Allgemeine Informationen

Ackerdistel: Wie man Unkraut im Garten loswird

Pin
Send
Share
Send
Send


Osote ist einer der hellsten Vertreter der Familie der Asteraceae. In der Natur gibt es mehr als 70 Arten, von denen die meisten einjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen sind, die manchmal an der Basis gealtert werden. Die häufigsten Arten von Mariendisteln sind Gartensauen und Feldsauen, die, obwohl sie bestimmte heilende Eigenschaften haben und manchmal zum Kochen verwendet werden, am häufigsten als Unkraut wahrgenommen werden. Wie kann man Distel im Garten oder Garten ein für alle Mal loswerden? Viele stellen diese Frage, aber es ist fast unmöglich, dieses Unkraut vollständig auszurotten. Gleichzeitig gibt es mehrere sehr effektive Möglichkeiten, damit umzugehen.

Methodennummer 1: Erschöpft das Root-System

Um zu verstehen, wie man die Distel im Garten mit dieser Methode loswird, muss man wissen, dass die schnelle Vegetation junger Pflanzen im Frühjahr hauptsächlich auf die Nährstoffe zurückzuführen ist, die sich im Wurzelsystem für die vorangegangene Saison angesammelt haben. Und erst wenn die oberirdischen Triebe richtig wachsen, beginnen sie, Nährstoffe in den Wurzeln zu speichern. So ist in den ersten zwei Wochen des aktiven Wachstums der neuen Generation von Sauen das Wurzelsystem erheblich erschöpft, so dass es der Mariendistel möglich sein wird, den oberirdischen Teil auf Kosten der Wurzeln wieder herzustellen, wenn zu diesem Zeitpunkt eine gründliche Unkrautbekämpfung durchgeführt wird, bei der alle jungen Triebe zerstört werden. Wir jäten alle 2 Wochen - und erschöpfen so das lästige Unkraut.

Methode Nr. 2: Rhizome entfernen

Eine weitere effektive Methode, um eine Mariendistel aus dem Garten zu holen, ist das Ausgraben eines Grundstücks mit der sorgfältigsten Auswahl von Unkraut-Rhizomen. Die übrigen Pflanzen im Frühjahr lassen sich leicht entwurzeln, solange der Boden noch feucht und locker ist. Dies gibt natürlich keine absolute Garantie für das Verschwinden der Erpressung auf Ihrer Website, wird jedoch deren Menge erheblich reduzieren.

Methode Nr. 3: Bekämpfung der Spreu im Garten durch Bodenbearbeitung ohne Bodenbearbeitung

Die Verarbeitung von Bezotvalny ist eine Technologie, bei der im Herbst der Boden auf der Baustelle nicht ausgegraben wird. So bleiben die Samen der Mariendistel auf der Erdoberfläche und werden, zur gleichen Jahreszeit oder im zeitigen Frühjahr keimend, durch Frost und die erste Bodenbearbeitung im Frühjahr zerstört. Wenn im Herbst zum Pflügen oder Ausgraben eines Grundstücks Unkrautsamen in der Ackerschicht verteilt werden, die teilweise keimen, und der Rest in den Tiefen des Bodens verbleibt und auf günstigere Bedingungen für Wachstum und Entwicklung wartet. Es ist zu beachten, dass die Keimung von Schlammsamen bis zu 20 Jahre anhält.

Methode Nr. 4: Aussaat von Gründüngung

Wie man Distel im Garten mit Hilfe der üblichen Hülsenfrüchte loswird? Es ist ganz einfach: Im Frühjahr können Sie auf einem mit Unkraut bewachsenen Grundstück Erbsen oder andere Gründüngungspflanzen säen. Wenn die Erbsen geerntet sind, drängeln sich die Peitsche und die Triebe der Saudistel so dicht wie möglich auf den Boden und bedecken alles mit mehreren Lagen Zeitungen. Auf die Zeitungen können Sie alle Arten von Pflanzenresten und Müll werfen. Unter einer solchen "Decke" verrotten Siderate zusammen mit der Distel sehr schnell und hinterlassen einen völlig sauberen Standort.

Hier sind einige beliebte Methoden, um die Distel im Garten loszuwerden. In der Tat viele von ihnen. Sommerbewohner und Dorfbewohner handeln, wie sie sagen, die in so viel sind, von Jahreszeit zu Jahreszeit und experimentieren an ihren Parzellen. Was können Sie nicht tun, um lästiges Unkraut loszuwerden und die Aussicht auf saubere, gepflegte Betten zu genießen?

Beschreibung und Arten von Mist

Osote - mehrjährig, selten - ein einjähriges Kraut der Familie Astrov mit einer Höhe von 0,5-1,7 m Das Wurzelsystem ist kräftig, in horizontaler Richtung dicht verzweigt. Disteln sind fast überall auf dem eurasischen Kontinent verbreitet. Pflanzentriebe mit blattlosem Oberteil sind sowohl gerade als auch verzweigt, oft kurz weichhaarig. Blaugrüne Blätter mit stacheligen Rändern, die untere Reihe der Blätter verengt sich und geht in den Stiel über. Blumen sind kleine Schilfkörbe, die von einer Hülle verschiedener Formen umgeben sind. Die Distel blüht vom Hochsommer bis zum Frühherbst. Nach der Blüte bildet sich an der Pflanze eine Frucht - eine braune Farbe, Achäne, mit einem weichen weißen Büschel.

Distel säen

Mariendistel oder gelb - ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 1,5 bis 1,7 m. Die Länge der Hauptwurzel kann 3-4 m erreichen, und die in horizontaler Richtung wachsenden Seitenwurzeln können etwa 1 m lang sein. Felddistelstiele sind kahl, hohl, oben verzweigt, mit spitzen, grau-grün gezähnten Blättern.

Stiele dicht weichhaarig mit stacheligen Haaren. Blüten von leuchtend gelber Farbe sind ein Korb mit einer Krughülle, die einen panikelartigen Blütenstand bilden. Eine Sauenblume sieht aus wie eine Löwenzahnblume, auf der oft Bienen zu sehen sind, die die Pflanze als eine der besten Honigpflanzen einsetzen. Die Mariendistel wächst oft auf leeren Feldern, Flussufern und Gemüsegärten. Die bestehenden Maßnahmen zur Bekämpfung sind sehr zeitaufwendig, aber wir werden später darüber berichten.

Gartensaiddistel

Gartensaat - Gras einjährig mit einer Höhe von 0,4-1 m mit stark verzweigten hohlen Stielen. Die Blätter sind mit einem spitzen Ende gezähnt und getrennt gefiedert und fühlen sich weicher an als die Blätter der Felddistel. Die Blätter oben auf den Trieben sind sitzend und unten auf dem geflügelten Blattstiel angeordnet. Körbe von leuchtend gelber Farbe sind groß und haben einen Durchmesser von bis zu 35 mm. Im Gegensatz zum Feld bilden sie jedoch einen nicht sehr breiten Blütenstand. Samen von Garden Osota - länglich braune Farbe mit flauschigen Haaren. Die Pflanze kann in Schluchten, in der Nähe von Flüssen, in Gärten und Gemüsegärten gefunden werden.

Distel säen

Grungy Sau-Distel ist ein grasartiger Einjähriger mit einer Höhe von 0,7-1 m mit aufrechten Stielen. Die nächsten zähen Blätter sind fest und leicht gekerbt und bis zu 15 cm lang mit scharfen Kanten, auf denen sich Stacheln befinden. Die oberen Blätter sitzen auf den Trieben mit breiten basalen Basen, die basal zu geflügelten Blattstielen verengt sind. Stiel und Packung mit Drüsenhaaren bedeckt. Im herbstlichen Kälteeinbruch färben sich die Stängel und Zentraladern der Blätter einer rauen Mariendistel rotviolett. Die Frucht ist eine glatte Achäne mit einem weißlichen Büschel. Es wächst in Gemüsegärten und Gärten, auf Feldern und entlang von Straßen.

Der Nutzen und Schaden der Distel im Garten

Angesichts einer Mariendistel in ihrem Garten denken alle darüber nach, wie sie eine Mariendistel entfernen können, da der Schaden an diesem Unkraut enorm ist. Die Mariendistel ist zuallererst ein unerwünschter Gast auf dem Gartengrundstück, auf dem jede in der Nähe wachsende Kulturpflanze schnell wächst und verdrängt und Feuchtigkeit und Nährstoffe aus dem Boden bezieht. Zusätzlich zum Tod von Gartenbepflanzung und Ernte führt die Mariendistel zu einer starken Erschöpfung des Bodens. Daher sollte der Gärtner beim geringsten Auftreten dieses Unkrauts entscheiden, wie die Mariendistel aus dem Garten genommen und sofort verwendet werden soll.

Dieses Unkraut hat jedoch auch Vorteile: Es wird zum Verzehr von einheimischen Pflanzenfressern verwendet, und viele Parzellen mit Mariendisteln, wie Blattläuse, ernähren sich häufig von Mariendisteln. Das Saatgut ist reich an Mineralien, die bei der Anreicherung des Bodens als Kompost oder Mulch helfen. Außerdem werden junge Blätter gegessen - sie machen Tee, Salate oder Kohlsuppe, und gekochte Wurzeln ersetzen Topinambur. Volksheiler verwenden Abkochungen und Infusionen von Osote bei der Behandlung bestimmter Krankheiten.

Egal welchen Nutzen diese Pflanze hat, sie hat keinen Platz im Garten und der Kampf gegen die Mariendistel im Garten sollte nicht lange aufgeschoben werden.

Wie man mit Donner im Garten umgeht

Da die Mariendisteln sowohl durch Samen als auch vegetativ vermehrt werden, wird die Frage, wie die Mariendisteln für immer aus dem Garten geholt werden können, für die Eigentümer der Parzellen sehr dringend. Eine wichtige Tatsache ist die Widerstandsfähigkeit des Unkrauts, junge Triebe von jeder Wurzel des beschädigten Wurzelsystems zu starten - diese Eigenschaft erfordert die Organisation des Kampfes gegen die Schwächung der Wurzeln der Mariendistel. Drei Hauptmethoden können unterschieden werden: Wie man die Mariendistel im Garten loswird: mechanisch, chemisch und volkstümlich.

Mechanische Unkrautentfernung

Das mechanische Entfernen von jungen Splintholzsträuchern besteht im vorsichtigen Herausziehen aus dem Boden. Es ist ratsam, es in feuchtem Boden oder mit Hilfe eines Häckslers auszuführen, um eine Pflanze aus dem Boden zu graben, damit sie nicht abbricht und die Wurzel im Boden belässt. Erwachsene kräftige Büsche und ihr Wurzelsystem müssen tief gegraben, aufgeschüttelt und gefundene Wurzeln herausgezogen werden. Eine einzige Entfernung reicht nicht aus, und Sie müssen diesen Vorgang in 2-3 Wochen wiederholen.

Wie man Schlamm mit chemischen Mitteln loswird

Die chemische Industrie hat sich lange Zeit um die Bequemlichkeit von Gärtnern und Gärtnern gekümmert und solche Herbizide wie geschaffen Aufgabe, Glyfovit, Antiburyan, Lontrel, Chistopol und andere. Die Verwendung von Chemikalien im Kampf gegen Blitzschlag sollte unter strikter Einhaltung der Anweisungen für das Medikament und unter Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung erfolgen. Diese Kampfmethode hat einen erheblichen Nachteil: Herbizide können sich nachteilig auf Gartenpflanzen auswirken und den Boden kontaminieren. Es wird empfohlen, sie erst nach dem vollständigen Zerfall chemischer Verbindungen zu behandeln.

Volksmethoden gegen Donner

Eine langjährige Erfahrung im Pflanzenbau zeigt Ihnen, wie Sie mit Disteln nach gängigen Methoden effektiv umgehen können:

  • punktuelles Besprühen des Osteums mit Kerosin, das nach der Behandlung austrocknet und stirbt. Hauptsache, das Eindringen von Kerosin in den Boden und in Kulturpflanzen wird verhindert.
  • Regelmäßiges Beschneiden von jungen Distelsprossen durch U-Wurzeln schwächt die Pflanze, die bald absterben wird.
  • Gute Ergebnisse werden durch den Anbau von Sideraten erzielt, die Gartenkulturen füttern und die Wurzeln der Mariendistel schwächen.
  • Wenn die Distel blüht, muss die Stängelbasis zerbrochen oder durchtrennt werden, damit die Samen nicht reifen und sich ausbreiten können.

Vorbeugende Maßnahmen: Wie Sie keine blauen Flecken bekommen, um in Ihren Garten zu gelangen

Da es schwierig und sehr zeitaufwendig ist, im Garten gegen eine Distel zu kämpfen, ist es besser, deren Auftreten im Garten zu verhindern. Die Verwendung von dunkler Polyethylenfolie, die im Herbst die Anbaufläche des Gemüsegartens so weit wie möglich mit Steinen bedeckt, hat sich bewährt: Diese Methode zerstört die Unkrautwurzeln, die keine neuen Sprossen produzieren können.

Beim Herausziehen und Ausgraben der Sauen sollten alle Pflanzenreste von der Baustelle entfernt werden, und es ist auch ratsam, ein Aufblühen der Sauen und ein anschließendes Schütten der gereiften Samen zu vermeiden. Beim Graben der Beete im Herbst oder Frühjahr wird empfohlen, die Wurzeln und ihre Bruchstücke sorgfältig aus dem Boden zu wählen, um zu verhindern, dass sie die jungen Triebe herauslassen.

Selbst wenn das tückische Unkraut in Ihren Garten oder Ihre Datscha gelangt ist, sollten Sie sich nicht aufregen. Eine schnelle Reaktion und Bemühungen helfen dabei, die Distel hervorzuheben und zu verhindern, dass sie wieder auftaucht.

Beschreibung und Typen

Die Pflanze gehört der Familie Astrovie. Die häufigsten Arten sind Feld- und Gartendisteln sowie Raudisteln.

Mariendistel (gelb) ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 1,5–1,7 m. Die Pflanze hat einen nackten hohlen Stiel, graugrüne gezahnte Blätter und Blüten von goldgelber Farbe in Blütenständen. Wachstumsorte dieser Art der Aussaat sind Brachflächen, Flussufer, Schluchten, Gärten und Gemüsegärten.

Saatdistel rosa (grob) - eine Art Ackerdistel. Die Blüten dieser Art haben eine rosa Farbe und sind in Blütenständen gesammelt. Die Pflanze ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 1,2 m, einem starken Wurzelsystem, aufrechtem und verzweigtem Stamm, stacheligen Blättern von länglicher Form. Es wächst auf Feldern, Weiden, unbebauten Grundstücken und am Straßenrand. Anspruchsvoll auf dem Boden.

Die Gartendistel ist eine einjährige Pflanze, die sehr schnell wächst und eine Höhe von 1,5 m erreicht. Sie hat einen dicken, fleischigen Stamm, harte, stachelige Blätter und kleine Blüten in leuchtend gelben Blütenständen.

Das Wurzelsystem einer Pflanze ist sehr leistungsfähig - je mehr die Wurzel gehackt wird, desto mehr vermehrt sie sich. Unkraut ist sehr schwer zu entfernen, obwohl es zu den Einjährigen gehört.

Die Gartensaat wird vegetativ und mit Hilfe von Samen vermehrt. Die Blüte dauert von Juli bis September. Unkraut wächst auf dem Feld, im Garten, im Garten. Er ist für jeden Boden geeignet. In der Ukraine, in Weißrussland, Russland, im Fernen Osten, im Kaukasus, in Sibirien und in Zentralasien gibt es Mariendisteln.

Wie wird man Unkraut los?

Im Kampf gegen diese Pflanze müssen Sie radikale Methoden anwenden. Es ist möglich, eine Sau mit Hilfe von Chemikalien, mechanisch oder mit Hilfe von Volksmethoden aus einem Gemüsegarten zu entfernen.

Verschiedene Chemikalien können verwendet werden, um Unkraut zu töten. Diese Methode ist zwar effektiv, hat jedoch ihre Nachteile. Diese Methode kann nur auf nicht kultivierten Flächen angewendet werden, da Chemikalien zusammen mit einem Unkraut den Boden und andere Pflanzen vergiften. Diese Verarbeitung war effektiver, es ist wünschenswert, sie am Abend durchzuführen. Trotz der Tatsache, dass die Hersteller die Sicherheit von Arzneimitteln gewährleisten, ist es besser, die Haut sorgfältig vor dem Eindringen in das Produkt zu schützen. Nach der Bearbeitung des Standorts müssen Sie einige Zeit warten, um die Chemikalien abzutragen.

Methoden zur Beseitigung von Unkraut

Besser sind die Volksmethoden. Das Sprühen des Öls mit Kerosin ist sehr effektiv. Durch vorsichtiges Handeln können Sie Disteln schnell loswerden und anderen Pflanzen keinen Schaden zufügen.

Es ist möglich, Blumen auf dem Rand des Blumenbeets „Merry guys“ zu pflanzen, neben dem der Blackthrow nicht wächst.

Die Anwendung von Sideratov ist wirksam (Lupine, Luzerne, Brennnessel, Roggen, Erbse usw.). Nach dem Keimen müssen diese Pflanzen mit Pappe oder Zeitungen bedeckt und bis zum Frühjahr vorgebraten werden. Unter solchen Bedingungen kann kein einziges Unkraut überleben, und das verrottete Gras wird den Boden anreichern.

Diese Methode wird ohne Aussaat von Gründüngung angewendet. In dem vernachlässigten Bereich, der mit Unkraut bewachsen ist, müssen Sie hohe Pflanzen mit Füßen treten und versuchen, sie so nah wie möglich an den Boden zu drücken, und sie dann mit Zeitungen und Pflanzenmüll zu bedecken. Unkräuter verrotten spurlos. Darüber hinaus verbessert diese Methode die Bodenfruchtbarkeit in der Region.

Die mechanische Methode, um ein Unkraut loszuwerden, umfasst das Graben des Bodens im Herbst nach der Ernte. Es ist notwendig, tief zu graben, um die Wurzel des Abfalls vollständig zu extrahieren. Dann muss das Unkraut von Hand geerntet und zum Komposthaufen gebracht werden. Die Erde wird nicht gelockert, da die Samen des Schwarzdorns tief gehen und Wurzeln schlagen können. An der Oberfläche belassen, frieren sie im Winter ein.

Das Jäten des Gartens sollte mindestens alle zwei Wochen erfolgen, um zu verhindern, dass die Wurzeln ihre Kraft wiedererlangen. Besonders gefährlicher Mariendistelgarten bei der Blüte. Darüber hinaus kann die Wurzel nach Entfernung des Bodenteils ihre Lebensfähigkeit für weitere zwei Wochen aufrechterhalten. Sie können die Distel manuell entfernen, wenn die Pflanze noch jung ist. Seine Wurzel in dieser Zeit ist noch nicht so mächtig und liegt flach im Boden. Regelmäßiges Jäten führt zu einer Schwächung und zum Absterben der Pflanze.

Im Sommer können Sie die Beete mit Agrofilm mit Steckplätzen für den Gemüseanbau abdecken. Diese Abdeckung lässt kein Unkraut sprießen.

Pflanzliche Vorteile

Die erste Frage von Gärtnern, die auf einer Baustelle eine Gartendistel gefunden haben, ist, wie man ein Unkraut loswird. Aber nur wenige wissen, dass diese Pflanze vorteilhafte Eigenschaften hat.

Bienen fliegen zu den gelben Körben dieses Unkrauts, die Pflanze ist eine Honigpflanze. Der Sostovy-Honig von hellgelber Nuance hat ein delikates Aroma und einen delikaten Geschmack.

Diejenigen, die Kaninchen züchten, hatten wahrscheinlich mehr als einmal die Frage: Darf ein Garten Einbrecher Kaninchen? Tut es ihnen weh? Darüber können Sie sich keine Sorgen machen, da die Pflanze sowohl für Kaninchen als auch für andere Pflanzenfresser ein gutes Futter ist.

Nicht nur Tiere, sondern auch Menschen können sich mit Mariendisteln ernähren, deren wohltuende Eigenschaften seit langem bekannt sind. In einigen Dörfern wird noch eine Vielzahl von Gerichten zubereitet. Aus den zuvor in Salzlake eingeweichten Blättern werden hervorragende Salate und Kohlsuppen gewonnen. Die Wurzeln der Pflanze haben auch ernährungsphysiologische Eigenschaften, ihr Geschmack erinnert an Topinambur.

Stillen

Verwenden Sie Sostavoy-Tee, um die Laktation einzurichten. Bereiten Sie es so vor: 1 TL. (ohne Oberseite) trockenes Gras gießen 1 EL. kochendes Wasser. Sie können Honig hinzufügen. Trinken Sie diesen Tee, bevor Sie das Baby 40 Minuten lang füttern.

Bei Erkrankungen des Nervensystems, Kopfschmerzen, zur Verbesserung des Stoffwechsels und zur Stärkung des gesamten Körpers, verwenden Sie die Infusion von Osat. Zu seiner Herstellung wird ein Esslöffel trockener Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser übergossen, eine Stunde lang hineingegossen und filtriert. Infusion von 1 EL verbraucht. l 4 mal am Tag.

Kochanwendung

Obwohl die Pflanze ein Unkraut ist, werden sehr nützliche angereicherte Salate daraus hergestellt. Vor der Verwendung werden die Blätter junger Soden 30-40 Minuten in kaltem Wasser oder Salzlösung eingeweicht und dann mit einem Messer fein geschnitten. Salzgurke und geriebenen Meerrettich zum Salat geben. Alles gemischt und mit saurer Sahne angemacht. Wenn saure Sahne dick ist, kann der Salat auf Brot gestrichen werden.

Растение используется также в качестве начинки для пирогов, добавки для супов, винегретов. Осот заготавливают на зиму, высушивая листья или засолив их.

Gegenanzeigen

Die Behandlung zum Auftauen im Garten sollte mit Vorsicht und unter Beachtung der erforderlichen Dosierungen durchgeführt werden. Da die Pflanze giftig ist, muss vor Beginn der Behandlung mit Arzneimitteln ein Arzt konsultiert werden (insbesondere bei akuten oder chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Milz).

Beim Versuch, die Gartenbrise in die Datscha oder den Garten zu bringen, sollten Gärtner bedenken, dass dieses Unkraut nicht nur schaden, sondern auch Vorteile bringen kann.

Schaden und Nutzen

Im Garten oder im Garten ist der Einbrecher definitiv ein Schädling, was bedeutet, dass es notwendig ist, ihn loszuwerden. Das Sauenholz hat eine kräftige und lange Wurzel, so dass das Unkraut viel Platz einnimmt und es den Pflanzen nicht ermöglicht, sich normal zu entwickeln. Auch dank des Wurzelsystems entfernt die Sau alle Vitamine, Mineralien und anderen Nährstoffe aus dem Boden, wodurch die Kulturpflanzen unter ihrem Mangel leiden, die Früchte klein werden und der Ertrag zu wünschen übrig lässt.

Wenn die Distel außerhalb des Gartens wächst, kann es nützlich sein. Ein solches Unkraut eignet sich hervorragend als Viehfutter. Manchmal benutzen die Leute Disteln, um Essen zu verschiedenen Gerichten hinzuzufügen.

Es hat auch eine Reihe von medizinischen Eigenschaften. Daraus bereiten Sie eine Vielzahl von Infusionen, die helfen, Würmer zu bekämpfen, Blut zu stoppen. Auch Infusionen wirken antiseptisch und werden bei verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes empfohlen.

Wirksame Möglichkeiten, um mit Donner umzugehen

Damit der gesamte Garten nicht mit Spreu bewachsen wird, muss das Unkraut in der Anfangsphase des Wachstums regelmäßig und sorgfältig entfernt werden.

Im Herbst, nach der Ernte, ist es notwendig, den Garten sorgfältig auszuheben und alle Distelwurzeln zu entfernen. In keinem Fall ist es unmöglich, die Wurzeln im Garten zu lassen, sie können im nächsten Jahr sprießen.
Nachdem die Erde ausgegraben wurde, sollte sie planiert werden. Die Samen der Ginsterdistel, die auf der Bodenoberfläche verbleiben, frieren im Winter ein, was bedeutet, dass die Anzahl der Unkräuter für das nächste Jahr viel geringer ist.

Ab dem zeitigen Frühjahr sollte mit dem Jäten des Gartens begonnen werden. Distel sollte entfernt werden, solange sie noch sehr jung ist und ihre Wurzel nicht stark ist. Denn nach einiger Zeit wird das Unkraut stärker und es wird viel schwieriger, es loszuwerden.

Jäten sollte regelmäßig sein. Es sollte mindestens alle zwei Wochen durchgeführt werden. Dies hilft zu vermeiden, dass Samen auf den Büschen reifen und führt schließlich zum Tod des Unkrauts.

Wirksam wird übrigens auch eine spezielle Agrarfolie angesehen, die mit einem Gemüsegarten bedeckt ist. Dank ihr bleibt der Garten sauber, da Unkräuter durch die Abwesenheit von direkter UV-Strahlung und Sauerstoff absterben.

Sie können auch spezielle Chemikalien verwenden, um Blitzschlag zu bekämpfen. Solche Fonds können leicht in speziellen Geschäften für Gärtner und Gärtner gekauft werden.
Für die chemische Behandlung des Gemüsegartens werden Herbizide wie Tornado, Arsenal, Roundup eingesetzt. Bei gutem Wetter muss ein Gemüsegarten gepflegt werden, da Regen nach dem Behandlungstag unerwünscht ist. Diese Methode bekämpft perfekt Unkraut, hat aber ein großes Minus. Pflanzen Sie nach der Bodenbearbeitung mindestens ein Jahr lang Gemüse und Getreide ein.

Wie man eine Erpressung für immer aus dem Garten holt

In dem Gebiet, in dem Unkraut auftritt, sind Gemüse, Beeren und Früchte gefährdet. Es verursacht den folgenden Schaden:

  1. Erschwert die Bodenbearbeitung
  2. Erzeugt einen künstlichen Schatten für die Pflanzen und beeinträchtigt die natürliche Beleuchtung. Dies verlangsamt das Wachstum und die Entwicklung von Nutzlandungen.
  3. Es verursacht die Ausbreitung von Insektenschädlingen und das Auftreten von Pilzkrankheiten.

Saatdistel - eine der häufigsten Arten von Schädlingspflanzen. Um den Dieb im Garten effektiv zu bekämpfen, ist es notwendig, seine Besonderheiten zu berücksichtigen:

  1. Die Wurzeln keimen bis zu einer Tiefe von 6 m und saugen alle Nährstoffe aus dem Boden. Nützliche Anlandungen auf dem Gelände erhalten nicht die notwendigen Mineralien und Vitamine. Düngemittelmangel beeinflusst die Quantität und Qualität der Ernte. Mariendistel - eine häufige Ursache für mangelnde Frucht.
  2. Der Schädling vermehrt sich schnell vegetativ.
  3. Mariendistel ist sehr schwer zu zerstören. Aufgrund des ausgedehnten Wurzelsystems wächst es leicht an verschiedenen Stellen des Standortes auf jedem Boden.
  4. Eine Pflanze produziert ca. 6.500 Samen, die sich mit Hilfe des Windes leicht zwischen den Kulturen bewegen lassen. Beim sorglosen Jäten oder Graben besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Samen in nicht infizierte Gebiete gelangen.

Es gibt verschiedene Methoden, um die Mariendistel oder das Unkraut im Garten loszuwerden:

  1. Die Verwendung von Chemikalien. Das Grundstück wird mit gekauften Herbiziden behandelt.
  2. Das Territorium jäten. Es wird für die frühe Manifestation von Osate verwendet, um das Wurzelsystem zu erschöpfen.
  3. Den Boden lockern, graben. Der betroffene Boden wird mit einem Rechen, einer Schaufel behandelt.
  4. Die Verwendung von Volksheilmitteln, Rezepten.

Die Distel loszuwerden ist sehr schwierig. Ein umfassender Ansatz bei gleichzeitiger Anwendung mehrerer Methoden ist erforderlich. Verhindert die rechtzeitige Prävention.

Chemikalien kontrollieren Blitzschlag

Chemische Methode des Umgangs mit der Distel im Garten - der Einsatz von Herbiziden. Erwerben Sie Medikamente in Fachgeschäften. Moderne Werkzeuge können einen breiten oder engen Aktionsbereich haben:

Um Unkraut mit Chemikalien loszuwerden, müssen Sie die Regeln und Empfehlungen befolgen:

  1. Verwendung Herbizide werden bei trockenem, sonnigem und ruhigem Wetter empfohlen. Niederschläge sollten vermieden werden. Sie werden die Auswirkungen von Drogen minimieren.
  2. Es ist darauf zu achten, dass keine Chemikalien in Gemüseplantagen gelangen.
  3. Das Verfahren wird als wirksam angesehen, wenn Sie die Anweisungen für den Gebrauch von Medikamenten befolgen. Jedes Herbizid hat ein optimales Verhältnis, um die beste Wirkung zu erzielen.

Durch die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen können Sie Unkräuter ohne Gesundheitsschäden entfernen:

  1. Der Umgang mit Chemikalien erfolgt in besonderer Schutzkleidung.
  2. Hautkontakt mit Herbiziden sollte vermieden werden.
  3. Bei Kontakt mit den offenen Stellen des Körpers oder den Augen muss die betroffene Stelle schnell und gründlich mit klarem Wasser abgespült werden, einen Arzt konsultieren.

Die Verwendung von Herbiziden zur endgültigen Zerstörung von Disteln ist ein wirksamer Weg, um das Gebiet zu reinigen.

Wie man mit Volksheilmitteln eine Erpressung aus dem Garten bekommt

Volksheilmittel für die Aussaat im Garten auf dem Gelände, wo es zahlreiche nützliche Anlandungen gibt. Mit praktischen Methoden können Sie den Schädling loswerden und gepflanztes Gemüse, Beeren und Obst retten. Die Wirksamkeit und Qualität des Ergebnisses hängt von der Häufigkeit und Aktualität der Anwendung ab.

Es gibt eine Vielzahl gängiger Methoden zur Unkrautbekämpfung:

  1. Mit Kerosin einsprühen, Punkt auftragen. Dadurch wird der Schaden für andere Kulturen auf ein Minimum reduziert. Die Wirkung des Verfahrens kommt fast sofort. Unerwünschte Vegetation verschwindet schnell.
  2. Mulchen des Bodens mit Sägemehl oder anderen dichten Stoffen. Sie bedecken den Boden mit einer dicken Schicht und verhindern das Keimen der Sau.
  3. Spezielle Pflanzen - Siderate werden im Garten gepflanzt. Sie verbessern den Zustand des Bodens und reichern ihn mit nützlichen Substanzen an. Um die Distel an den Orten ihrer aktiven Keimung zu bekämpfen, werden Hülsenfrüchte, Luzerne, Brennnessel, Lupine und Roggen ausgesät. Nach der Ernte des Gründüngers wird die Fläche mit einer dicken Folie bedeckt, bis der Frühling eintritt. Unter dem Polyethylen verrottet jegliches Gras, einschließlich Unkraut. Der verbleibende Humus gilt als ausgezeichneter natürlicher Dünger.
  4. Ein ausgezeichnetes Mittel zum Entfernen der Distel ist Ammoniak. Mittel verarbeiten die Anlage vollständig. Zum Versprühen werden 7 Ampullen Ammoniak in einem Eimer Wasser gelöst. Nach kurzer Zeit verdorrt die Schadpflanze und ihr Wurzelsystem stirbt ab.
  5. Die Verwendung von flüssigem Ammoniak wirkt sich nachteilig auf das Überwachsen von Disteln aus. Das Versprühen der Lösung zerstört sie in kurzer Zeit.

Agrotechnische Methoden

Es ist möglich, einen Sauenbaum mit agrotechnischen Methoden loszuwerden. Sie deuten auf eine mechanische Beeinflussung des Unkrauts hin. Diese Methode wird als recht effektiv, aber energieaufwendig angesehen. Die Implementierung erfordert spezielle Gartengeräte. Durch die regelmäßige Umsetzung der empfohlenen Verfahren wird die Schadpflanze dauerhaft beseitigt:

  1. Im Herbst nach der Ernte wird gegraben. Ihr Hauptziel ist die vollständige Gewinnung der Wurzel einer Amsel aus der Erde. Um dies zu tun, müssen Sie tief genug handeln. Dann wird das Unkraut entfernt, um es loszuwerden. Die ausgegrabene Pflanze wird am besten verbrannt. Das Auflockern des Bodens wird nicht durchgeführt, die restlichen Samen sollten nicht wieder in den Boden gelangen. Während der kalten Jahreszeit gefrieren sie und verursachen in Zukunft keinen Schaden.
  2. Auf dem Boden, der von einem Dieb befallen ist, wird alle 2 Wochen regelmäßig gejätet. Es wird angenommen, dass diese Zeit notwendig ist, um das Wurzelsystem wiederherzustellen. Durch rechtzeitiges Unkraut wird das Unkraut geschwächt und seiner Wachstumsfähigkeit beraubt.
  3. Junge Triebe des Besens werden manuell entfernt. Die neu entstandenen Sprosswurzeln sind schwach und klein, sie sind leicht zu reißen.

Aussaat - schädliches Unkraut, der Kampf gegen sie mit hochwertigen und zeitgemäßen agrotechnischen Methoden - der Schlüssel zur sauberen Ernte.

Wie man Distel auf Kartoffeln loswird

Mariendistel - die Hauptgefahr für den Kartoffelanbau. Ein Unkraut verstopft schnell die Felder und erschwert den vollständigen Anbau von Gemüse:

  1. Aufgrund des Schlamms erhält die Kartoffel keine Nährstoffe mehr aus dem Boden.
  2. Das Mikroklima von Kulturpflanzen ist verletzt.
  3. Schädliches Gras verhindert, dass ausreichend frische Luft in das Gemüse eindringt, was zu später Fäule führt.
  4. Aufgrund der schädlichen Wirkung des Unkrauts verliert die Kartoffelernte an Qualität - die Wurzeln werden klein, deformiert und können nicht lange gelagert werden.

Das Unkraut in einem Kartoffelfeld loszuwerden, ist notwendig, bevor die Ernte irreparabel geschädigt wird. Es gibt mehrere wirksame Methoden, um mit Kartoffeldieb umzugehen.

Mechanischer Schutz

Die Methode beinhaltet intensive Arbeit mit dem Boden: Bewegen und Bearbeiten. Wählen Sie dazu die richtigen Grate aus. Net Egge sorgt für gründliche Ernte. Die Wirkung des Einsatzes von Spezialgeräten hängt von der Beschaffenheit des Bodens und dem Grundwasserstand ab.

Kartoffelsetzlinge sollten beim Entfernen von Unkraut nicht beschädigt werden. Dafür gibt es hochwertige Werkzeuge:

  • scheibe okuchnik,
  • spinnende hacken,
  • Bürsten, Pistenfahrzeuge.

Chemischer Kampf

Um rosa Rosmarin im Kartoffelfeld loszuwerden, sind die wichtigsten Kontrollmaßnahmen Chemikalien. Wenn Sie sie verwenden, sollten Sie die Empfehlungen befolgen:

  1. Kartoffelknollen bis zu einer Tiefe gepflanzt, in der sich die Chemie nicht ausbreitet.
  2. Lösen Sie den Boden vor der Verarbeitung.
  3. Bedeutet, ein feuchtes Land zu machen.
  4. Bewässern Sie das Kartoffelfeld nach der Verarbeitung nicht. Wasser kann Medikamente an die Wurzeln von Gemüse übertragen.

Durch die Anwendung der Vorschriften wird Gemüse vor den schädlichen Auswirkungen chemischer Stoffe geschützt.

Durch die umfassende Anwendung der beiden Methoden können Unkräuter im Kartoffelacker schnell und effizient beseitigt werden.

Die Erpressung für immer aus dem Garten zu bringen, ist eine mühsame Aufgabe. Das Unkraut beeinträchtigt das Wachstum von Kulturpflanzen, erschöpft den Boden, verursacht schlechte Erträge und die Ausbreitung von Pflanzenkrankheiten. Es ist möglich, das Osat mit Hilfe eines Komplexes von Maßnahmen, einschließlich der Verwendung von chemischen, agrotechnischen, Volksheilmitteln, loszuwerden. Die rechtzeitige Anwendung von Methoden zur Unkrautbekämpfung sorgt für Ordnung auf der Baustelle.

Mulchen

Durch das Mulchen können wir die Arbeitskosten beim Unkrautjäten erheblich senken und Unkräuter effektiv vernichten. Unter einer Schicht Heu oder Stroh wachsen junge, frisch aufgetaute Sprossen der Mariendistel und werden zu Dünger. Mulch ist ein idealer Nährboden für Regenwürmer und gute Bakterien.

Anstelle von Gemüsemulch können Sie auch Pappe oder schwarzes Spinnvlies (Agrofaser) verwenden. Das Mulchen wird auch in großen Betrieben praktiziert, in denen spezielle Maschinen zum Mahlen von Pflanzenmasse eingesetzt werden.

Sideratov Aussaat

Die meisten Theoretiker des ökologischen Landbaus sagen, dass nur das Land, auf dem nichts anderes gepflanzt ist, mit Unkraut bewachsen ist. Folglich sollte das Grundstück nicht leer sein.

Im Herbst werden nach der Ernte die zukünftigen Kartoffelbeete mit Buchweizen, weißem Senf, Brunnenkresse oder Zuckerrüben ausgesät. Im Frühjahr, bevor Sie Kartoffeln anpflanzen, säen Sie Phacelia oder Hülsenfrüchte. Wenn Distel sehr häufig vorkommt, wird empfohlen, Mais im nächsten Jahr nach der Kartoffel gründlich zu säen. Mit der Zeit werden die Sideraten die Distel übertönen, aber bis dahin müssen die Unkräuter entwurzelt werden.

Chemikalien gegen Donner

Nicht jeder hat die Kraft und Zeit, einen Erpressungsdieb systematisch nur mechanisch zu vernichten. Selbst ein herausragender Agronom, N. I. Kurdyumov, ein überzeugter Befürworter des ökologischen Landbaus, empfiehlt die Verwendung systemischer Herbizide, die Glyphosat in moderaten Dosen enthalten: Roundup, Tornado, Uragan, Smersh.

Das Problem ist, dass alle Herbizide aus Disteln auf Kartoffeln eine nicht selektive Wirkung haben. Daher müssen Sie die Werkzeuge vorsichtig anwenden, damit kein Tropfen auf die Kulturpflanzen fällt.

Die Betten sind mit Folie bedeckt, die Büsche und Bäume sind mit "Schirmen" aus Wellpappe geschützt. Zweige, die versehentlich ein Herbizid bekommen haben, werden sofort abgeschnitten. Das Sprühen sollte nicht fein verteilt werden, damit weder eine Sprühflasche noch ein Staubsauger funktionieren.

Glyphosat wird von den Blättern der Pflanzen aufgenommen und dringt zusammen mit den Säften bis zu den Wurzeln ein. Das Abtöten des Wurzelsystems der Distel dauert 1 bis 2 Wochen. In dieser Zeit ist es unmöglich, die Stelle auszusondern. Andernfalls können Sie die Wurzel abschneiden und den gesunden Teil abschneiden, den das Gift noch nicht erreicht hat.

Die beste Zeit zum Versprühen von Herbiziden ist der Herbst. Nach der Ernte wird die Parzelle bis zu einer Tiefe von 5 cm geeggt, um massive Unkrauttriebe zu provozieren. Wenn die Mariendistel eine Höhe von 10-15 cm erreicht, wird sie sorgfältig mit Herbiziden behandelt.

Wenn Sie das Herbizid im Frühjahr anwenden müssen, tun Sie dasselbe: Eggen Sie die Fläche flach ab und sprühen Sie dann die Sämlinge ein. Nach der Verwendung von Glyphosat-haltigen Zubereitungen sollten jedoch mindestens 2-3 Wochen vergehen, bevor Kartoffeln gepflanzt werden.

Im Sommer ist es zweckmäßig, eine Bürste oder eine medizinische Spritze zu verwenden, um die Mariendistel für Kartoffeln zu zerstören, ohne die Kulturpflanzen zu beschädigen. Gemäß den Anweisungen wird eine Lösung des Herbizids hergestellt (meistens - 40 ml pro 10 l Wasser), dann werden die Blätter mit einer Bürste bestrichen oder näher an der Wurzel in den Stiel injiziert.

Glyphosat hat die Eigenschaft, den Stickstoffgehalt im Boden zu senken. In mit Herbiziden behandelten Gebieten wachsen Hülsenfrüchte nicht gut. Bei der Fütterung von Kartoffeln sollte die Menge der Stickstoffdünger erhöht werden.

Es ist zu beachten, dass Glyphosat giftig ist, sodass Sie nur mit Handschuhen, Brille und Atemschutzmaske arbeiten können. Das Sprühen erfolgt bei trockenem Wetter. Die Reste der Lösung können nicht in den Abwasserkanal gegossen werden: Sie werden durch Graben eines tiefen Lochs im Ödland entsorgt. Es ist gefährlich, Glyphosat mehr als einmal im Jahr zu verwenden.

Die Vorteile von Mariendistel

Blätter und Wurzeln von Sauen - ein Vorrat an Vitaminen, aber nur, wenn Sie keine Herbizide verwenden. Dies ist ein weiteres Argument für den ökologischen Landbau. Grüne Masse gerne Haustiere zu essen.

Der Aufguss von Blattdistel hilft bei Mehltau. Sie benötigen 3 kg zerdrückte Blätter und Stiele für 2-3 Tage, um auf 10 Liter Wasser zu bestehen. Die entstandene Flüssigkeit wird 3 Tage hintereinander zu Kulturpflanzen (Johannisbeeren, Stachelbeeren, Solanaceae, Hülsenfrüchte, Kreuzblütler) versprüht.

Der Geschmack der Blätter - sehr würzig. Ernährungswissenschaftler empfehlen jungen Grünen Distelgarten, Salate, Suppen (anstelle von Sauerampfer) hinzuzufügen. Vor Gebrauch werden die Blätter 40 Minuten in Salzwasser aufbewahrt. Zusätzlich zu Distel, Ei, Zwiebel und Gurke wird der Salat mit saurer Sahne mit Zucker, Salz und Zitronensaft angemacht.

In der Volksmedizin wird Dieb zur Verbesserung des Stoffwechsels und als entzündungshemmendes Mittel eingesetzt. Bei Gicht, Migräne, Neurose wird 1 Esslöffel getrocknete Blätter in 200 ml kochendes Wasser gegossen und 3-4 mal täglich ein Esslöffel Infusion getrunken.

Bei Hämorrhoiden bringt eine deutliche Linderung ein kühles Bad mit Aufguss von Schwarzdorn. Eine Handvoll trockener Blätter wird mit einem Liter kochendem Wasser ausgeschüttet, wenn der Aufguss abgekühlt ist - filtern und in ein Becken mit lauwarmem Wasser gießen. Der Eingriff wird dreimal pro Woche für 15 Minuten durchgeführt.

Sehen Sie sich das Video an: Unkraut im Garten, Rasen?? Richtig ausstechen erspart Zeit und Mühe (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send