Allgemeine Informationen

Indoor-Trauben oder Cissus: wachsen Reben zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Innentrauben sind vielleicht die beste Lösung für die Gestaltung von Räumen. Wenn Mieter saubere Luft und Heimlianen lieben, die Wände und Decken umhüllen, wird eine solche Pflanze zu ihrem Favoriten. Seit ein paar Jahren können Haustrauben die dafür vorgesehene vertikale Oberfläche verdrehen und veredeln - Wände, Raumteppiche, Möbel, Pfosten, Fenster und andere Einrichtungsgegenstände.

Das hellgrüne Laub, das mit flauschigen, braunen Zotten bedeckt ist, zieht die Aufmerksamkeit auf sich, beruhigt und hebt die Stimmung der Gastgeber. Es scheint, dass Sie im Wald sind. Indoor-Trauben reinigen die Luft perfekt und verleihen ihr einen säuerlichen Geschmack. Für diejenigen, die diese wunderbare Pflanze anbauen möchten, und diese kurzen Kenntnisse sind vorgesehen, wo Sie mehr über die Arten der Trauben, die Wachstumsbedingungen, die Regeln der Pflege und die Fortpflanzung erfahren. Nützliche Informationen helfen dabei, dicke und saftige Reben zu züchten, die sich um die Wände wickeln - ein Stück des echten Dschungels zu Hause.

Innentrauben: Strukturmerkmale

Indoor-Trauben sind mehrjährige, immergrüne Pflanzen mit Kletterpflanzen. Es wächst recht schnell, Kriechpflanzen klammern sich mit Hilfe von Antennen an senkrechten Objekten. Die Blätter haben je nach Art und Sorte unterschiedliche Formen - ganz, dreifach komplex. Häufiger haben sie eine gezackte Form und ähneln wilden Trauben. Die Pflanze in Innenräumen blüht nicht, aber manchmal passiert dies. Blumen sind sehr kleine und unscheinbare Blütenstände.

Indoor-Trauben werden nicht wegen ihrer Blüte angebaut, sondern um große Teile der Räume schnell einzuholen und die Luft in kurzer Zeit zu reinigen.

Die Stämme und Triebe der Pflanzen sind eher zerbrechlich, daher wird den Blumenzüchtern empfohlen, einen für ihn eindeutigen Standort zu bestimmen, damit Sie die Trauben in Zukunft nicht in einen anderen Teil des Hauses umlagern müssen. Einfach und in der Lage, unter allen Bedingungen zu wachsen. Gerade aus diesem Grund werden Indoor-Trauben häufig in öffentlichen Einrichtungen angebaut.

Die Heimat dieser erstaunlichen Pflanze sind Amerika, Asien und Australien, ihre subtropischen und tropischen Wälder. Trotz seiner Einfachheit bevorzugt es ruhige Orte, an denen kein Wind weht, die mäßig nass sind und von diffusem Sonnenlicht beleuchtet werden. Dieselben Bedingungen und akzeptierte Unterstützung beim Anbau zu Hause. Indoor-Trauben haben eine große Anzahl von Arten und Sorten, aber in den Bedingungen von Wohnungen und Räumlichkeiten werden nur wenige gezüchtet.

Arten von Zimmertrauben

Die am häufigsten und am häufigsten verwendete Art ist Cissus. Selten auf den Anbau von Tetrasigmie zurückgegriffen, da die Reben eher schwer und besser für den Anbau im Garten oder in Gewächshäusern geeignet sind. Cissus wiederum ist in mehrere Unterarten unterteilt.

Sie finden sich in Wohnungen, Büros, Häusern und Wintergärten. Zuweisen:

  • Cissus Antarctic - wird häufig für die Gestaltung von öffentlichen Einrichtungen, Schulen, Büros und Besprechungsräumen verwendet. Schlicht und ohne Angst vor extremen Temperaturen.
  • Rhombotal Cissus - diese Art ist weit verbreitet in der häuslichen Blumenzucht. Flauschige und dicke Grüns können Stützen und Wandteppiche, Wände und andere Gegenstände, die sie tragen, verbergen. Die Blätter haben eine Diamantform, klein und ordentlich. Kriechpflanzen können eine Länge von 1,5 Metern erreichen.
  • Bicolor Cissus - diese Pflanze gilt als die launischste ihrer Artgenossen. Es erfordert spezielle Wachstumsbedingungen und -inhalte. Daher wird es von Blumenzüchtern nur selten angebaut. Es unterscheidet sich von anderen Blattfarben - dunkelgrün mit einem silbernen Muster, darunter dunkelbraun.
  • Das Viereck ist aufgrund der Form der Blätter eine sehr ungewöhnliche Pflanze. Selten in Räumen gewachsen.

Viele Weinliebhaber nehmen ohne Angst den Anbau von Tetrastigma auf. Diese Ansicht ist natürlich sehr effektiv, aber sie muss viel Platz und zuverlässige, solide Unterstützung bieten. Wenn das Haus groß und großflächig ist, können Sie diese Art von Innentrauben verdünnen.

Wachstumsbedingungen

Die Lufttemperatur für fast alle Arten von Innentrauben sollte 22 ° -25 ° betragen, nicht höher. Im Winter kann die Temperatur auf 18 ° -20 ° gesenkt werden. Bis der Busch klein und vollständig an der vertikalen Stütze befestigt ist, kann er im Sommer an die frische Luft gebracht werden. Temperaturschwankungen sind für Cissus unerwünscht, insbesondere für die zweifarbigen Arten. Versuche es zu vermeiden.

Um einen Platz für Trauben zu definieren, wählen Sie Räume nach Osten und Westen, in denen keine Zugluft vorhanden ist.

Innentrauben mögen helles, aber diffuses Licht. Neben den Fenstern ist es besser, es nicht zu platzieren. Wählen Sie dafür Nischen in den Wänden oder Orten, an denen Sonnenlicht einfällt, aber nicht direktes Sonnenlicht. Die Pflanze ist schattenliebend, dunkle Stellen ohne Licht sind jedoch unerwünscht.

Erhöhte Lufttrockenheit ist für Innentrauben nicht geeignet. Er wird sehr schnell sterben. Es bevorzugt mäßig feuchte Orte, aber nicht feucht. Es ist notwendig, die Bodenfeuchte ständig zu überwachen und das Austrocknen des Erdkoms zu verhindern. Die optimale Zusammensetzung des Bodens ist eine Mischung aus Laubboden, Torf, Humus, Rasen und Sand. Das Verhältnis beträgt 1: 1: 1: 1: 1. Mäßige Luftfeuchtigkeit, helles und diffuses Licht, optimale Temperatur - dies ist der Schlüssel für das großartige und schöne Wachstum fremder Reben.

Anlagenbeschreibung

Cissus - Es ist ein Vertreter der Familie Grape oder Vitaceae, zu der mehr als dreihundert Pflanzen gehören, einschließlich derjenigen, die in tropischen und subtropischen Gebieten verbreitet sind. Ein wesentlicher Teil der Cissus ist das Klettern von Lianen, die sich wie gewöhnliche Trauben mittels Antennen am Untergrund festhalten. Cissus Laub kann entweder fest sein oder eine zerlegte Form haben.

Unter den Bedingungen der Indoor-Blumenzucht blühen Cissus äußerst selten. Kleine und unscheinbare Blüten auf Cissus werden in der Art von falschen Regenschirmen gesammelt. Cissus wird von Floristen als unprätentiöse, belaubte Zierpflanze geschätzt, die sich ideal für den Anbau in hängenden Töpfen eignet.

Beliebte Sorten von Cissus

In der Indoor-Blumenzucht sind Cissus antarctic oder Cissus antarctica sowie Cissus rhombolist oder Cissus rhombifolia am häufigsten, die sich in Bezug auf Farbtoleranz und Unprätentiosität günstig unterscheiden.

Cissus Antarctic (Cissus Antarctica)

C. antarctica bezieht sich auf stark kletternde Pflanzen. Diese Cissus haftet mit Hilfe der Antennen leicht an den Trägern. Die Antarktis hat bräunliche Stängel, hellgrüne Blätter, bis zu 8 cm groß, oval und rau anzufassen. Für Stängel, Stiele und Fühler ist eine dichte Pubertät eigentümlich. Die Blüten haben eine grünliche Farbe und sind in Blütenstandart Corymbose gesammelt.

Die Pflanze zeichnet sich durch aktives Wachstum und Schlichtheit aus. Sieht gut aus in hängenden Töpfen und Körben.

Cissus rhombus oder rhombisch (Cissus rhombifolia)

S. rhombifolia gehört zur Kategorie der grasbewachsenen Rebstöcke und ist die anspruchsloseste Art in der Indoor-Blumenzucht. Es hat rhombische, trifoliate und komplexe Blätter von dunkelgrüner Farbe mit gezackten Rändern. Die Pflanze hat eine kurz weichhaarige Art von Stielen und Blattstielen sowie kleine Ranken.

Unter den Bedingungen eines natürlichen, natürlichen Wachstums S. rhombifolia Es blüht sehr kleine, grünliche Blüten, die in razemosen Blütenständen unter Bildung von essbaren roten Früchten gesammelt werden.

Cissus multicolor (Cissus entfärben)

C. verfärben Es ist die dekorativste und attraktivste Cissus in der Indoor-Blumenzucht. Das Laub dieser Pflanze ähnelt lebenden Mustern, und der rötliche Hintergrund des oberen Teils der Blätter ist mit silbernen Flecken ergänzt. Auf der Unterseite haben die Blätter eine violette Farbe.

Unter natürlichen Bedingungen wächst die Pflanze in den Tropen mit einer Temperatur von ca. 30 ° C und einer hohen Luftfeuchtigkeit, was den Wachstumsprozess von C. discolor zu Hause etwas erschwert.

Cissus striata (Cissus striata)

C. striata gekennzeichnet durch das Vorhandensein von sehr kleinen drei oder fünf Palmblättern, die in ihrer Form den mädchenhaften Trauben sehr ähnlich sind. Die Pflanze wächst schnell genug und ist absolut nicht an die Feuchtigkeitsindikatoren gebunden. Im Winter überträgt C. striata die Temperatur leicht auf 30 ° C Wärme, was zu einem stabilen Übergang der Pflanze in die Ruhephase beiträgt.

C. striata eignet sich sehr gut für die Indoor-Blumenzucht, ist aber äußerst selten.

Cissus quadrangularis

C. quadrangularis - immergrüne Art von Liane. Solche sukkulenten Pflanzen können unter den Bedingungen einer Indoor-Blumenzucht erfolgreich gezüchtet werden. Die Pflanze hat ziemlich dicke, tetraedrische Sprosse mit einem Durchmesser von etwa 1 cm.

C. quadrangularis sind traditionelle Heilpflanzen, die zur Behandlung von Gelenken und Knochengewebe eingesetzt werden. Die Pflanze hilft, das Blut zu reinigen und kann seine Zusammensetzung verbessern. Es wird oft zum Abnehmen und zur Verbesserung des allgemeinen Tones verwendet.

Außerdem ist es unter den Bedingungen der Indoor-Blumenzucht häufig möglich, Sorten von Cissus zu treffen, wie:

  • Kaktus (Cissus cactiformis),
  • Cissus Pithleaf (Cissus rotundifolia),
  • Cissus eisenhaltig (Cissus adenopoda),
  • Cissus Amazonian (Cissus amasonica).

Reproduktions- und Pflanzregeln

Cissus vermehren sich in der Regel im Frühjahr oder Frühsommer, wobei an der Pflanze neue, junge Triebe erscheinen. Vermehrt diese Pflanzen ganz leicht. Es reicht aus, die folgende Technologie einzuhalten:

  • 20 cm lange Stecklinge von Seitentrieben abschneiden, wobei jeder Steckling ein kleines Fragment des Hauptsprosses haben muss,
  • Entfernen Sie aus den geschnittenen Stecklingen alle unteren Blättchen und senken Sie sie dann mit dem Endteil in die Mischung mit Wachstumshormonen.
  • Füllen Sie einen Blumentopf mit einer nahrhaften Bodenmischung für Zimmerpflanzen und pflanzen Sie dort mehrere, aber nicht mehr als fünf vorbereitete Stecklinge auf einmal;
  • Decken Sie den Blumentopf mit Stecklingen aus Plastikfolie ab, um die Wirkung eines kleinen Gewächshausraums zu erzielen, und stellen Sie ihn an einen warmen und hellen Ort.

Wenn neue, junge Triebe auf den Stecklingen erscheinen, ist die Bewurzelung erfolgreich und Sie können die Filmschicht von den Blumentöpfen entfernen. Weitere Pflege ist eine ausreichend wirtschaftliche Bewässerung, wenn der Boden bis zu einer Tiefe von einem Zentimeter getrocknet wird.

Qualitativ wurzelnde Stecklinge sollten einzeln in mit Kompost gefüllten Blumentöpfen platziert werden. Ein guter Effekt wird erzielt, indem der apikale Teil der Triebe eingeklemmt wird, wodurch sich die Pflanze verzweigen kann. Im Frühjahr sollte Cissus abgeschnitten werden.

Einen Platz im Raum wählen

Cissus müssen in Räumen mit östlicher und westlicher Ausrichtung platziert werden. Lianenartige Pflanzen können auf der Nordseite unter künstlichen Lichtbedingungen gut wachsen. Wenn die Innentrauben an den Südfenstern angebracht werden, müssen sie vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Am photophilsten ist C. rhombifolia, die an sonnigen Fenstern wachsen sollte.

Bewässerungsregeln

Bei reichlicher Bewässerung benötigen zunächst Arten, die eine ausreichend große Laubmasse aufweisen, was eine erhebliche Verdunstung der Feuchtigkeit impliziert. Im Frühjahr und Sommer sollte Cissus so oft wie möglich gegossen werden. Wasser sollte weich und warm verwendet werden. Vor dem Gießen wird empfohlen, Leitungswasser zu verteidigen.

Pflege Regeln

Temperaturbedingungen

Innentrauben sind eine wärmeliebende Blume. Bei heißem Wetter sollte die Temperatur 25 ° C betragen. In der Zeit des kalten Wetters - etwa 19 Grad. Die Pflanze verträgt keine Zugluft, da dies das Erscheinungsbild von Cissus beeinträchtigen kann. Blumenpflege sollte lesen und schreiben können.

Beleuchtung

Die Blume reagiert positiv auf ein helles Licht. Profis raten, Cissus auf der südlichen Fensterbank zu platzieren. Es ist jedoch notwendig, den Topf vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Wenn sich die Trauben im Sommer an der frischen Luft befinden, stellen Sie die Zimmerpflanze besser in den Schatten. Pflege muss kompetent durchgeführt werden.

Bewässerungsmodus

Die korrekte Pflege der Pflanze ist erforderlich, und die Bewässerung ist ein wichtiger Bestandteil. Besonders in der Sommersaison ist die Bewässerung der Pflanze reichlich. Die Blume muss regelmäßig besprüht werden. Im Winter sollte die Bewässerung reduziert werden, da übermäßige Feuchtigkeit zu Schäden führen kann. Es wird empfohlen, die Blume 1 Mal in 4 Tagen zu befeuchten und 2 Mal am Tag zu sprühen. Für die Bewässerung ist es erforderlich, getrenntes Wasser bei Raumtemperatur zu verwenden.

Bei übermäßiger Feuchtigkeit kann sich Wurzelfäule bilden - Cissus fängt an zu faulen. In diesem Fall lohnt es sich, das Gießen für eine Weile einzustellen und auch den Boden zu ersetzen.

In der heißen Jahreszeit wird den Züchtern dringend empfohlen, eine Haustierdusche im Haus zu organisieren.

Top Dressing

Im Sommer und Frühling ist es notwendig, die Blüte ständig zu düngen, irgendwann in 15 Tagen. Gut geeignet für Zimmerpflanzen oder Zierpflanzen. Top Dressing sollte Vitamine und Mineralien enthalten. In der kalten Jahreszeit sollte kein Dünger ausgebracht werden, da es in dieser Zeit praktisch kein Wachstum gibt und die Pflanze in Ruhe sein sollte. Wenn die Pflege stimmt, wird Sie die Pflanze mit ihrem schönen Aussehen begeistern.

Zuchtmethoden

Propagate Cissus ist sehr einfach. Verwenden Sie dazu die Schneidemethode:

  • Bei einem Erwachsenen, vorzugsweise einem Zweijährigen, schnitten die Pflanzen apikale Triebe ab. Sie sollten mindestens zwei Knospen haben.
  • Schneiden Sie die Stecklinge in das Wasser und warten Sie auf die Wurzeln.
  • Ein Glas Wasser kann vermieden werden, indem der Schnitt sofort auf einem leichten Untergrund verwurzelt wird.
  • Sobald die Wurzeln erschienen sind, pflanze die Pflanze in einen permanenten Topf. Floristen empfehlen, mehrere Stecklinge in einen Topf zu pflanzen.
  • Das Substrat für Jungpflanzen wird hergestellt, indem in jeweils einem Teil Blattboden mit Torf, Humus und Sand vermischt wird. Der Boden sollte leicht feucht sein.
  • Die gewünschte Temperatur für Keimlinge beträgt 22-23 °. Seien Sie vorsichtig mit Zugluft. Sie sollten nicht sein.

Diese einfache Züchtungsmethode ermöglicht es dem Züchter, das Erntegut schnell aufzulösen und in unterschiedlichen Kapazitäten zu pflanzen.

Richtige Pflege der Pflanze

Die Pflege von Innentrauben ist sehr einfach, aber das Fehlen einer elementaren Bewässerung und Fütterung führt zum Tod der Pflanze. Während des aktiven Wachstums, Frühling-Sommer, werden die Trauben reichlich, aber nicht übermäßig gewässert. Überlauf verursacht Wurzelfäule. Verwenden Sie die gute alte Methode, um den Boden auf Feuchtigkeit zu überprüfen - Finger. Wenn der Boden daran haftet, ist es nicht notwendig zu gießen. Wenn die Fingerspitze fast trocken ist und der Boden nicht gut haftet, ist Bewässerung erforderlich. Dadurch wird die Pflanze nicht überfeuchtet.

Lassen Sie den Boden nicht austrocknen.

Aufgrund des raschen Wachstums und der raschen Entwicklung von Indoor-Trauben sollten Sie diese ständig mit Dünger für nicht blühende Pflanzen füttern. Füttern Sie alle zwei Wochen einmal. Im Frühjahr bevorzugen sie Stickstoffdünger und im Herbst Kali-Phosphor-Dünger. Im Winter wird die Düngung gestoppt, die Bewässerung ist nicht mehr reichlich, sondern mäßig.

Während der Busch wächst, kneifen und schneiden die jungen Triebe die gesamte Pflanze:

  • Dies geschieht so, dass sich die Trauben nicht nur nach oben, sondern auch seitlich erstrecken. So erhält der Busch eine prächtige und volumetrische Form. Mit
  • Trich Pflanze vorzugsweise im Frühjahr, Cissus verträgt Beschneiden.
  • Wenn Sie einen Busch formen, seien Sie vorsichtig mit den Trieben, sie sind sehr zerbrechlich und können leicht brechen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Streuen. Es wird selten durchgeführt - einmal alle sechs Monate. Dies geschieht mehr aus hygienischen Gründen. Innentrauben reinigen die Luft perfekt und aus diesem Grund ist die Oberfläche der Blätter verschmutzt, es entsteht ein grauer Blütenstaub. Daher müssen Sie es waschen. Die Einhaltung einfacher Pflegeregeln hilft dabei, das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen zu vermeiden. Die Trauben sind immer hell und saftig, stark und gesund.

Innentrauben wachsen sehr schnell. Dies verursacht seine jährliche Transplantation. Produziere es im zeitigen Frühjahr. Die Pflanze wird in einen größeren Topf umgepflanzt und der alte Boden wird frisch. Die Zusammensetzung des Bodens umfasst Blattboden, Rasen, Torf, Humus und Sand. Das Verhältnis der Teile ist gleich - jede Komponente ist ein Teil.

Nach dem Umpflanzen Schnittpflanzen erzeugen.

Kürzen Sie alle Spitzentriebe. Dies hilft den Trauben, schneller zu wachsen und Seitentriebe zu bilden, was für die Buschigkeit wichtig ist. Für 4-5 Jahre wird die Pflanze jedes Jahr transplantiert. Danach können Sie alle zwei Jahre eine Transplantation durchführen. Es findet immer im Frühjahr statt.

Sobald die Trauben umgepflanzt sind, wenden Sie Dünger mit Stickstoffverbindungen an. Dies hilft der Pflanze, sich schnell an den neuen Topf anzupassen und sich an das frische Substrat zu gewöhnen. Das Umpflanzen ist eine weitere wichtige Pflegebedingung. Ohne es wird die Pflanze sehr schnell sterben.

Merkmale und Unterschiede von Innentrauben zu gewöhnlichen Trauben

Die korrekte wissenschaftliche Bezeichnung für Innentrauben lautet Cissus. Dies ist eine ganze Art von Zimmerpflanzen, die eine direkte Beziehung zu gewöhnlichen Trauben haben. Es ist sehr einfach, es zu Hause anzubauen, da es absolut nicht wunderlich ist, die Pflanze zu pflegen. Стоит обратить внимание и на хорошую выносливость данного растения, которое способно стойко переносить длительные периоды времени без поливов, снижений температуры до 12ºС.

Циссус не имеет плодов, радует лишь огромным обилием зелени и сильным ростом. Bei regelmäßiger Fütterung kann die Rebe die Hälfte des Raumes umschlingen, was auch durch starke Antennen erleichtert wird.

Merkmale des Aussehens und des Wachstums von Innentrauben

Innentrauben sind eine Pflanze mit einer dünnen Rebe, die mit üppigem Laub bedeckt ist. Mit dem Wachstum hat er eine große Anzahl von Trieben, die auch sehr dünn sind. Dank dieser, Die Pflanze hat ein sehr geringes Gewicht und Flexibilität. Antennen, die an Trieben von Cissus gebildet werden, haben eine spiralförmige Form. Sie haften sehr leicht an allen Gegenständen im Haus und an speziellen Stützen.

Die Blattform der häufigsten Art von Cissus, die „Birke“ genannt wird, ist den Blättern der echten Birke sehr ähnlich. Mit einer länglichen ovalen Form haben sie eine dichte Struktur und eine glänzende Oberfläche. Wir haben bereits erwähnt, dass fast alle Arten von Cissus sehr selten auf Blüte treffen. Wenn die Pflanze blüht, sind die Blütenstände fast unsichtbar, weil sie sehr klein sind und ein sehr kleines Aussehen haben. Blumen werden in falschen Regenschirmen gesammelt, die keine Früchte bilden.

Innentraubensorten: Wir wählen eine Pflanze nach Geschmack aus

Es ist sehr wichtig zu beachten, dass es neben der "Birke" viele andere Arten von Cissus gibt, die einfach zu Hause gekauft und gepflanzt werden können. Die beliebtesten in unserer Zeit sind die "Cissus Antarctic" sowie "Cissus Rhombic (Rombolist)".. Ihre Popularität erlangten sie nicht nur durch äußere Schönheit, sondern auch durch ihre Schlichtheit und ihre Fähigkeit, auch in schattigen Räumen zu wachsen. Was sind die Merkmale von jedem von ihnen wird in der Reihenfolge erzählen.

Eigenschaften von "Cissus Rombolic": Was ist die Schönheit von Zimmerpflanzen

Diese Innentraube erhielt ihren Namen direkt von der Form ihrer Blätter. Im Gegensatz zu der üblichen und am häufigsten vorkommenden "Birke" mit eiförmigen Blättern haben diese Pflanzenblätter eine sehr komplexe Rautenform. Dies ist die am schnellsten wachsende Pflanze aller Arten von Innentrauben. In nur einer Jahreszeit kann es um mehr als 2 Meter wachsen. Für das Wachstum von "Cissusu Rombolistnomu" passen keine Stützen, an denen er sich dank eines starken Schnurrbarts leicht festhalten kann.

Unter allen anderen Arten meistert man es am besten sowohl in dunklen Gängen als auch auf überfrischten Fensterbänken. Die Fähigkeit, auch sehr starke Temperaturschwankungen zu tolerieren, ermöglicht es, im Sommer offene Veranden oder Pavillons mit dieser Pflanze zu dekorieren.

In jedem Fall braucht er Unterstützung, um zu wachsen. Ihre Stärke spielt keine Rolle, da das Gewicht des Busches trotz der Größe sehr gering ist.

"Cissus Antarctic" - Beschreibung einer immergrünen Zimmerpflanze

Diese Pflanze wird unter einem anderen sehr interessanten Namen gefunden - "Liana Kangaroo". Der Unterschied zu anderen Innentraubensorten liegt in den Besonderheiten der Buschentwicklung: Die Triebe haben ein rostiges Aussehen. Die Blätter sind herzförmig und ziemlich groß - durchschnittlich 11x7 Zentimeter.

Die Blüte dieses Busches ist absolut nicht schön. Die Blüten sind sehr klein, sie sind grün gefärbt, weshalb sie sich nicht vom Hintergrund der Blätter abheben.

Tugenden Diese Art von Zimmerpflanze ist, dass sie für längere Zeit ohne Bewässerung belassen werden kann. Gleichzeitig behält der Busch das gleiche frische Aussehen. Aber in Bezug auf die Mängel der "Cissus of the Antarctic", dann haben sie eine ausreichend große Anzahl von ihnen. Insbesondere verträgt die Pflanze den Winter sehr schmerzhaft, da die Luftfeuchtigkeit bei Kälte deutlich abnimmt.

Auch er Sehr hohe Sommertemperaturen sind kontraindiziert, wodurch die Blätter dieser Innentrauben austrocknen können. Stellen Sie einen Topf oder eine Wanne mit dieser Pflanze sollte sehr sorgfältig ausgewählt werden, da sie als starker Schatten und zu viel Sonnenlicht und Hitze nicht gut vertragen wird.

Unterschiede und Eigenschaften von "Cissus Striped"

Diese Traube ist in letzter Zeit als Zimmerpflanze seltener geworden. Vielleicht liegt das an seiner großen Ähnlichkeit mit den Trauben des Mädchens, die eine Zierpflanze im Garten sind. Besonders große Ähnlichkeit dieser beiden Traubenarten liegt in Form eines Blattes vor.

Die positiven Eigenschaften dieses Pflanzentyps sind sein sehr schnelles Wachstum. Darüber hinaus benötigt Cissus Striped im Gegensatz zu anderen Indoor-Trauben keine hohe Luftfeuchtigkeit und wächst gut in Räumen mit trockener Luft.

Die Merkmale dieser Anlage sind auch wie folgt:

• Die optimalste Lufttemperatur für den Anbau von „Cissus Striped“ ist ein Thermometer-Indikator von + 16 ° C. Die Pflanze verträgt es jedoch leicht, die Temperatur auf +7 ° C zu senken. In Räumen mit kühlerer Luft ist der Winter besser verträglich.

• Wenn die Sommertemperatur auf +22 ° C ansteigt, ein Raum, in dem die Luft gut belüftet ist, aber keine Zugluft vorhanden ist.

• Im Sommer ist es sehr wichtig, den „Cissus Striped“ -Strauch regelmäßig zu gießen. Dies sollte jedoch nicht häufiger erfolgen, als die Erde in einem Blumentopf austrocknet.

• Wenn Ihre Pflanze eine buschigere Form haben soll, können die Triebspitzen abgeschnitten werden. Der allgemeine Zustand dieser Pflanzenart wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Einzelne Merkmale des "Cissus-Vierecks": Was sind die Unterschiede einer Pflanze?

Diese Pflanze ist, wie alle vorherigen, eine immergrüne Rebe. Manchmal findet man seinen Namen als "Cissus Cactus", der aufgrund der fleischigen Struktur der gesamten Pflanze entsteht. Das Hauptmerkmal ist die Form der Triebe: Sie sind nicht rund, sondern vierseitig und werden als Sukkulenten präsentiert. Die Farbe der Triebe ist grün.

Blätter, die sich an den Trieben bilden, sind dreilappig. Die Größe der Blätter ist sehr klein, fallen ständig. Ein weiterer Unterschied "Cissus Viereck" ist, dass diese Pflanze ein sehr langsames Wachstum hat.

Auch solche Eigenschaften sind bekanntB. Stress abzubauen, den Stoffwechsel zu verbessern, die Immunstabilität zu verbessern, zur Heilung von Frakturen beizutragen und als Mittel zur Schmerzlinderung zu wirken. Es behandelt auch Krampfadern und Hämorrhoiden.

Pflanzen Sie und färben Sie Ihr Haus mit Hilfe des Innen "Cissus the Multicolored"

Im Gegensatz zu allen früheren Sorten von Innentrauben ist Cissus Multicolored die anspruchsvollste Sorte im Anbau, obwohl sie optisch die schönste ist. Die Blätter dieser Pflanze sind ziemlich groß und haben eine bunte Farbe. Wenn man sich diese Blütenblätter ansieht, hat man den Eindruck, dass jemand ihnen ein sehr interessantes Muster verliehen hat, das Rot-, Silber- und Violettöne kombiniert.

Die Pflanze wird jeden mit ihrem Aussehen interessieren, aber die Schwierigkeit liegt darin, diese Pflanze aus den Tropen zu uns zu bringen. Aus diesem Grund ist die Anlage Es hat viele Launen und Funktionen:

• Das übliche Klima für Cissus the Multicolored ist eine Temperatur von nicht weniger als + 25 ° C. Die optimale Luftfeuchtigkeit beträgt ca. 85%.

• Auch im Winter erfordert diese Zimmertraube eine Temperatur von nicht weniger als + 15 ° C, obwohl es am besten ist, sie bei einer Temperatur von + 23 ° C zu halten.

• Da die Pflanze sehr wachstumsfähig ist und eine sehr lange Rebe mit vielen Trieben hat, benötigt sie viel Feuchtigkeit aus dem Boden. Unter natürlichen Bedingungen nutzen die Bewohner von Java ihre Reben als Quelle für lebensspendende Feuchtigkeit. Zu Hause benötigt „Cissusu Multicolored“ einen sehr großen Topf und eine sehr häufige und regelmäßige Bewässerung.

• Im Gegensatz zu anderen Arten kann der Cissus the Multicolored seine Blätter für den Winter abwerfen. In einem solchen Zustand der Ruhe können die Stängel sogar beschnitten werden, ebenso wie an großen fruchttragenden Büschen. Im Frühjahr blüht dieser Busch wieder auf und wird noch prächtiger.

Pflanzbedingungen für Innentrauben: Welche Eigenschaften müssen Sie kennen?

Diese Pflanze wird durch Stecklinge oder Teilen des Busches vermehrt. In der ersten Variante werden nur apikale Stecklinge verwendet, die perfekt wurzeln können. Damit der Stiel Wurzeln schlagen kann, wird er eine Weile in Wasser gelegt. Danach in einen Topf gepflanzt. Es ist am besten, mehrere Stecklinge zu pflanzen, die einen dickeren und üppigeren Busch bekommen. Je üppiger der Strauch, desto größer sollte der Topf für die Pflanze sein.

Der Pflanzzeitpunkt für diese Pflanze kann zu jeder Jahreszeit festgelegt werden. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass einige Arten von Innentrauben im Winter ihre Blätter abwerfen und in eine Ruhephase fallen, sind Frühling und Sommer die besten Zeiten dafür. Während dieser Zeiträume befindet sich die Pflanze im aktiven Wachstumsphase, daher erfolgt das Wurzeln ziemlich schnell, wenn ihre Wurzeln verwurzelt werden.

Wenn Sie sich entschließen, die Innentrauben durch Teilen des Strauchs zu vermehren, ist der Frühling besser. Immerhin empfiehlt es sich, Trauben im Frühjahr zu verpflanzen, wobei es sehr einfach ist, eine andere Pflanze zu pflanzen.

Weisen, Innentrauben anzubauen

Innentrauben gehören zu den Ampelgewächsen, das heißt, sie werden in hängender Form in Töpfen angebaut. Diese Pflanze, die ihre Ranken nach unten senkt und sich an andere Stützen klammert, ist in der Lage, ausreichend Platz im Raum zu pflanzen. Abgesehen davon ist es jedoch möglich, "Birke" in gewöhnlichen Rutschen auf dem Boden zu züchten. Wenn Sie eine spezielle Stütze bauen, wird diese nach oben oder in eine für Sie geeignete Richtung verschoben.

Was sind die Merkmale der Pflege für Innentrauben: Anweisungen und Tipps

Nach dem Einpflanzen einer Heimpflanze, insbesondere in Innenräumen, ist eine sorgfältige Pflege erforderlich. Und diese Sorgfalt muss unbedingt alle ihre Merkmale und Anforderungen berücksichtigen. Damit Sie keine Schwierigkeiten haben, alle oben genannten Arten von Innentrauben anzubauen, werden wir die wichtigsten Aspekte der Pflege dieser Pflanze im Detail beschreiben und die häufigsten Fragen beantworten.

Wo einen Topf mit Indoor-Trauben stellen?

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Gartentrauben, indoor mag keinen Überschuss an Sonnenlicht, obwohl die meisten Arten die Hitze lieben. Daher ist es am besten, einen Topf mit dieser Pflanze in der Nähe des westlichen oder östlichen Fensters aufzustellen oder aufzuhängen. So wird es nicht zu viel Sonnenlicht geben, aber die Pflanzen werden nicht zu sehr überschattet.

Besonderes Augenmerk verdient jedoch „Cissus Rombolic“. Diese Pflanze mag das Sonnenlicht sehr, daher sollte der Topf mit ihm nur auf die Fenster auf der Südseite gestellt werden. Im Sommer wird es den Garten und den Balkon perfekt beherrschen.

Wie oft müssen Sie eine ähnliche Pflanze gießen?

Die Besonderheit dieses Pflanzentyps ist, dass seine Blätter eine ausreichend große Masse haben und bei hohen Temperaturen eine ungewöhnlich große Menge an Feuchtigkeit verdampfen. Daher sollte die Pflanze im Frühjahr und Sommer ständig und reichlich bewässert werden. Wasser sollte weich verwendet werden, vorzugsweise getrennt. Mit der Ankunft einer kühleren Zeit verringert sich die Bewässerungsmenge. Im Winter wird die Pflanze nur bewässert, um die Vitalität ihres Wurzelsystems zu erhalten.

Müssen die Haustrauben gefüttert werden und welche Düngemittel können verwendet werden?

Es ist notwendig, Zimmertrauben zu füttern, da dies zum Wachstum der Pflanze und ihres Pomps beiträgt. Düngemittel sollten nur während des Zeitraums des aktivsten Wachstums, dh im Frühjahr und Sommer, auf den Boden aufgebracht werden. Es wird mit dem einfachsten Komplex von Düngemitteln verwendet, der für Zimmerpflanzen bestimmt ist. Regelmäßigkeit der Verbände - einmal für 1-2 Wochen.

Wie oft müssen Sie eine Zimmerpflanze umpflanzen?

Junge, nur wachsende Pflanzen, es ist wünschenswert, jedes Jahr neu zu pflanzen. Dieses Verfahren fördert ein aktiveres Wachstum und eine Steigerung des Buschvolumens. Erwachsenen Indoor-Trauben wird empfohlen, nur einmal alle 2-3 Jahre neu zu pflanzen. In diesem Fall ist der Topf für ihn umso größer, je größer die Pflanze ist. Die beste Zeit zum Umpflanzen ist der frühe Frühling.

Beeinflussen Innentrauben Schädlinge? Wie gehe ich mit ihnen um?

Es ist nicht seltsam, aber die Innentrauben haben ein solches Problem wie Schädlinge nicht vermieden. Am häufigsten sind an den Blättern und Trieben des Busches Blattläuse und Spinnmilben zu sehen. Sie können der Pflanze großen Schaden zufügen, zum Austrocknen und Verdrehen der Blätter führen. Um dies zu verhindern, sollten Sie sofort mit der Bekämpfung solcher Schädlinge beginnen, sobald Sie sie an einem Strauch bemerken.

Der effektivste Weg ist die chemische Verarbeitung. Es können jedoch nur Spezialpräparate verwendet werden, da die Gefahr besteht, dass die Blätter der Rebe beschädigt werden.

Probleme beim Züchten von Cissus

Pflanzenpflege ist ziemlich einfach, aber es gibt noch einige Funktionen:

  1. Wenn die Blätter eine konkave Form haben, dunkel und faltig sind - dies weist auf eine niedrige Luftfeuchtigkeit hin.
  2. Blätter fallen und Prozesse verderben - dies deutet auf übermäßige Feuchtigkeit hin. Bei starker Überfeuchtung des Bodens können sich braune Flecken auf dem Laub bilden.
  3. Die Blätter wirken matt - der Pflanze fehlen Mineralien. Bei zu wenig Stickstoff bilden sich auf den Blättern braune Flecken. Wenn nicht genug Phosphor vorhanden ist, erscheinen schwarze Flecken.
  4. Die Blätter sind blass - die Pflanze ist übermäßig hell, es wird empfohlen, den Topf mit einer Blume in den Schatten zu stellen.
  5. Wenn die Pflanze Blätter verschüttet - plötzliche Temperaturänderungen oder das Vorhandensein von Zugluft.

Cissus muss gepflegt werden, damit keine Krankheiten und Schädlinge auf der Pflanze auftauchen. Und er wird Sie mit seinem attraktiven Auftritt begeistern.

Sorten von Zimmertrauben

In einem geschlossenen Raum ist es besser, selbstbestäubte Sorten anzubauen.

Dazu gehören: große Neptun-Rosinen, frühe Victoria-Trauben, Victoria-Trauben, kernlose Rylains-Pink-Sydlis, rosa Oleg-Trauben, sehr frühe Aksinya-Trauben (bis zu 100 Tage), die traditionelle georgische Weinsorte Saperavi Nord und natürlich beständig gegen Erkrankungen des moldauischen Kardinals (1-5-58).
Für den Anbau von Rebstöcken angeordnete Leichtbaurahmen oder Drahtstützen.

Zu Hause Trauben durch Pfropfen, Stecklinge oder Knochen anbauen

Trauben werden durch Steine, Stecklinge, Schichtung und Veredelung vermehrt.

Wenn die Trauben unter dem Samen vermehrt werden, trägt sie nur 5–7 Jahre lang Früchte, und gleichzeitig wächst aus den Samen die gewünschte Sorte aufgrund von Fremdbestäubung nicht immer.

Die Aufzucht von Setzlingen erfordert Sorgfalt in der Landwirtschaftstechnik, was unter den Bedingungen des Rohrinhalts nicht immer möglich ist.

Durch die Veredelung vermehren sich die Trauben nur dann, wenn ein frostbeständigeres Wurzelsystem im Busch erforderlich ist als die Krone, was für die Röhrenzucht nicht erforderlich ist. Die Pfropftechnik ist komplex und erfordert viel Erfahrung.

Durch Stecklinge werden die Trauben leicht gezüchtet, und sowohl verholzte (letztjährige) Stecklinge als auch Sommergrüns wurzeln leicht (siehe Wie man Trauben wurzelt).

Für den Anbau von Trauben im Raum wird Bodensubstrat wie folgt vorbereitet: Nehmen Sie ein Drittel des Humus, ein Drittel des Bodens und den gleichen Flusssand. Es ist ratsam, der zubereiteten Mischung 1 Tasse Holzasche (Asche) oder ein halbes Glas Mineraldünger zuzusetzen. Sie können gebrauchsfertige Universalerde zum Anpflanzen von Sämlingen kaufen, müssen sich jedoch für eine pH-neutrale Reaktion entscheiden.

Stecklinge aus kleinen Gewächshäusern oder Töpfen pflanzen. Die Lufttemperatur im Raum sollte zwischen +21 und +25 liegen. Wenn die obere Knospe keimt und ein Spross erscheint, beginnt sich vorübergehend Glas (Folie) aus dem Gewächshaus oder Glas (wenn es sich um einen Blumentopf handelt) zu entfernen, wodurch die Anpassung des Busches an die Umgebung erfolgt .

Nach Erreichen der Keimhöhe von 16-20 cm "rollen" die Trauben in Schalen mit einem oberen Durchmesser von 16-18 cm. Es ist zu berücksichtigen, dass die Wurzeln der jungen Trauben eine Exposition sehr schlecht vertragen, daher sollte man die Integrität des irdenen Komas an den Wurzeln nicht stören. Im Juli werden die Pflanzen "überlaufen", aber bereits in Töpfen mit einem Durchmesser von 25 bis 35 cm. Die Trauben werden erst in der zweiten Aprilhälfte oder besser an die frische Luft gebracht - Anfang Mai, abhängig von den örtlichen Witterungsbedingungen, d Luft fällt nicht unter 2-3C Hitze.

Im Herbst werden nach dem Fallenlassen der Blätter und dem Stoppen des Wachstums Kübel mit Büschen für den Winter in trockenen, kühlen Räumen entfernt, in denen eine Temperatur von 2-5 Grad Celsius gewährleistet ist. Die Rebe sollte spiralförmig gedreht und an Stifte gebunden werden.

Der Boden wird selten bewässert, nur nass gehalten.

Nach dem Abtropfen der Blätter wird je nach Alter der Pflanze geschnitten (die Trauben bilden sich). Bei einem Alter von einem Jahr lassen Sie 2-3 Knospen an einem 3-4 Jahre alten Strauch und kürzen Sie die Rebe auf 5-10 Knospen. Fruchtreben verkürzen sich auf 5-8 Knospen.

Im März des nächsten Jahres werden die Büsche in die Räume gebracht, großzügig mit Wasser bewässert und gedüngt.

Nach der Blütenbildung auf den Trieben kneifen sie das fünfte Blatt des Blütenpinsels. Von den Nicht-Unfruchtbaren werden zwei oder drei, näher an der Wurzel, im nächsten Jahr nicht zu Fruchtsprossen gepinnt. Solche Triebe kneifen bei einer Länge von 1-1,5 m. Deshalb sollte man immer 1-2 Fruchtpfeile (Fruchtrebe) am Strauch haben und ein oder zwei, die für die Frucht im nächsten Jahr wachsen (Ersatz).

Die Trauben auf der Fensterbank - zwei Ernten

Wenn Sie zu Hause Trauben anbauen, können Sie zwei Erträge pro Jahr erzielen. Это делается следующим образом. Убранный на зимнее хранение куст в 15-х числах февраля вносят в теплое помещение и хорошо поливают. Через 13—15 дней почки начнут распускаться, а спустя 25—30 дней наступит цветение. К маю-июню (в зависимости от скороспелости сорта) уже вызревают ягоды.

Через 3 недели после уборки урожая куст выносится на ледник (в прохладное место), где температура не выше +4 и держатся там до 50 дней (полтора месяца). Danach wird der Busch ins Zimmer gebracht und Ende Oktober, Anfang November reifen in der Wohnung wieder saftige Trauben.

Nach der Ernte müssen die Trauben umgepflanzt werden, wobei bis zu 1/3 der Wurzeln entfernt und durch 1/3 des Bodens ersetzt werden müssen. Bei doppelten Erträgen ist mehr Dünger erforderlich - normalerweise werden 100 cm3 10% ige Aufschlämmungslösung pro Liter Erdkoma-Volumen einmal pro Woche hinzugefügt. Außerdem werden pro Liter Aufschlämmung 2 g Superphosphat hinzugefügt.

Trauben im Gießraum

Wasser im Pflanzenleben spielt eine der Hauptrollen: Es wird direkt von Pflanzen konsumiert und ist ein Nährlösungsmittel. Sträucher benötigen während der Wachstums- und Fruchtperiode viel Wasser, ein Teil davon verbleibt in der Pflanze als integraler Bestandteil von Geweben und Aggregaten, ein Teil verdunstet mit Blättern.

Mit dem Inhalt des Tanks verdunstet ein Großteil des Wassers aus dem Boden, der andere Teil wird von der Pflanze verbraucht. Hören Sie daher auf zu wachsen, ohne dass ein normaler Wasserfluss auftritt, und sterben Sie in einigen Fällen sogar ab. Es ist notwendig, die richtige Menge an gutartigem Wasser zu geben.

Die Temperatur des Bewässerungswassers sollte Raumtemperatur haben, die Bewässerung sollte regelmäßig, zu ganz bestimmten Zeiten und nach Bedarf und nicht so weit wie möglich durchgeführt werden.

Bewässerung von Pflanzen ist besser aus Gießkannen zu produzieren, mit dieser Bewässerung wird der irdene Raum nicht zerstört und die Erde wird nicht aus dem Topf ausgewaschen. Getrennte Wasserströme werden besser durch eine Erdscholle in einer Wanne aufgelockert, außerdem werden Boden und Luft mit Wasser versorgt. Die Büsche gießen Sie am besten abends, bei Sonnenuntergang oder am frühen Morgen.

Um das Laub sauber zu halten und den angesammelten Schmutz und Staub abzuwaschen, werden die Pflanzen regelmäßig mit einer weichen Bürste oder einem Wattestäbchen mit warmem Wasser gewaschen. Eine solche Wäsche findet im Sommer zwei- bis dreimal statt. Sprühen Sie die Trauben zu anderen Zeiten mit warmem Wasser ein.

Wenn die Trauben während der Regenzeit auf dem Balkon stehen, wird weder gewässert noch gesprüht, da der Regen den Boden ausreichend wässert und die Blätter wäscht.

Das Landvolumen in einem Topf ist zehnmal kleiner als das Volumen, das Wurzeln in einer Bodenkultur einnehmen. Trauben, die zu Hause angebaut werden, erhalten mehrmals weniger Nahrung als derselbe Strauch, der im Boden enthalten ist. Für die normale Entwicklung aller Pflanzenteile, für die Bildung von Früchten, muss es jedoch Nährstoffe in der erforderlichen Menge erhalten. Eine kleine Erdkugel enthält nicht die notwendige Nährstoffversorgung, und die dort vorhandenen Nährstoffe werden schnell aufgenommen, die Erde wird erschöpft und ist kein vollwertiger Nährstofflieferant mehr. Und wenn Sie den Busch nicht mit Düngemitteln füttern, nimmt sein Wachstum ab, die Fruchtbildung hört auf und er kann sterben.

Um in der Wohnung Trauben anzubauen und vor allem, um die Fruchtbarkeit zu steigern, muss künstlich gedüngt werden - um Dünger auf den Boden aufzutragen.

Der vielseitigste Flüssigdünger ist Gülle. In der Gülle sind fast alle Verbindungen der benötigten Chemieanlagen enthalten. Und da die Gülle ein Produkt des natürlichen Abbaus organischer Substanzen ist, werden alle darin enthaltenen Substanzen leicht von Pflanzen aufgenommen. Die Herstellung der Aufschlämmung ist sehr einfach und die Ergebnisse ihrer Anwendung zeigen eine gute Wirkung.

Vorbereitung: Das Fassungsvermögen (Eimer, Fass, Glas) macht zwei Drittel des Volumens von Königskerzen- oder Pferdemist aus. Freiraum wird mit Wasser gefüllt und zur Gärung an einen warmen Ort gestellt. Nach 14-15 Tagen, wenn der Fermentationsprozess aufhört, filtern wir. Reste treiben wir. Und wir legen die gefilterte Flüssigkeit an einen kühlen, dunklen Ort. Wir verwenden nach Bedarf.

Um die Pflanzen zu wässern, wird die resultierende Lösung mit 9 Teilen Wasser verdünnt, d. H. Eine 10% ige Lösung wird hergestellt. Vor dem Subcortex wird der Boden zunächst mit sauberem Wasser bewässert und anschließend mit einer Güllelösung bewässert. Achten Sie beim Gießen darauf, dass die Stiele und Blätter der Pflanzen nicht mit der Lösung übergossen werden. In diesem Fall sollten sie mit sauberem Wasser gewaschen werden.

Die Bewässerung beginnt im zeitigen Frühjahr, wird wöchentlich durchgeführt und endet im August und September. Im Durchschnitt sollten die Pflanzen einmal pro Woche gegossen werden, wobei für jedes Kilogramm ein Glas Lösung in den Boden gegeben wird.

Im zweiten oder dritten Lebensjahr der Traube, d. H. Wenn sie in die Fruchtperiode eintritt, werden 2 g Superphosphat pro Liter Lösung zu einer 10% igen Lösung der Aufschlämmung gegeben.

Auf ähnliche Weise kann aus Hühnermist Gülle hergestellt werden, die nur zur Bewässerung nicht fünf, sondern eine fünfprozentige Lösung enthält (eine Tasse wird mit zwanzig Gläsern Wasser verdünnt).

Mineraldünger werden in verschiedenen Wachstumsperioden in verschiedenen Mischungen verwendet. Die Zusammensetzung des Gemisches richtet sich nach dem Bedarf an Pflanzen zu bestimmten Wachstumsperioden in bestimmten Stoffen, nach dem Grad der Bodenerschöpfung und seiner Zusammensetzung.

Für ein normales Leben müssen die Sträucher ausreichend Kalium, Stickstoff, Kalzium, Eisen, Phosphor usw. extrahieren. Wenn der Boden unter Stickstoffmangel leidet, verzögert sich das Wachstum, die Blätter werden klein, verfärben sich manchmal gelb und fallen, die Blüten schrumpfen ebenfalls und verfallen manchmal zur Blüte. Wenn im Boden ein Überschuss an Stickstoff vorhanden ist, wachsen die Büsche im Gegenteil zu stark, bilden viele Blätter, blühen aber nicht gut.

Mit einem Mangel an Phosphor - die Ränder der Blätter färben sich gelb, Pilzkrankheiten entwickeln sich leichter, Fruchtknospen (Blütenknospen) bilden sich schlecht. Einige Blüten können vor der Blüte fallen gelassen werden, oder eine große Anzahl von Eierstöcken (befruchtete Blüten) kann fallengelassen werden, bis die Früchte vollständig reif sind.

Der Mangel an Kalium und Kalzium ist durch schwaches Wachstum (insbesondere Triebe - sie werden dünn) und Gelbfärbung der Blätter gekennzeichnet. Das Fehlen von Eisen- und Kupfersalzen im Boden führt zu einer Aufhellung der Blätter und einer Auslösung der Krankheit Chlorose - das Fehlen (Fehlen) von Chlorophyll in den Blättern.

G. E. Kiselev ("Indoor Floriculture", 1948) empfiehlt die folgenden Zusammensetzungen von Mineraldüngern für bestimmte Wachstums- und Lebensdauern der Sträucher.

Diese Mischungen werden in Lösungen von 1 g der Mischung pro Liter Wasser verwendet, wenn bis zu 200 g Lösung pro 1 kg Boden dosiert werden.

Die Bewässerungsmischungen werden 1-2 Mal in 10-20 Tagen zwischen April und August hergestellt. Die Anzahl der Bewässerungen hängt von der Vitalität der Pflanzen ab - vitaleres (schnell wachsendes) Wasser öfter, langsamer - weniger.

Es muss daran erinnert werden, dass mangelnde Ernährung sowie ein Überangebot das Wachstum hemmen und möglicherweise sogar zum Tod führen. Daher ist es notwendig, Mineraldünger sorgfältig und nur dann einzusetzen, wenn Pflanzen sie wirklich benötigen.

Umladung und Transplantation

Für die Entwicklung eines aktiven Wurzelsystems in einer Wanne ersetzen die ersten 2-3 Jahre des Wachstums wiederholt die Töpfe (Töpfe), wobei ihr Volumen allmählich zunimmt und die Büsche von kleineren Schalen zu größeren überquert werden. Wenn die Fruchtperiode beginnt, wird der Umschlag gestoppt und alle 2-3 Jahre wird eine Transplantation durchgeführt.

Während des Umschlags wird der Busch aus dem Topf genommen, ohne das erdige Koma zu stören, und unter Zugabe von Erde in einen größeren Topf überführt. Gleichzeitig werden Drainage- und Deckschichten 2-3 cm dicken Bodens ersetzt, der Rest des Komas wird nicht gestört. Der Umschlag erfolgt nach Ablauf der nächsten Wachstumsphase der Trauben, dh wenn die jungen Triebe und Blätter gereift sind. Im Sommer werden nicht mehr als zwei Umladungen durchgeführt.

Die Handhabung ist wie folgt: Wenn das Wachstum aufgehört hat, wird der Strauch (aber nicht reichlich) mit Wasser bewässert, der Topf wird nach allen Seiten geklopft und mit der Hand nach oben geschlossen. Wenn die Erdscholle nicht abgetrennt ist, nimm einen Stab und drücke ihn durch das Abflussloch heraus Topf.

Verwenden Sie einen stumpfen Gegenstand, um 2-3 cm der oberen Erdschicht und der Drainageschicht zu reinigen. Untersuchen Sie das Wurzelsystem und entfernen Sie alle faulen und abgestorbenen Wurzeln, die sich von der lebenden, dunkleren Farbe oder sogar von Dunkelbraun unterscheiden.

In die neuen Schalen wird eine Drainage angeordnet, dann wird 1-2 cm Sand gegossen. Die Nährerde wird in eine solche Schicht eingegossen, dass der obere Rand des klumpigen Busches im Topf 4 bis 6 cm unterhalb des Topfoberteils liegt. Danach wird der Boden zwischen den Topfwänden und 2–3 cm darüber verdichtet und verdichtet. Die Verdichtung der Erde erfolgt mit den Fingern oder einem stumpfen Gegenstand, um eine Beschädigung der Wurzeln zu vermeiden. Nach dem Umladen wird der Busch reichlich mit warmem Wasser bewässert und besprüht.

Während der ersten 7-10 Tage nach dem Umschlag wird der Strauch an einen schattigen Ort gebracht.

Die Transplantationsmethode ist die gleiche wie beim Umschlag, nur dass bei der Transplantation bis zu 1/3 der Erde aus dem Koma entfernt werden, bis zu einem Drittel der Wurzeln und bis zu einem Drittel der Krone geschnitten werden.

Die Transplantation erfolgt im frühen Frühjahr oder Herbst, während die Pflanze im ersten Jahr eine Ruhepause einlegt, wobei die meisten Früchte im Embryo zerstört oder sogar entfernt werden.

Geschirr (Wannen, Töpfe) während der Transplantation werden desinfiziert.

Es ist überhaupt nicht schwierig, Trauben aus Stecklingen oder Steinen zu ziehen. Hauptsache Geduld und Aufmerksamkeit. Die Belohnung sind süße und schmackhafte Beeren.

Sehen Sie sich das Video an: Arbeiten im Weinberg #02. Biegen (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send