Allgemeine Informationen

Wie man Kartoffelschorf beseitigt - Tipps für Anfänger in der Landwirtschaft

Pin
Send
Share
Send
Send


Schorf auf Kartoffeln ist eine Pilzkrankheit, die Knollen befällt. Krankheitserreger können sich lange im Boden befinden und durch Poren oder kleine Wunden in das Gemüse gelangen. Ich möchte nur sagen, dass die infizierte Wurzel gegessen werden kann, aber der beschädigte Teil abgeschnitten und weggeworfen wird. Das Risiko von Schorf besteht darin, dass die Ware und der Geschmack des Gemüses reduziert werden, der Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren. Liegt der Nährstoffverlust zwischen 35% und 40%, reduziert sich der Ertrag um die Hälfte (in einigen Fällen liegt der Verlust zwischen 60% und 65%).

Kartoffelschorf - Kampf gegen Krankheit

Kartoffeln - eine der beliebtesten und am weitesten verbreiteten landwirtschaftlichen Kulturen der Welt. Im Volk heißt es das zweite Brot. Für viele blieb, bleibt und bleibt es die Haupternte auf dem Gelände.

Mit der Entwicklung neuer Technologien für den Anbau von Gemüsepflanzen wird es mit jedem Jahr schwieriger, die nächste Ernte anzubauen. Mit dem Aufkommen neuer Pestizide nehmen Schädlinge und Krankheiten auf unseren Feldern mit noch größerer Kraft und Aggressivität zu.

In letzter Zeit hat sich Schorf unter allen Kartoffelkrankheiten verbreitet. Die davon getroffenen Knollen verlieren ihren ganzen Geschmack und ihre Gebrauchsgüterqualitäten. 30 - 40% verlorener Stärkegehalt. Die Ernte der betroffenen Kartoffeln wird durch eine signifikante Zunahme der Abfallmenge um 50 - 60% reduziert.

Pin
Send
Share
Send
Send