Allgemeine Informationen

Tomaten Kosmonauten Wölfe Anbau

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Entwicklung der Züchtung erlaubte es, völlig neue Sorten von Gemüse und Früchten zu erzeugen, und dies sogar mit den gegebenen Parametern. Tomaten, vielleicht das beliebteste "Experimentierfeld" der Züchter. Tomate "Cosmonaut Volkov" - die Frucht der Amateurzucht, ausgezeichnet mit dem Titel "die köstlichste Tomate der Welt" bei einem bedeutenden Wettbewerb. Im Folgenden wird auf die Merkmale und die Beschreibung dieser Tomate eingegangen.

Beschreibung und Eigenschaften der Tomate Cosmonaut Volkov

Der Ursprung dieser Hybride hat eine Vorgeschichte: Hobbyzüchter I. M. Maslov, früher Ingenieur für Raumfahrttechnik, begann nach seiner Pensionierung, neue Sorten zu züchten. Eine der Tomaten, die er erhielt, ein hübscher Held, gab Maslov den Namen "Kosmonaut Wolkow" zu Ehren seines Freund-Helden.

"Kosmonaut Wolkow" - unbestimmter Typ Hybridd.h. Das Buschwachstum ist nicht begrenzt und kann eine Höhe von 1,6 m bis 2 m oder mehr erreichen.

Auf einem einzigen Stiel über die gesamte Länge bilden sich Pinsel: Der erste wird in den Sinus eines 8-9-Blattes gelegt, und dann - alle 2-3 Blätter. An den Händen bilden sich durchschnittlich 3 bis 7 Eierstöcke. Für die Saison kann mit einem Busch gewonnen werden bis zu 7 kg Tomaten.

Zuckerhaltige, sehr süße und duftende, große Frucht - von 200 bis 400 g im Durchschnitt, aber niedrigere Instanzen können Masse erreichen 600-800 g.

Die Sorte hat große Früchte, das Durchschnittsgewicht beträgt 200-400 Gramm.

Die Form der Frucht ist abgerundet, der Fruchtstiel ist gerippt. Farbe kann abweichen - von gelb orange nach rot. Früchte enthalten bis zu 4,5% Zucker, etwa 7% Trockensubstanzen (d. H. Alle nützlichen Substanzen außer Wasser).

Tomaten dieser Sorte sind anerkanntermaßen führend in einem ausgewogenen Gehalt an Zucker und Säuren, einem hohen Gehalt an Vitaminen.

Diese Note ist vorgesehen für den Anbau im GewächshausWo man den höchsten Ertrag erzielen kann, aber in einem warmen Klima mit einem langen Sommer, liefert die Kosmonauten-Volkov-Tomate auch ein gutes Ergebnis. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Hybride zu den mittelfrühen Sorten gehört, die Reifezeit beträgt 120-130 Tage.

Tomaten können unreif, milchig-braun geerntet und gegossen werden, um eine noch größere Süße zu erzielen.

Hauptvorteile und Nachteile

Sehr viele Gärtner wählen diese Sorte zum Anpflanzen sowohl im Freiland als auch in Gewächshäusern. Negative Bewertungen treten praktisch nicht auf, wer versucht, eine Tomate anzubauen, merkt folgende Vorteile an:

  • toller Geschmack und Aroma von Früchten,
  • sehr große Tomatenmenge,
  • hohe Ausbeute
  • gute Krankheitsresistenz.
Die große Fruchtgröße und der hohe Ertrag - die Vorzüge der Sorte Cosmonaut Volkov

Saatgut- und Bodenvorbereitung

Wir beginnen mit der Vorbereitung der Samen für die Aussaat. Dazu müssen Sie kalibrieren, die Manganlösung verarbeiten und aushärten. Kalibrierung ist zu wählen Sehr große, gesunde, symmetrische Körner.

Nach der Selektion brauchen die Samen Temperamentso dass gelegentliche Erkältungen oder Fröste für zukünftige Sämlinge nicht schrecklich sind. Dazu wird der Samen in ein feuchtes Tuch gewickelt, einige Tage an einem kalten Ort gereinigt - auf dem Balkon, im Kühlschrank, aber die Temperatur sollte nicht unter +1, +2 Grad liegen. Samen ohne zu trocknen in den Boden säen.

Samen Tomate Kosmonaut Volkov

Samen können Prozesslösung von Kaliumpermanganat (Dies ist der einfachste, kostengünstigste und gleichzeitig effektivste Weg). Pflanzenmaterial sollte in einen Mullbeutel gegeben und 2 Stunden lang in eine blassrosa Manganlösung getaucht werden. Dies tötet Bakterien und Pilzsporen ab und beugt Keimlingskrankheiten in einem frühen Stadium des Wachstums vor.

Der Boden wird wie gewohnt für alle Sämlinge vorbereitet - 1/2 Boden, 1/2 Humus, Sie können 1 Tasse Asche in einen Eimer mit vorbereitetem Boden geben. Schlafen Sie in Holzkisten für Setzlinge oder Plastikbehälter / Tassen mit Drainagelöchern.

Samen aussäen

Das Pflanzen von Pflanzen im Freiland ist möglich wenn die Frostwahrscheinlichkeit vollständig ausgeschlossen istund nicht früher als 60-65 Tage nach der Keimung der Samen.

Jeder Gärtner kann unter Berücksichtigung der örtlichen Witterungsbedingungen die ungefähren Aussaatdaten der Samen berechnen, die normalerweise ausfallen Mitte März.

Die Samen werden in einem Abstand von 2-3 cm in Tara ausgesät, 1 bis 1,5 cm eingegraben, die Erde wird leicht angefeuchtet und an einem warmen, gut beleuchteten Ort gereinigt.

Das Wachsen der Sämlinge muss an einem warmen, gut beleuchteten Ort erfolgen.

Sämlingspflege

Mit dem Aufkommen der ersten Triebe brauchen die Setzlinge zu füttern. Am besten verwenden Sie komplexe Düngemittel, Kali.

Wenn die Sprossen erscheinen 2 echte Blätter, ihre tauchendurch Kneifen der Wurzel in einem separaten Behälter. Wenn Sie im Gewächshaus Tomaten anbauen möchten, können Sie diese an einem festen Ort anbringen. Auf einen Quadratmeter werden 2-3 Pflanzen gesetzt, wenn sich die Büsche zu 1 Stängel - 4 Pflanzen formen.

Diese Tomatensorte ist unprätentiös für den Boden, aber da die Pflanze groß ist, einen hohen Ertrag und große Früchte hat, ist eine zusätzliche Fütterung in mehreren Stufen erforderlich. Tragen Sie es nach der Landung im Boden während der Blüte und Bildung von Eierstöcken.

Die Hauptsorge für erwachsene Sträucher ist das rechtzeitige Füttern, Entfernen von Unkräutern und Auflösen des Bodens nach dem Gießen.

Achten Sie darauf, zu führen Wieged.h. Seitentriebe entfernen und Büsche binden, damit sie nicht durch das Gewicht der Früchte beschädigt werden. Ende Juli können Sie den Hauptstamm stecken, so dass die Pflanze all ihre Kräfte auf das Wachstum und die Reifung von Früchten richtet.

Die Kosmonauten-Volkov-Tomate ist resistent gegen typische Krankheiten, aber es ist notwendig, die Gesundheit des Busches und der Früchte zu überwachen und rechtzeitig vorbeugende Behandlungen mit den üblichen Zubereitungen, Borsäure, durchzuführen.

Tomate "Cosmonaut Volokov" hat die besten Eigenschaften von Tomaten: hervorragender Geschmack, Ertrag, Schlichtheit. Viele Gärtner bevorzugen diese Sorte, um den Geschmack und das Aroma von Zuckerfrüchten zu genießen, für die es sich lohnt, diese Ernte anzubauen.

Beschreibung Büsche

Tomatenstrauch - unbestimmt (unbegrenztes Wachstum, bei gutem Wetter kann es recht hoch werden). Der Busch ist kräftig, bis zu 2 m hoch, daher sollte er bei Bedarf geschnitten werden.

Obst Beschreibung

Die Früchte dieser Tomatensorte haben folgende Eigenschaften:

  • abgerundete flache Form
  • um den Stiel gerippt,
  • Farbe: Interlacing von Zitronen-, Orangen- und Rottönen,
  • fleischig, haben einen süßen Geschmack,
  • Gewicht: 200-400 g (bei richtiger Pflege 600 g erreichen).

Kapazität und Boden

Es ist ratsam, fruchtbaren Boden zu verwenden. Sie können jede Art von Behälter mitnehmen: Holzkisten, Kunststoffpaletten usw. Das Wichtigste ist, dass der Behälter ordnungsgemäß entwässert wird und dass kein Wasser im Behälter stagniert.

Keimbedingungen

Für eine schnelle und schonende Keimung gepflanzter Samen mit Folie überzogen. Die Schachtel mit den zukünftigen Sämlingen muss an einem hellen Ort aufgestellt werden, damit die Sonnenstrahlen nicht direkt darauf fallen. Es ist nicht notwendig, viel zu gießen, nur mäßiges Gießen, um den Boden zu erfrischen. Bei allen Regeln sollten die ersten Triebe 5-6 Tage nach dem Einpflanzen der Samen erscheinen. Die Hauptsache - den richtigen Umgang mit dem Saatgut und die Einhaltung des Anlandeverfahrens.

Sämlinge härten

10-14 Tage vor der Landung im Boden müssen die Sämlinge gehärtet werden, das heißt, sie müssen auf schwierigere reale Bedingungen vorbereitet werden. Dazu werden die Setzlinge in einen kühleren Raum überführt, so dass man sich daran gewöhnt, die Temperatur zu senken, die +8 ° C nicht unterschreiten sollte. Das Erhärten von Setzlingen auf Zugluft und unter direkter Sonneneinstrahlung ist verboten.

Sämlinge müssen beim Erhärten an die frische Luft gebracht werden, jedoch nicht länger als 30 Minuten. Der Aushärtungsprozess sollte systematisch sein. Unter Beachtung aller Regeln verträgt die Pflanze Frost bis -5 ° C. Einige Tage vor dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden muss eine Kupfersulfatlösung eingesprüht werden, die biologische Präparate gegen Pilzkrankheiten enthält.

Gießen, jäten und lockern

Das Gießen des Busches ist selten, aber reichlich vorhanden (besonders das Gießen vor der Blüte und vor dem Reifen der Tomaten). Die Wasserdosis steigt in dem Moment an, in dem sich die Eierstöcke bereits gebildet haben. Nach dem Gießen sollte das Land gelockert werden. Das Lockern wird auch nach Bedarf durchgeführt, jedoch nicht weniger als einmal in 2 Monaten. Um den heißen Brei herum müssen Sie regelmäßig Unkraut entfernen.

Maskierung

Maskieren - Entfernen von überschüssigen Trieben im Sinus der Pflanze zwischen Stiel und Blättern. Unterschiedliche Büsche treten unterschiedlich auf. Die Kosmonautenvolkow-Tomate ist eine unbestimmte Pflanze, daher tritt sie als Stiefsohn auf, indem sie Triebe von 7 bis 8 cm Länge abschneidet, während die Triebe abgeschnitten werden müssen, wobei etwa 1 bis 2 cm Abstand vom Rand der Basis verbleiben, um ein erneutes Wachstum von Stiefkindern zu verhindern. Diese Methode entfernt alle Stiefkinder, der Busch verdickt nicht und der Ertrag nimmt nicht ab.

Vor der Bildung der Früchte wird jeder Tomatenpinsel zusammengebunden, damit die reifen Früchte unter seinem Gewicht den Strauch nicht beschädigen.

Vorbeugende Behandlung

Die Kosmonauten-Volkov-Tomate ist anfällig für Krankheiten und Schädlinge, unabhängig davon, ob sie im Gewächshaus oder im Freiland wächst. Eine späte Behandlung sorgt für eine schlechte Tomatenausbeute. Betrachten Sie mögliche Krankheiten und Behandlungsmethoden für eine Pflanze:

  • Tabakmosaik - bildet ein Netz auf den Blättern und provoziert auch deren Verdrehung (bei dieser Krankheit sollen die betroffenen Zweige der Pflanze entfernt und die Schnittpunkte mit Kaliumpermanganat behandelt werden),
  • braune Flecken - treten auf, wenn die Temperatur schlecht ist und die Bewässerung für die Behandlung nicht ausreichend ist. Sie müssen den Bewässerungsprozess und die Temperatur anpassen.
  • Insekten wie die Weiße Fliege im Gewächshaus (beim Anbau von Tomaten im Gewächshaus), Schnecken und Spinnmilben (beim Anbau von Tomaten im Freiland) können auch Tomatenbüsche angreifen. Im Kampf mit der Gewächshaus-Weißen Fliege hilft die Confidor-Lösung (1 ml Lösung pro 10 l Wasser), die Seifenlösung entfernt die Spinnmilben (wischen Sie einfach die betroffenen Bereiche des Busches damit ab) und der Zolian-Boden entfernt alle Schnecken von der Pflanze.

Die Düngung lag zum Zeitpunkt des Pflanzen von Tomaten im Boden und wurde nach dem Pflanzen alle 10 Tage gedüngt. Vor dem Füttern wird der Strauch bewässert und fördert die gleichmäßige Verteilung des Düngers im Boden. Komplexdünger (Phosphat- und Kalidünger) eignen sich für Top-Dressing, ihre Nährstoffe tragen zu einem besseren Tomatenwachstum bei.

Pin
Send
Share
Send
Send