Allgemeine Informationen

Wie man Tomaten (Tomaten) in einem Polycarbonat-Gewächshaus manuell mit einem Pinsel bestäubt

Pin
Send
Share
Send
Send


Um eine reiche Ernte an Tomaten zu sammeln, müssen Sie nicht faul sein, um Gemüse richtig zu pflegen. Pflanzen sind im Gewächshaus pflegesensibler als im Freiland.

Die Tomatenpflege im Gewächshaus besteht nach dem Pflanzen aus drei wesentlichen Bestandteilen:

Das Gießen der Tomaten beginnt am 12. Tag nach dem Pflanzen. Tomaten mögen keine zu feuchten Böden. Deshalb sollten die Gießnormen genau eingehalten werden: 4 Liter pro 1 m2 - vor der Blüte, 12 Liter pro 1 m2 - während der Blüte und der Fruchtbildung.

Gießen brauchen Tomaten alle 5-6 Tage. Es ist darauf zu achten, dass die Wassertemperatur nicht unter + 22 ° C liegt. Es ist darauf zu achten, dass die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus nicht erhöht wird, weil Dies verhindert die Bestäubung von Blumen. Neben der natürlichen Bestäubung müssen Tomatenblüten auch mechanisch bestäubt werden.

Schütteln Sie dazu täglich die Blütenstände. Es ist besser, es am Nachmittag an einem sonnigen Tag zu tun. Nach dem Schütteln werden die Blumen gesprüht und der Raum gelüftet.

Das Versprühen und Ansammeln von Kondensat im Gewächshaus kann jedoch zur Entwicklung von Pilzkrankheiten führen. Daher ist es besser, das Sprühen mit Blattverbänden zu kombinieren und diese abwechselnd mit Fitosporin oder Gamar zu versetzen.

Das Lüften ist ein sehr wichtiger Punkt bei der Pflege von Tomaten im Gewächshaus. Zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit im Raum sollten Belüftungsöffnungen vorgesehen werden. Bei Tomaten beträgt die Komforttemperatur tagsüber +19 ° C - + 22 ° C und nachts + 16 ° C - + 20 ° C. Während der Blüte und der Fruchtbildung sollte die Temperatur 1-2 Grad höher sein (jedoch nicht höher als + 27 ° C).

Vergessen Sie auch nicht, zu füttern. Das Füttern der Pflanzen beginnt ab der Bildung des ersten Eierstocks. Je nach Wachstumsphase können Sie flüssige Königskerze, Kaliumsulfat, Superphosphat und Holzasche verwenden.

Gutes flüssiges Dressing aus Kräutertees.

Ein bis zwei Wochen lang werden Pflanzenreste unter Zugabe von Brennesseln fest in den Behälter gepackt (Unkraut kann gefaltet werden) und mit warmem Wasser gefüllt. Kapazität schließt den Deckel. Sie können Königskerzen- und Mikroorganismenpräparate hinzufügen. Wenn Sie an der Wurzel düngen möchten, wird die resultierende Infusion 1 Teil auf 20-30 verdünnt, bei Blattverbänden wird sie etwa 40-50 mal stärker verdünnt.

In Gewächshäusern sammeln sich in der Regel im Laufe der Zeit viele Krankheitserreger und Schädlinge an. Wenn Sie jedoch überlegen und den Boden richtig verlegen und ihn dann systematisch pflegen, können Sie die schwächende Häufigkeit des Ersetzens des Bodens vermeiden.

Die erste Registerkarte (oder Ersetzung) wird wie folgt vorgenommen. Der Boden wird mit einem Bajonett-Schuppenwasser aus dem Gewächshaus entfernt. Dann wird die Oberfläche mit einer transparenten Folie bedeckt und für ein oder zwei Monate unter dem sogenannten Dampf stehen gelassen. Bis zum Herbst können Sie alle siderats säen. Sie sprießen sogar im Oktober aktiv und gewinnen schnell eine grüne Masse. Gute Ergebnisse werden durch das Einpflanzen von Hülsenfrüchten erzielt, die aus Wurzelfäule gewonnen werden.

Im zeitigen Frühjahr wird eine Mischung aus Kompost, Gartenerde und Sand (direkt auf die Gründüngung) aufgetragen. Der Boden wird sorgfältig gestampft und verschüttet. Bereits im März können Sie wieder alle Frühlingssiderate außer Roggen säen. Roggen ist zu allelopathisch, seine Wurzel- und Blattsekrete können die zarten Tomatensämlinge unterdrücken.

Wenn die Setzlinge gepflanzt sind, sind die Beete ausgelegt, und ihre Grenzen werden mit Hilfe von Grenzen festgelegt.

Geeignet für verschiedene Materialien - Ziegel, Bretter, Schiefer. Es wäre gut, Bretter oder Fliesen auf den Wegen zu verlegen - die Erde trampelt nicht gern herum. Gewachsene Siderata nicht herausziehen, einfach an der Wurzel beschneiden und auf die Betten legen.

Nach dem Pflanzen der Sämlinge wird die gesamte freie Fläche des Landes mit einer großen Schicht Kompost bedeckt. Dann wird während der gesamten Saison eine Mulchschicht aus Stroh und geschnittenem Gras hinzugefügt. Eine große Schicht Mulch warnt die Ausbreitung der Phytophtora, auch wenn ihre Sporen im Gewächshaus gefangen sind oder sich dort befinden. Die unteren Blättchen brechen ab, dürfen nicht mit dem Boden in Berührung kommen.

Das Vorhandensein von Regenwürmern wirkt sich auch auf die Bodengesundheit aus. Daher ist es möglich, sie am Boden des Kompoststapels zu sammeln und zusammen mit dem Substrat zu übertragen. Zwischen den Reihen ist es gut, Hülsenfrüchte hinzuzufügen, sie reichern den Boden mit Stickstoff an und das Wurzelsystem der Tomaten wird ihre Wurzeln bis zum Ende der Saison vollständig verweben. Basilikum wird entlang der Grenzen gesät. Er versteht sich gut mit Tomaten, lässt die Früchte intensiver schmecken.

Der Anbau von Tomaten in Gewächshäusern ist also ein sehr spannender Haushalt. Wenn Sie gelernt haben, das Gewächshaus rechtzeitig zu lüften, eine systematische Bewässerung sicherzustellen und den Pflanzen ein wenig bei der Bestäubung zu helfen, erzielen Sie eine gute Ernte. Und um den Boden nicht häufig zu wechseln, beginnen Sie mit der Heilung des Bodens, indem Sie regelmäßig organische Substanzen auftragen. Dann wird die Pflege des Gewächshauses mit der Zeit sehr einfach. Natürlich wird es für das Jahr nicht gelingen, sich hundertprozentig zu erholen. Aber innerhalb von drei Jahren werden Sie eine echte Verbesserung der Mikroflora in Ihrem Gewächshaus spüren.

Geheimnisse der Bestäubung von Tomaten und Gurken

Guten Tag, liebe Freunde!

Sprechen wir über die Bestäubung von Tomaten und Gurken beim Anbau.

Jedes Jahr warten fleißige Gärtner und Gärtner mit dem Versinken im Herzen der Sommer- und Herbsternte. Wie viel es sein wird, hängt von vielen Faktoren ab: Wetter, Düngung, Bewässerung, Vermehrung von Schädlingen. Dabei spielt die Bestäubung von Blumen eine bedeutende Rolle. Wenn wir Obstbäume vollständig Insektenbestäubern überlassen, können wir manchmal selbst Gemüsepflanzen helfen. Was sind die Geheimnisse der Bestäubung in Tomaten und Gurken?

Bestäubung von Tomaten im Gewächshaus und im Freiland

Für die erfolgreiche Bildung von Pollen in den Blüten von Tomaten ist es notwendig, die Luft auf 20-25 ° C zu erwärmen. Steigt die Temperatur jedoch an und erreicht sie Werte von 32-35 ° C, so werden die in den Staubbeuteln ablaufenden Vorgänge gehemmt und der Pollen wird steril. Die Wirkung von hohen Temperaturen wird durch hohe (mehr als 70%) Luftfeuchtigkeit verstärkt. Unter solchen Bedingungen kleben Pollenkörner zu Klumpen zusammen und können von den Staubbeuteln nicht genug Schlaf bekommen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in einer konstant heißen Sommerperiode mit hoher Luftfeuchtigkeit wenige Früchte auf den Tomaten gebildet werden. Um solche Probleme zu vermeiden, muss das Gewächshaus, in dem die Tomaten wachsen, regelmäßig gelüftet werden. Diese Maßnahme trägt zur Trocknung und Luftzirkulation bei. Tomaten, die im Freiland wachsen, sollten an sehr heißen Tagen gründlicher gewässert und im Schatten gehalten werden, um eine künstliche Kühle zu erzeugen.

Schädlich für den Pollen dieser Pflanze und zu niedrige Temperatur. Kalte Nächte, in denen das Thermometer bei 13-14 ° C oder niedriger mehr als fünf Stunden hält, tragen zur Bildung fehlerhafter Pollen bei. In sehr kalten Nächten ist es nützlich, einen Eimer mit glühenden Kohlen in ein ungeheiztes Gewächshaus zu stellen - ihre Wärme erwärmt die grünen Haustiere und unterstützt alle Lebensprozesse im Pflanzenkörper.

Tomaten zeichnen sich durch Selbstbefruchtung sowie Bestäubung von Tomaten durch Insekten und Wind aus. An bewölkten Tagen reduzieren Bestäuber ihre Aktivität, und viele Blumen werden möglicherweise nicht bestäubt. Der Wind trägt Staubpartikel maximal einen Meter, so bleibt Hoffnung auf die Hilfe menschlicher Hände. Künstliche Bestäubung erfolgt durch leichtes Schütteln der Zweige einer Pflanze oder der Stangen, an die die Stängel gebunden sind. Diese Maßnahme reicht aus, um alle 3-4 Tage durchzuführen.

Bestäubung von Gurken

Denn Gurkenpollen sind keine schreckliche Glut und hohe Luftfeuchtigkeit. Diese Eigenschaft unterscheidet sie von Tomaten. Die Heimat dieser Gemüsepflanze sind die Tropen Chinas und Indonesiens, daher erhöhen hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit nur die Pollenfruchtbarkeit.

Gurke hat noch eine angenehme Würde. Die meisten Hybriden dieser Pflanze sind parthenokarpisch. Dies bedeutet, dass sie keine Bestäubung benötigen, um Früchte zu setzen. Solche Sorten und Hybriden eignen sich sehr gut für den Anbau, da unter widrigen Bedingungen, z. B. wenn die Temperatur sinkt und keine bestäubenden Insekten mehr vorhanden sind, die Ernte immer noch garantiert ist. Viele Gemüseanbauer glauben jedoch, dass gewöhnliche (nicht hybride) Gurkenformen schmackhafter und duftender sind. Fällt die Wahl auf diese Sorten, müssen daher alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Pollenbildung, Bestäubung und Entwicklung des Eierstocks geschaffen werden.

Um die Anzahl der gedüngten Blüten zu erhöhen, können Sie die manuelle Bestäubung verwenden. Sie verbringen es bei trockenem, sonnigem Wetter, vorzugsweise in der ersten Tageshälfte, da sich nach dem Mittagessen die meisten Blüten der Kürbispflanzen schließen. Der Vorgang der Bestäubung ist ganz einfach. Dazu müssen Sie eine männliche Blume pflücken, die Blütenblätter entfernen und die Narben der Stempel in den weiblichen Blüten mit leichten Berührungen berühren.

Qualität bestäubende Tomaten und Gurken Mit diesen einfachen Maßnahmen können Sie die Ernte Ihres Lieblingsgemüses im Garten steigern. Und keine natürlichen Anomalien haben Angst vor ihren zarten und zerbrechlichen Blüten. Wir sehen uns, Freunde!

Site-News an Ihre E-Mail! Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Temperaturbelastung

Tomaten dürfen nicht angebunden werden, da sie die Umgebungstemperatur nicht mögen. Jeder weiß, dass Tomaten ein großer Liebhaber von Wärme sind, bei niedrigen Temperaturen von Boden und Luft werden sie keine Früchte tragen, aber sie können aufhören zu wachsen und werden in Zukunft sterben. Beim Gießen mit kaltem Wasser können Probleme auftreten.

Blumen fallen und mit einer starken Hitze. Pollen auf der Hitze und wird steril. Die optimale Bestäubungstemperatur liegt zwischen 20 und 25 Grad.

Blumen fallen und mit einer starken Hitze. Pollen bei Hitze und wird steril.

Falsche Luftfeuchtigkeit

Wenn Tomaten abfallen, kann der Grund in der Luftfeuchtigkeit liegen. In diesem Fall spielt die Luft- und Bodenfeuchtigkeit die Rolle.

Trotz der Tatsache, dass Tomaten im Gewächshaus feuchtigkeitsliebend sind, vertragen sie Dürre gut. Das Vegetationsstadium ist aber auch sehr wichtig. Eine unzureichende Bewässerung während des Wachstums der Sämlinge und der Blüte führt dazu, dass die Blüten abfallen und keine Zeit haben, den Eierstock zu formen.

Wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist, fallen auch die Tomaten. In diesem Fall können sich Pilzinfektionen entwickeln. In diesem Fall wird der Pollen aus den Staubbeuteln herausgegossen und klebt zu Klumpen zusammen. Bei zu trockener Luft keimen die Pollen auf dem Stempel einfach nicht.

Mangel an Bestäubung

Warum fallen Tomaten? Der Grund kann in der Abwesenheit der Bestäubung liegen. In offenem Boden erfolgt die Bestäubung von Pflanzen mit Hilfe von Wind und Insekten, Pollen werden schnell von Ort zu Ort übertragen. In geschlossenen Gebäuden ist den Büschen diese Möglichkeit entzogen, weshalb die Bestäubung künstlich durchgeführt werden muss. Wir empfehlen Ihnen auch, den Artikel über die wichtigsten Methoden und Regeln für die Bestäubung von Tomaten im Gewächshaus zu lesen.

Da Tomaten in geschlossenen Gebäuden praktisch nicht bestäubt werden, wird diese Prozedur künstlich durchgeführt.

Andere Gründe

Ein weiterer Grund, warum grüne Tomaten anfangen zu fallen, ist hervorzuheben:

  • Krankheiten - die betroffenen Sträucher entfernen schnell die Blumen,
  • Die Tomaten im Gewächshaus wurden aus eigenen Samen gezüchtet.
  • Pflanzen haben nicht genug Sonne, Pflanzen ist stark verdickt,
  • die Sträucher sind nicht stark genug, um Blütenknospen zu bilden (das Problem tritt häufig bei vielfachen und großfruchtigen Sorten auf),
  • Tomaten bekommen nicht genug Nährstoffe - Phosphor, Kalium,
  • Grüne Tomaten beginnen zu fallen, und weil die Pestizidbehandlung durchgeführt wurde, führt dies zu einer verringerten Pollenproduktivität.

Ein weiterer Grund für die Blütenmodifikation ist der Stickstoffüberschuss. Dies kann durch zu viel Dünger verursacht werden.

Fehlerbehebung

Warum es Probleme im Gewächshaus gibt, haben wir herausgefunden, jetzt müssen wir verstehen, wie wir damit umgehen sollen. Zunächst ist es notwendig, den Grund zu verstehen. Alle Arbeiten werden erst nach deren Feststellung durchgeführt.

Ein weiterer Grund für den Sturz von Tomaten: Die Büsche sind nicht stark genug, um Eierstöcke aus Blüten zu formen

  • Vergessen Sie nachts nicht, die Struktur mit alten Decken, Filmen und anderen improvisierten Mitteln abzudecken, um einen Wärmeverlust über die Konstruktion hinaus zu verhindern.
  • Wenn eine Abkühlung zu erwarten ist, lohnt es sich, eine Heizung im Gewächshaus in Betracht zu ziehen. Die Öfen werden zur Hilfe kommen, Öfen oder elektrische Heizungen.
  • Die Tomaten nicht mit kaltem Wasser aus einem Wasserversorgungssystem oder Brunnen gießen. Füllen Sie die Fässer mit Wasser vor und warten Sie, bis sich das Wasser erwärmt hat.
  • Wenn die Temperatur im Gewächshaus und auf der Straße um weniger als 15 Grad sinkt, können Sie die Situation korrigieren, indem Sie mit warmem Wasser gießen. Tageswärmespeicher helfen auch, wenn sie in der Farbe eines Fasses Wasser lackiert sind.

Sie sollten keine Tomaten aus Ihren eigenen Samen anbauen. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Reihe von Hybriden beim erneuten Anbau keine Früchte tragen können. Lesen Sie vor der Aussaat die Informationen auf der Verpackung - Hybriden sind mit F1 gekennzeichnet.

Ursachen für abfallende Tomaten und Eierstöcke (Video)

  • Wenn Sie nicht verstehen können, warum die Pflanze die Frucht wegwirft, entfernen Sie die Blüten, die den Eierstock nicht gebildet haben. Dann wird der Busch beginnen, Kräfte auf die Bildung neuer Eierstöcke und Blüten zu lenken.
  • Im Gewächshaus sollten Sie mit der Einführung von Stickstoffzusätzen während der Blüte nicht eifrig sein. Die Fermusfütterung sollte durchgeführt werden, bevor die Blüten erscheinen.
  • Wenn das Wetter heiß ist, lüften Sie das Gebäude und lassen Sie das Gewächshaus für die Nacht geöffnet.
  • Es ist wichtig, einen Busch richtig zu formen, damit die Luft und die Sonne gleichmäßig eindringen können.

Im Gewächshaus können durch unregelmäßige Belüftung Tomatenprobleme auftreten. Wenn das Wetter ruhig ist, müssen Sie zur Bestäubung von Blumen mit einem Ventilator künstlich Luftbewegungen erzeugen.

Vorbeugende Maßnahmen

Der Ertrag an Tomaten hängt direkt von der Anzahl der Früchte ab, die sich zu bilden begannen. Dieser Prozess wird von vielen Faktoren beeinflusst:

  • Bildung einer optimalen Menge lebensfähiger Pollen,
  • Pollen von Anthere zu Stigma transportieren,
  • Keimung von Pollenkörnern und Pollenrohrwachstum.

Wenn das Wetter heiß ist, lüften Sie das Gebäude und lassen Sie das Gewächshaus für die Nacht geöffnet

Der Blütenstaub bildet sich am 7. Blütentag. Die Produktivität seiner Bildung ist direkt vom Wetter abhängig. Die Beleuchtung wirkt sich gezielt auf die Pollenmenge aus, in geringerem Maße auf deren Qualität. Wenn die Pflanzen nicht genügend Licht erhalten, ist die Qualität der Pollen schlechter.

Damit die Früchte im Gewächshaus gut gebunden werden, ist eine richtig eingestellte Temperatur erforderlich. Wenn die Staubbeutel nachts unter 15 ° C abgesenkt werden, verformen sie sich und bei Temperaturen über 32 ° C verlieren die Pollenkörner ihre Lebensfähigkeit.

Um die Bildung von Früchten zu verbessern, können 2 Hauptmethoden sein:

  • mit chemischen Stimulanzien
  • mechanische Bestäubung vornehmen.

Es ist wichtig, einen Busch richtig zu formen, damit die Luft und die Sonne gleichmäßig sind

Die folgenden Mittel können als chemische Stimulanzien dienen: Methylprodukte, Gibberellin, Phenolessigsäure und andere. Tomatenblüten werden einfach mit einer stimulierenden Lösung besprüht.

Gärtner verwenden häufig eine Methode wie manuelles Schütteln einer blühenden Knospe oder Stengeln ein paarmal pro Woche. Während des Vorgangs haften bis zu 40 Körner am Stigma des Stempels, was den Fruchtprozess erheblich verbessert. Für den gleichen Zweck können Sie ein spezielles Gerät verwenden - einen elektrischen Vibrator ОЦТ-65. Es ist besser, eine Bestäubung von 10 bis 15 Stunden durchzuführen.

Sie können auch herausfinden, wann und wie Sie Tomaten im Gewächshaus kneifen.

Bestäubung von Tomaten (Video)

Wenn Sie mit der Frage konfrontiert werden, warum Früchte von Tomaten fallen, sollten Sie das Problem sofort lösen. Zunächst muss jedoch die Ursache für das dargestellte Verhalten der Büsche ermittelt werden - ein inakzeptabler Feuchtigkeitsgehalt, keine Bestäubung, ungünstige Temperatur. Wenn Sie verstanden haben, was die Produktion von Früchten durch die Pflanze verhindert, können Sie Maßnahmen zur Konservierung des Gemüses ergreifen.

Achtung, nur HEUTE!

Wie man Tomaten in einem Gewächshaus bestäubt, wissen nicht alle Gärtner, die sich dazu entschließen, dieses gesunde und nahrhafte Gemüse das ganze Jahr über anzubauen. Die Produktivität hängt von der Qualität und Quantität der Bestäubung ab. Wenn Sie die Setzlinge einfach in eine gut vorbereitete Erde pflanzen und ausreichende Bedingungen für Temperatur und Luftfeuchtigkeit schaffen, sollten Sie sich nicht über den völligen Mangel an Ernte wundern. Tomaten können sowohl im Freiland als auch im Gewächshaus angebaut werden. Beide Methoden sind auf ihre eigene Weise gut und weisen eine Reihe von Merkmalen auf. Insbesondere beim Freilandanbau besteht das Problem der Bestäubung nicht: Die Natur tut alles für sich. Wind, Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten verbreiten den Pollen ohne Störung durch den Gärtner und die Pflanzen werden bestäubt.

Bestäubung von Tomaten auf natürliche und künstliche Weise.

Insekten leben selten in einem Gewächshaus, und dies macht die Bestäubung wirklich problematisch. Bei sommerlich warmem Wetter schließt das Gewächshaus nicht fast rund um die Uhr. Insekten können frei hinein und heraus fliegen. Und der Gärtner steht vor der Aufgabe, Insekten in das Gewächshaus zu locken.

Bestäubungsbedingungen

Tomaten sind selbstbestäubende Pflanzen. Dies bedeutet, dass der Blütenstaub sowohl für die Bestäubung von sich selbst als auch für andere Pflanzungen geeignet ist.

Der Anbau von Pflanzen unter Gewächshausbedingungen impliziert jedoch eine ganzjährige Bestäubung, wenn einfach keine Insekten vorhanden sind. In diesem Fall erfolgt die Bestäubung von Tomaten im Gewächshaus nach anderen Methoden. Sie können im Sommer als Ergänzung zum "natürlichen" verwendet werden.

Die Bestäubung ist ein Pflichtverfahren, ohne das die Bildung von Eierstöcken nicht möglich ist. Технически задача сводится к тому, чтобы обеспечить попадание пыльцы на рыльце пестика. Но результат в немалой степени зависит и от качества самой пыльцы. Ее можно использовать как для самоопыления, так и для опыления соседних кустов.

Искусственное опыление томата.

Также на результат влияют условия температуры и влажности, в которых произрастают томаты. Wenn auf offenem Boden keine idealen Bedingungen erreicht werden können, ist die Gewächshausoption von Vorteil.

Die Temperatur sollte 13 Grad nicht unterschreiten und 30 Grad nicht überschreiten. Bei einer niedrigeren Temperatur verformen sich die Staubbeutel in der Blüte, wodurch das Eindringen von Pollen verhindert wird. Wenn die Temperatur 30-35 Grad überschreitet, wird der Pollen sterilisiert und eine Befruchtung wird unmöglich. Es ist zu beachten, dass während der Blütezeit selbst ein kurzzeitiger Verstoß gegen das Temperaturregime zum vollständigen Abfallen der Blüten und zum Verlust der Ernte führen kann.

Ein weiterer wichtiger Einflussfaktor auf die Pollenqualität ist die Luftfeuchtigkeit. Bei einer Luftfeuchtigkeit von mehr als 70% haftet der Pollen zusammen und kann sich nicht erstens über einen ausreichend großen Abstand ausbreiten, und zweitens erschwert dies die Wechselwirkung mit der Blütenameise. Zu trockener Luftpollen ist jedoch nicht gut.

Es ist daher sehr aufwendig, dem Gärtner ideale Bedingungen zu bieten. Dies kann zum Beispiel durch den Bau eines guten Lüftungssystems in einem Gewächshaus erreicht werden. Eine gute Option wäre die Installation von automatischen oder manuellen Lüftungsöffnungen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Natürliche Bestäubung

Fremdbestäubung durch Insekten.

Überraschenderweise kann aber auch auf natürliche Weise eine Bestäubung in Gewächshäusern erzeugt werden. Dafür müssen Sie einen guten Durchgang von Luftmassen und den Durchgang von Insekten sicherstellen. Das erste wird dadurch erreicht, dass bei windigem Wetter im Gewächshaus Türen und Lüftungsschlitze geöffnet werden. Der Pollen wird schnell von der Blüte abgeblasen und gelangt auf andere Pflanzen. Um Insekten anzulocken, wird empfohlen, Honigpflanzen im Gewächshaus zwischen den Tomatenreihen zu pflanzen: Buchweizen, Klee, Sonnenblume und andere. Sie können sogar Blumen in von zu Hause mitgebrachte Töpfe, Ringelblumen und Basilikum geben. Sie verbessern den Geschmack der Frucht. Aber beim Pflanzen sollte man sich an sie erinnern und an die Gefahr, Unkräuter auf die Baustelle zu bringen, um sie in Zukunft loszuwerden, wird es nicht einfach sein.

Bienenvölker können für kurze Zeit ins Gewächshaus gebracht werden. Sie müssen jedoch zuerst die Bienen "trainieren". Die Tatsache, dass die Blüten von Tomaten nicht den Geruch und Nektar haben, die Bienen anziehen könnten. Die Bienen, die zuvor Gurken bestäubt hatten, werden näher an die Büsche von Tomaten gebracht. Insekten locken gleichzeitig einen speziellen Zuckersirup an, der auf die Blütenblätter von Tomatenblüten aufgegossen wird. In diesem Fall ist es nicht notwendig, Honigblumen im Gewächshaus zu machen, da die Bienen darüber plumpsen können. Oder pflanzen Sie Tomatensämlinge mit der Erwartung, dass Tomaten früher blühen als andere Pflanzen.

Einige Gärtner wenden einen Trick an: Sie stellen Gläser mit Marmelade des letzten Jahres, Teller mit süßem Sirup in Gewächshäuser oder am Eingang zu ihnen. Angezogen vom süßen Geruch, werden die Bienen zuerst zur Belohnung und dann zur Bestäubung genommen.

Wenn Tomaten in sehr großen Mengen angebaut werden, kann in der Nähe des Gewächshauses ein Bienenstock mit Bienen aufgestellt werden. Die Anwesenheit von Hummeln beschleunigt den Bestäubungsprozess um fast 70%. Einige Gärtner kaufen speziell Hummeln während der Bestäubungszeit. Der Kauf von Bienen oder Hummeln ist jedoch ein teures Vergnügen, bei dem die Insekten selbst gehalten werden müssen. Daher lohnt es sich, sie nur zu erwerben, wenn Vertrauen in die Rentabilität besteht. Optional können Insekten ausgeliehen werden.

Bei erfolgreicher Bestäubung sollten die Blütenblätter einer Tomatenblume nach einigen Tagen zurückgebogen werden. Sollte dies trotz aller Bemühungen nicht geschehen sein, müssen Maßnahmen zur künstlichen Bestäubung ergriffen werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Künstliche Bestäubung

Bestäubung der kastrierten Tomatenblume.

Zuerst müssen Sie sich rechtzeitig entscheiden. Es ist am besten, die Morgenstunden von acht bis zehn Uhr morgens zu bestäuben, da der Pollen nachts reift. Natürlich während der Blütezeit und alle 2-4 Tage, bis das Ergebnis erreicht ist. Oft funktioniert es einfach nicht, da der Pollen alle 2-4 Tage reift.

Technisch ist der Vorgang recht einfach. Die primitivste Methode ist das Schütteln. Jeder Tomatenstrauch sollte geschüttelt werden, wobei der Stamm vorsichtig festgehalten wird. Wenn die Stämme gebunden sind, können Sie einfach auf die Leine tippen. So werden die Stämme nicht beschädigt.

Wenn es möglich ist, einen Ventilator zu verwenden, können Sie ihn der Reihe nach zu jeder Pflanze bringen und so einen künstlichen Wind erzeugen. Pollen, die von der Luft weggeblasen werden, setzen sich auf benachbarten Farben ab.

Der dritte Weg ist mit einem Pinsel. Ihre Borsten verschmutzen im Pollen, und dann wird der Stempel einer anderen Blume mitgerissen. Eine gute Option wäre die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste.

Unmittelbar nach der Bestäubung muss die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus künstlich erhöht werden.

Sie können die Pflanzen einfach gießen oder besprühen. Wenn der Bereich des Gewächshauses klein ist, wird mit einer Handspritzpistole gesprüht. Das Benetzen verbessert die Keimung der Pollen. In jedem Fall sollte das Gewächshaus zwei oder drei Stunden später zur Belüftung geöffnet werden. Ansonsten bildet sich im Inneren eine hohe Luftfeuchtigkeit, wodurch der Pollen zerknittert. Eine erhöhte Luftfeuchtigkeit erhöht auch den Zuckergehalt in den Früchten von Tomaten und beeinträchtigt deren Geschmackseigenschaften im Allgemeinen.

Zum besseren Binden besprühen einige Gärtner die Blumen während der Blütezeit mit einer Lösung aus Borsäure, 10 Gramm Pulver pro 10 Liter Wasser. Geeignet für diese Zwecke und spezialisierte Medikamente: "Ovary", "Bud" und andere. Sie helfen jedoch nur natürlichen Prozessen und können sie nicht vollständig ersetzen. Wenn alles gut gelaufen ist, können Sie nach etwa einer Woche die ersten Frucht-Eierstöcke sehen.

Durch die Kombination aller oben genannten Bestäubungsmethoden erzielen Sie ein hervorragendes Ergebnis und erfreuen sich und Ihre Lieben das ganze Jahr über mit großen, saftigen Tomaten!

Bestäubung von Tomaten und Gurken im Gewächshaus Gepostet von admin

| Gepostet von admin

Die Bestäubung von Pflanzen ist für das Aussehen von Früchten notwendig, sie ist natürlich und künstlich (mechanisch), wenn die Blütenstände regelmäßig geschüttelt werden. Diese Art der Bestäubung tritt auf, wenn die Kultur in einem Gewächshaus gezüchtet wird, in dem die Bienen fast nie fliegen. Gurken stellen hohe Anforderungen an das Verfahren, da die mechanische Methode nicht nur das Schütteln der Blüte, die Übertragung von Pollen von männlichen auf weibliche Staubbeuteln, sondern auch die Behandlung des Busches nach dem Verfahren und eine gründliche Durchlüftung umfasst. Tomaten in diesem Sinne sind unprätentiöser, sie erfordern nur die Behandlung von Blumen mit einem Pinsel und das Besprühen des Busches nach mechanischer Bestäubung.

Wann im Gewächshaus bestäuben?

Bei allen Arten von Gartenfrüchten ist die Bestäubung zu Hause ungefähr gleich: Ein Pinsel sollte mehrmals auf eine Blume gehalten werden und die Pflanze dann aus einer Sprühflasche gesprüht werden. Sobald die Blüten erblüht sind, führen Sie bei sonnigem Wetter jeden Morgen eine mechanische Bestäubung durch, bis die Blüte in das Eierstockstadium übergeht. Dieser Vorgang kann 2 Wochen dauern, bitte haben Sie etwas Geduld, wenn Sie eine gute Ernte von Tomaten und Gurken erhalten möchten.

Einige Gärtner pflanzen im Gewächshaus Hybriden, die keine Bestäubung benötigen. Hybriden sind bei Gurken besonders beliebt, da im Freiland alle Arbeiten zur Bestäubung von Bienen übernommen werden und im Gewächshaus männliche und weibliche Pollen mit einer Bürste manuell kombiniert werden müssen.

Die Bestäubung von Tomaten im Gewächshaus sollte jedoch unbedingt durchgeführt werden. Wenn der Pollen auf der Blüte verbleibt, bildet er keinen Eierstock, sodass Sie für Handarbeit immer eine Bürste oder ein anderes Gerät benötigen. Damit die Bestäubung effektiv ist, sollte die Luftfeuchtigkeit 70% nicht überschreiten, da Pollen nach Regen oder bei nassem Wetter die Blüte nicht abschütteln, sondern an der Bürste haften. Ist die Luftfeuchtigkeit niedrig, trocknet der Pollen aus und verliert seine Eigenschaften durch Fruchtbildung. Pflanzen, die nicht bestäubt werden, haben normalerweise reichlich Laub und kleine Früchte, und die mechanische Methode trägt dazu bei, die Fortpflanzungsfunktionen der Kultur zum Besseren zu verändern.

Wie Gurken und Tomaten bestäuben?

Tomaten werden als selbstbestäubende Pflanzen eingestuft, während Gurke ein kreuzbestäubtes Gemüse ist. Wenn die Bestäubung der Gurken im Gewächshaus überhaupt nicht durchgeführt wird, warten Sie nicht auf die Ernte. Zur mechanischen Bestäubung muss man männliche und weibliche Blüten unterscheiden können. Die ersten wachsen Trauben in den Achsen der Gurkenblätter, die zweiten - eine nach der anderen. Um den Pollen manuell zu tragen, müssen Sie zuerst den männlichen Pollen mit einem Pinsel berühren und ihn dann vorsichtig auf den weiblichen Blütenstand übertragen. Keine andere Bestäubung für fremdbefruchtende Pflanzen ist geeignet. Wenn Sie also Gurken in ein Gewächshaus pflanzen, überlegen Sie, was Sie hart arbeiten müssen. Selfing führt zur Degeneration der Sorte und zur Produktion von verdrehten Früchten.

Bei Tomaten ist alles viel einfacher. Um eine Tomatenblume zu schütteln, genügt es, wenn eine Hummel, eine Biene, eine Fliege, eine Ameise oder eine Libelle darauf sitzt. Das geringste Zögern einer Pflanze durch Wind oder Handberührung - und der Pollen ist schon am Boden. Vergessen Sie nicht, die Tomaten nach der Bestäubung zu gießen, damit der Pollen zu Boden geht. Die beste Zeit zum Bestäuben von Tomaten ist am frühen Morgen, wenn Tau auf das Gras fällt. Bei sonnigem Wetter übersteigt die Luftfeuchtigkeit 75% nicht, die Lufttemperatur sollte nicht mehr als + 27 ° C betragen.

Die Hauptbedingung für die Bestäubung von Gurken und Tomaten ist die Durchlüftung des Gewächshauses, was zur Verringerung der Luftfeuchtigkeit, zur Verbesserung des Eierstocks und zu mehr Fruchtbildung beiträgt. Es ist besser, wenn die Fenster zur Belüftung nicht nur seitlich, sondern auch oben sind. Denken Sie daran, dass der Wind eine weitere Voraussetzung für die Wirksamkeit der mechanischen Bestäubung ist.

Bestäubungsregeln

In einem Gewächshaus aus Polycarbonat müssen Tomaten manuell bestäubt werden, da kein Wind, keine Insekten und keine anderen Pollenträger vorhanden sind.

Um Tomaten wirksam zu bestäuben, müssen Sie eine Reihe von Bedingungen erfüllen.

  1. Temperatur Die Temperatur kann die Pollenqualität beeinflussen. Wenn es auf +13 Grad abnimmt und auf +33 Grad zunimmt, verschlechtert Pollen seine Eigenschaften und Lebensfähigkeit. Dies kann auch bei kurzfristigen Temperaturänderungen auftreten. Darüber hinaus verursacht die Hitze das Abwerfen von Blumen.
  2. Luftfeuchtigkeit Die optimale Luftfeuchtigkeit sollte 70% betragen. Niedrigere oder höhere Raten verschlechtern die Polleneigenschaften. Bei hoher Pollenfeuchtigkeit verliert es seine Flüchtigkeit, sodass die Bestäubung unwirksam wird.

Um gute Bedingungen für die Bestäubung zu schaffen, muss das Gewächshaus gut bewässert und belüftet werden, und es ist auch möglich, die Pflanzen mit einem Borsäurepräparat zu behandeln.

Natürliche Bestäubungstechniken

Die Bestäubung von Tomatensträuchern kann auf verschiedene Arten erfolgen, sie ahmen die Bedingungen des offenen Bodens nach und gelten als die einfachsten.

  1. Anziehung von Insekten. Da das Gewächshaus ein geschlossener Raum ist, müssen Sie für eine erfolgreiche Bestäubung versuchen, natürliche Bedingungen zu schaffen. Um Bienen in das Gewächshaus zu locken, können Sie Honigpflanzen anbauen, Kisten mit Blumen platzieren und Bienenstöcke hinzufügen. Die letztere Option ist die teuerste und wird daher nur selten und nur in industriellem Maßstab eingesetzt.
  2. Lüften. Dank dieser einfachen Methode können Sie Büsche erfolgreich bestäuben. Bei windigem Wetter wird das Gewächshaus geöffnet, damit es gut belüftet wird. Unter solchen Bedingungen zerfällt der Pollen in Blüten und bestäubt sie. Dieser Vorgang sollte mehrmals durchgeführt werden, wonach die Pflanzen mit einer Borsäurelösung behandelt werden.

Andere Bestäubungsmethoden

Künstliche Bestäubung wird angewendet, wenn eine natürliche Bestäubung aus irgendeinem Grund nicht stattgefunden hat oder unmöglich ist. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen. Beispielsweise gibt es in Gewächshäusern, die das ganze Jahr über beheizt werden, im Winter keine Insekten, die Pollen befördern, oder die Wetterbedingungen verhindern, dass Pollen verstreut werden. Verwenden Sie in solchen Fällen daher die manuelle Bestäubung und behandeln Sie sie anschließend mit einer Borsäurelösung. Sie können nicht bestäubte Blütenstände wie folgt bestimmen.

Bestäubte Blüten haben offene, gekrümmte Blütenblätter, während nicht bestäubte Blütenblätter geschlossen sind. Vor Beginn des Verfahrens in einem Gewächshaus aus Polycarbonat sollte jeder Busch gründlich untersucht und diejenigen gekennzeichnet werden, die eine Bestäubung erfordern. Künstliche Bestäubung kann auf verschiedene Arten erfolgen.

  1. Schütteln. Um Pflanzen zu bestäuben, müssen Sie nur die Büsche schütteln und sie am Stiel halten. Gebundene Tomaten können durch Klopfen mit einem Seil bestäubt werden. Mit dieser Methode können Sie den Pollen auf den Stempeln abschütteln und den Vorgang schnell durchführen.
  2. Mit einem Pinsel. Verwenden Sie eine dicke weiche Bürste. Mit seiner Hilfe wird Pollen gesammelt und dann mit einem Pinsel auf die Blüten gestrichen, die bestäubt werden müssen.
  3. Verwenden Sie einen Ventilator. Diese Methode ähnelt dem Lüften. Das Prinzip der Bestäubung ist dasselbe. Im Gewächshaus muss Wind erzeugt werden. Schalten Sie dazu den Lüfter zwischen den Reihen ein.
  4. Die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste. Diese Methode ist sehr zeitaufwendig. Um die Büsche auf diese Weise zu bestäuben, müssen Sie das mitgelieferte Gerät über die Blumen bringen. Vibrationen des Geräts führen dazu, dass der Pollen herunterfällt.

Die manuelle Bestäubung von Tomaten erfolgt am besten bei warmem und klarem Wetter. Das Behandlungsintervall beträgt 3-4 Tage in der Blütephase. Die günstigste Zeit ist der Morgen. Nach der Arbeit müssen die Büsche gewässert und anschließend mit einer Borsäurelösung behandelt werden. Es fördert die Keimung von Pollen. Drei Stunden nach dem Gießen muss das Gewächshaus belüftet werden, damit sich die Luftfeuchtigkeit wieder normalisiert.

Durch die richtige Bestäubung der Tomaten wird der Ertrag von Früchten auf den Büschen erheblich verbessert.

Warum müssen Sie Tomaten in einem Gewächshaus zu Hause bestäuben

Nun, einige werden sagen, jeder weiß, dass Tomatenpflanzen selbstbestäubt sind. Dies ist das ewige Problem mit Gurken, und hier sollte alles in Ordnung sein. Aber um den Pollen von den Staubblättern zum Stempel zu befördern, sind einige mechanische Maßnahmen erforderlich, ein Hauch Wind und Insektenbeine. Und im zeitigen Frühjahr, genau während der Blüte, sind unsere Tomaten dicht mit Gewächshäusern bedeckt.

Ja, außerdem muss der Pollen noch voll ausreifen, aber es funktioniert nicht immer und es gibt viele Gründe dafür:

  1. Falsch geformte Büsche und dadurch eine Vielzahl von Blütenständen, die nicht in der Kraft der Pflanze liegen.
  2. Verwendung von minderwertigen, zu schwachen oder hybriden Samen.
  3. Während der Blüte ist nicht genügend Dünger erforderlich.
  4. Ein Überschuss an organischer Substanz und Stickstoff, der zu einer raschen Ansammlung von grüner Masse führt, beeinträchtigt die Blüte.
  5. Falsche Bedingungen, zu heiß oder zu kalt im Gewächshaus, zu wenig Licht.

Dann sehen wir ein trauriges Bild davon, wie unsere Eierstöcke überschüttet werden, wie sich herausstellt, dass die meisten Blütenstände leere Blüten sind.

Damit unsere Ernte so wird, wie wir es erwarten, müssen wir zunächst ein gutes Umfeld für die Reifung von Pollen, die Beleuchtung, das Mikroklima und die Pflege schaffen. Und zweitens müssen Sie mehrere Methoden gleichzeitig anwenden, um die Bestäubung zu bestehen und das Endergebnis zu erhalten.

Bedingungen für die Bestäubung einer Tomate im Gewächshaus

Wissen Sie, dass Sie aufgrund unzureichender Wachstumsbedingungen im Gewächshaus ständig bis zur Hälfte der gesamten Ernte verlieren? Aber viele von ihnen denken nicht einmal darüber nach, nachdem sie ein Gewächshaus an der Baustelle errichtet haben und sich nicht zu sehr mit der Notwendigkeit befasst haben, Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu beobachten.

Der Pollen von Tomaten reift jedoch wie andere Pflanzen nur unter bestimmten Bedingungen. Wenn es an Beleuchtung mangelt, das Gewächshaus häufiger falsch aufgestellt ist oder eine große Verdickung vorliegt, kann es zu keiner Reifung kommen.

Die Temperatur für die normale Bestäubung spielt die wichtigste Rolle. Bei einer Absenkung auf +13 und darunter verliert der Pollen bis zur Hälfte der Fähigkeit zur vollständigen Alterung. Ein solcher Temperaturabfall führt dementsprechend zu einem Verlust und zu einer großen Ernte. Das merkt man aber auch nicht, wenn man das Gewächshaus nicht öfter kontrollieren kann.

Was ist mit einer Temperatur über 35 Grad? Selbst ein kurzfristiger Schub kann die zukünftige Ernte völlig zerstören. Bei hohen Temperaturen geht die Fähigkeit zur Pollenreife vollständig verloren.

Eine weitere wichtige Tatsache ist die Luftfeuchtigkeit. Bei konstanter Trockenluft ist von einer hochwertigen Bestäubung keine Rede. Und die erhöhte Luftfeuchtigkeit macht den Pollen nur klebrig, er verliert die Fähigkeit zu bröckeln. Die Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus sollte vor allem während der Blüte immer bei ca. 70% gehalten werden.

Die Bestäubung im Gewächshaus kann natürlich mit unserer Hilfe und künstlichen Methoden erfolgen. Unter ihnen sind eher für den industriellen Maßstab geeignet, sie sind zeitaufwendig oder teuer, aber sehr effektiv. Es gibt einfache, mit denen auch ein Anfänger im Sommer umgehen kann.

Wege der natürlichen Bestäubung

Weißt du, warum ich im Gewächshaus nie mehrere verschiedene Gemüsearten gleichzeitig rußig mache? Einige benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit oder Temperatur, um den Eierstock (Paprika) zu bekommen. Für andere undenkbarer Zug (Gurken). Es ist besser, ein paar Einrichtungen zu haben, dann haben Sie garantiert stabile Erträge und schaffen ein eigenes Mikroklima für eine Gemüsesorte

  • Das ist es, der Entwurf, der bei windigem Wetter in einem Gewächshaus angeordnet ist, hilft Pflanzen gut zu bestäuben. Der Eingriff sollte morgens erfolgen, sobald der Pollen gereift ist (er reift nachts). Nachdem Sie sich die Blumen angesehen haben, werden bestäubte Blätter gebogen. Wenn mehr vorhanden sind, ist es Ihnen gelungen, alles richtig zu machen.
  • Insekten anziehen, normalerweise Bienen und Hummeln. Dazu können Sie in der Honigbienenpflanze direkt auf den Beeten Blumen mit Tomaten säen, die besonders Insekten anziehen. Выбирайте яркие, с выраженным ароматом. Говорят, что если посадить среди томатов ароматный базилик, то можно кроме привлечения пчёл, ещё и улучшить вкусовые качества плодов. Некоторые покупают ульи, чтобы разместить в теплице, но это если вы серьёзно занимаетесь выращиванием помидор для продажи.
  • Можно занести в теплицу на время горшки с вашими садовыми цветами, пусть поработают на благо урожая.

Künstliche Bestäubungstomaten in einem Gewächshaus

Künstlich, das heißt, Tomaten werden Sie höchstwahrscheinlich selektiv selektiv bestäuben müssen. Diese Operation oder vielmehr eine Reihe von Maßnahmen sollte durchgeführt werden, nachdem die Tomaten auf natürliche Weise bestäubt wurden, aber das Ergebnis hat Sie nicht inspiriert.

  • Das Einschalten des Bodenventilators im Gewächshaus erzeugt einen Luftzug und Pollen schälen die Staubblätter ab. Es kann bei sonnigem Wetter eingesetzt werden, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Bestäubung am effektivsten ist.
  • Das Klopfen auf das Gitter oder das Schütteln der Büsche eignet sich auch zur künstlichen Bestäubung, Pollen werden einfach abgeschüttelt und gelangen auf den Stempel.
  • Eine interessante Neuerung war die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste zur Bestäubung. Es setzt sich über die Blüten und Vibration bewirkt, dass der Pollen bröckelt.
  • Nun, wenn nichts hilft, kommt eine weiche und flauschige Bürste zur Hilfe. Das Berühren der Staubblätter und dann des Stößels ist eine fast hundertprozentige Garantie für die Bestäubung. Um mich nicht zu verwirren, benutze ich in diesem Verfahren ein helles Filzstiftband aus dem Laden, ich markiere nur jeden Blütenstand, den ich passiert habe.

Alle Methoden sollten nach drei oder vier Tagen wiederholt und nicht ein einziges Mal und während der gesamten Blütezeit durchgeführt werden. Besser abwechseln, am besten morgens. Nach der Bestäubung sollte das Gießen obligatorisch sein, um das Aushärten der Früchte zu beschleunigen. Nach einigen Stunden muss das Gewächshaus jedoch gelüftet werden, um die Luftfeuchtigkeit zu verringern.

Künstliche Bestäubungsmethoden können verschiedene Mittel zur Verbesserung des Eierstocks hinzufügen. Über einige von ihnen antworten Gärtner einfach mit Bewunderung.

Mittel zur Bestäubung von Tomaten im Gewächshaus

Eine manuelle Bestäubung ist nicht erforderlich, wenn Tomaten mit Zubereitungen besprüht werden, die die Bildung des Eierstocks verbessern. Sehr gute Mittel sind der "Eierstock" und "Knospe".

Das Versprühen einer Borsäurelösung nicht nur während der Bildung des Eierstocks, sondern auch danach zeigt eine Zunahme der Anzahl der Früchte. Borsäure (10 Gramm Pulver) wird in 10 Litern heißem Wasser verdünnt und versprüht und dann wiederholt, wenn der Eierstock erscheint und sich Früchte bilden.

Gärtner-Tipps

Um ein angenehmes Mikroklima im Gewächshaus zu schaffen, müssen Sie nur die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur rechtzeitig senken oder erhöhen, dann vergeht die Bestäubung besser und die Eierstöcke nehmen merklich zu.

Um die Luftfeuchtigkeit bei Trockenheit und heißem Wetter zu erhöhen, müssen Sie die Anzahl der Bewässerungen erhöhen und Wassertanks zwischen die Reihen stellen.

Um die Luftfeuchtigkeit zu verringern, mulchen wir den Boden um die Tomate herum. Es verhindert die Verdunstung von Feuchtigkeit in die Luft und hält sie nahe an den Wurzeln der Pflanzen.

Wenn Sie einmal pro Woche in die Hütte kommen können, ist der beste Weg, um automatische Lüftungsschlitze zu kaufen. Sie sind nicht zu teuer, sie werden Ihnen lange nützlich sein und die Belüftung selbst regeln.

Gute Hilfe zum Binden von Kalidünger für Tomaten, aber nicht von Kaliumchlorid, da Pflanzen kein Chlor vertragen. Vergessen Sie zu diesem Zeitpunkt nicht die komplexe Düngung mit Stickstoff-Phosphor-Düngemitteln.

Warum muss ich Gewächshaus-Tomaten bestäuben?

Tomaten sind selbstbestäubende Gemüsepflanzen. Für die Bildung von Eierstöcken, die später die Früchte sein werden, genügt der eigene Pollen. Es stammt aus derselben Blume oder demselben Busch (im Gegensatz zu Pflanzen, die durch Fremdbestäubung zwischen verschiedenen Pflanzen gekennzeichnet sind).

Bevor Sie Tomaten im Gewächshaus bestäuben, müssen Sie sich um die entsprechenden Bedingungen kümmern. In der Tat garantiert die Blüte nicht die Bildung von Eierstöcken und die Ernte von Tomaten.

Oft sind Gärtner mit der Tatsache konfrontiert, dass die Eierstöcke abfallen oder gar nicht reifen. Dafür kann es mehrere Gründe geben:

Wenn alle diese Gründe beseitigt sind, müssen Sie befürchten, dass der Eierstock aufgrund unzureichender Bestäubung nicht "leer" bleibt.

In den Freiluftbetten tragen Wind und Insekten zur Bestäubung der Stempel bei. In Gewächshäusern ist dies schwieriger, auch wenn sie regelmäßig belüftet werden oder in der Hitze gar nicht schließen. Wenn Tomaten im Winter und im zeitigen Frühjahr angebaut werden, gibt es in den Gewächshäusern weder Insekten noch Belüftung. Um die Ernte nicht zu gefährden, sollten die Sommerbewohner über eine rechtzeitige Bestäubung der Tomaten nachdenken. Verwenden Sie dazu verschiedene einfache Methoden, um den Pflanzen das nötige Mikroklima zu geben.

Bestäubung von Tomaten im Gewächshaus: Bedingungen

Für eine erfolgreiche Bestäubung im Gewächshaus sollten die Anforderungen an Temperatur und Luftfeuchtigkeit erfüllt sein. Dies ist einer der "Vorteile" des Anbaus von Tomaten in Gewächshäusern, da es unmöglich ist, solche Indikatoren auf den Beeten im Garten unabhängig zu regulieren. Wenn die Luft nur auf +13 ° C oder noch weniger erwärmt wird, verschlechtert sich die Qualität des Pollens. Bei einer Temperatur von + 30-35 ° C und darüber verliert es seine Lebensfähigkeit.

Achtung! Pollenqualitätsveränderungen treten auch bei kurzzeitiger Überhitzung während der Tomatenblüte auf. Auch bei hohen Temperaturen können Blumen vollständig abfallen.

Optimale Luftfeuchtigkeit für die Bestäubung - 70%. Trocknerluft wirkt sich negativ auf Pollen aus. Ständige übermäßige Feuchtigkeit ist auch schädlich für sie. Pollen haften zusammen und können nicht mehr zerstreuen.

Gehen Sie wie folgt vor, um das erforderliche Mikroklima während der Blüte von Tomaten zu erhalten:

  • Bewässerung reduzieren
  • mahlen Sie den Boden - so halten Sie Feuchtigkeit im Boden und reduzieren sie in der Luft,
  • Das Gewächshaus lüften.

Die Eierstöcke bilden sich besser und die Ernte wird reicher, wenn Sie Tomaten mit einer Borsäurelösung einsprühen. Dazu 10 g Pulver in 10 Liter heißem Wasser auflösen. Es wird empfohlen, Tomatensträucher dreimal zu verarbeiten: während der Knospung, während der Eierstockbildung und während der Fruchtbildung.

Einige Gärtner empfehlen, Tomaten während der Blüte der zweiten und dritten Bürste mit einer Lösung von Borsäure zu spülen. Darüber hinaus gibt es spezielle Medikamente ("Bud", "Ovary"), die auch die Bildung von Eierstöcken unterstützen. Es wird angenommen, dass zusätzliche Bestäubungspflanzen nicht erforderlich sind, wenn Sie sie verwenden.

Methoden der künstlichen Bestäubung

Bevor Sie Tomaten im Gewächshaus von Hand bestäuben, stellen Sie sicher, dass Sie dieses Verfahren benötigen. Am häufigsten wird die künstliche Methode in Fällen angewendet, in denen die Bestäubung auf natürliche Weise aus irgendeinem Grund nicht stattgefunden hat. Sie können dies durch das Auftreten von Blumen bestimmen. In bestäubten Blütenblättern zurückgewickelt.

Wenn nicht, befragen Sie sie auf eine der folgenden Arten selbst:

  1. Schütteln. Während Sie den Busch am Stamm halten, schütteln Sie ihn leicht, damit der Pollen nach unten fällt. Wenn die Tomaten an ein Spalier gebunden sind, klopfen Sie leicht an die Seile.
  2. Fan-Anwendung. Erzeugen Sie damit einen Wind im Gewächshaus und tragen Sie das Gerät zwischen den Tomatenreihen.
  3. Mit einem Pinsel. Dies ist der einfachste Weg. Zuerst müssen Sie den Blütenstaub von den Blüten sammeln und dann mit einem Pinsel die Stempel berühren.
  4. Bestäubung mit einer elektrischen Zahnbürste. Es muss über den Blumen enthalten sein. Vibrationen tragen dazu bei, dass der Pollen auf die Stempel fällt.

Tomaten, die von Hand bestäubt werden, sollten nur bei sonniger Außenseite in einem Intervall von 3 bis 4 Tagen während der Blütephase verwendet werden. Es ist besser, dies in den Morgenstunden zu tun, da der Pollen nachts reift. Nach jeder Methode sollten Sie die Tomaten wässern oder mit einer Sprühflasche besprühen. Es ist wichtig, dass der Pollen sprießt. Wenn es nach dem Gießen 2-3 Stunden dauert, muss das Gewächshaus unbedingt belüftet werden, um einen Anstieg der Luftfeuchtigkeit zu verhindern.

Typischerweise ist in einem Gewächshaus der Tomatenertrag um ein Vielfaches höher als im Freiland. Wenn Sie wissen, wie Tomaten bestäubt werden, können Sie die Anzahl der gesammelten Früchte erhöhen. Es sollte nicht vergessen werden, dass gute Ergebnisse nicht nur durch Bestäubung, sondern auch durch Beobachtung anderer Wachstumsbedingungen garantiert werden.

Bestäubung von Tomaten: Foto



  • Pflanzen von Sämlingen von Tomaten im Landgewächshaus
  • Warum Blätter bei Tomaten im Gartengewächshaus verdreht werden
  • Warum haben Tomaten Blumen im Gewächshaus?
  • Warum knacken und platzen die Tomaten im Gewächshaus?

Sehr gutes Material, ich habe viel für mich selbst gelernt, was später bei der Arbeit im Land nützlich sein wird.

Wie Tomaten bestäubt werden

Tomaten sind im selben Busch selbstbestäubt. Eine Bestäubung durch Fremdpollen ist selten möglich. Mit dem Wind oder den Insekten gelangt der Pollen in das Stigma des Stempels, der sich in der Blüte befindet. Die zweite Stufe ist die Keimung von Pollenkörnern auf der Narbe.

Einfacher geht es bei Tomatensorten mit mittelgroßen Früchten zu, in diesem Fall befindet sich der Stempel innerhalb oder auf gleicher Höhe mit der akkreditierten Stakersäule aus 5-6 Staubblättern. Die Bestäubung ist kompliziert, es ist ein Stößel außerhalb der Staubblätter sichtbar. In diesem Fall sollte die Blüte während der Selbstbestäubung nach unten gekippt werden. Bei Sorten mit großen Früchten kann der Stempel breit sein, die Blüten enthalten weniger Pollen, wodurch viele „sterile“ Körner entstehen. Es findet keine vollständige Bestäubung statt, die Früchte können deformiert werden.

Mit Ausnahme einiger wilder Bienen- und Hummelarten fliegen Insekten praktisch nicht über Tomaten. Daher bleibt im geschlossenen Gelände die manuelle Methode die einzige Möglichkeit, den Ertrag aufgrund der vollständigen Bestäubung aller Eierstöcke zu steigern.

So schaffen Sie günstige Bedingungen für die Bestäubung

Die Bestäubung von Tomaten in geschlossenem Boden ist nur unter optimalen Bedingungen möglich. Was ist erforderlich:

  • Verwenden Sie kein schwaches, hybrides oder minderwertiges Saatgut.
  • die Sträucher während der Blüte düngen, wobei ein Überschuss an Stickstoff und organischer Substanz (Gülle, Streu) vermieden wird, der zum Wachstum der grünen Masse beiträgt und die Blüte verringert,
  • Die Temperatur nicht verringern oder erhöhen, sondern der Beleuchtung folgen.

Die Anzahl der Eierstöcke nimmt ab, auch wenn der Strauch falsch geformt ist, es gibt eine große Anzahl von Knospen, die Nährstoffe verbrauchen.

Um den Löwenanteil der Ernte nicht zu verlieren, sollten Tomatenbüsche nach folgenden Regeln angebaut werden:

  1. Die Temperatur liegt über +13 Grad (optimal + 16 ... + 18). Wenn es abnimmt, sinkt die Reifung des Pollens um 50%. Wenn die Temperatur über 35 Grad liegt, reift der Pollen überhaupt nicht.
  2. Die Luftfeuchtigkeit sollte bei 70% gehalten werden. In trockener Luft gelangt kein Pollen in die Blüten, und bei hoher Luftfeuchtigkeit wird er klebrig und kann nicht schlafen.

Im Gewächshaus aus Polycarbonat oder einem anderen Material sollte eine hochwertige Beleuchtung vorhanden sein. Im Dunkeln tragen selbst starke Eierstöcke keine Früchte.

Feinheiten des Bestäubungsprozesses

Die Bestäubung von Tomaten im Gewächshaus ist auf natürliche und künstliche Weise möglich. Zu den natürlichen Methoden gehört das Anlocken von Insektenbestäubern. Diese Methode wird jedoch häufiger angewendet, wenn Tomaten im industriellen Maßstab angebaut werden. Die künstliche Bestäubungsmethode ist zeitaufwendiger, da der Pollen manuell in den Eierstock übertragen werden muss.

Lüften

Durch die Bewegung der Luftmassen in geschlossenen Gewächshäusern können Pollen auf die Staubblätter gelangen. Öffnen Sie dazu einfach die Lüftungsschlitze oder Türen an den gegenüberliegenden Wänden, um einen Hauch von Wind zu erzeugen.

Wenn es nicht möglich ist, dauerhaft auf dem Gelände zu bleiben, kaufen Sie Lüftungsschlitze, die sich in einem bestimmten Zeitintervall automatisch öffnen oder auf einen Lufttemperatursprung reagieren. Dieser Entwurf kann und unabhängig zusammengebaut werden.

Insektenbestäuber anziehen

Bienen anziehen ist die beste Methode zur natürlichen Bestäubung von Tomaten im Gewächshaus. Verwenden Sie die folgenden Methoden, um ihre Anzahl im Gewächshaus zu erhöhen:

  • Verteilen Sie einjährige Honigpflanzen zwischen den Beeten, zum Beispiel Bergamotte oder andere Kulturen mit hellen Knospen.
  • Platzieren Sie Vasen oder Kisten mit leuchtenden Farben um den Umfang des Gewächshauses.
  • Direkt im Gewächshaus platzieren Sie den Bienenstock mit Hummeln und Bienen. Variante teuer, zeitaufwändig, erhöht aber die Gesamtausbeute um bis zu 40%.

Sie können auch Zuckersirup verwenden, der mit einem Pinsel auf jede Oberfläche aufgetragen wird. Es wird angenommen, dass Süße Bestäuber anzieht.

Bürsten und Zahnbürsten

In künstlich bestäubenden Tomaten werden verschiedene Werkzeuge verwendet - Bürsten, Wattebäusche, Zahnbürsten, einschließlich elektrischer. Diese Methode ist die primitivste - Sie müssen einen Pinsel oder Pinsel auf eine Blume halten und dann vorsichtig - auf die andere, die den Pollen trägt.

Wenn Sie eine elektrische Zahnbürste verwenden, müssen Sie sie zu einer Blume bringen, ohne sie einzuschließen, und sie vorsichtig in der Knospe bewegen. Dann vorsichtig über die nächste Blume setzen, einschalten. Infolge der Vibrationen polstert sich der Pollen im Inneren.

Richtungsluftstrahl

Um einen künstlichen Luftstrom zu erzeugen, können Sie einen Ventilator oder einen Haartrockner verwenden. Das übliche Schütteln der Büsche ist auch geeignet, damit der Pollen von einer Knospe zur nächsten fliegt.

Der künstliche Wind darf nicht sehr stark sein, sonst setzen sich die Pollen nicht in der Knospe ab, sondern breiten sich im ganzen Gewächshaus aus und fallen dann zu Boden. Wenn Sie eines der Geräte einschalten, versuchen Sie, die Luftquelle so weit wie möglich zu positionieren, sie sollte nicht heiß sein.

Büsche schütteln

Der gesamte Vorgang wird so schnell wie möglich durchgeführt. Um starke Eierstöcke zu haben, die die Ernte garantieren, müssen Sie sanft in die Mitte des Stiels klopfen, die Pflanze schütteln bzw. Pollen auf dem Stempel zerbröckeln. Wenn Sie die Büsche bereits gefesselt haben, können Sie nicht auf den Stiel klopfen, um den Kontakt mit der Pflanze zu minimieren, sondern auf das Gitter. Sie können den Draht, der die Buchsen zusammenhält, auch leicht bewegen.

Gebrauch von Drogen

Manchmal reicht es nicht aus, ein bestimmtes Feuchtigkeits- und Temperaturniveau einzuhalten, um Luft zu schnappen, Insekten anzuziehen oder Pollen manuell zu übertragen. Unter natürlichen Wachstumsbedingungen produzieren Tomaten häufig weniger Eierstöcke, wodurch der Ertrag verringert wird. Verwenden Sie zur Stimulation einige Medikamente:

  1. Borsäurelösung. Auf 10 l kochendem Wasser lösen sich 10 g Pulver. Rühren Sie, wenn sich das Pulver aufgelöst hat, und kühlen Sie die Lösung auf eine Temperatur von +25 Grad ab. Gießen Sie die Tomate in den Behälter und besprühen Sie die bereits bestäubten Büsche.
  2. Eierstock Es ist ein sofort einsetzbarer Stimulator der Fruchtbildung und ein umweltfreundliches Produkt.
  3. Gibberros. Regulator des Pflanzenwachstums auf biologischer Basis. Erhöht die Produktivität durch Erhöhung der Anzahl der Eierstöcke, stimuliert die Entwicklung von Tomaten, erhöht auch die Reifungsrate der Ernte und bietet Immunität gegen Krankheiten. Zusätzlich zum Besprühen können Sie vor der Aussaat Samen für Setzlinge auftragen (einweichen).
  4. Tomate. Stimulator der Fruchtbildung, erhöht das Erntevolumen, wird in Gewächshäusern, Freiflächen und Gewächshäusern unter allen klimatischen Bedingungen eingesetzt. Enthält Auxin, nach der Verarbeitung der Büsche zum Eierstock werden mehr Nährstoffe aufgenommen, und das Wachstum der seitlichen Stängel nimmt ab. Abhängig von den Pflegebedingungen steigt der durchschnittliche Ertrag um 20-50%, die technische Reife der Früchte erfolgt 1-1,5 Wochen früher.
  5. Bud. Beschleunigt die Fruchtbildung, enthält Natriumsalz, das für die Entwicklung von Sträuchern notwendig ist. Enthält auch Bor, Kupfer, Mangan. Bei der Verarbeitung von Gemüse, einschließlich Einweichen der Samen vor der Aussaat für Setzlinge, können Sie schnell junge Triebe wachsen, reduziert die Anzahl der unfruchtbaren Blüten.
Borsäure Bud Tomate Eierstock

Mit der Zeit bestäubt, erhöhen Sie nicht nur das Erntevolumen, sondern warnen die Früchte auch vor Verformungen. Wenn der Vorgang manuell durchgeführt wird, alles sorgfältig tun, die Eierstöcke der Tomaten sind zerbrechlich und zart, leicht zu brechen.

Wachsende Tomaten auf dem Balkon und der Fensterbank

Autor Gorsky V., Foto des Autors

Gewöhnlich große Tomatensorten, die für den Anbau in Gewächshäusern und im Freiland bestimmt sind, lassen sich in einer Wohnung oder auf einem Balkon nur schwer anbauen. Diese Pflanzen entwickeln ein starkes Wurzelsystem und es fehlt ihnen an Nahrung in einem kleinen Topf.

Eine Tomate kann bis zu 5 Jahre alt werden und Früchte tragen, liefert aber den größten Ertrag im ersten oder zweiten Lebensjahr.
Tomaten können auf der Fensterbank in der Wohnung oder auf dem Balkon des Hauses angebaut werden, besonders wenn der Balkon oder die Loggia die Sonnenseite überblicken.
Auf dem Balkon können Sie die günstigsten Bedingungen für Tomaten schaffen, um Pflanzen mehr Land zuzuweisen. So wachsen und große Sorten. Zum Beispiel die großfruchtige Tomate „Bull Heart“, eine sehr fruchtbare Sorte „De Barao“, „Carlson“, mittelwüchsige „Weiße Füllung“.

Wenn Sie Tomaten auf der Fensterbank anbauen möchten, ist es besser, niedrig wachsende Tomatensorten zu wählen. Die Früchte von ihnen, wenn auch nicht so groß, aber das Vergnügen zugleich nicht weniger. Im Freiland werden solche Pflanzen 25-35 cm hoch und im Raum 40-50 cm lang, aber der Stängel von Tomaten mit niedrigem Wuchs ist ziemlich stark, und solche Pflanzen sind normalerweise nicht gebunden.
Für den Anbau von „flachen“ Tomaten eignen sich Zwergsorten: „Ruby“, „Bonsai“, „George Bush“, „News of Canada“, „Japanese Room“, „Balcony Miracle“, „Florida Petit“ („Little Florida“), „ Dubok "und andere.

Probleme beim Anbau von hausgemachten Tomaten

In sich normalerweise entwickelnden Tomaten, die alles bekommen, was sie brauchen, drehen sich die oberen Blätter tagsüber leicht, und nachts richten sie sich auf, die Blüten sind hellgelb, groß und es gibt viele von ihnen im Blütenpinsel. Solche Pflanzen liefern eine gute Ernte.

Wenn die Blätter der Tomaten in einem spitzen Winkel nach oben zeigen und sich Tag und Nacht nicht verdrehen, fallen oft Blumen und sogar kleine Früchte von solchen Pflanzen. Mögliche Ursachen sind: trockener Boden, zu hohe Temperatur für die Pflege der Tomaten, schlechte Raumbelüftung, geringe Beleuchtung der Pflanzen. In diesem Fall ist es notwendig, die Nachteile sofort zu beseitigen: die Pflanzen gießen, wenn der Boden austrocknet, die Temperatur durch Belüftung senken und die Beleuchtung der Tomaten verbessern.

Необходимо иметь в виду, что при частых поливах и внесении в почву большого количества азотных и органических удобрений вырастает мощный куст томата с толстым стеблем и могучими пасынками. У такого растения темно-зеленые, крупные, сочные листья, причем верхние из них постоянно скручены. Однако, как правило, при этом формируется очень слабая цветочная кисть с небольшим количеством цветков. Erwarten Sie einen hohen Ertrag, den solche überfütterten Pflanzen nicht haben müssen.

Wie bestäubt man Tomaten im Gewächshaus?

Eine einfache Möglichkeit ist das manuelle Schütteln von Drahtspannungen (Klopfen) auf dem Gitter, wodurch die Pflanzen geschüttelt werden. Bestäubung durch Schütteln der Blütenstände, erhalten von dieser frühen Reife und erhöhten Ausbeute (15%).

Manchmal werden parthenokarpische Hybriden von Tomaten verwendet, die keine Bestäubung erfordern. Ihre Früchte haben keine Samen und einige von ihnen sind hohl, aber ihr wirtschaftlicher Wert nimmt dadurch wenig ab.

Zusätzlich für ein besseres Fruchtset:

• Sprühen Sie Blütenstände (mit einem feinen Spray) auf die Blätter, indem Sie sie mit einem Wachstumsmittel (10 ml Monochlorphosphorsäure pro 250 ml Wasser) oder anderen modernen, vielversprechenderen Mitteln abschirmen. Sie können die Blumen auch in die Lösung tauchen. Der richtige Zeitpunkt zum Sprühen ist erreicht, wenn die Hälfte der Blüten des Blütenstandes vollständig geöffnet ist. Bei längerer Bewölkung wird das Sprühen wiederholt.

• Verhindern Sie das Beschatten von Beeten und verdickten Bepflanzungen. Nicht übermäßig mit Gülle und Stickstoffdünger überfüttern (damit sich die Pflanzen nicht ausstrecken und nicht gegenseitig beschatten).

• Besprühen Sie die Pflanzen während der Blüte mit einem täglichen Extrakt aus Superphosphat (50 g pro 10 Liter heißem Wasser), Borsäurelösung und Eierstock und füttern Sie sie auch mit Mikronährstoffdüngern.

Wenn die Temperatur auf 10 ° fällt, hört das Pflanzenwachstum auf und die Eierstöcke fallen. Die Blüten fallen auch ab, wenn die überwachsenen Sämlinge gepflanzt werden.

Nächste Seite >> Temperatur- und Lichtmodus

Wie man Tomaten auf dem Balkon oder der Fensterbank anbaut

Diese Pflanzen entwickeln ein starkes Wurzelsystem und es fehlt ihnen an Nahrung in einem kleinen Topf.

Eine Tomate kann bis zu 5 Jahre wachsen und Früchte tragen, liefert aber den größten Ertrag im ersten oder zweiten Lebensjahr.
Tomaten können auf der Fensterbank in der Wohnung oder auf dem Balkon des Hauses angebaut werden, besonders wenn der Balkon oder die Loggia die Sonnenseite überblicken.
Auf dem Balkon können Sie die günstigsten Bedingungen für Tomaten schaffen, um Pflanzen mehr Land zuzuweisen. So wachsen und große Sorten. Zum Beispiel die großfruchtige Tomate „Bull Heart“, eine sehr fruchtbare Sorte „De Barao“, „Carlson“, mittelwüchsige „Weiße Füllung“.

Wenn Sie Tomaten auf der Fensterbank anbauen möchten, ist es besser, niedrig wachsende Tomatensorten zu wählen. Die Früchte von ihnen, wenn auch nicht so groß, aber das Vergnügen zugleich nicht weniger. Im Freiland werden solche Pflanzen 25-35 cm hoch und im Raum 40-50 cm lang, aber der Stängel niedrig wachsender Tomaten ist ziemlich stark, und solche Pflanzen sind normalerweise nicht gebunden.
Für den Anbau von „flachen“ Tomaten eignen sich Zwergsorten: „Ruby“, „Bonsai“, „George Bush“, „News of Canada“, „Japanese Room“, „Balcony Miracle“, „Florida Petit“ („Little Florida“), „ Dubok "und andere.

AS ト (2 ト ト 10 倍】】 TASCO (タ タ ス) 2 ゴ ゴ 8 TA844JB-3


《特長》
●業務用2連はしご
《仕様》
●全長:7.31メートル
● 4,2 長 : 4,25 m
● 17,8 kg
● Gewicht: 130 kg

  • 但馬牛のしゃぶしゃぶ付き旬のおまかせプラン

高級霜降り「但馬牛」づくし!満喫コース

豪華舟盛と霜降り但馬牛のしゃぶしゃぶ満喫プラン

Die besten Möglichkeiten, Tomaten im Gewächshaus zu bestäuben

Um einen solchen Busch zu begradigen, braucht man:
- Bewässern Sie die Pflanze nicht für 7-10 Tage,
- Erhöhen Sie die Lufttemperatur für einige Tage (bis zu 27-28ºC).
- nicht lüften lassen,
- Blüten von Hand bestäuben.
Um das Wachstum solcher Pflanzen zu verzögern, ist es außerdem erforderlich, die Blätter mit Superphosphat (3 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) zu füttern. Die Tomaten mit dieser Lösung in einer Menge von 1 l pro Pflanze gießen.

Die häufigste Pilzkrankheit bei Tomaten - die Krautfäule, deren Symptom das Auftreten dunkelbrauner Verschmelzungsflecken auf Blättern, Stielen und Früchten ist. Diese gefährliche Krankheit kann nicht nur die gesamte Ernte in kurzer Zeit zerstören, sondern sich auch auf andere Zimmerpflanzen ausbreiten.
Hitze und Feuchtigkeit tragen zur raschen Entwicklung der Krautfäule bei, die sich normalerweise im Juli und August ausbreitet. Wenn zu diesem Zeitpunkt die meisten Früchte von Tomaten gereift sind, dann versuchen Sie bei den ersten Anzeichen der Krankheit nicht das Schicksal und zerstören Sie kranke Pflanzen. In diesem Fall sollten unreife Früchte 1,5 bis 2 Minuten in mäßig heißem Wasser (60 ° C) eingelegt, dann getrocknet und zum Reifen an einem trockenen, warmen, dunklen Ort gelagert werden.

Ich züchte Tomaten auf dem Balkon, züchte viel fleischiges und leckeres Obst, manchmal zweimal in der Saison. Balkon nach Osten, 12. Etage. Der Boden ist in zwei Hälften ein gemeinsamer Boden mit schwarzem Boden, der jedes Jahr zu den Höfen gebracht wird. Sehr reichlich gießen - einmal am Tag.

Vladimir Gorsky
http://gorsky.ru

Alles über Tomaten auf Gardenia.ru
Alles rund um das Pflanzenwachsen auf dem Balkon auf Gardenia.ru

Wöchentliche kostenlose Website Digest

Jede Woche, 10 Jahre lang, für 100.000 unserer Abonnenten eine wunderbare Auswahl relevanter Materialien zu Blumen und Garten sowie weitere nützliche Informationen.

Pin
Send
Share
Send
Send