Allgemeine Informationen

Die Grundlage für ein Gewächshaus aus Polycarbonat, das besser ist

Auf einem soliden Gewächshaus aus Polycarbonat können Sie einfach Anker setzen und sichern. Aber die meisten von ihnen installieren sie im Garten oder auf dem nicht asphaltierten Teil des Hofes. Was ist die beste Grundlage für ein Polycarbonat-Gewächshaus und warum?

Betrachten Sie die drei beliebtesten Optionen - Holz, Stapel und Klebeband. Das Prinzip ihrer Einrichtung und Eigenschaften haben wir bereits in einem der Artikel beschrieben, daher beschränken wir uns nur auf einen Vergleich der wichtigsten Parameter.

Tragfähigkeit

Der Rahmen von Fabrikgewächshäusern mit Polycarbonat-Auskleidung besteht normalerweise aus Stahlprofilen: Winkel, V-förmig oder Rohr. Durch die hohe Festigkeit bleibt das Profil relativ leicht und daher kann das Fundament für ein Polycarbonat-Gewächshaus auch leicht gebaut werden, beispielsweise in Form eines Holzrahmens aus Holz, Stahlankerstangen oder dünnen Rammpfählen.

Jedes fein eingetauchte Fundament aus monolithischem Beton oder Fundamentblöcken sowie Fundamente aus Ziegeln oder Steinen auf einer Kiesbetonplatte haben einen viel größeren Sicherheitsspielraum als dies für Gewächshäuser aus zelligem Polycarbonat erforderlich ist.

Möglichkeit der Installation auf unebenem Boden oder Hang

  • Unter dem Band oder Steinfundament muss die Stelle sorgfältig ausgerichtet werden. Am Hang ist es unrentabel, ein Bandfundament herzustellen, da es einen hohen Materialverbrauch erfordert.
  • Holz kann ohne Nivellierung auf festem Untergrund verlegt werden, wobei eine Unterlage unter den Holzrahmen gelegt wird, z. B. Ziegel. An Hängen mit einem erheblichen Gefälle wird zunächst ein Säulenfundament hergestellt und der Rahmen als Verkleidung aus Holz.
  • Pfahlgründung erfordert keine Ausrichtung, auch an einem Hang. Die Hauptsache ist, die Stapel der gewünschten Länge aufzunehmen.

Die Komplexität und Zeit der Erstellung

Die Pfahlgründung für ein Polycarbonat-Gewächshaus ist sehr schnell erstellt. Pfähle, Anker oder Ortungsstangen werden von den meisten Herstellern von Gewächshäusern auf einem Metallrahmen angeboten. Auf der Baustelle wird ihre Position gemäß den Abmessungen des Rahmenrahmens markiert und die Installation der Pfähle in nur 1-2 Stunden durchgeführt:

  • gefahren, nur in den Boden gestoßen
  • T-förmige werden in die vorbereiteten Gruben eingegraben, dann wird der Boden aufgefüllt und verdichtet. Manchmal werden die Ankerbeine sofort am Rahmen befestigt und dann im Boden installiert.
  • Unter den Schraubpfählen graben sie kleine Gruben aus und schrauben sie dann in den Boden, wobei sie das vertikale Niveau kontrollieren.

Holzfundament benötigt mehr Zeit. Das Holz wird zuerst mit einem Antiseptikum behandelt, und erst dann wird der Rahmen aufgebaut, der die Ecken mit einer Pfote oder einem Halbholz verbindet und die Montageecken zusätzlich von innen fixiert. Auf den Hängen werden zunächst die Stützpfeiler häufig aus Ziegeln oder Stahlbeton errichtet. Die Säulen werden dem Aushärten von Beton oder Bindemittellösung überlassen und erst dann wird der Rahmen fixiert und fixiert.

Die arbeitsintensivsten monolithischen Streifen- und Steinfundamente. Ihr Gerät umfasst das Graben, Verfüllen, dann Verschalen und Gießen von Beton oder die Herstellung von Stein / Mauerwerk. Der unterirdische Teil des Untergrundes muss vor Feuchtigkeit geschützt werden, danach eine Hinterfüllung vornehmen. Ein Gewächshaus auf einem Betonfundament wird erst nach dem Abbinden der Betonfestigkeit installiert, vorzugsweise nach 4 Wochen.

Die Kosten für verschiedene Arten von Stiftungen

Oft sind Pfähle oder Anker bereits im Lieferumfang enthalten und müssen nicht extra bezahlt werden. Ein Holzfundament ist kostengünstig, besonders wenn Sie es selbst herstellen. Es wird etwas teurer sein, es an einem Hang zu bauen, wenn zusätzliche Pfosten gebaut werden, um das Niveau zu nivellieren.

Ziegel-, Stein- und Betonfundamente sind auch mit einem separaten Gerät teuer. Sie werden normalerweise verwendet, um dem Gewächshaus trotz der hohen Kosten ein ansehnliches Aussehen zu verleihen, beispielsweise wenn das Gewächshaus neben einem prestigeträchtigen Häuschen aufgestellt wird.

Welche Grundlage ist besser

Um Ihnen die Auswahl eines für Sie am besten geeigneten Fundaments für ein Gewächshaus aus Polycarbonat zu erleichtern, wählen Sie die für Sie wichtigsten Bewertungskriterien aus. Der Einfachheit halber empfehlen wir die Verwendung einer Vergleichstabelle der Eigenschaften verschiedener Arten von Basen.

Vergleichende Eigenschaften von Fundamenten für Gewächshäuser aus Polycarbonat:

Auswahl und Installation der Basis unter dem Gewächshaus

Das Fundament für das Gewächshaus ist das Fundament, das die Stabilität, Integrität und Festigkeit des Gebäudes gewährleistet. Unabhängig davon, ob Sie mit Ihren eigenen Händen bauen oder die Möglichkeit haben, eine vorgefertigte Struktur zu kaufen und die Selbstmontage auf der Baustelle durchzuführen, muss die Baustelle gemäß den spezifischen Merkmalen der Baustelle ausgestattet sein.

In diesem Artikel erfahren Sie, warum Sie ein Fundament benötigen. Was ist das beste Fundament für ein Gewächshaus aus Polycarbonat, Glas mit Holzrahmen, für Metallkonstruktionen, Leichtbaustrukturen aus Brettern, Folien, alten Fensterrahmen usw. Und wir geben Ihnen Schritt für Schritt eine detaillierte Anleitung, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Grundstein für ein Gewächshaus aus Polycarbonat legen.

Die Basis bietet Zuverlässigkeit, Sicherheit und Stationarität des Gebäudes. Lichtstrukturen auf dem Gelände sind jedoch nur vorübergehend, sodass sich die Frage stellt: Brauchen Sie im Allgemeinen wirklich ein Fundament für ein Gewächshaus aus Polycarbonat oder anderen Materialien und warum? Die Antwort ist eindeutig - es wird benötigt, dies ist eine Basis, die eine Reihe von wichtigen Aufgaben ausführt:

  • behebt den Gewächshausrahmen, schützt ihn vor Windböen, starken Regenfällen, Überflutungen und anderen atmosphärischen Überraschungen,
  • isoliert die Struktur vor Bodenkontakt, schützt Materialien vor den schädlichen Einflüssen des Bodens, verlängert die Lebensdauer des Gebäudes erheblich,
  • hilft, bis zu 10% der Wärme im Inneren zu halten, trägt zu einem günstigen Mikroklima bei und spart Wärme,
  • verhindert das Eindringen von Nebel in das Gewächshaus, kalte Luftströmungen,
  • hilft, die Struktur und Ernte vor schädlichen Insekten und Nagetieren zu schützen.

Wie man mit eigenen Händen einen Grundstein für ein Gewächshaus legt, ein Foto einer leichten Konstruktion auf einem Klebeband

Arten von Fundamenten für Gewächshäuser

Insgesamt gibt es 4 Arten von Fundamenten, von denen jeder für ein Gewächshaus ausgestattet werden kann:

Die Wahl des Untergrunds hängt von den Besonderheiten des Bodens auf dem Gelände, den Reliefmerkmalen, dem Umfang der Bauarbeiten, den klimatischen Bedingungen in der Region und vielem mehr ab. usw. Weiter werden wir im Detail über jeden Typ der Basis unter dem Gewächshaus und die Materialien für ihre Einrichtung sprechen.

Bandfundament - das beliebteste Fundament für fast alle Gebäudetypen. Nach dem Prinzip der Erektion kann es sein:

  • nicht tief auf hartem Boden liegend, reicht es aus, die obere fruchtbare Schicht zu entfernen, die normalerweise die Rolle eines Grillrostes für Pfahlgründungen spielt.
  • Geringe Tiefe - Passt in einen 700-800 mm tiefen Graben auf einem speziell vorbereiteten Kissen. Ein solches Gerät ist nicht wünschenswert, wenn sich in der Umgebung hohes Grundwasser befindet.
  • Einbau - Einbau 200-400 mm unter dem Gefrierpunkt des Bodens, dieser Parameter ist individuell, abhängig von der Region, der Durchschnitt liegt bei 1200-1400 mm, die genauen Angaben können Sie der Tabelle entnehmen.

Zu Ihrer Information: Wir werden nicht auf die technischen Feinheiten eingehen, aber es ist wichtig, die Regeln beim Anordnen von Streifenfundamenten zu beachten: Der Querschnitt muss eine Höhe haben, die größer als die Breite (Dicke) ist, und die Gesamtlänge der Struktur beträgt 1,5-2: 1 zu ihrer Breite.

Das Fundament für das Gewächshaus aus Backstein, das Schema des Gerätes richtige Basis

Das optimale Verhältnis von Tiefe und Höhe: 700: 300-400 mm. Bevor Sie den Grundstein für ein Gewächshaus legen, müssen Sie die Materialien für das Klebeband festlegen:

  • Monolithischer Beton, bestehend aus einem Verstärkungsrahmen und mit Mörtel gefüllt.
  • Die Basis der speziellen Betonfertigteile, die durch Bewehrung miteinander verbunden sind.
  • Schuttbau aus Steinen und Lehm.
  • Band aus Ziegeln, Schaumblöcken, ist es wünschenswert, eine monolithische Betonbasis zu gießen, um eine Basis darauf aufzubauen.
  • Konstruktion aus Schrott: Dickholz, Flaschen, Baumstämme usw.

Nicht begrabenes Fundament für Gewächshäuser aus Polycarbonat, aus Holz auf Betonstützen

Gut zu wissen: Es ist schneller und billiger, ein Fundament für ein Gewächshaus von einer Bar aus mit eigenen Händen zu erstellen. Der Baum verträgt aber keine physikalisch-chemischen und biologischen Einflüsse, er ist mit Feuchtigkeit im Boden gesättigt, es bildet sich ein Pilz, Anzeichen von Fäulnis. Um die Lebensdauer zu verlängern, ist es besser, das Fundament für ein Gewächshaus aus einem Holz aus Hartholz, zum Beispiel Lärche, anzuordnen. Es ist erforderlich, den Rahmen mit Schutzmassen zu sättigen, ihn mit Bitumenmastix zu bedecken, zu schmieren und über Dachpapier zu kleben.

Eine der kostengünstigen Möglichkeiten, ein Polycarbonat-Gewächshaus darauf zu platzieren

Das Plattenfundament ist ein solides, zuverlässiges Fundament für den Bau in Gebieten mit hohem Grundwasser und instabilem Boden, die Pyramiden im Sand haben eine solche Basis. Das Gewächshaus kann auf einer Platte von zwei Arten installiert werden:

  • Schweben - die Betonplattform ist fast auf der Oberfläche.
  • Die Basis mit Versteifungen ist eine kombinierte Konstruktion aus Betonbändern, an denen von oben eine monolithische Platte angebracht ist. Wenn das Bandfundament notwendigerweise entlang der Kontur schließen muss, fehlt bei einer Platte diese Anforderung.

Zur Organisation der Platte wird eine Baugrube mit einer Tiefe von 300-700 mm ausgehoben, auf die Unterseite wird ein sandgestoßenes Steinkissen gelegt, das mit geotextilem Dachmaterial bedeckt ist, um eine Verschlammung zu vermeiden. Die optimale Dicke des Fundaments hängt von den zu erwartenden Lasten ab: für Haushaltsnebengebäude und leichte Gewächshäuser - 100 mm, für große ortsfeste Gewächshäuser, berechnet für die Winterperiode, 200-250 mm.

Ein Plattenfundament für ein Gewächshaus besteht in der Regel aus Beton, es können jedoch auch mit Erde und anderen verfügbaren Materialien gefüllte Reifen verwendet werden.

Aufbau der Grundplatte

Columnar

Pfeilerfundamente sind eine einfache, kostengünstige und schnelle Möglichkeit, ein Fundament zu erstellen. Die Pfeiler sind um 700-800 mm tiefer, bei kleinen Gebäuden darf sie nicht in den Boden versenkt werden. Der optimale Abstand zwischen den Säulen beträgt 1,5-2,0 m.

Das Säulenfundament für das Gewächshaus kann aus folgenden Materialien bestehen:

  • Ziegelverlegung, Trümmerstein.
  • Verwenden Sie vorgefertigte T-förmige Betonsäulen.
  • Installieren, verstärken und mit einer Lösung aus Metall-, Asbest- und Ruberoidrohren füllen.
  • Schaumblöcke, flache Schottersteine ​​und sogar Holzstümpfe eignen sich für die Organisation eines nicht eingegrabenen Säulenfundaments.

Säulenanordnung

Ein wesentlicher Nachteil des Säulenfundaments für das Gewächshaus ist der Spalt zwischen dem Boden und dem Sockel des Gebäudes, durch den die Kälte eintritt. Solche Bedingungen stehen im Widerspruch zur Funktionalität des Gebäudes, daher sollte der Umfang isoliert werden: ein Mauerwerk anfertigen, mit Brettern vernähen usw.

Die Grundlage für das Gewächshaus aus Schaumblöcken, hoher Untergrund, schützt das Holz vor den schädlichen Einflüssen

Die Pfahlgründung ist die ideale Lösung für den Bau eines Gewächshauses auf einem sumpfigen oder unebenen Grundstück. Unterhalb der Gefriergrenze von 200-300 mm angeordnet. Es gibt 2 Arten von Pfählen:

  • zabivny - Rohre, Schwellen, Kanal,
  • Schraubenstangen mit Messern, die mit einem Bohrer oder einer Spezialausrüstung in kreisenden Bewegungen in die Erde eingetaucht werden.

Wichtig: Der Pfahltyp des Fundaments erfordert keine Betonarbeiten, der Zeitaufwand für die Installation des Fundaments ist erheblich geringer als bei anderen Typen, es ist jedoch sehr schwierig, die Stützen streng vertikal zu verschrauben. Daher wird empfohlen, die Dienste von Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie selbst ein Pfahlfundament für das Gewächshaus erstellen, sollten Sie es bei einem Verstoß gegen die Geometrie des Trägers herausziehen und an einer anderen Stelle festziehen.

Optimale Verlegung der Pfähle 1,5 - 2,0 m voneinander. Nach der Installation werden die oberen Spitzen in der Größe gesägt und durch einen Grill verbunden, der die Integrität und Festigkeit der Struktur gewährleistet. Rostverk kann aus einer Bar, Schwellen oder Beton gegossen werden.

Die Organisation des Pfahlfußes für das Gewächshaus mit einer monolithischen Betongrillung

Fassen wir zusammen

Wenn Sie sich für die Basis für den Glasbau, für Filmgebäude, für die Basis für den Bau der alten Fensterrahmen, für vorgefertigte Metallkonstruktionen und für das Fundament für ein Polycarbonat-Gewächshaus entscheiden, ist das mit einiger Sicherheit besser als unmöglich zu sagen. Es ist notwendig, sich auf geodätische Untersuchungen zu verlassen, die Qualität des Bodens, die Abmessungen und Materialien, das Gewicht des Gebäudes und die klimatischen Bedingungen hängen von ihnen ab.

Für kapitalwarme Konstruktionen wird empfohlen, ein Streifenfundament zu erstellen - diese Option ist für fast alle Bedingungen geeignet. Temporäre und leichte Gewächshäuser können, um Geld zu sparen, sicher auf einer gepunkteten Säulenbasis installiert werden.

Die interne Struktur der Klebebandbasis für das Gewächshaus

Eine Zeichnung machen

Bevor Sie ein Gewächshaus bauen, sollten Sie ein Projekt auswählen oder mit Ihren eigenen Händen eine Zeichnung erstellen, in der Größe und Hauptbestandteile der Struktur angegeben sind. Es definiert auch die Materialien, ihre Anzahl, die Hauptarbeitsschritte. Es ist besser, ein typisches Projekt zu verwenden und es an Ihre eigenen Bedingungen anzupassen.

Typisches ergonomisches Gewächshausprojekt

Einen Ort auswählen

Die Wahl des Standorts hängt von den individuellen Merkmalen des Standorts ab. Es ist besser, ein Gewächshaus im Süden und die windstillste Seite hinter dem Haus zu bauen. Die Stelle von Trümmern, Baumwurzeln und Unkraut befreien. Wir schließen den Umfang mit Stiften ein, dehnen das Seil, überprüfen die Geometrie. Diagonalen müssen gleich sein. Entfernen Sie die obere, weiche Erdschicht.

Foundation-Gerät

Wir graben um den Umfang des 800 mm tiefen Grabens. Der Boden ist ausgerichtet. Wir decken Dacheindeckungsmaterial mit 2 Lagen ab, Sie können Geotextilien verlegen. Einschlafen Schutt, Sandstein, Schichten von 100-200 mm, Widderkissen.

Den Verstärkungsrahmen einbauen. Es wird zwei horizontale Bänder geben, jeweils zwei parallele Stangen, vertikale Bündel alle 300-500 mm. Der Anker ist gerillt mit einem Querschnitt von 8-12 mm. Wir setzen auf den Boden eines Kiesels, 50 mm hoch, oder stehen.

Wir setzen 2 untere horizontale Stäbe ein, der Abstand zwischen ihnen beträgt 200 mm, wir legen glatte dünne Stäbe senkrecht, um die Form des Rahmens besser zu bewahren. An den Ecken befestigen wir die Bewehrung an der angrenzenden Seite, wobei wir 500 mm oder mehr gehen. Auch in der anderen Hand wird eine doppelte Überlappung erhalten, um die Struktur zu verstärken. Wir fahren in senkrechten Stangen, wir fesseln die Details mit Draht. Wir montieren auf die gleiche Weise den oberen horizontalen Gurt.

Wie man eine Verstärkung strickt

Der Abstand zwischen den horizontalen Bändern hängt von der Höhe des Fundaments für das Gewächshaus ab. Wenn das Band 400 mm hoch ist, muss zwischen der oberen und unteren Stange ein Abstand von 300 mm vorhanden sein, +50 mm pro Betonschicht auf jeder Seite. Die Breite wird auf die gleiche Weise berechnet. Wenn das Gesamtmaß 300 mm beträgt, beträgt der Rahmen 200 mm. Vergessen Sie nicht, dass die Höhe unbedingt größer sein muss als die Breite des Bandes.

Wir installieren eine Schalung in einem Graben, dies können zerschlagene Bretter aus Brettern, feuchtigkeitsbeständiges Sperrholz, dauerhafte Kunststoffplatten sein. Für die richtige Geometrie stellen wir ein Bündel mit Stangen auf die Latte und von außen montieren wir Streben, die die Struktur beim Betonieren halten.

Zu Ihrer Information: Um die Wärme in einem Gewächshaus so gering wie möglich zu halten und das Gebäude vor schädlichen Einflüssen zu schützen, muss die Höhe des Fundaments so bemessen sein, dass es sich zu einem Drittel über dem Boden erhebt.

Das Klebeband sollte in einem Schritt gegossen werden, damit sich keine Nähte und kalten Gänge bilden. Die Anteile der Lösung für das Fundament unter dem Gewächshaus: Zement (Bindemittel) - 1 Teil, Sand - 3 Teile, Schotter, Fraktion bis 40 mm (vorzugsweise 10-20 mm) 4-5 Teile, Wasser 4-5 Teile, bis zur Konsistenz von dicker Sauerrahm. Trockene Komponenten werden zuerst gründlich gemischt und dann mit Wasser versetzt.

Auf dem Foto sehen Sie, wie Sie die Basis für ein Gewächshaus aus Polycarbonat mit Ihren eigenen Händen richtig gießen

Füllen Sie die Mischung in die Kiste und entfernen Sie die Luft. Blasen in gefrorenem Beton führen zur Zerstörung. Die Lösung muss bis zur vollständigen Bildung ausgehärtet werden - 4 Wochen, erst dann das Fundament belasten.

Wir entfernen die Schalung, kleben die Seiten mit Dachmaterial oder beschichten mit Bitumenmastix auf 2 Schichten, befestigen Schaumplatten auf der Oberseite, Sie können Dämmung bestellen - PPU-Spritzen. Von oben werden die Bleche mit 2 Lagen Dacheindeckungsmaterial abgedeckt, überlappende Nähte von jeweils 100-200 mm, versiegelt mit Klebeband, wir schweißen mit einer Lötlampe. Verfüllen Sie den Boden. Für die horizontale Abdichtung auf dem Fundament wird das Dachmaterial unter dem Gewächshaus verlegt.

Installation eines Gewächshauses aus Polycarbonat auf dem Fundament

Für Frischbeton in der Mitte des Bandes, in den Ecken und in jedem Meter wird empfohlen, bei Stahlkonstruktionen oder speziellen Ecken mit geschweißten Dübeln, zur Befestigung von Stangen, eine äußere Bewehrung anzubringen und zu lösen, und der Gewächshausrahmen wird an diesen befestigt. Wenn beim Eingießen des Fundaments unter das Gewächshaus keine Hypotheken gestellt wurden, kann der Rahmen mit Ankerbolzen befestigt werden.

Die Methode zur Befestigung des Rahmens am Fundament

Die Installation eines Gewächshauses aus Polycarbonat auf dem Fundament hat einen weiteren wichtigen Schritt: Um Zugluft, Eis und Gefrieren zu vermeiden, wird der Spalt, der entsteht, wenn der Boden des Gewächshauses an das Fundament angrenzt, mit elastischen Dichtungsmassen abgedichtet und eine Dichtung mit Gummirändern in den Spalt eingelegt. Dies ist besonders wichtig, wenn die Konstruktion isoliert ist und der Anbau über das ganze Jahr geplant ist. Vergessen Sie beim Aufstellen eines Wintergewächshauses nicht die zusätzliche Beleuchtung und Heizung.

Polycarbonat-Gewächshaus-Stiftung

Fast immer unter dem Gewächshaus aus Polycarbonat ist notwendig, um das Fundament zu machen. Этого можно не делать только в том случае, если строение устраивается на весеннее-летний период для выращивания рассады, а на зиму будет убираться. Тогда арочный каркас крепится на глубоко вбитые в землю металлические прутья.Aber auch die temporäre Struktur ist bequemer zu verwenden, wenn Sie mindestens eine kleine Basis herstellen, da die Höhe des Gewächshauses größer ist.

Warum brauchen wir ein Fundament für ein Gewächshaus?

Es gibt mehrere Gründe, ein Fundament für ein Gewächshaus aus Polycarbonat zu errichten:

  • Die Stiftung sichert die Nachhaltigkeit des Gewächshauses. Nicht an der Basis befestigt, kann das Design durch starke Windböen oder Stürze leicht abgerissen werden. Wenn ein stationäres Bauwerk von großer Größe errichtet werden soll, ist das Fundament eine Grundvoraussetzung
  • Die auf der Basis des Gewächshauses installierten Wände sind vor Verschmutzung geschützt, so dass diese Struktur fester aussieht, Polycarbonatplatten nicht in den Boden eingegraben werden müssen und ihr unterer Teil nicht unter Feuchtigkeit leidet,
  • Die Stiftung schützt Pflanzen vor Spätfrösten im Frühjahr und Frühherbst,
  • Im Gewächshaus auf dem Fundament ist es einfacher, den Innenraum vor dem Eindringen von Schädlingen und Unkräutern zu schützen.

Arten von Fundamenten für Gewächshäuser aus Polycarbonat

In der Regel ist unter dem Gewächshaus ein Streifenfundament angeordnet, das aus folgenden Materialien hergestellt werden kann:

Um zu entscheiden, welches Fundament die bessere Wahl ist, müssen Sie zunächst den Maßstab des Gebäudes und dessen Zweck festlegen. Das Holzfundament hat das einfachste Design, eignet sich für kleine Gewächshäuser und ist für den Fall angeordnet, dass es bewegt werden muss.

Block- und Ziegelfundamente sind viel zuverlässiger und haben große Vorteile als Holz. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, eine solide Konstruktion zu erstellen, in der Hoffnung, dass sie Ihnen mehr als ein Dutzend Jahre lang dient, ist es besser, ein kombiniertes Streifenfundament aus Beton und Ziegeln zu erstellen. Ein solches Fundament ist besonders gut in Gebieten mit sumpfigem Untergrund zu errichten, um den Zugang von Feuchtigkeit zum Gewächshaus von außen zu begrenzen.

Technologie der Vorrichtung des Betons und der Ziegelsteinunterseite unter dem Gewächshaus

Der Fundamentbau beginnt mit der Vorbereitung des Grabens. Es wird nach dem Plan ausgegraben, der auf dem Grundstück angegeben ist und der Länge und Breite des zukünftigen Gewächshauses entspricht. Eine Tiefe von 20 cm reicht aus, um im Frühjahr Setzlinge zu züchten und diese anschließend in offenes Gelände zu verpflanzen.

Wenn Sie im Winter mit dem Anbau von Setzlingen und Grünpflanzen beginnen möchten, können Sie überlegen, ob ein tieferes Fundament erforderlich ist. Wenn Sie es auf 40 cm tiefem Boden vertieft haben, schließen Sie das Einfrieren des Gewächshauses aus. Die Breite des Grabens ist nicht kritisch, sollte aber 20 cm nicht unterschreiten.

Wenn das Land in der Gegend locker ist, werden die Innenwände des Grabens mit Schalungen verstärkt - dies verhindert das Zusammenbrechen der Erdmauern während des Betonierens. Sie können es aus allen verfügbaren Materialien herstellen: alten Brettern oder Sperrholz und in den Querbrettern öffnen. Der Raum zwischen der Schalung und den Grabenwänden wird mit zuvor ausgehobenem Boden gefüllt und verdichtet.

Wenn ein sehr großes Gewächshaus installiert werden muss, können Sie das Betonband des Fundaments 20 cm über dem Boden anheben. Dementsprechend auf gleicher Höhe und müssen die Schalungen angehoben werden. Die Oberkante der Schalungsbretter ist planiert, damit sich das auf den Beton gelegte Mauerwerk nicht verzieht.

Am Boden des vorbereiteten Grabens wird eine bis zu 5 cm dicke Kiesschicht gegossen, mit Wasser angefeuchtet und dann mit Beton gegossen.

Die Betonanteile für das Fundament:

  • 1 Teil Zement,
  • 2,5 Teile feiner Sand,
  • 4 Füllstücke (Kies oder Schotter).

Beton wird an einem Tag eingegossen, um am Boden keine brüchigen Fugen zu bilden, durch die Feuchtigkeit und Kälte in das Gewächshaus eindringen können. B. beim Verlegen von Beton, muss dieser gestampft werden. In der Regel wird hierfür ein Vibrator verwendet. Bei einem so kleinen Bauwerk ist dies jedoch mit der einfachsten Methode möglich: Durchstechen Sie die Betonfüllung mehrmals mit einem Bajonettspaten, damit die Lösung schrumpft und dichter wird.

Während des Gießens von Beton ist es möglich, Bewehrungsstücke, Walzdraht oder Draht entlang des gesamten Umfangs in Längsrichtung zu verlegen, was den Untergrund weiter stärkt und ein Reißen verhindert.

Die oberste Betonschicht wird von Ebene zu Ebene geebnet, und auf ihrer Oberfläche werden Ankerbolzen angebracht, an denen der Rahmen des Gewächshauses befestigt wird. Während der Woche härtet der Beton aus und sollte bei heißem Wetter von Zeit zu Zeit mit Wasser angefeuchtet werden, um Risse auf der Betonoberfläche zu vermeiden.

Das Gerät ist ein Baustein des Fundaments

Eine niedrige Backsteinmauer wird auf einen feststehenden Betonsockel gelegt. Die Höhe variiert zwischen 20 und 40 cm - dies reicht aus, damit der untere Teil der Gewächshauswände bei Regen nicht mit Schlamm bespritzt wird und ausreichend Licht für die Pflanzen im Gewächshaus bleibt.

Zuerst werden die Ecken der Struktur angelegt und dann die Lücke zwischen den Wänden und dem Honig. Zuvor installierte Ankerbolzen befinden sich in den Fugen zwischen den Ziegeln, und alle Nähte sind fest mit Zementsandmörtel gefüllt.

Anschließend wird der Rahmen des Gewächshauses mit Muttern an den Bolzen festgeschraubt und bei Bedarf können diese abgewickelt und die Wände ausgetauscht oder repariert werden. Es kann aber auch anders gemacht werden: Anstelle von Bolzen werden eingebettete Teile in den Beton eingesetzt und anschließend mit Hilfe eines Schweißgeräts ein Rahmen mit diesen verschweißt.

Die letzte Phase der Arbeiten ist die Installation eines kleinen Blindbereichs um eine Mauer. Um den Umfang herum wird der Boden bis zu einer Tiefe von 3 cm und einer Breite von etwa 30 bis 40 cm gewählt, und die Vertiefung wird mit Kies gefüllt und verdichtet. Wenn Sie sich nicht mit Unkraut auseinandersetzen möchten, das durch den blinden Bereich sprießt, füllen Sie es mit Zementsandmörtel und richten Sie es mit einem leichten Gefälle von der Wand aus. Regenwasser fließt den Hang hinunter und erwärmt das Gewächshaus nicht.

Vorteile des kombinierten Fundaments

  1. Mauerwerk ist immer schön.
  2. Das Betonfundament ist ein monolithisches Fundament, daher das haltbarste.
  3. Der Betonsockel kann für den Wiederaufbau verwendet werden, auch für eine schwerere Struktur.

Woraus und wie eine stationäre Basis unter dem Gewächshaus aus Polycarbonat hergestellt werden kann, hängt daher häufig von der Verfügbarkeit bestimmter Materialien ab. Vor allem aber sollten Sie sich auf die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Struktur verlassen können.

Gute Grundlage für ein Gewächshaus aus Polycarbonat: Welches ist besser?

Die Grundlage für das Design muss die Kriterien für Haltbarkeit und Zweckmäßigkeit erfüllen. Eine dauerhafte Grundlage für ein Gewächshaus aus Polycarbonat. Welche Auswahl besser ist, hilft nur bei der gründlichen Analyse vieler Parameter. Die Größe des Standorts, die chemische Zusammensetzung des Bodens und die Tiefe seines Gefrierens, das Volumen des Gewächshauses und die Dauer seiner Nutzung - all dies muss analysiert werden, um kein Geld zu verschwenden. Sobald alle Informationen in Form mathematisch genauer Werte vorliegen, können Sie an die Arbeit gehen.

Wie man mit Ziegeln den Grundstein für ein Gewächshaus-Polycarbonat legt

Unabhängig vom gewählten Material beginnt die Erstellung des Fundaments für das Gewächshaus mit der Bildung eines Aufschlags, der den Parametern der Struktur entspricht. Im nächsten Schritt muss bis zu einer Tiefe von 210 bis 255 mm ausgegraben werden.

Die Gewächshausgründe bestehen aus Materialien, die traditionell für den Bau von Fundamenten verwendet werden

Der Maximalwert wird nur bei Abwesenheit starker Fröste in der Region genommen. Danach wird das entstandene Loch mit feinem Kies versetzt und anschließend egalisiert.

Die letzte Phase des Stopfens ist die erneute Messung. Wenn der Kiespegel weniger als 50-60 cm beträgt, muss in diesem Fall auf den angegebenen Wert aufgefüllt werden. Je genauer der Gärtner diesem Parameter standhalten kann, desto kleiner ist das Gewächshaus abhängig von der Veränderung des Bodenniveaus.

Folgen Sie in Zukunft der folgenden Reihenfolge:

  • Beton wird in der erforderlichen Menge hergestellt.
  • Abdichtung von Mauerwerk mit Dachmaterial,
  • Vor dem Verlegen des Mauerwerks sollten alle Elemente der zukünftigen Basis des Gewächshauses im Boden befestigt werden.
  • Es wird empfohlen, eine Gebäudeebene zu verwenden, um Unregelmäßigkeiten zu beseitigen.
  • Auch ein kleiner Abstand zwischen den Steinen muss mit Mörtel gefüllt werden.

Anfänger achten auf die Schwierigkeiten, die mit der richtigen Definition der Größe des "Kissens" verbunden sind. Da es keine universellen Werte gibt, müssen Sie von der Größe der zukünftigen Struktur und dem geschätzten Gewicht ausgehen. Nicht die letzte Rolle spielt die Nutzungsdauer des Gewächshauses. Zum Beispiel ist es für den Winter besser, ein "Kissen" kleiner zu machen, und für das ganze Jahr ist es mehr. Dies verhindert einen schnellen Verschleiß.

Polycarbonat-Gewächshaus: Tonfundament

Die zweite Alternative ist die Verwendung von Ton, der fälschlicherweise nicht als ausreichend fest angesehen wird. Experten sagen, dass die Festigkeit einer von Hand gefertigten Struktur in hohem Maße von den physikalischen Parametern des Tons abhängt. Das Geheimnis liegt in der obligatorischen Zugabe von Sandstein. Selbst bei starken Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen verlieren Holzkonstruktionen nicht an Stabilität.

Es ist diese Art von Fundament, die im alten Russland von Bauherren verwendet wurde. Dies wird durch die Tatsache bewiesen, dass alte russische Gebäude mit einem Lehmfundament noch erhalten sind.

Zusätzlich zur einfachen Installation und Haltbarkeit weist der Ton geringe Kosten auf. Dank dieser Qualität kann ein Gewächshaus aus Polycarbonat mit minimalen finanziellen Kosten installiert werden. Die Schlüsselparameter sind hier 2 Parameter - Dichte (2750 kg pro 1 Kubikmeter) und maximales Kompressionsverhältnis (400 MPa).

Die folgenden Empfehlungen helfen bei der korrekten Erstellung:

  • Stecken Sie die Stifte auf die vorgesehene Stelle.
  • Ein Graben wird unter Berücksichtigung der Gefriertiefe ausgehoben,
  • Ab dem tiefsten Gefrierpunkt werden 200 mm abgelagert und ein Graben ausgehoben,
  • Ein Stein wird auf die ebene Fläche gegossen,
  • Den Ton auflösen und mit einer Steinschicht füllen
  • Legen Sie eine weitere Schicht Stein aus und wiederholen Sie die Füllung wie oben beschrieben.

Auf diese Weise müssen Sie genau 2/3 der Höhe des ausgehobenen Grabens ausfüllen. Die letzte Stufe des Gießens wird unter Verwendung einer Mischung aus Kalkhydrat und Ton im Verhältnis 1: 1 durchgeführt.

Einfacher Weg: So stellen Sie ein Gewächshaus aus Polycarbonat ohne Fundament auf

Bei günstigen klimatischen Bedingungen ist die Installation des Gewächshauses ohne Verwendung eines vollwertigen Fundaments zulässig. Sie sollten nicht denken, dass das Gewächshaus buchstäblich nur auf dem Boden steht. In diesem Fall müssen Sie sich auf keine Ernte verlassen. Ordnungsgemäß organisierte Vorbereitungsarbeiten tragen dazu bei, die negativen Auswirkungen des Himmelsbüros zu verringern.

Gewächshaus ohne Fundament kann unabhängig installiert werden. Eine solche Installation spart erhebliche Kosten auf dem Gerät.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Strukturen auf der Baustelle sicher zu befestigen. Das erste beinhaltet die Installation nicht nur der grundlegenden Befestigungselemente der Basis, sondern auch mehrerer zusätzlicher.

Die Anzahl der letzteren wird durch die Größe der Struktur bestimmt. Die zweite Option basiert auf der Verwendung einer Wärmedämmschicht. Es ist genau am Umfang des Gewächshauses angebracht.

Seine Vorteile umfassen die folgenden Eigenschaften:

  • Beständig gegen langanhaltende Feuchtigkeit,
  • Verhindert, dass gefrorener Boden die Sämlinge beeinträchtigt,
  • Langlebig - die garantierte Lebensdauer beträgt 2-3 Jahre.

Um häufige Fehler bei der Installation einer Schutzbeschichtung zu vermeiden, hilft die Liebe zum Detail. Es ist darauf zu achten, dass alle Elemente gut zusammenpassen. Dies wird dem beleuchteten Spiel helfen. Wenn die Flammen sogar ein wenig „tanzen“, ist dies ein Hinweis auf die Notwendigkeit einer zusätzlichen Wärmedämmung.

Installation eines Gewächshauses aus Polycarbonat auf dem Fundament (Video)

Ein richtig geformtes Fundament für ein Gewächshaus verringert die Anfälligkeit der gesamten Struktur für Naturschwankungen und Temperaturschwankungen. Unter Berücksichtigung des spezifischen Klimas der Region und der physikalisch-chemischen Eigenschaften der Baustoffe, deren Verwendung geplant ist, wird ein Fundament errichtet. Das Fehlen von Fehlern in der Planungs- und Konstruktionsphase ermöglicht es, das Fundament je nach Material 5-10 Jahre lang zu betreiben.

Begründung der Notwendigkeit, die Stiftung zu organisieren

Die Entscheidung über die Wahl des Fundamenttyps hängt weitgehend von der tatsächlichen Frostschwelle ab. Für Gebiete mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von über 0 Grad wird die Berechnung unter Berücksichtigung der Informationen aus GOST R 57361-2016 / EN ISO 13793: 2001 durchgeführt. Das Dokument tritt am 01.07.2017 in Kraft. Dies ist besonders wichtig bei der Planung beheizter Gewächshäuser, da hiermit der geschätzte Wärmeverlust berechnet und Problemlösungstechniken bereitgestellt werden können.

Die Basis unter dem Polycarbonat-Gewächshaus erfüllt die folgenden Funktionen:

  1. Schützen Sie die Basis vor Feuchtigkeit und extremen Temperaturen. Direkt auf das Polycarbonat selbst wirkt sich der Einfluss nicht aus, was über die Kisten für Pflanzen, deren Inhalt nicht gesagt werden kann.
  2. Das Gewächshausfundament sorgt für strukturelle Stabilität. Aufgrund seines Vorhandenseins ändert das Bauwerk auch bei starken Niederschlägen, einem starken Anstieg des Grundwassers, seinen Standort nicht.
  3. Gleicht den Boden relativ zum Boden aus. Wenn Sie planen, ein Gewächshaus am Hang zu bauen, dann können Sie nicht darauf verzichten.
  4. Schützt den Boden innerhalb des Betriebsgeländes vor dem Eindringen von Schädlingen von außen.
  5. Vereinfacht die Schaffung des notwendigen Mikroklimas.

Auf dieser Basis raten Experten, das Flachbandfundament oder den durchgehenden Stahlbeton auszurüsten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass andere Optionen sofort aufgegeben werden sollten. Vielleicht wäre in einem bestimmten Fall die übliche Holz-, Säulen- oder Ziegelkonstruktion besser.

Arten der Grundlagen für Brutstätten

Der Untergrund für ein Gewächshaus aus Polycarbonat kann aus verschiedenen Materialien bestehen: Holz, Stahlbetonsteine, Stahlrohre, Ziegel oder KMU, Naturstein. In der Regel reicht es in der mittleren Zone Russlands aus, 0,3 Meter tief zu sein, mit Ausnahme von Böden in der Region. In diesem Fall bleibt die Wahl für den Pfahl oder das schwimmende Fundament.

Mauerwerk wird in Situationen verwendet, in denen es erforderlich ist, die Struktur zu nivellieren, da auf dem Gelände ein Gefälle vorhanden ist. Zum gleichen Zweck kann mit einem Streifenfundament oder Block ausgestattet werden. Die Säulenkonstruktion wird in Situationen gewählt, in denen es notwendig ist, die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren. Sein Plus sind die geringen Kosten. Es gibt jedoch eine relativ große Anzahl von Minuspunkten, die berücksichtigt werden sollten.

Tape-Design

Diese Art der Basis gilt als die solide und langlebigste. Die Arbeit selbst zu erledigen ist einfach genug. Das Streifenfundament für das Gewächshaus wird nach folgendem Algorithmus erstellt:

  1. Markup ist fertig.
  2. Graben ausheben.
  3. Im Inneren befindet sich ein Geotextil aus Segeltuch. Dies geschieht so, dass es von oben 10 cm über den Boden ragt.
  4. Eine Sand- und Kiesauflage wird angeordnet und verdichtet.
  5. Schalung legen. Sie können eine feste Struktur verwenden.
  6. Gestrickter Verstärkungsrahmen. Es ist besser, die Klasse A3 zu nehmen. Zellengröße 10x10 cm
  7. Einbaurahmen auf dem Sand- und Kieskissen.
  8. Beton wird vorbereitet und in den Graben gegossen.
  9. Nach 7 Tagen wird die Schalung entfernt.
  10. Zur Verbesserung der Wasserdichtigkeit wird die Außenseite der Stahlbetonkonstruktion mit flüssigem Bitumen behandelt. Jetzt gibt es fertige Mischungen zum Verkauf, die einfach mit einem herkömmlichen breiten Pinsel aufgetragen werden können.
  11. Die Lücke ist mit Sand und Kies gefüllt.

Während der Woche muss für Beton gesorgt werden. Damit ist seine regelmäßige Benetzung gemeint. Nach 7 Tagen können Sie mit der Installation des Gewächshauses beginnen.

Geotextilien haben ein wichtiges Merkmal - ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu übertragen, hängt davon ab, auf welcher Seite des Materials sie sich befinden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie es richtig verlegen, da sich sonst Wasser unter und um das Fundament ansammelt.

Pfahlbau

Diese Art der Gründung eignet sich für fast alle Arten von Boden. Wählen Sie nach der Vermessung des Bodens die Länge der Pfähle und ihre Größe, um die Höhe des Grundwasseranstiegs und die maximale Niederschlagsmenge zu bestimmen. Die Installation erfolgt in Schritten von 3-5 Metern. Am Ende des Stapels befindet sich ein Faden. Dank ihr wird sie bis zur gewünschten Tiefe in den Fels geschraubt. Das Metall ist mit einer speziellen Schutzschicht versehen, die Rostbildung verhindert. Nach dem Verlegen der Pfähle auf der Oberseite besteht die Umreifung aus Metall oder Holz. Danach wird das Gewächshaus montiert.

Schüttgutfundament

Auf schwebenden Böden ist selbst bei einem Leichtbau die Wahrscheinlichkeit einer Verformung der Wände aufgrund eines Absinkens des Fundaments hoch. Eine schwimmende Konstruktion hilft, dies zu vermeiden. Für seine Anordnung wird kein Graben ausgehoben, sondern ein Loch mit der notwendigen Tiefe und dem Durchmesser. Unten wird ein 10 cm hohes Sand-Kies-Kissen hergestellt, das gut angefeuchtet und verdichtet ist. Als nächstes wird das Gerüst der Bewehrung mit einer Zelle von 10 x 10 cm gestrickt. Es ist unpraktisch, es kleiner zu machen, da die Masse des Gewächshauses mit dem Boden klein ist. Der Umfang des Rahmens ist 5-10 cm kleiner als der der Grube.

Die resultierende Konstruktion wird auf den Boden gelegt. An den Rändern der Grube befindet sich eine Schalung. Wenn Sie eine nicht entfernbare Option verwenden, müssen Sie in Zukunft keine zusätzliche Abdichtung vornehmen. Der gesamte Raum der Grube ist mit Beton gefüllt. Während der Woche muss die Oberfläche benetzt werden, um das Auftreten von Rissen zu verhindern. Через семь дней опалубка снимается и производится гидроизоляция по бокам.

Кирпичный фундамент

Кирпич – универсальный материал, который не боится перепадов температур. При его использовании в качестве фундамента необходимо дополнительно позаботиться о гидроизоляции. Алгоритм выполнения работ:

  1. Разметка территории.
  2. Копка траншей с учетом наклона почвы на участке.
  3. Укладка геотекстиля. Das Material verleiht der Struktur zusätzliche Stabilität.
  4. Anordnung für Sand- und Kieskissen. In der Regel beträgt die Tiefe des Grabens 0,4 m und die Dicke des Kissens 0,1 m.
  5. Providing Abdichtung. Die einfachste Möglichkeit - die Verwendung von Dachmaterial.
  6. Maurerarbeiten auf die gewünschte Höhe.

Die letzte Etappe - die Installation des Gewächshauses.

Zur Anordnung der Unterlage nehmen Sie meist einen roten, aber keinen Silikatstein. Die Abdichtung darf nicht gerollt und beschichtet sein. Jetzt im Handel sind flüssige Zusammensetzungen, die mit einem Pinsel auf eine vorgrundierte Oberfläche aufgetragen werden.

Mauerwerk sollte keine Löcher in der Mörtelschicht haben. Bei Bedarf wird es an den Nähten zusätzlich hinzugefügt. Dies reduziert die Anzahl der Kältebrücken. Das heißt, der Raum des Gewächshauses kühlt langsamer ab und benötigt weniger Heizkosten.

Säulenkonstruktion

Es wird empfohlen, ein Gewächshaus aus Polycarbonat auf einem Säulenfundament zu installieren, wenn Sie ein Gewächshaus schnell und kostengünstig ausrüsten möchten. Tatsächlich handelt es sich bei der Konstruktion um in den Boden eingegrabene Holzflugzeuge, auf denen ein Gurtzeug aus demselben Material befestigt ist. Es folgt:

  1. Der Boden muss beispielsweise mit CSS-Platten oder Sperrholz ummantelt werden, die mit einer wasserabweisenden Imprägnierung behandelt sind oder ein solches qualitatives Merkmal aufweisen. Optional ist der Bodenteil mit Brettern ummantelt, und im Inneren befindet sich ein Sand-Kies-Pad, das gut gestampft ist. Zu diesem Zweck ist es besser, ein professionelles Elektrowerkzeug zu verwenden.
  2. Naturholz ist faulig. Auch wenn es mit speziellen Imprägnierungen behandelt wird, wird die Schutzdauer 10 Jahre nicht überschreiten. Es gibt jedoch eine Ausnahme von der Regel - Lärche. Die Verwendung dieser Rasse ermöglicht es Ihnen, die Notwendigkeit der Reparatur des Fundaments für eine lange Zeit zu vergessen, erhöht jedoch die Gesamtkosten des Projekts.
  3. Arbeitserleichterung. Eine Person, die keine spezielle Ausbildung hat, kann alles richtig machen.

Bars müssen nicht aus einer Bar stammen. Gerade dieses Material ist am einfachsten zu bedienen und erschwinglich. Sie können aus Mauerwerk bestehen, das aus Stahlbeton gegossen wird. Die erste Option ist die billigste, aber die Lebensdauer ist kurz.

Der Algorithmus zur Ausführung der Arbeit ist recht einfach:

  1. Die Markierung des Territoriums erfolgt.
  2. Baugruben 0,4x0,4x0,4 m mit einem Schritt von 2-3 Metern.
  3. Eine Sand-Kies-Mischung wird auf eine Höhe von 10 cm gegossen und verdichtet.
  4. Spalten setzen.
  5. Dumping an den Seitenlücken erzeugt.
  6. Oberseite umreift vom Bauholz.

Danach wird an der Anordnung des Bodens gearbeitet und Sie können mit Ihren eigenen Händen ein Gewächshaus aus Polycarbonat anbringen, ohne dass Baufirmen involviert sind.

Das Fundament der fertigen Blöcke

Die Vorbereitungsphase ist genau die gleiche wie bei der Anordnung der Streifenfundamente. Erst nach dem Verlegen des Sand- und Kieskissens werden Stahlbetonsteine ​​darauf gelegt. Die Verbindung zwischen ihnen ist feste Lösung. Zusätzliche Abdichtung erfolgt durch Beschichtung. Der Nachteil dieser Methode ist die Notwendigkeit, spezielle Ausrüstung anzuziehen. RC-Blöcke haben eine ziemlich große Masse. Es wird angenommen, dass für kleine Leichtbaustrukturen das Aufbringen dieser Art von Fundament wirtschaftlich nicht machbar ist.

Wir verwenden Naturstein

Die Frage, ob ein Fundament für ein Gewächshaus benötigt wird, stellt sich häufig aufgrund der Zurückhaltung, zusätzliche Mittel für dessen Einrichtung auszugeben. Es können Abfallmaterialien verwendet werden, was die Kosten erheblich senkt. Es geht um Stein und Ton. Wenden Sie zwei Möglichkeiten an, um die Arbeit auszuführen. Die Anfangsphase ist für sie die gleiche: Es ist notwendig, das Grundstück zu markieren und Gräben auszuheben.

Aus Holz

Eine der bequemsten Möglichkeiten, um das Fundament für ein Gewächshaus zu bauen, ist Holz. Vorteile

Die Basis des Holzes - Sehr leichtes und einfaches Design in der Versammlung. Aufgrund seiner Kompaktheit ist es einfach, es zusammen mit dem Gewächshaus zu transportieren oder es sogar zu entfernen und durch ein anderes zu ersetzen. Das gleiche Material kostet die Besitzer sehr wenig und ist daher auch für den Fall von Schwierigkeiten mit den Mitteln geeignet.

Nachteile

Leider ist dieses Material verrotten und absolut hilflos gegen Schädlinge, die es auch aktiv zerstören. Die Lebensdauer eines Holzträgers ist sehr kurz - nur 5 Jahre oder noch weniger. Diese Basis braucht ständige zusätzliche Pflege - sie muss mit einer antiseptischen Lösung behandelt werden.

Wenn der Baum im Zweifel ist, denken Sie an ein Material wie Ziegel. Vorteile

Das Ziegelfundament hat enormes langfristiges Potenzial. Die Montage ist sehr einfach, es ist zuverlässig und stabil in der Natur. Die Kosten für einen Ziegel sind eher niedrig, sodass Sie nicht viel Geld für dessen Bau ausgeben müssen.

Nachteile

Trotz der Festigkeit des Materials bleibt der Ziegel stehen bricht schnell zusammen unter dem Einfluss der äußeren Umgebung. Die Erstellung eines solchen Entwurfs ist sehr zeitaufwendig und zeitaufwendig, was bedeutet, dass es ziemlich schwierig ist, ihn alleine zu erstellen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein Backsteinfundament für ein Gewächshaus benötigen, ziehen Sie die Option Stein in Betracht. Vorteile

Steinfundament kann sein sehr zähes und zuverlässiges Fundament für den Gewächshausbau. Ein solches Fundament zu dienen, wird sehr lange dauern und erfordert keinen vorzeitigen Ersatz.

Nachteile

Trotz aller offensichtlichen Vorteile wird das Material kosten sehr teuer. Der Aufbau und die Installation nehmen viel Zeit in Anspruch, da dies zeitaufwändig ist. Das richtige Baumaterial zu finden ist auch ziemlich schwierig und zeitaufwändig.

Es kann vorkommen, dass ein Stein nicht zuverlässig genug erscheint. Dann ist die Alternative konkret. Vorteile

Das konkrete Fundament für ein Gewächshaus ist anders einfache Installationstechnik. Die Kosten für das fertige Fundament sind sehr gering. Sie können es aus einem Monolithen oder aus einer Vielzahl von Blöcken machen. Dieses Fundament sollte auf dem Boden verwendet werden, der sich durch hohe Luftfeuchtigkeit auszeichnet, da es dem Gewächshaus eine gute Stabilität verleiht. Nachteile

Es sollte nur verwendet werden, wenn Sie ein Gebäude für viele Jahre bauen.

Blöcke können eine andere Option sein. Vorteile

Das Fundament der Blöcke unter dem Gewächshaus ist gut für über nassen Boden. Dient dem Design sehr lange und ist eine lohnende Investition. An der Stelle zum Verlegen von Blöcken fallen Kies, die nach dem Verlegen von Beton einschlafen. Dann werden die Blöcke auf dem gebildeten Kissen ausgelegt und die Nähte dazwischen eingebettet.

Nachteile

Eine sehr teure und langwierige Aufgabe: die Stiftung braucht zusätzliche Vorbereitung. Nicht für temporäre Gebäude geeignet.

Wenn Sie nicht nur vom nassen, sondern auch vom empfindlichen Boden gestört werden, stehen Ihnen die Pfähle gut. Vorteile

Florunterlage ist ideal für wackeliger, instabiler BodenSichern Sie den Rahmen des Gewächshauses. In jeden Pfahl eine Stange stecken und mit Beton füllen. Das schafft erstaunliche Kraft. Es ist mit den Stangen verschweißt und fixiert die Gewächshauskonstruktion.

Isolieren Sie die Stäbe mit Dachmaterial und Bitumenmastix. Wo es keine Stapel gibt, gibt es eine Lücke. Die Spaltabdeckung kann mit jedem Material Ihrer Wahl gebildet werden.

Ein weiteres Plus sind die geringen Kosten für die Demontage dieser Konstruktion.

Nachteile

Der Bau dieser Art von Stiftung sehr mühsamJetzt wissen Sie, auf welchen Fundamenten ein Polycarbonat-Gewächshaus basiert und welches Material im Allgemeinen für Sie am besten geeignet ist, und können den geeigneten Fundamenttyp nach Ihren Wünschen auswählen.

Wofür ist die Grundlage?

Schauen wir uns zunächst an, warum ein Fundament für ein Gewächshaus aus Polycarbonat benötigt wird. Die Frage ist wirklich umstritten, da die Gesamtmasse des Rahmens und der Beschichtung einer Struktur selten 150 bis 200 kg übersteigt und es unwahrscheinlich ist, dass sie im Sommer unter ihrem Gewicht sinkt. Aber im Winter, wenn viel Schnee fällt, könnte so etwas passieren. Wenn es sich jedoch nicht um beeindruckende Gebäude handelt, die in Größe und Gewicht mit einem guten Häuschen vergleichbar sind, ist das Risiko, dass das Gewächshaus unter seinem Gewicht versinkt, kein entscheidender Faktor für die Notwendigkeit eines Fundaments.

Die Basis des Holzes für Gewächshäuser aus Polycarbonat

Dieser Faktor ist der Schutz der Pflanzen vor plötzlichen Temperaturänderungen. Nachtfröste im August und September sind keine Seltenheit und ihre Folgen für den Anbau in Gewächshäusern ohne Fundament können sehr traurig sein. Kalte Luft, die durch die Lücken zwischen dem Rahmen und dem Boden in das Innere eingedrungen ist, kann zum Tod einiger Pflanzen führen. Darüber hinaus beeinträchtigt eine starke Abkühlung der oberen Bodenschichten im Gewächshaus deren Zustand nicht optimal, wenn keine Barriere zwischen ihnen (Schichten) und dem offenen Boden vorhanden ist. Das Fundament ist eine gute Frostsperre.

Es ist wichtig! In Fortführung des Themas des Schutzes der Pflanzen vor Kälte sollte erwähnt werden, dass für Gewächshäuser, die für Arbeiten im Winter konzipiert sind, das Vorhandensein eines Fundaments vorgeschrieben ist. Andernfalls ist der Wirkungsgrad des Heizsystems extrem niedrig und die Heizkosten sind für Ihren Geldbeutel horrend.

Das richtig ausgewählte und ausgeführte Fundament für ein Gewächshaus aus Polycarbonat ist ein Garant für eine lange und qualitativ hochwertige Bauleistung.

Erwähnenswert ist, dass das Vorhandensein der einfachsten Grundlage eines Gewächshauses aus Polycarbonat das Risiko des Auftretens von Unkräutern, Bären und anderen tierischen Schädlingen erheblich verringert.

Schutz ist zwar nicht nur für Gemüse und Blumen im Gewächshaus erforderlich, sondern auch für das Design selbst. Wenn der Metall- oder Holzrahmen einfach auf freiem Untergrund aufgestellt wird, trägt über die Zeit hinweg übermäßige Feuchtigkeit zur Korrosion oder Verrottung der Struktur bei. Und dies reduziert direkt die Lebensdauer des Gewächshauses und zwingt Sie, in wenigen Jahren Geld für Reparaturen oder Wiederaufbau auszugeben.

Ein solches Gewächshaus kann fast das ganze Jahr über betrieben werden.

Und der letzte, aber wahrscheinlich wichtigste Grund, warum ein Gewächshaus aus Polycarbonat ein Fundament haben sollte - die Windkraft des Gebäudes. Dies bedeutet, dass bei ausreichend starken Windböen die Struktur abgeworfen wird. Und dann kann das Gewächshaus einfach auf Ihrer Baustelle "fahren", die Büsche zerbrechen und sich selbst einstürzen. Oder es kann zu einem Nachbarn „überfliegen“ und dort etwas beschädigen, was ihm und Ihnen wahrscheinlich nicht gefällt.

Polycarbonat-Gewächshaus auf Betonfundament

Auswahlkriterien der Stiftung

Die Faktoren, die die Wahl des Fundamenttyps für ein Gewächshaus aus Polycarbonat beeinflussen, umfassen:

  • Stationarität des Gebäudes
  • erwartete Lebensdauer
  • Größen,
  • Saisonalität der Nutzung
  • Bauzeit
  • Budget
  • Bodengefriertiefe und Bodentyp,
  • Ästhetik

Stationarität Wenn das Gewächshaus zu jeder Jahreszeit an einen anderen Ort verlegt wird, ist der Bau eines kostspieligen und komplexen monolithischen Fundaments einfach unpraktisch. In diesem Fall ist es besser, der Struktur den Vorzug zu geben, die entweder leicht zerlegt und zusammen mit dem Gewächshaus bewegt werden kann oder schnell und kostengünstig umgerüstet werden kann.

Gewächshaus aus Polycarbonat

Geschätzte Lebensdauer. Bei ordnungsgemäßer Konstruktion kann das Polycarbonat-Gewächshaus 8-10 Jahre lang verwendet werden. Als nächstes müssen Sie die gesamte Verkleidung und einige beschädigte Elemente des Rahmens ersetzen. Und wenn Sie davon ausgehen, dass das Gebäude ständig „funktioniert“ und nach der Reparatur seine Funktionen weiterhin erfüllt, sollte das Fundament dafür dauerhaft sein. Wenn also das Gewächshaus für zwei oder drei Jahreszeiten ausgelegt ist, ist das Gegenteil der Fall.

Abmessungen. Hier ist alles einfach - je größer die Breite, Länge und Höhe des Gebäudes, desto größer die Masse. Und damit der Rahmen des Gewächshauses einer beeindruckenden Fläche nicht unter seinem Gewicht versinkt, braucht es eine gute Grundlage.

Saisonalität der Nutzung. Wenn das Gewächshaus nicht nur in der Sommersaison, sondern auch im Spätherbst oder Winter verwendet werden soll, sollte das Fundament tief genug sein, um den Boden im Inneren vor dem Eindringen von Frost zu schützen.

Foto einer der vorgeschlagenen Stiftungsarten

Bedingungen der Errichtung. Es kann einige Tage dauern, bis die einfachste Grundlage geschaffen ist. Und für monolithische Optionen - ein paar Wochen. Denn je schneller Sie mit dem Pflanzenwachstum beginnen möchten, desto einfacher ist das Fundamentdesign, das Sie benötigen.

Budget Wenn die Konstruktion nicht geizig ist, ist es sinnvoll, über den Bau eines Betonfundaments mit Backsteinbasis nachzudenken. Umgekehrt ist die Schaffung komplexer Strukturen für Polycarbonat-Gewächshäuser unpraktisch, wenn nur wenig Mittel bereitgestellt werden.

Die Tiefe des Bodengefrierens und der Bodentyp. Wenn Sie ein Gewächshaus mit hohem Sockel oder ein Thermogewächshaus bauen, sollten Sie diese Faktoren bei der Gestaltung des Fundaments berücksichtigen. Ihre Vernachlässigung ist mit Schäden an Gebäuden behaftet, die durch die Bodenschwellung im Frühjahr entstanden sind.

Ästhetik - Der letzte, aber nicht der letzte Faktor, der die Wahl des Fundamenttyps für das Gewächshaus beeinflusst. Natürlich sieht das Gebäude aus Metallrohren oder Holz weniger attraktiv aus als eine Konstruktion mit Backsteinboden, Betonpflaster und Dachrinne.

Wenn Sie in der Nähe des Meeres wohnen, können Sie für das Fundament gewöhnliche Steine ​​verwenden.

Für das Gewächshaus aus Polycarbonat können Sie die folgenden Fundamenttypen anwenden:

  • von einer bar,
  • Klebeband Beton,
  • Klebeband mit Sockel,
  • Bandblock,
  • Pfeiler- oder Pfahlgründung,
  • monolithische Platte.

Maße Polycarbonat-Gewächshauszeichnung

Die Größe des Gewächshauses richtet sich nach der Grundstücksfläche, dem Budget für den Bau und den Zielen, die der Eigentümer des Grundstücks vorgibt. Alle Gewächshäuser, mit Ausnahme der kuppelförmigen, haben die Form eines länglichen Rechtecks. Lesen Sie hier mehr.

Das Fundament des Holzbalkens

Die häufigste Art von Keller für ein Gewächshaus aus Polycarbonat ist eine Holzbalkenkonstruktion. Diese Konstruktion hat folgende Vorteile.

  1. Niedrige Kosten und Konditionen - etwas schneller und zu einem niedrigeren Preis zu schaffen, ist unmöglich.
  2. Mindestmenge an gebrauchten Teilen und Werkzeugen.
  3. Die Arbeit mit Holz ist relativ einfach.
  4. Keine übermäßig strenge Kontrolle der Abmessungen erforderlich.
  5. Nachdem Sie das Fundament arrangiert haben, können Sie sofort mit der Montage des Gewächshauses fortfahren.
  6. Einfache Demontage der Basis, Reparatur oder Übergabe. Letzteres ist besonders wichtig für diejenigen Sommerbewohner, die das Gewächshaus ständig aus dem erschöpften Boden an einen neuen Ort auf dem Grundstück verlegen.

Das Fundament des Holzbalkens

Bei all diesen Vorteilen sollten Sie jedoch wissen, dass das Fundament auf der Basis des Holzes nicht das haltbarste ist - je nach verwendeter Holzart und vorhandener Schutzbeschichtung beträgt die Lebensdauer 5 bis 10 Jahre. Außerdem ist es auf diese Weise nicht möglich, den Boden vor dem Einfrieren zu schützen.

Um das Fundament des Holzes zu ordnen, benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

  • Holzquerschnitt von 100x50, 100x100 oder 150x150 mm,
  • Ecken mit Schrauben oder Stiften für Verbindungselemente,
  • Imprägnierung antiseptisch und Pinsel,
  • der Sand
  • Seil und Heringe,
  • Maßband
  • Lineal zur Steuerung der Winkel
  • ebene,
  • Bleistift oder Marker
  • elektrische Stichsäge oder Säge
  • Schaufel.

Es ist wichtig! Wählen Sie Lärchenholz aus Sibirien. Sein Holz zeichnet sich durch hohe Festigkeit und Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Fäulnis aus. Stellen Sie beim Kauf sicher, dass die Geometrie des Holzes in Ordnung war und er selbst keine große Anzahl von Knoten oder anderen Mängeln hatte.

Stab 150х150 mm aus Lärche

Schritt 1. Reinigen Sie den Bereich von Schmutz, hohem Gras und Steinen.

Schritt 2. Richten Sie das Grundstück aus.

Schritt 3. Markieren Sie mit Stiften und einem gespannten Seil die äußeren und inneren Kanten des Fundaments.

Layout-Site für die Stiftung

Schritt 4. Graben Sie den Graben in Höhe und Tiefe des Holzes aus.

Schritt 5. Richten Sie die Wände des Grabens aus, legen Sie Sand oder Kies auf den Boden (25% der Tiefe).

Schritt 6. Ramme die Schicht.

Schritt 7. Messen und markieren Sie die Länge des Holzes unter Berücksichtigung der Befestigungsmethode (an den Ecken oder "Halbbaum"). Dann schneiden Sie mit einer elektrischen Stichsäge oder Säge.

Schritt 8. Behandeln Sie das Material mit einem Antiseptikum und lassen Sie es trocknen.

Schritt 9. Montieren Sie das Holz in einem rechteckigen Kasten ohne Verbindung, überprüfen Sie mit einem Maßband Länge und Diagonale.

Holz in einen Graben legen

Schritt 10. Verbinden Sie Gestaltungselemente miteinander. Wenn Sie dafür Stifte verwenden, schneiden Sie das Holz ein und bohren Sie Löcher für Befestigungselemente.

Verbindung mit verstärkten Ecke

Half Tree Connection mit Nagel

Eckverbindung mit halben Winkeln

Schritt 11. Legen Sie die Holzkiste in den Graben. Bedenken Sie, dass die Masse der Struktur von 150 Kilogramm oder mehr sein kann, arbeiten Sie daher mit mehreren Assistenten.

Schritt 12. Füllen Sie die Lücke zwischen dem Holz und den Wänden des Grabens mit Sand. Auf dem Fundament kann eine Abdichtung von Dachmaterial oder einer anderen Beschichtung mit den gleichen Eigenschaften angebracht werden.

Nachdem Sie alle zwölf Schritte ausgeführt haben, können Sie beginnen, den Rahmen des Gewächshauses auf dem Fundament zu installieren.

Tipp! Wenn Sie ein Gewächshaus mit großer Höhe und Fläche bauen möchten, sollte das Fundament dafür stärker sein. Infolgedessen ist es sinnvoller, anstelle eines Strahls zwei zu verwenden, wie im folgenden Bild dargestellt.

Das Prinzip des Aufbaus des Fundaments aus zwei Holzreihen

Streifenfundament mit Sockel

Für den Bau eines festen Gewächshauses aus zelligem Polycarbonat ist es seit langem sinnvoll, das Streifenfundament aus Beton auszurüsten. In Anbetracht der relativ geringen Masse des Gebäudes kann die Struktur flach sein, dh nicht die Grenze des Bodengefrierens erreichen. Durch Hinzufügen eines Ziegelsockels zum Betonband verbessern Sie das Aussehen des Fundaments und dessen Wärmedämmeigenschaften.

Zu den Nachteilen dieses Entwurfs gehören der Arbeitsaufwand und die Bauzeit - von der Fertigstellung des Betonierens bis zum Beginn der Arbeiten direkt über dem Gewächshaus sollten zwei Wochen bis zu einem Monat vergehen.Aufgrund dieses Umstands ist die erste Vegetationsperiode in einem solchen Gewächshaus etwas „verkürzt“.

Tipp! Für die Anordnung von Gewächshäusern aus Polycarbonat, in denen Pflanzen im Winter wachsen können, sollte die Tiefe des Untergeschosses 20 bis 40 cm größer sein als bei einem Gebäude, das nur für die Sommersaison vorgesehen ist.

Das Streifenfundament erfordert die Herstellung von Beton mit einer Marke (für Druckfestigkeit) von nicht weniger als M200. Dieser Indikator bestimmt die Druckfestigkeit des Gemisches und seine Belastbarkeit. Die Zusammensetzung des Betons (abhängig von der Marke) ist in der folgenden Tabelle angegeben.

Tisch Massenanteile von Zement, Schotter und Sand für die Betonherstellung.

Erste Option

Am Boden des Grabens setzt sich Sand- und Kieskissen ab. Danach wird die Wechselschalung installiert. Im Inneren ist eine Natursteinschicht eingegossen. Die Lücken zwischen den Pflastersteinen sind mit feinem Kies gefüllt. Danach wird eine Mischung aus flüssigem Ton und Kalk darauf gegossen. Nach einigen Tagen kann die Schalung entfernt werden. Diese Stiftung hat eine gute Leistung. Es ist sehr feuchtigkeitsbeständig.

Zweite Möglichkeit

Dies ist eine Variation des Streifenfundaments. Nur hier anstelle von armokarkas und Beton einen Stein mit einem Lehm-Kalk-Mörtel verwenden. Am Boden des Grabens wurde eine 5 cm dicke Betonschicht gegossen, die erstarrt sein muss. Danach wird eine Steinschicht, besser als Sandstein, ausgelegt und mit einem Kalkmörtel gefüllt. Nach dem Trocknen wird die Oberfläche benetzt und die Steine ​​erneut gelegt. Sie sind auch mit Tonlösung gefüllt. Der Vorgang wird bis zur gewünschten Fundamenthöhe wiederholt.

Stahlrohre

Diese Option wird in Situationen verwendet, in denen eine maximale Steifigkeit der Rahmenbasis sichergestellt werden muss. Tatsächlich besteht die Arbeit aus der Durchführung von Messungen und dem Schweißen von Rohren. Zunächst erfolgt die Auszeichnung unter der Basis. Danach wird der Rahmen gebraut. Die nächste Stufe ist die Korrosionsbehandlung. Zuerst werden die Rohre mit einem Lösungsmittel und Metallbürsten gereinigt, dann werden sie entstaubt, geschliffen und mit zwei Schichten Ölfarbe bedeckt.

In der Gegend entlang der Markierung einen kleinen Graben ausheben. Die Anordnung eines 5-10 cm hohen Sand-Kies-Kissens wird vorgenommen und anschließend der Metallrahmen verlegt. Das Fundamentrohr für Gewächshäuser aus Polycarbonat fertig.

Wir verwenden Holz

Das Fundament des behandelten Holzes unter dem Polycarbonat-Gewächshaus ist ähnlich wie das Fundament des Mauerwerks angeordnet. Die Befestigung der Gelenke erfolgt mit Metallklammern oder -platten mit Löchern, in die Schrauben eingedreht werden. Das Holz ist mit wasserabweisenden Imprägnierungen und Substanzen vorbehandelt, die die Bohrwanzen vertreiben. Zwischen den Kronen der Stangen stapeln Sie Schlepp- oder Juteband. Wenn möglich, ist es besser, eine Schlitzverbindung von Elementen zu verwenden.

Holzfundament besteht in der Regel aus mehreren Kronen. Es wird in Situationen verwendet, in denen es notwendig ist, eine Bandkonstruktion mit minimalen Kosten bereitzustellen. Dieses Plus überschneidet sich jedoch mit Minus - das Holz ist faulig, Insekten untergraben es. Die Verwendung von Imprägnierungen ist kein Allheilmittel, da ihre Dauer begrenzt ist. Die Ausnahme von dieser Regel bilden Lärche und Zeder. Diese Rassen sind feuchtigkeitsbeständig und nicht anfällig für Langeweile. Ihre Kosten sind jedoch erheblich höher als die eines normalen Kiefernholzes.

Lesen Sie weiter:

Der Aufbau einer beliebigen Struktur beginnt mit der Gerätebasis. Das Fundament für die Garage von Schaumblöcken ist keine Ausnahme und erfordert eine sorgfältige Herangehensweise an.

Das Fundament ist das Fundament eines Gebäudes, sei es ein einstöckiges Haus oder ein paar Stockwerke, oder ein Bad aus Schaumblöcken, ein so leichtes und warmes Material. C.

Polycarbonat-Gewächshaus-Stiftung

Für diese Gründung geeignete Baustoffe: Holz, Ziegel, Betonmischung, Fertigbetonplatten und -blöcke. Berücksichtigen Sie die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien.

Günstiges Material, geringes Gewicht, zum Vorteil - einfache Bedienung und ausgezeichnete Wärmedämmeigenschaften. Aber eine kurze Lebensdauer (auch bei der Verarbeitung durch Zerstörung mit speziellen Compounds) lässt Sie andere Materialien betrachten.
Fazit: prinzipiell geeignet für leichte Gewächshäuser aus Polycarbonat, Folie.

Betonstein

Es ist einfach herzustellen, es wird gewöhnliches Mauerwerk verwendet. Gut unterhält das Gewicht des Gewächshauses, auch für beheizte Optionen geeignet. Von den Vorzügen des Designs - das Material neigt dazu, Feuchtigkeit anzusammeln und daher schnell zusammenzubrechen. Bei niedrigen Temperaturen ist eine zusätzliche Erwärmung erforderlich.

Betonband

Gute, zuverlässige und dauerhafte Option. Beständig gegen hohe Luftfeuchtigkeit und andere negative Faktoren. Die Nachteile dieses Fundaments sind auf erhebliche Kosten, geringe Wärmedämmqualität und viel Gewicht zurückzuführen.

Preiswerte, einfach herzustellende Option. Das Material ist widerstandsfähig gegen widrige Umgebungsbedingungen. Aber: es hält nicht warm und hat eine geringe Festigkeit.

Rohrfundament

Hauptmerkmale: langlebig, langlebig, zuverlässig, Budget. Die Konstruktionsmerkmale eines solchen Fundaments erfordern jedoch ein festes Binden und Isolieren des Fundaments.

Diese einfach zu installierende Option kann von Ort zu Ort verschoben werden. Geeignet für mobile Böden und Gärten mit schwierigem Gelände. Von den Nachteilen - Metallpfähle neigen zur Korrosion.

Zuverlässig, langlebig, langlebig, für jeden Boden geeignet. Gut isoliert die Innenseiten des Gewächshauses von negativen Faktoren und Schädlingen. Nachteile: hohe Installationskosten, großes Gewicht, zusätzlicher Isolationsbedarf. Aufgrund der Tatsache, dass die Bepflanzung vom üblichen Boden im Gewächshaus isoliert wird, muss die Entwässerung erfolgen und das Mikroklima überwacht werden.

Eine Kellerisolierung ist nur für Wintergewächshäuser erforderlich. Zur Isolierung mit expandiertem Polystyrol oder expandiertem Ton, der mit Lücken zwischen der Struktur des Bodens und dem Graben gefüllt ist.

Fazit: für ein Gewächshaus aus Polycarbonat ist Klebeband, Massiv- und Plattenfundament besser geeignet.

Gewächshaus ohne Fundament

Leichte Gewächshäuser aus Polycarbonat können ohne Fundament auf dem Boden installiert werden. In diesem Fall ist es jedoch erforderlich, die Struktur fest am Boden zu befestigen.

Wie stelle ich ein Gewächshaus aus Polycarbonat ohne Fundament auf? -Wenn Sie kurz sagen, ist es notwendig, die Oberfläche, auf der die Installation durchgeführt wird, auszurichten, die Struktur zu installieren und sie mit Hilfe von Stiften am Boden zu befestigen. Wenn der Boden locker ist und die Länge der normalen Stifte nicht ausreicht, können sie durch längere ersetzt werden.

Für Sommerbewohner, die Gewächshäuser ausschließlich während der Saison betreiben, bietet die Methode der Installation vor Ort viele Vorteile:

  • Das spart Zeit und ermöglicht die Installation für ein paar schöne Tage.
  • Kostensenkung durch den Verzicht auf teure Baustoffe, die für das Fundament verwendet werden,
  • die Möglichkeit, alle Arbeiten an der Vorbereitung der Basis und der Installation persönlich mit nur einem Assistenten durchzuführen,
  • einfache Demontage bei Demontage der Struktur am Ende der Saison,
  • Mobilität, die die Verlagerung von Einrichtungen an einen fruchtbareren Ort gewährleistet, wenn der ausgewählte Standort nicht ausreichend produktiv ist.

Installation eines Gewächshauses aus Polycarbonat ohne Fundament

Erfahrene Installateure von Gewächshauskonstruktionen sollten das Gebäude am Ende der Sommersaison auf den Boden oder auf das Fundament stellen. Die günstigste Temperatur für die Beschichtung liegt bei 10 ° C. Das zellige Polycarbonat ist ausreichend plastisch, um die gewölbten Träger mit einer einzigen Folie leicht zu blockieren, und reißt nicht, wenn die Schrauben angezogen werden, wie bei Frost.

Betrachten Sie also ein Beispiel.

Angenommen, es ist geplant, ein 3 x 8 Meter großes Gewächshaus aus Polycarbonat zu installieren.

Zuvor stellten wir fest, dass der Boden auf der Baustelle Sand mit seltenen Schichten und Linsen aus sandigem Lehm ist, wodurch die Filtrationseigenschaften nicht wesentlich beeinträchtigt werden. Das Grundwasser wird deutlich unter dem Grenzwert von 1,2 Metern abgelagert. Dies bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen um die Entwässerungsvorrichtung machen müssen, und wir bereiten das Grundstück folgendermaßen vor:

  • Wir teilen durch die Installation von Stiften die Plattform 4 × 9 Meter. Wir verbinden sie mit Schnur,
  • Richten Sie den markierten Bereich aus. Wir entfernen den Rasen und die sichtbaren Unebenheiten mit einer Schaufel, danach überprüfen wir die horizontale Position mit einer Gebäudehöhe. Die maximale Toleranz für Höhenunterschiede beträgt nicht mehr als 5 cm. Wir achten auf den Umfang, genauer gesagt auf imaginäre „Streifen“ mit einer Breite von 0,5 bis 0,7 m entlang der Bruchlinien. Es wird möglich sein, die Oberfläche innerhalb der Struktur nach ihrer Installation zu planen.
  • Lassen Sie uns von der Panne von 0,3 Metern zurücktreten und eine Wischleine mit einer Schaufel, einer Stange und einer Eisennadel auf dem Boden zeichnen. Dies wird der äußere Rand des Grabens sein
  • Wir graben einen 0,4 Meter breiten Graben. Die Tiefe des Grabens hängt von der Länge der T-förmigen Beine des Gewächshauses ab und beträgt normalerweise 0,3 m. Oberhalb der Oberfläche sollte der untere Rahmen des Rahmens, der auf den Beinen ruht, 0,1 m ansteigen.
  • leicht, ohne viel Fanatismus, werden wir den Boden des Grabens ertränken. Da klassische Gewächshäuser / Gewächshäuser aus Polycarbonat im Durchschnitt 70 kg wiegen und die Masse der Struktur über die gesamte Fläche verteilt ist, ist es nicht erforderlich, den Boden des Grabens sorgfältig zu manipulieren.

Überprüfen Sie die horizontale Ebene des Bodens, um den Boden nicht zu untergraben und in einem Graben oder Ziegel an den Ecken zu verlegen. Beheben Sie die festgestellten Mängel sofort und fahren Sie mit der Montage fort. Erinnern Sie sich an die Notwendigkeit, Pflanzen vor Unkraut zu schützen und den Folk-Trick anzuwenden: Wir werden die Außenwand des Grabens mit gebrauchten Schieferplatten überziehen. Stattdessen passt Ruberoid, aber nach ein paar Jahren „durchbohren“ sich die mutigen Wurzeln von Weizengras.

Montageanleitung für Gewächshausrahmen

Wenn Sie das Gewächshaus mit Ihren eigenen Händen einsetzen, müssen Sie nur mit einem Schraubenschlüssel und einem Schraubendreher scharf schalten. Komplette Fabrikkonstruktionen haben normalerweise einen vollständigen Satz von Befestigungselementen und gleichzeitig ein Schema für die Selbstinstallation des Gewächshauses, nach dem gehandelt werden muss.

In unserem Fall wird sich jedoch die Reihenfolge der Arbeiten etwas ändern, sodass wir Folgendes benötigen:

  • Montieren Sie die Enden und befestigen Sie den Türrahmen, das Fensteranalog und die Verstärkungsstreifen an den Endbögen, wenn die Enden nicht vom Verkäufer zusammengebaut oder vom Hersteller geschweißt wurden.
  • Schrauben Sie die Details der Bodenverkleidung fest und befestigen Sie die T-förmigen Beine daran. Alle „unterirdischen“ und Bodenkontaktteile müssen vor dem Einbau in den Graben mit Bitumen behandelt werden.
  • Bewegen Sie die zusammengebaute Umreifung mit den angebrachten Stützen an den Ort und installieren Sie diesen Teil der Struktur im Graben, so dass die Umreifung 10 cm über die Oberfläche hinausragt.
  • Richten Sie die horizontale Position der Installation auf eine Ebene aus. Korrigieren Sie die Position, indem Sie die Ziegel auskleiden.
  • Montieren Sie den Rahmen gemäß den Anweisungen, die dem Produkt beigefügt sind. Bringen Sie das Polycarbonat an. Installieren Sie automatische Belüftungsöffnungen, sofern diese im Kit enthalten sind.
  • Füllen Sie die Lücke zwischen der montierten Struktur und dem Boden mit Erde, so dass die Kanten der Blätter um 3-5 cm geschlossen sind.

Bei der Montage eines Gewächshauses müssen alle Schritte der Reihe nach ausgeführt werden. Beispielsweise sollte die Schutzfolie von Polycarbonatplatten nicht vorzeitig entfernt werden, um das Material nicht zu beschädigen. Achten Sie besonders auf die Blattseiten, da nur eine von ihnen vor UV-Strahlung geschützt ist. Wenn Sie gegen die Anweisungen verstoßen, führt die inkorrekte Montage des Gewächshauses zu einer Erhöhung der Kosten, da gravierende Änderungen erforderlich sind.