Allgemeine Informationen

Schwarze Kaninchenrassen

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein solches Haustier wie ein Kaninchen ist jedem erfahrenen Landwirt oder einer Person, die einen eigenen Haushalt hat, vertraut. Darüber hinaus fasziniert heute eine Vielzahl verschiedener Kaninchenrassen. Trotz dieser großen Auswahl sind schwarze Kaninchenrassen besonders beliebt. Daher überlegen wir, welche Kaninchensorten eine schwarze oder braune Farbe haben und welche Merkmale die einzelnen Rassen aufweisen.

Alaska-Spezies-Kaninchen-Eigenschaften

Häufig genug sind Kaninchen der Alaska-Spezies, die eine dunkle Farbe haben. Diese Sorte gehört zu den Vertretern der Haut-Fleisch-Richtung, was bedeutet, dass diese Tiere für Fleisch und zur Gewinnung von wertvoller Kaninchenhaut aufgezogen werden. Der Körper ist seiner Konstitution nach nicht zu groß, hat schwarze Wolle und eine leicht bläuliche Unterwolle. Zum ersten Mal wurde diese Art 1870 in Frankreich gezüchtet. Durch die Kreuzung von Wiener Silber-, Blau-, Holländisch- und Havaneser-Kaninchen mit echten deutschen Rassen wurde diese Art erhalten.

Alaska-Kaninchen

Diese Kaninchen haben ein ziemlich dickes und dickes schwarzes Fell, das in der Unterwolle eine leicht bläuliche Färbung aufweist. Auf dem Bauch dieses Kaninchens kann die Farbe sowohl schwarz als auch matt sein. Manchmal kann man Kaninchen dieser Rasse finden, die eine leicht braune Färbung haben, aber dies ist ein unerwünschter Vorgang, da es die schwarzen Fellkaninchen sind, die am meisten geschätzt werden. Trotz der Tatsache, dass es sich um eine ziemlich schöne Sorte handelt, ist es häufig möglich, sie unter Hobbykaninchenzüchtern zu treffen.

Das Gewicht der Vertreter dieser Sorte liegt im Durchschnitt zwischen 2 und 5 Kilogramm Fleisch. Kaninchen haben eine ausreichende Fruchtbarkeit und Milchigkeit. Für einen Wurf kann das Kaninchen ungefähr 7 Babykaninchen führen. Bei der Aufzucht und Pflege ist diese Kaninchenart nicht sonderlich skurril.

Merkmale der Sorte schwarzbraunes Kaninchen

Diese Vielzahl von Kaninchen gehört zur einheimischen Gruppe, zeichnet sich jedoch durch ihre einzigartige Farbe aus, die nicht einheitlich ist. Diese Farbe kombiniert eine braune Farbe mit einer dominanten schwarzen Farbe. Diese Sorte erschien auf dem Territorium von Tatarstan ungefähr in den 40er Jahren infolge der Kreuzung der Flandre-Sortenkaninchen, des weißen Riesen und des Wiener Blaus. Diese Rasse wurde geschaffen, um Kaninchen zu erhalten, die eine dunkelbraune Farbe haben, die Vertreter von Füchsen sind. Diese Art wurde 1948 offiziell zugelassen. In der Folge zielten alle Zuchtarbeiten darauf ab, diesen Kaninchentyp zu verbessern. Schwarz braun

Wenn wir die Fellfarbe berücksichtigen, ist es meistens schwarz mit kleinen braunen Flecken an den Seiten. Daunen haben wiederum eine leicht bläuliche Farbe. Ein eigenartiger schwarzer Schleier, der sich über dem Unterfell erhebt, verleiht dem Fell dieser Kaninchen das ursprüngliche Aussehen. Gleichzeitig ist die Besonderheit dieser Art, dass absolut alle Kaninchen eine ungleichmäßige Farbe haben. Daher ist es unmöglich, fast identische Kaninchen zu finden.

Die Konstitution des Körpers dieser Kaninchensorte ist stark genug, dass sie in der Tat von Vertretern der Sorte flandr entlehnt wurde. Der Kopf dieser Vertreter ist ziemlich groß und kräftig, und die Länge der Ohren beträgt etwa 18 Zentimeter. Der Körper hat eine leicht verlängerte Form und kann etwa 61 Zentimeter lang sein. Die Glieder sind ziemlich dick, lang und groß. Das Durchschnittsgewicht ausgewachsener Kaninchen beträgt 5 kg, aber es gibt Vertreter, deren Gewicht 6,3 kg erreichen kann. Die Fruchtbarkeit der Kaninchen dieser Art ist sehr groß, da man in einem Wurf oft 9 junge Kaninchen zählen kann. Gleichzeitig kümmern sich die Kaninchen dieser Art sehr sorgfältig um ihre eigenen Babys.

Wenn Sie eine große Menge dieser Sorte kriechen, erhalten Sie als Ergebnis eine Haut mit einem Fell von beeindruckender Größe. Die ursprüngliche Fellfarbe dieser Kaninchen ist im Alter von 8 Monaten vollständig erhalten. Schätzen Sie diese Sorte für ihre hervorragende Pubertät. Bei der Herstellung von Pelzwaren aller Art werden die Häute dieser Kaninchen vollständig verwendet. Die Brutzone dieser Art befindet sich am häufigsten auf dem Territorium von Betrieben in Tatarstan. Heutzutage arbeiten die Betriebe aktiv an der Verbesserung der Fellqualität von Kaninchen.

Merkmale der feurigen schwarzen Kaninchenart

Diese Art von Kaninchen erschien erstmals 1880 in Großbritannien. Um diese einzigartige Rasse zu erhalten, wurden mehrere verschiedene Kaninchenarten in das Auswahlverfahren einbezogen. Unter ihnen befanden sich die niederländische Rasse, die belgische und die silberne Kaninchenart. Die ersten Ergebnisse des feurigen schwarzen Kaninchens, die sich als Ergebnis der Kreuzung herausstellten, waren nicht ganz wie erwartet. Sie waren klein und ziemlich aggressiv. Im Zuchtprozess zeichneten sie sich durch eine sehr hohe Willkür und eine geringe Überlebensfähigkeit aus. Die Situation änderte sich radikal, als eine Art belgischer Riese in den Prozess der Überquerung verwickelt war. Dank einer solchen Kreuzung wurde das feurige schwarze Kaninchen viel ruhiger, die Vitalität dieser Art wurde viel höher und es wurde einfacher, sich an die äußere Umgebung dieser Rasse anzupassen.

Schwarzes Feuer

In Bezug auf die Merkmale, die bei der Zucht dieser Rasse berücksichtigt werden, wird Fell mit einer erstaunlichen Farbe bei dieser Art als besonders wertvoll angesehen. Natürlich ist das Fleisch dieses Kaninchens sehr lecker und zart, aber leider ist es sehr klein. Daher züchtet man diesen Typ nur, um wertvolles Fell zu erhalten. Wenn wir die Größe dieses Vertreters berücksichtigen, ist er im Gegensatz zu anderen Kaninchenrassen nicht sehr groß. Im Durchschnitt liegt das Gewicht zwischen 2,7 kg und 3,5 kg. Die Konstitution des Körpers dieser Art ist eher verwöhnt, da der Körper und der Kopf relativ klein sind. Am Kopf sind kleine und eher kurze Ohren. Die Fruchtbarkeit von Kaninchen ist ziemlich hoch, da sie in einem Zyklus etwa 7 Kaninchen produzieren können.

Allgemeine Beschreibung des Erscheinungsbildes

Wiener schwarze Hasen haben einen breiten Körper und vorne. Und dahinter. Eine kräftige Brust fließt sanft in einen kräftigen Hals, der mit einem großen Kopf und abgerundeten Ohren von durchschnittlich 12 Zentimetern Länge gekrönt ist und an dessen Spitzen dicke Wolle wächst. Wenn wir die Struktur des Körpers dieser Tiere unter dem Gesichtspunkt der Verhältnismäßigkeit betrachten, dann ist der Kopf für einen solchen Körper etwas groß. Der Rücken ist eher glatt, im Rücken leicht gerundet, was dem Körper des Wiener Schwarzkölles eine schöne katzenartige Biegung verleiht. Die Vorderbeine sind gerade, von kurzer Länge, die Hinterbeine sind größer und liegen auch parallel, ohne Krümmung und Keulenfuß. Schwanz - klein, eng am Körper.

Diese Tiere können sogar als elegant bezeichnet werden. Personen, deren Körper kurz und ungeschickt ist, werden getötet.

Das Fell dieser Tiere in ihrem Schatten ähnelt in gewisser Weise dem Flügel des Raben. Die Farbe ist am ganzen Körper gleichmäßig, der Unterfuß ist dick.

Das Durchschnittsgewicht der Erwachsenen dieser Rasse beträgt 5 Kilogramm.

Kaninchen schwarzbrauner Rasse

Dies ist eine rein einheimische Rasse, die zu Zeiten der Sowjetunion gezüchtet wurde. Die sowjetischen Züchter hatten die Aufgabe, Kaninchen zu züchten, die unter den schwierigen klimatischen Bedingungen der mittleren Zone unseres Landes gut verträglich sind, ohne ihre produktiven Eigenschaften zu verlieren. Farbanforderungen ergaben sich aufgrund der hohen Nachfrage nach Fuchspelzprodukten von Silberfuchs, und Tiere mit der gleichen Farbe waren für unsere Pelzindustrie sehr wichtig.

Zur Durchführung der Aufgaben angewandte Methode der Kreuzung.

Die Vorfahren der Rasse waren die Kaninchen Flandre, White Giant und Vienna Blue.

Von 1942 bis 1948 wurden Zuchtarbeiten durchgeführt, bei denen der Standard der schwarzbraunen Kaninchenrasse offiziell anerkannt wurde. Die sorgfältige Arbeit der sowjetischen Kaninchenzüchter ermöglichte es, ungewöhnlich dickes Fell - etwa 24.000 Haare auf einem Quadratzentimeter Haut - zu erhalten und auch die Hauptaufgabe zu erfüllen, um die schwarzbraune Farbe des Fells zu erhalten.

Kaninchen schwarzbraune Rasse

Beschreibung des Aussehens der Rasse

Diese Tiere können als ziemlich groß bezeichnet werden.

Das Lebendgewicht eines erwachsenen reinrassigen Mannes kann bis zu sieben Kilogramm erreichen und der Durchschnittswert beträgt fünf Kilogramm.

Diese Tiere zeichnen sich durch einen kräftigen Körperbau, einen dichten und dicken Pelzmantel, einen leicht verlängerten Körper sowie eine breite Brust und einen kräftigen Rücken aus. Sie sind deutlich sichtbar unter ihren Brüsten. Die Größe des Kopfes ist proportional zum Körper. Ohren - aufrecht und lang. Die Pfoten sind muskulös, gerade und lang.

Die Felldecke hat eine sehr dicke, schöne schwarzbraune Farbe und die Länge der Wollfasern ist mittelgroß. Die Textur ist von hoher Qualität (für eine Haarwirbelsäule - fast 50 Flusenfasern).

Die Unterwolle ist blau. Die Schutzhaare sind ungleichmäßig gefärbt, zur Mitte hin heller und an den Rändern dunkler. Der laterale Teil der Rückenregion ist dunkler als der Rest des Körpers.

Allgemeine Rassenbeschreibung

Diese Nagetiere können sich nicht großer Dimensionen rühmen. Ihr Durchschnittsgewicht variiert zwischen 2,7 und 3,5 Kilogramm. Der Körper ist breit, der Rücken ist schön und flach, die Pfoten sind richtig eingestellt und sehr stark. Kopfgröße ist klein. Ohren - aufrecht. Die Brust ist tief, aber nicht sehr breit.

Das hellste Unterscheidungsmerkmal dieser Rasse ist ihre Farbe. Es ist wirklich eine Kombination aus einem tiefschwarzen Rücken mit einer hellroten (feurigen) Brosche und der Innenfläche der Ohren.

Weiße oder helle Haare gelten als Rasseehe. Schwarze Farbe - schimmert und verleiht diesen Tieren ein einzigartiges helles Aussehen.

Natürlich kommen schwarze Individuen in anderen Kaninchenrassen vor, aber für diese drei ist Schwarz die charakteristische Farbe der Rasse.

Größte

Erfahrene Züchter ziehen es vor, große Kaninchen zu züchten. Die Tiere haben ein großes Gewicht und Ausdauer. Zur gleichen Zeit erfordern besondere Haftbedingungen. Ihr Durchschnittsgewicht beträgt 5-10 Kilogramm. Für Fleisch und Häute gewachsen.

Belgisches Flandern - Vorfahr großer einheimischer Rassen. Die genaue Herkunft ist unbekannt. Es wird angenommen, dass es durch die Kreuzung der flämischen Rasse mit dem Argentinier (oder Patagonier) gezüchtet wurde. Es ist die weltweit am häufigsten vorkommende Rasse.



Die Fotos züchten belgisches Flandr

Es hat einen großen, massiven Kopf und lange, breite Ohren. Der Körper ist länglich, die Ohren stehen senkrecht. Die Länge der Ohren beträgt bis zu 25 Zentimeter, mit einem schwarzen Rand an den Rändern. Der Kopf ist groß mit charakteristischen abgerundeten Wangen. Brustweite, Umfang 35-45 Zentimeter. Der Rücken zwischen den Schulterblättern und den Hüften ist konkav. Die Länge einer erwachsenen Person beträgt bis zu 65 Zentimeter.

Gewicht von 6 bis 10 kg und mehr. Der Körper ist mit dicken und langen Haaren (bis zu 3,5 cm) bedeckt. Die Farbe ist dunkelgrau, schwarz, blau oder silber, weiß, sandig, grau-rot. Das Weibchen bringt 8-15 Babys zur Welt. Das Tier ist ruhig und intelligent, nicht durch Aggressivität gegenüber den Vertretern seiner eigenen Spezies und des Menschen gekennzeichnet.

Grauer Riese in der Ukraine ins Leben gerufen. Es wurden flämische Rassen und reinrassige Tiere gekreuzt. Die resultierenden Individuen sind gegen lokales Klima beständig.



Auf den Fotos oben die Kaninchenrasse Grey Giant

Länglicher Kopf mit geraden, fleischigen Ohren. Die Brust ist breit und bedeckt 35-40 Zentimeter. Körperlänge 55-66 Zentimeter. Die Kruppe ist breit und gerundet. Die Glieder sind lang. Das Gewicht einer erwachsenen Person beträgt 4-7 Kilogramm. Wolle ist mittellang, dünn. Farbe grau (Hase) mit Rottönen oder Schwarz. Das Weibchen bringt durchschnittlich 8 Babys pro Okrol zur Welt. Die Rasse toleriert kleine Käfige und niedrige Lufttemperaturen.

Weißer Riese ursprünglich aus Belgien. Die klimaunempfindliche Hausrasse wird durch Kreuzung der belgischen mit der sowjetischen Chinchilla und dem Grauen Riesen gezüchtet. Typischer Albino mit rötlichen Augen und schneeweißem Fell.



Foto von weißen riesigen Kaninchen

Der Kopf ist mit relativ kleinen geraden Ohren (bis zu 16 cm) abgerundet. Die Brust ist breit und hat einen Umfang von 37 bis 40 Zentimetern. Körperlänge 60 Zentimeter. Die Kruppe ist gerundet. Gliedmaßen lang, weit angesetzt. Das Durchschnittsgewicht einer erwachsenen Person beträgt 5-6 Kilogramm. Das Fell ist sehr dick mit einer dichten Unterwolle. Für ein Okol werden 7-9 Babys in der Frau geboren. Die Rasse toleriert keinen Inhalt in engen Käfigen. Es wird hauptsächlich für Häute angebaut.

Kaninchenfleischrassen sind wegen ihrer Frühreife und Schlichtheit attraktiv. Die meisten von ihnen sind für die häusliche Zucht geeignet. Für zartes und schmackhaftes Fleisch werden sie oft als Broilerfleisch bezeichnet.

Kalifornien kriechen erschien als Ergebnis der Kreuzung mehrerer europäischer Rassen.



Foto - Kalifornien-Schleichen

Erwachsene unterscheiden sich in kleinem Kopf und relativ kurzem Körper. Die Ohren sind kurz (bis zu 11 cm) und stehen aufrecht. Nase mit einem ausgeprägten Gauner. Die Augen sind rot. Die Kruppe ist rund und breit - hier ist der fleischigste Teil des Körpers. Die Glieder sind auch kurz. Das Skelett ist dünn und leicht. Die Muskulatur ist gut entwickelt.

Das Fell ist dick und nicht lang. Die Farbe ist weiß. Nase, Ohren, Pfoten und Schwanz sind braun oder schwarz. Das Durchschnittsgewicht liegt zwischen 4 und 5 Kilogramm. Nehmen Sie vor dem Alter von fünf Monaten zu. Frauen gebären durchschnittlich 8 Babys pro Okol. Die Rasse unterscheidet die Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen. In den nördlichen Regionen und in den trockenen Steppen gezüchtet.

Sowjetische Chinchilla gezüchtet, indem zwei Rassen gekreuzt werden: der einheimische weiße Riese und die französische Chinchilla.



Sowjetische Chinchilla züchten

Bei Erwachsenen ist der Körper kompakt mit einem abgerundeten Rücken. Mittelgroßer Kopf mit aufrechten Ohren. Die Brust ist breit und bedeckt 37-44 Zentimeter. Der Körper erreicht eine Länge von 67 bis 70 Zentimetern. Gliedmaßen kräftig, gerade. Das durchschnittliche Gewicht von 4-5 Pfund. Das Gewicht von 4 Kilogramm jungen Menschen erreicht vier Monate.

Das Fell ist dick mit einer dichten Unterwolle. Farbe dunkelgrau mit einem blauen Farbton. Das Fell an der Innenseite der Beine und des Bauches ist leichter. Ein charakteristisches Merkmal ist die ungleichmäßige Farbe jedes Schutzhaars (es gibt einen Übergang von einem dunklen Grauton unten zu einem silbernen Weiß oben). Die Führungen an den Enden sind schwarz. Im Allgemeinen hat das Fell eine Moiré-Farbe, die im Licht schimmert. Frauen bringen ab 8 Babys pro Okrol. Rasse reif und winterhart, keine Angst vor kaltem Wetter.

Schwarzbraunes Krol gezüchtet durch Kreuzung von drei Rassen: der Weiße Riese, Flandre und der Wiener Blaue.



Der Kopf ist massiv mit langen, breiten Ohren (bis zu 18 cm lang). Die Brust ist breit und bedeckt 37 Zentimeter. Der Körper ist bis zu 61 Zentimeter lang. Kruppe rund, fleischig. Die Glieder sind lang und dick. Das Fell ist pelzartig, mit dicken charakteristischen schwarzbraunen Haaren. Puuh ist bläulich. Kopf und Rücken schwarz. Die Seiten des Tieres sind ungleichmäßig bemalt. Das Durchschnittsgewicht einer erwachsenen Person beträgt 5 bis 7 Kilogramm. Frauen bringen 8 oder mehr Babys pro Okrol. Züchte wertvolle Originalfarben.

Silbrig gezüchtet von Zuchtvertretern der Rasse Champagne. Hausrasse unterscheidet Fruchtbarkeit und Frühreife.



Rasse Kaninchen Silber mit Fotos

Der Kopf ist bei Erwachsenen von mittlerer Größe mit kleinen aufrechten Ohren. Brustumfang 36 Zentimeter. Rumpflänge 57 Zentimeter. Gliedmaßen stark, weit angesetzt. Gewicht von 4 bis 6 Kilogramm. Die Haut ist gut kurz weichhaarig, hell oder dunkel silberfarben. Die Intensität der Farbe hängt vom Verhältnis von schwarzen (Leitfaden) und schützenden (schwarzen und weißen) Haaren ab. Leichtere Tiere werden vier Monate alt. Die Rasse unterscheidet sich in der Witterungsbeständigkeit eines durchschnittlichen Streifens.

Vertreter einheimischer Kaninchenrassen können im Freien (für Fleisch und Fell) oder zu Hause gehalten werden - in einem speziellen Käfig.. Bei kaltem Wetter können die Tiere draußen frieren. Mit Sägemehl oder Stroh ausgekleideter Hauskäfig, der regelmäßig gewechselt wird. Zu Fuß durch die Wohnung kann kein Tier sein! Es nagt mit Vergnügen an Möbeln, Drähten und anderen Heimtextilien. Kaninchen dieser Rassen können in einem Tablett mit einem speziellen Füllstoff zum Kot trainiert werden.

Schmetterling. Diese englische Rasse galt ursprünglich als dekorativ. Später wurden Vertreter der Rasse mit Flandrom und Vienna Blue gekreuzt. Hybriden werden zur Herstellung von Häuten gezüchtet.



Bei Erwachsenen ein kompakter Körper mit kleinem Kopf, kurzen aufrechten Ohren. Körperlänge 56-58 Zentimeter. Brust und Rücken weit. Die Glieder sind lang. Kräftiges Skelett mit gut entwickelten Muskeln. Das Fell ist kurz und dick. Die Hauptfarbe der Haut ist weiß. Ein charakteristisches Merkmal ist das Vorhandensein von schwarzbraunen Flecken. Nase, Ohren und Nacken sind schwarz. In der Mitte des Rückens befindet sich ein dunkles Band. Gewicht bis zu 4,5 Pfund und mehr. Das Weibchen ist fruchtbar, bringt bis zu 8 Babys für ein Okrol.

Wiener Blau - Das Ergebnis der Überquerung der blauen Felsen von Flandra und Mähren. ÄhDiese Hybride kann bedrohten Arten zugeschrieben werden.



Фото- Венский голубой

Тело сложено пропорционально. Голова аккуратная с прямыми закругленными на концах ушами. Спина широкая. Туловище средних размеров с округлым крупом. Конечности прямые, крепкие. Мех густой, окрашенный равномерно в сизо-голубой цвет. Внутренняя поверхность ушей светлая. Средний вес 4,5 килограмма. Самка рожает за один окрол до 9 малышей. Порода ценится за большое содержание пуха – шкурка чрезвычайно нежная и мягкая.

Die Baran-Rasse hat derzeit mehrere Kaninchenarten. Brachte die Hauptrasse in England.

Der Hauptunterschied sind die langen Ohren, die frei hängen. Solche ungewöhnlichen Ohren haben eine Länge von 18 bis 72 Zentimetern. Die Größe eines Erwachsenen kann sowohl klein als auch groß sein. Der Körper ist kompakt, die Glieder sind kurz. Die Farbe hängt vom jeweiligen Typ ab. Es gibt schwarz, blau, gefleckt, rot und andere Farben. Die Länge und Dichte des Fells variiert auch je nach Typ. Große Vertreter wiegen 4 bis 8 Kilogramm. Sie werden für Häute und Fleisch angebaut. Das Gewicht von Zwergarten liegt im Durchschnitt zwischen 1,5 und 3 Kilogramm. Solche Tiere werden als Haustier in den Apartments gehalten.



Hermelinrasse kommen aus England. In unserem Land, zu Beginn des letzten Jahrhunderts importiert.


Der Körper bei Erwachsenen ist nicht lang (bis zu 52 Zentimeter). Der Kopf ist mit aufrechten Ohren abgerundet. Brustumfang 29-34 Zentimeter. Der Rücken ist gewölbt, Kruppe gerundet. Gliedmaßen gerade. Das Fell ist dick. Die Hauptkörperfarbe ist weiß. Die Nasenspitze, die Pfoten, die Ohren und der Schwanz sind schwarz oder braun. Das Durchschnittsgewicht liegt zwischen 3 und 4 Kilogramm. Das Weibchen bringt bis zu 8 Babys pro Okol. Rasse unprätentiös nach den Haftbedingungen. Geschätzt für schönes Fell. Zur Verbesserung des Erscheinungsbildes der Tiere wird mit dem Zusatz eines speziellen Shampoos gebadet.

Sowjetischer Marder geschaffen, indem man zwei Bruten kreuzt: Gornostaeva und Chinchilla.


Die Körperlänge bei Erwachsenen beträgt bis zu 50 Zentimeter. Die Brust ist 31 Zentimeter breit. Gliedmaßen eng und relativ kurz. Der Kopf ist klein mit aufrechten Ohren. Das Fell ist kurz und dick. Körper bräunlich. Pfoten, Schnauze, Rücken und Schwanz sind immer dunkler. Das Durchschnittsgewicht liegt zwischen 3 und 4,2 Kilogramm. Das Weibchen bringt 7 Babys pro Okol zur Welt. Erwachsene Pelztiere haben einen hohen Flusengehalt.

Rex-Rasse erschien als Ergebnis der natürlichen Mutation von Flandra.


Der Körper von Erwachsenen ist kompakt mit abgerundeter Kruppe. Der Kopf ist klein. Der charakteristische Unterschied sind unterentwickelte Whisker. Sie sind viel kürzer als jede andere Rasse. Die Ohren sind fleischig und aufrecht. Gliedmaßen von mittlerer Länge. Gewicht von 3 bis 5 Kilogramm. Das Fell ist dick und dicht, aber sehr kurz (Plüsch). Gelockte Haare finden sich nur am Nacken und am Bauch. Die Farbe ist kastanienbraun oder mit helleren Flecken. Die Rasse wird wegen der schönen Haut geschätzt. Tiere unterscheiden sich in Verspieltheit und zartem Temperament. Sie werden oft als Haustiere in der Wohnung gehalten.

Vertreter von Flaumrassen zeichnen sich durch langes und dickes Fell aus. Sowohl Landwirte als auch Hobbyzüchter enthalten sie.

Angora-Flaumrasse in Europa weit verbreitet. Es enthält viele langhaarige Arten.


Heimathauptrasse Türkei. Aus diesem Land wurden im Mittelalter Tiere zum Verkauf in europäische Städte gebracht. Unter den Adligen war es sehr beliebt, solche Kaninchen als Haustiere zu halten. Bei Erwachsenen ist der Körper verkürzt, zylindrisch. Der Kopf ist klein mit kurzen Ohren. Das Durchschnittsgewicht von 3 Kilogramm. Farbe ist am vielfältigsten. Beige, Grau und Weiß dominieren. Das Fell ist dick und sehr lang (bis zu 25 Zentimeter). Er wird gekämmt oder geschert. Der Haarschnitt erfolgt alle drei Monate. Mit einem Tier erhalten Sie bis zu 200 Gramm wertvolle Flusen.

White Down Breed von Hauskaninchenzüchtern im letzten Jahrhundert durch Zucht von Angorazuchten aus Europa gewonnen.


Die Tiere sind ziemlich groß und bis zu 54 Zentimeter lang. Das Durchschnittsgewicht von 4 Kilogramm. Körperform ist kompakt, abgerundet. Die Glieder sind kurz. Die Ohren sind klein. Pelzlängen bis 15 Zentimeter, unterschiedliche Elastizität (kein Einkleben in Törtchen). Das Weibchen bringt 7 Babys für ein Okrol zur Welt. Züchte so viel wie möglich, angepasst an unser Klima.

Dekorativ

Unter den Zierkaninchenrassen werden üblicherweise Vertreter von Zwergarten mit einem Gewicht von 0,5 bis 2 kg verstanden. Solche Tiere werden in Häusern oder Wohnungen untergebracht und als Haustiere gehalten.

Die Länge und Farbe des Kaninchenfells hängt von der Rasse ab. Die Farben können die verschiedensten sein: Kastanie, Schwarz, Rot, Weiß, Blau. Für jede einzelne Art werden Tierarten, die sich in der Farbe unterscheiden, speziell angezeigt.

Hier einige Beispiele der bekanntesten Vertreter von Zwergrassen.


Foto - Löwenkopf. Der Durchschnittspreis beträgt 1500 Rubel.


Foto - Japanischer Zwerg. Preis von 3.000 bis 5.000 Rubel.



Foto - Feuerzwerg. Preis von 2000 bis 4000 Rubel.


Foto - Minilop. Eine der schwierigsten Brutarten. Die Kosten von 5.000 Rubel.

Sehen Sie sich das Video an: Beliebte KaninchenrassenKaninchenarten . . Bunnys Degus und Co. (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send