Allgemeine Informationen

Wie man Selaginella pflegt und was man braucht, um die "Jericho Rose" zu schützen

Pin
Send
Share
Send
Send


Bei den Menschen wird es oft als Spot bezeichnet. Es sieht aus wie ein Farn oder Moos, ist aber keines. Sein Ursprung ist eine alte Familie von Monden. Dünne Zweige dicht mit nadelartigen Blättern bedeckt. Selaginella zu Hause zu pflegen ist spezifisch, aber nicht sehr schwierig.

Aussehen und Eigenschaften

Das Gerüst wächst in den Subtropen und den Tropen. In der Regel siedelt sich in feuchten, oft dichten Wäldern, daher leise Schatten. Übermäßige Feuchtigkeit ist auch nicht schrecklich - die Wurzeln können immer im Wasser sein und nicht verrotten. Selaginella passt sich allen Bedingungen an - es wächst gleichermaßen gut an Teichen, zwischen Felsen oder in Bäumen.

Der Ursprung ist eine alte Familie von Monden. In der modernen Klassifikation wird es in eine separate Familie von Selaginella getrennt. Die Pflanze ist niedrig und grasig. Triebe kriechen oder steigen leicht an. Der Hauptstiel gibt viele Seitentriebe. Kleines Laub, nicht mehr als 5 mm. In zwei Reihen überlappen sie sich und bilden einen Anschein von Kacheln. Die Oberfläche der Blättchen kann sowohl matt als auch glänzend sein. Farbe - alle Grüntöne, bei einigen Arten mit einer Beimischung von gelben Streifen.

Interessante Arten

Alle Selaginella-Arten unterscheiden sich in Farbe, Triebstruktur. Manchmal ist es sogar schwer vorstellbar, dass Pflanzen zur selben Familie gehören.

  • Selaginella Swiss (Selaginella helvetica). Eine lockere Pflanze, die in felsigen Gebieten wächst. Bildet Rasen. Die Zweige sind reich mit hellgrünen Blättern bedeckt. Die Position der Blätter senkrecht. Die Blätter selbst sind dünn und an den Rändern leicht geschnitzt. Setzt sich auf feuchten Böden an schattigen Orten ab.
  • Scalepipela (Selaginella lepidophylla). Wüstenpflanze. Sieht aus wie eine Kugel aus trockenen Blättern. Kontakt mit Feuchtigkeit wird sichtbar. Schuppen können trocken gekauft werden. Die Triebe sind gefiedert und mit kleinen schuppigen Blättern bedeckt. Auf jedem Stück befindet sich eine Zunge, in der sich Feuchtigkeit sammelt.
  • Selaginella martensii. Bush niedrig, ordentlich. Die Stiele sind nach oben gerichtet, die Höhe überschreitet 30 cm nicht Die Blätter sind grün, die Spitzen sind manchmal silbrig. Die Blätter haben eine ähnliche Form wie der Farn. Löst Luftwurzeln. Allmählich erreichen sie den Boden und wurzeln. Dieser Wohnungstyp gilt als der beliebteste.
  • Selaginella Jory (Selaginella martensii Jori). Tropische Ziersorte. Erinnert an eine schaumige Masse von angenehmer grüner Farbe. Auf einem aufrechten niedrigen Stiel bildet sich eine kugelförmige Krone.
  • Selaginella apod (Selaginella apoda). Sieht aus wie Moos. Bildet dichte Grasnarben. Von kurzen Stielen weg glatte kurze Triebe. Die Blätter sind dünn mit Kerben. Es wird als schöne Ampelpflanze angebaut.
  • Selaginella Vildenova (Selaginella willdenowii). Verzweigte, aufrechte oder hängende Triebe bedecken kleine Blätter von grüngrauer Farbe mit blauem Belag.

Arten von Raumsplittern

Unter natürlichen Bedingungen gibt es mehrere hundert Arten aus der Familie der Plaunovyh, aber Selaginella wächst in der Heimat - Gewächshäuser oder Zimmer - passt nur ein paar Dutzend. Von diesen haben Botaniker einige der anspruchslosesten Arten identifiziert, die sich in Wohngebieten am wohlsten fühlen werden.

  • Schuppenknochen Diese Art verträgt Trockenheit sehr gut. Zum Verkauf steht häufig eine Spule mit einem Durchmesser von ca. 10 cm, bestehend aus getrockneten graubraunen Blättern. Wenn Sie ein solches Herbarium in einen Behälter mit Wasser legen, „belebt“ sich Selaginella tagsüber und stellt seine hellgrüne Farbe wieder her. In einer Rosettenpflanze werden die Triebe bis zu 15 cm groß, dichte und starre Blätter ähneln einer geschnitzten Feder mit kleinen schuppigen Blättern, auf deren Oberseite sich Poren zum Ansaugen von Wasser befinden. Wissenschaftler stellten fest, dass die schuppig aussehende Form der Selaginella mehrere Jahrzehnte lang ohne Feuchtigkeit auskommt und erneut Feuchtigkeit spendet. Daher wird das Unkraut oft als "Auferstehungspflanze" bezeichnet.
  • Schweizer Es unterscheidet sich von anderen Sorten durch eine hellere Farbe und dicke, senkrecht zum Stiel wachsende, geschnitzte Blätter, die ein genaues geografisches Muster ergeben. Kleine spitze Blätter der unteren Reihe wachsen auf 1 mm, die oberen - nicht mehr als 2 mm. Die kriechenden Stängel der grasartigen Staude werden 10 cm lang.
  • Vildenova. Die Art der Verzweigung einer Buschpflanze ähnelt Nadelzweigen. In Räumen wird diese Art von Selaginella in hängenden Töpfen oder Blumentöpfen angebaut. Auf den flachen verzweigten Trieben befinden sich kleine durchbrochene Blätter von bläulich-grüner Farbe, manchmal mit einer blauen Tönung. Die Länge der Stiele überschreitet 10-12 cm nicht.
  • Martens Die unter Gärtnern beliebteste Pflanzenart. Die Triebe wachsen das ganze Jahr über kontinuierlich und werden 30 cm lang. Äußerlich sehen die Zweige aus wie Farnwedel, an deren Enden sich kleine Sporen bilden. Selaginella wächst schnell und wirkt wie ein grüner, durchbrochener Teppich. Eine der dekorativen Sorten - Martens Watsoniana - hat weißsilberne Spitzen auf den Blättern.
  • Keyless. Kulturstaude in der häuslichen Umgebung als Bodendecker oder Ampelnoe-Art. Kurze, kriechende Stängel, die nicht länger als 20 cm sind, haben zufällige Wurzeln und dünne, hellgrüne Blätter. Die seitlichen Blätter sind oval, näher an der Basis, herzförmig und am Rand gezähnt. Dies ist eine sehr gefragte Art von Plaun-Familie, da die Pflege von bezapzokovoy Selaginella recht einfach ist und die dekorative Wirkung der Pflanze jede Innenausstattung in vorteilhafter Weise ergänzt.

Licht und Mikroklima

Selaginella fühlt sich perfekt im Halbschatten an. Es wächst auch stetig bei künstlichem Licht. Direkte Sonneneinstrahlung auf die Blüte ist zu vermeiden und vor Zugluft zu schützen. Die Pflanze wird bequem auf Fensterbänken an der Nordseite oder schattigen West- und Ostfenstern verwurzelt.

Zu jeder Jahreszeit benötigt der tropische Gast konstante Temperaturbedingungen. Das optimale Niveau liegt bei 18-21 ° C. Um Pflanzenkrankheiten zu vermeiden, sollte die Raumtemperatur nicht unter 12 ° C und nicht über 25 ° C liegen.

Gießen und aufladen

Um Selaginella im Sommer zu pflegen, ist reichliches Gießen erforderlich. Im Winter sollten Sie den Boden außerdem ständig feucht halten und ein Austrocknen vermeiden. Es ist notwendig, Selaginella mit warmem, klarem Wasser zu gießen.

Die Hauptanforderung besteht darin, mindestens 50-60% Feuchtigkeit in der Nähe der Blüte zu halten. Eine zu geringe Menge kann zum Austrocknen und Absterben der Blattspitzen am Stängel führen. Zur Vorbeugung sollte täglich mit warmem Selaginella-Wasser gesprüht werden. Außerdem können Sie unter dem Blumentopf eine Palette mit angefeuchtetem porösem Material, z. B. Blähton, installieren.

Die Haufenfütterung erfolgt in der warmen Jahreszeit - von April bis Oktober zweimal im Monat. Für den Eingriff können Sie ein flüssiges Dressing für Dekorations- und Hartholzsorten nehmen. Die auf der Packung angegebene Dosis sollte halbiert werden. Nach den Bewertungen der Blumenzüchter zu urteilen, wird Selaginella auch gern Dünger für Orchideen verwenden.
Wie viel und wie oft die Pflanze gegossen werden muss, wie hoch die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit im Verhältnis zur Jahreszeit sein müssen, ist in der Tabelle angegeben.

Tabelle - Komfortable Bedingungen für Selaginella und richtige Bewässerung.

Selaginella Martens

Die häufigste dekorative Form. Eine niedrige Pflanze ähnelt im Aussehen einem Farn. Die Blätter sind hellgrün. Junge Triebe werden bis zu 20–30 cm nach oben gestreckt, mit der Zeit neigen sie sich zum Boden, daher beträgt die durchschnittliche Höhe der Pflanze nicht mehr als 15 cm

Selaginella schuppig

Die Heimat der Art sind die trockenen südlichen Regionen Nordamerikas. Aus der Mittelpfanne treten durchbrochene Farnzweige mit einer Breite von bis zu 15–30 cm hervor. Die Blätter sind starr, der obere Teil ist grün, der untere Teil hat einen gelben oder roten Farbton. Die Form der Form kann mit einem flachen Stern oder einer Schneeflocke verglichen werden. Eine Besonderheit der Pflanze - eine lange Zeit (von zwei Monaten bis zu mehreren Jahren) ohne Wasser. In der Zeit der anhaltenden Dürre gerät der Busch in eine Art "Wartemodus". Alle Zweige verdrehen sich zur Mitte und bilden ein Gewirr von bis zu 10–15 cm Durchmesser, der Busch bekommt eine sandgraue Färbung. Bei Kontakt mit Wasser erwacht der Strauch innerhalb einer Stunde buchstäblich zum Leben: er richtet die Zweige auf, bekommt eine grüne Ausgangsform und Gestalt.

Scalepinella Selaginella hat andere Namen - Jericho Rose, Auferstehungspflanze, Dino-Busch, American Tumbleweed.

Selaginela Krause oder Krauss

Kriechende kompakte Pflanze, nicht höher als 5–7 cm. Die Zweige sind dünn, bis zu 30 cm lang, mit vielen kleinen Blättern. Anzeigen Krause in zwei Versionen gefunden: mit weißen und gelbgrünen Blättern. Wird oft als Bodendecker oder Ampelnaya-Pflanze verwendet.

Selaginella Bezpuzhkovaya

Ein anderer Name - Selaginela Apoda. Bush Höhe von nicht mehr als 20 cm. Kompakte Pflanze bildet Rasen, ähnlich Moos. Stiele kurz, bedeckt mit kleinen glänzenden grünen Blättern. Kriechpflanze, die häufig zum Wachsen in hängenden Blumentöpfen verwendet wird.

Selaginella-Pflege

Selaginella zu Hause zu pflegen ist nicht einfach. Die ursprünglich aus den Tropen stammende Pflanze fordert ein bestimmtes Maß an Luftfeuchtigkeit, Bodenbeschaffenheit, Beleuchtungsstärke und Bewässerungsregime. Unerfahrene Gärtner, die die Organisation des Mikroklimas für eine tropische Schönheit nicht gemeistert haben, müssen sich oft Enttäuschungen stellen.

Merkwürdige Tatsache. In den trockenen Wüsten von Mexiko sowie in den öden Wüsten von Nevada und Texas Lepidophylla. Es ist ähnlich wie die Jericho Rose. Ihre erstaunliche Fähigkeit ist es, vollständig zu einer trockenen Konsistenz zu trocknen. Danach wird diese exotische Pflanze zu einer Kugel gerollt. Mit dem Einsetzen starker Regenfälle entfaltet sich die Pflanze. Ihre Stängel und Triebe werden lebendig.

Das Foto zeigt “Selaginella Martensia Jory”:





Häusliche Pflege

Dieser Vertreter der Flora kann sich mit wenig Licht begnügen. Die Pflanze braucht ständig angefeuchteten Boden und feuchte Luft.

Es wird empfohlen, die Blume in einem kleinen Gewächshaus auf der Fensterbank zu halten. Die Blume kann auch in Gewächshäusern, Loggien und Balkonen wachsen.

Die Pflanze wächst gut in Küchen mit großen Dämpfen beim Kochen und in Badezimmern mit guter Belüftung.

Der Boden im Tank sollte ständig feucht sein. Die Pflanze trocknet nicht gern. Für die Bewässerung müssen Sie weiches Wasser mit Raumtemperatur verwenden. Es sollte keine chemischen Verunreinigungen enthalten.

Die Luft muss befeuchtet sein. Daher wird der Zierstrauch 2-5 mal am Tag besprüht. Spritzwasser sollte weich sein. Es wird empfohlen, eine Sprühflasche zu verwenden. Die Pflanze kann auch auf ein Tablett mit feuchtem Moos oder feuchten Steinen gelegt werden. Die Verwendung eines zusätzlichen Behälters mit Wasser neben der Anlage ist zulässig.

Bei Anbau in gekauften, befestigten Böden wird eine zusätzliche Düngung nicht empfohlen. 1 Jahr nach dem Pflanzen beginnt die Pflanze zu düngen. Normalerweise wird die Fütterung 5-7 Mal im Jahr durchgeführt.

Sie können die Mischung für komplexe Dünger verwenden. Es wird mit Wasser im Verhältnis 1: 2 gemischt. Starke Lösung kann das Wurzelsystem der Pflanze verbrennen. Sie können die Pflanze mit Königskerze düngen.

Sie dürfen jedoch nicht zulassen, dass Mist auf die bloßen Wurzeln einer Blume fällt. Dieses Material kann die Wurzeln stark verbrennen, woraufhin die Pflanze allmählich abstirbt.

Die Pflanze braucht lockeren Boden mit hohem Humusgehalt. Es sollte leicht sauer sein.

Unter anderen Bedingungen wächst die Pflanze nicht. Land zum Anpflanzen kann gekauft oder selbst vorbereitet werden. Dazu wird der Boden mit Blattboden vermischt. Torf und feinkörniger Meersand werden oben hinzugefügt.

Dem Substrat kann Holzkohle zugesetzt werden. Dieses Material trägt dazu bei, die notwendige Umgebung im Boden zu erhalten. Kapazitäten wählen Medium. Das Wurzelsystem wird in die Mitte des Topfes gelegt und mit dem Substrat bestreut. Reichlich gewässert.

Eine Transplantation ist sehr selten. Pflanzenmelen wächst. Daher wird die Blume nur dann umgepflanzt, wenn der Topf eng geworden ist. Dies kann verstanden werden, indem Stiele durch die Ränder des Behälters gehängt werden. Es wird empfohlen, nicht sehr tiefe, sondern sehr breite Töpfe zu verwenden. Nach der Transplantation wird ein dekorativer Strauch mit Polyethylen bedeckt. Er schafft ein Mini-Gewächshaus. Unter solchen Bedingungen gewöhnt sich die Anlage schneller an neue Bedingungen. Nach dem Durchwurzeln wird das Cellophan entfernt.

Erwachsen werden

Beim Trocknen müssen die Triebe die Luft anfeuchten. Die Blüte sollte 3-4 mal täglich mit Wasser bei Raumtemperatur besprüht werden. Es wird empfohlen, getrocknete Stängeloberteile mit einer scharfen Klinge zu schneiden. Beginnt die Pflanze zu vertrocknen und zu trocknen, lohnt es sich, den Boden der Blume zu pflegen. Während dieser Zeit benötigt die Pflanze reichlich Wasser.

Gesunde Stängel müssen zur Reproduktion geschnitten werden, alle anderen Triebe werden verworfen. Mit einem starken Verdrehen der Blattränder und dem Auftreten von braunem Stoff kam es zu einem starken Sonnenbrand. Die Pflanze muss in einem schattigeren Raum abgestellt werden.

Beschädigte Stiele müssen geschnitten werden. Wenn die Stiele verfaulen und die Blüte nicht mehr wächst, tritt ein Gefrieren auf. Die Raumtemperatur ist zu niedrig. Die Blume wird in einen helleren und wärmeren Raum gebracht. Es wird auch empfohlen, die Blüte in eine neue vitaminisierte Erde zu verpflanzen.

Ort und Beleuchtung

Die Blume liebt warme und feuchte Orte. Für das Wachstum braucht es diffuses Licht oder Schatten. Selaginella ist die ideale Lösung für die Gestaltung von Fenstern nach Norden oder für Räume mit künstlicher Beleuchtung.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Als Vertreter der tropischen Kultur braucht Selaginella zu Hause besondere Pflege. Die Kulturblume fühlt sich bei hoher Luftfeuchtigkeit gut an. Wenn es nicht möglich ist, Seaginella mehrmals am Tag zu sprühen, können Sie einen Behälter mit einer Blume in eine Pfanne mit Wasser stellen.

Die Blume gießt gern reichlich, weil sie keinen Ruhezustand hat. Dann wird sie sowohl im Sommer als auch im Winter gleichmäßig gegossen.

Boden und Dünger

Für das Wohlbefinden von Selaginella benötigt es eine feuchtigkeitsaufnehmende und nahrhafte Mischung aus gehacktem Sphagnum, Sand und Sodderde. Die Reaktion des Bodens ist schwach sauer oder neutral.

Von Frühling bis Herbst wird alle zwei bis drei Wochen eine Blumenspitze aufgetragen. Für den Dünger Selaginella können Sie ein Orchideenfutter oder Nährstoffmischungen für Zierlaubpflanzen verwenden, wobei Sie die empfohlene Dosis halbieren.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten und dunklen Ringen und Schwellungen. Wie werden Falten und Säcke unter den Augen vollständig entfernt? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie? Ich habe es herausgefunden - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardwareprozeduren - Photoverjüngung, Gas-Flüssigkeitspilling, Radiolifting, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann ist die ganze Zeit zu finden? Ja und trotzdem teuer. Besonders jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

Pin
Send
Share
Send
Send