Allgemeine Informationen

Wein aus Marmelade: meine einfachen, bewährten Rezepte - schnell, lecker, günstig

Pin
Send
Share
Send
Send


Oft weiß die fleißige Herrin nicht, was sie mit Marmeladenbrühen machen soll, die seit Jahren in den Regalen verstauben. Keller oder Abstellraum, ab zuckern oder zu wandern. In der Zwischenzeit können sie verwendet werden, um aus Marmelade hausgemachten Wein zu machen. Gewöhnliche Marmelade, kandierte Früchte und sogar Produkte mit Anzeichen von Gärung sind perfekt für sie.

Was Sie brauchen, um Wein zu machen

Bevor Sie zu Hause aus Marmelade Wein machen, müssen Sie einen Behälter für die Gärung vorbereiten. Das Volumen hängt davon ab, wie viele Produkte Sie verarbeiten möchten. Durchschnittlich benötigt ein Liter Marmelade die gleiche Menge Wasser. Es ist notwendig, im Tank genügend Platz für Schaum und Kohlendioxid zu lassen. Es ist wünschenswert, dass der Behälter aus Glas besteht, da der hausgemachte Wein mit Metall und Polymeren reagiert und den Geruch von Kunststoff oder Eisen annimmt. Am besten geeignete Glasflasche mit einem Fassungsvermögen von 3 oder 10 Litern.

Mit Blick auf die Zukunft müssen Sie sagen, dass Sie hausgemachten Wein aus alter Marmelade in Glasflaschen oder vorverarbeitete Holzfässer füllen müssen. Korken für diesen Wein eignen sich am besten zur Herstellung von Korken. Mit ihnen "atmet" der Wein, stabilisiert sich am zuverlässigsten. Da der beste hausgemachte Marmeladenwein, dessen Rezept unten angegeben ist, an einem dunklen Ort gelagert wird, ist es besser, Flaschen für die Abfüllung aus dunklem Glas zu holen.

Ohne die es unmöglich ist, Wein aus Marmelade zuzubereiten, so ist es ohne ein Wassertor, das:

  • dient zur Ableitung des bei der Fermentation entstehenden Kohlendioxids,
  • verhindert, dass Sauerstoff in den Tank gelangt,
  • ist ein Indikator, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

Es kann im Geschäft für Haushaltswaren gekauft werden, und Sie können es selbst tun. Arten von Wassertoren:

    Wasserstopfen aus einem medizinischen Gummihandschuh. In den üblichen dünnen Gummihandschuhen, welche

Hausgemachter Wein aus Marmelade

es ist am Gärtank befestigt, die Nadel macht ein Loch für den Gasaustritt, eine Art Ventil zum Ablassen von Überdruck. Wenn der Handschuh entleert und abgelegt ist, ist der Fermentationsprozess abgeschlossen.

  • Wasser dichtung fabrik produktion. Die Hersteller berücksichtigten die Verbrauchernachfrage und erstellten ein ausgeklügeltes und kostengünstiges Design, das einem normalen Deckel ähnelt, der auf einen Behälter mit einem Roaming-Substrat aufgebracht werden muss. In der Mitte des Deckels befindet sich eine kleine Kerbe, die mit Wasser gefüllt werden muss. Kohlendioxid entweicht dabei, das Fehlen von Gasblasen im Wasser dieses kleinen Tanks signalisiert das Ende des Fermentationsprozesses. Dieser Verschluss ist im Gegensatz zu einem medizinischen Handschuh wiederverwendbar.
  • Wasserverschluss aus einem dünnen Schlauch und einer Dose Wasser. Die Herstellung dieses Gerätes erfordert keine besonderen Kosten. Sie benötigen einen Deckel mit einem Plastik- oder Gummischlauch im Loch und eine mit Wasser gefüllte Dose. Ein Ende der Röhre wird ins Wasser gesenkt, das andere - 4 bis 5 cm in einem Glas Weinbrei. Wenn die Gärung aufhört, werden keine Gasblasen mehr ins Wasser abgegeben. Hierbei ist vor allem auf Dichtheit zwischen Deckel und Tube zu achten. Dies kann mit Hilfe eines beliebigen Kunststoffmaterials (Modelliermasse, Ton) erfolgen.
  • Wenn alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, können Sie darüber nachdenken, wie man aus Marmelade hausgemachten Wein macht.

    Kochstufen

    Der Rohstoff, aus dem hausgemachter Wein hergestellt wird, sollte schimmelfrei sein. Dies ist die einzige Pflicht Anforderung, wie in diesem Fall, wird ein Qualitätsprodukt einfach nicht funktionieren. Sie können den Wein aus verschiedenen Obst- und Beerensorten auf die Marmelade geben. Dieses Sortiment bereichert den hausgemachten Wein aus der alten Marmelade mit originellem Geschmack und Aroma.

    Die Technologie zur Herstellung von Wein aus hausgemachter Marmelade ist recht einfach. Es besteht aus mehreren Phasen:

    • 1. In einer Mischung aus einer gleich großen Menge Marmelade und warmem kochendem Wasser (1: 1) Zucker hinzufügen und alles umrühren. Die Menge an Zucker - ein Glas 6 Liter der Mischung.
    • 2. In diese Lösung einige Handvoll (200-250 g) ungewaschene Rosinen oder die gleichen ungewaschenen Trauben geben. Spezielle Weinhefen auf der Oberfläche der Beeren lösen einen natürlichen Gärprozess aus, der sich bis zur Marmelade erstreckt.
    • 3. Der Behälter mit der Mischung wird an einen dunklen und warmen Ort gestellt.
    • 4. Nachdem das gesamte Fruchtfleisch aufgegangen ist, wird es sorgfältig abgetrennt und die Würze in eine saubere Flasche oder ein sauberes Glas filtriert. Das klassische Rezept für hausgemachten Marmeladenwein sieht in diesem Stadium vor, der Würze die gleiche Menge Zucker zuzusetzen.

    Altes Marmeladenweinrezept

    1. Waschen Sie das Drei-Liter-Glas mit Soda, spülen Sie es mehrmals mit warmem Wasser aus und sterilisieren Sie es, indem Sie ein wenig kochendes Wasser einfüllen. Dadurch werden die Krankheitserreger getötet, die den Wein verderben können.

    2. Geben Sie die Marmelade in ein Glas, fügen Sie Wasser und Zucker hinzu (falls erforderlich) und füllen Sie ungewaschene Rosinen ein. Rühren, bis alles glatt ist. Anstelle von Rosinen können Sie auch ungewaschene frische Beeren verwenden, die zerkleinert werden müssen.

    Einige Rezeptautoren empfehlen, Rosinen eine Handvoll Reis zuzusetzen. Aber Reis trägt nicht zur Gärung bei, es ist ein nutzloses Unterfangen.

    3. Decken Sie das Glas zum Schutz vor Fliegen mit Gaze ab, stellen Sie es an einen warmen (18-25 ° C) dunklen Ort oder decken Sie es mit einem dicken Tuch ab. 5 Tage einwirken lassen, einmal täglich mit sauberer Hand oder Holzgerät umrühren. Nach 8-20 Stunden sollten Anzeichen von Gärung auftreten: Zischen, Schaum und ein leicht saurer Geruch. Das bedeutet, dass alles gut läuft.

    4. Entfernen Sie das Fruchtfleisch von der Oberfläche (aufgetauchtes Fruchtfleisch) und streichen Sie den Inhalt des Glases durch eine mehrlagig gefaltete Gaze. Der gefilterte Brei wird in ein sauberes Gefäß gegossen und mit Soda und kochendem Wasser vorgewaschen. Der Tank kann zu maximal 75% des Volumens gefüllt werden, damit genügend Platz für den Schaum und das Kohlendioxid bleibt, die während der Gärung entstehen.

    5. Machen Sie mit einem der Finger des medizinischen Handschuhs ein Loch mit einer Nadel und legen Sie den Handschuh selbst auf den Hals des Glases. Binden Sie einen Hals mit einem Seil über einen Handschuh, um die Konstruktion besser zu halten und um während der Gärung nicht wegzufliegen.

    Gärung unter dem Handschuh

    Eine alternative Möglichkeit ist die Installation einer Wasserdichtung. Es gibt keinen Unterschied zwischen diesen beiden Optionen. Wenn Sie zu jeder Zeit einheimische Weine herstellen, ist es besser, eine Wasserdichtung zu bauen, die universell ist. In anderen Fällen passt ein Handschuh (jedes Mal ein neuer).

    6. Stellen Sie das Glas 30-60 Tage lang an einen dunklen, warmen Ort. Die Gärung wird beendet, wenn der aufgeblasene Handschuh vollständig entleert ist oder der Wasserverschluss mehrere Tage lang keine Blasen bildet. Der Wein selbst sollte heller werden, und am Boden treten Ablagerungen auf.

    Achtung! Wenn die Gärung 50 Tage nach dem Einbau der Hydraulikdichtung nicht aufhört, sollte der Marmeladenwein abgelassen werden, ohne das Bodensediment zu berühren. Dann wieder unter die Hydraulikverriegelung schieben. Wenn dies nicht getan wird, kann das Getränk bitter sein.

    7. Gegorener junger Wein, der aus dem Sediment abfließt. Nach Belieben Zucker zur Süße oder Wodka (Alkohol) hinzufügen, um die Stärke zu erhöhen (2-15 Vol .-%). Likörwein aus Marmelade ist besser haltbar, aber nicht so aromatisch und hat einen festeren Geschmack.

    Gießen Sie das Getränk in saubere Gefäße, es ist wünschenswert, den Hals zu füllen, damit es keinen Kontakt mit Sauerstoff gibt. Dicht verschließen, in den Keller oder Kühlschrank stellen. Halten Sie mindestens 2-3 Monate (vorzugsweise 5-6). Die optimale Temperatur liegt bei 6-16 ° C.

    Zuerst einmal alle 20-25 Tage, dann seltener, wenn ein Schlamm mit einer Schicht von 2-5 cm auftritt, den Wein filtern, indem er in einen anderen Behälter gegossen wird. Ein längerer Aufenthalt auf dem Luftzug kann Bitterkeit verursachen. Das fertige Getränk (der Niederschlag tritt nicht mehr auf) kann in Flaschen abgefüllt und mit Stopfen hermetisch verschlossen werden.

    Die Stärke des zubereiteten Weins - 10-13%. Die Haltbarkeit bei Lagerung im Keller oder im Kühlschrank beträgt bis zu 3 Jahre.

    Rohstoffe für Wein aus Marmelade und Container

    Um zu Hause aus Marmelade Wein zu machen, müssen Sie emaillierte Schalen zum Gären der Würze, Glaszylinder mit einem Fassungsvermögen von 3 oder 5 Litern, einen Wasserabscheider oder medizinische Handschuhe, Gaze und tatsächlich zu verarbeitende Süßwaren vorbereiten.

    Behälter für die Herstellung von Alkohol müssen Sie zunächst mit Soda und zusätzlich mit sterilisierten Gläsern waschen. Selbst gemachter Wein aus alter Marmelade kann nur hergestellt werden, wenn er von guter Qualität, zuckerhaltig oder sauer ist. Bereits kleinste Schimmelspuren auf der Oberfläche schließen eine Weiterverarbeitung vollständig aus. Egal, wie Sie mit einem Löffel weiße Blüten sammeln, Sie können keinen Wein aus Marmelade herstellen, die von pathogenen Mikroorganismen befallen ist. Es hilft nicht, auch wenn Sie die Hälfte des Glases werfen.

    Sauerteig für Wein

    Um aus Marmelade hausgemachten Wein herzustellen, benötigen Sie möglicherweise Weinhefe. Es ist nicht einfach, sie zu bekommen, besonders wenn Sie gelegentlich alkoholische Getränke zubereiten, daher ist es einfacher, Sauerteig zu verwenden. In der sauren oder kandierten Marmelade können Sie ungewaschenen Reis oder Rosinen hinzufügen, um die Fermentation zu fördern.

    Es ist sogar besser, die Vorspeise auf eine der in unserem Artikel Traubenwein zu Hause beschriebenen Arten zuzubereiten: Ein einfaches Rezept.

    Bäckerhefe kann nicht zur Weinbereitung verwendet werden. Auch wenn Sie nicht statt eines edlen Getränks nach Hause kommen, ist sein Geruch deutlich zu spüren. Keine Belichtung oder Filterung wird helfen, den Mondschein Liebling loszuwerden.

    Muss ich dem Marmeladenwein Zucker hinzufügen?

    Obwohl der Prozess der Weinherstellung aus kandierter Marmelade der Zubereitung eines Getränks aus frischem Obst oder Beeren sehr ähnlich ist, muss beachtet werden, dass es Unterschiede gibt. Dies betrifft hauptsächlich die Gärung der Würze.

    Wenn hausgemachter Wein aus fermentierter Marmelade hergestellt wird, wird der darin enthaltene Zucker in Alkohol und Kohlendioxid zerlegt. Die Stärke des Weins hängt direkt von seiner Menge ab. Wenn der Alkoholgehalt der Würze jedoch 20% erreicht, wird die Fermentation gestoppt, und zwar nicht, weil sie auf natürliche Weise beendet wurde, sondern weil nützliche Mikroorganismen absterben, die die Fermentationsprozesse sicherstellen.

    Bevor Sie hausgemachten Wein zubereiten, müssen Sie daher sorgfältig über das Rezept für seine Zubereitung nachdenken. Wenn Sie etwas Wasser hinzufügen, brauchen Sie keinen Zucker hinzuzufügen. Wenn die Menge an Flüssigkeit mit Marmelade mit 4: 1 oder 5: 1 korreliert ist, wird die Würze in den Anfangsstadien immer noch nicht gesüßt, wenn sie gut fermentiert. Zucker kann in Teilen hinzugefügt werden, nachdem Sie den Wein unter das Wassertor gestellt haben.

    Zutaten

    • Marmelade - 1 l,
    • Wasser - 1,5 l,
    • Rosinen (Hefe) - 100 g

    Möglicherweise benötigen Sie auch etwas Zucker. Wie viele und in welchen Fällen es hinzugefügt werden sollte, wird unten beschrieben.

    Denken Sie daran, jedes Rezept für Wein impliziert, dass der Zucker in der Würze nicht mehr als 20% enthält. Andernfalls wird es einfach nicht durchstreifen. Für Wein aus fermentierter Marmelade zu Hause kann die oben angegebene Wassermenge ausreichend sein. Zucker wird mit einer großen Menge Flüssigkeit verdünnt.

    Kochmethode

    Geben Sie die Marmelade in einen sauberen Behälter und gießen Sie warmes, gekochtes Wasser hinein. Fügen Sie ungewaschene Rosinen hinzu und mischen Sie gut. Fermentationsbehälter sollten ca. 3/4 voll sein.

    Decken Sie das Geschirr mit sauberer Gaze an einem warmen Ort (18-25 Grad) ab. Nach 15-20 Stunden beginnt das Fruchtfleisch aus saurem oder zuckerhaltigem Zucker zu gären und schwimmt nach oben. Mehrmals täglich mit einem Holzlöffel oder Spatel umrühren.

    Sie können feststellen, dass die Würze schlecht fermentiert ist und die Raumtemperatur nicht unter 18 Grad gefallen ist. Versuchen Sie es mit Flüssigkeit:

    • wenn es sauer geworden ist, fügen Sie 50 Gramm Zucker pro Liter hinzu,
    • Wenn die Würze hingegen zu süß ist, fügen Sie ein Glas Wasser in der gleichen Menge hinzu.

    Nach 5-6 Tagen die Würze durch die in Schichten gefaltete Gaze streichen, in saubere Glaszylinder gießen, zu 3/4 füllen, eine Wasserdichtung anbringen oder mit einem durchstochenen Finger einen Gummihandschuh anziehen.

    Lagern Sie die Flaschen an einem warmen Ort, um die Fermentation fortzusetzen. Normalerweise dauert der Vorgang 30 bis 60 Tage.

    Wenn die Luftfalle keine Luftblasen mehr abgibt oder der Handschuh fällt, probieren Sie den Wein. Wenn Sie den Eindruck haben, dass es nicht fruchtbar oder zu sauer ist, können Sie Zucker in einer Menge von 50 g pro Liter hinzufügen.

    Wenn die Gärung aufgehört hat und der Geschmack des Getränks zu Ihnen passt, füllen Sie es in Flaschen, um Sediment und Kork nicht zu stören.

    Reinigen Sie den Wein in einem kühlen Raum mit einer Temperatur von 10-12 Grad für 2-3 Monate. Alle 20 Tage vorsichtig perezteyvayte es. Dann wieder abfüllen, fest verschließen und aufbewahren.

    Grundbegriffe und Geräte

    Für den Uneingeweihten erscheinen die Begriffe der Winzer manchmal unverständlich und der Prozess selbst ist sehr komplex. Es ist jedoch sehr einfach, zu Hause aus Marmelade Wein zu machen, und ein einfaches Rezept wird dabei eine große Hilfe sein. Wenn Sie sorgfältig verstehen, gibt es nichts Kompliziertes oder Verwirrendes.

    Also alles in Ordnung, Grundbegriffe beachten und mit Geräten umgehen.

    Der gesamte Prozess der Weinerziehung gliedert sich in mehrere Phasen:

    1. Die Bildung von Fruchtfleisch, während alle Zutaten gemischt werden und den Behälter für mehrere Tage an einem warmen Ort unter dem Deckel oder ohne ihn verlassen, aber die Oberseite mit einem Tuch abdecken (in der Würze sollten keine Fremdpartikel erhalten). Die Zeit dieser Etappe beträgt bis zu 10 Tage.
    2. Fermentation Während dieser Zeit ist ein spezielles Gerät (Wasserabdichtung) und eine Fermentation erforderlich - ein dunkler Raum mit einer stabilen Temperatur von 22–24 ° C. Diese Zeitspanne dauert etwa 50 Tage.
    3. Wein reifen Diese Zeitspanne hängt davon ab, wie schnell Ihre Verschlusszeit ist. Je länger der junge Wein in der Kälte steht, desto köstlicher wird er. Im Durchschnitt dauert dieser Vorgang 2 bis 3 Monate und die Raumtemperatur sollte +16 ° C nicht überschreiten.

    Zwischen den Hauptetappen gibt es mehrere Zwischenetappen, die sich in verschiedenen Rezepturen von Marmelade unterscheiden, sie werden separat besprochen.

    Nun zu Anpassungen

    Für die Zubereitung des Getränks benötigen Sie einen Behälter für einen Wein aus Marmelade, am besten verwenden Sie Gläser oder Flaschen. Sie ermöglichen es Ihnen, den Fermentationsprozess zu kontrollieren und geben keine Gerüche ab.

    Sie können Fässer oder Emailwaren verwenden (aber hier ist es während der Fermentation schwierig, eine Wasserdichtung anzubringen).

    Sie können zu diesem Zweck keine Plastik- oder Aluminiumschalen nehmen - der Wein hat einen zusätzlichen Geruch und Geschmack (nicht immer angenehm), und in einigen Fällen reagiert Ethylalkohol mit dem Plastik und es bilden sich für den Menschen schädliche Substanzen (Sie können sich einfach erholen).

    Bevor Sie aus Marmelade hausgemachten Wein herstellen, stellen Sie sicher, dass sich kein Schimmel in den Marmeladenbehältern befindet.

    Wie arrangiere ich eine Wasserdichtung? Dazu können Sie ein dünnes Röhrchen für eine Pipette (neu) aus dem System entnehmen und ein Ende in die Kapronabdeckung einführen. Der andere muss in ein Glas Wasser (gefüllt ½) getaucht werden. Ein solcher Verschluss ist gut für gewöhnliche Glasgefäße, hier ist das Röhrchen wegwerfbar und der Deckel kann nur durch Wechseln der Röhrchen mehrmals verwendet werden.

    Sie können eine spezielle Ventilfabrikproduktion kaufen, diese ist normalerweise für Flaschen und Dosen geeignet, alles hängt von der Schale ab.

    Wenn das alles zu schwierig ist, nehmen Sie einen normalen medizinischen Handschuh und stechen Sie mit einer Zigeunernadel ein Loch hinein und setzen Sie ihn dann auf das Glas. Unter dem Einfluss von Gasen bläst sich der Handschuh auf und übernimmt die Rolle einer Wasserdichtung. Sie können es nur einmal verwenden.

    Wichtige Regeln

    Bevor Sie zu Hause aus Marmelade einen Wein machen, müssen Sie ihn sorgfältig mit Soda abspülen und alle Behälter und Zubehörteile, die verwendet werden sollen, sterilisieren (mit Dampf kochen). So bekommt der Wein keine unerwünschten oder fremden Gerüche.

    Bänke oder andere Gärtanks sind auf nicht mehr als 4/5 des Volumens gefüllt. Es ist besser, 2/5 Behälter leer zu lassen. Und das ist, um Platz für Schaum und Blasen zu haben, sonst steigen sie zu hoch und verstopfen den Wasserverschluss.

    Einfache Rezepte

    Wenn zum ersten Mal hausgemachter Marmeladenwein gekocht wird, muss das Rezept einfach gewählt werden. Hier einige Rezepte aus verschiedenen Marmeladensorten.

    Tipp: Um den Wein köstlich zu machen, kombinieren Sie süß-saure Früchte, zum Beispiel Himbeeren und Stachelbeeren.

    Wein aus Marmelade wird im Verhältnis 1: 1 aus Wasser und Marmelade zubereitet, Rosinen werden zu jedem Liter Marmelade gegeben (es darf nicht gewaschen werden, um die Hefe nicht zu entfernen). Rosine spielt die Rolle der Hefe.

    Wenn Sie hausgemachten Wein aus Marmelade herstellen, können Sie auch säuerlich verwöhnten, aber Sie können die Marmelade nicht mit Schimmel nehmen (der Wein wird einen unangenehmen Geschmack haben).

    • Äpfel ernten - 1,5 kg,
    • Wasser - 1,5 l,
    • Rosine - 1 Handvoll,
    • Zucker - 0,2 kg.

    Am einfachsten lässt sich Wein aus Apfelmarmelade zubereiten. Es fällt mäßig süß und duftend aus.
    Für das Rezept benötigen Sie gleich viel Wasser und Marmelade sowie eine Handvoll Rosinen. Zu diesen Zutaten müssen Sie eine halbe Tasse Kristallzucker hinzufügen und alles gut mischen.

    Die Maische 5–6 Tage unter zweimal täglichem Rühren erhitzen. Wenn die Marmelade aufsteigt und zu rascheln beginnt (es kann etwas früher sein, wenn es warm ist), wird das Fruchtfleisch abgelassen und die Würze wird in einen Glasbehälter abgelassen, weitere 100 g Zucker werden hinzugefügt und mit einem Hydraulikverschluss verschlossen.

    Dann müssen Sie die Kapazität für die Gärung in die Hitze legen, wenn die Blasen nicht mehr auffallen, der junge Wein fertig ist. Es bleibt, um es durch 3-4 Schichten Gaze abzulassen (berühren Sie das Sediment nicht), und legen Sie es dann auf die Reifung an einem kalten Ort für mindestens 2 Monate.

    • Himbeerernte - 2,5 kg,
    • Wasser - 2,5 l,
    • Zucker - 0,1 kg.

    Hier wird der gesamte Zucker während der Zubereitung der Würze hinzugefügt. Dieser Wein muss mindestens anderthalb Monate in der Kälte aufbewahrt werden.

    Вино из малинового варенья легко переделать в отличный ликер. Для этого нужно после того как молодое вино снято с гидрозатвора и слито с осадка добавить еще по 100–150 г сахара на каждый литр воды (если хотите очень сладкий ликер), меньшее количество сахара сделает ликер менее сладким.

    Перед подачей ликер также рекомендуется охладить.

    • Заготовка из смородины – 1,5 кг,
    • Kirschblätter - 5–7 Stk.,
    • Zucker - 0,1 kg,
    • Rosine - 60 g

    Der ursprüngliche Geschmack wird aus dem Johannisbeerwein gewonnen, es liegt an den Kirschblättern.

    Von den vorgeschlagenen Zutaten wird die Würze zubereitet. Es kann mit einem Deckel verschlossen und nur 7–10 Tage lang 2 mal am Tag gerührt werden.

    Dann das Fruchtfleisch durch Gaze abseihen und das Sediment unten belassen. Wir setzen den Riegel in einen mit ort Würze gefüllten Behälter.

    Nach Abschluss des Prozesses hellt sich der junge Wein auf (es dauert bis zu 40 Tage), er kann aus dem Sediment abgelassen und gereift werden (mindestens 1,5 Monate).

    Wein aus Johannisbeermarmelade ist perfekt an einem kühlen Ort gelagert, je länger er steht, desto satter wird der Geschmack und das Aroma. Es kann 2-3 Jahre gelagert werden.

    • Kirschrohlinge ohne Steine ​​- 1 l,
    • Zucker - 1 kg,
    • Rosine - 200 g

    Kirschkonserven müssen ohne Steine ​​eingenommen werden, da die Knochen bei längerer Lagerung unerwünschte Substanzen absondern.

    Wein aus Kirschmarmelade wird sehr duftend und angenehm im Geschmack sein.

    Der Prozess der Bildung der Würze aus den obigen Bestandteilen dauert etwa 10 Tage.

    Drücken Sie dann den Kuchen, und die Würze wird mit einem Hydraulikverschluss geschlossen und auf Gärung gesetzt.

    Bereit Wein wird sein, wenn der Handschuh traditionell fallen gelassen wird.

    Exposition in der Kälte von 1 Monat.

    Ein paar Aufbewahrungstipps

    Jedes Rezept für Wein aus alter Marmelade impliziert eine Reifezeit, wenn Behälter mit Jungwein kalt gestellt werden (Raum mit einer Temperatur von +16). An einem solchen Ort kann man Wein und mehr aufbewahren. Die Haltbarkeit beträgt 2-3 Jahre.

    Je länger der Wein von Marmelade zu Hause gelagert wird, desto schmackhafter werden sie.

    Diese Regel funktioniert jedoch nur, wenn die Getränkebehälter an einem kühlen, dunklen Ort gelagert werden. Sie sollten nicht zu oft bewegt oder geschüttelt werden.

    Die beste Möglichkeit zum Blockieren sind Holzschalen. Sie können Nylonüberzüge verwenden.

    Merkmale der Weinherstellung

    Das Ergebnis des Kochens ist ein süß-saures Getränk mit einer Stärke von 10-14%. Bei Bedarf kann es mit Wodka oder Alkohol gefüllt werden und den Wert erhöhen, aber dann wird es kein Wein sein. Auch ohne zusätzliche Fixierung ist der Wein nicht der schwächste.

    Um den Geschmack des Getränks nicht zu verderben, ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Auswahl und Zubereitung von Behältern erforderlich. Die ideale Option wären Glasbehälter. Wenn während des gesamten Prozesses kein Glas verwendet wird, muss das Geschirr aus einem Material ausgewählt werden, das nicht oxidiert ist (emailliert, rostfrei). Plastik ist auch unerwünscht, weil es mit Alkoholen reagiert und den Geschmack des Getränks beeinträchtigt.

    Alle beim Garen verwendeten Behälter müssen steril sein. Zu diesem Zweck wird empfohlen, alles gründlich mit Backpulver zu reinigen und es dann mit ein paar sterilisieren. In allen Phasen der Zubereitung müssen sterile Behälter verwendet werden, sowohl während der Primärfermentation als auch während der Transfusion des Getränks.

    Für Marmelade können Sie jede letztjährige Marmelade verwenden, die bereits ihren Geschmack und ihr Aroma verloren hat. Wenn das Knüppel bereits fermentiert ist, wird es kein Hindernis für die Herstellung von Wein aus Marmelade zu Hause. Ein einfaches Rezept, das später beschrieben wird, ermöglicht es Ihnen, solche Rohstoffe zu verwenden. Wenn sich jedoch Schimmel im Glas befindet, sollte diese Süße sofort weggeworfen werden. Sie ist keinesfalls für die Weinherstellung geeignet.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send