Allgemeine Informationen

Die richtige Pflege der Trauben während der Blüte

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Blühen von Trauben ist eine der wichtigsten Perioden bei der Entwicklung von Reben. Zu diesem Zeitpunkt ist die Pflanze anfällig für Witterungseinflüsse und anspruchsvolle Pflege. Das heiße trockene Wetter, das auf natürliche Weise für die Bestäubung von Blumen notwendig ist, trägt zu einer guten Ernte bei. Wenn es draußen feucht und kühl ist, findet keine Befruchtung statt, oder die Blüten und Eierstöcke fallen ab.

Die Notwendigkeit, die Trauben während der Blüte zu pflegen, ist darauf zurückzuführen, dass die Sträucher Nährstoffe und Feuchtigkeit benötigen. Sie können den Garten aber nicht überfüttern und mit Wasser füllen, und die Bewässerung sollte 2 Wochen vor der geplanten Blüte aufhören. Andernfalls fallen die meisten Blütenstände und Eierstöcke ab und bereits gebildete Cluster werden anschließend von einer Pilzinfektion befallen.

Überlegen wir, ob es möglich ist, die Trauben vor und nach der Blüte zu besprühen und zu düngen und was während dieser Zeit auf der Plantage zu tun ist.

Warum Trauben nicht blühen: mögliche Ursachen

Schauen wir uns zunächst die Gründe an, warum die Rebe nicht blüht. Die erste davon ist die weibliche Blütenart, die einen Bestäuber benötigt. Ein unerfahrener Gärtner kann experimentieren, indem er Pollen von Hand aus einem anderen Busch überträgt und beobachtet, ob sich ein Haufen bildet. Wenn das Experiment erfolgreich war, wird ein männliches Individuum daneben gepflanzt, zum Beispiel eine Art Kishmish.

Eine andere Antwort auf die Frage, warum die Trauben nicht blühen, sind ungeeignete Wetterbedingungen. Der Lebenszyklus einer Blume beträgt ungefähr 10 Tage und zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, dass die Lufttemperatur 25 - 30 ° C beträgt. Wenn das Thermometer weniger als 15 Grad anzeigt und die Atmosphäre zu feucht ist, verlangsamt sich die Blüte.

Auch der Gärtner sollte sich bewusst sein, dass zur Bestäubung und zum Eierstock der Trauben eine Temperatur über 17 ° C benötigt wird. Natürlich ist es unmöglich, das Wetter zu beeinflussen und Pflanzen vollständig künstlich zu bestäuben. Wie kann man das machen:

  1. Schütteln Sie die Spalierseile in 1 Hälfte des Tages,
  2. Sammeln und trocknen Sie den Pollen und bestäuben Sie die gewünschten Büsche.

Bestäubende blühende Trauben machen 2 - 3 mal. Die erste Manipulation erfolgt beim Aufblühen des dritten oder vierten Teils aller Blütenstände, die nächste - während der Massenblüte. Doopylinia ergibt eine Steigerung von bis zu 30%.

Um Liane in voller Kraft zu blühen, kann der Züchter Drogen nehmen:

  • Immunocytophyte (1. Verarbeitung der Trauben vor der Blüte, 2. - nach 10 - 12 Tagen und 3. - nach 2 - 3 Wochen nach der zweiten). Das Produkt kann mit Bordeaux-Flüssigkeit 1% verdünnt werden,
  • Novosil (wird sofort nach dem Aufblühen der Knospen und wiederholt nach 10 - 12 Tagen angewendet).

Nach der Blüte kann die Pflege der Trauben durch die Karbonisierung der Wurzelsammler ergänzt werden.

Pin
Send
Share
Send
Send