Allgemeine Informationen

So wählen Sie Rasengras: praktische Tipps und Tricks

Pin
Send
Share
Send
Send


Es kommt vor, dass der Rasen bei richtiger Pflege immer noch nicht mit seiner Dichte zufrieden ist, manchmal über den Winter gefriert und häufiges Absenken erfordert. All dies - die Folgen einer falsch ausgewählten Kräutermischung. Beim Kauf achten wir in der Regel nur auf die Information, für welchen Rasentyp die Mischung bestimmt ist (Sport, Boden usw.). Wir sind weniger an den Kräutern interessiert, aus denen die Zusammensetzung besteht, zumal ihre Namen für den Durchschnittskäufer nicht ausreichen werden. Diese Informationen sind jedoch wichtiger als die anderen, da viele Gemische aus Europa in unser Land importiert werden. Das Klima dort ist milder und die Auswahlkriterien für Rasengräser sind nicht so hart. Aber in unserem rauen Klima friert der europäische Rasen oft ein, weil er aus nicht frostbeständigem Gras besteht. Um solche Probleme zu vermeiden, sollte das Rasengras entsprechend dem Grad der Anpassung an das Klima und die Böden Ihrer Region ausgewählt werden. Lassen Sie uns dies genauer untersuchen.

Welche Anforderungen sollte das Qualitätsgras erfüllen?

Jedes Ziergras für einen Rasen sollte mehrjährig sein, da ein Rasen für ein Jahr nicht angelegt wird und es keinen Sinn macht, jeden Frühling einen Standort auf eine neue Weise zu säen. Von allen vorhandenen Pflanzenarten am besten an die Gegebenheiten des Rasengetreides angepasst. Aber nicht alle, sondern nur diejenigen, die folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Beständig gegen Einfrieren.
  2. Äußerlich dekorativ (sattgrüne Blüten, mit gleichmäßiger Keimung der Triebe, mit gleicher Deckschichtstärke usw.).
  3. Sie entwickeln ein starkes Wurzelsystem, das durch Bewegung nicht zusammenbricht, auf verdichteten Böden wachsen kann usw.
  4. Nach dem Mähen vergrößern sie schnell die Abdeckung und reagieren gut auf Mineraldünger.
  5. Die Fähigkeit, sich vegetativ zu vermehren, weil sich mit Hilfe von Samen auf dem Rasen nicht vermehrt.

Das am besten an das russische Klima angepasste Gras

Wenn wir alle in den Mischungen vorgeschlagenen Pflanzen nach den fünf aufgeführten Kriterien analysieren, gibt es von allen Sorten nur drei Grasnamen für den Rasen, die den Bedingungen des russischen Wetters perfekt entsprechen. Das dünn gebogen, Rotschwingel und Wiese Gras. Alle von ihnen gehören zur Gruppe der kurzen Rhizomgetreide und haben ähnliche Eigenschaften.

Diese Pflanzen haben keine Angst vor Temperaturkontrasten, besonders bei Frost im frühen Frühling oder im späten Herbst. Ihr Wurzelsystem widersteht strengen Frösten und bildet so dichte Grasnarben, dass es einfach unmöglich ist, durch das Unkraut hindurchzukommen. Pro 1 m² entwickelt etwa 30 Tausend Triebe. Kräuter vertragen häufige Stecklinge, haben eine hohe vegetative Vermehrungsrate, daher wird der Rasen bei richtiger Pflege jahrzehntelang nicht als Keimling dienen.

Rotschwingel wächst ziemlich langsam, so dass der Rasen im ersten Pflanzjahr schlecht aussieht, aber die Pflanze wird für die nächste Saison eine dicke, gleichmäßige Bedeckung schaffen.

Wiesengraswiese ist in reiner Form nicht zu kaufen, da sie das Wurzelsystem langsam aufbaut. Es ist besser, die Mischung dort einzunehmen, wo sie die Hauptkomponente darstellt.

Bent Thin ist nicht nur für seine Winterhärte und Schlichtheit bekannt, sondern auch für seine satte, dichte grüne Farbe, die dem Rasen ein reiches Aussehen verleiht

Wenn Sie die Zusammensetzung von Gemischen in Geschäften untersuchen, wählen Sie selbst diejenigen aus, die den größten Prozentsatz dieser Körner enthalten. Manchmal sind die Namen der Komponenten in lateinischer Sprache auf dem Paket geschrieben. Denken Sie daran, wie diese drei Kräuter auf Latein klingen:

  • Blase dünn bezeichnet als Agrostis tenuis,
  • Die Bluegrasswiese ist Poa pratensis,
  • Rotschwingel übersetzt als Festuca rubra.

Zusätzliche Komponenten in Mischungen

Neben den drei Getreidearten finden sich auch andere Pflanzen in Mischungen, die für das Klima unserer Breiten geeignet sind. Alle von ihnen haben eine gute Frostbeständigkeit und eine anspruchslose Pflege. Es gibt jedoch einige Nachteile, die es nicht zulassen, diese Kräuter als die besten für den Rasen zu betrachten. Und wenn Sie ihre Namen in der Mischung finden, denken Sie daran, dass sie nicht die Hauptkomponente sein sollten, sondern als Zusatz verwendet werden können.

Wir listen die in Rasenmischungen häufig verwendeten Grasarten auf:

  • Polevitsa Läufer. Die beste Qualität ist sehr schnelles Wachstum. Minus - ergibt horizontale Triebe, die auf dem Hintergrund eines dunkelgrünen Rasens eine helle Farbe aufweisen. Von diesem Rasen bekommt ungleichmäßige Farbe. Eine solche Qualität ist auf den Parterre-Rasenflächen nicht angebracht, obwohl sie für das Erholungsgebiet nicht so wichtig ist.
  • Andere Arten von Bluegrass. Neben der Wiese, die wir bereits beschrieben haben, gibt es in Mischungen schmalblättrige, gewöhnliche und abgeflachte Bluegrassorten. Sie zeichnen sich durch eine schwache Haltbarkeit aus, d.h. in 5-7 Jahren müssen sie nachgesät werden, und die dekorativen Eigenschaften sind geringer (Grashalme sind zu hart und von grauer Färbung).

Die hellgrüne Farbe der waagerechten Triebe der abgebogenen Triebe steht im Kontrast zur Färbung des Rasenhaupts, weshalb das Gras nicht für Partyrasen geeignet ist

Kräuter mit spezifischen Eigenschaften

Es gibt bestimmte Arten von Kurzgras für Rasen, die an bestimmte Wachstumsbedingungen angepasst sind. Sie können nicht universell genannt werden, aber für bestimmte Orte des Standorts wird empfohlen, sie zu pflanzen.

Also y Bluegrass Hohe Wachstumsfähigkeit im Halbschatten. Dh Diese Pflanze befreit den Rasen unter Gartenbäumen und an Orten in der Nähe von Gebäuden, an denen selten Licht einfällt, von kahlen Stellen und blasser Bedeckung. Es stimmt, Sie sollten berücksichtigen, dass das Bluegrass-Eichenholz kein dichtes Wurzelsystem bilden kann und daher Bewegungen und häufiges Mähen nicht toleriert.

Sumpf Bluegrass wird die Situation auf Rasenflächen mit hoher Luftfeuchtigkeit retten, auf denen keine Entwässerung durchgeführt wurde. Es bildet eine schöne grüne Decke und entwickelt kräftige Wurzeln, lebt aber nicht lange und erfordert häufiges Säen. Es kann mit weißem Volevitsy kombiniert werden, der auch in feuchten Böden gut wächst. Seine dekorativen Eigenschaften sind jedoch geringer als die von Bluegrass und die Lebensdauer beträgt ungefähr 8 Jahre.

Für Partyrasen, auf denen überhaupt kein Gehen geplant ist, können Sie verwenden Hund Povitsu. Dies ist eines der elegantesten Kräuter, denn es hat eine smaragdgrüne Farbe und einen zarten, dünnen Grashalm. Ein solcher Rasen wird auch „Samt“ genannt, weil er von weitem wie ein teurer Stoff aussieht. Aber mit all den äußeren Tugenden ist die Pflanze sehr launisch. Es lebt etwa 5 Jahre, hat schwache Wurzeln, wächst langsam und ist absolut nicht trampelbeständig.

Wenn es Ihnen wichtig ist, dass der Rasen in ein oder zwei Monaten ästhetisch aussieht, nehmen Sie die Mischung auf, die auch enthält Wiesenschwingel. Dies ist das am schnellsten wachsende Gras, das seine Stiele nach 2 Monaten schließt. Es kann in reiner Form für einen temporären Rasen verwendet werden, der für 4 Jahre an einem Ort wachsen soll, da das Gras nicht länger lebt. Außerdem hat der Wiesenschwingel schwache Wurzeln, aus Angst vor dem Trampeln. Aber als Teil einer Mischung dieses Getreides kann es als Zusatz zum Hauptgras sehr nützlich sein. Zum Beispiel wächst das Wiesen-Bluegrass langsam und bis es seine volle Kraft entfaltet, schließen die leeren Stellen erfolgreich die Stängel des Wiesenschwingels.

Wiesenschwingel rettet die Besitzer, wenn es dringend notwendig ist, einen Rasen dekorativ zu gestalten, denn nach 2 Monaten bilden die Grashalme einen festen dicken Teppich

Ihr Rasen wird schon im ersten Sommer dick, allerdings etwas bunt. Wiesenschwingel hat breite Stängel und eine helle Färbung, die vor dem Hintergrund schmaler dunkelgrüner Grashalme kontrastiert. Wenn das Hauptgras im nächsten Jahr schnell wächst, wird es dieses Gras einfach quetschen und seinen Platz einnehmen.

Und Sie können einen unprätentiösen Rasen aus irischem Moos anbauen, lesen Sie darüber: https://diz-cafe.com/rastenija/mshanka-shilovidnaya.html

Kräuter ungeeignet für das russische Klima

In europäischen Mischungen gibt es Kräuter, die beim Anpflanzen auf Rasen vermieden werden sollten, da sie für ein mildes Klima ausgelegt sind. Z.B, mehrjähriges Weidelgras Hervorragendes Wachstum, dekorative Wirkung und dicke Bedeckung, aber nach dem ersten Winter wird Ihr Rasen spürbar "dicker", obwohl in Europa solche Rasenflächen seit etwa 8 Jahren begrünt sind.

Mehrjähriges Weidelgras (Weideland) kann erst im ersten Jahr nach dem Pflanzen überraschen. Harter Winter kann er sich nicht leisten

Oft als zusätzliche Komponente der Mischung gefunden, Bluegrass ein Jahr alt. Es zeichnet sich durch anspruchslose Pflege und schnelles Wachstum aus. Aber dieses Gras vermehrt sich mit Samen, so dass es bei konstantem Mähen für das nächste Jahr keine Nachkommen gebären kann und den Boden für die Keimung von Unkraut frei macht.

Noch eine "zwei Freundinnen" - Hecht und Schafschwingel - sind bei allen Eigenschaften gut, bis auf eine: Sie bilden schließlich Hügel, und nach und nach verwandelt sich Ihr Rasen in ein Feld mit grünen Hügeln.

Eigenschaften von Rasengras

Rasengras muss nicht jedes Frühjahr neu gesät werden, und die Selbstsaat wird nicht durch den Grad der Rasendichte beeinflusst. Dies ist ein Verdienst des Bestockens (Keimens), der in den nützlichen Eigenschaften von Rasengras enthalten ist. Rasengras bildet einen dichten Rasen, der das Keimen von Unkraut verhindert und es ermöglicht, den Rasen länger auf ästhetische Weise zu halten. Rasengras zeichnet sich durch das Vorhandensein kleiner und zarter Blätter aus, was es für die taktile Wahrnehmung angenehm macht und das Gefühl hervorruft, etwas Samtiges, Weiches zu berühren.

Um einen Rasen zu schaffen, wird eine sehr begrenzte Anzahl von Grasarten verwendet, die dank Auswahlarbeiten mit vielen Sorten und Formen angereichert wurden.

Wie wählt man Samen

Bei der Auswahl der Grassamen werden natürlich immer die beabsichtigten Funktionen und der Zweck des Rasens berücksichtigt, da für verschiedene Rasensorten unterschiedliche Grasmischungen erforderlich sind. Die Hauptbestandteile für fast alle Grasmischungen sind Bluegrass, Schwingel, Weidelgras und einige andere Kräuter. Die Unterschiede zwischen den Grasmischungen sind das Ergebnis einer Kombination verschiedener Sorten und Kräuteranteile. Die von den Züchtern stammenden Sorten haben bestimmte Eigenschaften, die für den Rasen von Vorteil sind - gute Verträglichkeit gegenüber Trockenheit oder Frost, hellem Licht oder Schatten.

Sehr beliebt sind dekorative Bluegrass- und Schwingelsorten, die einen kurzen Haarschnitt gut vertragen und einen dicken Rasen bilden, der angenehm für die Augen ist und eine satte grüne Farbe hat. Ein wichtiger Vorteil von Bluegrass - hoher Widerstand gegen Trampeln, ein kleines Minus - die langsame Wachstumsrate in den ersten Jahren.

Verwenden Sie nur mehr Bluegrass, um dem Rasen einen dunkleren Farbton zu verleihen.

Eine andere Rasengrasart - Weidelgras - wird für guten Rasen geschätzt, was es sehr nützlich macht, wenn Sie beschädigte Teile des Rasens restaurieren müssen. Empfehlungen zur Aussaat, zum geeigneten Bodentyp und zu anderen Bedingungen sind in der Regel auf Saatgutverpackungen angebracht. Wir empfehlen daher, beim Aufnehmen von Rasengrassamen die Angaben des Herstellers auf der Verpackung sorgfältig zu lesen, aus denen die Zusammensetzung der Rasenmischung, das Ausstellungsdatum, die Aussaatmenge und andere nützliche Informationen hervorgehen.

Einige Tipps zur Rasengrasauswahl:

  • Die Saatgutqualität muss durch ein nationales oder internationales Zertifikat zertifiziert sein.
  • Wählen Sie eine Rasenmischung, die für Ihren Rasen optimal ist, und berücksichtigen Sie dabei Art und Zweck.
  • Die natürlichen Gegebenheiten eines Rasens müssen berücksichtigt werden (Bodentyp, Faktor des Vorhandenseins oder Nichtvorhandenseins von Grundwasser, Beleuchtungsgrad, Richtung der Welt usw.).
  • Wenn Sie ein Gemisch kaufen, das nicht in Ihrer Region erhältlich ist, fragen Sie einen Berater, ob es für das Klima in Ihrer Region geeignet ist.

Was ist besser für Rasen: Grasmischung oder Monokultur

Bei hochwertigen Rasenflächen (in der Regel parterne Rasenflächen) wird häufiger Gras von einer oder zwei Arten verwendet. Kräutermischungen für solche Rasenflächen werden weniger häufig und immer von Sorten verwendet, die sich durch glatte Textur und Farbe auszeichnen. Im Prinzip können Sie mit nur einer winterharten Grasart fast jeden Rasentyp erzeugen.

Hochwertige Grasmischungen sollten mehrjährige Getreidesorten mit guten Keimraten enthalten. Jedes Gras in der Grasmischung hat seine Vor- und Nachteile. Eine kompetente Auswahl impliziert, dass die Vorteile einiger Kulturen die Nachteile anderer Kulturen ausgleichen und der Rasen somit widerstandsfähiger gegen Änderungen des Wetters, der Bodenqualität und anderer Umweltfaktoren ist. Daher werden Grasmischungen verwendet, um einen Rasen zu schaffen, wenn ungünstige Bedingungen vorliegen (schlechter Boden, Schatten) oder befürchtet wird, dass sich das Hauptgras erfolgreich an die Bedingungen des Landeplatzes anpasst. Im Allgemeinen sind Rasenmischungen bei der Rasengestaltung mit eigenen Händen stärker gefragt, während Monokulturen für professionelle Rasenflächen wie Sportplätze für Fußball, Feldhockey usw. verwendet werden.

Arten von Grasmischungen

Grasmischungen unterscheiden sich in den Getreidesorten und anderen Merkmalen, die ihnen unterschiedliche Eigenschaften verleihen und für unterschiedliche Zwecke verwendet werden können. Grasmischungen können sein:

  • schnell - mit ihrer Hilfe können Sie einen beschädigten Rasen in kürzester Zeit wiederherstellen,
  • shadow - zum Pflanzen an schattigen Orten geeignet,
  • Solar - Antipode der vorherigen Art, gut an die helle Sonne und Wärme angepasst,
  • universal - sie vereinen gewissermaßen die eigenschaften von schatten- und solargrasmischungen.

Berechnung der Anzahl der Samen

Gärtner sind mit dem Konzept der „Aussaatrate“ vertraut, das auch für Rasengräser gilt und den Wert darstellt, der die Mindestanzahl von Samen bestimmt, die zum Abdecken eines bestimmten Grundstücks erforderlich sind. Diese Norm in verschiedenen Grasmischungen stimmt nicht überein und hängt von den Sortenbestandteilen der Mischung ab und wird darüber hinaus von den Bodeneigenschaften und anderen Umweltbedingungen beeinflusst. Der Wert der Aussaatrate impliziert, dass Samen von guter Qualität mit hohen Keimraten verwendet werden und die Aussaat gemäß den Regeln erfolgt.

Gärtnerspezialisten haben einen universellen Standard entwickelt, der für fast alle Rasenmischungen und -standorte geeignet ist. Er beträgt 50 g pro 1 m 2, oder wenn Sie mehr Zahlen nehmen - 5 kg pro 1 ap. Diese Norm berücksichtigt, dass die Aussaat in Bezug auf die gleichmäßige Verteilung der Samen, die Keimung, die Tiefe der Einbettung in den Boden usw. von den vorgeschriebenen Empfehlungen abweichen kann. In diesem Artikel werden dekorative Arten von Getreide und Kräutern beschrieben.

Rasentypen und ihre Eigenschaften

Der Rasen unterscheidet sich von normalen Bodendeckerpflanzen. Wir listen seine Haupteigenschaften auf:

  • Das Gras muss während des Wachstums den Boden mit einer dichten Schicht bedecken.
  • Es ist wichtig, dass auf der Aussaat nicht regelmäßig kahle Stellen ausgeblendet und neues Unkraut ausgesät werden muss.
  • Pflanzen müssen eine dichte Rasenschicht bilden, die das Wachstum von Unkräutern verhindert.
  • Gras sollte ordentlich aussehen und Sie dazu bringen, ohne Schuhe darauf zu laufen.

Wachstumsbedingungen für Gras

Nachdem Sie sich mit den grundlegenden Eigenschaften von Kräutern befasst haben, sollten Sie überlegen, welcher Rasen im Land besser zu pflanzen ist. Experten empfehlen, sowohl vom Beleuchtungsbereich als auch vom Bestimmungsort auszugehen. Gärtnereien bieten viele Samenmischungen mit verschiedenen Pflanzensorten an. Wenn Sie sich für die Verwendung der fertigen Zusammensetzung entscheiden, sollten Sie wissen, dass die Mischung unterschiedlich sein kann. Wir listen die Haupttypen auf:

  1. Samen für schnelles Schießen. Grünes Gras bedeckt in kurzer Zeit die gesamte Fläche.
  2. Samen, die nur an hellen Orten gut wachsen.
  3. Pflanzen, die Schatten lieben. Diese Art der Mischung eignet sich am besten für die Bepflanzung im Garten in der Nähe der Bäume oder auf der schattigen Seite des Geländes.
  4. Universelle Zusammensetzung. Solche Mischungen fühlen sich unter allen Bedingungen gut an und bedecken jede vorbereitete Stelle schnell mit grünem Teppich.

Grüner Teppich Zuordnung

Als nächstes sollten Sie sich überlegen, welche Funktion der Standort haben soll, auf dem der Rasen angebaut wird. Dies kann ein Rasen für die Dekoration des Innenhofs oder ein Spielplatz für Kinderspiele sein. Es ist wichtig, die Anweisungen auf der Packung mit der Mischung zu studieren, wo angegeben ist, unter welchen Bedingungen diese Sorte besser zu pflanzen ist.

Für den Spielplatz können Sie eine Sportwiese pflanzen. In dieser Mischung gibt es Samen von Pflanzen, die keine Angst vor aktivem Trampling haben. Solch eine Kräutermischung wird einer beträchtlichen Belastung standhalten können, ohne ein ordentliches Aussehen zu verlieren, es wird keine "kahlen Stellen" darauf geben. Der Samen enthält Sorten von harten und elastischen Pflanzen.

Maurisches oder Wiesenset ist ein malerisches buntes Gras. Solch ein Rasen wird im Sommer blühen und Blumen mit hellen Farben werden das eintönige Grün beleben. Es ist einfach, einen maurischen Rasen mit Ihren eigenen Händen zu erstellen, indem Sie Pflanzensamen sammeln, damit sich die Blumen den ganzen Sommer über gegenseitig ersetzen.

Sie können auch Fertigmischungen kaufen. Es ist ratsam, dieses Gras regelmäßig zu mähen, um die getrockneten Pflanzen loszuwerden, und dem Neuen die Gelegenheit zu geben, die Sonne zu sehen. Gleichzeitig lohnt es sich nicht, auf dem Gras zu laufen, da es sonst an Aussehen verliert. Wiesengräser schaffen einen rustikalen Stil und verschönern den Standort.

Auf dem Wiesenrasen gibt es viele Gras- und Blumenarten, die sich im Sommer gegenseitig ersetzen.

Beliebte Grassorten

Es wird angenommen, dass der beste Rasen aus dem Gras einer Sorte gewonnen wird. In der Praxis werden meistens Grasmischungen gepflanzt. In jedem Fall ist es notwendig, die Eigenschaften von Kräutern zu untersuchen, um die Eigenschaften der zukünftigen Abdeckung zu verstehen. Betrachten Sie die beliebtesten Kulturen, die derzeit verwendet werden:

  • Englisch oder Weidegras,
  • schwingel (festuca) rot,
  • Bluegrass (Poa) Wiese,
  • gebogener Faden (Agrostis capillaris).

Englisches Weidelgras

Райграс пастбищный является весьма популярным злаком среди ландшафтных дизайнеров. Тем, кто предпочитает английский газон, известно, что райграс – основа данной смеси. Это растение чувствительно к недостатку влаги, его следует регулярно поливать. Хорошо себя чувствует на плотных, тяжелых видах грунта. Weidelgras erfordert aufgrund seiner Eigenschaften eine systematische Pflege. Es ist wichtig, dass die Länge der verbleibenden Stiele beim Mähen nicht weniger als 20-25 cm beträgt. Diese Pflanze ist rasenrelevant, weil sie zweifellos Vorteile hat:

  1. Ryegrass steigt schnell auf und bedeckt die gesamte Aussaatfläche gut mit einer dichten Grasschicht. Hervorragend im Aussaatjahr verwurzelt. Das Gras ist elastisch und eher weich.
  2. Gibt dem Trampling nicht nach und gewinnt nach dem Laden schnell wieder ein frisches Aussehen.
  3. Lässt nicht zu, dass Unkräuter freien Platz belegen.
Grünland-Weidelgras hat hervorragende Eigenschaften und wird in Rasenmischungen verwendet.

Bevor Sie sich jedoch für ein Weidelgras entscheiden, sollten Sie dessen Eigenschaften berücksichtigen. Wir listen die wichtigsten auf:

  1. Dieses Gras mag keine Temperaturabfälle. Wenn der Winter ohne Schnee ausfällt, ist es wahrscheinlich, dass sich kahle Stellen auf dem Roggengraspolster befinden.
  2. Arme widerstehen Pilzinfektionen. An extrem feuchten Orten kann Raigras Schimmel befallen.
  3. Wir haben bereits gesagt, dass diese Pflanze keine unregelmäßige Bewässerung toleriert. Wenn der Sommer sonnig ist und es selten regnet, kann Roggengras absterben.

Rotschwingel

Schwingel ist die vielseitigste Kultur, die den meisten Mischungen zugesetzt wird. In diesem Fall kann die Pflanze aus drei Sorten bestehen: haarartig mit kurzen Rhizomen, Schwingel ohne Rhizome und roter Langblattschwingel.

Diese Pflanze ist besonders beliebt aufgrund der folgenden Eigenschaften. Hier sind die bekanntesten:

  1. Schwingel anspruchslos und anspruchslos zu pflegen. Die Fähigkeit zur Regeneration bezieht sich auf die Mitte - die Pflanze kann einer bestimmten Belastung standhalten, ist jedoch gegenüber einigen anderen Sorten weniger resistent.
  2. Der Schwingel wächst gleichmäßig und ist ziemlich schnell verwurzelt.
  3. Dieses Gras verträgt auch trockene Sommer. Schwingel zhuhnet ein wenig unter der sengenden Sonne, gewinnt aber sehr schnell an Kraft nach dem Gießen.

Um die Qualität der Pflanze optimal zu nutzen, sollten Sie die Merkmale jeder Sorte berücksichtigen. Beispielsweise füllen Schwingelarten mit dicken Wurzeln Lücken in der Grasschicht gut aus. Sie geben jedoch keine dichte Grasnarbe. In dieser Hinsicht werden solche Sorten in Mischungen für Parks, Landschaften, am häufigsten auf trockenem Boden verwendet.

Video über Rasen in Brötchen oder Samen, was besser ist

Wenn Sie die Kosten des Rasens in Rollen nicht berücksichtigen, können Sie ihm viele Vorteile einräumen:

  • Rasengras ist frostbeständig, so dass es bis zum späten Herbst verlegt werden kann, ohne befürchten zu müssen, dass der Rasen keine Zeit zum Absetzen hat und gefriert.
  • Es ist nicht nötig zu warten, bis das Gras wächst. Der Rasen sieht direkt nach dem Verlegen spektakulär aus.
  • Unkraut auf Rasenflächen tritt in ein oder zwei Jahreszeiten nicht auf,
  • Die Qualität des fertigen Rasens ist sehr hoch, er fällt nicht auseinander, er hat eine gute Dichte und eine gleichmäßige gesättigte Farbe.
  • Der Rasen in Rollen ist beständig gegen Fäulnis, Trockenheit, starken Regen und Trampeln.
Alleine rollen die Brötchen, am ehesten klappt das nicht, also sofort die Kosten auch um Assistenten anzuziehen

Trotz dieser Anzahl von Vorteilen weist der Rasen mehrdeutige Bewertungen auf. Erstens wächst es schlecht an schattigen Stellen, zweitens kann es unter dem Gras bald spürbar erscheinen, was zur Ausbreitung von Rasenkrankheiten beiträgt und dessen Erscheinungsbild beeinträchtigt, und drittens ist der Rasen in Brötchen weniger haltbar als gesät. Zusätzlich erfordert die Rollrasenvorrichtung aufgrund der Schwerkraft des Rasens mehrere Arbeitshände. Alleine rollen die Brötchen, am ehesten wird das nicht funktionieren, also sofort die Kosten auch für das Anwerben von Assistenten aufbringen. Es wird notwendig sein, einen gerollten Rasen auf die gleiche Weise wie hinter der Aussaat zu pflegen: regelmäßig den Boden schneiden, gießen, füttern, kämmen und belüften.

Natürlich ist das Bauen eines Rasens mit Ihren eigenen Händen sehr zeitaufwändig und mit viel Aufwand verbunden. Dies ist der Hauptnachteil von ausgesätem Rasen. Außerdem müssen Sie Geduld haben: Zu Beginn des Sommers müssen Sie alle erforderlichen Arbeiten ausführen, um die Rasenfläche vorzubereiten, die Grasmischung zu säen, das Gras während der gesamten Saison gewissenhaft zu pflegen und es ordnungsgemäß für den Winter vorzubereiten. Und erst im nächsten Jahr können Sie das Ergebnis Ihrer Bemühungen bewerten.

Aber die folgenden Vorteile eines Saatguts sind Ihre Belohnung:

  • Dauerhaftigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Umwelteinflüsse - vorausgesetzt, die von Ihnen gesäte Grasmischung passt sich den örtlichen natürlichen Gegebenheiten und der Bodenart in Ihrer Region an.
  • Eine Vielzahl von Rasengräsern ermöglicht es Ihnen, eine Mischung aus Gras für alle Bedingungen aufzunehmen (angepasst an das Wachstum in schattigen Bereichen, Trampeln, für Outdoor-Aktivitäten oder für dekorative Zwecke).
  • Bei kahlen Stellen auf dem Rasen können Sie immer das Gras schneiden,
  • Saatgut ist unprätentiöser als die Rolle.

Manchmal ist es nicht einfach, sich für einen Rasen zu entscheiden, da der gerollte und gesäte Rasen auch seine Nachteile hat. Egal für welche Option Sie sich entscheiden, das Erscheinungsbild des Rasens hängt weitgehend davon ab, wie gut Sie ihn pflegen.

Ein erfahrener Berater in einem Fachgeschäft erklärt Ihnen, wie Sie Rasengras nach Ihren Wünschen auswählen können.

Welches Rasengras sollte man wählen, um mit eigenen Händen einen Rasen zu bauen?

Wenn Sie sich bemühen, den Rasen selbst zu bepflanzen, müssen Sie herausfinden, welches Gras für den Rasen am besten geeignet ist. Berücksichtigen Sie dabei das jeweilige Klima, den Boden und den Grad der zu erwartenden Belastung des Rasens - unabhängig davon, ob es eine ausschließlich dekorative Funktion erfüllt oder ob Sie erwarten, auf dem Rasen zu laufen und zu spielen darauf in aktiven Spielen.

Nach der Definition eines Rasens besteht er hauptsächlich aus mehrjährigen Gräsern der Grasfamilie. Am häufigsten enthalten Grasmischungen einen bestimmten Prozentsatz an Bluegrass-, Schwingel- und Reygrassamen. Die verschiedenen Kombinationen dieser Grundbestandteile mit einem geringen Zusatz anderer Pflanzenarten ergeben eine Vielzahl von Grasmischungen auf dem Markt. Ein erfahrener Berater in einem Fachgeschäft erklärt Ihnen, wie Sie Rasengras nach Ihren Wünschen und den Bedingungen auswählen, unter denen das Gras wachsen wird.

Weidegras

Ein ziemlich steifes, dunkelgrünes Gras, das schnell wächst und wenig mit Füßen getreten wird. Aufgrund der Tatsache, dass Reygrass in Grasmischungen viel heller als andere Grasarten ist, hebt es sich auf dem Rasen vor dem Hintergrund von zartem Grün ab.

Bluegrass und Schwingel vertragen sich gut auf demselben Rasen und ergänzen sich gegenseitig. Diese Pflanzen eignen sich am besten, um unter allen klimatischen Bedingungen auf verschiedenen Bodentypen Rasen von hoher Qualität zu erzeugen. Das Hinzufügen von Weidelgras ist notwendig, um den Rasen grüner zu machen, sobald das Bluegrass und der Schwingel an Stärke gewinnen. Die Hauptsache ist, dass das Weidelgras nicht zu viel Gras enthält, da es sonst die Sämlinge der wichtigsten Rasenpflanzen zerdrückt.

Arten und Eigenschaften von Rasenflächen

Heutzutage sind die folgenden Rasentypen am verbreitetsten:

    Parterny Rasen - Eine der spektakulärsten Arten. In der Regel kann es vor dem Haupteingang des Hauses oder in den dekorativen Ecken des Gartens gesehen werden. Parkettwiese unterscheidet Gleichmäßigkeit der Beschichtung. Dies wird durch die Verwendung von mehrjährigen Kräutern mit niedrigem Wuchs erreicht, zum Beispiel mehrjährigem Weidelgras. Es hat eine Reihe von Nachteilen: Es kann in einem harten Winter völlig gefrieren, es ist unerwünscht, darauf zu gehen.

Hauptmerkmale:

  • Das Gras wird in speziellen Gärtnereien angebaut und erst zwei Jahre später (diesmal ist es genug, um einen Rasen zu formen) in den Handel gebracht.
  • Erfordert keine sorgfältige Wartung
  • Hohe Geschwindigkeit des Pflanzens (legen Sie einen Rasen auf der Baustelle kann nur ein Tag sein).

Wir fügen hinzu, dass Sie mit dieser Rasenart mindestens fünf Jahre lang das Unkraut vergessen können. Diese Aktion wird erreicht durch Beschichtungsdichte (ein Unkraut kann keine Grasnarbenschicht durchbrechen), sowie das Vorhandensein spezieller Gräser (Klee, Wiesen-Bluegrass, Züchter), die das Unkraut verdrängen.

Kunstrasen - Walzenbeschichtung, die aus synthetischen Fäden besteht. Die Unterschiede eines solchen Rasens sind:

  • Einfache Wartung (erfordert keine Bewässerung und spezielle Verbände),
  • Es kann unter rauen klimatischen Bedingungen eingesetzt werden.

Trotz der erheblichen Vorteile ist Kunstrasen nicht sehr beliebt. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass dem Kraut natürliche Weichheit und spezifisches Aroma fehlen.

Sportrasen - Es handelt sich um einen Rasenbelag (eine Bodenschicht, auf der Gras oder Steppengräser wachsen). Ein Merkmal eines Sportrasens ist hohe elastizität und dichte. Ein solcher Rasen besteht normalerweise aus mehreren Grasarten: Lieschgras, Rotschwingel und mehrjähriges Weidelgras. Sportrasen hat mehrere Vorteile:

  • Beständig gegen Frost und Hitze,
  • Es wächst langsam, erfordert kein häufiges Schneiden,
  • Es toleriert mechanische Belastungen,
  • Nach einer Beschädigung erholt es sich schnell.

Rasenmischung: Hauptmerkmale

Praktisch alle Rasenmischungen (einschließlich Klee) bestehen aus drei arten von kräutern. Dies ist ein Rotschwingel, Wiesen-Bluegrass und Weidegras. Auch manchmal sieht man in der Zusammensetzung von Grasmischungen die Samen von Knotengras.

Einige Kräutermischungen haben gute Kritiken erhalten. Wir werden über einige von ihnen erzählen:

  • "Liliput". Eine Besonderheit ist das langsame Wachstum des Grases.
  • "Smaragd". Der Hauptvorteil - der Rasen verträgt starke Fröste, außerdem hat er eine hohe Verschleißfestigkeit.
  • "Ornamental". Wird hauptsächlich für Parks sowie außerhalb der Stadtgrenzen gelegene Zonen verwendet. Kann sich an alle klimatischen Bedingungen anpassen.
  • "Robustika". Es wird zur Dekoration von Straßenrändern, Hängen, Parks und Plätzen verwendet.

Neben Rasenflächen, die aus speziellen Rasenmischungen bestehen, gibt es Rasenflächen, die nur eine Pflanze enthalten (Monokultur). Ein gutes Beispiel für diesen Typ ist Klee Rasen. Es hat eine Reihe von charakteristischen Merkmalen:

  • Wächst nur in beleuchteten Bereichen gut
  • Erholt sich schnell nach mechanischer Beanspruchung (Laufen, Radfahren),
  • Es wächst rasant.

Wir fügen hinzu, dass Gärtner, die sich für einen grünen Rasen in ihrer Umgebung entscheiden, meistens Grasmischungen bevorzugen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass Rasenflächen aus Monokulturen sehr anspruchsvoll zu pflegen sind (sie müssen oft geschnitten, bewässert usw. werden).

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Es ist leicht, im Laden am Stand mit Rasenkräutern zu verwechseln - riesige und teure Verpackungen mit unbekannten Namen werden einen unerfahrenen Gärtner verwirren. Wir sagen, was Kräuter und Mischungen sind, was benötigt wird und wie viel gesät werden muss.

Möchten Sie einen blühenden Rasen vor dem Haus, einen Spielplatz für Sport oder einen klassischen Rasen wie im Garten der britischen Königin bauen? Jedes dieser (und anderer) Ziele erfordert sein eigenes Unkraut, und zwar häufig.

Mehrjähriges Weidelgras

Mehrjähriges Weidelgras, das auch Weide oder Englisch genannt wird, kommt sowohl in Europa als auch in Asien häufig als einfaches Unkraut vor. Sie erreicht eine Höhe von 20 bis 70 cm, hat starke Wurzeln, tritt praktisch nicht mit Füßen und leidet nicht unter häufigem Mähen.

Es wird oft zur Grundlage für die Berichterstattung auf Fußballfeldern und Tennisplätzen, was auch von seiner Ausdauer spricht.

Es wird ebenso wie andere Gräser auf ebenem, von Unkraut befreitem Boden gesät, auf den zunächst komplexe Düngemittel ausgebracht werden. Der Saatgutverbrauch während der Aussaat beträgt 35-40 g pro 1 m². Diese Normen können jedoch in beiden Richtungen variieren, wenn Roggengras in der Zusammensetzung einer Rasenmischung ausgesät wird. Diese Pflanze ist fast nicht anfällig für Krankheiten, leidet jedoch unter ungleichmäßiger Befeuchtung. Für einen schönen Rasen ist es daher besser, ein automatisches Bewässerungssystem zu installieren oder das Land regelmäßig zu besuchen.

Übrigens gibt es eine einfachere Möglichkeit: Lassen Sie alles wie es ist und mähen Sie rechtzeitig die natürliche Grasdecke, um das unansehnlichste und größte Unkraut zu entfernen. Dies ist natürlich nicht so ästhetisch wie ein echter Rasen, aber auf jeden Fall stabil und ohne unnötige Probleme.

Die besten Produzenten von Rasengrassamen - welches Unternehmen soll man wählen

Unter der Vielzahl der Rasengräser ist es so schwer, das beste zu wählen. Mit dem Hersteller muss man sich aber trotzdem nicht irren, sonst muss man die kahlen Stellen und das unverständliche Unkraut inmitten eines grünen Rasens bewundern.

In- und ausländische Unternehmen bieten eine Kräutermischung in verschiedenen Preisklassen an: vom Budget bis zur Elite. Aber wie kann man die Qualität der Samen in der Packung überprüfen? Nein, nur das Vertrauen in das Unternehmen und sein Ruf entscheiden über alles.

Als Referenz geben wir eine Liste der bewährten Hersteller an, deren Produkte für hohe Qualität und eine Vielzahl positiver Rückmeldungen von Kunden ausgezeichnet wurden:

3. "Grüner Platz"

Eine Übersicht über die beliebten Rasengrassorten dieser Hersteller finden Sie in unserem neuen Artikel. Zunächst sollten Sie sich jedoch mit den wichtigsten Kriterien und Parametern für die Wahl des „grünen Teppichs“ vertraut machen.

Arten von Rasengras

Manchmal scheint es einer Person, die sich mit Botanik nicht besonders auskennt, dass alles Gras das gleiche ist. Erfahrene Gärtner und Landschaftsarchitekten wissen jedoch viel über hochwertige Rasenflächen und wissen, wie sie die richtigen Samen für ihre Aussaat auswählen. Lassen Sie uns mit den Profis Schritt halten und die wichtigsten Rasengrassorten verstehen.

Mehrjähriges Weidelgras (Spreu)

Die Pflanze ist thermophil, aber sehr lebensfähig und resistent. Gehört zur Gattung Getreide, liebt das Gießen und häufiges Schneiden, da es schnell wächst. Der Rest Weidelgras unprätentiös. Es wird häufig in verschiedenen Rasenmischungen verwendet, wo es das Auge mit hellem Grün bis sehr kalt erfreut.

Vorteile:

  • Hervorragende Keimfähigkeit
  • Hohe Belastbarkeit und Vitalität,
  • Erholt sich schnell nach dem Scheren oder Trampeln,
  • Die Haltbarkeit der Pflanzen beträgt mindestens 7 Jahre.

Nachteile:

  • Ein großer Prozentsatz des Frosts heraus - nach einem harten Winter muss das Gras geschnitten werden,
  • Erfordert häufige Haarschnitte.

Timothy ist klein

Niedrig wachsende Pflanze mit schmalen Blättern, die einen dichten und dichten Teppich bilden. Im Gegensatz zu Timothy Gras auf der Wiese (das auch zum Anpflanzen von Rasenflächen verwendet wird) toleriert diese Sorte ruhig einen kurzen Haarschnitt, der es ermöglicht, den Pflanzen ein ordentliches Aussehen zu verleihen.

Die Pflanze ist kältebeständig, mag aber gute Feuchtigkeit: Das Gras verträgt Staunässe besser als Trockenheit, daher wird es für die Aussaat von Tiefland und überfluteten Böden empfohlen. In anderen Fällen müssen Sie häufig und reichlich gießen.

Vorteile:

  • Mehrjährig
  • Hervorragende Frostbeständigkeit - übersteht leise auch den härtesten Winter
  • Trampelfrei,
  • Sie können kurz schneiden, um einen gepflegten grünen Rasen zu bekommen,
  • Nun, Unkraut.

Nachteile:

  • Im trockenen Sommer ist häufiges Gießen erforderlich.

Auswahlmöglichkeiten für Rasen

Rasenpflanzen sollten unter Berücksichtigung des rauen russischen Klimas ausgewählt werden. Darüber hinaus muss das Gras haltbar sein und den anerkannten Standards entsprechen, dh eine saftige Farbe, eine kleine Statur, ein starkes Wurzelsystem und eine schnelle Keimung aufweisen.

Beständigkeit gegen klimatische Bedingungen

Angesichts des Klimas in den meisten Regionen Russlands sollten beständige frostbeständige Pflanzen für dauerhafte Rasenflächen ausgewählt werden. Dazu gehören Rot- oder Wiesenschwingel, Timothy, Klee und Bluegrass.

Die Sommerhitze der südlichen Regionen wird von Schwingel ruhig toleriert - im Gegensatz zu Bluegrass und Timothy verblasst sie nicht und erfordert kein häufiges Gießen. Darüber hinaus ist eine Getreidepflanze viel schattentolerant und hat keine Angst vor Schädlingen. In warmen Klimazonen setzt sich das Weidelgras gut durch. Es ist in der Lage, sich schnell zu erholen, verträgt leicht Dürre und färbt sich bis zum späten Herbst grün.

Im Marschland, Tiefland und auf überfluteten Böden fühlt sich Timothy klein wohl. Es ist großartig für die nördlichen Regionen, da es strenge Winter ohne Verlust erlebt.

Klee kann als das widerstandsfähigste Rasengras bezeichnet werden: Es fühlt sich im Freien gut an, verträgt Frost und Dürre.

Haltbarkeit

Etwas unerwarteter Parameter für Pflanzen, aber es ist äußerst wichtig, wenn Gras mit Füßen getreten wird. In diesem Fall müssen Sorten, die über einen dichten Teppich wachsen und schnell restauriert werden.

Für langlebige Pflanzen gehören:

  • Schwingel rot und Wiese,
  • Bluegrass,
  • Klee,
  • Weiden lassendes Ryegrass,
  • Timothy Wiese und klein.

Diese Kräuter bedürfen keiner besonderen Pflege und haben ein starkes Wurzelsystem. Sie werden in Rasenmischungen für Spielplätze, Park- und Spielwiesen, Wege und Bordsteine ​​verwendet und befestigen die Ränder von Autobahnen.

Kurzlebig sind:

Sie werden zur Dekoration von Blumenbeeten, Partyrasen oder als Zusatz zu widerstandsfähigeren Kräutermischungen verwendet.

Besonderheiten der Pflege

Wenn Sie sich nicht als erfahrener Züchter betrachten, ist es für den Rasen besser, Kräuter zu wählen, die in Bezug auf die Pflege nicht zu anspruchsvoll sind. Sie müssen bereits viel arbeiten: Reinigen Sie die Fläche von Unkraut, Schmutz, Steinen und glätten Sie die Oberfläche, stampfen Sie die Fläche und gießen Sie sie zwei Wochen lang, bevor Sie sie säen. Es ist eine Schande, wenn sich der Rasen nach all diesen Qualen einfach nicht erhebt oder das Gras mit seltenen Büscheln herauskommt. Aus diesem Grund sollten die zum Pflanzen ausgewählten Pflanzen mindestens einen gewissen Spielraum für Fehler lassen.

Wenn Sie den Rasen in einem Land brechen, in dem Sie nicht zu oft aufbrechen möchten, benötigen Sie wirklich Mischungen, die nicht viel Ärger verursachen und auf einem festen Teppich keimen.

Die Bluegrasswiese steigt schnell an, erfordert aber zunächst häufiges Gießen und Entfernen des Unkrauts und kann bei starker Hitze vertrocknen. Зато у него высокая продолжительность жизни, если не держать посевы в постоянной тени.

Rotschwingel sprießt länger als Bluegrass, aber sie sehen viel freundlicher aus, und das Gras selbst erfordert kein häufiges Gießen und verträgt Hitze gut.

Ryegrass ist thermophil und launisch: Es muss mäßig gegossen und das Unkraut rechtzeitig entfernt werden. Häufige Haarschnitte sind erforderlich, und nach jeder Überwinterung - zusätzliche Aussaat.

Klee - anspruchslose Wildpflanze. Es wächst sehr gut von selbst, hat ein starkes Wurzelsystem. Es bedarf erst im ersten Jahr nach der Aussaat sorgfältiger Pflege. Damit sich die Pflanze auf dem Grundstück niederlassen kann, muss eine moderate Bewässerung und häufige Entfernung von Unkraut gewährleistet sein.

Timothy ist eine absolut unheimliche Pflanze. Wenn Sie es auf einer reichen und feuchten Erde anpflanzen, werden alle Unkräuter angefeuchtet, wodurch dichte und freundliche Triebe entstehen. Die einzige Pflege, die sie benötigt, ist häufiges Gießen und Scheren (optional).

Wie viel Rasen Gras

1. Eine frostbeständige Mischung aus Wiesen- oder Rotschwingelkräutern, Weidelgras und Lieschgras ist für 220-370 Rubel pro kg erhältlich. Oft wird es in Säcken von 30 kg verkauft, das heißt, das Paket kostet Sie 6600 Rubel. Elite schattentolerante und kältebeständige Mischungen erreichen bis zu 1900 Rubel / kg.

2. Für ein Kilogramm Saatgut für einen kombinierten Sportrasen können Sie 290 bis 850 Rubel geben. Um einen Fußballplatz zu schaffen, bieten Hersteller Mischungen an, die ab 1.300 Rubel kosten. pro Packung in 1 kg.

3. Um Ihnen zu geben, können Sie die einfachste Rasenmischung aus Bluegrass und Schwingel zu einem Preis von 260-390 Rubel / kg kaufen. Ein Duo von Schwingel mit einer Spreu kostet zwischen 400 und 700 Rubel bei gleichem Packungsvolumen.

Pin
Send
Share
Send
Send