Allgemeine Informationen

Wie man kriechende zhivuchka pflanzt und pflegt

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Gärtner nutzen Bodendecker, um aus ihrem Gehöft eine Oase des Vergnügens zu machen. Der schleichende Zhivuchka ist ein origineller, lebhafter Blumenteppich, mit dessen Hilfe die Hohlräume zwischen Bäumen und Sträuchern des Gartens gefüllt werden. Die Pflanze schließt den Boden dicht ab, damit kein Unkraut darauf wächst. Während der ganzen Saison können Sie die herrliche Dekoration eines Paradieses genießen.

Kurzbeschreibung und häufige Arten

Mehrjährige Pflanze - kriechender Tentakel oder Ayuga, gehört zur Familie der Fichten. Sie wird bis zu 30 cm hoch. Kleine Blüten stehen auf einem aufrechten Stängel, der mit breiten Blättern geschmückt ist.

Die Pflanze hat ihren Namen für ihr unprätentiöses Temperament erhalten. Es ist dürretolerant, wächst auf steinigem Boden wie auf fruchtbarem Boden. Kommt in Laubwäldern, sonnigen Lichtungen und sogar unter dichten Sträuchern vor.

Bis heute gibt es mehr als 40 Arten von schleichenden Zhivuchki, die in verschiedenen Teilen des Planeten wachsen. In seiner ursprünglichen Form erinnerten sich Menschen mit leuchtend blauen Blüten an die Pflanze. Dank der Arbeit der Züchter sind jedoch neue dekorative Optionen entstanden. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in folgenden Merkmalen:

  • Pflanzenhöhe
  • Blattform
  • Blütezeit
  • Farbe der Knospen
  • Zeichnen auf den Blättern.

Auf den bereitgestellten Fotos von Creeping Creeper können Sie diese Unterschiede deutlich erkennen.

Die bekannteste Sorte, die von Gärtnern verwendet wird, ist Atropurpurea. Es hat glänzende braune faltige Blätter mit einer Bronzetönung. Sie bilden 8 cm hohe Blumenteppiche und sind lichtliebende Pflanzen.

Anzeigen Burgund Glow (Burgund Glow) verschiedene Blätter von geringer Größe, die in verschiedenen Farben erhältlich sind. Je nach Boden und Licht schimmern sie rot, braun oder lila. Das zähe Burgunderglühen wächst gut im Schatten von Sträuchern oder Bäumen.

Die ursprüngliche Sorte zhivuchki - Multicolor (Multicolor). Die hellvioletten Blätter, auf denen rote, orange und gelbe Flecken zu sehen sind, verfärben sich je nach Lichteinfall. Im schattigen Teil des Gartens erscheinen grüne oder rosafarbene Flecken auf den grünen Blättern.

Vielzahl von kriechenden kriechenden - Variegata hat graugrüne Blätter mit einem cremefarbenen Rand eingerahmt. Wirklich ein Kunstwerk!

Charakteristisch für die Sorte sind dunkelviolett glänzende, gezackte Blätter - Black Scallop (Schwarze Jakobsmuschel). Blüht solches zhivuchka Blau. Wenn es viel Licht bekommt, verdunkeln sich die Blätter mit der Zeit.

Trotz der Tatsache, dass die Zhivuchka an schattigen Orten und im Licht gut wächst, ist es besser, Bereiche unter der sengenden Sonne zu vermeiden. Ideal - unter ausgedehnten Sträuchern.

Pflanzung und Pflege von Teppichblumen

Um einen Blumenteppich im Garten wachsen zu lassen, ist es wichtig, die Grundregeln für das Pflanzen und Pflegen eines kriechenden Tentakels zu beachten.

Die Pflanze wird vermehrt, indem Samen ausgesät oder die Büsche geteilt werden. Aber vorher sollten Sie den Boden vorbereiten und einen geeigneten Platz im Garten wählen. Da Ayuga eine unprätentiöse Pflanze ist, wird sie überall im Blumengarten Wurzeln schlagen. Im schattigen Bereich wird jedoch zhivuchke besser sein.

Idealer Boden zum Pflanzen von Pflanzen - Lehm, der mit Biohumus angereichert ist. In den vorbereiteten kleinen Brunnen werden die Samen der Tentakel ausgesät und mit Erde bedeckt.

Aussaatgut ist besser im Fachhandel erhältlich. Samen, die unabhängig voneinander geerntet werden, verlieren Sorteneigenschaften.

Eine kriechende zähe Pflanze kann ein vegetativer Weg sein. Dazu wird die Wurzel der Pflanze in Stolonen unterteilt, in denen sich 3 Internodien befinden. Um ein Landematerial zu erhalten, wässerte zhivuchku ungefähr eine Woche lang aktiv. Während dieser Zeit wachsen neue Wurzeln. Gefallene Pflanzen werden ausgegraben und dann mit einem scharfen Messer oder einer Schere in Teile geteilt. In dem vorbereiteten Loch breiten sich im Abstand von 30 cm neue Sämlinge aus. Wenn man sie mit Erde bedeckt, ist es Hauptsache, die Oberseite der Pflanze nicht zu bedecken. Es ist möglich, im Frühjahr so ​​ein Kriechen zu landen, bis es blüht.

Das Pflanzen eines Blumenteppichs kann durch Aufteilen der Pflanze in Rosetten erfolgen. Auf jedem Griff sollten sie 3 Stück sein. Dank dessen überlebt der kriechende Hartnäckige schneller. Diese Methode ist während der gesamten Warmphase anwendbar.

Die Grundregel für die Pflege von Ayuyu - Wachstum und Dicke des Teppichs kontrollieren. Aus diesem Grund muss es während Trockenperioden regelmäßig verdünnt und gewässert werden. Wenn das Blumenkissen länger als 6 Jahre an einer Stelle für das Auge angenehm ist, müssen stickstoffhaltige Düngemittel in den Boden eingebracht werden. Und im zeitigen Frühjahr etwas Erde dazugeben.

Im Winter kann der Hartnäckige nicht bedecken, weil er keine Frostangst hat.

Highlight der Landschaftsgestaltung

Erfahrene Gärtner verwenden Zhivuchku, um verschiedene Kompositionen zu erstellen. Es schmückt schattige Bereiche und macht sie zu einem Erholungsort. Vor dem Hintergrund von hohen Bäumen und sich ausbreitenden Sträuchern, zhivuchka wie ein weicher Teppich, der das Auge anzieht. Und im Einklang mit anderen Gartenblumen schaffen Meister großartige Kompositionen. Auf dem Foto kriechend zhivuchki in Landschaftsgestaltung sind alle seine Reize deutlich sichtbar.

Es ist eine ausgezeichnete Ergänzung in Bereichen, in denen Rasengras nicht wächst oder trocknet. Die ursprüngliche Basis für die alpine Rutsche und die Lust an den Stämmen majestätischer Bäume. Diejenigen, die jemals in einem Garten gewesen sind, der mit einem schleichenden kleinen Käfer geschmückt ist, werden wieder dorthin zurückkehren wollen.

Beschreibung der Pflanze und beliebte Sorten

Zhivuchka (andere Namen: "Dubnitsa", "Dubrovka", "Vologlodka") - das rhizomatöse StaudeDie Triebe kriechen und wurzeln nur in Internodien.

Die Blätter sind ovalförmig, ganz, spachtelig, am Rand grob gezähnt und bedecken die Stängel fast vollständig und bilden eine Art Teppich. Die Blüten sind klein und zahlreich, in der Regel blau (bei einigen Arten kann es sich um weiße, rosa oder gelbe Blüten handeln), die sich in dichten, spitzen Blütenständen sammeln. Die Blüte beginnt im Mai und dauert 1,5-2 Wochen.

Für einen Gärtner ist eine Hartnäckigkeit insofern wertvoll, als sie erfolgreich an steilen Hängen wächst und ihre dekorative Wirkung während der gesamten Sommersaison beibehält. Sieht im Vordergrund von Blumenbeeten gut aus, passt sich harmonisch der alpinen Rutsche an und sprießt in den Rillen zwischen den Ziersteinen.

Die Pflanze kann in schattigen Bereichen und unter Gartenbäumen gepflanzt werden, wo selbst gewöhnliches Gras nicht gut wächst. Es befindet sich zwischen niedrigen Sträuchern und bietet aufgrund seiner bronzefarbenen und violetten Blätter sowie der leuchtenden Blütenfarbe eine Vielzahl von soliden grünen Hintergründen.

Creeping Creep beinhaltet die folgenden Sorten:

  • Burgunder glühen. Aufgrund der Vielfalt der Laubfarben gilt es als die attraktivste Sorte. Kann Burgunder-, Rosa-, Grün- und Rottöne an einem Stiel kombinieren.
  • Variegata. Blätter ungleichmäßige Farbe, bestehend aus Silber, Creme, Grau und Grüntönen. Nicht für die Landung an Orten mit viel Licht geeignet, da es an Attraktivität verlieren kann. Der Wachstumsprozess ist langsam. Es ist eine ausgezeichnete Option zum Dekorieren einer Alpinrutsche.
  • Atropurpurea. Die Pflanze ist aufrecht, Laub kastanienbraun-lila Tönen. Sträucher sind klein, kompakt, wachsen schnell genug und bilden einen üppigen Teppich.
  • Mehrfarbig. Farbenlaub erstaunlich malerisch. Sie sind dunkelviolett oder burgundrot mit blassen Grüntönen, Gelbtönen und Rosatönen.
  • Schokoladenstückchen. Laub atypisch für zhivuchek schmal und leicht länglich, kastanienbraune Farbe. Die Sorte ist sehr kurz, der Anbauprozess ist viel langsamer als bei anderen Sorten. Der Blütenstand ist hell, satt blau.
  • Schwarze Jakobsmuschel. Die Blätter sind sattviolett, haben eine glänzende Oberfläche. Wenn Sie an einem hellen Ort pflanzen, kann das Laub fast schwarz werden. Blütenstände von hellblauer Farbe.
  • Variegata rubra. Braune Blätter mit einem rötlichen Schimmer, Blütenstände sind blau, näher an blau.
  • Riesenkathleen. Die größte Sorte von Zhivuchek. Blattteller sind groß, Stiele merklich länglich.

Einen Ort auswählen

Von besonderer Bedeutung für das Wachstum und die Entwicklung des Blumenzuchtortes ist dies nicht. Schließlich wächst es sowohl im Schatten als auch in der Sonne, sowohl auf sandigen Böden als auch auf lehmigen Böden. Sie müssen auf die Vorlieben einer bestimmten Sorte achten, weil Beleuchtung kann auf dem dekorativen Farbenlaub angezeigt werden. Es ist erwähnenswert, dass die Mehrheit der Sorten leichten Halbschatten mag.

Viele Gärtner pflanzten Pflanzen in der Nähe von Baumstämmen oder neben Sträuchern. Schiwutschka hat ein oberflächliches Wurzelsystem und beeinträchtigt daher nicht die Entwicklung der Wurzeln von Bäumen. Außerdem trägt es sogar dazu bei, die Bildung und Ausbreitung von Unkräutern zu verhindern.

Bodenauswahl

Der ideale Boden für diese Pflanze ist eine fruchtbare, leichte, fließende Erde, die Wasser und Luft gut durchlässt. Die beste Option für die Landung - eine Mischung aus Sand, Torf, Rasen und Humus. Bevor eine Pflanze gepflanzt wird, muss auch schwerem Boden Drainage, Lockerungszusätze und organischer Dünger hinzugefügt werden.

Landung zhivuchki

Der Prozess der Landung von zhivuchki im Freien - eine ziemlich einfache Aufgabe. Samen werden am besten in einem Gartengeschäft gekauft, da sie sich durch einen guten Keimungsgrad auszeichnen. Die Aussaat der Samen erfolgt im Frühjahr, direkt im Freiland, in der Zeit, in der sich der Boden erwärmt.

Am häufigsten ist dies die zweite Maihälfte. Wenn es plötzlich zu einem unerwarteten Temperaturabfall kommt, stirbt die Pflanze nicht ab, da sie kurzzeitige Fröste bis -8 ° C verträgt. Der Pflanztag sollte ruhig und trocken sein.

Pflege Regeln

Sich um einen kriechenden Tentakel zu kümmern, ist im Grunde genommen Sache von dünner werdendes Dickicht, seltenes Gießen und Füttern.

Regelmäßige Bewässerung sollte in den für den Überlebenden wichtigsten Zeiträumen beobachtet werden - während des Pflanzens und während des Wurzelns von Sprossen und Trieben. Es ist notwendig, den Boden während des Trocknens anzufeuchten, um das Überleben und die Wurzelbildung der Pflanze zu verbessern. Zukünftig sollte die Bewässerung moderat sein, vorzugsweise nur während längerer Dürreperioden, da die Zivuchka leicht einen Monat lang ohne Feuchtigkeit wachsen kann.

Als Futtermittel und Zusatzdünger eignet sich am besten Bio. Korrodierter Mist, Torf, Holzasche und Kompost reichen aus. Sie können die Wurzel in flüssiger Form oder trocken mit der Pflanze über den Blättern und Stängeln bestreuen. Manchmal kann man auch Mineraldünger herstellen. Geeignete komplexe Arzneimittel oder Phosphor-Kalium-Präparate reichen aus.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Das kriechende Kriechen ist fast die einzige Pflanze, die wird fast nie krank. Diese Blume ist nur für Pilzkrankheiten geeignet. Es kann bei starker Verdickung oder konstanter Bodenfeuchtigkeit leiden. Eine andere Krankheit ist Wurzelfäule. Ein deutliches Zeichen ist ein herabhängender, geschwollener Tentakel, auf dessen Laub sich braune oder schmutzig gelbe Flecken bilden.

Um sicherzustellen, dass die Läsion tatsächlich im Wurzelsystem vorhanden ist, muss die Pflanze ausgegraben werden, um die graue Blüte und die braunen Flecken an den Wurzeln zu erkennen.

Die betroffenen Büsche müssen entsorgt werden, und der Rest der betroffenen Gebiete muss mit Kohlenstaub bestreut werden. Zusätzlich kann der Boden mit Fungiziden behandelt werden. Geeignete Medikamente: "Topaz", "Rovral", "Skor", "Fundazol".

Was die Schädlinge betrifft, kann Zhivuchka nur Schnecken und Schnecken bestaunen. Dies liegt an der Tatsache, dass die Substanzen, die in der Zusammensetzung der Pflanze enthalten sind, die Entwicklung von Nachkommen schädlicher Insekten aufhalten, so dass sie es nicht mögen.

Die Gartenmollusken werden jedoch von dicken, nassen Dickichten angezogen, die für ihren Lebensraum fast ein idealer Ort sind. Schnecken ernähren sich von saftigen Laubententakeln, was zu nur dünnen Adern führt.

Zur Bekämpfung von Schnecken können Sie chemisch wirkende Chemikalien wie Molluskizide vom Typ "Meta" oder "Gewitter" verwenden. Von Volksheilmitteln lohnt es sich, die Wirksamkeit von Senfpulver oder Peperoni zu erwähnen. Pflanzen können mit diesen Zutaten in trockener Form bestreut werden, oder Sie können eine Lösung daraus herstellen und das Dickicht besprühen, bis die Schnecken und Schnecken von der Baustelle verschwunden sind.

Wie man eine Pflanze vermehrt

Bei kriechenden Überlebenden kann die Fortpflanzung durch Samen erfolgen, jedoch nur durch solche, die in einem Gartengeschäft gekauft wurden. Tatsache ist, dass das Pflanzmaterial, das unabhängig von angebauten Sortenpflanzen gesammelt wurde, Nachkommen hervorbringt, die der Mutterpflanze nicht ähnlich sind.

Die produktivste anerkannte vegetative Methode. Zu Beginn des Frühlings werden die Rhizome in Stolonen unterteilt und in einem Abstand von 23 bis 27 cm gepflanzt. Eine Vertiefung der Delenki auf eine beträchtliche Tiefe ist nicht erforderlich. Das Gießen erfordert in der ersten Woche reichlich und häufig, bis die Wurzeln erscheinen.

Teilungsbuchsen am Auslauf. Dies kann während der gesamten Sommersaison erfolgen. Steckdosen sollten in einem Abstand von 12-15 cm gepflanzt werden. In den ersten sieben Tagen müssen die Sämlinge intensiv gegossen werden.

Vorbereitung auf den Winter

Es wurde bereits gesagt, dass die kriechende Zähigkeit eine kälteresistente Pflanze ist. In strengen Wintern, insbesondere bei fehlendem Schnee, ist jedoch zusätzliche Erwärmung und Schutz erforderlich. Für diese Zwecke können Sie trockenes Laub oder Lapnik verwenden. Es ist besonders wichtig, die jungen Pflanzen abzudecken, die im ersten Jahr auf dem Gelände wachsen.

Wie Sie sehen, ist das kriechende Tentakel eine wirklich einzigartige und pflegeleichte Pflanze. Es kann ein Schmuckstück für jeden Garten sein, ohne besondere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und ohne den häufigsten Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt zu sein.

So pflanzen Sie eine Pflanze im Garten und pflegen sie

Das Pflanzen von Zhivuchki auf freiem Feld ist absolut kein Problem. Der Name dieser Pflanze spricht für sich. Es ist in der Lage, unter fast allen Bedingungen zu überleben. Alle Sorten wachsen und entwickeln sich sowohl in der Sonne als auch im Schatten gut, sodass Sie an jeder Ecke des Gartens einen Platz finden können.

Zur Zusammensetzung des Bodens alle Sorten von zhivuchki auch anspruchslos. Sträucher fühlen sich gut an, wenn sie auf leichten und schweren Böden wachsen. Wenn wir über eine geeignete Pflanzzeit sprechen, kann dies im Frühjahr, Sommer und Herbst, dh während der gesamten Saison, erfolgen.

Das Verfahren selbst Landung zhivuchki geht wie folgt:

  1. Bush, in einem provisorischen Behälter, zum Verkauf bestimmt, gut bewässert.
  2. Zusammen mit einem Stück Erde werden die Wurzeln vorsichtig entfernt.
  3. Die Pflanze wird in ein Loch geeigneter Größe gepflanzt.
  4. Der verbleibende freie Raum ist mit Erde bedeckt.
  5. Eine kleine Landung.

Pflege für Zhivuchku auch einfach. Die Hauptsache - um häufiges Gießen zu gewährleisten. Und in heißen Zeiten ist es besser, mit kaltem Wasser zu tun. Rein blühende Stiele und getrocknete Blätter sollten aus rein ästhetischen Gründen entfernt werden.

Welche Rolle kann Zhivuchka im Garten spielen?

Die Besonderheit des schleichenden Zhivuchki besteht darin, dass damit elegante rotbraune Flecken in einem Blumengarten erzeugt werden können. Darüber hinaus ist es eine der wenigen Bodendecker, die gut auf den Hängen wachsen. Es fühlt sich großartig an zwischen den Steinen und in den Rillen zwischen ihnen, in Bordsteinlandungen entlang der Gleise.

Die Pflanze eignet sich für große Steingärten, da sie schnell eine dichte Decke bildet. In den Mini-Steingärten ist es notwendig, das Wachstum von Tentakeln zu begrenzen.

Sie können es verwenden, um den Boden um die Bäume unter den Büschen zu bedecken. Wenn es notwendig ist, ein leeres Grundstück im Schatten zu schließen, auf dem es unmöglich ist, einen Rasen zu bauen, kann keine bessere Pflanze gefunden werden. Zhivuchki kann im Vordergrund von Blumenbeeten gepflanzt werden, ihre Kissen in die Zusammensetzung von Nadelbäumen, Stauden und Sträuchern einstreuen.

Obwohl Zhivuchki in russischen Vorgärten noch selten sind, wächst ihre Beliebtheit in den letzten Jahren rapide. Es genügt, ein hübsches Kissen dieser Bodendeckerpflanze zu sehen, um es unter Ihrem Fenster haben zu wollen.

Creeping Creep umfasst die folgenden Sorten

: Burgunder glühen. Aufgrund der Vielfalt der Laubfarben gilt es als die attraktivste Sorte. Kann Burgunder-, Rosa-, Grün- und Rottöne an einem Stiel kombinieren. Variegata. Blätter ungleichmäßige Farbe, bestehend aus Silber, Creme, Grau und Grüntönen. Nicht für die Landung an Orten mit viel Licht geeignet, da es an Attraktivität verlieren kann. Der Wachstumsprozess ist langsam. Es ist eine ausgezeichnete Option zum Dekorieren einer Alpinrutsche. Atropurpurea. Die Pflanze ist aufrecht, Laub kastanienbraun-lila Tönen. Sträucher sind klein, kompakt, wachsen schnell genug und bilden einen üppigen Teppich. Mehrfarbig. Farbenlaub erstaunlich malerisch.

Sie sind dunkelviolett oder burgundrot mit blassen Grüntönen, Gelbtönen und Rosatönen. Schokoladenstückchen. Laub atypisch für zhivuchek schmal und leicht länglich, kastanienbraune Farbe. Die Sorte ist sehr kurz, der Anbauprozess ist viel langsamer als bei anderen Sorten. Der Blütenstand ist hell, satt blau. Schwarze Jakobsmuschel Die Blätter sind sattviolett, haben eine glänzende Oberfläche. Если посадить в обильно освещенном месте, то листва может стать почти черной. Соцветия нежно-голубого окраса. Variegata rubra. Листья каштановые с красноватым оттенком, соцветия—синие, ближе к голубому. Гигантская Кэтлин. Наиболее высокорослый сорт из живучек. Листовые пластины крупные, цветоносы заметно удлиненные.

Высаживание отводков

Vielleicht gibt es im Garten nichts Leichteres, als Zhivuchka anzupflanzen und anzubauen. Die Regeln sind extrem einfach und bescheiden:

  • Beim Pflanzen sollten die Sämlinge so platziert werden, dass der Wachstumspunkt nicht in den Boden fällt. Sie sollte ein paar Zentimeter über seinem Niveau sein,
  • Der Abstand zwischen den Setzlingen sollte die freie Entfaltung von Zhuchukas Tochterunternehmen gewährleisten - mindestens 30 Zentimeter,
  • Bis die Pflanze Wurzeln schlägt und die ersten, frischen Blättchen nicht darauf erscheinen, muss für eine regelmäßige Bewässerung gesorgt werden.

Wenn Sie diese einfachen Bedingungen erfüllt haben, stellen Sie sicher, dass die gepflanzte Pflanze Wurzeln schlägt und schnell den gesamten Raum zwischen den Sämlingen ausfüllt, sodass eine schöne, gleichmäßige Blütenlichtung entsteht.

Krankheiten und Schädlinge

Schiwutschki ist ziemlich resistent gegen Krankheiten, aber in Zeiten, in denen aufgrund von anhaltenden Regenfällen oder aus anderen Gründen Feuchtigkeit im Boden stagniert, zieht Schiwutschki Schnecken an, die sich gerne auf seinen Blättern verwöhnen. Wenn Sie diese Situation bemerken, warten Sie nicht, bis sich die Schnecken vermehrt haben und den gesamten Blumengarten verderben.

Es ist notwendig, die Pflanzen mit gebrauchsfertigen Mitteln zu besprühen, die Schädlinge vernichten, oder sie selbst vorzubereiten. Sehr gut mit dieser Situation umgehen, wässrige Lösungen von Senf oder Bitterpfeffer. Solch ein Sprühen zeigt die größte Wirkung, wenn es am Abend durchgeführt wird, wenn die Sonne untergegangen ist und die Aktivität der Schädlinge maximal ist.

Eine andere Art zu kämpfen besteht darin, die Bewegung von Schnecken und Schnecken zu behindern. Dazu können Sie zwischen Pflanzen zerdrückte Eierschalen gießen. Leider ist diese Methode nur für junge Pflanzen geeignet, wenn sie den größten Teil der Parzelle noch nicht mit ihrer Schichtung bedeckt haben.

Pflanzen und Pflege für Zhivuchka (in Kürze)

  • Landung: Aussaat im Freiland - im April oder Ende September.
  • Blüte: Von Mai bis Juni blühen einige Arten von Frühling bis Herbst.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht, Halbschatten oder sogar Schatten.
  • Boden: bearbeitete gartenbauliche Böden und fruchtbaren Lehm.
  • Bewässerung: Mit dem Auftauchen der Sämlinge wird häufig gewässert. Wenn die Sämlinge jedoch wachsen, ist nur bei längerer Dürre eine reichliche Bewässerung erforderlich.
  • Limit: können in benachbarte Gebiete hineinwachsen, also umzäunen Sie den Umkreis mit großen Steinen und drücken Sie diese in den Boden.
  • Oberbekleidung: Bei Bedarf wird der Boden vor Ort mit organischen Stoffen wie Gülle, Stallmist, Torf und Holzasche gespeist.
  • Fortpflanzung: Samen, einschließlich Selbstsaat, Rosetten und das Teilen des Busches.
  • Schädlinge: Schnecken und Schnecken.
  • Krankheiten: Übertemperaturen können Pilzbefall verursachen.

Pflanze zhivuchka - Beschreibung

Das Zhivuchka-Gras besteht aus immergrünen, halb immergrünen und sommergrünen Einjährigen und Stauden in einer Höhe von 5 bis 50 cm mit gegenüberliegenden Blättern und blauen, violetten, blauen oder gelben Blüten, die in falschen Quirlen gesammelt sind. Alle Arten von Zhivuchki sind einfach zu züchten, da sie sich hervorragend an die Bodenbedingungen anpassen. Bodendecker und dekorative Blattarten und Pflanzenarten sind in der Kultur weit verbreitet. Schiwutschka in der Landschaftsgestaltung wird in Mixborders, Steingärten, Steingärten und als Bodendecker verwendet.

Wenn Pflanze zhivuchku in den Boden.

Das Pflanzen und Pflegen von Zhivuchka auf freiem Feld scheint keine harte Arbeit zu sein. Samen zhivuchki für die Erstbepflanzung können in jedem Gartengeschäft gekauft werden. Sie haben eine gute Keimfähigkeit. Die Aussaat der Samen erfolgt im Frühjahr direkt im Freiland, wenn sich der Boden erwärmt, oder im Herbst vor dem Winter. Zhivuchka wächst auch gut im Schatten, wie in sonnigen Gebieten. Oft wird es in Baumstämmen angebaut, da das Wurzelsystem der Pflanze dem Baum keine Nährstoffe entzieht. Am besten eignen sich feuchtfruchtbarer Lehm und kultivierte gartenbauliche Böden, in denen vor der Aussaat vorzugsweise 10-15 kg organisches Grabmaterial pro m² und doppeltes Superphosphat (100 g pro m²) oder komplexer Mineraldünger in der gleichen Menge zugesetzt werden.

Wie man zhivuchku pflanzt.

Das Geschäft kann gekauft werden und Sämlinge in Form von Rosetten zhivuchki. Sie wurden in der zweiten Maihälfte in den Boden gepflanzt. Es ist nicht beängstigend, wenn der Rückfrost plötzlich auftritt - eine kälteresistente Pflanze toleriert einen kurzfristigen Temperaturabfall auf -8-10 ºC. Das Pflanzen von zhivuchki wurde an einem schönen trockenen Tag durchgeführt. Sämlinge haben einen Abstand von 25-30 cm voneinander. Der Wachstumspunkt bleibt über der Oberfläche des Standortes, der Boden um die Sockel herum wird verdichtet und reichlich bewässert, wobei versucht wird, die Wurzeln nicht freizulegen.

Wie zhivuchku wachsen.

Pflege für zhivuchkoy reduziert sich auf periodisches Gießen und dämpft seine Aggressivität. Versuchen Sie, die Jungpflanzen vor dem Auftreten neuer Blätter so oft vor strahlender Sonne und Wasser zu schützen, dass der Boden keine Zeit zum Trocknen hat. Sobald die Pflanzen jedoch wachsen, hört das Bewässern der Bojen praktisch auf - nur bei längerer Trockenheit oder ungewöhnlicher Hitze muss das Gebiet angefeuchtet werden. Achten Sie darauf, dass die Zhivuchka nicht mehr Platz einnimmt, als Sie dafür benötigt haben - sie kann sehr schnell wachsen. Um die zhivuchki genug zu enthalten, um die Stelle mit Steinen einzuschließen, ertränken Sie sie leicht im Boden. Um die Ausdruckskraft der Deckung von dekorativ-laubabwerfenden Arten von Überlebenden zu erhalten, ist es wünschenswert, Blütenstände zu entfernen.

Reproduktion zhivuchki.

Reproduziert zhivuchka Samen im Garten und vegetativ. Die Samenvermehrung ist jedoch nur während des Primäranbaus sinnvoll. Tatsache ist, dass die Sortenpflanzen aus den im Garten gesammelten Samen die Zeichen der mütterlichen Sorte nicht wiederholen. Wenn die zähe Pflanze in Ihrem Garten also bereits wächst, ist es sinnvoll, sie mit Rosetten vegetativ zu vermehren. Es ist besser, dies im zeitigen Frühjahr oder Herbst, spätestens in der zweiten Septemberdekade, zu tun. Trennen Sie die gewachsenen Steckdosen von der Pflanze und legen Sie sie einzeln oder in einer Gruppe an einen neuen Ort. Selbst wenn der Sockel nur einen dünnen Rücken hat, hat er jede Chance, an einem neuen Ort Fuß zu fassen. Bei jährlichen Steckdosen aus dem Busch werden sie in einem Abstand von 15 cm voneinander gepflanzt, aber wenn Sie dies alle zwei Jahre tun, sollte der Abstand mindestens 25 cm betragen. Sobald die Kinder anfangen und wachsen, hören sie auf zu gießen.

Die Zhivuchka vermehrt sich, was Gärtner nicht allzu glücklich macht, denn wenn selbstsämende Pflanzen fast immer ihre Sorteneigenschaften verlieren. Um dies zu verhindern, entfernen Sie Blütenstiele von zhivuchki: von blühenden Arten nach der Blüte, laubwechselnd - im Moment der Bildung des Blumenpfeils. Dies ist natürlich ein mühsamer Prozess, aber im Übrigen ist es nicht schwierig, ihn zu pflanzen und zu pflegen.

Schädlinge und Krankheiten zhivuchki.

Zhivuchka sowie Astrantia sind resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Das einzige Problem bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedriger Lufttemperatur kann das Eindringen von Schnecken sein, die nachts die zarten Blätter der Pflanze fressen. Sie können verhindern, dass sie mit einer zähen Pflanze in das Blumenbeet gelangen, indem Sie einen Streifen Kies oder Schotter darauf gießen.

Vorbereiten von Zhivuchki für den Winter.

Die Zhivuchka ist nicht schrecklich unter der Schneedecke, aber wenn Sie sie mit Fichtenblättern oder trockenen Blättern bedecken, übersteht sie den schneefreien, kalten Winter problemlos. Die Jungpflanzen sind sowieso winterfest.

Kriechpflanze (Ajuga Reptans)

wächst in Wäldern, Sträuchern und Feuchtwiesen in Europa, Kleinasien, Iran und Nordamerika. Es ist eine mehrjährige Pflanze mit wurzelnden, kriechenden Trieben und 10 bis 25 cm hohen Stängeln mit weichen Haaren. Basale Rosettenblätter gehen in einen langen Blattstiel über, und die Stängelblätter - kurz oder sitzend, eiförmig, mit gekerbten Wellenrändern. Hochblätter ganz, bläulich an der Basis. Blüten mit einer glockenförmigen, kurz weichhaarigen Tasse bilden einen Blütenstand von 6-8 Stück. Die Blütenkrone ist blau oder blau mit einer sehr kurzen zweischneidigen Oberlippe. Die Blüte dauert drei Wochen von Mai bis Juni. Das Pflanzen und Pflegen von kriechenden Zhivuchki bildete die Grundlage unseres Artikels. Die am häufigsten vorkommenden Rebsorten sind:

  • Arktischer Schnee - eine neue Sorte mit Spachtel, dunkelgrünen, geknitterten, bis zu 10 cm langen Blättern mit einem breiten Aschenabstrich in der Mitte, weißem Umriss und grünem Rand,
  • zhivuchka Black Scallop - 5-10 cm große Sorte mit geprägtem, glänzendem Laub von sehr starkem Violett-Rüben-Farbton mit unebenen Wellenrändern in Form von Jakobsmuscheln. Bei in der Sonne wachsenden Exemplaren ist die Farbe tiefer und intensiver.
  • Chocolit Chip - eine gedrungene Pflanze von bis zu 5 cm Höhe mit kleinen und glatten elliptischen ganzen Blättern von bis zu 6 cm Länge und nicht mehr als 2 cm Breite, gleichzeitig dunkelgrün und lila. Das Pflanzen von Kriechern dieser Klasse im Schatten beeinträchtigt nicht die dekorativen Eigenschaften der Sorte.
  • Überlebender Multicolor - Eine der elegantesten Pflanzen, deren Blattfarbe je nach Beleuchtungsstärke variiert. Bei hellem Licht sind die Blätter hellviolett mit gelb-orangen und scharlachroten Fragmenten, im Schatten - dunkelgrün mit gelben und rosa Scheidungen,
  • Überlebender Burgund Glow - eine beliebte Sorte mit lila-violetten Blättern mit cremefarbenem Rand und unförmigen rosaroten Flecken in der Mitte eines Blatttellers. Im Schatten sieht die Farbe der Pflanzen dieser Sorte heller aus,
  • Zick-Zack-Wunderkerze - Sorte mit Blüten von satter blauer Farbe und vielen kleinen grünen Blättern, die mit cremefarbenen oder rosa-weißen Strichen und Strichen markiert sind.

Beliebt sind auch die Sorten Creeping Bengal Fire, Variegata, Kathleen Jint, Dixie Chip, Toffee Chip, Regenbogen, Silver Queen, Pink Elf, Polarfuchs, Brown Hets, Atropurpurea, Variegata Rubra und andere.

Pyramidententakel (Ajuga pyramidalis = Ajuga occidentalis)

kommen aus Felsen, Büschen und Wiesen Europas. In der Höhe der Pflanzenarten erreichen sie 25 cm, die Blätter sind leicht gezähnt, oval, mit einem langen Schliff über die gesamte Oberfläche der Blattplatte. Die Blüten sind rosa, weiß oder üppig lila, die Stiele sind nicht höher als 10 cm. Die bekanntesten Arten pyramidenförmiger hartnäckiger Käfer sind:

  • Mondlandung - eine seltsame Sorte mit gelben Blüten, die sich jeder Beschreibung entzieht. Riotto, sein Schöpfer, hält dieses Zhivuchku für ebenso hässlich wie hinreißend.
  • Knackig - eine Pflanze mit grünen großen gepressten Blättern und blauen Blüten,
  • Metallica Crisp - Zhivuchka Höhe bis zu 5 cm mit kleinen geernteten lila-grünlichen Blättern mit einem metallischen Glanz.

Zhivekovka Geneva (Ajuga genevensis)

wächst in Europa, Kleinasien und im Iran an den Rändern und Rasenflächen von Wäldern, in Sträuchern und Wiesen. Die Stängel der Pflanzen dieser Art sind 5 bis 40 cm hoch, die Blätter in der Basalrosette sind kurz und die Stängelblätter sind sitzend, elliptisch, länglich mit scharfen Zähnen. Weiße, blaue oder rosafarbene Blüten mit einer sehr kleinen Oberlippe und einer dreilappigen Unterlippe in einer Menge von 2 bis 6 Stück bilden einen spitzen Blütenstand. Hochblätter dreilappig oder großzahnig. Die Blüte dauert von Mai bis Juli. Der Vorteil der Art ist, dass die Triebe nicht wegkriechen und die Pflanzen nicht eingeschränkt werden müssen.

Hijaw (Ajuga Chia)

im Mittelmeerraum, im Kaukasus, in Kleinasien, im Iran in der Steppe, auf Felsen, Geröll und an Straßenrändern. Es ist eine Staude von nicht mehr als 20 cm Höhe mit aufsteigenden oder aufrechten Stielen, an der Basis verzweigt und kurz weichhaarig mit einem langen weißen Haufen. Die unteren Blätter sind spachtelig, ganz oder dreifach oben, die Stängelblätter dreiteilig, kurz weichhaarig. Achselblüten, einzeln oder in Trauben, an den Enden der Stängel sind zu falciformen Blütenständen geformt. Die Blüten sind gelb, mit violetten Strichen und Flecken auf der Unterlippe, dicht weichhaarig an der Außenseite. Pflanzen dieser Art haben wundheilende Eigenschaften.

Laxmans zhivuchka (Ajuga laxmanni)

- eine sehr ungewöhnliche Art mit einer Höhe von 20 bis 50 cm mit blättrigen und kurz weichhaarigen Stielen, großen silberweißen, länglichen Blättern und unauffälligen, kleinen gelblichen oder rosa Blüten.

Beschreibung der Pflanze, ihrer bekannten Sorten und Sorten

Hohe Überlebensfähigkeit - die Hauptqualität von Zhivuchki oder Ayugi, wie es auf Lateinisch seine botanische Pflanze klingt. In der Natur wächst eine Bodendecke in Wäldern und Wiesen einer warmen Klimazone. Allgemeine Beschreibung der Anlage:

  1. Staude mit kriechenden, langen, wurzelfähigen Stielen.
  2. Höhe zhivuchek 10-50 cm.

Achtung! Die Zhivuchka-Pflanze neigt dazu, schnell zu kriechen und das Wachstum der Pflanzen zu hemmen. Daher muss die Landung sorgfältig geplant werden.

Beliebte Arten und Sorten

Gärtner verwenden im Freiland nur einen kleinen Teil der vielen Arten von Zhivuchki. Die bekanntesten von ihnen sind wie folgt.

Kriechender Überlebender - eine Art, die aufgrund der großen Vielfalt an Blattfarben an Beliebtheit gewonnen hat. Darüber hinaus steht ihre Farbe während der gesamten Saison fest. Auf dem Foto im Frühjahr und Herbst sind sie nicht anders. Diese Eigenschaft ermöglicht das Pflanzen von Pflanzen als Lichtblick auf dem Gelände. Gemeinsame Sorten:

  • Multicolor mit hellvioletten Blättern mit gelben, orangefarbenen und scharlachroten Flecken,

  • Schwarzer Skellop mit lila Rübenblättern,
  • Chocolite Chip mit violettem Laub,
  • Bengalisches Feuer mit dunkelgrünem Laub und scharlachroten Scheidungen,
  • Wunderkerze - Blätter sind klein mit rosa-weißen Strichen.

Pyramidale Zhizuchka - Diese Art zeichnet sich durch ziemlich große, gezackte und mit langen Florblättern bedeckte Blätter aus. Pflanzenhöhe bis 25 cm, Stiele bis 10 cm. Die Stiele sind eher zerbrechlich, daher sollte das Pflanzen und die Pflege der Arten sehr sorgfältig erfolgen. Beliebte Sorten:

  • Crisp - eine Pflanze mit großen, grünen, gepressten Blättern. Die Blüten sind blau.
  • Lunar Landing - Sorte zeichnet sich durch gelbe Blüten aus.

Genf zhivuchka - Pflanzen Sie bis zu 40 cm hoch. Blumen auf Pflanzen dieser Art können eine weiße, blaue oder rosa Farbe haben. Blätter sind ohne Form, elliptisch, mit scharfen Zähnen. Der Vorteil der Form - die Triebe können nicht wegkriechen, was die Pflege der Pflanze erheblich erleichtert. Die Reproduktion von Genf zhivuchki erfolgt am besten durch Teilen des Busches.

Hi zhivuchka - im Freiland ragen die Pflanzenstängel 20 cm über den Boden. Die Blüten sind gelb mit lila Spritzer. Befindet sich oben auf den Stielen. Die untere Zunge ist viel größer als die obere.

Laxmans Zhivuchka - Aus der ganzen Sorte ragen lange silberne Blätter heraus.

Wie man die Pflanze vermehrt und welcher Dünger für die Fütterung am besten geeignet ist

Die Fortpflanzung von zhivuchki im Freiland ist sehr einfach - die vegetative Methode, dh das periodische Wachsen von Rosetten. Sie werden getrennt und an den geplanten Standort übertragen. Wird in Gruppen oder einzeln gepflanzt.

Achten Sie beim Pflanzen von Steckdosen darauf, dass der Wachstumspunkt oben bleibt, da die Pflanze sonst nicht überlebt. Der Abstand zwischen den Sträuchern sollte ca. 15 cm betragen.An einer neuen Stelle gepflanzt, wachsen die Pflanzen schnell und füllen den freien Raum.

Junge Pflanzen müssen zunächst täglich gegossen werden. Allmählich wird seine Frequenz verringert.
Die Saatgutvermehrung wird vom Floristen nicht praktiziert. Pflanzen, die durch diese Methode erhalten werden, behalten die meisten Eigenschaften nicht bei.

Das Wachsen von zhivuchki schließt die periodische Düngung des Bodens ein. Die Pflanze liebt vor allem organische Stoffe: Mist, Torf, Kompost, Asche. Es ist möglich, Dünger aufzutragen, indem man ihn einfach in trockener Form auf ein Bett streut. Die Einführung von Phosphor-Kalium-Mineralstoffzusätzen ist ebenfalls Bestandteil der Pflege. Diese Düngemittel lassen sich am besten mit Gießen kombinieren.

Die Kombination von zhivuchki im Garten mit anderen Kulturen. Bekannte Pflanzenkrankheiten und Schädlinge

Schnell wachsend, kann zhivuchka Nachbarn unterdrücken. Daher muss die Kombination mit anderen Pflanzen richtig angegangen werden. Niedrige, kriechende Kulturen sind hier nicht geeignet.

Leiden Sie nicht unter Wirten, Farnen und Geranien in der Nachbarschaft. Sieht gut aus Kombination verschiedener Sorten von Zhivuchek auf einem Blumenbeet. Auf diese Weise können Sie einen mehrjährigen mehrfarbigen Teppich erstellen. Die Designer empfehlen, die Pflanze als Rand entlang der Wege und als Ampelpflanze in hängenden Töpfen zu züchten.

Aufgrund des Vorhandenseins spezieller Substanzen im Saft wird die Zhivuchka praktisch nicht krank. Bei Überbenetzung kann sich jedoch Fäulnis entwickeln. Von den Schädlingen, die die Pflanze befallen können, sind Schnecken zu verzeichnen. Sie schädigen Blätter, Stängel und Blüten. Um ihre vermehrte Vermehrung zu stoppen, greifen sie auf Spezialchemikalien zurück.

Zhizuchka - eine Pflanze, die schnell den gewünschten Bereich im Garten schmücken kann. Sie erfordert nur minimale Pflege, sodass absolut jeder, auch ein unerfahrener Züchter, mit dem Wachstum fertig werden kann.

Vegetative Methode

  • Die vegetative Vermehrung erfolgt im Frühjahr (wenn warmes Wetter herrscht) oder im Herbst (vor Einsetzen des kalten Wetters).
  • Wenn ein Strauch einer erwachsenen Pflanze mit einem Teil eines Rhizoms geteilt wird, werden äquivalente Wurzelstolonen mit 2-3 Internodien erhalten. Vor der Reproduktion wird die Pflanze mehrere Tage reichlich gegossen, dann ausgegraben und mit einem scharfen Messer in Stücke geschnitten. Diese Methode der vegetativen Vermehrung wird im zeitigen Frühjahr vor der Blüte durchgeführt. Die entstehenden Sämlinge werden in den Boden gepflanzt.
  • Für Bruttriebe werden aus dem Elternstrauch Tochterstecklinge (Rosetten) mit Wurzeln zum Anpflanzen an einer neuen Stelle abgetrennt. Es wird empfohlen, mindestens drei Steckdosen an einer Pflanze zu belassen, um das Überleben zu verbessern. Es ist möglich, die Mutterpflanze während der gesamten Vegetationsperiode in getrennte Steckdosen zu teilen, wenn ein aktives Wachstum der Triebe vorliegt.
  • Nach dem Pflanzen werden die Sämlinge gegossen. Укоренившись, молодые растения в дальнейшем не нуждаются в частом поливе.
  • Приживаемость побегов при вегетативном размножении достаточно высокая.

Описание растения и выбор лучших сортов

Neumirashka passt sich leicht an, wächst also auf der ganzen Welt und ist aus dem gleichen Grund in Aussehen und Gewohnheiten sehr unterschiedlich. Zhivuchka (Ayuga, Ajuga - das ist der lateinische Name) ist eine Gattung von Kräutern, die Familie von Labiotus, und nur in Europa vereint sie 70 Arten. Daher ist es schwierig, eine allgemeine Beschreibung der Tentakeln zu geben

Die Höhe des Auges beträgt 50 bis 500 mm. Laub - entgegengesetzte Art. Die Hauptfarben der Blütenstände: Cyan, Magenta, Blau, Gelb. Nach Lebenserwartung: einzeln und mehrjährig. Nach Zyklusdauer: immergrün, halb laubwechselnd, laubwechselnd.

Interessante Tatsache
Ayuga ist eine schattenliebende oder schattentolerante Blume, aber zwei ihrer Arten haben es geschafft, auch im sonnigen Australien Wurzeln zu schlagen.

In Medizin und Sport Turkestan neumirashka verwenden: sein Extrakt hat eine tonisierende Wirkung. Russische Gärtner haben die beliebtesten Kriech-, Pyramiden- und Genfer Schiwutschka: Sie werden als Bodendecker oder dekorative Blattkultur angebaut. Landschaftsarchitekten empfehlen Ayuga auch für Steingärten, Steingärten und Mixbrüder.

Gekennzeichnet, Samen zhivuchki pflanzend

Unter den vielen Sorten gibt es mehrere Führer, die am beliebtesten sind:

  1. Multicolor zhivuchka, mit mehrfarbiger Blattfarbe, die sich ändert, wenn das Licht in verschiedenen Winkeln fällt. Bleiben Sie im Schatten, wird es dunkelgrün mit kleinen Flecken von rosa und gelben Tönen. Bei dem Auftreffen auf das Laub des Sonnenlichts ändert sich die Farbe auf dem Violett mit den Spritzer des Rotes und Scharlachrots. Der beste Landeplatz ist Halbschatten.
  2. Schokoladenstückchen, deren Laub oval und klein ist, in lila oder dunkelgrüner Farbe bemalt. Das Gras füllt die Parzelle schnell und bildet einen bis zu 5 cm hohen Teppich, der sowohl im Schatten als auch in der Sonne auf Lehm wurzelt.
  3. Pink Elf (Pink Elf) hat Blätter von geringer Größe, grün. Während der Entwicklung bildet Zhivuchka eine große Anzahl rosafarbener Blütenstände.
  4. Dunkelviolett - eine der beliebtesten Sorten, zeichnet sich durch Unprätentiosität gegenüber dem Pflanzort und der Beleuchtungsstärke aus. Und das in lila und blauen Blütenständen gemalte Laub wird zu einem würdigen Schmuck für jedes Blumenbeet.
  5. Der Regenbogen mit mehrfarbigem Laub ermöglicht es Ihnen, Tafeln mit grundlegenden violetten und grünen Farbtönen auf dem Boden zu erstellen, mit häufigen Spritzer von roten, scharlachroten, weißen und gelben Flecken.
  6. Polarfuchs - Zhivuchka, der sehr schöne Blätter hat: hellgrün, mit schneeweißen Scheidungen. Scheidungen lassen der Hauptfarbe des Laubs kaum Raum. Die Sorte verträgt auch im Halbschatten keine Bepflanzung und reagiert sehr empfindlich auf Bodenfeuchtigkeit.
  7. Polarschnee ist eine moderne, nur beliebte Sorte. Zieht mit seiner Farbe an: Auf einem dunkelgrünen Hintergrund des Blattes befindet sich ein großer weißer Fleck, wie mit einem Pinsel gemalt. Die Note entspricht nicht dem Boden und der Beleuchtungsstärke.

Wann die Samen säen

Die Ayugi-Samen direkt in offenen Boden säen. Wenn zum ersten Mal gesät wird, kann das Saatgut problemlos in einem Fachgeschäft gekauft werden. Solche Samen zeichnen sich durch hohe Keimfähigkeit aus. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr direkt im Freiland, wenn es richtig warm ist. Es ist auch möglich, Ayuga für den Winter und im Herbst zu säen. Ein geeigneter Bereich sollte gut beleuchtet oder beschattet sein. Oft wird ein Platz zum Pflanzen von Zhivuchki zu einem Baumstamm. Tatsache ist, dass dieses Gras dem Boden keine Nährstoffe entzieht, die für den Baum notwendig sind. Am besten wächst Ayuga auf gut gepflegten Garten- und Gartenböden oder auf nahrhaftem feuchtem Lehm. Vor der Aussaat muss die Parzelle ausgegraben werden, wobei dem Boden organisches Material (10 bis 15 kg pro 1 m 2) und komplexer Mineraldünger oder doppeltes Superphosphat (100 g pro 1 m 2) zugesetzt werden.

Wie pflanze ich

Falls gewünscht, können Sie im Geschäft Ayuga-Setzlinge kaufen, die eine Verkaufsstelle sind. Sie werden von Mitte bis Ende Mai im Freiland gepflanzt. Dieses Gras hat keine Angst vor kurzen Frösten bis minus 8-10 Grad. Zum Einpflanzen sollten Sämlinge einen sonnigen, trockenen Tag wählen. Zwischen den Büschen muss ein Abstand von 0,25 - 0,3 m eingehalten werden, wobei der Wachstumspunkt unbedingt über der Bodenoberfläche bleiben muss. Land in der Nähe der Büsche muss gestampft werden. Gepflanzte Pflanzen müssen reichlich gegossen werden, wobei die Wurzeln nicht freigelegt werden dürfen.

Betreuung des Zoos im Garten

Es ist relativ einfach, Ayuga zu pflegen. Sträucher sollten systematisch bewässert werden und auch ihre unkontrollierte Ausbreitung verhindern. Bevor junge Blattplatten auf den Pflanzen erscheinen, müssen sie vor den direkten Sonnenstrahlen geschützt werden, und der Zhivuchka muss rechtzeitig gegossen werden, damit der Boden in der Nähe der Büsche niemals austrocknet. Nachdem die Steckdosen zu wachsen beginnen, werden die Pflanzen praktisch nicht bewässert, dies sollte nur bei starker Hitze oder einer langen Trockenzeit erfolgen. Denken Sie daran, dass dieses Kraut extrem schnell wachsen kann. Sie müssen es daher ständig überwachen, damit es sich nicht auf das Gebiet ausbreitet, das nicht für dieses Kraut bestimmt ist. Entlang des Grundstücksrandes können Sie einen Zaun bauen, dazu müssen Sie die Pflanze mit Steinen umgeben und diese nur leicht in den Boden drücken. Um das spektakuläre Erscheinungsbild der dekorativen und laubabwerfenden Ayugi-Arten zu erhalten, wird empfohlen, die Blütenstände rechtzeitig zu entfernen.

Krankheiten und Schädlinge

Ayuga ist sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Eine solche Pflanze kann jedoch durch Schnecken gestört werden, die nachts ihre zarten Blätter fressen. Schnecken werden in der Regel bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Lufttemperaturen aktiv. Für solche Gastropoden wird jedoch ein Schotter- oder Kiesstreifen zu einem fast unüberwindlichen Hindernis, ein solcher „Zaun“ wird um einen Standort mit einem zähen Bewohner gelegt.

Samenkollektion

Wie oben erwähnt, ist die Sammlung von Samen bedeutungslos zu produzieren, da sie nicht in der Lage sind, die sortentypischen Eigenschaften der Mutterpflanze aufrechtzuerhalten, und auch, weil die zhivuchka Selbstsaat perfekt reproduziert. Erfahrene Gärtner sollten die Hoden abreißen und für die Zucht Steckdosen verwenden.

Wenn die Winter schneereich sind, kann die Pflanze sie ohne Schutz überstehen. Für den Fall, dass es im Winter fast keinen Schnee gibt, muss die Bepflanzung mit getrocknetem Laub oder Fichtenzweigen bedeckt werden. Junge Sträucher für den Winter sollten unbedingt bedeckt sein.

Samen in offenen Boden pflanzen

Dies ist die bevorzugte Methode, wenn Ayuga zum ersten Mal auf einem Grundstück angesiedelt wird. Es wird empfohlen, vorbereitete, behandelte Samen zu kaufen und diese sofort an einem festen Ort zu säen.

Erlaubt, zhivuchku Spätherbst zu säen, entgegen der allgemeinen Regel. Um zukünftige Sprossen zu schützen, werden Pflanzungen mit nicht gewebtem Material oder mit einer kleinen Schicht abgestorbener Blätter oder Gras bedeckt. In diesem Fall werden die Samen einer natürlichen Verhärtung und Schichtung unterzogen, und im Frühjahr, wenn Sie die Markise entfernt haben, werden Sie viel früher Triebe bekommen.

In den meisten Fällen wird Ayuga jedoch im Frühjahr gesät, wenn eine konstante Hitze herrscht. Wenn die Samen früher ausgesät werden und sich die Erde nur auf 5-7 ° C erwärmt hat, wird die Aussaat mit einer gleichmäßigen Schicht Kompost oder Torf bedeckt. Dann wurde das Bett mit Wasser bei Raumtemperatur gewässert.

Beim Pflanzen von Samen ist es wichtig, die Grundregeln zu befolgen:

  • Tiefe des Samens - 20-30 mm,
  • Abstand zwischen Pflanzen in einer Reihe - 80-100 mm,
  • Der Reihenabstand beträgt 100–150 mm.

Die Samen von kriechenden Zhivuchki sind groß genug, so dass es einfach ist, sie richtig in Reihen zu platzieren.

Es ist wichtig! Wenn Sprossen auftauchen, ist es notwendig, das Unkraut sorgfältig zu überwachen und es sofort zu entfernen, damit sie nicht den unreifen Pflanzen Nahrung wegnehmen.

Vegetative Methode

Die Arbeiten zur vegetativen Vermehrung von Ayuga-Setzlingen können auf zwei Arten durchgeführt werden:

  • Teilen der Wurzel
  • Steckdose Steckdose.

Teilen Sie die Wurzel eines erwachsenen Busches. In dieser Ausführungsform ist der Boden während der Woche reichlich mit Wasser gefüllt. Dies führt zu einem schnellen Wachstum der jungen Wurzeln und macht den Boden locker. Dann reißen Sie vorsichtig das Wurzelsystem des alten Busches ab und teilen es so, dass sich in jedem Abschnitt des Rhizoms mindestens drei Knoten befinden. Die Operation wird mit einem scharfen Messer oder einer Schere durchgeführt. Der fertige Sämling wird in einem Abstand von maximal 260 mm zu einem benachbarten Busch auf den vorbereiteten Boden gebracht. Wenn Sie die apikale Knospe über dem Boden lassen müssen.

Wurzelteilung wird nur im Frühjahr, vor blühenden Büschen und bei extremer Hitze angewendet.

Um den Überlebenden auf eine zweite vegetative Weise zu vermehren, werden vorgefertigte Steckdosen am erwachsenen Busch abgetrennt und in die vorbereitete Erde gepflanzt. Während die Steckdosen akzeptiert werden, werden sie täglich in kleinen Portionen gewässert. Späteres Gießen wird reduziert.

Die zweite Methode eignet sich für alle Arten und Sorten von Ayugi und kann während der gesamten Saison bei warmem Wetter durchgeführt werden.

Sämlinge anbauen und umsiedeln

In Gartengeschäften und auf den Märkten finden Sie fertige Setzlinge aus den neumirashka-Geschäften. Solche Triebe bewegen sich erst im zeitigen Frühjahr mit einer Mindestbodentemperatur von + 5 ° C zum Standort, obwohl die Sämlinge kurzzeitigen Frösten bis zu –7 ° C standhalten können.

Tipp! Lesen Sie beim Kauf von Setzlingen unbedingt die Anweisungen der Züchter zum Anpflanzen und Pflegen einer kriechenden Tentakelsorte.

Die Büsche müssen entweder am frühen Morgen oder am Abend gepflanzt werden. Das Verfahren wird ähnlich wie bei der Reproduktion von Augi auf andere Weise durchgeführt. Die Hauptsache ist, Zeit zu haben, vor der heißen Periode zu pflanzen und reichlich Sprossen zu gießen. Es ist besser, einen kleinen Tuberkel um den Stamm des Keimlings zu legen, damit er weniger vom Wind verweht wird, und das Wurzelsystem zu stärken.

Pflanzenpflege

Die Hauptpflegezeit ist die erste Wachstumswoche der Setzlinge nach dem Pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt früh morgens oder abends mit etwas Wasser gießen. Wenn die Zhivuchka an einem sonnigen Ort gepflanzt wird, muss sie zunächst vor heißen Strahlen geschützt werden. Nach dem Erscheinen der ersten Packungsbeilage muss das tägliche Gießen abgebrochen werden. Achten Sie jedoch darauf, dass die Erde unter den Büschen immer feucht bleibt.

Es ist unmöglich, die Bildung von Rissen zu verhindern, da sonst die Wurzeln der Tentakel brechen können, wenn die Erde auseinander geht, wodurch die Pflanze zerstört wird. Lose und feuchte Böden lassen Sauerstoff an die Wurzeln gelangen und sorgen für eine ausreichende Ernährung.

Tipp! Um das selbstsämende zhivuchka zu vermehren, ist es wichtig, den Boden im Garten vollständig zu lockern - damit sich die Samen von den Kästen gut niederlassen können.

Um einen schönen Rasen aus kriechendem Zhivuchki zu formen, schnitt sie Blumenrosetten ab. Durch die Manipulation wird ein starkes Kronenwachstum stimuliert, und es bildet sich ein mehrfarbiger Teppich aus dekorativen Blättern.

Das eigentliche Problem für Ayugi-Liebhaber ist die unkontrollierte Verbreitung. Um dies zu verhindern, pflanzen Sie geschlossene Ränder aus Blech, Kunststoff oder Holz. Der Zaun ist 25-30 cm tief in den Boden eingegraben - das reicht aus, um die Neuansiedlung des Tentakels zu stoppen. Selbstaussaat der Samen von den Kapseln und das Ausbreiten der Whiskerpfeile verhindern nur deren vollständige Entfernung. Solch eine einfache, aber mühsame Arbeit zeichnet klar die Kanten eines edlen Teppichs aus kriechenden Terpentinbüschen ab.

Pin
Send
Share
Send
Send