Allgemeine Informationen

Teerkleber (gewöhnlich): Merkmale des Pflanzens und der Pflege

Teer gewöhnlich - mehrjährige Pflanze aus der Familie der Gewürznelken. In den Menschen ist es auch als Adonis, Sumpf Vizovitsa, Schlummer, Teer Teer bekannt. Seit vielen Jahren sind seine medizinischen Eigenschaften in der traditionellen Medizin weit verbreitet.

Teer gewöhnlich wächst am häufigsten auf 60-80 cm Höhe. Der bloße Stamm seiner aufrechten, rötlichen Farbe. Es hat kleine Knötchen mit klebrigen Substanzen, für die die Pflanze ihren Namen erhielt. Es ist auch im Volksmund als Teer bekannt. Dunkelgrüne schmale Blätter mit einer spitzen Spitze gegenüber. Ihre Länge beträgt 5 bis 7 cm. In einer Rispe sind purpurfarbene Blüten auf kurzen Stielen von 5 bis 6 Stück gesammelt.

Die Frucht von Teer ist eine Schachtel in Form eines Eies, die sich am Stiel befindet. Die Blütezeit dauert von Mai bis Juni.

Die Züchter stellten eine andere Art dieser Pflanze her - Teer-Frottee. Es zeichnet sich durch größere und üppige Blüten (bis zu 4 cm Durchmesser) aus und wird im Landschaftsbau verwendet.

Standorte

Diese Pflanze kommt fast in ganz Russland vor, mit Ausnahme der nördlichen Regionen sowie in Weißrussland und der Ukraine, Moldawien und dem Kaukasus, den westlichen Regionen Sibiriens. Die Pflanze wächst am häufigsten auf Wiesen, sandigen Hängen oder in Rand- und Kiefernwäldern, auf Wiesen und sandigen Böden - leicht und atmungsaktiv.

Botanische Beschreibung

Teerkleber oder gewöhnlicher (lateinischer Name - Viskariya) - ist mehrjährige blühende Pflanzewelches zur Familie der Gewürznelken gehört.

Am häufigsten wächst es in kühlen Gegenden. Schöne blühende Pflanze erreicht eine Länge von etwa 20 cm, kann aber bis zu 30 cm wachsen.

Sehr beliebt ist auch die Frotteesorte Teer - sie sieht zwar etwas anders aus, unterscheidet sich aber in Passform und Pflege nicht von der gewöhnlichen Form der Viscaria.

Am häufigsten wird die Pflanze zum Verzieren von Balkonen und Fenstern von Häusern verwendet, da sie eine dicke, helle "Blumenkappe" bildet. Oft wird Teer entlang von Zäunen und Wänden verschiedener Strukturen gepflanzt - farbenfrohe üppige Bordsteine ​​sehen sehr attraktiv aus.

Beleuchtung und Standort

Qualitativ hochwertige Pflege beginnt mit der Auswahl eines Pflanzplatzes: Sie müssen einen finden gut beleuchteter Ort im garten, da teerlicht benötigt. Unter solchen Bedingungen entwickelt es sich viel besser und wächst viel prächtiger (wie auf dem Foto).

Wenn Sie einen Viskariya im Schatten landen, verliert er seinen Pomp und seine Farbsättigung.

Bodenauswahl

Land sollte trockengelegt werden, locker. Die Reaktion des Bodens ist neutral oder leicht sauer. Teer wächst gut auf fruchtbaren Böden.

Es eignet sich leichter Boden, insbesondere die Viscaria fühlt sich in den Kalkarten wohl. Die Verwendung von Lehmboden wird nicht empfohlen, da dieser kein Wasser gut einlässt, in der Sonne schnell trocknet, Krusten bildet und schließlich Risse aufweist.

Wenn es dennoch nicht möglich ist, auf Ihrer Baustelle einen geeigneten Boden zu finden, können Sie Sand hinzufügen. So wird die Pflanze besser verwurzelt.

Es ist notwendig, das Gebiet, auf dem die Landung erfolgen soll, im Voraus vorzubereiten. Um den Boden locker zu machen, müssen Sie ihn ausgraben. Die Erde wird also mit Sauerstoff gefüllt sein. Achten Sie dabei darauf, die Erde zu düngen.

Teilender Busch

Die beste Zeit zum Pflanzen - im frühen Frühling oder Anfang August. Es ist besser, dies später nicht zu tun, da das Wurzelsystem keine Zeit hat, tief genug in den Boden Wurzeln zu schlagen. Frost wird sie überholen, und dann werden die Wurzeln gefrieren und die Pflanze wird sterben.

Graben Sie zu gegebener Zeit einen Busch aus Ihrem früheren Lebensraum. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden, um das Root-System nicht mit Werkzeugen zu beschädigen. Teilen Sie als nächstes die ausgegrabene Pflanze in mehrere Büsche.

Verteilen Sie dann die getrennten Teile im Boden, so dass zwischen ihnen genügend Freiraum für weiteres Wachstum vorhanden ist.

Rosetten, Stecklinge

Zusätzlich zur Methode zum Teilen der Büsche können Sie auch die anderen verwenden - Rosetten, Stecklinge.

Dazu ist es notwendig, einen Teil des Sprosses zusammen mit der Blüte von der Pflanze zu trennen. Der Schnitt ist besser, ein wenig schräg zu machen und nicht über den Stiel. So wurzelt die Pflanze weiter und wurzelt besser.

Als nächstes müssen Sie die Pflanze wurzeln, um sie in den Boden stellen zu können. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Flucht ins Wasser zu lenken, da sie nach einer Weile die ersten Wurzeln schlägt.

Danach können Sie eine junge Pflanze in den Boden pflanzen. Decken Sie es mit einer Folie ab, um einen Treibhauseffekt zu erzielen. Aber zur gleichen Zeit sollte es im Halbschatten sein.

Grundlagen der richtigen Pflege

Es ist wichtig zu wissen, wie man Teer pflegt, sonst zahlt sich all Ihre Arbeit nach dem Pflanzen einer Blume einfach nicht aus.

Die Pflanze liebt Wasser. Teer sollte regelmäßig gewässert werden, damit der Boden nicht austrocknet. Sie sollten nicht warten, bis der Boden rissig ist, sondern regelmäßig den Boden auf Feuchtigkeit untersuchen. Gießen Sie im Durchschnitt den Teer, den Sie brauchen zweimal pro Woche. Obwohl diese Zahl müssen Sie sich anpassen. Im heißen Sommer kann das Land viel schneller austrocknen.

Jäten und Bodenpflege

Die Hauptregel bei der Pflege des Bodens, in dem der Whisky lebt, ist das Jäten. Dieser Vorgang ist erforderlich, um die Anbaufläche für Büsche, Unkräuter und Ernten von Kulturpflanzen zu verlassen.

Der beste Weg, um Unkraut für eine lange Zeit loszuwerden, ist, sie mit ihren Wurzeln herauszureißen. Daher werden sie für längere Zeit nicht auf der Website angezeigt.

Nützliche Ratschläge: Wenn Sie nicht die harte Arbeit des Schneidens des schädlichen Grases erledigen möchten, können Sie es einfach mit etwas bedecken und so den Lichtfluss begrenzen. Unter solchen Bedingungen verblassen die Unkräuter schnell.

Es ist besser, Teer zu düngen dreimal pro Saison. Erstes Anziehen noch vor der Blüte verbringen. Verwenden Sie Superphosphat, Carbamid und Kaliumsulfat. Jede Substanz wird in einer Menge von einem Esslöffel pro Eimer Wasser benötigt. Erwarten Sie, dass Sie ungefähr 3 Liter solchen Düngers pro Quadratmeter ausgeben.

Zweites Mal Pflanzen mit Nährstoffen zu füttern ist während der Blüte des Teers notwendig. Es ist besser, Dünger namens "Agricola" zu kaufen. Mischen Sie es mit Kaliumsulfat und Superphosphat in einem Eimer Wasser. Hier müssen Sie auch einen Löffel von jedem der Medikamente einnehmen. Diesmal werden etwa 5 Liter pro Quadratmeter benötigt.

Für die dritte Fütterung Verwenden Sie den gleichen Dünger wie in der Blütezeit. Das letzte Mal, dass Sie den Boden im Herbst düngen müssen.

Es ist sehr wichtig, den Whisky regelmäßig zu beschneiden - am besten im Herbst. Es ist notwendig, den gesamten oberirdischen Teil abzuschneiden: den Stamm, die Blätter und den Blütenstand selbst. Fast alles ist entfernt: Es ist notwendig, nur 5 cm des Stiels über dem Boden zu belassen.

Damit sich die Pflanze nicht nur in einem Blumenbeet oder Blumengarten wohlfühlt, sondern auch in einem Topf, müssen Sie die bereits ausgetrockneten Blütenstände ständig beschneiden.

Krankheiten und Schädlinge

Das Wachsen von Teer verursacht keine großen Probleme, da die Pflanze nicht sehr anfällig für verschiedene Krankheiten ist. Und vor den Schädlingen schützt der Whisky seinen Stamm - er ist klebrig und flockig, sodass die Insekten, die sich daran festgesetzt haben, nicht mehr entkommen und einfach sterben können.

Manchmal haften jedoch Schädlinge wie Blattläuse, Blattwürmer, Schnecken und rote Spinnmilben an der Pflanze. Um sie vom Teer zu befreien, können Sie ihn mit Knoblauchlösung oder Seifenwasser einsprühen.

Viskaria kann auch mit Pilzinfektionen infiziert werden, die Rost und Wurzelfäule verursachen. Um dies zu verhindern, treffen Sie vorbeugende Maßnahmen: Stellen Sie sicher, dass der Boden nicht überfeuchtet ist, und verdünnen Sie die Büsche regelmäßig.

Einfacher Teer ist eine schöne mehrjährige Pflanze, die nicht nur im Garten, sondern auch zu Hause auf dem Balkon das Auge erfreut. Geben Sie ihm ein wenig Zeit für eine hochwertige Pflege, und die Kosten für den Erwerb und das Pflanzen einer Blume werden sich hundertfach auszahlen.

Nützliche Eigenschaften der Pflanze

Für medizinische Zwecke sind die am häufigsten verwendeten Blätter, Blüten, seltener - der Stiel der Pflanze. Teerklebstoff wird während seines intensiven Wachstums und seiner Blüte geerntet - von Mai bis Juni, wenn die Pflanze ihre Stärke und nützlichen Eigenschaften erlangt. Es enthält einen hohen Gehalt an wertvollen Phenolcarbonsäuren, Saponin, Saporubin. Darüber hinaus wurden darin in großen Mengen flavonoide chemische Verbindungen gefunden.

In der Volksmedizin ist die Pflanze als ausgezeichnetes hypnotisches und entzündungshemmendes Mittel anerkannt, hat expektorierende und wundheilende Eigenschaften. Teer normal fördert die schnelle Blutgerinnung, daher dienen die Abkochungen als wirksames hämostatisches Mittel sowie als natürliches Antiseptikum. Darüber hinaus hat die Pflanze eine leichte analgetische und choleretische Wirkung.

Die Teerinfusion wird zur Behandlung von Hepatitis, Nierenproblemen und zur Diagnose von Gelbsucht angewendet. Bei katarrhalischen Erkrankungen sind Abkochungen aus der Pflanze als Expektorationsmittel indiziert. Sie werden auch verwendet, um Uterusblutungen oder bei schmerzhaften, starken Menstruationsbeschwerden, Bronchitis und Magenkrämpfen zu stoppen. Bei nervösen Überspannungen und Versagen im normalen Schlafrhythmus wird eine Teerinfusion als wirksames Hypnotikum und Beruhigungsmittel empfohlen.

Verwendung in der traditionellen Medizin.

In der Apotheke wird Teer sehr selten verwendet. Die Verwendung von Alternativmedizin in der Medizin findet sich in Form von verschiedenen Infusionen, Abkochungen und anderen Formen. Kräuterkenner und traditionelle Heiler verwenden sehr oft Teer.

Aus dem oberirdischen Teil der Pflanze wird eine Infusion hergestellt, die hervorragende medizinische Eigenschaften aufweist. Insbesondere wird es als wirksames Expektorans verwendet - die Pflanze hat ausgeprägte mukolytische Eigenschaften. Darüber hinaus wird die Infusion und Abkochung von Teer bei Erkrankungen und Funktionsstörungen der Nieren sowie zur Diagnose bestimmter Erkrankungen der Atemwege empfohlen.

Außerdem werden Abkochungen und Infusionen der Pflanze nicht nur für den internen, sondern auch für den externen Gebrauch angezeigt. In den meisten Fällen wird das Abkochen bei Hautproblemen und verschiedenen dermatologischen Erkrankungen angewendet - sie werden mit eitrigen Abszessen und Furunkeln behandelt, die bei Krätze, Furunkel und Geschwüren angewendet werden. Es wird empfohlen, Schnitte und Schürfwunden mit Aufguss und Abkochen von Teer zu spülen. Die bakterizide Wirkung ist Kräuterkennern seit langem bekannt.

Kochrezepte

In der Volksmedizin wird Teer hauptsächlich in Form von Abkochung und Infusion verwendet.

Die Brühe wird einfach zubereitet - in 0,5 Liter kochendem Wasserdampf 3 EL. l Rohstoffe und kochen, nicht kochen, bei schwacher Hitze für 10 Minuten. Dann wird es eine Stunde lang stehen gelassen und als Lotion verwendet - zum Waschen von Wunden, insbesondere eitrigen, nicht heilenden Geschwüren für eine lange Zeit, bei Krätze und allen Arten von Hautausschlägen.

Um die Infusion von 200 ml kochendem Wasser vorzubereiten, nehmen Sie 2 EL. l Pflanzen zum Kochen bringen. Danach wird die Infusion von der Hitze entfernt, bestehen Sie auf ein paar Stunden. Solch eine vorgekühlte und gefilterte Infusion wird in 50 ml bis zu 4-mal täglich - mit Hustenanfällen als wirksames Expektorans, als anästhetisches Dekokt für Koliken - in der gleichen Dosierung und mit der gleichen Häufigkeit der Einnahme eingenommen. Für eine hypnotische und beruhigende Wirkung - 150 ml.

Frottee: Merkmale, Beschreibung der wichtigsten Sorten und Sorten

Tar Terry, oder wie diese Pflanze im Volksmund Lychnis genannt wird, Dawn, ist ein mehrjähriges Kraut, das zur Familie der Nelken gehört. Unter natürlichen Bedingungen kommt die Pflanze auf den offenen Wiesen der gesamten nördlichen Hemisphäre (bis in die Arktis) vor. Oft wird Teer (Whisky) wegen der besonderen Eigenschaften der Pflanze als "klebrig" bezeichnet: Die Stängel sind mit einer dicken klebrigen Substanz überzogen, die die Möglichkeit der Selbstbestäubung des Whiskys verhindert.

Die Pflanze ist eine ziemlich mächtige rhizomatöse Staude mit gut entwickelten Stielen (von denen es normalerweise einige gibt), an deren Ende eine luxuriöse Art üppige, dichte Schilddrüsenblütenstände entwickelt (seltener - einige andere). Die Blätter der Pflanze haben eine glatte, längliche lanzettliche Form. Blüten sind ziemlich groß, es gibt mehrere Blüten: weiß, rot, rosa usw. Sie können Früchte tragen.

Unter den vorhandenen (und etwa 40) Teerfruchtsorten können die folgenden herausgegriffen werden (Sie können sie in den folgenden Fotos detailliert lesen):

  • Lychnis koronchaty. Wächst hauptsächlich in Südeuropa. Ziemlich hohe Staude (erreicht eine Höhe von 50-90 cm), bedeckt mit grauem Laub und ziemlich dicken, aber kleinen weißen Blütenständen. Die aktive Blüte beginnt normalerweise im Juli. Die Pflanze ist sehr langlebig: Er hat keine Angst vor kalten Wintern.
  • Lychnis von Chalcedon (Dawn). In Sibirien, der Mongolei und Zentralasien weit verbreitet. Dies ist eine riesige Pflanze mit einer Höhe von etwa 80-100 cm. Die scharlachroten Blüten der Pflanze sind in kleinen Blütenständen von Corymbose gesammelt. Die Art trägt aktiv Früchte. Unterscheidet sich unglaubliche Ausdauer (in der Lage, die Kälte zu -35 Grad zu überleben). Die Art hat eine Gartenform.

  • Lychnis Jupiter. In der Natur kommt es ausschließlich an den sonnigen Hängen der Alpen vor. Die Pflanze hat ein ziemlich starkes, aber kurzes Wurzelsystem. Es stellt einen großen Strauch dar, der eine Höhe von ca. 80 cm erreicht und eine gut entwickelte Stängelstruktur aufweist. Die Blüten haben eine schöne sanfte lila Farbe, die Größe des Durchschnitts - etwa 3 cm im Durchmesser. Die Sorte hat keine Angst vor Kälte und Trockenheit, mag aber keine sauren Böden.

Pflanzen im Freiland

Normalerweise ist Teer (jede Sorte) in Bezug auf den Anbauort nicht sehr anspruchsvoll und erfordert keine aufwendige Pflege. Dennoch sollten einige Nuancen berücksichtigt werden, wenn Sie die üppigste Blüte der zum Anpflanzen ausgewählten Teersorte erzielen möchten. Achten Sie zunächst auf den Boden: Die Pflanze wächst auf fast allen Böden gut, verhält sich aber auf sauren, schweren und schlecht drainierten Böden eher träge.

Council Wenn sich in Ihrem Gartengrundstück nur die oben beschriebenen Böden befinden, führen Sie unbedingt eine Reihe einfacher, aber pflanzenwichtiger Maßnahmen durch: Kalken Sie den Boden (wenn der Boden sauer ist), geben Sie Sand in den Boden - etwa 10 kg pro 1 Quadratmeter. m (wenn der Boden schlecht entwässert ist) oder organischen (Humus) und mineralischen (Superphosphat) Dünger auf den Boden auftragen, wenn der Boden ausreichend schlecht ist.

Ein Platz zum Pflanzen einer Pflanze muss sonnig sein. Sie können es natürlich im Schatten pflanzen, aber in diesem Fall werden Sie kaum eine üppige Blüte erzielen können. In den zuvor im Frühjahr vorbereiteten (sorgfältig überfluteten und gedüngten) Böden wird der Teer unter Berücksichtigung der Größe der ausgewachsenen Pflanze gepflanzt: Der Abstand zwischen den Büschen sollte mindestens 25-30 cm betragen. Nach dem Pflanzen im Freiland müssen junge Pflanzen mit hoher Qualität gegossen werden (aber nicht in „stehendes“ Wasser gegossen werden).

Merkmale Pflege für Teer

Tar Terry - Die Pflanze ist recht unprätentiös und bedarf keiner besonderen Pflege, es ist jedoch wichtig, eine bestimmte Agrartechnologie einzuhalten: regelmäßiges Gießen, Düngepflanzen und Schutz vor Schädlingen.

Damit die Pflanze rechtzeitig und aktiv blühen kann, genügt es, sie während der gesamten Saison nur dreimal mit Nährstoffen zu versorgen. Die erste Fütterung sollte vor Beginn der Blüte erfolgen - in einem Eimer Wasser müssen Sie 1 EL auflösen. l Superphosphat, Kaliumsulfat, Harnstoff. Normalerweise auf 1 Feld. m nimmt ca. 3 Liter Fertigfutter auf. Die zweite Fütterung erfolgt in der Zeit der aktiven Blütenpflanzen. Die Zusammensetzung des Top-Dressings kann mit der ersten identisch sein, gleichzeitig sollte die Menge der aufzutragenden Nährlösung von 3 auf 5 pro Quadratmeter erhöht werden. Nun, und zum dritten Mal wird das Top-Dressing bereits mit Beginn des Herbstes eingeführt (Zusammensetzung und Menge des anzuwendenden Top-Dressings sind identisch mit der vorherigen Version).

Teer braucht nicht viel Feuchtigkeit, daher sollte die Frage der Bewässerung der Pflanze sehr sorgfältig angegangen werden. Es ist besser, den Boden nur dann mit Feuchtigkeit zu versorgen, wenn er unter der Pflanze vollständig trocken ist (so können Sie die Verrottung des Rhizoms verhindern, die bei übermäßiger Feuchtigkeit auftreten kann). Bis zum Herbst kann das Gießen aufhören.

Übrigens, Teer Terry hat praktisch keine Angst vor Schädlingen und ist sehr selten krank. Um Pflanzenkrankheiten zu vermeiden, genügt es, sie an einem geeigneten Ort zu pflanzen, den Zustand junger Sträucher regelmäßig zu überwachen (ggf. absterbende Stängel sofort entfernen), sich nicht an der Bewässerung zu beteiligen (kein Feuchtigkeitsstau sollte nicht auftreten). Mit den richtigen Maßnahmen zur Pflege der Pflanze ist auch die Vorbeugung von Krankheiten nicht erforderlich.

Merkmale der Pflanzenvermehrung

Die Reproduktion von Viscaria erfolgt normalerweise auf drei Arten: durch Teilen eines Busches, durch Stecklinge und durch Samen. Die Teilung des Busches - der einfachste Weg, eine Pflanze zu reproduzieren. Для этого достаточно в период активного роста вискарии выкопать хороший здоровый куст, разделить его на несколько одинаковых частей, каждый из которых должна иметь несколько качественных корешков и осуществить пересадку в предварительно подготовленное место. После пересадки почву обязательно следует увлажнить.

Wenn sich die Pflanze durch Stecklinge aus einem gesunden Busch vermehrt, werden im Sommer (normalerweise im Juni) mehrere große Sprosse mit einer Länge von nicht weniger als 20 cm abgeschnitten, deren Bewurzelung gemäß der Standardtechnologie erfolgt. Nach 45-60 Tagen können die gewachsenen Sprossen ins Freiland umgepflanzt werden.

Wenn eine Pflanze durch Samen vermehrt wird, wird sie im Frühjahr oder im Sommer (je nach Klima) gesät. Die optimale Temperatur für eine hochwertige Samenkeimung liegt bei 18-20 Grad.

Kombination mit anderen Pflanzen in der Landschaftsgestaltung

Frottee wird oft nicht nur als Einzelpflanze, sondern auch in Gartengruppen verwendet. Geeignet für den Anbau in Mixboards, Blumenbeeten, Steingärten. Passt hervorragend zu Nadelbäumen und Pflanzen, die im Garten wachsen.

Eine gute Kombination von Teer mit allen Pflanzen von kompakter Größe. Zum Beispiel können Sie Teer in der Nähe von Primeln, Gänseblümchen pflanzen. Es ist hervorragend geeignet, an die Pflanze alle Arten von Bodendeckerpflanzen (z. B. Steinbrech) anzuschließen.

Um einen originellen und hellen dekorativen Effekt im Garten zu erzielen, ist es wichtig, eine einfache Regel zu beachten: Teer sollte nicht von anderen Pflanzen bedeckt werden, da er sonst schlechter wird und der gewünschte Effekt nicht funktioniert.

Das sind alle Feinheiten, die Sie für den qualitativ hochwertigen Anbau von Frottee im Freiland benötigen. Wie Sie sehen, ist dieser Vorgang recht einfach, nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und das Ergebnis wird mehr als angenehm sein. Viel Glück!

Viskaria: wächst aus Samen

Im Vorfeld des Frühlings beginnen die meisten Blumenzüchter bereits von Januar bis Februar, die Pflanzensamen für die Blumenbeete und den Balkon im Auge zu behalten. Lassen Sie sich in einer so angenehmen und aufregenden Lektion nicht das sehr süße und unprätentiöse Kraut der Familie der Gewürznelken entgehen - die Viscaria. Bei vielen Gärtnern ist diese Kultur als mynalnyanka, dawn, smolevka (teer) oder adonis bekannt. Bei Phytodesign ist Whisky aufgrund seiner dekorativen Wirkung, seines geringen Gehalts und seiner Widerstandsfähigkeit gegen widrige klimatische Bedingungen stark gefragt.

Mit minimaler Sorgfalt entwickeln sich verkümmerte (25–30 cm) Kulturformen schnell zu einem schicken blühenden Teppich und wirken sehr organisch in der Gestaltung von Bordsteinen, Steingärten, Rabatok, maurischen Rasenflächen und Steingärten. Hohe (ab 30 cm) Sorten von Viscaria-Experten empfehlen, entlang von Zäunen, Wänden von Wirtschafts- und Wohngebäuden sowie um erwachsene Bäume zu pflanzen. Süße Blüten mit einem Durchmesser von ca. 2,5 cm, äußerlich Nelken ähnlich, erfreuen das Auge mit einer Vielzahl von Farben - sie können rosa, lila, blau, weiß, lila sein. Und bei all dieser Pracht ist es angenehm und einfach, einen Dickicht anzubauen.

Wann pflanzen?

Sämlinge von Viscaria sind unglaublich kältebeständig, sodass die Aussaat von Ende April bis Anfang Mai ohne Angst vor erneutem Frost erfolgen kann. Viele Blumenzüchter ziehen es vor, den Whisky vor dem Winter zu säen, um die Blüte zu beschleunigen. Die Herbstkulturen haben eine natürliche Schichtung durchlaufen und bringen in der letzten Aprilwoche einvernehmliche Triebe hervor.

Standortvorbereitung

Aufgrund der lichtliebenden Natur des Tempels Wenn man im Schatten pflanzt, ist es auch sehr angenehm, aber in diesem Fall wachsen die Büsche nicht so üppig und die Blüte ist nicht so üppig. Bodenkulturen mögen entwässert, locker, mit einer neutralen oder leicht sauren Reaktion.

Die Parzelle kann im Herbst oder im Frühjahr, einige Tage vor der Aussaat, bearbeitet werden. Wenn Sie ein Grundstück graben, ist es nützlich, den Boden mit organischem Dünger zu füllen - Kompost, Humus oder Stallmist. Es wird empfohlen, vor der Aussaat die vorbereitete Fläche mit einem Rechen aktiv zu lockern und auszurichten.

Im Boden säen

Die im Winter für 20–30 Minuten gekauften Samen werden zur Desinfektion in einer Kaliumpermanganatlösung eingelegt und zur Schichtung in den Gemüseabschnitt eines Haushaltskühlschranks gegeben. Das für den Unterwinteranbau vorgesehene Material muss nur desinfiziert werden, es wird unter natürlichen Bedingungen kalt behandelt. Es wird empfohlen, während der Aussaat wie folgt vorzugehen:

  • Auf der Oberfläche der vorbereiteten Fläche werden die Brunnen mit einer Tiefe von 0,4–0,5 mm hergestellt und mit warmem Wasser vergossen.
  • Die Aussaat erfolgt nach der Nistmethode - 3-5 Samen in jede Vertiefung. Das Schema der Anpflanzung von untergroßen Sorten - 15x15 cm, hoch - 30x30 cm.
  • Die Brunnen sind mit trockenem Boden oder Torf versiegelt.

    Je nach Sorte dauert der Samenkeimungsprozess 10 bis 15 Tage. Freundliche Triebe entwickeln sich schnell und nach 35 bis 40 Tagen beginnt die Viskaria mit einer Massenblüte, die 2-3 Monate dauert.

    Wachstumsbedingungen

    Die Hauptpflege zum Anpflanzen von Viscaria nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und beschränkt sich auf die Durchführung von Aktivitäten, die typisch für Blütenpflanzen sind:

  • Blütenteppich wird regelmäßig gewässert, besonders viskos reagiert er auf Feuchtigkeitszufuhr bei extremer Hitze. Bei mäßig warmem Wetter wird der Eingriff alle 6–7 Tage und bei Trockenheit 2–3 Mal pro Woche durchgeführt. Die Kultur verträgt es jedoch nicht, den Boden festzumachen: Das Wurzelsystem beginnt zu faulen, und die Blüten verblassen, verdorren und fallen.
  • Um den Luftstrom zu den Wurzeln zu gewährleisten, wird der Boden unter den Pflanzungen gelockert und gleichzeitig Gras gezogen.
  • Sehr dankbare Viscaria reagiert auf Befruchtung. Zum ersten Mal in einer Saison wird empfohlen, die Sämlinge in einem frühen Entwicklungsstadium zu füttern. Verdünnen Sie dazu Harnstoff, Superphosphat und Kaliumsulfat in 1 Liter Gießwasser (je 1 Esslöffel). Während der Knospen- und Massenblüte alle 10–14 Tage muss der Whisky mit vollem Mineraldünger gefüttert werden. Hochwertige Lebensmittel wirken sich sehr positiv auf die Gesundheit der Pflanzen aus: Die Büsche wachsen üppig, breiten sich aus und die Blüten werden größer und heller.

    Von Zeit zu Zeit sollten Sie vermeiden, verblasste Blumen zu pflanzen und abzureißen, Platz für neue Knospen zu schaffen und den Sträuchern ein gepflegtes Aussehen zu verleihen.

    Beliebte Sorten

    In Gartenbaukulturen sind etwa 400 Arten und Sorten von Viscaria bekannt, von denen die folgenden am beliebtesten sind:

    • Viskariya "Holiday" - miksovy Vielfalt der Kultur, darunter mehrere Arten von kurz wachsenden Whisky mit bunten Blüten - Pfirsich, lila, blau, leuchtend rosa, weiß. Vom Zeitpunkt der Aussaat bis zum Beginn der Blüte vergehen nicht mehr als 30 Tage. Die Sorte eignet sich sehr gut für Balkone und Bordsteine, man kann sie als Siegel für Gruppenpflanzungen verwenden.
    • Viskaria eye "Rumba" - grasartige Einjährige, gekennzeichnet durch Kältebeständigkeit und lange Blütezeit. Bunt gefärbte, nicht doppelblättrige Blüten sind bis zum Frost reichlich mit eleganten durchbrochenen Büschen bedeckt. Die Blütenblätter sind lila, cyan, magenta, weiß und pink gefärbt.
    • Viskaria "Blauer Engel" - Zwergkultur, im Vergleich zu anderen ziemlich thermophil. Charmante himmelblaue Blüten blühen 45–55 Tage nach der Aussaat. Es fühlt sich gut in Töpfen und Blumentöpfen an und wird daher häufig für die dekorative Gestaltung von Balkonen und offenen Veranden benötigt.
    • Lykhnis viskariya ist eine mehrjährige Kulturform, die bis zu 1 m hoch wird und sich in Bezug auf Pflanz- und Pflegetechnologie kaum vom Anbau anderer Arten unterscheidet. Sträucher überwintern erfolgreich ohne zusätzlichen Schutz. Die rechtzeitige Entfernung der Stiele fördert die wiederholte Blüte. Unter den Likhnis-Sorten schätzen Blumenzüchter „Red Ball“ (leuchtend scharlachrot), „Vyskashnee“ (schneeweiß) und „Nymph“ (weiches Blau).

    Pflanzen Sie auf jeden Fall einen Whisky auf Ihrer Website, und seine sanfte, leuchtende Blüte wird Sie bis zum Herbst begeistern.

    Flower Viscaria - Beschreibung

    Unter den vielen Sorten emittieren untergroße (bis zu 20 cm) und große (über 30 cm). Die Stiele sind aufrecht, flauschig und klebrig - daher der Ursprung der Namen Teer, Teer, übrigens "visco" aus dem Lateinischen bedeutet "Leim". Blumen erinnern an wilde Nelken und erfreuen das Auge mit einer Vielzahl von Weiß-, Blau-, Rosa- und Violetttönen. Mit minimaler Sorgfalt wächst die Viskaria schnell zu einem üppigen Blumenteppich heran.

    Teer wird erfolgreich zum Anpflanzen und Gärtnern von Balkonen verwendet, da er sowohl im Freiland als auch in Blumentöpfen angebaut werden kann. Aufgrund seiner Einfachheit wird es erfolgreich im Landschaftsbau als Element von Steingärten und Bergbahnen eingesetzt, in die es organisch passt. Bemerkenswert ist, dass helle Blüten fast geruchsneutral sind, was vor allem Allergiker zu schätzen wissen.

    Wachsende Viszaria aus Samen

    Die Wahl eines Pflanzortes für eine Viscaria muss nicht allzu sehr beunruhigt sein, da diese bemerkenswert stabile Pflanze unter nahezu allen Bedingungen Wurzeln schlägt. Daher sollten Sie sich vor allem an ästhetischen Gesichtspunkten orientieren. Die Pflanze bevorzugt offene, gut beleuchtete Bereiche, aber die Welle fühlt sich im Schatten wohl. Es ist nicht besonders anspruchsvoll für den Boden, bevorzugt jedoch leichte, leicht saure oder neutrale, gut durchlässige Böden.

    Die Samen sollten vor dem Pflanzen geschichtet und einige Stunden in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung aufbewahrt werden. Es ist möglich, im April und Mai im Freiland zu säen, wenn sich der Boden ausreichend erwärmt und sich das Wetter einstellt. Aber selbst wenn die Frühlingsfröste irgendwann mit der wachsenden Viskaria aufholen, wird dies ihre Lebensfähigkeit überhaupt nicht beeinträchtigen, da sie eine erstaunliche Kältebeständigkeit aufweist und keinen Schutz benötigt.

    Die Samen werden so gepflanzt, dass der Abstand zwischen den geschätzten Sträuchern 25-30 cm betrug. Die Blütezeit ist lang und dauert ungefähr von Juli bis September. Die Pflege von Teer ist äußerst einfach und besteht aus rechtzeitiger, aber mäßiger Bewässerung - es toleriert absolut kein stehendes Wasser im Boden.

    Es wird durch Samen vermehrt, die am Ende der Saison oder durch vegetative Teilung geerntet werden können.

    Arten von Viscaria

    Wie oben erwähnt, gibt es auf der Welt eine Vielzahl von Sorten dieser blühenden Pflanze. Betrachten Sie einige der beliebtesten Merkmale, die am häufigsten in der Landschaftsgestaltung und in der Floristik verwendet werden.

    • Viskaria "Holiday" - ist eine interessante Mischung aller möglichen Farben mit einer Stielhöhe von ca. 25 cm und blüht 4 Wochen nach der Aussaat. Schlichte lichtliebende Pflanze für Betten und Grenzen. Bevorzugt nach dem Schema 10 bis 10 gepflanzt,
    • Blaue Engelsviskaria - blüht später, nach ca. 6-8 Wochen, bildet aber einen soliden blauen Blütenteppich mit einem Durchmesser von 3,5 cm,
    • Lychnis - eine mehrjährige und große Art von Viscaria - die Stängel erreichen eine Länge von 1 Meter. Die Blütenstände sind Corymbosen, die Blüten färben sich weiß, rot und rosa. Das Pflanzen und Pflegen dieser Art von Viscaria unterscheidet sich nicht wesentlich von anderen - die Pflanze liebt immer noch leichte, mäßige Luftfeuchtigkeit. Hervorragend überlebende frostige Winter ohne Isolierung und Schutz. Reagiert dankbar auf das Anziehen.
    • Es ist bemerkenswert, dass, wenn am Ende der Blüte die getrockneten Stängel von den Stängeln entfernt werden, wir auf die "zweite Welle" warten können.

    Teerkleber (gewöhnlich): Merkmale des Pflanzens und der Pflege

    Der klebrige Teer, der wie eine wilde Nelke aussieht, besticht durch eine Vielzahl von Farben und Formen. Aufgrund ihrer Einfachheit und Langlebigkeit wurde diese Pflanze von vielen Gärtnern geliebt. Aber damit Teer über viele Jahre das Auge erfreut, müssen geeignete Bedingungen dafür geschaffen und qualitativ hochwertige Pflege geleistet werden.

    Allgemeine Informationen:

    Teer (Siléne) - krautige, mehrjährige Pflanze, dvuhdolevnoe, die zur Gattung Smalyovkov und zur Familie Gvozdichnyh gehört. Es hat einen geraden Stiel, leicht verzweigt, nackt, klebrig, wächst in der Höhe von 30 bis 90 cm. Der Name der Pflanze kommt vom Stiel, weil es ein wenig klebrig ist. Blüte in Form von Blütenständen, rosa, lila Farbe. Obstschachtel, braun wechseln.

    Gemeinsamer Teer in Europa, Amerika. Viele Arten werden zur Dekoration und für den Anbau im Garten verwendet. Blühdauer etwa einen Monat, meist im Sommer. Dann müssen Sie den Stiel für ein besseres Blütenwachstum schneiden. Teerfrottee gilt als eine beliebtere Blumensorte.

    Teer - Pflege:

    Der Teer braucht das Licht und die Sonne. So fühlt sie sich wohler. Im Schatten können die Blüten klein und nicht so hell sein. Bevor Sie diese Pflanze pflanzen, müssen Sie einen sonnigen und geeigneten Ort dafür auswählen.

    Temperatur:

    Teer ist auf Kosten der Lufttemperatur zäh. Leicht zu tragender Frost. Schutz für den Winter erfordert nicht. Da ist der Schnee der beste Verteidiger gegen Einfrieren. Bei starkem Frost und Schneemangel kann Teer ausfrieren. Die optimale Temperatur für ein gutes Wachstum und eine aktive Blüte liegt bei 20 - 27 ° C.

    Tar liebt es, regelmäßig zu gießen. Lassen Sie keine trockenen Böden zu, obwohl diese es aushalten. Das Gießen der Pflanze kostet zweimal pro Woche. Bei Abwesenheit von Regen und übermäßiger Trockenheit kann die Bewässerungsfrequenz erhöht werden. Aber keinesfalls übertreiben, keinen starken Wasserstau zulassen.

    Teer ist eine ziemlich feuchtigkeitsliebende Pflanze. Sprühen mit Wasser ist nicht erforderlich, da die Blume im Freien wächst und Regen ausgesetzt sein kann. Nur bei starker Dürre können Sie Teer leicht mit kaltem Wasser einsprühen. Die empfohlene Luftfeuchtigkeit für einen guten Blütenbestand beträgt 50 - 65%.

    Für eine reichhaltige Blüte wird empfohlen, Teer mindestens einmal pro Woche mit Mineraldünger zu füttern. Wenn keine Verbände vorhanden sind, sieht die Blume weniger gesund und schön aus. Mineraldünger ist für jede, aber nicht zu hohe Konzentration geeignet.

    Teer benötigt keine häufige Transplantation. Bevorzugt lockere, fruchtbare Böden mit Zusatz von Torf und Humus. Wenn Teer umgepflanzt wird, geschieht dies im zeitigen Frühjahr, wenn die Blüte noch nicht aktiv ist. So fängt er schnell an Wurzeln zu schlagen und zu wachsen.

    Einige Funktionen:

    Teer sieht im Landschaftsdesign einzeln oder in kleinen Gruppen sehr gut aus. Die Blume ist sehr schön, besonders helle purpurrote Farben. In der Nähe der Pflanze sollten keine hohen Blüten in einem Abstand von ca. 20 cm voneinander gepflanzt werden. Verschiedene Teersorten unterscheiden sich in Farbe, Größe und Blütezeit. Diese oder eine andere Art von Blume zum Wachsen wählen Sie selbst. Im Garten sieht Smolka sehr schön aus, wenn Sie es wählen, werden Sie es nicht bereuen.

    Teer - Krankheiten und Schädlinge:

    Teer ist fast nicht krank. Wenn Sie bemerken, dass etwas mit der Pflanze nicht stimmt, die Blätter gelb geworden sind, Flecken aufgetreten sind oder sie weniger aktiv zu wachsen beginnen, sollten Sie eine Art Dünger hinzufügen. Blätter beschädigt entfernen. Vielleicht wurde Teer durch eine Art Insekt, Blattläuse, Spinnmilben, Schnecken oder Pennits, Fleckenfäule beschädigt. Das ist aber selten. Wir kaufen spezielle Medikamente zur Bekämpfung dieser Schädlinge.

    Frottee: Merkmale des Anbaus im Freiland

    Likhnis oder Frottee - eine alte Pflanze, die früher nicht nur als luxuriöses Dekorationselement in Blumenbeeten, Gärten und anderen Orten verwendet wurde, an denen Zierpflanzen gepflanzt wurden. Die Blätter einiger Sorten dienten als Kerzenleuchter und die Wurzeln zum Händewaschen und Entfernen von Fettflecken von der Kleidung. Heute wird Teerfrottier ausschließlich zu dekorativen Zwecken verwendet und ist bei Gärtnern auf der ganzen Welt sehr beliebt, da es unprätentiös gegenüber den Wachstumsbedingungen, der einfachen Bepflanzung und der Pflege ist. Weitere Informationen zu den Merkmalen des Anbaus von Pflanzen auf freiem Feld (detaillierte Fotos im Anhang).

    Wie Viscaria aus Samen wachsen

    Viele Gärtner sind besorgt darüber, wie wachsen viscaria aus samen selbst. Wir werden darüber in diesem Artikel sprechen!

    Viskaria (andere Namen: Dawn, Litnis, Adonis, Teer, Seife, Tatarseife) ist eine Gartenpflanze aus der Familie der Nelken. Die Vermehrung erfolgt durch Stecklinge oder Samen, aber oft bevorzugen Pflanzenzüchter die zweite Option. Eine kurze Beschreibung dieser unprätentiösen und frostbeständigen Farben finden Sie in der folgenden Tabelle:

    Wie verwende ich Viskarya zur Dekoration von Gartengrundstücken?

    Niedrig wachsende Whiskysorten werden oft in Töpfen angebaut.

    Pflanzen von mittlerer Höhe werden im Garten gepflanzt: in Gruppenpflanzungen (Litnis wird mit Wiesenfrüchten kombiniert - Glocken und Gypsophilen), in der Nähe der Grenzen und in Blumenbeeten (Mixborders und Rabatki). Sie werden auch von Landschaftsarchitekten als Element von Steingärten und Bergbahnen verwendet.

    Hohe Pflanzen eignen sich hervorragend zur Dekoration von Zäunen und Wänden.

    Das Schneiden von Lithografien wird nicht empfohlen: Zu Hause in einer Vase kostet es normalerweise nur kurze Zeit.

    Wie baut man zu Hause einen Whisky an? Schauen wir uns die Punkte an.

    Wachsende Sprossen im Gewächshaus

    Die zweite Methode zur Kultivierung von Flechten - Sprossen. Viscary Samen für Sämlinge werden im zeitigen Frühjahr in einem Gewächshaus (immer auf lockerem Boden) ausgesät. Bis Ende Mai sind die ausgewachsenen Sämlinge voll gestärkt und es bilden sich gute Wurzeln - dann werden sie in den Boden verpflanzt.

    Wenn Sie kein Gewächshaus haben, können die Sämlinge in Kisten und Blumentöpfen ausgesät werden, die dann etwa drei Wochen lang in einem kühlen Raum gelagert werden. Dann können die Setzlinge in einem Raum mit einer normalen Temperatur von 18 - 20 Grad gehalten werden, in dem die Pflanzen wachsen und reifen. Danach werden die Sämlinge auf dem offenen Boden gepflanzt.

    Herbstsaat

    Die dritte Pflanzvariante betrifft die frostbeständigsten Sorten von Viscaria. In milden Klimazonen kann es im Herbst gepflanzt werden. In diesem Fall wird empfohlen, gleichzeitig mit anderen Blumen einen Whisky auf die Blumenbeete zu pflanzen. Обязательно нужно выбрать хорошо освещённый участок, тогда первые всходы Вы увидите ранней весной, а будущим летом растение уже зацветёт.

    Важно знать при посадке:

    1. Семена лихниса очень мелкие (около 5000 шт. в одном грамме). Если Вам нужно получить сто растений, Вам понадобится совсем мало семян – всего 0,1 г.

    2. Сеять вискарию лучше всего гнёздами, по три-четыре семени. Расстояние между гнёздами – 20 — 25 см.

    3. Mit der Samenvermehrungsmethode beginnt die Blüte der Böswilligkeit im zweiten Jahr.

    4. Viscariasamen keimen ungefähr zwei Wochen nach der Aussaat.

    5. Die Blüte beginnt im Juli und dauert normalerweise bis Ende August - Anfang September.

    Wie pflege ich eine Viskariya?

    Obwohl der Whisky eine unscheinbare Pflanze ist, die gegen Schädlinge und verschiedene Krankheiten resistent ist, bedarf er noch einiger Pflege.

    Im Sommer schadet Viscaria nicht dem mäßigen Gießen (besonders wenn es lange nicht geregnet hat) und dem Düngen mit verschiedenen Mineraldüngern. Sie müssen auch regelmäßig verwelkte Blüten entfernen - dies trägt dazu bei, die Blütezeit von lihnnis zu verlängern. Die Unkrautentfernung erfolgt als Unkrautentfernung. Es wird auch empfohlen, Löwenzahn und andere Blumen und Kräuter mit langen Wurzeln in der Nähe vollständig auszugraben.

    Im Herbst wird der oberirdische Teil der Viscaria in der Regel fast bis zur Wurzel geschnitten, wobei etwa 5 cm des Stiels verbleiben. Auch im Herbst kann Mineral-Dressing hergestellt werden.

    Da die Viskariya frostbeständig ist, braucht sie keinen Schutz für den Winter. Es gibt jedoch Ausnahmen: Wenn Ihr Standort nicht mit Schnee bedeckt ist, ist die Pflanze besser zu bedecken.

    Pflanzenbeschreibung Smolka

    Tar (Viscaria) ist eine Gattung aus der Familie der Nelken (Caryophyllaceae). Zuvor wurden Pflanzen in einer eigenen Gattung isoliert, in der es 5 Arten gab. Vor nicht allzu langer Zeit wurde es mit der Gattung Lychnis (Lichnis) kombiniert, die etwa 50 Arten umfasst.
    Dies sind einjährige und mehrjährige krautige Pflanzen. Ihre aufrechten Stängel sind oft klebrig, was die Pflanze vor Selbstbefall schützt. Blätter linear-lanzettlich, basal obratno-lanzettlich.
    Verzweigte Wurzeln, stäbchenförmig in Frottiersorten, Teer hat eine Rosette. Blütenstände in Panikform, Blüten glockenförmig blau lila weiß, rosa, gelblich oder leuchtend rot.

    Teer pflanzen

    Guter Teer wird auf nährstoffreichen, losen und mäßig feuchten Böden sein. Die Pflanze muss gut entwässert werden. Dazu können Sie Sand und Kieselsteine ​​verwenden. Graben Sie vor dem Pflanzen den Boden aus und entfernen Sie alle Unkräuter. Sie können Humus, Torf, Kompost und etwas Mineraldünger herstellen. Holzasche in den Brunnen geben. Nach dem Pflanzen ist die Pflanze gut bewässert.

    Pflege von Teer

    Die Pflanze bevorzugt offene sonnige Plätze. Hier blüht es heller und im Halbschatten kann die Blüte spärlich sein. Durch das Mulchen bleibt die Feuchtigkeit im Boden erhalten, und das Gießen wird verringert. Wenn die Blüte besonders bei Fruchtsorten sehr häufig ist, ist es besser, die Teerhalme zu binden, indem man sie stützt.

    Bewässerung Teer sollte moderat sein. Durch übermäßige Feuchtigkeit in der Pflanze kann die Wurzel verrotten. Nun gießen Sie es 2 mal pro Woche. Bei trockenem Wetter können Sie die Feuchtigkeit erhöhen. Wenn die Trockenheit sehr stark ist, werden die Büsche ein wenig mit Wasser besprüht.

    Winterhärte

    Es verträgt Fröste unter dem Schnee. In einem schneefreien, kalten Winter kann Teer gefrieren. Im Herbst wird der obere Teil der Pflanze geschnitten, wobei 5 cm an der Oberfläche verbleiben.

    Es ist optimal, dreimal pro Saison komplexe Mineralverbindungen herzustellen. Vor der Vegetationsperiode, während der Knospung, Blüte und im Herbst.

    Teer blüht je nach Art von Mai bis August. Mögliche Wiederblüte im Spätsommer. Dies trägt dazu bei, welke Blütenstände zu beschneiden.

    Wenn der Teer schlecht gewachsen ist, können die Triebe um 1/3 gekürzt und einige Auslässe entfernt werden. Dann mischen Sie die Pflanze mit fruchtbarem Boden. Alle getrockneten Triebe müssen abgeschnitten werden.

    Mehrjährige Teersorten können etwa 5 Jahre lang an einem Ort wachsen. Danach brauchen sie eine Transplantation. Pflanzen Sie die Pflanze vorzugsweise nach der Blüte neu ein und teilen Sie sie.

    Fortpflanzung Teer

    Für den offenen Boden werden die Samen auch in einer Manganlösung aufbewahrt. Sie können im Herbst im Winter gesät werden, im Frühjahr um Teertriebe zu bekommen. Die Herbstsaat erfolgt in Regionen mit mildem Klima. Um die Pflanze vor dem Einfrieren zu schützen, werden sie zwischen bereits ausgewachsenen Pflanzen ausgesät.
    Frühlingssaatteer ist besser zu produzieren, wenn die Nachttemperatur stabil wird. Machen Sie etwas Dünger, bevor sich der Boden löst.
    Zu Beginn des Frühlings können Sie die Samen im Gewächshaus säen, wo sie im Mai keimen und die Keimlinge des Teers stärken, um auf freiem Boden zu gelangen. Die Pflanze blüht normalerweise im nächsten Jahr.

    Der optimale Zeitpunkt dafür ist der Frühling. Der erwachsene Busch wird ausgegraben und in Teile geteilt. Delenki saß und trank.

    Sie werden im Juni geschnitten, in den Sand gepflanzt und mit Folie bedeckt. Sie fassen also schnell Wurzeln. Sie können sie mit root vorbehandeln. Nadelschnitte müssen regelmäßig gelüftet und befeuchtet werden. Es ist möglich, sie im August im Freiland neu zu pflanzen.
    Terry Arten von Teer vermehren sich vegetativ, sie geben keine Samen.

    Gemeiner Teer (V. Vulgaris)


    Mehrjährig. Die Höhe variiert zwischen 40 und 100 cm. Die Blüten sind klein lila oder weiß. Sie blüht Ende Mai etwa 1,5 Monate. Es gibt eine ca. 30 cm große Frottiersorte mit lila Blüten. Frottierarten haben größere Blüten. Blütezeit Mitte Mai