Allgemeine Informationen

Wie man die Tomaten nach dem Einpflanzen in den Boden füttert: Ein Dünger aus Tomaten

Dies sind anorganische Nahrungsergänzungsmittel, die das schnelle Wachstum der Pflanze und die Gruppenbildung von Eierstöcken fördern. Mineraldünger kann in jedem Fachgeschäft gekauft werden.

Es gibt zwei Gruppen von Mineraldüngern:

Diese Fütterungen enthalten die folgenden Elemente:

  • Stickstoff. Helfen Sie, neue Triebe zu formen. Diese Düngemittel werden im Stadium des Buschwachstums sowie nach dem Einpflanzen in den Boden verwendet. Es wird davon abgeraten, Stickstoff während des Pflanzenwachstums mit Vorsicht zu verwenden, da durch das Überwachsen von Stickstoff Prozesse entstehen und sich die Fruchtentwicklung verlangsamt.
  • Phosphorsäure. Tragen Sie zur Bildung und Entwicklung der Wurzeln des Busches bei, was besonders wichtig ist, nachdem Sie Pflanzen in den Boden gepflanzt haben.
  • Kali. Sie unterstützen die vollständige Wurzelbildung, erhöhen die Schutzkräfte der Pflanze gegen Krankheiten und wirken sich positiv auf die Geschmackseigenschaften von Tomaten aus.

Diese Düngemittel sättigen Tomaten mit nützlichen Substanzen, die es dem Gärtner ermöglichen, eine reiche Ernte zu erzielen.

Bio

Dies sind Produkte tierischen und pflanzlichen Ursprungs. Sie bestehen aus einer ganzen Reihe von Nährstoffen, daher sind diese Düngemittel bei Gärtnern beliebt.

Dieses Produkt wird normalerweise im Frühjahr beim Graben eines Gemüsegartens verwendet. Proportionen - 6 kg Königskerze pro 1 m2 Land. Darüber hinaus wird Dünger auch nach dem Pflanzen von Kulturpflanzen verwendet.

In 2,5 kg Produkt 10 Liter Wasser hinzufügen und 1,5 Wochen bestehen. Dieses Konzentrat wird im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt. Das Werkzeug dient zur Spülung der Wurzeln. Für einen Busch wird ein Liter Lösung benötigt.

Es ist ein universelles Produkt, das nicht nur die Pflanze mit nützlichen Bestandteilen versorgt, sondern auch das Einfrieren der Wurzeln beim Abkühlen im Boden verhindert. Um einen solchen Dünger herzustellen, nehmen Sie:

Das Produkt wird mit Wasser gegossen, das Produkt wird gerührt und mehrere Stunden lang ziehen gelassen. Die vorbereitete Lösung wird für Pflanzenköder verwendet.

Um ein solches Top-Dressing vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Trockenhefe - 1 Packung,
  • warmes Wasser - 3 l,
  • Zucker - 10 große Löffel.

Zucker wird mit Hefe vermischt und mit warmem Wasser versetzt. Die Lösung wird 6 Stunden an einem warmen Ort aufbewahrt, um sie zu infundieren. Das Mittel wird zum Auffüllen von Tomaten in verdünnter Form in einer Menge von 3 Teilen Konzentrat auf 7 Teile Wasser verwendet.

Wurzelbehandlung

Dies ist eine traditionelle Art der Spitzenbehandlung, die sowohl erfahrenen Gärtnern als auch unerfahrenen Gärtnern bekannt ist. Die Essenz des Verfahrens - Düngung im Boden, an der Stelle, wo die Wurzeln des Busches. Dadurch kann die Pflanze die nützlichen Elemente für ein gutes Wachstum und Fruchtknoten aufnehmen.

Bei der Wurzelbehandlung ist es wichtig, Dünger zu verwenden, damit die Zusammensetzung nicht auf die Pflanze gelangt, um Buschbrand zu vermeiden. Vor dem Eingriff wird empfohlen, den Boden zu lockern, damit die Pflanze nützliche Elemente schneller aufnimmt und die Erde länger Feuchtigkeit speichert.

Blattoberseitenbehandlung

Die Essenz der Blatternährung - Besprühen der Büsche mit speziellen Verbindungen. Diese Art der Düngung einer Pflanze hat folgende Vorteile:

  • Geringer Düngemittelverbrauch, da alle nützlichen Substanzen auf den Busch gesprüht werden,
  • Tomaten bekommen mehr Vitamine und Mineralien, weil, wenn der Wurzelköder Teil in den Boden geht,
  • Sträucher absorbieren schnell nützliche Elemente, so dass diese Düngemittelmethode zur Nothilfe für eine welkende Pflanze geeignet ist.

Bei der Durchführung einer solchen Manipulation wird empfohlen, einige Regeln zu beachten:

  • Verwenden Sie zur Herstellung des Produkts nur reines Wasser, da die Flüssigkeit aus dem Wasserhahn Chlor enthält, das Spuren an der Pflanze hinterlässt.
  • Eine verdünnte Lösung auf die Bewässerung der Büsche auftragen, um den Stiel und die Blätter nicht zu verbrennen.

Über Düngertomaten wird ein Fachmann im Video weiter unten berichten.