, aus dem sie entnommen wurde. Dies kann nicht einfach dadurch erreicht werden, dass eine Handvoll Lebensmittel aus einer Zuleitung oder aus einer Tasse entnommen wird. Um eine repräsentative Probe zu erhalten, müssen mehrere Proben genommen und zu einer zusammengesetzten Probe kombiniert werden. Es wird empfohlen, von jeder gelieferten Futtermittelcharge fünf Proben zu entnehmen und zu einer Probe zusammenzufassen. Die Probenahme aus Zuleitungen wird nicht empfohlen, da beim Sieben von Bauteilen oder kleinen Partikeln verzerrte Ergebnisse erzielt werden können. Im Kühlschrank gelagerte Proben bis zur Schlachtung der Herde. Für jede Probe werden das Entnahmedatum, die Art des Futters und die Nummer des Frachtbriefs, auf dem das Futter geliefert wurde, aufgezeichnet. Wenn während der Mast auftreten

Probleme mit verdächtigen Futtermitteln, Proben werden analysiert. Laborberichte sollten mit Ernährungsstandards für angemessene Diäten verglichen werden.

Der Nährstoffbedarf für Geflügel nimmt mit zunehmendem Alter tendenziell ab. Das klassische Mastprogramm für Broiler umfasst Starter-, Wachstums- und Zielrationen. Die Ernährungsbedürfnisse des Geflügels ändern sich jedoch nicht dramatisch - es handelt sich um einen schrittweisen und kontinuierlichen Prozess. Um den Nährstoffbedarf der Broiler voll zu decken, füttern die meisten Erzeuger dem Vogel unterschiedliche Rationen. Je mehr Rationen der Vogel erhält, desto wahrscheinlicher ist es, dass er für seine Bedürfnisse sorgt. Die Anzahl der Rationen ist durch wirtschaftliche und logistische Faktoren begrenzt und umfasst auch die Leistung der Futtermühle, die Transportkosten und die tatsächlichen Ressourcen der Geflügelfarm.

Die Konzentration von Nährstoffen in der Nahrung hängt von den Herausforderungen ab, denen sich der Hersteller gegenübersieht. Es gibt drei Hauptziele für die Mast von Masthähnchen, und die meisten Hersteller verwenden eine Kombination davon.

Mit Nährstoffen gesättigt, um die Gewichtszunahme und Futterverwertung zu optimieren. Dieser Ansatz trägt zur Bildung zusätzlicher Lipidschichten bei lebenden Vögeln und in Schlachtkörpern bei und kann zu Stoffwechselstörungen führen. Darüber hinaus sind die Kosten einer solchen Diät hoch.

Niedriges Energieniveau, aber optimaler Rohproteingehalt und ausgewogener Aminosäuregehalt. Dieser Ansatz führt zu einer Verringerung der Lipidspiegel, aber das Wachstum von magerem Fleisch ist maximal. Das Lebendgewicht und die Futterverwertung werden darunter leiden, aber die Kosten für die Herstellung von Muskelmasse werden optimal sein.

Geringe Nährstoffkonzentration. Dieser Ansatz führt zu einer Verringerung der Gewichtszunahme und einer erhöhten Futterverwertung, aber die Produktionskosten pro Einheit Lebendgewicht können optimal sein.

Beendigung der Fütterung (vor dem Schlachten)

Während dieser Zeit muss darauf geachtet werden, dass die Abgabe von Arzneimitteln und Impfstoffen rechtzeitig eingestellt wird, um zu verhindern, dass die ungeklärten Rückstände zum Zeitpunkt der Schlachtung und Verarbeitung erhalten bleiben. Aufzeichnungstermine für Impfungen und medikamentöse Behandlungen sind wichtig für die Genauigkeit.

Fütterung zusätzlicher Mengen Vollkornweizen

Viele Unternehmen auf der ganzen Welt verfüttern Broiler zusätzlich mit Vollkornweizen. Zu den beobachteten Vorteilen gehören: Reduzierung der Futterkosten und der Produktionskosten von 1 kg Körpergewicht, verbesserte Entwicklung des Muskelmagens und dadurch effizientere Verdauung sowie die Möglichkeit, die Nährstoffaufnahme regelmäßig zu überwachen. Mögliche Nachteile dieser Methode, wenn die Grundration nicht angepasst wird - Verringerung der Gewichtszunahme, Verringerung des Wachstums von magerem Fleisch und Verschlechterung der Bestandsgleichmäßigkeit

Zusätzlich wird gefütterter Weizen in der Futtermühle oder direkt in der Geflügelfarm hinzugefügt. Und obwohl der Zusatz von Weizen in der Geflügelfarm aufgrund der Flexibilität dieses Ansatzes bevorzugt wird, erfordert dies die Installation eines Mischsystems in der Fabrik sowie zusätzliche Bunker zur Lagerung von Getreide. In der Futtermühle wird dem Futter Vollkorn durch einen Mischer oder zum Zeitpunkt der Beladung des Futterwagens zugesetzt. Die Zugabe von Vollkorn in der Futtermühle ermöglicht auch eine leichte Verfeinerung des Mahlvorgangs in einer Zerkleinerungswalze, falls verfügbar.

Normalerweise werden im Alter von 7 Tagen oder wenn der Broiler ein Gewicht von 160 Gramm erreicht, Vollkornprodukte mit einer Futtermenge von 1% - 5% zugesetzt. Der Einschlussgrad von Getreide kann ca. 30% in Schritten von 1% bis 5%. Der maximale Prozentsatz der Aufnahme hängt von der Qualität des Hauptfutters und dem Nährwert der Nahrung, der Qualität des Weizens und den Zielprozessparametern für die gesamte Vogelcharge ab.

Es ist wichtig, die Auswirkung von Ergänzungskörnern auf die Ernährung zu berücksichtigen. Es ist notwendig, die Menge der verwendeten Medikamente neu zu berechnen, um die empfohlenen Dosen zu gewährleisten. Um die Wirkung der Verfütterung von Vollkornprodukten an eine bestimmte Population zu bestimmen, muss das Lebendgewicht des Vogels regelmäßig überwacht werden. Vollkornprodukte sollten 48 Stunden vor dem Schlachten der Vögel aus dem Futter genommen werden, um eine Kontamination des Vogelkadavers während der Ausweidung zu vermeiden.

Schlachtung und Verarbeitung von Geflügel

Der technologische Prozess, der die Verarbeitung von Hühnern beinhaltet, beinhaltet die folgenden obligatorischen Schritte: Empfangen und Aufhängen der Vögel auf einem speziellen Förderband, Betäuben, Schlachten und Entbluten der Schlachtkörper, Schwächen der Anhaftung von Federn am Körper, Entfernen von Federn von der Oberfläche, Ausnehmen der Schlachtkörper, Formen, Sortieren und Markieren der Schlachtkörper. Verpackungs- und Etikettierkästen.

Die Küken werden an einem speziellen Förderband aufgehängt. Wie viele Tage passiert das? Wie bereits erwähnt, sind die Broiler innerhalb von 80 Tagen schlachtbereit. Ihre Glieder sind in den Schlitzen der Aufhängungen fixiert. Atemberaubende Vögel, die mit elektrischem Strom betrieben werden, wenn sie sich auf dem Förderband bewegen. Blutungen treten auf. Es gibt eine interne Methode zum Schlachten: Halten Sie den Kopf des Broilers mit der linken Hand fest und führen Sie mit der anderen die Spitze der Schere in den Mund ein, um die Blutgefäße zu durchtrennen. Bei der äußerlichen Schlachtmethode bei Vögeln, die 20 cm unter dem Ohr sind, die Halsschlagader, die Gesichts- und die Halsschlagader durchtrennen. Die Entlüftung erfolgt über ein Tablett in wenigen Minuten. Bis zu seiner Fertigstellung nimmt die Rückhaltung des Schlachtkörpers zu.

Dies kann zu Schwierigkeiten bei der Weiterverarbeitung führen. Aus diesem Grund wird die Karkasse häufig auch dem Shparki-Verfahren unterworfen. Das heißt, die Schlachtkörper werden wärmebehandelt. Es kommt mit heißem Wasser, Dampf oder Luft und reduziert die Federretention um bis zu 80%. Shparka wird in verschiedenen Modi durchgeführt - bei einer harten Temperatur von 60 - 66 Grad. Im milden Modus ist die Hornschicht der Haut teilweise geschädigt, die Keimschicht und die Oberfläche der Haut selbst bleiben intakt. Solche Kadaver haben ein ansehnliches Aussehen. Das Gefieder wird von der Oberfläche der Karkasse entfernt, wobei zu diesem Zweck Bilnyh-, Scheiben-, Finger-, Zentrifugalmaschinen verwendet werden.

Reste von Daunen und Federn werden in der Regel durch Wachsen gereinigt. Dies kann von Hand oder in einem speziellen Badezimmer erfolgen, wobei der Kadaver einige Male in Wachsmasse getaucht wird. Es besteht aus weißem Paraffin und hellem Kolophonium. Um das Wachs von den Kadavern sauber zu entfernen, befinden sich auf dem Förderband perosyemochnye Maschinen. Das Ausnehmen der Hühner erfolgt durch einen Einschnitt in die Peritonealwand - von der Kloake bis zum Kiel des Brustbeins. Entfernen Sie den Darm, das Ende des Zwölffingerdarms ist vom Magen getrennt. Die Entnahme erfolgt über das System zur Annahme und zum Transport von Abfällen. Mit Hilfe der Maschine werden die Gliedmaßen geschnitten, das Peritoneum wird geschnitten, die Eingeweide werden entfernt. Dann werden Leber, Herz und Gallenblase entfernt. Mit dem Gerät oder manuell den zweiten Halswirbel schneiden. Entfernen Sie die Luftröhre und die Speiseröhre, die Haut wird vom Hals getrennt, der Hals abgeschnitten, die Nieren und die Lunge entfernt.

Fleisch sortieren und verpacken

Gemäß dem in unserem Land geltenden GOST sollten Fleischprodukte von Hühnern nach solchen Parametern ausgewählt werden - dem Aussehen des Vogels, seinem Alter, der Temperatur in der Dicke der Brustmuskulatur, der Verarbeitungsmethode des Schlachtkörpers, dem Maß für die Fettigkeit des Vogels.

In Bezug auf das Alter ist es üblich, Fleischprodukte nach diesem Parameter in den von jungen Tieren oder Erwachsenen erhaltenen zu unterteilen. Jungvögel sind Kadaver von Hühnern mit einem neoversteiften Kiel des Sternumknochens. Für erwachsene Vögel ist der feste Brustkiel charakteristisch. Was die Temperatur betrifft, so sind im Bereich der Verdickung der Brustmuskulatur nicht mehr als 25 Grad von Bedeutung. Für gekühlt sollte die Temperatur bei sein Stufe 0 - 4 Grad, für Eis - nicht mehr als -8. Es gibt einige Möglichkeiten, mit Broiler-Schlachtkörpern umzugehen, nach denen Spezialisten sie in ausgenommene, halb ausgenommene und ausgenommene Schlachtkörper mit einem vollständigen Satz von Innereien und Hälsen unterteilen.

Es wird akzeptiert, diese Vogelkadaver zu nennen, die keine inneren Organe haben, den Kopf in dem Bereich, in dem sich die zweiten und dritten Halswirbel befinden, der Hals hat keine Haut, in dem sich normalerweise die Schultern befinden. In diesem Fall wird das Fett in der Karkasse vom Unterbauch nicht entfernt. Ausgenommene Kadaver haben einen Komplex aus behandelten Innereien - Leber, Herz und muskulöser Magen sind getrennt voneinander und in Zellophan verpackt. Verarbeitete Broiler-Kadaver werden ebenfalls je nach Kategorie sortiert - es gibt zwei davon. Bei Vögeln der Kategorie 1 ist das Vorhandensein gut entwickelter Muskeln charakteristisch, ihre Brüste haben eine abgerundete Form und der Kiel des Brustbeins wird nicht unterschieden.

Es kommt zu einer leichten Ablagerung von Unterhautfett. Was die Kategorie 2 betrifft, so ist bei Vögeln, die dieser Kategorie zugeordnet werden können, die Muskulatur nicht besonders entwickelt. Die Ausscheidung von Kielen kann toleriert werden und subkutanes Fett ist möglicherweise nicht verfügbar.
Jede Partie Schlachtkörper muss von einem Tierarzt untersucht werden. Sie sind in Säcken aus einer speziellen Polymerfolie verpackt, sie sind nicht stigmatisiert, sie kleben Etiketten auf die Oberfläche. Vor dem Beginn der Verpackung werden die Karkassen geformt. Bei ausgenommenen Broilern sollte die Halshaut unter dem Flügel fixiert werden, die Flügel sollten zu den Seiten gedrückt werden.

In halb entkerntem Nacken und Kopf an den Körper gedrückt, und die Flügel - zu den Seiten. Das Verpacken erfolgt mit einem Spezialgerät mit und ohne Vakuum. Bei der Herstellung von Masthähnchenschlachtkörpern in verpackter Form sinkt ihr Lebendgewicht beim Einfrieren um ca. 1,5%.

Lebensbedingungen

Für die Zucht benötigen Broiler keine besonderen Fachkenntnisse. Wenn Sie zu Hause Broiler anbauen möchten, müssen Sie den Vogel unter bestimmten Bedingungen halten. Die Pflege von Broilern unterscheidet sich vom Inhalt gewöhnlicher Hühnerrassen.

Platzieren Ab dem ersten Lebenstag müssen Küken einen Platz arrangieren. Broiler können auf Einstreu oder in Käfigen gehalten werden. Die Einstreu (Sägemehl oder andere trockene, bröckelige Masse) sollte nicht mehr als 10 cm betragen, maximal 18 Stück pro Quadratmeter.

Temperaturbedingungen Es ist wichtig, in den ersten 5 - 7 Lebenstagen eine Temperatur von 26 - 33 ° C aufrechtzuerhalten, nachdem - die Temperatur allmählich auf 19 - 18 ° C gesenkt wurde.

Beleuchtung Räumlichkeiten müssen rund um die Uhr durchgeführt werden. Das Licht ist schwach, in den ersten sieben Tagen sollte die Lampenleistung 1,8 Watt pro Quadratmeter betragen, dann bis zu 7 Wochen Wachstum - 1,2 Watt und Sie können eine Lampe mit 0,6 Watt im Ziel einsetzen. Zu helles Licht kann zu Beißen führen. Lampe Lampe kann in grün oder rot lackiert werden.

Broiler brauchen Sauberkeit und ständige Pflege.

Sauberkeit pflegen. Es ist notwendig, die Sauberkeit des Raumes zu überwachen, in dem die Broiler ständig wachsen. Regelmäßig reinigen, Wurf wechseln. Um Magen-Darm-Infektionen bei Geflügel zu vermeiden, sollten Trinker und Tröge mit heißem Wasser gewaschen werden.

Pflege und Behandlung. Damit der Vogel nicht krank wird, braucht er tägliche Pflege und Inspektion, eine ausgewogene Ernährung, einen sauberen Lebensraum und eine ausreichende Menge an Licht und Sauerstoff. Träge oder gefallene Hühner sollten aus der Gesamtzahl entfernt und gepflegt werden.

Fütterungseigenschaften

Das Füttern von Vögeln unterliegt einer besonderen Struktur. Für eine schnelle Gewichtszunahme sollten Hühner nach dem Schema vor dem Start, dem Start, dem Füttern und dem Ende mit konstanter Fütterung und otpaivanie versorgt werden. Wir sollten nicht vergessen, dass das Verhältnis Futter: Wasser für Masthähnchen 1: 1,7 betragen sollte. Wasser ist immer frisch, sauber, bei Raumtemperatur, nicht höher als 18 - 22 ° C

Was Broiler zu füttern? Die Antwort ist einfach: Sie wollen schnell mehr Fleisch - füttern Sie das Futter.

Mischfutter - die beste Option für Broiler

Wie viel und welche Art von Futter können Sie füttern? Nachfolgend finden Sie eine Tabelle des durchschnittlichen täglichen Wachstums und des Futterverbrauchs nach Alter.

Die Struktur des Futters hängt auch vom Alter der Hühner ab, von der Bereitschaft des Darms, das eine oder andere Futter zu verdauen. Siehe Tabelle 2:

Wie oft füttern?

Die Anzahl der Fütterungen variiert mit dem Alter des Vogels. In der Anlauf- und Anlaufphase nimmt das junge Wachstum rasant zu, das Rückgrat wird gebildet. Daher sollte oft gefüttert werden.

  1. Die erste Wachstumswoche - 8-mal täglich.
  2. Die zweite Woche - 6 mal füttern.
  3. Die dritte Woche - 4-mal mästen.
  4. Ab der vierten Woche bis zur Ziellinie - 2 mal täglich füttern.

Die Ernährung von Broilern variiert mit dem Alter des Vogels.

Fütterung der ersten Monatshälfte

In den ersten fünf Tagen ist die Fütterung von Broilerküken besonders wichtig. Aufgrund einer unsachgemäßen Ernährung kann der gesamte Müll absterben. Hühnerfutter sollte leicht löslich sein. Sie werden mit Hirse, Haferflocken, fein zerkleinertem Weizen, Gerste, Hafer und gekochten Eiern gefüttert.

Ab dem 5. Tag werden 5 g frisch gehacktes Gemüse pro Huhn und Tag hinzugefügt. Essen Sie proteinreiche Lebensmittel: Quark, Joghurt, Milch.

Wöchentliche Hühner werden zu den grob geriebenen Möhren oder Kürbissen hinzugefügt.

Masthähnchen und Schlachtung im Ziel

Erwachsene Küken sind bereits in der Lage, verschiedene Nahrungsmittel zu verdauen. Ab dem 20. Lebenstag in der Nahrung werden 20% der Hirse durch Salzkartoffeln ersetzt. Auf der Grundlage von Brühe oder Joghurt machen Brei, in dem sie Brothefe, frischen Fisch hinzufügen.

Nachdem die Broiler einen Monat alt sind, können Sie Vollkornprodukte füttern, die nicht zerkleinert sind.

Im Ziel bleibt die Broilerfütterung praktisch unverändert, es wird jedoch mehr saftiges Futter eingeführt. Die Schlachtung kann nach dreimonatiger Kultivierung erfolgen.

Broiler, die älter als ein Monat sind, können Vollkornfutter erhalten.

Wie kann man Futter mit eigenen Händen kochen?

Um die Broiler zu Hause mit aktivem Wachstum zu versorgen, müssen sie Mischfutter in ihre Ernährung aufnehmen.

Broilerfutter sollte Vitamine und Mineralien enthalten. Unabhängig davon, wie viel ein Vogel frisst, kann mit nur einem "Gras" -Futter keine Fleischrasse gezüchtet werden. Daher ist der Anbau gesunder Broiler ohne Futter nicht möglich.

Bereiten Sie das Futter mit eigenen Händen zu - einfach unter Einhaltung bestimmter Proportionen.

Wöchentliche Hühner werden mit einer Mischung aus Milch oder Molke zubereitet, die aus folgenden Bestandteilen besteht: Getreide aus Gerste, Weizen, Haferflocken, Maismehl, Sonnenblumenkuchen, Fischmehl, Hüttenkäse.

Das Futter kann mit eigenen Händen gekocht werden

Ein Beispiel für die Zusammensetzung des Futters in der Mastphase, das Sie selbst hergestellt haben:

  • Weizen, 25-30%
  • Gerste, 15%
  • Erbsen, 10-15%
  • Mais, 20-25%
  • Sojabohne, 10%
  • Sonnenblumenkuchen, 5%
  • Fischmehl, Kreide, Hefe, Vitamine - 5%

Die Zusammensetzung der Fertigfuttermischungen umfasst:

  • Mais, 45%
  • Weizen, 15%
  • Gerste, 10%
  • Make-up, 15%
  • Knochenmehl (Fischmehl), 5%
  • Futterhefe, 5%
  • Grüns, Kreide, Vitamine - 5%

Was soll man nicht füttern?

Achten Sie beim Hinzufügen von Fisch darauf, dass dieser außergewöhnlich frisch ist, um Magenverstimmung zu vermeiden. Verwenden Sie keine Rüben, da dies den Magen des Broilers schwächt.

Rüben dürfen nicht an Broiler abgegeben werden

Pin
Send
Share
Send
Send