Allgemeine Informationen

Was ist Ranunkulyus, wir lernen die Feinheiten des Pflanzens und der Pflege von den Fachleuten!

Eine der beliebtesten Blumen von Gärtnern und Floristen ist Garten Hahnenfuß oder wie es heißt Butterblume Es hat viele verschiedene Farbvarianten und ermöglicht es Ihnen daher, Design-Fantasie zu durchstreifen.

Arten von Garten Ranunkeln

All das Arten von Butterblumen kann in zwei Hauptgruppen unterteilt werden:

  • pirschig oder afrikanisch Blumen, deren Form einer Pfingstrose ähnelt,
  • Persisch die wie eine Rosenknospe geformt ist.
Die übrigen Sorten sind Sorten dieser beiden. Meist verkaufte Pfingstrosen-Butterblumen mit großen Frottierblüten. Es können rote, gelbe, rosa, weiße Butterblumen sein. Perser haben eine einfachere Blütenform und zeichnen sich durch geringes Wachstum aus.

Schrauben und Muttern

Die Pflanze gehört zur Familie der Butterblumen, Daher weist es biologische, morphologische und agrotechnische Merkmale des Anbaus auf, die für diese Familie charakteristisch sind.

Optimale Landezeit

Wenn die Knollen durch Setzlinge gepflanzt werden, sollte sie zu Frühlingsbeginn gelegt werden, und wenn Sie vorhaben, sofort im Freiland zu pflanzen, erfolgt dies Anfang Mai. Das heißt, die Zwiebeln der Pflanze sowie die Sämlinge werden nur gepflanzt, wenn die Gefahr plötzlicher Frühlingsfröste verschwindet. Im Allgemeinen ist die Frage "Wie man einen Hahnenfuß pflanzt?" Es hat eine einfache Lösung, wenn Sie die Grundregeln dieses Prozesses kennen.

Wie man die Knollen zubereitet

Um die Knollen für das Pflanzen vorzubereiten, werden sie mehrere Stunden in einer feuchten Umgebung platziert. Dies kann Moos, feuchtes Sägemehl oder ein Schwamm sein, mit dem sie mit Wasser oder einer Lösung von Kaliumpermanganat angefeuchtet werden. Manchmal Für eine bessere Vegetationsperiode wird ein spezielles Wachstumsstimulans hinzugefügt. Einige Gärtner empfehlen, die Knollen mit einem in Appin-Lösung getränkten Lappen einzuwickeln. In diesem Fall werden sie nicht länger als sechs Stunden in diesem Zustand gehalten. Während dieser Zeit bekommen sie genug Feuchtigkeit, ohne zusätzliche Flüssigkeit einzusaugen, wodurch die Wurzeln im Laufe der Zeit anfangen zu faulen.

So bereiten Sie den Boden vor

Die Pflanze wächst auf hellen, neutralen und fruchtbaren Böden. Dies kann schwarzer Boden mit Humus oder Sand oder Torf mit Kreide sein, um den hohen Säuregehalt zu neutralisieren. Es ist absolut unmöglich, Butterblumen in Lehm zu pflanzen. Es ist wichtig, dass die Erde während der Bewässerung keine Feuchtigkeit zurückhält, sondern diese gleichzeitig gut aufnimmt. Aus diesem Grund muss ein Boden ausgewählt werden, der trocken, warm und humusreich ist und eine mittlere Reaktionszeit zwischen pH 5 und 8 aufweist. Der Grundwasserstand muss mindestens eineinhalb Meter betragen.

Vergessen Sie nicht die Drainage, sonst verfaulen die Wurzeln. Am Boden der Grube müssen Sie etwas Sand einfüllen. Der Boden selbst erfordert ebenfalls eine Vorbereitung. Vor dem Pflanzen graben sie es mit Kompost und einer Lösung von foundationol.

Schema und Landetiefe

Das Pflanzen von Butterblumen mit Knollen hat seine eigenen Eigenschaften. Das müssen wir uns also merken Die Pflanze verträgt keine Transplantationen, daher muss der Ort nach dem Abwiegen im Voraus ausgewählt werden. Zum Einpflanzen der Knollen wird ein Loch in einer Tiefe von 5 bis 8 cm herausgegraben, zwischen 10 und 15 cm gehalten und von oben mit Sand oder loser Erde bedeckt. Wenn Frostgefahr besteht, können Sie anstelle von Sand Stroh oder anderes Abdeckmaterial verwenden. Das Gießen sollte zunächst spärlich sein, damit die Wurzeln nicht verrotten. In der Regel erscheinen die ersten Stiele nach zwei bzw. drei Monaten. Die Blütezeit des Hahnenfußes liegt etwa in der Mitte des Sommers.

Die richtige Pflege ist der Schlüssel zu einer guten Blüte des Hahnenfußes.

Wie die Praxis zeigt, überleben von 10 gekauften Hahnenfußknollen nur 6–7, und nur die Hälfte von ihnen blüht aus Blüten. Das Problem ist das Butterblumenwurzeln verlieren sehr schnell an Feuchtigkeit und sind auch in den ersten Wochen des Wachstums Gefahren ausgesetzt. Um die Chance auf eine blühende Pflanze zu erhöhen, müssen Sie daher wissen, wann die Butterblumen gepflanzt werden müssen und wie Sie sie während des Wachstums pflegen müssen.

Bewässerung und Fütterung des Bodens

Ranunkulyus muss regelmäßig, aber ein wenig gewässert werden. Wie bereits erwähnt, führt ein Feuchtigkeitsüberschuss zur Verrottung der Wurzeln. Äußerlich wird dieses Problem durch Herabfallen der Knospen und das Auftreten von Schimmel auf den Blättern bestimmt. Mit diesen Problemen umzugehen ist ganz einfach. Es ist notwendig, die Bewässerung zu reduzieren, beschädigte Wurzeln zu entfernen und den Boden um die Pflanze herum zu lockern.

Füttern Sie Butterblumen alle zwei Wochen. Hierfür werden Kalidünger in einer Menge von 40 g pro Quadratmeter Boden verwendet. Während des Pflanzens und der Blüte wird empfohlen, dem Boden Asche, Kaliumsulfat oder Kaliumsalz zuzusetzen. Als Träger werden Königskerzen- oder Komplexdünger eingesetzt.

Jäten und Auflockern des Bodens

Die Technik des Pflanzenanbaus ist einfach. Zusätzlich zum richtigen Gießen und Entfernen von Blütenstielen wird Mulch verwendet. Es ist auch notwendig, den Boden regelmäßig zu lockern, damit die Wurzeln der Pflanze gut belüftet und nicht verrottet werden.

Die Pflege von Butterblumen zu Hause ist ähnlich, mit dem einzigen Unterschied, dass Eine regelmäßige Unkrautbekämpfung des Blumenbeets ist in diesem Fall nicht relevant. Für das Wachsen einer Blume auf dem Balkon wird empfohlen, mehrere Arten von Butterblumen in einen Topf zu pflanzen, um eine schöne Komposition zu schaffen. Es ist ratsam, den Topf auf die Ost- oder Westseite zu stellen. Wenn es sich jedoch auf der Südseite befindet, blühen Sie so lange wie möglich. In der Frage "Wie wächst man Ranunkeln zu Hause?" Ist nicht nur das Thema regelmäßiges Gießen und Füttern, sondern auch das Besprühen der Pflanze relevant.

Es ist wichtig, blühende Blütenstände zeitlich zu beschneiden, weil die Pflanze sehr dicke Blütenstiele produziert und sie neue Blüten stören können. Aus geschnittenen Stielen Sträuße formen und ins Wasser legen, wo sie mindestens zwei Wochen stehen können.

Graben und Lagern von Knollen

Diese Phase der Gartenarbeit wird nach der Pflanze ottsvetet und prisohnet durchgeführt. Wie lange blüht ein Hahnenfuß? In der mittleren Gasse verwöhnt er uns von Ende Mai bis Anfang August mit Blumen - sobald die Hitze einsetzt, aber noch bevor die Hitze beginnt. Die Knollen jedoch erst ausgraben, nachdem die Blätter der Pflanze vollständig getrocknet sind, unabhängig vom Monat des Jahres. Zuvor müssen die trockenen Blätter und Stängel abgeschnitten werden. Seien Sie beim Ausgraben der Knollen sehr vorsichtig, da diese zerbrechlich und spröde sind.

Hahnenfußzucht

Es gibt zwei Hauptarten der Pflanzenvermehrung: Knollen und Samen. Sie können die Vermehrungsmethode durch Sprossen anwenden, aber dann degeneriert die Pflanze allmählich.

Butterblume Knollen haben mehrere Prozesse und ähneln einem Gänsefuß. Für die Reproduktion muss der größte ausgewählt werden, der mindestens vier Prozesse aufweist. Es ist wichtig, dass sie fest, dicht und ausreichend feucht sind.

Achten Sie beim Anpflanzen von Knollen darauf, dass sich die Niere streng senkrecht über dem Boden befindet. Wenn es sogar ein wenig überfordert ist, kann die Pflanze sterben. Die Erfüllung dieser Bedingung ist recht einfach, da der Ort der Niere leicht zu bestimmen ist. Richtige Platzierung der Knolle am Landeplatz - Finger nach unten.

Da die Samen einer Hahnenfußkeimung sehr klein sind, verpflichten sich Gärtner selten, die Pflanze auf diese Weise zu vermehren. Wer sich für ein solches Abenteuer entscheidet, sammelt Samen aus den ersten verblassten Knospen. Bevor der Samenkorb reift, wird er in Mull eingewickelt, damit die Samen nicht herausfallen. Dann entfernt und zur Lagerung geschickt.

Die Keimung beginnt Ende Februar oder Anfang März. Die Samen werden auf die vorbereitete Erde gegossen und mit weiteren 1,5-2 cm darüber gestreut, von oben mit Glas oder Folie bestreut und an einen gut beleuchteten Ort gestellt. Gleichzeitig sollte die Lufttemperatur innerhalb von +15 liegen. + 17ºC und befeuchten Sie den Boden regelmäßig. Die ersten Triebe erscheinen zwei bis drei Wochen nach der Aussaat. Zu diesem Zeitpunkt ist es bereits möglich, die Schutzhülle zu entfernen und die Samen weiter zu züchten, bis die Sprossen in einem Blattpaar erscheinen. Dann tauchen sie in einzelne Tanks ein und werden, auf die richtige Zeit wartend, im Freiland gepflanzt.

Schädlingsbekämpfung

Die beschriebene Pflanze ist, wie jede andere, auf ihr erscheinungsbedürftig Schädlinge und Krankheiten. Also, wenn Sie auf den Flugblättern bemerkt haben Mehltau (in Form von weißem Schimmel) oder braune Flecken - Das Anzeichen von Pilzerkrankungen. Sie treten mit übermäßiger Feuchtigkeit auf, zum Beispiel aufgrund übermäßiger Bewässerung oder in regnerischen Sommerperioden. Stark befallene Pflanzen zerstören. Wenn sich der Pilz leicht ausgebreitet hat, lassen Sie den Hahnenfuß leicht ausblasen.

Von den Schädlingen im Wurzelsystem siedeln sich meistens Butterblumen an Fadenwürmer. Auf der Oberseite der Pflanze sind parasitär Kohl Schmetterlinge, Thrips, Milben, Blattläuse, was auf silberne und weiße Flecken auf den Blättern hindeuten kann. Um Insekten bei heißem Sommerwetter zu bekämpfen, werden Pflanzen mit insektiziden Wirkstoffen behandelt. Zur Vorbeugung werden die Ranculys zwei- bis dreimal pro Woche mit einer 0,2% igen Lösung von Mercaptophos besprüht.

Wie wir sehen, ist die Kultivierung von Ranunkeln eine relativ einfache Angelegenheit. Es ist nur notwendig, sie in einem geeigneten Boden an einem belüfteten, sonnigen Ort zu landen und mäßig zu gießen. Die Pflege einer Pflanze zu Hause ist fast identisch mit der Pflege im Garten.

Beliebte Arten und Sorten

Die Familie hat etwa vierhundert Arten, Elegance, Festival, Pon-Pon, Mistral, Pauilina, Amandin usw. gelten als die am häufigsten vorkommenden. Eine große Auswahl an Farben erklärt sich aus der ständigen Arbeit der Züchter am Anbau neuer Sorten.

Sortieren Eleganz Zu den seltenen Farben zählen weiße Blütenblätter mit burgunderfarbener Krone sowie eine gelbe Blume mit violettem Rand.

Festival - Die Sorte hat ihren Namen voll und ganz verdient, der Farbton einer luxuriösen Knospe kann von weiß bis orange variieren, die Mitte ist immer grün.

Pon-pon Nicht sehr verbreitet in Russland, ist es für die kompliziertesten Kombinationen von Farben bemerkenswert.

Pflege und Wartung

Hahnenfuß ist empfindlich gegen bestimmte Bedingungen, Gartensorten benötigen die Sonne, der Boden muss fruchtbar, locker und leicht genug sein, es wird empfohlen, Überläufe zu vermeiden, die erforderliche Luftfeuchtigkeit sollte eingehalten werden auf einem optimalen Niveau. Die Pflanze muss auch mit Kaliumgehalt gedüngt werden. Die Blüten müssen regelmäßig unkrautfrei und von welken Knospen gereinigt werden.

Zuchtmethoden

Es gibt zwei Arten von grundlegenden Pflanzenzüchtungsarten: Knollen und Samen. Samen können von einer Pflanze geerntet oder in einem Geschäft gekauft werden. Die Pflanzung erfolgt im Februar. Es wird empfohlen, die Pflanze an einem gut beleuchteten, warmen Ort zu pflanzen. Um die Keimfähigkeit der Blüte zu verbessern, wird empfohlen, sie mit Polyethylen oder Glas zu bedecken, das regelmäßig entfernt werden muss, um die Belüftung zu gewährleisten. Die ersten Triebe treten am häufigsten am fünfzehnten bis zwölften Tag auf. Danach muss die Beschichtung entfernt werden. Das optimale Wachstum wird bei einer Temperatur von fünfzehn bis siebzehn Grad gewährleistet. Das Erscheinen von zwei Paar Blättchen dient als Signal für die Anordnung des Hahnenfußes in getrennten Behältern, die dafür sorgen werden die besten Voraussetzungen für die Entwicklung.

Die Blüte kann erst im zweiten Jahr erwartet werden, in den ersten zwölf Monaten gewinnt die Pflanze an Kraft.

Selbst gemachter Ranunkel

Home Ranunculus erfordert mehr Pflege als ein Garten, es wird empfohlen, ihn in einen breiten Topf mit Löchern für die Drainage oder in eine spezielle Box zu pflanzen. Ideal zum Pflanzen torfhaltiger BodenAls Pflanzmaterial werden Knollen verwendet, die 24 Stunden in Wasser eingeweicht wurden.

Sehen Sie sich das Video an: ВЕСЕННЯЯ КОМПОЗИЦИЯ в ФОРМЕ ЗАЙЧИКА. РАНУНКУЛЮС ИЗ ГОФРИРОВАННОЙ БУМАГИ, цветы из бумаги!!! (Februar 2020).

Загрузка...