Allgemeine Informationen

Kuhdung und Humus - einfach zu verwendender Dünger

Pin
Send
Share
Send
Send


Kuhmist ist einer der schönsten Dünger. Eine große Anzahl von Besitzern von Datscha-Parzellen, Gärtnern und Gärtnern weiß, dass es für eine gute Ernte erforderlich ist, die Bodenschicht zu düngen, da es häufig an bestimmten Substanzen mangelt, die von Pflanzen für das volle Wachstum und die Entwicklung benötigt werden. Verwenden Sie dazu verschiedene Substanzen.

Alle modernen Düngemittel sind in verschiedene Kategorien unterteilt, wobei die Hauptkategorien die Klasse der Mineraldünger und die Klasse der organischen Dünger sind. Kuhmist gehört zum zweiten und gilt als eines der besten Allheilmittel, da er für verschiedene Obst- und Beeren-, Gemüse- und Zierpflanzen verwendet werden kann. In seiner Zusammensetzung gibt es viele chemische Elemente, die von Pflanzen für Wachstum und Entwicklung benötigt werden, zum Beispiel: Kalium, Stickstoff, Phosphor und zusätzlich einige Spurenelemente (Zink, Kalzium und andere). Tragen Sie diesen Dünger in frischer Form und in Form von faulen Rückständen, Tinkturen und Lösungen auf.

Kuhdung

Kuhdungarten

Es gibt verschiedene Arten dieser Tools, darunter:

  • Wurf
  • Schichtlos,
  • Swill
  • Frisch
  • Tot
  • Fabrik.

Die erste Art, Wurf, ist Viehkot, das mit Stroh oder Heu in Streu gemischt wird. Manchmal wird auch Torf anstelle von Heu verwendet. Dadurch wird einer der besten Dünger gewonnen, der viel Ammoniumstickstoff enthält, der mehrmals besser von der Vegetation absorbiert wird als gewöhnlicher Stickstoff. Wenn Stroh oder Heu verwendet wurde, sind Kalium und Phosphor in großen Mengen im Dünger enthalten, die von Pflanzenorganismen für ein gutes Wachstum und eine gute Beständigkeit gegen verschiedene Temperaturen verwendet werden.

Auch in der Zusammensetzung gibt es Magnesium, was zu einer Steigerung der Quantität und Qualität der Ernte beiträgt. Diese Art von Dünger wird zur Herstellung von Kompost und zur vollständigen Aufbereitung der Bodenschicht im Herbst verwendet.

Wie kann man den Ertrag verbessern?

Es werden ständig Briefe geschrieben, in denen Gärtnerliebhaber befürchten, dass es aufgrund des kalten Sommers in diesem Jahr eine schlechte Ernte an Kartoffeln, Tomaten, Gurken und anderem Gemüse gibt. Letztes Jahr haben wir TIPS zu diesem Thema veröffentlicht. Aber leider haben viele nicht zugehört, aber manche haben sich trotzdem beworben. Hier ist ein Bericht von unseren Lesern, wir möchten Pflanzenwachstums-Biostimulanzien empfehlen, die dazu beitragen, den Ertrag auf 50-70% zu steigern.

Wir empfehlen PLEASANT, sich auf die Sommersaison vorzubereiten und auf dieses biologische Produkt zu achten. Viel positives Feedback.

Top Dressing mit Mist.

Nur Humus aus Gülle.

Wir können lange über die Herrlichkeit des Düngemittels sprechen, lassen Sie uns also nicht mitreißen und fassen Sie kurz zusammen, was wir damit im Frühjahr machen.

Alexander - Dünger, einschließlich Mist, ist Frühstück für den Garten und die Bäume und das Gemüse, das darin wächst ...

Schweinegülle gilt als eine der "ätzendsten". Tatsächlich enthält es eine große Menge Stickstoff in Form von Ammoniak, von dem eine hohe Konzentration im Urin dieser Tiere vorhanden ist.

Gesamtstickstoff - 3,5 g,

Um einen Komposthaufen nach allen Regeln herzustellen, muss das Substrat des letzten Jahres auf seine Basis gelegt werden, wodurch das Halsband mit der erforderlichen Anzahl von Bakterien versorgt wird, die organische Stoffe fermentieren. Die folgenden Schichten werden aus organischen Abfällen (Kräutern, Spitzen, Gemüse- und Obstschalen) hergestellt, die mit Gülle bestreut werden. Eine solche "Torte" wird aufgestellt, bis sie eine Höhe von 1 bis 1,5 Metern erreicht. Dann wird viel Wasser darüber gegossen und überhitzt. Recycelter Dünger kann innerhalb weniger Monate verwendet werden. Der optimale Zeitraum für die Reifung von Kompost aus tierischen Abfällen ist jedoch ein Zeitintervall von einem Jahr.

Wählen Sie zunächst den Behälter aus, in dem der Nährstoffcocktail für Ihre Pflanzen zubereitet werden soll. Der Behälter ist mit frischem Mist und Wasser gefüllt. Auf einen Eimer Königskerze sollten fünf Eimer Wasser passen. Wenn Sie Holzasche in einer Menge von 50 g Asche pro Dose Infusion hinzufügen, wird Ihr Dünger auch mit Kalium angereichert. Tägliche Inhalte müssen gemischt werden. Die Zubereitung einer Königskerze dauert etwa zwei Wochen. Während dieser Zeit endet der Fermentationsprozess im Tank.

Gut von Pflanzen aufgenommen

Dünger - Königskerze

Füttert nicht nur, sondern hilft auch beim Schutz vor Pflanzenkrankheiten.

Tomaten fangen erst 20 Tage nach dem Umpflanzen in die Beete an, Mist zu füttern. Einen halben Liter Königskerze in einen Eimer Wasser einrühren und Nitrophoska - einen Esslöffel - dazugeben. Verbrauch - ein halber Liter für jede Pflanze. Wenn der zweite Blütenpinsel aufgelöst ist, muss noch ein Top-Dressing gemacht werden. Und der dritte - während der Blüte des dritten Pinsels.

In Gülle sind Stickstoff, Kalium, Phosphor, Kalzium, Magnesium und Spurenelemente enthalten. Das Einbringen von Dünger in den Boden verringert nicht nur die schädlichen Auswirkungen von überschüssigem Salz, sondern auch den Säuregehalt, der bei der Wechselwirkung von Pflanzen mit chemischen Düngemitteln auftritt. Mit Gülle gedüngte Kulturpflanzen nehmen am Boden viel weniger radioaktive Partikel, verschiedene giftige Substanzen und Herbizide auf.

2 Gülle wird hauptsächlich im Frühjahr (nicht im Herbst) gebracht,

  • Frischer Mist sollte niemals verwendet werden, aber wenn Sie ihn im März brauchen, können Sie ihn auf dem noch nicht geschmolzenen Schnee wegziehen. Nachts gefriert es, taut es tagsüber auf und podprevat und zerbröckelt. Wenn die durchschnittliche Tagestemperatur 0 ° überschreitet, steht es den Pflanzen zu 20 Prozent zur Verfügung. Jetzt sollte es flach mit Sträuchern und Bäumen bedeckt oder mit etwas Akzeptablem vermischt werden, um weniger Stickstoff zu verlieren.
  • Makroelemente werden so genannt, weil sie die maximale Menge verbrauchen: Stickstoff hauptsächlich für das Wachstum, Phosphor und Kalium, grob gesagt, für die Stärke. Und es ist unmöglich, auf Spuren von Mikroelementen zu verzichten: Sie sind wie Zahnräder, verbinden große biochemische Blöcke, deren Gesamtheit jeder lebende Organismus ist.
  • Gesamtstickstoff - 8,13 g,
  • Kalium (oxid) - 1,4 g

Königsdünger - Anwendung

Die Güllekompostierung mit Hilfe von Würmern (Vermicomposting) liefert nicht nur nützlichen Dünger, sondern auch eine dauerhafte, selbsterneuerbare Nahrungsquelle für den Boden, da die Würmer mit diesem Substrat auf die Beete aufgebracht werden, wo sie ihren Lebensunterhalt und ihre Fortpflanzung fortsetzen und den Boden bearbeiten ich selbst

Nun wollen wir sehen, welche Pflanzen eine Königskerze benötigen und wie sie am besten gegossen werden können.

  • Korovyak enthält den gesamten Komplex von Elementen, die für Pflanzen notwendig sind: Stickstoff, Kalium, Kupfer, Eisen, Schwefel und andere.
  • Kartoffeln reagieren schlecht auf die Düngung mit organischen Substanzen und Mineraldüngern. Wenn die Pflanzen jedoch blass sind und ein "verkümmertes" Aussehen haben, können Sie sie vor dem Ernten mit einer schwachen (halben Liter pro 10 Liter Wasser) Lösung von flüssigem Königskerzenfutter füttern - 3 bis 4 Liter pro Quadratmeter.

Das Top-Dressing von Gartenpflanzen mit Dünger während des Wachstums, der Blüte und der Fruchtbildung liefert für die meisten von ihnen sehr gute Ergebnisse und kann die Qualität und Quantität der Ernte erheblich verbessern. Dies sollte jedoch mit Vorsicht geschehen, da ein Übermaß an Dünger wie jeder andere wirksame Dünger mehr schaden als nützen kann.

  • 3. Es gibt Pflanzen, bei denen Dung generell kontraindiziert ist. (Zum Beispiel Iris, Ephedra).
  • Der Verbrauch ist wie folgt: ein Drittel eines Eimers unter einem Strauch, ein halber Eimer unter einem jungen Baum bis zu einem Alter von 5 Jahren, ein halber Eimer unter einem Erwachsenen, ein halber Meter Ring unter dem inneren Rand des Kronenvorsprungs. Die Menge an verrottetem Mist ist doppelt so hoch, einmal nach dem Abschmelzen des Schnees und wenn die Erde um ungefähr eine Spanne nachlässt. Und sofort schließen wir es im Boden.
  • Die erste Aufgabe für die Pflanze im Frühjahr ist es, die grüne Masse und Blüte zu erhöhen (die meisten unserer grünen Freunde blühen nach oder zur gleichen Zeit wie die Blätter) und als Ergebnis mit einer Kette von Fortsetzung der Gattung zu fruchtbar zu machen. Daher ist der Hauptbestandteil von Federdüngern Stickstoff.
  • Phosphor (oxid) - 7,9 g,

Bei der Wahl der Futterkonzentration ist zu berücksichtigen, dass je nach Alter und Geschlecht des Tieres die chemische Zusammensetzung des Düngers variieren kann. Im Kot ausgewachsener Kühe beispielsweise sind die Nährstoffe im ersten Lebensjahr 15% höher als bei Kälbern und Kälbern. Es wird empfohlen, dieses Substrat in einer Menge von 7-10 kg pro Quadratmeter zu bringen, abhängig von der Fruchtbarkeit des Bodens.

Wie Königskerze kochen?

Unter den Bedingungen des Mittelstreifens für die Vermikompostierung empfehlen Agronomen, eine Hybride aus roten kalifornischen Würmern mit Würmern der natürlichen Kuban-Population zu wählen. Vor der Verarbeitung von Gülle zu Dünger muss der Untergrund mit gelöschtem Kalk, Asche oder Knochenmehl auf einen pH-Wert von 7,5-8 Einheiten angesäuert werden, da die Würmer nicht in einer neutralen Umgebung leben können.

Königskerze Königskerze

Sehr reaktionsschnell auf Königskerze:

Königskerze ist frisch und faul.

  • Zucchini beginnen vor der Blüte mit dem Düngen. Ein Liter Königskerze enthält etwa 10 Gramm Nitrophobie. Gießen Sie 10 Liter Wasser und mischen Sie Wasser mit einem Liter pro Wurzel. Während der Blüte erneut mit einem Liter frischem Hühnermist, der 1x3 mit Wasser verdünnt wurde, und einem Esslöffel eines beliebigen komplexen Düngers füttern. Die Mischung wird in einem 10-Liter-Eimer Wasser verdünnt und 3 Liter pro Quadratmeter verbraucht.
  • Nicht rechtzeitig oder durch falsches Anrichten des Deckels kann beispielsweise die Vegetationsperiode unnötig verlängert werden, was bei mehrjährigen Pflanzen zu einer späten Reifung des Holzes oder zu einem übermäßigen Wachstum der grünen Masse bei Wurzelfrüchten führt. Zu viel und konzentriertes Top-Dressing mit Dünger kann junge Blätter und Wurzeln von Einjährigen verbrennen. Mit frischem Dünger können Unkrautsamen in den Boden gelangen und sogar Krankheitserreger.
  • Ja ja -Wenn pereperet gut. Dafür stapeln sie es und berühren es ein oder zwei Jahre lang nicht. In dem Sinne, nirgendwo etwas beizutragen. Dann ist er perevarivaet und super! In der Zwischenzeit kann ein Bund neuer Reifezeit gefaltet werden. Dann hat der erste gereift (pereprel) dazu beigetragen. Und weiter in die gleiche Richtung. Während sie mein ganzes Leben lang eine Kuh hielten, taten sie es. Und das tun wir und alle in den Dörfern. Und zögern Sie nicht. Von vielen Jahrzehnten und mehr als einer Generation getestet.
  • Grundsätzlich gibt es genug Phosphat und Kalium im Mist, aber es tut nicht weh, in 10 Tagen nach dem Mist in einem halben Liter Glas Ofenasche unter die Büsche und Bäume zu streuen. Und wenn Sie den Büschen und Bäumen (jeweils eine Handvoll und drei) Fischmehl hinzufügen, wird sich der Garten freuen!
  • Bei organischen Düngemitteln ist es per definitionem am meisten, nur die Formen und die Verfügbarkeit für Pflanzen unterscheiden sich etwas. Über Vogelkot schweigen wir hier: Es ist sehr gut, aber es ist ein eigenständiges Thema.
  • Kalium (oxid) - 4,5 g
  • Da frischer flüssiger Kuhmist einen erheblichen Anteil an Wurmeiern wie Trichocephalus, Strongylats und Geld enthält, ist es ratsam, bei der Arbeit persönliche Schutzausrüstung zu verwenden. Ein guter Weg, um diese unangenehmen Parasiten loszuwerden, ist die Kompostierung oder Fermentation von Rinderausscheidungen.

Diese natürlichen Zusätze werden verwendet, um den Fermentationsprozess des Düngersubstrats während seiner Kompostierung zu beschleunigen. Sie machen die Verwendung von Gülle sehr sparsam, da nach der Behandlung mit bioaktiven Arzneimitteln die Aufwandmenge für diesen organischen Dünger bei gleichbleibender Effizienz um das Dreifache reduziert werden kann. In diesem Fall verringert sich auch der Preis für Gülle aufgrund einer geringeren Verwendung.

Bewässerung mit einer Lösung von Königskerzen ist besser entlang der Furchen und Rillen zu produzieren, als Pflanzen von oben zu gießen.

  • Gurken,
  • Frische Königskerze kann verwendet werden:
  • Kürbis wird in der Phase des Auftretens des dritten echten Blattes mit einer schwachen Lösung von Vogelkot (1x15) oder Gülle (1x5) gefüttert.
  • Die im Komposthaufen gut verrottete Gülle reichert nicht nur die Erde mit den für Pflanzen notwendigen Nährstoffen an, sondern erhöht auch die Wirksamkeit der Wirkung der gleichzeitig eingebrachten Mineraldünger.

Ich habe die Antworten gelesen - anscheinend waren die Menschen überhaupt nicht mit der Erde verbunden! Wofür interessieren Sie sich besonders? Wie wirkt sich das Pflanzen von Gülle aus? Für die Günstigsten - die Spitzen entwickeln sich gut - werden Sie nicht auf die Früchte warten (wenn Sie viel oder unverändert einbringen), sondern dies wird für eine Saison fortgesetzt. Nächstes Jahr werden Sie die Ernte nicht genießen. Bei Nadelbäumen - das stimmt, sie mögen übrigens auch keine neuen Tulpen. Was sonst? Tragen Sie im Frühjahr bei. .. Ich bringe nie ein - ich bringe den Herbst ein - wenn der Mist nicht reif ist, wird er über den Winter verrotten. Wir füttern ab Frühling und während der ganzen Saison. Wir zünden eine frische Königskerze im Fass mit Wasser an, ein Fass in der Sonne, alles wandert herum und wir füttern die Tomaten und Gurken vorsichtig mit der fermentierten Masse. 1 Liter für 10-30 Liter Wasser (verschütten Sie einfach die Betten und dann ein volles Bett Wasser.) Nun, und. Geh

Sprechen wir jetzt über "Chemie" - über Mineraldünger. Hab keine Angst vor ihnen! Bei grundlegender Einhaltung der Anweisungen auf den Packungen funktionieren sie einwandfrei, und selbst Regenwürmer sind nicht beleidigt. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben. Es ist zulässig und sehr grob, sie zu verwenden, da eine Handvoll Erwachsener 30-40 g granuliertes Düngemittel enthält.

Kuhdung

Guter Dünger. Ganz selten, wer jetzt Pflanzen mit Gülle düngen darf - bald werden wir vergessen, was es ist.

Also war und ist die beste Eigenschaft nach wie vor

Kaninchenkot wird ebenso verwendet wie Rinderabfälle, sie werden zum Graben oder Ausgraben auf den Boden gebracht, bestehen auf Kompost und es werden Flüssigdünger daraus hergestellt. Es gibt jedoch eine Methode, die für andere Arten unmöglich ist: Aus Kaninchenkot wird trockenes Pulver hergestellt, das nicht nur im Hinterhofbereich, sondern auch zu Hause zur Fütterung von Haushaltsblumen verwendet wird. Für die Zubereitung werden die Pellets in der Sonne getrocknet und in einem Mörser zerstoßen. Danach mit der Erde vermischt, mit einer Geschwindigkeit von 1 EL. Löffel 3 l. landet und schläft in Töpfen ein, die zum Anpflanzen von Blumen bestimmt sind. Kaninchenmist kann nicht nur auf Bauernhöfen gekauft werden, sondern auch in großen Supermärkten für Gartenwaren.Phosphor (oxid) - 3,8 g,Im Herbst wird es beim Graben des Bodens verwendet. Die Ausbringmenge für Gülle beträgt 1 Eimer (10 l) pro m², die Einbettungstiefe beträgt nicht mehr als 30-40 cm.

Für den Einsatz im Garten und im Garten empfehlen Agronomen in der Regel die Verwendung von gut verrottetem Mist.

Paprika.Für MulchpflanzenWarum das Füttern mit Königskerzen so erfolgreich ist:

Gurken - eine der wenigen Pflanzen, für deren Anbau Sie frischen Dünger verwenden können. Im Gegensatz zu verfault zeigt es eine alkalische Reaktion und eine ausreichende Menge Stickstoff, was dieser Kultur sehr ähnlich ist. Besonders auf sauren und kalten Böden. Gurken füttern viermal Gülle. Das erste Mal - zu Beginn der Blüte. Ein Glas Königskerze wird in einem Zehn-Liter-Eimer mit Kaliumsulfat, Harnstoff und Superphosphat verdünnt - in einem Teelöffel. Die zweite - zu Beginn der Fruchtbildung. Zu diesem Zweck wird ein Pfund Hühnermist in einen Eimer geworfen, drei Esslöffel Asche und ein Pfund Nitrophoskopie. Wenn Sie jedoch nicht für die Verwendung von Mineraldüngern sind, können Sie auf Mineralwasser verzichten. Superphosphat ersetzt erfolgreich Knochenmehl und Kalisalz - Asche. Man sollte nur bedenken, dass es unerwünscht ist, Asche gleichzeitig mit Frischmist zu verwenden - durch die Reaktion geht ein erheblicher Teil des Stickstoffs verloren und es entstehen unlösliche feste Verbindungen. In etwa einem halben Monat brauchen die Gurken ein drittes Futter. Nehmen Sie einen Liter verdünnten (1x3) Königskerzenwassers in den Eimer und geben Sie Kaliumsulfat, Harnstoff und Superphosphat hinzu - einen Teelöffel. Nach dem Filtrieren dieser Lösung wird das Beet mit einer Rate von 8 bis 10 Litern pro Quadratmeter Pflanzgut bewässert. Die letzte Fütterung der Gurken dauert etwa zweieinhalb Wochen nach der dritten. Mischen Sie 1 Liter verdünnten Hühnermist und einen Esslöffel Mineraldünger. Mit zehn Litern Wasser verdünnen. Verbrauch - 5 Liter pro 1 Quadratmeter.

Nicht immer ist Gülle ein Allheilmittel. Alles hängt davon ab, was als Tierabfall verwendet wurde. Jetzt ist es eine Eile und eine Reihe von frischem Sägemehl, die den gesamten Stickstoff in der Gülle aufnehmen. Daher sind die Vorteile sehr zweifelhaft.

Damit der Mist besser von der Pflanze aufgenommen werden kann und das Wurzelsystem nicht beschädigt wird, muss Humus, also verfaulter Mist, verwendet werden. Legen Sie es dazu auf einen Stapel und bedecken Sie es mit einer Folie - lassen Sie es ein Jahr stehen. Und nach einem Jahr fast unter allen Pflanzen verwenden, mit Ausnahme derer, die organische Substanzen im Prinzip nicht wirklich "respektieren". Darüber hinaus können Sie diesen Frühling einen Eimer frischen Düngers mit Wasser gießen, darauf bestehen und vorher mit Wasser verdünnen, die Pflanzen im ersten Sommerbadeanzug gießen.

Chemische Düngemittel - gießen oder nicht?

Im Winter düngen sie den Boden mit Dünger vor und verteilen ihn im Garten direkt auf der Schneedecke. Die Verbrauchsrate liegt bei 1,5 Eimern pro Quadratmeter, da bei längerer Wechselwirkung mit Luft (und in diesem Fall wird der Mist am Boden liegen) ein erheblicher Anteil an Stickstoff verloren geht und daher dieser organische Dünger bei dieser Art der Ausbringung benötigt mehr

Bei dem Mindestgehalt an Ammoniak "verbrennt" es nicht die Wurzeln der Pflanzen. Auch in seiner Zusammensetzung gibt es keine schädlichen Mikroorganismen, sie sterben bei der Zersetzung ab.

25 Tage vor der Ernte wird die Fütterung gestoppt.

Zur Herstellung von Infusionen zum Gießen und Besprühen von Pflanzen.

Es ist ein natürlicher und sehr wirksamer Dünger,

Ist Kuhdung Universaldünger? Kann ich ihnen alle Pflanzen im Garten düngen, denn es gibt unbegrenzt

Blumenkohl wird nach anderthalb bis zwei Wochen nach dem Pflanzen gefüttert. Nehmen Sie auf einen Eimer Wasser einen halben Liter flüssige Königskerze und einen Esslöffel Harnstoff. Auf einer Pflanze werden ca. 700 ml Top-Dressing benötigt. Die zweite Behandlung wird nur durchgeführt, wenn der Kopf die Größe einer Walnuss hat. Diesmal wird anstelle von Harnstoff die gleiche Menge Mineraldünger mit Spurenelementen zugesetzt. Gießen Sie unter jede Wurzel einen Liter Lösung.
Wenn Sie zu viel und frisch legen, können Sie den ganzen Garten töten. Alles ist gut in Maßen

Mikhail Kanshaev

Das heißt, grob gesagt, Ihre Frau hat recht.

Die Verwendung von organischem Material als Dünger für persönliche Parzellen hat nie an Relevanz verloren, und in den letzten Jahren, im Zuge der Wiederbelebung der Popularität des ökologischen Landbaus, hat es Mineraldünger erheblich gedrückt. Die Menschheit versteht, dass die gedankenlose Ausbeutung von Land zu ihrer Erschöpfung führt, weil die Humusschicht schnell abgebaut wird. Die Verwendung von tierischen organischen Stoffen stört diesen Prozess und trägt zur Wiederherstellung des fruchtbaren Bodenhorizonts bei. Diese Eigenschaft von Naturdüngern bei der Wahl von Top-Dressing für Ihren Garten und Gemüsegarten führt immer mehr dazu, dass sich Gärtner für organische Stoffe entscheiden, da sie die wichtigste Ressource erneuern - die Bodenfruchtbarkeit - und damit den Dünger der Zukunft darstellen.

Maria Uljanowskaja

Pferdemist als Dünger für die Vorbereitung des Bodens für Ernten wie Kartoffeln, Kohl, Gurken, Kürbis, Kürbis und Kürbisse. Wenn der Boden mit Gülle gedüngt wird, wird empfohlen, ihn in einer Menge von 5 kg pro 1 m² zu bringen. Diese Menge ist ausreichend, da in der Zusammensetzung mehr Stickstoff, Phosphor und Kalium enthalten sind als in der Königskerze. Wenn Pferdekot im Gewächshaus als Biokraftstoff verwendet wird, muss Mist mit einer Dicke von mindestens 30 cm eingestreut und vorsichtig mit heißem Wasser und Kaliumpermanganat besprüht werden, um schädliche Mikroflora, einschließlich Pilze, zu zerstören. Von oben ist es mit einer Schicht fruchtbaren Bodens bedeckt, die nicht weniger als 20 cm dick ist.
Im Frühjahr - als Biokraftstoff verwendet, beim Bau von warmen Beeten für Gurken und andere Melonen. Hammelfleisch wird für diesen Zweck am meisten bevorzugt, da es eine Heiztemperatur im Inneren des Haufens von mindestens 60-70 ° C hat und Kuh, Schwein und Pferd - 15-20 Grad niedriger. Bei der Ausbringung von frischem Dünger zur saisonalen Düngung von Gartenpflanzen ist es gemäß Abschnitt 4.4 von GOST 26074-84 erforderlich, eine gewisse Zeit vor der Ernte zu überstehen, da sonst Würmer und andere unangenehme Mikroorganismen zu den fertigen Produkten wandern können.
Heutzutage gibt es viele Methoden, die helfen, die Struktur von frischem organischem Material schnell zu ändern und seine Verbraucherqualitäten zu verbessern. Beispielsweise kann die Verarbeitung von Dünger zu Dünger auf folgende Weise erfolgen, die allen Gärtnern zur Verfügung stehen und keine spezielle Ausrüstung erfordern:

Larisa Bratko

Es ist nicht ratsam, mit einer Königskerze zu füttern:

Wenn Sie frische Königskerze bekommen haben, sollten Sie daran denken, dass dort aktiv oxidative Prozesse ablaufen. Wenn die Pflanzen mit einer Lösung aus frischer Königskerze gewässert werden, können Sie sowohl die Blätter als auch die Wurzeln verbrennen. Die Streuung an der Stelle einer nicht verrotteten Königskerze ist ebenfalls nicht von Vorteil. Ist das die Aussaat Ihres Gartens mit Unkrautsamen, die reichlich Dünger enthalten?

[I-Your Legend] ™

Weißkohl ist erforderlich, um Gülle zweimal zu füttern. Ein Glas Holzasche wird in einen Eimer mit Vogelkot gegeben, der drei Tage lang hineingegossen wurde.
Jedes Jahr wurden im Betrieb Gurken in Gewächshäusern gepflanzt. Tomaten und Sträucher waren mit frischem Dünger bedeckt und mehr als einmal während der Saison waren die Ernten groß. Kein einziger Busch brannte nieder oder starb. Eltern, die Kartoffeln in die Brunnen pflanzten, fügten frischen Dünger hinzu. Die Kartoffeln waren großartig. Und wir selbst kaufen im Frühjahr Gülle und legen sie in Gewächshäusern ab. Stängel haben starke Tomaten. groß und Tomaten und viele Gurken. Auch im Frühling von Obstbüschen und Bäumen wird jedes Jahr Gülle ausgebracht, wir verwenden auch die Repelled.
Nein, da nicht alle Spurenelemente im Dünger enthalten sind, muss jede Pflanze ihren eigenen Dünger aufnehmen, der für sie notwendig ist. Ich kann helfen Schreiben Sie an [email protected]
In Bezug auf Phosphor und Kalium unterscheidet es sich nicht grundlegend von anderen, aber sein Wert verdoppelt sich dadurch, dass diese Elemente (Phosphor manchmal bis zu 50%) unmittelbar nach dem Verlassen des Mutterleibs des Pferdes in einer für Pflanzen leicht zugänglichen Form vorliegen: Sie sind nicht zu komplexen Organomineralkomplexen verbunden wasserlöslich, dh sie können sofort von den Wurzeln der Pflanzen ausgetrocknet werden.

Ich habe Ihren Artikel über die korrekte Ausbringung von Gülle gelesen. Kaufte ein Ferienhaus mit einem Grundstück, es ist nach Angaben des Eigentümers seit vielen Jahren ungeeignet. Wir beschlossen, im Frühjahr zu düngen. Hausgemachte Chemie ist nicht erlaubt, man sagt, wir rennen aus der Stadt, aber du willst wieder zurück. Kannst du mir sagen, welche für einen Gemüsegarten besser wäre? Nun, insbesondere zum Anbau von Gemüse? Und dann sagt die Schwiegermutter Kuh, Frau berät Pferd - Kopf-Spin .. Alexander Doshchitsky. Tver.

Güllefässer aus Schweinefarmen werden auch als Düngemittel verwendet. Dazu gehören Ausscheidungen (sowohl feste als auch flüssige), Futterreste, Borsten und ein kleiner Teil des Mülls (Heu, Stroh oder Sägemehl).

Anatoly Egorych

Diese Art von Bio - die häufigste. Kuhdung düngt alle Arten von Pflanzen in allen landwirtschaftlichen Gebieten. Man muss es aber geschickt einsetzen, sonst kann man die fertigen Produkte mit Nitraten überdecken, die in großen Mengen enthalten sind. Die Zusammensetzung dieses Substrats ist wie folgt (pro 1 kg Masse):

Sie können nicht den Kompost bekommen, nur Mist in eine hohe Schulter stecken und warten, bis er vorbeikommt, da Sie am Ende einen gewöhnlichen Humus bekommen. Auf diese Weise wird normalerweise nur Gülle gelagert. Und Kompost ist ein nährstoffreiches Düngemittel, da seine Zusammensetzung viele Bestandteile enthält.

Pin
Send
Share
Send
Send