Allgemeine Informationen

Äpfel an den Hasen: Kann man geben

Landwirte, die auch ein Gartengrundstück besitzen, interessieren sich dafür, ob es sich lohnt, Kaninchen Äpfel zu geben. Diese Früchte stellen eine zusätzliche Vitaminquelle dar und sind in der Regel bei Haustieren beliebt. Wie man Äpfel in die Tierration gibt, wie viel Obst man geben darf, welche Früchte man besser nicht anbietet - solche Fragen werden in diesem Artikel behandelt.

Kaninchenapfel

Die Vorteile von Äpfeln

Äpfel enthalten einen ganzen Vitaminkomplex - in ihrem saftigen Fruchtfleisch sind Vitamine der Gruppen B, PP, E, K, N enthalten. All diese Substanzen werden benötigt, um die Gesundheit von ohrigen Haustieren zu erhalten. Diese Früchte müssen unbedingt in die Ernährung der Tiere aufgenommen werden, da sie zur Verbesserung des Darms und zur Stärkung des Immunsystems beitragen.

Die nützlichsten Früchte werden im eigenen Garten gesammelt und ohne Verwendung von Chemikalien angebaut. Diejenigen, die in Supermärkten verkauft werden, profitieren wahrscheinlich nicht von Kaninchen, da sie zur Langzeitlagerung mit unterschiedlichen Substanzen behandelt werden. Es ist besser, Kaninchen solche Früchte nicht anzubieten, damit sie sich nicht selbst vergiften.

Im ohrigen Menü dürfen nur reife Früchte enthalten sein.. Die Apfelsaison beginnt am Ende des Sommers. Die Obsternte findet von August bis Oktober statt. Früchte, die nicht reif sind, ist es gefährlich, die Kaninchen zu geben, da eine solche Behandlung Darmstörungen verursachen wird. Es ist besser, süße Sorten zu wählen, sie haben mehr Kohlenhydrate. Saure Äpfel können bei Kaninchen Blähungen verursachen.

Wie man füttert

Übernehmen Äpfel auf die Ernährung der Tiere sollten schrittweise erfolgen. Kaninchen können ab 2 Monaten nach und nach Fruchtfleisch gegeben werden. Zum ersten Mal reicht es, ein kleines Stück Apfel anzubieten, um die Haut zu schälen. Danach lohnt es sich, die Reaktion des tierischen Organismus während des Tages zu beobachten. Wenn es keine Abweichungen gibt, können Sie die Menge der neuen Nahrung in der Diät allmählich erhöhen.

Äpfel sind saftiges Essen. Dank dieses Futters verbessern Kaninchen die Verdauung, reinigen den Darm. Es ist jedoch nicht akzeptabel, Haustiere vollständig auf eine Fruchtdiät umzustellen. Die Ernährung sollte abwechslungsreich sein. Fast 40% davon entfallen auf Konzentrate, der Rest verteilt sich auf Heu, Gemüse, Hackfrüchte und Obst.

Richtige Apfelfütterung

Erfahrene Landwirte raten, die Kaninchen nicht öfter als dreimal pro Woche mit Äpfeln zu füttern, um eine Delikatesse in kleinen Mengen anzubieten. Zuerst müssen die Früchte gewaschen werden, und wenn beim Anbau Chemikalien verwendet wurden, ist es besser, sie mit kochendem Wasser zu gießen oder die Haut abzuschneiden - dort sammeln sich giftige Substanzen an. Das Fruchtfleisch wird zerkleinert und die Kerne entfernt - in den Gruben befindet sich Blausäure, eine giftige Substanz.

Achtung! Äpfel - eine Vitaminergänzung zur Ernährung, sie können andere nützliche Produkte nicht ersetzen - Getreide, Gras und Wurzeln.

Kleine Kaninchenäpfel geben 2 mal pro Woche ein kleines Stück (ca. 30 g). Es ist erlaubt, sie mit Apfelkuchen zu behandeln, der nach dem Entsaften zurückbleibt. Erwachsene Haustiere können 50-100 Gramm Fruchtfleisch essen, aber es ist besser, sie jeden zweiten Tag oder weniger zu behandeln. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass verschiedene Obst- und Gemüsesorten in der Diät enthalten sein müssen, damit ihr Körper alle notwendigen Vitamine und Substanzen erhält.

Welche Äpfel können die Kaninchen nicht füttern?

Für Tiere sind gefährlich:

  1. Grüne Äpfel. Sie enthalten viel Säure.
  2. Getrocknete Früchte.
  3. Faules Obst.
  4. Chemisch behandeltes Obst.

Achtung. Wenn die Frucht lange Zeit lag und es Spuren von Fäulnis und Mehltau gab, ist ein solches Produkt für Tiere gefährlich und kann schwere Vergiftungen verursachen.

Die Kaninchen können mit Äpfeln gefüttert werden, es können aber auch andere nützliche Produkte aus ihrer Ernährung ausgeschlossen werden. Es ist verboten, Haustiere mit unreifen, verdorbenen Früchten zu behandeln. Kaninchen lernen nach und nach ein neues Produkt, wie kleine Kinder, und beobachten die Reaktion des Körpers.

Aus diesem Grund möchte ich alle oben genannten Informationen zusammenfassen. Das heißt: Äpfel können an Hauskaninchen abgegeben werden, dekorative nicht. Wenn Sie mit der Fütterung beginnen, müssen Sie sorgfältig darauf achten, dass die Früchte frisch, sauber, ohne Chemikalien, ohne Fäulnis und auch richtig gekocht sind. Sie müssen füttern, ohne die Dosierung zu vergessen, um das Tier nicht zu schädigen. Denken Sie an all die negativen Auswirkungen, die durch Äpfel verursacht werden können. Und erst nach einer gründlichen Untersuchung des Themas kann man beginnen, neue Elemente in die Ernährung einzuführen. Alles Gute!

Gefahren der unvorhergesehenen Fütterung

Beginnen wir mit der Hauptsache: Sie können Äpfel als Futter für Tiere geben, Sie sollten nur die notwendigen Proportionen beachten. Zum Beispiel neigen unerfahrene Züchter zu Beginn der Apfelsaison dazu, ihre Tiere vollständig auf eine unsichere Fruchtdiät umzustellen, und aus folgenden Gründen:

  • Selbst die leckersten und gesündesten Äpfel ersetzen kein vollständiges Futter.
  • Mischen Sie nicht verschiedene Obstsorten (und auch Beeren), um die Tiere nicht zu vergiften.

Wenn die Apfelsaison begonnen hat, sollten nach und nach Kaninchen zum Menü hinzugefügt werden. Es ist wichtig, mehrere Normen einzuhalten.

  1. Unreife Äpfel sollten nicht als Lebensmittel gegeben werden.
  2. Trockenfrüchte nicht füttern.
  3. Es wird nicht empfohlen, die Tiere den ganzen Tag mit Äpfeln zu füttern.
  4. Äpfel werden nur als Zusatz zum Hauptnahrungsmittel verwendet.

Solche Vorsichtsmaßnahmen beruhen auf der Tatsache, dass diese niedlichen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum äußerst selten Früchte und Beeren essen. Dies bedeutet, dass die Herzkammern von Kaninchen nicht an die Verwendung solcher Lebensmittel in großen Mengen angepasst sind. Natürlich sollten sie nicht von der Kaninchenernährung ausgeschlossen werden, denn Äpfel und andere Früchte enthalten auch viele nützliche Substanzen, die gleichen Vitamine und Mineralien. Aber Sie müssen nach und nach Äpfel in die Ernährung einführen.

Schaden von unreifen Früchten

Hier ist die Meinung von Experten eindeutig - unreife Äpfel können Ihren Haustieren schweren Schaden zufügen. Die Mägen der Tiere können ein solches Futter einfach nicht verarbeiten, es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Kaninchen überhaupt damit einverstanden sind, es zu fressen. Der Verzehr von grünen Früchten führt garantiert zu Verdauungsstörungen und schwerwiegenden Störungen im Verdauungssystem der Kaninchen, die behandelt werden müssen.

Eine Auswahl an Äpfeln

Es sollte den gleichen Ansatz wie bei der Fütterung von kleinen Kindern mit Früchten geben. Äpfel, die von diesen zarten Tieren gefressen werden, müssen die folgenden Anforderungen erfüllen.

  1. Es ist wünschenswert, dass sie im Garten gezüchtet wurden und Sie auf ihre Sicherheit vertrauen.
  2. Beim Anbau von Kulturpflanzen wurde keine Chemie angewendet.
  3. Von den Bäumen in der zweiten Hälfte der Reifezeit, d. H. Gegen Ende des Sommers oder bereits im Herbst, entnommene Äpfel werden gegessen.

Fütterungsregeln

Reife Früchte lassen sich besser in kleine Stücke schneiden. Damit sie die Kaninchen füttern können, wie wir bereits geschrieben haben, müssen Sie nach und nach:

  • zuerst geben Sie jedem Tier ein kleines Stück,
  • später, wenn die erste "Bekanntschaft" mit dem neuen Produkt normal verläuft, kann das Volumen der Äpfel in der Diät erhöht werden,
  • Es ist nicht notwendig, jeden Tag Äpfel zum Essen hinzuzufügen, sondern jeden zweiten Tag im Wechsel mit den gleichen grünen Kräutern und anderen Nahrungsmitteln.
  • Bei der Ernte von Apfelsaft bleibt in der Regel weicher Apfelkuchen übrig - er kann auch Kaninchen als Futter gegeben werden, zumal die Tiere ihn sehr mögen.
  • Die Knochen müssen nicht von den Äpfeln entfernt werden, die Kaninchenmägen verdauen sie problemlos.

Der Nährwert von Vorratsäpfeln unterscheidet sich nicht wesentlich vom Nährwert anderer Grünfutter - dieselbe Karotte, Kartoffel, Salat oder Zucchini und noch weniger Vitamine. Angesichts der Tatsache, dass Ladenäpfel teurer sind, wird normalerweise anderes, billigeres Futter bevorzugt. Wenn Sie sich dennoch dazu entschließen, Kaninchen solche Äpfel als Nahrung zu geben, sollten Sie sie unbedingt abziehen - schließlich werden sie häufig mit verschiedenen Zusammensetzungen behandelt, die zur langfristigen Lagerung der Früchte beitragen. Für Kaninchen können diese Substanzen schädlich sein.

Wir haben versucht zu klären, warum nicht alle Äpfel, die reich an Vitaminen sind, für Ihre flauschigen Haustiere gleichermaßen nützlich sind. Auch wenn Sie von der hohen Qualität der Früchte überzeugt sind, müssen Sie das Maß trotzdem einhalten - geben Sie die Früchte zum ersten Mal in kleinen Portionen und schneiden Sie sie in Stücke. Und denk dran - Äpfel sind nicht das übliche Futter für Kaninchen, da dieses Produkt das Hauptmischfutter natürlich nicht ersetzen kann.

Äpfel im Leben des Kaninchens

Tiere wie Kaninchen brauchen eine abwechslungsreiche Ernährung. Damit das Kaninchen gesund und stark ist, muss es eine Vielzahl von Futtermitteln aufnehmen. Saftiges Essen bereichert den Körper mit Vitaminen, Mikroelementen und Wasser.

Können Kaninchen Äpfel, und in welcher Menge? Die Antwort auf diese Frage ist wichtig zu wissen, um nicht zu Störungen des Verdauungstraktes beim Kaninchen zu führen. Sowohl dekorative als auch industrielle Kaninchen können und sollten Früchte erhalten. Die Tiere werden sie gerne für beide Wangen zerdrücken. Sie können die Früchte sowohl ganz als auch geschnitten geben. Kleine Kaninchen können auf einer Reibe mahlen oder in kleine Würfel schneiden.

Können Kaninchen Äpfel geben

Können Kaninchen mit Äpfeln gefüttert werden? Immerhin fehlt den Wildkaninchen dieses Produkt praktisch. Hier ist es wichtig zu verstehen, dass Früchte, wie Äpfel oder Birnen, Kaninchen nur als Belohnung gegeben werden sollten. Wenn Sie zum ersten Mal Äpfel gegeben haben, achten Sie darauf, die Reaktion des Körpers zu verfolgen. Es wird empfohlen, jedes Produkt schrittweise einzuführen. Kaninchen fangen an, solche Leckerbissen in kleinen Portionen zu füttern, wobei sie sie allmählich vermehren.

Hausnagetiere lieben den Kuchen, der nach dem Auspressen des Saftes übrig bleibt. Im Gegensatz zu ganzen Früchten wird es leichter gegessen. Aber ist es möglich, den Kaninchen frisches Obst zu geben? Wie bereits geschrieben, sind Früchte sehr nützlich. Es ist besonders wichtig, sie in der kalten Jahreszeit mit Ähren zu füttern, wenn die Aufnahme von Vitaminen erheblich reduziert ist.

Die Frucht ist reich an Eisen, was zur Entwicklung und zum normalen Wachstum von Kaninchen beiträgt. Geben Sie keine unreifen Früchte und getrockneten Früchte. Auch sollten Äpfel nicht das Hauptprodukt für den ganzen Tag sein. Achten Sie darauf, die Ernährung mit Futter oder Heu zu ergänzen.

Welche Art von Äpfeln kann ich geben? In der Tat spielt die Note keine Rolle. Bei der Auswahl einer Frucht müssen Sie reife Früchte verwenden. Die Fruchtsaison fällt auf den August, daher sollten Sie vor diesem Monat keine Früchte für Kaninchen pflücken. Es ist besser, die Fütterung mit importierten Früchten zu verweigern. Sie enthalten Chemikalien, die die Lagerung verlängern.

Wie viele Äpfel kann ein Kaninchen

Kaninchen essen mit großer Freude Äpfel, sie können jedoch die verzehrte Menge nicht kontrollieren. Wie viele Sie ihnen eine ähnliche Delikatesse geben würden, werden sie den ganzen Tag nagen. Die Norm der Äpfel für Kaninchen pro Tag hat ihre Grenzen. Denn wenn Sie mehr als erwartet geben, wartet das Tier auf Verdauungsstörungen (Durchfall).

Sie können Kaninchen nach einem einfachen Schema Äpfel geben. Schauen wir uns das genauer an:

  • die Fütterung des Kaninchens sollte mit einem kleinen Stück beginnen,
  • nach einer Pause von ein paar Tagen und nach der Reaktion des Tieres,
  • Wenn alles gut gelaufen ist, lassen Sie uns für ein paar Tage das Stück in Scheiben schneiden, das sich allmählich vergrößert.
  • In 6-7 Tagen ist es bereits möglich, die Hälfte der Früchte zu geben und die Reaktion erneut zu verfolgen.
  • Nach einer weiteren Woche ist der Preis auf einen Apfel pro Person begrenzt.

Um Verdauungsstörungen zu vermeiden, müssen nicht mehrere Arten von Sukkulenten gleichzeitig gefüttert werden. Wenn Sie beispielsweise morgens Äpfel füttern, ist es besser, abends grünes Gras zu geben.

Finden Sie auch heraus, ob Sie die Kaninchen füttern können:

Pflege, Wartung und Behandlung Ihres Haustieres

Kaninchen der Rizen-Rasse haben ein wunderschönes Aussehen und große ...

Schmetterlings-Kaninchenrassen werden von Kaninchenzüchtern wegen ihrer hervorragenden Leistung und ...

Kaninchen der Rasse Riese gehören zur Ordnung der Hasen und gelten als ihre größten Vertreter.…

Die ursprüngliche Herkunft der Rex-Kaninchen ist rätselhaft. Nach einer der Versionen, ihre Vorfahren ...

Virale hämorrhagische Erkrankungen bei Kaninchen können in verschiedenen Formen auftreten. Sie sind scharf ...

Große Kaninchenrassen wurden lange Zeit gezüchtet. Die meisten von ihnen sind bisher bekannt ...

Können Kaninchen Äpfel, und in welcher Menge? Die Antwort auf diese Frage ist wichtig zu wissen, damit ...

Unter den Ziertieren züchten gewöhnliche Kaninchen Baran. Sie unterscheiden sich in ihrer Größe ...

Aber stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Art von Gras Sie einem Kaninchen geben können. Tatsache ist, dass nicht alle seine Typen ...

Der belgische Riese oder Flandre ist eine Rasse von großen Kaninchen, die die Züchter züchten ...

Krankheiten von Kaninchen werden in nicht infektiös, invasiv, infektiös unterteilt. Für rechtzeitige ...

Können Kaninchenerbsen? Immerhin kann dieses Produkt Blähungen verursachen. In der Tat mit ...

Alle Arten der Untersuchung, Impfung und Behandlung von Kaninchen, einschließlich Notfallversorgung und Krankenhausaufenthalt Ihres Haustieres.

Rund um die uhr:
+7 495 142 86 89
(Mehrkanal)
WatsApp / Viber
+7 977 629 26 99

Aber stellen Sie sicher, dass Sie wissen, welche Art von Gras Sie einem Kaninchen geben können. Tatsache ist, dass nicht alle seine Typen ...

Können Kaninchenerbsen? Immerhin kann dieses Produkt Blähungen verursachen. In der Tat mit ...

Kaninchen ernähren sich hauptsächlich von Gemüse. Es ist sowohl saftig als auch ...

Damit dekorative Kaninchen gesund aufwachsen und schnell an Körpergewicht zunehmen, müssen Sie sich an ...

Das Aussehen der Kaninchen hängt von ihrem Aussehen, der Wolle und der Fleischqualität ab. Gesund werden wollen ...