Allgemeine Informationen

Erdbeerschädlinge und Kontrolle

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Anwendung angemessener landwirtschaftlicher Praktiken und die Anwendung von Pflanzenschutzvorschriften in ihren Gartengrundstücken erhöhen ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge.

  1. Gesunde Setzlinge pflanzen.
  2. Einhaltung der Fruchtfolge.
  3. Die Rückkehr der Anlandungen an den früheren Ort erfolgt frühestens in 4-5 Jahren.
  4. Sie können kein Erdbeergrundstück in der Nähe der Kulturen platzieren, bei denen es gemeinsame Schädlinge gibt.

Vor dem Pflanzen werden alle gekauften Sämlinge einer Wärmebehandlung unterzogen und 15 Minuten lang bei einer Temperatur von 50 ° C vollständig in Wasser getaucht.

Erdbeer (transparent) Zecke

Beschreibung Ein extrem kleiner Schädling, der nur unter dem Mikroskop zu sehen ist. Weibchen überwintern an den Stängeln, im Frühjahr legt ein Weibchen bis zu 15 Eier. Die Schädlingsgeneration entwickelt sich in 30 Tagen. Rohwetter ist günstig für die Zeckenvermehrung. In diesem Sommer geben sie 4-5 Generationen pro Saison. Bei trockenem Wetter sterben Zecken ab. Die Larven und erwachsenen Insekten ernähren sich vom Saft junger Erdbeerblätter.

Art des Schadens. Erdbeerblätter werden kleiner, gelbe ölige Flecken erscheinen auf ihnen, wobei eine große Anzahl von Schädlingen junger Blätter schrumpft. Von der Milbe befallene Sträucher werden kurz, wachsen schlecht, ihr Ertrag ist verringert. Besonders in der zweiten Sommerhälfte, wenn die zweite Welle von Büschen wächst, sind die Anzeichen einer Niederlage stark.

Maßnahmen zur Bekämpfung dieses Schädlings. Sprühen Sie die Büsche 2 Wochen vor der Blüte und nach der Beerenernte Karbofos (Fufanon), Inta-Vir, Actellick, Sherpa. Sprayer auf dem Jet eingerichtet. Bei der Verarbeitung werden junge Blätter reichlich angefeuchtet, auf denen die Milbenmasse gesammelt wird. In Büschen, die stark mit einem Schädling infiziert sind, mähen sie und verbrennen sofort alle Blätter. Dann sprühen sie sie mit Pflanzenresten ein. Zukünftig müssen Erdbeerplantagen, die von Erdbeermilben befallen sind, besonders sorgfältig unkrautiert werden, da die Schädlinge von vielen Unkräutern leben.

Die beste Abwehr gegen Zeckenbefall ist die richtige Pflege zu Beginn der Vegetationsperiode. Ohne Behandlung in einem feuchten Sommer kann die Milbe die Plantage zerstören. Bei den ersten Anzeichen einer Niederlage müssen Sie sofort damit beginnen, diesen Schädling zu bekämpfen.

Himbeer-Erdbeer-Rüsselkäfer

Schädlingsbeschreibung. Der Käfer hat eine grauschwarze Farbe, eine Länge von 2,5 bis 3 mm, und der Körper ist mit dicken hellgrauen Haaren bedeckt. Es hat eine dünne, leicht gekrümmte Rüssel und Antennen. Die Larven sind beinlos, gekrümmt, grauweiß mit spärlichen Haaren. Käfer überwintern unter den Pflanzenresten von Erdbeeren und Himbeeren. Im Frühjahr ernähren sie sich von jungen Blättern, Weibchen legen Eier in Knospen. Die Larven, die sich in der Knospe entwickeln, verpuppen sich dort. Die zweite Käfergeneration erscheint Mitte Juli und ernährt sich bis zum Herbst von Blättern. Im September überwintern die Schädlinge.

Die Art des Schadens. Käfer ernähren sich von Erdbeerblättern, fressen kleine Löcher in ihnen und nagen an den Stielen, wodurch die Knospen brechen und fallen. Dann fliegen die Käfer zu Himbeeren, und nach dem Ende der Blüte kehren diese zu Erdbeeren zurück und ernähren sich von jungen, wachsenden Blättern. Die Larven fressen die Knospen von innen heraus. Bei einer hohen Schädlingspopulation ist der Ertrag an Erdbeeren und Himbeeren stark reduziert.

Wege des Kampfes. Zweifrühlingssprühen von Pflanzen: bei Knospenbruch und 2 Wochen vor der Blüte. Mit einer starken Verbreitung von Rüsselkäfern im Sommer wird das Sprühen wiederholt. Wenden Sie Insektizide wie Karbofos, Spark, Inta-Vir und Kinmiks an. Kann verwendet werden, um den Rüsselkäfer und die biologischen Präparate Nemabakt, Antonem zu bekämpfen.

Wie man mit Schädlingsbekämpfungsmitteln umgeht.

  1. Während der Blüte werden Erdbeersträucher mit Backpulver (2 EL / 10 l Wasser) behandelt.
  2. Um Käfer im Frühjahr zu vertreiben, wenn die Blütenstiele erscheinen, streuen Sie Asche oder Tabakstaub in die Mitte jedes Busches.
  3. Am Abend werden Zeitungen oder Tücher unter den Büschen ausgelegt und am frühen Morgen, wenn die Käfer inaktiv sind, werden sie aus den Pflanzen geschüttelt und vernichtet.
  4. Birkenteer 3-4 Deckel in 10 Liter Wasser gelöst. Der Lösung wird Seife zugesetzt, die ein Klebstoff ist und dazu dient, das Arzneimittel besser auf den Blättern zu halten. Morgens bei trockenem Wetter besprüht.

Der Nachteil aller Volksheilmittel ist, dass sie leicht durch Regen oder Gießen abgewaschen werden und die Behandlung wiederholt werden muss.

Prävention. Zerstörung von Pflanzenresten und Lockerung zwischen den Reihen.

Maybirds-Larven - eine der gefährlichsten Schädlinge von Erdbeeren

Beschreibung des Schädlings. Im Mai legt der weibliche Käfer bis zu 70 Eier in einer Tiefe von 10–15 cm in den Boden, von denen nach 25–30 Tagen eine kleine Larve erscheint. Sie hat einen hellen, dicken, gebogenen Körper mit 6 Gliedmaßen vorne. Die Larve lebt 3-5 Jahre im Boden und wird allmählich käfergroß. Es ist Allesfresser und ernährt sich von den Wurzeln von Kulturpflanzen und Unkräutern. In der warmen Jahreszeit lebt der Schädling an den Wurzeln der Pflanzen, im Oktober geht er zum Überwintern tief in den Boden. An Orten der Massenverteilung entsteht eine verheerende Wirkung.

Die Art des Schadens. Erdbeere ist eine der Lieblingspflanzen der Maybot-Larven. Kleine 1 bis 2 Jahre alte Larven bewegen sich entlang der kleinen Wurzeln zu großen im Boden, und 3 bis 5-Jährige können auf der Erdoberfläche von einer Pflanze zur nächsten kriechen. Essen Sie die Wurzeln, wodurch die Pflanze stirbt.

Erdbeeren vom Schädling verarbeiten. Vorbereitungen Antihrusch, Zemlin, Pochin, Vallar. Sie werden auf die Oberfläche des Bodens gestreut und anschließend eingearbeitet. Da die Larven keinen Stickstoff vertragen, können Sie Klee, Bohnen, Bohnen oder reinen Stickstoffdünger (Harnstoff, Ammoniumnitrat) aussäen, um sie auf der Parzelle zu bekämpfen.

Schutz vor Schädlingsbekämpfungsmitteln.

  1. Die Büsche mit Zwiebelschalen gießen. Zu seiner Herstellung werden 100 g Schale mit 10 Liter warmem Wasser gegossen und bestehen 3-5 Tage.
  2. Täglich reichlich gießen von Erdbeersträuchern für 3-4 Tage. Larven mögen keine hohe Bodenfeuchtigkeit und gehen. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass sie an einem anderen Ort auftauchen werden, an dem die Erde trockener ist.
  3. 10-15 Tropfen einer alkoholischen Jodlösung in 10 Liter Wasser verdünnt und die Pflanzen gewässert.
  4. Plastikflaschenfallen werden im Mai verwendet, um Käfer zu fangen. Schneiden Sie dazu den Hals ab und füllen Sie die Flasche mit süßem Wasser. Setzen Sie es in Stellen des Massensommers von Käfern (unter Bäumen, Büschen, auf einem Erdbeeranschlag). Die Fallen werden jeden Tag überprüft.
  5. Mechanische Sammlung von Larven. Falls die Pflanze ausgetrocknet ist, wird sie zusammen mit einem Stück Erde ausgegraben und untersucht. Gesammelte Larven werden zerstört. Verzögerungen beim Graben von Zadyadogo-Busch führen dazu, dass der Schädling eine gesunde Pflanze anzieht.

Es ist sehr schwierig, die Larven des Maikäfers vollständig zu entfernen.

Weitere Informationen zum Kampf mit den Maybug-Larven finden Sie in diesem Artikel.

Nackte Schnecken - gefräßige Erdbeerschädlinge

Beschreibung des Schädlings. Schnecken sind Muscheln ohne Schale. Ihre Länge kann 40 bis 150 mm betragen, die Farbe von hellgrau bis fast schwarz. Bei einigen Arten verengt sich der Körper gegen Ende. Eier überwintern unter Bodenbüscheln, im Frühjahr verlassen junge Menschen sie. Im Sommer werden 2 Generationen von Schädlingen erzeugt. Schnecken sind nachts aktiver, tagsüber inaktiver. Wenn die Pflanzen geschädigt sind, hinterlassen sie charakteristische Schleimsekrete. Die Vermehrung von Weichtieren trägt zu nassem Wetter bei, es ist sehr schwierig, mit dem Schädling zu kämpfen.

Die Art des Schadens. Blätter an Blattstielen, Blättern, Knospen, Beeren, Langlöchern, wobei ein silbriger Ausfluss verbleibt. Sie verursachen enorme Schäden an der Erdbeerernte. Übertragen Sie Pilzinfektionen.

Kontrollmaßnahmen.

  1. Handpflücken und Schädlingsbekämpfung.
  2. Gründliches Jäten von Erdbeerplantagen, Entfernen von Pflanzenresten, Brettern, Abdeckmaterialien.
  3. Bei nassem Wetter werden die Betten mit Sägemehl oder Kiefernnadeln gemulcht.
  4. Schutzstreifen werden hergestellt, indem zwischen sie etwas Raues gestreut wird (Sonnenblumenkernschalen, grober Sand, Nussschalen). Sie können molluskenätzende Zwischenreihensubstanzen (Superphosphat - 5-8 g / m 2 oder frisch gelöschter Kalk 20 g / m 2) einstreuen.
  5. Die Verwendung von Molluskiziden: Slimeneed, Gewitter, Anti-Schnecke. Drogen verteilen sich auf der Oberfläche des Bodens. Sie sind gefährlich für Haustiere und können sich in den Beeren ansammeln. Daher werden die Erdbeeren, die aus den Büschen stammen, unter denen die Medikamente verwendet wurden, sorgfältig gewaschen.
  6. Sicherere Droge Ulitsid. Es ist auch oberflächlich gemacht.

Volksheilmittel.

  1. Maismehl wurde in ein Glas gegossen und in den Gang gestellt. Es ist eine Delikatesse und Gift für Schnecken. Das Glas wird regelmäßig von toten Weichtieren gereinigt.
  2. Mach Fallen und Köder. Kohlblätter, nasse Bretter, Lumpen werden abends zwischen den Beeten und zwischen den Reihen ausgelegt. Unter ihnen sammeln sich morgens viele Schnecken. Sie werden gesammelt und vernichtet.
  3. Senf 10 Esslöffel Pulver werden in einem Liter Wasser verdünnt und die Erde um die Erdbeersträucher gewässert und auch die Pflanzen besprüht.
  4. Zelenka. 10 ml werden in 10 Liter Wasser verdünnt und zwischen den Reihen gewässert.

Prävention. Rechtzeitiges Jäten der Plantage, Ausdünnen der verdickten Plantagen, tiefe Lockerung bei nassem Wetter.

Weitere Informationen zum Kampf gegen diese Weichtiere finden Sie im Artikel "Umgang mit Schnecken im Garten".

Erdbeer-Nematode

Beschreibung des Schädlings. Sehr kleine durchsichtige Würmer mit zylindrischem Körper leben und ernähren sich vom Saft des Pflanzengewebes. Der Schädling überwintert in den Nieren an der Basis der Pflanzen, die Weibchen legen im Frühjahr Eier. Die neue Generation entwickelt sich in 12-15 Tagen, danach beginnen die jungen Frauen selbst Eier zu legen. Über den Sommer werden 8 Generationen von Schädlingen erzeugt. Die höchste Brutaktivität wird von Mai bis Juni beobachtet.

Die Art des Schadens. Der Fadenwurm befällt das Gewebe und die Nebenhöhlen von Erdbeerblättern, Knospen, Blüten und Beeren. Es gibt drei Arten von Niederlagen.

  1. "Blumenkohl" - Erdbeerblätter werden verdickt, verdreht, ganz, mit kurzen Blattstielen, es bilden sich sozusagen dichte Köpfe. Die Anzahl der Blüten nimmt ab, sie sind unterentwickelt, die Blütenblätter werden grün.
  2. Rötung - Blattstiele werden dünner, rotviolett, Blätter ledrig, ohne Pubertät.
  3. "Schilz" -Blattaufzeichnungen werden gegessen, wobei nur die Zentralvenen übrig bleiben.

Die Beeren werden klein, unterentwickelt, die Büsche beginnen aufgrund von Wurzelschäden zurückzubleiben. Es befällt einige Büsche, kann sich aber bei mangelnder Pflege über die gesamte Parzelle ausbreiten.

Anzeichen einer Nematodenschädigung sind im Frühjahr und Frühsommer am ausgeprägtesten. Während des Laubwachstums (Mai-Anfang Juni) werden Erdbeersträucher sorgfältig auf Schädlingsbefall untersucht.

Kontrollmaßnahmen.

  1. Zerstörung betroffener Pflanzen und Unkräuter. Land nach erkrankten Büschen wird mit Bleichmittel, 4% iger Formalinlösung oder 5% iger Eisensulfatlösung behandelt.
  2. Acarinpulver wird gegen überwinternde Nematoden über die Bodenoberfläche gesprüht.

Prävention. Das gekaufte Pflanzenmaterial wird desinfiziert, vollständig in heißes Wasser (50 ° C) getaucht und 15 Minuten lang aufbewahrt. Fruchtfolge, sorgfältiges Jäten der Parzelle.

Stellen Sie keine Beete mit Zwiebeln, Knoblauch, Erbsen und Bohnen in die Nähe der Erdbeerplantage, pflanzen Sie keine Kartoffeln, da der Fadenwurm diese Pflanzen befällt.

Erdbeermotte

Beschreibung Die Raupe beschädigt Büsche, die im Spinnenkokon unter Pflanzenresten und unter der Rinde von Bäumen überwintern. Vorder- und Hinterkörperschädling schwarz. Im Frühjahr verlässt die Raupe den Kokon und ernährt sich von Erdbeerblättern. Nachdem sie Ende Mai und Anfang Juni ausgewachsen sind, verpuppen sie sich zwischen zwei intakten Blättern, die mit Spinnweben zusammengepflastert sind. Nach 10-15 Tagen erscheint aus der Puppe ein Schmetterling, der sich von Nektar ernährt und bis zu 100 Eier legt, die nacheinander auf die Früchte und Blätter gelegt werden. Die Vorderflügel der Schmetterlinge sind braunbraun oder dunkelgrau, haben mehrere dunkle Flecken, im oberen Teil hell. Hinterflügel monophon dunkelgrau. Nach 10-12 Tagen erscheint die zweite Generation von Schädlingen, die sich bis zum Herbst ernähren, aus gelegten Eiern. Der Blattwurm ist Allesfresser, beschädigt viele Obstbäume und Beerensträucher.

Die Art des Schadens. Junge Raupen ernähren sich vom unteren Teil des Blattes und beschädigen den unteren Teil der mittleren Vene. Sie nagen an Löchern verschiedener Größen und Formen. Erwachsene Motten verdrehen die Enden der Blätter und befestigen sie 2-3 Stück zusammen mit dem Blütenstand in dem Klumpen, den sie fressen. Die zweite Generation von Raupen ernährt sich manchmal von Blättern, ohne sie zusammenzukleben.

Wie man Erdbeeren von Schädlingen behandelt.

  1. Sprühen Sie die Büsche, wenn der Schädling Insektizide verbreitet: Karbofos oder seine Analoga (Fufanon, Kemifos), Bi-58 neu, Rogor.
  2. Sie können biologische Präparate Lepidotsid, Bitoxibacillin verwenden. Führen Sie im Abstand von 5-7 Tagen eine Doppelbehandlung durch.
  3. Mit einem unbedeutenden Aufstrich, Handpflücken von Raupen und Puppen in gedrehten Erdbeerblättern.

Beliebte Kampfmethoden.

  1. Um Schmetterlinge zu fangen, mache Fallen. In einem Glas von 0,5-0,8 l Kwas oder fermentierte Marmelade 1/3 gießen und auf die Plantagen und unter die Bäume stellen. Während sich der Schädling ansammelt, werden die Ufer gesäubert.
  2. Zur Bekämpfung der Raupen Tabakinfusion verwenden. 500 g Tabakstaub 10 Liter heißes Wasser einfüllen, 2 Tage ruhen lassen. Die resultierende Lösung 2-mal verdünnen, 50 g Flüssigseife als Klebstoff auf 10 Liter geben und die Pflanzen besprühen. Die Behandlung erfolgt mit einer frisch zubereiteten Lösung unter Beachtung der Vorsichtsmaßnahmen. Bei Hautkontakt kann die Lösung schwere Reizungen verursachen.

Sumpfschaufel

Beschreibung des Schädlings. Schmetterlinge mit dunkelrosa oder roten Flügeln, mit einem klaren grauen Rand an den Rändern. Raupen sind groß, bis zu 4 cm lang, der Kopf ist leuchtend rot. Der Körper hat gleichfarbige Streifen, die mit Warzen und Borsten bedeckt sind. Es verpuppt sich in der obersten Bodenschicht neben der Pflanze.

Die Art des Schadens. Die Raupen nagen in das Gewebe der Pflanzen (Erdbeeren im Rhizom) und fressen sie von innen, wobei sie an den Passagen nagen. Die Pflanze stirbt ab. Die Schwierigkeit beim Umgang mit einer Schaufel besteht darin, dass sie durch Pflanzengewebe vor der Wirkung von Arzneimitteln geschützt wird.

Kontrollmaßnahmen. Die Schaufel breitet sich sehr schnell aus, sodass Sofortmaßnahmen gegen den Schädling ergriffen werden. Behandlung des Grundstücks mit Decis, Fury, Fenaxin, Rovikur. Das Sprühen erfolgt in der Mitte des Busches.

Prävention. Beschädigte Pflanzen werden zusammen mit einem Erdballen entfernt und verbrannt, die Erde wird mit Bleichmittel behandelt. Rechtzeitiges Unkrautjäten der Plantage schützt zuverlässig vor diesem Schädling.

Erdbeersägeblatt

Beschreibung des Schädlings. Das Insekt ist schwarz, 8–9 mm lang, der Körper ist glänzend und lang, die Beine sind braun. Die Larve ist oben dunkelgrün, unten hellgrün mit einer gräulichen Färbung, hat eine scharfe Grenze zwischen der Farbe des Rückens und der Seiten. Die verstörte Larve rollt sich zu einem Ring zusammen. Sie überwintern in einem durchsichtigen goldbraunen Kokon im Boden. Sie verpuppen sich im Frühjahr. Die Puppen sind anfangs hellgrün und verfärben sich schwarz, bevor das Insekt die Blätter verlässt. Frauen legen Eier auf junge Blätter der Erdbeere von der Oberseite und lassen charakteristische braune Kerben. Im Sommer erscheinen 3 Generationen von Sägen. Die Larven der letzten Schädlingsgeneration ernähren sich bis zum Spätherbst und gehen dann in den Winterschlaf.

Die Art des Schadens. Schaden Erdbeeren, Rosen und Wildrose. An der Unterseite der Blätter nagen die Larven zuerst an einzelnen Teilen des Blattes und nagen dann an Löchern verschiedener Formen. Junge Blätter von Erdbeersägeblättern können sich vollständig zerstören.

Wie man mit einem Schädling umgeht. Am effektivsten ist es, die Büsche zu Beginn der Knospung und nach dem Pflücken der Beeren mit Inta-Vir, Aktellik, Kinmiks, Spark Karbofos zu besprühen. Während des Sprühens im Sommer werden die Wartezeiten (die Zeitspanne zwischen dem Sprühen der Zubereitung und dem Ernten der Beeren) für die remontierte Erdbeere eingehalten.

Prävention. Bodenlockerung, Unkrautvernichtung.

Die beste Agrartechnologie hilft, Erdbeerschädlinge am besten zu bekämpfen.

Weitere nützliche Artikel zum Anbau von Erdbeeren:

  1. Erdbeer-Pflege. Der Artikel beschreibt die Pflege einer Erdbeerplantage vom frühen Frühling bis zum späten Herbst.
  2. Erdbeer-Krankheit. Behandlung von Pflanzen mit Chemikalien und Volksheilmitteln.
  3. Erdbeer-Reproduktion. Wie man Erdbeersträucher selbständig vermehrt und welche Fehler Gärtner oft machen.
  4. Wachsende Erdbeeren aus Samen. Lohnt es sich die üblichen Sommerbewohner zu machen.
  5. Die besten Erdbeersorten mit Fotos und Beschreibungen. Auswahl der neuesten, fruchtbarsten und perspektivischsten Sorten.
  6. Wachsende Erdbeeren im Gewächshaus. Anbau-Technologie und alle Vor- und Nachteile dieses Geschäfts.
  7. Pflanzen von Erdbeeren im Freiland. Wirst du Erdbeeren machen? Dann ist dies der allererste Artikel, den Sie lesen müssen.

Sehr geehrte Besucher des „Dacha-Grundstücks“, unermüdliche Gärtner, Gärtner und Blumenzüchter. Wir empfehlen Ihnen, einen Eignungstest zu machen und herauszufinden, ob Sie einer Schaufel vertrauen können, und Sie damit im Garten zu lassen.

Erdbeerschädlinge und Kontrolle

Erdbeeren sind eine sehr beliebte Kultur sowohl bei Hobbygärtnern als auch bei Fachleuten, die sich professionell mit dem Anbau von Obst und Gemüse befassen. Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es jedoch erforderlich, die Plantage oder ein Erdbeerbett vor verschiedenen Risikofaktoren, beispielsweise vor Schädlingsbefall, zu schützen. Wir machen Sie mit den Hauptfeinden der Kultur auf freiem Feld und im Gewächshaus bekannt und erklären Ihnen, wie Erdbeeren vor Schädlingen behandelt werden, welche Maßnahmen dazu beitragen, die Bepflanzung vor schädlichen Insekten und Weichtieren zu schützen, und in welchen Phasen der Erdbeerentwicklung sie verarbeitet wird.

Vorbeugende Maßnahmen zum Schutz von Erdbeeren vor Schädlingen

Jeder weiß, dass es einfacher ist, die Entstehung eines Problems zu verhindern, als nach Wegen zu suchen, um es zu lösen.Um keine Zeit, Mühe und Geld für die Schädlingsbekämpfung von Erdbeeren zu verschwenden, muss zunächst die Agrartechnologie der Kultur beachtet werden:

  • Unkräuter während der Vegetationsperiode und am Ende der Saison zu vernichten - Pflanzenreste in der Region,
  • im Herbst, um tief zu graben oder das Land zu pflügen,
  • die Kultur beobachten,
  • ein optimales Bewässerungsregime für die Pflanze entwickeln,
  • Landungen nicht eindicken lassen
  • unter Gewächshausbedingungen zur Kontrolle der Luftfeuchtigkeit.

Raubinsekten können dazu beitragen, Erdbeeren in Schutzgebieten vor Schädlingen zu schützen: Entomophage Gallitsa-Blattläuse können mit Erdbeeren auf einer Erdbeere und Acarifag Phytoseiulus mit Spinnen- und Erdbeermilben umgehen.

Sie können diese Bioagenten in einer Tierhandlung oder einem Gartenpavillon kaufen. Gallits werden 2-3 Mal pro Saison auf Erdbeerbetten kolonisiert und phytoseiulyusy - alle 7-14 Tage, bis die Schädlinge zerstört sind.

Weiße Fliege Erdbeere

Weiße Fliegen sind mottenähnliche kleine Motten, die auf der Unterseite von Blättern leben, sich von ihrem Saft ernähren und Eier darauf legen. Weiße Fliegenlarven ernähren sich auch von Pflanzensaft. In einer Saison kann der Schädling bis zu 4 Generationen produzieren. Anzeichen für das Vorhandensein von Weiße Fliege auf Erdbeeren sind gelbe Flecken auf den sich kräuselnden Blättern, die allmählich mit Exkrementen bedeckt werden - eine süßlich klebrige Schicht, auf der sich Rußpilz entwickelt. Wenn die Erdbeere in der strahlenden Sonne wächst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Weiße Fliege darauf erscheint, viel geringer als bei einer Beere, die im Halbschatten wächst.

Von den chemischen Präparaten werden Karate, Shar Pei und Nurell D sowie Aktar, Bazudin, Zolon und Marshall verwendet, um Käfer und ihre Larven zu zerstören.

Medwedka gewöhnlich

Medvedka, oder ein Oberteil, lebt in einer Tiefe von 10 cm unter der Erde, daher ist es schwierig, dagegen anzukämpfen. Dies ist ein großes fliegendes Insekt, das eine durchschnittliche Länge von 5 cm erreicht, obwohl es Einzelpersonen und größere gibt. Jedes Jahr legt der Bär in seinen unterirdischen Gängen bis zu 400 Eier ab und zu Beginn des Sommers tauchen aus ihnen Larven auf, die sich von Pflanzenwurzeln ernähren. Wenn Sie feststellen, dass einige Erdbeersträucher verwelkt sind, überprüfen Sie ihre Wurzeln: Sie können vom Schädling gefressen werden.

Medwedka wird zerstört, indem man die Köder des Getreides auslegt, die mit chemischen Präparaten vergiftet sind, die speziell in den Boden gegraben wurden. Als Gift verwenden sie alle gleichen Zolon, Actellik, Marshall und Basudin.

Tabakthrips

Dieser Saugschädling ist vielfältig und weit verbreitet. Es kann Ernten im geschützten und offenen Boden beschädigen. Thripse und ihre Larven parasitieren an der Unterseite der Blätter und setzen sich dort in Gruppen ab. In einer Saison kann der Schädling drei bis fünf Generationen produzieren. Dank der Bemühungen dieser Schädlinge fallen die Blätter auf die Erdbeere, die Blüten sind deformiert.

Zolon, Actellic, Karbofos oder ähnliche Medikamente zerstören Thripse mit Insektiziden.

Schnecken treten bei hoher Luftfeuchtigkeit auf, wenn die Lufttemperatur innerhalb von 16 ° C gehalten wird. Diese Schädlinge schädigen die Früchte und bohren vor allem nachts Löcher in die Blätter von Erdbeeren. Damit sie nicht eingepflanzt werden, wird die Oberfläche mit einer speziellen Folie oder Rinde einer großen Fraktion gemulcht, auf der sich die Schnecken nur schwer fortbewegen können. Im Falle der Standortdominanz durch Muscheln werden gegen sie granulierte Präparate Slimax und die Behandlung von Büschen mit Metaldehyd eingesetzt.

Volksweisen

Es gibt für Menschen ungiftige und bewährte Schädlingsbekämpfungsprodukte, die gemeinhin als Volksheilmittel bezeichnet werden:

  • 1 kg Tabakstaub enthält tagsüber 10 Liter Wasser. Vor der Verarbeitung wird die Erdbeerzusammensetzung im Verhältnis 1: 3 mit Wasser verdünnt, mit 40 g Seife versetzt und mit einem Aufguss auf die Büsche und Erde in der Umgebung ab gesprüht Flohkäfer, Blattläuse und Milben,
  • Apfelessig mit Erdbeeren besprüht von den Blattläusen,
  • Salz erschrecken Ameisen,
  • Honig gefangen tragen,
  • Mit Wasser verdünntes Sonnenblumenöl sowie Salz werden von der Baustelle entfernt Ameisen,
  • Senfpulver bestäubt den Boden, um die Parzelle abzuschrecken Schneckenund wenn 10 g pulver 2 tage in 10 l wasser stehen, abseihen, 40 g seife dazugeben und 3 wochen nach der blüte erdbeeren verarbeiten, dann kannst du es sparen von Thripsen und Wanzen.

Erdbeer-Schädlingsbekämpfungschemikalien

Wir machen Sie mit den Medikamenten vertraut, die im Kampf gegen Erdbeerschädlinge die größte Wirksamkeit gezeigt haben:

  • Aktellik - insektoakaritsid, Zerstörung aller Schädlinge, einschließlich Blattläuse und Käfer. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Pyrimiphos-Methyl. Der Effekt wird nach zwei Behandlungen erreicht.
  • Aktara - Insektenschutzmittel zum Töten Rüsselkäfer und andere Erdbeerschädlinge. Der Wirkstoff ist Thiamethoxam. Es werden zwei Behandlungen durchgeführt: vor der Blüte und nach der Ernte.
  • Apollo - Akarizid der Kontaktwirkung gegen Spinne und Erdbeermilbe. Wirkstoff - Clofentezin. Der Effekt wird nach zwei Behandlungen erreicht.
  • Zolon ist ein Breitbandarzneimittel mit dem Wirkstoff Fosolon. Es werden zwei Behandlungen benötigt: vor der Blüte und nach der Ernte.
  • Karate - Insektenbekämpfungsmittel gegen Blattläuse, Blattkäfer, Zecken und andere Schädlinge. Der Wirkstoff ist Lambda-Cyhalothrin.
  • Karbofos - hochwirksames Insektenbekämpfungsmittel gegen Blattläuse, Zecken, Maulwürfe, Käfer und Rüsselkäfer. Die Verarbeitung erfolgt einen Monat vor der Ernte.
  • Metaldehyd ist ein wirksames Granulat für Schneckendie auf der Oberfläche der Website verstreut.
  • Nurell D - Breitbandinsektizid von Käfern und andere Schädlinge. Wirkstoffe - Chlorpyrifos und Cypermethrin.
  • Shar Pei - ein Medikament gegen Käfer und andere Schädlinge. Der Wirkstoff ist Tefluthrin.

Pin
Send
Share
Send
Send