Allgemeine Informationen

Adams Wurzel: ein Merkmal der heilenden Eigenschaften einer Pflanze

Pin
Send
Share
Send
Send


Mehrjährige grasbewachsene Rebe. In der Volksmedizin wird die Pflanzenwurzel verwendet. Geschätzte antisklerotische, antirheumatische, entzündungshemmende, analgetische, regenerierende, abführende, harntreibende, tonisierende Wirkung.

Was ist die Verwendung von Adams Wurzel in der traditionellen Medizin, Bewertungen der Behandlung, Empfehlungen für die Vorbereitung und Kontraindikationen? Denken Sie als Erstes an die Toxizität der Pflanze und fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie sie einnehmen. Die alten Perser nannten diese Rebe "weiße Rebe", unter den Slawen "feurige Wurzel" und "Überschreitung". Der Name "Adams Wurzel" ist mit der Legende verbunden. Als Adam im Paradies sein Bein verletzte, drückte Eva die Kriechwurzel in die Wunde - und eine wundersame Heilung fand statt. Sogar die alten Heiler bemerkten die Fähigkeit des Grases, rheumatische Schmerzen zu "beruhigen", Schwellungen zu lindern und die Durchblutung zu verbessern. Zuvor wurde die Wurzel bei Lungenerkrankungen, Asthma bronchiale, trophischen Geschwüren und Prellungen, Krämpfen und Verdauungsstörungen behandelt.

Merkmale der Heilpflanze

Adams Wurzel (im allgemeinen Sprachgebrauch Adams Wurzel) hat einen wissenschaftlichen Namen - den gewöhnlichen Tamus oder die gewöhnliche Dioscorea. Die Pflanze ist in der Homöopathie und der traditionellen Medizin weit verbreitet. Was sind die heilenden Eigenschaften von Tamus? Kann es dem Körper schaden?

Es gibt etwa 600 Arten aus der Gattung Dioscorea. Die meisten von ihnen wachsen in der tropischen Zone. Einige Arten wurzeln jedoch gut in der gemäßigten Zone (normalerweise im Gebirgswald). Dazu gehört Tamus gewöhnlich. Diese Pflanze kommt auf der Krim, in Zentralasien und im Kaukasus (Armenien, Georgien, Aserbaidschan) vor. Selten auf dem Territorium der Ukraine, Moldawien, Weißrussland gefunden. In Europa wächst es in den südlichen Regionen, in den Ländern der Iberischen Halbinsel und des Apennins. Auch die Liane ist im Norden Afrikas und in Front Asia zu sehen.

Die wertvollsten Arten sind neben der Gemeinen Tamus die kaukasische und die Nipponische Dioscorea. Die kaukasische Dioscorea wächst in den westlichen Regionen des Transkaukasus und ist im Roten Buch aufgeführt. Dioscorea Nippon wächst in Fernost. Es enthält Steroidsaponine, aus denen Hormonpräparate gewonnen werden.

Charakteristisch

Dioscorea gewöhnlich. Botanische Illustration aus dem OV-Band "Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz", 1885.

Grasrebe kann eine Länge von 5 Metern erreichen. Es ist eine mehrjährige Kletterpflanze. Wurzel fleischig, herabwachsend, die Seitenwurzeln ausbreitend. Die Blätter sind herzförmig, die Blüten klein, gelblich-weiß, unauffällig. Früchte von kugelförmiger Form, leuchtend rot, reifen je nach Klimazone von Juli bis Oktober. Sie sind hochgiftig und dürfen in keiner Form eingenommen werden.

Ernten Sie weniger häufig Leitungswurzelreben - Samen und junge Blätter. Die beste Erntezeit ist der Herbst (September-Oktober). Obwohl einige Kräuterkenner angaben, dass die Wurzel im zeitigen Frühjahr ausgegraben werden kann. Der Kontakt mit dem giftigen Saft der Lianen kann zu Verbrennungen führen. Daher tragen sie beim Sammeln und Vorbereiten des Trocknens Handschuhe. Die Wurzel wird in dünne Platten geschnitten, unter natürlichen Bedingungen getrocknet (ohne Lichteinfall!) Oder in Trocknern bei niedriger Temperatur.

Heilwirkung

Medizinische Eigenschaften von Adams Wurzel:

  • regenerierend
  • Schmerzmittel
  • harntreibend,
  • hämostatisch,
  • Wundheilung
  • Bronchodilatator,
  • Vasodilatator
  • abführmittel
  • entzündungshemmend,
  • antisklerotisch,
  • Blutreinigung,
  • verstärkend.

  • Glykoside,
  • Saponine
  • Kohlenhydrate
  • Fettsäuren
  • Steroide
  • organische Säuren (insbesondere Ameisensäure, Oxalsäure),
  • Tannine
  • Cumarine
  • Stärke,
  • Harnstoff

Der hohe Gehalt an Saponinen ist vorteilhaft, da diese Substanzen mit Cholesterin und Blutproteinen interagieren. Und dies wiederum verhindert das Auftreten von Plaques und chronischen Erkrankungen der Arterien.

Liste der Indikationen

Was behandelt die Pflanze? Was sind die Indikationen für den Einsatz in der Volks- und Naturheilkunde?

  • Behandlung von Krampfadern und Thrombophlebitis. Die Adamwurzel stärkt die Venenwände, verhindert die Vermehrung der Knoten, sorgt für einen normalen Blutabfluss, lindert Schwellungen, lindert Entzündungen.
  • Herz und Gefäße. Bezieht sich auf milde blutdrucksenkende pflanzliche Heilmittel. Reduziert den Druck, normalisiert die Arbeit des Herzens. In der Rehabilitationsphase nach einem Schlaganfall zuordnen.
  • Muskeln, Gelenke und Wirbelsäule. Die Liste der Indikationen umfasst solche Diagnosen: Gicht, Rheuma, Ischias, Osteochondrose, Blutergüsse, Verstauchungen, Fersensporn, Polyarthritis, Bursitis, Muskelzerrung, Ischias. Das Medikament lindert Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen.
  • Verdauungsorgane. Es hilft bei Leberzirrhose, Magengeschwüren, Kolitis und Hämorrhoiden. Es wirkt als Abführmittel bei chronischer Verstopfung.
  • Atemwege. Trinken Sie aus Kälte und ORVI als Stärkungsmittel. Es hilft auch bei Influenzaviren (wirkt als antivirales Medikament), Bronchitis, Tuberkulose, Lungenentzündung, Asthma bronchiale und Pleuritis.
  • Harnwege. Brühen und Tinkturen tragen zur Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit bei, helfen bei Entzündungen der Nieren und der Blase.
  • Nutzen für Männer. Stellt die männliche Kraft wieder her. Am häufigsten von Impotenz nehmen Alkoholtinkturen einen langen Verlauf. Es ist besser, auf komplexe Kräutermedizin zurückzugreifen.
  • Nutzen für Frauen. Wohltuende Wirkung auf das Fortpflanzungssystem, stellt Hormone wieder her, so dass sie nach Empfängnis trinken. Weitere Anwendungsgebiete: Ovarialzyste, Ausbreitung des Endometriums außerhalb der Schicht, hormonelle Störungen, Polypen.
  • Äußerliche Anwendung von Adams Wurzel. Fördert die schnelle Heilung von Geweben, heilt Prellungen, Hämatome, Prellungen, Prellungen. Wasserbrühen und Tamus-Pulver werden auch zur Behandlung von Warzen, Hautausschlägen bei Psoriasis, Ekzemen, Dermatitis und Pigmentflecken verwendet. Alkohol Tinkturen werden in Form von Reiben und Kompressen bei Erkrankungen der Gelenke, Muskelschmerzen eingesetzt. Es ist nützlich, mit Infusionshaar zu spülen - zur Stärkung und für schnelles Wachstum.

Anwendung und Kochen zu Hause

Rezepte aus der Wurzel Adams werden in antiken Kräuterkennern und modernen fitoposchechnikah gesammelt. Es ist wichtig, sich an die Dosierung zu halten und daran zu denken, dass die Adam-Wurzel giftig ist. Darf einen Monat lang Infusionen und Tinkturen einnehmen. Danach müssen Sie eine Behandlungspause einlegen.


Phytopräparate

Was ist die Verwendung von Adam Wurzel in der modernen Pharmakologie? Darauf basierende Medikamente werden rezeptfrei abgegeben und gehören nicht zu den Arzneimitteln. Die kaukasische Dioscorea ist offiziell im Arzneibuch eingetragen, und die gewöhnliche Dioscorea (Adams Wurzel) bezieht sich auf Nahrungsergänzungsmittel. Was bieten Phyto-Apotheken?

  • Balm Es wirkt wärmend, beruhigend und entzündungshemmend. Hilft gut bei Prellungen, Verstauchungen, Entzündungen von Gelenken, Muskeln und Nerven. Es verbessert die Durchblutung, die Beweglichkeit der Gelenke, lindert Muskelverspannungen. In seiner Zusammensetzung mit Ausnahme von Adams Wurzel: Tanne, Pinienöl, Senf.
  • Alkoholtinktur. Innen und außen auftragen. Die Anleitung gibt die Tagesdosis an: 75 Tropfen Tinktur. Es wird empfohlen, eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten nicht mehr als dreimal täglich in einer kleinen Menge Wasser zu verdünnen. Die Behandlung dauert 30 Tage. Nach einer zweiwöchigen Pause wird die Behandlung gemäß den Indikationen und Empfehlungen des Arztes wiederholt.
  • Trockene Rohstoffe. Es ist besser, bei zertifizierten Herstellern von Medikamentengebühren einzukaufen, um Fälschungen zu vermeiden. Selbstgemachte Aufgüsse und Tinkturen, Pulver zur Hautbehandlung, werden aus gehackten getrockneten Wurzeln hergestellt.

Alkoholtinkturen

Kräuterkenner beschrieben am häufigsten Rezepte Tinkturen mit Wodka, aber Sie können auch hochwertigen Alkohol 40% verwenden.

Vorbereitung der Tinktur Adams Wurzel

  1. Nehmen Sie 200 g Rohstoffe.
  2. ½ Liter Wodka einfüllen.
  3. Bestehen Sie auf 2 Wochen, schütteln Sie regelmäßig.
  4. Belastung.

Um die Tinktur vorzubereiten und aufzubewahren, müssen Sie einen undurchsichtigen Glasbehälter auswählen. Die Wurzel verliert ihre wohltuenden Eigenschaften, wenn sie Licht ausgesetzt wird. Diese Tinktur wird wegen der hohen Konzentration nur äußerlich angewendet. Für den internen Gebrauch werden andere Anteile empfohlen: für ½ Liter Wodka - 100 g trockene Rohstoffe. Anstelle von Wodka können Sie auch trockenen Wein verwenden. Wein Tinkturen sind nützlich für Erkrankungen des Harnsystems. Den Tinkturen wird auch Honig zugesetzt.

Rezept für die Tinktur eines Bandscheibenvorfalls

  1. Nehmen Sie 1 EL. l trockene Rohstoffe.
  2. Gießen Sie 500 ml Alkohol (vorzugsweise 70%).
  3. Bestehen Sie auf 10 Tagen.
  4. Belastung.

1 EL gezüchtet. l in 50 ml wasser nicht mehr als 3 mal täglich einnehmen. Dieselbe Rezeptur Tinktur Adams Wurzel ist nützlich für Gelenke mit zervikaler, thorakaler und lumbaler Osteochondrose.

Gegen Krampfadern ist es besser, Tamus mit Rosskastanie und japanischem Sophora zu kombinieren. Sie können einen gewöhnlichen Dioscorea-Ölextrakt zubereiten und mit Rückenschmerzen in Haut und Gelenke einreiben. Aus Butter (300 g), Honig (300 g) und Wurzelpulver (30 g) wird eine Salbe hergestellt. Es ist mit Krämpfen der Wadenmuskulatur, Prellungen, Verstauchungen, Krampfadern eingerieben. Sie können auch oral für 1 TL einnehmen. nach dem Essen in der Behandlung von Bronchitis, Lungenentzündung, Asthma bronchiale.

Wasserinfusionen verursachen bei Einhaltung der Dosierung weniger Nebenwirkungen. Diese Darreichungsform wird für alle aufgelisteten Symptome und Diagnosen empfohlen.

  1. Nehmen Sie 1/2 TL. trocken geriebene Wurzel.
  2. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser.
  3. Bestehen Sie auf 2 Stunden.
  4. Belastung.

Trinken Sie eine halbe Stunde nach dem Essen 1 EL. l dreimal am tag. Wird auch extern verwendet.

Viel positives Feedback über die Wirkung von Umschlägen aus Adams Wurzel. Am häufigsten werden sie bei Rheuma, Muskelschmerzen, Sporen, Ischiasnervenkrankheiten, Verstauchungen und Prellungen sowie bei Hautproblemen eingesetzt.

  1. Nehmen Sie 2 EL. l zerkleinerte Rohstoffe.
  2. Mit kochendem Wasser füllen.
  3. 5 Minuten dünsten lassen.
  4. Belastung.

Heißes Gras in Baumwolltuch oder Mull gewickelt und mehrere Stunden auf die wunde Stelle aufgetragen. Solche Prozeduren können 2 mal am Tag durchgeführt werden.

Die Wurzel Adams in der Volksmedizin ist eine Pflanze erster Wahl bei Gelenkerkrankungen und Durchblutungsstörungen. Die Pflanze wird auch zur Behandlung von Erkrankungen der Frau, Hämorrhoiden, Entzündungen der Atmungsorgane, SARS und Influenza, Komplikationen nach einem Schlaganfall, verwendet, um die Potenz bei Männern zu erhöhen. Äußerlich angewendet bei Blutergüssen, Prellungen, Verstauchungen, Psoriasis, Ekzemen, Warzen und trophischen Geschwüren.

Lesen Sie mehr über die Pflanze

Tamus gewöhnlich oder Adams Wurzel ist eine mehrjährige zweihäusige krautige Pflanze aus der Familie der Dioscoreae. Unter natürlichen Bedingungen wächst es in Bergwäldern - meist Kastanien- und Buchenwäldern. Vertrieb in europäischen Ländern, im Kaukasus und in Zentralasien. Manchmal wird diese Pflanze zum Zweck der Landschaftsgestaltung angebaut, weil sie gegen niedrige Temperaturen beständig ist. Andere Namen für die adamische Wurzel sind weiße Überstufung, weiße brionige, feurige, schlangenförmige oder fettige Wurzel.

Tamus hat die Form einer Weinrebe mit mehreren Stielen, die Länge kann bis zu fünf Meter betragen. An den Stielen befinden sich Antennen. Sie sind erforderlich, damit die Pflanze auf einer Stütze gehalten werden kann.

Tamusblüten sind klein, gelbgrün, gesammelt in Achselbürsten. Ihr Erscheinen ist im April vermerkt und dauert bis Juni. Die Früchte der Adamswurzel haben das Aussehen roter, runder Beeren mit einem Durchmesser von etwa 10 Millimetern. Die Frucht beginnt im Juli und endet im September. Jede Beere enthält runde Samen mit einem rötlichen oder dunkelbraunen Farbton in einer Menge von 3-6 Stück.

Die massive Kernwurzel mit einem braunen Farbton auf der Außenseite und einer weißen Innenseite zeichnet sich durch eine saftige, ölige Konsistenz aus. Die Wurzellänge kann bis zu 1 Meter und das Gewicht bis zu 15 Kilogramm betragen.

Die Blätter sind eiförmig mit gezackten Rändern und langen Blattstielen, ihre Länge erreicht 10 Zentimeter. Sie haben eine raue Oberfläche. Die Blätter sind wechselständig am Stängel angeordnet.

Beim Anbau von Tamus unter künstlichen Bedingungen ist zu berücksichtigen, dass diese Pflanze feuchte, durchlässige Böden bevorzugt. Für die Bepflanzung empfiehlt es sich, einen schattigen Bereich zu wählen. Die Adamwurzel kann nur an sonnigen Orten angebaut werden, wenn die richtige Bodenfeuchtigkeit erhalten bleibt.

Die Pflanze muss gewässert werden, wenn die oberste Schicht des Bodens trocknet. Da Tamus Feuchtigkeit mag, muss der Stielbereich gemulcht werden, aber der Mulch sollte den Boden nicht ansäuern. Das Füttern der Adams-Wurzel ist nicht erforderlich, aber der Boden sollte regelmäßig mit Kalk versetzt werden. Bei einsetzender Kälte ist eine Tamusabdeckung nicht erforderlich. Der gemahlene Teil der Pflanze stirbt im Herbst ab, daher ist es notwendig, die Triebe vor dem Winter bis auf die Höhe der Wurzel abzuschneiden.

Tinktur aus Adams Wurzel

Die heilenden Eigenschaften der Adamwurzel (Tamus) sind in der Volks- und Schulmedizin gut bekannt. Es wird in Form von Tinkturen und Salben für verschiedene Krankheiten verwendet. Die Wurzel ist besonders wirksam bei:

  • Arthritis
  • Radikulitis
  • Gicht
  • Osteochondrose,
  • Prellungen, Verstauchungen, Verstauchungen,
  • Osteoarthrose,
  • Schleimbeutelentzündung,
  • Sporen
  • Venenentzündung,
  • thrombophlebitis,
  • Bronchitis,
  • Magengeschwür,
  • Hämorrhoiden,
  • tuberkulose,
  • Blasenentzündung
  • Entzündung der Anhänge,
  • Neurodermitis, Schuppenflechte,
  • Impotenz.

Solche umfangreichen Möglichkeiten der Wurzel bei der Behandlung von Beschwerden werden durch das Vorhandensein von nützlichen Säuren, Alkaloiden, Stickstoffverbindungen, Cumarinen, fetten und ätherischen Ölen, Tanninen, Lipiden, Kohlenhydraten, Mikro- und Makronährstoffen in ihrer Zusammensetzung verursacht.

Verwende hauptsächlich die Wurzel. Dies ist der Hauptbestandteil für die Herstellung von Tinkturen, Abkochungen und Salben sowie Puder. Je nach Verwendungszweck des Arzneimittels werden unterschiedliche Rezepte zubereitet.

Beliebte Rezepte Tinktur aus Adamwurzel zur Behandlung von Gelenken

Bei Schmerzen in den Gelenken, im Rücken und in der Wirbelsäule wird eine Tinktur aufgetragen, die aus 200 g gehackter trockener Wurzel hergestellt wird, die über 500 ml gegossen wird. Wodka und eine Woche gereift. Das Medikament wird auf die schmerzende Stelle des Körpers in die Haut eingerieben.

Es ist auch gut, die Schmerzen zu lindern, um frische Wurzeln in kochendem Wasser zu verwenden. Es ist immer noch heiß in ein Tuch gewickelt und macht warme Kompressen an der Schmerzstelle.

Bei gynäkologischen Erkrankungen (Entzündung der Eierstöcke, Zysten) 30 g gehackte Wurzel entnehmen und 500 ml Alkohol einschenken, 10 Tage inkubieren und dreimal täglich 1 Esslöffel gemäß Schema verwenden: 10 Behandlungstage, die gleiche Menge Ruhe. Trinken ist notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Wenn das Urinogenitalsystem krank ist, wird die Tinktur auf trockenem Rotwein in einem Verhältnis von 100 g Adamwurzel und 700 ml Wein zubereitet. Vorbereitung des Medikaments für 4-5 Tage. Verwenden Sie nicht mehr als 20 ml pro Tag, gut aufgeteilt in drei Dosen.

Zur Wiederherstellung nach einem Schlaganfall von Adam wird die Wurzel im Verhältnis von 1 Esslöffel und 300 ml Wodka auf Wodka gezogen. Nach dem Essen morgens und abends im Inneren verzehren.

Auch ein ausgezeichnetes Werkzeug für den internen Gebrauch bei Magengeschwüren und Asthma ist eine Mischung aus gehackter Wurzel (Sie können in einem Fleischwolf oder Mixer mahlen) und Butter mit Honig. Alle vorhandenen Komponenten werden in gleichen Mengen entnommen. Alles vermischt sich. In einem geschlossenen Behälter kühl lagern. Dosierung - 1 Teelöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Wenn Sie die zerkleinerte Wurzel mit Borsalbe mischen, können Sie Warzen und Ekzeme auf diese Weise loswerden.

Bei Erkrankungen der unteren Extremitäten wird die Adam-Wurzel zum Einreiben, Eincremen und Komprimieren verwendet. Verwenden Sie zu diesem Zweck einen speziellen Sud für die Gelenke oder die Infusion von Alkohol.

Nehmen Sie zum Beispiel 400 Gramm Rohmaterial, hacken Sie es fein und geben Sie 1000 ml Alkohol hinzu. Die Zusammensetzung wird in einen dunklen Schrank gestellt und 14 Tage lang täglich geschüttelt. Das resultierende Elixier wird auf die Knie gerieben, Füße, Wollsocken, Knie werden mit einem Schal gebunden. Es ist vorzuziehen, nachts zu reiben. Bei Gelenken ist es sinnvoll, sich gut aufzuwärmen. Das fertige Arzneimittel kann drei Jahre lang bei sachgemäßer Lagerung verwendet werden. Wenn es jedoch möglich ist, ist es besser, jedes Jahr eine neue Infusion zu machen, da die Wirksamkeit viel höher ist.

Für die Gelenke und eine Abkochung von Pflanzenteilen und Wasser für den internen Gebrauch vorbereiten. Nach den Rezepten unserer Großmütter wird ein Löffel der Zubereitung entnommen und 250 ml kochendes Wasser eingegossen, die Zusammensetzung wird 30 Minuten auf einem Dampfbad gekocht. Um Verdunstung zu vermeiden, mit einem Deckel abdecken. Vom Herd nehmen und noch eine halbe Stunde ziehen lassen. Trinken Sie einen Sud für die Gelenke in 30 ml auf einmal, nicht mehr als dreimal am Tag.

Die Tamustinktur ist für schwangere, stillende Mütter und Kinder unter drei Jahren kontraindiziert.

Vernachlässigen Sie nicht den Rat eines Arztes, der sogar versteckte Unverträglichkeiten gegenüber den Bestandteilen einer Pflanze aufdecken kann.

Biologische Merkmale und Verbreitung

Die Pflanze kommt in Buchen- und Kastanienwäldern südlicher Breiten vor. Es wächst in den Gebirgsregionen des Kaukasus, der Krim, der Türkei, der Republik Moldau und des Schwarzen Meeres. Wie auf dem Foto zu sehen ist, hat es einen bis zu fünf Meter hohen lianenförmigen Stiel, große Blätter in Herzform und unauffällige Blüten von hellgrüner Farbe.

Knollen von brauner Farbe werden bis zu einem Meter lang und können bei älteren Pflanzen bis zu 15 kg schwer werden. Auf dem Schnitt hat die fleischige Wurzel weißliches Fleisch und ölige Struktur. Die Beeren sind an der Basis des Stiels unter den Blättern gesättigt rot gefärbt, enthalten giftige Substanzen und werden in der Medizin nicht verwendet.

Es gibt eine Legende, die die Struktur und die heilenden Eigenschaften der Pflanze erklärt. Im Paradies stolperte Adam und verletzte sich schwer am Bein. Eve beschloss, ihn zu heilen, wusste aber nicht, wie sie es tun sollte. Ein kleiner Dorn fing die Augen des Mädchens auf, sie grub ihn aus und legte ihn an die Wunde.Adam machte sich schnell an die Besserung, und die Pflanze hat seitdem angefangen, nach dem Himmel zu greifen und hat den Namen Adams Wurzel erhalten. In der Tat werden in Volksrezepten Rhizome einer Pflanze häufiger verwendet, seltener deren Blätter und Stängel.

Bryonium wird zu Beginn des Herbstes geerntet, wenn die Früchte reif sind. Gleichzeitig ist es erforderlich, geschlossene Kleidung zu verwenden, um eine Reizwirkung auf die Haut des giftigen Pflanzensafts zu verhindern. Rhizome werden ausgegraben, gründlich mit fließendem Wasser gewaschen, in dünne Platten geschnitten und an einem warmen, schattigen Ort getrocknet. Knollen auf einer Plastikreibe oder einem Edelstahlmesser zerkleinern. Dies verhindert die Oxidation von Substanzen in der Zusammensetzung der Pulpe und deren vorzeitige Zerstörung. Die Rohstoffe werden im Kühlschrank in einem mit Folie umwickelten Glasbehälter aufbewahrt.

Nützliche Eigenschaften und Anwendungsgebiete

Die Zusammensetzung des Kreuzes enthält viele Nährstoffe:

  • Alkaloide und Steroide,
  • Glykoside und Saponine (Brionin),
  • fetthaltige und ätherische Öle,
  • Carotinoide (Lycopin, Lipoxanthin),
  • Polysaccharide und Aminosäuren,
  • Tannine
  • Oxalsäure und Ameisensäure.

Aufgrund des hohen Gehalts an Wirkstoffen weisen Darreichungsformen auf der Basis der Adams-Wurzel folgende Eigenschaften auf:

  • entzündungshemmend,
  • regenerierend
  • hämostatisch,
  • Tonikum
  • harntreibend,
  • schleimlösend.

In der Volksmedizin findet der Schritt breite Anwendung bei der Behandlung von inneren und äußeren Krankheiten:

  • Radikulitis, Rheuma, Gicht, Osteochondrose,
  • Blasenentzündung, Pyelonephritis, Adnexitis, Prostatitis,
  • Lungenentzündung, Bronchitis, Pleuritis, Lungentuberkulose,
  • Gastritis, Magen- und Darmgeschwüre, Hämorrhoiden,
  • Arthritis, Arthrose, Bursitis,
  • Krampfadern, Hämatome und blaue Flecken,
  • Bluthochdruck, der Zustand nach Schlaganfällen und Herzinfarkten,
  • Hautkrankheiten, lange nicht heilende Wunden, Warzen.

Behandlung von Gallen- und Gelenkerkrankungen

Eine trockene, gehackte Knolle in einer Menge von 35 Gramm wird in ein Halbliterglas mit medizinischem Alkohol gegeben, mit einem Kapronendeckel fest verschlossen und 18 Tage lang an einem dunklen Ort hineingegossen. Das filtrierte Produkt wird nach jeder Mahlzeit in 40 Tropfen einer kleinen Menge Wasser eingenommen. Langzeitbehandlungskurse - mindestens 3-4 Monate.

Die fein gehackte Wurzel und eine Flasche Wodka mischen, den Behälter fest verschließen und mindestens eine Woche an einem kühlen Ort aufbewahren. Wird bei Radikulitis, Ischias und Osteochondrose bei Bedarf zum Reiben der betroffenen Stellen verwendet.

Erkrankungen der Genital- und Harnorgane

Fein gehackte Knollen in der Menge von 10 Gramm 240 ml Wasser einfüllen, eine Viertelstunde kochen und 70-80 Minuten einwirken lassen. Sieben Aufgussgetränk nach den Mahlzeiten 3-4 mal am Tag. Führen Sie mehrere dreiwöchige Kurse mit Pausen von 10-12 Tagen durch.

Eine Liter Flasche trockenen Rotweins wird mit 125 Gramm Rhizom vermischt. Lassen Sie das Medikament für 4-6 Tage an einem schattigen, kühlen Ort und schütteln Sie es gelegentlich. Trinken Sie dreimal täglich mehrere große Schlucke mit vollem Magen. Der empfohlene Verlauf von 18-22 Tagen, falls erforderlich, wiederholen Sie die Behandlung.

Zustände nach Herzinfarkt und Schlaganfall, Bluthochdruck

In der Rehabilitationsphase und bei einem Blutdruckanstieg nehmen Sie eine Tuberkulose-Tinktur, die aus 25 Gramm Rohstoffen und einem halben Liter medizinischem Alkohol hergestellt wird. Das resultierende Produkt wird mindestens 20 Tage an einem schattigen, kühlen Ort aufbewahrt. Nehmen Sie zweimal täglich 22-25 Tropfen auf vollen Magen und trinken Sie warmes Wasser. Es werden mehrere monatliche Kurse mit einer zweiwöchigen Pause durchgeführt.

Hämatome und Krampfadern

55 Gramm Wurzelpulver werden auf den Boden einer Literflasche Pflanzenöl gegossen. Das resultierende Mittel wird für 13-15 Tage im Kühlschrank aufbewahrt.

Wird zum Reiben der betroffenen Venen der unteren Extremitäten sowie zur Behandlung von Hämatomen und Prellungen angewendet. Auf frische Blutergüsse die Knolle legen, mit kochendem Wasser vorbrühen und in saubere Gaze einwickeln.

Es hat eine blutstillende und analgetische Wirkung, verbessert die Heilung von geschädigten Geweben.

Hautkrankheiten

Feines Rhizompulver wird auf frische Wunden und entzündliche Hautläsionen gestreut, um die Heilung unter einem sterilen Verband zu verbessern. Zur Behandlung von Dermatitis und Ekzemen sowie zur Entfernung von Warzen werden Rohstoffe mit 3% iger Borsalbe gemischt. Die betroffenen Körperstellen dreimal täglich einfetten, bis sich die Haut vollständig erholt hat.

Gegenanzeigen

  1. Individuelle Unverträglichkeit der Substanzen, aus denen das Kraut besteht.
  2. Schwere Nieren- und Herzinsuffizienz.
  3. Kinder unter 6 Jahren.
  4. Schwangerschaft, Stillzeit.

Vor der Verwendung eines Heilkrauts muss beachtet werden, dass es die Schleimhaut des Verdauungstrakts reizen und Hautverbrennungen verursachen kann. Man sollte sich daher strikt an das Rezept der Zubereitung und den Zeitpunkt der Exposition gegenüber den betroffenen Körperstellen halten.

Vor dem Gebrauch wird empfohlen, auf allergische Reaktionen zu prüfen. Geben Sie dazu den Stoff auf die Rückseite des Pinsels. Wenn innerhalb einer Minute nach Beginn der Exposition gegenüber dem Wirkstoff eine Rötung auftritt, sollte die Verwendung von Adams Wurzel gestrichen werden.
Quelle von

Beschreibung und Verteilung

Dieser Vertreter der Flora der zweihäusigen Spezies wird der lateinische Tamus communis (gemeiner Tamus) genannt. Aufgrund der weitverbreiteten Verwendung von Adams Wurzel in der traditionellen Medizin wird sie verschiedentlich als die bekannteste bezeichnet - unzugängliche, Lepsura-, Wasser-, Feuerwurzel. Wir werden verstehen, was Adam Wurzel ist und wie es aussieht.

Es handelt sich um eine mehrjährige Kriechpflanze, die aus mehreren über 3 m hohen Trieben besteht, die Dornen und Schnurrhaare haben, dank denen der Tamus aufsteigt. Rau anfühlende Blätter, hellgrüne Farbe, in einer Form, die an Herz erinnert. Sie bestehen aus fünf Teilen und sind nicht länger als 10 cm. Im Frühsommer erscheinen auf der Liane Blütenstände weißer Blüten mit einem leicht wahrnehmbaren Gelbton, sie blühen etwa einen Monat lang. Von diesen erscheinen in der Mitte des Sommers grüne Beeren zuerst, reifen, haben eine leuchtend rote Farbe und verfärben sich, wenn sie herausgreifen, schwarz bis zu einem Zentimeter im Durchmesser. Die Pflanze hat ein sehr starkes Wurzelsystem. Das Rhizom der tuberiformen, dicken und mächtigen kann ein Gewicht von bis zu 15 kg und die Fortsätze von einem Meter Länge erreichen. Die Wurzel ist innen weiß-gelb und außen rosa-braun.

In der Natur kommen meist Buchen-, Buchen-, Hain- und Eichenbuchenwälder und -sträucher im Vorgebirge und in den Bergen vor. Der Lebensraum ist sehr breit. Die Pflanze ist häufig in Asien und Europa, im Iran und in der Türkei anzutreffen, fein gemahlen im Südkaukasus und in Transkaukasien, die auf der Krim verbreitet sind.

Medizinische Eigenschaften

Aufgrund der großen Menge an Nährstoffen, die in der Wurzel des Adams enthalten sind, wird es seit der Antike zur Behandlung vieler Systeme des menschlichen Körpers verwendet. Tamus-Präparate werden äußerlich und innerlich zur Behandlung von Krankheiten verwendet:

  • Bewegungsapparat - Osteochondrose und Osteoarthrose, Ischias, Arthritis in verschiedenen Formen, Gicht, Trauma, Rheuma, Schleimbeutelentzündung,
  • Urogenitalsystem - Blasenentzündung, Prostatitis, verschiedene Krankheiten der weiblichen Gynäkologie,
  • Atemwege - Entzündung der Lunge und Tuberkulose, Bronchitis, Pleuritis,
  • Herz-Kreislauf-System - Hypertonie, Post-Schlaganfall und Post-Infarkt-Bedingungen,
  • Kreislaufsystem - Thrombophlebitis, Krampfadern,
  • Haut - Blutergüsse, Abschürfungen, Wunden, Warzen, Furunkel, Geschwüre und Ekzeme.

Verwendung in der amtlichen Medizin

Tamus ist offiziell keine Heilpflanze, aber dennoch gibt es in Apotheken mehrere Medikamente, deren Hauptbestandteil es ist. Dies ist eine Geistertinktur aus Adams Wurzel, die sowohl äußerlich als auch innerlich verwendet wird. In vielen Fällen eignet es sich zur Behandlung von Hautkrankheiten und des Bewegungsapparates und wird intern als Medikament mit breitem Wirkspektrum eingesetzt.

Zum Verkauf steht ein Balsam "Adams Wurzel und Senf", der zum Komprimieren und Scheuern verwendet wird. Es wird zur Behandlung nahezu aller Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Harnwege, der Lunge und der Haut angewendet. In Apotheken können Sie Adam Root Yohimbe Kapseln kaufen, die von Männern mit sexueller Funktionsstörung angewendet werden können. Tamus ist Teil von Balsam Golden Us plus Tamus, das zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Muskeln und der Haut angewendet wird.

Rezepte der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin gibt es verschiedene Rezepte zur Herstellung von Tamus-Mitteln zur Behandlung von Krankheiten. Rezeptur Tinkturen für Gelenke auf der Basis von Adams Wurzel wie z. 200 g Wurzeln und 0,5 l Wodka werden in einen abgedunkelten Glasbehälter gegeben. Die Mischung wird im Dunkeln von fünf Tagen bis zwei Wochen gerührt und infundiert. Danach wird es zum Reiben, Komprimieren und Einwickeln von Lotionen nach wunden Stellen verwendet. Es gibt ein Rezept für eine Wodka-Infusion mit einer Adams-Wurzel, die nach drei Verabreichungszyklen zur Behandlung von Herzinfarkten und Schlaganfällen wirksam ist. 300 ml Wodka mit einem Esslöffel Wurzeln mischen, mindestens 10 Tage warten, dann abseihen und zweimal täglich 25 Tropfen einnehmen. Sie können Tropfen in ein halbes Glas Wasser geben.

Es ist bekannt, dass eine Mischung aus einem halben Liter Alkohol von 50 oder 60 Prozent und einem Esslöffel Tamus, die 10 Tage lang im Dunkeln aufgegossen wurde, bei der Behandlung von Erkrankungen der weiblichen Gynäkologie wirksam ist. Bei Zysten und anderen Entzündungen wie bei einer Frau müssen Sie dem Wasser einen Esslöffel Tinktur hinzufügen und dreimal täglich trinken. Es ist besser, es nach einer Mahlzeit in 30 Minuten zu tun. Wiederholen Sie drei Gänge.

Das Rezept für die Blasenbehandlung lautet: Fügen Sie in einem Liter Wein, vorzugsweise trocken, 100 g der Wurzel hinzu, bestehen Sie auf drei Tagen und trinken Sie dreimal täglich einen Esslöffel.

Bei Gebärmutterschleimhaut- und Polypenkrebs gießen Sie einen halben Teelöffel Pulver aus den Wurzeln von Tamus in ein Glas kochendes Wasser, bestehen Sie auf drei Stunden und trinken Sie es dreimal täglich. Bei der ersten Erkrankung nach einer dreimonatigen Aufnahme ist eine Woche Pause. Müssen drei Gänge trinken. Als Betäubungsmittel können Sie sich mit kochendem Wasser verbrühen und die Wurzel in ein Tuch wickeln und auf die betroffenen Stellen auftragen. Um Wunden schneller zu heilen, können sie mit Tamuspulver gepudert werden. Wenn Sie es der Borsalbe hinzufügen, können Sie Ekzeme und Warzen einreiben, um die Wirkung zu erzielen.

Um die Organe des Atmungssystems zu behandeln, wird Tamus-Pulver mit Honig und Butter gemischt und dreimal täglich ein Teelöffel verzehrt.

Sammlung, Aufbereitung und Lagerung von medizinischen Rohstoffen

Die Adam-Wurzel wird an Orten gesammelt, an denen sie wächst, vor oder nach der Blüte der Pflanze, dh im frühen Frühling oder im späten Herbst. Es ist gut gewaschen und in Platten geschnitten, die im Schatten an einem warmen, belüfteten Ort getrocknet werden. Wenn die Rohstoffe fertig sind, werden sie gesammelt und zwei Jahre lang in fest verschlossenen Gläsern gelagert. Sie können die Wurzel nach dem Entfernen vom Boden und Waschen auf einer Plastikreibe reiben und in Portionen verteilen und in einem Gefrierschrank aufbewahren. Nachdem Sie es bekommen und für Lotionen verwenden.

Gegenanzeigen und Schaden

Adam Wurzel ist kontraindiziert für die Anwendung bei Kindern unter drei Jahren und solchen, die das Medikament nicht individuell vertragen. Auch in Form von Tinkturen sollte es nicht von Schwangeren und stillenden Müttern angewendet werden. Tamustinktur kann schädlich sein, wenn sie über die empfohlenen Dosen hinaus eingenommen wird. Infolgedessen können Erbrechen, Durchfall und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auftreten.

Die Tinktur der Adam-Wurzel sollte mit Vorsicht bei Krebspatienten angewendet werden.

Bei topischer Anwendung kann das Medikament Rötungen und allergische Hautreaktionen verursachen.

Die Bekanntschaft mit dem Tamus oder der Wurzel Adams gibt Anlass zu der Aussage, dass er selbst und seine Tinktur im Alltag häufig zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt werden können. Das Spektrum der Pflanze ist sehr breit, so dass es als universelles Präparat gegen alle Krankheiten gilt. Die Hauptsache - alles richtig zu machen bei der Vorbereitung und in Maßen zu nehmen.

Sehen Sie sich das Video an: Warnung: Sehr starke Zirbeldrüsen Ton-Aktivierung - Binaurale Beats - Isochronische Töne (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send