Allgemeine Informationen

Wie oft muss ich Erdbeeren gießen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Besitzer, die jährlich Erdbeeren anbauen, fragen sich, ob es möglich und notwendig ist, die Erdbeeren zu gießen, da sich die Beeren aufgrund von Feuchtigkeitsüberschuss zu verschlechtern beginnen. Und wenn es für den persönlichen Gebrauch noch akzeptabel ist, ist es unmöglich, eine verdorbene Beere zum Verkauf anzubieten.

In diesem Artikel werden wir herausfinden, wann und wie die Ernte gegossen wird, um eine gute Ernte ohne Pilzkrankheiten zu erzielen.

Welches Wasser für die Bewässerung verwenden

Erfahrene Gärtner wissen, dass Erdbeeren mit außergewöhnlich warmem Wasser gewässert werden sollten.

Fakt ist, dass natürliche Niederschläge die gleiche Temperatur wie die Umwelt haben, das heißt, Sommerregen nicht kalt sein können, so dass die Kultur extrem negativ auf kalte Flüssigkeit reagiert: Die Entwicklung wird verlangsamt, ebenso wie der Übergang zu Blüte und Frucht. Aus diesem Grund sollten Erdbeeren mit Bewässerung entweder erwärmtes Wasser oder Regenwasser sein, das in der Sonne erwärmt wird.

Natürlich kann diese Funktion verwendet werden, um die Entwicklung zu einem Zeitpunkt zu verlangsamen, an dem es draußen kalt ist. Dies ist jedoch nach wie vor äußerst unerwünscht, da Sie die Wurzeln der Pflanze „einfrieren“ können.

Sie sollten auch verstehen, dass es bei kaltem Regen besser ist, die Erdbeeren zusätzlich mit warmem Wasser zu gießen, damit die Pflanze im gleichen Tempo weiter wächst.

Wie man nach dem Pflanzen wässert

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie man Erdbeeren nach dem Pflanzen wässert.

Erdbeeren benötigen viel Feuchtigkeit für eine schnelle Durchwurzelung. In den ersten zwei Wochen nach dem Pflanzen muss sie jeden zweiten Tag mit 10 Litern warmem Wasser pro Quadratmeter bewässert werden. Überprüfen Sie vor jeder Feuchtigkeitsanwendung die Feuchtigkeit in den unteren Schichten des Bodens, um genau zu wissen, wie viel Wasser eingefüllt werden muss. Zur Kontrolle setzen wir einen gewöhnlichen Eisenstift bis zu einer Tiefe von etwa 20 cm ein. Wenn der Boden über seine gesamte Länge haftet, kann die Menge an Wasser, die eingespritzt werden kann, verringert werden.

Bewässerung von Erdbeeren unter schwarzem Film

Wenn die Pflanze unter der Folie wächst, haben wir zwei Möglichkeiten zur Bewässerung: Tropfbewässerung und Verlegen eines Schlauches zum Bewässern von Erdbeeren.

Die erste Option beinhaltet den Bau eines Standard-Tropfbewässerungssystems, das den Boden direkt unter jeder Pflanze sofort befeuchtet. Die zweite Option ist eine billige Analogie der ersten. Wir müssen einen Bewässerungsschlauch nehmen und ihn über ein oder mehrere Betten spannen, um die genaue Länge zu messen. Dann wird ein Ende fest verschlossen und eine große Anzahl von Löchern entlang der gesamten Länge hergestellt. Anschließend wird der Schlauch bis zu einer Tiefe von ca. 15 cm im Gang vergraben.

Sowohl die erste als auch die zweite Option beinhalten das Gießen von Erdbeeren aus dem Behälter, da die Pflanzen, wie oben beschrieben, mit warmem Wasser versorgt werden müssen.

Wenn Sie eine kleine Bepflanzung haben, können Sie jede Pflanze mit einer Gießkanne gießen. Sie unterscheidet sich von der normalen Bewässerung nur dadurch, dass Wasser direkt unter oder auf die Pflanze gegossen werden muss.

Kann man während der Blüte gießen?

Gießen Erdbeeren müssen während der gesamten Vegetationsperiode, aber während der Blütezeit sollte Gießen etwas Besonderes sein. Das Gießen der Erdbeeren während der Blüte erfolgt ausschließlich an der Wurzel, damit keine Feuchtigkeit auf den oberirdischen Teil der Pflanze fällt. Dies geschieht aus dem Grund, dass die Kultur während der Blüte sehr anfällig für Pilzkrankheiten ist und der feuchte Luftteil zur Entwicklung pathogener Organismen beiträgt.

Aus diesem Grund ist es notwendig, Wasser entweder an der Wurzel eines jeden Busches oder zwischen den Reihen einzufüllen. Es ist verboten, das Streuen auch für die Verteilung der Blatternährung zu verwenden. In diesem Fall wird die Bewässerung morgens oder abends durchgeführt, damit die Feuchtigkeit bei direkter Sonneneinstrahlung nicht verdunstet und der Boden dadurch abgekühlt wird.

Bewässerung von Erdbeeren während der Fruchtbildung

Das Gießen von Erdbeeren, wenn sich Früchte darauf bilden, kann sich negativ auf die Produktqualität auswirken. Daher fragen sich viele Besitzer, wie oft Pflanzen während der Fruchtbildung bewässert werden müssen.

Erdbeeren bestehen zunächst zum größten Teil aus einer Flüssigkeit, die irgendwo entnommen werden muss. Dementsprechend ist das Gießen von Erdbeeren während des Fruchtens obligatorisch, aber Sie müssen bestimmte Regeln einhalten, damit die Beeren nicht zu faulen beginnen.

Mulchen Nach der Bewässerung beginnt die Bodenfeuchtigkeit schnell zu verdunsten, insbesondere wenn die Pflanzen auf offener Fläche gepflanzt werden. Wenn Sie die Feuchtigkeitsverdunstung verringern, verringert sich dementsprechend die Anzahl der Bewässerungen. Mulch hilft uns dabei, die Feuchtigkeit im Boden zu halten und den Untergrund vor möglicher nächtlicher Abkühlung zu schützen. Mulch kann in Form von Stroh-, Heu- oder Kiefernnadeln gelegt werden. Jede Option verfügt über alle erforderlichen Funktionen.

Ordnungsgemäße Anwendung von Feuchtigkeit. Wenn eine Kultur während der Blüte von einem Pilz befallen sein kann, dann während der Fruchtbildung und noch mehr. Wasser Die Pflanzen brauchen viel Wasser, um die unteren Schichten des Bodens zu sättigen, während Sie sicherstellen müssen, dass die Beeren trocken bleiben. In diesem Fall ist es am besten, eine Tropfbewässerung oder, wie oben erwähnt, einen Prikopat-Schlauch mit einer großen Anzahl von Löchern im Gang zu verwenden. Solche Optionen ermöglichen es der Kultur, die erforderliche Menge an Feuchtigkeit zu geben und den oberirdischen Teil und die Frucht nicht zu benetzen.

Wenn nach der Ernte gewässert

Nun wollen wir sehen, ob die Erdbeeren nach der Ernte gewässert werden.

Es scheint, dass wir die Früchte entfernt haben, Sie können das Gießen vergessen, aber alles ist nicht so einfach. Pflanzen verlieren zwar ihre Früchte, die viel Feuchtigkeit benötigen, aber trotzdem wachsen und sich entwickeln sowie sich auf die Kälte vorbereiten.

Erdbeeren ohne Bewässerung nach der Ernte zu verlassen und auf Regen zu hoffen, können Sie nicht, weil Sie die Pflanzen zerstören können. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die gleiche Menge Wasser einfüllen, jedoch weniger. Die Pflanze nach dem Ende der Fruchtperiode mag nicht häufiges Auftragen von Feuchtigkeit, aber 2-3 Bewässerungen pro Woche mit der Einführung von 15-20 Liter Feuchtigkeit werden sich freuen.

Es ist zu beachten, dass die Bodenfeuchtigkeit zwischen den Bewässerungen etwa 60% betragen sollte. In diesem Fall leidet die Pflanze nicht unter Feuchtigkeitsmangel und ist in der Lage, sich auf die Kälte vorzubereiten.

Gartengießkanne

Die einfachste und mühsamste Variante der Bewässerung ist das Pflanzen, das nur zum Gießen kleiner Erdbeerplantagen verwendet werden kann.

Zu den Vorteilen gehören die Wassereinsparung und die richtige Verteilung der Feuchtigkeit für jede Pflanze. Bei schwerer körperlicher Anstrengung können Sie mit dieser Methode nicht mehr als 1 Hektar Erdbeere gießen.

Die beliebteste Methode, da sie keinen großen Aufwand erfordert. Mit einem Schlauch können Sie jede Fläche bis zu Hunderten von Hektar bewässern. Es gibt jedoch auch Nachteile, und sie sind erheblich:

  • Die Feuchtigkeit ist ungleichmäßig verteilt, was bei einigen Pflanzen zu Staunässe und bei anderen zu Feuchtigkeitsmangel führt.
  • Starker Druck kann die Erde erodieren und Erdbeerwurzeln freilegen.
  • Hoher Wasserverbrauch, der erhebliche finanzielle Kosten verursacht.
  • Wenn mit einem Schlauch gewässert wird, gelangt ein Teil der Feuchtigkeit immer noch in den oberirdischen Teil der Pflanzen, sodass die Methode während der Blüte und Fruchtbildung nicht angewendet werden kann.

Die Tropfbewässerung ist eine ideale Option zum Einbringen von Feuchtigkeit, die es ermöglicht, nicht nur den Boden unter jeder Ernte gleichmäßig zu befeuchten, sondern auch eine frühe Ernte zu erzielen (die Bodentemperatur steigt). Die Nutzung eines solchen Systems zur Bewässerung von mehreren Dutzend Hektar Pflanzfläche ist jedoch sehr, sehr kostspielig, da sich das gesamte Tropfbewässerungssystem erst nach einigen Jahren bzw. bei der ersten Arbeit in Minus amortisiert. Und wenn die Produkte nicht zum Verkauf angeboten werden, sondern nur für den persönlichen Gebrauch, kommt Rentabilität nicht in Frage. Beachten Sie auch, dass die Tropfbewässerung aus offensichtlichen Gründen nicht in Hanglagen eingesetzt werden kann.

Natürlich hat die Tropfbewässerung viele Vorteile, insbesondere in Bezug auf die Reduzierung des Wasserverbrauchs, aber gleichzeitig erhalten die Pflanzen ihre Feuchtigkeitsrate. Aber die Kosten des Systems selbst lassen die Methode nicht populär werden.

Bestreuen

Eine gute Option für die Bewässerung von großen Pflanzungen, da Sie eine große Fläche mit einem Sprinkler bedecken können. Wie oben erwähnt, ist diese Option jedoch während der Blüte und Fruchtbildung nutzlos, da sie den Boden stark überfeuchtet. Es stellt sich heraus, dass das Streuen in der Anfangsphase gut ist, wenn nur Grün angezeigt wird. Dann müssen Sie jedoch eine andere Methode anwenden, um die Blätter, Blüten und Früchte der Erdbeeren nicht zu benetzen.

Dies sind die Merkmale der Bewässerung von Kulturpflanzen in verschiedenen Wachstums- und Entwicklungsstadien. Es sei daran erinnert, dass die Beere das häufige und unbedeutende Einbringen von Wasser nicht mag, so viel ist besser und seltener als wenig und oft. Diese Regel hilft beim Anbau einer großen Anzahl köstlicher gesunder Produkte, die einen ausgezeichneten Geschmack und Geruch haben.

Wie man Erdbeeren auf dem offenen Feld wässert

Die Pflege von Erdbeeren auf offenem Boden hängt davon ab, ob sie zum Zeitpunkt der Bepflanzung blühen oder nicht. Zu den Beeren waren die Büsche im Freien groß sollte reichlich gewässert werden. Wenn Sie die Regeln ignorieren, kann die Frucht nicht warten.

Für den Komfort ist eine Sprinkler- oder Tropfanlage installiert. Nach dem Einpflanzen der Beeren wird der Boden gewässert und mit Humus bedeckt. Es ist notwendig für die Wasserretention im Boden. Eine wichtige Rolle für Setzlinge sind die ersten Wochen. Geben Sie jeden Tag Wasser, damit die Erdbeeren schneller Wurzeln schlagen. Nach einer Weile wird das Gießen auf 2-3 Tage reduziert.

Für Komfort können Sie einen Tropfen installieren

Wann soll das erste Mal nach dem Winter gegossen werden?

Nach der Erkältung müssen Sie mit dem Gießen der Pflanzen beginnen Ende April - Anfang MaiSträucher sollten auftauen. Bewässerung wird durchgeführt einmal in 6 Tagen Morgens nicht kaltes Wasser, sondern bei Raumtemperatur. Vor dem Auftreten von Blumen ist eine Sprühmethode geeignet, und mit dem Aufkommen von blühenden Büschen ist es unerwünscht, auf die Pflanzen zu fallen.

Wir müssen die Unkräuter überwachen, die nach Beginn der Fruchtbildung den Zugang zu Wasser versperren können. Starker Regen oder Bewässerung können die Beeren stark beeinträchtigen - sie werden wässrig und geschmacklos.

Wenn Sie das Unkraut nicht entfernen, können sie den Zugang von Wasser verschließen und die Früchte werden klein

Erdbeeren mag keinen Frost und keine Kälte. Die Flüssigkeitstemperatur sollte mehr als 15 Grad betragen. Es kann beheizt oder draußen gelassen werden. Im Frühjahr muss die Pflanze reichlich gegossen werden, etwa ein halber Liter pro Strauch dreimal täglich.

Merkmale der richtigen Quellbewässerung, wenn die Erdbeere unter einem schwarzen Film wächst

Das Bewässern von Erdbeerplantagen mit einer Gießkanne ist nicht immer praktisch und mit einem Schlauch ungeeignet. Während der Blütezeit ist das Besprühen verboten. Und wenn Sie mit einem Schlauch unter die Wurzel gießen, wird der Boden weggespült und das Wurzelsystem beschädigt.

Die beste Option - Tropfmethode. Wasser wird in jedem Busch sein. Diese Option ist unverzichtbar, wenn die Pflanze unter einem schwarzen Film wächst.

Vor dem ersten Gießen im Frühjahr muss die Bodenfeuchte bestimmt werden. Gefährlich für Erdbeeren sind sowohl Austrocknung als auch Staunässe.

Wenn der Boden an einigen Stellen trocken ist, befindet sich möglicherweise Feuchtigkeit unter dem Film. Oder Frühlingsregen, der in andere Kulturen eingegossen ist, reicht nicht aus, da er praktisch nicht unter die Folie fällt. Mit Agrofibre kann Wasser ungehindert in das Wurzelsystem gelangen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Gießen.

Schwarzer Film hat folgende Vorteile:

  • Reduzierung der Wasserkosten 5 mal,
  • Wasser kommt genau zu Erdbeeren und nicht zu Unkraut, was deren Vermehrung verlangsamt.

Tropfbewässerung für eine gute Ernte

Das erste Jahr beinhaltet reichlich Wasser. Vor dem ersten Auftreten von Blumen ist der Vorzug besser. Streumethode, und Tropf sekundär auftragen. Diese Methode reinigt die Blätter von Schmutz, Erdbeeren wachsen schneller und korrekter.

Das Tropfsystem kann von Ihnen selbst hergestellt werden oder ein fertiges Design erwerben. Das Hauptelement ist Bewässerungsband. Es muss die Anforderungen erfüllen von:

  • Druckänderungen muss das Material des Bandes aushalten
  • Abstand zwischen den Tropfern von 10 bis 30 cm,
  • Klebeband Wandstärke von 5 bis 8 mm.
Die Wandstärke des Klebebands sollte 5-8 mm betragen

Nehmen Sie die Pumpe auf, die Sie je nach Quelle der Wasserversorgung benötigen, z. B. wie viel Abstand zum Brunnen, Tank oder Brunnen. Wirbel- und Kreiselpumpen sind für Oberflächenstrukturen relevant, Tauchpumpen für Brunnen.

Bewässerung sofort nach dem Pflanzen

Zu Beginn der Bepflanzung benötigen die Sträucher häufig Wasser in geringen Mengen. Erdoberfläche sollte immer nass sein. Wasser in der Oberfläche ist notwendig, um neue Wurzeln aus dem Boden des Busches zu bilden.

Nach dem ersten Jahrzehnt des Gießens sollte Lautstärke erhöhen, Frequenz verringern. Wurzeln sollten maximal Wasser aufnehmen. Nach 20 Tagen sind die Pflanzen unter ungünstigen Bedingungen nach 50 Tagen kältetauglich. Die Frist fällt auf Ende November.

Im Winter ist der Boden trocken wie im Sommer. Für den ganzen Winter Erdbeeren fast ohne Feuchtigkeit. Damit es nicht trocknet, müssen Sie es vor dem Frost gut gießen. Feuchtigkeit muss aufgenommen werden und an der Oberfläche bleiben. Nach dem Überwintern ist es wichtig, das Unkraut rechtzeitig zu reinigen und die Büsche rechtzeitig reichlich zu gießen. Damit die Blätter nicht verbrennen, müssen Sie sie früh morgens gießen.

Um das Verbrennen von Erdbeerblättern zu verhindern, sollte das Gießen früh am Morgen erfolgen.

Wie oft braucht eine Beere Feuchtigkeit?

Ständiges und häufiges Gießen ist erforderlich. Anfang Mai und bis Ende September, weil zu dieser Zeit die Büsche aktiv wachsen. Im Herbst und Frühling benötigen Pflanzen nicht viel Feuchtigkeit. Im Sommer soll das Flüssigkeitsvolumen auf dreimal täglich erhöht werden. Und bei heißem Wetter können Sie jeden Tag.

Es wird empfohlen, Dünger mit Bewässerung aufzutragen. Um die Feuchtigkeit zu speichern, müssen Sie dies tun Bodenmulchen.

Dies kann erfolgen mit:

  • Kartonpapier
  • Nadeln,
  • Stroh und Sägemehl
  • Blätter
  • Agrofaser oder schwarzer Film.
Stroh oder Sägemehl ist gut zum Mulchen von Erdbeeren.

Es wird empfohlen, die Kapazität zu verwenden. Die Flüssigkeit erwärmt sich auf natürliche Weise - die Sonne. Es wird empfohlen, morgens oder spät abends mit warmem Wasser zu gießen.

Das Blühen bedeutet eine Verringerung des Gießens, man kann überhaupt nicht gießen. Wenn Sie nicht darauf verzichten können, müssen Sie darauf achten, dass Pollen auf den Stempeln verblieben sind. Es ist notwendig, vorsichtig zu gießen Schade den Blumen nicht. Wenn Früchte erscheinen, wird entlang der Rillen gewässert, damit die Blätter und Beeren nicht zu faulen beginnen.

Kümmere dich um die Beeren, die einen Komplex brauchen. Unter Beachtung der Regeln und Ratschläge können Sie nach ein paar Jahren kräftige Büsche mit großen Beeren sehen. Nach dem Sammeln der Früchte werden sie wieder normal.

Die beste Möglichkeit, Erdbeerbetten mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist die Tropfbewässerung, die leicht zu vermeiden ist, dass der Boden überfeuchtet wird, was zur Entwicklung einer pathologischen Mikroflora führt. Wenn Sie nicht genug Geld haben, um ein Tropfbewässerungssystem zu kaufen, können Sie es selbst montieren und nicht nur zum Befeuchten des Bodens, sondern auch zum Ausbringen von Dünger verwenden.

Pin
Send
Share
Send
Send