Allgemeine Informationen

Sortenapfel - Währung

Pin
Send
Share
Send
Send


Vor 31 Jahren wurde in Moskau eine neue Hybride gezüchtet - der Apfelbaum Currency. Die Besonderheit des Apfelbaums ist, dass er absolut resistent gegen Schorf und andere Krankheiten ist und daher keine Massenbehandlung mit chemischen Mitteln benötigt. Im mitteleuropäischen Teil Russlands das beste Klima für den Anbau dieser Sorte.

Hervorzuheben ist, dass es sich bei der Apfelwährung um einen Halbzwerg handelt. Die Krone ist eher klein und zusammengedrückt. Es liegt an der Form der Krone des Apfelbaums.Die Währungen der Bäume sind unglaublich dekorativ und passen perfekt zu jeder Landschaftsgestaltung. Die Sorte hat eine lange Haltbarkeit und eignet sich daher zur Konservierung und zur Verwendung in roher Form.

Hauptmerkmale

Die Höhe eines ausgewachsenen Baumes beträgt etwa 2,8 m und sein Durchmesser 25 bis 30 cm. Säulenförmiger Apfelbaum. Die Währung hat rundliche Früchte mittlerer Größe mit einem Gewicht von etwa 200 g. Die Schale von Äpfeln ist dünn, bleibt aber gleichzeitig lange elastisch. Die Früchte der Währung schmecken saftig, süß, aber mit kaum wahrnehmbarer Säure, mit weißem Fruchtfleisch und einem angenehmen Aroma. Das Laub ist sattgrün und absolut krankheitsresistent. In sehr seltenen Fällen können kleine schwarze Punkte auf den Blättern erscheinen.

Die Reifezeit ist spät und kommt Mitte Oktober. Aber die Früchte des Apfels bleiben im Gegensatz zu anderen Sorten sehr lange auf den Zweigen, so dass es möglich ist, die angebaute Ernte so weit wie möglich zu erhalten. Schärfesorten auf höchstem Niveau. Einjährige Setzlinge tragen bereits in der ersten Saison Früchte. Apfelbäume liefern die reichste Ernte für 4 bis 5 Jahre - etwa 6 kg pro Baum. Der Apfelbaum ist jedoch kolonovidnaya Währung wird Sie mit einer üppigen Ernte von nicht mehr als 15-16 Jahren begeistern. Aber Bäume können leicht entwurzelt und neue gelandet werden.

Anbau und Pflege

Einen Apfel anzubauen ist ein Prozess, der so mühsam ist wie der Anbau jedes anderen Obstbaums. Mit dem richtigen agronomischen Ansatz können Sie jedoch großartige Ergebnisse erzielen.

Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der Aktivitäten in den wichtigsten Phasen des Apfelanbaus.

  1. Die Wahl des Ortes. Wählen Sie einen hellen oder leicht abgedunkelten Bereich. Es ist am besten, die Sämlinge im zeitigen Frühjahr (bevor die Knospen anschwellen) oder im Spätherbst zu pflanzen.
  2. Auswahl der Sämlinge. Kaufen Sie einjährige Setzlinge, da sich die Biennalen nur schwer an die neue Umgebung anpassen lassen.
  3. Vorbereitung der Sämlinge. Die Sämlingswurzeln ca. 10 Stunden in warmes Wasser legen.
  4. Bodenvorbereitung. Graben Sie in einem Abstand von einem halben Meter Löcher, die die Größe des Wurzelsystems des Sämlings haben, und verteilen Sie die Reihen mit Vertiefungen von 1 m. Mischen Sie die 4 kg organischen Düngers, 70 g Kalium und 100 g Superphosphat mit der obersten Erdschicht. Dadurch entwickeln sich die Mikroorganismen im Boden besser, wodurch dem Baum Nährstoffe zugeführt werden.
  5. Die Landung. Setzen Sie den Baum in das vorbereitete Loch, so dass die Wurzeln gerade sind. Ramme den Boden herum. Graben Sie Löcher um die Sämlinge und füllen Sie sie mit 1–2 Eimern Wasser. Setzen Sie einen Stift. Es tut nicht weh, den Boden um den Sämling herum zu mulchen. Als Mulch können Sie Sägemehl, Stroh oder gemähtes Gras verwenden.

Der Stengelapfel bedarf aufgrund seiner Krankheitsresistenz keiner besonderen Pflege. Das heißt aber nicht, dass Sie sich überhaupt nicht um sie kümmern müssen. In den Anfangsjahren müssen Apfelbäume reichlich gegossen werden - etwa 2 Mal pro Woche, bei heißem Wetter - 3-4 Mal. Mit dem Beschneiden und der Bildung der Krone können Sie bereits nach 2-3 Jahren beginnen - Sie müssen die Seitentriebe vollständig entfernen.

Wenn die Apfelbäume im Frühjahr gepflanzt wurden, sollten im ersten Jahr der Blüte alle Blüten abgeschnitten werden, damit sich der Baum gut bilden kann.

Die Apfelsorte Cultivar reagiert gut auf Kali-, Phosphat- und organische Düngemittel. Denken Sie jedoch daran, dass eine falsche Dosierung in jedem Fall zu einem negativen Ergebnis führen kann. Eine andere wichtige Art, sich um Apfelbäume zu kümmern, ist das Binden. Auf diese Weise können Sie den Baum vor starken Windböen schützen. Es wird auch empfohlen, den Stamm und die unteren Äste im harten Winter zu wickeln.

Schädlinge und Krankheiten

Die Hauptfeinde der Apfelwährung sind die Kabeljau-Motte, der Blumenkäfer und die Blattlaus. Mottenschmetterlinge legen Eier auf die Blätter und fallen dann auf den Eierstock. Die Motte kann mit folgenden Medikamenten behandelt werden: Mitak, Biorin, Intavir, Sumi-Alpha.

Apfelblumenkäfer kann alle Blüten des Apfelbaums zerstören. Es ist notwendig, den Kampf gegen diesen Schädling vom Moment des Knospenbruchs an zu beginnen. Für das erste Sprühen müssen Sie "Fufanon" und für das zweite "Inta-C-M" verwenden. Blattläuse treten während des Knospenbruchs als Larven auf und können erhebliche Schäden verursachen. Sie können es mit Chemikalien bekämpfen, oder Sie können Volksheilmittel verwenden - eine Infusion von Asche, Tabak oder Zwiebeln.

Die Hauptkrankheit aller Apfelsorten ist natürlich Schorf. Aber wie bereits erwähnt, wurde die Währung in besonderer Weise zurückgezogen, was ihr maximale Immunität verschaffte. Wird die Krankheit dennoch von einem äußerst seltenen Baum überholt, verarbeiten Sie den Apfelbaum in drei Schritten: während des Blühens der Knospen mit einer Bordeaux-Mischung, zu Beginn der Blüte mit „Skor“ und nach der Blüte mit „Rubigan“.

Vorteile und Nachteile

Vorteile einer Note der Währung:

  • Frühreife
  • starke Immunität
  • hohes Maß an Dekoration
  • Komfort bei der Verarbeitung durch eine Handspritze,
  • Hohe Marktfähigkeit und Herstellbarkeit.
  • Ertragsrückgang nach 15 Jahren,
  • durchschnittliche Winterhärte.

Stärken und Schwächen

All das beste Qualitäten Säulenapfelbäume finden Sie eine Vielzahl von Währungen.
Und auch:

  • Sehr lecker und attraktiv für die Umsetzung. Sie können sogar unter der Theke und im Fenster problemlos bis zu 2 Wochen liegen.
  • Immun gegen Schorfsorte mit dem Vf-Gen. Mehr als 10 Jahre Beobachtung der Sorte in der Region Moskau haben die Fähigkeit bestätigt, dieser gefährlichen und weit verbreiteten Krankheit von Apfelbäumen standzuhalten. Es wurden keine Fälle gemeldet! Denken Sie nur nicht über die Takelage der Ergebnisse nach, dies wird durch die Beschreibung der Sorte, Fotos, Bewertungen bestätigt.
  • Überfüllte Apfelsorte Währung tritt früh in die Fruchtbarkeit ein.
  • Die Produktivität ist hoch.
  • Kein Problem für den Anbau in Gebieten Zentralrusslands.

  • Erwägen Sie, Holz im Voraus auszutauschen. In der Tat gibt es nach 15 Jahren mehrere Äpfel auf einem Baum.
  • Punktzahl im Kalenderspeicher:
    • Sobald die Bäume zehn Jahre alt schlagen, Starte einen neuen Säulengarten.
    • Denken Sie an Ersatzlandungen. Immerhin genau wie die Abwechslung!

Größen eines erwachsenen Baumes

Niedrig wachsender Halbzwergbaum. Noch näher am Zwerg. Deshalb sogar ausgewachsener Baum etwas mehr als zwei Meter. Und das durchschnittliche Wachstum von 2,1-2,3 m.
Dies bestimmt den jährlichen Anstieg.. Er ist unbedeutend.

Wenn Ihr Baum jedoch jedes Jahr 20 bis 30 cm wächst, bedeutet dies, dass Sie Ihre Bäume gut pflegen. Und es geht ihm gut.

Die Häufigkeit der Früchte

Mit einer Vielzahl wie Währung müssen Sie Vergessen Sie die Häufigkeit der Früchte.

Probleme bei der Verarbeitung und Verwendung von frischen Äpfeln werden Ihnen zur Verfügung gestellt.

Oder eher kein Problem.

Und nette Sorgen. Sie können sogar ein wenig Trocknen vorbereiten. Aber frische Äpfel sind besser.

Selbstfruchtbarkeit

Es gibt Urteile, dass der Apfel keine Früchte trägt:

  • Ich glaube nicht, dass das daran liegt, dass Sie wächst alleine. Obwohl dies möglich ist.
  • Ich habe einen Säulenapfel seit mehr als zehn Jahren nicht mehr befruchtet. In der Nähe anerkannte Bestäuber wuchsen (erst später herausgefunden).
  • Bisher kennen sich nicht alle mit säulenförmigen Apfelbäumen aus! Es gibt noch viel zu tun.

Winterhärte

Sogar verglichen mit der berühmten Antonovka. Und der Vergleich spricht nicht für Antonovka:

  • Auch 38 Grad Frost vertragen. Das ist eine sehr hohe Zahl!
  • Daher werden sie unter den schwierigen Bedingungen Zentralrusslands angebaut. Und nicht nur dort.
  • Aber es gibt kolonovidnye Sorten mit höherer Winterhärte (zum Beispiel Vasyugan und Iksha). Dies ist jedoch kein Vorwurf an die Währung.

Krankheitsresistenz

Die Immunität gegen Schorf bietet eine hohe Resistenz gegen andere Krankheiten. Besonders zu verrotten. Aber Bessere vorbeugende Behandlungen durchführen.

Kolonie Apfelbäume im Garten.

Säulenapfel pflanzen.

Wie soll passen und pflegen

Sobald der Frühling kommt, habe ich Lust darauf Bäume pflanzen. Hier und lande die Währung:

  • Für Sie Frühling ist vorzuziehen. Schafft es, bis zum Winter stärker zu werden.
  • Sorgen Sie für sonnige oder leicht schattige Plätze.
  • Achten Sie auf Grundwasser. Ihre hohe Lage ist inakzeptabel.

Technologie

Wer mindestens einen Baum gepflanzt hat, versteht sich als Spezialist für deren Pflanzung. Und das zu Recht.

Nur ein paar Nuancen:

  • Wählen Sie einen Landeplatz, den Sie genau vor dem Kauf eines Apfelbaums gewählt haben.
  • Sammle gesunde Setzlinge ein. Besser mit einem geschlossenen Wurzelsystem.
  • Bereiten Sie Pflanzgruben vor (oder Gräben, wenn Sie eine große Anzahl von Bäumen pflanzen). Im Herbst zum Pflanzen im Frühjahr. Oder 20 Tage vor der Landung. Ihre Größe sollte eine freie Platzierung der Wurzeln ermöglichen. Ohne Wickeln und Biegen. Füttere sie mit fruchtbarem Boden und Dünger.
  • Die Impfstelle muss 6-8 cm über dem Boden liegen.
  • Setzen Sie den Pflock ein und binden Sie den Sämling.
  • Vergessen Sie nicht, reichlich zu gießen und zu muffeln.

Entfernung

Landemöglichkeiten gibt es zuhauf. Und dies bestimmt nicht nur die Verfügbarkeit von Raum und Raum. Wir sprachen schließlich über ihre großartige dekorative Erscheinung. Auf jeden Fall:

  • Zwischen den Reihen muss mindestens ein Meter liegen.
  • 40-50cm sind genug in einer Reihe.
Merkmale von säulenförmigen Apfelbäumen.

Agrotechnik

Beinhaltet die oben genannte Ortsauswahl, Landedaten.

Und auch eine Reihe von agrotechnischen Maßnahmen. Regelmäßiges Gießen und Dressing für den Stengelapfel sind von großer Bedeutung. Aufgrund der hohen Position des Root-Systems müssen Sie diese regelmäßig durchführen:

  • Wasser zweimal pro Woche (wenn der Sommer trocken ist).
  • Feed. Organische und mineralische Düngemittel. Wie während der Vegetationsperiode. Also wenn die Frucht reift. Spitzenverbände können Wurzel und Blatt sein.
  • Lösen und mulchen. Nach dem Gießen. Aber nicht graben. Erinnere dich an die Wurzeln.
  • Mit Getreide säen.
  • Vor Schädlingen und Krankheiten schützen. Sogar die Immunität gegen Schorf beinhaltet vorbeugende Behandlungen im zeitigen Frühjahr und Herbst gegen Krankheiten. Und die Schädlinge werden dich an dich erinnern. Behandlungen können mit kompatiblen Tankmischungen von Insektiziden und Fungiziden durchgeführt werden.
  • Einschließlich Nagetiere. Oder wie man Hasen nennen kann. Die Krone säulenförmiger Apfelbäume ist für Hasen sehr anfällig und schmackhaft.
  • Bereiten Sie sich besonders sorgfältig auf Winterbäume vor. Und sie sind eine ernsthafte Prüfung.

Trimmen und Formen

Eingeschlossen in die komplexen agronomischen Techniken Apfelpflege. Viele glauben, dass es nicht notwendig ist, den Säulenapfel abzuschneiden. Erwerben Sie sie daher.

Das ist ein Irrtum. Speichern Sie die Form der Säulen (oder Pyramiden) nur beschneiden und ermöglicht es Ihnen, zu speichern:

  • Von der Seite schießt 2-3 Knospen hinterlassen.
  • Wird im nächsten Jahr zwei Flucht wachsen.
  • Von diesen lassen Sie mehr horizontal.
  • Und der zweite 2-3 Knospen zurückschneiden.
  • Im folgenden Jahr entfernen Sie den Fruchtzweig.
  • Und mit zwei Schüssen wiederholte Aktionen.
Kolonovidnaya Apfelbaum Pflanzen und Pflege.
  • Insbesondere ist es notwendig, beschädigte und trockene zu entfernen.
  • Und Vergessen Sie nicht die apikale Knospe. Kümmere dich sogar um sie. Ihre Erhaltung ergibt eine säulenförmige Form. Nierenschäden führen zu einem Anstieg von 3-4 Trieben. Ihre Aufgabe ist es, einen von ihnen zu verlassen. Und dann mach es jedes Jahr.
  • Und wenn Sie diesen Moment verpassen und ein paar übrig lassen, lassen Sie einen Zwergbaum mit einer pyramidenförmigen Krone wachsen. Und den Ertrag steigern.
Am Zaun entlang gepflanzte Apfelbäume in Doppelpunktform.

Dies Die Sorte, die Sie auf superdwarf Wurzelstöcken kaufen können:

  • In den Regionen des Südens - Belarusian Paradiska (PB-4).
  • In Zentralrussland - Baby Budagovsky.
  • Sie werden also langsam, langsam erwachsen.

In welchem ​​Jahr trägt es Früchte?

Währung in die Führer in der Frühzeit sogar unter den säulenartigen Apfelbäumen. Ein im Frühjahr gepflanzter jährlicher Schössling kann im Mai blühen.

Experten raten davon ab, Blumen für die Fruchtbildung zu belassen.. Dass der Apfelbaum für dieses Jahr stärker geworden ist. Und gab der Frucht Kraft. Sie werden es dann tun.

Apfel-förmige Apfelbäume Währung und Moskau Halskette.

Merkmale der Fruchtbildung

Sind abgeschlossen in der Blütenregulierung und Bildung Eierstock:

  • Erstes Jahr des Pflanzens - Alle Blumen entfernen
  • Zweites Jahr - 6-8 der entstandenen Früchte belassen.
  • In der Zukunft - 2-3 Blüten auf dem Fruchtlink belassen.
  • Von den resultierenden Eierstöcken bleibt nur einer übrig.

Lagerzeit

Ihre normale Lagerbedingungen in den Kellern wird ihre langfristige Erhaltung sichergestellt. Bis februar

Am 8. März essen wollen - auf bessere Lagerbedingungen achten.

Jährliche Schösslinge eines Säulenapfels im Garten.

In Sibirien und im Ural

Kolonovidnye Apfelbäume werden immer beliebter:

  • Ihre Frostbeständigkeit unter den vorrangigen Qualitäten.
  • Kronenapfelwährung ist nicht nur in der Sortenliste enthalten, die kann in diesen rauen Ländern angebaut werden. Sie übernimmt die Führung.
  • Und wenn man bedenkt die Möglichkeit, sie in Blumentöpfen zu züchtenDies eröffnet zusätzliche Perspektiven. Nicht nur für Währung.

Was ist, wenn nicht fruchtbar?

Ich habe so eine Geschichte und passiert.

Die Sorte des Säulenapfels ist jedoch unterschiedlich. Was hast du gemacht

  • Die Taille des Rumpfes.
  • Nägel in den Lauf treiben.
  • Drohungen mit einer Axt.
  • Erhöhte Aufmerksamkeit für die Pflege (vor allem mehr gießen und düngen).
  • Äpfel erschienen. Was hat konkret geholfen? Weiß nicht. Und viele weitere Optionen (Wurzelsystem, auch Fehler mit der Note).

Nützliche Videos

Sehen Sie sich das Video über die Pflegeeigenschaften von Säulenapfelbäumen an:

Vor- und Nachteile der Sorte

Im Vergleich zu hohen, sich ausbreitenden Apfelbäumen profitieren Säulenformen offensichtlich in vielerlei Hinsicht. Basierend auf den Erkenntnissen von Gärtnern und professionellen Gärtnern, die wichtigsten positive Eigenschaften Sorten sind:

  • die Kleinwuchsigkeit der Bäume, die es leicht macht, die Früchte von ihnen abzureißen,
  • hohe Ausbeute
  • kleine und dekorative Apfelbäume,
  • Resistenz gegen Frost, Schädlinge und Krankheiten,
  • Gute Apfelhaltung
  • exzellenter Geschmack und Präsentation,
  • die Vielseitigkeit von Äpfeln (geeignet für den Verzehr von rohen und hausgemachten Dosen aller Art),
  • einfache Pflege (kein Beschneiden und Sprühen erforderlich).

Unter den Nachteilen ist vielleicht die einzige Qualität eine Abnahme des Ertrags nach 15-16 Lebensjahren. Dies zwingt Gärtner, Pflanzungen zu verjüngen, da bei alten Apfelbäumen der untere Kragen auszutrocknen beginnt und Bäume fruchtlos werden. Wie bei gewöhnlichen Äpfeln ist es nicht möglich, die Fruchtbildung durch Beschneiden der Zweige anzuregen. Auf großen Flächen wird empfohlen, zehn Jahre alte Pflanzen zu entwurzeln und durch neue Sämlinge zu ersetzen. Darüber hinaus wird dieser Vorgang nicht sofort im gesamten Garten, sondern in Teilen durchgeführt, um Ertragsverluste zu vermeiden.

Wie man einen Apfelbaum pflanzt

Viele Menschen glauben, wenn ein Baum anspruchslos gepflegt wird, unterscheidet sich das Pflanzen nicht von anderen Pflanzen. Es stellt sich jedoch bald heraus, dass die Missachtung der Regeln für die Auswahl eines Ortes und die Wurzelung von Sämlingen die Menge und Qualität der Früchte beeinflusst.

Der Schlüssel zum Erfolg im Garten ist natürlich gesunder Sämling Mit einem kraftvollen Rhizom ohne Schaden. Die Entwicklung eines Apfelbaums in den ersten zehn Jahren hängt von seiner Qualität ab. Bei säulenförmigen Exemplaren ist dies die Zeit der intensiven Fruchtbildung.

Wenn Sie bereits ein hochwertiges Pflanzmaterial erworben haben und es sich um einen meterlangen, geraden Stamm mit intaktem Wurzelhals, glatter ganzer Rinde und einem gut entwickelten Wurzelsystem handelt, können Sie die Landestelle inspizieren.

Einen Platz für einen Baum wählen

Die Apfelbaumkolonie "Currency" bevorzugt einen bequemen Platz zum Pflanzen mit diffusem Licht, geschützt vor Nordwinden und Zugluft. Nicht Sonnenschein oder Schatten.

Ideal - in der Nähe des Zauns oder des Gebäudes. Es ist auch wichtig, den Standort des Grundwassers zu berücksichtigen: Sie dürfen nicht weiter als 2 m vom Boden entfernt sein, da sonst die Wurzeln durch die überschüssige Feuchtigkeit zerstört werden und die Pflanze abstirbt. Schauen Sie in Ihr Gartengrundstück, wo sich im Winter viel Schnee ansammelt und im Frühjahr kein stehendes Schneewasser und Bäche.

Bodenauswahl

Kolonförmige Exemplare sowie alle Apfelbäume entwickeln sich gut auf mit nützlichen Substanzen angereicherten Schwarzerden.

Bei der Auswahl eines Standortes muss der Säuregehalt des Untergrundes überprüft werden, da der Baum in einer sauren Umgebung nicht wachsen kann. Für eine volle Vegetation braucht er eine gute Drainage und eine moderate Luftfeuchtigkeit, daher sind steinige und sumpfige Gebiete nicht geeignet.

Plantage pflanzen

Aufgrund der Kompaktheit von Miniaturkronen von Standardbäumen können sie gepflanzt werden auf zwei Arten. Der erste ist das Versiegeln der Stämme in Reihen mit Abständen von 30 bis 40 cm und einem breiten Reihenabstand von 1 bis 2,5 m. Der zweite ist eine quadratische Technologie, wenn der Abstand zwischen den Sämlingen in den Reihen und zwischen den Reihen 1 m beträgt.

So pflegen Sie den Apfel "Währung"

Trotz des geringen Wachstums hat der Baum ein voluminöses Rhizom, so dass er schnell Wurzeln schlägt und sich zu entwickeln beginnt. Die ersten 2 Monate nach dem Pflanzen sind besonders verantwortlich: Während dieser Zeit sollte der Gärtner dem jungen Apfelbaum bei der regelmäßigen Befeuchtung des Bodens, beim Ankleiden und beim Überwintern helfen. Reife Pflanzen erfordern viel weniger Aufmerksamkeit.

Einen Baum gießen

Zunächst sollten die Setzlinge der Apfelbaumsäule „Currency“ so häufig gegossen werden, dass der Boden nicht austrocknet. Eine weitere Kultivierung sieht vor, die Bewässerung auf 2-mal pro Woche zu beschränken.

Im zweiten Lebensjahr werden Apfelbäume alle 7 Tage angefeuchtet. В больших садах можно облегчить процесс, обустроив механизированный полив путем дождевания, грунтовым либо капельным методами.Bei heißem Wetter schadet eine leichte Benetzung des Substrats den Wurzeln mehr als eine Dürre, sodass Wasseraktivitäten am besten morgens oder abends durchgeführt werden. Die Erde sollte 30-50 cm nass werden. Die Wassermenge, die unter jedes Fass gegossen wird, ist abhängig von Apfelzeitalter. Junge Setzlinge brauchen oft und nach und nach Feuchtigkeit, und alte Bäume brauchen das Gegenteil: viel, aber selten. Zum Beispiel benötigen einjährige Büsche 3 Eimer Wasser und fünfjährige Eimer 5 Eimer.

Beginnen Sie, den Apfelgarten vor dem Knospen zu gießen. Bei ausgewachsenen Pflanzen erfolgt die zweite Befeuchtung während der Bildung des Eierstocks, dann - während der Wachstumsphase, letztere - 14 Tage vor dem Entfernen der Früchte.

In dem Fall, wenn der Hof ein langer warmer Herbst ist, sollten die Bäume wieder bewässert werden. Diese zusätzliche Bewässerung schützt die Wurzeln und Sprossen vor dem Einfrieren.

Top-Dressing und Pflege des Bodens

Es ist wünschenswert, den Boden in Apfelbaumstämmen mit nützlichen Substanzen aufzufüllen, vorzugsweise während der gesamten Vegetationsperiode.

In der Anfangsphase, wenn die Triebe schnell zu wachsen beginnen, wird eine Lösung aus Gülle oder Hühnermist in die zuvor in den Boden eingebrachten Vertiefungen gegossen. Organisches Material kann durch stickstoffhaltige Handelsgemische ersetzt werden. Wenn der Baum in die Phase der Fruchtbildung eintritt, ist es wichtig, sich von Nitroammofoski (30 g), Ammoniumnitrat (30 g), Superphosphat (140 g) und Kaliumchlorid (50 g) zu ernähren. Eine Alternative zu dieser Mischung kann eine Lösung von 100 g Superphosphat, 70 g Kaliumsulfat und 10 l Wasser sein.

Seien Sie vorsichtig mit Fütterungen. Stickstoffdünger sind zu Beginn der Entwicklung für den Baum erforderlich und können im Herbst nur schaden, da der gewachsene Baum keine Zeit hat, sich auf den Winter vorzubereiten und zu frieren. Um die Winterhärte im September zu fördern, werden Apfelbäume mit mineralischen Komplexdüngern mit der Aufschrift „Herbst“ auf der Packung oder mit Humus gefüttert.

Das letzte Stadium einer Bewässerung sollte das Auflockern und Mulchen des Bodens sein. Erstens beeinflussen diese Momente die zukünftige Ernte. Zum anderen versorgen sie das Wurzelsystem mit Sauerstoff und lassen keine Feuchtigkeit verdunsten, was die Bildung einer dichten Kruste auf der obersten Schicht des Baumstammkreises verhindert.

Kronenbildung

Es gibt fast keine Äste in den kronenförmigen Apfelbäumen, die geschnitten werden müssen, trimmen Wird nur in seltenen Fällen benötigt, wenn sich die Krone falsch zu formen beginnt.

Oft passiert dies, wenn die obere Fruchtknospe beschädigt ist: Dann hat ein Baum zwei Spitzen. Der schwächere muss abgeschnitten werden. Wenn sich der Stamm zu verzweigen beginnt, werden auch Seitentriebe entfernt. Bei Fruchttrieben sollten jährlich zwei Knospen entfernt werden. Manchmal sind an den Stämmen im ersten oder zweiten Jahr Blütenstände gebunden. In diesem Fall werden alle Knospen abgeschnitten, wodurch der Baum die Möglichkeit erhält, eine mächtige Krone und dementsprechend das Wurzelsystem zu bilden. Wenn sie wieder blühen, lassen Sie ungefähr sechs der stärksten Blütenstände und im nächsten Jahr - ungefähr zehn.

Zuchteigenschaften

In Baumschulen ist die Hauptmethode für die Vermehrung von säulenförmigen Apfelbäumen knospen. Aber die Stiele vom Stamm zu nehmen ist fast unmöglich, da es keine Seitenäste gibt und es unpraktisch ist, die Oberseite zu schneiden, die eine Fortsetzung des Hauptstamms ist. Daher werden die Stummel zum Zweck des Knospens von Rohlingen stark geschert, was die Verzweigung der Säule stimuliert. Infolgedessen hat jeder Mutterapfel 5-10 Sprossen.

Zu Hause pfropfen Gärtner häufig Blattstiele ihrer bevorzugten Säulensorten auf die Zweige gewöhnlicher Apfelbäume. In diesem Fall hebt sich die Krone deutlich von einem einzigen Ast ab, der großzügig mit Früchten besetzt ist.

Vorbereitung auf den Winter

Argumentiert, dass Wintersorten von Äpfeln keine spezielle Vorbereitung für die Erkältung benötigen, weil sie aus den Genen ihrer Eltern geimpft werden niedrige Temperaturbeständigkeit. In der Tat ist dieser Irrtum völlig unbegründet. Alle jungen Setzlinge und insbesondere die Säulen sind für die strengen Winter gleich empfindlich, so dass fürsorgliche Gärtner verpflichtet sind, den Pflanzen beim Überwintern zu helfen. In den nördlichen Regionen mit sehr harten Wintern werden Apfelbäume in Gräben gepflanzt, die im Herbst mit Sägemehl und Laub und Schnee gefüllt sind.

In Breiten mit gemäßigtem Klima wird diese Technik nicht praktiziert, sondern schützt die Wurzeln mit Mulch, und die Oberseite ist mit nicht gewebtem Material bedeckt. Trunks halb gewickelt Blatt Teer oder Zweige von Nadelkulturen. Dies geschieht, damit hungrige Nagetiere die Rinde nicht fressen. Sie können sie mit unangenehmen Gerüchen abschrecken, aber diese Methode ist nicht so effektiv wie das Schützen einer Säule.

Verkostungsbewertung

Äpfel haben eine Vielzahl von verschiedenen:

  • richtige oval-konische Form,
  • gelbliche Haut mit grauen Punkten darunter,
  • Erröten an den Seiten,
  • das Fruchtfleisch ist weiß, körnig, mittlere Dichte,
  • Dessert Geschmack
  • ausgeprägtes Aroma.

Der Geschmack der Frucht entspricht 4,5 Punkten. Leichte Säure ist vorhanden, harmoniert aber mit der Süße der Frucht. Der Geschmack verbessert sich nur, wenn die Äpfel gelagert werden.

Landedaten

Apfelschnitte sollten im Herbst oder Frühling gepflanzt werden. Nach dem Laubfall werden Pflanzgruben vorbereitet. Bis zum 15. Oktober werden die Sämlinge an der ausgewählten Stelle im Garten bestimmt. Wenn die Ernte im Frühjahr gepflanzt wird, werden die Gruben im Voraus vorbereitet, besser von September bis Oktober. Wenn sie nützliche Dünger hinzufügen, lösen sie sich bis zum Frühjahr im Boden auf und sättigen ihn. Die Pflanzarbeiten werden unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees vor dem Beginn des Saftflusses durchgeführt.

Schutz für den Winter und Schutz vor Nagetieren

Obwohl die Sorte niedrige Temperaturen verträgt, müssen junge Bäume geschützt werden. Daher ist von Oktober bis November das Reinigen des Rumpfes sowie die Unterbringung mit Fichtenzweigen obligatorisch. Es ist wünschenswert, den Kofferraum mit mehreren Lagen Vlies oder Dachbahnen zu umwickeln. Wenn Sie ein Blatt Dachmaterial ausheben und den Stamm umwickeln, können Sie den Baum vor Nagetieren schützen. Wenn Sie den Schnee im Garten ablegen, können Mäuse nicht an den Wurzeln eines Apfelbaums nagen.

Prävention und Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Das Immunitätsgen in der Sorte Currency ist nur auf der Kruste vorhanden. Aber die Kolumne kann krank werden:

  • Mehltau,
  • brauner fleck,
  • anthraknose,
  • Monioliose.

Das Versprühen von Bordeauxflüssigkeit im Frühjahr und Herbst schützt die Kultur vor pathogenen Pilzen. Von den Schädlingen ist der Baum von Motten, Blattläusen und Blattwürmern befallen. Insekten, deren Larven auf den Blättern des Baumes sichtbar sind. Sie müssen mit Insektiziden bekämpft werden.

Pin
Send
Share
Send
Send