Allgemeine Informationen

Catalpa-bignonevidnaya im Gartenarbeitvorstadtbereich

Bignonia catalpa ist eine Pflanze, die langsam wächst, aber jeden Teil perfekt verziert. Die Bäume haben kugelförmige Kronen hellgrüner Blätter. Mitten im Sommer blühen. Sie können passendere catalpa Sämlinge wählen, um den Bereich in Ihrem Garten zu verzieren. Schauen wir uns einmal genauer an, wie eine Bignonectal-Catalpa wächst und wie sie sich vermehrt.

Kurze Beschreibung der Bäume

Bignonia catalpa zeichnet sich durch folgende Indikatoren aus:

  • Catalpa-Bäume werden 20 Meter hoch und sechs Meter breit.
  • Die Pflanze hat eine breite, kugelförmige Krone.
  • Die Blätter stehen auf den gegenüberliegenden Zweigen zu je drei Stück. Blattlänge 10 - 20 Zentimeter, Farbe - grün. Im Herbst werden die Blätter hellgrün. Darunter sind sie leicht kurz weichhaarig.
  • Büsche haben Khaki-Rinde.
  • Die Pflanze blüht im Hochsommer mit weißen Blüten, zwei gelben Streifen und braunen Flecken. Der Baum blüht erst, wenn er über drei Meter gewachsen ist.
  • Früchte der Pflanze mit langen Hülsen.
  • Der Baum wird in einem Jahr bis zu 30 Zentimeter groß.
  • Catalpa liebt gut beleuchtete Bereiche, kann aber auch in hellem Schatten wachsen. Es kann auf jedem Boden wachsen, liebt Feuchtigkeit, Hitze und erträgt Frost. Beständig gegen städtische Wachstumsbedingungen.

Catalpa wird oft gepflanzt, um Gassen, Felder, den Eingang zum Haus und kleine Gärten zu dekorieren. Neben Bäumen kann man Eichen pflanzen, Laubmagnolien.

Pflanzenarten

Catalpa ist von verschiedenen Sorten und dementsprechend ist die Blütezeit unterschiedlich. Im Durchschnitt blüht der Baum jedoch einen Monat lang. In der Gattung Catalpa gibt es etwa zehn Arten. Am beliebtesten sind die folgenden Pflanzensorten:

  1. Die schöne Catalpa wird bis zu 35 Meter hoch. Blüht schöne, große Blüten von cremeweiß mit gewellten Rändern. In jeder Blüte befinden sich gelbe Streifen mit zahlreichen lila-braunen Punkten. Anlage verträgt Staub, Rauch und Gase. Daher wird es oft entlang von Straßen und Gassen gepflanzt,
  2. Eine gewöhnliche oder bignonämische Katalpa wird bis zu 20 Meter hoch und hat weitläufige Äste, die eine breite, abgerundete Form bilden. Der Baum wächst schnell, blüht zum ersten Mal fünf Jahre nach dem Pflanzen,
  3. Die eiförmige Katalpa wächst auf nur 10 Meter. Es hat eine sich ausbreitende Krone, blüht im Juli duftend, cremeweiß, in einer Rispe Blüten gesammelt. Die Pflanze liebt Licht, Feuchtigkeit und fruchtbaren Boden.

Die Züchter brachten noch ein paar dekorative Arten von Catalpa heraus. Die Pflanze namens "Golden" leuchtend gelbe Blätter. Es wird als Unterholzkultur angebaut.

Die Sorte „Kena“ hat gelbe Blätter mit dunkelgrünen Flecken in der Mitte des Tellers. Die Blätter sind auch mit grünen, gut ausgeprägten Adern verziert.

Gärtner bevorzugen häufiger Catalpe Bignonevidnaya Nana. Solche Pflanzen sind winterhart, schmücken harmonisch jeden Garten. Wächst am besten auf hellem, durchlässigem, reichem Boden an gut beleuchteten Orten. Da Nana Catalpa Dürre nur schwer erträgt, ist es wichtig, es in heißen Sommern reichlich und häufig zu gießen. Crohn in dieser Art von Pflanze ist anfällig für verschiedene Schäden. Um sich zu lockern, muss die Pflanze daher sorgfältig umgepflanzt werden. Die Sorte wird oft mit dem Ziel gepflanzt, Gärten und öffentliche Plätze zu bewirtschaften.


Es gibt auch solche Sorten von Catalpa:

  • Die prächtige Catalpa hat eine dicke, breite pyramidenförmige Krone. Es hat eine graue Rinde, große längliche Blätter, an langen Blattstielen. Blüht große, duftende Blüten. Blumen weiß und creme mit gelben Streifen. In der Mitte befinden sich lila-braune Punkte. Blüten innerhalb von 20 Tagen. Die gesammelten Samen von länglichen Hülsen werden zwei Jahre in Papiertüten aufbewahrt. Im Herbst oder Frühling in den Boden gesät,
  • Hybrid Catalpa wächst auf 20 Meter. Sie hat eine breite, abgerundete Krone und große hellgrüne Blätter. Die unteren Blätter sind leicht kurz weichhaarig. Blüten innerhalb von 25 Tagen. Reichlich, jedes Jahr. Es blüht mit weißen Blüten mit rotbraunen Spritzer. Früchte schmale Samenkästen. Das Einpflanzen einer solchen Pflanzensorte wird an gut beleuchteten, vor Zugluft geschützten Orten empfohlen. Nach dem hygienischen Beschneiden beginnen die Triebe der Pflanzen schnell zu wachsen,
  • Die kugelförmige Katalpa hat weitläufige Äste, die eine breite, abgerundete Krone bilden. Der Baum wird bis zu 20 Meter hoch. Besitzt hellbraune, dünnblättrige Rinde, große lange und breite Blätter. Die Blättchen sind oben nackt, unten hellgrün und unten weiß mit leichter Flauschigkeit. Wenn das Blatt in Ihrer Handfläche eingerieben wird, stößt es einen eigenartigen Geruch aus. Die Pflanze blüht mit weißen, duftenden Blüten, innen mit dunkelbraunen Flecken bemalt. Diese Sorte wächst langsam. Blüten innerhalb von 20 Tagen. Die Blätter färben sich nach dem ersten Frost grün,
  • Pigal Catalpa wird 20 Meter hoch. Es hat eine asymmetrische Krone, Triebe bilden einen Trichter. Die Blätter des Baumes zu Beginn der Blüte blassgelb, groß, herzförmig. Zum Zeitpunkt der Blüte ändert sich ihre Farbe zu Grün und zum Herbst hin zu Hellgrün. Blüht weiße und gelbe Blüten in der Mitte mit purpurroten Flecken. Diese Art von Katalpa wächst am besten in einem feuchten, fruchtbaren, mäßig sauren Gebiet. Die Pflanze hat ein tiefes Wurzelsystem, da es für verschiedene Schäden empfindlich ist. Es wird als exotischer Baum gepflanzt.

Merkmale Pflanzen Pflanzen

Catalpa liebt sonnendurchflutete Orte. Befindet sich kein solches Stück auf dem Grundstück, kann es im Halbschatten gepflanzt werden. Die Bäume werden auf den Wegen im Garten in der Nähe der Teiche in der Mitte des Rasens gepflanzt. Um eine Katalpa zu pflanzen, wird empfohlen, jährliche Setzlinge zu kaufen.

Es wird empfohlen, Setzlinge im Fachhandel zu kaufen. Diese Pflanzen sind am besten für den Anbau in Ihrer Region geeignet.

Catalpa braucht keine spezielle Erde, wächst aber auf feuchten, nicht sehr sauren Böden, reich an organischen Stoffen und drainierten Böden.

Das Pflanzen von Sämlingen wird im zeitigen Frühjahr empfohlen. Das Pflanzverfahren ist wie folgt:

  1. Grabe ein etwa einen Meter tiefes Loch.
  2. Zwischen den Bäumen muss ein Abstand bestehen - drei Meter voneinander.
  3. Mischen Sie zwei Teile Flusssand mit zwei Teilen Laubboden, einem Teil Torf und drei Teilen Humus. Sie müssen dem Pflanzsubstrat auch Holzasche mit Phosphatgestein in einer kleinen Menge hinzufügen.
  4. Füllen Sie die gegrabenen Löcher mit dem vorbereiteten Untergrund.
  5. Legen Sie die Setzlinge vorsichtig in die Mitte der Löcher und begraben Sie sie.
  6. Brunnenwasser und mit Torf mahlen.

Beim Pflanzen ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals bodenbündig ist. Achten Sie beim Pflanzen von Pflanzen auf das Absetzen und Verdichten des Bodens.

Eigenschaften Reproduktion Catalpa

Bignonic catalpa wird durch Samen, Stecklinge und Stecklinge vermehrt.

  • Samen sollten vor der Aussaat 12 Stunden in warmem Wasser eingeweicht werden.
  • Sie werden im Februar oder März gesät.
  • Kästen mit zukünftigen Pflanzen werden in einem Raum mit diffusem Sonnenlicht aufgestellt.
  • Im Boden gesäte Samen müssen mit Wachstuch oder Glas bedeckt sein. Wenn Sie regelmäßig gießen und die Temperatur von 15 - 20 Grad einhalten, erscheinen in einem Monat die ersten Triebe.
  • Sobald die Sämlinge erscheinen, muss der Unterstand entfernt werden.
  • Sämlinge müssen bis Mai gepflegt werden. Im Mai können sie bereits ins Freiland verpflanzt werden.

Die Reproduktion durch Schneiden erfolgt im Juli oder August. Stecklinge sollten 10 Zentimeter lang geschnitten werden. Sie sind in Torf-Sand-Erde gepflanzt. Damit sich die Stecklinge besser absetzen können, können sie mit einem Mittel zum Wachstumswachstum vorbehandelt werden. Sie pflegen Pflanzen wie Pflanzen aus Samen. Sobald die Setzlinge Sprossen und Wurzelwerk bekommen, werden sie in Freiland umgepflanzt.

Pflanzenpflege-Regeln

Gut durchlässiger und fruchtbarer Boden trägt zu einem guten Wachstum der Katalpa bei, indem er sich in die Höhe streckt und die grüne Krone zu jeder Jahreszeit vergrößert.

Für die Pflege von catalpa gelten folgende Regeln:

  • Pflanzen müssen systematisch bewässert werden,
  • sanitäres Beschneiden von Ästen durchführen,
  • es ist wichtig, organische und mineralische Ergänzungen zu machen,
  • Im Winter müssen die Setzlinge abgedeckt werden, um sie vor Frost zu schützen.

Eine Catalpa Nana oder eine andere Pflanzensorte muss wöchentlich gegossen werden. Gießen Sie unter jeden Baum zwei Eimer Wasser. Wenn der Sommer nicht sehr heiß ist, reicht es aus, dreimal im Monat zu gießen. Während der ganzen Saison wird mehrmals empfohlen, den Boden im Baumrad zu pflügen und Unkraut zu entfernen.

Pflanzenernährung

Catalpa wächst besser, wenn es mit organischen Substanzen oder Mineraldüngern gedüngt wird. Zweimal in der Saison wird empfohlen, die Bäume mit Gülle zu füttern. Vor dem Füttern müssen die Bäume reichlich gegossen werden. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass der Dünger besser in die Wurzeln und andere Teile des Baumes eindringt. Manchmal wird einer der Verbände durch einen Universaldünger ersetzt.

Schädlings- und Krankheitsschutz

Catalpa widersteht dem Angriff von Schädlingen oder Krankheiten, aber:

  1. Manchmal leidet ein Baum unter einer überlappenden Fliege. Um es zu zerstören, wird die Pflanze mit Kinmiks oder Decision besprüht.
  2. Wenn die Nieren durch Insekten geschädigt sind, ist es wichtig, die Pflanze vor dem Blühen mit Insektiziden zu behandeln. Geschieht dies nicht, werden die Triebe einfach deformiert.
  3. Um eine Infektion der Wurzeln mit einem Pilz zu vermeiden, versuchen Sie, den Boden nicht zu stark zu füllen. Zum Schutz vor Pilzbefall muss der Boden vor dem Pflanzen gut entwässert werden. Lose Böden lassen das Wasser gut durch und verhindern das Austrocknen und das Absterben der Pflanze aufgrund des Pilzes, der sich nur in feuchter Umgebung vermehrt.
  4. Manchmal werden Pflanzen von Anthracnose befallen. Die Blätter mit dieser Krankheit sind mit Flecken bedeckt. Um die Pflanze vor Mehltau, Blattläusen und anderen Krankheiten zu schützen, werden sie mit Fungiziden behandelt.
  5. Um Bäume vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen, wird empfohlen, sie einmal im Monat mit speziellen Produkten zu behandeln, die gemäß den Anweisungen in der Packung verdünnt und angewendet werden.

Jetzt wissen Sie, wie Bignon Catalpa angebaut wird, welche Arten von Bäumen es gibt und welche Art von Pflege sie benötigen. Unter den vielen Sorten von Catalpa können Sie eine geeignetere Option für die Dekoration Ihres Gartens oder Hinterhofs auswählen. Es ist auch wichtig zu wissen, wie sich die Pflanze vermehrt, um ihre Sämlinge für die Zucht der ausgewählten Sorte zu erhalten.

Wo wild wächst

In freier Wildbahn ist Catalpa in den Wäldern Nordamerikas unter Laubbäumen zu finden. Es bevorzugt ein warmes und feuchtes Klima. Es wurde nach Europa gebracht, um Parks im 18. Jahrhundert zu schmücken. Hier ist es oft an den Ufern des Schwarzen Meeres zu finden. Im Süden kann diese Pflanze bis zu 20 m hoch werden und in unseren Breiten - 3-4 m - wächst sie manchmal mit einem Busch von 2-3 Stämmen. Es hat große Blätter, bis zu 20 cm lang. Vor der Blüte wechselt ihre Farbe von hellgelb nach grün.

Blüten bis 30 cm Größe, gelblich-weiße Farbe mit Flecken. Sie sind wie Fingerhutblüten und die Blütenstände erinnern sehr an kastanienbraune "Kerzen".

Gelbes Blatt Aurea

Diese Form von Katalpus hat eine durchschnittliche Höhe, wächst langsam. Blütenstände sind weiß, erscheinen im Mai-Juni. Bei erwachsenen Exemplaren sind die Zweige weit verbreitet und fallen zu Boden. Die Blätter sind gelb. Im Winter kann es zu Boden gefrieren und im Sommer kann es vollständig wachsen.

Purpurea Lila

Der Baum ist bis zu 8 m hoch und wächst ein Jahr lang um 30 cm. Die Blätter sind herzförmig, bis zu 15 cm lang, violett und werden später grün. Blumen sind weiß. Die Früchte sind kastenförmig (schmal und schalenförmig), sie haben keine Zeit, zu kaltem Wetter zu reifen und bleiben bis zum Frühjahr am Baum.

Frostbeständigkeit

Aufgrund seiner guten Frostbeständigkeit ist Katalpa in unserer Region weit verbreitet. Die meisten seiner Arten hält Temperaturen bis zu 35 ° C stand und darunter. Bei jungen Exemplaren ist das Holz jedoch noch schwach und sie können absterben. Es ist notwendig, eine Katalpa an einem vor Zugluft geschützten Ort zu pflanzen und in den ersten Jahren die Stämme mit Sackleinen zu erwärmen. Je älter die Catalpa ist, desto frostbeständiger ist sie.

Die Erfahrung mit dem Anbau dieser Pflanze hat gezeigt, dass die Winterhärte von den Samen und Stecklingen abhängt.

Es ist besser, keine Catalpa-Samen in Gewächshäusern zu keimen, da sich die Pflanze sehr schnell an die Bedingungen gewöhnt, die zu Beginn des Wachstums herrschten. Und nachdem man sich an Treibhausbedingungen gewöhnt hat, kann es nach dem Ausschiffen auf offenem Boden zum Tod kommen.

Junge Catalpa-Zweige frieren oft leicht ein. Dieses Problem wird mit Hilfe des Zuschneidens gelöst, wodurch die gewünschte Form des Baumes entsteht. Das Trimmen wird jedes Jahr durchgeführt. Nach diesem Vorgang wächst die Pflanze sehr schnell.

Anwendung im Landschaftsbau

In jüngster Zeit werden Katalanen häufig im Städtebau eingesetzt und ersetzen Linden und Pappeln. Es sieht gut aus in Einzel- und Gruppenlandungen.

Ein einzelner Baum kann am Eingang eines Geschäfts oder Cafés sowie in der Nähe der Tür eines Hauses oder Häuschens aufgestellt werden. Im Park können Sie ihn mit einer Weißdorn- oder Hartriegelhecke umgeben. Wunderschöner Schatten dekorativer Catalpa-Eichen und Magnolien. Gut für die Landung an den Seiten der Alleen.

In kleinen Gärten und Gebieten ist es besser, einen Baum in den Hintergrund zu stellen. Sie können es mit niedrigen Sträuchern oder Stauden (Thymian oder Phlox) umgeben. Sieht sehr schön am Ufer der Stauseen aus. Sie können Formen mit verschiedenen Blattfarben kombinieren: zum Beispiel gelb und lila. Die Pflanze ist gut, weil sie ihr dekoratives Aussehen nicht verliert. Die Blätter sind praktisch keinen Krankheiten ausgesetzt und werden von Schädlingen nicht geschädigt, sie hängen bei trockenem Wetter nicht durch. Im Herbst färben sich die Blätter kaum gelb und fallen erst bei Temperaturen unter 0 ° C ab.

Wachstumsbedingungen

Der Catalpa ist zwar unprätentiös, aber damit der Baum wächst und Sie erfreut, ist es dennoch notwendig, ihn zu beobachten einige Bedingungen:

  1. Der Boden sollte fruchtbar und feucht sein, eine gute Drainage haben. Die beste Säure ist 7, das heißt neutral.
  2. Sämlinge sollten an einem gut beleuchteten Ort platziert werden, der vor Wind und Zugluft geschützt ist.
  3. Catalpa toleriert die Nähe des Grundwassers und das Überfluten mit Schmelzwasser nicht.

Landeregeln

Pflanzen Sie den Baum, bevor der Frühlingssaft fließt oder nachdem die Blätter gefallen sind. Der Abstand zwischen benachbarten Pflanzen sollte 4 m nicht unterschreiten, da sie den Raum lieben. Wir füllen die Grube mit einer Tiefe von 1 m und einer Breite von 70 cm mit einer fruchtbaren Bodenmischung, die besteht aus:

  • 2 Stück Rasenfläche,
  • 2 Sandstücke
  • 3 Stück Humus,
  • 1 teil torf,
  • etwa 6 kg Asche.

Die Säure sollte bei pH 7 liegen. Am Boden der Grube muss die Drainage von Schotter mit einer Dicke von 14-16 cm gefüllt werden.

Beim Einpflanzen ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals an der Oberfläche anliegt. Nach dem Gießen setzt sich die Erde ab und der Hals kann sich vertiefen. Die Oberfläche muss getorft sein.

Besonderheiten der Pflege

Catalpa ist feuchtigkeitsliebend, verträgt aber keine Staunässe. Wenn es keine Dürre gibt, gießen Sie ausreichend einmal pro Woche mit 15-20 Litern Wasser. Der Baum reagiert sehr gut auf Top-Dressing, sie beschleunigen sein Wachstum. Hierfür eignet sich geeigneter Dünger, der einmal im Monat ausgebracht werden sollte.

Unter der Pflanze ist es notwendig, regelmäßig Unkraut zu entfernen und bis zu einer Tiefe von 30 cm zu lockern. Im Frühjahr erfolgt der Schnitt, bevor die Knospen anschwellen. Trockengefrorene Zweige entfernen. Die Skelettäste werden beschnitten, überschüssige Triebe entfernt.

Obwohl catalpa und bezieht sich auf frostbeständige Pflanzen, müssen junge Bäume für den Winter noch erwärmt werden.

Es gibt eine Legende, die besagt, dass im Catalpa auf Wunsch Buddhas die Ohren der Elefanten und die Schwänze der Affen vereint sind. Dies unterstreicht das ungewöhnliche Erscheinungsbild der Pflanze. Wenn Sie es daher auf einem Landgut anpflanzen, werden Sie sich nicht nur freuen, sondern auch Ihre Freunde überraschen.

Catalpa-Funktionen

Dekorative Catalpa ist ein sehr schöner immergrüner oder laubwechselnder Baum, dessen Höhe 20 Meter nicht überschreitet. Die Form der Krone ist abgerundet. Bei den meisten Arten sind die Blattplatten gegenüberliegend, es gibt auch Quirlplatten, sie haben lange Blattstiele und eine herzförmige Form, ihre Größe beträgt ca. 30x17 Zentimeter. Dieser Baum blüht sehr effektiv. Die Länge der duftenden Blüten beträgt ca. 7 cm, sie haben eine trichterförmige und cremefarbene oder weiße Farbe, im Hals befinden sich Flecken und dunkle Farbflecken. Blüten sind Teil pyramidenförmiger panikförmiger aufrechter Blütenstände. Bei den Früchten handelt es sich um hängende Hülsen in Form von Hülsen, deren Länge 0,4 m erreicht und in denen sich eine große Menge flüchtiger Samen befindet. Eine solche Pflanze blüht in der zweiten Junihälfte oder in den ersten Julitagen, während ungewöhnliche Früchte nicht während der gesamten Winterperiode vom Baum fallen.

Landefunktionen

Verwendung von: Catalpa erfolgreich kombiniert mit Eiche, Laubmagnolien, sieht aber in Einzelpflanzungen spektakulär aus.

Lage: empfohlene sonnige und windgeschützte Standorte, da die großen und empfindlichen Blätter der Catalpa in Zugluft stark beschädigt sind (der Pflanzenabstand beträgt 4-5 m).

Der Wurzelhals sollte sich auf Bodenniveau befinden, und der Wurzelballen sollte sich 10–20 cm über Bodenniveau befinden (nach dem Pflanzen treten Senkung und Bodenverdichtung auf). Перед посадкой корневую систему необходимо пропитать влагой.

Почвенная смесь: перегной, листовая земля, торф, песок (3:2:1:2). При посадке также вносят золу (5-8 кг) и фосфорную муку (50 г). Мульчируют торфом (5-7 см).

Top Dressing: Während der Saison 2-3 mal mit Gülle (1:10) füttern, 1 Eimer für jede erwachsene Pflanze. Ein Dressing mit organischer Substanz kann durch einen Kemira-Wagen (120 r / qm) ersetzt werden. Vor dem Anziehen reichlich gießen.

Bewässerung: In der Hitze wird es einmal pro Woche für 2 Eimer pro Pflanze gegossen. Wenn der Sommer nicht heiß ist, kann die Bewässerung auf 2-3 Mal pro Monat reduziert werden.

Catalpa (Catalpa)

Lockerung: auf dem Spatenbajonett, während Unkraut entfernt wird.

Haarschnitt, Trimmen: Im Frühjahr trockene und beschädigte Äste abschneiden.

Krankheiten und Schädlinge: stabil. Gelegentlich kann es durch Spansky-Visier beschädigt werden (Sprühen: Kinmiks, Decision, Karbofos - zweimal).

Vorbereitung auf den Winter: Junge Pflanzen sollten mit Fichtenzweigen zusammengebunden und mit trockenen Blättern bedeckt werden (im Frühjahr entfernt). Standardpflanzen zum Frostschutz in zwei Lagen Sackleinen oder Lutrasil einwickeln. Bei erwachsenen Bäumen ist es wünschenswert, pristvolny Kreise (trockene Blattschicht von 15 cm) zu mulchen.

Vegetation: ab mitte mai Das Triebwachstum stoppt im August. Herbstlaub kommt nach Frost. Die Blätter fallen vollständig grün.

Catalpa (Catalpa)

Zucht: Katalpen vermehren sich erfolgreich ohne besondere Behandlung mit Samen und Sommerstecklingen (Überlebensrate von ca. 50%).

Verwendete Materialien:

  • Desktop Log Grower "Liebe Blumen»1. Januar 2009