Allgemeine Informationen

Wie Zwiebelsetzlinge wachsen: Aussaatzeit in verschiedenen Regionen, die Wahl der Sorten

Pin
Send
Share
Send
Send


Guten Tag liebe Leser!

Zwiebeln sind in vielen Ländern ein beliebtes Gemüse und werden in vielen Gerichten verwendet. In Russland sind etwa 80 Zwiebelsorten bekannt, eine davon ist Exhibichen. Es ist eine mittelspäte niederländische Sorte.

In warmen Gegenden wird diese Zwiebel aus Samen gezogen, in kühlen und kalten Gegenden aus Sämlingen, die für den Winter oder den frühen Frühling ausgesät werden. Bei Gärtnern ist diese Sorte wegen ihrer gigantischen Größe und ihres süßen Geschmacks beliebt.

Sortenbeschreibung Ausstellung

Zwiebel Exibishen ist eine großfruchtige Sorte. Das Lampengewicht reicht von 150 bis 800 Gramm. Ihre Größe ist abhängig von der Anbaumethode.

Der Kopf ist länglich gerundet. Der Hals ist dick. Deckschuppen sind dünn, strohgelb. Auf dem Schnitt ist der Kopf weiß, saftig und zart. Der Ertrag pro Quadratmeter beträgt 2,5-4,3 Kilogramm.

Von einem Massentrieb der Samen bis zur Ablagerung der Blätter dieser Zwiebel vergehen 130 Tage.
Die Haltbarkeit von Zwiebeln beträgt 4 Monate. Danach beginnt es zu keimen.
Lampen vertragen den Transport in kleinen Behältern.

Zwiebeln können aus Samen oder Setzlingen gezogen werden. Aufgrund der langen Vegetationsperiode wird es hauptsächlich im Freiland durch Setzlinge angebaut.

Zwiebeln sind nicht wählerisch in Bezug auf die Art des Bodens. Die Sorte zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, schnell Köpfe zu formen. Zwiebeln wachsen oberflächlich. Beim Anbau von Setzlingen erreicht die Zwiebel 550-800 Gramm und kernlos 150-250 Gramm.

Wie man Zwiebeln auf Setzlingen pflanzt, um in einer Jahreszeit zu wachsen

Um eine Zwiebel in einer Jahreszeit wachsen zu lassen, müssen Sie die Regeln des Anbaus befolgen. Zwiebeln sind anspruchsvoll zu pflegen und ohne rechtzeitiges Gießen und Füttern wird keine gute Ernte erzielt.

Zwiebeln, die von Keimlingen mit der richtigen Sorgfalt gezüchtet werden, erreichen 800 und manchmal mehr als ein Gramm. Im Freiland gesäte Zwiebeln sind kleiner.

Land- und Saatgutaufbereitung

Sie können im Laden Erde für Setzlinge kaufen oder Ihre eigene aus:

  • 5 Kilogramm grünes oder nasses Land
  • Brikett Kokossubstrat
  • 3 kg Humus,
  • 3 kg Torf,
  • 200 g Vermiculit
  • 2 kg grober Sand.

Kokosnussbriketts, eingeweicht in 3 Liter Wasser, mit Torf, Humus, Blattboden und Vermiculit (Sand) versetzt.

Anstelle dieser Zusammensetzung können Sie auch eine Mischung aus 2 Teilen Sand, Teilen Humus und Teilen Blattboden verwenden.
Die Mischung wird gründlich gemischt und mit heißem Wasser verschüttet.

Zusätzlich zum Land müssen Sie vorbereiten und säen.

Die Zubereitung von Samen, die von einem zuverlässigen Hersteller bezogen wurden, ist nicht erforderlich. Diese Zange ist kalibriert, mit Fungiziden verarbeitet und sprießen gut. Es kann ohne Behandlung gesät werden.

Unabhängig gesammelte und unbehandelte Samen werden 8 Stunden in einer purpurfarbenen Lösung von Kaliumpermanganat aufbewahrt (für 1 Liter warmes Wasser 1 Gramm des Produkts).

Dann werden die Samen in einen dichten Mullbeutel überführt und 5 Stunden in warmes Wasser gelegt. Nachdem sie an einem dunklen, warmen, dunklen Ort für 3 Tage zum Quellen entfernt wurden.

Nachdem die Samen gequollen sind, werden im Abstand von 2 Zentimetern Furchen in den Boden gezogen. Die Samen sind 1 cm tief in den Boden eingebettet. Sie werden nacheinander in einem Abstand von 1-2,5 Zentimetern angeordnet.

Dann werden sie mit einer dünnen Schicht Erde bestreut und aus einer Sprühflasche mit 60 Grad heißem Wasser angefeuchtet.

Die Kapazitäten sind mit einer Folie oder einem Glas abgedeckt. Dies ermöglicht es Ihnen, Feuchtigkeit zu speichern und ein optimales Mikroklima zu schaffen und an einem warmen Ort auszustellen.

Die ersten Triebe erscheinen in 3-5 Tagen.

Sämlingspflege

Nach dem Auflaufen der Triebe wird der Unterschlupf entfernt. Sprossen werden an einen gut beleuchteten Ort gebracht, zum Beispiel eine Fensterbank an der Südseite, eine Loggia. Bei Lichtmangel gebrauchte Phytolampe. Die Temperatur des Inhalts sollte tagsüber zwischen 20 und 25 Grad liegen, nachts zwischen 10 und 15 Grad. Der Temperaturunterschied härtet den Bogen und macht die Sämlinge stark. Bei erwachsenen Setzlingen sinkt die Temperatur des Inhalts während des Tages auf 15 bis 20 Grad.

Während des Anbaus von Setzlingen wird es mehrmals gedüngt. Die erste Fütterung erfolgt 10 Tage nach Keimung der Sämlinge, danach alle 15 Tage. Verwenden Sie dazu abwechselnd organische und komplexe Mineraldünger.

Bei einer dichten Bepflanzung werden gewachsene Pflanzen in getrennten Behältern aufgestellt.

2 Wochen vor der Transplantation werden die Pflanzen gelöscht. Sie werden auf den Balkon oder in ein ungeheiztes Gewächshaus gebracht.

Wann und wie werden Setzlinge im Freiland gepflanzt?

Zwiebelsetzlinge werden von April bis Mitte Mai umgepflanzt (je nach Region und Zeitpunkt der Aussaat). Vom Zeitpunkt der Aussaat bis zum Einpflanzen der Sämlinge in den Boden sollten 45-60 Tage vergehen.

Die Aussaat im Freiland erfolgt im gleichen Zeitraum.

Der agrartechnische Anbau dieser Zwiebel setzt eine qualitativ hochwertige Aufbereitung der Erde und eine intensive Pflege voraus. Gartenbetten werden im Herbst vorbereitet. Ein gut beleuchteter Ort mit kultiviertem Land wird ausgewählt. Zwiebeln wachsen am besten auf leicht sandigen, nährstoffreichen Böden mit neutraler Säure.

Am besten, wenn vorher im Garten Kürbis-, Eber-, Bohnen- oder Getreidekulturen gewachsen sind. Anstelle von Karotten sollten Zwiebeln, Knoblauch, Rüben, Gurken und Maiszwiebeln nicht gepflanzt werden.

Im Herbst werden der Zwiebel organische Stoffe, Phosphor-Kalium-Dünger und Holzasche zugesetzt. Die Erde ist bis in die Tiefe einer Schaufel gegraben.

Der Zeilenabstand muss 40 Zentimeter betragen. Zur Aufnahme großer Zwiebeln auf einem laufenden Meter werden 3 Pflanzen aufgestellt, auf einem Quadratmeter werden nicht mehr als 6 Stück abgelegt.

Wenn der Bug nicht vom Tank in einzelne Töpfe gesetzt ist, wird der Tank in Wasser gestellt. Einweichen ist erforderlich, um die Erde von den Wurzeln zu entfernen. Die resultierenden Sämlinge werden geschnitten, wobei 10 cm grüne Feder und 5 bis 6 cm Wurzeln zurückbleiben. Dies hilft, das Wachstum von Zwiebeln zu stimulieren. Die Tiefe der Vertiefungen sollte der Länge der Wurzeln entsprechen. Gruben gossen Wasser. Sie breiteten Setzlinge aus und puderten mit Erde. Auf dem Gartenbett werden Bögen angebracht und das Abdeckmaterial gespannt. Entfernen Sie das Gewächshaus in 2 Wochen.

Wie man Zwiebeln ohne Setzlinge in Freilandsamen pflanzt

Die Aussaat im Freiland erfolgt in einer Tiefe von 1 cm. Die Rillen sind mit Erde gefüllt und gut mit warmem Wasser aus der Gießkanne gegossen. Bei großen Zwiebeln erfolgt die Aussaat in einer Breite von 6-8 Zentimetern.

Aus Bequemlichkeitsgründen können die Samen mit Hilfe einer Paste (1 Esslöffel Stärke pro 100 ml Wasser) auf Toilettenpapier geklebt werden. Das Papier wird in Streifen von 3 cm Breite und 80 cm Länge geschnitten.

Der Abstand zwischen den Tröpfchen der Paste sollte 5 Zentimeter betragen. Tropfen werden mit einem Zahnstocher aufgetragen. Samen werden in einen Tropfen Paste getaucht.

Getrocknetes Papier wird gefaltet und in einer Plastiktüte ausgelegt.

In die vorbereiteten Rillen saubere Papierbandkerne legen und leicht mit Erde bestreuen.

Nach dem Wachstum der Sämlinge werden die Pflanzungen ausgedünnt.

Zwiebelpflege im Sommer

Zwiebel Exponat anspruchsvolle Bewässerung, Ernährung, Wachstumsbedingungen.

Pflege ist Gießen, Verbandmachen, Lösen zwischen den Reihen, Bekämpfung von Krankheiten, Schädlingen und Unkraut. Bei sehr großen Zwiebeln müssen die Pflanzen regelmäßig gegossen werden. Das Gießen ist besonders zu Beginn des Wachstums und während der Zwiebelbildung wichtig.

Zwiebeln bei heißem Wetter, einmal pro Woche gewässert. Der Boden sollte bis zu einer Tiefe von 20-30 cm mit Feuchtigkeit gesättigt sein. Nach jedem Gießen werden die Reihen entgittert und gelockert.

Ein weiterer wichtiger Faktor für eine gute Ernte ist die rechtzeitige Einführung der Verbände. Düngemittel werden mehrmals pro Saison ausgebracht. Zuerst werden Stickstoffdünger verwendet, die zum Wachstum der grünen Masse beitragen, dann werden Phosphor-Kalium-Ergänzungen angewendet.

In der ersten Junihälfte erfolgt die Düngung mit einem Königskerzenextrakt, der mit Wasser im Verhältnis 1:10 und Harnstoff (25 g pro Eimer Wasser) verdünnt wird. Am 20. Juni werden die Zwiebeln innerhalb von 14 Tagen mit Mineral-Dressing gedüngt: mit Organavit, Biohumus, Baikal Em oder Radiance. Alle Verbände werden nach dem Gießen durchgeführt.

Krankheiten und Schädlinge

Sämlinge während der Vegetationsperiode können von Zwiebeln befallen sein. Reife Pflanzen sind Mehltau ausgesetzt. Die Ernte wird durch graue Zervix- und weiße Grundfäule beeinflusst. Außerdem trifft der Bogen einen Stängelnematoden und einen Schädling wie eine Zwiebelfliege.

Mehliger Tau tritt bei nassem Wetter auf. Die Manifestation der Krankheit ist an gelben ovalen Flecken auf den Blättern zu erkennen, die später zu einer vollständigen Gelbfärbung der Federn führen und diese mit einer Wachsschicht überziehen. Beschädigte Blätter trocknen, falten und sterben ab. Bei den ersten Anzeichen der Krankheit werden Pflanzen mit einem Fungizid gegen Peronosporoza behandelt.

Fäulnis kann durch übermäßige Feuchtigkeit oder verdickte Pflanzungen auftreten. Beim Aufbewahren erscheint eine graue Patina am Bogen. Fäule bildete sich in der Glühbirne. Es erweicht und verrottet. Bei häufigen Niederschlägen schützt ein Baldachin die Betten, schützt die Betten vor Feuchtigkeit und lässt freie Luft herein. Kranke Pflanzen müssen sofort aus den Beeten entfernt werden.

Der Stängelnematode wird durch einen Wurm verursacht, dessen Größe 0,5 Millimeter nicht überschreitet. Leichte und gedrehte Zwiebelfedern sind das erste Anzeichen einer Krankheit. Die Zwiebeln verrotten und reißen, wenn sie beschädigt werden. Der Wurm brütet im Inneren. Kranke Pflanzen müssen sofort entfernt werden, da sich die Krankheit schnell ausbreitet. Fruchtfolge, Bodenverkalkung und gesundes Saatgut verhindern Krankheiten.

Am häufigsten trifft die Zwiebel eine Zwiebelfliege. Sie legt ihre Eier in den Boden der Glühbirne. Zwiebelfliege wird aktiviert, wenn die Kirschblüte blüht. Das Einpflanzen von Zwiebeln in dieser Zeit sollte mit einer Folie, Spinnvlies, abgedeckt werden. Neben den Zwiebeln zwischen den Reihen kann man Karotten und Petersilie anpflanzen. Ihr Geruch stößt Insekten ab.

Von Zeit zu Zeit werden die Betten mit Holzasche bestreut. Es schützt vor Schädlingen und ist eine gute Fütterung.

Bei Krankheiten und Schädlingen ist eine vorbeugende Behandlung der Pflanzgifte gegen Krankheiten und Schädlinge erforderlich. Zu diesem Zweck werden Bordeauxflüssigkeit, Kupferoxychlorid, Arcerid und Polycarbacin verwendet.

Ernte

Zwiebeln müssen entfernt werden, wenn Sie vergilben, den Stift aufbewahren und den Hals weicher machen. Zwiebeln werden mit den Händen herausgezogen oder mit Heugabeln ausgegraben. Die Reinigung erfolgt bei trockenem Wetter. Die Zwiebeln werden auf dem Boden verteilt und mehrere Tage unter einem Baldachin getrocknet. Dann werden sie abgeschnitten und hinterlassen einen hohen Hals. In den meisten Zwiebeln bleibt es auch nach vollständiger Bildung saftig und trocknet lange nicht. Nach der Reinigung zum schnellen Trocknen kann der Hals mit einem dünnen Seil festgebunden werden.

Zwiebelausstellung ist nicht länger als 4 Monate gelagert. Es wird sowohl im ersten als auch im zweiten Gang verwendet. Gärtner, die diese Zwiebel nur einmal in ihren Garten gepflanzt haben.

Welche Zwiebel auf Setzlingen pflanzen

Das Scheitern wird den Gärtner zwangsläufig erfassen, wenn die Sorte der Zwiebeln zum Anpflanzen falsch gewählt wurde. Um gute Erträge zu erzielen, ist es wichtig, Zwiebelsorten und -hybriden für den Anbau durch Setzlinge richtig auszuwählen.

Worauf Sie bei der Auswahl einer Note achten sollten:

1. Begriff Reifung der Kultur. Frühe Hybridsorten reifen in drei Monaten, sind aber nicht lagerfähig. Solche Sorten eignen sich für den Sommerkonsum und für Grüns. Mittlere und späte Sorten sind für den Anbau von Rüben bestimmt, die sich durch eine gute Haltbarkeit auszeichnen. Aber es wird 110 bis 130 Tage dauern, um den Kopf zu reifen,

2. Die Anzahl der Ansätze. Mehrkornsorten sind nicht für den Anbau von Rüben geeignet, da sie viel Grün und viele kleine Köpfe bieten. Für die Bildung hochwertiger Rüben wählen Sie minderwertige Sorten, die einen Kopf bilden,

3. Kopfgröße Hier lässt sich jeder von seinem eigenen Geschmack leiten, aber denken Sie daran, dass es mehr Zeit braucht, um große Köpfe zu formen.

Darüber hinaus berücksichtigen sie bei der Auswahl einer Sorte den Verwendungszweck der Zwiebel, beispielsweise Salatzwiebeln, die einen süß-scharf-sauren Geschmack haben.

Zwiebelsorten wie Kaba, Exhibition, Mayachkovsky, Red Baron, Annual Siberian, Skvirsky, Tsitaus und andere haben sich gut bewährt.

Wachsende Zwiebelsämlinge: Technologie, Boden und Samenvorbereitung

In Regionen mit rauem Klima ermöglichen Zwiebelsämlinge eine gute Rübenernte in einer Saison, während dies ohne eine Sämlingsmethode nicht möglich ist. Erfahrene Gärtner haben jedoch ihre eigenen Geheimnisse darin, Zwiebeln durch Setzlinge zu züchten.

Wie wählt man eine Grundierung für Zwiebeln

Die besten Zwiebelsetzlinge wachsen auf Rasen, der zu gleichen Teilen mit Humus vermischt wird. Vor der Verwendung muss der Boden desinfiziert werden, damit die Sämlinge nicht krank werden. Sie können den Boden einfach mit einem Antiseptikum abschütten oder im Ofen bei einer Temperatur von 180-200 ° C erhitzen. Anschließend wird der Untergrund mit einer Folie bedeckt und bis zur Landung an einem warmen Ort gereinigt.

Wie man Zwiebelsamen in Setzlinge pflanzt

Die Aussaat beginnt Mitte Februar, da die Samen lange Zeit sprießen. Die Sämlinge werden im Alter von 50-60 Tagen an einen festen Platz gebracht. In jeder Region können sich die Daten verschieben, sodass sie auf der Grundlage ihres Keimlingsalters berechnet werden.

Es ist wichtig! Zwiebelsamen zersetzen sich schnell und keimen langsam. Achten Sie darauf, dass Sie das Verfallsdatum auf der Packung mit Samen beachten.

Unmittelbar vor der Aussaat werden die Samen verarbeitet. Dazu werden sie in einen Beutel gegeben und 15 bis 20 Minuten in einer schwachen Manganlösung, dann 12 Stunden in einem Wachstums-Biostimulator aufbewahrt und in einem bröckeligen Zustand getrocknet. Eine solche Verarbeitung verringert die Wartezeit für die Keimung erheblich.

Die Samen werden in Schachteln oder Kassetten für Setzlinge gepflanzt, die mit vorbereiteter Erde gefüllt sind. In jede Zelle werden mehrere Samen gelegt und leicht mit Erde bestreut, die Erde wird mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Boxen mit Folie abgedeckt und an einem dunklen, aber warmen Ort gereinigt. Bei einer Temperatur von 20-25 C treten nach 7 Tagen Triebe auf. Nach dem Auflaufen der Sämlinge wird der Film allmählich entfernt.

So pflegen Sie Zwiebelsämlinge von der Keimung bis zum Einpflanzen in den Boden

Zwiebelsetzlinge anzubauen ist einfach, aber einige Gärtner haben nicht immer Erfolg. Zwiebelsprossen brauchen ständige Pflege.

Sobald die Triebe schlüpfen, werden die Sämlinge an einen kühlen Ort gebracht, an dem die Temperatur nicht über 15 ° C steigt. Die Folie aus den Kisten wird entfernt. Nach einer Woche werden die Sämlinge kräftiger und können an einen hellen und warmen Ort gebracht werden.

Das Ausdünnen der Sämlinge erfolgt 10 Tage nach der Keimung, wobei zwischen den Pflanzen ein Abstand von 2-3 cm eingehalten wird. Sämlinge werden sehr sorgfältig bewässert, ohne übermäßige Bodenfeuchtigkeit oder Trockenheit zuzulassen.

Vor dem Umpflanzen in offenes Gelände müssen 2 Fütterungen mit Sämlingen im Abstand von 2-3 Wochen durchgeführt werden. Für Düngerzwiebeln komplexe Mineralmischungen verwenden. Der erste Verband trägt 15 Tage nach der Keimung bei.

Wenn Sie Zwiebelsetzlinge anbauen möchten, achten Sie auf die Hintergrundbeleuchtung, da die Setzlinge 12 Stunden am Tag Licht benötigen. Ohne zusätzliche Beleuchtung wird eine solche Beleuchtung am Ende des Winters nicht funktionieren, die Sämlinge beginnen sich zu dehnen.

Das Geheimnis erfahrener Gärtner: Um Setzlinge nicht zu zerbrechen und nicht ins Bett zu gehen, müssen Sie nach der dritten Feder beschneiden oder zwicken. Dazu wird die Feder um 2/3 der Höhe gekürzt.

Wie man Zwiebelsämlinge in den Boden pflanzt

Im Freiland übertragene Sämlinge im Alter von 55-60 Tagen. Ein Festziehen bei der Transplantation ist nicht möglich, da es das weitere Wachstum der Zwiebel beeinträchtigt: Sämlinge wurzeln nicht gut, das Wurzelsystem entwickelt sich schlechter.

Es ist besser, Setzlinge auf einem Bett mit einer erdigen Scholle zu pflanzen, um das Wurzelsystem der Pflanzen nicht zu verletzen. Feder um ein Drittel gekürzt, was zu einem besseren Überleben der Pflanzen beiträgt. Die Pflanztiefe der Sämlinge - ca. 2 cm, der Abstand zwischen ihnen kann 25-30 cm aushalten.

Die Arbeit wird bei trockenem und warmem Wetter ausgeführt, und nach dem Pflanzen wird das Bett gut bewässert und mit Humus gemulcht. Die ersten Tage stören Sämlinge nicht. Nach 3-4 Tagen wird der Boden gelockert, um den Wurzeln Sauerstoff zuzuführen.

Wenn die Sämlinge richtig gelandet sind, beginnt sie nach 7-10 Tagen zu wachsen. Nach ein paar Tagen können Sie die Zwiebel mit einer Lösung von Königskerzen oder Vogelkot füttern. Mitten im Sommer werden Zwiebeln mit Kaliumphosphatdüngern gefüttert.

Die Pflege der Zwiebeln nach dem Pflanzen ist einfach. Es reicht aus, den Garten rechtzeitig zu gießen, den Boden regelmäßig zu lockern und die Sämlinge regelmäßig zu füttern.

Was sind die Vorteile des Pflanzens von Zwiebeln aus Samen?

Die meisten Sommerbewohner und Dorfbewohner sind es gewohnt, Zwiebelsets zum Anpflanzen zu verwenden, da die Ernte sehr gut ist und Sie sich nicht mit Setzlingen herumschlagen müssen. Das Pflanzen von Samen mit Zwiebeln hat jedoch viele Vorteile:

    Verwendung von Sevka Sehr oft führt das dazu, dass Gärtner persönlich sind Schädlinge verschiedener Kulturen werden zu ihren Betten gebracht, sowie Krankheitserreger. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Setzlinge vor dem Einpflanzen in einer Lösung aus Kaliumpermanganat zu tränken, auch wenn nicht alle im Set befindlichen Schädlinge getötet werden können. Die Desinfektion der Samen ermöglicht die hundertprozentige Beseitigung von Schädlingen.

  • Sowie Sevke, Samen vieler Zwiebelsorten Ermöglichen Sie es Ihnen, in nur einer Saison Rohstoffwurzeln zu bekommen. Gleichzeitig zeichnen sich die erhaltenen Zwiebeln durch nicht minder hohe Qualität und besonderen Geschmack aus.
  • Wenn Sie eigene Setzlinge haben, können Sie sicher sein, eine gute Ernte zu erzielen. Die Sache ist die Eine Rübe hat sehr oft innere Leere Aufgrund dessen kann es nicht in eine vollwertige Zwiebel wiedergeboren werden.
  • Gibt es süße zwiebeln, was unmöglich ist, aus sevka zu wachsen. Die Sache ist die süße Zwiebeln haben eine weniger dichte Struktur, нежели обычный, и очень короткий срок хранения – всего 3-4 месяца. Именно по этой причине его не удается сохранить до следующей посадки, и приходится пользоваться только семенами.
  • Как выбрать лук для выращивания: какой сорт выбрать

    Das Anpflanzen von Zwiebeln und die richtige Vorgehensweise hängen von der ausgewählten Sorte ab, da diese die Art der Kultivierung sowie die Zeit beeinflusst, die erforderlich ist, um Samen in den Boden zu geben. Daher werden alle 60 Zwiebelsorten in zwei Hauptarten unterteilt:

    1. Süd. Diese Sorten sind wärmeliebender, sie benötigen etwa 17 Stunden Tageslicht, da sonst die Qualität der Ernte abnimmt. Diese Zwiebelsorte umfasst sogenannte süße Sorten, die eine kurze Haltbarkeit haben. Es ist am rationalsten, durch Samen zu wachsen.
    2. Norden. Hierbei handelt es sich um akutere Zwiebelsorten, die hauptsächlich von Setzlingen stammen und weniger Stunden Tageslicht benötigen. Diese Sorten sind perfekt erhalten, weshalb es nicht schwierig ist, Sämlinge von ihnen zu bekommen und zu halten.
    Um Zwiebeln aus Samen in einer Saison zu gewinnen, können Sie holländische Hybridsorten verwenden, die eine leuchtende Farbe haben - rot, weiß oder gelblich-braun. Solche Glühbirnen haben eine abgerundete Form und eine gute Dichte, sie werden auch lange gelagert - fast bis zum Frühjahr. Unter den Hybridsorten werden "Spiritual F1", "Stardust F1" (dieser Bogen zeichnet sich durch eine große Anzahl von Federn aus) und "Red Baron" (sehr ergiebig, lang anhaltend) bevorzugt.

    Unter den Sorten der Hauszucht für den Anbau aus Saatgut eignen sich:

    • Danilovsky 301,
    • Myachkovsky 300,
    • Strigunovsky,
    • Chavsky ein Jahr,
    • Sibirisches einjähriges,
    • Odintsov,
    • Pink früh
    • Zolotnik.

    Wann man Zwiebelsämlinge sät

    Die Antwort auf die Frage, wann Zwiebelsamen zu säen sind, hängt von der Methode ab, Zwiebeln mit Samen zu pflanzen. Dies sind nur drei:

  • Im zeitigen Frühjahr Samen direkt ins Freiland aussäen. Dies geschieht unmittelbar nachdem der Boden vom Schnee aufgetaut ist. Dadurch haben die Samen genug Zeit, um bereits im Herbst des laufenden Jahres zu vollwertigen Zwiebelköpfen heranwachsen zu können.
  • Durch den Anbau von Sämlingen. Diese Methode ist problematischer, da die Samen vor den Keimlingen zu Hause eingeweicht und gekeimt werden. Der Beginn dieser Aufgabe sollte im Februar sein, damit bereits im April einjährige Zwiebeln im Freiland gepflanzt werden können.
  • Aussaat im Winter. In diesem Fall werden die Zwiebelsamen im Herbst in den Boden gesät, und es ist wichtig, dass der Boden bereits leicht gefroren ist. Bei instabilen Wetterbedingungen ist es jedoch sehr schwierig, eine Ernte aus den im Herbst gesäten Samen zu erzielen. Tatsache ist, dass bereits ein leichtes Auftauen die Keimung der Samen anregen kann, die beim nächsten Frost absterben und im Frühjahr keine Ernte bringen können.
  • Aber egal wann und wie Sie Zwiebeln pflanzen, die Beete für ihn sollten im Herbst vorbereitet werden. Dazu müssen Sie nur den Boden gut ausgraben, Unkraut entfernen und mit Hilfe von Kompost düngen (Sie können Torf auf den Beeten mit Zwiebeln verwenden).

    Wie bereite ich die Samen vor der Aussaat vor?

    Das Pflanzen von Zwiebeln auf den Kopf beginnt mit der Vorbereitung der Samen. Zunächst sollten sie auf Keimung überprüft werden. Dies ist wichtig, um einen weiteren Monat vor der Aussaat zu tun. Dazu werden nur 15-20 Samen aus der Packung genommen, die in ein feuchtes Tuch eingewickelt und 2 Wochen an einem warmen Ort belassen werden. Je nach Ergebnis ist es möglich, die zukünftige Zwiebelernte vorherzusagen.

    Selbst wenn die Samen einen guten Trieb zeigten, müssen sie auch gegen Pilzkrankheiten behandelt werden. Dazu werden alle Samen in einen Stoffbeutel gegossen und 15 Minuten in kochendes Wasser getaucht, danach noch 1 Minute in kaltes Wasser. Im selben Beutel oder Stück Stoff müssen die Samen für einen weiteren Tag bei Raumtemperatur aufbewahrt und ständig mit Wasser angefeuchtet werden.

    Wann und wie Zwiebeln verpflanzen: Anlandungsschema

    Während der Aussaat werden Zwiebelsamen in Furchen gelegt, zwischen denen es sich lohnt, einen Abstand von 5 cm einzuhalten. Gleichzeitig ist es notwendig, sich 10 cm von der Bettkante zurückzuziehen. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 2 cm eingegraben.

    Die Samen in den Furchen sollten einen Abstand von 1-1,5 cm voneinander haben. Nach der Aussaat werden sie mit Erde bedeckt, die leicht gestampft und gut bewässert werden muss. Das obere Bett ist mit Polyethylen bedeckt, das zur Keimung der Samen beiträgt. Wenn Sie keimen, sollten Sie die Keimblätter entfernen, die in Form von Wurzeln erscheinen, und keine Schlaufen, da sie noch absterben.

    Wenn die Sämlinge wachsen, sollten sie ausgedünnt werden. Dies sollte so erfolgen, dass zwischen den Pflanzen ein Abstand von 2 cm besteht. Ebenso wird empfohlen, die zu Hause gezüchteten Sämlinge zu pflanzen.

    Brauche ich Pflege für Zwiebeln und wie manifestiert es sich?

    Wie man Zwiebeln aus Samen ohne Sorgfalt wachsen lässt? Natürlich ist eine gewisse Aufmerksamkeit für den Bogen erforderlich, obwohl nur sehr wenig davon benötigt wird. Die Hauptsorge für Zwiebeln manifestiert sich in drei Hauptrichtungen.

    Das Gießen von Zwiebelsetzlingen in der Zeit von Mai bis Juni kann nur einmal pro Woche erfolgen, wenn das Wetter sehr trocken ist - Sie können es bis zu zweimal pro Woche einnehmen.Bei einem Meter Betten müssen bis zu 10 Liter Wasser ausgeschüttet werden. Die überschüssige Feuchtigkeit im Juli kann jedoch die Zwiebeln beschädigen, die in dieser Zeit ihre Bildung beginnen. Daher sollte das Gießen aufhören. Die einzige Ausnahme wird ein sehr heißer Sommer sein, in dem Sie immer noch kleine Mengen Feuchtigkeit auf den Beeten mit Pflanzen tragen müssen, während Sie versuchen, die Federn der Frühlingszwiebeln nicht zu beschädigen.

    Unkrautentfernung aus den Betten

    Unkrautbeete mit Zwiebeln sollten regelmäßig sein, denn wenn Sie ein großes Unkraut herausziehen, können Sie die Zwiebeln selbst herausziehen oder beschädigen. Damit das Unkraut leicht herausgezogen werden kann, können die Betten vorher bewässert werden. Es ist zu beachten, dass beim Entfernen von Unkräutern eine partielle Bodenlockerung erfolgen sollte, da eine tiefe Lockerung auch die Zwiebeln schädigen kann, insbesondere in den frühen Wachstumsstadien.

    Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

    Die effektivste Schädlingsbekämpfung besteht darin, die Pflanze selbst durch zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel zu stärken. Dazu können Sie eine Harnstofflösung verwenden, einen Löffel, der in einem Eimer Wasser verdünnt ist. Diese Lösung kann zum Bewässern der Betten anstelle von Wasser verwendet werden, wobei ungefähr 4 Liter Futter pro Meter der Betten verbraucht werden.

    Wann mit der Ernte begonnen werden soll und wie Zwiebeln für die Lagerung vorbereitet werden

    Die Zwiebelernte wird praktisch die allererste im Garten sein, es sei denn, Sie zählen natürlich Beeren und Gemüse. Die Tatsache, dass die jährliche Zwiebel Zeit zum Sammeln ist, werden Sie verblasste und vergilbte Federn erzählen. Normalerweise fällt dieser Zeitraum auf die letzten Wochen von Juli bis Anfang August.

    Alle getrockneten Federn sollten vollständig von den getrockneten Zwiebeln entfernt werden, und die Zwiebeln sollten zusätzlich in der Nähe der Heizgeräte getrocknet werden. Diese einfache Manipulation hilft Ihnen, die Ernte im Winter länger zu halten und sie vor der Entwicklung von Fäulnis und Mehltau zu schützen.

    Gut getrocknete Zwiebeln müssen sortiert werden: Kleine Zwiebeln werden für die Aussaat im Winter ausgewählt, große Zwiebeln werden zur Lagerung in Kartons oder Leinensäcke geschickt. Es wird empfohlen, Zwiebeln an einem dunklen Ort mit einer Temperatur im Bereich von + 18 ° C aufzubewahren. In regelmäßigen Abständen sollten die Zwiebeln gewechselt werden, um zu bestimmen, welche Köpfe gekeimt und verfault sind und sofort entfernt werden müssen. Wenn alle diese Regeln eingehalten werden, können die Zwiebeln bis zur neuen Saison gelagert werden. Es ist jedoch zu beachten, dass dieser Faktor direkt von der verwendeten Sorte abhängt.

    Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

    Zwiebelpflanzensamen übten nicht alle Gärtner, aber vergebens. Diese einfache Methode ermöglicht es Ihnen, eine kontinuierliche "Zwiebelproduktion" aufzubauen und sich auf die Gesundheit des Pflanzgutes und seiner Sortenqualitäten zu verlassen.

    Der Hauptvorteil dieser Methode ist, dass Sie viel Geld sparen können, selbst wenn Sie Samen anstelle von Sevka kaufen, selbst wenn Sie sie auf Ihrem eigenen Grundstück oder bei Ihren Nachbarn sammeln.

    Wie man Zwiebelsets aus Samen züchtet

    Gute Zwiebelsamen sind eine Garantie für ein qualitativ hochwertiges Ergebnis, daher müssen Sie sie sehr sorgfältig auswählen. Samen aller Arten, die Sie mögen, passen, vorausgesetzt, sie sind gereift, wurden ordnungsgemäß gesammelt und an einem trockenen Ort gelagert. Wenn die Samen die gleiche Größe haben, trocken, schwarz, glänzend, frei von Verunreinigungen und Schimmel, können Sie sie gerne zur Aussaat verwenden.

    Vorbereitung des Bodens für die Zwiebelsaat

    Bevor Sie Zwiebelsamen in den Boden säen, müssen Sie den besten Ort dafür auswählen. Die besten Setzlinge sind dort erfolgreich, wo im letzten Jahr Zucchini, Gurken, Tomaten oder Kohl angebaut wurden. Aber auf dem Zwiebelbeet und daneben könnten krankheitserregende Bakterien und Zwiebelfliegen bleiben.

    Wählen Sie einen gut beleuchteten, belüfteten Ort, graben Sie die Erde aus und beginnen Sie ungefähr eine Woche vor der Aussaat mit der Düngung. In lockerer, atmungsaktiver Erde einen halben Eimer verrotteten Mist oder Kompost und 1 Esslöffel hinzufügen. Nitrofoski, Kemira Universal, Rastvorina oder ein anderer komplexer Mineraldünger pro 1 m2.

    Auf schweren Lehmböden 1 Eimer Sand und verrottetes Sägemehl zu diesem Komplex geben und im Voraus mit einer halben Tasse Asche oder Dolomitmehl pro 1 m² sauer mischen.

    Vorbereitung der Zwiebelsamen zur Aussaat

    Samen von schwarzen Zwiebeln sind mit einer harten Schale bedeckt, deshalb müssen sie vorher eingeweicht werden. Legen Sie das gesamte Volumen in ein feuchtes Tuch und sprühen Sie es regelmäßig mit warmem Wasser ein, damit es nicht austrocknet. Wenn die ersten Samen schlüpfen (1-3 Tage), können Sie mit dem Pflanzen beginnen.

    Wenn Sie beispielsweise Zweifel an der Qualität der Samen haben, die nicht für das erste Jahr gelagert wurden, prüfen Sie diese vorab auf Keimfähigkeit. Die Tschernuschka mit Wasser einweichen und an einen warmen Ort stellen - nach ein paar Tagen sollte mehr als die Hälfte ausrutschen. Geschieht dies nicht, sollten die Samen ersetzt oder nur dicker gesät werden.

    Samen aussäen

    Sich selbst zu säen ist einfach und wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Es ist möglich, es in der vorletzten oder letzten Aprilwoche auf der Mittelspur zu starten. Aber die Bewohner anderer Regionen müssen sich je nach Wetterlage entscheiden, wann sie Zwiebeln mit Samen anpflanzen. In jedem Fall müssen Sie sich nicht vom Rückfrost leiten lassen (die Zwiebeln können damit umgehen), sondern von der durchschnittlichen Tagestemperatur - sie sollte über 15-18 ° C liegen.

    Viele Gärtner fragen sich, ob es möglich ist, Zwiebelsamen vor dem Winter zu pflanzen. Es ist möglich, aber diese Methode hat seine eigenen Nuancen. Erstens sollten die Grate auf die gleiche Weise wie im Frühjahr vorbereitet werden, jedoch nicht früher als im Oktober. Und zweitens beginnt die Zwiebelsaat vor dem Winter erst auf gefrorenem Boden oder sogar im ersten Schnee, wenn das Auftauen nicht mehr vorgesehen ist. Die Samen sind etwas dicker als im Frühjahr, unbedingt trocken, sofort mit zuvor geernteter Erde oder Torf bedeckt, und der Kamm selbst ist mit einer dicken Schicht von Fichtenzweigen bedeckt.

    An dem ausgewählten Tag werden die vorbereiteten Grate mit warmem Wasser vergossen und dann mit Rillen versehen. Ihre Tiefe sollte nicht mehr als 3 cm betragen, der Abstand zueinander sollte etwa 15 cm betragen. Der Boden der Rillen wird mit Asche bestäubt und zum Auslegen der Samen vorbereitet. Ja, sie sind in einem Abstand von 1,5 bis 2 cm genau ausgelegt und nicht in herkömmlicher Weise ausgesät. Obwohl die Aussaatmenge für Zwiebeln 4 g pro 1 Meter beträgt, lohnt sich eine Aussaat wie Dill nicht - die Triebe sind ungleichmäßig und die Zwiebeln stören sich gegenseitig.

    Saatgut mit einer dünnen Schicht Erde, Torf oder Sand, Gratmulch bestreuen. Wenn die Samen gekeimt wurden, ist kein zusätzliches Gießen erforderlich - sie erscheinen in einer Woche an der Oberfläche. Aber die trockenen Samen müssen schonend gewässert werden und wachsen nicht früher als in 10 Tagen auf.

    Obwohl der Bogen nicht zu thermophil ist, kann ein starker Frost die zarten Triebe schlagen, also bedecken Sie den Kamm mit einem Spanbond oder Film für die Nacht.

    Reinigung und Lagerung von Zwiebelsets

    In der zweiten Julihälfte färben sich die Blätter der Samenrolle gelb und legen sich hin. Hab keine Angst und bemühe dich, verblassende Pflanzen zu "wässern". Tatsächlich weisen diese Zeichen darauf hin, dass das Set reif und zur Ernte bereit ist.

    Ziehen Sie die Zwiebeln heraus, legen Sie sie bei trockenem Wetter direkt auf den Boden und warten Sie 3 Tage. Dann zum heißesten Ort (auf dem Dachboden oder auf der Veranda) bringen und weitere 5-7 Tage trocknen lassen. Sortieren Sie die Zwiebelsätze, bevor Sie sie zur Lagerung entnehmen. Die besten Zwiebeln werden aus einer Naht mit einem Durchmesser von 1,5 bis 2 cm gewonnen, ein größerer Pfeil wird verwendet und ein kleinerer trocknet.

    Es ist nicht notwendig, die Keulung wegzuwerfen - Sie können sie leicht vor dem Winter anpflanzen, um im Frühjahr eine frühe Ernte zu erzielen.

    Lagern Sie Sevka in Stoff- oder Netzbeuteln an einem kühlen und trockenen Ort. Eine Scheune, ein verglaster Balkon oder ein Abstellraum in der Wohnung reichen aus.

    Wachsende Zwiebelsämlinge

    Zwiebeln sind vielleicht die häufigste Ernte in unseren landwirtschaftlichen Betrieben, daher werden wir uns nicht mit dem Anbau von Rüben aus der Plantage befassen, sondern nur die wichtigsten Punkte wiederholen.

    Wenn Sie also mit einem podzimny-Steckzwiebel auf einer Feder oder einem Kopf experimentieren möchten, bereiten Sie den Kamm Anfang September vor und geben Sie den gleichen Dünger auf den Boden wie bei der Aussaat. Am Ende des ersten Herbstmonats oder zu Beginn des zweiten können Sie mit dem Pflanzen beginnen.

    Desinfizieren Sie die weggeworfenen (zu kleinen) Zwiebeln 30 Minuten lang in einer rosa Kaliumpermanganatlösung, trocknen Sie sie ab und legen Sie sie in einem Abstand von 10-12 cm entlang der 4 cm tiefen Rillen ab. Der unbeschnittene Zwiebelhals sollte in einer Tiefe von 3 bis 5 cm unter einer Erdschicht verschwinden, die mit einer Schicht Erde oder Torf bestreut ist. Grate bewässern nicht, mulchen nicht und bedecken nicht mit Fichtenblättern. Wenn Schnee auftaucht, werfen sie ihn aktiv nach oben.

    Im Frühjahr wird der Unterstand entfernt und wenn 2 echte Blätter erscheinen, werden die Zwiebeln mit Harnstoff gefüttert (2 Teelöffel pro 10 Liter Wasser). Die Pflege erfolgt dann wie beim Anpflanzen von Frühlingszwiebeln.

    Wenn Sie Zwiebelsets kaufen, wählen Sie hierfür Baumschulen, Gartencenter und Fachgeschäfte, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Sie infiziertes Saatgut auf dem Markt kaufen.

    Vor dem Einpflanzen werden die Sämlinge sortiert, verworfen, verrottet oder gekeimt, 3 bis 4 Tage am Fenster getrocknet, in einer rosafarbenen Lösung von Kaliumpermanganat 30 Minuten lang desinfiziert und dann eingepflanzt. Der Boden zum Anpflanzen von Zwiebeln wird auf die gleiche Weise wie für die Aussaat von Samen vorbereitet. Die Sevka im Abstand von 15 cm und bis zu einer Tiefe von 4 cm auslegen und mit einer 2 cm dicken Erdschicht bestreuen, leicht andrücken und reichlich gießen.

    Die Bewässerung erfolgt zuerst jede Woche, dann etwas weniger, wobei das Wetter im Vordergrund steht. 2 Wochen vor der Reinigung wird die Bewässerung vollständig gestoppt. Einen Monat nach dem Erscheinen der Blätter werden die Zwiebeln mit Harnstoff gefüttert (1,5 EL pro 10 Liter Wasser) - diese Lösung reicht für 2 m², nach 2 Wochen wird die Fütterung wiederholt und nach zwei weiteren werden sie mit einer Kaliumsulfatlösung (1,5 l) gedüngt Esslöffel) und Superphosphat (1 Esslöffel) in einem Eimer Wasser.

    Es ist wichtig, die Lockerung nicht zu vergessen, die oft als trockenes Gießen bezeichnet wird. Bodenschalen auf dem Zwiebelrücken sollten nicht sein. Und vergessen Sie nicht, die entstehenden Pfeile auszubrechen, da sich die Zwiebeln sonst nicht mehr entwickeln und nicht gelagert werden.

    Wie man Zwiebelsamen bekommt

    Sie möchten komplett auf Ihre eigene Saatgutproduktion umsteigen, wissen aber nicht, wie man Zwiebelsamen sammelt? Es ist ziemlich einfach, obwohl einige Fähigkeiten noch benötigt werden.

    1. Wählen Sie 5-7 große und gesunde Zwiebeln der gleichen Sorte.
    2. Pflanzen Sie sie im Mai in den Boden, indem Sie jeweils 150 g Kompost darunter und in einem Abstand von 50 cm voneinander verteilen.
    3. Pflanzungen regelmäßig lockern und entkernen, zweimal Stickstoffdünger auf den Boden auftragen.
    4. Binden Sie den Bogenpfeil an den Haken und schützen Sie ihn vor Vögeln.
    5. Nach dem Einsetzen der vergilbten Zwiebelblütenstiele diese abschneiden und an einem warmen, trockenen Ort zum Reifen aufhängen.
    6. Schütteln Sie die reifen Samen aus der Blumenkappe, falten Sie sie in eine Papiertüte und unterschreiben Sie.
    • Wachsende Zwiebelrüben aus Samen in einer Saison

      Für diejenigen, die nicht lange herumspielen wollen und in einer Saison eine vollwertige Zwiebel aus Samen anbauen möchten, gibt es eine sehr reale, wenn auch ziemlich mühsame Technologie. Nicht alle Sorten eignen sich für die Umsetzung eines solchen Plans, sondern nur die frühen, wie z Borodkovsky, Zolotnik, Carmen, Odintsovo, Frühes Rosa, Roter Baron, Sibirier usw.

      Wachsende Sämlinge des Zwiebelsamens auf dem Fensterbrett

      Die Samen der Zwiebelsämlinge werden bis zum 5.-12. März in 10 cm tiefen Kisten ausgesät. Zur Keimung mit Torfboden mit Spurenelementen oder unabhängig davon mit Holzasche in einer Menge von 0,5 Tassen pro 5 kg anreichern. Die gekeimten Samen werden bis zu einer Tiefe von 1 cm ausgesät und bei Zimmertemperatur leicht angefeuchtet. Nach dem Auflaufen der Sämlinge wird die Temperatur auf 14-16 ° C gesenkt und die Sämlinge werden so verdünnt, dass 2-3 cm zwischen ihnen verbleiben.

      Wässern Sie die Sämlinge jeden zweiten Tag mit warmem Wasser, und füttern Sie sie zweimal entsprechend den Anweisungen mit Mineraldünger. Zum Zeitpunkt der Landung sollte auf jeder Pflanze 3-4 Blatt sein.

      Zwiebeln in den Boden pflanzen

      Mitte Mai sind die Setzlinge in der Regel bereit, an einen festen Platz zu ziehen. Zum Umpflanzen werden Zwiebeln wie folgt vorbereitet:

      • viel Wasser,
      • aus der Box genommen
      • Blätter und Wurzeln werden um ein Drittel geschnitten
      • Tauchen Sie die Wurzeln in den Lehmredner.

      Zwiebeln werden in einem Abstand von 8 cm in einer Reihe und 20 cm zwischen den Reihen gepflanzt, nicht tief eingegraben. Die weitere Pflege erfolgt wie bei gewöhnlichen Zwiebeln, diese werden jedoch erst Mitte August geerntet und sollten möglichst lange nicht gelagert werden.

      Wie Sie sehen, ist es eine sehr einfache Aufgabe, Zwiebelsamen in den Boden zu pflanzen und durch Setzlinge zu züchten. Versuchen Sie, diese Methode der "Großmutter" zu meistern, und Zwiebeln werden Sie jedes Jahr mit reichlich Ernte und hoher Qualität erfreuen.

      Wie man Zwiebeln aus Samen in einer Jahreszeit züchtet

      Es wird allgemein angenommen, dass das Züchten von Sämlingen extrem schwierig ist, und dieser Prozess dauert viel zeit. Sie können sich jedoch von der persönlichen Erfahrung des Gegenteils überzeugen, wenn Sie sich mit den Grundregeln vertraut machen und diese während des gesamten Prozesses befolgen.

      Viele Gärtner greifen auf die Sämlingsmethode zurück, da dies einen hohen Ertrag garantiert. Dies ist auch unter Innenbedingungen möglich. Aber zuerst müssen Sie alles vorbereiten, was Sie dafür brauchen:

      • Zwiebelsamen zur Aussaat,
      • Hochwertige Bodenmischung.
      • Tanks, die empfohlen werden, Blumentöpfe oder Kisten zu verwenden,
      • Polyethylenfolie.

      Рассчитывать на получение хорошего урожая можно лишь при условии, если вы будете соблюдать следующие рекомендации, которые являются универсальными, а поэтому могут быть использованы при выращивании любого сорта.

      • Специалисты рекомендуют использовать для посева полуострые и сладкие сорта,
      • Наиболее подходящее время для посева семян — конец февраля. In der Literatur gibt es jedoch manchmal einen Hinweis darauf, dass es im zeitigen Frühjahr durchgeführt werden kann.
      • Bevor Sie mit der Aussaat beginnen, werden die Samen eingeweicht. Dazu werden sie in 35 Grad heißes Wasser gelegt und 8 bis 10 Stunden stehen gelassen.
      • Als nächstes werden die Samen herausgezogen und trocknen gelassen,
      • Es ist sehr wichtig, die empfohlenen Pflanznormen einzuhalten - 20 g pro Quadratmeter. Damit die Samen nach der Aussaat viel früher keimen können, wird empfohlen, die Behälter mit Bepflanzungen in Plastikfolie zu bedecken. Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, die Boxen für den Zugang zu frischer Luft zu öffnen,
      • In Erwartung des Auflaufens der ersten Triebe ist es notwendig, die Sämlinge regelmäßig zu gießen und zu jäten,
      • In der Regel erreichen die Sämlinge nach 2 Monaten den erforderlichen Zustand. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Transplantation an einem dauerhaften Ort durchführen,
      • Bevor die Pflanze in den Garten geschickt wird, wird sie gepflückt. Dazu müssen das Wurzelsystem und der obere Teil des Stiels leicht getrimmt werden.

      In Panzern

      Ich möchte noch einmal wiederholen, dass Sie Sämlinge züchten können in Kisten oder Töpfen. Nach den Regeln der Landtechnik sind bei der Aussaat von Saatgut in Kisten folgende Nuancen zu beachten:

      • Samen sollten in einem Abstand von 4-6 cm zwischen den Reihen platziert werden,
      • Je nach Art der verwendeten Zwiebel kann die Samenmenge variieren, im Durchschnitt beträgt sie jedoch etwa 15-20 g pro Quadratmeter.
      • Ferner werden die Kästen in den Raum gebracht, in dem ein günstiges thermisches Regime erzeugt wird - ungefähr + 18-25 Grad Celsius.
      • Es ist wichtig, die Temperatur sofort auf + 14-16 Grad zu senken, bis die ersten Triebe erscheinen. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie auf ein so unangenehmes Phänomen wie Dehnen stoßen,
      • Bis die Keimlinge den für die Transplantation erforderlichen Zustand erreicht haben, müssen sie regelmäßig gefüttert werden. Zum Beispiel können Sie die Infusion von Hühnermist verwenden, die in verdünntem Zustand mit Wasser im Verhältnis 1:10 gemischt wird.

      In der Regel ab dem Aufkommen der Sämlinge bis die Sämlinge den Zustand erreichen, der für das Umpflanzen an einen dauerhaften Ort erforderlich ist. brauchen ungefähr 50-60 tage. Diese Zeit reicht aus, damit die Pflanze 3-4 echte Blätter wachsen lässt.

      Die Sorte Chalcedon kann beispielsweise nicht nur in den zu Hause erhältlichen Behältern angebaut werden. Eine ausreichend effektive Methode ist Verwendung von Gewächshäusern. Beachten Sie in diesem Fall Folgendes:

      • Die Vorbereitung beginnt mit der Schaffung eines Dampfbetts. Es werden Biokraftstoffe benötigt, die auf ein Bett gelegt und mit einer Erdschicht von 10 cm bedeckt werden müssen. Eine solche Schichtdicke reicht aus, damit die erzeugte Wärme das Bett nicht verlässt. Anschließend wird ein speziell aufbereiteter Gewächshausboden direkt auf den Boden gelegt. Für diese Mischung die folgenden Bestandteile nehmen: verfaultes Sägemehl (1 Teil), Gewächshaushumus (4 Teile), Torfkrume (1 Teil) und Grasland (4 Teile). Nehmen Sie danach einen Eimer dieser Mischung, in den Sie einen Teelöffel Superphosphat, die gleiche Menge Ammoniumnitrat und Kaliumsulfat sowie ein halbes Glas Holzasche geben müssen.
      • Es ist inakzeptabel, ein Land zu schaffen, auf dem früher Zwiebeln angebaut wurden.
      • Achten Sie beim Schlafengehen auf gute Beleuchtung. Daher wird der am besten geeignete Ort in der Nähe der Fenster sein,
      • Samen können erst nach ihrer Herstellung ausgesät werden: Zu diesem Zweck wird eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt, bei denen die Samen eingeweicht, getrocknet, sortiert und mit Mikroelementen behandelt werden. Auch in Bezug auf das Pflanzenmaterial ist es notwendig, Dekontamination durchzuführen,
      • Wenn die Aussaat in den Boden kommt, muss die empfohlene Aussaatrate eingehalten werden: Die Samen werden in Reihen in einem Abstand von 5 cm angeordnet und sollten selbst nicht näher als 1 cm voneinander entfernt sein. Es wird empfohlen, sie um 1,5 cm zu vertiefen,
      • Wenn die Samen im Boden sind, müssen sie mit Humus einschlafen,
      • Als nächstes müssen Sie vorsichtig mit warmem Wasser gießen, wobei Sie eine kleine Gießkanne mit einem Sieb verwenden.
      • Danach sollte die Bodenoberfläche gerollt und mit Mulch bedeckt werden, der als Torfkrume verwendet werden kann. Für einen zuverlässigen Schutz ist eine Schichtstärke von 1 cm erforderlich.

      Um die Keimung von Sämlingen zu beschleunigen, müssen Sie ein Gewächshaus erstellen günstige Temperatur innerhalb von + 18-20 Grad. Es muss mehrere Wochen lang gewartet werden. Dann, nach zwei Wochen, können Sie warten, bis die ersten Triebe erscheinen. Es ist wichtig, diesen Moment nicht zu verpassen und die Temperatur sofort auf + 10-11 Grad zu senken. Nach 4-5 Tagen wird die Temperatur tagsüber auf + 15-16 Grad erhöht und nachts auf + 10-12 Grad gehalten. Wenn bekannt wird, dass es Nachtfrost gibt, kann die Landung mit Hilfe eines wärmenden Materials geschützt werden. Dadurch wird es möglich, das Ziehen von Sämlingen zu vermeiden. In diesem Stadium ist es notwendig, das Gewächshaus regelmäßig zu lüften.

      Wenn die Setzlinge kräftiger werden, muss ein günstiger Tag für die Erhärtung gewählt werden, damit sich die Pflanze besser an den offenen Boden anpassen kann.

      Bei Verwendung einer der beschriebenen Anbaumethoden auf Picks verzichten. Wenn es notwendig ist, die Pflanzen zu verdünnen, müssen Sie berücksichtigen, dass die benachbarten Pflanzen lokalisiert werden sollten nicht näher als 1,5-2 cm voneinander.

      Wenn zwei Wochen bis zum Tag der Ausschiffung von Sevka an einen festen Ort verbleiben, müssen Bedingungen für eine kürzere Tageslichtperiode für Sprossen geschaffen werden, deren Dauer nicht mehr als 10-12 Stunden betragen sollte. Eine solche Maßnahme hilft, die Zwiebeln schneller zu reifen. Gleichzeitig wird alle zwei bis drei Tage gewässert und mit Nitrophosphat gefüttert, das in verdünnter Form nach dem Schema angewendet werden sollte - 1,5 Esslöffel des Stoffes in einen Eimer Wasser. Es ist besser, die Ausschiffung am Abend durchzuführen. Vergessen Sie nicht, ein Bett abzuwerfen, bevor Sie Sprossen darauf übertragen.

      Landung im Boden

      Warten auf den Moment, als Sämlinge Sevka in einer Kiste oder einem Gewächshaus wird das Alter von 55-60 Tagen erreichenSie können die Transplantation an einem dauerhaften Ort durchführen. Wenn dieser Vorgang zu früh oder zu spät durchgeführt wird, benötigen die Anlagen mehr Zeit, um sich an neue Bedingungen anzupassen. Wenn die Gewächshausmethode für die Kultivierung verwendet wurde, ist es beim Übertragen auf das Blumenbeet erforderlich, einen kleinen irdenen Raum zu erfassen.

      Der Transplantationsprozess selbst kann in Form der folgenden Schritte beschrieben werden:

      • Die Sortierung wird zuerst durchgeführt. Schösslinge mit Anzeichen von Schäden sowie unterentwickelte Exemplare müssen entfernt werden,
      • Schneiden Sie vor dem Pflanzen die Wurzeln und Blätter 1/3,
      • Als nächstes müssen Sie einen Redner aus Königskerze und Ton vorbereiten und die Sämlinge darin eintauchen.

      Es wird empfohlen, an einem warmen und trockenen Tag das Umpflanzen der Sämlinge auf das Gartenbeet zu planen. In der Regel werden solche Voraussetzungen Mitte April geschaffen. Nach dem Ausgraben des Bettes muss es vorbereitet werden, indem die Furchen geschnitten werden. Als nächstes muss das Land gründlich verschüttet werden, danach kann gelandet werden.

      Sprossen 2 cm tief auflegen. Zwischen den Reihen muss ein Abstand von ca. 50-55 cm eingehalten werden. Das empfohlene Pflanzmuster beträgt 550 Setzlinge pro 10 Quadratmeter. m Quadrat.

      Nach dem Pflanzen werden die Sämlinge richtig gewässert - für 40 Sämlinge sollten ca. 80 Liter Wasser verwendet werden. Dann muss der Boden verdichtet werden, um innere Hohlräume zu entfernen. Am Ende ist es mit einer Schicht Mulch bedeckt. Nach drei Tagen können Sie sich lockern.

      Fazit

      Um eine gute Ernte Zwiebelsamen für ein Jahr wachsen zu lassen, kann jeder Sommerresident. Viele verwenden häufig eine Sämlingsmethode, mit der Sie rechtzeitig ein Rennen starten können. Meistens Gärtner Verwenden Sie unterschiedliche Kapazitäten, wie Töpfe oder Kisten. Sie können jedoch auch Gewächshäuser verwenden, in denen Sie Zwiebeln anbauen können, z. B. Chalcedon. Es ist zwar mühsamer, aber diese Methode ermöglicht es Ihnen, eine stärkere Kultur zu erhalten, außerdem müssen Sie keine Zeit und Mühe für den Transport von Sämlingen in den Garten aufwenden.

      In jedem Fall ist es sehr wichtig, in der Kulturphase zu schaffen. günstige Bedingungenunter besonderer Berücksichtigung des Temperaturregimes und unter Berücksichtigung der regelmäßigen Bewässerung.

      Probleme mit Zwiebelsetzlingen und deren Lösung ↑

      Zwiebeln sind krankheitsresistent und ziehen keine Schädlinge an, gelegentlich treten jedoch Probleme auf. Wenn die Blätter der Zwiebelsämlinge gelb und trocken werden, kann die Zwiebelfliege die Ursache sein, mit der sie mithilfe spezieller Insektizide zu kämpfen haben.

      Anzeichen von Pilzkrankheiten (Schwarzbein, Falscher Mehltau) sind das Bleichen und Absterben von Federn. Sie werden durch erhöhte Luftfeuchtigkeit und unzureichende Bodenbearbeitung provoziert, sie behandeln Pflanzen mit Bordeauxflüssigkeit oder anderen geeigneten Zubereitungen. Es ist jedoch besser, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

      Zwiebelsetzling fällt manchmal und trocknet aus verschiedenen Gründen, die gegen die agrotechnischen Empfehlungen verstoßen:

      • flaches Pflanzen (obwohl das Wurzelsystem sehr schwach ist, trägt es nicht das Gewicht des Keims). Das Auflegen des Bodens und auch das Kürzen der Blätter helfen, die Situation zu korrigieren.
      • unangemessene Bodenzusammensetzung, insbesondere Stickstoffmangel
      • schlechte Bewässerung,
      • Hochtemperaturgehalt (es ist kältebeständige Kultur),
      • die Höhe der Behälter ist zu klein - bis zu 10 cm (die Wurzeln haben keinen Platz zum Wachsen),
      • Auch die Pflanzen sind zu ausgezogen, wenn nicht genug Licht vorhanden ist.

      Falscher Mehltau

      Der Anbau von Zwiebeln durch Setzlinge ist ziemlich mühsam. Die Ergebnisse ihrer Bemühungen sind jedoch bereits in derselben Saison zu sehen, in der eine Ernte von Heilgemüse gesammelt wurde. Man muss sich nur für das Experiment entscheiden, die Reihenfolge der korrekten Umsetzung aller Aspekte der neuen Methode studieren und sich mit erfahrenen Gemüsebauern beraten.

      Hallo liebe Leser!

      Fortsetzung des Gesprächs über den Anbau von Zwiebeln und in diesem Artikel möchte ich Ihnen erzählen Zwiebeln aus Samen ziehen.

      Es gibt drei Möglichkeiten Zwiebeln aus Samen ziehen:

      • zuerst - wir bauen Zwiebelsets an, und schon im folgenden Jahr - Zwiebelrüben,
      • das zweite - in einem Jahr bekommen wir eine Rübe direkt aus den Samen, die wir entweder sehr früh im Frühjahr oder mit Setzlingen pflanzen,
      • der dritte ist podzimny Aussaat.

      Bevor wir jedoch mit der Aussaat beginnen, sollten wir uns zunächst überlegen, welche Sorten wir anpflanzen wollen.

      Davon hängen maßgeblich die Anbaumethode und die Pflanztermine ab. Gegenwärtig gibt es in Russland mehr als 60 Zwiebelsorten, die in zwei Gruppen unterteilt werden können: Sorten nördlichen Ursprungs und Sorten südlichen Ursprungs.

      Nördliche Sorten benötigen eine Länge von 16 bis 17 Stunden, um eine vollwertige Zwiebel zu bilden, während südliche Sorten eine Länge von 13 bis 14 Stunden benötigen.

      Wenn wir also nördliche Sorten im Süden anbauen, bekommen wir möglicherweise keine Zwiebeln. Südländische Sorten benötigen mehr Wärme und haben eine längere Vegetationsperiode.

      Denken Sie auch daran, dass Zwiebeln aus dem Norden schmecken und bis zur neuen Ernte sehr gut gelagert werden, wenn Sie die Lagerungsregeln einhalten.

      Südländische Sorten haben einen ausgezeichneten Geschmack, aber sie speichern viel weniger Zeit.

      Die meisten russischen Zwiebelsorten gehören zu Langbogen. Dies sind solche Sorten wie: Strigunovsky, Bessonovsky, Arzamas, Myachkovsky, Danilovsky, Rostovsky, Odintsovets und andere.

      Aus Sorten ausländischer Selektion empfehlen - Stuttgarter Risen, Globo, Densimore, F1 Hybrid Bonus.
      Und wenn Sie Salat anbauen möchten, können Sie solche südlichen Sorten anpflanzen wie: Spanisch-313, Karatal, Lugansk, Krasnodar G-35, Cabo.

      Wir bauen Zwiebelsets an

      Im vorherigen Artikel wurden Fragen zu den grundlegenden Anforderungen für den Zwiebelanbau und die Vorbereitung des Standortes für Zwiebeln behandelt, sodass wir nicht auf sie zurückkommen, sondern direkt mit der Vorbereitung des Saatguts und dessen Anpflanzung fortfahren.

      Landebedingungen. Zunächst bestimmen wir das Landedatum, dies ist einer der wichtigsten Momente. Die Aussaat erfolgt, sobald der Boden dies zulässt, da auch bei geringen (insbesondere in trockenen Jahren) Verspätungen der Aussaat sowohl die Aussaat als auch der Ertrag und die Qualität der Saatpflanzen beeinträchtigt werden. In diesem Fall reifen die Zwiebelsätze sehr schlecht und werden vor allem nicht lange gelagert.

      In Zentralrussland erfolgt die Landung am besten im letzten April-Jahrzehnt, wenn das Wetter keine Überraschungen bietet.

      Und noch etwas, obwohl angenommen wird, dass der Naglet (die Zwiebelsamen werden auch genannt) seine Keimung ohne Verlust für 2 Jahre beibehält, aber ich rate Ihnen, einjähriges Saatgut zu verwenden.

      Saatgutvorbereitung. Lassen Sie uns zuerst die Samen auf Keimung prüfen, dazu einige Samenstücke zwischen feuchte Gewebeschichten legen und an einen warmen Ort legen. Wenn nach einer Weile die Sprossen erscheinen, können Sie sich auf das Pflanzen vorbereiten.

      Als nächstes stellen wir fest, ob unsere Samen einer Behandlung bedürfen: Die Samen, die wir im Fachhandel kaufen, sind im Grunde alle bereits dekontaminiert (obwohl es Ausnahmen gibt), aber die Samen, die Sie selbst gezüchtet haben, werden vorzugsweise mit einigen fungiziden Desinfektionsmitteln behandelt.

      Oder Sie können dafür eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat verwenden und die Samen für einen Tag darin aufbewahren. Es ist sehr gut, die Samen 30 Minuten lang in heißem Wasser mit einer Temperatur von etwa 50 Grad zu erwärmen und 30-40 Minuten lang in Aloesaft zu lagern.

      Um das Entstehen von Keimlingen zu beschleunigen (Zwiebelsamen keimen sehr langsam), die Samen bei Raumtemperatur in Wasser einweichen. Dies sollte 3-4 Tage vor der Aussaat erfolgen.

      Wir gießen die Samen in einen Stoffbeutel, füllen ihn zur Hälfte, binden ihn zusammen und lassen ihn 30-35 Stunden lang in Wasser fallen. Während dieser Zeit wechseln wir das Wasser 3-4 mal.

      Dann streuen wir die bereits gequollenen Samen in einer dünnen Schicht auf ein feuchtes Tuch, bedecken es mit einer zweiten Schicht feuchtem Tuch und lassen sie warm.

      Nach zwei Tagen beginnen die Samen zu spucken und Sie können mit der Aussaat beginnen, aber nachdem die Tschernuschka etwas trocken ist, wird sie fließfähig und mit Kreide gemischt, damit die Samen auf dem dunklen Boden besser sichtbar sind.

      Samen aussäen. Die Aussaat erfolgt im Bandverfahren auf einem ca. 1 m breiten Beet mit sehr lockerem Boden. Bei der Aussaat von Zangen ist lockerer Boden erforderlich, da der Zwiebelspross, der die Form einer Öse hat, nur sehr schwer an die Oberfläche durchbricht, wenn der Boden dicht ist oder die Samen tief in den Boden eingegraben werden.

      In diesem Zusammenhang säen wir Samen in die Rillen mit einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm. Es ist wünschenswert, den Abstand zwischen den Samen 1 bis 1,5 cm auszuhalten.

      Die Aussaatmenge ist sehr wichtig, da die Vegetationsperiode der Ernte davon abhängt sowie die Menge und Qualität der Ernte.

      Wenn wir die Samen selten säen, wächst ein großer Sevok (Hols), der nicht genügend Zeit zum Reifen hat.

      Wenn wir die Samen häufig säen, erhalten wir einen unreifen flachen Samen (nicht standardgemäß), der schlecht gelagert wird und früh zu keimen beginnt.

      Dann schließen wir vorsichtig die Rillen, verdichten den Boden so, dass sich keine Luftkammern zwischen ihm und den Samen befinden.

      Wir mulchen die Beete mit gesäten Zwiebelsamen mit einer Torf- oder Humusschicht von etwa 2 cm und gießen sie dann vorsichtig ein, wobei wir versuchen, die Pflanzung nicht zu verwischen.

      Danach sollte das Bett mit Plastikfolie bedeckt werden, um ein günstiges Wasser- und Luftregime für das frühe Keimen der Samen zu schaffen. Nach dem Auflaufen der Sämlinge muss der Film entfernt werden.

      Pflege von Kulturpflanzen. Zunächst ist sorgfältig zu überwachen, dass sich keine Bodenkruste bildet, und alle Unkräuter unverzüglich zu entfernen. Wenn wir während des Auflaufens Unkraut auf Feldfrüchten haben, verringert sich der Zwiebelertrag auf 50%, und die Reifung der Zwiebeln wird sehr merklich verzögert.

      Wenn sich die Bodenkruste bildet, werden die Zwiebelsämlinge dünner und ungleichmäßig, was ebenfalls zu einer Abnahme des Ertrags und einer Verschlechterung ihrer Qualität führt.

      Manchmal treten Unkräuter vor dem Auftreten von Zwiebeln auf, und es besteht die Gefahr, dass die Zwiebelsämlinge beim Jäten und Lösen zerstört werden.

      Um dies zu verhindern, ist es sehr gut, bei der Aussaat einige Samen von Kopfsalat oder Rettich zu den Samen von Tschernuschka zu geben. Sie werden zuerst aufsteigen und uns den Standort der Zwiebelreihen zeigen, und nach dem Auftauchen der Zwiebelsprossen können Leuchtfeuerpflanzen entfernt werden.

      Wenn die Triebe 1-2 echte Blätter haben, führen wir die erste Ausdünnung der Pflanzen in stark verdickten Bereichen durch, wobei zwischen den Pflanzen 1,5–2 cm verbleiben. Die zweite Ausdünnung erfolgt nach der Bildung von 3-4 Blättern und einem Abstand von 4-6 cm zwischen den Pflanzen.

      Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass es unmöglich ist, sowohl Unkraut als auch Ausdünnung in irgendeiner Weise zu verzögern, da ansonsten die Verdickung die Bildung der Zwiebeln beschleunigt, die Pflanzen keine Zeit haben, genügend Blätter zu bilden, und die Zwiebeln klein sind.

      Wir gießen den Anbau von Zwiebeln 1-2 mal pro Woche, sofern das Wetter trocken ist und nur in der ersten Hälfte der Vegetationsperiode (Mai - Juni). Dann hören wir auf zu gießen, während die Zwiebeln reifen.

      Und 1 Woche vor der Ernte wird empfohlen, die Pflanzen mit Kalidünger zu füttern, da dies zu einer besseren Reifung der Plantage beiträgt.

      Ernte-, Lagerungsvorbereitungs- und Lagerungsfunktionen. Wir beginnen in der zweiten Hälfte von Juli bis August mit der Ernte von Zwiebelsätzen (je nach Wetterlage), sobald die Blätter um ein Drittel der Höhe gelb werden.

      Informationen zum Ernten und Vorbereiten von Zwiebeln für die Lagerung finden Sie im vorherigen Artikel über Zwiebeln.

      Im Laden angebaute Zwiebelsets müssen je nach Größe unterschiedlich sein. Deshalb sortieren wir es zuerst in kleine mit einem Durchmesser von bis zu 1,0 cm, mittlere mit 1,5 bis 2,5 cm und große mit mehr als 3 cm.

      Sevok am besten in Stoffbeuteln und an einem trockenen, gut belüfteten Ort aufbewahren. Für einen kleinen Satz beträgt die optimale Lagertemperatur 0 ° C, da ein solcher Bogen bei einer höheren Temperatur vollständig absterben kann, da er zum Austrocknen neigt.

      Проблему хранения мелкого севка (нестандарта) можно решить, посадив его под зиму, потому что он не стрелкуется ни при каких условиях и может дать отличный урожай лука-репки.

      Средний и крупный севок хорошо хранится при комнатной температуре (до 18ºС). При более высоких или низких значениях температуры хранения лук-севок может после посадки пойти в стрелку.

      Лук-репка из семян за один год

      Вырастить репчатый лук из семян за один год вполне реально. Unsere einfallsreichen Gärtner haben dies mit zwei Methoden sehr erfolgreich gelernt: Erstens ist dies die Aussaat von frühfrühlingsdickem Saatgut und zweitens wächst dies durch Sämlinge.

      Die am besten geeigneten Sorten für einen solchen Zwiebelanbau werden in Betracht gezogen Myachkovsky, Strigunovsky und Odintsovo. Auch gute Sorten Russische größe und Exibichenmit sehr großen Zwiebeln (je 350 g und manchmal bis zu 500 g) von zartem, süßem Geschmack.

      Schauen wir uns nun die einzelnen Methoden genauer an.

      Vorfrühlingslandung. Für den Anbau von Zwiebeln auf diese Weise sind frühe Sorten am besten geeignet, und die auf diese Weise angebauten Zwiebeln werden nicht so lange gelagert, daher ist es am besten, sie zuerst zu verwenden.

      Es wird empfohlen, zwischen dem 20. und 25. April mit der Aussaat zu beginnen (abhängig vom Wetter). Wir erwärmen die Samen, desinfizieren, keimen und säen sehr früh auf den ab Herbst vorbereiteten Beeten.

      Die Beete sollten im Voraus mit Plastikfolie abgedeckt werden, damit sich die Erde vor dem Pflanzen der Samen gut erwärmt.

      Am Tag des Pflanzens entfernen wir die Folie vom Bett, machen Rillen und verschütten sie mit heißem Wasser. Dann legen wir die Samen aus, bestreuen sie mit Humus oder Kompost, verdichten den Boden und bedecken das Bett wieder mit einer Folie.

      Wir entfernen den Film erst vom Bett, wenn Sämlinge auftauchen.

      Die weitere Pflege für das Anpflanzen ist die gleiche wie für Zwiebeln, die wir aus der Sevka ziehen. Der einzige Unterschied ist die Notwendigkeit, die Landungen zu verdünnen.

      Das erste Mal sollten die Zwiebeln verdünnt werden, wenn sie 7-10 cm erreichen. Das zweite Mal wird nach 3 Wochen und das dritte Mal nach 2-3 Wochen verdünnt.

      Infolgedessen sollte der Abstand zwischen den Zwiebeln etwa 10 cm betragen.Mit dieser Methode zum Züchten von Zwiebeln ist es sehr wichtig, dass die Zwiebeln vollständig ausgereift sind.

      Um diesen Vorgang irgendwie zu beschleunigen, können Sie Folgendes tun:

      • In der zweiten Hälfte der Vegetationsperiode muss man die Zwiebeln entwirren, damit sie sich zur Hälfte über dem Boden befinden.
      • Ziehen Sie die Zwiebeln leicht an der Feder, als würden Sie sie in den Boden heben oder die Wurzeln mit einer Schaufel leicht abschneiden.

      Durch diese Maßnahmen werden die Nährstoffe aus den Blättern in den Zwiebeln erheblich beschleunigt und ihre Reifung beschleunigt.

      Einige Sommerbewohner zerdrücken die Zwiebelblätter, um die Reifung zu beschleunigen. Diese Methode ist jedoch gefährlich, da pathogene Bakterien oder Schädlinge in den Zwiebelhals gelangen können.

      Bei dieser Art der Aussaat von Samen ist es durchaus möglich, dass nicht nur eine Rübe wächst, sondern auch Zwiebeln und Zwiebelsätze. Nach dem Ernten und Trocknen der Zwiebeln muss sie daher in große (mehr als 4 cm), mittlere (3-4 cm) und kleine (bis zu 3 cm) sortiert werden.

      Dann bleiben große Zwiebeln für die Winterlagerung übrig, mittelgroße Zwiebeln müssen zuerst verbraucht werden, sie eignen sich auch zum Erzwingen von Frühlingszwiebeln, kleine Zwiebeln (Sevok) bleiben für die Lagerung von Frühlingspflanzen übrig.

      Zwiebeln durch Setzlinge. Anbau von Zwiebeln durch Setzlinge natürlich mühsam, aber nicht schwierig. Aber es gibt viele Vorteile: Erstens reift die Zwiebel perfekt bis zum Herbst, nicht schlechter als die mit einer Sevka gepflanzte, zweitens ist die Ernte doppelt so groß wie bei der gleichzeitigen Aussaat im Freiland.

      Wir säen Ende Februar - in der ersten Märzhälfte Samen für Setzlinge. Zwiebelsetzlinge werden zu Hause in Kisten, Pflanzgefäßen oder anderen Behältern mit einer Höhe von mindestens 10 cm angebaut.

      Die Hauptbedingung - die Wände der Behälter sollten nicht transparent sein, da das Licht die Entwicklung des Wurzelsystems stört.

      Samen können in die Rillen mit einer Tiefe von 1 cm gesät oder einfach über die gesamte Fläche des Behälters dicht gepflanzt werden.

      Dann schlafen wir von oben mit einer Schicht Erde (1 cm) ein, leicht verdichtet, leicht mit Wasser (vorzugsweise mit einer Sprühflasche, um die Samen nicht vom Boden zu waschen) und warmem Wasser und stellen den Behälter an einen warmen Ort (22-25 ° C), bedeckt mit Folie.

      Ungefähr nach 10-15 Tagen beginnen Triebe aufzutreten und der Film wird entfernt. Nach dem Erscheinen der Triebe (Schlaufen) stellen wir die Behälter mit den Sämlingen an die hellste Stelle, wobei es wünschenswert ist, die Lufttemperatur von 9-12 ° C für 3-5 Tage aufrechtzuerhalten.

      Dann wird empfohlen, die Temperatur tagsüber auf 15-20 ° C und nachts auf 10-12 ° C zu erhöhen. Wenn die Lufttemperatur im Raum höher ist, muss regelmäßig gelüftet werden, damit sich die Sämlinge nicht ausstrecken und nicht mit dem schwarzen Bein krank werden.

      Wenn die Sämlinge bei erhöhten Temperaturen wuchsen, wurzelt sie später beim Landen im Boden nicht richtig.

      Zwiebelkeimlinge werden sparsam bewässert, und es besteht keine Notwendigkeit, die Erde erneut zu befeuchten. Bevor wir Setzlinge in den Boden pflanzen, füttern wir sie zweimal. Wenn sie jedoch kräftig und gesund sind, können wir sie einmal füttern.

      Wir führen das erste Top-Dressing in einer Woche nach dem Auftreten der Triebe durch, und das zweite - in zwei Wochen nach dem ersten.

      Die Verbandslösung kann sowohl aus Mineraldüngern als auch aus Königskerzeninfusionen durch Einmischen von Wasser im Verhältnis 1: 6 hergestellt werden.

      Wir füttern sehr sorgfältig - nach und nach.

      Bereits im Alter von ca. 60 Tagen können Setzlinge in den Garten gepflanzt werden. Zu diesem Zeitpunkt wird es stark, hat ein entwickeltes Wurzelsystem, 3-4 echte Blätter und eine Basisdicke von 3-4 mm.

      In der Regel werden vom 1. bis 10. Mai Zwiebelsetzlinge im Garten gepflanzt, je nach Witterung in der Region und Bodenbeschaffenheit. Es hat keine Angst vor kleinen Frösten.

      Die beste Landezeit ist die zweite Hälfte des Tages, wenn die Lufttemperatur bereits zu sinken beginnt. Vor dem Umpflanzen der Sämlinge gießen wir gründlich, dann wird jede Pflanze vorsichtig vom Boden entfernt.

      Wenn die Wurzeln lang sind, sollten sie leicht um etwa ein Drittel gekürzt werden. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass sich die Wurzeln beim Einpflanzen nicht nach oben biegen, da dies die Überlebensrate der Pflanzen verringert.

      Wir pflanzen Zwiebeln in Reihen mit einem Abstand zwischen den Pflanzen von 8-10 cm, zwischen den Reihen von 20-25 cm. Wenn Sie Zwiebeln großer Sorten pflanzen, ist es besser, das Schema von 30x30 cm einzuhalten. Unmittelbar nach dem Pflanzen pflanzen wir das Beet gut ein.

      Später in der ersten Woche, bis die Pflanzen Wurzeln schlagen, gießen wir jeden Tag und halten das Land feucht. Dann sollte die Bewässerung durchgeführt werden, während der Boden trocknet.

      Die folgenden agrartechnischen Maßnahmen unterscheiden sich nicht von denen, die beim Anbau von Zwiebeln auf andere Weise angewendet werden: Jäten, Gießen, Lockern, Füttern, Reinigen.

      Vielleicht endet der Artikel damit. Darin erzählte ich Ihnen, wie man Zwiebeln aus Samen auf zwei Arten züchtet: durch eine zweijährige Ernte - wir züchten Zwiebelsätze, und im folgenden Jahr - Zwiebelrübe und ein Jahr - in einem Jahr bekommen wir Zwiebeln direkt aus Samen, pflanzen sie oder sehr Vorfrühling oder Sämlinge.

      Über die dritte Methode - den Winter der Aussaat - werden wir in einem nachfolgenden Artikel sprechen.

      Sehen Sie sich das Video an: Knoblauch erfolgreich anbauen mit Ernte  so machen wir es Knoblauch im Garten (September 2020).

      Загрузка...

      Pin
      Send
      Share
      Send
      Send