Allgemeine Informationen

Ringelblume: wächst und Pflege in der Heimat

Auf ihren Gartengrundstücken beschäftigen sich viele Menschen mit der Gestaltung von Blumenbeeten. Blühende bunte Blumenbeete schmücken diese Gärten. Bis heute stehen viele Pflanzensorten zum Anpflanzen zur Verfügung.

Es ist wichtig, die richtige Auswahl der Pflanzen für den Standort zu treffen und sie vollständig zu pflegen. Unter der großen Anzahl von Blumenarten gibt es solche, die keine besonders sorgfältige Pflege und Bewässerung benötigen.

Was sind diese Blumen und ihre Fotos?

Ringelblume ist eine krautige Zierpflanze der Familie Aster oder Compositae. Der lateinische Name dieser Pflanzen ist Tagetes, sie werden auch Chernobrivtsy oder, dank der Engländer, Ringelblume („Mary's Gold“) genannt. Ihre samtigen Blüten sind gelb, orange oder rotbraun. Sie haben ein entwickeltes Wurzelsystem und starke aufrechte Stämme.

Ihre Blätter sind alle Grüntöne. Je nach Art und Sortenzubehör sind die Büsche niedrig und hoch und haben eine Höhe von 20 cm bis 2 m. Es gibt Ringelblumen aus Amerika, von wo aus im 16. Jahrhundert Eroberer nach Spanien gebracht wurden. Dann verbreiteten sie sich in Europa, Russland, Kleinasien und anderen Ländern, fast auf der ganzen Welt. Es gibt ungefähr 53 Arten dieser Pflanzen.

Jetzt sind Ringelblumen die ständigen Bewohner der meisten Gartengrundstücke in Russland und der Ukraine. Diese Blume ist sehr schön und unprätentiös, so dass sie auch von Anfängern gezüchtet werden kann. Zusätzlich zu dekorativen Zwecken werden sie auch als Heilpflanze und Gewürz verwendet. In der Volksmedizin eignen sich Blumen zur Verbesserung der Verdauung und der Immunität.

So sehen Ringelblumen aus:



Voraussetzungen

Ringelblumen bevorzugen fruchtbare leichte Böden mit niedrigem und mittlerem PH. Im Allgemeinen sind die Böden wählerisch.

Für Ringelblumen auf dem Gelände sollte es warm und sonnig sein, während sie Trockenheit und Halbschatten vertragen können. Aber sie haben Angst vor Frost. Mit einem kalten Druck verfärben sich Stamm und Laub schwarz und können sich nicht mehr erholen.

Kann entlang der Straßen wachsen und Abgase vertragen. Langer Regen beeinträchtigt den Zustand dieser Blüten, da sie ursprünglich aus trockenen Gebieten stammen. Die Blütezeit dauert von Juni bis zum Spätherbst.

Freilandanbau

Wenn keine Sämlinge gezüchtet werden können, werden die Blumensamen direkt in den Boden gesät. Es ist besser, es in der Mitte oder Ende Mai zu tun. Machen Sie eine Furchentiefe von 5 cm, schütten Sie es mit Wasser, säen Sie die Samen und bestreuen Sie mit Erde. In ein paar Wochen werden Sprossen erscheinen. Die Ringelblumen werden im Hochsommer blühen. Es sollte in der Sonne gepflanzt werden. Von ihnen können Grenzen gezogen und entlang der Beete gepflanzt werden, da sie Schädlinge abschrecken.

Wie kümmert man sich zu Hause um die Montenegriner?

Samen für die Aussaat können aus einer verblassten Knospe entnommen oder in einem Geschäft gekauft werden. Der Boden muss erwärmt werden. Land für den Anbau mit Sand gemischt.

In der heißen Jahreszeit müssen sie jeden Tag gewässert werden. Zu einem anderen Zeitpunkt als der Boden trocknet. Die Ringelblumen vertragen Dürre gut, aber ihr Aussehen wird verdorben. Die Pflanze wächst besser und blüht, wenn der Boden regelmäßig gelockert wird. In diesem Fall wird das Wurzelsystem mit Feuchtigkeit und Sauerstoff versorgt.

Knospen, die leicht welk wurden, wurden entfernt. Das gibt Raum für Neues.

Da der Boden im Topf schnell erschöpft ist, muss die Pflanze gefüttert werden. Mineraldünger hierfür finden Sie im Fachhandel.

Mögliche Probleme

Mangelnde Blüte kann zu einem Überfluss an Dünger und viel Feuchtigkeit sowie zu Trockenheit, Luftmangel im Boden oder Mangel an natürlichem Licht führen. Oft gibt die Pflanze ihre ganze Kraft für die Entwicklung von grüner Masse und der Eierstock fehlt. So aktivieren Sie die Blüte:

  1. Die Sonnenstrahlen lassen die Blüte üppig werden. Die Beleuchtung sollte jedoch in Maßen sein. Morgen- und Abendlicht aktiviert die Blüte. Am heißen Mittag kann der Busch mit Agrofasern bedeckt werden, wodurch ein künstlicher Schatten entsteht.
  2. Die Bewässerung muss überwacht werden. Wenn sich die ersten Knospen bilden, nimmt die Bewässerungsmenge ab. Übermäßige Feuchtigkeit führt zur Fäulnisbildung und beugt dem Blühen vor. Es ist ratsam, die Blumen alle 2 Tage mit warmem Wasser zu gießen.
  3. Düngemittel. Füttern Sie den Strauch nur, wenn der Stiel größer als 10 cm ist. Komplexdünger werden nur vor oder nach dem Blüteprozess ausgebracht. Sauberer und frischer Humus wird nicht verwendet. Eine Mischung aus Stickstoff, Kalium, Phosphor und Spurenelementen wird zugegeben.
  4. Die Luft. Der Boden wird nach jeder Bewässerung aufgelockert und beseitigt. Außerdem ist der Boden mit Heu und Sägemehl bedeckt, wodurch die Verdunstung von Feuchtigkeit verringert wird.

Schädlinge und Krankheiten

Das duftende Aroma von Ringelblumen und ihren Wurzelsekreten schützt sowohl die Blüten selbst als auch alles, was in der Nähe wächst, vor Fusarien und anderen Pilzkrankheiten. Daher züchten viele diese Blumen auf dem gesamten Gelände. Die Gesundheit von Ringelblumen hängt stark von ihrer Pflege ab.

  • Bei Trockenheit kann eine Spinnmilbe auftreten (Besprühen und Besprühen wirken dagegen).
  • Aus Feuchtigkeitspilz und Fäulnis (behandelt durch Trocknen und Hitze).
  • Bei niedrigen Temperaturen, Feuchtigkeit und zu dickem Pflanzen auf den Stielen können graue Schimmelpilze in Form dunkelbrauner nasser Flecken auftreten.

Fazit

Ringelblumen sind die beliebtesten Blumen unter Gärtnern. Ringelblumen werden fast überall gepflanzt, mit Ausnahme von Gewässern und dichtem Schatten. Bei diesen Blumen kann es sich um bepflanzte Ränder handeln, beispielsweise um Beete mit Gemüse.

Neben ihrer dekorativen Funktion schützen sie auch alles, was um sie herum wächst, vor Pilzkrankheiten. Für sie sind mäßiges Sonnenlicht, spärliches Gießen, lockerer Boden und die Verwendung von Mineraldüngern wichtig.

Anlagenbeschreibung

Ringelblumen können sowohl einjährige als auch mehrjährige Pflanzen sein. Ihre Heimat gilt als Südamerika. Präsentiert in Form eines Strauches mit einer Höhe von 30 bis 130 cm, bestehend aus aufrecht stehenden ausreichend starken Stielen. Das Wurzelsystem der Pflanze ist faserig, die Blätter sind gefiedert.

Ringelblumen blühen mit luxuriösen runden Körben in verschiedenen Schattierungen von Orange, Gelb und Braun.

Bemerkenswerterweise können Pflanzensamen Selbstsaat erzeugen und ihre Keimung für mehrere Jahre beibehalten.

Erwachsen werden

Ringelblumen - sehr anspruchslose PflanzeDaher ist es möglich, sie nicht nur zu Hause, sondern auch im Freiland anzubauen.

Da die Ringelblumen von Kälte und sogar Frost gut vertragen werden, können sie sofort an einem dauerhaften Ort ohne Schutz gepflanzt werden, da junge Ringelblumensprossen überhaupt keinen Schutz benötigen.

Um den optimalen Zeitpunkt für das Pflanzen zu bestimmen, sollten Sie sich ausschließlich von den Wetterbedingungen leiten lassen: Im Freiland sollte die Lufttemperatur nachts über +5 liegenWenn Pflanzen zu Hause „leben“, können sie den ganzen Frühling über pflanzen.

Wenn Sie zu Hause Ringelblumen züchten, geben Sie den Pflanzen ausreichend Sonnenlicht. Unmittelbar nach der Aussaat / Pflanzung sollten die Ringelblumen nicht nur natürliches, sondern bei Bedarf auch zusätzliches Licht erhalten. Sie sind sehr sonnenhungrig, also haben Sie keine Angst, die Pflanze in der offenen Sonne zu lassen: Sie wird sich nur darüber freuen und wird sicherlich mit einer üppigen Blüte antworten.

Ringelblume liebt nahrhaften hellen Nullbodendaher ist es wünschenswert, in einen solchen Boden zu pflanzen. Wenn es nicht so fruchtbar wie nötig ist, muss die Anzahl der Fütterungen erhöht werden.

Da Ringelblumen in den meisten Fällen einjährig sind, werden sie nach dem Ende der Blüte einfach aus dem Boden gezogen. Wenn Sie sie nächstes Jahr für den Anbau verwenden möchten, sammeln Sie die Samen sorgfältig und lagern Sie sie (mit dem Einsetzen des Frühlings können Sie sie wieder einpflanzen).

Zuchtmethoden

Zu Hause kultivieren Sie am besten die Ringelblumenkernmethode. Dazu müssen Sie zunächst Samen früherer Pflanzen sammeln: Sie benötigen eine blühende Knospe (oder Sie können fertige Samen kaufen).

  1. Der Boden für die Aussaat muss gründlich erhitzt werden. Mischen Sie es zuerst mit etwas Sand und gießen Sie es in einen Behälter zum Wachsen (es muss eine Drainageschicht haben). Legen Sie es an einen sehr warmen Ort (Sie können sogar einen Akku haben), um sich aufzuwärmen.
  2. Vor der Aussaat werden die Samen 15 Minuten in einer schwachen Manganlösung eingeweicht und anschließend gründlich getrocknet.
  3. In den erhitzten Boden werden kleine Rillen mit einer Tiefe von ca. 1 cm gemacht und die Samen werden in einem Abstand von ca. 2-3 cm voneinander ausgesät. Da die Samen sehr klein sind, sollten Sie sie vorsichtig auf den Boden streuen und mit Wasser aus einer Sprühflasche besprühen. Decken Sie den Topf dann mit Plastikfolie ab und stellen Sie ihn in einem Raum mit einer Temperatur von mindestens +22 Grad auf die Fensterbank.
  4. In ein paar Tagen sollten die ersten Triebe erscheinen. Unmittelbar danach können Sie die Folie entfernen und die Töpfe an einem kühleren Ort mit einer Temperatur von ca. +18 umstellen, um die jungen Sämlinge zu stärken.
  5. Wenn die Höhe der Ringelblumen 4 cm erreicht, ist es möglich, sie in separate Töpfe zu pflücken. Unmittelbar nach dem Umpflanzen die Pflanzen mit warmem Wasser leicht wässern.
  6. Füttern Sie junge Pflanzen einige Tage nach der Transplantation unbedingt mit Mineralien (Wurzelverband) und nach einigen Tagen mit Dünger für den grünen Teil der Pflanze. Versuchen Sie, die Sämlinge vor dem Auftreten der ersten Blüte in regelmäßigen Abständen mit warmem Wasser zu besprühen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ringelblumen aus Samen im Freiland oder in Töpfen zu Hause züchten. In diesem Artikel erfahren Sie, wann und wie Sie Samen für Setzlinge pflanzen und dann in Ihrem Sommerhaus pflanzen.

Pflege Regeln

Damit Ringelblumen Sie mit ihrer schönen Blüte erfreuen, ist es notwendig, sie mit der richtigen Pflege zu versorgen, die am häufigsten durch die folgenden Verfahren dargestellt wird:

  • Bewässerung. Die Bewässerung sollte von hoher Qualität und regelmäßig sein. Wenn die Pflanze zu Hause angebaut wird, sollten Sie sie täglich gießen (bei besonders heißem Wetter - zweimal täglich), aber nicht mit einem erdigen Klumpen füllen, damit Wasser da ist. Während der Blütezeit hört das Gießen auf, da sonst das Wurzelsystem verfaulen kann, was zum Absterben der Pflanze führt.
  • Fütterung. Da sich der Boden in Töpfen und anderen geschlossenen Behältern schnell erschöpft, muss die Pflanze rechtzeitig mit einem hochwertigen Top-Dressing versorgt werden (hier erfahren Sie, wie Sie Ringelblumen für eine reichliche Blüte füttern können). Ringelblumen reagieren gut auf komplexe Düngemittel für Blütenpflanzen. Das erste Mal, wenn die Pflanze eine Höhe von 10 cm erreicht, das zweite Mal, wenn die ersten Knospen erscheinen und das letzte Mal, wenn die Blüte beginnt.
  • Bodenbehandlung. Das Ringelblumenwurzelsystem liebt das "Atmen", daher ist es wichtig, den Zugang zu den Wurzeln der Sauerstoffpflanze zu ermöglichen. Lösen Sie dazu mindestens einmal pro Woche die oberste Erdschicht in einem Topf mit einem kleinen Spatel, Essstäbchen oder einem Kultivator. Glauben Sie mir, die Pflanze wird nur positiv reagieren: Sie wird schneller wachsen und möglicherweise früher blühen.
  • Zuschneiden. Wenn der Strauch groß genug wird, können Sie einige Stiele beschneiden, um der Pflanze das gewünschte dekorative Aussehen zu verleihen. Es ist auch wünschenswert, verblasste Blüten umgehend zu entfernen. Dies wird das schnelle Entstehen neuer Blüten stimulieren.

Lesen Sie hier über die richtige Pflege und Pflanzung von Ringelblumen im Freiland, und lernen Sie aus diesem Artikel etwas über
Merkmale der wachsenden Ringelblumen in Töpfen oder Schubladen zu Hause.

Krankheiten und Schädlinge, mögliche Probleme

Ringelblumen werden sehr selten krank, aber in einigen Fällen können sie immer noch durch Schädlinge oder verschiedene Krankheiten beeinträchtigt werden (wie man die Krankheit und die Schädlinge der Barkhais erkennt und wie man einen Busch behandelt, lesen Sie hier) So kann die Pflanze Graufäule befallen, die sich in Form eines weißen Überfalls auf Stielen und Blättern zeigt und sich mit der Zeit in graue, flauschige Flecken verwandelt. Die Krankheit zu bekämpfen ist extrem schwierig. Die einfachste Möglichkeit ist, kranke Pflanzen sofort zu entfernen, damit sie den Rest nicht infizieren.

In sehr trockenen Sommern kann eine Spinnmilbe an den Ringelblumen auftreten. Sie können es beseitigen, indem Sie die Pflanze regelmäßig mit Zwiebeln oder Pfefferwodka (eine Infusion von roter Paprika) besprühen. Um das Auftreten eines Schädlings auf Ringelblumen zu vermeiden, kann mindestens mehrmals pro Woche die Luftfeuchtigkeit im Raum mit Ringelblumen erhöht werden (Sprühwasser aus einer Sprühflasche in der Nähe der Pflanzen).

Es ist auch wichtig, die Pflanze richtig zu pflegen, um mögliche Probleme zu vermeiden.

Ringelblumen im Frühjahr nicht "überfüttern"Kombiniert man diesen Prozess mit ziemlich hohen Temperaturen im Raum, kann dies zu einem raschen Wachstum der grünen Masse und einer schlechten Blüte führen.

Das sind alle Feinheiten, die Sie für den Anbau von Ringelblumen zu Hause kennen sollten. Befolgen Sie die einfachen Regeln der Pflege, und Sie können eine starke, gesunde Pflanze züchten. Viel Glück!

Beschreibung und Merkmale der Anlage

Tagetes (Ringelblumen, Chernobrivtsy, Lichter) sind Büsche, die eine Höhe von bis zu 130 cm erreichen können. Blätter gefiedert oder gefiedert, in verschiedenen Grüntönen. Die Pflanze blüht vom Frühsommer bis zum ersten Frost. Seine Blüten sind groß, gelb, orange oder braun gefärbt.

Ringelblumen schmücken nicht nur die Beete, sondern haben auch viele nützliche Eigenschaften:

  • ihr Geruch schreckt Insektenschädlinge ab,
  • Lutein, das in Blüten enthalten ist, verringert die Wahrscheinlichkeit von Katarakten und verbessert die Sehschärfe.
  • Infusion von Blumen Ringelblume lindert Entzündungen der inneren Organe, lindert Stress,
  • getrocknete rohstoffe würzen lebensmittel.

Ringelblumen im Freiland anzupflanzen und zu pflegen ist eine einfache Aufgabe. Es ist genug, Samen 1 Mal zu kaufen, und dann können Sie sie von erwachsenen Pflanzen sammeln. Wenn Sie nicht an der Fortpflanzung von Taggetes teilnehmen, sprießen unabhängig von den Samen neue Blüten.

Richtlinien für das Pflanzen im offenen Boden

Ringelblumensamen können im Geschäft gekauft oder bei den Pflanzen gesammelt werden, die bereits verblasst sind. Zukünftig entfernen sie ihre Kisten, die sich an der Stelle von Blumen bilden. Anschließend müssen sie getrocknet und bis zum Frühjahr bei Raumtemperatur gelagert werden.

Das Pflanzen von Ringelblumen im Freiland und ihre Pflege erfordert keine vorherige Vorbereitung. Samen können auf eine der folgenden Arten gepflanzt werden:

  1. Trockene Samen werden in zuvor vorbereitete und bewässerte Furchen mit einer Tiefe von nicht mehr als 3 cm in einem Abstand von 5 bis 10 cm voneinander gegeben.
  2. Samen können 2-3 Tage vor dem Pflanzen gekeimt werden. Sie werden für 10 Minuten eingeweicht, dann in einem beliebigen Behälter belassen und mit einer Serviette mit Wasser bedeckt. Wenn die ersten Triebe erscheinen, werden sie auf die gleiche Weise wie die trockenen Samen in das Bett übertragen.

Ringelblumen schützen nahe gelegene Pflanzen vor Insektenschädlingen

Beim Anpflanzen von Ringelblumen im Freiland kommt es auf die Region und die Art des Bodens an. In jedem Fall ist es besser, sie nach dem Erwärmen im Frühjahr zu pflanzen, damit die Samen im Winter nicht einfrieren und verrotten. Je früher sie gepflanzt werden, desto eher tauchen sie auf und beginnen zu blühen. Die Blütezeit dauert bis zum ersten Frost.

Es ist nicht immer möglich, im Herbst Ringelblumen im Freiland zu pflanzen. Sie werden den Winter nur in den südlichen Regionen überleben, wo es keinen strengen Frost gibt. Außerdem nehmen diese Pflanzen schnell Feuchtigkeit auf und können verrotten, wenn eine große Menge Schnee schmilzt.

Pflanzenpflege

Das Pflanzen und Pflegen von Ringelblumensamen im Freiland scheint selbst für Anfänger nicht schwierig zu sein. Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass die Pflanze sehr thermophil ist, und sicherzustellen, dass sich der Boden vor dem Pflanzen erwärmt hat. Das Pflanzen von Ringelblumen und die Pflege auf freiem Feld mit Frost ist nicht immer möglich. In kalten Regionen werden sie von Sämlingen vermehrt. Samen werden zu Hause oder im Gewächshaus gekeimt und erst dann auf die Straße gebracht, wenn sich der Boden erwärmt.

Pflanzen müssen häufig und reichlich gegossen werden. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass der Boden locker und luftdurchlässig bleibt. Ansonsten faulen einzelne Blütenstände und Blätter. Sie müssen vorsichtig mit einer Schere entfernt und der Boden gelockert werden.

Tagetes wächst gut in jedem Licht. Der Unterschied besteht darin, dass in offenen, beleuchteten Bereichen die Büsche die maximale Höhe erreichen und die Blüten größer werden. Im Schatten wachsen die Ringelblumen tief, verlieren aber nicht ihre wohltuenden Eigenschaften.

Ringelblumen wachsen auf allen Böden. Sie können auch auf erschöpften oder sandigen Flächen gepflanzt werden, jedoch unter der Bedingung zusätzlicher Fütterung. Für diese Zwecke geeignetes organisches Düngemittel - Kompost oder Humus.

Krankheiten der Ringelblumen

Chernobrivtsy sehr resistent gegen Schädlinge. Phytoncides, die sie absondern, schrecken Insekten ab und schützen nicht nur diese Pflanzen, sondern auch benachbarte. Bei Infektions- und Pilzkrankheiten bleibt die Immunität erhalten.

Die Vielzahl von Sorten ermöglicht es Ihnen, ganze Kompositionen von Chernobrivtsev zu erstellen.

Es gibt verschiedene Gefahren, denen diese Blumen ausgesetzt sind:

  1. In der Zeit der anhaltenden Dürre - Spinnmilbe. Um es loszuwerden, werden Pflanzen mit einer Lösung von kolloidalem Schwefel bestäubt oder zur Begasung verwendet.
  2. Mit reichlich Wasser ziehen Blumen Schnecken an. Um sie zu bekämpfen, reicht es aus, Behälter mit Bleichmittel zwischen die Betten der Betten zu stellen.

Ringelblumenerkrankungen auf freiem Feld können leicht vermieden werden. Если контролировать влажность грунта и вовремя обратить внимание на нашествие вредителей — чернобривцы вырастут высокими и здоровыми. Их цветки будут украшать грядки и лечить владельца от множества разных заболеваний, а растения на соседних грядках окажутся под надежной защитой от насекомых.

Уход за бархатцами

Ringelblumen können im Schatten und Halbschatten wachsen, blühen aber an den sonnigsten Orten luxuriöser. Hauptsache, sie waren nicht zu nass und dunkel. Vor dem Keimen ist eine Temperatur von 22-25 ° C wünschenswert. Bei kaltem Wind brauchen Blumen Schutz. Der Boden sollte während des Wachstums gut hydratisiert sein. Pflegen Sie Blumen gleichmäßig und ohne besondere Sortierung. Von allen Ringelblumen wurzeln die unprätentiösesten - verworfen - in jedem Boden und blühen auch ohne Dünger üppig. Wenn Sie füttern möchten, tun Sie dies nicht öfter als einmal im Monat, da der Busch sonst schnell wächst und lange Zeit nicht blüht.

Während des Wachstums sollte die Bewässerung mäßig sein, und später muss sie reduziert werden, damit keine stagnierende Feuchtigkeit vorhanden ist, durch die die Pflanzen krank werden, verrotten und nicht blühen. Im Sommer ist es besser, abends zu gießen. Ringelblumen können ohne Ergänzungen gut leben, aber werden sehr dankbar auf sie reagieren. Die Düngung erfolgt dreimal: wenn die Sämlinge 10 cm groß werden, wenn die ersten Knospen erscheinen und zu Beginn der Blüte. Sie können komplexe Düngemittel verwenden.

Unkraut regelmäßig und lockere den Boden, da die Ringelblumen lockeren Boden mögen und atmen müssen. Sommerschnitt - es wird helfen, ein üppig schönes Gebüsch zu formen. Sie blühen stärker, wenn Sie die blühenden Blütenstände entfernen.
Im Herbst werden sie nach dem Welken und Trocknen aus dem Gartenbeet entfernt.

Ringelblumen können in einem Topf groß wachsen. Pflanzen Sie sie zu diesem Zweck im Herbst, und dann blüht der Busch bis zum Frühjahr.

Ringelblumen- und Landschaftsgestaltung

Sie können Ringelblumen an fast jedem Ort pflanzen, außer in der Nähe von Gewässern und im dichten Schatten. Versuchen Sie, je nach Form des Busches (kugelförmige, kompakte, umgekehrte Pyramide) und Höhe der Stängel (20-120 cm) den am niedrigsten wachsenden Rand und den höheren dichter an der Bettmitte zu pflanzen, damit alle Blumen im Blumengarten gut sichtbar sind. Je nach Farbpalette kann das Blumenbeet fast einfarbig sein (z. B. alle Schattierungen sind gelbgolden) oder kontrastreich (rot-weiß, braun-gelb). Von Sommer bis Herbst verlieren die Blüten nicht ihre dekorative Wirkung, da sich getrocknete Blütenstände unter der Blüte verstecken.

Das übliche Problem aller Liebhaber ist es, das Land mit ihrem Lieblingsobst und gemüse maximal zu bepflanzen, und es gibt genügend Platz für Blumen. So können Ringelblumen um den Umfang gepflanzt werden, auch die Beete mit Kartoffeln oder anderem Gemüse. Es wird süß und lustig sein!

Arten von Ringelblumen

Fast 60 Ringelblumenarten sind professionellen Gärtnern bekannt. Von diesen werden in unserer Region nur drei als die beliebtesten angesehen: aufrecht, abgelehnt und feinblättrig. In Amerika schmücken sie nicht nur Gartenbetten, sondern werden auch in der Medizin eingesetzt. In einigen Ländern machen sie ein beliebtes Gewürz - Imereti Safran (die Blätter haben ein spezifisch würziges, duftendes Aroma).

Blumen in Analogie zu Kamille können einfach, halbgefüllt und doppelt sein, ähnlich einer Gewürznelke. Dunkelgrüne Blätter sind nicht weniger schön als Blüten, die im geschnittenen Wasser lange stehen können.

Afrikanische Ringelblumen aufrecht (Tagetes erecta)

Jährliche Pflanze. Der Busch hat einen ausgeprägten Haupttrieb, er kann kompakt sein oder sich ausbreiten. Stängel stark verzweigt, bis zu 1,2 m hoch, verzweigt, feinflossig mit großen Blütenstandskörben bis 13 cm Durchmesser an langen Stielen. Blütenstand monophone Gelbtöne oder zweifarbig. Blüht Ende Juni - Anfang Juli.

Ringelblumen französisch verworfene, kleine Blüten (Taget es patula)

Einjährig mit geraden verzweigten Stielen, linear lanzettlich spitz gezackten Blättern. Blütenstände von mittlerer Größe sitzen auf verdickten Beinen. Blätter wachsen zusammen. Blüht in der zweiten Julihälfte.

Ringelblumen-Mexikaner dünnblättrig (Tagetes tenuifolia)

Einjähriger, niedriger kompakter Strauch von 20-40 cm Höhe, dicht verzweigt mit kleinen Blättern. Kleine Körbe mit Blütenständen sind einfach, sie sitzen auf kurzen Stielen, die in corymbosen Blütenständen von gelben oder gelb-orangen Schattierungen gesammelt sind.

Anis Ringelblumen (Tagetes anisala)

Der Stiel, die Blätter und die Blüten haben den Geruch und Geschmack von Estragon, während sie viel schöner und stärker sind. Das Aroma ist auch aus großer Entfernung zu hören. Blüht den ganzen Sommer über reichlich. Geeignet für jede Art von Blumenbeet, auch bei wenig Erde. Schlicht, dürreresistent, liebt aber Wärme. Auch in blühender Form lässt sich die Transplantation problemlos übertragen.

Es gibt viel mehr Sorten von Ringelblumen mit verschiedenen Farben, Frottier und Größen von Pflanzen und Blumen. Zum Beispiel Note "Harlekin":

Häufig werden Ringelblumen zum Anpflanzen nach ihrer Größe ausgewählt:

  1. Riese - bis zu 130 cm.
  2. Hoch - bis zu 90 cm.
  3. Mittel - bis zu 50 cm.
  4. Verkümmert - bis zu 40 cm.
  5. Zwerg - bis zu 15 cm.

Liebhaber halten bei der einen oder anderen Sorte an, je nachdem, wo sie Blumen anbauen möchten. Zum Beispiel passen für Balkone nur Verkümmerte und Zwerge. Und die riesigen Ringelblumen, die mitten in einem Blumenbeet gepflanzt sind, werden zu ihrem Stolz und zur Hauptdekoration.

Auch Ringelblumen werden in aufrechte, verworfene und dünnblättrige unterteilt.

Aufrechte Einjährige, können eine Höhe von mehr als 1 m erreichen, blütenförmig, von gelb bis orange. Die bekannteste Sorte ist der Kilimandscharo.

Abgelehnt - erhielt den Namen wegen ihrer Triebe. Üppige Büsche mit kleinen Farben. Am beliebtesten bei den Sommerbewohnern ist die Ringelblume Antoshka.

Dünnblättrig - selten über 40 cm, die Blüten gleichen Gänseblümchen, die Dekoration besteht aus dünn geschnitzten Blättern. Beliebte Sorte - "Gnome".

Samen in den Boden säen

Wenn Sie an einem ziemlich warmen Ort leben, an dem die Triebe am Ende des Frühlings nicht vom Frost bedroht sind, können Sie vom 20. April bis zum 15. Mai Ringelblumen pflanzen. Dann nach ungefähr zwei Monaten bewundern Sie ihre Blüte.

Vor dem Pflanzen ist es wünschenswert, die Samen zum Keimen zu bringen. Sie nehmen für jede Sorte eine separate Untertasse, legen ein sauberes Tuch hinein, gießen Samen darauf und gießen bei Raumtemperatur etwas Wasser hinein. Jede Untertasse wird in eine Plastiktüte gelegt und an einen warmen Ort gestellt - zum Beispiel auf ein Fensterbrett in der Nähe der Batterie. Tag nach 3-4 Tagen können die Samen gepflanzt werden.

Es muss beachtet werden, dass sich jeder Samen in einen Strauch verwandelt. Wenn Sie also pflanzen, müssen Sie den gewünschten Abstand zwischen zukünftigen Blüten einhalten.

Dann den Boden in der Gartenlinie und wässerte. Wenn Triebe erscheinen, schauen Sie, ob sie nicht zu nahe beieinander liegen. Dünne Sprossen wenn nötig.

Samen für Setzlinge pflanzen

Da die warme Jahreszeit in Russland relativ kurz ist, ist es vorzuziehen, Ringelblumensämlinge zu züchten. In der Regel kaufen Blumenzüchter, die dies tun, fertige Erde in Geschäften "Natur". Aber du kannst es selbst machen. Um dies zu tun, nehmen Sie das Land, können Sie Wald, Torf und etwas Flusssand. In diesem Fall wird der Boden zum Dekontaminieren in einem Ofen auf einem Backblech kalziniert oder mit einer Lösung von Kaliumpermanganat gewässert.

Es wird empfohlen, etwas Wasser in die Dose zu gießen, damit die Feuchtigkeit nicht austritt und die Ringelblumenwurzeln nicht beschädigt. Fit Lehm, Schaum, nur Kiesel.

Einfacher geht es nicht. Warten Sie, bis die Ringelblumen blühen, und sammeln Sie die Samen. Sie können sie im Winter in Papiertüten aufbewahren.

Da es sich bei den meisten Ringelblumen jedoch um Hybriden handelt, können sich die Blüten, die im nächsten Sommer blühen, etwas von ihren Mutterpflanzen unterscheiden.

Am häufigsten sind Blumen bedroht:

  1. Schnecken Besonders viele passieren, wenn es im Sommer regnet. Mit einer geringen Anzahl von Schädlingen kann manuell gesammelt werden. Wenn ein massiver Angriff - hilft so ein Medikament wie "Gewitter".
  2. Spinnmilbe Um dem entgegenzuwirken, können Sie im Laden "Nature" spezielle Medikamente kaufen. Nach gängigen Rezepten - Zwiebeln, Schafgarbe verwenden - Lösungen zubereiten und die Blumen besprühen.
  3. Graufäule. Dies verstößt gegen die Regeln der Bewässerung. Es ist besser, die betroffene Pflanze sofort aus dem Garten zu entfernen, da sonst andere Blumen krank werden und absterben.

Ringelblumen werden bei richtiger Pflege in der Regel nicht krank.

Die Verwendung von Ringelblumen in der Landschaftsgestaltung

Helle unprätentiöse Ringelblumen schmücken jeden Bereich und erfreuen die Besitzer mit reichlich Blüte.

Ringelblumen werden je nach Größe gepflanzt. Zum Beispiel können große in die Mitte eines Blumengartens gestellt werden, und kurzwachsende eignen sich hervorragend als Rahmen für ein Blumenbeet oder einen Gartenweg.

Eine andere Möglichkeit ist, Platz für Ringelblumen direkt auf den Gartenbeeten zu schaffen. Erstens werden die Beete mit Gemüse viel schöner aussehen. Zweitens macht der Geruch dieser Blumen vielen Schädlingen Angst. Ohne den Einsatz von Chemikalien schützen Sie die zukünftige Ernte.

Auf den Balkonen können Zwerg- und Ringelblumen in Containern gepflanzt werden.

Ringelblumen sind gut, weil sie einen Züchter niemals enttäuschen werden. Praktisch jeder Boden, minimale Pflege - und all die bunten, eleganten Blüten, die blühen und das Auge erfreuen.

Standortwahl und Bodenvorbereitung

Ringelblumen wachsen gut in offenen Bereichen und erfordern viel Sonnenlicht für eine reichhaltige Blüte. Zur gleichen Zeit, einige Hybridsorten von aufrechtem Typ, zum Beispiel, weiße BlumenFühlen Sie sich besser, wenn Sie in den heißesten Perioden mit einem losen Schatten bedeckt sind.

Im gegenteil feinblättrige SortenMit zarten Blättern und zarten Trieben entwickeln sie sich schlecht im Schatten und verlieren schnell ihre Attraktivität, weshalb sie ausschließlich auf offenen Flächen gepflanzt werden.

Böden sind für diese Pflanzen geeignet, jedoch mit hoher Permeabilität - Ringelblumen mögen kein stehendes Wasser. Zu viel Stickstoff führt zum Wachstum von Trieben und Blättern, was die Blüte beeinträchtigt, da der Standort nicht mit frischem Dünger oder stickstoffhaltigen Mineraldüngern gedüngt werden sollte.

Aussaat von Letniki oder Pflanzung von Setzlingen, die im Frühjahr erzeugt wurden, während die Parzelle im Voraus vorbereitet wird - im Herbst. Sie graben den Boden mit dem Bajonett einer Schaufel aus, wählen sorgfältig die Wurzeln des Unkrauts aus und produzieren Humus oder Kompost mit einer Menge von 4 bis 5 kg pro Quadratmeter. m, Sand hinzufügen, um die Durchlässigkeit zu verbessern.

In Gebieten, in denen im zeitigen Frühjahr stehendes Schmelzwasser auftreten kann, werden im Herbst Rillen zum Trocknen ausgebaggert.

Samenvorbereitung für die Aussaat

Der Artikel „Ringelblumen - die besten Sorten und Hybriden“ hilft Ihnen bei der Auswahl ausgezeichneter Sorten von Ringelblumen für den Anbau.

Die länglichen schwarzen Ringelblumenkerne mit beigem oder gelbem Membranbüschel keimen 2–3 Jahre und keimen in den folgenden Perioden:

  • aufrecht Sorten und Hybriden - in 10–12 Tagen,
  • abgelehnt Sorten und Hybriden - in 10–18 Tagen,
  • feinblättrig Sorten und Hybriden - in 12-18 Tagen.

Um die Ablagerung von Samen und das Entstehen von Sämlingen zu beschleunigen, können Sie die Samen in sauberem Wasser einweichen oder einen der Wachstumsförderer, beispielsweise Heteroauxin, effektiver verarbeiten. Diese Technik reduziert die Wartezeit für Sprossen um 5-7 Tage.

Bereiten Sie zum Einweichen eine schwache Lösung von Heteroacusin in einer Konzentration von 0,001% vor und tauchen Sie die Samen für 6-12 Stunden ein. Danach trocknen sie leicht und säen. Zum gleichen Zweck können Sie die Lösung von Epin verwenden.

Bei trockenem Wetter müssen gequollene Samen häufig bewässert werden. Im Allgemeinen trägt die Verwendung von Stimulanzien nicht nur zum Erhalt früher Triebe bei, sondern fördert auch die Entwicklung von Pflanzen und wirkt sich positiv auf die Bildung üppiger Blütenstände aus.

Achten Sie bei der Saatgutverarbeitung auf die Witterungsbedingungen. Wenn Sie im Freien säen müssen und das Wetter kalt und regnerisch ist, sollten Sie die Samen nicht einweichen, da sie sonst verrotten oder schimmeln können. Trockene Samen, die im Boden liegen, keimen zum für sie günstigsten Zeitpunkt.

Sämlinge aussäen. Wann säen?

Luxus aufrecht Ringelblumen und Fischnetz feinblättrig sorten blühen eher spät - erst mitte des sommers und zum teil - frühestens im august. Früher blinkende Blüten abgelehnt oder französische Ringelblumen. So wirft die wunderbare Sorte Petite Gold bereits Mitte Juni die Knospen aus.

Blütenpflanzen früh zu bekommen, Samen aufrecht großblumig Ringelblumen (Lemon Queen) und dünnblättrig (Zwerg, Ursula) im ersten Märzjahrzehnt auf Setzlinge ausgesät. Dies bietet die Gelegenheit, die üppige Blüte von Mitte Mai bis Anfang Juni zu beobachten.

Sorta abgelehnt Ringelblumen, die Ende März - Anfang April auf Setzlingen ausgesät und gepflanzt werden, sobald die Frostgefahr vorüber ist, beginnen im 20. Mai zu blühen.

Bei der Aussaat von Samen für Setzlinge Es ist zu berücksichtigen, dass die Ringelblumen keine frostresistenten Pflanzen sind. Wenn die Sämlinge zu früh gepflanzt werden, sterben die Pflanzen an den Folgen des Frosts ab. Gleichzeitig wurzeln überwachsene Sämlinge mit bereits geöffneten Knospen schlecht, und wenn solche Büsche gepflanzt werden, ist es wünschenswert, die Knospen zu entfernen.

Die Aussaat erfolgt in einer Tiefe von 1,0 bis 1,5 cm mit einem Abstand von 8 bis 10 cm zwischen den Reihen und 4 bis 5 cm in einer Reihe Teile Humus und 1 Teil Sand. Verwenden Sie vorgefertigte Erde für Setzlinge, Torfkübel oder Jiffy-Tabletten. Landungen werden gewässert, mit Sand oder Torfpulver gemulcht und die Oberfläche mit Polyethylen oder Glas bedeckt.

Wenn Anfang April mit der Aussaat von Sämlingen gerechnet wird, können Sie Folien oder kalte Gewächshäuser erfolgreich einsetzen.

Sämlinge pflanzen

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Ringelblumen vertragen nicht die geringsten Fröste, daher beginnen sie erst mit der Umarmung der Sämlinge, wenn sie fest davon überzeugt sind, dass die Gefahr eines Schnupfens vorüber ist. Wenn die Setzlinge gepflanzt sind, aber Frost zu erwarten ist, können Sie Pflanzen mit leichtem Agrofaser oder anderen Materialien schützen.

Sämlinge aufrecht groß ringelblumen werden mit abständen von 40–50 cm zwischen den pflanzen gepflanzt. Einige Sorten sehen in Soliter-Pflanzen gut aus, und um den dekorativen Effekt zu verstärken, werden sie in drei Pflanzen gepflanzt, die in den Ecken des Dreiecks ein Dreieck von 40 bis 45 cm haben.

Sämlinge sredneroslyh Ringelblumen werden in Abständen von 30 - 35 cm platziert und Zwerg sorten sind dicker gepflanzt - in 20-25 cm, bekommen glatte feste blütenränder.

Aussaat im Freiland

Ringelblumen können hervorragend im Freiland gesät werden. Solche Exemplare bilden, obwohl sie später zu blühen beginnen als die durch Setzlinge gezüchteten, starke Büsche, sind widerstandsfähiger gegen widrige Witterungsbedingungen und behalten ihre dekorativen Eigenschaften länger bei.

Ringelblumen säen in der warmen, ausgereiften Erde verbringen, in der Mitte oder Ende April. Bei einem langen kalten Frühling verschieben sich die Anlandetermine auf Anfang Mai.

Wenn viel Pflanzenmaterial vorhanden ist, werden die Samen in dicken Reihen ausgesät. Nach dem Erscheinen von zwei echten Blättern brechen die Pflanzen durch und hinterlassen die besten Büsche. Die Abstände in einer Reihe sind die gleichen wie beim Wachstum durch Sämlinge.

Pflanzpflege

Wachsende Ringelblumen in Töpfen

Erfolgreiche Sortenselektion, sorgfältige Standortvorbereitung, Einhaltung der wichtigsten Punkte beim Anbau von Setzlingen und Aussaat von Saatgut im Freiland - das sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein wunderschönes Blumenbeet aus Ringelblumen. In der Pflege sind diese Pflanzen recht unprätentiös.

Wie andere blühende Pflanzen reagieren Ringelblumen sehr gut auf das Gießen, das sie alle 7 bis 10 Tage bei trockenem Wetter durchführen. Es sollte daran erinnert werden, dass großblütig Sorten, insbesondere Hybriden, können ihre Attraktivität verlieren, wenn Wasser in die Blütenstände eindringt. Daher ist es ratsam, Ringelblumen im Boden mit einer Menge von 8–10 l Wasser pro 1 Quadratmeter zu gießen. m

Trotz der Tatsache, dass Ringelblumen bei rechtzeitiger Bewässerung reichlich blühen und erstaunlich aussehen, können sie lange Trockenperioden leicht überstehen, wobei sie teilweise an Dekorativität verlieren, sie jedoch schnell wieder herstellen, sobald Feuchtigkeit auftritt.

Nach dem Beginn der Blüte, wenn einige Knospen blühen, beginnen die Pflanzungen, komplexe Düngemittel mit niedrigem Stickstoffgehalt zuzuführen. Wenn das Grundstück im Herbst gut gefüllt war, reichen für die Saison 2–3 Beilagen aus. Bewährt haben sich Düngemittel der Marken Agricola, Fertik und Crystalone.

Zur allgemeinen Kräftigung alle 10–14 Tage empfiehlt es sich, regelmäßig mit Humate-Lösungen zu besprühen - dies fördert die Langzeitblüte und unterstützt die Pflanzen bei widrigem Wetter.

Wenn eine gleichmäßige Gelbfärbung der Blätter beobachtet wird, während die Venen grün bleiben, leiden die Pflanzen Chlorosedas ist mit einem Mangel an Eisen verbunden. In diesem Fall Spezialdünger der Marke Agricola "Aus vergilbten Blättern" oder Ferovit auftragen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Blumenbeete mit Ringelblumen machen

Ringelblumen sind im Allgemeinen gegen viele Schädlinge resistent, die durch den spezifischen Geruch von Pflanzen abgestoßen werden. Aber trotzdem können sie nerven Blattlaus, Spinnmilbe und Schnecken.

Klein hellgrün oder schwarz Blattläuse kleben Sie an den Trieben junger Pflanzen, saugen Sie die Säfte und schwächen Sie schnell die mächtigsten Sträucher. Verwenden Sie zur Bekämpfung des Schädlings eines der Insektizide - Konfidor, Bi-58, Aktar.

Wirksame Behandlung von Pflanzen mit Tabakstaubinfusion, die wie folgt hergestellt wird:

  • 200 g Tabakstaub werden in 5 Liter heißes Wasser gegossen
  • Bestehen Sie darauf, das Medikament für 48 Stunden, mehrmals täglich umrühren,
  • Die resultierende Infusion wird gekocht, gekühlt und filtriert,
  • fügen Sie weitere 5 Liter Wasser und 20 g Seifenstücke hinzu.

Dieses unbedenkliche umweltfreundliche Werkzeug wirkt nicht nur gegen Blattläuse, sondern auch gegen Thrips, Raupen und Wanzen.

Spinnmilbe - Ein häufiges Problem beim Anbau von Setzlingen auf Fensterbänken oder in Gewächshäusern. Kleine saugende Insekten mögen keine feuchte Luft, daher hilft häufiges Sprühen zum Teil, die Pflanzungen zu schützen. Wenn sich jedoch an den Pflanzen die dünnsten Spinnweben abzeichneten und die Blätter an den Rändern zu welken und zu trocknen begannen, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden.

Eine wirksame Methode zur Bekämpfung von Zecken ist die Behandlung von Pflanzen mit Aufgüssen von Rainfarn oder Tabakstaub nach dem oben genannten Rezept. Если бархатцы размещены вне дома, можно использовать специальное средство Фитоверм или препараты серы.

Слизни kann gekeimte Sämlinge oder Triebe im verregneten Frühling verseuchen. In diesem Fall ist es möglich, die Pflanzungen mit demselben Aufguss von Tabak oder getrocknetem Wermut zu behandeln, der auf diese Weise hergestellt wurde:

  • getrocknetes Wermut wird zerkleinert und 200 g Rohmaterial werden gewogen,
  • das Gras wird in einen Eimer gelegt und 5 Liter Wasser gegossen, darauf bestehe, Tag,
  • das Produkt eine halbe Stunde bei schwacher Hitze kochen, abkühlen lassen und filtrieren,
  • 5 Liter Wasser hinzufügen und die Pflanzen besprühen.

Gefährliche Ringelblumenkrankheit - graue Fäulewas bei regnerisch kaltem Wetter auftritt. Um die Krankheit zu bekämpfen, werden Pflanzen und der Boden unter ihnen mit einem der Fungizide - Fundazol, Arceride oder 1% Bordeaux-Mischung - behandelt. Stark befallene Pflanzen mit braunen oder schwarzen Schleimflecken lassen sich am besten entfernen.

Samenkollektion

Sammeln von Ringelblumensamen

Um die Zierkraft der Ringelblumen so lange wie möglich zu erhalten, ist es ratsam, die blühenden Blütenstände abzubrechen, um die Knospenbildung zu stimulieren und ein gepflegtes Aussehen der Sträucher zu erhalten. Für die Saatgutvermehrung genügen mehrere Mutterpflanzen.

Alle Ringelblumensorten züchten sehr gut mit zu Hause angebauten Samen, es ist jedoch zu beachten, dass sie neben mehreren Sorten pereopylitsya sein können und nicht immer die ursprünglich gewünschte Sorte erhalten werden kann.

Es macht keinen Sinn, die Samen von Hybriden zu sammeln - aus ihnen gewachsene Pflanzen behalten die elterlichen Merkmale nicht bei.

Samen der meisten Sorten beginnen im August zu reifen. Zum Sammeln warten, bis das Büschel des verbleibenden Blütenstands getrocknet ist, dann die Schachteln aufreißen und zum Trocknen auf Papier auslegen. Wählen Sie zum Pflücken sonniges trockenes Wetter, da sonst die Samen in diesem Stadium mit einer Pilzinfektion infiziert sein können.

Getrocknete Samen werden von den Resten der Schachtel befreit, in Papiertüten verpackt, signiert und vor dem Einpflanzen an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt.

Ringelblumen helfen Gärtnern und Gärtnern

Nur wenige wissen, dass Ringelblumen sind äußerst nützliche Pflanzen für den Garten. Gefräßig Medwedka Es erscheint nicht in Gebieten, in denen diese großartigen Flugblätter in Hülle und Fülle wachsen. Der Duft von Ringelblumen stößt andere Bodenschädlinge perfekt ab, zum Beispiel Drahtwurm und Fadenwurm. Lesen Sie mehr dazu im Artikel "Tagetes - Nematoden loswerden".

Wenn Sie mehrere Blumenreihen um das Grundstück herum und zwischen Tomaten-, Paprika- oder Auberginenbeeten säen, können Sie diese vor Schädlingen schützen und gleichzeitig das Grundstück dekorieren.

Wenn Sie diese Blumen in der Nähe der Grate mit Zwiebeln anbauen, schützen Sie das Gemüse vor Angriffen Zwiebel fliegen.

Zu bekämpfen Raupen und Rüsselkäfer Bei Obstbäumen, Erdbeeren und Beerenbüschen Ringelblumenaufguss auftragen. Nehmen Sie dazu frische Rohstoffe und bereiten Sie das Medikament nach folgendem Rezept zu:

  • Ein halber Eimer mit gehacktem Gemüse wird über 5 Liter heißes Wasser gegossen.
  • Bestehen Sie darauf, das Medikament für 48 Stunden, mehrmals täglich umrühren,
  • Infusion filtern, 40 g Seifenstückchen dazugeben.

Um die Schädlingsbekämpfung zu erreichen, werden Pflanzen mindestens 2–4 Mal behandelt.