Allgemeine Informationen

Wie man Karotten sät, damit sie schnell aufgehen

Pin
Send
Share
Send
Send


Damit die Möhren in Ihrem Garten schnell wachsen, müssen die Samen nicht nur richtig gepflanzt, sondern auch zubereitet werden. Gehen Sie nicht ohne Rücksicht auf Bodenbearbeitung, Düngung und andere Feinheiten, die Ihnen helfen, schnell eine Ernte hausgemachter Karotten zu erhalten.

Möhrensamen sollten vor der Aussaat vorzugsweise verarbeitet werden

Nur wenn eine ganze Reihe von Empfehlungen eingehalten wird, kann eine gute Ernte sichergestellt werden. Wenn Sie nicht mindestens eine berücksichtigen, führt dies dazu, dass schmackhafte und süße Karotten früher und späterer Sorten verloren gehen.

Vorarbeiten mit dem Boden

Zuerst müssen Sie sich sorgfältig um die Vorbereitung des Landes kümmern. Karotten wachsen schlecht genug auf lehmigen und schweren Böden. Aus diesem Grund ist es im Rahmen dieser Kultur erforderlich, die Betten mit leichten Böden zu versorgen. Es ist gut, wenn der Boden mit nicht sehr viel sauberem Sand vermischt wird. Wenn der Boden zu hart ist und mit Füßen getreten wird, können die Samen einfach nicht normal keimen, und es wird schwierig sein, die richtigen Wurzeln zu entwickeln und zu produzieren.

Es ist strengstens verboten, mit Möhren Dünger unter dem Bett herzustellen. Dies wirkt sich nur nachteilig auf die Entwicklung der Pflanze aus - die Wurzelfrucht wächst geschwächt und wird in Zukunft schlecht gelagert. Durch die rechtzeitige und ordnungsgemäße Vorbereitung des Bodens können künftig Probleme mit dem Anbau von Möhren vermieden werden.

Der Boden im Garten mit Möhren sollte locker sein

Auswahl des Samens

Es ist notwendig, nicht nur richtig zubereitetes Saatgut, sondern auch hochwertiges zu säen. Sie müssen nur bewährtes Saatgut kaufen. In diesem Fall sollten Sie nicht sparen, da dies sich nachteilig auf Ihre Betten auswirkt - die Keimung erfolgt langsam und nicht reichlich.

Schlechte Samen können nicht die gewünschte Wirkung erzielen, weshalb Sie auf die gute Ernte von Karotten verzichten müssen.

Um sich nicht zu irren, muss das Saatgut von einem guten Lieferanten, einer bewährten Marke, ausgesät werden. Nur in diesem Fall können Sie sich keine Sorgen um den Ertrag in den Beeten mit Möhren machen.

Samen der Möhrensorten, die Sie mögen, können Sie selbst zubereiten

Saatgutvorbereitung

Um die Samen der Karotten richtig zu keimen, müssen Sie einige Punkte sorgfältig prüfen, die bei der Vorbereitung des Samens hilfreich sind. Die richtige Saatgutbehandlung hilft Karotten, besser zu wachsen und einen großen Teil der Ernte zu produzieren. Es gibt viele Arten einer solchen Verarbeitung.

Unter normalen häuslichen Bedingungen ist es am effektivsten, den Samen in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung zu tränken. Diese Methode schützt die Wurzeln vor dem Befall durch Schädlinge und Krankheiten.

Gärtner bevorzugen es, Samen zu säen, die zuvor mit Hilfe eines modernen Wachstumsstimulators eingeweicht wurden. Ihre Aufgabe ist es, richtig und sorgfältig zubereitetes Saatgut zu pflanzen. So keimen Karotten schnell und bringen eine anständige Ernte.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit können Sie die Samen auf einem Klebeband anordnen

Vorbereitung der Betten

Das ideale und richtig große Bett auf dem vorbereiteten Boden: 1 Meter breit und 5 Meter lang. Zum Anpflanzen von Karotten - dies sind nur ungefähre Größen. Die endgültigen Parameter der Betten hängen nur von den individuellen Ansichten und Vorlieben des Gärtners ab. In die Furchen müssen die Möhren richtig gesät werden: Sie werden mit Hilfe des im Frühjahr üblichen Spatenstichs zubereitet. Dort müssen Sie Samen pflanzen.

Die Breite jeder Furche zum Einpflanzen von Samen beträgt ungefähr 6 cm. Der Abstand zwischen ihnen beträgt 20 cm. Vor der Aussaat der Samen ist es notwendig, die Rillen mit einer üblichen Kaliumpermanganatlösung zu wässern. Dies ist zu tun, um sicherzustellen, dass die Wurzeln keinen Krankheiten und Angriffen der Parasiten ausgesetzt sind.

Individuelle Herangehensweise an die Vorbereitung der Betten wird dazu beitragen, den gewünschten Effekt zu erzielen. Wenn Sie die falsche Methode verwenden, können Sie das Gegenteil des erwarteten Effekts erhalten.

Karotten sollten nicht zu nah beieinander gepflanzt werden

Direkte Karottenbepflanzung

Im Boden sollte das vorbereitete Saatgut auf folgende Weise platziert werden: Der Abstand zwischen den Samen beträgt 1-1,5 cm. Es ist notwendig, über die Pflanzung Torf zu streuen, aber Sie können reinen Sand hinzufügen.

Warum das machen? Wenn der Boden für das Pflanzen dicht ist, wird das Keimen der Samen langsam. Um die Sämlinge schnell und reichlich zu versorgen, müssen Sie nur den Boden spülen.

Die Samenkeimung erfolgt schneller, wenn Sie die Blumenbeete nach dem Pflanzen gießen. Um den Vorgang zu beschleunigen, reicht eine kleine Menge Wasser aus.

Samen müssen in lockere Erde gepflanzt und gewässert werden

Beschleunigung der Samenkeimung

Jeder erfahrene und unerfahrene Gärtner möchte, dass die Samen nach dem Pflanzen so schnell wie möglich wachsen. Es gibt verschiedene Methoden, die dazu beitragen, die Keimung von Samen, die zum Pflanzen vorbereitet sind, effektiv zu beschleunigen. Eine übliche Methode basiert auf der Verwendung von gewöhnlichem Polyethylen:

  • Nehmen Sie einen starken und hochwertigen Film und bedecken Sie ihn mit den Betten, in denen Sie Karotten säen möchten.
  • Eine Beschleunigung der Keimung ist nur möglich, wenn Sie die zukünftigen Triebe mit einem Film wie diesem abdecken: Zwischen Polyethylen und Boden entsteht ein kleiner Luftspalt von 12 cm.
  • Geben Sie den Samen etwas Zeit, um normal zu keimen.
  • Diese Methode wird eine Woche lang angewendet. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, muss die Folie innerhalb einer Woche nach dem direkten Gebrauch entfernt werden.
  • Wenn Sie das Polyethylen nicht entfernen, nachdem Sie die richtigen Triebe erhalten haben, können Sie eine unerwünschte Wirkung erzielen: Die Pflanze hat noch nicht die erforderliche Festigkeit erreicht, sodass sie leicht verderben kann.

Um die gewünschte Wirkung bei der Aufbereitung von Saatgut und Erde zu erzielen, ist es notwendig, alles in dem Komplex zu tun. Achten Sie auf die Qualität des Bodens, deshalb sollten Sie im gesamten Garten das optimale Beet wählen, in dem sich der Boden befindet, der mit Mineralien und Mikroelementen für ein normales Wachstum des Gemüses versorgt wird.

Die richtige Wahl benachbarter Pflanzen

Um eine gute Ernte von Karotten und schnellen Trieben zu erzielen, ist es wichtig, alle Nuancen im Komplex zu berücksichtigen. Wichtig ist auch die Wahl der Nachbarn im Garten. In den meisten Fällen verträgt sich das Wurzelgemüse mit vielen Kulturen, aber es ist am besten dafür geeignet: Zwiebeln, Knoblauch, Radieschen, Erbsen und Tomaten.

Wenn Sie Ihre Ernte vor einer Möhrenfliege schützen möchten, pflanzen Sie Dill und Anis in der Nähe der Möhrenbeete. So sparen Sie sicher Ihre zukünftige Ernte.

Jetzt ist Ihnen klar geworden, dass es nicht so schwierig ist, den Prozess des Keimens von Karottensamen zu beschleunigen. Hauptsache, Sie halten sich strikt an die Regeln für das Pflanzen und die Pflege zukünftiger Wurzeln.

Pin
Send
Share
Send
Send