Allgemeine Informationen

Wie gründe ich eine Farm mit eigenen Händen? So starten Sie eine Farm von Grund auf neu

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Organisation einer Bauernfarm beginnt mit der Entwicklung eines klaren Geschäftsplans. Arbeiten am Boden - eine sehr teure Sache. Und um einer derjenigen zu werden, die vom Land profitieren, wird viel Startkapital benötigt. Der zukünftige Grundbesitzer muss über gute Kenntnisse auf dem von ihm gewählten Gebiet verfügen. Seien Sie sicher, dass Sie sich ihrer Fähigkeiten sicher sind, und die Schwierigkeiten bei den ersten Schritten gelten als vorübergehend. Wenn das Ziel darin besteht, Erfolg zu haben und Ihr Geschäft im Dorf erfolgreicher zu machen, sollte er wissen, was ihn erwartet und welche Hindernisse dem Wohlbefinden im Wege stehen.

Viele halten die Landwirtschaft für rentabel. Im Prinzip kann dies wahr sein. Aber nur, wenn Sie viel Aufwand und Investition betreiben.

Zunächst müssen Sie auswählen, was die zukünftige Farm tun soll, und einen klaren Geschäftsplan entwickeln. Landwirtschaft und Viehzucht sind unterschiedliche Branchen. Mit einem rationalen Ansatz können sie jedoch kombiniert werden.

Wie fange ich mit der Landwirtschaft an, was du wissen musst?

Wenn das Eigentum auf der Landwirtschaft beruht, lohnt es sich, auf die Verfügbarkeit von ausreichend Land zu achten. Die wichtige Rolle der Technologie. Wenn der Eigentümer über die erforderliche Menge verfügt, kann diese erworben werden. Wenn nicht, gibt es spezielle Unternehmen, die Geräte zur Miete anbieten.

Der Anbau von Nutztieren erfordert auch umfangreiches Land. Bei Rindern wird eine Weidefläche benötigt. Natürlich können Kaninchen und Legehennen auf kleinem Raum arrangiert werden. Es hängt alles nur von den Plänen und Wünschen des Bauern ab.

Wenn es ein Startkapital gibt, ist die Produktion einfacher einzurichten. Aber wie kann man ein gewöhnlicher Durchschnittsbürger des Landes sein, der einfach für sich selbst entschieden hat: "Ich möchte Bauer werden" und davon träumt, einen kleinen Bauernhof von Grund auf neu zu organisieren?

Wie man in Russland mit der Landwirtschaft anfängt, wenn staatliche Farmen und Kollektivfarmen zusammenbrechen und nicht sehr oft neue Firmen gegründet werden. Der einzige Weg ist die staatliche Unterstützung. Die Behörden tun ihr Bestes, um diejenigen zu unterstützen, die eine persönliche Farm gründen möchten. Erstellt ganze Programme und Steuererleichterungen, die Anfängern in diesem Bereich sicher auf die Beine helfen.

LPH oder KFH?

Wenn bereits ein kleines Stück Land zur Verfügung steht, ist es am besten, mit der LPH - Personal Subsidiary Farming - zu beginnen. Es ist keine Registrierung als IP erforderlich, die Steuerkennung sieht Vorteile vor, es ist keine regelmäßige Berichterstattung erforderlich, und die Steuerzahlungen sind nicht so hoch wie die von Unternehmern. Voraussetzung ist jedoch, dass sich im Besitz des Landwirts nicht mehr als 2,5 Hektar Land befinden. Der Nachteil von LPH ist, dass die Absatzmärkte begrenzt sind, da keine Zertifikate und Konformitätserklärungen ausgestellt werden können.

Wenn ein Landwirt seine Tätigkeit aktiv ausbauen will, ist es besser, eine Bauernfarm einzurichten - ein bäuerliches Unternehmen. Es geht um die Nutzung von Land in großen Mengen, wodurch mögliche Märkte erweitert werden. Sie können in fast jeder Bank einen Kredit für Ihre Entwicklung aufnehmen. Während mit LPH Banken nicht sehr bereit sind zu arbeiten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie sowohl Ihren Familienmitgliedern als auch Ihren Mitarbeitern offiziell Jobs anbieten können. Für die KFH gibt es auch Steuervorteile: In den ersten fünf Jahren ist das Einkommen steuerfrei und ab dem sechsten Jahr können Sie Patente, UAT, USNO verwenden.

Zuchtindustrie

Wird die Art der Tätigkeit bestimmt, so folgt die Auswahl der Branche für die Zucht.

Wenn wir über Vieh sprechen, sind Schweinefarmen heute am beliebtesten. Auch die Zucht von Rindern, Ziegen, Kaninchen und Pferden gilt als rentables Geschäft. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Tiere ihre eigenen inhaltlichen Besonderheiten und Merkmale aufweisen. Kühen und Ziegen wird Weide zur Verfügung gestellt, Kaninchen brauchen sorgfältige Pflege und die Verfügbarkeit einer Vielzahl von Grünfutter, Zuchtpferde benötigen eine große Gehfläche. Die Schweinefarm kann auf einem relativ kleinen Grundstück liegen. Große Vorräte an Heu und Stroh sind nicht erforderlich, da die moderne Technologie viel weiter fortgeschritten ist als im letzten Jahrhundert.

Wenn Sie einen Schweinezuchtbetrieb richtig und effizient organisieren, können Sie in den ersten Jahren Ihrer Tätigkeit Gewinne erzielen.

Eine weitere vielversprechende Branche ist die Fischzucht. Es hat seine eigenen Besonderheiten, da die Zucht der beliebtesten Fische wie Karpfen, Stör, Karpfen, Hecht, Wels für das Vorhandensein mehrerer Stauseen sorgt. Reservoire können offiziell vom Staat gemietet oder gekauft werden, wenn es eine solche finanzielle Möglichkeit gibt.

Geflügelzucht kann auch als vielversprechende Gebiete eingestuft werden. Legehennen werden für eine große Anzahl von Eiern gezüchtet. Broiler-Hühner sind beliebt für ihr schnelles Wachstum und große Fleischmengen, die in relativ kurzer Zeit gewonnen werden können. Enten, Gänse, Puten wachsen viel länger, aber ihr Fleisch ist wertvoller und nahrhafter und wird auch von den Verbrauchern nachgefragt. Für Liebhaber der Exotik gibt es interessante Zuchtstrauße und Fasane. Ihr Fleisch ist in der Allgemeinbevölkerung nicht sehr beliebt, da es über die erschwingliche Preisspanne hinausgeht. Diese Vögel sind jedoch für einen wohlhabenden Verbraucher konzipiert.

Die Bienenzucht ist eine weitere Branche, die schon immer beliebt war und sein wird. Es erfordert nicht viel Land und Arbeitskraft. Ein paar Arbeiter reichen aus, um mehr als 100 Bienenvölker zu versorgen.

Jedes Tier hat seinen eigenen spezifischen Inhalt. Es ist wichtig, die vollständigen Informationen zur richtigen Pflege von Tieren, Fischen oder Bienen zu studieren. Was sind die Bedingungen für ihren Lebensunterhalt, welche Lebensmittel müssen Sie zubereiten, um mögliche Krankheiten zu untersuchen und ihre Prävention. Nur ein verantwortungsbewusster Ansatz garantiert ein positives Ergebnis und Wohlstand des Unternehmens.

Was kann angebaut werden

Es gibt viele Kulturen, die für den Anbau auf einem landwirtschaftlichen Grundstück geeignet sind. Bei der Auswahl lohnt es sich, anzufangen, in welchem ​​Breitengrad der Anbau von Kulturpflanzen geplant ist, welche Pflege- und Bewässerungsbedingungen sie benötigen.

Wenn der Eigentümer eine kleine Menge Land besitzt, können die folgenden Kulturen angebaut werden:

  • Kartoffeln
  • Karotte
  • Kohl
  • Tomaten
  • Gurken
Für den Anbau von Petersilie, Dill und Knoblauch sind auch keine großen Grundstücke erforderlich. Zwiebeln können sowohl für grüne als auch für volle Reife gezüchtet werden.

Der Anbau von Getreide ist ratsam, wenn mehr als ein Hektar Land in den Betrieben vorhanden ist und auch über eine eigene Verarbeitungsausrüstung oder die Finanzen für die Einstellung verfügt. Weizen, Gerste, Mais, Sonnenblumen, Buchweizen und Hirse sind sehr beliebt. Besonderes Augenmerk sollte auf die Samen gelegt werden, die zum Pflanzen verwendet werden.

Welche Art von Aktivität kann zusätzlich ausgewählt werden

Jede Haupttätigkeit bietet unbegrenzte Möglichkeiten, eine andere Einnahmequelle zu wählen. Vieh bietet die Möglichkeit, fertige Fleischprodukte herzustellen: Eintöpfe, Würste, Fleischprodukte. Kühe und Ziegen liefern nicht nur Fleischprodukte, sondern auch Milchprodukte.

Landwirtschaft ermöglicht es Ihnen, die Freisetzung von Mehl, Getreide und sogar eine Bäckerei zu öffnen.

Wenn landwirtschaftliches Eigentum über zusätzliche Ressourcen verfügt, kann die Tierhaltung im Laufe der Zeit kombiniert werden, z. B. durch Schweinezucht und Anbau von Kulturpflanzen oder Rüben, Kürbissen. Dies liefert Tierfutter und spart bei seiner Anschaffung.

Gewerbeanmeldung

Das Hauptgesetz, das die Schaffung des Bauernhofs "Auf dem Land (Bauernhof) Wirtschaft" Nr. 74-FZ vom 06/11/2003 (Änderungen vom 12/12/2010 N 420-FZ) bestimmt. Alle, die sich dazu entschlossen haben, eine eigene Farm zu gründen, sollten sich von dieser Farm leiten lassen und nach einem Ausgangspunkt suchen.

Gemäß den Gesetzen der Russischen Föderation kann jeder fähige Bürger des Landes eine Bauernfarm gründen. Mitglieder können sowohl Verwandte des Eigentümers als auch andere Personen sein, und die Gesamtzahl sollte fünf nicht überschreiten. Wenn das landwirtschaftliche Eigentum von mehreren Personen geschaffen wird, sieht Artikel 4 dieses Gesetzes den Abschluss einer Vereinbarung über gemeinsame Aktivitäten vor.

Das Verfahren zur Registrierung eines Betriebs ist in Artikel 5 dieses Gesetzes ausführlich beschrieben.

Wie werde ich Bauer und wo fange ich an? Hierfür müssen eine Reihe von obligatorischen Verfahren durchlaufen werden:

  • Zahlen Sie eine staatliche Gebühr
  • Besuchen Sie den Notar und beglaubigen Sie seinen Registrierungsantrag
  • Stellen Sie dem IFTS ein vollständiges Paket von Dokumenten zur Verfügung. Was speziell benötigt wird, wird in dieser Zustandsstruktur abgefragt.
  • Nachdem die Registrierungsunterlagen in den Händen des Eigentümers sind, müssen Sie sich bei den Fonds registrieren lassen und erhalten von Rosstat ein Schreiben mit Statistikcodes.
Die letzte Phase ist die Eröffnung eines offiziellen Kontos bei der Bank.

Startkapital und Investition

Wenn eine Person eine Frage hat: „Ich möchte mit der Landwirtschaft beginnen, wo soll ich anfangen?“, Ist das erste, was wir raten, die Frage zu beantworten, wo man Geld für die Entwicklung bekommt.

Es gibt verschiedene Quellen, um Startkapital zu erhalten:

  • Staatsdarlehen
  • Kredite von Privatbanken
  • Werden Sie Mitglied des Entwicklungsprogramms des Agrarsektors, um ein Darlehen vom Staat zu erhalten.
  • Eigene Finanzen
Um Mitglied des APC-Programms zu werden, muss man nach Erhalt der Dokumente ein ziemlich trostloses Verfahren durchlaufen und Bürgen vorlegen. Ein Bankdarlehen kann leichter aufgenommen werden, aber die Zinsen können viel höher sein, als wenn Hilfe in staatlichen Strukturen gesucht würde. Wenn Sie Ihre eigenen Ersparnisse haben, erleichtert dies den gesamten Prozess erheblich. Aber leider kann nicht jeder, der bei der Gründung eines Privatunternehmens in ländlichen Gebieten Feuer gefangen hat, über ein großes Bankkonto verfügen.

Eine weitere zusätzliche Finanzierungsquelle sind Investitionen. Das Wichtigste ist, potenziellen Anlegern Ihre Aussichten und Ihre Zahlungsfähigkeit zu beweisen.

Märkte

Wenn Sie eine kleine Farm von Grund auf neu organisieren, müssen Sie die Bedürfnisse der Verbraucher und die Bereiche, in denen Sie das Produkt später implementieren können, sorgfältig untersuchen. Da sich die Produkte hauptsächlich schnell verschlechtern, ist die Suche nach einem ständigen Kunden sehr wichtig.

Der Agrarmarkt hat einen großen Nachteil - einen hohen Wettbewerb. Sie können Produkte darauf selbst verkaufen, aber in kleinen Mengen. Aber für diejenigen, die hier nicht aufhören wollen, ist diese Option nicht ganz geeignet.

Um Lieferungen an große Einzelhandelsgeschäfte wie Restaurants, Supermärkte und Fachgeschäfte zu arrangieren, ist es erforderlich, für jedes Produkt ein Qualitätszertifikat zu haben.

Kleinbauern liefern ihre Produkte häufig an Händler aus, was sich nachteilig auf ihre Gewinne auswirkt, da der Preis in diesem Fall viel niedriger ist als der des direkten Käufers. Aber nur ein Landwirt mit langjähriger Erfahrung in der Branche kann direkten Zugang zu einem großen Abnehmer finden.

Eine andere Möglichkeit, ein eigenes Produktionsprodukt zu realisieren, ist der Zusammenschluss mehrerer landwirtschaftlicher Betriebe, um ihre Waren im Ausland zu verkaufen. Die Preise auf diesem Markt sind viel höher als im Inland, aber es ist oft schwierig genug für einen normalen Hersteller, dorthin zu gelangen.

Daraus können wir schließen, dass es nicht ausreicht, ein Geschäft im Dorf zu organisieren. Es ist wichtig, einen Stammkunden und Käufer für die produzierte Ware zu finden. Nur in diesem Fall können Sie anreisen und nicht von ihren eigenen Bemühungen enttäuscht sein.

Vor- und Nachteile des landwirtschaftlichen Betriebes

Wie jedes andere landwirtschaftliche Unternehmen hat auch das seine Vor- und Nachteile. Es ist besser, sich zunächst mit dem wahrgenommenen Risiko vertraut zu machen, als Geld zu investieren und nicht den gewünschten Gewinn zu erzielen. Wenn es einen Wunsch gibt, können Sie Höhen erreichen.

  • kleiner Wettbewerb. Immer mehr Menschen suchen nach Wegen, um ihr Leben in der Stadt zu verbessern. Das Dorf ist nicht beliebt.
  • umweltfreundliche Produkte. Der Hersteller weiß selbst, was er anbaut und was er in seine Produktion investiert.
Wichtige zu berücksichtigende Kriterien sind:
  • Wissen und Erfahrung sind wesentliche Bestandteile für das eigene Geschäft des Anfängers
  • große finanzielle Kosten in der ersten Stufe
  • Risiko im Zusammenhang mit höherer Gewalt (Ernteausfall, Schädlingsbefall bei Nutztieren)
  • harte körperliche Arbeit
Viel Glück an alle angehenden Landwirte!

Wie fange ich an und wie wähle ich einen Farmanfänger aus?

Obwohl klein, aber Ihr eigenes Unternehmen ist eine hervorragende Alternative zu einer gemieteten Arbeit. Trotz dieses Wunsches haben die Menschen jedoch häufig Angst, ein eigenes Unternehmen zu gründen, da sie nur Hindernisse sehen, vor allem in Bezug auf Finanzinvestitionen. Wir helfen Ihnen dabei, herauszufinden, wie schwierig es ist, eine Farm von Grund auf neu zu organisieren, was erforderlich ist und wie dies mit minimalen Kosten möglich ist.

Geflügelzucht

Die Zucht von Hühnern, Enten, Gänsen oder Truthähnen erfordert keine großen finanziellen Investitionen, ist jedoch sehr rentabel. Es erfordert auch nicht zu viel Land und teure Ausrüstung. Es ist viel einfacher, einen Vogel zu pflegen als zum Beispiel Schweine, und der Gewinn selbst von einem kleinen Bauernhof ist sehr attraktiv.

Beim Anbau von Hühnern erhält man nicht nur Fleisch, sondern auch Eier, was ebenfalls ein wesentlicher Vorteil ist. Zu den Nachteilen dieser Art von Betrieb gehört der starke Wettbewerb auf dem Markt.

Vieh

Auch der Anbau von Kühen, Ziegen, Schafen und anderen Tieren kann ein hervorragendes Einkommen bringen. Diese Art von Aktivität umfasst mehrere Bereiche.

Tiere können zu folgenden Zwecken gehalten werden:

  • Produktion von Milch und Milchprodukten,
  • Fleischproduktion,
  • Häute anziehen,
  • Verkauf von Jugendlichen.
Dieses Geschäft kann ein großes Einkommen bringen, wenn es richtig organisiert ist. Der Hauptnachteil sind die hohen Kosten in der Anfangsphase, obwohl die Amortisation nicht so schnell erfolgt. Es sollte beachtet werden, dass die Pflege solcher Tiere in jedem Fall eine große Fläche und das Vorhandensein von Ställen erfordert, Erfahrungen mit solchen Arbeiten sind ebenfalls wünschenswert.

Wissen Sie? Es sind kleine Bauernhöfe, die weltweit 70% der Lebensmittel produzieren.

Imkerei

Die Organisation eines Bienenhauses erfordert keine großen Investitionen, daher sieht diese Richtung sehr attraktiv aus. In der Anfangsphase werden nur der Standort, die Bienenstöcke und die Bienenfamilie benötigt. Es ist zu berücksichtigen, dass die Bienenzucht bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten erfordert, ohne die es unmöglich ist, den richtigen Ort zu wählen oder optimale Bedingungen für die Bienen zu schaffen, um Honig zu bringen. Wenn Sie sich jedoch mit diesem Thema befassen und regelmäßig von den Erfahrungen professioneller Imker lernen, Ausstellungen und Messen besuchen, können Sie alle erforderlichen Fähigkeiten erwerben und ein erfolgreiches Geschäft organisieren. Bitte beachten Sie: Am Ausgang erhalten Sie einige Bienenprodukte, die sich gut verkaufen - Honig, Wachs, Propolis.

Fischzucht

Um den Prozess zu organisieren, benötigen Sie ein Reservoir und Larven oder Braten. Solch ein Geschäft kann mit minimalen Investitionen aufgebaut werden, während es nicht von den Wetterbedingungen abhängt und praktisch keine anderen Risiken birgt. Anfängern wird empfohlen, Fische zu züchten, die schnell an Gewicht zunehmen und auf dem Markt gefragt sind - dies kann auf Karpfen und Forellen zurückgeführt werden. Karpfen ist perfekt für diese Zwecke, da die Braten billig sind, es genügt, sie nur zu pflegen, und der gewachsene Fisch verkauft sich gut und zahlt sich mit Interesse aus.

Die Forelle ist in der Pflege launischer und benötigt Kenntnisse und Fähigkeiten für ihre Zucht, erfreut sich aber gleichzeitig an den hohen Kosten am Absatz und damit an einem hohen Gewinn. Die Nachteile der Fischzucht sind darauf zurückzuführen, dass die Anzahl der Fische im Stausee nicht kontrolliert werden kann. Daher müssen Sie nur vertrauenswürdiges Personal einstellen, dem Sie vertrauen. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass Sie getäuscht werden.

Schweinezucht

Das Züchten von Schweinen wird als sehr rentabel angesehen, erfordert jedoch große finanzielle Investitionen und ist sehr mühsam.

Es ist wichtig! Erfahrene Geschäftsleute empfehlen, keine Tierernährung einzusparen und nur hochwertiges Futter zu geben, da schlechtes Futter Schweinekrankheiten verursachen und die Fleischqualität am Ausgang erheblich beeinträchtigen kann.

Damit eine Schweinefarm Einkommen erzielen kann, müssen mindestens 100 Schweine gehalten werden. Und sie müssen gefüttert, mit Vitaminen versorgt und gepflegt werden. Dementsprechend werden neben einem großen Gelände und Nebengebäuden auch Mitarbeiter, vorzugsweise Fachkräfte, benötigt.

Es gibt oft keine Probleme mit dem Verkauf von Schweinefleisch - es verkauft sich gut und ist teuer, so dass sich ein solches Geschäft relativ schnell amortisiert, gefolgt von einem konstanten Einkommen.

Kaninchen züchten

Eine großartige Möglichkeit, eine Farm von Grund auf neu zu organisieren, ist die Zucht von Kaninchen. Mit minimalen Kosten in der Anfangsphase bringt das Geschäft ein hohes und stabiles Einkommen. Die Vorteile dieser Art von Aktivität umfassen Folgendes:

  • billiges Futter, besonders im Sommer,
  • Kaninchen sind sehr produktiv,
  • Diätfleisch ist sehr beliebt
  • Der Wettbewerb auf dem Markt ist minimal.
Die Nachteile der Zucht dieser Pelztiere sind die hohen Anforderungen an die Hygiene, die hohe Sterblichkeit von Jungtieren sowie die Tatsache, dass sich ein solches Geschäft frühestens in 3 Jahren auszahlt.

Es ist wichtig! Кроличьи шкурки можно сдавать на швейные фабрики и в ателье, что станет еще одним источником дохода, помимо реализации мяса.

Выращивание растений

Еще одна ниша для организации собственного бизнеса – это выращивание растений. В этом деле, конечно же, есть свои плюсы и минусы, но при правильном подходе и организации процесса можно отлично заработать. Finanzielle Investitionen können minimal sein - zum Beispiel, wenn sie auf offenem Feld angebaut werden - und sie können recht groß sein, wenn der Bau und die Wartung von Gewächshäusern erforderlich sind. Schauen wir uns die beliebtesten Reiseziele an.

Für die Organisation des Pilzgeschäfts fallen nur minimale Kosten an. Pilze können in Kellern, Scheunen, verlassenen Häusern usw. wachsen - es ist nicht erforderlich, in den Bau zu investieren. Es ist nur notwendig, ein geeignetes Gebäude zu finden, um für Heizung und Licht zu sorgen und die Lüftung auszustatten. Und auch - um das Substrat und Pilzmyzel zu erwerben. Am häufigsten werden Austernpilze und Champignons zum Verkauf gezüchtet. Die Pflege von Pilzen ist minimal und nicht zeitaufwendig - Sie müssen lediglich eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie eine rechtzeitige Ernte gewährleisten. Die Nachfrage nach solchen Produkten ist recht hoch, so dass Absatzprobleme selten sind.

Früchte, Beeren

Die ganzjährige Nachfrage nach Beeren und Früchten macht ihren Anbau für Unternehmer sehr attraktiv. Sie kann saisonal im Freiland oder ganzjährig mit Gewächshaus durchgeführt werden. Natürlich erfordert die Ausrüstung des Gewächshauses große Investitionen, aber der Vorteil ist, dass Sie in einem Jahr mindestens 2 Ernten erzielen können.

Wissen Sie? Die fruchtbarsten Früchte der Welt sind Bananen. Sie werden auf Farmen in mehr als 100 Ländern angebaut.

Es ist sehr wichtig, die Vertriebskanäle der Produkte bereits in der Anfangsphase im Voraus zu überdenken, da die meisten Früchte und Beeren schnell verderben. Bei vorhandenem Startkapital und einer ordnungsgemäßen Organisation des Prozesses kann ein solches Unternehmen ein sehr hohes Einkommen erzielen.

Wie im vorherigen Fall gibt es zwei Optionen für das Gemüsegeschäft: den Anbau von saisonalen Feldfrüchten auf freiem Feld oder den ganzjährigen Anbau in Gewächshäusern. Beide Optionen sind sehr profitabel. Nur im ersten Fall können mögliche Risiken berücksichtigt werden - zum Beispiel plötzliche Wetteränderungen oder das Eindringen von Schädlingen. Diese Faktoren können den Ertrag und dementsprechend den geschätzten Gewinn verringern. In einem Gewächshaus werden Kulturen zuverlässig vor wechselhaftem Wetter geschützt, und es ist schwieriger für Parasiten, dort einzudringen, jedoch sind Kosten für deren Anordnung und Wartung erforderlich.

Es ist wichtig! Durchschnittlich macht sich der Gemüseanbau in 12 Monaten voll bezahlt.

Pflanzen im Freiland und im Gewächshaus benötigen eine regelmäßige Fütterung und vorbeugende Behandlung mit speziellen Präparaten, die bei der Erstellung eines Geschäftsplans berücksichtigt werden müssen. Die Konkurrenz in dieser Nische ist ziemlich groß, daher sollten Sie sich im Voraus Gedanken über die Absatzmärkte machen und sich auch Gedanken über die Räumlichkeiten für die Lagerung und den Transport der Pflanzen für deren Transport machen. Jetzt wissen Sie, was Sie tun müssen, um eine Farm unter der Macht eines jeden zu organisieren. Die Hauptsache ist, einen Wunsch zu haben und eine Richtung zu wählen, die keine großen finanziellen Investitionen erfordert und sich schnell auszahlt, ist völlig real. Ich hätte nur gerne mehr Regierungsprogramme, die auf die Unterstützung kleiner landwirtschaftlicher Betriebe abzielen, da diese Unterstützung für Anfänger dringend benötigt wird.

Video: Besuch beim Bauern

Tipps für den Anfänger

Erfahrung kommt mit der Zeit. Für den Anfang können Sie 10/20 Hühner nehmen. In einem Jahr können Sie Ihren Beruf verstehen oder nicht, ob es nach Ihrem Geschmack oder zu reinigen ist, um den Vogel zu kümmern, bringt keine Freude. Sie erhalten 5 Stück Ziegen oder Rinder, die jeden Tag gemolken und gefüttert werden müssen, und es ist unmöglich, in den Urlaub zu fahren oder zu Freunden zu gehen und alles fallen zu lassen. Um Kartoffeln anzubauen, muss man kein Grundstück ausgraben können, man braucht Startkapital und ein großes Verlangen.

Sie müssen sich nur auf sich verlassen. Für die Entwicklung des Agrarbetriebs werden große staatliche Mittel bereitgestellt, die in der Regel in landwirtschaftliche Großbetriebe fließen. Beratung für angehende Landwirte - rechnen Sie nicht mit staatlichen Subventionen. Danach, wenn das Unternehmen Erfahrung und Anerkennung auf dem Markt erlangt hat, können Steuer- und Kreditsubventionen für die Umstellung von landwirtschaftlichen Geräten, für Tierfutter und Hektarunterstützung für die Bodenbearbeitung (1 Hektar - 1 Tausend Rubel) in Aussicht gestellt werden. Bei Krediten ist es nicht so einfach. In der Landwirtschaft erfolgt der Return on Credit nicht sofort. Wenn sich ein Landwirt zum Beispiel im Winter Geld für die Aussaat leiht, kann er nur im Herbst Einkünfte aus der Ernte erzielen. Sie müssen jedoch jeden Monat bezahlen.

Überschüsse verkaufen und keine Steuern zahlen. Das Gesetz erlaubt den Verkauf von überschüssigen Produkten an private Tochterbetriebe, da das Bundesgesetz nicht die Anzahl der Geflügel- oder Viehzuchtbetriebe vorsieht, die angebaut werden dürfen. Derzeit erlaubt dieses Gesetz die Existenz kleiner privater Farmen. Die Organisation persönlicher Tochterbetriebe wird derzeit nicht als unternehmerische Tätigkeit angesehen, weshalb einzelne Betriebe (persönliche Tochterbetriebe) nicht als Einzelunternehmer registriert sind und daher keine Steuern gezahlt werden.

Muss ich die bäuerliche Wirtschaft organisieren? Landwirte können ihre Produkte an die Läden liefern, was LPH nicht kann. Betriebe durchlaufen das Registrierungsverfahren als PI und zahlen eine einzige Steuer - 6% des Gesamtumsatzes. Wenn ein Landwirt eine staatliche Beihilfe erhalten möchte, registriert er seinen Betrieb. Im Allgemeinen tun dies nur landwirtschaftliche Erzeuger, die in großen, seriösen Unternehmen tätig sind.

Überlegen Sie sich, wo Ihre Produkte verkauft werden, bevor Sie Land kaufen. Es ist fast unmöglich, landwirtschaftlich genutztes Land in der Nähe von Moskau zu einem angemessenen Preis zu mieten oder zu kaufen. Gleichzeitig ist es besser, Obst oder Gemüse fernab von Großstädten anzubauen. Ein weiterer wichtiger Ratschlag für einen unerfahrenen Landwirt ist, auf das Klima zu achten, das zum Beispiel den Anbau von Erdbeeren im Krasnodar-Territorium am einfachsten macht.

Suchen Sie nach Ihrem Käufer. Wir müssen verstehen, was und wo zu verkaufen ist. Der Preis wird in der Regel von Wiederverkäufern festgelegt. Dies ist ein 100% iger Verkauf von Produkten, da die besuchenden Händler alles kaufen, weil große Megacities alles verschlingen.

Wichtige Tipps für den Landanfänger:

1. Der Landwirt muss nicht selbständig handeln, erstens ist der Landwirt im Anbau tätig.
2. Aus wirtschaftlicher Sicht ist es für einen Landwirt nicht rentabel, seinen Standpunkt auf dem Markt zu behaupten.
3. Es ist wichtig, dass er bei seiner Ankunft auf dem Markt seine Waren sofort versenden und Bargeld für ihn erhalten kann.
4. Auf Landwirtschaftsausstellungen, Messen und im Internet muss nach Kunden gesucht werden.
5. Vergessen Sie nicht die Vorteile von "Mundpropaganda", dies ist eine großartige Werbekampagne.

Als guter Rat an einen angehenden Landwirt, der Ihnen bei der Organisation Ihres Unternehmens in den frühen Stadien der Gründung hilft, wünschen wir Ihnen viel Glück und Wohlstand und natürlich eine hervorragende Ernte.

Bauernhof: Aktivitäten

Wenn Sie sich entscheiden, eine Viehfarm zu eröffnen, versorgt Sie die Farm mit Fleisch, Milch, Eiern und Haut. Darüber hinaus verbietet niemand, den Anbau von Tieren, den Anbau von Pflanzen, die Fischzucht oder die Bienenzucht zu kombinieren. Das Wichtigste ist, sich daran zu erinnern, dass alle Tiere die Pflege der richtigen Qualität und die Einhaltung der Hygienestandards benötigen.

Schauen wir uns etwas genauer an, welche Bereiche für einen einzelnen Unternehmer in einer Bauernfarm zutreffen können.

Wir züchten Ferkel

Schweinefleisch ist auf dem Markt immer gefragt und kostet viel. Dieses Geschäft ist sehr rentabel, denn wenn man diese Richtung ernst nimmt, kann man mit guter Sorgfalt im Laufe des Jahres bis zu 30 Schweine von einer Sau bekommen. Jedes erwachsene Schwein hat ungefähr 200 Kilo Fleisch und Fett.

Zur Zucht werden in der Regel Ferkel im Alter von einem Monat gekauft. Sie sind weniger anfällig für Krankheiten, sie sind gut an neue Bedingungen angepasst. Der Raum für sie (Schweinestall) sollte sauber gehalten, im Winter isoliert und mit Belüftungsöffnungen versehen werden. Die Dichtheit von Tieren ist kontraindiziert. Sie werden je nach Regime mit Pausen von höchstens acht Stunden gefüttert.

Als Futter dienen Gemüse (in großen Mengen), Produkte von Fleisch- und Milchherkunft sowie Spezialfuttermittel für Schweine. Ein Ferkel kann für 3 500 bis 5 000 Rubel gekauft werden. Es hängt von seiner Rasse, seinem Alter und seinem Viehbestand ab. Sie können Schweine züchten, beginnend mit dem Kauf eines Paares gesunder Ferkel.

Ziegen, Kühe, Pferde und Schafe

Die oben aufgeführten Tiere zu halten ist nicht so schwierig. Sie sind ziemlich unprätentiös. Die Kosten für ein erwachsenes Pferd betragen 30 bis 50 Tausend Rubel. Milchkühe - 40-50 Tausend Rubel. Schafe und Ziegen können billiger gekauft werden - 10-20 Tausend Rubel pro Stück. pro Kopf (Preis abhängig von der Rasse).

Im Sommer können sie alle Gras essen. Für den Winter brauchen sie weiches Heu von guter Qualität. Zur Fütterung von Pferden Hafer geben und Kühe füttern.

Der Ertrag einer guten Milchkuh beträgt bis zu 30 Liter Milch pro Tag. Von einer Ziege kann man 5 bis 8 Liter bekommen, und die Kosten für Ziegenmilch sind höher, da es sich um Delikatessen handelt.

Pferde werden am häufigsten als Trottel eingesetzt. Widder werden für Fleisch gezüchtet, was auch als Delikatesse gilt. Die Wolle der Schafe gilt seit langem als das wertvollste Material. Die Zucht sowohl von Ziegen als auch von Schafen ist eine der beliebtesten und rentabelsten Arten von Betrieben auf dem Gebiet der Landwirtschaft.

Sie bekommen sowohl Fell als auch Fleisch. Gleichzeitig sind die Tiere inhaltlich und züchterisch recht unprätentiös. Eine Kaninchenfarm ist ein System von Gehegen, Käfigen, Löchern oder Schuppen. Die Wahl der Räumlichkeiten für den Inhalt - ein privater Geschäftslandwirt Es ist jedoch notwendig, bestimmte Bedingungen einzuhalten:

  • Halten Sie Tiere von direktem Sonnenlicht und Zugluft fern.
  • Volle Fütterung bereitstellen.
  • Vergessen Sie nicht, rechtzeitig zu impfen.
  • Halten Sie die Käfige sauber und versorgen Sie die Tiere mit hochwertigem Trinkwasser.
  • Denken Sie an die optimalen Temperaturbedingungen.

Das Kaninchenfutter kombiniert eine große Menge an frischem Obst und Gemüse der Saison mit konzentriertem Trockenfutter. Heu und Gras eignen sich gut zum Füttern.

Fischzucht

Heutzutage ist dieses Geschäft eines der profitabelsten. Ihr Beruf erfordert jedoch gewisse Kenntnisse sowie erhebliche Investitionen. Landwirtschaftliche Betriebe wie Fischfarmen werden meist auf der Grundlage von künstlichen Teichen organisiert, die von unterschiedlicher Art sein können. Es kommt auf das Produktionsvolumen und die bevorzugten Arten an. Aufgrund des Bedarfs an einer großen Fläche für den Bau des Teichs können die Kosten dieses Geschäfts für einen unerfahrenen Landwirt überwältigend sein.

Wer ist am häufigsten in einem künstlichen Teich anzutreffen? Karpfen, Karausche, Barsch, Silberkarpfen, Karpfen und Schleien. Obwohl Teichfische sich selbst mit Futter versorgen können, ist es dennoch notwendig, ohne zusätzliche Fütterung zu füttern. Als sie Kleie, Kuchen, Futter nehmen.

Ab etwa Mai werden die Fische auf "Futtertischen" gefüttert, bei denen es sich um schwere Tabletts aus quadratischem Holz mit einer Größe von etwa 50 x 50 cm handelt. Für jeden Hektar Teich sind mindestens vier solcher "Futtertische" erforderlich.

Brutvögel

Es kann das allgemeinste sein - in Form von Hühnern, Gänsen, Truthähnen und Enten. Oder ganz exotisch für unsere Gegend. Es geht darum, Rebhühner, Fasane, Perlhühner, Pfauen und sogar Strauße zu züchten. Die Auswahl der Rassen hängt vom Markt ab, auf dem sich der Landwirt ansiedeln möchte.

Wie gründe ich eine Farm, wenn ich mich für eine Geflügelzucht entscheide? Als unprätentiöseste Variante eignet sich der übliche Hühneranbau. Diese Vögel sind preiswert und unprätentiös. Von ihnen bekommen Sie Bio-Eier und hochwertiges Hühnerfleisch. Die Nachfrage nach Enten, Gänsen und Puten ist etwas geringer, die Kosten jedoch um ein Vielfaches höher.

Wenn Sie daran denken, Perlhühner, Fasane und Pfauen zu züchten, dann wissen Sie, dass die Beschäftigung ziemlich teuer ist und Sie sie höchstwahrscheinlich an private Käufer oder an Restaurants verkaufen müssen.

Für den Anbau von Geflügel benötigen Sie einen Inkubator, der speziell für die Wintervolieren isoliert ist, Futterstellen, Tabletts sowie einen gewissen Platz zum Gehen. Meistens kaufen die Landwirte Paare zur Scheidung oder junge Nachkommen, die anschließend in einer bestimmten Menge angebaut werden. Eine andere Möglichkeit ist, Eier zu kaufen und in den Brutkasten zu legen. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile.

Für die Fütterung junger Küken werden Getreide, gekochte Eier, Gemüse, Hüttenkäse, Insekten sowie spezielle Futtermischungen benötigt. Die Ernährung von Erwachsenen ist praktisch die gleiche. Ihre Speisekarte wird von Getreide dominiert - Weizen, Gerste, Hafer. Der Futtermischung sollten Vitamine und Mineralien zugesetzt werden.

Wir züchten Pilze, Beeren und Früchte

Für die Pilzindustrie die anspruchslosesten (wenn auch teuren) Trüffel. Und die häufigsten - Pilze und Austernpilze. Züchte Pilze in einem speziellen Raum, in dem ein gleichmäßiges Mikroklima herrscht, in Säcken, die mit Myzel und Stroh gefüllt sind. Sie werden anderthalb bis zweitausend Rubel für Setzlinge für Trüffel ausgeben. Viel billiger kann man eine Basis für die Zucht von Pilzen und Austernpilzen kaufen.

Wenn Sie Erdbeeren machen wollen, können Sie nicht auf Gewächshäuser verzichten. Eine Reihe von Sorten, die im Freiland angebaut werden. Ein solches Unternehmen erfordert ein Startkapital von etwa 100.000 Rubel. Fügen Sie ihnen ein weiteres Viertel der monatlichen Ausgaben hinzu.

Himbeeren werden nach einem anderen Prinzip angebaut. Dafür werden Setzlinge gekauft und die Baustelle vorbereitet. Sie ist in der Sommersaison beschäftigt, im Winter werden die Büsche eingeflößt, um vor Frost zu schützen.

Kirschen, Sanddorn oder Äpfel werden auf speziell ausgewiesenen Gartengrundstücken angebaut. Sie müssen Sämlinge kaufen, eine spezielle Folie für den Winter. Wenn Sie von jungen Bäumen ernten, werden Sie bestenfalls auf das nächste Jahr warten. Das Obst- und Beerengeschäft ist mit rund 60-100% profitabel.

So registrieren Sie Ihre Aktivität

Wie gründe ich einen Bauernhof in rechtlicher Hinsicht? Jedes Unternehmen benötigt eine Registrierung, und eine landwirtschaftliche ist keine Ausnahme. Die Verfahrensschritte bestehen in der Entrichtung der staatlichen Abgabe, der Beglaubigung des entsprechenden Antrags, der Vorbereitung und Übermittlung eines Dokumentenpakets an das IFTS. Dann sollten Sie auf die Ausstellung der fertigen Dokumente warten, das Registrierungsverfahren in den erforderlichen Fonds durchlaufen und einen Brief in Rosstat erhalten, in dem statistische Codes enthalten sind. Natürlich sollte darauf geachtet werden, ein Bankkonto zu eröffnen.

Wir vermieten Land

Die Miete des Grundstücks kann vor dem Verfahren der gesetzlichen Registrierung erledigt werden. Der Mietantrag wird bei der örtlichen Verwaltung eingereicht. Nach Prüfung des Falls erhalten Sie Informationen darüber, wo sich der vorgeschlagene Standort befindet. Sie müssen Vertreter der Landverwaltungsorganisation anrufen. Sie führen eine Umfrage durch und bestimmen die genauen Grenzen des Standorts. Dann wird das Land in die Kataster eingetragen, ein entsprechender Reisepass wird ausgestellt.

Danach werden die Dokumente erneut an die Verwaltung gesendet, die über die Übertragung der Site entscheidet. Darüber hinaus müssen Sie einen Mietvertrag registrieren.

Der Staat wird uns helfen

In den letzten Jahren hatte die Unterstützung junger landwirtschaftlicher Betriebe für den Staat Priorität. Jetzt für die Entwicklung eines solchen Unternehmens ist leicht ein Zuschuss zu bekommen, dessen Größe von einer bis vier Millionen Rubel betragen kann. Es kann speziell für die Gründung eines landwirtschaftlichen Betriebs oder für die Zahlung eines Pauschalbetrags für ein Haushaltsgerät konzipiert sein.

Dieses Geld wird gezielt an einen unerfahrenen Landwirt ausgegeben, um Land zu mieten oder zu kaufen, ein Projekt zu entwickeln, die erforderlichen Maschinen zu erwerben, die erforderlichen technischen Kommunikationen durchzuführen sowie Materialien für Pflanzen, Tiere, Futter und Düngemittel zu kaufen.

Wer kann eine solche Zahlung verlangen

Geld wird an Bürger der Russischen Föderation im erwerbsfähigen Alter, Leiter von Farmen und Bauernhöfen gezahlt, deren Registrierungsdauer weniger als 24 Monate beträgt. Gleichzeitig ist eine Ausbildung und mindestens drei Jahre Erfahrung im Bereich der Landwirtschaft erforderlich.

Das Paket der Dokumente, die vorbereitet werden müssen, besteht aus einem Geschäftsplan für den Betrieb, einer Abschrift der Kosten und einer Preisreduzierung. Die Höhe der Eigenmittel, die in diesem Fall investiert werden müssen, muss mindestens 10% der Höhe des Zuschusses betragen. Der Empfänger ist verpflichtet, drei oder mehr Arbeitsplätze zu schaffen und die ausgegebenen Mittel innerhalb von 12 Monaten ab Ausstellungsdatum auszugeben.

Sie vergeben Zuschüsse auf der Grundlage der Ergebnisse von Wettbewerben, bei denen Jungunternehmer die Rentabilität und Relevanz des künftigen Geschäfts nachweisen müssen. Eine solche Unterstützung kann als eine großartige Möglichkeit zur Lösung des Problems der Anfangsinvestition angesehen werden. Wenn die Zahlung verweigert wird, gibt es andere Möglichkeiten der staatlichen Unterstützung - insbesondere in Form eines Darlehens für den Betrieb. Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten für staatliche Zuschüsse.

Zusammenfassend

Das moderne Geschäft auf dem Gebiet der Landwirtschaft ist keineswegs das eine, dessen Idee in den Köpfen vieler verwurzelt ist (schweres und schmutziges Geschäft, einkommensschwaches und undankbares Geschäft). Heutzutage sind die Betriebe mit modernster Ausrüstung ausgestattet. Im Anbau von Tieren und Pflanzen mit modernster Technologie. In Räumlichkeiten für die Zucht von Vögeln und Vieh ist es möglich, die Sauberkeit und das gewünschte Mikroklima aufrechtzuerhalten. Die meisten Vorgänge sind wirklich automatisiert, was die Arbeit auf dem Bauernhof erheblich erleichtert.

Особенно важна финансовая поддержка государства в условиях нынешнего кризиса. Она позволяет фермерам развивать свой бизнес. К тому же, в связи с широким развитием сети кафе, ресторанов и многочисленных частных магазинчиков проблем со сбытом готовой продукции, как правило, не бывает.

Pin
Send
Share
Send
Send