Allgemeine Informationen

Pflanzen für ein Kinderzimmer auswählen: 9 Optionen

Pin
Send
Share
Send
Send


Es sollte jedoch beachtet werden, dass nicht alle Arten von heimischen Pflanzen für die Gesundheit von Kindern nützlich sind, da einige von ihnen den Körper schädigen, allergische Reaktionen hervorrufen oder das Baby einfach traumatisieren können.

Welche Zimmerpflanzen können (und sollten) in den Kindergarten gestellt werden und welche sollten weggeworfen werden?

Giftige Pflanzen

Wie Sie wissen, schmecken Kinder in der Regel alles, was in Reichweite ist. Daher kann eine Reihe von einheimischen Pflanzen, in deren Blättern und Früchten giftige Substanzen enthalten sind, für ein Kind äußerst gefährlich sein. Dazu gehören:

  • Nachtschatten - Früchte giftiger Beeren,
  • Alokaziya mit großen Wurzeln - Saft enthält Blausäure und Alkaloide,
  • dieffenbachia, cynadeum - giftigen Saft abgeben,
  • Oleander - Alle Teile der Pflanze sind extrem giftig und ein starker Geruch kann zu Ohnmacht führen.

Traumatische Pflanzen

Zu den Pflanzen, die ein Kind verletzen können, gehören Kakteen und die meisten Arten von Aloe, da Stacheln vorhanden sind.

Darüber hinaus müssen Sie Pflanzen mit langen, dünnen Blättern (z. B. Sansevieria oder Teschin-Zunge) mit größter Vorsicht behandeln.

  • Erstens haben viele von ihnen eine raue Kante, die leicht geschnitten werden kann,
  • Zweitens kann das Baby leicht einen schweren Topf umwerfen, indem es an einem langen Blatt zieht.

"Scary" Pflanzen

Kinder haben eine sehr reiche Vorstellungskraft, so dass einige Pflanzen für den Kindergarten, die als vollkommen gesundheitlich unbedenklich gelten, das Baby einfach erschrecken können.

Dies sind vor allem große Palmen und Lianen (Monster, Dracaena, Philodendron) - nach dem Wachsen können sie ausgefallene Schatten werfen, die Kinder nachts als gruselige Monster ansehen können.

Allergene Pflanzen

Dies schließt Pflanzen ein, die potenzielle Allergene sind: alle Arten von Farnen, Hortensien, Pelargonien, Alpenveilchen und Azaleen.

Beispielsweise können Pelargonie (Geranie) und Kalanchoe ihren Platz im Kinderzimmer eines Kindes finden, das nicht anfällig für allergische Reaktionen ist. Darüber hinaus werden Allergien häufig nicht durch die Blätter oder Blüten selbst verursacht, sondern durch die Sporen des Pilzes, die im Boden oder an der Pflanze selbst beginnen können.

Phytoncides

Pflanzenphytonzide sind Zimmerpflanzen, die ätherische Öle und andere Substanzen produzieren, die Bakterien, chemische und toxische Verbindungen bekämpfen können. Dazu gehören:

  • Chlorophytum crested,
  • Zitrusfrüchte (Zitrone, Orange, Mandarine),
  • Hibiskus
  • Balsam,
  • Eukalyptus
  • aspidistra,
  • Myrte,
  • Hippeastrum.

Winterharte Pflanzen

Kinder sind aktive und nicht permanente Kreaturen, daher sollten Sie keine kapriziösen Blumen für Kinder wählen, die viel Aufmerksamkeit erfordern und keinerlei Schäden tolerieren.

Die Pflege der Zimmerpflanzen im Kinderzimmer sollte so einfach wie möglich sein. Daher ist es am besten, für Anfänger im Gärtnernachwuchs einfache Kulturen zu wählen: Veilchen, Hibiskus, Phalaenopsis usw.

Zitrusbäume

Zitronen-, Orangen- und Mandarinenbäume können als ideale Wahl für ein Kind bezeichnet werden.

  • Erstens handelt es sich um natürliche Phytoncide, daher werden alle Krankheitserreger in Innenräumen abgetötet.
  • zweitens können solche pflanzen leicht aus einem gewöhnlichen stein gezüchtet werden, was für ein baby sehr interessant ist. In diesem Fall werden sie kaum Früchte tragen, aber sie werden das Auge mit dicken, glänzenden grünen Blättern und mit guter Pflege und schönen weißen Blüten erfreuen.

Die einzige Bedingung, die Zitrusbäume benötigen, ist eine helle Beleuchtung, um sie näher an den Fenstern zu platzieren. Bewässerung ist täglich notwendig, aber mäßig, und im Winter auf ein Minimum reduziert, und Top-Dressing - nur im Sommer.

Chlorophytum

Chlorophytum crested ist eine Pflanze mit langen hellgrünen Blättern, die in kleinen Rosetten gesammelt sind. Es wächst extrem schnell und produziert im Frühling und Sommer dünne Triebe, auf denen zuerst kleine weiße Blüten erscheinen und dann - kleine Rosetten von Blättern.

Es ist sehr pflegeleicht für Chlorophytum - es benötigt diffuses Licht, mäßiges Gießen und seltenes Füttern.

Andere wirklich Babyblumen werden Hibiskus oder einfach eine chinesische Rose genannt. Hibiskus ist ein kompakter Baum mit geschnitzten, weichen Blättern und großen, leuchtenden Blüten in allen Gelb- und Rottönen (je nach Sorte), die von April bis Oktober bewundert werden können.

Die Pflanze belebt nicht nur den Innenraum spürbar, sondern wirkt sich auch positiv auf die Zusammensetzung der Raumluft aus und trägt zum Abbau von Verspannungen und Stress bei.

Was die Einfachheit der Pflege anbelangt, so gibt es praktisch kein vergleichbares Produkt wie den Hibiskus - er toleriert leicht den Mangel an Bewässerung und Temperaturabfällen, „mag“ jedoch nicht zu häufige Berührungen und darüber hinaus Gefühle.

Balsam - eine der schönsten und haltbarsten Haushaltspflanzen, die mit zarten Blüten von rosa oder rosa blüht roter Farbton. Die Pflanze verträgt Hitze und Kälte perfekt, hat keine Angst vor Trockenheit oder übermäßigem Gießen und kann sich auch nach schwerwiegenden Versäumnissen in der Pflege von selbst erholen.

Was die vorteilhaften Eigenschaften dieser Pflanze angeht, so argumentieren viele Gärtner, dass sie eine weiche, ruhige Energie hat und dem Baby hilft, sich besser zu organisieren und zu sammeln sowie seine Kreativität zu "wecken".

Myrte ist ein kleiner Zierstrauch, der zur Familie der Immergrünen gehört.

Das Hauptmerkmal dieser Pflanze ist, dass ihre Blätter flüchtige Stoffe absondern können, die die Raumluft desinfizieren und erfrischen sowie aktiv gegen Mikroben und Allergene vorgehen.

Darüber hinaus wird das Kind sicherlich an dem Formgebungsverfahren interessiert sein, da der hellgrünen Myrtenkrone nahezu jede Form verliehen werden kann.

Es ist ziemlich einfach, Myrte auf der Fensterbank zu züchten - es hat keine Angst vor Temperaturabfällen, Zugluft und Sonnenlicht. Zugleich erfordert es recht häufiges und reichliches Gießen mit festgesetztem Wasser.

Saintpaulia oder Uzbebar-Veilchen ist ein echter Favorit der anfänglichen Blumenzüchter, da diese Blume perfekt ist, um das Wachsen, Umpflanzen und Wurzeln von Pflanzen zu lernen.

Es fühlt sich angenehm an, hat samtige Blätter und sehr berührende, zarte Blüten, die in kleinen Rosetten gesammelt sind.

Viele Fans von Zimmerpflanzen führen Saintpaulias nicht nur auf Heilung, sondern auf wahrhaft magische Eigenschaften zurück - es kann das Immunsystem stärken, die häusliche Atmosphäre harmonisieren und Konflikte ausräumen.

Was die Pflege angeht, benötigt diese Blume nichts Besonderes - nur ein sauberes Gießen, sanftes Licht und seltenes Wenden.

Bevor Sie eine heimische Pflanze in den Kindergarten stellen, vergessen Sie nicht, die Meinung des kleinen Besitzers oder der Gastgeberin einzuholen, denn das Baby muss den neuen Mieter wirklich lieben - dann werden sie sich gerne gegenseitig umsorgen und sich über gute Laune freuen.

Pflanzen für das Kinderzimmer

Wenn Sie ein Kinderzimmer mit Zimmerpflanzen dekorieren möchten, schließen Sie alle giftigen und riechenden Arten und Blumen aus, die Allergien auslösen. Zum Beispiel ist es nicht notwendig, den Nachtschatten mit schönen und leckeren, aber giftigen Beeren im Kinderzimmer zu platzieren. Dieffenbachia kann giftigen Saft ausscheiden - wenn ein Kind ein Blatt abreißt, kann es leiden. Mehr über giftige und giftige Pflanzen haben wir bereits gesagt. Kakteen, Aloe und Euphorbia sind gefährlich für Kinder mit Dornen oder Dornen.

Einige Pflanzen mögen es nicht, verletzt oder gedreht zu werden. Diese stimmungsvollen Farben sind auch besser, um einen ruhigeren Ort zu finden - plötzlich möchte Ihr Kind ein grünes Haustier entdecken. Zum Beispiel kann ein Ficus mit einer Umlagerung alle Blätter verwerfen.

Aber wenn es Ihnen schon so vorkommt, als ob es unmöglich ist, Blumen in dem Haus zu arrangieren, in dem die Kinder leben, beruhigen wir Sie schnell: Es gibt absolut sichere Zimmerpflanzen. Wir werden darüber reden.

3. Balsam

Neben dem für Kinder und Tiere absolut ungiftigen Balsam ist es auch recht unprätentiös: Balsam überdauert ruhig den trockenen Boden und Temperaturschwankungen. Wenn die Kinder bereits erwachsen sind, eignet sich der Balsam, um sie in Fürsorge und Verantwortung zu unterrichten.

4. Fittonia

Fittonia wächst langsam, daher ist es normalerweise eine kleine Pflanze. Fittonia hat sehr schöne Blätter, es ist sicher für Kinder und Tiere, aber man kann es nicht unprätentiös nennen: Fittonia verlangt nach der Lufttemperatur und benötigt eine gleichmäßige Bewässerung (es leidet sowohl an Wassermangel als auch an einem Überschuss). Fittonii brauchen einen hellen Ort, aber kein helles Sonnenlicht und feuchte Luft ohne zu sprühen. Es gibt also keinen besseren Ort als einen Kindergarten für sie: In diesem Raum ist es normalerweise warm, hell, es gibt keine Zugluft und ein Luftbefeuchter funktioniert - alles, was diese Pflanze liebt.

Dracaena - ein spektakulärer großer Baum, wie eine Palme. Liebt gute Beleuchtung und gleichmäßige Bewässerung. Es ist unmöglich, den Boden austrocknen zu lassen, aber es ist auch nicht akzeptabel, die Pflanze zu überfluten. Wenn der Raum heiß ist, sollte Dracaena gesprüht werden. Wenn Sie eine große Drachenfrucht in den Kindergarten stellen, denken Sie daran, dass sich Kinder möglicherweise für die Erde in einem großen Topf interessieren. Vielleicht ist es das Warten wert, bis sie erwachsen werden. Dort, wo Kinderhände nicht reichen, kann eine kleine Pflanze aufgestellt werden.

6. Weihnachtskaktus

Der Weihnachtskaktus in Russland wird auch "Dekabrist" genannt, da er im Dezember blüht. Trotz des Namens "Kaktus" hat es keine Stacheln, es ist völlig ungefährlich für Kinder und Tiere. Diese Pflanze ist eine Sukkulente, in der Pflege ist sie anspruchslos. Während der Blütezeit verträgt man keinen Standortwechsel.

7. Die dicke Frau

Dies ist eine sehr beliebte Sukkulente, die auch als "Geldbaum" bezeichnet wird. Auch er ist, wie alle Sukkulenten, recht unprätentiös und wird Pflegefehler verzeihen. Die dicke Frau muss gegossen werden, während der Boden trocknet und gut beleuchtet ist. In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, die Blätter von Staub abzuwischen.

Wir haben Ihnen bereits von Pfeilwurz erzählt, es ist eine schattenresistente Pflanze mit bunten Blättern. Es wird ein Kinderzimmer schmücken. Marante braucht häufiges Gießen und feuchte Luft.

9. Hibiskus

Hibiskus - eine prächtige Pflanze mit großen, leuchtenden Blüten. Über die Sicherheit des Hibiskus sagt man überzeugend, dass seine Blütenblätter in Tee gebraut werden und junge Blätter gegessen werden. Hibiskus liebt helles Licht, im Sommer und Frühling sollte es vor direkter Sonneneinstrahlung verborgen bleiben. Bewässerung reichlich, im Herbst und Winter mäßig. Im Winter hat der Hibiskus eine Ruhephase, die er besser an einem kühlen Ort verbringen kann.

Sansevieria oder, wie es auch genannt wird, "Teschin-Sprache"

Dies ist eine pflegeleichte und anspruchslose Pflanze mit wunderschönen dekorativen Blättern und weißen kleinen Blüten. Es gibt viele Arten von Sansevieria, die sich in der Art des Musters auf den Blättern unterscheiden. Es wächst gut, liebt aber Pflege und häufiges Reiben von Blättern. Diese Pflanze ist in der Lage, die Luft zu reinigen, so ist es einfach im Kinderzimmer notwendig.

Zitronenbaum

Die Blätter dieses Baumes strahlen ätherische Öle aus, wodurch die Raumluft mit Frische, Leichtigkeit und Sauberkeit erfüllt wird. Darüber hinaus wirkt es antimikrobiell. Diese Eigenschaften besitzen auch die Früchte und Blütenstände des Zitronenbaums. Gleichzeitig haben ätherische Öle keinen ausgeprägten Geruch, so dass das Kind das Vorhandensein von Holz im Raum kaum spüren kann und dies wiederum das Einschlafen nicht beeinträchtigt.

Diese Pflanze ist pflegeleicht und strahlt während der Blüte kein starkes Aroma aus. Es gibt viele Arten dieser ungiftigen Pflanze.

Zypresse

Es wird weder Kinder noch Erwachsene ignorieren, außerdem hat Zypresse antibakterielle Eigenschaften, die es Ihnen ermöglichen, Pilze und Bakterien in der Luft abzutöten. Außerdem zieht er als Staubsauger Staub an und reinigt die Luft. Gleichzeitig sollte man sich überlegen, wie diese Pflanze duschen organisiert werden kann.

Diese Pflanze produziert ätherische Öle, die als Filter wirken und die Raumluft von Staub und Bakterien reinigen, was sich positiv auf die Lunge des Babys auswirkt. Begonie ist nicht gegen regelmäßiges Gießen, aber es gilt nicht für das Sprühen. Es bevorzugt Orte, die durch Sonnenlicht gut beleuchtet sind, aber nicht direkt. Auf den Blättern der Begonie gibt es eine Pubertät, die absolut harmlos ist und andere nicht verletzen kann.

Weit verbreitete Zimmer-Zierpflanze, die unter dem Namen "Zygokaktus" bekannt sein kann. Es wird auch der Weihnachtsstern genannt, weil er für diesen Feiertag blüht. Einige argumentieren, dass es nicht von Ort zu Ort neu angeordnet werden kann, da es danach nicht mehr blühen kann. Die andere Hälfte behauptet, dass es keinen Einfluss auf die Blüte hat. Wer zu glauben ist, ist unbekannt. Es ist besser, zu Hause zu pflanzen und experimentell zu überprüfen, da diese Blume besondere Aufmerksamkeit verdient, da sie sehr schön blüht.

Diese Pflanze wird auch "Chinesische Rose" genannt. Diese Pflanze kann bis zu 2 Meter hoch werden, deshalb ist es besser, sie im Kindergarten für junge Leute zu platzieren. Die chinesische Rose ist nicht giftig und hat kein starkes Aroma, aber sie blüht sehr schön rosa, burgund, gelb usw. Blütenstände, gleichzeitig können Blumen sowohl einfach als auch Terry sein. Diese majestätische Pflanze kann ihren Platz im Kinderzimmer erfolgreich einnehmen und schafft gleichzeitig einen einzigartigen, majestätischen Komfort.

Tradescantia

Keine giftige Pflanze und absolut pflegeleicht, die sicher im Kinderzimmer untergebracht werden kann. Tradescantia hat ausgezeichnete dekorative Eigenschaften und kann jedes Interieur dekorieren.

Diese Pflanze ist ein Dekor und kann sich erfolgreich in einem Raum mit einem häufig kranken Kind niederlassen. Es reinigt die Luft und füllt sie mit Phytonciden, an denen viele krankheitserregende Mikroben sterben. Peperomiya entwickelt sich gut im Schatten, ohne die Eigenschaften der Blüte zu verlieren. Außerdem kann diese Pflanze jegliches Versehen verzeihen.

Spathiphyllum

Die Leute nennen es "die Blume des Glücks" oder so ähnlich. Es benötigt nicht viel Zeit für die Wartung und kann gleichzeitig die Luft befeuchten und reinigen. Diese Blume lebt sehr oft in Kinderzimmern, um eine Atmosphäre des Glücks und der Liebe zu bewahren. Aber nicht nur diese Eigenschaften ziehen die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich. Höchstwahrscheinlich ist diese Pflanze wegen ihrer Dekoration und der Fähigkeit, ein ästhetisches Aussehen anzunehmen, sehr beliebt. Spathiphyllum sieht mit seinen großen Blüten und Blättern sehr gut aus.

Die Wahl einer Pflanze im Kinderzimmer ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder ein entscheidender Lebensabschnitt. Erwachsene sollten darauf achten, dass die Blume oder der Baum absolut sicher ist und gleichzeitig einen gewissen Komfort schafft. Darüber hinaus sollte dem Kind erklärt werden, dass es sich um eine lebende Pflanze handelt, die Pflege und Aufmerksamkeit erfordert. Das Kind muss psychisch in dem Sinne angepasst sein, dass es mit dieser Pflanze zusammenleben muss (oder drei) und sich gegenseitig helfen muss. Die Pflanze reinigt die Luft und das Kind kümmert sich (aufgrund seiner Fähigkeiten) um Ihr Haustier. Es sollte einfach keine anderen Alternativen für die Auswahl einer Pflanze für den Kindergarten geben, da es sonst keinen Sinn macht, sie im Allgemeinen in den Kindergarten zu stellen.

8. Schlumbergera (Ekabrist)

Sehr berühmte und beliebte Zimmerpflanze, auch bekannt als Zygocactus. Viele Leute kennen ihn als „Weihnachtsstern“ oder „Weihnachtskaktus“, weil er seine sternförmigen Blumen rechtzeitig vor diesem Feiertag abwirft.


Der Dekabrist oder Zygocactus

Ich kann auch die Meinung widerlegen, dass der Dekabrist, wenn er umgestellt wird, nicht blühen wird.


Mutters Dekabrist

Meine Mutter mehrere Male an verschiedenen Orten neu angeordnet, ist die Blüte nicht reflektiert, obwohl viele nicht ungewöhnlich sind.


Dekabrist wieder in voller Blüte

13 besten Pflanzen für den Kindergarten

Fittonia ist nicht nur unprätentiös, ungiftig und erschwinglich, sondern aufgrund der Vielfalt und Farbe seiner Blätter auch sehr schön. Je nach Sorte können sie grün, rot, gelb, lila und sogar pink sein! Stellen Sie sich vor, wie organisch eine so empfindliche Pflanze in das Innere eines Mädchenzimmers passt.

Teschin Sprache (Sansevieria)

Sansevieria ist eine eher unprätentiöse Pflanze mit hübschen dekorativen Blättern und kleinen weißen Blüten. Es wächst gut und ziemlich schnell, liebt aber eine besondere Pflege. Es wird empfohlen, die Blätter alle zwei Tage mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Wenn sansevieria atmet, wird der Kindergarten von Substanzen gereinigt, die von Möbeln oder Fußböden freigesetzt werden. In dieser Fotosammlung sehen Sie Beispiele, wie diese Pflanze im Inneren eines Kindergartens spektakulär aussieht.

Ficus lyrate

Diese Ficusart hat große Blätter, die wie eine schöne Musikinstrumentenleier geformt sind. Zu Hause wächst der Lyric Ficus um 20-25 cm pro Jahr und verwandelt sich schnell in einen magischen Baum. Ein Kind kann seinen Ficus selbständig pflegen: Es reicht aus, ihn einmal pro Woche im Winter und 2-3 Mal pro Woche im Sommer zu gießen und die Blätter regelmäßig abzuwischen und zu besprühen.

Kalanchoe ist eine sehr beliebte Pflanze, die keiner besonderen Pflege bedarf, mit schönen rosa, weißen, gelben, roten oder lila Blüten blüht und einen angenehmen Geruch hat. Его не зря называют «комнатным доктором» — каланхоэ способно снижать количество вредных микроорганизмов в воздухе, а его сок обладает противовоспалительным, кровоостанавливающим, заживляющим раны действием.

Замиокулькас

Diese süße Pflanze ist ideal für fast alles - sie muss nicht oft gewässert, gefüttert, umgepflanzt, besprüht und mit Pflanzenlampen beleuchtet werden. Kurz gesagt, ein Traum für einen faulen Züchter! Es hat jedoch einen Nachteil - giftige Blätter. Das Essen verursacht eine Vergiftung und den Saft auf der Haut - eine kleine Verbrennung. Aus diesem Grund können Zamiokulkas nur für ein älteres Kind in den Raum gestellt werden, das mit Sicherheit nicht riskiert, es nach Geschmack zu probieren.

Fern Boston (Nephrolepis)

Indoor-Farne sind ungiftig und unprätentiös, und sie sind auch gut, weil sie schnell wachsen. Farne sollen Schulkindern helfen, mit Stress umzugehen und sich zu erholen.

Kräuter für Salate

Neben Blumen und Pflanzen kann ein Kind auf seiner Fensterbank auch selbstständig würzige Kräuter anbauen. Es wird nicht nur interessant, sondern auch nützlich für die ganze Familie sein. Wir empfehlen Ihnen, mit der Bepflanzung von Brunnenkresse und Basilikum einen Mini-Gemüsegarten anzulegen, der das ganze Jahr über wächst, schnell erntet und keine komplizierte Pflege erfordert. Aber auf den Anbau von Zwiebeln und Petersilie ist besser zu verzichten. Zwiebeln riechen zu viel und Petersilie wächst schlecht und langsam.

Geranie (Pelargonie)

Geranie ist eine helle und duftende Blume, deren Duft lindern, verschönern, Frische verleihen und auch einige unangenehme Gerüche verbergen kann. Darüber hinaus zerstört es pathogene Mikroben um sich herum, schreckt Insekten ab und seine Blätter können vollständig für medizinische Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel mit Otitis oder Zahnschmerzen. Gleichzeitig sollten Sie mit dieser Blume vorsichtig sein, da sie Allergien hervorrufen kann.

Und noch ein paar Tipps zur Pflege und Gestaltung des Gartens

Die folgenden Tipps helfen Ihnen und Ihrem Baby, den perfekten Hausgarten im Kinderzimmer zu gestalten:

  • Kinder kümmern sich gerne um Pflanzen und Blumen, wenn sie sie als "Haustiere" behandeln. Schlagen Sie Ihrem Baby vor, einem grünen Freund einen lustigen Namen zu geben und eine bekannte Tatsache zu erzählen - nette Worte und das Hören von schöner Musik im Raum helfen den Pflanzen, besser und schneller zu wachsen.
  • Für ein Kind ist es angenehmer und interessanter, im Garten zu arbeiten, wenn die Pflanzen in hübschen Töpfen und Blumentöpfen „leben“. Übrigens können sie von Hand verarbeitet oder hergestellt werden. In der nächsten Auswahl von Fotos können Sie einige originelle Ideen lernen.

Diese Töpfe werden aus dem Boden von Plastikflaschen geschnitten und mit Acrylfarben bemalt.

Der alte Globus kann in Form von Blumentöpfen ein neues Leben haben

Die Karosserie eines Spielzeuglastwagens - es sind fast fertige Töpfe!

In wenigen Minuten können Sie einen stumpfen monophonen Topf in einen Kopf mit grünen Haaren verwandeln

Wenn einfache Tontöpfe nicht in das Kinderzimmer passen, bemalen Sie sie einfach mit Acrylfarbe in der gewünschten Farbe.

  • Pflanzen, die trockene Luft gut vertragen und keine häufige Bewässerung benötigen - zum Beispiel Farne - können nicht nur in die oberen Regale gestellt, sondern auch aufgehängt werden. So sparen Sie Platz und dekorieren den Innenraum auf originelle Weise.

  • Hausgarten und Arbeitsbereich lassen sich durch das Fenster perfekt zusammenstellen - Hauptsache, die Pflanzen stören das Eindringen von Tageslicht nicht.

  • Große Bäume und Sträucher werden am besten in fahrbaren Töpfen auf Rädern aufbewahrt. So können Sie leicht ihren Standort ändern und die Reinigung des Raumes erleichtern.

Was sollen die Pflanzen für das Kinderzimmer sein

In erster Linie können Sie die Fähigkeit von Pflanzen einsetzen, die Eigenschaften von Luft zu verbessern. Eine Blume für Kinder sollte die Luft erfrischen und reinigen, eine Quelle flüchtiger Produktion sein und Eigenschaften zur Bekämpfung von Staub und Allergenen aufweisen. Es ist besser, dass die ausgewählte Kultur keine aggressiven Eigenschaften und keine externen Indikatoren aufwies. Kombiniert die Fähigkeit, die Luft im Raum zu verbessern (und keinen Sauerstoff aufzunehmen) mit einem positiven Erscheinungsbild (weiche Linien, optisch und mit angenehmen Blättern).

Es ist wichtig!Auch sehr schöne, aber große Blumentöpfe eignen sich nicht für einen Kindergarten, da sie bei unzureichender Beleuchtung nachts ein Kind erschrecken können. Das Kind wird neugierig sein, darüber nachzudenken, sich zu drehen und den Topf zu berühren. Kontakte sind unvermeidlich. Daher ist es nicht notwendig, Pflanzen zu kaufen, die auf Veränderungen in der Wachstumsumgebung, Berührungen, Wendungen negativ reagieren.

Geben Sie Zimmerpflanzen den Vorzug, die in der Lage sind, schnell zu wachsen, sich von Verletzungen zu erholen und unter allen Bedingungen ein attraktives Erscheinungsbild zu haben. Sie sind besser für Kinder geeignet, die mit Sicherheit versuchen, die Festigkeit der Vasen zu überprüfen. Entscheiden Sie sich nicht für Pflanzen, die leicht umzuwerfen sind, instabil und klassisch Ampel.

Es ist wichtig!Lassen Sie im Kinderzimmer keine Zimmerblumen mit giftigen Früchten oder anderen Pflanzenteilen auftauchen, die Dornen aufweisen oder auf andere Weise Verletzungen verursachen könnten (z. B. Tsiperus). Pflanzen mit starkem Aroma sind ebenfalls nicht erwünscht. Aus diesem Grund sind Lilie, Gardenie oder Orchidee im Kinderzimmer nicht erwünscht.

Regeln für die Platzierung von Zimmerpflanzen

Selbst Nutzpflanzen im Kinderzimmer sollten nach bestimmten Regeln mit Sorgfalt platziert werden.

  • Erstens sollten sie sich nicht an Orten mit aktiven Spielen befinden und den Schlaf von Kindern nicht beeinträchtigen.
  • Zweitens sollte das Eindringen von Sonnenlicht in den Raum nicht verhindert werden.
  • Drittens übertreiben Sie es nicht mit der Menge.
  • Viertens betrachten Sie das Alter des Babys.

Lassen Sie uns die letzten beiden Punkte genauer betrachten.

Wie berechnet man die Anzahl der Pflanzen auf dem Quadrat des Raumes?

Zu viele Zimmerpflanzen reduzieren nachts die Sauerstoffmenge im Kinderzimmer drastisch. Ja, und dies erschwert die Luftzirkulation, da die Töpfe flüchtige Substanzen freisetzen, die keine Zeit zum Verteilen haben. Rechnen Sie mit 1-2 Vasen pro 4,5-5 m. Eine große Pflanze ersetzt 3-4 kleinere.

Bepflanzung eines Kindergartens entsprechend dem Alter Ihres Kindes

Herkömmlicherweise gibt es mehrere Altersperioden, die mit der Gestaltung eines Kinderzimmers zusammenhängen.

  • 0-6 Monate. Um das Immunsystem des Kindes nicht zu belasten, ist es empfehlenswert, keine Pflanzen in sein Zimmer zu stellen.
  • 6-12 Monate. Während dieser Zeit können Sie den ersten Topf in den Kindergarten stellen. Wählen Sie einen Ort, an dem das Kind es sehen und betrachten kann, denn in diesem Alter ist alles Gegenstand des Studiums. Pflücken Sie eine Pflanze ohne starkes Aroma.
  • 1-2 Jahre. Das Kind kann sich bereits selbstständig bewegen, studiert aktiv die Welt um sich herum und versucht viel "bis zum Zahn". Dementsprechend sollten alle Blumen, die Sie in den Kindergarten legen, außerhalb der Reichweite der Krümel sein. Geeignet zum Beispiel zum Aufhängen von Töpfen oder hohen Regalen.
  • 2-5 Jahre. Dies ist das Zeitalter des "Warum". Zimmerpflanzen können als visuelle Hilfe für die Entwicklung der Flora dienen. In der Tat ist es viel einfacher, eine Frage zu beantworten, ein lebendiges Beispiel zu geben, als sie in Worten zu erklären. Darüber hinaus kann das Baby für die Entwicklung von Verantwortung und Sorgfalt bereits mit der Pflege seiner eigenen Blume beauftragt werden.

Chrysantheme

Reinigt die Luft perfekt von den Abgasen im Raum und desinfiziert sie. Und dient auch als Absorptionsmittel für Schadstoffe, die in Farben und Lösungsmitteln enthalten sein können. Nach allgemeiner Meinung kann die Chrysantheme den Haushalt vor dem bösen Blick schützen.

Für Kinder geeignet nur junge, niedrige Instanzen. Es ist nicht giftig, ohne ausgeprägtes Aroma, es hat sehr schöne einfache oder doppelte gelbe, burgunderfarbene, rosa Blüten. Anhänger der Feng Shui Philosophie glauben, dass diese Pflanze gute und sogar nützliche Energie hat.

Was Pflanzen im Kinderzimmer unerwünscht setzen

Es gibt auch Pflanzen, die nicht im Kindergarten stehen sollten. Beispielsweise ist Ficus wie andere Pflanzen, die Sauerstoff absorbieren, im Kinderzimmer nicht erwünscht. Zu den „unerwünschten“ gehören auch Vasen mit einem starken Aroma, wie oben bereits erwähnt, sowie giftige (Oleander, Croton, Aglaonema, Wolfsmilch, Nachtschatten), traumatische (Kakteen, Yucca, Dracaena).

Denken Sie daran: Richtig ausgewählte Pflanzen wirken sich positiv auf den psycho-emotionalen Zustand des Kindes und seine Gesundheit aus (dank flüchtiger Produktion), verringern den Geräuschpegel und reichern Giftstoffe, Gase und Staub an. Und für Sie gibt es Informationen darüber, welche Blumen nicht im Kinderzimmer platziert werden dürfen und sollen, sowie Hinweise zu deren Platzierung.

Pin
Send
Share
Send
Send