Allgemeine Informationen

Erdbeerpflege im Herbst und Winter

Pin
Send
Share
Send
Send


Eines der beliebtesten Gartenbeete war schon immer Erdbeere, da es schwierig ist, jemanden zu finden, der diese süßen und duftenden Beeren, die Mitte Juni erscheinen, nicht mag. Um jährlich eine Qualitätsernte zu erhalten, muss die Pflanze ordnungsgemäß gepflegt werden. Andernfalls verdorren die Erdbeersträucher und verschwinden allmählich. Um Erdbeeren im Herbst zu pflegen, muss jeder, der sie auf der Baustelle anbaut, lernen.

Die Verarbeitung der Erdbeerbetten vor dem Winter erfolgt in mehreren Schritten. Es ist nicht schwierig, sondern muss in einer bestimmten Reihenfolge und in optimaler Zeit durchgeführt werden. Herbstliche Pflege beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem die Fruchtphase der Ernte vollständig abgeschlossen ist und sich über einen längeren Zeitraum erstreckt. Alle Arbeiten zur Pflege von Erdbeeren bestehen aus folgenden Schritten:

  • trimmen
  • jäten,
  • Lockerung
  • Düngemittelanwendung
  • gießen
  • Bodenerneuerung
  • Umpflanzen
  • Unterschlupf

Wenn Sie die Reihenfolge in der Pflege stören, können Sie nur Ihre Pflanzungen verletzen und im Sommer nicht genug Beeren bekommen.

Blätter schneiden

In Bezug auf das Beschneiden von Erdbeersträuchern gibt es zwei radikal gegensätzliche Meinungen. Eine Gruppe von Gärtnern ist sich zu 100% sicher, dass das Schneiden der Blätter dazu beiträgt, den Zustand des Busches zu verbessern, während letztere mit der gleichen Festigkeit angibt, dass dies für Erdbeeren schädlich ist, da die Pflanze die Möglichkeit der Photosynthese aufgrund des Fehlens von Blättern verliert.

Pflanzenzüchter, die sich professionell mit Kultur befassen, glauben, dass das Schneiden der Büsche für die Herbst-Erdbeerpflege notwendig, aber nur sinnvoll ist. Sie können nicht einfach die Erdbeeren von allen Blättern nehmen und abstreifen. Es ist notwendig, nur die Blätter zu entfernen, die krank, trocken oder durch Schädlinge beschädigt sind. Gesunde Blätter sind es nicht wert, geschnitten zu werden.

Wenn es dennoch darum geht, Erdbeersträucher vollständig abzuschneiden, sollte dies Ende August erfolgen, damit die Pflanzen bis zum ersten Frost wachsen und in gutem Zustand in den Winter gehen können. Sie können das Geflecht nicht zum Schneiden verwenden. Schneiden Sie die Blätter sollten scharfe Scheren sein, die die Blätter schneiden, nicht zerreißen. Stiele können nicht berührt werden. Schneiden Sie nur benötigte Bleche. Nach dem Beschneiden verbleibende Blätter werden, wenn sie krank sind, weggeworfen. Gesunde Blätter können als Mulch aufgetragen werden.

Jäten und Lockern

Zum Jäten und Lösen sollten die Beete sofort nach dem Beschneiden sein. Dazu kultivieren sie zunächst mit Hilfe einer kleinen Schaufel das Land zwischen den Reihen bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 10 cm. Das Auflockern des Bodens um die Büsche erfolgt mit einem kleinen Trichter und sehr vorsichtig, um die Wurzeln des Busches nicht zu beschädigen, da sie absterben können. Wenn Sie gleichzeitig Erdbeeren lockern und mit etwas Puder bestreuen, streuen Sie die Basis des Strauchs mit Erde.

Unkrautbeete gleichzeitig mit Hilling. Es ist notwendig, alle Unkräuter zusammen mit der Wurzel vom Boden zu entfernen. Nachdem das Unkraut beseitigt ist, wird der Boden zwischen den Reihen mit Sägemehl oder, wenn sie fehlen, mit kleinen trockenen Zweigen bedeckt. Dies verhindert das Wachstum neuer Unkräuter. Wenn sie auftreten, wird das Unkraut nach 30 Tagen wiederholt.

Dünger und Gießen

Erdbeerverarbeitung im Herbst ohne Düngung ist unzureichend. Die Fütterung erfolgt mit organischen und mineralischen Verbindungen. Die beste Option ist Hühnerkot (kann durch Taube oder Ente ersetzt werden, aber in einer geringeren Konzentration). Die Quelle für mineralische Substanzen ist Holzasche, die leicht in Ihren Garten gelangt. Wenn Sie Mineraldünger verwenden möchten, müssen Sie Kalisalz oder Superphosphat verwenden.

Frischer Vogelkot wird in einem Verhältnis von 1:20 Hühnchen und 1:25 Ente oder Taube gezüchtet und mit der resultierenden Zusammensetzung von Erdbeeren in einer Menge von 1 l pro 1 Busch gewässert.

Wenn Sie Pferdemist verwenden, muss dieser in der Nähe der Büsche ausgelegt werden. Bei Bewässerung und Regen löst es sich auf und die Pflanzen können so lange wie möglich Nahrung aufnehmen.

Bodenerneuerung

Es ist notwendig, den Boden zu aktualisieren, wenn Sie Erdbeeren länger als 2 Jahre am selben Ort anbauen müssen. Heben Sie dazu das Bett mit Hilfe von Humus auf dem Komposthaufen leicht an. Sie können auch Torf in den Boden machen, mit einer zusätzlichen Lockerung.

Büsche umpflanzen

Die Herbstpflege für Erdbeeren setzt auch eine Transplantation voraus. Sträucher werden im Alter von 1-2 Jahren verwendet, aufgeteilt in mehrere Pflanzen oder Antennen. Wenn Sie die Beete nicht aktualisieren, wird die Pflanze alt. In alten Büschen sinkt der Ertrag stark, die Beeren werden klein und sauer. Erdbeeren sollten im Herbst gepflanzt und umgepflanzt werden, da der Boden in dieser Zeit so feucht wie möglich und gleichzeitig gut erhitzt ist. Die optimale Landezeit ist von Mitte August bis Mitte September. Erdbeeren haben Zeit, sich an einem neuen Ort niederzulassen und überwintern, und im Frühjahr zeigen sich Beeren im Gebüsch.

Die Nachteile der Herbsttransplantation sind die Risiken eines frühen Frosts und eines schneefreien Winters. In diesem Fall sterben die meisten Büsche ab.

Bei der Vorbereitung auf den Winter sollten Erdbeeren abgedeckt werden, wenn die Gefahr besteht, dass die erwartete Schneedecke knapp wird oder es zu starken Frösten kommt. Hierfür werden hauptsächlich 2 Materialien verwendet. Die Wahl der Art des Einwickelns der Betten bleibt dem Eigentümer überlassen:

  1. Die Zweige der Nadelbäume - sie haben eine gute Wärmeisolierung und die Büsche unter ihnen atmen leicht. Es ist notwendig, die Fichtenzweige in allen Reihen vollständig abzudecken, wobei nur die Zwischenräume offen bleiben. Unter den Zweigen der Büsche wird nicht vergossen, und wird daher nicht im Tauwetter sterben.
  2. Auf die Bögen werden Vliesstoffe mit einer Dichte von 60 g / m² gespannt. Mit einem solchen Unterstand können Sie ein Gewächshaus bauen, in dem selbst bei kaltem Wetter die Temperatur 2-3 Grad höher ist als draußen. Es ist unmöglich, das Material ohne Bögen abzudecken, da der Boden dadurch gefriert. Diese Funktion ist wichtig zu berücksichtigen.

Manchmal bedecken Gärtner Erdbeerbetten mit Spitzen, die nach der Ernte von Karotten und Rüben übrig bleiben. Dies ist unerwünscht, da die Büsche darunter abtauen können. Dies geschieht aus dem Grund, dass die Oberseiten allmählich verdichtet werden und nicht mehr Luft durchlassen.

Wenn Sie Ihre Erdbeere im Herbst richtig pflegen, können Sie sicher sein, dass Sie in der neuen Saison einen hohen Ertrag mit exzellentem Geschmack erhalten.

September - Zeit, um Erdbeeren für den Winter vorzubereiten

Im September beginnen die Blätter der Erdbeeren zu wachsen. Während dieser Zeit bereitet sich die Pflanze auf die zukünftige Fruchtbildung vor, daher ist Vorsicht geboten. Wenn Erdbeeren noch nicht gefüttert wurden, ist es Zeit, sie zu beginnen. Gleichzeitig ist es notwendig, die Büsche zu gießen, damit die Nährflüssigkeit zum Wurzelsystem fließt. Das Gießen der Erdbeeren dauert bis zum Herbst und versucht, die Pflanze mit Feuchtigkeit zu sättigen.

Darüber hinaus müssen im Herbst eine Reihe von Arbeiten zur Vorbereitung der Erdbeeren auf den Winter durchgeführt werden. Zunächst müssen Sie den Boden und den Gang qualitativ mulchen. Nacktes Land ohne Schnee und Frost wirkt sich nachteilig auf den Zustand der Büsche aus. In Regionen, in denen ein solcher Winter keine Seltenheit ist, sollten Büsche besonders sorgfältig abgedeckt werden.

Stroh wird als guter Schutz für die Winterperiode dienen. Es hält nicht nur den Schnee im Garten, sondern dient auch als Bio-Mulch. Wenn es kein solches Material gibt, können Sie Torf mit Kompost verwenden. Einige Gärtner verwenden trockene Blätter, Fichtenzweige und Maisstängel, um die Beete zu schützen. Die Stärke der Mulchschicht muss mindestens 5 cm betragen.

Für diejenigen, die sich nicht mit Bio-Obdach anlegen möchten, gibt es heute genügend Bezugsmaterialien, die erfolgreich für Erdbeeren verwendet werden.

Zusammenfassend

Tatsächlich ist es nicht so schwierig, sich im Herbst um Erdbeeren zu kümmern. Genug, um die Beete zu lockern, das Land einzugießen, das alte Laub abzuschneiden, zu füttern und zu bedecken. Die Ernte des nächsten Jahres und die Gesundheit der Bepflanzung hängen unmittelbar von der geleisteten Arbeit ab.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Erdbeeren zusätzlich zu allen Arbeiten eine Verjüngung benötigen, die alle vier Jahre durchgeführt wird. Andernfalls nimmt die Erntemenge spürbar ab. Die besten Vorgänger für Erdbeeren sind würzige Kräuter, Senf, Siderata, Zwiebeln, Knoblauch und Bohnen. Es ist höchst unerwünscht, eine Pflanze nach Kartoffeln, Tomaten, Auberginen, Gurken und Kohl sowie nach Blumen zu pflanzen.

Die Herbsttransplantation wurde mit den Vorarbeiten kombiniert und spätestens im September durchgeführt. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Pflanze ausreichend Zeit für die Bewurzelung benötigt.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten und dunklen Ringen und Schwellungen. Wie werden Falten und Säcke unter den Augen vollständig entfernt? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie? Ich habe es herausgefunden - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardwareprozeduren - Photoverjüngung, Gas-Flüssigkeitspilling, Radiohub, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann ist die ganze Zeit zu finden? Ja und trotzdem teuer. Besonders jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

Sehen Sie sich das Video an: Garten für den Frühling fit machen Erdbeeren im März pflanzen. Garten-Tipps (Januar 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send