Allgemeine Informationen

Picassos Kartoffelsorte: Merkmale, Anpflanzung und Pflege

Jetzt ist es schwer vorstellbar, dass in einem durchschnittlichen russischen Landhaus keine Kartoffeln angebaut werden. Es bezieht sich auf die Hauptprodukte, die jede Person konsumiert. Um eine gute Ernte zu erzielen und sich das ganze Jahr über mit diesem Gemüse zu versorgen, müssen Sie das Grundstück nicht nur richtig anpflanzen und pflegen. Ein weiterer äußerst wichtiger Punkt ist die Auswahl einer Sorte, die zu einem bestimmten Klima und zu bestimmten Landbedingungen passt.

Eine universelle Option ist die Picasso-Kartoffel, die eine Beschreibung der Sorten, Fotos und Merkmale der Bepflanzung enthält.

Aussehen

Diese Sorte erhielt ihren Namen durch ein ungewöhnliches Peeling. Es hat eine weiße Farbe mit hellrosa Augen, die selten auftreten und daher die Qualität des Gemüses nicht beeinträchtigen. Die Masse einer Knolle beträgt 100-120 Gramm, sie unterscheiden sich auch in einer glatten und abgerundeten Form.

Schmecken

Picassos Kartoffeln haben einen wirklich einzigartigen Geschmack, und viele Erzeuger geben diesem Indikator die maximale Punktzahl. Das Fruchtfleisch ist cremig und kocht nicht weich. Diese Sorte eignet sich hervorragend zum Kochen von nahezu allen Lebensmitteln und hat unter anderem ein angenehmes Aroma.

Picassos Kartoffeln: Sortenbeschreibung

  • Der Stärkegehalt in dieser Sorte ist durchschnittlich und beträgt 8-14%.
  • Picassos Kartoffeln sind spät gereift. Ab dem Zeitpunkt, an dem die ersten Triebe zur Ernte aufsteigen, kann es 125 bis 140 Tage dauern.
  • Es ist zu beachten, dass sich diese Sorte trotz der relativ langen Reifezeiten durch eine hohe Fruchtbildung auszeichnet. Mit einem Quadratmeter Landung können Sie bis zu 4 Kilogramm sammeln.
  • Picasso-Kartoffeln haben neben allen anderen Eigenschaften ein hohes Maß an Sicherheit für viele Krankheiten, darunter:
    • Krebs
    • Nematode.
    • Viruserkrankungen.
    • Scab.
  • Am häufigsten für diese Art der Drohung der Spätfäule.
  • Am liebsten liebt er Schwarzerde-Böden, weshalb diese Kartoffel in Südrussland, der Ukraine und Weißrussland an Beliebtheit gewonnen hat, aber auch auf anderen Böden angebaut werden kann. Unterscheidet sich unprätentiös gegenüber Wetterbedingungen und Luftfeuchtigkeit. Es verträgt sowohl hohe Temperaturen als auch Trockenheit.
  • Händler lieben diese Sorte wegen ihrer guten Transportfähigkeit. Solche Kartoffeln halten langen Fahrten über weite Strecken stand.
  • Auch die Sorte hat einen hohen Erhaltungsgrad: Sie kann sich bis zur nächsten Pflanzsaison hinlegen.

Besonderheiten der Pflege

Picassos Kartoffeln gehören zu den unprätentiösen Sorten, bedürfen aber noch einiger Aufmerksamkeit.

  • Die Bewässerung sollte alle 10 Tage erfolgen, und die Wassermenge hängt von den Temperaturbedingungen ab: Je heißer das Wetter, desto mehr Feuchtigkeit benötigen die Pflanzen.
  • Sobald die Setzlinge eine Höhe von 5-7 Zentimetern erreichen, müssen sie sich stapeln und jäten.
  • Diese Sorte liebt verschiedene Kalipräparate. Ihre Anwesenheit wird das Auftreten von Krankheiten vermeiden.
  • Da Kartoffeln anfällig für spätes Auftreten von Fäulnis sind, sind prophylaktische Behandlungen mit speziellen chemischen Verbindungen unverzichtbar.

Die Kartoffel von Picasso, deren Sortenbeschreibung, Fotos und Anbauempfehlungen oben aufgeführt sind, ist eine hervorragende Option für diejenigen, die sich gerade als Gärtner entdecken. Es hat einen hervorragenden Geschmack und ist sehr widerstandsfähig gegen viele Faktoren, während es leicht zu pflegen ist. Auch diese Sorte kann mit gutem Ertrag und langer Haltbarkeit überzeugen. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass die Kartoffeln beim Kochen nicht weich gekocht werden.

Beschreibung der Picasso-Kartoffelsorte

Sorte Picasso - spätreife Tafelkartoffeln. Hauptmerkmal ist der hohe Ertrag und das originelle Erscheinungsbild.

Büsche

Triebe Sorten Picasso mittelgroß, dunkelgrün. Blätter - groß, sich ausbreitend mit gewelltem Rand. Knospen - weiß, klein mit gelben Stempeln, an einem Strauch von 5 bis 12 Blüten. Die Pflanze ist kräftig, dick und verbreitet sich. Die Blüte geht schnell vorbei.

Wurzelgemüse

Knollen haben die ursprüngliche Farbe, was den Grund für einen so malerischen Namen der Sorte darstellte. Picassos gelbe Kartoffeln mit großen rosa Augen, die bis zur Wurzel flach sind.

Die Kombination zweier Farben - Pink und Gelb - war charakteristisch für viele Werke des berühmten kubistischen Künstlers Pablo Picasso.

Das Fleisch ist hellgelb. Stärke von 8-13%. Die Form der Kartoffel - oval, groß.

Merkmale und Merkmale der Sorte

Die folgenden Eigenschaften sind charakteristisch für die Sorte Picasso:

  • lange Tragezeit - 110-130 Tage,
  • dürreresistent,
  • eigenartiges Aussehen der Knollen,
  • niedriger Stärkegehalt
  • gute Verbraucherqualitäten
  • Haltbarkeit von 88-90%,
  • hohe Ausbeute
  • anspruchsvoll, den Boden zu füttern.

Die Sorte hat eine ausgezeichnete Immunität und ist resistent gegen folgende Krankheiten:

  • Schorf,
  • Blätter drehen
  • Viren X und Yn,
  • Krebs,
  • Fadenwurm,
  • Pilzkrankheiten.

Es ist mäßig resistent gegen Krautfäule und kann mit dem Y-NTN-Virus krank werden.

Produktivität und Geschmack

Picasso pflückt 8-20 Wurzelfrüchte aus einem Kartoffelstrauch. Das Knollengewicht variiert zwischen 70 und 150 Gramm, normalerweise beträgt es jedoch 125 Gramm. 200-320 Zentner Kartoffeln von Picasso werden oft auf einem Hektar geerntet.

Nach Geschmacksparametern wurde die Sorte sehr geschätzt. Es zerfällt nicht beim Kochen, eignet sich zum Braten, Suppen und Salaten. Aufgrund des geringen Stärkegehalts dieser Kartoffel werden Kartoffelpüree und trockene Kartoffelflocken schlecht zubereitet.

In diesem Video erfahren Sie mehr über die Größe der Wurzelfrüchte und den Ertrag gereifter Picasso-Kartoffelbüsche:

Wenn man die Temperatur des Bodens in einer Tiefe von 10 cm misst, kann man verstehen, ob es Zeit ist, Kartoffeln zu säen oder nicht. Für die Keimung im Boden werden 3–8 ° C angenommen.

Kartoffeln pflegen bedeutet, den Boden zu lockern und zu scheuern, die Büsche zu bepflanzen und zu gießen.

Fotogalerie: Krankheiten und Schädlinge der Kartoffeln

Kartoffelstrauch kann nicht vor Krebs bewahrt werden, Sie müssen ihn ausgraben und zerstören. Das Potato Leaf Twisting Virus kann die Erträge um bis zu 50% senken macht Kartoffelknollen ungenießbar

Warum wählen Agronomen diese Sorte?

Gärtner wählen die Kartoffeln von Picasso wegen der folgenden Unterschiede:

  • das durchschnittliche Gewicht der Kartoffeln beträgt 80 - 140 Gramm,
  • Kartoffeln haben einen hohen Stärkegehalt (bis zu 10 - 12 Prozent), was die Möglichkeit garantiert, köstliche Kartoffelgerichte zuzubereiten,
  • die Möglichkeit einer guten Ernte wird angenommen, da ein Busch bis zu 20 Knollen produzieren kann,
  • Die Geschmackseigenschaften von Kartoffeln können auch von Feinschmeckern geschätzt werden,
  • Eine lange Haltbarkeit garantiert die Möglichkeit, Kartoffeln auch im Winter zu verwenden. Daher wird Picasso empfohlen, diese für den Winter zu kaufen.
  • Kartoffeln können zum Kochen aller Gerichte verwendet werden, da sie nicht zu weich gekocht sind und ihre Konsistenz behalten.
  • Reife Früchte vertragen den Transport perfekt, so dass sie realisiert werden können,
  • Kartoffel verträgt nahezu jedes Wetter.

Die Beschreibung der Kartoffelsorte Picasso bestätigt die Möglichkeit, eine schmackhafte und qualitativ hochwertige Ernte zu erzielen.

Stärken und Schwächen

Picasso ist eine der beliebtesten Kartoffelsorten. Die betrachtete Sorte hat den perfekten Kartoffelgeschmack und -geschmack. Darüber hinaus trägt die langfristige Lagerung des Gemüses dazu bei, dass es erfolgreich für kulinarische Zwecke verwendet wird. Derartige Vorteile führen dazu, dass Picasso häufig auf Gemüsemärkten verkauft wird.

Erfahrene Gärtner bemerken auch die folgenden Vorteile:

  • erhöhte Resistenz gegen Parasiten, Viren und Krankheiten,
  • Manifestation der Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen
  • Resistenz gegen Trockenheit und hohe Luftfeuchtigkeit.

Der erfolgreiche Anbau der Kartoffelsorten Picasso steht auch unerfahrenen Gärtnern zur Verfügung.

Wachsende Regeln

Picasso ist eine spätreife Kartoffelsorte, daher sollte die Anlandung in der zweiten Frühlingshälfte erfolgen, wenn der Frost vorbeizieht und sich die Luft auf Nulltemperatur erwärmt.

Es ist äußerst wichtig, dass die Kartoffelknollen vor der Aussaat keimen. Dazu werden die Kartoffeln an einen hellen und warmen Ort gestellt. Knollen werden mit speziellen Stimulanzien behandelt.

Die Größe der Büsche und Kartoffelknollen bestimmt das richtige Sitzmuster: Der Mindestabstand zwischen den Reihen sollte 50 Zentimeter betragen.

Pflege Regeln

Die Kartoffelsorte Picasso schlägt einen bestimmten Ansatz zur Pflege von Gemüsepflanzen vor.

  1. Nach dem Auftreten der ersten ausreichend hohen Triebe wird empfohlen, das Jäten und Jäten durchzuführen.
  2. Die zweite Ernte erfolgt nach dem Auftreten von Blütenknospen. Nach ungefähr 1,5 Wochen sollte eine massive Blüte beginnen.
  3. Die Prävention zum Schutz der Kartoffeln vor Krankheiten und Schädlingen sollte regelmäßig durchgeführt werden.
  4. Für die erfolgreiche Entwicklung von Kartoffeln wird die regelmäßige Verwendung von Kalium empfohlen.
  5. In der Trockenzeit wird empfohlen, die Pflanzen alle 1,5 Wochen zu gießen. Die Bewässerungsmenge hängt von der Lufttemperatur und der Luftfeuchtigkeit ab.

Die richtige Pflege der Picasso-Kartoffelsorten sorgt für eine reichhaltige und schmackhafte Ernte.

Wir untersuchen die Kartoffelsorte Picasso

Gegenwärtig gibt es Hunderte von Kartoffelsorten, die sich in der Region, für die sie ausgewiesen sind, hinsichtlich Geschmackseigenschaften und Reifebedingungen unterscheiden.

Die spät reifende Picasso-Sorte ist in den Regionen Zentral und Tschernozem sehr beliebt. Diese Sorte wurde in Holland gezüchtet, eignet sich aber auch hervorragend für den Anbau in Zentralrussland.

In diesem Artikel werden wir Sie über die Merkmale dieser Kartoffelsorte informieren.

Lassen Sie uns seine Eigenschaften durchgehen. Diese beliebte spätreifende Kartoffelsorte hat etwa 30 Zentimeter hohe Sträucher und große Knollen mit gelber Farbe. Picasso-Kartoffeln sind an seinen rosa Augen zu erkennen.

Das Fruchtfleisch ist cremefarben und hat einen tollen Geschmack. Diese Sorte zeichnet sich durch die maximal mögliche Anzahl Knollen in einem Kartoffelstrauch aus. Nicht ungewöhnlich, wenn eine kraftvolle Pflanze 20 oder mehr große Wurzelfrüchte hat.

Während der gesamten Lagerzeit bleiben die hervorragenden Geschmackseigenschaften der angebauten Kultur erhalten.

Die Technologie des Anbaus dieser Kartoffelsorte

Unter den kultivierenden Merkmalen der Picasso-Sorte ist die lange Vegetationsperiode von 130 Tagen oder mehr zu erwähnen. Aus diesem Grund wird die Landung von Picasso in den mittleren und südlichen Regionen Russlands empfohlen. Die Ernte kann je nach Klima in der Region von September bis Oktober erfolgen.

Der Gemüseanbauer muss eine geeignete Bodenvorbereitung durchführen. Im Herbst wird organisches Material aufgetragen, und im Frühjahr, einige Wochen vor dem Pflanzen, wird der Boden mit Mineraldüngern gedüngt. Auch während der Vegetationsperiode wird empfohlen, die Pflanze mehrmals mit Königskerze sowie mit vorgefertigten Mineralkomplexen mit Stickstoffgehalt zu düngen.

Ungefähr einen Monat vor der Ernte wird die Befruchtung gestoppt.

Bei richtiger Pflege kann Picassos Strauch eine voluminöse Rosette von Blättern haben.

Aus diesem Grund wird empfohlen, beim Anpflanzen von Knollen einen Abstand von etwa 20 bis 30 Zentimetern einzuhalten, was die Pflege angebauter Kartoffeln in Zukunft erheblich vereinfachen wird.

Mit einer dichteren Bepflanzung beginnen sich die Büsche gegenseitig zu beschatten, was zur Begrünung der Kartoffel führt, und die Pflanzen selbst beginnen im Wachstum zurückzubleiben und sterben bald ab.

Es ist keine zusätzliche Vorbereitung des Pflanzenmaterials erforderlich.

Wenn der Züchter jedoch Kartoffeln unter den Bedingungen eines kurzen Sommers anbaut, können wir Ihnen empfehlen, die Knollen vorzukeimen, was 20-25 Tage Zeit lässt, um die Vegetationsperiode zu verkürzen.

Verwenden Sie nur hochwertiges Pflanzenmaterial. Es wird empfohlen, Kartoffeln mit einem Gewicht von mehr als 120 Gramm in zwei Hälften zu schneiden. Der Anbau dieser Sorte bereitet keine Schwierigkeiten.

Einer der unbestrittenen Vorteile dieser spätreifen Sorte sind hervorragende Indikatoren für die Haltbarkeit der angebauten Ernte.

Unter den richtigen Bedingungen können Sie das angebaute Gemüse bis zur nächsten Ernte aufbewahren. Denken Sie daran, dass die Kartoffeln in einem dunklen Raum mit einer Temperatur von 3-8 Grad Celsius gelagert werden müssen.

Im Licht der Knollen schnell grün und keimen. Ein solches grünes Gemüse zu essen ist verboten.

Fazit

Sorte Picasso - eine großartige spät reifende Sorte, die eine hervorragende Ernte liefert. Der Gemüsebauer muss lediglich die Anforderungen dieser Sorte für eine zusätzliche Düngung berücksichtigen. Wir können Picasso-Kartoffeln erfahrenen Gemüsebauern und Einsteigern empfehlen, die in Gegenden mit warmem Klima leben.

Sehen Sie sich das Video an: PICASSO CHALLENGE MIT UnsympathischTV ! Youtuber Malen (Februar 2020).

Загрузка...