Allgemeine Informationen

Herbstkrokus: Pflanzen und Pflege

Der Beginn des Frühlings lässt viele Menschen über die Gestaltung ihrer Standorte mit einer Vielzahl von Zierpflanzen nachdenken. Jemand sät jedes Jahr am liebsten Beete, Rabatki und Rutschen, sogenannte Piloten, und jemand versteht sich als Meister in der Züchtung von mehrjährigen Blumen. Wie dem auch sei, heutzutage kennen nur sehr wenige Menschen eine Pflanze wie einen Herbstkrokus, dessen Foto mit seiner Zärtlichkeit verblüfft. Wie pflanze ich diese Staude? Welche Voraussetzungen müssen auf der Baustelle geschaffen werden, um zu blühen, war üppig? All dies werden Sie gleich herausfinden.

Anlagenbeschreibung

Herbstkrokus (Herbstkrokus) auf die Gesamtheit der biologischen Merkmale bezieht sich auf mehrjährige krautige Pflanzen. Sein Stiel ist in eine Knolle verwandelt, die mit toten Blattscheiden bedeckt ist. Der oberirdische Teil der Pflanze besteht aus breit lanzettlichen Blättern, die während der gesamten Vegetationsperiode nicht an Helligkeit verlieren. Die Colchicum-Herbstblume hat eine hellrosa Farbe mit einem violetten Farbton. Der Stiel ist eine dünne Röhre, die direkt von der Knolle ausgeht. Diese Kultur blüht im Herbst, während die Blätter nach dem Überwintern der Pflanze wachsen. Im gleichen Zeitraum beginnen sich die Früchte zu bilden: ledrige, geschrumpfte Schachteln mit schwarzen Samen.

In der Natur wächst der Herbstkrokus auf trockenen und mit Gras bewachsenen Plätzen: Waldlichtungen, Wiesen (auch bergig). Es wird immer noch im Krasnodar-Territorium, im Kaukasus, in Stawropol und in Transkaukasien unkultiviert gefunden.

Warum "Herbstkrokus"

Die Pflanze erhielt ihren Namen für eine spezifische Abwechslung von Blattwachstum und Blüte. Bekanntlich setzen die meisten krautigen Pflanzen zuerst eine Rosette von Blättern und dann einen Stiel frei. Colchicum Herbst ist anders angeordnet: Blätter wachsen zu Beginn des Frühlings, aber zu Beginn des Herbstes sterben sie zusammen mit der in der Vorsaison gebildeten Zwiebel ab. Und erst danach erscheint aus der Erneuerungskrume der Stiel. Der im Stiel befindliche Boll „versteckt“ sich dort bis zum nächsten Frühjahr. Mit dem Einsetzen der Hitze mit den Blättern erscheint es über der Oberfläche der Erde und reift in der ersten Hälfte des Sommers.

Auswählen eines Ortes, an dem Landungen platziert werden sollen

Trotz der Tatsache, dass der Herbstkrokus zu sehr anspruchslosen Pflanzen gehört, wird für seine bessere Entwicklung empfohlen, ihn in die Sonne zu pflanzen. Da die Pflanze am Ende des Sommers verdorrt, können Sie sie unter anderen Stauden pflanzen, die in der zweiten Julihälfte blühen.

Colchicum Herbst (Foto im Artikel vorgestellt) sieht gut aus als Bordsteinpflanze. Darüber hinaus schmückt er ein Blumenbeet, das von einer Wiese umgeben ist, die Ufer eines kleinen Stausees sowie einen Steingarten oder eine Rutsche. Kurz gesagt, diese Blume kann als universell angesehen werden. Ein blühender Herbstkrokus erhält übrigens einen besonderen Reiz, wenn er in kleine Gefäße aus Glas oder Keramik gepflanzt wird. Solche Originaltöpfe können auf den Terrassen und Balkonen aufgestellt werden.

Pflanzen von Herbstkrokus-Herbstzwiebeln und -samen

Sehen wir uns verschiedene Möglichkeiten an, eine Pflanze zu züchten, die als Herbstkrokus bezeichnet wird. Das Pflanzen und die Pflege auf freiem Feld erfordern, wie oben erwähnt, keine großen Kräfte. Eine Blume kann mehrere Jahre sicher an einem Ort wachsen. Diese Kultur kann auf zwei Arten vermehrt werden: mit Knollen und Samen.

Im ersten Fall müssen die Zwiebeln zum Zeitpunkt des vollständigen Aussterbens des Luftteils aus dem Boden gegraben, getrocknet und bis Ende August „ruhen“ gelassen werden. Übrigens, wenn Sie eine Herbstkrokuszwiebel gekauft und am Ende des Sommers gepflanzt haben, kann die Blüte bereits nach 3 Jahren erfolgen. Dieses Verfahren hat jedoch seine Nachteile. Tatsache ist, dass die Krankheiten der Mutterpflanze auf die Tochter der Knollen übertragen werden. Pflanzenmaterial von einem Krokodil ist besser zu zerstören.

Die Vermehrung durch die Herbstkrokus-Herbstsamen ermöglicht es, absolut gesunde Pflanzen zu erhalten. Die Samen müssen unmittelbar nach der Reife (von der ersten Junihälfte bis Ende Juli) eingesammelt werden. Sie müssen unmittelbar nach der Ernte in den zuvor vorbereiteten Boden gesät werden. Die Samen keimen im nächsten Frühling, die Blüte erfolgt jedoch erst nach 5-7 Jahren.

Pflanzenpflege: Gießen, Füttern

Bei der Pflege von Herbstkrokussen ist der Herbst nicht zu kompliziert. Für ein aktives Wachstum und eine üppige Blüte ist es ausreichend, die Pflanzen alle 7-10 Jahre an einen neuen Ort zu verpflanzen. Reichliche Bewässerung von Herbstkrokus Herbst, die in dieser Saison verpflanzt wurde, verträgt nicht. Er hat genug Feuchtigkeit, die in der Niederschlagsperiode zu Knollen wird. Wenn die Pflanzen zu oft gepflanzt werden, kann verdünnt werden. Gleichzeitig wird empfohlen, eine kleine Menge fruchtbaren Bodens in die entstandenen Lücken zu gießen.

Die wichtigsten Maßnahmen zur Pflanzenpflege sind Unkrautbekämpfung und Schädlingsbekämpfung. Schnecken können den Herbstkrokus schädigen, dessen Bekämpfungsmethoden in der rechtzeitigen Sammlung, Auflockerung des Bodens und dem Einbringen von granuliertem Superphosphat in die Beete bestehen.

Vorsichtsmaßnahmen beim Anpflanzen und Pflegen von Herbstkrokussen

Gärtner, die Herbst-Herbst-Pflanzen anbauen, sollten immer daran denken, dass diese Pflanze Colchicin enthält - ein starkes Alkaloid, das schwere Hautreizungen und sogar Verbrennungen hervorrufen kann. Entgegen der landläufigen Meinung ist diese Verbindung nicht nur in Knollen, sondern auch in Blättern und Blüten enthalten. Sie können sich sogar durch das Wasser vergiften lassen, in dem die Schnittblumen des Herbstkrokus gestanden haben. Bei Verschlucken verursacht Colchicin Vergiftungen, bei denen es sich um schmerzende oder brennende Symptome im Hals, Schwindel und Übelkeit sowie Koliken handelt. In schweren Fällen verursacht das Alkaloid eine Lähmung und einen Kollaps.

Um sich vor den toxischen Wirkungen von Pflanzen zu schützen, ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen: Tragen Sie beim Jäten, Umpflanzen und Pflegen von Pflanzen Handschuhe. Darüber hinaus sollten diese Maßnahmen angewendet werden, um Knospen zu schneiden.

Medizinische Eigenschaften des Herbstkrokusherbstes

Trotz des Gehalts an toxischen Substanzen sind sich viele der medizinischen Eigenschaften der Herbstkrokuspflanze bewusst. Seltsamerweise sind in ihm heilende Eigenschaften aufgrund des hohen Gehalts an Colchicin vorhanden. Tatsache ist, dass diese Verbindung in geringen Mengen zur Ausdehnung der kleinsten Blutgefäße - der Kapillaren - beiträgt. Es ist diese Eigenschaft, die es ermöglicht, Knollen und Pflanzensamen als Arzneimittel gegen Gicht, Rheuma und Neuralgie zu verwenden. Es sollte sofort gesagt werden, dass der Unterschied zwischen der therapeutischen und der tödlichen Dosis sehr gering ist, so dass die auf Colchicin basierenden Arzneimittel unter der direkten Aufsicht von Spezialisten angewendet werden. Darüber hinaus ist Colchicin bei der Behandlung von Hautkrebs weit verbreitet. Dies wird durch die Eigenschaft der Verbindung ermöglicht, den Prozess der Zellteilung zu beeinflussen.

Zusammenfassend erinnern wir daran, dass es nicht sicher ist, Teile der Herbstkrokuspflanze zur Behandlung verschiedener Krankheiten zu Hause zu verwenden!

Gesamtansicht der Anlage

Kolhikum oder Herbstkrokus ist eine Zwiebelpflanze mit einer Höhe von 5 bis 30 cm. Die Tatsache, dass die Pflanze mehrjährig ist, ist ein klares Plus. Das Kolkhikum hat eine längliche Zwiebel, die mit dunkelbraunen Schuppen mit beigem Zentrum bedeckt ist. Im Frühjahr wachsen aus Zwiebeln Blätter einer bis zu 30 cm langen lanzettlichen Art in leuchtend grünen Farben, die einen üppigen Strauch bilden. Gleichzeitig mit dem Wachstum der Blattplatten wächst der Stamm mit einer Dreikammer-Samenbox, in der die Samen braun und rot sind. Anfang Juni reifen die Samen und die Schachtel öffnet sich. Wenn Samen benötigt werden, ist es notwendig, die Sammelzeit nicht zu übersehen, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Samen auf dem Boden liegen oder vom Wind weggetragen werden.

September - die Zeit der Blüte Kolkhikum. Sie können das großartige Schauspiel beobachten - blühende Herbstkrokusse mit herumliegendem Schnee. Weder Frost noch Schnee sind ein Hindernis für die Blüte.

Die Pflanze bildet einen etwa 25 cm hohen Stängel mit einer trichterförmigen Blüte mit einer großen (bis zu 10 cm) Blüte. Aus einer Zwiebel wachsen 2 bis 6 Blütenstiele mit Blüten. Die Blume lässt im Herbst keine Blätter heraus, so dass die riesigen Blüten auf dünnen Beinen sehr beeindruckend aussehen. Blütenblätter von Kolkhikum-Blüten haben eine lanzettliche Form in verschiedenen Farben: von schneeweiß bis rosa, von lila bis lila. Die moderne Wissenschaft der Züchtung und Genetik brachte neue Arten und Hybriden hervor. Etwa 3 Wochen sind sie mit ihrer Blüte zufrieden und trocknen dann vollständig ab.

Perioden des Lebens im Herbst Colchicum

Colchicum bezieht sich auf "Ephemeroide", dh auf Pflanzen, die passen ihre Vegetationsperiode an bestimmte Wetterbedingungen anwo sie aufwachsen. Winterkälte und Sommerhitze - nicht die besten Wetterbedingungen für die Vegetationsperiode. Deshalb hat er auf den ersten Blick so seltsame Lebenszyklen.

Colchicus erwacht im zeitigen Frühjahr und gibt ein Bündel ledriger, grüner Blätter mit einer Samenkiste in der Mitte frei. Anfang Juni, nach dem Reifen der Samen, trocknet die Pflanze aus, in Rente gehen. Colchicum blüht im September und setzt eine Spitze mit einem sehr angenehmen Geruch frei.

Kolkhikum lässt in dieser Zeit keine Blätter aus, die Blüte des Blütenstiels stammt aus den Nährstoffen, die sich in der Zwiebel angesammelt haben. Sie reicherten sich während der Frühjahrswachstumszeit der Blätter an, in deren Zellen die Photosynthese stattfand und versorgten die Zwiebel mit für die Ernährung notwendigen Substanzen. Nach einer Blütezeit von 2-3 Wochen trocknet die Herbstkrokuspflanze aus und ruht sich bis zum Frühjahr aus.

Herbst Krokus Sorten

Colchicum Spaß

Niedrig, mit blassvioletten Blüten von etwa 7 cm Größe. Aufgrund der Tatsache, dass die Zwiebeln bis zu 6 Stiele produzieren und die Pflanze eine geringe Höhe hat, ist es möglich, Mini-Teppiche herzustellen, die im Herbst sehr malerisch aussehen. Ein Merkmal dieser Colchicums ist die Fähigkeit, Knospen zu öffnen, die sich bereits während des Wintertaus gebildet haben.

Herbst Krokusse

Im Frühjahr trägt sie hellgrüne, 40 cm hohe Blattspreite und bildet Anfang September einen Stiel mit einer Blüte von bis zu 7 cm Durchmesser. Traditionelle Farben sind Weiß oder Hellpurpur.

Der Herbstkrokus hat verschiedene dekorative Formen:

  • Terry - niedrig (bis zu 12 cm), hat doppelt lila Blüten mit einem Durchmesser von 5 cm,
  • Beaconsfield - hat leuchtend lila Blüten mit einer weißen Mitte,
  • Atropurpureum - mit reichem Burgunder und purpurroten Blumen.

Herbst Krokusse wunderschön

Diese Sorte bildet in frühen Frühlingsrosetten bis zu einer Höhe von 50 cm breite (bis zu 6 cm) mit gewellten Kanten. Ansichten:

  • Seerose - bildet Frottee, rosa Blüten,
  • Huxley - blüht im September, Blüten mit einem rosa-lila Farbton, der sich an den Rändern in leuchtendes Purpur verwandelt,
  • Dunkelrot - hat reiche burgunderfarbene Blüten mit einer hellen Mitte.

  • Bei Pflanze Kroatien.

    Herbstkrokusse mögen sonnige Gebiete, obwohl sie in hellen Halbschatten gut wachsen. Wenn Sie einen Herbstkrokus im tiefen Schatten von Bäumen pflanzen, ist er eine leichte Beute für Schnecken. Die Landwirte lieben gut durchlässige Böden, damit die Wurzeln nicht aus dem stehenden Wasser gefrieren. Das Colchicum wächst sowohl in sauren als auch in alkalischen Böden, es fühlt sich auch in Ton gut an, wenn es nicht zu schwer und nicht mit Feuchtigkeit übersättigt ist. Als Nachbarn für den Herbstkrokus sind Pfingstrosen und Wacholder zu bevorzugen, die durch ihr helles Grün das Auge von den vergilbten Blättern ablenken können.

    Pflanzzeit der Herbstkrokusblüte im Herbst - Mitte August, wenn sich die Pflanze in einer Ruhephase befindet. Ein großer Zwiebelkrokus kann im ersten Jahr eine Blume abgeben.

    Wie man sich um Herbstkrokus kümmert.

    Die Pflege der Herbstkrokusse ist nicht kompliziert: Der Boden muss nur während der Blütezeit befeuchtet werden, aber nur, wenn er in dieser Zeit heiß und trocken ist. Zu jedem anderen Zeitpunkt muss der Herbstkrokus nicht bewässert werden, da ein natürlicher Niederschlag ausreicht - eine Überfeuchtung ist hierfür absolut kontraindiziert. Samenblume wird zwei- oder dreimal pro Saison mit 30 g Komplexdünger pro 1 m² in Form von Lösungen (2 g des Arzneimittels pro Liter Wasser) gefüttert. Düngemittel müssen Stickstoff enthalten. Im Herbst auf der Baustelle Kompost machen. Nun, natürlich, während der Lockerung des Grundstücks, entfernen Sie das austretende Unkraut. Wie Sie sehen, wird das Pflanzen und Pflegen des Herbstkrokus Sie nicht ermüden.

    Herbst Krokus Transplantation.

    An einem Ort können Herbstkrokusse sechs oder sieben Jahre lang wachsen, danach müssen sie neu gepflanzt werden. Besser ist es jedoch, dies alle 2-3 Jahre zu tun. Andernfalls wachsen die Zwiebeln stark, verkrampfen sich und die Herbstkrokusblüten werden flach. Wann sollte ein Herbstkrokus neu gepflanzt werden? Es ist besser, die Herbstkrokuszwiebeln im August zu pflanzen und neu zu pflanzen, wenn die Pflanze eine Ruhephase hat, aber es ist notwendig, Knollen zu graben, sobald der Herbstkrokus Mitte oder Ende Juni gelb wird. Die Zwiebeln werden sorgfältig vom Boden gereinigt, von den Resten der Blätter befreit, die Tochterzwiebeln werden vom Elternteil getrennt, die nicht mehr zur Keimung geeignet sind. Nach dem Waschen unter einem Wasserstrahl werden die Knollen eine halbe Stunde lang in einer Kaliumpermanganatlösung eingelegt, getrocknet und bis zum Einpflanzen in einen abgedunkelten trockenen Raum bei einer Temperatur von etwa 24 ° C gelagert. Bei der Ankunft im August sitzen die jungen Herbstkrokuszwiebeln nach dem bereits beschriebenen Schema, nachdem zuvor Dünger in den Boden eingebracht wurde.

    Schädlinge und Herbstkrokusse.

    Herbstkrokusschnecken und -schnecken, die Blätter der Anlage essend. Bei chronischer Überbefeuchtung kann die Pflanze an Grauschimmel erkranken. Damit Sie nicht mit Schnecken kämpfen müssen, füllen Sie die Gänge mit feinem Kies, zerkleinerten Schalen oder Eierschalen. Kunststoffrinnen können um den Umfang des Geländes erweitert und mit Wasser gefüllt werden - dies wird eine mechanische Barriere für Gastropoden sein. Graufäule ist eine Pilzkrankheit, die bei längerer übermäßiger Bewässerung von Pflanzen auftritt. Wenn die Infektion nicht vollständig ist, können Sie den Herbstkrokus mit Topaz, Champion, Kuproksat oder einem ähnlichen Präparat behandeln. Die stark betroffenen Pflanzenteile müssen jedoch herausgeschnitten und die Bewässerung ausgeglichen werden.

    Herbstkrokus nach der Blüte

    Einige Gärtner, die versuchen, das attraktive Aussehen des Blumengartens zu bewahren, beschneiden verblasste Blüten und gelbe Blätter des Herbstkrokus. Es ist jedoch besser, dies nicht zu tun, da die Zwiebel alle lebenswichtigen Kräfte zum Reifen benötigt und Eingriffe in den natürlichen Prozess nichts Gutes bewirken. Entfernen Sie deshalb nur die Pflanzenreste von der Baustelle, die von selbst abgefallen sind.

    Sehen Sie sich das Video an: Honigbiene Herbstkrokus (Februar 2020).

    Загрузка...