Allgemeine Informationen

Oryol Traber: Beschreibung, Geschichte und Fotos der Rasse

Die Oryol-Traberzucht hat eine interessante Geschichte. Es entstand unter der Führung des Grafen Orlow in der Provinz Woronesch in der Zeit vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts. Dieses Pferd ist anmutig, schön und schnell, was es in seiner Art einzigartig macht.

1775 beendete Graf Orlow seine berufliche Tätigkeit und widmete sich der Pferdezucht. Er reiste viel auf der Suche nach Hengsten und Stuten. Orlov hat lange davon geträumt, eine Rasse zu schaffen, die höchsten Ansprüchen genügt: Sie war stark, stark, schnell, anmutig und schön.

Unter der Schirmherrschaft von Kaiserin Katharina II. Kaufte Orlow die besten Hengste und Stuten auf der Arabischen Halbinsel, in Ägypten und in der Türkei. Nach den Unterlagen, die bis heute erhalten sind, kaufte der Graf 1776 dem Sultan aus der Türkei für das riesige Geld ein luxuriöses arabisches Pferd. Sein Name war Smetanka, da seine Wolle hellgrau und fast weiß war.

Das Pferd wurde nach Russland geschickt. Es war ein großartiger Hengst, der die Anmut der Bewegung, Beweglichkeit und Ausdauer zeigte, aber sein Luchs konnte nicht als klar und stabil bezeichnet werden. Das Jahrhundert von Smetanka erwies sich als kurz, ein Jahr später starb er, aber es gelang ihm, seinen Nachwuchs - 4 Hengste und 1 Stute - zurückzulassen.

Einer der Söhne von Smetanka wurde der Gründer der Oryol-Pferderasse. Er hieß Polkan. Er züchtete mit einer Stute eines Lorbeeranzugs aus Dänemark, woraufhin ein Fohlen geboren wurde, dessen äußere Merkmale Orlow inszenierten. Er wurde Leopard genannt.

Später verwendeten der Graf und die Stuten aus Holland, die sich durch Ausdauer und Kraft sowie guten Leistungsluchs auszeichneten. Nach einer von ihnen, nach der Kreuzung mit Polkan, erschien ein graues Fohlen in Äpfeln. Er wurde Leopard I. Es war er, der der Vorfahr der Rasse Orlov Traber wurde. Das Pferd sah gut aus, hatte eine große Statur, zeigte Ausdauer und Kraft. Das Baby hat von seiner Mutter einen klaren und stabilen Luchs geerbt.

Oryol Pferd ist einzigartig. Es hat mehrere Vorteile:

  • hohe Geschwindigkeit,
  • die Fähigkeit, sich reibungslos und anmutig zu bewegen
  • unterschiedliche harmonische Körperzusammensetzung
  • besitzt Ausdauer, Ausdauer und Kraft.

Exterieur und Anzüge

Der Orlow-Traber hat einen langen Rücken, da er 1 Kante mehr hat als andere Rassen, es sind 19, nicht 18. Das Pferd ist ziemlich groß und hat einen harmonischen Körperbau. Charakter der Montierung:

Oryol-Traber hat einen langen Rücken

  • Höhe - 1,65-1,7 m,
  • Gewicht - 500 kg,
  • Rumpflänge entlang einer schrägen Linie beträgt 1,6 m,
  • die Brust ist mächtig, ihr Umfang beträgt 1,8 m,
  • der Hals ist lang, gebogen, ähnelt einem Schwan,
  • der Kopf ist kompakt mit einem leicht hervorstehenden Vorderteil und einem ordentlichen Gesicht,
  • Ohren sind klein
  • die Glieder sind trocken, von mittlerer Länge mit großen Hufen,
  • Kruppe kompakt.

Der graue Anzug in verschiedenen Variationen ist dem Oryol-Traber eigen. Seltener sind Menschen mit schwarzer, dunkler oder roter Hautfarbe, was nicht als Nachteil angesehen wird. Diese Farben Pferde von den niederländischen Stuten geerbt.

Der Orlow-Traber ist von Natur aus ein gutmütiges und gelehriges Tier, das dem Besitzer seine Hingabe zeigt. Als Antwort erwartet er Respekt von der Person. Eine gewisse Hartnäckigkeit gegenüber Pferden ist inhärent, kann jedoch durch Misshandlung von Tieren verursacht werden. Pferde reagieren auf Grausamkeit, wenn sie nicht gehorchen wollen. Vertreter dieser Rasse sind fleißig und intelligent.

Berühmte Oryolhengste

Vertreter der Zuchtlinie, abstammend vom Pferd Polkan, sind weltweit für ihre Beweglichkeit bekannt. Sie waren anderen Fahrern um ein Vielfaches voraus und siegten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Krepysh-Pferd häufig ein Champion auf Hippodromen. Er nahm mehr als 80-mal für 1600 Meilen am Rennen teil und wurde 55-mal Sieger.

Später kam ein würdiger Ersatz für die Festung. In der Nachkriegszeit wurde berühmtes Pferd namens Kvadrat. Es hatte ein sehr schönes Äußeres, aber sein Hauptvorteil war Ausdauer. Der Hengst gab nie auf, obwohl er an Geschwindigkeit gegen Konkurrenten verlor, aber er kam zuerst und zeigte Ausdauer.

Andere Orlow-Meister, die ihre Spuren in der Geschichte hinterlassen haben:

Pferde der Oryol-Rasse sind energiegeladene Tiere. In ihrer Ernährung enthalten neben Heu und Gras auch Vitamin- und Mineralstoffzusätze, Getreide und Gemüse. Der Anteil von Kraftfutter im Pferdemenü beträgt 25%. Getreidefrüchte sind eine Proteinquelle, die aktive Tiere benötigen, um in Form zu bleiben.

Getreide für Pferde

Achtung! Es ist besonders wichtig, die Fohlen richtig zu machen. Es enthält Fischöl, Salz, Vitamine. Der Mangel an Mineralien und Spurenelementen kann zu Entwicklungsstörungen und Krankheiten führen.

Pflege des Oryol-Pferdes

Nachlaufpferde brauchen gute Pflege. Besonderes Augenmerk wird auf die Tierhygiene gelegt. Nach dem Training muss die Wolle mit einer speziellen Bürste gereinigt werden. Die Prozedur beginnt auf der linken Seite des Halses und bewegt sich allmählich den Körper hinunter. Die Mähne wird mit Shampoo für Pferde gewaschen. Kämmen Sie es täglich mit einem Kamm. Mit einem sauberen Tuch trocken schwitzen. Baden Sie die Pferde einmal pro Woche mit einem Schlauch und einer weichen Bürste aus Naturfasern.

Es ist wichtig, die Gesundheit des Hufs zu überwachen. Eine rechtzeitige Diagnose schützt das Pferd vor Fußkrankheiten. Nach jedem Training werden die Gliedmaßen untersucht und gereinigt und anschließend mit Lammfett unter Zusatz von Terpentin geschmiert. Die Traber brauchen Freilandhaltung. Frische Luft wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus und Bewegung sorgt für eine gute Kondition.

Achtung! Aufgrund übermäßiger Belastungen kann der Orlov-Traber an einer Lähmung der Radialnerven und Verstauchungen oder einem Sehnenriss leiden.

Der Stall wird durch regelmäßigen Wurfwechsel sauber gehalten. Tragen Sie eine Gummierung auf den Boden auf, um die Füße der Tiere weniger zu belasten. Das Vorhandensein von Rissen und Schlaglöchern im Bodenbelag ist nicht akzeptabel: Sie können Verletzungen des Hufs verursachen.

Verwendung von

Graf Orlow schuf einen Traber für das leichte Rodeln. Die Pferde erfüllten seine Erwartungen nicht nur aufgrund der Fähigkeit, die Besatzung schnell und einfach zu transportieren. Die Oryol-Pferde fielen sehr schön aus, so dass der Adel sie kannte. Früher war es in Mode, ein solches Pferd zu haben. Orlow-Traber wurden von reichen Leuten für Spaziergänge und für die Jagd benutzt.

Heute nehmen diese Pferde an den Rennen teil. Dies ist eine Sportrasse, die im Laufe der Zeit ihre hervorragenden Eigenschaften - Energie, Geschwindigkeit und Ausdauer - nicht verloren hat. Neben der Teilnahme an Wettbewerben werden Traber für Dressur und Springen sowie im Reittourismus eingesetzt.

Oryol-Traber genießen in Russland und in der Welt hohes Ansehen. Ihre Vertreter nehmen regelmäßig Preise entgegen und preisen ihr Land. Die Aufgabe des russischen Volkes ist es, diese Rasse zu erhalten, denn sie ist Teil unserer Geschichte.

Sehen Sie sich das Video an: 27. 3. 2016.; Lyon, France; Breve des Baux & Jože Sagaj ml. (Februar 2020).

Загрузка...