Allgemeine Informationen

Warum Hühner ihre Eier essen, was zu tun ist

Pin
Send
Share
Send
Send


Im Winter werden Geflügelzüchter vielleicht überrascht sein, dass Eier in einem Hühnerstall zerbrochen oder gar gegessen werden, aber außer Hühnern gibt es niemanden, der sie verdirbt. Ein solches Problem kann zu anderen Jahreszeiten auftreten, kommt aber viel seltener vor, da Vögel im Frühling und Sommer genügend Vitamine zu sich nehmen, viel spazieren gehen und am Boden picken.

Um mit einer unerwarteten Katastrophe fertig zu werden, müssen Sie zunächst versuchen, die Ursache zu ermitteln.

Warum picken Hühner Eier?

Manchmal hört man von Geflügelzüchtern, dass Hühner Eier einfach lieben, weil sie köstlich sind. Einmal versehentlich ausprobiert, können sich die Vögel keinen Leckerbissen mehr absprechen. Es ist unmöglich, dem Huhn zu erklären, dass es falsch ist, und durch seine Tat setzt es der ganzen Herde ein schlechtes Beispiel.

In diesem Fall darf der Angreifer Fleisch essen. Diese Version und Methode hat das Recht zu existieren, aber die Gründe liegen oft auf einer anderen Ebene:

  • Calciummangel. In diesem Fall frisst das Huhn die Schale und hat wenig Interesse am Inhalt. Das Ei selbst ist dünn oder weichschalig.
  • Proteinmangel in der Ernährung. Dieser Grund tritt häufig auf im winter. Während der warmen Jahreszeit frisst der Vogel Würmer und Insekten und füllt so die Eiweißreserven auf. Im Winter weist Gemüsefutter einen Eiweißmangel auf, den das Huhn durch den Verzehr seines Eies zu füllen versucht.
  • Vitamin-D-Mangel: Im Winter gibt es wenig Sonnenlicht, daher fehlt Vitamin D. Symptome, bei denen Sie Folgendes feststellen können:
    • Eier mit einer weichen oder zerbrechlichen Schale,
    • Pinguin-Pose
    • weicher Schnabel und Krallen
    • seltsam oder lahm gehen, geschwollene Gelenke.
  • Enges Nest. Wenn das Nest nicht richtig installiert ist: zu nahe oder bei hellem Licht können Vögel nervös sein oder Eier zertrampeln. Sie schlagen oder knacken versehentlich, und die Hühner picken glücklich eine Delikatesse auf. Wenn es nur wenige Nester gibt oder diese nicht gefunden wurden, hat einer von ihnen eine Warteschlange, während die anderen leer sind. Ohne darauf zu warten, dass der Vogel direkt auf den Boden fliegt, besteht die Gefahr, dass das Produkt im Hühnerstall von Hähnen oder Freundinnen zerdrückt wird.
  • Unerfahrene Junghenne. Die erste Erfahrung des Tragens kann dazu führen, dass eine Schicht verwirrt wird. Sie weiß nicht, was sie tun soll, und versucht, das Ei zu drehen und zu picken. Wenn Erwachsene in der Nähe sind, wiederholen die Jungen die Aktionen hinter ihnen und versuchen nicht zu produzieren.
  • Bewegungsmangel. Wenn sich das Huhn nirgends aufwärmen und Gras und Insekten picken kann, beginnt es, Eier zu picken. Dieses Problem tritt häufig im Winter auf: Es gibt kein Gras im Hof, und strenge Fröste tragen nicht zu vollständigen Spaziergängen bei.

Ernährungsumstellung

Wenn ein Huhn eifrig auf die Schale streut, muss es Kalzium hinzufügen. Einigen Geflügelzüchtern wird geraten, zu diesem Zweck Eierschalen zu mahlen. Dies wird mit Vitaminen helfen, aber nicht die Gewohnheit, ein Ei zu picken, loswerden. Das Huhn versteht nicht, wie sich die Schale, die Sie ihm geben, von der unterscheidet, die es gerade gelegt hat. Bald wird sie ihr Bedürfnis gerne weiter befriedigen. Wenn Sie sich dennoch für diesen Rat entscheiden, müssen Sie die Schalen waschen, trocknen und zu Mehl zermahlen und dann gründlich mit dem Futter mischen.

Der beste Ausweg in dieser Situation ist die Verfütterung von Tiermehl und Kreidesteinen. Diese müssen überall auf dem Hühnerstall platziert werden, außer in Nestern. Oft werden Flussmuscheln hinzugefügt. Wenn Sie nicht genug Eiweiß haben, müssen Sie fettarmen Hüttenkäse aus Fisch- oder Fleischmühlen verwenden. Nach 5-7 Tagen nach der Nahrungsumstellung und ausreichender Zufuhr von Vitaminen ist das Huhn nicht mehr an Eiern interessiert. Wenn Sie nicht genug Vitamin D haben, holen Sie im Zoofachgeschäft Futter und Medikamente ab, die den Mangel ausgleichen. Sie können Fischöl hinzufügen.

Erweitern Sie Voliere

Damit das Huhn herein- und herausläuft und es nicht mehr interessant ist, Eier zu essen, sollte der Hof ziemlich groß sein. Durchschnittlich gilt 1 Hektar pro 4 Vögel als Mindestbestandteil für Hühner. Je größer die Voliere, desto besser fühlen sie sich. Wenn Sie einen Unterschlupf über einem Ort zum Wandern bauen, gibt es im Winter fast keinen Schnee, und im Sommer können Sie auch bei Regen viel picken.

Debicking

Wenn die Hühner aggressiv sind und nichts hilft, wird der Schnabel abgeschnitten. Die Verteidiger von Tieren kritisieren diese Methode, weil sie mit Schmerzen verbunden ist: Der Vogel verspürt Schmerzen beim Picken und versucht erneut, harte Gegenstände mit seinem Schnabel nicht zu berühren. Die Methode wird hauptsächlich in Geflügelfarmen und selten zu Hause angewendet.

Mach ein künstliches Ei

Diese Methode wird verwendet, wenn die vorherige nicht erfolgreich war. Ein gefälschtes Produkt kann auf verschiedene Arten hergestellt werden:

  • Aus Salzteig machen Kinder aus solchem ​​Handwerk. Sie müssen ein Glas Wasser nehmen, ein Glas Salz darin auflösen und ein Glas Mehl hinzufügen. Wenn die Masse fertig ist, nimm ein Volumen, das ungefähr einem Hühnerei entspricht, und forme daraus eine Puppe, die den Vogel täuscht.
  • Um einen attraktiven Geruch zu bewahren, nehmen Sie ein echtes Ei und stechen Sie es mit einer Nadel durch. Ziehen Sie die Flüssigkeit mit einer Spritze mit einer dicken Nadel heraus und gießen Sie im Gegenzug Senf, verdünnten Essig oder Pfeffer ein. Es ist wichtig, dass die Zutaten unangenehm, aber essbar sind und die Vögel nicht schädigen. Wenn das Huhn beschließt, am Ei zu picken, wird es den Geschmack nicht mögen, es wird einen Reflex entwickeln, der die für den Züchter unangenehmen Gewohnheiten in ungefähr drei Tagen beseitigt.

Warum praktizieren sie auf Geflügelfarmen oft künstliches Häuten von Hühnern? Wir haben es hier erzählt.

Wie richtig ovoskopirovaniya Bruteier? Alle Details in unserem Artikel.

Prävention von Verleumdungseiern

Um Schäden am Mauerwerk zu vermeiden, können Sie auf einem Hühnerstall Schnuller oder Plastikbällchen vorstreichen. Dies wird jungen Vögeln helfen, die ihr Produkt probieren möchten, um ihre Neugier zu befriedigen. Die Lockvögel werden normalerweise auf den Boden gelegt, nicht ins Nest. Einige Hühnerrassen neigen dazu, häufiger zu picken als andere: ovipar tun sie dies häufiger als Fleisch und sind seltener weiß als Vögel mit einer anderen Farbe.

Die Gründe, warum Hühner ihre Eier picken, sind normalerweise einfach zu installieren. Wenn Sie sich das Verhalten des Vogels genau ansehen, sein Alter, seine Rasse und seine Ernährung berücksichtigen, können Sie eine Lösung finden und die Henne 3-7 Tage vor der Gewohnheit bewahren, Produkte zu verderben.

Ursachen für aggressives Verhalten von Hühnern

Experten identifizieren mehrere Gründe, die das Verlangen der Hühner nach Eiern wecken:

  • Hühner haben eine begrenzte Fläche zum Laufen, da nur eine kleine Fläche für ihre Pflege zur Verfügung steht. Verstöße gegen die Normen, die zu einer Verdrängung der Vogelpopulation, mangelnden normalen Gehbedingungen, Stress, Entwicklung von Parasiten und Verhaltensänderungen führen.
  • Die Verwendung von abgereichertem Kalzium und anderen bioaktiven Substanzen füttern. Unausgewogene Ernährung ist die Hauptursache für dieses Verhalten bei Vögeln. Aufgrund des Nährstoffmangels im Hauptfutter sind sie gezwungen, diese nebenbei zu suchen. In diesem Fall ist die Schale ein ideales Produkt, das alles enthält, was für den Körper des Vogels notwendig ist. Hühner hören nicht auf zu picken, wenn Sie die Qualität des Futters nicht überwachen.

Achtung! Im Winter kann Vitamin-D-Mangel die Ursache für Eischande sein.

  • Nicht zerkleinerte Eierschale zum Füttern hinzufügen. Eine weitere häufige Ursache für dieses Problem ist die Verwendung von frisch zerbrochenen Schalen, die Protein- und Dotterreste enthalten, sowie das Ignorieren der Notwendigkeit, die Schale gründlich zu zerkleinern, wenn sie in Maische und anderes Futter gemischt wird. Hühner, die sich daran gewöhnt haben, Eier zu schmecken und mit dem Futter zu assoziieren, werden nicht durchhalten, um sie nicht zu picken.

Das Eierpicken ist ein fortschreitendes Problem. Es lohnt sich, eine Henne zu hacken, und alle anderen Hühner wiederholen irgendwann ihre Aktionen.

Wie man Hühner vom Picken entwöhnt

Um die Eiablage vor Legeschädlingen zu schützen, sollte man:

  • Identifizieren Sie die Ursachen des Phänomens
  • identifizieren Sie die Personen, die dies tun, und isolieren Sie sie,
  • Schützen Sie Nester, indem Sie sie mit Eiern ausstatten.

Ferner sollte das Problem auf der Grundlage der Gründe gelöst werden, die es provoziert haben. Dazu müssen Sie die Ernährung anpassen und die Normen für Proteine, Vitamine und Mineralien überarbeiten. Zum Beispiel das Einbringen von Hülsenfrüchten, Milchprodukten in das Hauptfutter von Knochen oder Fischmehl. Darüber hinaus ist es notwendig, eine Reihe von Maßnahmen zu ergreifen.

  • Das Durchführen von Debrirovaniya - Schneiden des scharfen Teils des Schnabels kann Kannibalismus, Eierpickeln und Herausziehen von Federn verhindern. Dieses Verfahren ist für alle großen Vogelfarmen erforderlich. Zu Hause wird der scharfe Teil des Schnabels bei jungen Hühnern mit einer Feile oder einer Zange abgeschnitten und anschließend mit einem heißen Metall verbrannt. Hühner haben nach dem Debriken stumpfe Schnäbel, die das Picken erschweren.

  • Hühner hören auf, Eier zu picken, wenn Sie Tricks anwenden, Gipsattrappen, mit Pfeffer, Essig oder Senfschalen gefüllte Tennisbälle einsetzen.
  • Die Anordnung einer vollwertigen Plattform zum Gehen ermöglicht es, den Vogel zwischen Nahrung und Ruhe zu beschäftigen. Hühner werden ruhiger, werden gezüchtet, picken das Gras und alles, was sie darin finden, ohne die Kupplung in den Nestern zu berühren. Wenn es nicht möglich ist, eine spezielle Voliere für sie zu erstellen, wird empfohlen, täglich einen Vogel in den Hof freizulassen.
  • Halten Sie im Winter ein Tageslicht von 12 Stunden aufrecht. Das künstliche Licht im Hühnerstall sollte schwach sein. Verwenden Sie dazu Energiesparlampen und schirmen Sie deren Lampenschirme ab. Der Hühnerstall selbst sollte groß genug sein, damit sich die Hühner darin frei fühlen können. Sitzstangen werden höher - unter der Decke und in Nestern - in verschiedenen Ecken oder hinter Trennwänden aufgestellt, damit sich die Hühner nicht ansehen.
  • Folgen Sie, sobald die Schädlingshühner abgerissen werden, entfernen Sie sofort die Kupplung. Das effektive Ergebnis ergibt eine 2-wöchige Entwöhnungsshkodnitsy von anderen Hühnern. Wenn sie nach ihrer Rückkehr weiterhin beißt, ist es besser, ein solches Huhn loszuwerden.

Mit diesen Tipps können Sie das Geflügel vom Picken entwöhnen. Darüber hinaus lassen sich mit ihrer Hilfe leicht die Ursachen für Abweichungen im Verhalten von Geflügelvieh verhindern.

Pin
Send
Share
Send
Send